Tag suchen

Tag:

Tag kennen

Orient und Okzident | Goethe 12.01.2017 09:10:23

gemeinsam westen zitat osten reisen goethe trennung trennen wiegen erkennen west welten aventin bewegen wiege post spruch wer gedichte orient reise best kennen ost okzident menschen selbst gesamt blog welt
Wer sich selbst und andre kennt, Wird auch hier erkennen: Orient und Okzident... mehr auf blog.aventin.de

Orient und Okzident | Goethe 12.01.2017 09:10:23

gemeinsam westen zitat osten reisen goethe trennung trennen wiegen erkennen west welten aventin bewegen wiege post spruch wer gedichte orient reise best kennen ost okzident menschen selbst gesamt blog welt
Wer sich selbst und andre kennt, Wird auch hier erkennen: Orient und Okzident Sind nicht mehr zu trennen. Weiterlesen → Continue reading Orient und Okzident | Goethe at Aventin Blog. [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf aventin.blogspot.com

Ernährung für Muskelaufbau: Iss Dich Fit – Lerne die wahre Ernährungspyramide kennen! (Muskelaufbau Ernährung, Sporternährung Grundlagen, Sporternährung … fitness kochbuch, fitness ernährung 1) 19.11.2016 18:45:25

muskelaufbau grundlagen ernährung fitness dich kennen kochbuch für wahre lerne sporternährung ernährungspyramide ebooks
... mehr auf dofollow.de

Terry Pratchett – Die volle Wahrheit 21.08.2018 09:00:43

amüsieren zurückhalten sicher vorwissen gründen gegebenheit vermächtnis mord anfühlen ironisch rezension abbilden gründung verlangen witz versterben vermissen aussagekraft müde nehmen ordnungsinstanz ankh-morpork auseinandersetzung konzernchef freude landen vollständig selbstinszenierung leicht frage verzweifeln abholen einsatz anfertigen für sich selbst sprechen the truth regent eigenwillig theologisch gutenberg gesellschaftlich verleihen satirisch realistisch lachen die volle wahrheit hervorragend glasklar figur ausufern setting dumm zwischenbemerkung zeitpunkt zwiespältig verschwörung diskutieren kategorisieren magisch bereich gunilla gutenhügel rasend journalismus erhalten opfer episch fantastisch ungewöhnlich zutiefst blei prägen sensationslüstern charme zum lachen bringen halten exzentrisch geld high fantasy spezifisch genial ganzheitlich kritik meisterhaft kurios handlung ins schwarze treffen charakter zufall die frage stellen bücherhirn absetzen fakt presse unzählig meinung kommentar schelmisch humor discworld gwohnt tageszeitung bauchgefühl gerücht aus versehen begründen ungeliebt zufällig realität mahnend geschichte begnadet karikieren darstellen schwindelerregend innovation wiedererkennungswert philosophisch jung stereotyp koryphäe ehrgeizig gesamtwerk fröhlich prozess druckerpresse popularität schriftstück gold werkstatt umfangreich entwicklung auf die beine stellen witzbold chance schenken willkommen passen höllenritt unbequem spaßig erstaunlich interpretieren geist fokus theorie protagonist schriftsteller nische wirken persiflieren punkten brillant terry pratchett lesen absurd liebenswert großartig wahrheit nicht im geringsten unsterblich gekonnt festgelegt autor verpacken schlagzeile losziehen herausfinden beschließen hartnäckig verwaltungsinstanz wunderbar widersprechen richten frei zusammenpassen besuch typisch konkurrenz post plattform ermöglichen unterhaltsam bevormundend vergessen leser sir terry pratchett roman intelligent öffentlichkeit sparsam sensationell fantasy schaffen austauschbar reporter beleuchten beginn politiker 4 sterne abstrakt kopie handeln bedauern nutzen bereiten abgeschlossen scheibenwelt betrachtung herausarbeiten william de worde erwarten skurril schmälern zwerg zyklus politik lektüre nicht allzu genau nehmen lieben mischung thema verwandeln stadt kritisch neuigkeit versorgen berichterstattung pressefreiheit medium patrizier personenmodell reihenfolge fußnote verdienen schmerzlich alltag times humoristisch medienlandschaft institution verantwortung tod entfalten medial chronologie bieten medien industrielle revolution anklagen abstraktion berühmt den rahmen sprengen überflüssig lupenrein neu macht team rundwelt kennen reporterin neuheit individuell chefredakteur analyse absurdität buch wichtig verhältnis band 25 böswillig adlige wütend werk interessieren rasant störenfried
Sir Terry Pratchett verstarb mit 66 Jahren am 12. März 2015. Sein Vermächtnis ist die „Scheibenwelt“, die ihm schwindelerregende Popularität als Fantasy-Autor verlieh. Das Gesamtwerk umfasst 41 Romane, die in verschiedene Zyklen kategorisiert werden können. Pratchett erwartete von seinen Leser_innen allerdings nie, seine Bücher in einer festgelegte... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Moira Young – Blood Red Road 29.08.2018 08:00:57

