Tag suchen

Tag:

Tag bem_hen

Rupert Spira: Was meinen wir denn mit „ich“? 13.07.2020 04:39:38

definieren selbstgesprã¤ch bemã¼hen allgemein guter kumpel rupert spira was übrigbleibt objekte nie gealtert ich perlenkette ikkyã» sã´jun ikkyû sôjun du und ich loswerden aelred von rievaulx selbstgespräch schnur leere was ã¼brigbleibt bemühen zeit reines gewahrsein
Ich kann mich noch so sehr bemühen, ich werde dieses „ich“ nicht los. Dieses „ich“ ist wie die Schnur einer Perlenkette, sagt Rupert Spira, an der sämtliche Erfahrungen wie Perlen hintereinander aufgereiht sind – wobei das schon wieder ein falsches … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Wenn es mal wirklich klappen muss oder: Mistglückter Kuchen 21.01.2016 20:51:21

schräges & chaotisches gedanken & begegnungen puderzucker gedanken alltägliches freitag kulinarisches sonstiges unverträglichkeit job lecker kuchen mein tag erfahrungen allgemeines lachen verschiedenes glück begegnungen allgemein kollegen menschen bemühen erlebnisse geniessen aktuelles uncategorized kochen dies und das küche lustig alltag spaß gedanken & begegnungen aktuell missgeschick wochenende gesellschaft backen arbeit rezepte humor gebäck leben
Kochen kann ich. Wirklich. Ich behaupte es jedenfalls, weil das, was ich zusammen rühre schmeckt. Aber das Backen ist so eine Sache für sich… Wenn ich hier Gebäck zeige, dann hat das Rezept nicht nur funktioniert, es hat auch geschmeckt. Dann lohnt es sich auch hier zu präsentieren, denn wenn ich backen kann, dann kann […]... mehr auf emily221.wordpress.com

Das Umzu 02.05.2016 09:09:48

liebe geld gedanken tun anerkennung natur alltag lieb sein menschen gesellschaftskritik bemühen familie gesundheit umzu raffen mangeldenken lebenshilfe die besten tipps
Fast so allgegenwärtig wie Hansi Hinterseers Dortwodie- Filme😉 lebt und wirkt in unser aller Leben das Umzu. Das Umzu ist nicht vielleicht ein kleines flauschiges Tierchen. Nein, das Umzu ist etwas, das vorgibt nützlich, ja sogar unerlässlich zu sein, uns aber mehr schadet als nützt. Das Umzu treibt uns an, ist unsere fast ausschließliche Motivatio... mehr auf payoli.wordpress.com

Laurell K. Hamilton – The Killing Dance 16.10.2018 09:00:14

stimmen aufregend illusion gefühl auftragskiller anita blake verschieden aspekt etablieren spannend akut präsent welt band 6 bei lebendigem leib bieten büro zeremoniell schmerzhaft verleugnen skrupellosigkeit betreten wolf aussetzen natur rezension unterhalten realität persönlichkeit verletzen herz situation tod ablehnen romantik seite aufmerksamkeit dominant beziehung werwolfsrudel unterstützung konzentrieren umarmen weißer gartenzaun vampir verständnis in voller pracht klar ausleben animalisch dominanz resonanz bluten chaotisch verliebt taff deutsch füreinander aus dem weg gehen analyse im vergleich sabin prägen bemerken frau tier rund freien lauf lassen krass akzeptieren geschichte präsentieren nachvollziehen schonend tot werwolf fall abstoßend traurig betonen vorwerfen übergreifend ich the killing dance konzipieren traumatisch erfüllen erzeugen kollidieren kopfgeld mensch spiegeln rudel gefahr problem überraschen töten nebencharakter zusammenreißen resultieren furchteinflößend anziehungskraft düsternis edward ausreichen verarbeiten katastrophal voraussetzung auf trab halten betrüblich entscheiden schlummern entwicklung brutalität erkenntnis hierarchie erinnerung vermitteln gestalten liebe geboren mann beitragen beschäftigt aufrechterhalten hauptkonflikt jean-claude 4 sterne nekromantin schusslinie interessant kalt erwischt implikation ärger ekel möglich urban fantasy inhuman strukturiert komponente lieblingsbeschäftigung fähig analysieren bereitwilligkeit konfrontieren schreiben ermitteln harmonieren laurell k. hamilton ansatz hadern außer frage monster riechen extrem sabotage versuchen gelegenheit original handlung lesen schwierigkeiten heraushalten tief übelnehmen erfreulich fantasy stereotypen verlangen auftreten tragisch integrieren beobachten wunschvorstellung heilen mögen mächtig erkrankung drama schicksal permanent dolph idee kontrast reihe entscheidend bemühen auslassen zuordnen kompromisslos belasten gewähren hinrichten reread gedanke festigen richard zeeman vorbereiten fangirl lang und breit vorliebe erklären sicher wählen buch folklore automatisch kontakt ebene in sich geschlossen plagen mehrteiler verbergen schlimm leiche attraktiv bloody bones heldin element allein früh um hilfe bitten tierisch herz-schmerz-drama einzigartig erinnern entschlüsseln figur atemlos erscheinen beeinflussen mythologie erfordern liebesleben unglaublich augenblick empfinden aufschlussreich eindruck verfaulen tanz der toten bestimmt spaß einblick charakter später gegenseitig
Laurell K. Hamiltons Urban Fantasy – Reihe „Anita Blake“ war stets als Mehrteiler konzipiert. Nach dem College las sie viele Krimis und fand, dass Frauen dort grundsätzlich weniger taff als Männer auftraten. Sie wünschte sich eine Heldin, die in allen Bereichen mindestens ebenso gut wie Männer war. Sie entschied, in der Welt dieser Heldin parallel ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Verlesene Urlaube? 15.07.2019 11:56:39

mitnehmen eintauchen fahren welt trip natur urlaub montagsfrage wegfahren zweck realität leute weiß seite verleben antonia reise verlesen weggeben vereinen wundervoll buchen essen meer lauter&leise entschwinden theoretisch fremd fernweh geschichte erfüllen umgebung verbringen kultur entfliehen tresen widmen trauern ausflug hübsch türkisblau lesestoff neuigkeiten & schnelle gedanken fliegen juli 2019 verpassen strandtag land verschwenden beanworten träumen ort zunehmend vorstellen konfrontation langweilig lauter&leise irland organisieren entspannung balkonien lesen gegenwärtig tiefgang schlafen aufsaugen bemühen kennenlernen yoga zeit sandstrand urlaubsreise realitätsflucht person schön unternehmen marschieren buch verzichten schlimm erleben vergangen verspüren planen reich mythologie schottland erinnern sonne reisebüro eindruck exzessiv entspannen erfahren zurückblicken
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe es geschafft! Der Weiße Wal ist besiegt! Am Samstag habe ich „Moby Dick“ von Herman Melville ausgelesen. Ja, es war langatmig. Manchmal auch ganz schön langweilig. Aber insgesamt fand ich die Lektüre wesentlich verdaulicher, als ich befürchtet hatte. Mehr dazu dann natürlich in der ausstehenden Rezension. Ic... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Meine liebsten Zitate (229) 17.04.2017 19:53:09

schwierig albert einstein bemühen männer befassen zitate / sprüche lebenslang relativitätstheorie wesen frau
* * * „Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen, z.B. der Relativitätstheorie. „ * (Albert Einstein) * * * Einsortiert unter:Zitate / Sprüche Tagged: Albert Einstein, befassen, bemühen, Frau, … ... mehr auf bayernpauline.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

