Tag suchen

Tag:

Tag umfeld

Erste Arbeitswoche 05.10.2019 08:09:58

strahlen büro umfeld arbeitswoche fortbildung vertretung wissen job sinnvoll ausbildung kollege rot kreuz taktieren leute einweisung buchhaltungsprogramm klar kommen abteilung aufblühen post-it gewöhnen kurs seele klartext
Ich habe in meiner ersten Arbeitswoche im neuen Job, mehr sinnvolles gearbeitet und mehr weitergebracht als in einem Monat bei der letzten Dienststelle. Ich habe mehr gelacht und mich definitiv sehr viel wohler gefühlt! Als ich bei der vorigen Dienststelle angefangen habe, hatte ich erstmal Probleme mit den Leuten klar zu kommen. Mit Mrs. Wichtig [... mehr auf libellchen.wordpress.com

Totale Umstellung 02.10.2019 12:59:45

rückenübungen büro stress gefühl umfeld kollegen hektisch kaffee job u-bahn flexibel bewerbung verspätung mehlspeise versetzung pünktlich post kaffeemaschine wiener linien
Am Montag läutete der Wecker gleich mal später. Da ich erst um 9 Uhr im Büro sein musste, konnte ich länger schlafen. Oder hätte ich länger schlafen können, hätte mich nicht der Sturm geweckt! Ich quälte mich aus dem Bett und machte mir erstmal einen Kaffee. Und da ich wirklich viel Zeit hatte, machte ich […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Energieräubern zuhören 26.09.2019 12:26:42

emotionen probleme mbsr harmoniesucht energieräuber libellchen persönlich umfeld seminar essentielles dialog kollege meinung höflich atmung ratschläge unreflektiert abgrenzen
Beim dritten Teil des MBSR Seminars lernten wir etwas sehr Essentielles. Wie hört man Energieräubern zu – so man sie nicht meiden kann -, bleibt nett und höflich und lässt sich nicht die Energie rauben! Der Punkt ist, während das Gegenüber spricht, achtet man auf seine eigene Atmung und lässt so das Gespräch vorbeiplätschern. Man […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Angebadet… 23.08.2015 10:35:36

umfeld dach bauarbeiten spätsommer backen was dem brotbaecker noch gefällt... pool
…wurde bereits während der Bauarbeiten, schließlich hatten es die Temperaturen in sich. Jetzt sind noch Arbeiten im Umfeld zu erledigen. Das Dach muss noch montiert und aufgebaut, der Zaun wieder hergerichtet und die Bepflanzung in die Erde gebracht werden. Also … Weiterl... mehr auf brotbaecker.wordpress.com

Kalbtanz 31.10.2017 17:19:10

weltbevölkerung system leben marionette ziviler ungehorsam kalbtänzer anstand sklaverei menschenverstand banken geopolitik individuen sinn regel systemkritik systemglauben esospinnerei schafsmedien bedrohung finanzsystem massenvernichtungswaffen mafia unwissenheit gesellschaft recht verbrecher kurzclips freiheitskämpfer umfeld existenz weltordnung friedrich schiller schuldgeld biozombies hoffnung subversion technik verwirrung pluralistische ignoranz monetative ehrenhaftigkeit lebensstil blabla kuschelpädagogik degeneration waffen masse schleimerei natur gesellschaftskritik selbst luftgeld nutzen korruption freiheit radikalität gedankenkontrolle drogen logistsysteme lohnsklaverei philosophie parties menschen ausbildung konsum netiquetten kritische masse weisheit arschloch vollgeld eier bewusstheit rückgrat bildung systemtreue economic hitman bewusstsein angst geld desaster verbildung verbildungssysteme fussball widerstand hirnwäsche schulen kabale allgemein lebensart hamsterrad realität schafe pharmagift umwälzung scheingeld eugenik abhängigkeit joytopia kennedy verirrung apple ablenkungen aktivismus änderung dreckskapitalismus facebook occupy zentralismus kollaps gott beschäftigungen geldsystem pharmamafia kalbtanz entmachtung erdbewohner materialismus mitläufer saat kuscherei manipulation konzernmultis ausnahmen früchte verblödung menschheit medien schundblätter nwo macht welt ignoranz brot und spiele
Die meisten Leute heute tanzen doch einfach immer nur weiter ums goldene Kalb, ohne irgend was vernünftiges zu schaffen, abgesehen von Konsum, Konsum und noch mehr Konsum, auf allen verschiedenen Ebenen (was Artikelkonsum im Internet miteinschliesst); sprich, gehen irgendwelchen sinnlosen Beschäftigungen nach, die ihnen auf Papier bedruckte Zahlen ... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

Bunte Zebras haben es nicht leicht … 10.10.2015 08:34:53

außergewöhnliche menschen intelligenz beruf hochbegabung zebras umfeld fähigkeiten anne heintze potenziale bunte zebras beruf & karriere umwelt hochsensitivität hochsensibilität persönlichkeitsentwicklung selbstwert impulse & inspirationen
Bunte Zebras - Hochbegabte und oft gleichzeitig hochsensible Menschen: Sie reagieren mit ihrer Empfindsamkeit wie feine Seismografen auf ihre Umgebung. Leider viel zu oft unerkannt. Das Phänomen der Hochbegabung ist mittlerweile einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Die Forschungsergebnisse der amerikanischen Psychologin Elaine Aron, die 1997 de... mehr auf open-mind-akademie.de

Tatort Arbeitsplatz: Bossing – Was tun? 21.02.2016 10:20:00

intelligenz hochbegabung chef bossing hochsensibilität & hochsensitivität umfeld wahrnehmung motivation anne heintze führung beruf & karriere hochbegabt gastartikel karriere hochsensibilität potenzial
Tatort Arbeitsplatz: Bossing Der Chef ohne soziale- und ohne Führungskompetenz: Immer wieder sehen sich manche Arbeitnehmer mit dem Stichwort "Bossing" konfrontiert, aber nur selten liest man etwas darüber in den Medien. Bossing-Opfer werden von ihren Chefs ausgegrenzt, mit sinnlosen, unter-oder überfordernden Aufgaben betraut, werden in aller Ö... mehr auf open-mind-akademie.de