denken zweifeln saba blood red road atmosphärisch silverlake hoffentlich rezension unterhalten dystopie absolut zwilling voranschreiten mies windschatten ewig kulisse ordnungsinstanz zurückhaltend sandsturm inszenieren leben dürre freude phase band 1 antworten freuen ruchlos abholen zu kopf steigen persönlich schließen weite dustlands riskieren plausibel roadtrip fixierung beeindruckend lächerlich interesse genießen ereignisreich zumuten entpuppen hart ödnis grundfesten schätzen licht ändern zentrum naturgewalt bild mögen verbünden postapokalyptisch frustrierend freundschaft young adult attitüde beziehung aufgeben dust lands 100 seiten erleben debütroman stakkato clever kartell universum wiedersehen charme gesetzeshüter wirklichkeit nichtkommerziell western überraschend erscheinen angreifen ende der welt gleiten handlung ertragen charakter lesespaß kamera leidenschaft rettung grund präzise irritieren ungesund abrupt regime retten protagonistin zwillingsbruder endzeitlich gesellschaft monopolisieren realität jagen außerhalb sandig trösten geschichte abenteuer kriminalität schwierigkeit wachstum gestalten mensch gewollt reaktion geistesgestört zu ende lesen 3 sterne droge mann schnell existenz anlaufschwierigkeiten entwicklung naheliegend erinnern science-fiction planen aufregend wilder westen harsch 18-jährig stast schreibstil passen überzeugen originell vertrauen gesetzlos sonne erstaunlich kämpfen fokus emmi lohnen wirken prärie start autorin misstrauisch übergang postapokalypse wörtliche rede ehrlich verschleppen alltäglich sorgen zeugin hinweis zurückbekommen entstehungsprozess ohne zu zögern fortschritt widersprechen begleiten entfaltung trilogieauftakt bruder gewährleisten rasch abgrenzung endlos überfallen schwere geburt vergangenheit altmodisch kino drehen abwechslungsreich entführer reise beeinflussen ausziehen in der lage geschwister gnadenlos fragmentarisch fehlen identität beabsichtigen extrem nutzen auge sanft im ansehen steigen rebellengruppe heimlich töten actiongeladen ich-erzählerin kultivieren erwarten entscheidung inspirierend über sich hinauswachsen lektüre lugh staubig umgangssprache repressiv rolle visualisieren mischung science fiction bedrohen rebellen zivilisation trilogie unsympathisch nervenaufreibend zahlreich film entführen gefallen atmosphäre idee pferd hineinfinden schicken gleichsetzen schatten gegenspieler rückblickend ruckartig heim drogenkartell moira young nicht das geringste beginnen abhängig lernen macht kennen kontrollieren anfreunden buch überwachungsgestützt kleine schwester worldbuilding mittelpunkt impuls intensiv zwingen dezent entführung etablieren welt traumberuf rasant bandit auftakt
Als Moira Young gefragt wurde, wie ihr Traumberuf aussähe, wäre sie keine Autorin, antwortete sie sehr präzise. Sie besäße ein altmodisches, nichtkommerzielles Kino in einer kleinen Küstenstadt. Es gäbe gemütliche Plüschsessel, schwere rote Samtvorhänge, Popcorn mit echter Butter und einen Projektor in einer Nische. Sie würde nur Streifen zeigen, d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Tao-hsin: Nein, ich kann dir nicht helfen 22.03.2018 00:01:54

