Tag suchen

Tag:

Tag ausreichen

Laurell K. Hamilton – The Killing Dance 16.10.2018 09:00:14

beschäftigt wunschvorstellung beitragen verliebt spaß bluten mann chaotisch beobachten integrieren resonanz tanz der toten tragisch bestimmt liebe geboren analyse schicksal im vergleich später jean-claude drama gegenseitig charakter aus dem weg gehen einblick füreinander hauptkonflikt erkrankung heilen aufrechterhalten mögen mächtig taff deutsch heraushalten erkenntnis empfinden hierarchie schwierigkeiten brutalität lesen augenblick handlung entwicklung original unglaublich verständnis liebesleben auftreten gestalten dominanz verlangen eindruck verfaulen stereotypen vermitteln erfreulich fantasy animalisch erinnerung klar aufschlussreich übelnehmen ausleben tief in voller pracht auf trab halten einzigartig voraussetzung weißer gartenzaun tierisch herz-schmerz-drama um hilfe bitten früh element allein umarmen extrem heldin riechen gelegenheit schlummern versuchen erfordern mythologie beeinflussen entscheiden sabotage vampir betrüblich atemlos figur erscheinen erinnern entschlüsseln verbergen mehrteiler ansatz anziehungskraft aufmerksamkeit plagen laurell k. hamilton resultieren seite furchteinflößend attraktiv bloody bones monster konzentrieren außer frage katastrophal werwolfsrudel leiche unterstützung hadern verarbeiten beziehung schlimm ausreichen edward dominant düsternis gefahr kontakt rudel spiegeln automatisch mensch persönlichkeit konfrontieren realität bereitwilligkeit folklore kopfgeld unterhalten analysieren buch rezension zusammenreißen romantik in sich geschlossen harmonieren nebencharakter ermitteln ablehnen tod problem überraschen schreiben töten situation ebene herz verletzen lang und breit konzipieren the killing dance aussetzen fangirl ich strukturiert komponente wolf inhuman betonen vorwerfen betreten übergreifend traurig skrupellosigkeit sicher wählen kollidieren fähig erklären erzeugen erfüllen lieblingsbeschäftigung vorliebe natur traumatisch implikation zeremoniell belasten bieten kalt erwischt büro interessant bei lebendigem leib schonend nachvollziehen kompromisslos band 6 schusslinie präsentieren zuordnen welt auslassen geschichte präsent urban fantasy vorbereiten verleugnen richard zeeman festigen hinrichten reread gedanke möglich abstoßend ekel fall schmerzhaft gewähren tot ärger werwolf gefühl auftragskiller nekromantin tier idee frau illusion 4 sterne bemerken prägen dolph aufregend permanent sabin stimmen bemühen akut akzeptieren entscheidend freien lauf lassen spannend krass aspekt etablieren reihe kontrast verschieden rund anita blake
Laurell K. Hamiltons Urban Fantasy – Reihe „Anita Blake“ war stets als Mehrteiler konzipiert. Nach dem College las sie viele Krimis und fand, dass Frauen dort grundsätzlich weniger taff als Männer auftraten. Sie wünschte sich eine Heldin, die in allen Bereichen mindestens ebenso gut wie Männer war. Sie entschied, in der Welt dieser Heldin parallel ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Bluteid 11.09.2018 09:00:37

