Tag suchen

Tag:

Tag versuchen

Genevieve Cogman – The Masked City 29.10.2019 09:00:35

illusion talent kai einblick werten heraufbeschwören pragmatisch entwurf london früh rezension offen versuchen erdsee rollenspiel fraglos begeisterung vernachlässigen permanent risiko flüssig rätselhaft gedacht leben konfrontieren gewähren aufwerfen wunder greifbar sherlock holmes frage bereit glück wild neutralität hingelangen später formulieren borgen schwammig idylle lieblos funktionieren venedig chaos interdimensional weitreichend heimat setting aufs spiel setzen fae einmischen stufe verknüpfen kontinuum hochgradig mögen zwischenfall weiterverfolgen status nachvollziehen dauerhaft könig auftreten problem beweisen ende kontext the invisible library bemühen prägen onkel portion inspirieren enden imitieren währen kritik entwickeln ranking gesetzmäßigkeit element ringen mythologie allgemein abhängen beschreibung kriegserklärung verzweifelt schlau enervierend absichtlich humor protagonistin magie maske stationiert pessimistisch abenteuer schwierigkeit darstellung actionreich eindruck beschneiden gestalten einfluss bibliothekarin zurückhaltung aus dem nichts neffe 3 sterne fühlen skala wutschnaubend michael moorcock handlungslinie alternativ zaghaft fabelwesen aufregend beauftragen drache befugnis reihe verpflichtung befinden junior streifen zählen am rande plan klassifizieren kurz mitte vorstellung chinesisch viktorianisch entscheidend in nomine satanis verstehen lohnen die unsichtbare bibliothek the masked city autorin nach kräften terry pratchett unterkühlt anwesenheit zerstören art verschleppen rivalität herausfinden mitglied fiktiv konzept warm werden grundlegend unverbindlichkeit tief präsentieren irene schwelgen unterhaltsam festlegen wechselspiel betrachten roman schweiz reise beeinflussen ernsthaft fantasy in frage stellen fortsetzung zugeknöpft verbissen bedeuten mut begegnen verwenden elric handeln extrem eine rolle spielen gelingen fuß an eine wand stoßen überschaubar genevieve cogman erfüllen einladen struktur nachdrücklich ursula k le guin verzaubert erwarten konkret bibliothek auftrag merkmal lektüre band 2 mischung scheitern exempel statuieren einhergehen karneval angemessen fürchten entführen unverschämt angestrengt atmosphäre ergebnis idee arbeiten vorantreiben job agentin literarisch lehrling stören aufbrechen multiversum zufrieden gegenspieler auf sich gestellt gondel einengen beantworten beschränken verpflichtet neil gaiman zurückbringen erfreuen auswirkung hierarchie saga helfen neu urban fantasy infiziert bremse individuell rettungsmission buch worldbuilding punkt verkopft exploration ordnung restlos information auftauchen französisch untersagen anschließen welt fluss
Die Reihe „The Invisible Library” von Genevieve Cogman ist das Ergebnis einer wilden Mischung literarischer Einflüsse. Die Idee einer interdimensionalen Bibliothek borgte sich die Autorin von Terry Pratchett, Neil Gaiman und aus dem französischen Rollenspiel „In Nomine Satanis“. Die Magie ist von Ursula K. Le Guins „Erdsee“-Saga inspiriert, die Dra... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

a perfect blood titel irritierend mord beitragen künstlich vom antlitz der welt tilgen rezension versuchen autofahren verlangen bestenfalls konflikt überlegen aufregen moment wayde inszenieren in ruhe lassen entstehen greifbar getrennte wege gehen keine träne nachweinen lebewohl führerschein im gegensatz säuerlich erreichen plausibel haltlos 2 sterne sympathisch funktionieren szene stecken teilnahme empfinden aufs spiel setzen sinn kriminalfall schreiben hexe ändern dürfen offiziell status problem beweisen souverän entwachsen ende verwickeln erfolg drama vorbei unterstellen erpressung resonanz beschweren inhaltlich hindern anspruch ritualisiert verhalen aufweisen mit sich bringen handlung nebenschauplatz bodyguard aufwachen umständlich schwingen blutspur behandeln verabschieden hysterisch ergehen grund blut bizarr protagonistin kompliziert fall inderlander abbruch schlimmer art und weise herstellen hexenzirkel grausig aktivität geschichte abenteuer kündigen merkwürdig kopf ermittlung dramatisiert erzählen mensch erleichtert gefühl werwolf abschließen mordermittlung radikal versehentlich erinnern dazudichten hinweisen weit hergeholt dämonisch abwarten übernatürlich zurückschauen passen reihe szenario inderland security geeignet befinden bar erstaunlich band 10 aufgehen expermientieren auslöschen zukunft fragen abfinden name hilfe unannehmlichkeit aufklären felsenfest einsehen lesen zusammen vorgängerband anwesenheit fragwürdig soziale kompetenz auf die palme bringen zurückbekommen abbrechen veröffentlichen übertrieben hinterm steuer verbindung dawn cook unnötig auskommen zutat wellenlänge groll wahrnehmung blutsbande beeinflussen fantasy hassgruppe anstrengend übelnehmen deal involvierung natur begegnen motivation überzeugt passieren vampirin beherrschen gelingen hineinziehen einfallen ärgern krampfhaft erfüllen pixie dramatisch eröffnen entscheidung zum teufel mordserie kurzgeschichte lektüre übernehmen life is a bowl of cereal level anfang einschränken banal dämon vorstellen lügen hellwach nickerchen nähe bleiben wo der pfeffer wächst trotzreaktion sorge entführen erkennen tatort teil freiheit bekannt job absprechen vorwurf rachel morgan behaupten literarisch angewiesen stören unerträglich erfinden emotional bürokratisch kapitel humbug beginnen herz ausreichen wohlfühlen überflüssig auswirkung helfen urban fantasy kennen priorität buch kim harrison anbieten quälen entführung kompetenz interessieren
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter Orullian – The Unremembered 15.10.2019 09:00:51

fern unübersichtlich überwältigen rezension versuchen umfang sutter nachvollziehbarkeit schwerfällig unbemerkt nachvollziehbar undurchschaubar erklären vollgestopft hassen furcht gründlich ergründen magier dickicht trennen neu erfinden kern reihenauftakt interview leicht aufhalten kreativität band 1 version kapieren löblich hochachtung ins bockshorn jagen lassen weltendesign 2 sterne erste seite empfinden figur bösartig stilletreu mögen weiterverfolgen verkennen antun peter orullian klappentext problem erhalten schleier unglücklich ende vornehmen schwinden inhaltsangabe sensibel seitenanzahl auftischen mühelos inhalt hindern high fantasy legende antwort gelehrte entwickeln jäger handlung behäbig ertragen lesespaß variante verabschieden meinung reinkommen misslingen kette blut retten entkommen kompliziert verlieren schöpfung erfahrung klassisch reduzieren wendra geduld bevölkern ausdauernd geschichte verlassen profitieren oberer bereich mutterrolle darstellen komplex kopf ansiedeln einfließen undurchsichtig braethen heldenreise gestalten effektlos jung auf die harte tour balance hängen vormarsch nobel verfolgen notwendig leseerfahrung fliehen scheußlich in einklang bringen gering zurechtfinden nicht bereit ausmaß the unremembered abhandenkommen bester freund kümmern schwester anstreben divers mira tahn rückseite reihe originell schicksal episode am rande kurz fragen protagonist vault of heaven verstehen beziehen durchschauen schön länge verflixt quest forcieren anreichern anschaulich zu lange ausfindig machen führen beiläufig verbannen einsehen lesen sheason existieren stille autor ort abprallen eingängigkeit begleiten regen präsentieren ärgerlich missbrauchen transportieren bestehen frustrieren leser erschöpfen roman leserin reise verbreiten fantasy schaffen ausziehen anstrengend originalität begegnen motivation bestrafen natürlich unternehmen langsam bereiten unmöglich stimme wahr vendanj gleichgewicht karten auf den tisch legen besitzen gejagter fluch gut und böse versuch unvollständig erwarten anliegen schützen verdaulich kurzgeschichte lektüre rat lieben geschichtsstunde entgegenbringen vorstellen mission born motiv zahlreich zusammenfassen velle fahrt aufnehmen unverkennbar idee handschrift involvieren handlungsabschnitt zugeben behaupten etablierung tod opfern freimütig schöpfer geheimniskrämerei feststellen jägersmann finden macht unbekannt vorsehen verraten entwerfen energie aeshau vaal übel nicht leiden verderben kreatur priorität einstieg buch aus allen nähten platzen worldbuilding offensichtlich information wald welt wälzer auftakt
Peter Orullian hasst Klappentexte. Seiner Ansicht nach führt der Versuch, eine Geschichte zusammenzufassen, nur dazu, dass ihr Kern verkannt wird. Er selbst verlässt sich nicht auf die Inhaltsangaben auf den Rückseiten von Büchern, sondern liest grundsätzlich einfach die erste Seite. Dennoch sieht der Autor ein, dass sie ein notwendiges Übel sind. ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ein Gedicht: „Drunken stranger of mind“ 17.05.2016 00:18:07

versuchen leben glück alte menschen klarheit ende romantik angst poesie sünde lassen hoffen loslassen gedanken hoffnung dosis wahrheit schlucken brücke englisch fließen gedicht lüge anfang lügen geräusch sündigen liebe herz zeigen ja menschen nein schwimmen fluss
Take me by your hand, stranger of mind. I’m willing to take off my mind. Of my mind, take me with you. Take me down to your ground, where those hearts beating without a sound. Take away my sorrow, you bastard of another kind. Off another kind. You know that truth is hard to swallow, […]... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Laurell K. Hamilton – The Killing Dance 16.10.2018 09:00:14

konzentrieren sicher illusion hadern gelegenheit einblick auslassen beitragen unterstützung früh richard zeeman rezension unterhalten ablehnen versuchen verlangen im vergleich permanent gegenseitig erklären furchteinflößend riechen hinrichten katastrophal ebene ansatz beschäftigt konfrontieren festigen fangirl gewähren aus dem weg gehen stimmen aufmerksamkeit heraushalten ärger später traurig überraschen bestimmt entscheiden verleugnen chaotisch schmerzhaft jean-claude taff reread frau allein ich lieblingsbeschäftigung empfinden figur plagen schreiben wolf resultieren folklore mögen herz-schmerz-drama nachvollziehen übergreifend verliebt auftreten problem beziehung situation ekel freien lauf lassen bemühen drama prägen verbergen ermitteln resonanz romantik vampir deutsch spiegeln dominant hauptkonflikt erscheinen tierisch nebencharakter dolph handlung implikation element charakter erzeugen mythologie verständnis auf trab halten wählen inhuman um hilfe bitten kollidieren präsent fall in voller pracht akut realität mehrteiler schlummern traumatisch geschichte zusammenreißen voraussetzung füreinander verarbeiten eindruck büro gestalten zeremoniell mensch schonend abstoßend gefühl werwolf tier gefahr kalt erwischt aussetzen heldin erkrankung vermitteln tot mann werwolfsrudel entwicklung erinnern schlimm original interessant aufregend mächtig the killing dance augenblick verschieden schusslinie reihe erfordern schicksal aufrechterhalten skrupellosigkeit verletzen lang und breit entscheidend stereotypen integrieren erfreulich dominanz attraktiv lesen konzipieren vorliebe bei lebendigem leib anita blake kopfgeld belasten düsternis erinnerung kompromisslos nekromantin bluten akzeptieren tief aspekt präsentieren gedanke möglich bereitwilligkeit brutalität auftragskiller bloody bones verfaulen rudel seite zuordnen anziehungskraft analysieren beeinflussen fantasy übelnehmen sabin 4 sterne tragisch natur weißer gartenzaun band 6 extrem laurell k. hamilton kontrast in sich geschlossen persönlichkeit liebesleben töten erfüllen außer frage unglaublich vorwerfen ausleben fähig kontakt klar schwierigkeiten aufschlussreich animalisch edward automatisch wunschvorstellung einzigartig betrüblich entschlüsseln tanz der toten rund idee harmonieren tod betonen vorbereiten liebe heilen bieten herz ausreichen spannend erkenntnis hierarchie urban fantasy sabotage spaß monster bemerken umarmen analyse buch krass betreten strukturiert komponente atemlos geboren beobachten etablieren welt leiche
Laurell K. Hamiltons Urban Fantasy – Reihe „Anita Blake“ war stets als Mehrteiler konzipiert. Nach dem College las sie viele Krimis und fand, dass Frauen dort grundsätzlich weniger taff als Männer auftraten. Sie wünschte sich eine Heldin, die in allen Bereichen mindestens ebenso gut wie Männer war. Sie entschied, in der Welt dieser Heldin parallel ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Chloe Neill – Wie ein Biss in dunkler Nacht 13.11.2018 08:30:10

