Tag suchen

Tag:

Tag abh_ngig

Tag X+100 der zweite (seelische) Entzug 27.05.2015 19:06:24

nikotin abhängig zigaretten smokefreeproject.org neues sucht kippen nichtraucher rauchfrei nichtraucher tagebuch
Eine dreistellige Zahl…Wahnsinn… Seit Tagen denke ich tatsächlich da... mehr auf wuuza.de

Tag X+100 der zweite (seelische) Entzug 27.05.2015 19:06:24

nikotin abhängig zigaretten smokefreeproject.org neues sucht kippen nichtraucher rauchfrei nichtraucher tagebuch
Eine dreistellige Zahl…Wahnsinn… Seit Tagen denke ich tatsäc... mehr auf wuuza.de

Ich kann das nicht – abhängig… 19.06.2015 20:56:52

lehrer panik wut narben abhängig schule schüler chaos alkohol angst blog prüfung selbsthass angststörung liebe prüfungsangst essstörung sucht ausbildung tagebuch abhängigkeit hilfe süchtig
Es sind nur noch etwas über zwei Wochen, dann ist die abschließende mündliche Prüfung. In wenigen Tagen muss ich eine …Weiterlesen →... mehr auf gedankenschmiedin.wordpress.com

Tag X+11 Nichtraucher? Raucher? Dampfkopf? Testobjekt? Wa? 27.02.2015 23:42:05

nikotin abhängig zigaretten smokefreeproject.org neues sucht kippen nichtraucher rauchfrei nichtraucher tagebuch
Eine... mehr auf wuuza.de

Dreamies gleich Abhängigmacher 30.11.2015 08:15:06

dreamies abhängig witziges news deutschland drogen allgemein
Ich habe es nicht geblaubt als Freunde, Bekannte und Katzenliebhaber mir das erzählt haben von den für mich berüchtigten Dreamies, aber seht selbst;-) Gekauft, geben und schütteln mit der Tüte reicht, Bang unsere ist da, sogar wenn sie sich im Tiefschlaf befindet. Ich frag mich wirklich was da für ein Stoff drin enthalten ist. Jedenfalls … ... mehr auf uwesite.wordpress.com

Nicht angeleint 04.12.2015 16:58:21

herzgespinst abhängig alletexte gesellschaft geschreibsel biografisches fallmaschen internet
Letzten Montag um Mitternacht lief mein WLAN-Abo aus, das ich vor einem Jahr, um Geld zu sparen, abgeschlossen hatte, nicht ahnend, wie viele Zusatzkosten ich mir damit an Land geholen würde.  Mein neues Abo läuft allerdings erst ab nächsten Dienstag. Bis dahin improvisiere ich mit einem mobilen Router mit Datenkarte und dem Prepaid-Guthaben a... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Bist Du abhängig? 20.04.2017 07:41:55

natur die besten tipps abhängig bildung geld erziehung liebe lebenshilfe gedanken gesellschaftskritik gesundheit freiheit seminare kultur familie alltag medienlügen
Neiheihein! Wirst Du vermutlich im Brustton der Überzeugung sagen. Wir sind doch alle selbständig, verdienen unser eigenes Geld, machen was wir wollen. Wir sind doch absolut frei, waren noch nie so frei wie heute! Wenn Du das glaubst, war Deine Programmierung erfolgreich!    😉 Wir waren nämlich noch nie so abhängig von zahllosen Menschen,... mehr auf payoli.wordpress.com

Tag X+20 das eisige Tagebuch 07.03.2015 22:37:16

nikotin abhängig zigaretten smokefreeproject.org neues sucht kippen nichtraucher rauchfrei nichtraucher tagebuch
Das eisige Tagebuch 😛 In wenigen Minuten ist der X+20 da und auch die Tage l... mehr auf wuuza.de

I’m not here for your entertainment. 27.08.2018 17:16:28

mitarbeiter konflikt firma demütigung alltagsgedanken verlustgefühl selbstzweifel tagebücher armselig freund liebesbeziehung büro zurückweisung vorgesetzter verlust schluss machen gedankengang erinnerungen beziehungen selbstwertgefühl partner bewundern boss job abhängig erbärmlichkeit mittagessen beleidigt stolz mittagspause therapie uncategorized beziehung wertlos liebesdrama firmen jobsituation arbeitgeber selbstreflexion trennung gedanke armseligkeit selbsterkenntnis komplexe reflexion besprechung selbstvertrauen faszination drama eintrag beruf tagebucheintrag verliebt in chef chef defizite geburtstag schlussmachen verliebt in den vorgesetzten arbeitskollege gefühl mitarbeiterin arbeitsalltag liebeskummer kollegen verletzt minderwertig gedanken liebe am arbeitsplatz kantine abteilungsleiter kindheit minderwertigkeitskomplex momente pink sucht verliebt in den chef aus und vorbei bewunderung verknallt arbeitskollegen mittag tagebuch kollege momentaufnahme betrieb erbärmlich verliebt momentaufnahmen selbstbewusstsein abhängigkeit verliebt in den boss arbeit beruflicher alltag alltagsgedanke gespräch defizit verachten erinnerung enttäuschung konflikte betriebsklima alltag verachtung gefühle gruppenleiter verhältnis
es ist ganz selten, dass ich mal einen tag lang durchgehend die gleiche laune habe. es ist schon nicht ganz so häufig, dass ich mal eine stunde lang die gleiche laune habe, geschweige denn mehrere am stück. aber heute war es so.   begonnen hat es beim frühstück. ich habe mich extra neben holgers platz gesetzt, diagonal von meinem eigentlichen,... mehr auf fenzas.de

