Tag suchen

Tag:

Tag einlassen

Eckhart: Das Auftun und das Hineingehen ist nur ein Moment 06.11.2019 10:57:54

einlassen vor der türe des herzens bereitfinden tausend mal mehr allgemein entfernt suchen nur ein moment meister eckhart warten stehen harren in der ferne auftun rufen bedürfen
  Du brauchst ihn nicht zu suchen, nicht da und nicht dort: Er ist nicht entfernter als vor der Türe des Herzens, da steht er und harrt und wartet, wen er bereit findet, der ihm auftue und ihn einlasse. Du … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: Profis versus Laien? 28.10.2019 10:38:58

befassen nützen kollege lücke rezension anspruchsvoll abbilden angebot widmen eintippen verirren subjektiv ebene überproportional ansatz leicht abdecken durchschnittlich trivialliteratur berechtigung persönlich profi literaturkritik kanon genießen historische fiktion stark schreiben befähigen treffen einschätzung qualität einlassen bedürfnis oktober 2019 beziehung erhalten kostbar weltliteratur trivial bemühen areal diskrepanz anspruch wertvoll missbilligung wikrung agieren verfügen wettstreit krimi einschlägig leserschaft belletristik intellektuell buchauswahl echt positiv experte realität antonia weit gut bewegen aufspielen verschwenden mensch romantisch bewerten lauter&leise standpunkt nachteil besprechen science-fiction blog beurteilen schlüssig stadion genehmigen auswahl tatsache buchmarkt normal leseverrückt ausnahmefall feuilleton know-how rezensent entscheidend verstehen ausschlaggebend lesen schlecht chic-lit liga unterhaltungsliteratur objektivität wahrnehmen ausnahme veröffentlichen konkurrenz erheben leseerlebnis buchblogger montagsfrage bestehen groß lesezeit nachttisch leser roman genre ansehen greifen ernsthaft neuigkeiten & schnelle gedanken fantasy ausklammern spektrum motivation ausschlagen fehlen handeln akademisch nutzen professionell unterschiedlich besitzen fest überzeugt erfüllen potential prädikat literatur vorwerfen entscheidung wert url literaturnobelpreis beschäftigen versprechen vorfinden kritisch einbeziehen banal orientieren rahmen emotion übergehen text laie erkennen gravierend vergleichbar verdienen literarisch gesamtheit ins spiel kommen emotional pause liebe spielen feststellen entsprechen lauter&leise helfen zeitung klassiker unterscheidung füllen negativ buch wichtig punkt herangehensweise weit entfernt zwingen welt interessieren bedeutsamkeit streiten
Hallo ihr Lieben! 🙂 Es ist mal wieder soweit: die Uhr wurde umgestellt. Meine Güte, wie mich dieses Hickhack nervt. Die Umstellung auf die Winterzeit, die jetzt anstand, ist natürlich immer einfacher zu realisieren als der Wechsel zur Sommerzeit, weil uns ja quasi eine Stunde geschenkt wird, aber grundsätzlich hasse ich dieses Rumspielen an der [&#... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Sich selbst lassen – das Leben lassen 02.07.2015 07:07:04

denken weht leben still geliebt wind vertraue ein kontakt mit deinem inneren kind einlassen zitate und gedanken inneres kind unterstütze recht das große ganze loslassen stille telefonische beratung selbst geborgen zulassen gütig lieben gelassen sein am herzen liegt loslassem all-es geschieht
Man muss dahin kommen, dass man sich in allen Dingen lassen kann und stets denken, dass ein anderer mehr recht habe als man selbst, und nicht streiten und ringen, sondern lernen, sich selbst zu lassen, und stille sein und gütig, … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

„Ladies“ zu Besuch 06.05.2017 18:23:32

beste freundin 6 jahre landleben einlassen renovieren programm wachstumsschmerz wackelzahn heuboden löwenzahn sonne garten nichte bauernhof muss ich mir merken schnecken besuch schatzkiste sammeln tante traktor wochenende dorfkind
„Hä? Wir sind doch keine Ladies?“ Ja, damit haben die bezaubernde Nichte und ihre beste Freundin gar nicht mal unrecht. Trotzdem wurden die beiden 6jährigen Besucherinnen heute öfter von mir so genannt. Hat immerhin ihre Aufmerksamkeit geweckt … Gar nicht so einfach nämlich, so als eine Tante zwei Mädels glücklich zu machen. Besch... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Osho: Mit dem Wort beginnt die Welt 04.03.2018 00:01:20

abfallen endee fortgegangen einlassen traum allgemein entfernt osho einschlafen existenz bibel stille brücke da-sein träumen sperre selbst wort sprache anfang bodhidharma verstand was ist fälschung kommunikation
Finde kein Wort dafür, sagt Bodhidharma, der Begründer des Ch’an, denn mit dem Wort beginnt die Welt. Genau dasselbe sagt auch die Bibel: Am Anfang war das Wort. Und am Ende steht ebenfalls das Wort. Kaum lässt du dich auf … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen unterstützer jüdisches krankenhaus staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen lage lilly wust verwechseln these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte bedürfen küche vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Christina Henry – Alice 25.04.2019 08:00:10