aushängen interpretativ system bestätigung schicksal egoismus einzug stärke aufhalten wahrnehmbar erkrankung menschlichkeit leben struktur unterstellung unvermögen homosexualität subjektiv millionen zerbrechlich annäherung geborgenheit entsetzt ergreifen entgegenstellen eindringlich prostituieren schwierig tragisch mitläuferin entziehen erzwungen beurteilung verlangen interesse parteispitze tödlich station verlauf verwechseln wahnsinn tief nähern konsequenz außer sich leid abenteuer bernau sexuell strom israel verlaufen postkarte schweben bände sprechen abzug antwort angst organisieren bedürftig handeln abhängigkeit versuchen festnehmen ahnen anführen heimkehr weiterleiten wohnung sentimental aimee auseinandersetzung ende besitztümer gedicht symbol politisch scheitern gemeinschaft auffliegen binden schwäche zärtlich bedürftigkeit unschuldig positiv erfolgreich anmelden level extrem geraten transportieren hindern inszenieren polen unfähigkeit gedächtnis schildern in zweifel ziehen warten leben einhauchen beharren hungertyphus gründlich mutig echt genießen unterkommen problematisch aussaugen unmissverständlich bürokratisch darstellen optimismus kinder motivieren schwul usa jüdisch nass erstveröffentlichen patriarchalisch sozial ermitteln geschmeichelt stellen zugehörigkeit suchanzeige bewusst resignieren fleckfieber schreiben ort 1943 freundin verwarnung berichten hilfe vorstellen zusehen fräulein in not zivil politik entgehen leugnen zweifellos belegen allgegenwärtig foto im allgemeinen kommentar gegensätzlich konfrontieren offen lebenszeichen frei annäherungsversuch leistun tränenbüchlein schule konzentrationslager arisch nationalsozialistisch sichtbar fähig ausrichten verhaften verschleppen schrecklich odyssee ansicht ehepaar aufgeben an sich bringen beschützerin organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung berlin geschlecht fürchten lieben kommandantur betrachten einbilden entreißen verhaftung niederschmetternd teil ausdruck außer stande egoistisch zeitzeuge egal land unterlassen eintreffen von innen heraus erlebnis verschwenden berauscht verleihen unbeantwortet möglich tagebucheintrag verhohlen trügerisch beichten rote armee weg krieg perfekt gezielt im gegenteil übernehmen melodram fallenlassen von beginn an obsession zurückweisen leisten non-fiction tötungsmaschinerie privat faktenlage zwischen den zeilen herkunft rekonstruieren verfolgung in gefahr bringen sensibel interpretation spur österreich gefühle wirkung uniformiert 4 sterne zurückkehren schmerz schwer kirche einblick im hintergrund freunde erfahren hineinspazieren umgehen charakter später identität thematisieren zärtlichkeit gut situiert jaguar zelebrieren einziehen mühle papier sympathie unangenehm verlieben einzelschicksal nichts am hut haben alltag heiß stadt liebesgeschichte verurteilung grenzübergangsschein aufnehmen einsehen abbilden historisch behaupten beschwören eindruck aktuell mischung schwester tumb locken zahl neigen biografie auseinandersetzen zuverlässig schweigen begreifen tadellos entstehen felice schragenheim stillen eltern gunst gelingen empfinden zeitgeschichtlich these zerstören faktisch davonkommen sorgen volk sohn lebenslustig hilflosigkeit identifizieren soldat ausgeliefert fehlschlagen abstraktion ausfallen besitzen begehen bedeuten mutmaßung existieren unterstreichen küche umerziehungsmaßnahme erinnern lebhaft auszeichnung erscheinen liebesbrief beschützen vermachen versprechen einzigartig mutter wecken über sich hinauswachsen verwehren motiv lilly wust heldin überlegung erkennen lebensfähig groß-rosen tatenlos jüdin journalistin allein bestrafen eingeschworen im inneren lektüre gespräch deportieren leiten kontext auftauchen auswandern gefallen abzeichnen besitz rühmen verheiratet stationiert erleben sammlung funktionieren abführen zug lesbe ausmaß dicht halten verstärkt unglücklich gesetzgebung kuss verbergen eingehen dem fass den boden ausschlagen nazi geben gebildet prekär historiker halten widersprüchlich blind überdeutlich anheften stromausfall radio ebene geliebte gerecht verklärung prozess meilenstein global anbändeln entführen familie distanz aimee & jaguar widerstand buch berlinerin mittäterin unternehmen dimension schützen hab und gut erklären schwach wegfallen verschwinden abwegig hitler fehlen erinnerungskultur sicher wählen wohnen beängstigend verdreht gestatten abstrakt rekonstruktion entartet theorie vorziehen tabu chronistin dynamik lage austauschen froh simpel komplizin große liebe zu tage treten großzügig weigern persönlich begründen schenkung sexuelle orientierung verstehen kriegsjahre bevölkerungsgruppe nationalsozialismus guten gewissens umstand gedanke erhalten ernst fassade wehren begegnen mitschwingen auf die idee kommen anonym holocaust lang gefühlsparasit schrecken kindererziehung belasten habsucht auflösung intern nachzeichnen unterstützer untergrund verstecken geschichtslehrbuch antipathie kalt alexander zinn bemühen meinungsfraktion desinteressiert propagieren bankbeamter schaden einnehmen schockieren kennenlernen erreichen lgbtq vergeben steif und fest netzwerk flüchtling einfangen jüdisches krankenhaus zeit druck aufbauen führen befragung verlassen einarbeitung verletzlich gier anschließen gehören glühend kompliziert gewissen rücksicht wundern farce lebensrealität kitschig wohngemeinschaft real wagemutig deutsch unterkunft ansprechen beschließen benehmen kontrollieren information päckchen sehnsucht zeigen bedanken anflehen verlieren unterschreiben wirt anrecht bremsen rolle detailliert stimme 1944 standhaft gefälscht zusammenhang ausgesetzt inhaftierung entscheidung schatten zweiter weltkrieg bedürfen ausleben obsessiv schlussfolgerung höchstwertung wirbelwind leiden erholen flüchtlingshilfe einlassen gefährlich tatsache bestreiten bunkeraufenthalt tatenlosigkeit erzählen produkt kleindung jung schwerfallen zwangsläufig unterstützen ehefrau bieder nation verlust position jammervoll todesort offensiv missglücken empathie schulisch hineinversetzen bedingung in den vordergrund stellen hinterfragen formulierung aimee & jaguar wahrheit internieren zuhause widersprechen nah richten 1945 bemühung männermangel reise krankenhaus schutz synagoge kritik fingieren helfen führung lesbisch ausmalen verzehren träne seitenweise beziehung furchtbar steine in den weg legen ansteigen unterwandern erwartungshaltung asyl fürsorge versorgen realistisch bereitschaft wahr verraten heimreise seite mut konkret zählen weit entfernt an sich reißen aufmerksamkeit gut gehen hilfreich kämpfen dokument selbstmord leseerfahrung stören daneben liegen romantik mit offenen armen herbeiführen abhängig greifbar situation individuell scheiden retten tod das leben nehmen persönlichkeit netz überleben antwortschreiben rezension häftling zulassen luftschutzbunker zusammenwohnen realität vorwurf freiheit essenszuteilung individuum wutentbrannt tragik nachgeben rosa winkel glück freundeskreis weiblich natur besuchen nicht von der hand zu weisen erkundigen hauptstadt beweisen irene grundlegend gutdeutsch wahrheitsgetreu aufarbeitung zauberhaft hoffen überzeugend ehemann verführen festhalten testament grund außergewöhnlich partnerin warm wahrnehmung romanze rückblickend fahren vorladen risiko gleichberechtigt verschlingen festkrallen trachenberh einfallsreichtum gestehen reizen reichshauptstadt verhindern chaos ausgehen lebendig stenotypistin bewegen flüchten bieten todesurteil brillant hingezogen fühlen dame form verdienen welt vermuten zu spät jude verteufeln seinen stempel aufdrücken tschechien entbrennen linientreu sicherheit spitzname frage international stattfinden zwingen ausgangsposition verzweiflung eingebildet argument chronik werben aussage präzise akte hass gefühl mutmaßen rechtfertigen mit schimpf und schande schritt günther wust erinnerungsstück resümieren schuld liebesschnulze bekommen verschonen fordern ausreise den kopf schütteln armutszeugnis tenor ermöglichen razzia verschweigen antreiben unterschlupf leidenschaftlich krankenhausaufenthalt kümmern authentisch haushalt verwegenheit mann besuch aufbereitung ausstellen anfühöen bedrohen wissen sorge wahrhaft liebe davonjagen vorfinden homosexuell vermitteln enttarnen nüchtern pragmatikerin gefühlsebene aufstehen mittel zum zweck fesseln opferrolle ghetto gefestigt typisch erdrücken deportation erinnerung clever gestapo unverzichtbar foltern still fühlen entdeckung wahnhaft schmälern theresienstadt in den vordergrund wissenslücke entwicklung zurückfinden zustand dabehalten verschanzen mitschuld bandbreite schicken deportationsbescheid fungieren ungesund verfolgen güter vor die tür setzen bombenangriff ungewöhnlich todestag reagieren unverfrorenheit hübsch theatralisch vergangenheit komplex bedürfnis neuigkeiten überdauern staat konvertieren autorin unternehmung verdanken ausrufen unzufrieden dienststelle vortäuschen makellos porträt initiative fragwürdig paragraf 175 verfehlung bedrohung strafbar lager nachricht nachträglich erleiden kriegsende gepäck abholen drängen ausliefern zusammen sein heißen hausfrau judensammellager vertraute historie betreffen naheliegend erbitten rechnen empfehlen religion fur tot erklären verhältnis alt paar negativ anstellung paradox psychologisch vertuschen vereinsamen speziell konflikt verbrechen affäre unbekannt empfangen ankommen seltsam überzahl tortur lebenslust problem töten intensiv emotion verbringen mensch einschalten ehrung drohung schriftstück illustrieren gefahr bergen-belsen knapp papiere gemeinde unverständnis befreiung in frage stellen auschwitz kz weitergeben bestehen flexibel unnötig wohlwollen nähe aktivismus verhalten fantasie nacht umbringen fest überzeugt u-boot drittes reich denunzierung emotional herausstellen anzweifeln erfüllen beginnen romantisch hinweis küssen mit aller macht zuspitzen bezweifeln zu schulden kommen lassen australien elend betonen qual kriegsbeginn flüchtig neugier erica fischer abhängen verwahren bekannte tot ermorden brief aufblasen stabil abstoßend reduzierung festlegen liebesschwur ordnen aufs spiel setzen fremd stark verarmen schilderung geschichte schimpfen perspektive künstlich thema scharlach lohnend vereinnahmen nachvollziehen lebensmittel intim mutwillig 1942 community 1939 äußern ernst nehmen frau herausheben untermauern strategie schließen inhaftieren breslau ausfindig machen beschreibung bundesverdienstkreuz hinzufügen stundenlang deutschland prägen nachdenken feiertage annehmen praktisch
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Steven Harrison: Prasselnde Entladung von Quanten-Potentialen 03.03.2018 00:01:19

schlichtheit konflikte leben relativ wirklichkeit manifestation gedankliche konstruktion bemühen erreichen quanten-potential allgemein realität nichtexistenz komplexität illusion anstrengen steven harrison widersprüche
Im Bereich der Realität müssen wir uns für so vieles anstrengen und bemühen. Dort gibt es viele Widersprüche und Konflikte, enorm viel Komplexität. In der Wirklichkeit haben wir nichts. Es gibt nichts zu erreichen, nur die Schlichtheit der Nichtexistenz. In … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 3: Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? 28.11.2019 09:00:00

interessiert zweifelhaft unpolitisch nachvollziehbar überzeugung diskreditierung weiterführen bedeutsamkeit strittig verschollen beeinflussen erscheinen auszeichnung ehren existieren porträtieren phase komitee einfließen gabriel garcia marquez unveröffentlicht systemkritisch in kauf nehmen manuskript implizit lektüre kontextanalyse leiche literat mitglied veröffentlichen udssr facettenreich zeitgeschehen aufnehmen identität autor schwer unangenehm rund ums buch fehler verbannung epos explizit antisemitisch wahl abbilden historisch menschengruppe fatwa biografie auseinandersetzen verhängen t.s. eliot intern wehren auswahl erhalten november 2019 kosakisch nagib mahfuz zwangsarbeit geburtsland führen prestigeträchtig intuitiv kritisieren fachwelt kompliziert verkörpern bemühen sichtung flüchtling gespannt reisende auf einem bein bestimmen bertrand russel untersuchen der stille don motiviert buch selma lagerlöf unter die arme greifen ausgraben versorgen kriegsgefangene humanität person weltliteratur ebene weigern persönlich kritisch befreundet anerkennen umstand nationalsozialismus vermeiden verstehen begründen sicher gegebenheit unabhängig spenden nötigen doppelt und dreifach vertreten einschließen verschwörungstheorie abdecken erfolgreich naiv menschlich wild einfluss politisch eine rolle spielen securitate ethisch beweisführung jüdisch sozialistisch mitarbeit pablo neruda alexander solschenizyn institution autorenkollektiv erliegen schenken manifestieren pearl s buck geheimdienst systemtreu oktoberrevolution unter die lupe nehmen einzug widerspiegeln ernest hemingway leben russisch banalität heraushalten lesen thematisch schreibstil verlangen nobelkomitee heimat verstrickung formen determinieren herta müller nicolae ceausescu künstlerisch vergabe land literatur trivialität schriftsteller nichtssagend verleihen schlecht umkehrschluss alfred nobel behauptung kommunistisch antibolschewistisch haft nelly sachs krieg gesellschaft indirekt regime verdacht doktor schiwago distanzieren partei drangsalieren aufbereiten politik analysieren ehrenwert behandlung sozial schmutzkampagne streitigkeit ort schreiben schandfleck kunst zur brust nehmen ansicht erweiterung statuten presse mörder in frage kommen ausnahme alkohol wert anschicken heuchlerisch verhaften komplex offenbaren diskussion erster weltkrieg aus dem fenster lehnen initiieren kriegsverbrecher bewusstsein holocaustleugner qualität sowjetisch ewig rumänien regel auszeichnen verhältnis wertvoll verpflichtet fragwürdig ideal verarbeiten pazifismus lebenswerk erwarten fidel castro hermann hesse gerechtigkeit schrift kriegsgegner definition wissen elfriede jelinek bemerkenswert faschistisch agenda sitzung neuigkeiten & schnelle gedanken zufall lebensgefühl rückwärtsgewandt aufgabe akademie unverzichtbar fliehen verurteilt öffentlich veröffentlichung salman rushdie weigerung entschieden einsetzen jean-paul sartre literaturnobelpreis strömung deutlich trennen thema geschichte perspektive bewerten luigi pirandello zweihundert jahre zusammen unsinn grenzwertig töricht frau verleihung plagiat beschreibung deutschland missglückt nuance fallbeispiel akzeptieren eintreten erfahrung bevölkerung wertlosigkeit mensch moralisch ausland national jack unterweger ehrung auffallen nominierte nobelstiftung landschaftlich weltordnung note racheakt konflikt william faulker privatperson konzept trivial überraschen hochengagiert behandeln literarisch entlassung charaktereigenschaft traurig idealistisch couragiert morden fest überzeugt tendenz beispiel forcieren widersprechen roman nation herausragend unterstützen vergewaltigen wahrnehmen rettung beteiligen aufmerksamkeit untrennbar konkret lex buck helfen paradoxon protest überprüfen intellektuell lebenslang rolle durchgehen fernbleiben begründung boris pasternak michail scholochow literaturnobelpreisträger preis wiedergutmachung regierung sowjetunion entscheidung umstritten definieren lebenlauf vage mit händen und füßen preisgeld diskreditieren verdienen schöpfer preisträger seinen stempel aufdrücken welt schwedische akademie idealismus wahrnehmung roger garaudy unterstellen geheimpolizei ablehnung verfassen mentalität nominiert peter handke heimatgefühl inoffiziell problematik zwingen linientreu diktatur anstrengung etablieren aspekt christlich niederungen verweigern sprache persönlichkeit popularität aussprechen ranken recherche würdigen ähneln vorwurf realität selbstmord aufzeichnung fjodor krjukow heimatlosigkeit ablehnen werkzeug heimatland verletzen greifbar aussetzen dario fo werk weiblich kern
Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? Heute beschäftigen wir uns mit den bisherigen Literaturnobelpreisträger_innen. Wir wollen untersuchen, welche Menschen in der Vergangenheit mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt wurden und welche Ideale sie verkörperten. Schauen wir doch mal, was die Schwedische Akademie in ihnen sah. Der... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alex Marshall – A War in Crimson Embers 18.06.2019 09:00:29

