Tag suchen

Tag:

Tag hauch

Ein Hauch von Sommer 04.08.2016 21:23:02

lüften sommer see abgestanden lau schwimmbad schatten sommer in der stadt münchen stadt hitze fenster luft einfach so abend frischluft nacht mittagspause arbeitstag büro hauch
Statt in Schwimmbad, See oder zumindest im kühlen Schatten verbring ich meine Sommer-Tage im Büro. Auch bei Temperaturen um die 30 Grad. Und da schwurbelt es im Kopf, anstatt dass strukturierte Gedanken rauskommen. Heute war eine Pause mit der lieben Kollegin am See drin, einfach, weil es sein musste, wir wenigstens etwas Schatten gebraucht haben, ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Geborgen m Hauch liebender Stille ♥ 22.09.2016 09:26:08

licht hauch fallen lassen stille geborgen fallen lassen worte ja quelle worte nicht allein wünsche liebe behütet leben fühlt
Mit diesen Worten aus der Quelle des Lichts grüße ich euch, Ihr Lieben in Nah und Fern. Was auch immer bei uns anliegt – wir sind nicht allein! Lassen wir uns fallen, in DEN Schoß des Lebens, DER immer da … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Ich wünsche euch ein gutes Ende dieser Woche 11.11.2016 06:48:56

himmel federwolke blau archivbild hauch filigran herbst 2013 © copyright by me glücksmomente achtsamkeit momentaufnahme leichtigkeit
Einsortiert unter:Achtsamkeit, © Copyright by me, Glücksmomente, Momentaufnahme Tagged: 2013, Archivbild, blau, Federwolke, filigran, Hauch, Herbst, Himmel, Leichtigkeit... mehr auf augenblickesammlung.wordpress.com

ein Hauch von Winter… 16.01.2016 21:18:00

winter zitat zen erkenntnis gedanken facebook meditation schnee 2016 achtsamkeit zitate hauch
Gestern Nacht hat es endlich geschneit und heute Morgen  beim Aufstehen, war ein Hauch von Winter und es schneite noch leicht. Es war kalt, gerademal minus 1° Grad und die Landschaft war leicht gepudert mit Schne und am Nachmittag, schien sogar die Sonne. Hier mal zwei Bilder Der Facebook Account scheint noch nicht gelöscht zu sein […]... mehr auf zentao.wordpress.com

Bei sich sein 16.08.2018 12:55:47

hauch asyl ziele ehrsucht ziele laben zephyr exil alleine erquickt einsam reisebericht verbannung einsamkeit zephyrs hauch ehrsucht rostand, edmond beglückt hof weimar 2018 entschluss cyrano de bergerac
Cyrano de Bergerac https://www.lyrik-klinge.de/wp-content/uploads/cyrano_verbannung_2.mp3 Beglückt, wer fern dem Hof in holder Einsamkeit Aus eigenem Entschluß sich der Verbannung weiht, Gelabt von Zephyrs Hauch, frei von der Ehrsucht Zielen… aus: »Cyrano de Bergerac« Der Beitrag ... mehr auf lyrik-klinge.de

Texte um Nichts 18.08.2016 12:44:39

grenzen experimentelle prosa sabbern glieder echo moor schädel organe welt texte um nichts samuel beckett körper kopf erinnerung staubkorn gift hände zeit keuchen geräusch dichotomie abgrund verstand wärter hauch
Ich erinnere mich nicht, gekommen zu sein, ich werde nie weg können. Nur noch die unmögliche Erinnerung an ein einziges trübes Geräusch. Ich kann nicht bleiben, ich kann nicht weg. Ich bin da oben und ich bin hier, verschlampt, mit geschlossenen Augen, das Ohr an das saugende Moor gepreßt. Kann es ein Anderswo für dies […]... mehr auf textarten.wordpress.com