gefähre form feuer und flamme loyalität gefährlich ausstrahlung baum leben logisch verdreht kern blutüberströmt frage band 1 ambivalent freuen persönlich frisch 10 jahre traumatisiert genau verleihen gewaltsam glaubwürdig erklärbar entschlossenheit frau empfinden setting schreiben sehen kinderbuchklassiker einlassen fantastisch hörbuch verpassen sensibel ursprünglich wegweiser hatcher johnny depp entwickeln unangetastet auf papier bannen handlung kaputt variante verfilmung präsent entkommen wohlgesinnt protagonistin 26 jahre klassisch tiefe wärmstens erwachsen geschichte ikonisch darstellen tattoo großteil exakt heldenreise düster the chronicles of alice herberge authentisch adaption schnell zurückdenken wunderland original showdown überstrahlen pointiert hinabsteigen normal verheerend kennenlernen stoff ausbrechen final kindheitserinnerungen geschehen beschreiben vage entlassen großartig aufgreifen wahrnehmen ort kinderbuch fiktiv annehmen verspätet krankenhaus konfrontation tätowierer konsequenz faszinieren ausnehmend altstadt vergessen vergangenheit leser charisma aufgabe wahrnehmung betrachten roman sturz reise hinterlistig inhärent weg fantasy natur jugend herausforderung gelingen feminin besitzen töten einbilden eröffnen erwarten übertragen fähig rolle nah ziel elegant rahmen dunkel wade erfahren film gefallen freiheit bekannt arbeiten charakterisieren zugeben einsperren entfalten grinsekatze entsprechen berühmt nominell courage beschädigt klassiker buch psychiatrie bedingt spekulieren erfassen rezension populär abstand nehmen tee-party brodeln landen unspektakulär aufhalten insassin version kaninchen überraschen szene stecken figur prekär treffen resultieren unverwechselbar verlauf hevorragend bedeutung einkalkulieren kinderspiel alt kleines mädchen einsitzen christina henry reagieren verbringen oberfläche wesen zielsicher videokassette erscheinen vertrauenswürdig element erwacht älter erfahrung lewis carroll abenteuer gut hypnotisch anstalt gestalten jung erzählen der weg ist das ziel psychologisch modern wahllos drängend heldin coming-of-age mann entwicklung backsteinmauer voll und ganz menschlich hungrig zellennachbar originell metamorphose schicksal herr knauf red queen eine scheibe abschneiden name wirken anlauf nehmen autorin glauben märchen gewalttätig zelle wahrheit erwachsenwerden feuer hintergründig herausfinden von bedeutung transformieren akzeptieren begleiten unschuldig psychiatrisch schallplatte besiegen geschmack fortsetzung blutig beleuchten 4 sterne perfekt ausmalen handeln legitimieren kaninchenloch intuitiv potential rational folgen alice beschäftigen sonderbar lektüre vorfinden verrückt erzählung rückkehr alice im wunderland befreien hinschauen vor sich hinvegetieren atmosphäre durchleben eigentum aura gewalt unwahrscheinlich entsetzlich neu zwielichtig flamme monster empfehlen kreatur kampf disney
„Alice im Wunderland“ ist eine der Geschichten meines Lebens. Der Klassiker von Lewis Carroll begleitet mich, seit ich ein kleines Mädchen war. Ich besaß sie als Hörbuch auf Schallplatte und die 1951er Disney-Verfilmung auf Videokassette. Selbstverständlich habe ich auch die modernen Filme mit Johnny Depp gesehen. Mit meinem Tätowierer arbeite ich ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

befassen kompromiss eltern versuchen freundin einschüchternd begeistern primär die daumen drücken rätselhaft leben konfrontieren college entscheiden rekonstruieren schmerzhaft sehnen frau schreiben ändern kurzgeschichtenband weigerung fesseln einlassen depression individualität status nachvollziehen aufgeben erhalten erleben ungewöhnlich verbergen begreifen auf die zunge stehlen gradlinig gelten us-amerikanisch entwickeln lang harmonie befreundet wegstoßen übellaunig tochter geburtstag in der tiefe protagonistin ehemalig positiv erwachsen geschichte schrecklich kurzgeschichtensammlung lesevergnügen respektieren glaube eingehen umfeld aussetzen bewerten 1975 mitbewohnerin 3 sterne umfangreich unerwidert anwärterin verlaufen spitzenbewertung verpflichtung botschaft selbstläufer unterbewusstsein kämpfen fragen garant jugendliche verstehen lehren gegenwartsliteratur erstmals überzeugend umstände versinken konservativ fragwürdig rassismus veröffentlichen annehmen joyce carol oates danken tief tragik politisch faszinieren englisch black girl white girl bewusst roman beeinflussen würdelos studentin schuyler college leseliste bedeuten genna identität jugend zeit gelingen benehmen nachdrücklich konkret pulitzer-preis außenseiterin gefahr laufen entschlossen literat aufstellen gefallen campusgelände arbeiten behaupten gemeinsamkeit theaterstück lektion genna hewitt-meade das leben retten negativ anfreunden buch philosophie wichtig dazugehören ich-perspektive stil essay werk notfalls ablehnung novelle stammen biografisch familie irritierend brauchen rezension anspruchsvoll nachvollziehbar annahme vorbild ebene freude von sich stoßen bereit wunsch später benötigen allein bewertung minette swift psychologischer realismus freundschaft beziehung falsch ausgerechnet reagieren verhaltensweise das leben kosten dominant erziehen erscheinen pfarrer ereignis sozial 15 jahre verhalten kind kompliziert strikt gut komplex einfließen jung bedeutend einfluss afroamerikanisch verstricken vereinsamen zeit nehmen psychologisch zeitraum vermitteln realistische fiktion radikal schriftstellerin unglück anpassen monate passen zählen verwirrt dringend theorie nobelpreis autorin vater verwirrend streng lesen hinauswollen einsam minette bürgerrechtsanwalt erinnerung grenze intim typisch nominieren bestehen by the north gate rüstung gewaltig karriere vorbehaltlos definition religiös furchtbar handeln bedauern bereiten unmöglich krampfhaft monatelang mauer lyrik literatur lektüre gerecht werden vergehen thema erwartung beschützen unsicher zueinander finden erkennen durchbrechen stochern nachdenken tod beigeschmack zurückziehen verschanzen sterben lernen pflicht nachwirken sekundär verhältnis studieren schwierig dick laune stur welt
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Herz zur Zwischenmiete frei geworden. Suche Nachmieter. 27.07.2018 19:00:37

nachmieter einlassen männer beziehungen herz zwischenmiete dating allgemein single herz zu vergeben festlegen liebe online-dating
Ich gebe es ja ungern zu, aber ich habe schlechte Laune. Durchmischt mit einem kleinen Hauch von Traurigkeit. Und auch auf die Gefahr hin, dass ich alle Blogleser/innen hier mit meinem ständigen Gedanken-Wirrwarr vertreibe, aber es hilft mir in solchen Zeiten unheimlich, über das zu schreiben, was ich empfinde. Und eigentlich ist dieser Blog ja ... mehr auf loveslabourslost2017.wordpress.com