konzentrieren sicher entgegenstellen stärke früh rezension symbol versuchen nostalgie hexer herhalten überlegen erklären schmalzig schlag richtung geduldig rätselhaft erlebnis konfrontieren freude größenordnung glück freuen erweitern ermorden potpourri schachzug mallory überraschen riskieren midnight marked adieu hervorragend wehmut figur langfristig verstärken zusammenhang hexe adrien reed mögen magisch fesseln bedeutung übergreifend unter kontrolle erhalten chloe neill liebesschwur spezialisieren paar zirkel clever ablauf zeichnen alchemistisch antreten vampir enden kritik erscheinen von beginn an handlung feiern vorteil alchemie umständlich andeutung kind kompliziert mafia einschneidend sonderrolle ära wrigley field wappnen aus der hand legen methan schhwanger abschluss feind seltsam bösewicht liegen bezweifeln entfesseln powerpaar schade dem ende nähern organisation chicago aktiv applaus 3 sterne auszeichnen fokussieren entwicklung erinnern liebgewonnen planen einarbeiten vampirpärchen brutal übernatürlich urteilsvermögen rache augenblick gemeinsam gestaltwandler rückblicksbrille reihe plan metaphorisch band 12 catcher kunst vereiteln wie ein biss in dunkler nacht schön geheimnis schreien kitschig ehrlich 1-mann-unternehmen unterhaltungsliteratur herausfinden entdecken nekromantin versetzen ahnen emittlung rosa verbindung üben bestehen organisiertes verbrechen ernstlich vergangenheit aufnehmen bewusst treue beeinflussen krieg fantasy chicagoland vampires toll problemlos fehlen herausforderung handeln an einem strang ziehen die finger im spiel haben beherrschen eine rolle spielen wünschen merit erfüllen prophezeiung sentimental dramatisch erwarten vergangen lektüre melancholisch scheitern träne familienplanung vorstellen ignorieren verdrücken ruhen entschlüsseln gefallen subtilität rund idee involvieren zusammenarbeiten verdienen historie job detail oberhaupt herumtragen ethan stören emotional bieten unmissverständlich haus cadogan magieform belohnen lieber neu helfen urban fantasy unbekannt gleichung spaß handlungsaspekt team energie bekommen egal buch wichtig gangsterboss kriminell besetzung annabelle auftauchen leiche
Ich habe ernstlich überlegt, mich zum Abschluss der „Chicagoland Vampires“-Reihe mit einem T-Shirt zu belohnen. Auf ihrer Website hat Chloe Neill einen Shop eingerichtet, in dem Merch aller Couleur angeboten wird. Leider ist nichts, aber auch gar nichts dabei, was mir gefällt. Nicht einmal Catchers Spruch-T-Shirts überzeugen mich. Schade. Ich hätte... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Bluteid 11.09.2018 09:00:37

neuanfang dialog aufbürden schlagabtausch das herz auf der zunge tragen rezension ablehnen turbulent versuchen ethisch konflikt willkürlich definieren investieren überstehen kritisieren band 8 absehen fazit erreichen nick 2 sterne sympathisch lächerlich szene ansatzweise urteilen 12-jährige hexe treffen mögen magisch nachvollziehen verlag übergreifend aggressiv unter kontrolle problem beziehung erhalten privileg gewissensbisse erleben verwickeln situation veränderung zirkel erfolg den hintern retten entgegenwirken anders verbringen halten blond inhaltlich affäre geld wesen oberflächlich kastrieren erscheinen angreifen handlung quetschen gefangen aktionismus charakter bedrohung erzeugen meinung vermeintlich hysterisch kreischen verhalten entkommen protagonistin the hollows alcatraz echt tiefe schriftstellerisch positiv wiederholungsschleife rührselig jagen hexenzirkel geschichte verlassen abenteuer effektiv auswählen eindruck großteil schade verdampfen gestalten neigung laut einbrechen erzfeind heldin besserung zurückschlagen radikal entwicklung planen identitätskrise handlungslinie schwer begabung dämonisch verschwinden überzeugen gemeinsam vertreten reihe reibung weiße hexe vertrauen wie vom donner gerührt plan zukunft theoretisch mittel zum zweck name umsetzen verbrechen verstehen wirken erbe autorin schreien kleinigkeit konzipieren zweifelhaft weggeben schwerfallen herausfinden überwältigend loswerden ausnahme belasten beschließen waghalsig abbrechen wunderbar trent kalamack erinnerung grenze widersprechen zustimmen bestätigen einsetzen verständlich übertrieben ersetzen ärgerlich dawn cook jenks abgrenzung deutlich buchhandel stellen leser ungelesen kindheit pseudonym gewaltig fantasy tschüss schülerin karriere einbrocken lektorin einsortieren rothaarig lebensland handeln zuneigung passieren die finger im spiel haben black magic sanction in wahrheit prinzip laurell k. hamilton perücke wahr konsequent besitzen ärgern potential von vorn folgen erwarten entscheidung weiterentwickeln überstürzen lektüre repetitiv fähig blutkind besorgen wandelndes chaos dämon eigenschaft ivy aufbrausend erfahren riege einzigartig armutszeugnis gravierend real idee dienen körperlich lösung bluteid rachel morgan vorwurf standard unerträglich auslegen anerkennen betonen aufbringen ex-freund emotional beginnen verzichten ausreichen neu freunde ausflug urban fantasy überfordern können entwerfen empfehlen individuell egal eignen folgeband buch riskant kim harrison unreif integrität atemlos moralisch temperament schwierig vertreter schockiert kampf action
Kim Harrison begann ihre Karriere unter ihrem echten Namen Dawn Cook als High Fantasy – Autorin. Anfang der 2000er wagte sie eine radikale Veränderung und schrieb den ersten Band der „Rachel Morgan“ – Reihe, der von ihrem Verlag Ace abgelehnt wurde. Sie fand zwar einen neuen Verlag, ihre Vertreter_innen wollten jedoch einen Neuanfang – mit […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

befassen kompromiss stammen biografisch familie irritierend eltern brauchen rezension anspruchsvoll versuchen freundin einschüchternd begeistern primär nachvollziehbar annahme vorbild ebene die daumen drücken rätselhaft leben konfrontieren freude von sich stoßen bereit college wunsch später benötigen entscheiden rekonstruieren schmerzhaft sehnen allein frau bewertung minette swift psychologischer realismus schreiben ändern kurzgeschichtenband weigerung fesseln einlassen depression individualität status nachvollziehen freundschaft beziehung aufgeben erhalten erleben ungewöhnlich falsch ausgerechnet verbergen reagieren verhaltensweise begreifen auf die zunge stehlen gradlinig gelten us-amerikanisch das leben kosten dominant erziehen entwickeln erscheinen lang harmonie befreundet pfarrer ereignis wegstoßen übellaunig sozial tochter 15 jahre verhalten geburtstag kind in der tiefe kompliziert protagonistin strikt ehemalig positiv erwachsen geschichte gut schrecklich kurzgeschichtensammlung lesevergnügen respektieren komplex einfließen jung bedeutend einfluss afroamerikanisch glaube verstricken eingehen vereinsamen zeit nehmen psychologisch umfeld aussetzen bewerten 1975 zeitraum mitbewohnerin vermitteln 3 sterne realistische fiktion radikal umfangreich schriftstellerin unerwidert unglück anwärterin anpassen verlaufen spitzenbewertung monate passen verpflichtung botschaft zählen selbstläufer unterbewusstsein kämpfen verwirrt dringend theorie fragen garant nobelpreis jugendliche verstehen lehren gegenwartsliteratur autorin erstmals überzeugend umstände versinken vater verwirrend streng lesen hinauswollen konservativ einsam fragwürdig minette rassismus bürgerrechtsanwalt erinnerung grenze veröffentlichen intim annehmen typisch joyce carol oates danken tief tragik politisch nominieren bestehen faszinieren englisch by the north gate black girl white girl bewusst roman rüstung beeinflussen gewaltig würdelos studentin karriere schuyler college leseliste bedeuten vorbehaltlos definition genna religiös furchtbar identität jugend handeln bedauern zeit bereiten gelingen unmöglich benehmen krampfhaft nachdrücklich monatelang mauer lyrik literatur konkret lektüre gerecht werden vergehen pulitzer-preis außenseiterin thema gefahr laufen entschlossen erwartung beschützen unsicher zueinander finden literat aufstellen erkennen durchbrechen gefallen stochern campusgelände arbeiten nachdenken behaupten tod beigeschmack gemeinsamkeit zurückziehen theaterstück verschanzen sterben lernen lektion genna hewitt-meade pflicht das leben retten nachwirken negativ anfreunden sekundär buch philosophie wichtig verhältnis dazugehören studieren schwierig ich-perspektive dick stil laune essay stur welt werk notfalls ablehnung novelle
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Schlüpftag-Special] Wohltätigkeitsaktion: Tugenden für den guten Zweck 19.12.2018 09:00:26

lebensmittel sicher überwältigen straßenkind im reinen gelegenheit follower finanziell auffallen summe unterstützung anfühlen schlafsack versuchen geburstagsaktion onlinespende loyalität überschreiten monolog überlegen verhelfen erklären risiko missstand formen definieren bildungsarmut berufsvorbereitung dazu führen endgültig verdanken fernhalten erlebnis leben darbieten landen bereitschaft gewähren bildungsangebot meilenstein missbrauch frage entwicklungsland friedlich durchschnittlich bereit unterstützen armutsgrenze projekt persönlich erreichen unermüdlich gesellschaftlich familiär bolle hartz iv beratung bunt die puste ausgehen beeindruckend empfinden ernstmeinen stark auslegung glück versuchen aufklärung schreiben verein schätzen realisieren aufpolieren erwähnen verzweiflung totschweigen paypal nachvollziehen bedeutung großzügigkeit hilfsangebot auftreten problem beweisen erhalten ehrenvoll option erleben konto situation abhauen von herzen unheilvoll bewusstsein versagen wurmen resonanz wohltätigkeitsaktion anziehen katniss everdeen blumenstrauß selbstlos übersteigen gesetz inspirieren enttäuscht wundervoll geld bloggerin high fantasy wertvoll wesen antwort wohltätigkeit dezember 2018 erscheinen herauswachsen kollektiv melden straßenkinder ev begeben beitrag feiern ertragen charakter integration sozial hilfbereit gleichgültigkeit kommentar monatlich zugutekommen veranstalten verhalten grund geburtstag anpacken selbstbewusstsein geldbeutel kind antiquiert exklusiv schummeln erfahrung klassisch aufteilen lust kinderhaus aufrichtigkeit positiv aktion gesellschaft münze anbeiten traumatisch erwachsen verlassen abenteuer selbstständig bewegen verarbeiten spendensumme bezweifeln netz musikförderung resignation feiertag großzügig spendenbutton deutschland organisation jung erzählen kleidung mensch kids lob gefühl suchen eingehen immer und überall faktor einmalig modern ellenbogen-gesellschaft mobbing ankommen heldin vermitteln 2018 ausreißer fähigkeit wohl tradition systematisch zurechtfinden erlauben entwicklung geregelt erinnern schein blog tugend vorbeugen schwer spendenaufruf rebellisch armee herzensanliegen prävention chance leid freiwillig zögern fürsorglich identifizieren überzeugen normal fakt überblick arbeit besinnen hausaufgabenhilfe reihe befinden schicksal hilfsbereitschaft punkerin abkürzen tugendhaft ermuntern jugendliche weihnachtszeit umschnallen straßenkinder e.v. hilfe jährlich duden glauben spenden schön straße betreuen ohne weiteres beschreiben fallen feedback dynamik wegsehen romanfigur lesen jahr ernährung fahrkarte ehrlich freudentag gesund auf die folter spannen hinnehmen wahrheit verloren handwerklich öffentlich rühren soziale netzwerke mitglied beschließen personifizierung zusammenhalt wunderbar im mittelpunkt veröffentlichen konzept annehmen zynismus danken tief wortmagieblog post aspekt verbindung gedanke teilen möglich rutschen berühren groß aufrichtig möglichkeit dankbarkeit vergangenheit betreiben ins leben rufen initiieren spende leser bewusst kinderarmut rüstung reise am leben halten neuigkeiten & schnelle gedanken gewaltig hören 5 jahre marzahn mut fördern bedarfsgemeinschaft identität streetworker segeln zeit nutzen überweisung stimme bewirken harry potter betreuung aufopferungsbereitschaft auszählen verpulvern schwelle held sportförderung potential vielzahl unglaublich tabuthema aufrappeln literatur gutes tun perspektive jugendarmut wert hässlich politik rhythmus klar privat atemberaubend scheitern egoismus stadt guttun freizeitangebot orientieren eigenschaft mission versorgen fluchterfahrung erfahren schutzlos ignorieren verschreiben aufstellen unangenehm gefallen dienen gewöhnlich arbeiten lösung bestätigungsmail elternhaus schicken prozent berichten sichtbar machen außerordentlich gewalt betonen zwischenmenschlich sammeln heim beantworten community integer harmonisch bewahren vernachlässigung belegen finden auswirkung produzieren lernen helfen ausflug gesamtsumme gemeinschaft seele beibehalten negativ priorität engagieren buch wichtig geschäftspolitik anbieten selbstlosigkeit punkt moralisch impuls mitmachen schwert laune militärisch kinderschuhe außer acht lassen welt einrichten ideal
Hallo ihr Lieben! 🙂 Der 19. Dezember ist für mich ein Feiertag, denn der wortmagieblog hat Geburtstag! 🍾 2018 ist das ein besonderer Meilenstein, weil mein Blog dieses Jahr 5 Jahre alt wird. Ich habe das Gefühl, damit eine Schwelle zu überschreiten und endgültig sicher sein zu können, dass ich ihn weiterbetreiben werde. Ich denke, […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Robert Jackson Bennett – The Troupe 03.04.2019 09:00:07