Wieder da. Also nocheinmal von vorn. 06.09.2013 01:23:32

denken wiederholung ewig güte täter opfer auf sich selbst gestellt kette versorgung wiederholen zwang selbstversorgung teufelskreis selbstbeherrschung heilung geben wahrnehmung vergebung einsamkeit umkehr selbst kopie gegenüber fluch nichtiges kontrolle dienen abhängig sinnvoll illusion umgebung missbrauch suchtmittel allein widerspruch angst besitz betrug tot vertrauen hingabe dienst vollkommen vorherrschaft misstrauen liebe unabhängig suchtkrank ursprung nehmen leben herrschen ausweg selbstbestimmung halten zweifel herrschaft wahl echt trugbild kontrollsucht schuld gefühl glaube unabhängigkeit original sinnlosigkeit hass-sucht verletzt hingeben sinneswahrnehmung weg nichts sucht vergeben besitzen verletzung entscheidung versprechen freiheit totes erbarmen isolation gnade sinnlos ich veränderung du geheilt allgemein wählen wir ewiges leben argwöhnung hilfe halt frei verdienst lüge teil verdienen tod heilen fälschung
Liebe Leser, entschuldigt bitte, dass ich eine lange Weile nichts neues geschrieben habe. Im Grunde gibt es ja auch nichts wirklich neues zu Schreiben (und das eigentlich seit einer sehr sehr langen Zeit). Die meisten Artikel sind ja nichts anderes als Belege und meist persönliche Zeugnisse für die Thesen, die ich aufgestellt (aber nicht hergestell... mehr auf suchtfrei.wordpress.com

Schuld – eine unheilvolle Verbindung. Teil 1: Misstrauen, der Anfang allen Übels 07.09.2013 09:25:40