Montagsfrage: Der kleine, aber feine Unterschied? 10.09.2018 01:07:12

form erklären fantasie antworten part einstellung erzähler unterschied empfinden e-book einlassen lesung fußen hörbuch situation september 2018 grundverschieden direkt inneren vorlesen schummeln klein antonia geschichte wegnehmen gefühl lauter&leise interpretation verschieden verstehen gedanken erarbeiten gleichwertig gelesen drastisch neuigkeiten & schnelle gedanken bedeuten nutzen printbuch übertragen text arbeiten gleichsetzen lauter&leise anfreunden buch eigenständig lauschen literaturkonsum abnehmen ungetrübt hart in frage kommen praktisch kritik erscheinen spielraum erfahrung offenlassen maßstab selbstständig sträuben erzählerin zugang mädchen vorstellung in betracht ziehen autorin lesen autor intonation montagsfrage abweichen hören rational literatur wert lektüre tonfall medium teil anerkennen emotional füllen hilfreich bequem
Hallo ihr Lieben! 🙂 Der letzte Montag war ein Freudentag, weil die Montagsfrage bei Antonia von Lauter&Leise ein neues Heim gefunden hat. Dieser Montag ist ebenfalls ein besonderer Tag, denn die Wartezeit ist endlich vorbei. Sieben lange Monate mussten wir ausharren. Sieben lange Monate ohne Touchdowns, Field Goals, Rushing Yards, Turnover, Sac... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Claudia Gray – A Thousand Pieces of You 23.10.2018 09:00:17

zweifeln eltern a thousand pieces of you ethisch logikloch konflikt erklären konfrontieren beteiligen geliebt frage band 1 basieren freuen part entscheiden gerät empfinden beeindrucken pompös solide thenatik bereich einlassen gut durchdacht offenbaren young adult nerd problem erleben clever selbstverständlich faszinierend süß begreifen traumzustand verbieten entwickeln zweifel beschleichen handlung aufwachen gehören fakt mythologie dekadent behandeln unzählig vermeintlich intellektuell abrupt protagonistin in besitz nehmen verbinden sympathieträgerin positiv geschichte wissenschaftler bösewicht opulent schuld benennen mensch gewünscht verfolgen fliehen viele-welten-theorie fühlen skala interpretation original alternativ garderobe paul markov gemeinsam fragen kennenlernen abfinden standardausstattung wahrscheinlichkeitsrechnung mutig sohn künstlerin brillant führen kitsch verpacken brennender hass geheim konzept tief trilogieauftakt möglichkeit ableiten stellen leser reise beeinflussen ausklammern kodex person t-shirt zeit sanft vorbestimmt ein ums andere mal töten ich-erzählerin tragen erfindung eröffnen abstraktheit erwarten fähig ausrichtung anfang elegant jeans emotion dimensionsreise trilogie das schwarze schaf idee schicken beginnen finden spaß überhand nehmen klischee bedienen buch eigenständig integrität moralisch über den weg laufen unausweichlich familie äußere umstände rezension annahme verfallen schmalzig greifbar version überlegung ermorden kitschfaktor szene ich treffen ökonomisch resultieren magisch sprichwörtlich beziehung ballkleid falsch universum bewusstsein erwachen enden vertretbarkeit erscheinen intuition genretypisch reisen design retten erfahrung rührselig jagen hübsch trösten verlassen abenteuer ausgangspunkt komplex dimension ansiedeln spirituell romanze bedeutend tier stehlen sprung romantisch unwiederbringlich mann science-fiction interessant aufregend firebird effekt wissenschaft schicksal erstaunlich theorie physik vater mit dem gedanken spielen ehrlich autor vorhersehbarkeit täglich konstruieren wunderbar besuch grundlegend entwischen initiieren genre autorenreise körper schaffen begegnen furchtbar passieren gedankenspiel impulsiv wahr zugänglich umgeben verdaulich lektüre liebesgeschichte sich selbst begegnen stellenwert thema claudia gray science fiction orientieren marguerite umbringen fürchten einzigartig aufbauen seelenreise verdienen lösen antagonist bezaubernd drittel nichts anfangen tod unwahrscheinlich menschheit ungeachtet kleid russisch team springen seriös folgeband konstruktion rechtfertigen verkopft getrieben welt auftakt
Ein grundlegendes Konzept in der „Firebird“-Trilogie ist die romantische Annahme, dass gewisse Beziehungen vom Schicksal vorbestimmt sind. Einige Menschen begegnen sich in jeder Dimension, in jedem Universum. Claudia Gray entwickelte diese Idee 2012, während einer Autorenreise durch die USA und Australien. Sie fühlte sich, als würde sie jeden Tag i... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

knöpfe drücken versuchen mikrokosmos barhocker autreten grausamkeit die daumen drücken leben lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück persönlich akteure sympathie biografie experiment verabscheuungswürdig experimentierfreudig frau einstellen empfinden stark provokant platz aufschlagen einlassen hässlichkeit loben erhalten opfer ansetzen ungeniert verstörend unterschicht bett direkt prozessakte zu hause arm zupfen melden frauenmörder zufall intellektuell entkommen echt niemand glücklich gesellschaft erschreckend herausfordern tatsachenroman netz mitgefühl deutschland abstoßend umfeld 1975 unterbringung 3 sterne scheußlich reeperbahn fähigkeit fühlen knotenpunkt existenz 1970er gericht schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker übung schön beschreiben schilderung charakterisierung nacht verlierer heiß entdecken würstchen träumen leser betrachten fritz honka roman drastisch erfolgserlebnis besser demonstrieren dunstkreis gelingen bindung unterschiedlich wünschen hoch geniestreich bodensatz äußerlich kneipenszene scheitern bezirk emotion befriedigung jagd auftreiben serienmörder kneipe st. pauli behaupten sozialversager illustrieren literarisch schatten herz finden ohne zweifel merken kunststück anschauen moloch übel ungeschminkt buch porträtieren faszination des grauens einsicht hamburg leiche dezember familie rezension abbilden verhaften unzensiert bereitschaft ermorden verschlossen gescheitert unerwartet überraschen loskommen kreuzen verurteilen verwirklichung funktionieren historische fiktion figur schätzen dürfen ausloten reiz jämmerlich beziehung privileg unglücklich alt alkohol trinken bemühen abscheulich zuflucht trostlos tendieren der goldene handschuh degeneriert vorhof zur hölle ergeben sozial erforschen verzweifelt 1976 fiete schriftstellerisch realität lokal manipulieren bedauernswert niete aufgabeln jung neigung rangieren erwischen suchen aktiv klasse hoffen entsetzt mann erlauben beeinträchtigen interessant menschlich mental brutal protagonist tolstoi geschickt authentizität lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft verloren autor schockierend tropf grenze ranzig schäbig deprimierend psychiatrisch innerlich kalt lassen seite recherchezwecke freude bereiten in frage stellen tragisch begegnen mitleid klinik wartezimmer hauptfigur elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung standesgemäßg stammkneipe aufnötigen versuch lektüre entstellt vorstellen kaschemme ablenkung ausborgen heinz strunk verdienen widerlich schulter an schulter verminderte schuldfähigkeit feststellen verkommen lernen sterben 1998 empfehlen säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst rand beobachten schmerzgrenze ins auge sehen
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Liebe ist wie ein Vollbad 22.03.2019 17:01:19

dies und das einlassen foto wärme beziehung romantische momente nachthimmel vertrauen schrumpelig melancholie liebe wolken vollmond vollbad
Photo by AngeloConCuore... mehr auf angeloconcuore.wordpress.com