erleben bedrohung zukunft erwarten ausreichen lektüre tiefe verzichten empfehlen plan weiße hexe riege grenze planen effektiv waghalsig ungelesen schockiert jagen buchhandel erscheinen atemlos besitzen identitätskrise einbrocken eignen heldin autorin überwältigend zweifelhaft ausflug wesen lektorin privileg reibung einzigartig überzeugen erinnerung schade konsequent dämonisch eindruck gestalten mittel zum zweck auslegen jenks folgeband schriftstellerisch einsetzen gefangen entwicklung absehen ex-freund erzfeind von vorn radikal riskant black magic sanction entkommen abbrechen armutszeugnis freunde erfahren charakter schwer überstürzen leser dämon sympathisch rothaarig vertreter erreichen reihe alcatraz quetschen aufbürden szene theoretisch 2 sterne weiterentwickeln kritisieren idee name standard verlassen die finger im spiel haben gravierend geld unter kontrolle rührselig erhalten hexenzirkel neigung neuanfang herausfinden geschichte pseudonym nachvollziehen wunderbar karriere erbe belasten deutlich den hintern retten emotional vertreten beginnen oberflächlich verschwinden erzeugen schülerin verhalten verstehen übergreifend betonen investieren magisch band 8 konzipieren anerkennen schlagabtausch ivy nick kampf affäre gewissensbisse verbrechen unreif problem einbrechen halten konflikt eigenschaft blutkind buch kim harrison veränderung wandelndes chaos hysterisch erfolg verbringen verwickeln moralisch neu verlag kleinigkeit beziehung inhaltlich aufbringen zirkel dialog bestätigen laurell k. hamilton action umsetzen passieren echt lösung übertrieben wahr ethisch handeln schwerfallen trent kalamack aufbrausend versuchen widersprechen weggeben großteil positiv tschüss bluteid lächerlich können besorgen repetitiv vermeintlich aggressiv lebensland fantasy zustimmen potential angreifen definieren entscheidung aktionismus ärgern turbulent handlung körperlich abenteuer dawn cook abgrenzung integrität mögen real gewaltig zuneigung ansatzweise beschließen gemeinsam treffen schwierig perücke kastrieren meinung das herz auf der zunge tragen einsortieren dienen vertrauen kreischen the hollows zurückschlagen schreien handlungslinie in wahrheit folgen hexe urban fantasy egal ersetzen kindheit wirken protagonistin ausnahme wie vom donner gerührt loswerden ärgerlich begabung entgegenwirken fähig entwerfen unerträglich anders überfordern fazit 12-jährige laut rachel morgan individuell situation urteilen wiederholungsschleife prinzip besserung blond temperament stellen verdampfen ablehnen auswählen überstehen rezension vorwurf verständlich willkürlich
Kim Harrison begann ihre Karriere unter ihrem echten Namen Dawn Cook als High Fantasy – Autorin. Anfang der 2000er wagte sie eine radikale Veränderung und schrieb den ersten Band der „Rachel Morgan“ – Reihe, der von ihrem Verlag Ace abgelehnt wurde. Sie fand zwar einen neuen Verlag, ihre Vertreter_innen wollten jedoch einen Neuanfang – mit […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Bret Easton Ellis – American Psycho 30.10.2018 09:00:09

