Tag suchen

Tag:

Tag zugestehen

Montagsfrage: Zu unkritisch? 15.10.2018 01:41:41

entschuldigen seite intellektuell helfen rezensieren auslösen zeitung positiv lesegeschmack schreibstil rechtfertigung lesen weiterhlefen richtlinie verlangen rausrücken zielgruppe information 5 sterne ansprechen mögen trauer lektüreliste konkurrenz kennen entwickeln gefühl kategorisch hass in dieselbe kerbe hauen privat unkritisch spannend besprechen mitreißend artikel meckern verpflichtung hauptanliegen beruf egal folgen entreißen entscheidungshilfe werk lieben ausnahme freiheit kommentar rezension selten schreiben fragen experimentell montagsfrage redakteur beitrag repertoire wertvoll stift text aussuchen besprechung gefallen zu tränen rühren verzichten leidenschaft lektüre abgehoben verwehren lernen erscheinen leicht fallen neidisch besitzen wiederholen empfinden vorschreiben lektüreauswahl veröffentlichen liebe leser einschätzung spaß deadline keiner schuld bewusst blog macht steril leidenschaftlich neuigkeiten & schnelle gedanken hype überwiegend fangirlen erfahrung streng zusagen übermitteln überspringen künstlich unterschiedlich buchblog beantworten feuilleton driften anspruch betonen ausgiebig loben professionell dynamik tabu vorziehen über jeden zweifel erhaben zugestehen oktober 2018 unnötig dankbar buchblogger buch buchkritiker schwärmen streuen emotion problem neidhammel verunsicherung negativ
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich möchte mich heute bei euch für eure lieben Glückwünsche zu meiner Hochzeit bedanken. Es erstaunt mich immer wieder, wie viel Anteilnahme ihr für mich, eine Person, die ihr (mit einer Ausnahme) nie getroffen habt, aufbringen könnt. Es ist wundervoll, wie positiv und freundlich unsere Community ist. Darum teile ich mit […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Simon Strauß – Sieben Nächte 06.11.2018 09:00:11

aufstehen gestalten norm biografie begreifen sünde nominell egozentrisch geburtstag existenz empfinden beeindruckend vermögen fühlen abkürzung erfahren diffus den kopf schütteln autor scheinen identität interessieren staunen mann links gefallen lassen sorge nachholen geboren lektüre auf die welt kommen leidenschaft enden sieben elite unangepasst ins gesicht lachen zukunft konservativ schlucken erwarten lesart vorbei stillstand dokumentation plan kreativ befreien freuen studieren rechtspopulist identitätskrise drohend einfallen trauern stammen begehen bedeuten neidisch existieren wagen gejammer umfeld kreisen reflektiert vater nicht die bohne früh grau inneres kind mutter vergangenheit lebenslauf manifest autorin debatte lohnen generation überlegung alltäglich zugestehen arbeiten nacht fantasie fehlen dankenswerterweise emotional herauslesen abfolge unfähig menge uneben verstehen gemeinsamkeit ungerichtet revoluzzer magisch halten berühren promovieren 1988 familiengründung männlich wundersam gehorchen 30 prozess überraschen problem annehmlichkeit emotion mensch kontakt gesellschaftlich respektieren buch dimension fest beklagen zornig simon strauß beherrscht erwachsenwerden pseudointellektuell kleinlich todsünde 1989 taktik hitzig erreichen teilen ändern idee zeit deutschland unangebracht nachdenken nutzen trampelpfad manuela reichart feuilleton kläglich zahm unterschiedlich herausfinden debütroman nachvollziehen theater botho strauß maßlos dreck entscheidung gefangener verbreiten freier journalist umweg erwachsen lesen wohlfühlzone zufriedenstellend zu helfen wissen verständnis in jungen jahren banalität leben ausbrechen letzte chance populär tragisch treffen wollüstig bedauern überflüssig rebellisch suchen unfähigkeit kritik privilegiert schildern baumpflanzung dokumentieren mutig träge frankfurter allgemeine zeitung übertrieben weiß dramatiker niemals anstellen angst jung über die stränge schlagen wild scheitern wiedererkennen studium schnugerade wahrheit kuschlig umstrittenheit auslösen enthalten midlife-crisis erstreiten glück aufregung erlegen wirken selbstmitleidig moderatorin fürchten hoffen taubheit teil anders möglichkeit weich von heute auf morgen einholen kämpfen murks auswählen goldener löffel im mund urteilen redakteur vorstellen abwechslungsreich rezension harsch kulturell reifeprüfung perfekt märchen finden ausführen ängstigen aussage beleidigt sieben nächte bleiben zu dem schluss kommen gewohnheit gefühle intensität aufregend hausbau habsüchtig unterstellen zufriedenheit abschied erschrecken interpretieren faz wunsch lebendig nichtssagend möglich debüt todesurteil zu spät spüren
Simon Strauß wurde 1988 in die kulturelle Elite Deutschlands hineingeboren. Sein Vater ist der populäre Autor und Dramatiker Botho Strauß, seine Mutter die Moderatorin und Autorin Manuela Reichart. Er studierte Altertumswissenschaften und Geschichte in Basel, Poitiers und Cambridge und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bereits währ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Marissa Meyer – Winter 17.09.2019 09:00:54