Anita Terpstra – Die Braut 26.03.2019 09:00:12

zweifeln versuchen ethisch begeistern ursprung erklären richtung festhalten flüssig konfrontieren frage gefangen halten basieren persönlich formulieren zeremonie entscheiden verfassen unverständnis frau matt ayers offiziell einlassen problem erhalten phänomen ungewöhnlich prägen begreifen abstand inhaltlich inhalt spezifisch kurios überraschend fundamental überleben fakt abhängen grund amnesty international protagonistin einschüchtern gast geschichte ehelichen schuld mensch gefühl an der nase herumführen eingehen glückwunsch kalt erwischt substanziell unzulänglichkeit leseerfahrung 3 sterne schnell rezensionsexemplar alternativ straftäter relativieren theoretisch entscheidend verstehen schaden hoffnung führen dilemma aufstoßen hinweis beschließen ähnlich pfiffig gut gemacht annehmen verfehlen entschluss aspekt fenster wahrnehmung bewusst roman weg vorgehen bemühung häftling person ausgefallen motivation unternehmen vor sich gehen gelingen konsequent wissen besitzen aussprechen erwarten foltern entscheidung enttäuschen todesstrafe sitzen ersticken verlobter entführen zutage handlungsabschnitt ehemann betonen holen winzig ins herz schließen richtig auf dem holzweg ermittlungsarbeit abraten thematik buch riskant moralisch random house nähern mackenzie walker rezension konzeptionell hinrichten hass fehlschlagen hinrichtung sanktionieren seit jahren samen verurteilen verleiten richtig und falsch anrichten bewertung bloggerportal treffen heiraten mögen verlauf klappentext beziehung insgesamt erwartungshaltung empfehlung bemühen traum nichts dafür können ermitteln zutreffen anders polizei ausbruch drohung lahm blanvalet antwort krimi ermittlungsthriller verhalten retten ersparen fall verlieren todeszelleninsasse 1976 überreden bewegen die braut komplex im vorfeld gestalten jung faktor psychologisch lenken todestrakt hoffen mann motivieren themenschwerpunkt interessant raum aufregend überprüfen überzeugen gefängnis mädchen theorie todeskandidat wirken autorin warten glauben thriller streng lesen wendung zelle schmucklos hinterfragen herausfinden waghalsig zusammenpassen indiz begleiten unschuldig enttäuschung interessengebiet gegnerin todeszelle wiedereinführung fördern erstaunt ausmalen missglücken handeln eines tages gefängnisinsasse projizieren naiv wahr warnung vorwerfen perspektive lektüre unreflektiert thema aussuchen gitter anita terpstra ignorieren hochzeit entgegenschlagen gestatten niederländisch drittel usa bieten staatlich spannend lernen neu unabhängig zu spät mängel stur welt grübeln
Laut Amnesty International wurden in den USA seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 1.465 Menschen hingerichtet. Am 01. Juli 2017 gab es 2.817 Todeszelleninsassen, darunter 53 Frauen. Die Todesstrafe in den USA ist ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Für mich sind staatlich sanktionierte Hinrichtungen nicht nur eine Frage von... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Objektiv, subjetiv, Buchblogger? 05.08.2019 16:45:20

wegfallen vernichtend vereinbaren reflexion besprechung subjektiv behandlung persönlich entscheiden verfassen unterschied schreiben wenden einschätzung einlassen verlag erhalten auswirken präsent beurteilung antonia freund eindruck dankbar bewähren nützlichkeit eingehen lauter&leise rezensionsexemplar besprechen extrawurst kennzeichnen sicherheitsnetz schaden öffentlich zustimmen rezensieren handhaben bewusst ausfallen neuigkeiten & schnelle gedanken deal unternehmen gelingen beinhalten kontakt text gefallen zur verfügung schicken verzichten lauter&leise fairness objektiv negativ buch urteil einhalten werk august 2019 risiko ebene grundsätzlich entstehen bewertung rezensionsanfrage bemühen zwangsläufig jung gegenüberstellen nichtssagend geschäftsbeziehung chance schriftsteller autorin kaufen lesen ehrlich autor schwer haben montagsfrage analysieren karriere mangelnd übersicht teil verriss mail
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe mich in der letzten Woche mal wieder über Amazon geärgert. Normalerweise bin ich eine zufriedene Kundin. Ich weiß, sie behandeln ihre Mitarbeiter_innen unterirdisch, fördern Monopolismus und eigentlich sollte ich nicht beim großen A kaufen, aber es ist einfach zu verlockend, weil sie eben oft sensationell günstige Angeb... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Pendel 30.11.2017 14:40:12

leben einlassen herzschlag geduld gleichgewicht herz philosophie wandel musik allgemein balance bewegung vertrauen spirit loslassen ruhe mut zitat pendel liebe song
~ Dein Herz ist ein Pendel, es schlägt und schlägt aus. Solang’s sich bewegt, bewegst du dich auch. Dein Herz ist im Wandel, wann immer du glaubst, du wärst am Boden, zieht’s dich nach oben. Lass es noch weiterschwingen, es wird dich weiterbringen. Das Herz ist ein Pendel. Es schlägt und schlägt aus.~ (Yvonne Catterfeld)... ... mehr auf naturepoetryweb.wordpress.com