vehement position wesentlich anerkennung flipperkugel wahrheit widersprechen folgenschwer unterstützung abreise satire beziehung königreich erwähnen erwartungshaltung zählen fluss abbruch diadem ansprechen bereit insel zeigen rolle zum lachen bringen gleichberechtigung selbstverständlich hinterlassen beherzt sklaverei suche gleichberechtigt konzeption zögern dauern diät frage ungenutzt abschließend tolerant unterbrechen entwickeln rock ausrichtung retten bewahren unversöhnlich rezension katapultieren im nachhinein portal erkennbar machtkampf ryuki zeichen kritikpunkt versenken widersetzen festhalten schicken reagieren wagen raum musikgeschmack vorurteilsfrei beschäftigen erstes dunkel universum feierabend mangel bedrohung verfehlung ji-hyeon toleranz furchteinflößend abbrechen verscuhen promiskuitiv überstürzen königin leser wissen zorn keine ahnung skurril anbieten enorm konsequent zeit lassen versklaven überzeugen makellose inseln aufziehen entwicklung vielversprechend stabil beschränken verweisen dreiteiler stark geschichte thema akzeptieren happy end bevölkerung ungeklärt ereignis frau abschließen ritual zerstückelt indsorith runterziehen zurückbringen hoffnung a war in crimson embers anspielung behandeln seltsam verwickeln knapp truppe stück für stück inspirieren unbefriedigend band 3 sterne schaffen spielchen kaiserin kampf sullen vorwerfen langsam ahnen versuchen jalousien eine rolle spielen ende verzeihen a blade of black steel final zweifeln inhaltlich metal priester bisexuell showdown spannungskurve kleingeistig potenziell schicksal anketten live umstürzler anknüpfen angreifen gender fantasy zosia priesterrat auf einen nenner kommen lesen abenteuer kobalt-kompanie sexuell verurteilen handlung unfokussiert für alle zeiten möglich unbeantwortet generalin finden aufbauen zustande kommen 500 jahre finale schreiben hilfe low fantasy auslöschen denken füllen offen konfrontation gestreckt logik wirken fürchten lieben the crimson empire geschlecht gebührend einbilden verheerend sene verschollen vollbremsung figur song feststellen kapitel band 3 verflucht lektüre vorantreiben dauerschleife wildborn bizarr eingehen wichtig schlacht plan alex marshall abfinden vakuum freunde erfahren charakter autor folge thematisieren stern radikal sympathie referenz führungsposition abschluss aktuell behaupten nebenhandlungslinie erzähltempo vereiteln vorbereiten ausschlaggebend trilogie abrupt rachsüchtig herausfinden enttäuschen vorgängerband entscheidend verstecken bemühen aussortieren einnehmen von jetzt auf gleich langatmig seele direkt besetzung halten jex toth revolutionär menschheit buch wegfallen erklären sprung entstehungsprozess fehlen maroto musik horizont großzügig setting sexuelle orientierung burnished chain faceless mistress
Musik spielte für Alex Marshall während des Entstehungsprozesses der „The Crimson Empire“-Trilogie eine große Rolle. Er liebt Rock und Metal und ließ sich von diversen Bands und Songs inspirieren. Beispielsweise lief „Square Hammer“ von Ghost in Dauerschleife, als er das Finale „A War in Crimson Embers“ schrieb. Angeblich verstecken sich in der Han... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

die daumen drücken empfinden existenz schätzen gelingen fiete schäbig mikrokosmos biografie verwirklichung tropf abbilden behaupten kreuzen heiß säufer besser auftreiben sympathie historische fiktion tatsachenroman kalt lassen autor entkommen grenze protagonist reich porträtieren unglücklich faszination des grauens funktionieren leiche lektüre hauptfigur vermisst zweifelhaft privileg feststellen schmerzgrenze figur brutal charakterisierung zupfen übel grausamkeit moloch herausfordern barhocker persönlich befriedigung loskommen erwischen buch kneipenszene schön familie kaschemme mental kunststück bedauernswert verloren verstörend platz direkt gescheitert verschlossen autreten bemühen lagern drastisch provokant unterschiedlich ansetzen experimentierfreudig zu hause begegnen reeperbahn erhalten manipulieren zuflucht verurteilen schreibstil aufgabeln schmelztiegel lesen 1975 suchen tragisch entsetzt innerlich ablenkung gericht melden aufnötigen ranzig beobachten ohne zweifel leben ins auge sehen verminderte schuldfähigkeit klasse jämmerlich echt lokal aktiv sterben einsicht scheitern menschlich versuchen tendieren 1976 entdecken ehrlich betrachten arm verhaften experiment anschauen alkohol knotenpunkt ergeben verzweifelt zum goldenen handschuh vorstellen mittelpunkt einstellen sozial träumen kneipe hoch schockierend finden entstellt gesellschaft dunstkreis arbeitsstelle interessant versuch der goldene handschuh putzfrau schriftstellerisch fühlen stammkneipe wünschen zart besaitet authentizität verlierer dezember übung leser niemand mann zufall alt empfehlen bett st. pauli ungeniert unterschicht mitgefühl akteure knöpfe drücken ausloten juli standesgemäßg 1998 reiz lernen aufschlagen abartig bodensatz umfeld abscheulich elend loben literarisch recherchezwecke 3 sterne nacht prozessakte fantasie in frage stellen illustrieren emotion beschreiben unerwartet frauenmörder überraschen erlauben hässlichkeit hamburger staatsarchiv deutschland alkoholiker frau niete serienmörder anordnen dürfen schilderung stark abstoßend unzensiert grenzwertig geniestreich ermorden deprimierend neigung geschickt einlassen rand hamburg heinz strunk schatten merken 1970er zuneigung milieustudie würstchen äußerlich seite bereitschaft freiheitsstrafe beziehung intellektuell sozialversager mitleid vorhof zur hölle fritz honka roman erforschen jung verabscheuungswürdig widerlich erschreckend hoffen opfer tolstoi erfolgserlebnis verkommen glück beeinträchtigen trinken trostlos ausborgen realität rezension klinik rangieren netz demonstrieren herz freude bereiten psychiatrisch bezirk scheußlich bindung glücklich ekelhaft jagd schulter an schulter unterbringung wartezimmer ungeschminkt verdienen fähigkeit degeneriert
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Anita Terpstra – Die Braut 26.03.2019 09:00:12

todesstrafe sanktionieren alternativ interessant mädchen kalt erwischt überreden ehelichen themenschwerpunkt vorgehen indiz weg konfrontieren relativieren winzig richtig und falsch ermitteln bewusst gefängnis handlungsabschnitt todestrakt wirken verfehlen amnesty international naiv einschüchtern gefangen halten zweifeln mackenzie walker staatlich fenster unschuldig ethisch klappentext fördern erstaunt 1976 handeln versuchen motivieren usa warten motivation inhaltlich pfiffig gegnerin ersparen treffen mögen abstand verleiten heiraten verurteilen antwort lesen verlauf nähern rezensionsexemplar stur herausfinden zelle enttäuschen hinrichten erhalten führen schaden entscheidend entschluss offiziell bemühen buch unzulänglichkeit auf dem holzweg unternehmen bewertung neu entführen samen verlobter person ausgefallen glückwunsch verstehen abraten inhalt persönlich gestatten theorie unabhängig erklären fundamental basieren fehlschlagen besitzen konzeptionell eingehen straftäter phänomen lektüre ins herz schließen ermittlungsthriller riskant blanvalet anita terpstra hochzeit zusammenpassen dilemma holen gelingen lahm an der nase herumführen begreifen ähnlich drittel begeistern thriller welt zu spät polizei seit jahren bewegen bieten verfassen wahrnehmung zeremonie schuld aufregend gefühl schmucklos hass ignorieren nichts dafür können faktor niederländisch aspekt spannend projizieren frage hinrichtung anrichten überleben rezension häftling aussprechen retten sitzen leseerfahrung interessengebiet ehemann festhalten anders grund traum zutreffen hoffen lenken schnell protagonistin ausbruch roman thematik bemühung hinterfragen wendung eines tages jung missglücken glauben erwartungshaltung wahr aufstoßen ausmalen bloggerportal grübeln überprüfen beziehung verlieren beschließen ursprung im vorfeld mängel random house einlassen matt ayers zutage wiedereinführung entscheidung geschichte perspektive thema abhängen fall prägen annehmen theoretisch frau begleiten ersticken überraschend vor sich gehen streng unverständnis mensch moralisch flüssig drohung kurios problem hoffnung die braut psychologisch betonen vorwerfen 3 sterne hinweis warnung todeszelle verhalten richtig autorin ermittlungsarbeit komplex lernen krimi ungewöhnlich todeszelleninsasse substanziell raum gitter entscheiden gefängnisinsasse unreflektiert aussuchen waghalsig empfehlung erwarten richtung wissen mann todeskandidat gut gemacht gast fakt spezifisch enttäuschung foltern insgesamt überzeugen formulieren konsequent entgegenschlagen gestalten
Laut Amnesty International wurden in den USA seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 1.465 Menschen hingerichtet. Am 01. Juli 2017 gab es 2.817 Todeszelleninsassen, darunter 53 Frauen. Die Todesstrafe in den USA ist ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Für mich sind staatlich sanktionierte Hinrichtungen nicht nur eine Frage von... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 5: Ein Plädoyer für die Abschaffung des Literaturnobelpreises 30.11.2019 09:00:08