überwältigt ansteckend klassik romantikerin schönheit feind liebe wahrhaft ankunft cinder option bemerkenswert liebesgeschichte abschluss leser königin identität ahnung freunde charakter schätzen wünschen empfinden fliehen gelingen volk gleichwertig belastet nebenrolle gefangen schmälern instabilität zu beginn the lunar chronicles ursprünglich vermitteln böse königin ergänzen biografie offenbaren komplex unheimlich erweitern held element prinzessin winter über sich hinauswachsen autorin abverlangen stürzen beeinflussen besitzen figur erde basieren fallen talent wichtig verbergen entlassen thronerbin resultieren wertvoll freuen rechnen plan aufrichtig iko universum legendär jacin großzügigkeit adaption scarlet unerwartet neu ehrung sachlage fest ergattern bewertung buch empowering absicht marissa meyer science-fiction überraschen eisern mental sich selbst übertreffen anständig liebenswürdigkeit behandeln ausbauen persönlich unbewusst stieftochter dynamik rampion zusammenstecken austauschbar loben leicht thaumaturg zugestehen verrückt schwach vernünftig beginnen emotional dystopie trennen bewältigen rechtmäßig geschichte behindern fokussieren geizig vollenden abrupt fair originalität passend idee verloren bezeichnung verkörpern herausforderung platz gelangen revolution dunkelhäutig verstecken verkümmert reihe erreichen vorliegen auspacken beobachten herrschaft summe frauenbild tragisch treffen erstaunen wundervoll abbruch 5 sterne ergänzung logisch aufhalten strahlen stärke ansprechen mögen applaus stereotyp in die arme höchstwertung erleichtern version handlung vorsprung erzählen verlangen entscheidung konsequenz crew hervorragend naivität prinz verlauf sensation levana verrücktheit höhepunkt fortsetzung enthalten glühen auslösen final roman jung bücherregal unterstützen thorne ende bereitschaft realistisch wahr hauptrolle respektvoll aufmerksamkeit bildschön palast an sich reißen konzentrieren helfen nachdrücklich beziehung schergen fabelhaft skrupellos intellektuell in die tat umsetzen hilfe vorstellen prinzessin cress geist fairest einarbeiten band 4 denken rezension artemisia schöpfen essenziell wärme herz spagat befriedigen zauberhaft gedankengänge lieben betrachten moderne überzeugend aufgeben entdecken zwischenband wolf wachsen unkonventionell schneewittchen zentral meistern winter voranschreiten jäger protagonistin wirken hauptstadt uneingeschränkt verdienen chance bieten freundlichkeit mitreißend abschied außergewöhnlich emanzipiert duo young adult chaos lebendig klein ordentlich ignorieren luna glücklich modern gefühle aufregend finale wirkung ungeliebt außenbezirk verblendet leibwächter rührend ausklingen märchen dauerhaft homogen faszinierend spannend unschuld aspekt etablieren plausibel griff leisten
„Winter“ ist der finale Band der „Lunar Chronicles“ und eine Adaption von „Schneewittchen“. Dabei war Prinzessin Winter, Marissa Meyers dunkelhäutige Version des Schneewittchens, ursprünglich nur als Nebenrolle gedacht. Meyer wollte sich eigentlich auf Levana als böse Königin und Jacin als Jäger konzentrieren. Doch je weiter die Reihe voranschritt,... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Katzenbach – Der Psychiater 03.10.2018 09:00:27