Peter V. Brett – The Skull Throne 28.08.2018 09:00:18

rojer demon cycle beitragen akt der verzweiflung kleingeistig konflikt miln das höhere wohl tödlich khaffit briar eskalieren unterstützen dämlich erreichen bürgerkrieg gesellschaftlich realistisch hervorragend frau früher stark norden gegner fesseln einlassen erleben situation volk ungewöhnlich kolossal begreifen höhepunkt grausam spion inhaltlich ausgangssituation strukturierung high fantasy überraschend peter v. brett hinter sich lassen beschleichen agieren feindseligkeit abban unschätzbar zufall seltsam leseerfahrung front bevölkerung klein selbstmörderisch positiv recht geschichte feind shar'dama ka the skull throne weigern laut mensch gefühl eingehen verfolgen destabilisieren zurückdenken aussicht wut schieflaufen waffenstillstand illusionslos verdruss gemeinsam leesha kämpfen fragen final sohn prügeln luft machen ohnmächtig ein für alle mal versinken traditionsbewusst fallen führen konservativ fragwürdig ahmann jardir bedrohlichkeit instabilität überwältigend maßlos spannung grundlos überwinden politisch vergessen groll roman sturz beeinflussen machtübernahme fantasy potenzieren animositäten beanspruchen aufflammen gelingen kontrast wünschen ärgern verhärten drohen erwarten entscheidung frieden geschlossenheit scheitern horc rahmen krasia gefallen schönheitsmakel zusammenarbeiten inevera unwille stören zugestehen rosig herz patriarchat auswirkung spaß unausgeglichen objektiv neuheit thematik buch horcling moralisch überwältigt offensichtlich uneigennützig hochspannend blickwinkel hitze einigkeit machthaber reform wahnwitzig brauchen duell rezension eines besseren belehren ansatz freude bereit stimmen ausnutzen happy end angiers krieger szene chaos weitreichend figur dumm mögen verkennen verbünden bedürfnis streitigkeit veränderung erneuerung bemühen jayan jahrtausendealt resonanz zum haare raufen zusammenbrechen truppen oberflächlich feministisch erscheinen erweisen widerstand herzogtum vereint erbittert verkrümeln thron the core strikt sharum'ting durchtrieben negativität schlagen revolutionär begründen weiblich abgrund leben und tod bewegen thronfolge arlen machtgerangel einfluss froschperspektive einbläuen band 4 beschämend machtkampf mann entwicklung grassieren erinnern weise niederschmetternd interessant raum kräfte lakton einiger abwesenheit reihe plan erziehung dringend schädelthron wirken der tätowierte mann wiederherstellen lesen hochpolitisch zerbrechlich dienst präsentieren möglich enttäuschung groß renna demoralisierend stürzen anstoßen intelligent beilegen auf dem spiel stehen zurückstecken krieg beginn 4 sterne erstgeborne hauptfigur beabsichtigen einfallen im moment potential autorität schwelen schützen widerwärtig lektüre heranwachsen dämon vorherrschaft uneinigkeit erkennen einzigartig involvieren zornig kaste ehefrau verhindern beenden tötung verstand emotional menschheit duo neu elite macht allianz zeigen konstrastieren ashia selbsternannt einfordern leiden eingreifen
Sie fielen tief. Als ihr Duell auf Leben und Tod seinen Höhepunkt erreichte, stürzte der Tätowierte Mann Arlen Bales sich selbst und seinen Gegner Ahmann Jardir, selbsternannter Shar’Dama Ka, in den Abgrund. Doch ihr Sturz war kein Zufall, kein Akt der Verzweiflung. Arlen braucht Jardir. Er verfolgt einen wahnwitzigen Plan, um den Krieg gegen die [... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ich kann noch was 10.09.2019 18:19:07

leben einlassen diagnostik lesbisch feierabend kniffel demenz regen radeln spielen freundschaft allgemein essen pflegekind alltag liebe
Ich radele durch den Regen, der seit Mittag fällt, denke an U und bin froh, dass ich jetzt nicht Zelt aufbauen muss. Ich halte am Supermarkt, Rotwein brauche ich für  N, für H ihr Lieblingspils, Käse, Trauben. Mein Handy sirrt. Unser Zelt ist ziemlich trocken, du hast mir ja den Trick gezeigt. Du hast ’nen […]... mehr auf kaethemargarethe.wordpress.com

„Die richtigen Worte“? 17.08.2018 14:10:10

einlassen beziehungsunfähig wollen vielleicht verwirrung männer beziehungen bindungen ja nein entscheidungen beziehung dating allgemein was will ich eigentlich? liebe gefühle unentschlossenheit
Wir liegen nebeneinander auf deiner Matratze. Ich schließe kurz die Augen, weil mir die Lider zu schwer werden und ich sie nicht länger offen halten kann. Ich bemerke aber, dass ich durchdringend angeschaut werde und öffne sie doch wieder. Schaue in deine braunen, sanft blickenden Augen mit den langen, schönen Wimpern und sehe dein Zögern. … ... mehr auf loveslabourslost2017.wordpress.com

John Gwynne – Valour 14.11.2018 09:00:20

ausgehen entgegenstellen storm auffallen entwicklen loyalität nathair konflikt moment hassen konfrontieren frohlocken eskalieren fantasie das beste glück abholen land sympathie unwiderstehlich entscheiden realistisch jüdisch malice hervorragend empfinden stark aufhören mutter eremon einlassen könig aufgeben erhalten auswirken situation aufschwingen simpel ergaunern cywen verbündete gradlinig mühelos high fantasy lang hinter sich lassen überleben fundamental christlich charakter bedrohung verständnis entkommen komplexität echt glücklich zuschlagen bösewicht verbannte lande begeistert mensch überziehen kampfszenen gestaltung vollwertig fliehen nahbar in hülle und fülle veradis schwester mächtig leid mitreißend lebensecht reich the faithful and the fallen thronerbin im gegenteil ausgeprägt fokus untereinander königin nachteilig lohnen verlust asyl überzeugend bezeichnen beschreiben brillant domhain calidus liebenswert ogull überwältigend spannung finster lebendig lasten aspekt ermöglichen bandbreite gänsehaut dun carreg weg fest fantasy person unnatürlich schlichtheit zeit gelingen wissen held gut und böse herausholen kessel erwarten entscheidung versprechen lieben roter faden emotion einschlag real schlacht dramatik zu tränen rühren stählen stören beginnen herz führung merken durchschnittlichkeit das leben retten allmächtig buch riskant hochkönig flach zweikampf langamtig corban auseinandersetzen kleinlich hadern familie wölfin rezension widerstehen epos recht behalten sieben schätze nah beieinander liegen schwarze sonne inspiriert lieblingsfigur frag figur fürsorge soldat dürfen mögen freundschaft grimmig treiben beziehung episch kinderspiel verursachen unterstellen unheimlich abkaufen truppen vorteil intuition actionlevel ringen gesicht leuchtender stern elyon breit retten gruppe nebenfigur gar gewinnen gut asroth füreinander zusteuern in worte fassen gedenken jung tier suchen hoffen ardan naheliegend dranbleiben grinsen aufregend armee chance identifizieren schiedepunkt reihe vertrauen schicksal überfall erfreulich erobern prophetisch vater lesen unterteilung imponieren fies rechtmäßig autor ohne zu zögern valour zusammenhalt grundlegend genre entzücken krieg originalität tragisch religiös mangelnd handeln einschließen persönlichkeit erfüllen bruderschaft wort vielzahl berater perspektive edana schützen widersacher gratulieren lektüre band 2 thema vernichten motiv froh erkennen brechen teil drängen involvieren fesselnd versichern blass john gwynne erfinden heilsbringer emotional bieten schöpfer bepelzt maquin spannend beschwerlich sterben freunde macht zeigen kriegerin außergewöhnlich konstruktion widerstreitend rechtfertigen packen tetralogie kampf etablieren erzwungen stelle
Corban und seine Freunde haben den Überfall auf Dun Carreg knapp überlebt. Sie sind entkommen und konnten Ardans rechtmäßige Thronerbin Edana retten. Der Verlust ihrer Lieben lastet schwer auf ihren Herzen. Corban hadert mit dem Wissen, dass seine Mutter und Gar in ihm den Leuchtenden Stern sehen. Wenn er noch nicht einmal seinen Vater und […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Thomas Finn – Dark Wood 24.07.2019 09:00:30