In Sand geschrieben 28.04.2018 17:12:05

kinderlachen fern feuerwerk vertonung gedicht wind regenbogen berückende spiegelglas seelen dauerhaft in sand geschrieben juwele entstehen wandel strömen musik ewiger wandel wehen seifenblase enteilen hermann hesse entzückend wolke liebenswert glänzend starre seifenblasen sterne zeitvermählte sterben dauerlos schnee köstlich teuer verderben innig männerblick falter augenblick fels rezitation hermann hesse lesung herzschlag holde dauer sternwelt rezitation: annett louisan hauch töne gold lauten sand schwinden fließen zahlen lachen vergänglich schaue dauertüchtig geflimmer sachen ewig jagen blume schöne fest hesse, hermann 14 → stilpluralismus fremd
DICHTUNG Hermann Hesse LESUNG Hermann Hesse Daß das Schöne und Berückende Nur ein Hauch und Schauer sei, Daß das Köstliche, Entzückende, Holde ohne Dauer sei: Wolke, Blume, Seifenblase, Feuerwerk und Kinderlachen, Männerblick im Spiegelglase Und viel andre wunderbare Sachen, Daß sie, kaum entdeckt, vergehen, Nur von Augenblickes Dauer, Nur ein D... mehr auf lyrik-klinge.de

Conrad Ferdinand Meyer (75) 27.12.2018 14:55:40

traut gesell bucht schwarz nachtgeräusche rezitation ruhig gesprochen marmor herzensblut lied rasten vergessen ruder hasten empfinden wiegen abendsonne auf dem canal grande lust sonne segel geisterlaut leidenschaft liebeskraft stunde streifen reifen tiefblau wunden im spätboot zart schiffslaterne kanal abendschatten dunkel blatte schlummerer wachtgebell tiefblaue bucht verstummen schwellen leben geheimnis hund karger schein verlangen wind ampelhell vertonung schiffsbank rauch drüben fischer vortrag augen junger busen staub schlummer zusammen gehören wache leidenschaftlich atmen gereift biegen fluten schein strecke erleiden hundert wehen pfuhl schnell spiel einer toten gleiten 12 → realismus urne unverständlich klein purpurrot gondeln freien schatten flucht winde ruhen schlag laterne stumm erlischen lippen steuerer kurz wimper stille flammen gedichte lyrik für alle begehren wort flammend macht eigen busen erstarken zwiegespräch weich haare port schmerz rezitieren atem ungehört begierig marmorurne conrad ferdinand meyer abend freveln stundenschlag erben brunnen gelächter stirn erkalten schwarzer rauch murmeln licht kampf unverständliches murmeln rohr boot schiff bauen willen still fühlen wölben wesen heiße stirn zusammen sein meyer, conrad ferdinand lutz görner tod gebärden tritt herz karfg paläste vereint sein flüstern mitternacht süß ungebrochene stille stimmen ohr zwei segel hauch grabe vereinen glühen muse grabesstunden schlummerloser
Lutz Görner lädt uns zu einer literarischen Reise ein  Zwei Segel (0:39) Conrad Ferdinand Meyer (1825 – 1898) Zwei Segel erhellend Die tiefblaue Bucht! Zwei Segel sich schwellend Zu ruhiger Flucht! Wie eins in den Winden Sich wölbt und bewegt, Wird auch das Empfinden Des andern erregt. Begehrt eins zu hasten, Das andre geht schnell, Ve... mehr auf lyrik-klinge.de

Weihnachten 24.12.2018 19:26:05

haiku gedichte schneeflocke weihnachten abend kinder lachen kind hauch zart gedanken
Hauchzarte Flocken Am Abend Kinderlachen Weiße Weihnachten   Bild: Pixabay... mehr auf nandalya.wordpress.com