nervenkitzel emotional umbringen verhalten fehlen selbstkontrolle verschwinden erzeugen arrangieren zugestehen psychiater spannung begründen mission beweggrund andy candy 3 sterne mental töten durchziehen psychologisch speziell aus der bahn werfen besorgt kontrahent hindeuten buch gefahr miträtseln verzeichnen klären suizid erreichen teilen freigiebigkeit bemühen liebenswert entschluss theoretisch praktisch prägen spannungsbogen graduell alkoholiker passend schließen trocken englisch alarmiert fall frustrieren profil stabil tot unterschied der psychiater perspektive erkrankt geschichte herausfinden die anstalt gegenteil manövrieren zahm anspruchsvoll zugang sicht onkel john katzenbach thriller lebensbejahend begeistern entwicklung auf und ab enttäuschung überlassen jugendliebe empfinden existenz harmonieorientiert zaungast treiben riskant beschleichen identität angewiesen nebenfigur vorfinden veröffentlichen leser rückfall faszinieren beeindrucken anspannung entschlossen einbinden unterstützt lektüre leiche entpuppen aufspüren wichtig phase abstinenz profi patient krimi durchschauen aufkommen killer element kreativität hilfsbereit stimulierend reiz motiv offenbaren vergangenheit handlungstragend kapitel früh der wolf spiel fähig erschreckend entdecken mörder praxis lieben moth eindeutig schreiben ausreichend fragen kunst susan selbstmord andeutung qualitätsverlust kämpfen zuschauen ermitteln geist konfrontieren einzelband auslöschen analysieren enttäuschend rezension verdacht katz und maus-spiel bewahren persönlichkeit hilfe verpassen finden nerd vorzüglich duell weg das blut in den adern gefrieren frage gesellschaft spannend aufregend spur sponsor mutmaßen voraussagen timothy warner studie abgrund passiv außergewöhnlich ausschließen folgen parallelen mitreißend polizei scheuen einbüßen kommunikationszeitalter interessant chance verbindung erraten tief tödlich wettrennen original gefährlich lesen rand hinauswollen ed begeben nervenzerfetzend struktur leben trauer deutsch graben treffen staatsanwältin schenken rolle unsichtbar suchtkrankheit verlieren information beobachten resonanz beziehung perfektionieren furchtbar psychologie intellektuell unterstützung hinwegspülen anonyme alkoholiker verärgern titel ausgeglichen kräftemessen präzision verstört degradieren position biss verlust disziplin ausgefeilt adäquat level roman the dead student
John Katzenbach ist meine erste große Thriller-Liebe. Ich erinnere mich noch genau, wie sehr mich „Die Anstalt“ begeisterte, mein erster Roman aus seiner Feder und meiner Meinung nach der beste, den er je geschrieben hat. Nie zuvor war ich mit einem ähnlichen Level nervenzerfetzender, psychologischer Spannung konfrontiert worden. Katzenbach begründ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Dan Wells – Partials 05.02.2019 08:00:17