firmeninterna handwerkszeug finanziell früh vorstellungskraft rollenspiel laufbahn ausstrahlung gegenseitig laufend subjektiv festhalten konfrontieren firma ferien seite um seite leicht fantasie basieren zu nutze machen das schwarze auge persönlich prickelnd glaubwürdig entgegenfiebern hervorragend empfinden einschaltquote setting sehen einlassen schmutzige wäsche lesung beibringen souverän tendenz fantastisch situation anschuldigung ablauf wurzeln drama antreten verschlingen mühelos fernsehen erheblich überraschend harmonie überleben survive bedrohung agentur horrorstreifen rettung klein verbinden angstfantasie geschichte freund sich selbst überlassen pen-&-paper begeistert stress show düster mensch analogie aussetzen 3 sterne ruin reality-show ansprechen mitreißend verschieden lars spielleiter nährboden reizbar ausplaudern kämpfen zukunft fragen verteufeln leugnen lehren überzeugend schön produktionsfirma zielgruppe konzipieren sorgen publikumswirksam fernsehformat gierig finster enthüllung gunnar erfolgreich rollenspielabend aspekt bissig geloben äußere tv-reality-show leser aufgabe greifen reise besser position packend verdattert lauern gruppendynamik selbstbewusst wikinger sichern prinzip bernd agenda mystisch einzelinterview daneben liegen provokation dunkel belächeln katja gefallen arbeiten job zugeben vorwurf literarisch mechanismus werbefirma beginnen bankrott verzichten thomas finn verraten erfrischend sören zusammensetzen bescheren buch riskant wildnis komponente atemlos allzeit wald hamburg interessieren einschätzen auftritt rezension unterhalten an die gurgel gehen populär aufhalsen teilnehmen ebene schmidt-spiele verlag mitbringen entstehen kritisieren schaurig gruseln vergiften studio alsterblick kritikpunkt funktionieren stimmung allein unter beweis stellen teamfähigkeit effektvoll preisgeld zum affen machen treffen fan mögen umweg bemühen lesestunden portion unheimlich redakteur deutsch voyeuristisch geld wesen von beginn an außer kontrolle geraten verfügen kamera bizarr anfangs sechs ans licht zerren überfrachten abenteuer gut überreden paranormal manipulieren ernst einfluss überbleibsel vertraulich rechnen psychologisch ankommen urlaubslektüre horror beeinträchtigen kurzweilig nervenkitzel menschlich kümmern fest entschlossen aufregend waschen dagmar maßgeblich erstaunlich historisch ausbalanciert beruflich unfrieden publikum verhängnisvoll durchschauen geheimnis thriller lesen wendung einsam autor enziehen ohne zu zögern geschmacklos zusammenhalt richten intim romanidee woche unterhaltsam dark wood streit abwechslungsreich gewaltig gehörig schwören einstreichen perfekt ankreiden zweck kleinkrieg herausgeber umgeben fortbestehen lektüre lüge mischung pikant misstrauen nervenaufreibend angestellte hereinfallen atmosphäre fantastik werbeagentur fesselnd fasziniert manipulation pen-&-paper artefakt vorbereiten bewahren spannend gefahrenquelle neu händeln zu spät bemerken norwegisch team ns-zeit sensationslust individuell dramaturgie kreatur sekundär rand beobachten norwegen
Es ist erstaunlich, wie viele deutsche Fantastik-Autor_innen ihre Wurzeln in dem populären Pen-&-Paper-Rollenspiel Das Schwarze Auge sehen. Thomas Finn ist einer von ihnen. Seit 1984 ist er ein begeisterter Fan und arbeitete nach einigen beruflichen Umwegen sogar als Redakteur für den Herausgeber, den Schmidt-Spiele Verlag. Bis heute bemüht er ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Update zu Nr. 58, Teil 3: Über die Lust aufs Daten und die Lust aufs Ende des Datens 25.03.2018 19:13:17

fernbeziehung tinder blog dating einlassen weitere dates beziehung tinder dating erfahrungen tinderdates gedanken zu tinder dating erfahrungsbericht erfahrungen mit tinder dating tinder sucht blog auswahl dating blog deutsch allein sein dating blog entspanntes kennenlernen alleinsein gefühle
Zurück im ICE und weiter geht’s mit meinem Update zu Nr. 58. Dafür dass ich zuletzt so wenig geschafft habe hier im Blog, gebe ich jetzt ganz schön Gas…haaa! Nicht wundern, dass es hier gefühlt ziemlich abrupt weitergeht, das sind alte Textpassagen… Misstrauen mir selbst gegenüber Ich traue mir selbst nicht in der Hinsicht. Ich [&... mehr auf tinderundsowas.wordpress.com

Entzugserscheinungen 02.08.2018 14:46:16

einlassen männer beziehungen gesellschaftskritik konsumgesellschaft herz finden konsum risiko partnerschaften dating allgemein suchen liebe online-dating
In einer Konsumgesellschaft wird selbst die Liebe zur Ware. Falls sie das nicht schon immer war. Die Liebe ist ein Geschäft. An den Wünschen und Sehnsüchten der Menschen lässt es sich gut verdienen. Und da ist es kontraproduktiv, wenn Bedürfnisse wirklich und endgültig gestillt werden. Man könnte sicherlich mittlerweile Handys entwickeln, die nicht... mehr auf loveslabourslost2017.wordpress.com