Das Dromedar 17.04.2016 13:31:22

tiere umfeld unruhe eigensinn neugierde umwelt vorsicht beobachtung unterschiede gedichte wüstentiere
Das Dromedar ist kein Kamel, und macht daraus auch keinen Hehl. Es ist ja auch kein Trampeltier. Was kann das arme Tier dafür daß man es ständig umbenennt, nur weil man nicht die Wahrheit kennt? Das Dromedar hat einen Höcker … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Tatort Arbeitsplatz: Bossing – Was tun? 21.02.2016 10:20:00

intelligenz hochbegabung chef bossing hochsensibilität & hochsensitivität umfeld wahrnehmung motivation anne heintze führung beruf & karriere hochbegabt gastartikel karriere hochsensibilität potenzial
Tatort Arbeitsplatz: Bossing Der Chef ohne soziale- und ohne Führungskompetenz: Immer wieder sehen sich manche Arbeitnehmer mit dem Stichwort "Bossing" konfrontiert, aber nur selten liest man etwas darüber in den Medien. Bossing-Opfer werden von ihren Chefs ausgegrenzt, mit sinnlosen, unter-oder überfordernden Aufgaben betraut, werden in aller Ö... mehr auf open-mind-akademie.de

Kolumne: Darf ich bitte essen, was ich möchte? 14.07.2016 16:51:02

soja tiere einstellung beauty glücklich gesellschaft ersatzprodukte umfeld umstellung ironie gedanken werthaltung ernährung lebensstil lebewesen durchhaltevermögen schlank bewusstsein kritik essen meinung ressourcen vegan fleisch essverhalten vegetarismus gleichgesinnte träume kolumne alltag wurst
Ein Blick in ein Beauty- und Lifestylemagazin genügt und du weißt ganz genau: Alles, was du machst, ist falsch. Du bist zu dick, zu ungeschminkt, falsch gekleidet und vor allem eines – falsch ernährt.Doch mehr dazu unter folgendem Link. Heute geht es mehr um die Frage: „Warum darf ich nicht einfach essen, wie und was ich […]... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Negatives Umfeld – eine Bremse im Leben 11.03.2017 12:31:44

leben gestaltung umfeld innere und äußere welten bewusstheit allgemein eigenverantwortung
Hallo liebe Freunde und LeserInnen an diesem Samstag! Heute widme ich meinen Blogbeitrag einem sehr interessanten Thema: Dem Umfeld! Vor allem ein negatives Umfeld kann wie eine regelrechte Handbremse in unserem Leben wirken… Viel Spaß also beim Lesen… …und noch ein positiv gestaltetes Umfeld ab heute! Ihr habt es in der Hand! ... mehr auf bloggerherz.de

Murmeltiere 18.09.2016 07:12:17

ereignisse prosa kurzgeschichten unsicherheit humor feind umfeld berlin natur umwelt räuber abenteuer unterhaltung aufpasser vorsicht beobachtung gedichte lyrik geschichten
In den Alpen, ganz weit oben, wo die kalten Winde toben, kann man auf den Bergeshöh‘n öfter Rinder weiden sehn. Und die schöne Sennerin blickt besorgt zum Himmel hin. Denn vielleicht passiert es heute, daß nach einer fetten Beute stürzt … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Der ideale Chef für Hochbegabte und Hochsensible 25.01.2015 08:41:00

außergewöhnliche menschen intelligenz hochbegabung umfeld wahrnehmung underachiever motivation anne heintze job bunte zebras führung beruf & karriere hsp vielbegabung arbeitgeber hochbegabt karriere hochsensibilität potenzial
Wie sieht der ideale Chef für hochbegabte Menschen aus? Welche Eigenschaften sollte eine Führungskraft haben? Welche Möglichkeiten sollte ein guter Chef dir bieten? Was für ein Umfeld sollte er schaffen? Sollte ein guter Chef ebenfalls besonderes hoch-viel-dick-begabt sein? Und daraus erwächst die Frage nach dem idealen Arbeitsumfeld. Was macht ... mehr auf open-mind-akademie.de

Montagmorgen 04.04.2016 06:35:52

zitate richtung abstand umfeld verkrampfen rat montagmorgen universum ratschlag lenken entspannen zitat nachdenken schwerhörig hinhören grübeln
Das Universum ist nicht schwerhörig. Rat aus meinem Umfeld Wie oft ist man unglücklich mit einer Situation? Hat sich etwas anders gewünscht oder vorgestellt? Hat etwas nicht so geklappt, ist nicht so gelaufen wie man es wollte? Um dem vorzubeugen, kann man sich vorher unendlich viele Gedanken machen. Ich wünsche mir, dass… Ich will, dass̷... mehr auf diestachelbeere.wordpress.com

es lebt! 23.07.2017 17:38:28

dies und das stinkend umfeld unterwegs löwenzahn sonne gedanken ort natur bilder schmutzig blumen, blüten geschichten - gedichte - aphorismen - sprüche - zitate - fabeln - legenden eigene fotos sonnenlicht ungünstig stelle
Eine denkbar ungünstige Stelle, um ans Sonnenlicht zu kommen, und doch geschafft! Aber das Umfeld – schmutzig und stinkend. Der Platz ist nicht gut gewählt! Und doch scheint die Sonne … auch für diesen Löwenzahn. (©R.L. 2017)Einsortiert unter:Bilder, Blumen, Blüten, … Weiterle... mehr auf rose1711.wordpress.com