Noris 13.04.2019 23:02:38

fels nymphe noris tagesglut stirn kelch mnemosynes geleit oreade mildes licht kelchesrand still ufer silberquell lindes lied bergnymphe hauch wasser nori = letztes wort in esperanto (nori) = haarschopf? sonne traut blicke strom verlangen gedicht verehrung buntwelkr anmut garten bergeshaupt hochaltar bett nymphe bewunderung weihevoll rand der schreibgriffel des blitzes götterhain schöpfen liebesgedicht
Die Bergnymphe Noris   https://www.lyrik-klinge.de/wp-content/uploads/Wandrers-Nachtlied_Der_Rundfunkchor_Berlin_mit_Sopranistin_Sylke_Sch.mp3 MUSIK Wandrers Nachtlied [1] Aus dem Film: Operation Walküre — Das Stauffenberg Attentat (2008)Das Lied wurde von Johann Wolfgang von Goethes „Wandrers Nachtlied“ aus dem Jahr 1776 ada... mehr auf lyrik-klinge.de

Schon ein Hauch von Frühling? 03.02.2019 16:15:14

hamburg blüten, blumen ereignisse - begebenheiten - beobachtungen winterjasmin jahreszeiten winter schneeglöckchen eigene fotos dies und das hauch natur frühling blütenpracht bilder blüten unterwegs
… das könnte man annehmen beim Anblick der rosa-weißen Blüten des Winterjasmins. Und doch ist die Blütenpracht fast schon vorbei. Dafür machen sich die Schneeglöckchen fertig, den Frühling anzumelden.... mehr auf rose1711.wordpress.com

Der Wind weht wo er will 07.01.2020 00:35:22

lob wind christus prärie ruach ehre liebe christen für unsere welt geist wert jesus orkan gott sei dank segen herz hauch kraft gott segne dich schwere zeiten
Der Wind weht wo er will   Letzten Sonntag begegnete mir der Wind ! Und das – nun  ja – mitten im Gottesdienst. Ich war lediglich auf der Suche nach der Bibelstelle  „Der Wind weht wo er will “ aus Johannes Evangelium Kapitel 3 Vers 8. Zum Suchen der Bibelstelle benutze ich oft eine weltbekannte […]... mehr auf 99thesen.com

Rebecca Wild – Verräter der Magie 14.08.2019 09:00:34

zweck realität kompromiss zentral kurzweilig öffentlichkeit natur beweisen entwerfen beginn abspalten passiv komplexität in wahrheit zeit verbringen fähigkeit medial mythologisch uneigennützig schlicht gefühl fordern nerven hauch real gradlinig abriegeln richtlinie magie strapazieren cian kingsley originell viel dazu gehören roman helfen paradoxon beziehung beteiligen töten erfolg bestehen erstaunlich unnötig hinwegstreichen erfüllen salzburg neugier werwolf verräter der magie anteilnahme nicht-menschlich teilen gast fokussiert gepflegt sorge leser anspruchsvoll anwesenheit bessern entwicklung herumschubsen troll wesen initiative regel verhältnis tag näherkommen resultieren empfehlen einfach bewusst arbeit belegen luftig funktionstüchtig einhalten auftritt literatur hartherzig chance interessant machtquelle gezielt spezies hassen zwischendurch magiebegabt mögen überflüssig rebecca wild pläne schmieden bescheidenheit fantasy legende handlung vernachlässigung organisieren fördern politisch geschehen fortsetzung aktiv ausarbeiten konfliktpotential miträtseln buch überfrachten erklären projekt verstehen leicht einladen unterschiedlich gegenteil herausfinden erreichen interview website hinwegplätschern einziehen begreifen schätzen augenblick mittel exemplar fee allein verzichten lektüre herrschen talent gesetz stören urlaub situation körper recherche rezension kein wunder protagonistin überzeugend vorhersehbar vorsehen romanze berechenbarkeit nachbessern young adult lebendig internierung welt präsent märchen ungebeten frage verzweiflung nervensäge rechtfertigen kopf zuneigung ausnahmsweise luftsprünge servieren vampir gut durchdacht beispiel konzentrieren mühe realistisch angenehm aufmerksamkeit mut zugriff unterhaltsam umgebung nymphe 3 sterne konzipieren anspruch ermorden geschichte bedeutend genrewechsel unkompliziert geschockt leidenschaftlich kira konsequent überzeugen durchlaufen veröffentlichung explodieren verfolgen erreichbar beschäftigen magier autorin aufrichtig universum ausschalten historie freuen schlüpfen kopfschmerzen zunehmend verfügen loswerden vorstellbar fürchten misslungen verwandeln urban fantasy wirklichkeit debüt alternativ verwicklung sperren hochrangig auf anhieb einflussreich beziehen leben stärke mächtig schlichtheit suchen nacken ergreifen plausibilität konsequenz verlauf antwort exotisch angst inhärent gratulieren einschätzen verzwickt veraltet kühl genießen abneigung darstellen gelungen person toll gesellschaftlich menschheit schön neu glaubwürdigkeit folklore arbeiten simpel nutzen bequem simplizität gefangene der magie seele verlassen ohnmacht thematisieren schwer verlieben aktuell mindestanforderung funkstille arrogant mordermittlung erscheinen einsperren funktionieren erleben reservat
Rechtfertigt die Arbeit an einem neuen Buch die Vernachlässigung des medialen Auftritts? Diese Frage stelle ich mir anlässlich meiner Recherchen zur Salzburger Autorin Rebecca Wild. Seit etwa zwei Jahren herrscht bei ihr beinahe Funkstille. Ihr letztes Buch erschien 2017. Ihre Website ist veraltet und nicht voll funktionstüchtig. Es finden sich kei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