frage antwort unterbrechen allgemein warum erleuchtung morgen junger mann weg bedeuten tao-hsin ikkyû sôjun fehler helfen kennen
Ein junger Mann besuchte Tao-hsin und fragte ihn: „Ich suche den Weg. Kannst du mir helfen?“ Tao-hsin antwortete: „Nein, ich kann dir nicht helfen, aber komm doch morgen wieder vorbei.“ Einen Tag später kam der Mann wieder und fragte: „Ich … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: Zu unkritisch? 15.10.2018 01:41:41

stift künstlich besprechung rezension verlangen driften fangirlen hass rausrücken unkritisch deadline selten lektüreauswahl empfinden keiner schuld bewusst schreiben buchkritiker einschätzung mögen hype loben entreißen problem kategorisch beruf redakteur anspruch wertvoll entwickeln erscheinen beitrag leidenschaft kommentar intellektuell erfahrung positiv lektüreliste neidhammel überspringen experimentell wiederholen neidisch dankbar ausgiebig gefühl oktober 2018 5 sterne besprechen entschuldigen blog hauptanliegen ansprechen verunsicherung mitreißend schreibstil verpflichtung feuilleton fragen streng dynamik zielgruppe lesen zusagen übermitteln meckern ausnahme veröffentlichen leidenschaftlich konkurrenz rezensieren tabu buchblogger montagsfrage unnötig seite leser repertoire neuigkeiten & schnelle gedanken professionell rechtfertigung unterschiedlich artikel besitzen über jeden zweifel erhaben leicht fallen weiterhlefen entscheidungshilfe auslösen folgen abgehoben lektüre privat lieben steril vorschreiben aussuchen lesegeschmack schwärmen emotion text gefallen freiheit zu tränen rühren betonen zugestehen vorziehen beantworten in dieselbe kerbe hauen liebe buchblog verzichten streuen spannend lernen helfen macht zeitung spaß kennen richtlinie egal negativ buch information trauer überwiegend werk verwehren
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich möchte mich heute bei euch für eure lieben Glückwünsche zu meiner Hochzeit bedanken. Es erstaunt mich immer wieder, wie viel Anteilnahme ihr für mich, eine Person, die ihr (mit einer Ausnahme) nie getroffen habt, aufbringen könnt. Es ist wundervoll, wie positiv und freundlich unsere Community ist. Darum teile ich mit […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Chaotische Ordnung oder geordnetes Chaos? 24.09.2018 00:50:02

nach lust und laune sektion eltern angehören überdurchschnittlich primär bücherregal ordnungssystem unpraktisch sammlung anfall bücherschrank experiment entscheiden chronologisch regalstopper übersichtlich crossgenre schmöker verzweiflung bücherwurm september 2018 ordentlich in frage kommen alphabetisch schnappatmung kreischen strikt glücklich zurückkehren antonia bibliothekarin eingestellt nachname zurechtfinden lauter&leise ordnen einnehmen raum gesamtbild traditionell streng autor kategorisierung montagsfrage genre kindheit sortieren neuigkeiten & schnelle gedanken schmuckstück farbe unlogisch erscheinungsdatum besitzen traditionalistin erwarten bibliothek regal verklemmt lauter&leise kennen unausgeglichen sekundär buch kunstwerk wichtig schwierig organisieren
Hallo ihr Lieben! 🙂 Diese Woche habe ich etwas Ungewöhnliches mit euch vor. Ich werde euch in den nächsten drei Tagen drei Rezensionen zu einem Thema präsentieren, durch die wir uns tief in eben jenes Thema einarbeiten. Ich nenne es mein Rezensionsexperiment. Wissen durch Rezension. Ich habe hart gearbeitet, um diese drei Besprechungen fertigzustel... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Literarische Adventskalender? 17.12.2018 01:08:10