[kinderkram] 10 – Laune 24.09.2016 08:37:47

schlecht gelaunt miesepeter gemüt umfeld tief gut gelaunt frohnatur stimmung sonnenschein balance spaziergang frischluft ausgeglichen kinderkram launenhaft laune [kinderkram]
Gute wie schlechte Laune gehören zum Leben. Kein Tag ist gleich und unser Gemüt reagiert schon auf kleinste Einflüsse durch Stimmungsschwankungen. Das kann positiv wie negativ sein.  Wer immer nur gute Laune hat ist vielleicht durch und durch positiv – oder ein Meister im Überspielen. Wer eher als Miesepeter bekannt ist hat vielleicht wi... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Visualisieren der Ziele 16.02.2018 10:23:16

leben entschleunigen chef libellchen persönlich büro hobbys umfeld engagierte tagträumen sorgen herausforderung zeit ahnung visualisieren glaubenssätzen job spaß menschen ziele entscheidungen projekt aufträge geld vernünftige teilzeit sicherheit kreativ führungsfunktion arbeitszeiten geordnete bahnen menschheit intelligente urlaub
Wisst ihr was daran die größte Herausforderung ist? Nicht das überwinden von Glaubenssätzen sondern das herausfinden was man eigentlich will! Letztens hatten wir im Büro ein Gespräch, mein Chef meinte so „Mach wie du meinst, die Webseite ist dein Baby“. Und in mir wehrte sich alles. Wäre es mein Baby, wäre nicht jede Entscheidung eine [... mehr auf libellchen.wordpress.com

MOTIVATION | Positives UMFELD & Beziehungen | CHRIS LEY 15.08.2018 12:00:43

motivationsvideo widerstandskraft selbstmanagement entscheidungen treffen depression erfolg feel good management chris ley umfeld positives umfeld beziehungen motivation willenskraft zeitmanagement neid familie angst anleitung zielerreichung akademie work-life-balance selbsterkenntnis persönlichkeitsentwicklung liebe freunde management
Die meisten Menschen scheitern an ihrem Umfeld. Sie haben große Ziele, sind motiviert, doch ihr altes Umfeld macht ihren Erfolg unmöglich. Das kannst du verhindern. Wahrscheinlich hast du diesen Spruch bereits gehört: du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst. Ob diese Behauptung genau so stimmst, ist fraglich... mehr auf chris-ley.de

Das richtige Umfeld 26.02.2018 06:30:51

montagsmotivation umfeld persönlichkeit
Erfahre in der heutigen Montagsmotivation, wie wichtig das richtige Umfeld für Dich ist, damit Du produ... mehr auf larsbobach.de

4 Merkmale die man für den persönlichen Erfolg benötigt 12.09.2019 12:12:08

erfahrungen widerstände selbstvertrauen persönlich erfolg charakter energievampire umfeld mentale stärke vision beziehungen motivation ziel willenskraft einfach tun ziele prozesse rückschläge strategie resilienz erfolgsfaktoren selbstbewusstsein willensstärke lebenslanges lernen psychologie energieraeuber optimismus persönlichkeit augenöffner persönlichkeitsentwicklung visionen energie analyse erlebnisse coaching
Hallo lieber Blogbleser, erstmal definiert und bewertet jeder Erfolg anders. Weiterhin geben sich Viele eine falsche unterbewusste Programmierungen aus Management- und Erfolgsbüchern: „Wenn ich erfolgreich werde, dann werde ich glücklich.“ Oder: „Wenn ich diese Summe X verdiene oder diesen Doktor-Titel habe, dann werde ich glückli... mehr auf mentaltrainer1.wordpress.com

Bret Easton Ellis – American Psycho 30.10.2018 09:00:09

denken form verstören litanei gestehen inkonsequent grausamkeit leben neuseeland dasein persönlich explosiv gesellschaftlich entscheiden investmentbanker erste seite sinn nachvollziehen verlag gedächtnis erhalten erleben haarschnitt ende situation kontrovers note verbergen begreifen gerechtfertigt psychopathisch entziehen erzielen wundern handlung zunehmend charakter frönen wall street anprangern gleichgültigkeit dekadent new york wahl gewillt erschüttern teuer gesellschaft distanziert wahnsinn lesenswert darstellen respektieren oberverwaltungsgericht misogynie deutschland abstoßend morden veröffentlichung umfeld existenz schieflaufen schwer garderobe überstrahlen bret easton ellis katapultieren belanglosigkeit reich botschaft befinden chuck palahniuk fragen kennenlernen verbrechen verstehen anonymität attraktiv schilderung wahres gesicht fight club größtmöglich psychopath index ähnlich komfortzone entdecken erfolgreich tief ahnen aspekt mordszene anfeinden leser roman klagen austauschbar makellos besser abschnitt mittel verwenden skandalroman personifizieren provozieren extrem herkömmlich in wahrheit 18 jahre kontrast banker wünschen käufer aussprechen foltern wertentleerung pedantisch güter anfang oberflächlichkeit dunkel eingraben serienmörder arbeiten durchlaufen langatmig kipenheuer & witsch inszenierung ausreichen kapitalistisch hirn täuschen seitenlang morddrohung klassiker negativ buch urteil patrick bateman ich-perspektive einrichten aufregung mescnehnverachtend halloween popkultur mord rezension isolation 80er ablehnen vollendet autobiografisch unpersönlichkeit folterszene trennen entstehen plastisch blenden thematisch 2 sterne absicht dünn langweilen figur hart treffen löschen umstritten befriedigend verstecken zurückgreifen aggressiv seinetwegen geschöpf einlullen empfehlung abscheulich unterstellen resonanz fassade missbilligung maßlosigkeit kritik unbedeutend erscheinen materiell erzeugen gewaltorgie essen beschreibung schwach angespannt productplacement keine rolle spielen gewinnen dreist leidenschaftslos komplex american psycho in worte fassen verkörpern restaurantbesuch neigung schlächter modern mann auszeichnen plakativ horror konsumorientierung kipenheuer & witsch entwicklung schlimm brutal identifizieren vermuten paradox effekt zeitgeist vorstellung protagonist wirken nötig lesen gewalttätig sicherheit wegschließen autor symbolisieren schluss kostüm erinnerung zappen harmlos verzeihen ikone kreativ gewaltpotential körper abwärtsspirale furchtbar perfekt dachschaden ecke umgeben kritisch abebben ignorieren fürchten australien massiv erkennen albtraum teil widerlich aura alltag unerträglich bekömmlich usa widersprüchlich bundesprüfstelle für jugendgefährdende medien erkennbar monotonie belanglos narzisst monster schwanken sadismus leiden krass draufsetzen indizierung brechreiz rechtfertigen intensiv quälen bestimmen zwingen weltweit erhältlich gräueltat ideal alarmierend
„American Psycho“ von Bret Easton Ellis ist einer der weltweit umstrittensten Romane aller Zeiten. In Deutschland erschien das Buch 1991, 1995 setzte es die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien auf den Index. Über 5 Jahre war es nicht frei erhältlich, bis der Verlag Kiepenheuer & Witsch (KiWi) vor dem Oberverwaltungsgericht gegen die I... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