einschätzen objektiv jugoslawien nominierungsprozess beharren problematisch unmissverständlich prämierung präzision umsetzen usa gegeben einführen disziplin zweifelsfrei ahnen einfluss handeln lösen lesenswert politisch auseinandersetzung eine rolle spielen bestreben aufschlüsseln einschließen fortbestehen würdigung chemie gemeinschaft liste repräsentation anweisung naturwissenschaftlich geraten gescihtspunkt vorauswahl verlangen konsequenz fantasy integrität gründung leid qualifikation lesen neubewerten schreibstil bildungsstand system leben struktur aufhalten institution subjektiv breit gegenargument bedeckt halten schwierig verschwindend gering treffen durchschnittlich messbar aufdecken auslöser iwan bunin durchleben gezielt krieg ausführen leisten physik vorsitzende beschmutzen interpretation philippinen selbstverständnis finale alfred nobel forschung behauptung genreliteratur erlassen land literatur schriftsteller professor möglich auslegung wunsch verleihen urteil entheben dunstkreis ergebnis vergabe gewährleisten kandidatenkreis akademisch strafenkatalog bahnbrechend ausrichten beschämend trauen hochspezialisiert eindeutig lieben fürchten umsetzung personenkreis möglichkeit statuten verheerend presse in frage kommen finanziell bewusst beitrag schreiben arbeit finanzieren kunst mikroskopisch vorstellen winzig gütesiegel fachlich ergeben formvollendet verfügen analysieren hürde skandal leidenschaft mitglied literat vergleichen elite ungleichgewicht wichtig komitee umdenken unkontrolliert berechtigt grenze umgestaltung linguistik aufregen detail institut bedeuten doppelte staatsbürgerschaft verschließen strittig identifizieren testamentarisch ausfallen beeinflussen ehren basieren existieren vielfalt bedeutsam komplettsanierung privileg erkennen unpolitisch gesamtheit berücksichtigen literary fiction explizit lektüreauswahl begeistern berhindern aktuell thriller nominieren vorschlagen begreifen zahl biografie schweigen entsprechen nennen gelten überlassen zweiflsfrei hinz und kunz folge prämieren überschatten autor angehörige preisvergebend rund ums buch alltag unklar einschätzung ungenau anzahl bemühen wort korrigieren bestimmen england uno verlassen effekt leserschaft bezeichnung beanspruchen ansehen ruf rechtlich erhalten eingriff ehrenhaft falsch faktensammlung november 2019 abschaffen lücke belasten erbe drastisch einrichtung trauma erklären staatenlos klitzeklein bruchteil vertreten finanzspritze liefern simpel kritisch lage musik horizont bildhauerei vermeiden verstehen anforderung leicht meinen blind verschaffen zusammentragen berühren science-fiction krönen global weltliteratur person färben verstoßen kontakt ausdünnen geldsumme diversität glaubwürdigkeit distanz zugänglich schützen buch schweden zusammenarbeit organisatorisch nötig missbrauchsanfällig priorität kritik schwere überprüfen intellektuell realistisch diskutieren bereich friedensbemühung lauten marginal repräsentant aufmerksamkeit konkret bedenken aufweisen konrekt nation befindlichkeit herausragend unabsichtlich unterstützen malerei wahrnehmen frankreich hinterfragen verschärfen garantieren verbrecher bücherwurm hochwertig definieren umstritten kreis schlussfolgerung emotionen preisgeld literaturnobelpreisträger preis zufriedenstellend beurteilen wille nobelpreis wunde punkt vereinigtes königreich benehmen belastend gewaltig vorschlag baustelle vorteil eindrucksvoll zurechtkommen detailliert elitär verlieren inspirierend verblendet international stattfinden argument aspekt kategorisch rechtfertigen ignorieren steuern peter handke aussage agieren kennen verfahren vergehen resümieren schwedische akademie vorsehen außergewöhnlich ausschließen legitim leserealität nachttischen ignorant befragen literaturgattung ausgehen risiko zumuten klingeln verdienen bewegen verursachen bedenklich schöpfer preisträger welt streichen durchleuchten nachhaltig geläufig ausdrücken genüge tun öffentlichkeit erkennbar aufwand schriftstellerverband beweisen bereichern repressalien offenlegen fazit pflicht gerecht werden unpräzise festhalten testament format entwerfen ausrichtung berechtigung sichten dokument gattung verletzen ausklammern situation individuell medizin nulltoleranzeinstellung popularität schwammigkeit streiten überzeugt zulassen zweck harsch funktionieren semantisch europäisch anleitung fragwürdig akademiker fehleranfällig ideal erwarten grauen milieu unverzeihlich mongolei westlich auszeichnen regel nationalität vergütung wertvoll widmen entscheiden voraussetzung offenbaren schwammig beschäftigen kanon staat tansania verhältnismäßigkeit bestsellerliste stellung nüchtern experte konsequent formulieren zugang einschränken vorschreiben milde nahe literaturnobelpreisvergabe entdeckung vertrauenswürdig einsetzen literaturnobelpreis spezifisch neuigkeiten & schnelle gedanken fakt gewinner zufall überdenken interessieren aufgabe akademie sprechen kandidat vertreter vermutung belegt basis definition konträr option bemerkenswert bauen sinnvoll leser frauenanteil weltbevölkerung expertise bedeutend prozedere überschäumend ändern überarbeiten unkompliziert vorlegen strategie gravierend verleihung orientieren mammutaufgabe deutschland vergabeprozess zahlreich bewerten fachpersonal anspruch erhoffen zum besten geben bekannt heikel geld ernsthaft aufreißen glasklar dreck am stecken festlegen beschädigen auswahlverfahren thema präsentieren bemerkbar verhalten idealistisch zusprechen stiftung begrenzen exakt qualitativ ohren geltend machen literarisch feld landen überrepräsentiert mutieren erlauben bücherfan freie hand festschreiben problem behandeln illustrieren beschreiben national mensch erfolg nominierte ehrung nobelstiftung hindeuten bestehen kultur
Ein Plädoyer für die Abschaffung des Literaturnobelpreises Heute präsentiere ich euch den letzten Beitrag zur Thematik des Literaturnobelpreises. Halleluja, ein Ende ist in Sicht! Ich hoffe, ihr seid bereit für das große Finale, denn obwohl auch ich froh bin, wenn ich mich erneut dem normalen Blogalltag widmen und endlich wieder eine Rezension schr... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Katzenbach – Der Psychiater 03.10.2018 09:00:27

mutmaßen timothy warner aufregend sponsor vorzüglich duell frage spannend einbüßen verbindung mitreißend polizei abgrund außergewöhnlich ausschließen passiv moth erschreckend praxis spiel bewahren persönlichkeit einzelband enttäuschend rezension selbstmord andeutung qualitätsverlust kämpfen ausreichend kräftemessen verärgern titel hinwegspülen unterstützung anonyme alkoholiker beziehung furchtbar psychologie intellektuell roman position verlust ausgefeilt adäquat verstört gefährlich rand wettrennen information resonanz rolle verlieren unsichtbar deutsch schließen alkoholiker trocken praktisch theoretisch spannungsbogen prägen freigiebigkeit liebenswert suizid teilen die anstalt zahm manövrieren perspektive geschichte alarmiert fall stabil tot beweggrund 3 sterne psychiater spannung verhalten erzeugen selbstkontrolle arrangieren zugestehen nervenkitzel emotional umbringen gefahr verzeichnen hindeuten psychologisch speziell aus der bahn werfen kontrahent töten durchziehen aufspüren einbinden entschlossen vergangenheit offenbaren hilfsbereit stimulierend reiz patient krimi aufkommen harmonieorientiert entwicklung enttäuschung lebensbejahend anspruchsvoll zugang rückfall beeindrucken anspannung nebenfigur angewiesen vorfinden leser beschleichen voraussagen spur weg das blut in den adern gefrieren gesellschaft finden verpassen nerd kommunikationszeitalter interessant chance scheuen folgen parallelen studie lieben eindeutig entdecken mörder fähig verdacht katz und maus-spiel hilfe geist konfrontieren auslöschen analysieren ermitteln zuschauen schreiben fragen kunst susan ausgeglichen präzision perfektionieren the dead student level biss disziplin degradieren lesen hinauswollen original erraten tief tödlich beobachten treffen staatsanwältin schenken suchtkrankheit graben ed begeben nervenzerfetzend struktur leben trauer passend graduell bemühen entschluss erreichen gegenteil erkrankt herausfinden unterschied der psychiater englisch profil frustrieren andy candy begründen mission fehlen verschwinden miträtseln klären buch besorgt mental wichtig phase abstinenz profi entpuppen unterstützt lektüre leiche handlungstragend kapitel früh der wolf element kreativität motiv killer durchschauen jugendliebe existenz empfinden zaungast treiben auf und ab überlassen thriller john katzenbach begeistern sicht onkel faszinieren veröffentlichen identität riskant
John Katzenbach ist meine erste große Thriller-Liebe. Ich erinnere mich noch genau, wie sehr mich „Die Anstalt“ begeisterte, mein erster Roman aus seiner Feder und meiner Meinung nach der beste, den er je geschrieben hat. Nie zuvor war ich mit einem ähnlichen Level nervenzerfetzender, psychologischer Spannung konfrontiert worden. Katzenbach begründ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Laura Newman – Coherent 31.07.2019 09:00:21

mahnend dringend inneres auge vernetzt vorstellen analysieren unausgesprochen sozial kopfschmerzen zunehmend schreiben digitalisierung paradebeispiel futuristisch aufgeben globus fähig experiment implikation ergebnis nicken bestellung eintreffen publikum endgerät regierungsvertretung kanal verleihen kurzentschlossen plausibel sabbern informationsflut grafikdesign gemeinsam geheimnis potenziell männer und frauen zusammenleben ungefragt laptop glaubhaft strenggeheim in- und auswenig handlung internet den kopf verdrehen konsequenz ausbreiten unschuldig verschwörungstheorie technisch widerspenstig unterwerfen menschlich beschleunigung pausenlos selbst machen leseschaft auseinandersetzung ethisch mediengestalterin mutig genießen heimtücke darstellen einweihen einschätzen möchten menschheit brauchen gesellschaftlich jünger buch online überfordert science-fiction kunststück definitiv klingen sophie kritisch verstehen leicht fehlen offensichtlich vorstellbarkeit schwarz drastisch beschränkung kommunizieren rechtlich gedanke zusammenbrechen zu wenig anonym mechanismus kälte quer idee düster bemühen veröffentlichen sympathisch in ordnung fiktiv website vergessen folge realismus gelingen 17-jährig hirn altersgruppe thriller ausführlich unheimlich feststellen bedeuten social media erscheinen figur ominös buchsatz porträtieren gläsern talent undurchsichtig selbstständig grenze daten nahbar spekulieren verzichten jugendroman zukunft absagen öffnen rezension tapetenwechsel schnalle ausklammern skrupellosigkeit blick trip schnell protagonistin beweisen wrack anmuten landschaft bieten forschen älter zwinkern zu spät romanze young adult anklingen passen fähigkeit aussicht anonymität glücklich kennen aufregend durchstöbern wunder vorstoß stimulieren spannend aspekt verschieden vorteil bemängeln selbstverlag wundervoll kopf deutsch kopfkino ansprechen schlussfolgerung putzig entstehungsgeschichte flucht eng frankreich teeanger gerät werbemaßnahme roman youtube monat verrohung erforschen schüleraustausch erwähnen science fiction mühelos nicht stimmen weit entfernt genre beunruhigen ausmalen gefahr auf touren bringen moralisch smartphone illegalität negativ verbinden vollbringen angeboren kündigen schaffen 3 sterne coherent büchse der pandora jean bericht inspirieren stark reaktion restriktion französisch geschichte militärisch perspektive steigen behörde e-mail teilen sprechen klar werden bereitwillig laura newman datenmenge wissen leser flugzeug lebensgefühl interessieren aussehen unbemerkt wünschen begeistert digital verselbstständigen krücke entwicklung zustand auswuchs upgrade einsatzgebiet skeptisch abgefahren rahmen scifi überrollen mysteriös verzicht in die finger bekommen autorin aufdringlich geschuldet jagen wagen raum groß avignon fotogalerie näherkommen fragwürdig beleuchten richtung schuh zeigefinger bombardieren
Laura Newman gilt als deutsches Paradebeispiel für gelungenes Veröffentlichen im Selbstverlag. Die 1983 geborene Autorin macht alles selbst: vom Grafikdesign, über den Buchsatz, bis zu Werbemaßnahmen. Und natürlich das Schreiben. Ihr erstes Buch erschien 2013, seit 2014 ist sie selbstständig. Nach 10 Jahren als Mediengestalterin wollte sie endlich ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Genevieve Cogman – The Masked City 29.10.2019 09:00:35