hund markt saisonal missbilligend weihnachtsstimmung leben fantasie kalender freuen traurig tag funktionieren 2019 empfinden blöd platz realisieren mögen problem alt falsch vornehmen bewusstsein hinkriegen zu hause dezember 2018 aufwachen wunschliste termin hinsetzen behandeln verabschieden ergehen kind betrug typ klassisch lust tagesplan antonia erwachsen adventskalender schwierigkeit wachstum intensiver kopf organisation weihnachtsgeschichte tagesordnungspunkt zeit nehmen entspannungszeit alle auf einmal fühlen lauter&leise unfähigkeit chronisch abwarten passen klingen adventszeit verpflichtung entschleunigung teufelskreis verstehen nötig vor augen führen druck kaufen lesen abhanden kommen schlecht weihnachten täglich lieblingsmensch trauern wunderbar kindergarten aktuell versetzen schokolade gedanke montagsfrage wortmagie's makabre high fantasy challenge lesezeit vergessen betrügen abweichen roman unrealistisch greifen mahnmal neuigkeiten & schnelle gedanken fest gedicht buchhandlung brauch aufreißen zeit spiel gewurschtel begünstigen erledigen wissen vorfreude enthalten besitzen rational erwarten kurzgeschichte vergesslichkeit nostalgisch aussuchen vielversprechend vorstellen sorge text mist erkennen gefallen routine unzufrieden zur verfügung literarisch haushalt begrenzt durchtakten hineinpassen enttäuschend lauter&leise schule lesechallenge lecker verstopfen öffnen aufmachen kennen praxis buch zwingen erguss unter druck setzen türchen aufsuchen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich sitze auf einem Klappstuhl. Auf einem unbequemen, sturen Klappstuhl, der eigentlich auf unseren Balkon gehört. Ich verrate euch was: man kann einen Klappstuhl so gründlich auspolstern, wie man will, irgendwann schläft einem trotzdem der Hintern ein. Die sind nicht zum Lümmeln gedacht. Ich habe einen Hocker für meine Füße, de... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Du bist mit und ohne Traum 15.06.2018 00:01:52

unwirklich wirklichkeit universen allgemein imagination welten mit traum es karl renz wirklich du bist ohne traum parabrahman ereignissen brahman relativer seher schöpfer sich einbilden kennen absoluter seher
Der absolute Seher bildet sich einen relativen Seher ein. Aus dem absoluten Seher, Parabrahman, beginnt es sich Brahman einzubilden. Und bereits Brahman ist eine Imagination von Parabrahman und nur Parabrahman ist wirklich. Parabrahman kennt die Wirklichkeit nicht – und das … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: Austricksen? 08.10.2018 00:46:19

widmen leicht persönlich tag empfinden unkonzentriert option freizeit erleben situation gehirn gesondert exklusiv mehr antonia belastung überreden an einer hand abzählen zu ende lesen unterhaltung trick regelmäßig morgen lauter&leise oktober 2018 raum mental abgelenkt zähneputzen anstrengung integrieren hilfe lesen schlecht celver tief buchblogger möglich montagsfrage irritiert assoziieren lesezeit unwillig seite greifen entspannung neuigkeiten & schnelle gedanken tipp um sich greifen motivation leseflaute literatur anhalten foltern gefürchtet undenkbar lektüre vergehen privat schreckgespenst vorstellen abend dienen alltag vermeiden pause lauter&leise öffentliche verkehrsmittel empfehlen kennen vorfall buch betreten auslesen wochenende vergnügen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe heute tolle Neuigkeiten zu berichten. Ausnahmsweise geht es mal nicht um Bücher, sondern um mein Privatleben, aber ich möchte mein Glück mit euch teilen. Der Lieblingsmensch und ich haben am Freitag geheiratet! Wir sind jetzt offiziell ein Ehepaar! Ich bin eine Ehefrau. Es fühlt sich komisch an, diesen Titel […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Trudi Canavan – The Magician’s Guild 09.10.2018 09:00:17