furcht güte vergeltung täter opfer ende nackt bedrohung selbstständigkeit selbstversorgung sündenfall verbundenheit schutz kreislauf sorgen wahrnehmung schuldig bindung fluch anfang kontrolle abhängig unrecht umgebung beziehung geschöpf angst baum der erkenntnis betrug schöpfung paradies gut kleidung einfluss böses garten eden schlange feindschaft böse vergelten schützen misstrauen unabhängig mühsal ursprung leben eva ausweg selbstbestimmung zweifel baum des lebens kontrollsucht schuldiger schuld unabhängigkeit gewalttat zyklus freiheit bindet übel selbständigkeit gnade übeltat adam nacktheit sünde allgemein abhängigkeit arbeit befreiung hilfe gott frei verdienst verbindung krieg verdienen schöpfer ungerecht macht selbständig verhältnis kampf bosheit
Mit diesem Beitrag beginne ich eine Reihe über das große und wichtige Thema „Schuld“, mit der Ausrichtung auf die Frage: „Wie werde ich Schuld los?“ Das Problem ist, dass Schuld bindet. Sie bindet den Schuldiger an den Gläubiger, den Täter an das Opfer. Doch die Bindung selbst hat keine Richtung. Und will man sich vor […]... mehr auf suchtfrei.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen stundenlang schimpfen entgegenstellen einblick eltern mutwillig gestehen konflikt zusehen gefährlich gestapo erklären suchanzeige untermauern konfrontieren still berauscht tödlich bekannte wissenslücke fantasie verschonen unterstützen fordern abholen land anführen persönlich höchstwertung theatralisch biografie bombenangriff fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling breslau zusammenwohnen aufs spiel setzen desinteressiert schreiben fesseln einlassen anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen problem geschlecht zahl erleben österreich ende blind kontext situation volk ungewöhnlich clever einzug denunzierung prägen simpel begreifen verwegenheit sensibel odyssee romantik entziehen warm problematisch überdeutlich küssen affäre zeitzeuge aushängen fallenlassen überleben an sich reißen charakter bedrohung gehören melodram beurteilung konzentrationslager positiv stationiert zurückkehren flüchten papier betreffen schweben geschichte wahnsinn darstellen unterstreichen dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich weigern einziehen hineinspazieren abstoßend herkunft anstellung authentisch verfolgen verurteilung kommandantur fühlen bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker geschichtslehrbuch ausgesetzt einnehmen ehrung schwer leistun bestreiten ansprechen verlaufen leid überzahl todesort parteispitze eindringlich äußern kämpfen unverfrorenheit schutz vermachen aimee & jaguar verbrechen bieder mitläuferin verteufeln erbitten sohn lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt trügerisch schilderung besuchen dynamik führen abführen zug schritt hausfrau männermangel zerstören fragwürdig verschleppen nacht sorgen hinweis stabil davonkommen werben zuverlässig heiß krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen todesurteil unternehmung tragik politisch nachzeichnen dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell unterlassen stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin position häftling razzia 1944 erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden identität abstrakt unternehmen beichten zeit extrem gelingen stimme wirt benehmen erdrücken einbilden sentimental struktur heimkehr erica fischer bergen-belsen politik ausleben fähig gemeinde anonym übernehmen träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt sorge entführen real deportationsbescheid 1945 behaupten schicken illustrieren ehemann tumb schatten rückblickend fleckfieber abhängig abstraktion schule austauschen erstveröffentlichen unterstützer jüdisches krankenhaus staat kontrollieren negativ dienststelle buch geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion nähern auftauchen testament flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung verwehren groß-rosen verwechseln lebensmittel verarmen prostituieren hungertyphus stärke rezension ausrichten seitenweise abbilden verhaften kleindung erholen ebene hab und gut fungieren bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung dame einarbeitung rühmen aufmerksamkeit judensammellager gleichberechtigt tränenbüchlein selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll zusammenhang wahrhaft gewissen schrecken non-fiction mittäterin verstecken tenor fur tot erklären bedürfnis günther wust akte beziehung wahrnehmbar unglücklich global paar erwartungshaltung bemühen reagieren ermitteln fassade reizen resignieren verbringen deutsch ausgeliefert arisch angst besitz gesetzgebung kritik erscheinen druck aufbauen beschreibung nachträglich präzise ungesund kompliziert einschalten zusammen sein flüchtlingshilfe realität hübsch verlassen jude seltsam verfolgung bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden gut gehen jung erzählen ernst patriarchalisch weitergeben romantisch rechnen psychologisch erkrankung eingebildet hoffen tot schenkung wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern niederschmetternd bundesverdienstkreuz aktivismus verschwinden initiative 1943 davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten deportieren schicksal zuspitzen verletzlich mittel zum zweck warten kuss vertraute kriegsbeginn argument stenotypistin existieren zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen hinterfragen gezielt tötungsmaschinerie hineinversetzen beschützerin fräulein in not vorladen richten intim grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung gedanke unnötig bestehen seite weiterleiten tatenlos ergreifen individuum schlussfolgerung mit aller macht fehlen bestrafen theresienstadt abzug kalt elend ausreise optimismus flüchtig reduzierung wahr verklärung überdauern anflehen postkarte polen liebesschnulze schützen lektüre umerziehungsmaßnahme bedürfen vorfinden mischung level egoismus beschützen vorstellen umbringen nazi nähe australien unangenehm erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall drängen historie meinungsfraktion scheiden berichten lebenszeichen emotional liebe widersprüchlich belegen resümieren verschanzen in den vordergrund stellen geraten allgegenwärtig empfehlen journalistin egal ansicht außergewöhnlich locken zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden verfehlung zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv päckchen erzwungen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf abwegig linientreu liebesbrief form verwahren zustand scharlach ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd offen versuchen freundin verheiratet lebhaft in den vordergrund gefestigt essenszuteilung subjektiv festhalten system untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben meilenstein verdreht felice schragenheim antreiben frage glück schließen strom sympathie erreichen geliebte ausdruck todestag obsession aufbereitung verleihen rekonstruieren jüdisch kz unverständnis frau genießen leiten empfinden wagemutig stark in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand faktisch gedächtnis aufgeben erhalten knapp spur rosa winkel antipathie bunkeraufenthalt verbergen tagebucheintrag bedürftig verschlingen konvertieren halten lgbtq wundern hindern im inneren lang glühend umgehen abhängen kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen verlieben lesbisch echt zugehörigkeit obsessiv auffliegen schrecklich aimee & jaguar zurückfinden eindruck bezweifeln schuld wehren deutschland mensch komplizin gefühl eingehen aufarbeitung ghetto opferrolle leseerfahrung dabehalten schriftstück interpretativ gutdeutsch interpretation empathie einfallsreichtum zärtlich farce schwester aimee hilflosigkeit tatsache detailliert abzeichnen im gegenteil mutmaßen eingeschworen mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto mutig zärtlichkeit besitztümer feiertage einsehen brillant gepäck bedanken verzehren station vor die tür setzen schwerfallen ort belasten beschließen widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen gefühlsparasit lebendig annehmen strafbar wirbelwind luftschutzbunker tabu leisten vergangenheit bandbreite spitzname entartet weg nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht bedeuten faktenlage große liebe verhohlen sexuelle orientierung schulisch gegensätzlich wissen vergeben besitzen töten geborgenheit zulassen konkret foltern entscheidung über sich hinauswachsen versprechen rolle privat güter lieben nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend begehen erfahren festnehmen gefallen freiheit radio heimreise guten gewissens vorwurf haushalt stören betonen vorziehen krankenhausaufenthalt bürokratisch unmissverständlich beginnen führung mühle helfen unbekannt verraten gemeinschaft standhaft nation holocaust kinder empfangen hinzufügen vertuschen formulierung anschließen zelebrieren lage lilly wust these sicher gefälscht familie ausliefern heißen künstlich symbol kriegsjahre verlangen risiko gebildet ehepaar verdanken gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 später mitschuld speziell nachricht funktionieren menschlichkeit prekär fürsorge distanz soldat kindererziehung schwäche verzweiflung verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf produkt in gefahr bringen außer sich habsucht beweisen das leben nehmen liebesschwur strategie aussage alt inhaftierung 1942 international entbrennen schmerz außer stande unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten antwort zwangsläufig von beginn an einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen an sich bringen wohnung wählen herbeiführen verhalten lebensrealität schwach retten beschwören verlieren bedingung vereinnahmen steine in den weg legen begründen im hintergrund unterwandern weiblich netzwerk binden grenzübergangsschein abenteuer vortäuschen abhängigkeit romanze zauberhaft steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung vereinsamen rote armee jaguar intern ankommen heldin anmelden vermitteln entsetzt naheliegend lohnend ansteigen aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aussaugen unterkommen identifizieren paradox zählen historisch gespräch theorie befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen uniformiert ausfindig machen internieren sicherheit kitschig herausheben wahrheit anbändeln stattfinden erinnerung annäherungsversuch nationalsozialismus frei besuch typisch irene möglich aufstehen unschuldig transportieren wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft aufnehmen krieg jüdin in frage stellen wohnen mut 4 sterne tragisch begegnen furchtbar perfekt ausmalen missglücken wecken handeln chronik persönlichkeit gier millionen fest überzeugt erfüllen mit offenen armen homosexualität perspektive lesbe schmälern alexander zinn liebesgeschichte küche im allgemeinen thema lebensfähig reichshauptstadt rücksicht brief motiv fürchten froh wahnhaft teil gestatten verdienen unzufrieden gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur bankbeamter tod usa neugier community zurückweisen kirche bieten tadellos synagoge qual nationalsozialistisch propagieren freunde gefühle zu spät zeigen anrecht bekommen ausstellen individuell neigen hitler hilfreich bestätigung verhältnis schwierig zwingen information bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren eintreffen mit schimpf und schande
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Tschuang-tse: Nichts mehr zu tun haben 23.04.2018 00:01:35