Daryl Gregory – We Are All Completely Fine 15.08.2018 08:00:30

zweifeln martin versuchen moment erklären erlebnis still explizit anwesend interview frage unterstützen surrealismus immens experiment traumatisiert wunde erzähler lässig aufzwingen stark schreiben stan absolvieren einlassen offenbaren aufgeschlossen fantastisch erleben ungewöhnlich selbstverständlich verstörend abgedreht wirklichkeit handlung überleben fundamental wach charakter fakt tiefe erwachsen geschichte wahnsinn schwierigkeit schrecklich erschreckend ans licht bringen verarbeiten eindruck szenerie zusammenfinden philosophisch mensch gefühl zurückhaltung abschließen monsterinvasion verfolgen geistesgestört die weichen stellen trick we are all completely fine monstergeschichte psychotisch interpretation biografien alternativ dr. jan sayer verschieden selbsthilfegruppe hineinschubsen zurückschrecken fragen stimulierend korrektur sitzung blicken ort veröffentlichen konzept konfrontation überwinden berühren ermöglichen konsequenz leser wahrnehmung vorgehen entstehungsgeschichte toll bedeuten unnatürlich außerirdische extrem eine rolle spielen vor vollendete tatsachen unterschiedlich vornehm held trauma erwarten daryl gregory skurril nachdenklich kontakt rolle privat lieben anonym beängstigend entführen reihenfolge interaktion harrison behaupten herumtragen überlassen preisgeben aufbringen abgefahren spaß verraten absurdität buch herangehensweise auftauchen sicher wahnvorstellung unfreiwllig rezension teilnehmen formen freude bereitschaft durchleiden nötigen szene warnen figur im brustton der überzeugung bildlich bedeutung therapie das licht der welt erblicken beweisen horrorgeschichte stück für stück verkraften selbstbestimmt oberflächlich antwort köstlich beschreibung spielraum erklärung ergehen retten exklusiv erfahrung passend gruppe achten realität zurückblicken greta abenteuer weltbild seltsam begegnung jung erzählen suchen gedanklich zurechtfinden horror unkonventionell interessant raum übernatürlich identifizieren passen unwillkürlich geist protagonist leiterin publikum narbe warten glauben lesen absurd kleinigkeit wahrheit diebisch autor hinterfragen im mittelpunkt akzeptieren dunnsmouth präsentieren woche brutalität barbara mut schlussfolgerung 4 sterne sperren langsam bereiten persönlichkeit wahr für nötig halten lektüre schrill verrückt mischung sprechen physisch erzählstil vorstellen überirdisch nervenaufreibend kohärent einzigartig teil wagen berichten emotional beantworten psychopharmaka emanzipiert spannend lernen harrison squared neu monster aufarbeitungsprozess individuell zwingen vergnügen zuhören entschieden
„We Are All Completely Fine“ von Daryl Gregory hat eine interessante Entstehungsgeschichte. Es erschien 2014, ein Jahr, bevor Gregory den lovecraftischen Horror-SciFi-Fantasy-Young Adult-Roman „Harrison Squared“ veröffentlichte. Diese Veröffentlichungsreihenfolge entspricht allerdings nicht der Reihenfolge, in der Gregory die Bücher geschrieben hat... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Wutanfall statt Sonnenuntergang? 19.11.2018 01:10:52

die götterkriege der kronrat auffallen begeisterung aufregen richtung e.s. bell erreichen sauer aushalten aufhören schreiben bremsen einlassen gedächtnis toben kategorisch erleben ende patient high fantasy überraschend null und nichtig handlung zorn kniff antonia rausch negierung abschluss schrecklich meerjungfrau richard schwartz lauter&leise wut doof cliffhanger überzeugend offenes ende tiefpunkt schwerfallen the dark of the moon überwinden groll roman fieber neuigkeiten & schnelle gedanken toll mitteilen in wahrheit november 2018 erwarten zyklus lieben das geheimnis von askir emotion übergehen erfahren fassen langatmig vermeiden kapitel lauter&leise verraten buch schmollen beleidigt wütend rezension epos kraftausdruck chronicles of lunos voraussetzen happy end speziell figur veräppelt wutanfall ausblenden erzürnen enden gespannt wie ein flitzebogen erscheinen zombie ertragen übel mitspielen einbauen jahrelang fall schriftstellerisch langweilig stinksauer abspeichern erinnern reihe autorin eine chance geben lesen wendung herausfinden rasseln ärgerlich montagsfrage begegnen wecken handeln hintereinander weg folgen tolerant lektüre wahrscheinlich fürchterlich abhängigkeitsbeziehung ausführung mit müh und not quälen zwingen packen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich hatte ein zauberhaftes Wochenende. Im wahrsten Sinne des Wortes. Ich war mit Freunden und Familie am Samstag nämlich in Potsdam-Babelsberg und habe mir die „Harry Potter“ – Ausstellung angesehen, die dort zurzeit auf dem Gelände der Filmstudios gastiert. Ich möchte hier nicht zu viel verraten, weil ich mein... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Oder nicht? 15.10.2018 20:13:47

date exklusivität einlassen männer beziehungen bindungen beziehung generation maybe generation beziehungsunfähig dating allgemein die sache mit der liebe freundschaft plus liebe online-dating
Es ist Wochenende. Freitagnachmittag. Mephisto steht auf der Matte und hat, wie immer, Schoki dabei. Und eine Zucchini. Weil wir eigentlich zusammen kochen wollen. Dann ist er aber relativ spät erst wieder hier angekommen und da mich am selben Tag noch eine Freundin übers Wochenende besuchen kommt, bleibt keine Zeit mehr zum Kochen. Mephisto massie... mehr auf loveslabourslost2017.wordpress.com

Montagsfrage: Lieber Weihnachtsmann, …? 10.12.2018 13:56:36

schuldig bleiben überlegen abschaffen hassen weitergehen dauern gentlemen bastards frage entscheiden hilflos schreiben leseverhalten einlassen depression the winds of winter tritt in den hintern veralbern kurios dezember 2018 wunschliste verständnis zusammenstellen geduld antonia weihnachtswunschliste respektieren fortschreiten abschließen lauter&leise verlegenheit leid rentabel normal übersetzen verstehen zu potte kommen weihnachtsmann a song of ice and fire verschieben unvergleichlich doors of stone zuverlässig horizont ungewissheit leser treue scott lynch serienverfilmung neuigkeiten & schnelle gedanken mitteilen bequemen imaginär erscheinungsdatum wünschen abliefern die gläserne wüste steven erikson betteln versprechen endlich finale tempo willkür lauter&leise das spiel der götter george r.r. martin buch random house einschätzen familie epos verdanken projekt wunsch nachsicht bloggerportal am riemen reißen schätzen flehen fan antun bedürfnis episch alt deutsch angst das schwert von emberlain blanvalet veröffentlichungsdatum erscheinen prioritäten termin fertig vorbeischauen heilig zusammenreißen langweilig einfluss grau rechnen hoffen erinnern the kingkiller chronicle reihe besinnen scheffeln dringend schriftsteller warten dasitzen lesen weihnachten autor übermitteln targaryen hintern geschenk patrick rothfuss montagsfrage komplett unterhaltsam umdeuten fortsetzung abspringen verantwortlich erfüllen kohle angststörung in den staub werfen ruhm bund vorantreiben verdienen hoffnungsschimmer historie auslegen leiden rute information verlagen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Beinahe hätte ich mir die ganze Nacht um die Ohren geschlagen. Ich habe gestern nämlich den neuen Header für Wortmagie’s makabre High Fantasy Challenge 2019 erstellt. Das ist eine Aufgabe, die mir grundsätzlich sehr viel Spaß macht, in der ich aber auch völlig versumpfen kann. Ich hatte eine bestimmte Vorstellung im [̷... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wiebke Lorenz – Allerliebste Schwester 12.12.2018 09:00:01