beschreibung prägen heraufbeschwören bremse begeisterung erfreuen nachvollziehen französisch präsentieren festlegen gondel michael moorcock the invisible library aufs spiel setzen ernsthaft abhängen beschränken hingelangen 3 sterne literarisch inspirieren beschneiden erfüllen angestrengt in frage stellen flüssig problem schwierigkeit warm werden zurückbringen unterhaltsam konzept aufwerfen job erwarten idylle rettungsmission enden verpflichtet autorin lohnen schwammig viktorianisch art london lehrling zaghaft währen fühlen überschaubar actionreich hierarchie formulieren anwesenheit gestalten fae befinden portion fraglos wunder maske aufregend illusion entwickeln wechselspiel schlau pragmatisch frage ranking mitte verpflichtung welt status kontinuum vorstellung skala rollenspiel pessimistisch handlungslinie risiko neffe chaos neil gaiman untersagen beweisen protagonistin grundlegend irene zurückhaltung entwurf klassifizieren glück rezension verkopft individuell greifbar schwelgen stören weitreichend allgemein elric konkret zählen mut saga an eine wand stoßen bibliothekarin kritik beauftragen nachdrücklich helfen roman multiversum reise unverbindlichkeit angemessen magie fuß punkt atmosphäre exempel statuieren genevieve cogman erdsee sherlock holmes information bereit am rande ursula k le guin fluss gedacht anschließen permanent idee reihe fabelwesen bibliothek restlos entscheidend bemühen herausfinden aufbrechen nach kräften zwischenfall gewähren einladen beantworten begegnen kurz verstehen stufe setting rätselhaft arbeiten vernachlässigen auftrag buch entführen neu gesetzmäßigkeit infiziert plan weiterverfolgen werten talent stationiert verzaubert mitglied verknüpfen funktionieren einengen lektüre vorantreiben auftauchen kontext lieblos enervierend borgen element auswirkung früh verwenden terry pratchett mythologie beeinflussen bedeuten zerstören zugeknöpft gelingen neutralität onkel zufrieden mischung eindruck darstellung befugnis fiktiv aus dem nichts einblick später agentin absichtlich rivalität könig dauerhaft chinesisch alternativ ergebnis imitieren einhergehen urban fantasy wutschnaubend schweiz betrachten fürchten einmischen verschleppen verbissen venedig verzweifelt offen konfrontieren gegenspieler die unsichtbare bibliothek kai unverschämt streifen band 2 interdimensional in nomine satanis extrem fortsetzung humor eine rolle spielen ende drache scheitern unterkühlt handeln einfluss exploration wild merkmal versuchen abenteuer kriegserklärung tief the masked city worldbuilding fantasy ringen junior heimat auftreten ordnung mögen struktur karneval leben hochgradig auf sich gestellt
Die Reihe „The Invisible Library” von Genevieve Cogman ist das Ergebnis einer wilden Mischung literarischer Einflüsse. Die Idee einer interdimensionalen Bibliothek borgte sich die Autorin von Terry Pratchett, Neil Gaiman und aus dem französischen Rollenspiel „In Nomine Satanis“. Die Magie ist von Ursula K. Le Guins „Erdsee“-Saga inspiriert, die Dra... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

(12) 04.09.2018 09:22:09

einsamkeit papiermützen bemühen
Immerzu sind wir verzweifelt bemüht, möglichst nicht verzweifelt bemüht zu sein. Wir nicken müde, und meiden den Blick in den Spiegel. Die einfachen Rezepte und das Gewicht der Einsamkeit.... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

Shen-hui:  Echtes Verstehen 24.06.2019 11:35:17

ohne übungen amt versehen illusionen allgemein ohne eine vielzahl von texten irrtümer echtes verstehen shen hui erlangen bemühen erreichen verschwinden stellvertretender minister weg mann der weltlichkeit exzellenz
Stellvertretender Minister: „Aber ich bin ein Mann der Weltlichkeit und habe ein Amt zu versehen. Auf welche Art soll ich lernen, damit ich den Weg erreiche?“ Shen-hui: „Exzellenz, ab heute solltet Ihr Euch nur um echtes Verstehen bemühen. Erlangt nur … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: Objektiv, subjetiv, Buchblogger? 05.08.2019 16:45:20

eingehen gefallen verzichten august 2019 ausfallen übersicht gelingen deal entstehen eindruck mail einschätzung autor schaden bemühen karriere erhalten unterschied handhaben extrawurst persönlich wegfallen buch unternehmen bewertung dankbar kontakt ebene lauter&leise objektiv reflexion lesen rezensionsexemplar beurteilung auswirken subjektiv chance urteil nichtssagend schriftsteller teil ehrlich einhalten analysieren schreiben mangelnd bewusst behandlung text besprechung fairness autorin rezensionsanfrage entscheiden schicken freund öffentlich grundsätzlich neuigkeiten & schnelle gedanken vernichtend zur verfügung sicherheitsnetz vereinbaren negativ verlag verriss wenden rezensieren bewähren antonia zwangsläufig jung einlassen zustimmen kaufen lauter&leise beinhalten nützlichkeit besprechen gegenüberstellen präsent schwer haben kennzeichnen risiko verfassen werk geschäftsbeziehung montagsfrage
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe mich in der letzten Woche mal wieder über Amazon geärgert. Normalerweise bin ich eine zufriedene Kundin. Ich weiß, sie behandeln ihre Mitarbeiter_innen unterirdisch, fördern Monopolismus und eigentlich sollte ich nicht beim großen A kaufen, aber es ist einfach zu verlockend, weil sie eben oft sensationell günstige Angeb... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Courtney Summers – All the Rage 08.05.2019 09:00:20

angreifen verletzt lesen gegenwärtig fertigmachen leid stereotyp abstempeln handlung bezeugen tisch pracht verabscheuen abend leben beste freundin subjektiv nicht möglich tragisch treffen schwierig ersparen zeitlich einschätzen potenzieren okay rape culture ahnen liebenswürdig kleinstadt außerhalb anzeigen einschließen mord momentum fähig vorstellbar tätigen verletzung im stich lassen stinkwütend belästigen stellen bewusst seelisch wahrhaben victim blaming auffassung ort kein zufall zusammensetzen notwendig vergewaltigt drangsalieren gesellschaft all the rage dauerhaft umgang willensstärke kanadisch rot hassen schockierend aufrütteln 4 sterne grebe annahme erlebnis #metoo ablauf wirklichkeit mädchen überreden mischung aktuell schweigen beschämt eingangs ähnlich eltern begreifen vorschlagen chronologie sexualisierte gewalt faktisch sohn erfahren freunde charakter umgehen date bösartig identität unsagbar giftig albtraum macht unangenehm fatal hoffnungsschimmer peiniger verurteilung hauptfigur kontext in kauf nehmen vergangen kellan turner müde unkontrolliert scherben grenze antun beeinflussen ruinieren mobbing unterstreichen brutal verübeln bewältigungsmechanismus facette sheriff überzeugung vermisst offensichtlich vertreten relevant kummer unfähig niveau fallen lassen persönlich setting kochen halten lippen eisern neu tat gesellschaftlich bewunderswert buch zornig entlarven beleidigung verstecken bemühen erreichen demütigen zeit betroffene gedanke reflexartig unbequem falsch verändern trauma ächten bestürzend definieren dominanz markenzeichen schatten tatsache akzeptabel wunde diner hässlich meinung dickicht beschuldigung zeigen lustgewinn attacke kritik furchtbar realistisch penny mut glauben aufmerksamkeit niemals jung verabscheuungswürdig empathie unnachgiebig verstört festklammern wahrheit roman realistische fiktion weiblich protagonistin pur lügerin entwerfen verkennen übergriff sitzen kämpfen hintergrund situation persönlichkeit romy grey rezension harsch überleben realität kavaliersdelikt zulassen explosiv zwingen griff aussage entwickeln gefühl kennen young adult allein lassen aufwachen ignorant wahrnehmung verdienen einbüßen unqualifiziert präsent unsympathisch opferrolle eigendynamik öffentlich nagel armutszeugnis atmen konstruieren nett niemand sprechen sorge leser ich-erzählerin verarbeiten aufkehren unverzeihlich drängen job entscheiden ungesund schmutzig schockiert reagieren komplex grausam autorin debatte üben generation diskussion verhalten flittchen courtney summers kampf widerwärtig hören mutieren zustoßen vergewaltigungsmythos verschrien behandeln affäre verbrechen mensch beschreiben lichtblick spielen in erscheinung treten in frage stellen großstadt frau rüstung ehemals beleidigen bekannt reaktion stark abwenden schlimmer destruktiv nachvollziehen täter vergewaltigung
Die kanadische Young Adult – Autorin Courtney Summers ist dafür bekannt, über schwierige Protagonistinnen zu schreiben, die schwierige Erlebnisse verarbeiten. Ihre Hauptfiguren werden eingangs oft als unsympathisch eingeschätzt. Das ist kein Zufall. Summers bemüht sich, realistische weibliche Charaktere zu konstruieren, die die gesellschaftliche Au... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Osho: Der leere Blick 04.08.2018 21:38:56

bemühen erster und letzter schritt osho tilopa leerer blick einüben behutsam natürlich unterscheidung langsam verdauen starren anklammern jenseits aller übung gelöst nähren anfang und ende allgemein paradoxon
Ich bin ein Paradoxon – weil ich euch gleichzeitig den Anfang und das Ende zu geben versuche, den ersten und den letzten Schritt. Tilopa spricht vom Allerhöchsten. Er sagt: Wer sich bemüht, das Dharma einzuüben, Erkennt die Wahrheit nicht, die … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Peter V. Brett – The Skull Throne 28.08.2018 09:00:18

erziehung horc beilegen froschperspektive frau bevölkerung überraschend leben und tod abban im moment happy end destabilisieren präsentieren seltsam leseerfahrung geschichte eingreifen stark machtgerangel vereint selbstmörderisch sharum'ting widerwärtig spannung neuheit grundlos oberflächlich ausgangssituation emotional strukturierung traditionsbewusst abwesenheit zugestehen illusionslos mensch moralisch erstgeborne involvieren konflikt unschätzbar groß konservativ erwarten fragwürdig grausam überwältigend groll bedürfnis uneinigkeit raum ungewöhnlich einfallen verfolgen unausgeglichen strikt entwicklung enttäuschung instabilität allianz wünschen rahmen eines besseren belehren einiger fesseln dämon überwältigt beitragen mann jayan zufall beschleichen stimmen rosig gefühl klein agieren aussicht schönheitsmakel verhärten uneigennützig duell luft machen bewegen chaos verhindern abgrund blickwinkel beginn verkennen machtkampf dämlich schieflaufen jahrtausendealt das höhere wohl weiblich zurückdenken akt der verzweiflung heranwachsen tötung rezension krieger band 4 verstand situation herz stören anstoßen kämpfen machtübernahme feindseligkeit weitreichend realistisch früher hochspannend ashia autorität thematik roman khaffit kolossal ehefrau unterstützen wahnwitzig shar'dama ka frieden einlassen leiden hervorragend entscheidung potential zusammenarbeiten zum haare raufen zeigen resonanz durchtrieben bereit auf dem spiel stehen zurückstecken drohen beanspruchen dienst führen wiederherstellen reihe eskalieren erreichen kontrast bemühen weise szene high fantasy beabsichtigen angiers rojer zusammenbrechen erweisen einigkeit spion begründen weigern überwinden ein für alle mal patriarchat offensichtlich schützen zornig veränderung buch widerstand ausnutzen brauchen menschheit gesellschaftlich revolutionär neu schädelthron negativität plan eingehen versinken fallen erleben elite gefallen lektüre der tätowierte mann hauptfigur intelligent animositäten erkennen einzigartig demoralisierend auswirkung peter v. brett erscheinen figur erinnern inevera truppen stürzen beeinflussen sohn volk kräfte reform gelingen begreifen aufflammen demon cycle grassieren herzogtum sturz verdruss spaß feind macht vergessen geschlossenheit 4 sterne lakton norden feministisch leesha krieg waffenstillstand vorherrschaft arlen ahmann jardir front the core ohnmächtig interessant hitze möglich dumm krasia hinter sich lassen duo niederschmetternd renna laut einfordern unwille erneuerung wirken beschämend hochpolitisch dringend beenden wut fragen the skull throne miln streitigkeit thron kleingeistig thronfolge selbsternannt ansatz einbläuen potenzieren inhaltlich bürgerkrieg horcling prügeln objektiv gegner kaste positiv final höhepunkt briar scheitern politisch schwelen schlagen einfluss ärgern lesen fantasy tödlich bedrohlichkeit verbünden maßlos verkrümeln zerbrechlich konstrastieren erbittert recht freude mögen gemeinsam machthaber
Sie fielen tief. Als ihr Duell auf Leben und Tod seinen Höhepunkt erreichte, stürzte der Tätowierte Mann Arlen Bales sich selbst und seinen Gegner Ahmann Jardir, selbsternannter Shar’Dama Ka, in den Abgrund. Doch ihr Sturz war kein Zufall, kein Akt der Verzweiflung. Arlen braucht Jardir. Er verfolgt einen wahnwitzigen Plan, um den Krieg gegen die [... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