fühlen zu tun haben abhängig macher sekundärtugenden hochdruck zwanghaft tschuang-tse allgemein verlieren kampfmaschine halt handeln professionell
Wenn die Klugen keine Schwierigkeiten finden für ihre Gedanken und Sorgen, so sind sie nicht befriedigt; wenn die Sophisten auf die Ordnung ihrer Redekunst verzichten sollen, so sind sie nicht befriedigt; wenn die Kritiker nichts finden, an dem sie ihren … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Moira Young – Blood Red Road 29.08.2018 08:00:57

denken zweifeln blood red road dystopie zwilling mies windschatten ewig ordnungsinstanz zurückhaltend phase freuen ruchlos abholen zu kopf steigen persönlich entpuppen zentrum naturgewalt bild frustrierend young adult erleben clever gesetzeshüter western überraschend charakter leidenschaft endzeitlich geschichte schwierigkeit gewollt 3 sterne schnell schreibstil gesetzlos sonne kämpfen fokus lohnen verschleppen sorgen hinweis entstehungsprozess fortschritt bruder endlos reise beeinflussen in der lage fragmentarisch identität extrem nutzen sanft heimlich actiongeladen erwarten staubig visualisieren bedrohen film entführen idee schicken schatten rückblickend moira young abhängig kennen kontrollieren anfreunden buch impuls saba silverlake rezension unterhalten voranschreiten sandsturm weite riskieren roadtrip fixierung beeindruckend interesse ödnis licht mögen beziehung dust lands debütroman charme nichtkommerziell erscheinen angreifen ende der welt ertragen lesespaß präzise irritieren ungesund monopolisieren realität jagen trösten reaktion mann entwicklung erinnern planen stast überzeugen vertrauen erstaunlich übergang alltäglich zeugin ohne zu zögern überfallen schwere geburt abwechslungsreich ausziehen fehlen inspirierend lektüre umgangssprache mischung science fiction zivilisation nervenaufreibend pferd hineinfinden drogenkartell überwachungsgestützt worldbuilding intensiv welt traumberuf auftakt atmosphärisch hoffentlich absolut kulisse inszenieren leben dürre band 1 antworten schließen dustlands lächerlich genießen grundfesten ändern attitüde aufgeben wiedersehen wirklichkeit gleiten handlung rettung grund abrupt regime protagonistin gesellschaft kriminalität wachstum mensch geistesgestört droge existenz harsch prärie misstrauisch widersprechen entfaltung trilogieauftakt rasch abgrenzung vergangenheit kino gnadenlos auge im ansehen steigen töten ich-erzählerin entscheidung über sich hinauswachsen rolle rebellen trilogie unsympathisch zahlreich gefallen gleichsetzen nicht das geringste beginnen kleine schwester entführung freude plausibel ereignisreich zumuten hart schätzen verbünden postapokalyptisch freundschaft 100 seiten stakkato kartell universum kamera retten zwillingsbruder außerhalb sandig abenteuer gestalten zu ende lesen anlaufschwierigkeiten naheliegend science-fiction aufregend wilder westen 18-jährig passen originell emmi wirken start autorin postapokalypse wörtliche rede ehrlich zurückbekommen begleiten gewährleisten altmodisch drehen entführer geschwister beabsichtigen rebellengruppe kultivieren lugh repressiv atmosphäre gegenspieler ruckartig heim lernen macht mittelpunkt zwingen dezent etablieren rasant bandit
Als Moira Young gefragt wurde, wie ihr Traumberuf aussähe, wäre sie keine Autorin, antwortete sie sehr präzise. Sie besäße ein altmodisches, nichtkommerzielles Kino in einer kleinen Küstenstadt. Es gäbe gemütliche Plüschsessel, schwere rote Samtvorhänge, Popcorn mit echter Butter und einen Projektor in einer Nische. Sie würde nur Streifen zeigen, d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