young adult long island möglich befragen suche säugling risiko alter konzeption unwahrscheinlich versuch interessant immun chance schöpfer beuteln status welt falle tanzen aufzwingen krieg gesellschaft notdürftig bombe entwickeln schwanger präzise spezies forschung hoch heilmittel zukunftsvision apokalypse leseerfahrung gesetz schreiben dramatik rm biomechanisch retten misslingen zusehen verzweifelt wissenschaftler überleben rezension unkonventionell totgeweiht fortbestand protagonistin gefangen nehmen differenziert zuschnappen leidensdruck vorhersehbar möglichkeit gebührend madison menschlich jung angst riskieren ziehschwester zutrauen gemeinschaft gespalten kluger kopf zweifeln experimentieren roman fundiert verrat hellseherisch peinlich passieren begnadet partials echt science fiction erklärung verpflichten geheimnis gemeinsam ergänzung logisch leben beschließen heilen aufhalten zustimmung rolle gewöhnlich enttäuscht kollektiv konsequenz beruhen tödlich stereotyp john clever offenbarung zerstörung regierung handlung neugeboren antwort kraft alan weisman nobel aushalten physisch medizinstudentin dan wells trilogie übersehen dystopie partials sequence gesund künstliche intelligenz rahmenbedingung bühne entscheidend bevölkerung ausrotten reihe eintreten ehrgeizig überraschend unrealistisch klischee originalität verlassen idee trilogieauftakt frau 2 sterne orientieren jahrzehnt beschreibung verkörpern fußabdruck konflikt psychologisch hoffnung negativ problem science-fiction menschheit glaubwürdigkeit erfolg berechenbar erstaunlich bestehen untersuchen in frage stellen buch fehlen design verschwinden zugestehen stoßen messen exakt wissenschaftlich beweggrund schaffen kriegsgefangene schwangerschaft projekt erschaffen katastrophe die welt ohne uns langsam verstehen verfolgen mutmaßung besiegen beeinflussen besitzen unausweichlich wagen charakterisierung erde gedankenspiel erinnern ermüdend ambition weiterlesen beliebig strahlend auswirkung aussterben bart armee facette heldin schöpfung verzichten lektüre zukunft erwarten gefallen talent waghalsig plagen handlungsverlauf im alleingang auf leisen sohlen detail spekulieren widmen plan 16-jährig abkaufen blass baby autor anfreunden bedrohen beeindrucken heilung freisetzen plakativ ausgebildet nebenfigur geboren fortpflanzung kira richtig liegen virologie virus erkenntnis wünschen clever rekordzeit hilflosigkeit meines wissens fühlen
Dan Wells und ich haben eines gemeinsam: wir haben beide „Die Welt ohne uns“ von Alan Weisman gelesen. In meinem Fall führte die Leseerfahrung zu der Erkenntnis, dass unser Fußabdruck auf der Erde fast ausschließlich negativ wäre, würden wir plötzlich verschwinden. In Dan Wells‘ Fall beeinflusste die Lektüre das Design der Dystopie in seiner Young ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter V. Brett – The Skull Throne 28.08.2018 09:00:18

zurückdenken weiblich beschämend heranwachsen akt der verzweiflung dämlich schieflaufen wirken das höhere wohl jahrtausendealt einfordern unwille laut erneuerung machtkampf niederschmetternd verkennen renna beginn stören miln kämpfen anstoßen streitigkeit fragen wut herz situation the skull throne beenden dringend verstand tötung band 4 hochpolitisch rezension krieger uneigennützig verhärten luft machen waffenstillstand duell krieg schönheitsmakel leesha klein gefühl feministisch rosig aussicht agieren norden lakton 4 sterne stimmen blickwinkel abgrund duo möglich verhindern chaos hitze krasia hinter sich lassen dumm the core interessant bewegen ohnmächtig arlen vorherrschaft front ahmann jardir bedrohlichkeit entscheidung verbünden zusammenarbeiten maßlos potential hervorragend fantasy tödlich einlassen frieden shar'dama ka lesen leiden ärgern zurückstecken machthaber auf dem spiel stehen gemeinsam freude recht erbittert bereit durchtrieben mögen konstrastieren zeigen zerbrechlich resonanz zum haare raufen verkrümeln hochspannend ashia gegner objektiv bürgerkrieg inhaltlich potenzieren prügeln horcling realistisch selbsternannt thronfolge früher einbläuen ansatz thron kleingeistig feindseligkeit machtübernahme weitreichend ehefrau schlagen wahnwitzig einfluss unterstützen schwelen politisch scheitern kolossal khaffit briar höhepunkt thematik kaste autorität final positiv roman patriarchat traditionsbewusst zugestehen offensichtlich abwesenheit ausgangssituation oberflächlich strukturierung emotional weigern ein für alle mal grundlos überwinden begründen neuheit einigkeit spannung spion widerwärtig konflikt negativität erstgeborne involvieren brauchen menschheit gesellschaftlich ausnutzen widerstand schädelthron neu moralisch mensch revolutionär zornig schützen buch veränderung illusionslos abban weise bemühen szene im moment happy end überraschend bevölkerung reihe wiederherstellen leben und tod kontrast eskalieren erreichen beilegen frau führen froschperspektive dienst beanspruchen horc erziehung drohen sharum'ting erweisen zusammenbrechen rojer selbstmörderisch machtgerangel stark angiers vereint präsentieren high fantasy destabilisieren eingreifen geschichte seltsam leseerfahrung beabsichtigen fesseln demon cycle aufflammen herzogtum grassieren rahmen eines besseren belehren begreifen einiger wünschen gelingen reform enttäuschung sohn volk entwicklung allianz kräfte instabilität vergessen beschleichen geschlossenheit jayan zufall macht beitragen spaß überwältigt feind mann sturz verdruss dämon fragwürdig intelligent hauptfigur lektüre der tätowierte mann erwarten konservativ gefallen erleben elite fallen groß versinken eingehen unschätzbar plan truppen stürzen strikt unausgeglichen inevera verfolgen einfallen beeinflussen figur ungewöhnlich erscheinen peter v. brett raum erinnern einzigartig bedürfnis groll uneinigkeit demoralisierend auswirkung erkennen animositäten überwältigend grausam
Sie fielen tief. Als ihr Duell auf Leben und Tod seinen Höhepunkt erreichte, stürzte der Tätowierte Mann Arlen Bales sich selbst und seinen Gegner Ahmann Jardir, selbsternannter Shar’Dama Ka, in den Abgrund. Doch ihr Sturz war kein Zufall, kein Akt der Verzweiflung. Arlen braucht Jardir. Er verfolgt einen wahnwitzigen Plan, um den Krieg gegen die [... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Gwynne – Wrath 21.11.2018 09:00:15