kontrovers unbedeutend verbrechen intensiv widersprüchlich erzielen negativ narzisst paradox absicht bret easton ellis weltweit buch respektieren halloween note zurückgreifen gesellschaftlich kapitalistisch morden erzeugen schwach wahres gesicht arbeiten bekömmlich australien anprangern austauschbar verstehen misogynie zeitgeist grausamkeit kritisch persönlich neuseeland banker pedantisch botschaft blenden gleichgültigkeit abstoßend fassade erhalten neigung abwärtsspirale verstören umgeben nachvollziehen anfeinden schilderung trennen kennenlernen bestimmen kontrast popkultur langatmig ich-perspektive garderobe krass kipenheuer & witsch verstecken quälen folterszene serienmörder deutschland einlullen beschreibung verkörpern 2 sterne effekt täuschen konsumorientierung investmentbanker erhältlich albtraum hart langweilen gewillt klassiker charakter litanei dekadent autor schwer leser vollendet plakativ schluss distanziert mann besser kipenheuer & witsch dachschaden alltag mescnehnverachtend erinnerung entstehen ähnlich begreifen gewaltpotential psychopath wahl hirn befinden entwicklung veröffentlichung durchlaufen seinetwegen mittel ikone foltern existenz wünschen chuck palahniuk unpersönlichkeit schlächter umfeld größtmöglich erscheinen figur brutal alarmierend entscheiden identifizieren abscheulich güter erkennen isolation verwenden komplex käufer erleben monotonie ausreichen empfehlung schlimm ideal makellos attraktiv ecke kreativ seitenlang anfang reich protagonist herkömmlich auszeichnen verbergen haarschnitt gräueltat situation leidenschaftslos zunehmend fragen ablehnen patrick bateman komfortzone inszenierung abschnitt denken wegschließen rezension katapultieren dasein gerechtfertigt symbolisieren aussprechen brechreiz sinn körper frönen wirken aura erste seite schieflaufen erkennbar mord abebben skandalroman aufregung dreist horror unerträglich teil erschüttern entdecken fight club inkonsequent fürchten kostüm urteil teuer gestehen geschöpf in wahrheit wall street unterstellen 80er vermuten einrichten zappen materiell missbilligung vorstellung form aspekt dünn gesellschaft perfekt sicherheit explosiv 18 jahre zwingen productplacement dunkel modern provozieren anonymität angespannt rechtfertigen ignorieren keine rolle spielen essen new york leben restaurantbesuch klagen sadismus gewaltorgie wundern psychopathisch oberverwaltungsgericht treffen in worte fassen resonanz bundesprüfstelle für jugendgefährdende medien plastisch harmlos tief wahnsinn belanglosigkeit aggressiv maßlosigkeit überstrahlen entziehen umstritten eingraben thematisch handlung wertentleerung leiden lesen gewalttätig ende gewinnen lesenswert index widerlich ahnen indizierung löschen extrem roman erfolgreich american psycho befriedigend schwanken verzeihen verlag mordszene massiv autobiografisch furchtbar gedächtnis kritik monster nötig darstellen draufsetzen oberflächlichkeit morddrohung usa belanglos personifizieren
„American Psycho“ von Bret Easton Ellis ist einer der weltweit umstrittensten Romane aller Zeiten. In Deutschland erschien das Buch 1991, 1995 setzte es die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf den Index. Über 5 Jahre war es nicht frei erhältlich, bis der Verlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi) vor dem Oberverwaltungsgericht gegen die I... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

einfallen beeinflussen versehentlich erinnern expermientieren groll kapitel haltlos auswirkung erkennen lügen erfinden fragwürdig lektüre irritierend funktionieren soziale kompetenz ausreichen zukunft bizarr überlegen mordserie aktivität auskommen vorbei kurzgeschichte anfang job bar abfinden aufregen wayde beschweren abbrechen merkwürdig lebewohl interessieren radikal beitragen aufklären involvierung hassgruppe angewiesen veröffentlichen bestenfalls anbieten einsehen sympathisch ermittlung dämon sorge verabschieden befinden behaupten dämonisch band 10 anwesenheit entstehen vampirin deal einschränken empfinden zurückschauen gelingen hellwach mordermittlung krampfhaft begegnen anspruch hexenzirkel mit sich bringen fall bekannt moment werwolf schlimmer art und weise aufs spiel setzen geeignet tatort teilnahme schwingen geschichte künstlich dürfen anstrengend quälen vorgängerband szene offiziell zum teufel ändern reihe blut erreichen aufgehen hinterm steuer name kompliziert 2 sterne verhalen bleiben wo der pfeffer wächst abschließen konflikt ergehen problem auf die palme bringen behandeln getrennte wege gehen mensch verwickeln entführen erfolg hysterisch weit hergeholt erstaunlich unnötig kim harrison buch souverän nähe banal nebenschauplatz erfüllen beginnen emotional literarisch kündigen vom antlitz der welt tilgen bodyguard erleichtert dramatisch versuchen trotzreaktion übernatürlich inderland security ende stecken nickerchen szenario hindern inszenieren level helfen priorität motivation inhaltlich dramatisiert bürokratisch übertrieben passieren titel hineinziehen aufweisen drama blutsbande abbruch kopf erpressung resonanz überflüssig umständlich hinweisen verlangen entwachsen entscheidung übelnehmen zusammen herstellen fantasy wohlfühlen dawn cook grausig abenteuer unannehmlichkeit führerschein lesen handlung entführung felsenfest ärgern wellenlänge erzählen urban fantasy wahrnehmung säuerlich unterstellen hexe aufwachen beherrschen humbug keine träne nachweinen life is a bowl of cereal passen zurückbekommen verbindung eröffnen status übernehmen pixie dazudichten a perfect blood plausibel gefühl kriminalfall ritualisiert blutspur kennen kompetenz im gegensatz stören abwarten fragen zutat schreiben herz greifbar inderlander hilfe sinn vorstellen überzeugt vorwurf freiheit rezension auslöschen absprechen mord protagonistin natur beweisen autofahren rachel morgan in ruhe lassen teil unerträglich grund
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rund ums Buch] Hilfegesuch: Die Treue halten oder aus dem Staub machen? 20.08.2019 09:00:03