E. Lockhart – We Were Liars 24.04.2019 09:00:16

konflikt ergreifend nett mayflower poetik sinneswandel frustrierend young adult problem schleier hinterlassen gewissensbisse situation e. lockhart begreifen us-amerikanisch anspruch überraschend behandeln sepiagetönt zurückkehren geschichte wie ein rohes ei begeistert szenerie insel verfolgen cady sinclair 3 sterne schnell jugendlich schreibstil verletzen entscheidend geschehen beschreiben hinweis zeigefinger enthüllung zustimmen tief offenbar anwenden ahnen großvater vergessen intension leser betrachten roman beeinflussen abschnitt nicht von der hand zu weisen identität nutzen enkel sanft benehmen erwarten unfall vorhersehbar monat boshaft job schatten abhängig partielle amnesie durcheinanderwirbeln buch weit entfernt nach lust und laune rezension grundsätzlich gegeneinander dysfunktional stolz. elitär risse stammbaum allein sippe wedeln totschweigen reiz bedeutung fassade unregelmäßig geld erscheinen nachträglich peinigen mahnend we were liars manipulieren erteilen milchig mystery erzählen erinnern beurteilen in ordnung spüren nicht ins bild passen märchen verwirrend thriller lesen zusammenhalt mysterythriller marternd gedanke gepeinigt jugendliteratur tieferer sinn hauptfigur fehlen zuneigung einladen zum glück lektüre involvieren fesselnd aufbrechen intensität emotional feststellen seele quälen berauben grübeln heraufbeschwören versuchen mikrokosmos beechwood leben frage königreich rollenmodell herrschen qualität verschweigen umstand gedächtnis ausspielen auffassung fiktion verbergen abstand inhaltlich entwickeln kaputt tochter protagonistin mangeln erinnerungsfetzen eindruck schade dankbar gefühl abhaken fokussieren empathie reich normal botschaft verpflichten emily jenkins schön einsehen gleichgültig schwerfallen respektabel sorgfältig 17-jährig berühren leserin traumähnlich wünschen vergeben enthalten besitzen ich-erzählerin eigene schlüsse ziehen leere geldadel gleichsetzen lektion migräne herzstück hinzufügen runterstufen zu dem schluss kommen moralisch herangehensweise zurückverfolgen familie freude märchenhaft notieren privatinsel wiedererlangen anfall später familiär funktionieren bewertung verlauf lückenhaft resonanz eindeutig verfügen materiell element erzeugen lebensrealität angespannt belügen bedingung zusammenhängen patriarch nicht stimmen faktor parallele erlauben interessant identifizieren herausziehen maßgeblich autorin sommer wahrheit herausfinden erinnerung verbindung unterhaltsam pseudonym lehrreich tragisch perfekt beabsichtigen langsam persönlichkeit zurechtkommen lyrik uneingeschränkt perspektive wert knüpfen auf den grund gehen bestandteil atmosphäre sinclair beantworten erkennbar zeigen betreten verhältnis anbieten schwierig paradebeispiel
Die US-amerikanische Young Adult – Autorin Emily Jenkins, besser bekannt unter ihrem Pseudonym E. Lockhart, verfolgt nicht den Anspruch, ihren jugendlichen Leser_innen eine Lektion zu erteilen. Sie ist der Auffassung, dass Jugendliteratur nicht dazu verpflichtet, Rollenmodelle anzubieten. Ihrer Meinung nach enthält das Lesen von Fiktion grundsätzli... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