typ dubios untergeordnet teil inbegriff detektiv dominieren schreiben sensibel angespannt spur romanfigur rivalität die karten neu mischen schreiberfahrung weg durchschnittlich melancholisch gang faktenlage primär durststrecke no dominion egal droge verwandeln verleihen lesen manipulieren antwort handlung interesse spicken aushungern lappalie brodeln schwierig mögen leben vampirroman ansatz motivieren band 2 schwäche geraten extrem lösen handeln versuchen gelegenheit herankommen eine rolle spielen lebensform persönlich verstehen unabhängig offensichtlich unwiderstehlich wissenschaftlich territorium buch auftrag stoff wie eine auster science-fiction führen verloren szene bemühen verschlossen erreichen eskalieren reihe blutig herausfinden kompromisslos schroff weit existenz abhalten folgeband oberfläche bewusstseinsebene mistkerl ausruhen abweisend sympathieträger abschluss einsehen autor entkommen ausgefuchst langweilen hart porträtieren prekär detail patt protagonist lektüre auftauchen ich-erzähler zwischen die fronten hood gefallen erleben erleuchtung rasend terry society bahn brechen auf die füße treten zuordnung existieren exemplar brutal infizieren in ruhe lassen intensivieren gesondert vampyr hoffen einschüchternd clan charlie huston aura härte netz rezension rangieren zulassen stören romantik situation greifbar retten rasierklinge gefühl antiheld joe pitt kennen enklave gewaltbereitschaft faszinierend dienen pragmatisch etablieren top 10 manhattan ausschließen vorsehen suche aufstocken ablehnung kursieren gewalttätig junge stadt aus blut verdeutlichen definieren entscheidung parasit verkaufen herstellen konkurrieren hässlich laufen qualifizieren gezwungen sehen hauch unnahbar revier dj grave digga alabasterfarben anführer science fiction berserker wenden genre kleinigkeit beziehung zahn gmeeinsam roman geldbeutel vampir übernatürlich kitzel verantwortlich genie. begreifen 3 sterne konzipieren spirituell verhalten nachforschung gefahr finger weg ungewollt speziell konflikt daniel preisgeben begleiten täuschen einstufen vyrus annehmen prägen weiterentwickeln krass akzeptieren herangehensweise belügen festlegen parasitär geschichte destruktiv verströmen verkomplizieren präsentieren überschaubar widerwillig konsequent spitz wirkungsweise fasten gewaltpotential anwesenheit typisch bemerkenswert dosieren anbieten spezifisch umfassen überdenken bestimmung rational groß mystik verhältnis beleuchten vampyrismus offenbaren vergangenheit komplex anstrengen blutvorrat schmutzig verfolgen gleichgewicht ungewöhnlich geschuldet umfeld
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ralph »Sonny« Barger – Hell’s Angel: Mein Leben 28.05.2019 09:00:57

interessieren motorradfahren beschweren motorrad fakt baby vermutung geboren wissen leser portion reisen kalifornien 60er jahre entfernen sprechen authentisch mann erinnerung lenny the pimp janowitz aussteiger verlierer vermitteln es ist nicht alles gold was glänzt fehde enttäuschung motorradwerkstatt fühlen schriftstellerisch erarbeiten erkenntnis mein leben präsidentenamt geil illegal fälschen 1955 wagen etwas sagen lassen 1982 strikt kriminell gastrolle terminologie entscheiden pirat beschäftigen 1998 lügen verdanken vergangenheit vater ausflug keith zimmerman erwarten rückblick eingestehen phönix zusammenschließen nachricht limit ideal beseitigen unreflektiert verhältnis wertvoll gewalt regel rhetorik mit vollen ehren heutig behandeln drogen unterhaltsam journalist voyeuristisch operation emotion auffallen dienstzeit bericht freiheitsliebend beginnen fest überzeugt schwelle des todes ausweiten literarisch schwören romantisch grundlos motorradclub geld brüder malen lebenscredo schwerpunkt exzentrisch erhoffen vorsicht erheben immens überblick stark schilderung arizona eintreten ausgeprägt orientieren 2 sterne strafverfolgungsbehörde frau bande beschließen schmierfink ansatzweise tendenziell bereit 1957 oakland panthers rein kopf rachemord kein gutes haar zeigen mc chaotisch information gründungsmitglied gestaltung zusammenarbeiten potential kaufen knastaufenthalt erzählen gewalttätig schulisch absolut romantisieren monat roter faden jung unterstützen 1956 bemühung freiheitdrang autorität hells angels selbstjustiz im stande wahrheit vorlauf idealisieren furchtbar biografisch wochenendfahrer kent zimmerman club priorität nachdrücklich ernennen verharmlosen weit entfernt aufwachsen vorrecht betrug glattpoliert hunter s thompson retten ziehen ausklammern situation gesetz verklärt aufzeichnung hintergrund ermittlungsakte dokument realität freiheit chapter rezension willkürlich ungeschönt ungerecht sprache ruppig popularität grob vorbild erkennbar an den nagel hängen kind harley davidson autobiograf opfer drogenhandel ablehnung fahren verfassen wahrnehmung stolz hinterlassen dauern älter eröffnen welt kriminalität bundesstaat klima vorstellung hingezogen fühlen springen verdienen normal bewegen bieten jugendzeit international gewaltbereitschaft frage kehlkopfkrebs schuld tribut fordern prahlen ignorieren ralph sonny barger modern provozieren erzählweise unglaubwürdig medien reportage filmproduktionsfirma später vergessen schonungslos zuhälterei schwer autor geschäft einsehen sympathisch heiß weltanschauung faszinieren lehrer ähnlich waffenhandel biografie skepsis zuverlässig sicht schwester kurzerhand behaupten mischung army kein blatt vor den mund nehmen rauchen unglaublich faktisch chronologie alkoholkrank fehler verzerrung ernstnehmen erinnern geburtsurkunde polizeikonvoi identifizieren mittendrin nachvollziehbar erkranken mutter früh mitglied umfangreich aktivität erleben langjährig beitreten selbstbeweihräucherung eingehen charter entlassen vollständig vulgär gesundheit global unreif halten guttun buch hin und her weltweit neu familie theorie häufen liefern 1938 bildung verstehen leicht klingen persönlich kritisch vereinigung altershürde linearität narrativ ruf sons of anarchy berater chorknabe garantiert enttäuschen exzess lang karriere blutig befassen kennenlernen ersatzfamilie bemühen beerdigung den rücken kehren zwiespältig zeit führen verlassen leben aneinanderreihung struktur stimmbänder gemeinsam suchen schwierig enttäuscht subjektiv andeuten beleg verschoben lieber interesse beigeschmack angreifen thematisch unbeugsam erlernen gründung anekdote anteil lesen gewinnen geschehen pochen einführen wild desillusioniert organisieren lächerlich inszenieren schikanieren unschuldig gipfeln bündeln prügeln schildern singen zeitlich usa gewaltgeschwängert the life and times of sonny barger and the hells angels motorcycle club darstellen motivieren darsteller unmissverständlich lebensauffassung überraschung dokumentieren genießen schreiben rebell freiwillig verfügen beenden berichten bild vorstellen aufgeilen mafiaähnlich serie gut subjektivität alkohol party aufstellen presse unrechtsempfinden betrachten aufgeben prinzipiell alter interpretieren folgen sexismus erzählstil präsident kuddelmuddel straftat interessant debüt verein non-fiction 16 jahre haufen gesellschaft im gegenteil kehlkopf ordentlich ernüchterung
Ich könnte heute nicht mehr sagen, wann mein Interesse am Motorradclub Hell’s Angels begann. Ich gehe davon aus, dass Hunter S. Thompsons literarische Reportage „Hell’s Angels“ großen Anteil daran hatte, die ich las, als ich etwa 20 Jahre alt war. Der exzentrische Journalist reiste in den 60er Jahren mit dem Club. Seine Schilderungen faszinierten m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Tschuang-tse: Das Leben ist ein Traum 23.06.2019 11:45:42

wissen können einheit einfältig zwischen abend und morgen masse bemühen leben irrtum hängen furcht vor dem tode berufener liebe zum leben ohne list im traum den traum deuten tschuang-tse erwachen allgemein traum
Die Menschen der Masse sind unablässig bemüht, der Berufene aber ist einfältig und ohne List, er fasst die Jahrtausende in eins zusammen und vollendet die reine Einheit. Alle Wesen bis zum letzten umfasst er darin. Wie können wir wissen, ob … Weiterle... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Aileen P. Roberts – Das magische Portal 30.07.2019 09:00:23

high fantasy pseudonym erweisen lücke fiktional trilogie zu wenig studienreise gestalt verleihen charme tochter stephan lössl den rücken kehren glühend hinausgehen verloren zusagen bemühen bestimmen kennenlernen neu familie nicht schlecht buch berühren ebene klingen setting ausgiebig übel verrückt gegebenheit fehlen willkommen früh facette erkennen element verschollen erscheinen schottland vollständig versinken wichtig verbergen detail reich unehrlich grenze schwärmerei regieren vermächtnis verzaubert lähmen liebesgeschichte fiktiv parallel einsehen unverantwortlich horrend schwer erfahren folge langweilen gelingen schätzen entsprechen empfinden realismus nennen darian unglaublich volk auslegen kränken entschlussfreudigkeit c.s. west egoistisch wirtschaft urban fantasy land publikum eintreffen wunsch interpretieren schlecht hoch wohlhabend schmerz zurückkehren goldmann vorstellen geschehnisse in die tat umsetzen politik königlich in sicherheit sozial stellen gemälde streifen auffassung inkonsequent typ logik gut wirken band 1 wert verzeihen naiv geraten hindern weltennebel geschehen ende politisch aufgehoben besagen thron bestätigen vorahnung lateinisch in erinnerung beliebt fantastisch getrieben verträumt tragisch geheimnis trauer mögen lesen mia auf ewig handlung heimat interesse prinz tief konsequenz fantasy worldbuilding claudia lössl ernsthaft geschichte thema nachvollziehen geknechtet verkehren herzlos fokussieren reflexhaft tot ereignis trilogieauftakt gravierend 2 sterne selbstmitleid abwechslung ändern mensch geschmackssache kenntnis überraschen erschaffen sprichwort magisch verhalten schemenhaft verleger emotional zugunsten oberflächlich beginnen hübsch offenbaren verspielen autorin feminin das magische portal entscheiden stammen albany schnellstmöglich fantastik fan thronerbe näherkommen alt aufrichtig spielwelt universum nachricht aileen p. roberts unscheinbar vertreter zweifel wissen leser überstürzen diffus beileid respekt beschleichen verschweigen depression interessieren durchlaufen qualvoll crossgenre verschwörung versterben konsequent übergang bezaubernd überzeugen schade bieten betrügen umreißen vorstellung hingezogen fühlen welt zu spät allein lassen willkür hinterlassen verfassen klein gefühl in besitz nehmen weltendesign entwickeln ausgewachsen fordern im alter von frage schwanen anfangs verzweiflung weilen aussprechen überleben rezension realität kämpfen spirale gesetz situation tod selbstekel opfer suhlen ehemann anfühlen glücksspiel schnell grob grundlegend vorbereitet wahrheit territorial erlösen roman reise auslösen schwerfallen jung verlust position läuterung sammelpseudonym zweidimensional passieren glauben kritik heimtückisch krankheit verlag beziehung kurzentschlossenheit harmlos anrecht vogelscheuche steuer real deutsch beurteilen ungeachtet leiden ökonomisch schriftstellerin punkt kreis
Aileen P. Roberts war das Pseudonym der deutschen Fantastik-Autorin Claudia Lössl, die tragischerweise im Alter von 40 Jahren am 05. Dezember 2015 verstarb. Sie hinterließ ihren Ehemann Stephan, mit dem sie unter dem Sammelpseudonym C.S. West ebenfalls fantastische Romane verfasste, und ihre Tochter. Die Schriftstellerin litt unter einer schweren K... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Osho: Die letztmögliche Technik ist eine Nicht-Technik 14.09.2019 11:06:42