denken form entgegenstellen talent auftritt fordernd rezension auf der flucht versuchen tanz unsagbar vorführung ausstrahlung ewig franny musikalisch leben oft aufblitzen ästhetisch unspektakulär bereit cellist land wunsch biografie später traurig überraschen traumatisiert charismatisch bunt mitten ins herz unterschied touren bewertung starke frau figur tür setting stnaley sehen bild absolvieren magisch jämmerlich beweisen fehlbar legendär ende raten exotisch kontext berührend zäh glorreich erwartungshaltung faszinierend berüchtigt anders verschlingen gelten konzerthaus kingsley enttäuscht exzentrik us-amerikanisch theater oberflächlich entwickeln erscheinen ensemble handlung feiern christlich kaputt gehören bedrohung narrativ verhalten kette george carole bizarr colette charakterzentriert erfahrung bühnenunterhaltung klein tiefe wappnen schriftstellerisch abverlangen bauchredner art und weise abschluss zuschlagen geschichte bevorstehen in sich abgeschlossen beitreten künstlergruppe schauspiel göttlich einzelband begeistert exquisit show uralt gefühl fröhlich suchen poetisch anstellung ausgereift googeln rechnen drei stooges unterhaltung vermitteln hoffen formidabel hervorgehen tänzerin stechen entwicklung erinnern skizzieren negieren lebensverändernd zirkusspektakel hand übernatürlich schreibstil vorstufe vermuten dunkelheit aufrechterhalten gesang 2012 tierdressur kennenlernen protagonist berühmtheit integrieren verstehen wirken zukünftig reihenweise hoffnung geheimnis märchen vater silvestersketch manchmal korrigieren führen hinauswollen lesen zwei jahre zweifellos ehrlich wahrheit werdegang art erhoben autor fahrend schwerfallen tasche spannung truppe im mittelpunkt veröffentlichen annehmen geben kreis akrobatik dinner for one reichtum verbindung tragik orientalisch offenbarung bestehen tarnung dominieren überfallen kreativ leser betrachten roman abschütteln meer unverfälscht 16-jährig rückwärts krieg fantasy definitiv karriere bedeuten bedeutungsschwer 4 sterne wunderkind böse 19. jahrhundert abstrakt aufmerksam unvorhersehbar heironomo silenus begriff gelingen persönlichkeit stimme hineinziehen vergeben vaudeville erfüllen held schönheit haufen ungünstig reichen drohen freakshow skurril hässlich schlicht enttäuschen fähig lektüre ruhm schrill mystisch kapriziös erwartung rahmen vorstellen ein händchen haben mission erfahren vorzeichnen das böse entführen erkennen einzigartig nummer teil dienen nachdenken bezaubernd seicht grotesk the troupe emotional wenig beginnen spielen berühmt entsetzlich finden produzieren urban fantasy heldenhaft variete öffnen erfrischend kennen bekommen füllen schöpfungsmythos individuell schaubude buch auslesen künstler träge porträtieren ins gesicht sehen stil pianospiel robert jackson bennett trauer kampf welt interessieren werk abgrundtief
Hände hoch: wer hat schon einmal „Dinner for One“ gesehen? Ich stelle mir ein Meer erhobener Hände vor. Aber wusstet ihr, dass der Silvestersketch aus der US-amerikanischen Bühnenunterhaltungsform Vaudeville hervorging? Das Vaudeville war eine Vorstufe des Varietés im 19. Jahrhundert. Die Vorführungen bestanden aus mehreren in sich abgeschlossenen ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen jüdisches krankenhaus unterstützer staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen verwechseln lilly wust lage these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte küche bedürfen vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Fröhliche Weihnachten! 24.12.2018 09:00:27

fremd versuchen konflikt moment ausstrecken leben beteiligen überstehen glück genießen blank ziehen qualität erhalten erleben schieben dezember 2018 zurücklehnen kommentar gesellschaft weit geschichte feiertag mensch zurückdenken hinweisen leid hand bestgehütet adventszeit fragen plätzchenduft lohnen jahr sorgen wahrnehmen lächeln groll bewusst neuigkeiten & schnelle gedanken fest bedeuten daheim zeit wünschen heiligabend frieden erfahren schicken versprühen herz wärme verraten umarmen wichtig familie hintergrunddarsteller ehepaar hass kerzenschein versüßen wunsch allein privileg zum schweigen bringen jahreszeit traum vornehmen weihnachtszauber wohltätigkeitsaktion verbringen wertvoll straßenkinder ev schwach kind magie vorbeischauen fröhliche weihnachten realität nächstenliebe über den tellerrand schauen heldin hoffen erinnern kümmern fest entschlossen auskosten schenken besinnen zählen geist spenden geheimnis weihnachten lieblingsmensch mitglied erinnerung geschenk gedanke groß festlich besonders streit geschmack schaffen sekunde zusammenrücken vorstellen schutzlos stressig froh nachdenken unbeschadet vorbereiten liebe humbug information welt ideal
Meine Lieben, ich wünsche euch allen frohe Weihnachten! Wir haben die stressige Adventszeit unbeschadet überstanden – nun ist es Zeit, sich einfach mal zurückzulehnen, zu genießen und sich darauf zu besinnen, was wirklich wertvoll ist. Lassen wir den Geist von Weihnachten in unsere Herzen und seien für ein paar Stunden die Menschen, die wir w... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

E. Lockhart – We Were Liars 24.04.2019 09:00:16

heraufbeschwören versuchen mikrokosmos konflikt ergreifend nett beechwood mayflower leben poetik frage königreich rollenmodell herrschen qualität verschweigen umstand sinneswandel frustrierend gedächtnis young adult problem ausspielen schleier hinterlassen auffassung gewissensbisse situation e. lockhart fiktion verbergen begreifen abstand us-amerikanisch inhaltlich anspruch entwickeln überraschend kaputt tochter behandeln protagonistin sepiagetönt zurückkehren mangeln geschichte erinnerungsfetzen eindruck schade wie ein rohes ei begeistert szenerie dankbar insel gefühl abhaken verfolgen cady sinclair 3 sterne schnell jugendlich fokussieren empathie schreibstil reich normal botschaft verpflichten verletzen emily jenkins entscheidend schön geschehen beschreiben einsehen gleichgültig schwerfallen hinweis respektabel zeigefinger sorgfältig enthüllung zustimmen tief offenbar anwenden ahnen 17-jährig berühren großvater vergessen intension leser betrachten roman leserin beeinflussen traumähnlich abschnitt nicht von der hand zu weisen identität nutzen enkel sanft benehmen wünschen vergeben enthalten besitzen ich-erzählerin erwarten unfall eigene schlüsse ziehen vorhersehbar monat leere boshaft job geldadel schatten gleichsetzen abhängig lektion migräne herzstück partielle amnesie durcheinanderwirbeln buch hinzufügen runterstufen zu dem schluss kommen moralisch herangehensweise weit entfernt zurückverfolgen nach lust und laune familie rezension freude märchenhaft grundsätzlich notieren gegeneinander privatinsel wiedererlangen dysfunktional anfall stolz. elitär später familiär risse stammbaum funktionieren allein bewertung sippe wedeln totschweigen verlauf reiz bedeutung lückenhaft resonanz fassade unregelmäßig geld eindeutig erscheinen verfügen materiell element erzeugen nachträglich lebensrealität angespannt belügen bedingung peinigen zusammenhängen mahnend we were liars manipulieren erteilen milchig mystery erzählen patriarch nicht stimmen faktor parallele erlauben erinnern interessant beurteilen in ordnung identifizieren spüren herausziehen maßgeblich autorin sommer nicht ins bild passen märchen verwirrend thriller lesen wahrheit herausfinden zusammenhalt erinnerung mysterythriller marternd verbindung gedanke unterhaltsam gepeinigt pseudonym lehrreich jugendliteratur tieferer sinn tragisch hauptfigur fehlen perfekt zuneigung beabsichtigen langsam persönlichkeit zurechtkommen einladen zum glück lyrik uneingeschränkt perspektive wert lektüre knüpfen auf den grund gehen bestandteil atmosphäre involvieren fesselnd sinclair aufbrechen intensität emotional beantworten feststellen erkennbar zeigen seele betreten verhältnis anbieten quälen schwierig berauben paradebeispiel grübeln
Die US-amerikanische Young Adult – Autorin Emily Jenkins, besser bekannt unter ihrem Pseudonym E. Lockhart, verfolgt nicht den Anspruch, ihren jugendlichen Leser_innen eine Lektion zu erteilen. Sie ist der Auffassung, dass Jugendliteratur nicht dazu verpflichtet, Rollenmodelle anzubieten. Ihrer Meinung nach enthält das Lesen von Fiktion grundsätzli... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ari Marmell – Die Horde: Die Schlacht von Morthûl 24.10.2018 09:00:17

anfühlen versuchen loyalität witz rollenspiel alles für die katz moment permanent ananias dumark endgültig inszenieren horde vernichtungsschlacht kern basieren selten lustig land persönlich kirol syrreth entscheiden schrecklicher erbarmungslos verfassen das gelbe vom ei stark bemerkung schreiben einfall zusammenhängend verlag nerd unterschwellig erleben ende volk dungeons and dragons ork zum lachen bringen gelten eindimensional beraten schleppen inhaltlich spezifisch aufweisen zweifel handlung die horde überleben feindseligkeit charakter herrlich sonderauftrag schlecht aussehen lähmen humor kameradschaft maskottchen klassisch echt geschichte ulkig kurzgeschichtensammlung eindruck pen-&-paper begeistert kampagne gewünscht gefühl abschließen 3 sterne die schlacht von morthul alles stehen und liegen lassen ausfüllen kämpfen untereinander traditionell überzeugend durchhalten geschehen führen dynamik konzipieren ari marmell verschieben geheim antiklimax truppe fortschritt finster konzept ernstnehmen aspekt ausarbeitung scheuchen leser aufgabe champion bewusst betrachten roman reise weg fantasy abschnitt position nutzen substanz starkes stück vergeben rufen fluktuieren held anstrengen zusammenraufen rolle simpel gestrickt erzwingen scharmützel the goblin corps idee dienen charakterisieren walten schicken seicht sarkastisch metzeln waschecht plündern spielen herz verzichten satz spaß erfrischend klischee durch die gegend witzig buch verändern flach interessieren blickwinkel streiten konzentrieren amüsieren oger auftritt hobby zum beruf machen ironisch rezension kobold herrscher herhalten gnade eliteeinheit jhurpess fungieren entstehen befördern vorgeschichte hinauswachsen sieg sichern unerwartet überraschen szene dünn ebnen figur ritual favorit mangel fan mögen freundschaft beziehung verhaltensweise bündeln zentral spektakulär erscheinen selbstironisch ringen leichenkönig elfenmagier bizarr angeklagter lust gewinnen erteilen dämonen-korps einzelband korps erzählen plage ermüdend stehlen erzfeind hoffen chance kräfte ziellos brutal anfänglich spitze der nahrungskette sinnig raffen effekt schicksal erstaunlich plan angrenzend schriftsteller warten low fantasy fies autor herausfinden mitglied zusammenhalt im mittelpunkt unterhaltsam befehlen kämpfer initiieren genre gemeinsasm drehen analysieren aufbau alter knacker auf dem spiel stehen karriere von a nach b böse fehlen handeln bereiten professionell texanisch nicht gut ankommen folgen perspektive spitzohrig beschäftigen lektüre umbringen irrelevant unbefriedigend antagonist morthul pen-&-paper episodisch belohnen resümieren belanglos zum teil sterben zeigen rekrutieren nicht leiden locken priorität weltansciht versammeln kampf troll
Der texanische Autor Ari Marmell ist ein waschechter, professioneller Nerd. Obwohl er sich seit einigen Jahren auf seine Karriere als Schriftsteller konzentriert, schrieb er ursprünglich erfolgreich für verschiedene Pen & Paper Verlage in der Rollenspielindustrie. Damit machte er sein Hobby zum Beruf, denn Marmell bekam sein erstes Dungeons and... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

knöpfe drücken versuchen mikrokosmos barhocker autreten grausamkeit die daumen drücken leben lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück persönlich akteure sympathie biografie experiment verabscheuungswürdig experimentierfreudig frau einstellen empfinden stark provokant platz aufschlagen einlassen hässlichkeit loben erhalten opfer ansetzen ungeniert verstörend unterschicht bett direkt prozessakte zu hause arm zupfen melden frauenmörder zufall intellektuell entkommen echt niemand glücklich gesellschaft erschreckend herausfordern tatsachenroman netz mitgefühl deutschland abstoßend umfeld 1975 unterbringung 3 sterne scheußlich reeperbahn fähigkeit fühlen knotenpunkt existenz 1970er gericht schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker übung schön beschreiben schilderung charakterisierung nacht verlierer heiß entdecken würstchen träumen leser betrachten fritz honka roman drastisch erfolgserlebnis besser demonstrieren dunstkreis gelingen bindung unterschiedlich wünschen hoch geniestreich bodensatz äußerlich kneipenszene scheitern bezirk emotion befriedigung jagd auftreiben serienmörder kneipe st. pauli behaupten sozialversager illustrieren literarisch schatten herz finden ohne zweifel merken kunststück anschauen moloch übel ungeschminkt buch porträtieren faszination des grauens einsicht hamburg leiche dezember familie rezension abbilden verhaften unzensiert bereitschaft ermorden verschlossen gescheitert unerwartet überraschen loskommen kreuzen verurteilen verwirklichung funktionieren historische fiktion figur schätzen dürfen ausloten reiz jämmerlich beziehung privileg unglücklich alt alkohol trinken bemühen abscheulich zuflucht trostlos tendieren der goldene handschuh degeneriert vorhof zur hölle ergeben sozial erforschen verzweifelt 1976 fiete schriftstellerisch realität lokal manipulieren bedauernswert niete aufgabeln jung neigung rangieren erwischen suchen aktiv klasse hoffen entsetzt mann erlauben beeinträchtigen interessant menschlich mental brutal protagonist tolstoi geschickt authentizität lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft verloren autor schockierend tropf grenze ranzig schäbig deprimierend psychiatrisch innerlich kalt lassen seite recherchezwecke freude bereiten in frage stellen tragisch begegnen mitleid klinik wartezimmer hauptfigur elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung standesgemäßg stammkneipe aufnötigen versuch lektüre entstellt vorstellen kaschemme ablenkung ausborgen heinz strunk verdienen widerlich schulter an schulter verminderte schuldfähigkeit feststellen verkommen lernen sterben 1998 empfehlen säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst rand beobachten schmerzgrenze ins auge sehen
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Lauren Oliver – Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie 02.04.2019 09:00:58