DER BALLSAAL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES gratis als eBook 17.03.2019 20:19:30

cover michael siefener leidenschaft artwork blut köln leid fantastic artwork kontaktanzeige abhängig fantastic art uncategorized phantastik traum poetisch timo kümmel timo kuemmel der ballsaal auf der dunklen seite des mondes guido latz gratis kostenlos liebe titelbild seele obsession illustration der schwarze atem gottes preisaktion edition atlantis briefe nonnen atlantis verlag albert duncel abhängigkeit ebook strudel coverart brief coverartwork
Heute und morgen habt ihr noch die Chance, euch Michael Siefeners großartigen Roman DER BALLSALL AUF DER DUNKLEN SEITE DES MONDES gratis als eBook unter den Nagel zu reißen, also hopphopp ;). Dabei sei unter uns Phantastik-Freunden vermerkt, dass DER … ... mehr auf timokuemmel.wordpress.com

Tag X+20 das eisige Tagebuch 07.03.2015 22:37:16

nikotin abhängig zigaretten smokefreeproject.org neues sucht kippen nichtraucher rauchfrei nichtraucher tagebuch
Das eisige Tagebuch 😛 In wenigen Minuten ist der X+20 da und auch die Tage laufen. Ich nehme sie nicht mehr wirklich bewusst wahr, ist das jetzt gut, schlecht, optimal, kontraproduktiv? Ich glaube dafür gibt es keine allgemein gültige Definition, es ist wie es ist und das ist auch gut so. Zumindest in meinem Fall … ... mehr auf wuuza.de

Slipping in and out of consciousness 18.02.2014 11:47:49

mensch sein bulimic way of life zusammenhangloses depressionen zerstörung awolnation (komplexe) ptbs depressiv eskalation mdma abhängig bulimie speed x ambassadors seelenkotzerin gekritzel chaos uncategorized beziehung angst wertlos erbrechen zwischenmenschliches verrückt bei nacht liebe media emotionen zustand krankhaft depression emotionales gift mensch ausbrechen little dragon essstörung im kreis drehen drogen borderline lebens mittel musik dillon
Zerstörung. Betören, damit der aktuelle Zustand alles andere über- und verdeckt, um zu sagen, dass es uns gerade gut geht, wenn man uns fragt. Ich hätte mir einfach nur gewünscht, dass du nicht vergessen hättest, dass ich auch Mensch bin – auch einmal Mensch war. War Mensch, bin nur noch Chaos.  Es fühlt sich an, […]... mehr auf scheinplaceblog.wordpress.com

Karl Renz: Ich sage es. 09.05.2019 12:01:08

definieren formulieren karl renz anwesenheit gotteserfahrung selbst mehr oder weniger abhängig abwesenheit pippi-wahrheit vorstellen absolut ich bin das ich vorteil allgemein erfüllung absolut gierig lüge relativ
Woher weiß diese Gotteserfahrung [zeigt auf Karl], dass sie eine Lüge ist? Ich erfahre mich selbst nicht. Wie kannst du dann sagen, dass es eine Lüge ist? Ich sage es. Woher kommt das? Nirgendwoher. [Lachen] Wie kann ich wissen, woher … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

„Get Your Brain Back“ – Animationsfilm über die Smombie-Invasion 21.11.2018 17:50:07

video smartphone paper technik abhängig gadgets design telekommunikation tablet art videos
Vom aufrechten Menschen zum herabschauenden Smombie. Nein, das soll keine neue Yoga-Pose werden,... mehr auf klonblog.com

Jane Nickerson – Strands of Bronze and Gold 02.10.2018 09:00:47

heidenangst petheram damensattel unterstützerin auffallen gefährlich konfrontieren sabotieren persönlich sklaverei sichtweise mississippi setting erwachsene young adult zu tun bekommen grausam us-amerikanisch pate überraschend moral geschichte opulent einziehen charles perrault adaption strands of bronze and gold ansprechen leid witwer weiß vorsetzen überzeugend geschehen plantage 1855 finster entdecken horizont underground railroad frauenbild faszinieren 19. jahrhundert nutzen gelingen enttäuschen romantisiert lesart abhängig anwesen buch basis gentleman auseinandersetzen annäherung blickwinkel stammen rezension ablehnen jane nickerson vorbild ansatz wirtschaft schaurig dame erweitern interesse langweilen historische fiktion verarbeitung entfaltungsspielraum südstaaten kleider gilles de rais bedürfnis beziehung traum wyndriven abbey unheimlich angst oberflächlich kritik antiquiert hübsch verlassen mystery gruselig komplex erinnerungsstück erzählen hoffen schmeicheln mann bühne spüren erstaunlich vorstellung märchen autor reichtum vorlage lektüre tagsüber erzählung privilegiert banal tagtraum diffus aufbrechen bedauerlicherweise neu prominent charmant fremd verheiratet kompliment inszenieren auseinandersetzung leben sexualisiert schmerzhaft empfinden taktvoll norden unzureichend sklavenhaltung ursprünglich einjagen bernard de cressac implikation ziehen dekadent protagonistin verbinden adlig effektiv schrecklich sich selbst überlassen darstellung schmückendes beiwerk schade angstbehaftet wiedererkennungsmerkmal mensch aufarbeitung weltfremd original tatsache sophie reich nicht genug beunruhigt anklingen schmach attraktiv gemälde vergangenheit jeanne d'arc bemühung bedeuten verwenden kultiviert zulassen drei entscheidung 1697 vielversprechend serienmörder unbeholfen beginnen gewinn helfen verhätschelt ich-perspektive anschließen mitstreiter konzentrieren talent erfassen nacherzählung verstreichen ermorden nordamerika rote haare 2 sterne figur schätzen flur goldener käfig alt bitter umfassend verfügen erforschen kind luxus zimmer verkörpern tollpatschig entsetzt auszeichnen transferieren schriftstellerin erlauben interessant chance originell unverbindlich streifen historisch geheimnis vater scheuen kostüm erinnerung blaubart kreativ entzücken handeln naiv zurechtkommen aufdecken erfüllen ausbremsen southern gothic thema kritisch erwartung mittelmaß motiv fürchten atmosphäre irrelevant ehefrau tod usa bieten kalter schauer individuell französisch
Als Kind fürchtete ich mich schrecklich vor dem Märchen „Blaubart“. Die unheimliche Geschichte des reichen Adligen, der seine Ehefrauen ermordet und ihre Köpfe aufbewahrt, jagte mir eine Heidenangst ein. Ursprünglich stammt das Märchen von dem französischen Autor Charles Perrault aus dem Jahr 1697; historisches Vorbild für die Figur des Blaubart wa... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Lektüre zur Gruselsaison? 29.10.2018 00:22:55