befassen kompromiss eltern versuchen freundin einschüchternd begeistern primär die daumen drücken rätselhaft leben konfrontieren college entscheiden rekonstruieren schmerzhaft sehnen frau schreiben ändern kurzgeschichtenband weigerung fesseln einlassen depression individualität status nachvollziehen aufgeben erhalten erleben ungewöhnlich verbergen begreifen auf die zunge stehlen gradlinig gelten us-amerikanisch entwickeln lang harmonie befreundet wegstoßen übellaunig tochter geburtstag in der tiefe protagonistin ehemalig positiv erwachsen geschichte schrecklich kurzgeschichtensammlung lesevergnügen respektieren glaube eingehen umfeld aussetzen bewerten 1975 mitbewohnerin 3 sterne umfangreich unerwidert anwärterin verlaufen spitzenbewertung verpflichtung botschaft selbstläufer unterbewusstsein kämpfen fragen garant jugendliche verstehen lehren gegenwartsliteratur erstmals überzeugend umstände versinken konservativ fragwürdig rassismus veröffentlichen annehmen joyce carol oates danken tief tragik politisch faszinieren englisch black girl white girl bewusst roman beeinflussen würdelos studentin schuyler college leseliste bedeuten genna identität jugend zeit gelingen benehmen nachdrücklich konkret pulitzer-preis außenseiterin gefahr laufen entschlossen literat aufstellen gefallen campusgelände arbeiten behaupten gemeinsamkeit theaterstück lektion genna hewitt-meade das leben retten negativ anfreunden buch philosophie wichtig dazugehören ich-perspektive stil essay werk notfalls ablehnung novelle stammen biografisch familie irritierend brauchen rezension anspruchsvoll nachvollziehbar annahme vorbild ebene freude von sich stoßen bereit wunsch später benötigen allein bewertung minette swift psychologischer realismus freundschaft beziehung falsch ausgerechnet reagieren verhaltensweise das leben kosten dominant erziehen erscheinen pfarrer ereignis sozial 15 jahre verhalten kind kompliziert strikt gut komplex einfließen jung bedeutend einfluss afroamerikanisch verstricken vereinsamen zeit nehmen psychologisch zeitraum vermitteln realistische fiktion radikal schriftstellerin unglück anpassen monate passen zählen verwirrt dringend theorie nobelpreis autorin vater verwirrend streng lesen hinauswollen einsam minette bürgerrechtsanwalt erinnerung grenze intim typisch nominieren bestehen by the north gate rüstung gewaltig karriere vorbehaltlos definition religiös furchtbar handeln bedauern bereiten unmöglich krampfhaft monatelang mauer lyrik literatur lektüre gerecht werden vergehen thema erwartung beschützen unsicher zueinander finden erkennen durchbrechen stochern nachdenken tod beigeschmack zurückziehen verschanzen sterben lernen pflicht nachwirken sekundär verhältnis studieren schwierig dick laune stur welt
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Der größte Kritiker 26.04.2018 10:41:11

unsicherheit libellchen persönlich umfeld performance gesamtbild feedback fertig machen nervös bewusst spezialauftrag job vortrag halten kritiker kompetenzen reden ehrlich projektleiter schwächen beherrschen ansprüche plappern
Ich bin und war schon immer mein größter Kritiker. Früher habe ich mich deswegen auch regelmäßig selbst fertig gemacht. Heute bin ich mir einfach nur mehr meiner Schwächen bewusst und arbeite daran. Was ich zum Beispiel gar nicht kann ist vor großen Gruppen reden. Einen Vortrag halten. Alle Augen auf mich gerichtet. Das macht mich […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

knöpfe drücken versuchen mikrokosmos barhocker autreten grausamkeit die daumen drücken leben lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück persönlich akteure sympathie biografie experiment verabscheuungswürdig experimentierfreudig frau einstellen empfinden stark provokant platz aufschlagen einlassen hässlichkeit loben erhalten opfer ansetzen ungeniert verstörend unterschicht bett direkt prozessakte zu hause arm zupfen melden frauenmörder zufall intellektuell entkommen echt niemand glücklich gesellschaft erschreckend herausfordern tatsachenroman netz mitgefühl deutschland abstoßend umfeld 1975 unterbringung 3 sterne scheußlich reeperbahn fähigkeit fühlen knotenpunkt existenz 1970er gericht schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker übung schön beschreiben schilderung charakterisierung nacht verlierer heiß entdecken würstchen träumen leser betrachten fritz honka roman drastisch erfolgserlebnis besser demonstrieren dunstkreis gelingen bindung unterschiedlich wünschen hoch geniestreich bodensatz äußerlich kneipenszene scheitern bezirk emotion befriedigung jagd auftreiben serienmörder kneipe st. pauli behaupten sozialversager illustrieren literarisch schatten herz finden ohne zweifel merken kunststück anschauen moloch übel ungeschminkt buch porträtieren faszination des grauens einsicht hamburg leiche dezember familie rezension abbilden verhaften unzensiert bereitschaft ermorden verschlossen gescheitert unerwartet überraschen loskommen kreuzen verurteilen verwirklichung funktionieren historische fiktion figur schätzen dürfen ausloten reiz jämmerlich beziehung privileg unglücklich alt alkohol trinken bemühen abscheulich zuflucht trostlos tendieren der goldene handschuh degeneriert vorhof zur hölle ergeben sozial erforschen verzweifelt 1976 fiete schriftstellerisch realität lokal manipulieren bedauernswert niete aufgabeln jung neigung rangieren erwischen suchen aktiv klasse hoffen entsetzt mann erlauben beeinträchtigen interessant menschlich mental brutal protagonist tolstoi geschickt authentizität lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft verloren autor schockierend tropf grenze ranzig schäbig deprimierend psychiatrisch innerlich kalt lassen seite recherchezwecke freude bereiten in frage stellen tragisch begegnen mitleid klinik wartezimmer hauptfigur elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung standesgemäßg stammkneipe aufnötigen versuch lektüre entstellt vorstellen kaschemme ablenkung ausborgen heinz strunk verdienen widerlich schulter an schulter verminderte schuldfähigkeit feststellen verkommen lernen sterben 1998 empfehlen säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst rand beobachten schmerzgrenze ins auge sehen
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Lauren Oliver – Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie 02.04.2019 09:00:58