eitel sonnenschein eltern auffallen hoffentlich versuchen beste freundin ergreifend relevant leben phase meilenstein freuen persönlich high school fatal realistisch challenge reread herrschen hervorragend genießen empfinden beeindrucken mehrmalig ändern sehen erwachsene unmittelbar strukturieren young adult problem erleben situation ungewöhnlich reflektieren zutiefst auf die probe stellen begreifen damals bett grausam mühelos us-amerikanisch ausgangssituation erheblich inneren handlung aufwachen charakter ziehen jeder hat sein päckchen zu tragen anteil protagonistin clique hobby geschichte mysterydrama exakt dankbar mensch erleichtert umfeld beweis popularität umfassen jugendlich mitschüler teenager weiterziehen normal botschaft kämpfen kennenlernen schildern verstehen lehren geschehen blicken zielgruppe jahr großartig verschieben wahrnehmen beschließen ernstnehmen tief horizont konsequenz berühren bandbreite stellen aufgabe bewusst wahrnehmung roman reise in der lage besser weglaufen person bestmöglich provozieren wieder und wieder eine rolle spielen gelingen bindung erledigen benehmen unterschiedlich wissen struktur herausholen entscheidung unfall frieden bibliothek über sich hinauswachsen atemberaubend vorhersehbar beunruhigend emotion abend bewundern erfahren detail zugeben beginnen spielen gewinn unrecht finden erkenntnis auswirkung hinderlich lektion sam gehen 12. februar fällen buch urteil eigenständig philosophie wichtig samantha kingston ich-perspektive verändern interessieren organisieren lage stärke am leben rezension abbilden wille nachvollziehbar begleichen risiko egoistisch sammlung beerdigung bereit version ernstzunehmend erweitern ausnutzen stolpern weiterentwicklung verletzend speziell tag figur wahrhaft hart gewissen treffen maximum traum fassade anders enden wertvoll das leben kosten oberflächlich beliebt überrascht selbstironisch leserschaft verhalten begründen bergen lauren oliver identifikationsmöglichkeiten mystery gestalten wenn du stirbst zieht dein ganzes leben an dir vorbei sagen sie jung einfluss reaktion literaturgeschmack heldin vermitteln morgen coming-of-age in die eigene hand nehmen parallele erlauben 5 sterne bewegend bilden ally im alleingang mystik originell zählen anfangen mädchen vielfalt hemmunglos schriftgeworden autorin lesen autounfall intim kreis transportieren bestehen gewissenlos analysieren erforschung schal jugendliteratur mut perfekt persönlichkeit überschaubar verklärung tat gleich erfüllen literatur inspirierend lektüre idealistisch mischung thema sprechen streich melancholie reifen before i fall altern unangenehm aufbauen durchleben elody lindsay filter fesselnd tod liebe bieten sterben facettenreich priorität intensiv in vollen zügen
„Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ von Lauren Oliver begründete meine Liebe zu Young Adult – Literatur. Ich stolperte über diesen Roman, als ich gerade begann, meine Bibliothek zu organisieren, zu strukturieren und hemmungslos zu erweitern. Bücher spielten in meinem Leben immer eine Rolle, doch erst in dieser Phase ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alex Marshall – A War in Crimson Embers 18.06.2019 09:00:29

denken zweifeln the crimson empire anknüpfen zerstückelt wegfallen offen versuchen kleingeistig ungenutzt erklären festhalten dauern zosia frage königreich sene anspielung gleichberechtigung sklaverei sympathie portal frau für alle zeiten stark setting schreiben erwähnen geschlecht knapp hinterlassen ende verwickeln selbstverständlich maroto anerkennung direkt zum lachen bringen halten inspirieren inhaltlich entwickeln zeit lassen unversöhnlich handlung folgenschwer charakter bedrohung rachsüchtig konzeption behandeln zorn thematisieren abrupt diadem bevölkerung abschluss geschichte großzügig insel eingehen abschließen stern folge verweisen 3 sterne einnehmen showdown ansprechen katapultieren priester führungsposition feierabend auslöschen jex toth verheerend abfinden königin entscheidend vereiteln final ausschlaggebend hoffnung keine ahnung wildborn vorgängerband stabil entstehungsprozess truppe widersprechen metal konfrontation aktuell unbeantwortet ahnen horizont verscuhen dauerschleife leser auf einen nenner kommen fantasy position erstes dunkel sexuelle orientierung eine rolle spielen wesentlich konsequent wissen umstürzler einbilden beherzt vorurteilsfrei ungeklärt skurril enttäuschen rolle enorm lieben flipperkugel ausrichtung vielversprechend trilogie erfahren finale schlacht langatmig behaupten schicken runterziehen beschränken kapitel anketten rock nebenhandlungslinie finden gebührend makellose inseln a blade of black steel buch diät wichtig besetzung sullen versklaven unterstützung zeichen rezension aussortieren furchteinflößend bereit referenz kaiserin happy end verurteilen musik kritikpunkt gleichberechtigt alex marshall figur ritual satire bisexuell versenken mangel a war in crimson embers verstecken potenziell beziehung stück für stück zustande kommen universum erwartungshaltung bemühen reagieren vollbremsung verflucht verschollen angreifen priesterrat ereignis unterbrechen von jetzt auf gleich retten bizarr abbruch revolutionär spielchen kobalt-kompanie abenteuer seltsam ryuki dreiteiler sexuell suche aufziehen sprung machtkampf band radikal entwicklung raum widersetzen zögern überzeugen musikgeschmack abreise zählen schicksal vehement im nachhinein plan wirken hilfe indsorith lesen low fantasy wahrheit band 3 autor herausfinden abbrechen akzeptieren logik verzeihen möglich generalin 500 jahre jalousien faceless mistress schaffen erzähltempo fehlen langsam ji-hyeon vorwerfen vakuum beschäftigen tolerant überstürzen lektüre unfokussiert burnished chain thema promiskuitiv fürchten toleranz abschließend gender aufbauen vorantreiben wagen unbefriedigend live gestreckt vorbereiten zurückbringen menschheit bewahren feststellen erkennbar spannungskurve song freunde zeigen seele füllen verfehlung anbieten kampf fluss
Musik spielte für Alex Marshall während des Entstehungsprozesses der „The Crimson Empire“-Trilogie eine große Rolle. Er liebt Rock und Metal und ließ sich von diversen Bands und Songs inspirieren. Beispielsweise lief „Square Hammer“ von Ghost in Dauerschleife, als er das Finale „A War in Crimson Embers“ schrieb. Angeblich verstecken sich in der Han... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kimberlee Ann Bastian – The Breedling & The City in the Garden 27.02.2019 09:00:43

eltern anfühlen versuchen krümelchen aushöhlen kulisse verdreht kern frage band 1 wiederfinden luft wild strom debüt erreichen traumatisiert entscheiden herrschen hilflos ärgernis leid tun entpuppen unausgereift schreiben mutter verknüpfen offenbaren erhalten raten zu tun bekommen bogen bedürftig inhaltsangabe ursprünglich inspirieren inhalt handlung gefangen christlich verständnis enervierend wahl charlie reese klein genervt strafe erwachsen geschichte seelensammler schrecklich kopf kindlich uralt chicago glaube nicht fähig abfolge rezensionsexemplar the breedling and the city in the garden verschieden jahrhundertelang gesamtbild fragen lang und breit entscheidend vorsetzen 1 stern hoffnung ganz zu schweigen geschehen keine ahnung goldrichtig vage erde unsterblich hinweis ort pfiffig stetig widersprechen 17-jährig käfig kröte lesezeit ableiten leser roman akteur fantasy lauern beanspruchen inferno in wahrheit nebulös wissen gelangweilt entscheidung parallelwelt 8-jährig auftrag äußerlich bartholomew dunkel wirr erfahren irisch volksglaube aufstellen freiheit langatmig kimberlee ann bastian spielen brennen führung finden sage durchquälen helfen urban fantasy austricksen öffnen kennen the element odysseys ungehorsam buch wichtig konfus ehre schemenhaft 1930er halloween stammen erfassen auslassen entwurf stingy jack rezension unterhalten momentaufnahme abwechselnd magier reihenauftakt himmel kraft bereit nordamerika unerwartet rübe aufspüren riskieren grundpfeiler szene rüberkommen abweisen figur historische fiktion tür treffen mögen waisenhaus magisch dauerhaft klappentext keinen schimmer haben beispiel kostbar debütroman jahreszeit anders hölle subtil argumentieren wesen legende erscheinen in zusammenhang bringen element widerstand ertragen geblubber wählen ersparen kind retten kompliziert passend realität verschwendung an jeder ecke allerheiligen aufbewahren jung seelenfänger dahinsiechen netgalley reaktion goodreads vermitteln erinnern meister menschlich rätsel aufgeben ziellos schenken reihe wasser unzusammenhängend vermuten gefängnis wie vom donner gerührt schicksal vehement gespräch historisch geist vorstellung dialoglastig jack o'lantern autorin geheimnis vater absurd lesen schockierend feuer von anfang an grenze roh kürbislaterne gefahren verbindung filtern unnötig bestehen durcheinander zurückschicken auf ewig sensationell anstrengend wandeln mitleid sperren teufel böse handeln kalt persönlichkeit konsistent kohle schützen lektüre unfokussiert vorstellen mission erkennen atmosphäre stück beantworten bewahren überflüssig sterben zwielichtig flamme sterbliche junge seele entitäten egal desorientiert kombinieren information berauben welt auftakt
Kennt ihr die irische Legende von Stingy Jack? Vielleicht kennt ihr ihn als Jack O’Lantern, zu dessen Ehren an Halloween Kürbislaternen aufgestellt werden. Der Sage zufolge trickste Jack den Teufel am Abend vor Allerheiligen aus, sodass dieser niemals seine Seele beanspruchen würde. Als Jack starb, wiesen ihn sowohl Himmel als auch Hölle ab. Er wur... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Michael R. Fletcher – Beyond Redemption 01.05.2019 09:00:42

widerstreit hoffentlich fremd versuchen konflikt lange gefährlich widmen beyond redemption leben antreiben frage eigenname band 1 selten hohepriester wild fatal eigenwillig empfinden beeindrucken sinn schreiben entschuldigung halluzination verkaufszahlen mäßig bringen verlag problem orden erhalten aufstieg fußen volk faszinierend verbergen inhaltsangabe wundern hindern ausgangssituation entwickeln ausschicken moral beschleichen handlung fundamental bedrohung konzeption konig furimmer geschichte wahnsinn bevorstehen schwierigkeit schmerzen schrecklich schubsen niedrig selfpublishing mensch abstoßend geistesgestört bewerten fühlen interpretativ ansteckend schwer übrig beachtung schenken hauptberuflich anstellen manie psychisch kurz abfinden entscheidend traditionell räuberbande abzüglich überzeugend hoffnung charakterisierung brillant jahr schulter beschließen veröffentlichen trilogieauftakt zwiegespalten aspekt auskommen dominieren englisch zusammenzucken leser roman profil fantasy besser überzeugt zeit klar werden bindung vorauszahlung konsequent wünschen wissen auslösen trauma strotzen unglaublich manifestieren drohen ziel scheitern bemerkenswert regieren regulär hoch 10 trilogie in aussicht stellen festnehmen finale real idee arbeiten agentin behaupten gänzlich kapitel namensgebung helfen talos spaß übel negativ buch kein wunder wichtig alleingelassen vertreter ausbildung sicher wahnvorstellung irritierend pore brauchen rezension geborene damonen nachvollziehbar michael r. fletcher formen manifest delusions erschaffen freude ausdrücken grundsätzlich aufhalten vorwort bedrückend umlaut theologisch stolpern speziell 2 sterne stecken subgenre bewertung heimat figur bis in die haarspitzen geisteskranke verzweiflung weiterverfolgen dauerhaft potenziell beweisen kostbar zäh universum traum trostlos deutsch wesen entlehnen lesespaß magie erfahrung negativität schriftstellerisch die kontrolle verlieren seltsam merkwürdig bewegen prophylaktisch auslöser vollzeit kein interesse erkrankung morgen zurechtfinden erinnern niederschmetternd interessant entschuldigen eine weile schenken originell henne oder ei schicksal plan kandidat vorstellung konnotiert grimdark theorie name angebracht vermutlich glauben märchen genuss eine chance geben lesen weltumspannend zweifellos low fantasy gott autor dreiköpfig möglich brutalität vorahnung gestört definitiv fortsetzung karriere religiös glaubwürdigkeit handeln garantiert irrenhaus begriff imprint sprache mauer schmälern zu viel lektüre verrückt sprechen wind bekommen orientieren gehirn schlechtes einzigartig ruhen atmosphäre aufbauen drängen verdienen oberhaupt gewalt emotional harper voyager in ordnung bringen neugierig neu junge kriechen verderbtheit außergewöhnlich leiden erlösung kombinieren etablieren welt
Michael R. Fletcher schreibt nicht hauptberuflich. Es war ihm zwar eine Weile möglich, als Vollzeit-Autor zu leben, nachdem er die Vorauszahlung von Harper Voyager für seinen Grimdark-Trilogieauftakt „Beyond Redemption“ erhalten hatte, aber leider hatte der Verlag aufgrund niedriger Verkaufszahlen kein Interesse an einer Fortsetzung und Fletcher mu... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Anita Terpstra – Die Braut 26.03.2019 09:00:12