sorgen machen blanvalet rund ums buch autor umgehen ureigen abbrechen website neuigkeiten & schnelle gedanken vergessen wissen leser sorge mail zwischenzeit angewiesen resigniert veröffentlichen ausführlich verlustgeschäft erinnerung die schwingen der dunkelheit bruder epos aktualisieren veröffentlichung entwicklung schwindelerregend weit vermögen vorbestellen gebraucht von vorn exemplar erinnern lust wutanfall ewig figur erscheinen in den hintern beißen wiederholen august 2019 wort halten entscheiden besitzen bedeuten schicken erneut freund eignen beschäftigen komplex mutter tim straetmann marktmechanismus sensationell überlegen umfangreich entschlossen erleben ausreichen erwarten geduldig enden poetisch lektüre in angriff nehmen post chronologisch wütend freuen detail durchstehen grenze erscheinungstag abstecher vollständig wichtig eingehen durchziehen zweistellig problem prozess hoffnung abspringen umspannen konflikt buch die treue halten episch geografisch unternehmen dimension voraussichtlich stück für stück däumchen drehen fortschritt neu auffallen unmittelbar übersetzung wechseln dreistellig übersetzer in den händen verantwortung vergöttern band das spiel der götter bericht beginnen kosten streichen der segel arbeiten rentieren erklären verhalten fehlen wikrung sicher mutieren traurig magisch vorwerfen guten gewissens erleichtert projekt untätig trilogie abstimmen geld bekannt buchbranche falsch englisch reread neuauflage vergriffen schmerzen beruhigt entfalten thema aus dem staub machen nachvollziehen regal high fantasy lang amazon schrecken teilen hinblättern erreichen kennenlernen bedeutend gewirr äußern ändern eintreten überraschend reihe erfahrung steven erikson e-mail anstrengend ausharren unbestimmt herausforderung abschließen verloren die gärten des mondes kompliziert dringlichkeit verschieben zeit ereignis vorgeschichte verlassen gravierend steigend deutsch ansprechen beschließen aus den puschen kommen abstand system drama mehrfach meinung toben melden hervorragend erfreulich fantasy nachlesen markt definieren kaufen veröffentlichungsdatum schreibstil umsteigen erzählen original handlung ausgabe ausgenommen lesen bangen verlockend kolossal stecken schneise der verwüstung strapazieren unterstützen zwangsläufig fomulierung zweifeln filter fortsetzung abtreten warten kurzfassung saga verlag ausgleichen zetern auf dem schirm behalten zeitlich gedächtnis konzentrieren mühe genre zählen erklärung transparenz akt wunschliste passieren bereich wortspiel einstellen mangelnd versauern schreiben erscheinungstermin finanziell umsonst bewusst rezension verschachtelt charaktername erscheinungsdatum berichten hilfe zusehen zu viel sprache abstimmung einhalten aufwand ausgeben erinnerungsstütze doppelt ärgerlich verblassen vorzeitig auftakt beschwerde das licht der welt erblicken möglichkeit aufgeben toblakai doppelband risiko mit dem gedanken spielen ärger unschlüssig herumschlagen langwierig teuer anomander rake beruhigend reizen ausgehen satt voller preis verzögerung hinterlassen karsa orlong anpassen zügig entgegenkommen offenheit bewegen befeuern muttersprache blöd jahr nichts ausmachen argument mucksmäuschenstill luft machen zwingen sprachkenntnisse ortsname absichtlich beschönigen schuld abrackern aussicht klein aufbauen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Erinnert ihr euch, dass ich euch im April von meinen Problemen mit Steven Eriksons epischer Fantasy-Reihe „Das Spiel der Götter“ berichtete? Für alle, deren Gedächtnis jetzt gerade Däumchen dreht und für alle, die keine Lust haben, HIER noch einmal nachzulesen, eine Kurzfassung. Die Saga ist im englischen Original seit 2011 voll... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Chloe Neill – Ein Biss von dir 10.07.2019 09:00:20