saisonal sehen belassen antonia zeitumstellung aktuell feierlichkeiten beeinflussen karneval schicken abhängig buch halloween schaurig jahreszeit unheimlich oktober 2018 herbstlich terry pratchett lesen raus lektüre bedarf empfehlen egal lektüreauswahl ruhestand wetter lauter&leise doof schön nicht im geringsten neuigkeiten & schnelle gedanken auf dem plan enthusiastisch wissen winterzeit verkleiden gefallen beginnen lauter&leise alles sense abschaffung gruseln antwort horror passen bauch montagsfrage rummel tod beantworten
Hallo ihr Lieben! 🙂 Sie ist zurück. Wir haben die Winterzeit wieder. Habt ihr auch fleißig alle Uhren umgestellt? In den Medien kursiert ja die optimistische Annahme, es könnte das letzte oder vorletzte Mal gewesen sein. Ach bitte. Die EU streitet sich munter über die Abschaffung der Zeitumstellung. Wenn sich die EU streitet, heißt das, […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Tag X+11 Nichtraucher? Raucher? Dampfkopf? Testobjekt? Wa? 27.02.2015 23:42:05

nikotin abhängig zigaretten smokefreeproject.org neues sucht kippen nichtraucher rauchfrei nichtraucher tagebuch
Eine seltsame Entwicklung der letzten Tage und ich bin fast gewillt zu sagen, nicht seltsam sondern eher normal wenn man es nüchtern und realistisch betrachtet und mich kennt 😛 Diese Zeilen habe ich lange vor mit hergeschoben aus „Angst“ ich bilde sie mir ein, ich überstürze es, präsentiere mich als „das Wunder“ überhaupt…. Naja, nun … ... mehr auf wuuza.de

Herz verschenkt … 31.07.2017 16:29:13

jesus christus charakter persönliche impulse denkanstösse depressiv wieder aufstehen sorgen beziehungen vergebung ballast lügen herz abhängig respekt angst erfahrung vertrauen liebe sehnsucht herzschlag verlieben echt schuld stress zukunft treue entscheidung anklage erkenntnis wünsche enttäuschung mut wert erwartung
ALLES AUF EINE KARTE ... Mir ist es vor vielen Jahren so ergangen. Ich hatte mich verliebt, und alles auf diese eine Karte gesetzt, so als ob es nichts anderes mehr geben würde. Habe es mir in meinen Gedanken so toll vorgestellt und der Wunsch nach Nähe zu dieser Frau war so stark, dass ich alle... mehr auf creaktiv-werkstatt.de

Und immer lockt das Weib 02.05.2018 00:01:28

lao-tse rechtsanspruch ruinieren weib kranke abhängig unerfülltes verlangen irrenhaus nicht haben wollen nicht bekommen frau locken könig irrenarzt wünsche allgemein begehren erfüllen haben wollen erwartung bekommen
Es lebte einmal ein König, der sich für Geisteskrankheiten und ihre Entstehung interessierte. Eines Tages  besuchte er ein Irrenhaus. In der ersten Zelle sah er einen Mann, der mit seinem Kopf unablässig gegen das Gitter schlug.“ Dieser Mann ist irre … Weit... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