zweifeln versuchen ethisch begeistern ursprung erklären richtung festhalten flüssig konfrontieren frage gefangen halten basieren persönlich formulieren zeremonie entscheiden verfassen unverständnis frau matt ayers offiziell einlassen problem erhalten phänomen ungewöhnlich prägen begreifen abstand inhaltlich inhalt spezifisch kurios überraschend fundamental überleben fakt abhängen grund amnesty international protagonistin einschüchtern gast geschichte ehelichen schuld mensch gefühl an der nase herumführen eingehen glückwunsch kalt erwischt substanziell unzulänglichkeit leseerfahrung 3 sterne schnell rezensionsexemplar alternativ straftäter relativieren theoretisch entscheidend verstehen schaden hoffnung führen dilemma aufstoßen hinweis beschließen ähnlich pfiffig gut gemacht annehmen verfehlen entschluss aspekt fenster wahrnehmung bewusst roman weg vorgehen bemühung häftling person ausgefallen motivation unternehmen vor sich gehen gelingen konsequent wissen besitzen aussprechen erwarten foltern entscheidung enttäuschen todesstrafe sitzen ersticken verlobter entführen zutage handlungsabschnitt ehemann betonen holen winzig ins herz schließen richtig auf dem holzweg ermittlungsarbeit abraten thematik buch riskant moralisch random house nähern mackenzie walker rezension konzeptionell hinrichten hass fehlschlagen hinrichtung sanktionieren seit jahren samen verurteilen verleiten richtig und falsch anrichten bewertung bloggerportal treffen heiraten mögen verlauf klappentext beziehung insgesamt erwartungshaltung empfehlung bemühen traum nichts dafür können ermitteln zutreffen anders polizei ausbruch drohung lahm blanvalet antwort krimi ermittlungsthriller verhalten retten ersparen fall verlieren todeszelleninsasse 1976 überreden bewegen die braut komplex im vorfeld gestalten jung faktor psychologisch lenken todestrakt hoffen mann motivieren themenschwerpunkt interessant raum aufregend überprüfen überzeugen gefängnis mädchen theorie todeskandidat wirken autorin warten glauben thriller streng lesen wendung zelle schmucklos hinterfragen herausfinden waghalsig zusammenpassen indiz begleiten unschuldig enttäuschung interessengebiet gegnerin todeszelle wiedereinführung fördern erstaunt ausmalen missglücken handeln eines tages gefängnisinsasse projizieren naiv wahr warnung vorwerfen perspektive lektüre unreflektiert thema aussuchen gitter anita terpstra ignorieren hochzeit entgegenschlagen gestatten niederländisch drittel usa bieten staatlich spannend lernen neu unabhängig zu spät mängel stur welt grübeln
Laut Amnesty International wurden in den USA seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 1.465 Menschen hingerichtet. Am 01. Juli 2017 gab es 2.817 Todeszelleninsassen, darunter 53 Frauen. Die Todesstrafe in den USA ist ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Für mich sind staatlich sanktionierte Hinrichtungen nicht nur eine Frage von... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Laurell K. Hamilton – Obsidian Butterfly 16.07.2019 09:00:19

denken einblick verwirren beitragen versuchen absolut widmen gegenseitig endgültig nett leben konfrontieren detailschärfe tödlich rücken sympathie eigenwillig biografie am seidenen faden hängen unverhofft durchdacht aztekisch empfinden sinn kriminalfall solide regel täter vampirisch unzureichend erhalten option erleben situation volk reflektieren kolossal auf die probe stellen grausam mühelos inhaltlich zeitzeuge untergehen new mexico charakter mythologie band 9 kollidieren humor ungelenk typ verbinden gefühllos zu schätzen wissen geschichte kopfgeldjäger darstellen mensch konstrukt psychoanalytikerin popularität vollwertig 3 sterne vorweisen farce schwer nichtrepräsentativ szenario ein für alle mal führen anita blake wahrnehmen zuverlässig belasten ähnlich pragmatismus tief aspekt teilen auftragskiller ausnehmend vergangenheit leser aufgabe fantasy aus dem hut zaubern besser zeit klar werden extrem laurell k. hamilton auge gegenüber töten lieblingsnebenfigur mordserie obsidian butterfly beinhalten privat lieben liefern revier erfahren zahlreich detail behaupten ungemein ausarbeiten betonen erkenntnis täuschen helfen urban fantasy kennen durchgehen buch eigenständig antik wichtig weit entfernt kultur kompromisslosigkeit interessieren herumschnüffeln einschätzen stammen rezension azteken richard ahnungslosigkeit wunsch überraschen speziell jean-claude tag beeindruckend allein weitreichend figur hart doppelleben dürfen fan mögen befriedigend freundschaft beziehung beispiel prototypisch vampir enden angst wesen spektakulär oberflächlich schockieren entrüstung partei erscheinen maß verfügen verärgert fanbasis gesicht rampenlicht kompliziert fall klären nebenfigur herstellen grausig lokal komplex kriminalistin erlebenswelt ermittlung bezug analytisch haarsträubend ankommen steigern unkonventionell entwicklung erinnern schlimm menschlich alltagstauglich chance anreißen übernatürlich zögern überzeugen reihe vertrauen bitten mittel zum zweck auflösung wirken erfreulich autorin stoßen glauben streng wiegen erhellend gesund wahrheit zurzeit verloren herausfinden konstruieren erinnerung grenze intim besuch akzeptieren möglich unnötig soziopath gefährden groß normalität beleuchten individuum einfühlsamkeit eines tages eiskalt beruhigen verantwortlich projizieren professionell persönlichkeit wahr effizient vergehen umbringen edward fürchten unangenehm vorantreiben involvieren nachdenken alltag angewiesen stück tod handlungselement widersprüchlich bieten unorthodox bewahren erfreuen duo überflüssig zum teil sterben babyblau killer bereitstellen team katalysator ansicht außergewöhnlich mühsam verhältnis unausgesprochen information etablieren welt
Der Auftragskiller Edward ist meine absolute Lieblingsnebenfigur der „Anita Blake“-Reihe von Laurell K. Hamilton. Ich liebe seine Kompromisslosigkeit, seinen tödlichen Pragmatismus und seinen ganz speziellen Sinn für Humor. Vielleicht sollte es mir zu denken geben, wie sehr ich eine Figur, die mühelos als Soziopath durchgeht, mag, aber es beruhigt ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Wiederholungstäter? 21.01.2019 09:25:33

siegen finanziell pragmatisch aus der not versuchen begeisterung nett frisch einmal reread früher empfinden zweimal gedächtnis bücherwurm lesealltag situation wurzeln stichwort grund nacheinander zurückkehren antonia geschichte gefühl lauter&leise bekunden überwinden berühren mehrfach leser kindheit weg neuigkeiten & schnelle gedanken bedeuten jugend zeit besitzen zulassen bibliothek privat gefallen mehrmals beginnen herz harmonisch einräumen entsprechen lauter&leise einklang januar 2019 buch auslesen dazugehören werk beschaffung respekt nachholen figur verlieren achten lektüreliste abenteuer erster band vermitteln erinnern kümmern in den kinderschuhen chance reihe besinnen hamstern kaufen lesen herausfinden montagsfrage aufnehmen geschmack von vorn uneingeschränkt vergehen misstrauen süchtig zurücklegen verdienen anerkennen neugier liebe neu verankern begleiter folgeband in den sinn kommen auftakt
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich kann das Ende sehen! Ich arbeite zwar noch immer am Jahresrückblick 2018, doch den statistischen Part habe ich gestern abgeschlossen und wage mich nun an die emotionale Rückschau. Ich bin optimistisch, dieses Mammutprojekt noch im Januar fertigstellen zu können. Ein paar Tage habe ich ja noch. 😉 Diese Woche wird […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Justin Cronin – The City of Mirrors 16.05.2019 08:00:48

klug versuchen dystopie gefährlich widmen erklären transformativ subjektiv leben beteiligen friedlich gespür recht haben glaubwürdig zwölf schmerzhaft michael fisher färben verschwunden stark verstärken verrrückt schreiben ändern problem erhalten ende keinen gefallen tun enttäuscht inhaltlich inhalt spezifisch vorgänger erheblich nachts handlung zufall fortsetzen behandeln verständnis new york grund entkommen religiosität abschluss geschichte verbrecher schwierigkeit wissenschaftler freund göttlich verarbeiten prämieren düster gefühl abschließen ausschattieren veröffentlichung 3 sterne schwer übrig detailliert äußern szenario auslöschen verheerend fragen virals verstehen halb final luft machen verlust justin cronin geschehen charakterisierung operation vorgängerband hochgelobt kreisen wirkung konfrontation vergangenheit wahrnehmung krebserkrankung trilogieabschluss kultiviert kulminieren gesteigert extrem wünschen epilog entscheidung rolle 20 jahre langgezogen stadt emotion trilogie erfahren abstrafen aufdringlich finale boshaft grotesk verantwortungsbewusst zeit verbringen enttäuschend fantasiewelt beginnen entsprechen peter jaxon objektiv wiederaufbau buch verändern virus außer acht lassen indirekt bedingt ablenken heißen trauen heute rezension infizierte epos gebildet ebene investieren grundsätzlich mehrstündig zero hinrichtung stimmen the city of mirrors später happy end plausibel bewertung figur lebend dschungel hart doppelleben befriedigend anrechnen verlauf tim fanning aufwand insgesamt alt universum traum vornehmen zeit kosten amy anders schmerz enden subtil praktisch erscheinen nicht gerecht werden imposant retten erfahrung negativität seltsam gut dreiteiler liegen komplex dimension einfließen spirituell bolivianisch erzählen untergraben wissenschaftlich zeitraum vorschlagen meister science-fiction verzögerung planen gerissen voll und ganz einarbeiten mental missgünstig überzeugen paradox infizieren schicksal plan vorstellung manipulativ einfühlsam wirken spiegelbild warten sichten glauben vater streng absurd sicherheit entschwinden band 3 autor von anfang an herausfinden stattfinden optimistisch unnötig betörend festlegen diagnostizieren todeszelle geschmack religiös hauptfigur fehlen handeln langsam bereiten prostatakrebs relevanz blick ausbau 1000 jahre lektüre verführer patient null tagsüber science fiction zivilisation motiv unterziehen altern feststehen handschrift involvieren unzufrieden the passage manipulation zeitsprung anerkennen usa vorbereiten mutation schöpfer menschheit ungerecht neu zu spät ertränken energie stützen expedition prominent quälen schwierig bestimmen kuschlig kampf etablieren welt eingreifen
Das Finale der „The Passage“-Trilogie, „The City of Mirrors”, erschien im März 2016, sechs Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Bandes „The Passage“ – deutlich später als geplant. Diese Verzögerung hatte einen spezifischen Grund. 2012 wurde beim Autor Justin Cronin Prostatakrebs diagnostiziert. Er musste sich einer schweren, mehrstündigen Ope... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Trudi Canavan – The Novice 03.07.2019 09:00:00

zweifeln abstecken versuchen konflikt begeistern erklären definieren interview mediterran freuen persönlich australisch hervorragend frau genießen entpuppen schreiben frenze problem mysterium phänomen clever erfolg lehrer drama von herzen teenager-drama ergänzen grausam halten gelten europa das handwerk legen diskrepanz high fantasy ausbilden entwickeln handlung feiern schwarze magie zürnen tochter vorreiterin intellektuell grund protagonistin wohlfühl-lektüre gilde klassisch klein am laufenden band gesellschaft adlig geschichte vermutung schade mentor aussehen beachtlich fähigkeit fühlen mitschüler ansprechen mitreißend verbunden wiederkehrend sonea final sohn traditionell hoffnung geschehen down under beschreiben für sich behalten unterricht schwerfallen akkarin finster hauptstadt danken überwinden dominieren ausnehmend aufrichtig solidarisch vergangenheit the high lord miterleben leser forschen beeinflussen fantasy realitätsbezug unvorhersehbar the novice gelingen weltmarkt wissen umschauen heimlich tragen kyralia bibliothek slum auftrag berufen diplomatisch liefern ziel dunkel hervorbrechen trilogie bekannt langatmig etablierung eigen spielen helfen spaß nation unkontrolliert buch empfangen hinzufügen kultur ausbildung ablehnung blickwinkel konzentrieren sicher parallel sachaka einordnen rezension unterhalten anspruchsvoll schurke adelshaus magier nachbarland greifbar auszahlen black magician trilogy schachzug nordamerika als nächstes lord dannyl famos kritikpunkt sympathisch lorlen erdulden jeden tag magisch verführen freundschaft global universum verdächtig zutreffen anders verwalter wirklichkeitsnah lord rothen antwort elyne überrascht lesespaß sozial reisen korrumpieren geheiß sprössling kind magie erfahrung naheliegen weiblich imardin herstellen seltsam gut merkwürdig drangsalieren gestalten verblüffen balance gedulden benötigt modern mobbing mordermittlung mann ausmaß überdecken schriftstellerin erlauben erinnern planen stürmen raum chance kräfte spüren vermuten verwöhnt historisch machenschaft trudi canavan autorin geheimnis lesen männersache wendung ehrlich von anfang an pudelwohl herausfinden einsetzen begleiten kategorisierung homophobie altmodisch aufnehmen botschafter fortsetzung 4 sterne handeln praktik passieren zeitgemäß optimismus prophezeien aufdecken erfüllen mit offenen armen literatur perspektive heimatland steich gildenmeister klar band 2 mischung thema priat vorstellen misstrauen australien gender skrupellos entgegenschlagen bürde novizin schwerpunkt emotional bieten bewahren spannend the magicians guild leiden in kontakt kommen beobachten
Die Autorin Trudi Canavan stammt aus Australien. Ihr Heimatland ist die Fantasy betreffend etwas eigen. In einem Interview von 2011, als viele australische Schriftstellerinnen den Weltmarkt stürmten, beschrieb sie, dass in Australien eine klare Genderdiskrepanz in der Literatur zu beobachten ist: Frauen lesen und schreiben Fantasy, Männer lesen und... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