zum punkt kommen durchdringen talent überwältigen parat magier-gilde unterwerfen rezension ablehnen umdenken gefährlich nachvollziehbar flucht sprießen dienste dauern magier logisch im weg stehen band 1 part freuen basieren gewissenhaft barcelone argwöhnisch black magician trilogy überraschen entscheiden handlungsstrang davon ausgehen stimmung umsiedeln herrschen stark setting verwunderlilch stein eiserrn schätzen wenden treffen aufgepeitscht ökonomisch schutzbarriere magisch verstecken könig testen übergreifend problem krone erleben spezialisieren kontext universum traum 1992 sensibel international gradlinig säuberung gesetz exzentrisch inhaltlich high fantasy ausbilden zügig spezifisch hauptkonflikt herrschend cery zweifel arm kollektiv handlung niedere klasse ereignis ausführlich vorteil sozial um hilfe bitten kind entkommen protagonistin vorlauf magie oberschicht gilde bevölkerung klassisch positiv unterteilt gesellschaft geduld flüchten jagen mutmaßlich imardin geschichte wahnsinn herzlos kriminalität freund enge mafiaähnlich fieberhaft jung pfad mensch hälfte suchen armut intern klasse leseerfahrung hoffen 3 sterne heiler fähigkeit existenz naheliegend wut besorgt entspringen einnehmen interessant kümmern olympiade kräfte brutal machtverhältnis geschockt vertrauen erfordern erläutern gesetzlos haltung verletzen sonea gedeihen mindestmaß begabt angrenzend vorbehalten 2001 gespannt integrieren traditionell trudi canavan zukünftig jährlich autorin zur sache kommen streng ausgedehnt zerstören klaustrophobisch unentdeckt verschieben sorgen spannung optimistisch sorgfältig hauptstadt warm werden trilogieauftakt ideologisch politisch leisten möglich träumen ermöglichen vorrücken betrachten aufbau beeinflussen fantasy ausschweifend dicht durchführen werfen fortsetzung untergrundorganisation demonstrieren natürlich unbarmherzig mangelnd hunger wache persönlichkeit genie gleichgewicht wünschen garantieren besitzen tat struktur allein gelassen haufen kyralia angeboren slum schlicht obere schicht vergehen langgezogen stadt elegant bezirk vorstellen trilogie misstrauen kontrolle erfahren erkennen gefallen fahrt aufnehmen idee bekannt langatmig unvernünftig lose ausarbeiten vertreiben brennen befehl ungerecht hasserfüllt hierarchie neu elite beisammen baulich bewohner nation kennen the magicians guild ausgang unkontrolliert buch verhältnis magiesystem armutsviertel vorprogrammiert intensiv diebe ordnung ausbildung zwingen kriminell gespalten welt
Der erste Band der „Black Magician Trilogy“, „The Magician’s Guild”, basiert auf einem Traum der Autorin Trudi Canavan. Nachdem sie mitten in der Nacht einen Bericht über die Olympiade in Barcelona sah, der behauptete, die Regierung habe Obdachlose umsiedeln lassen, träumte sie, sie sei Teil einer Gruppe, die aus einer Stadt vertrieben wurde. Die Ü... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Einsames Leserlein? 26.11.2018 00:50:55