‚Aneurysma-Nummer“ kann helfen, die Chirurgen, die Behandlung Entscheidungen: Einfache parameter, die abhängig von der geometrie und flow-Wellenform können klassifizieren die flow-Modus in die Seitenwand oder Bifurkation Aneurysmen 27.03.2019 14:24:42

behandlung oder flow-wellenform flow-modus abhängig entscheidungen und chirurgen klassifizieren die können aneurysmen in seitenwand einfache parameter von kann bifurkation 'aneurysma-nummer" gesundheit der helfen geometrie
Aneurysmen bilden, die als abnorme Ausbuchtungen oder balloonings über eine Arterie, und, wenn gebrochen, kann führen zu schweren gesundheitlichen Komplikationen oder sogar zum Tod führen. Einige Aneurysmen können für eine lange Zeit bestehen, ohne Brechung, und die Operation beteiligt, bei der Behandlung von Aneurysmen kann ziemlich riskant sei... mehr auf jleibach-gesundheit.com

Karl Renz: Abwesenheit – das Erleben von Nicht-Qual 27.06.2019 11:15:24

meditieren objekte karl renz anwesenheit abhängig no thing nicht-qual verschwinden abwesenheit existieren kein ding unerträglich glück verstehen nichts trennen was-du-bist ich kein weg raus allgemein verbleiben relativ
Von dem Augenblick an, wo du als „Ich“ hier bist, meditierst du, um zu verschwinden. Dann wird jeder Augenblick, in dem du existierst, unerträglich, weil es besser ist, nicht zu existieren, als zu existieren. Dann willst du zum Nichts werden. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Mobilitätsverzicht 16.09.2019 23:02:14

kranke abhängig gesunde bittsteller alte altenheim alltagsmobilität pflegeheim mobilität #fff
Dieses Wort ist momentan in aller Munde. Gemeint ist hier in der Welt der Gesunden der Verzicht aufs Auto. In der immer stärker belasteten Umwelt fängt die junge Generation an, sich ernsthaft Gedanken zu machen, wie wir diesen Planeten noch retten können. Von Anders Hellberg – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link Als Galionsfigur ist … ... mehr auf musikhai.com

Ich werde mich nie wieder so fühlen. 15.08.2018 16:42:12

mitarbeiter konflikt firma demütigung alltagsgedanken verlustgefühl selbstzweifel tagebücher armselig freund liebesbeziehung büro zurückweisung vorgesetzter verlust kindheitserinnerungen gedankengang erinnerungen beziehungen selbstwertgefühl partner bewundern boss job abhängig erbärmlichkeit beleidigt stolz therapie uncategorized beziehung wertlos liebesdrama firmen jobsituation arbeitgeber selbstreflexion gedanke armseligkeit selbsterkenntnis komplexe gedemütigt reflexion besprechung selbstvertrauen faszination drama eintrag beruf tagebucheintrag verliebt in chef chef defizite verliebt in den vorgesetzten arbeitskollege gefühl mitarbeiterin arbeitsalltag liebeskummer kollegen verletzt minderwertig gedanken liebe am arbeitsplatz abteilungsleiter kindheit minderwertigkeitskomplex momente sucht verliebt in den chef bewunderung verknallt arbeitskollegen mittag tagebuch kollege momentaufnahme betrieb erbärmlich verliebt kindheitserinnerung momentaufnahmen selbstbewusstsein abhängigkeit verliebt in den boss arbeit beruflicher alltag alltagsgedanke gespräch defizit erinnerung enttäuschung konflikte betriebsklima alltag gefühle gruppenleiter verhältnis
am montag verabredeten wir uns für zwölf uhr mittagessen. kurz nach zwölf bin ich vorgelaufen, an sein büro, zum witzbold und habe mich noch etwas mit ihm unterhalten. es wurde dann so locker zehn bis fünfzehn minuten nach zwölf, macht aber nix, er saß in seinem büro und machte noch etwas. wenn wir uns für zwölf verabreden, wirds ja mittlerweile me... mehr auf fenzas.de

Geheiligte Abhängigkeit 21.02.2019 08:34:42

identität kontrolle abhängig konsum verbraucher zerfall lethargie leben gesellschaft unfähig werte manipulation macht weltweit
Voller Enthusiasmus verfallen wir der geschaffenen Technik. Von uns selbst eingenommen, erregt jede Neuerung unsere Faszination und wird umgehend kritiklos vereinnahmt. Gefühle von Sucht und Abhängigkeit kommen nicht auf, weil uns die Nutzung von Außen subversiv aufgezwungen wird. Ohne Technik ist eine Teilnahme an der aktuellen Lebensweise kompliz... mehr auf gedankenschreiber.de

Probleme 26.09.2018 10:13:47

probleme verwandt libellchen persönlich unterbewusstsein fortbildung höflichkeit bequatschen seminar lügen leader abhängig vortragende stille ignorieren workout emotionaler mistkübel egoist gedanken coach herausforderung unlogisch schätzen theorie märtyrer kreativ zugänglich private angelegenheiten unrund
Ich war mal wieder auf Fortbildung! Thema: kreatives Problemlösen. Angemeldet habe ich mich schon voriges Jahr und jetzt war es so weit. Ich also hin und es mir gemütlich gemacht. Doch dann kam die Herausforderung. Die Vortragende meinte so „Ich hoffe ihr habt viele Probleme mitgebracht die wir uns anschauen können!“ Und ich saß da [... mehr auf libellchen.wordpress.com