maquin gleichsetzen lüge zu schätzen wissen rezension überleben band 4 jotun kämpfen rsant meisterwerk leseerfahrung individuell greifbar herz agent prophezeiung freilassen retten von herzen pur fürchten eindeutig gebührend ambivalent irrelevant bewegend rhin clan verbleiben irdisch maß wrath gut aufregung vielschichtig voranschreiten verdienen springen wrack truth and courage welt qualitätsmerkmal verkraften komplexität wahnsinnig verleihen das richtige möglich chaos ausgehen kette elyon bleiben parade zurückkehren fordern katalysator finale intensität nathair krieg weinen homogen dienen indirekt stimmig verschieden verzweiflung schal die stirn bieten leuchtender stern bannen schlichtheit beobachten bluten verzaubern werkzeuge verlieren tragisch bremsen überflüssig rolle schenken verbannte lande gemeinsam jubelstürme schicksal wundern trauer abwesend ohne zweifel leben 5 sterne offenbarung erobern erzählen todesquote entführung kraft nicht im mindesten veradis böse verbindlichkeit verdeutlichen wettrennen bekämpfen anderswelt tief fantasy hervorragend konsequenz wahrheit lieb und teuer in die höhe treiben asroth edana bandit positiv final enthalten befriedigend john gwynne angst magie ende tor endgültig erforschen realistisch anführer mut das böse sieben schätze schlachtszene überschäumen ungemein hochachtung sterben schergen baustein motivation träne vergießen familie entführen ziel genugtuung emotion mensch gefahr brauchen menschheit in frage stellen buch schützen bestehen gefolgsmann dankbar berühren konzept hoffnung konflikt speziell eigenschaft drassil blind entlocken riese konstrukt abfolge simpel kampf leicht kurz sprengen übel zugestehen fundamental sicher emotional abstrakt rückschlag besonders beginnen maximum verneigen kummer bitter wirbeln trennen überblick bilden geschichte entfalten high fantasy enttäuschen abhängen rebellion anonym bekannt täuschen zeit meical blubbern abschließen anschließen gegenstand annehmen liebenswert entscheidend bedrohlich zugkraft szenerie erreichen einnehmen erfahrung reihe lieblingsgenre vorhersehbarkeit verwischen kaltblütig feind faszinieren von anfang an sorge ruin würdig facettenreich cliffhanger respekt zollenhetzen umfassen macht hart schluchzen unterteilung schlachtfeld beeindruckend unverzichtbar gott zerstören epos verbündete schnelldurchlauf entwicklung begeistern calidus das gute abbilden grandios aufweichen religiös überzeugen fließend biografie authentizität strömung rauschen kapitel lernen puls corban abverlangen element erkennen besitzen entscheiden besiegen killer truppen the faithful and the fallen gut und böse basieren erleichterung raum camlin figur atemlos wichtig schlacht meter grenze zahllos lektüre loyalität erleben versetzen nahen zukunft schlimm
Der Feind hat Drassil eingenommen. Calidus und Nathair besitzen drei der Sieben Schätze und sind ihrem Ziel, Asroth in die irdische Welt zu bringen, bedrohlich nahe. Das Wettrennen um die verbleibenden Gegenstände hat begonnen. Nur zusammen können sie Asroth‘ Ketten in der Anderswelt sprengen – und nur zusammen können sie zerstört werden, um die Ge... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com