eltern durchschnittsleser rezension hinausschicken niederschreiben begeisterung begeistern eines besseren belehren ebene auseinandersetzung leben überlegung couch aufzwingen genießen schreiben treffen diskutieren zufriedenstellen magisch nachvollziehen bedürfnis problem reflektieren empfehlung einprägen adresse anders genügsam oberflächlich überraschend erscheinen fundamental mitreißen ausführlich phänomenalität leidenschaft veranstalten lieblingsbuch tiefe positiv abverlangen antonia abenteuer fabulieren erzählen mensch abschließen reaktion rechnen drängend leseerfahrung lauter&leise weiterziehen schwärmerei aufregend unterscheiden tatsache normal detailliert vertrauen abfinden verstehen loslassen ausformulieren reden vordringen einsehen befriedigen ventil lesen gezielt raus erinnerung richten akzeptieren gedanke teilen montagsfrage enttäuschung ermöglichen leser analysieren neuigkeiten & schnelle gedanken geschmack besser stimulieren mitteilen provozieren november 2018 wort reichen erwarten lektüre sprechen gleichgesinnte emotion real gefallen idee empfindung beantworten lauter&leise helfen gefühle bloggen kennen negativ buch alternative intensiv urlaub
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich stecke voll in der Vorbereitung meines Berichts zu „Harry Potter: The Exhibition“. Geschrieben ist er, jetzt muss ich ihn nur noch hübsch gestalten mit Fotos, Links und Logos und ihn ein paar Mal Korrektur lesen, bevor ich ihn euch präsentieren kann. Ich denke, das wird toll, denn ich habe von […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jeshua: Ich werde euch erwählen 08.02.2018 00:01:57

ursprung jeshua vorstellungen einziger einer von tausenden allgemein streben worte quell gefahr krishna shankara seng-ts'an nutzlos glauben erfolgreich angelus silesius erwählen wahrheit meines seins freiheit kennen
Jeshua sagt: ich werde euch erwählen, einen aus tausend, zwei aus zehntausend und sie werden Einzige sein. Thomasevangelium 23 Vielleicht einer von Tausenden strebt nach der Freiheit. Unter denen, die nach Freiheit streben – und glauben, erfolgreich zu sein – … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

gelegenheit pragmatisch lebensform rezension versuchen kursieren bahn brechen einschüchternd konflikt primär rasierklinge definieren ansatz leben brodeln vampyrismus in ruhe lassen greifbar eskalieren schreiberfahrung durchschnittlich spitz verschlossen persönlich anführer finger weg erreichen auf die füße treten widerwillig die karten neu mischen aushungern qualifizieren nachforschung unwiderstehlich verleihen speziell verkaufen szene interesse vyrus langweilen untergeordnet prekär schroff hart schreiben wenden schwäche mögen offenbaren rasend destruktiv schmutzig beziehung stadt aus blut spur erleben lappalie situation ungewöhnlich dj grave digga bemühen faszinierend prägen sensibel romantik gmeeinsam vampir spezifisch oberfläche verströmen antwort zwischen die fronten verkomplizieren handlung verdeutlichen terry inbegriff härte verhalten gesondert geldbeutel retten entkommen angespannt erleuchtung belügen typ einstufen no dominion herstellen weit abschluss geschichte konkurrieren abweisend manipulieren sympathieträger komplex netz spirituell rangieren kitzel gefühl suche gefahr umfeld wissenschaftlich verfolgen umfassen hoffen 3 sterne droge antiheld mistkerl existenz motivieren science-fiction fasten übernatürlich genie. begreifen brutal mystik laufen vampirroman hood reihe alabasterfarben infizieren zahn enklave dubios stoff protagonist verstehen dosieren wie eine auster führen einsehen romanfigur lesen gewalttätig konzipieren kleinigkeit existieren ausschließen anwesenheit verloren autor herausfinden bewusstseinsebene rivalität aufstocken top 10 spicken kompromisslos annehmen akzeptieren typisch begleiten präsentieren wirkungsweise groß dominieren festlegen vergangenheit überdenken roman genre gewaltpotential berserker weg parasit hauch exemplar clan manhattan joe pitt blutig beleuchten faktenlage handeln verantwortlich extrem herankommen eine rolle spielen überschaubar konsequent gleichgewicht gezwungen sehen zulassen rational entscheidung weiterentwickeln hässlich anstrengen auftrag geschuldet lektüre band 2 melancholisch gang bemerkenswert verwandeln science fiction patt parasitär revier vampyr gefallen ich-erzähler daniel teil ausgefuchst dienen detail lösen aura preisgeben stören ungewollt ausruhen unnahbar täuschen unabhängig abhalten geraten vorsehen society junge kennen blutvorrat egal gewaltbereitschaft folgeband buch krass intensivieren verhältnis anbieten herangehensweise durststrecke charlie huston schwierig offensichtlich porträtieren territorium auftauchen etablieren detektiv zuordnung bestimmung ablehnung
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wei Wu Wei: Unbegreifbare Quelle 30.09.2018 19:30:27