glück zurückdenken gut ärgerlich sauer aufstoßen schnell bedeutung ethan aura auftritt haus cadogan rechenschaft hoffen laut endgültigkeit subtil massenschlägerei von herzen kritikpunkt ins bockshorn jagen lassen gebührend kein zweifel sieg kämpfen entfesseln zuwinken ehemalig schreiben freundin bewahren symbolisieren würdigen konfrontation sorka feierlich verständlich rezension die tränen kommen zaubrei unaufdringlich gegenwart spannend explosiv prüfung weg alchemistin aspekt verschieden finden überlastung keine rolle spielen klein gefühl ignorieren schlecht aufregend 4 sterne finale stimmen bleiben blickwinkel spektakulär untergang abschied zufriedenheit urban fantasy entgegenkommen hexe heroisch holprig bevorstehen actiongeladen mit dem gedanken spielen schreien jahr band 13 chance sprühen spin-off verwundern verräterisch merit welt verlangen stur entscheidung versöhnlich fertig durchhalten fantasy tief gönnen frieden bestreiten atmosphäre rundum zufriedenstellend handlung ärgern aufhören heiraten klagen endgegner reihenabschluss stärke ausgang mögen integrieren belassen schenken stimme inhaltlich beziehung pathetisch verlag danke chicago passieren danken himmelhochjauchzend abschiedsschmerz mut verlust bescheren dramatisch ahnen gelegenheit vampir angemessen magie handeln chloe neill überwältigen überfallen ende höhepunkt zu ende enthalten abschiedsworte stinken final geraten sicher durchatmen willkommen emotional froh kampf in erinnerung behalten imposant grundlos kurz konflikt halten cool brautpaar überraschen meilenstein definitiv tat schön neu emotion verbringen erfolg bestehen aufeinander losgehen fest antreten im guten buch happy end entscheidend szene friedvoll zusagen wort akzeptieren überraschend geliebt erfahrung reihe lesestunden mitten in heller aufruhr ereignis idee verlassen jahrzehnt verschieben tragen herausforderung abschließen bürger im mittelpunkt vorbereiten gedanke flitterwochen erhalten moment böses blut gewähren reaktion lang gehen nachvollziehen in aufruhr nicht eine sekunde herausplatzen verabschieden behaupten enegativ aktuell achterbahnfahrt formulieren vampirin offene rechnung wünschen empfinden frisch gebissen übernatürliche enttäuschung verbündete verwerfen verschnaufpause sommer identität vergessen heirs of chicagoland hochzeit nicht alle tage auf rache sinnen ermöglichen ungeahnt stadt verzeihend sprechen besser anlass selbstfindungsprozess abschiedsgeschenk einsehen wissen abschluss zorn sorge chicagoland vampires manuskript enden lektüre schlimm ausreichen ära melancholie tausend mal blade bound gefallen erleben versetzen groß vampirisch wichtig ein biss von dir alchemistisch fan vollständig mehrteiler feiern detail freuen rasant ungesund dazwischen schneien art versehentlich gewiss vergangenheit aufschlagen würdevoll mysteriös vergönnt allein einreichen richtig autorin
Als Chloe Neill das fertige Manuskript von „Ein Biss von dir“ bei ihrem Verlag einreichte, kamen ihr die Tränen. Obwohl sie immer wusste, wie ihre „Chicagoland Vampires“-Reihe enden würde und die allerletzte Szene bereits direkt nach dem ersten Band „Frisch gebissen“ schrieb, überwältigte sie nach beinahe einem Jahrzehnt, das sie mit Merit und Etha... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com