eitel sonnenschein eltern auffallen hoffentlich versuchen beste freundin ergreifend relevant leben phase meilenstein freuen persönlich high school fatal realistisch challenge reread herrschen hervorragend genießen empfinden beeindrucken mehrmalig ändern sehen erwachsene unmittelbar strukturieren young adult problem erleben situation ungewöhnlich reflektieren zutiefst auf die probe stellen begreifen damals bett grausam mühelos us-amerikanisch ausgangssituation erheblich inneren handlung aufwachen charakter ziehen jeder hat sein päckchen zu tragen anteil protagonistin clique hobby geschichte mysterydrama exakt dankbar mensch erleichtert umfeld beweis popularität umfassen jugendlich mitschüler teenager weiterziehen normal botschaft kämpfen kennenlernen schildern verstehen lehren geschehen blicken zielgruppe jahr großartig verschieben wahrnehmen beschließen ernstnehmen tief horizont konsequenz berühren bandbreite stellen aufgabe bewusst wahrnehmung roman reise in der lage besser weglaufen person bestmöglich provozieren wieder und wieder eine rolle spielen gelingen bindung erledigen benehmen unterschiedlich wissen struktur herausholen entscheidung unfall frieden bibliothek über sich hinauswachsen atemberaubend vorhersehbar beunruhigend emotion abend bewundern erfahren detail zugeben beginnen spielen gewinn unrecht finden erkenntnis auswirkung hinderlich lektion sam gehen 12. februar fällen buch urteil eigenständig philosophie wichtig samantha kingston ich-perspektive verändern interessieren organisieren lage stärke am leben rezension abbilden wille nachvollziehbar begleichen risiko egoistisch sammlung beerdigung bereit version ernstzunehmend erweitern ausnutzen stolpern weiterentwicklung verletzend speziell tag figur wahrhaft hart gewissen treffen maximum traum fassade anders enden wertvoll das leben kosten oberflächlich beliebt überrascht selbstironisch leserschaft verhalten begründen bergen lauren oliver identifikationsmöglichkeiten mystery gestalten wenn du stirbst zieht dein ganzes leben an dir vorbei sagen sie jung einfluss reaktion literaturgeschmack heldin vermitteln morgen coming-of-age in die eigene hand nehmen parallele erlauben 5 sterne bewegend bilden ally im alleingang mystik originell zählen anfangen mädchen vielfalt hemmunglos schriftgeworden autorin lesen autounfall intim kreis transportieren bestehen gewissenlos analysieren erforschung schal jugendliteratur mut perfekt persönlichkeit überschaubar verklärung tat gleich erfüllen literatur inspirierend lektüre idealistisch mischung thema sprechen streich melancholie reifen before i fall altern unangenehm aufbauen durchleben elody lindsay filter fesselnd tod liebe bieten sterben facettenreich priorität intensiv in vollen zügen
„Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ von Lauren Oliver begründete meine Liebe zu Young Adult – Literatur. Ich stolperte über diesen Roman, als ich gerade begann, meine Bibliothek zu organisieren, zu strukturieren und hemmungslos zu erweitern. Bücher spielten in meinem Leben immer eine Rolle, doch erst in dieser Phase ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jahresrückblick 2018: Vom Spaß mit Statistiken, dem Kampf gegen die Durchschnittlichkeit und plüschigen Helden 28.01.2019 08:45:35