unbegreiflichkeit begreifen inhaltlich konzept der dauer allgemein unfähigkeit wei wu wei vorstellung dies-hier-jetzt verstehen vorgestelltes außerhalb der zeit direkter ausdruck vorstellbar kennen zeitlich
Wir sind nicht in der Lage, uns eine Vorstellung von etwas zu bilden, was nicht ‚dauerhaft‘ ist, einschließlich der Zeit selbst. Vorstellung, das, was inhaltlich vorgestellt wird, ist dem Konzept der Dauer vollständig unterworfen. Daraus folgt, dass ein Begreifen außerhalb … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: … und der nächste Schluck Kaffee 27.09.2018 20:40:15

das was-du-bist weder noch nicht aufgrund trotz urgrund allgemein karl renz was-du-nicht-nicht-sein-kannst abwesenheit alles anwesenheit nichts wat kütt dat kütt wissen schlug kaffee neti neti lüge l'art pour l'art et kütt wie et kütt kennen
Das Neti der Anwesenheit und das Neti der Abwesenheit: Du kannst dich weder in der Anwesenheit noch in der Abwesenheit kennen. Das ist das grundlegende Neti-neti. Und nicht wie – nicht dies, nicht dies, nicht dies. Der Urgrund ist weder … Weiterl... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Die ultimative Medizin heißt DAS zu sein 29.06.2018 00:01:07

erscheinungsform das masken getrenntsein allgemein erfahrung karl renz hilflosigkeit noumenon unglückliches sein verwirklichen ultimative medizin elend passieren sein mist zweiheit vermeiden kennen täuschungsmanöver
Die ultimative Medizin heißt DAS zu sein, was im Sterben nicht stirbt und bei der Geburt nicht geboren wird. Eine Erfahrung kannst du nicht vermeiden. Die Erfahrung der Geburt kannst du nicht vermeiden. Aber du bist in dieser Erfahrung nicht … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Und schon wieder das Timing… 01.06.2018 10:52:56

leben öffis schulkollege wohlfühltag libellchen persönlich freund service werkstatt berührungspunkte facebook ölwechsel timing u-bahn erkenntnis kennen
Am Mittwoch hatte mein Auto seinen Wohlfühltag – neuer Reifensensor, Service, Ölwechsel. Das Wellnessprogramm für Autos. Ich fuhr am Morgen also nicht in die Arbeit sondern in die Werkstatt. Dort musste ich erstmal warten, da bereits drei Kunden vor mir waren. Als ich das Auto abgegeben hatte, fuhr ich mit Öffis weiter. Den ersten Bus […... mehr auf libellchen.wordpress.com

Montagsfrage: War der Film schon mal besser? 17.09.2018 01:07:25

tolkien leinwand bombastisch seitenweise epos hobbit hassen inszenieren fantasie dreiteilig gejammer beeindruckend hervorragend sinn fantasievoll mögen fan bild offenbaren bücherwurm schmutzig beziehung die ehre erweisen september 2018 kürzen regisseur high fantasy verfilmung grund jammerlappen zittern drehbuchautor antonia geschichte modern grundsatz verfolgen filmisch schämen anöden lauter&leise meister respektvoll schlimm sturm würdig mitreißend arbeit detailliert den kopf einziehen lied geständnis adaptieren geheimnis lesen großartig akzeptieren stinklangweilig wertschätzen ersetzen leisten montagsfrage peter jackson kino genre banausin ansehen neuigkeiten & schnelle gedanken besser peinlich frodo einfallen vorlage struktur anstrengen lektüre thema film zusammenfassen hinwegsehen vergleichbar schlacht fürchterlich langatmig literarisch standard unerträglich shitstorm verzichten lauter&leise facettenreich spaß kennen verderben buch quälen schwierig wald herr der ringe
Hallo ihr Lieben! 🙂 Mein Urlaub nähert sich dem Ende. Am Mittwoch muss ich wieder arbeiten. Diese Aussicht ist definitiv entmutigend, aber noch deprimierender gestaltete sich der letzte Montag. Ich konnte leider keine Tickets für die NFL London Games ergattern. Ich bin nicht einmal in die Nähe von passenden Tickets gekommen. Ich war natürlich sehr ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Gwynne – Ruin 20.11.2018 09:00:48