gelegenheit pragmatisch lebensform versuchen einschüchternd konflikt primär rasierklinge definieren leben eskalieren spitz persönlich anführer finger weg erreichen auf die füße treten nachforschung unwiderstehlich verleihen verkaufen vyrus untergeordnet schroff schreiben wenden offenbaren destruktiv spur erleben lappalie situation ungewöhnlich faszinierend prägen sensibel romantik gmeeinsam spezifisch verströmen handlung verdeutlichen terry inbegriff härte gesondert entkommen typ weit abschluss geschichte netz kitzel gefühl umfeld verfolgen umfassen 3 sterne droge antiheld mistkerl existenz genie. begreifen hood zahn stoff verstehen dosieren wie eine auster führen einsehen romanfigur konzipieren anwesenheit spicken annehmen wirkungsweise dominieren vergangenheit roman berserker weg hauch joe pitt faktenlage extrem eine rolle spielen konsequent gleichgewicht gezwungen sehen zulassen entscheidung weiterentwickeln hässlich anstrengen auftrag bemerkenswert patt parasitär revier gefallen ich-erzähler dienen detail preisgeben stören ungewollt unnahbar täuschen vorsehen society kennen gewaltbereitschaft buch herangehensweise charlie huston offensichtlich porträtieren auftauchen bestimmung ablehnung rezension kursieren bahn brechen ansatz brodeln vampyrismus in ruhe lassen greifbar schreiberfahrung durchschnittlich verschlossen widerwillig die karten neu mischen aushungern qualifizieren speziell szene interesse langweilen prekär hart schwäche mögen rasend schmutzig beziehung stadt aus blut dj grave digga bemühen vampir oberfläche antwort zwischen die fronten verkomplizieren verhalten geldbeutel retten angespannt erleuchtung belügen einstufen no dominion herstellen konkurrieren abweisend manipulieren sympathieträger komplex spirituell rangieren suche gefahr wissenschaftlich hoffen motivieren science-fiction fasten übernatürlich brutal mystik laufen vampirroman reihe alabasterfarben infizieren enklave dubios protagonist lesen gewalttätig kleinigkeit existieren ausschließen verloren autor herausfinden bewusstseinsebene rivalität aufstocken top 10 kompromisslos akzeptieren typisch begleiten präsentieren groß festlegen überdenken genre gewaltpotential parasit exemplar clan manhattan blutig beleuchten handeln verantwortlich herankommen überschaubar rational geschuldet lektüre band 2 melancholisch gang verwandeln science fiction vampyr daniel teil ausgefuchst lösen aura ausruhen unabhängig abhalten geraten junge blutvorrat egal folgeband krass intensivieren verhältnis anbieten durststrecke schwierig territorium etablieren detektiv zuordnung
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Hardcover oder Taschenbuch? 24.06.2019 11:07:12

gedankenlos versuchen unpraktisch leicht bekleckern aushalten edel fesseln opfer recyclepapier zu hause inhalt kaputt handlich klein preis papier antonia ausgeben taschenbuch geschichte vermutung anfällig lauter&leise zufriedengeben schnieke stopfen theoretisch fragen anmerken rücksichtslos schwungvoll schön beschreiben stabil schlepperei umblättern unhandlichkeit vergessen vorsatz hochwertig betrachten auszeichnung neuigkeiten & schnelle gedanken bedeuten verwenden eine rolle spielen erfindung schlechtes gewissen vermeiden gräulich machart lauter&leise eleganz luxuriös buch wichtig unterhalten hardcover sinnlos riskieren knick beweisen umwelt goldesel juni 2019 geld wohl fühlen vorteil achten naheliegen hübsch nachhaltig rundlesen ressourcenaufwendig tollpatschig elefant lesewut passen zählen mädchen kaufen lesen günstig nerven aufmachung montagsfrage unnötig seite quatsch rucksack kopfschmerzen buchrücken riss regal schutzumschlag einreißen alltag schick platzhalter schädigen bräunlich leiden rechtfertigen quälen bequem packen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich bin ein Trampel. Das ist nun keine neue Erkenntnis, ich war nie graziös oder leichtfüßig und habe immer schon Schrankecken mitgenommen, Gegenstände fallen lassen, Flecken verursacht und manchmal eine wahre Schneise der Verwüstung hinterlassen. Oftmals liegt das daran, dass sich mein Kopf in völlig anderen Gefilden herumtreib... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Trennung zwischen Geschichte und Autor_in? 19.08.2019 13:30:16

offen versuchen mitnehmen erklären subjektiv postulieren fundiert freuen wild spin-off lieblingsgenre hinstellen empfinden setting schreiben erwähnen kontext begreifen gerechtfertigt ursprünglich gesetz high fantasy gesetzmäßigkeit gehören fakt zurückkehren antonia geschichte geistern eindruck schade lauter&leise fokussieren interpretation äußern befinden bsachverhalt überzeugend besuchen aspekt homosexuell unterlassen leser betrachten folgezyklus neuigkeiten & schnelle gedanken folgetrilogie bedeuten extrem mitte aufmerksam angehen nutzen konsequent konkret ungeklärt erweiterung aufstellen finale gefallen interaktion dumbledore detail zugeben behaupten überlassen stören spielen lauter&leise urban fantasy kontrollieren buch wichtig punkt ray bradbury werk fangemeinschaft august 2019 verlangen verfallen versöhnen erweitern später plausibel kanon stecken dünn figur unglaubwürdig fan aussage fernsehkonsum gedanken machen universum falsch bewusstsein zensur fraglich erscheinen allgemein nachträglich fall keine rolle spielen art und weise übersehen bewegen übermäßig bedeutend gefahr jahrzehnt schmeicheln science-fiction planen einarbeiten anpassen in ordnung passen reihe arbeit zeitgeist im nachhinein interpretieren theorie schriftsteller trennung unehrlich lesen autor frei montagsfrage festlegen genre unüblich fortsetzung beleuchten abgeschlossen harry potter j.k. rowling äußerung potential fahrenheit 451 ecke harry potter und das verwunschene kind thema sprechen fantastische tierwesen vorstellen ignorieren teil erörtern stück schreibprozess ausführung auffassen staatlich spannend neu neigen festsetzen unlauter worldbuilding diversität folgereihe
Hallo ihr Lieben! 🙂 Die letzte Woche ist an mir vorbeigerauscht. Unfassbar, wie viel Stress 7 Tage enthalten können. Krümel, der Hund meiner Schwester, war zu Gast, weil sie bis Samstag im Urlaub war. Von Montag bis Donnerstag habe ich gearbeitet, in drei verschiedenen Schichten zu verschiedenen Uhrzeiten. Das war bereits anstrengend, aber händelba... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Markus Heitz – Die Zwerge 10.09.2019 08:00:50

tolkien geballt glücken tummeln gelegenheit angehören versuchen widmen nett inszenieren leben frage zauberer band 1 königreich basieren selten fordern debüt sympathie tanzen ausbreiten ansammlung schützend entgegenfiebern entschlossenheit reread umschließen empfinden bergkette handwerkskunst schreiben ortschaft aufwachsen albae individualität nachvollziehen miträtseln erhalten fantastisch erleben ende phänomen volk reflektieren antipathie simpel tungdil ork hindern high fantasy handlung zufall ankündigen überraschung behandeln meuchelmorden grund klassisch abneigung unbestimmt klein positiv geschichte schwierigkeit respektieren eindruck schade nicht einfach wiedererkennungswert dankbar düster mensch insel mentor gefühl terrorisieren leseerfahrung 3 sterne scheußlich fokussieren einnehmen zwergisch fragen kennenlernen spitzohren entscheidend verstehen mutig traditionell originialität affinität botengang beschreiben führen konzipieren kokettieren nacht markus heitz rassismus gierig veröffentlichen erfolgreich horizont aufgekratzt stellen leser roman reise weg fantasy lauern herausforderung zeit gängig gelingen wünschen wissen enthalten held außer frage deutscher phantastik preis hoch tragen herausholen zwerg enttäuschen liefern partner dunkel lot-ionan das böse dienen bekannt unversehens schicken das geborgene land ins herz schließen enttäuschend beginnen entsprechen wurzel klischee buch flach sicher rezension stämmig auf dem silbertablett populär tion annahme reihenauftakt kreativität bereit projekt generation aufmerksamkeit die zwerge stolpern heimat durchbruch treffen dürfen weiterverfolgen unerfahrenheit beweisen findelkind experimentierfreudigkeit verspüren vorurteil praktisch oberflächlich antwort naivität beliebt umfassend stamm elben design nicht los werden bereichung abenteuer sauer aufstoßen lange her unzufriedenheit begnügen gestalten weitergeben dorf antagonistisch schleichen spannungsbogen berechenbar erlauben entwicklung das gute erinnern raum bart abwarten reihe kleinwüchsig portfolio protagonist auflösung publikum lesen existieren manier verteidigung autor brücke grenze präsentieren unnötig kämpfer genre bangen fortsetzung begegnen verlässlich gleichzeitig mangelnd poltern erfüllen wacker in form potential perspektive schützen reproduktion lektüre erwartung vorstellen vor jahren motiv verschreiben hochzeit erkennen beschneidung wagen unzufrieden diffus begrenzt genetisch liebe ambivalenz bärtig spannend lernen neu macht verteidigen kreatur bestätigung keinen sinn ergeben information kampf troll welt legitimiert
Markus Heitz tanzt gern auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Seine Romane kokettieren mit vielen Genres: in seinem Portfolio tummeln sich Urban Fantasy, Dark Fantasy, Science-Fiction, Thriller, Historische Fiktion und Dystopien. Doch seine Wurzeln liegen in der High Fantasy. Für sein 2002er Debüt „Schatten über Ulldart“ erhielt er den Deutschen Ph... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Du versuchst immer das Unmögliche 05.09.2019 09:45:26

versuchen absolut einer zu viel karl renz erfahren absolutes wissen relatives wissen richtig unmögliches unwirklich falsch allgemein wirklich relativ tendenzen
Eine Tendenz zu haben oder keine Tendenz zu haben, beide Male ist einer zu viel, der hat und nicht-hat. Deshalb fängt es falsch an und egal, was das falsche „Ich“ hat – ist falsch. Falsche Tendenzen zu haben oder nicht … Weiterlese... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Aufwärmübung 03.12.2017 16:54:23

versuchen übung dokumentarisch training vignette fluss
Und los geht’s. Ganz langsam. Schritt für Schritt, Wort für Wort, Satz für Satz. Ellipsen erst einmal. Denen Nebensätze folgen. Erste Hauptsätze tauchen auf. Der Text entwickelt sich, wächst. Die Sätze werden länger und komplexer, sie enthalten mehr als ein Verb. Einige werden um ihre eigenen Nebensätze ergänzt, die sich vorsichtig anhängen, anschm... mehr auf 500woerterdiewoche.wordpress.com