grün verschlungen simon entgegenstellen anna stephens jeffrey toobin blood red road leise wrath a thousand pieces of you massaker hund besprechung tragweite dystopie vernachlässigen bescheiden aufregen alles für die katz moment widmen robert e. howard gefestigt abschaffen präferenz subjektiv die daumen drücken erlebnis leben konfrontieren explizit beteiligen stunde cover marissa meyer eskalieren ästhetisch brillanz dickköpfigkeit weinen vollständigkeit glück freuen basieren lustig fazit verbesserungsfähig nicht alle latten am zaun zusetzen vorherrschen trocken lone ranger high school einstellung prickelnd debüt sympathie erreichen lektüreauswahl dustlands behütet formulieren experiment tod eines gottes entscheiden realistisch aushalten challenge selbstmörder taff eva die volle wahrheit hervorragend frau heimatbezirk unterschied edel aufwühlend empfinden beeindrucken stark langfristig majestätsbeleidigung vorbereitet schreiben regeln besessenheit mutter leseverhalten ändern regel am liebsten erwachsene einschätzung qualität erwähnen zeugenaussage fesseln liebesszene faktisch entdeckung könig testen lesefortschritt verlag leserunde young adult gedächtnis bücherwurm problem opfer zahl triebgesteuert erleben manuskript haarschnitt ende blind situation reflektieren ungewöhnlich weltliteratur lehrer faszinierend regisseur verstörend without a doubt formvollendet formular begreifen auf die probe stellen sensibel grausam dokumentieren missverstanden wählerisch romantik meisterwerk beraten enttäuscht schleppen inhalt in verzug high fantasy entwickeln beantwortung zupfen conan the people v. o.j. simpson handlung die horde revolution überleben frauenmörder teddybär charakter buddy read bücherhirn fakt leidenschaft konzeption reichsadler privatleben überraschung mordprozess verständnis verfilmung mäkelig intellektuell wahl facette gefühlswelt ansprechend michael schreckenberg stottern hobby wahnsinnig john cleaver positiv machthungrig aktion die hexenholzkrone märtyrerin distanziert schreibblockade traumatisch rupture abschluss geschichte feind wahnsinn schwierigkeit schrecklich erschreckend herausfordern eindruck in den kram passen banause kniffelig begeistert sinnbefreit lesejahr fortschreiten monstrum a mother's reckoning gefühl abstoßend werwolf abschließen aussehen morden oliver dierssen gestaltung abhaken bevorzugen umfeld erzählstruktur filmisch marcia clark leseerfahrung katastrophe infografik wohlfühlgeschichte we are all completely fine o.j. simpson ausreißer tradition fühlen ultimativ ruin existenz informieren highlight besprechen brian mcclellan 1970er negieren schwester schwer ansprechen die schlacht von morthul verreißen the killing dance hand mitreißend schnitt bret easton ellis gemeinsam cliffhanger das geheimnis der großen schwerter the faithful and the fallen austreten weltsicht totalausfall botschaft leseziel feuilleton anstellen witwer kämpfen goldener löffel im mund hoffnungslos weiß kennenlernen jugendliche motto entscheidend sohn vordringen hoffnung schön versinken künstlerin schilderung besuchen charakterisierung bildschön ungeschlacht liebenswert vorliebe mr monster großartig sammelband ari marmell sorgen schwerfallen berauschend respektabel anita blake tochi onyebuchi ausnahme sexiest man alive komfortzone antiklimax verstümmelung fortschritt in tränen ausbrechen widersprechen n.k. jemisin zustimmen schonungslos heiß ehrlichkeit vision bluten annehmen erfolgreich danken tief kvothe entfaltung rezensieren überwinden verboten aspekt ungewissheit politisch teilen ad acta offenbarung rezensionspflicht berühren konsequenz überladung dominieren aufrichtig englisch vorsatz fehlgeleitet aufgabe wahrnehmung bewusst ungezwungen roman fritz honka 20. april 1999 mörder leserin elitär reise beeinflussen neuigkeiten & schnelle gedanken verbreiten fantasy ambitioniert toll erotisch fragmentarisch dröge identität nach hause kommen aufmerksam berührungsängste jugend unsinnig herausragend farbe unlogisch simon strauß themenkomplex laurell k. hamilton kontrast auge spitzenreiter pulpgeschichte sanft wünschen scheibenwelt wissen ärgern sue klebold held stürmisch gut und böse struktur unangemessen herausholen dramatisch daryl gregory wildern foltern entscheidung steven erikson an den nagel hängen flagge beinhalten aufarbeiten antonia michaelis kontakt beschränkt rolle lieben sas ziel scheitern bemerkenswert schlechtes gewissen vorhersehbar gigantisch träne martina bookaholic statistisch emotion befriedigung unsympathisch trilogie dimensionsreise powder mage serienmörder gefallen the broken kingdoms krise dramatik idee in verbindung erkämpfen königin victoria illustrieren literarisch liebesdreieck humoristisch schwächlich disziplin außerordentlich zufrieden abgefahren zeit verbringen moira young chronologie herz harmonisch entsprechen alles sense wohlfühlen schule erkenntnis cress das spiel der götter urban fantasy fragestellung schicksalsschlag kunststück amoklauf spaß verraten antesten gemeinschaft bloggen öffnen robert harris januar 2019 altlast klassiker kontrollieren henry n. brown entvölkert buch urteil unwesen treiben herangehensweise triebfeder patrick bateman ich-perspektive kultur abhacken itnensität verändern der finder porträtieren fortschrittlich hamburg supernatural lesechallenge bereitwillig überwiegend werk wütend vertrautheit brandenburger tor konzentrieren amüsieren kleinlich partials reinigen saba beasts made of night talent leinwand familie piktochart footballspieler verfänglich bombastisch mord suizid älterwerden kollege the inheritance trilogy rezension anspruchsvoll graf dracula aussortieren verlangen bittersüß nennen epos vermissen teilnehmen risiko zwillingsschwester so la la m l rio fernhalten wachsen wiedertreffen richard wegsperren bücherkultur-challenge folterszene einheit abgewinnen entstehen vorbereitung zeitverschwendung durchschnittlich fledermausland gewissenhaft neukölln lieblingspulli referenz stimmen rechtzeitig aufmerksamkeit generation vergießen überraschen ratten-szene in den hintern kriechen flop neukölln ist überall verzaubern qualvoll lachen schmal monatsverteilung fixierung jean-claude bewertung komisch naomi alderman figur historische fiktion weitschweifig vaterland simon lelic hart dumm non-fiction diskutieren wolf marlene akzeptabel heiraten verzweiflung mögen zufriedenstellen maximum befriedigend aus dem herzen dauerhaft außer kontrolle gewaltfantasie beweisen beziehung entgegensetzen alt veränderung paar abscheulich vornehmen stocken sprachenverteilung konfliktherd reagieren verfilmen allerliebste schwester selbstbestimmt differenzierter unheimlich rotschopf papa unverdient spoiler schmerz dylan klebold godblind vampir trostlos desillusionieren deutsch angst der goldene handschuh wundervoll versnobt abel tannatek oberflächlich videokassette erscheinen tierisch schlosshund skyline erschütternd die vampire schwarz element ereignis lesespaß gods of blood and powder scharfsicht umdrehen frühjahrsputz erforschen beschreibung monatlich the run of his life großeltern veranstalten verhalten irritieren älter retten magie osten ard erfahrung samuel szajkowski passend anna leseprojekt zwillingsbruder geschmackvoll maßgebend columbine lust überdreht abverlangen realität das weihnachtswunder des henry n. brown weiblich austausch partnerschaft gewinnen abenteuer barbarisch die flucht ergreifen seltsam if i did it auswählen unaufgeregt komplex american psycho bedauernswert erzählen stereotyp tragödie schweizer käse seitenzahl tier teenagerromanze fertigstellung unmenschlich heulen romantisch psychologisch modern genreverteilung beleidigend mobbing weltenwanderer steigern motzen lenken heldin regenbogen 2018 jahresrückblick entgleiten mann the sacred lies of minnow bly schriftstellerin auf die beine stellen erlauben motivieren erinnern lohnend talentiert schlimm planen stressfreierr interessant charakterkonstruktion entspannen the kingkiller chronicle überprüfen firebird mental brutal schenken passen diagramm überzeugen antrieb altbekannt reihe spüren originell schicksal mumpitz badezimmer if we were villains miriamel erstaunlich ich will dich nicht töten interpretieren verwöhnt grimdark verteilung theorie dan wells protagonist emmi einfühlsam murks ausgeglichen tad williams autorin kuss armes würstchen zusammenwachsen druck the power the name of the wind thriller starten streng korrigieren terry pratchett nagend lesen verführerisch anlass kleinigkeit mit dem gedanken spielen zusammenstellung wohlwollend low fantasy gedankenwelt erwachsenwerden weihnachten autor übermitteln auf die palme bringen herausfinden trauern schluss cimmerian der letzte könig von osten ard der märchenerzähler manifest auswertung wunderbar erinnerung nerven sins of empire loyal sieben nächte 30 fragen 30 jahre hingabe patrick rothfuss präsentieren buchblogger montagsfrage enttäuschung wortmagie's makabre high fantasy challenge quote unterstellung festlegen ermüdungserscheinung star überdenken seite genre analysieren intelligent living in the aftermath of the columbine tragedy fatrasta abwechslungsreich besiegen haupthandlungslinie liebeserklärung hochkönigspaar assoziation eric harris ulk abwärtsspirale tragisch auf den ersten blick mitleid schuldgefühle vollbringen glaubwürdigkeit böse stephanie oakes fehlen drücken bedauern elend handeln kriterium zuneigung punktevergabe persönlichkeit wahr befürchten shakespeare die stadt des blauen feuers tobias quentin tarantino zweck übertreffen erfüllen oree schönheit ungünstig einfärben folgen literatur vorwerfen sternevergabe muttersprache wert schlicht lugh lektüre gerecht werden unreflektiert zutrauen barbar verrückt mitgliedschaft midlife-crisis heinz buschkowsky qualitativ thema verwandeln sprechen lesegeschmack claudia gray kategorie kritisch the conan chronicles animalisch blogplan the lunar chronicles sachbuch buchschnitt erwartung vorstellen egozentrisch nazi misslungen mission reifen ausborgen heinz strunk ktischig fürchten einmotten einzigartig erkennen erleichtern atmosphäre skrupellos daniel fürchterlich recherche durchleben schimpftirade verdienen wiebke lorenz bezaubernd john gwynne kaugummi verbessern i am bookish beleidigen running-gag standard missen umsetzung aquarell gegenspieler emotional zerstört ausführung liebe jugendbuch rückstau belegen verkommen maquin spannend überflüssig lernen neu anne helene bubenzer monster bemerken kim newman team begleiter empfehlen motto challenge analyse erstaunen geraderücken verhältnis worldbuilding rechtfertigen intensiv bestimmen statistik dick vorbeischrammen kuschlig zweiter weltkrieg trauer tetralogie kampf begeisterungsfähigkeit welt wälzer euphorie lesebingo strafprozess auftakt
Hallo ihr Lieben! Tatatataaaa! Es ist geschafft! Der Jahresrückblick 2018 ist endlich fertig! Die Zusammenfassung meines vergangenen Lesejahres war wie immer eine Mammutaufgabe, die mich wieder einmal viel länger in Anspruch nahm, als ich eigentlich plante. Jedes Jahr unterschätze ich, wie viel Zeitaufwand dieser Rückblick erfordert. Aber: es ist m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Eine Seite über ADS die mich sehr gefallen 12.01.2018 15:17:19