konzentrieren stärke anfühlen wrath rezension hineinschlüpfen irdisch abbilden verlangen drassil loyalität nathair konflikt nachvollziehbar epos moment inszenieren entstehen sieben schätze leicht schaurig frage unterstützen weinen lieblingspulli im gegensatz zusetzen persönlich einsatz aufmerksamkeit sofort rachedurch schwarze sonne besetzen grob handlungsstrang funktionieren szene herrschen langweilen genießen empfinden charakterperspektive heimat figur treffen kaltherzig verzweiflung mögen hineinwachsen grässlich herausnehmen legendär erleben münden ende angst und schrecken alt beachtung cywen verbündete sieg schmerz warm inhaltlich besitz high fantasy antwort partei führungsperson umfassend feiern genretypisch lesespaß charakter schwingen mithilfe zugunsten überraschung leuchtender stern abhängen wählen wehrlos thron verhalten elyon retten fall erfahrung revolutionieren intention glücklich jagen betreffen geschichte feind voraussetzung unvermeidlich asroth verarbeiten eindruck betrüben verbannte lande wiederholen mensch glaube gefühl rechtschaffenheit heulen reiten säen scheinen notwendig stärken unbeschreiblich anhänger ardan fühlen ruin das gute 5 sterne weise bewegend grinsen schwester schwer auskosten schenken identifizieren reich gemeinsam cliffhanger the faithful and the fallen reihe paradox originell effekt befinden wohlig schicksal verpflichten zukunft verbundenheit plan vorstellung beteiligt königin lohnen geschickt verlust erobern prophetisch glauben schön einseitig stehen geschehen ausfindig machen führen lesen entlassen calidus zerstören band 3 autor pudelwohl durchkreuzen trauern ausnahme valour truppe personifizierung zusammenhalt wunderbar forderung ehrlichkeit verantworten akzeptieren einsetzen wertschätzen grundlegend lieblinge teilen lehnseid wie ein schlosshund perspektivwechsel seite leser beistand widerstandsbewegung treue bangen akteur leserin krieg fantasy ausschweifend besser schwören ambitioniert originalität rebell person erleiden motivation nach hause kommen perfekt forn wecken handeln überzeugt beruhigen unerschütterlich meical bindung persönlichkeit rebellengruppe enthalten erfüllen prophezeiung held gut und böse struktur hoch hintereinander weg erringen kessel dramatisch folgen erwarten entscheidung edana inspirierend ausgeklügelt lektüre mehrwert rat rolle lieben keine angst vorhersehbar stadt befreien schwärmen zum weinen bringen motiv erkennen bann gefallen verdienen klinisch nachdenken john gwynne gesamtheit stören rhin intensität außerordentlich tod betonen eid emotional zeit verbringen bieten menschheit beginnen herz fänge einnehmend sterben neu helfen facettenreich einklang moderat pflicht kennen egal buch sehnsucht gerechtigkeit herangehensweise schwierig bequem wald kadoshim anschließen welt corban ablenken
Mithilfe seiner Verbündeten gelang es Corban, seine Schwester Cywen aus den Fängen seiner Feinde zu befreien. Doch ihre schaurigen Pläne konnte er nicht durchkreuzen. Der Kessel befindet sich in Calidus‘ Besitz. Er entließ die grässlichen Kadoshim in die irdische Welt, die nun Angst und Schrecken säen und Corbans Rebellengruppe jagen. Diese ist jed... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com