Karl Renz: Du kannst deine falsche Natur nicht töten 22.11.2018 19:09:41

versuchen phantom-bewusstsein untersuchung zwei tun karl renz falsche natur mörder zeit töten was-du-bist funktionieren wahre natur traum allgemein selbstmordabsicht selbstmord begehen umbringen
Da ist eine ständige Selbstmordabsicht. Und wenn du Selbstmord begehen könntest, würdest du ihn auf der Stelle begehen. Wenn das wirklich funktionieren würde, dich selbst zu töten, würdest du dich sofort umbringen. Weil alles, was du tust, zu töten versucht, … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Stephanie Oakes – The Sacred Lies of Minnow Bly 19.03.2019 09:00:58

zweifeln zustand erhoffen früh versuchen montana berücksichtigen umspannen leben konfrontieren fundiert im weg stehen persönlich davonlaufen sympathie entscheiden realistisch herrschen setting schreiben regel erwähnen bild fügen rückblende fesseln nachvollziehen offenbaren auffällig verlag frustrierend young adult opfer manuskript realitätsnah begreifen grausam ursprünglich inspirieren gesetz enttäuscht kevin äußere faktoren protagonistin verlieben strafe geschichte darstellung achtung zollen mitgefühl wehren glaube indoktrinierung 3 sterne zeitraffer schnell jugendlich schwer straftäter hand eindringlich relativieren befinden im gegenteil innenperspektive verstehen lohnen niederbrennen schilderung einsehen zielgruppe konzipieren jahr großartig nacht veröffentlichen vision übertrieben zwiegespalten 17-jährig aspekt gehirnwäsche vergessen vergangenheit stellen polygamie leser bewusst profil kindheit üblich leserin zuhause gedicht ausklammern besser heikel bedeuten identität weitgehend überzeugt tote sadistisch auge bindung 12 jahre hässlich fähig äußerlich das mädchen ohne hände anfang rahmen dunkel graduell erfahren vorstellbar freiheit empfindung eingangs charakterisieren maßregelung agent ausschöpfen beginnen verzichten patriarchat hinderlich wrack vergang behindern buch freier wille ich-perspektive zuckerbrot und peitsche interessieren ablehnung lage rezension obligatorisch ablehnen verlangen sektenmitglied weisheit studium landen entstehen version glaubensgrundsatz stimmen rebellion später funktionieren allein figur prekär sekte treffen auktorial märchenadaption umweg aufwand reiz stück für stück debütroman angst subtil erscheinen vorteil leserschaft wählen erklärung strikt einschneidend übertretung schriftstellerisch seelisch abgrund gut maid komplex vollzugsanstalt prophet gestalten jung aufdröseln aufziehen bestürzend psychologisch modern am eigenen leib erfahren heldin anhänger verdauich horror the sacred lies of minnow bly entwicklung schlimm tiefgründig überzeugen gefängnis schicksal minnow bly denkmuster rahmenbedingung geist autorin glauben märchen thriller streng feuer erinnerung akzeptieren beschränkung befehlen erzählsituation genre normalität stephanie oakes eines tages amputieren verhaltensmuster erfüllen intuitiv potential wort dystopisch merkmal keine angst thema erzählung verkürzt nach sich ziehen physisch erwartung befreien heftig erleichtern recherche involvieren begrenzt unterliegen unwahrscheinlich schreibprozess heim emotional community nahtlos spannend neu unabhängig kontrolliert rückschlag nicht möglich zeigen aufarbeitungsprozess selbsternannt bestimmen
Stephanie Oakes‘ Debütroman „The Sacred Lies of Minnow Bly“ nahm einige Umwege, bis er veröffentlicht wurde. Während ihres Studiums sollte sie Gedichte zu einem Thema ihrer Wahl schreiben. Sie entschied sich für Märchen und stieß bei ihren Recherchen auf „Das Mädchen ohne Hände“. Die grausame Erzählung inspirierte sie, eine Märchenadaption zu schre... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Richard Kadrey – Kill City Blues 05.03.2019 09:00:35

abstecken erkundung anknüpfen anfühlen studio 8 versuchen knüppel bericht nett leben ankämpfen kern interview frage persönlich ausdruck chaotisch um gnade winseln frau genießen stark ruhestand schreiben einmischen qualität bild seufzer situation erscheinung inhaltlich zurücklehnen handlung einzelgänger innere candy verfilmung grund kasbian gerücht ausflugsziel abschluss kerl zurückfinden eindruck show richard kadrey weigern hälfte herausfallen verfolgen 3 sterne schnell herauskramen ex zahm in falsche hände geraten freiwillig anstellen mühe 2012 mitbewohner fragen nicht in frage kommen andeuten auf dem weg schön führen einsehen nachforschungen vage öffentlich sorgen hinweis beschließen ruinieren aktuell entlocken am ende teilen leser bewusst ansehen ernsthaft vorgehen verbreiten fantasy gönnen potenzieren besser orimitiv ruhig zielscheibe zeit nutzen unterschiedlich benehmen besitzen halleluja konkret frieden begrüßen äußerlich lieben regieren zivilisiert bedrohen kehrtwende gefallen ergebnis idee bekannt arbeiten zugeben ding zugegeben kerry willamson sandman slim huhn kugel urban fantasy buch atemlos unübersichtlich leinwand kumpel rezension realisierung aufdrehen scharf nennen mitbringen biss charakterlich visuell himmel schauspieler stimmen regie widerwillig überraschen weiterentwicklung stratege allein zusammenhang stufe sprichwörtlich beziehung unglücklich stück für stück zustande kommen alt verändert verfilmen hölle kill city wesen schockieren partei erscheinen schwarz vorteil in fahrt kommen wählen mit freuden retten luzifer abenteuerlich gruppe verlassen seltsam sparen zusteuern kill city blues söldner ernst befürchtung suche balance ankommen hoffen 2018 vorschlagen erlauben sub rosas interessant eine weile einprügeln mental brutal leute 2016 reihe besinnen unbequem schießen effekt anfangen zügel plan vorstellung protagonist name kaufen verwirrend drehbuch übergang lockern verloren gott autor trauern schluss stattfinden waghalsig optimistisch grenze akzeptieren feindlich gladiator seite intelligent clan assoziation auf den ersten blick kräftig handeln langsam die nase voll impulsiv persönlichkeit qomrama om ya dahinter steigen chad stahelski schützen in windeseile dahergelaufen kurztrip mission angemessen rechte erleichtern gewaltfrei möchtegernschurke unvernünftig verhindern mall zähneknirschend james stark sterben lernen kleid neu freunde macht monster kabbelei team auf den busch klopfen verhältnis bastard band 5 devil said bang hervorkriechen welt
„Sandman Slim“ soll verfilmt werden. Mein Kumpel Stark auf der Leinwand. Eine seltsame Vorstellung. Die Pläne für eine Verfilmung reichen weit zurück. In einem Interview von 2012 sprach der Autor Richard Kadrey bereits konkret darüber. Diese Realisierung kam offenbar nicht zustande, denn laut aktuelleren Berichten kaufte Studio 8 die Rechte an der ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Mike Mullin – Sunrise 25.06.2019 09:00:05

ausgehen siegen blades of spring versuchen dystopie im vergleich permanent alex erklären grausamkeit definieren system zurückhaltend inszenieren geliebt winter kern frage das beste anführer jahrhundert erreichen formulieren realistisch durchdacht hafen einstellen leiten beeindrucken stark schreiben mitmensch erwachsene naturgewalt bild kleinstadt absolvieren offenbaren young adult problem darla situation warren ungewöhnlich clever faszinierend simpel von herzen begreifen inhaltsangabe verbündete entziehen inspirieren entwickeln lang handlung überleben bedrohung zurückerobern leidenschaft rettung wahl thematisieren vergebens klein zurückkehren zuschlagen unwirtlich erwachsen geschichte siedlung us geological survey herauskitzeln herausfordern unterstreichen mensch abschließen bauchschmerzen urtümlich manko gering ashen winter szenario sonne schildern unruhe ausbrechen nachbarstadt führungsqualitäten verlust widerstandsfähig supervulkan überlebenswille lächeln am ende leisten sunrise fokussierung leser bewusst betrachten greifen ausfallen sturz jammern auf hohem niveau lawinenartig trilogieabschluss natur humanismus klar werden nutzen gelingen eine rolle spielen prinzip ressource überlebenskampf illinois erscheinungsdatum wünschen wissen paul held nach und nach über sich hinauswachsen flüchtlingslager farm übernehmen ausrichtung ziel bemerkenswert stadt trilogie kontrolle konfliktgetrieben vorstellbar notdürftig finale lösung in sicherheit ashfall zur verfügung verantwortung zufrieden finden gebührend erfindergeist ignorant gemeinschaft kennen bedienen buch aschewolke herangehensweise urinstinkt desaströs flach stockton sicher mike mullin gründen familie rezension bietet verlangen vorbild risiko fungieren bestechend projekt plausibel heilmittel figur mögen verlauf zurückgreifen beweisen onkel ausbruch eindeutig vulkanisch passabel erscheinen führungsperson ausführlich ertragen siedler einstufen reduzieren nebenfigur art und weise kriegsgebiet binden langweilig gefährten spezies actiongetrieben unaufgeregt alter erzählen suchen suche aktiv einschätzen phase gefahr hängen jahrzehnt wissenschaftlich hoffen spannungsbogen entwicklung science-fiction abwarten leuchtend überzeugen abwesenheit nationalpark gedeihen protagonist umrissen wirken bedrohungslage postapokalypse existieren zweifellos band 3 alltäglich verteidigung hintergründig prüfung grenze verzeihen möglich vulkanausbruch überfallen ausschlag kreativ psychischen aufbau schaffen fortsetzung ergänzung mut 4 sterne handeln überdauern erfüllen monatelang vorwerfen usgs entfachen repressiv klar verrückt thema physisch kritisch science fiction wahrscheinlich yellowstone mission fürchten standhalten brechen aufbauen involvieren fesselnd thermisch begrenzt neugier emotional menschheit episodisch temporär spannend neu zeigen jeder zeit priorität kampf überrennen stimmig
Die „Ashfall“-Trilogie von Mike Mullin ist eine der realistischsten Dystopien, die ich kenne. Unter dem Yellowstone-Nationalpark liegt tatsächlich ein aktiver Supervulkan, der zuletzt vor 640.000 Jahren ausbrach. Ein weiterer Ausbruch ist jeder Zeit möglich, der USGS (US Geological Survey) schätzt das Risiko trotz Phasen „thermischer Unruhe“ in den... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Heinz Buschkowsky – Neukölln ist überall 04.09.2018 09:00:46

appellieren fern grün am herzen liegen einwandereranteil london fremdenfeindlichkeit miete versuchen konflikt bezirksbürgermeister vernachlässigen mies erklären leben unkommentiert friedlich freuen in die höhe schießen persönlich einsatz verfluchen hingebungsvoll gesellschaftlich recht haben hervorragend temperamentvoll beeindrucken aufhören schreiben resigniert realisieren ändern zwangsveränderung hineinwachsen aufgeschlossen verwurzelt problem erleben situation aufgeschlossenheit anschuldigung tilburg problembezirk europa inhaltlich hindern mammutaufgabe entwickeln aufwachen hochinteressant hinsehen intellektuell verlieben gesellschaft belebt ausgeben alleinlassen schwierigkeit effektiv kulturell in der luft zerreißen deutschland schafft sich ab große reden schwingen mensch veröffentlichung verfolgen herziehen informieren einfallsreich spd übrig harsch unternehmer schreibstil europäisch zunehmen beanstanden detailliert kämpfen 2012 untätigkeit oslo brennpunktbezirk lebenslustig beschreiben erregen vor ort schlüssel fürsprecher die ärmel hochkrempeln aktualität wahrnehmen rassismus politikersprech widersprechen zustimmen schonungslos konzept bundesweit entdecken konfrontation aktuell leidenschaftlich erfolgreich bevölkerungsexplosion politisch ermöglichen konsequenz handhaben hermannstraße vergessen bewusst reise die kurve kriegen berlin marzahn bedeuten ticken gentrifizierung angehen nutzen wünschen anpassung politik anecken vergleichen lieben dreck scheitern stadt bezirk vergleichsweise graduell student kneipe gefallen freiheit bekannt durchsetzen lösung rütli-schule späti stören beschönigen kapitel abstraktion täuschen helfen entspannt eingeschränkt negativ buch zujubeln schmollen impuls verändern kindisch anschließen handlungsgewalt werk berliner senat lage these kiez familie einbüßen zeichen rezension brennpunkt alarm schlagen verlangen bevölkerungszahl nachvollziehbar einwanderung vermissen kritisieren altbau furchtlos sichtbar freundeskreis neukölln image unerwartet stolpern schwätzer neukölln ist überall benötigen neapel zeit verstreichen stadtteil bunt interesse engagiert weitreichend bildung heimat blöd kritiker non-fiction diskutieren fan mögen anrechnen beziehung beispiel strategie veränderung steigend konfliktherd zentral geld amtszeit praktisch antwort wohl fühlen kritik partei erscheinen hanebüchen jammern ergeben osten sozial integration wohnung lebensrealität selbstbewusstsein verlieren zusammenhängen wohnungsnot atmophäre oase glasgow mühe machen fröhlich aktiv prozess wegargumentieren rechnen beleidigend unfähigkeit appell interessant entschuldigen schlüssig mix verschwinden schenken fachwissen explosionsartig aufsehen versäumnis umstrittenheit theorie vielfalt umsetzen angebracht bevölkerungszuwachs hilfe kaufen scheuen lesen günstig parteigenosse meckern herausfinden stattfinden wunderbar besuch einsetzen typisch tempelhofer feld möglich abrechnung resümee ebenbürtig kreativ vielfältig sträflich analysieren freude bereiten lehrreich thilo sarrazin emotionalität parteipolitik wohnen 4 sterne skandalveröffentlichung treffend persönlichkeit vertiefen auf einem guten weg rotterdam lamentieren äußerung perspektive bleiben lektüre gerecht werden zitat verrückt mischung heinz buschkowsky sachbuch kodderschnauze vorstellen vorhaben misslungen unterziehen massiv erkennen toleranz schlüsselmoment erörtern fesselnd die augen verschließen ans herz legen nichts anfangen intensität gewöhnen unwahrscheinlich ausführung liebe medien frustration feststellen erfreuen spannend unbestreitbar verbesserung macht kalter schauer verteidigen durchmischung neuköllner individuell analyse alternative halbwertszeit popularisierend multikulti ignoranz vermögen eingreifen
Ich lebe seit etwa 12 Jahren in Berlin-Neukölln. Ich ahne, dass einigen jetzt bereits ein kalter Schauer über den Rücken läuft und andere große Augen kriegen und fragen „Neukölln? Ist das nicht dieser Problembezirk? Mit der Rütli-Schule und so?“. Ja, ist es. Es ist ebenfalls der traurige Schauplatz, an dem ein junges Mädchen in einem […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Brandon Sanderson – Jäger der Macht 26.02.2019 09:00:52