gesellschaft stress umfeld link potential lernen
Es spricht zwar vorwiegend über Kindern, aber mich gefällt die Sichtweise die gerade meine ist: Wir sind nicht gestört, wir sind anders und leiden ehe daran dass der Umfeld uns auch nicht die Anderssein anerkannt, sondern uns in eine Norm versucht hinein zu pressen. http://www.kausalitaet-und-adhs.de/ Ich hatte in der Schule nicht so grosse Mühe mi... mehr auf papillonindigo.wordpress.com

(alternative) Medizin 01.04.2018 09:08:17

pflanzliche diagnostik libellchen persönlich medizin glaube umfeld energetische massage alternativ kinesiologin ernährung gesundungsprozess neurodermitis gesunder körper homoöpathen belächeln bachblüten migräne placebo-effekt bauchgefühl cranio sacral gelenke einfluss beschwerden vertrauen rückenschmerzen antibiotika thema selbstheilungskräfte seele medikamente inhalieren
Das ist zur Zeit wieder ein spannendes Thema in meinem Umfeld…. Also ich stehe derzeit auf dem Standpunkt, ich besuche niedergelassene Ärzte bei Beschwerden, gehe bei Diagnostik den schulmedizinischen Weg mit Ärzten meines Vertrauens. Wenn ich Medikamente nehmen „muss“ bevorzuge ich pflanzliche bevor ich zu Antibotika greife. Ich ... mehr auf libellchen.wordpress.com