ablehnung vorsehen ausschließen enklave antiheld etablieren dienen gewaltbereitschaft faszinierend zulassen rangieren rezension situation greifbar stören clan einschüchternd gesondert in ruhe lassen härte aura charlie huston gmeeinsam verantwortlich genie. begreifen übernatürlich vampir science fiction anführer alabasterfarben wenden berserker qualifizieren hässlich konkurrieren dj grave digga unnahbar gewalttätig verkaufen entscheidung stadt aus blut verkomplizieren verströmen geschichte parasitär festlegen weiterentwickeln prägen annehmen einstufen täuschen preisgeben akzeptieren krass konflikt ungewollt spirituell konzipieren 3 sterne nachforschung verhalten anstrengen vergangenheit umfeld geschuldet verfolgen schmutzig blutvorrat rational bestimmung umfassen widerwillig überschaubar typisch gewaltpotential konsequent primär verleihen verwandeln egal romanfigur spur angespannt melancholisch schreiberfahrung detektiv untergeordnet inbegriff eine rolle spielen gelegenheit handeln band 2 aushungern lappalie leben antwort manipulieren spicken interesse blutig schroff führen reihe eskalieren verschlossen bemühen szene auftrag territorium persönlich lebensform wissenschaftlich offensichtlich rasend brutal zuordnung bahn brechen protagonist detail erleuchtung erleben gefallen abschluss sympathieträger ausgefuchst entkommen bewusstseinsebene folgeband abhalten existenz weit manhattan top 10 aufstocken suche kennen joe pitt gefühl rasierklinge pragmatisch netz retten romantik hoffen vampyr intensivieren geldbeutel roman zahn kitzel beziehung kleinigkeit genre gezwungen sehen laufen revier hauch junge kursieren herstellen parasit definieren verdeutlichen präsentieren destruktiv vyrus begleiten belügen herangehensweise gefahr daniel speziell finger weg offenbaren komplex ungewöhnlich gleichgewicht verhältnis mystik groß vampyrismus beleuchten anbieten dosieren bemerkenswert überdenken spezifisch anwesenheit fasten wirkungsweise spitz durststrecke droge no dominion die karten neu mischen rivalität sensibel faktenlage gang durchschnittlich weg schreiben dominieren teil dubios typ extrem geraten schwäche herankommen versuchen lösen motivieren ansatz schwierig brodeln vampirroman mögen handlung lesen kompromisslos herausfinden verloren erreichen wie eine auster stoff buch science-fiction verstehen unwiderstehlich unabhängig society terry infizieren exemplar existieren auf die füße treten patt prekär porträtieren hood zwischen die fronten auftauchen ich-erzähler lektüre einsehen abweisend langweilen hart autor oberfläche ausruhen mistkerl
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Brandon Sanderson – Jäger der Macht 26.02.2019 09:00:52