versuchen erklären kultiviertheit vin abschwören instinkt ermittler anspielung selten spin-off abholen erreichen nachforschung entscheiden realistisch becken von elantel hervorragend leiten empfinden bergkette allomantie schreiben epoche solide schusswaffe zentrum wild west entgegenkommen erhalten opfer erleben kontext übergangsband komme was da wolle faszinierend sheriff gesetzeshüter gradlinig romantik ursprünglich high fantasy zügig entwickeln handlung the alloy of law herrlich überraschung tochter mordanschlag um hilfe bitten ära klassisch zurückkehren flüchten geschichte verbrecher freund überspringen senke benennen szenerie rechtschaffenheit ausschattieren verfolgen vollwertig 3 sterne ankunft einfach gestrickt das richtige ruin kelsier reich gemeinsam äußern gesetzlos räuberbande schön einseitig anschaulich führen verselbstständigen zug fragwürdig tollkühn technik ferrochemie überwältigend haus ersetzen regen vergessen geloben metallische künste leser hauch fantasy verwirklichen nicht von der hand zu weisen maskiert überzeugt sazed unterschiedlich kombination held struktur dreifaltigkeit geschäfte erwarten entscheidung elant gute idee 20 jahre übernehmen nostalgisch vorhersehbar stadt monat jagd partnerin trilogie metropole ferrochemisch mammutprojekt interaktion durchsetzen harmonieren verwässert knarre waxillium ladrian gelungen jäger der macht versprühen wax archaisch wayne satz kugel zu den ohren raus kommen für einander geschaffen spaß zur ruhe setzen abraten buch verändern entführung waffengegnerin talent familie kumpel bereithalten mistborn rezension brandon sanderson takten verfolgungsjagd ebene bösartigkeit erschaffen entstehen ermorden kinder des nebels plausibel verleiten bunt hart treffen resultieren mögen alt allomantisch universum traum metall charme ermitteln schmunzeln verbringen ausgesprochen spektakulär erscheinen verfügen rauland utopie krimi der beste 300 jahre ergehen verhalten magie einstufen realität wax und wayne zwillingsgeboren jagen langweilig dreiteiler manipulieren kopfkino in angst und schrecken versetzen einzelband ensprechen verbrechenswelle nachfolgend rechnen band 4 hoffen erinnern planen gerissen elantel wilder westen verehren quereinstieg brutal überzeugen reihe funke plan protagonist zugüberfall unzweifelhaft leitung konfession übergang wahrheit gott autor vermischung herausfinden erinnerung besuch typisch begleiten verbindung vierteilig bestehen unterhaltsam pazifistin altmodisch assoziation anlaufzeit wandeln religiös verlässlich hauptfigur untätig vergehen verrückt revolver zivilisation bestandteil erleichtern einzigartig atmosphäre unvernünftig nebelgeborene zeitsprung figurentyp kriminelle tod recht und ordnung gabe handlungselement neugierig neu macht allomant unklar konstruktion folgeband kampf standort welt zusammenspiel bandit auftakt
Die „Mistborn“-Reihe von Brandon Sanderson ist ein Mammutprojekt, das den Autor noch viele Jahre begleiten wird. Ursprünglich war es als Trilogie-Dreifaltigkeit geplant: es sollten drei Trilogien in unterschiedlichen Epochen erscheinen. Nach der ersten Trilogie entschied Sanderson allerdings, seinen Leser_innen den großen Zeitsprung mit einem Überg... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Terry Pratchett – Alles Sense! 05.12.2018 08:45:48

bewerkstelligen lebensenergie klug versuchen irdisch richtung leben behandlung frage zauberer funktion friedlich anspielung basieren persönlich einstellung explosiv sympathie unverständnis domizil hervorragend gegenteilig hardrock-band empfinden ruhestand unprofessionell individualität uhr problem selbstbestimmung opfer hinterlassen tendenz erleben ende verpassen ordentlich simpel begreifen direkt handwerk ausgangssituation high fantasy ernsthaftigkeit entwickeln agieren hauptrolle charakter bedrohung mithilfe schleichend kauzig humor discworld kette reaper man quicklebendig rauswurf verbinden gesellschaft minutiös schrulle vermutung mysteriös geschäftsmäßig mitgefühl zwangsruhestand mensch uralt bevorzugen fokussieren einig verlaufen rente ausrangieren botschaft knochig selbsthilfegruppe fragen motto schmach umstände pflegen windle poons führen verbannen bedanken untot liebenswert zusagen art last ähnlich annehmen danken erheben entfaltung berühren jenseits anteilnahme roman fantasy einbrocken ticken gesellschaftskritik angehen personifizieren kompagnon scheibenwelt heimlich untote unangemessen aussprechen erwarten hässlich über sich hinauswachsen beinhalten kontakt rolle lieben lacher bemerkenswert stadt entgegenbringen anfang gegensätzlichkeit gefallen lösung job schicken literarisch gemeinsamkeit gehilfe ungewollt beginnen spielen herz unnahbar alles sense merken spaß reifung öffnen wappen verleihen bescheren witzig buch greise zum verhängnis werden klamauk weit entfernt gevatter tod sicher ironisch lücke rezension posthum nennen ankh-morpork morpork-eule charakterlich heimelig ritterstand lieblingsfigur speziell interesse chaos komisch figur tür in die hand drücken treiben beziehung beweisen missfallen alt universum dahinscheiden britisch ausgerechnet vornehmen erwachen trostlos stauen wundervoll verstorben kühl zombie band 11 adelsstand kompliziert erfahrung gewinnen leben und tod spezies alter begegnung wiederauferstehung rauswerfen erlauben entwicklung bewegend planen bäuerin handlungslinie lebensfreude gewohnt würdig untersuchen innig abwesenheit reihe blue öyster cult paradox queen protagonist gespannt resultierend hilfe invasion erobern ankh unzeremoniell terry pratchett lesen existieren autor amüsement typisch senil dienst besonders stiften sir terry pratchett alter knacker körper kunde vorgesetzte individuum schnitter vermischen bequemlichkeit beherrschen naiv persönlichkeit betrachtung erfüllen sensenmann lektüre aufblühen verrückt vergraben thema befreien vorstellen fürchten party angewiesen tod lebensuhr ungerecht himmelschreiend sterben lernen sterbliche verteidigen zipperlein bewohner gewohnheit prominent intensiv stur zusammenspiel
TOD ist meine absolute Lieblingsfigur des „Scheibenwelt“-Universums. Seinetwegen begann ich überhaupt erst, die Reihe zu lesen, denn mein erster Roman von Terry Pratchett war „Gevatter Tod“. Der verstorbene britische Autor selbst pflegte ebenfalls eine spezielle Beziehung zu seinem Schnitter. 2008 wurde er von der Queen in den Adels- bzw. Rittersta... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Alles für das Glück 28.03.2019 15:01:31

erfahrungen versuchen was man ist glück sehnen nichtvorhandensein phantom karl renz eigene vorstellung loswerden verwirklichen ego unglücklich geld allgemein quälendes spirituell alles für das glück abwesenheit spirituelles verstehen beenden
Das ist alles dasselbe. Alles für das Glück. Spirituell oder Geld oder sonst was. Es ist allein ein Sehnen danach, was man ist. Es ist die eigene Vorstellung vom Glück – was soviel bedeutet wie das Nichtvorhandensein von allem Quälenden. … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Thilo Corzilius – Ravinia 11.09.2019 08:00:02

die lust verlieren auffallen abklatsch versuchen nachvollziehbarkeit permanent erklären inszenieren leben sabotieren beteiligen spitze fantasie frage behauptung band 1 skizze unbefriedigt entscheiden verleihen blase erzähler am seidenen faden hängen empfinden die uralte metropole geselle schreiben grundfesten vikar verschwörung qualität evangelisch entreißen erhalten mysterium ungewöhnlich note beruf versagen handwerk diplom nachlässig zweifel handlung charakter andeutung behandeln erschüttern protagonistin frustierend beabsichtigt klein hobby mangeln staunen geschichte verwicklung theologie darstellen eindruck victoria street mit gewalt epicordia gefühl gelegentlich leseerfahrung fühlen haustür schwer lara mclane mitreißend schreibstil andauernd autorenkarriere priester edinburgh zufallsprodukt vertraut kennenlernen schildern verstehen einweihen zukünftig ravinia führen befriedigen vage schlüssel stabil gedankengang beschließen geheim veröffentlichen haus erfolgreich großvater zahllos roman beeinflussen seelenruhig fantasy in der lage motivation zeit drohen in sich zusammenfallen an den nagel hängen anstrengen rolle stadt gigantisch oberflächlichkeit eingravieren fassen gefallen idee literarisch geheimnisklüngelei freiburg schatten in gefahr enttäuschend geheimniskrämerei herz zunft urban fantasy kryptisch entwerfen kennen umgekehrt negativ buch eigenständig in die lehre gehen formulierung einschätzen sicher talent irritierend lücke rezension schlüsselmacher verlangen kopieren vorbild heranreichen studium grundsätzlich greifbar aufhalten mr quibbes 2 sterne ansatzweise figur tür treffen obskurität mit der nase darauf stoßen fan magisch sitz dauerhaft erratisch debütroman alt erwartungshaltung bemühen traum vorstellbarkeit lückenhaft zuflucht exzentrisch antwort ausprobieren weihen von beginn an erscheinen erweisen pfarrer alt-katholisch nicht gerecht werden verhalten verlieren magie seltsam gut theologe vollzeit gestalten jung erzählen aufziehen ankommen spannungsbogen parallele erinnern beeinträchtigen interessant raum schlüssig aufregend schenken passen laufen originell plausibilität maßgeblich kläglich erfüllung dubios schriftsteller gespannt kunst ausschau halten wirken erobern geheimnis sinn ergeben ähnlichkeit existieren verloren autor kritzeln wunderbar nerven träumerisch geschenk frei warm werden begleiten logik christoph marzi besonders überzeugungskraft altmodisch körper 16-jährig bewerben fortsetzung originalität tom begegnen furchtbar garantiert beabsichtigen unmöglich erfüllen zugänglich ermüden folgen fortwährend kurzgeschichte thilo corzilius finanzieren abspielen wortneuschöpfung lektüre verrücktheit erzählung vergleich aufkommen aufbauen zurücklassen neugierig spannend kausalkette kartenhaus nachfrage füllen kreieren worldbuilding anbieten welt losgelöst ideal
Thilo Corzilius‘ Debütroman „Ravinia“ erschien 2011, während seines Studiums der Evangelischen Theologie. Ein Jahr später erhielt er sein Diplom und war ein wenig verloren, denn er hatte entschieden, doch kein evangelischer Pfarrer werden zu wollen. Das Schreiben füllte die Lücke. Als freier Schriftsteller veröffentliche Corzilius bis 2017 Romane u... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Daryl Gregory – We Are All Completely Fine 15.08.2018 08:00:30

zweifeln martin versuchen moment erklären erlebnis still explizit anwesend interview frage unterstützen surrealismus immens experiment traumatisiert wunde erzähler lässig aufzwingen stark schreiben stan absolvieren einlassen offenbaren aufgeschlossen fantastisch erleben ungewöhnlich selbstverständlich verstörend abgedreht wirklichkeit handlung überleben fundamental wach charakter fakt tiefe erwachsen geschichte wahnsinn schwierigkeit schrecklich erschreckend ans licht bringen verarbeiten eindruck szenerie zusammenfinden philosophisch mensch gefühl zurückhaltung abschließen monsterinvasion verfolgen geistesgestört die weichen stellen trick we are all completely fine monstergeschichte psychotisch interpretation biografien alternativ dr. jan sayer verschieden selbsthilfegruppe hineinschubsen zurückschrecken fragen stimulierend korrektur sitzung blicken ort veröffentlichen konzept konfrontation überwinden berühren ermöglichen konsequenz leser wahrnehmung vorgehen entstehungsgeschichte toll bedeuten unnatürlich außerirdische extrem eine rolle spielen vor vollendete tatsachen unterschiedlich vornehm held trauma erwarten daryl gregory skurril nachdenklich kontakt rolle privat lieben anonym beängstigend entführen reihenfolge interaktion harrison behaupten herumtragen überlassen preisgeben aufbringen abgefahren spaß verraten absurdität buch herangehensweise auftauchen sicher wahnvorstellung unfreiwllig rezension teilnehmen formen freude bereitschaft durchleiden nötigen szene warnen figur im brustton der überzeugung bildlich bedeutung therapie das licht der welt erblicken beweisen horrorgeschichte stück für stück verkraften selbstbestimmt oberflächlich antwort köstlich beschreibung spielraum erklärung ergehen retten exklusiv erfahrung passend gruppe achten realität zurückblicken greta abenteuer weltbild seltsam begegnung jung erzählen suchen gedanklich zurechtfinden horror unkonventionell interessant raum übernatürlich identifizieren passen unwillkürlich geist protagonist leiterin publikum narbe warten glauben lesen absurd kleinigkeit wahrheit diebisch autor hinterfragen im mittelpunkt akzeptieren dunnsmouth präsentieren woche brutalität barbara mut schlussfolgerung 4 sterne sperren langsam bereiten persönlichkeit wahr für nötig halten lektüre schrill verrückt mischung sprechen physisch erzählstil vorstellen überirdisch nervenaufreibend kohärent einzigartig teil wagen berichten emotional beantworten psychopharmaka emanzipiert spannend lernen harrison squared neu monster aufarbeitungsprozess individuell zwingen vergnügen zuhören entschieden
„We Are All Completely Fine“ von Daryl Gregory hat eine interessante Entstehungsgeschichte. Es erschien 2014, ein Jahr, bevor Gregory den lovecraftischen Horror-SciFi-Fantasy-Young Adult-Roman „Harrison Squared“ veröffentlichte. Diese Veröffentlichungsreihenfolge entspricht allerdings nicht der Reihenfolge, in der Gregory die Bücher geschrieben hat... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com