abwarten nicht-technik swabhav möglichkeiten zeit bemühen ziel revolutionen tao hingeben osho erwartungen zukunft abkürzungen anstrengung natur fließen loslassen geduld allgemein passieren enttäuschungen techniken dahin treiben
Techniken, Abkürzungen, Revolutionen sind gegen das Tao, gegen swabhav, die eigene Natur des Atma. Jede Anstrengung ist gegen swabhav, dasTao; Anstrengung als solche ist gegen das Tao. Wenn du alles swabhav, dem Tao, der Natur überlassen könntest, dann wäre keine … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Herman Melville – Moby-Dick 24.09.2019 08:00:30

druckgeschichte fürchterlich literaturgeschichte lesen ausgabe fahrt überfluten ärgern kriegsfregatte turbulent handlung auf ewig interpretationsansatz informieren widerspiegeln schicksal wahrnehmbar epoche änderung hinterkopf leben schreibkunst tiefsinnig anknüpfen erstaunen tragisch treffen einsatzmöglichkeit überflüssig technik suchen vorwurfsvoll erinnerungsschatz langweilig sterben phantom zensur mutig matrose hauptgrund darstellen korrektur usa einfluss angst paranoid schlagen ende scheitern aufzählen höhepunkt verzeihen aufdrängen detailverliebt wissensfeld transportieren erfolgreich positiv herman melville einschüchtern literaturhistoriker medium typee unkonventionell wachsen erlegen mannschaft wirken unterscheiden zuspitzung ausführung pottwaljagd jäger gefürchtet aufgeben subtil betrachten moderne unausweichlichkeit kapitän ahab subjekt beherrschung entdecken gefängnis literaturhistorisch bewusst abschnitt neunmalklug schreiben nachjagen verkannt bezwingen experimentell fragen winzig vorstellen bild berichten unsterblich maximal tiefsee metaphysisch willentlich gegenteilig einarbeiten geist untersuchung krieg gezielt eifersüchtig obsession absurd indirekt finden literaturwissenschaftler moby dick forscher privat us-amerikanisch kommentator zwischen den zeilen substanzlos veteran atlantik wohlhabend dunkel finster schriftsteller literatur publikum spektakulär verwandeln kurzentschlossen interpretieren strotzen verleihen erlebnis zutun vorgehen möglich vor sich herschieben hangeln primär interessant jahr komposition religionskritisch bezeichnen eindruck rachegelüste historisch darstellung vernunftwidrig ausstehend austragen reizvoll weit gelingen walfang exzessiv empfinden bedauerlich omoo klassiker erfahren charakter autor planschen ahnung gegenseitig abhaken bösartig eingängigkeit zurückweisung langweilen besser faszinieren spaß alltag um jeden preis fiktiv vorurteil einsehen veröffentlichen in vergessenheit geraten lektüre hauptfigur legendär eingehend haken auftauchen kontext manuskript verzichten erleben gesamtwerk gruselig zug schlimm regen kurzgeschichte wissenschaft unglücklich vollständig walerei wichtig veranstalten aus heutiger sicht abfinden segel reich akribie unglaube missachtung welle setzer beklemmend exemplar leicht fallen infizieren erscheinen figur tierisch unheimlich feststellen erweitern stilmittel kapitel zugeben erkranken einschwören überzeugung erläutern lindern verrückt arbeiten weißer wal verdingen fehlen billy budd zutraulichkeit gewöhnt abfolge widerspruch psychotisch klingen kurz davor zurückschrecken verstehen nantucket originalveröffentlichen bereicherung absicht genie ebene totenbett pequod weltliteratur meilenstein aufmerksam nachruf gedichtsammlung ziel neu gesellschaftlich buch erlangen wort sichtung bemühen weise taktik einnehmen kontrast langatmig 1851 ausflippen meereskoloss düster seele zeit england unerforscht platz gehören leserschaft entlang effekt gerücht erhalten gedanke versteckt seeungeheuer magen begegnen verwachsen moment befürchten karriere ausholend zur see fahren anfertigen sehnen atem des todes umgeben ausstrahlen handelsschiff wunderbar beabsichtigt nahrungsrest markenzeichen reden tradition beschaffenheit hervorragend obsessiv herumspuken leiden atmosphäre schwergewicht bangen titelgebend version kopf bein pottwalkuh funktion wundern schlottern meer munter ansprechen meuterei new york deutsch gewaltig umtreiben befähigen wissensstand vorreiter information unheilig schlechtes gewissen populär zurechtkommen genau visualisieren helfen befürchtung bereit sein flamme fieberhaft heimkehren lauten angenehm realistisch aufweisen mut behaftet titel bücherregal sterbebett chronist 1891 anerkennung blähen das letzte mal roman titelheld reise enthalten 1819 trotz einen schauer über den rücken jagen new york times tanz akkurat aura natur grundlegend bedeutung besatzung dozent überfordern blockieren pottwal opfer zeitgenössisch sieg werk selbstmord abgleichen einschläfernd greifbar herz tod abstrus selbstzerstörung star geldnot rezension zweck schwanzflosse realität vergrößern zulassen öl projizieren frage durchbeißen spannend dienen tragzeit kurzzeitig verhängnisvoll neugierig jagd aspekt bereisen entwickeln hass gefühl mutmaßen vergehen stimulieren fragmentarisch britisch lyrik hinterlassen peinigen unterstellen bestandteil abgrund brennen rückblickend stolz kennzeichnen zirkus handlungslinie ausgehen satz novum günstig aberglaube missbilligung verdienen vorstellung flüstern vermuten streichen welt status austrocknen kindheit wühltisch tauchtiefe spüren fehde vermitteln ursprünglich gestalten befinden weitgereist freudig werfen nicht von belang anspruchsvoll unterteilung eigendynamik foltern fliehen beeindruckend erkenntnis wahnhaft einsetzen eigennamen zum punkt kommen weiterleben überwiegend manie verfluchen fakt anheuern respekt charakterisieren am besten irrational depression erbarmungslos sprechen klar werden sorge reisen leser dämon wissen pazifik geboren schiff unter druck setzen verarbeiten beleuchten katastrophal spermaceti wal desertieren erwarten dick nachträglich epilog widmen rechnen antiroyalistisch alt walfänger wikipedia-artikel hilfsmittel kombination weitschweifig freund begierde unvollendet ewig existenziell verendet raum monumental abarbeiten vater komplex überwältigend fahnden auslaufen imagekampagne antiquariat passage auf offener see schwarz auf weiß kritiker beginnen erfüllen zu weit erschaffen reisedokumentation 3 sterne schaffen rhythmus literarisch kampf 19. jahrhundert qual sammeln seeleute methode unbill negativ konflikt erlauben unbekannt niederschreiben überraschen seltsam leviathan flüssig mensch emotion fangboot umfassend gefahr aus den augen verlieren stück für stück ismael ich-perspektive krass körperteil walrat opfern anordnen autoritär bankrott erfahrung überarbeiten überraschend cetologie überschäumend tier ereignis visionär erzählung darauf vertrauen beschreibung höchstpersönlich annehmen prägen zuwenden leine bewerten beruhigt zahlreich abwärtsspirale bekannt fall vereint schilderung fernweh stark irren deutlich rachemission perspektive geschichte abenteurer erheben vereinnahmen thema vorzeichnen
Der Mann, der niemals irgendwo gescheitert ist, kann nicht groß werden. – Herman Melville Die Biografin Laurie Robertson-Lorant schrieb über Herman Melville, man könne ihn entweder als gescheiterten Schriftsteller charakterisieren oder als verkanntes Genie und Visionär. Melville gehört zu den tragischen Figuren der Literaturgeschichte, die erst wei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Profis versus Laien? 28.10.2019 10:38:58

ebene ausnahmefall science-fiction weltliteratur buch buchblogger fehlen wikrung verstehen leicht eintippen kritisch persönlich lücke ausschlaggebend auswahl erhalten nutzen prädikat unterschiedlich befassen entscheidend bemühen ansehen leserschaft übergehen leseverrückt schlüssig einschlägig historische fiktion klassiker einschätzung veröffentlichen abbilden buchauswahl greifen weit lesezeit entsprechen besitzen bedeutsamkeit gesamtheit erkennen nützen feststellen versprechen nachttisch profi wichtig schreiben trivialliteratur füllen verfügen url wert ausnahme gut verschwenden literatur rezensent akademisch durchschnittlich schlecht nachteil konkurrenz treffen subjektiv unterhaltungsliteratur fantasy angebot lesen know-how überproportional unterscheidung handeln positiv zeitung verirren abdecken motivation chic-lit echt ansatz genießen areal lauter&leise trivial belletristik negativ bestehen mensch emotion spielen genehmigen fest überzeugt emotional banal erfüllen professionell vorwerfen romantisch literarisch spektrum feuilleton stadion bewerten anspruch erheben ernsthaft stark herangehensweise orientieren kostbar gravierend interessieren neuigkeiten & schnelle gedanken leser liebe vorfinden blog aufspielen anspruchsvoll rahmen experte literaturnobelpreis diskrepanz qualität krimi kanon beschäftigen bedürfnis pause laie buchmarkt wettstreit wertvoll widmen groß text ausklammern montagsfrage berechtigung rezension einbeziehen realität streiten literaturkritik ins spiel kommen welt bewegen missbilligung verdienen normal standpunkt besprechen liga zwingen agieren vergleichbar lauter&leise kollege objektivität oktober 2019 leseerlebnis befähigen potential entscheidung punkt ausschlagen beurteilen einlassen tatsache wahrnehmen roman antonia intellektuell beziehung helfen genre weit entfernt
Hallo ihr Lieben! 🙂 Es ist mal wieder soweit: die Uhr wurde umgestellt. Meine Güte, wie mich dieses Hickhack nervt. Die Umstellung auf die Winterzeit, die jetzt anstand, ist natürlich immer einfacher zu realisieren als der Wechsel zur Sommerzeit, weil uns ja quasi eine Stunde geschenkt wird, aber grundsätzlich hasse ich dieses Rumspielen an der [&#... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alan Watts: Keine Möglichkeit, außerhalb von ES zu stehen 26.04.2018 00:01:51

sprache selbst dualistisch zeichen es allgemein ausschließende klassen ich wissen objekt worte finden vorstellungen außerhalb alan watts verstehen bemühen existenz begreifen
Die Schwierigkeit besteht nicht nur darin, dass die Sprache dualistisch ist, insofern als die Worte Zeichen für einander ausschließende Klassen sind. Das Problem betrifft den Umstand, dass ES so sehr meine bisherigen Vorstellungen von dem, was ich bin, übersteigt, so … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Thomas Finn – Dark Wood 24.07.2019 09:00:30