pfarrhau laufbahn permanent rätselhaft leben verdreht anne hertz persönlich scham zusammenbruch wunde psychothriller eva verkaufen frau umkrempeln stark platz stirnrunzeln schreiben umstand einlassen münden klammern wirbel schwangerschaft notwendigkeit schwager wundern hindern diskrepanz entwickeln zweifel verdächtigen angeblich behandeln verständnis präsent brav protagonistin verbinden glücklich märtyrerin geschichte unpassend schwierigkeit schrecklich verarbeiten respektieren mysteriös schuld kopf mensch gefühl umziehen bewegt fühlen psychotisch einnehmen schwester harsch szenario witwer aufrechterhalten leugnen verstehen sohn bezeichnen handlungstragend fragwürdig darlegen haus übertrieben verkriechen stellen bewusst roman weg entstehungsgeschichte weglaufen schuldig abstrakt aufreißen bewirken töten aussöhnen todgeburt manifestieren rolle privat lieben manisch scheitern wirr emotion mist real idee ehemann durchstarten aufbringen entfalten weltbewegend beginnen herz ehe reflektiert erkenntnis spaß neuheit negativ buch geboren offensichtlich porträtieren psychiatrie hamburg lage geißelung illusion suizid rezension überschnappen zwillingsschwester ebene trennen durchleiden lukas zeugen happy end weder fisch noch fleisch durchziehen verleugnen auf dem gewissen haben 2 sterne selbstmord allein zwangsstörung ich bewältigungsmechanismus umgang frauke scheunemann marlene heiraten begriffen gewaltfantasie treiben beziehung kriminalistisch unglücklich verursachen alt allerliebste schwester übersteigen verstorben unbedeutend erscheinen stilisieren element ertragen manövrieren schwach kind verlieren erfahrung revolutionär realität langweilig seltsam paralysiert recherchieren bezug erzählen motivator schleichen eingebildet hoffen tot mann planen krank familienglück verschwinden aussaugen selbstbestrafung innig frage der zeit erstaunlich beruflich einbildung autorin thriller reue ventil gesund wahrheit zeugin von anfang an trauern erinnerung nerven bestehen bevormundend gefängniswärter pseudonym ausziehen glückskekse unverzeihlich mitleid schuldgefühle passieren verantwortlich projizieren professionell wahr aufdecken tobias erfüllen fehlgeburt rheinland lektüre lüge einweisen unreflektiert klar thema kriminalthriller befreien tagtraum vorstellen misstrauen diagnose fürchten wahnhaft verdienen ratlos wiebke lorenz wegstecken übergriffig unerträglich tod gewalt verstand zusammenleben rückschlag implodiert energie quälen trauer abwegig
Mit ihrer Schwester Frauke Scheunemann verbindet die Autorin Wiebke Lorenz eine sehr innige Beziehung. Die Schwestern wurden im Rheinland geboren und zogen 1996 gemeinsam in ein altes Pfarrhaus in Hamburg. Seit 2006 teilen sie eine berufliche Laufbahn; damals erschien ihr erster Roman „Glückskekse“ unter dem Sammelpseudonym Anne Hertz. Während die ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Grusel, Gänsehaut und emotionale Intensität? 29.07.2019 11:29:44

identifikation schnee knöpfe drücken auffallen atmosphärisch früh vorstellungskraft versuchen logikloch saisonal baum konfrontieren wind schwerer stand fantasie frage antworten weinen anspielung persönlich gefühlsebene genießen empfinden sehen regel verschweigen einlassen frustrierend schauder nicholas eames einen schauer über den rücken jagen gesamtpaket handlung schwarz auf weiß andeutung abhängen nebel anteil horrorfilm antonia angstfantasie geschichte es düster gefühl werwolf funfact verloren gehen lauter&leise im dunkeln juli 2019 hinweisen ansprechen schreibstil klingen schauerliteratur knecht ruprecht dunkelheit weißer schrecken laini taylor entscheidend verstehen befriedigen hinweis ausnahme fiktiv ansage leseerlebnis überwinden teilen vergessen gänsehaut greifen überstimmen leserin das blut in den adern gefrieren neuigkeiten & schnelle gedanken lauern eine rolle spielen fehler patrick ness konkret fähig profan scheitern dunkel einsaugen arbeiten vogel zugeben nässe harmonisch berühmt lauter&leise thomas finn serienkiller entität bescheren thematik buch wichtig herangehensweise patzer unspezifisch drin bereit gruseln lachen funktionieren stimmung ich figur mangel sonnenschein jahreszeit unheimlich vampir angst subtil wesen schwingen beschreibung jagen paranormal stephen king gruselig gassi aktiv riesig faktor analytisch horror nervenkitzel interessant menschlich aufregend buchstäblich passen bauch anfangen geist knallig schriftsteller hilfe eis verstandesebene lesen hinauswollen kleinigkeit existieren ehrlich autor gezielt grenze verzeihen montagsfrage dark wood chilli schaffen perfekt barriere horrorroman spechen kälte mulmig im übertragenen sinne geräusch fürchten atmosphäre albtraum teil intensität emotional meister des horrors feststellen spannend monster individuell egal worldbuilding beobachten betreffend
Hallo ihr Lieben! 🙂 Das Drama nimmt kein Ende. Ich sags euch, als Hundemutter macht man was mit. Bei Chilli wurden letzte Woche durch einen routinemäßigen Bluttest Blutparasiten festgestellt. Blutparasiten! Dieser Hund muss auch wirklich jeden Quatsch mitmachen. Vermutlich wurden sie durch einen Zeckenbiss übertragen. Seltsam, denn natürlich ist si... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com