schusswaffe verhalten nachforschung 3 sterne unterhaltsam verfolgungsjagd schmunzeln äußern einstufen ausschattieren metropole jäger der macht wax ermorden dreiteiler bergkette geschichte übergang überzeugen archaisch erinnerung typisch zwillingsgeboren verselbstständigen einfach gestrickt metall besuch universum fragwürdig abholen erwarten ära wayne rechnen alt kombination verfolgen freund zivilisation gesetzeshüter überwältigend kugel nicht von der hand zu weisen opfer wilder westen vorhersehbar traum unvernünftig rezension band 4 faszinierend allomantisch neugierig jagd anschaulich vergehen bestandteil entgegenkommen zügig satz spin-off flüchten haus welt standort kumpel entscheidung verwässert hervorragend kopfkino leitung knarre realistisch für einander geschaffen ensprechen verbrecher konstruktion kelsier gelungen ebene rauland neu schön anlaufzeit szenerie reihe mistborn führen übergangsband gesetzlos vermischung trilogie verändern high fantasy entstehen vollwertig empfinden folgeband vergessen elantel funke zusammenspiel mammutprojekt hauptfigur kontext erleben dreifaltigkeit plan protagonist erinnern erscheinen brutal held komme was da wolle sheriff selten verfügen übernehmen figurentyp klassisch gute idee maskiert zurückkehren ersetzen verleiten entführung 20 jahre manipulieren epoche wild west langweilig bereithalten bandit wandeln untätig erschaffen kampf anspielung waffengegnerin verbringen solide bestehen der beste begleiten nostalgisch ausgesprochen ferrochemisch zeitsprung überspringen ursprünglich gott durchsetzen einseitig zugüberfall leser tollkühn ankunft benennen resultieren entscheiden jagen krimi hoffen verehren verbrechenswelle romantik tod überzeugt geloben realität einzelband entwickeln partnerin das richtige quereinstieg verbindung sazed herrlich pazifistin atmosphäre zu den ohren raus kommen revolver hauch kriminelle gradlinig gabe magie kinder des nebels monat allomantie kultiviertheit wahrheit erklären verrückt instinkt abschwören abraten senke recht und ordnung ergehen familie buch erreichen erhalten tochter charme verlässlich unterschiedlich herausfinden in angst und schrecken versetzen allomant mordanschlag religiös nebelgeborene ferrochemie autor macht hart unklar spaß stadt ruin interaktion versprühen leiten zug regen talent planen reich the alloy of law um hilfe bitten einzigartig zentrum zur ruhe setzen takten auftakt ermitteln harmonieren schreiben plausibel unzweifelhaft wax und wayne metallische künste vin handlungselement spektakulär becken von elantel konfession vierteilig elant räuberbande fantasy erleichtern assoziation ermittler verwirklichen handlung gemeinsam bösartigkeit mögen rechtschaffenheit struktur utopie altmodisch treffen technik nachfolgend bunt überraschung geschäfte waxillium ladrian brandon sanderson gerissen 300 jahre versuchen
Die „Mistborn“-Reihe von Brandon Sanderson ist ein Mammutprojekt, das den Autor noch viele Jahre begleiten wird. Ursprünglich war es als Trilogie-Dreifaltigkeit geplant: es sollten drei Trilogien in unterschiedlichen Epochen erscheinen. Nach der ersten Trilogie entschied Sanderson allerdings, seinen Leser_innen den großen Zeitsprung mit einem Überg... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com