hereinfallen entstehen historisch mischung thriller sich selbst überlassen sorgen greifen empfinden riskant nervenaufreibend produktionsfirma harmonie autor gegenseitig ruin besser stimmung gefallen mystisch funktionieren anschuldigung bizarr zukunft lektüre verzichten dramaturgie gehörig wurzeln entgegenfiebern reality-show basieren durchschauen atemlos wald einstreichen angstfantasie allein studio alsterblick lesung unheimlich früh zugeben angestellte arbeiten überfrachten leicht unfrieden setting persönlich sichern ebene vorstellungskraft lauern antreten buch neu beruflich schön fasziniert wikinger händeln zusammenhalt bemühen firmeninterna kritisieren provokation fest entschlossen düster mechanismus handwerkszeug ernst vorbereiten umgeben gefahrenquelle bissig kleinkrieg effektvoll dagmar manipulieren abenteuer lesen mögen geheimnis drama lehren fantastisch misstrauen treffen wildnis beobachten subjektiv einschätzen katja schmidt-spiele verlag teilnehmen streit einfluss menschlich bescheren erfolgreich agentur fortbestehen auftritt kamera zu nutze machen belächeln enziehen gut komponente laufend redakteur ferien sehen fragen zusammensetzen ausplaudern finanziell leugnen verfügen konfrontieren lüge abwechslungsreich unter beweis stellen nährboden fernsehformat perfekt von beginn an sören rollenspielabend finster dunkel ablauf publikum gruppendynamik überreden dark wood begeistert sensationslust aufgabe interessieren reizbar thomas finn portion agenda leser fesselnd kümmern bedrohung bernd rechnen teamfähigkeit job fan waschen fantastik allzeit freund wesen tendenz nervenkitzel beginnen analogie souverän fantasie selbstbewusst 3 sterne konzipieren tv-reality-show literarisch gunnar schwören pikant ankommen sechs unterhaltsam verbinden psychologisch vergiften voyeuristisch erstaunlich prickelnd mensch sekundär bankrott geschmacklos überraschend lesestunden an die gurgel gehen intim gierig werbeagentur manipulation publikumswirksam bemerken show werbefirma mitbringen ns-zeit geld äußere lars geschichte norwegen einsam laufbahn preisgeld verdattert hervorragend umweg hamburg team atmosphäre rand norwegisch einlassen überbleibsel woche deutsch stress ansprechen gewaltig aufhalsen herausgeber populär pen-&-paper ausbalanciert zielgruppe spielleiter pen-&-paper maßgeblich schaurig beibringen außer kontrolle geraten enthüllung horrorstreifen mühelos rettung schmutzige wäsche verraten position richten glaubwürdig reise survive wendung das schwarze auge beeinträchtigen romanidee kurzweilig kritikpunkt horror ohne zu zögern festhalten aussetzen überzeugend firma prinzip individuell paranormal situation kämpfen daneben liegen rezension überleben kreatur unterhalten geloben zweck vorwurf erfrischend bewahren ausstrahlung verhängnisvoll erheblich verschieden aspekt spannend einzelinterview gruseln vertraulich anfangs seite um seite artefakt aufregend ankreiden klein verschlingen rollenspiel einschaltquote zum affen machen fernsehen ans licht zerren packend zu spät verteufeln mitreißend urlaubslektüre
Es ist erstaunlich, wie viele deutsche Fantastik-Autor_innen ihre Wurzeln in dem populären Pen-&-Paper-Rollenspiel Das Schwarze Auge sehen. Thomas Finn ist einer von ihnen. Seit 1984 ist er ein begeisterter Fan und arbeitete nach einigen beruflichen Umwegen sogar als Redakteur für den Herausgeber, den Schmidt-Spiele Verlag. Bis heute bemüht er ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ramesh Balsekar: Sucher 23.08.2019 11:57:31

erleuchtung anstreben spiritueller sucher außerweltlich bemühen ahnen suchen erlösung nicht von der welt selbst-verwirklichung ramesh balsekar höchste wirklichkeit wirre vorstellungen unbekanntes allgemein vage intuitives erfassen illusion aus dem loch herauskommen
Die meisten spirituellen Sucher haben nur sehr wirre Vorstellungen von dem, was sie suchen. Sie nennen es Erleuchtung oder Selbst-Verwirklichung, wissen aber eigentlich nicht recht, was sie damit meinen. Sie ahnen nur vage, dass es etwas sein muss, was nicht … Weit... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Thilo Corzilius – Ravinia 11.09.2019 08:00:02

kreieren diplom buch zugänglich theologie vorstellbarkeit besonders nachlässig zukünftig erklären sicher verstehen andauernd vikar alt-katholisch lücke kausalkette erweisen vergleich garantiert erhalten begegnen nachvollziehbarkeit debütroman beabsichtigen wunderbar kennenlernen gespannt bemühen permanent drohen verloren ermüden führen zeit idee in sich zusammenfallen zurücklassen schlüssig blase schwer autor charakter mit der nase darauf stoßen veröffentlichen mr quibbes stadt eindruck sitz empfinden existieren erinnern erscheinen figur beeinflussen kopieren gefallen überzeugungskraft vertraut lektüre kurzgeschichte victoria street talent finanzieren kunst schreiben edinburgh füllen frustierend christoph marzi obskurität wirken band 1 erfüllung bewerben versagen frei freiburg in die lehre gehen logik gut umgekehrt entreißen geheim erschüttern schlüssel dubios verleihen erratisch folgen schriftsteller nicht gerecht werden urban fantasy interessant wortneuschöpfung verwicklung von beginn an dauerhaft gigantisch behauptung am seidenen faden hängen aufbauen aufhalten leben epicordia geheimnis plausibilität mysterium schenken treffen altmodisch parallele worldbuilding fantasy verlangen zuflucht schreibstil antwort geheimnisklüngelei sinn ergeben handlung spitze ausprobieren versuchen erfolgreich evangelisch abklatsch inszenieren fortsetzung fassen studium zunft motivation autorenkarriere schildern einschätzen darstellen losgelöst einweihen in der lage weihen priester behandeln warm werden seltsam ankommen negativ lara mclane ravinia vollzeit note auffallen kritzeln eingravieren ausschau halten erfüllen lückenhaft verhalten fantasie magisch literarisch geschenk grundfesten stabil exzentrisch geschichte gelegentlich kläglich kryptisch gedankengang spannungsbogen 2 sterne begleiten originalität erzählung 16-jährig anbieten handwerk staunen zweifel grundsätzlich fortwährend verschwörung sabotieren tür gestalten fühlen aufziehen hobby geheimniskrämerei nachfrage qualität aufkommen ungewöhnlich raum entscheiden seelenruhig die uralte metropole anstrengen ideal zahllos irritierend alt fan herz greifbar tom andeutung leseerfahrung rezension enttäuschend körper protagonistin vorbild an den nagel hängen beeinträchtigen unbefriedigt thilo corzilius entwerfen traum abspielen befriedigen passen beruf ähnlichkeit haustür eigenständig welt mitreißend haus neugierig spannend frage kartenhaus zufallsprodukt nerven kennen aufregend gefühl klein großvater beschließen ansatzweise verlieren rolle theologe laufen schatten träumerisch skizze vage heranreichen beabsichtigt die lust verlieren erzählen mit gewalt erzähler erobern pfarrer jung magie unmöglich roman schlüsselmacher geselle formulierung originell verrücktheit in gefahr maßgeblich furchtbar mangeln beteiligen oberflächlichkeit erwartungshaltung
Thilo Corzilius‘ Debütroman „Ravinia“ erschien 2011, während seines Studiums der Evangelischen Theologie. Ein Jahr später erhielt er sein Diplom und war ein wenig verloren, denn er hatte entschieden, doch kein evangelischer Pfarrer werden zu wollen. Das Schreiben füllte die Lücke. Als freier Schriftsteller veröffentliche Corzilius bis 2017 Romane u... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Hui-neng: Die Lehre von der plötzlichen Erleuchtung 12.06.2018 00:01:42

bemühen zeit reinigen vertrödeln plötzliche erleuchtung erkennen identisch weg eigenen wesen geist buddhas dharma-körper formen werden trennen übermitteln zerstreut vertun schauen. verwirklichen üben anstrengen erscheinungen hui neng demut allgemein patriarchen
Den Weg üben bedeutet stets, das eigenen Wesen schauen. Jemand, der es so verwirklicht, ist identisch mit den verschiedenen Buddhas. Wir Patriarchen übermitteln nur diese Lehre der plötzlichen Erleuchtung mit dem Wunsch, dass ihr alle euer Wesen erkennt und eins … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

WEI WU WEI: Identifiziere dich nicht mit deiner Rolle 20.01.2019 16:23:53

irrtümer und illusionen rolle allgemein übungen noumenal entscheiden weltlichkeit spielen stellvertretender minister leben ho-tse shen-hui wei wu wei echtes verstehen identifizieren verschwinden bemühen
Play your part in the comedy, but don’t identify yourself with your role! WEI WU WEI Stellvertretender Minister: „Aber ich bin ein Mann der Weltlichkeit und habe ein Amt zu versehen. Auf welche Art soll ich lernen, damit ich den … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

David Levithan – Every Day 19.02.2019 09:00:43

unvergleichlich lieben einsaugen unfassbar bewusst verfügen denken vorstellen freundin abwechslungsreich kategorisieren rasse durchschnittlich dauerhaft 16 jahre übernehmen 4 sterne konzentriert gefühle aufbauen alter möglich spektakulär routine gender überschreiten heimatlos heimat lesen abenteuer stereotyp sexuell glaubhaft leben lehren präsenz losgelöst darstellen every day unmissverständlich eine rolle spielen spiegel anhalten ausprobieren versuchen reputation a benötigen abstrakt besonders gewöhnt fehlen umstand identitätsbildung lebensform große liebe simpel person science-fiction kategorisierung eigenschaft männlich blind buch untersuchen familie diversität beachtlich schön jeden tag inbesitznahme entscheidend bemühen auf einmal verkörpern seele klischee boy meets boy gewähren hineinschlüpfen botschaft tausend vorsatz david levithan begegnen herausfinden lgbt karriere verändern sehnen unterschiedlich aufs neue lebensweisheiten neigen bekanntschaft immer existenz poetik freunde charakter erfahren umgehen autor einblick vergessen oberlächlich identität liebesgeschichte jugendliteratur verlieben ikonisch teenager erleben personifizierung gefallen lektüre manuskript grenze komprimiert lektor gewissenhaft wichtig starten erinnern lebensabschnitt erscheinen stück besitzen bedeuten allein verwenden kapitel beweisen vorbeigehen schnell zusätzlich tragik traum grund anders pur überzeugend hoffen herz label anregen gesicht kein bestand sequel leseerfahrung rezension dasein ähneln leider persönlichkeit körper sonnenstrahl metapher aufregend glücklich entwickeln äußerlichkeit young adult selbstverständlichkeit verbindung normal vorstellung parasit zurechtfinden gewohnt tag für tag leseerlebnis wundern wirt unsichtbar wechselhaft stimme anker rhiannon schnulzig anvertrauen beziehung visualisieren seite justin respektvoll science fiction erwartungshaltung metaebene erwachen formlos jung unmöglich roman someday verantwortung beginnen verbundenheit erfüllen unverwechselbar unfreiwillig verhalten philosophisch erschütternd magisch jugend ich grundlos behandeln ankommen hoffnung im kern individualisieren erfolg mensch sexualität erfahrung ändern ich-perspektive akzeptieren community prägen nachdenken einstufen bekannt physisch zahlreich perspektive geschichte konstanz überzeugen verantwortungsvoll sub vermitteln gestalten fesseln erarbeiten lächeln fühlen wünschen vermögen aussehen interessieren hype reisen homosexuell liebe angewiesen beeindrucken haarsträubend abholen erwarten beleuchten another day 5994 freuen tag vermissen aus zweiter hand bewusstsein umfeld offenbaren
Sucht man nach LGBT-Jugendliteratur, stößt man schnell auf David Levithan. Der Autor erarbeitete sich eine beachtliche Reputation, weil Diversität in seinen Büchern eine wichtige Rolle spielt. Er begann seine Karriere als Lektor; sein erster Roman „Boy Meets Boy“ stellte sein Traum-Manuskript dar: eine Geschichte über homosexuelle Teenager fern jeg... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com