Simon Strauß – Sieben Nächte 06.11.2018 09:00:11

abschied früh stillstand 1989 leben fantasie glück freuen wild debüt erreichen biografie gesellschaftlich links empfinden urteilen mutter ändern nachvollziehen problem begreifen dokumentieren trampelpfad halten einholen theater zufriedenheit lebenslauf unangepasst inneres kind dokumentation leidenschaft verständnis geburtstag staunen erwachsen respektieren kulturell ausführen neidisch deutschland mensch zu helfen wissen umfeld baumpflanzung abfolge fühlen existenz zahm rebellisch harsch feuilleton anstellen kämpfen zukunft goldener löffel im mund zufriedenstellend weiß schildern ausbrechen verstehen lohnen mutig den kopf schütteln letzte chance konservativ uneben nacht kreisen maßlos ungerichtet lebendig niemals dramatiker übertrieben todesurteil teilen berühren möglichkeit erstreiten vergangenheit ins gesicht lachen verbreiten fest bedeuten norm identität zeit simon strauß nutzen selbstmitleidig unterschiedlich enthalten auslösen dankenswerterweise erwarten entscheidung kontakt dreck scheitern emotion reifeprüfung lesart begehen erfahren sorge unangebracht idee arbeiten 1988 zugestehen gemeinsamkeit frankfurter allgemeine zeitung reflektiert nominell finden ängstigen schnugerade faz buch zu dem schluss kommen geboren annehmlichkeit beleidigt interessieren aufregung kleinlich stammen rezension populär gefangener revoluzzer todsünde studium nachholen rechtspopulist überlegung generation moderatorin wunsch gejammer überraschen beherrscht in jungen jahren beeindruckend wiedererkennen hitzig treffen magisch umweg botho strauß aussage debütroman sieben vorbei unterstellen anders habsüchtig redakteur enden angst unfähig gehorchen kritik taktik sünde weich auswählen erlegen wohlfühlzone dimension freier journalist von heute auf morgen menge gestalten jung herauslesen suchen grau prozess scheinen hoffen mann unfähigkeit nichtssagend identitätskrise aufregend promovieren spüren kläglich umstrittenheit plan interpretieren wirken murks autorin märchen vater lesen existieren wahrheit erwachsenwerden alltäglich autor schlucken abkürzung herausfinden trauern manifest wollüstig sieben nächte aufstehen möglich kreativ abwechslungsreich hausbau tragisch fehlen perfekt drohend bedauern über die stränge schlagen einfallen banalität wundersam debatte bleiben lektüre manuela reichart beklagen taubheit midlife-crisis privilegiert befreien vorstellen nicht die bohne egozentrisch fürchten teil wagen pseudointellektuell zornig nachdenken diffus intensität emotional auf die welt kommen 30 überflüssig elite gefühle zu spät erschrecken gefallen lassen gewohnheit männlich studieren träge kuschlig familiengründung vermögen
Simon Strauß wurde 1988 in die kulturelle Elite Deutschlands hineingeboren. Sein Vater ist der populäre Autor und Dramatiker Botho Strauß, seine Mutter die Moderatorin und Autorin Manuela Reichart. Er studierte Altertumswissenschaften und Geschichte in Basel, Poitiers und Cambridge und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bereits währ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Literarische Mutterliebe? 13.05.2019 11:38:50

tummeln auffallen loyalität konflikt ausstrahlung hassen bücherregal leben leicht frage abnötigen entscheiden reread hervorragend frau empfinden stark schreiben mutter nachvollziehen aufgeben ende situation vergegenwärtigen spezifisch narzissa inneren in die welt setzen gehören dazugewinnen selbstzweifel grund komplexität verbinden gesellschaft antonia geschichte bösewicht dankbar umfeld tradition lauter&leise sache gemeinsam befinden kurz muttertag sohn a song of ice and fire schön der halbblutprinz misstrauisch anita blake belasten leidenschaftlich lily potter aspekt politisch zahllos wahrnehmung beeinflussen neuigkeiten & schnelle gedanken lieb haben person halbwaise die heiligtümer des todes vorschreiben bemerkenswert anfang detail draco heranziehen mama lauter&leise mutterliebe george r.r. martin klassiker martern buch abschussliste voldemort widerlich verändern snape löwenmutter einschätzen stammen auftritt familie erfassen rezension versterben wert darauf legen risiko schlüsselelement landen charakterlich glaubensgrundsatz sonntags beeindruckend mutti figur verzweiflung zurückgreifen beziehung mai 2019 anders angst eindeutig beliebt reinblüter erlöschen begeben überrascht ergeben retten kind keine rolle spielen verkörpern bezug gedenken gefahr scheinen mann radikal entwicklung blue moon reihe darkfairy eiskönigin frühzeitig murks ausstehen glauben lesen im rahmen des möglichen stattfinden konstruieren malfoy montagsfrage gefährden überdenken frettchen auf dem spiel stehen gewaltig beginn auf den ersten blick treu böse hauptfigur handeln harry potter einfallen j.k. rowling unbrechbarer schwur ausstehend todesser lektüre thema beschützen erkennen brechen opfern vollwaise emotional beantworten liebe anhängerin ansicht ideal
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe es getan. Ich habe mir das Interview mit George R.R. Martin bei „Druckfrisch“ angesehen. Klarer Fall von Quotenjagd. Ich wurde im Voraus bereits darauf hingewiesen, dass es sich lediglich um Ausschnitte alter Interviews handelt – korrekt. Also keine neuen Infos, nichts dazugelernt. Rundum eine Enttäusc... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Freizeitgestaltung 22.05.2018 10:34:02

inkonsequent leben selbstverständlich überzeugung treu bleiben hobby game-changer umfeld zukunft haltung gedanken zuverlässig aktivitäten kindheit konstant interessieren selbstmitleid entscheidungen kraft fernseher freizeitgestaltung ausflüge angst großeltern persönliche entwicklung kleinigkeiten lesen charakterschwäche kategorie flatterhaft
Als ich vor acht Jahren angefangen habe Ausflüge zu unternehmen, habe ich hier eine eigene Kategorie angelegt und nicht gedacht, dass sie mal so gefüllt sein würde….90 Ausflüge habe es in den letzten acht Jahren geschafft hier zu landen. Wahnsinn. Wo ich doch vor zehn Jahren noch am liebsten vorm Fernseher rumgelegen und mich in […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Kim Harrison – Blutdämon 19.06.2019 09:00:48

gelegenheit anfühlen witz konflikt aufregen gefährlich reif willkürlich aufführen erklären festigen ohio im weg stehen umsonst leicht rücken frage rollenverteilung luft wild einstellung einsatz experiment entscheiden narr genießen westküste empfinden stark entpuppen schreiben hexe pale demon mäßig status gut durchdacht vampirisch problem bockig rate überraschend gekreisch lang handlung bedrohung rückständig verabschieden band 9 grund protagonistin the hollows klein wappnen verbinden abschluss geschichte bevorstehen effektiv darstellen enge cincinnati blutdämon begnadigen elfenmagie laut hälfte uralt folge umfeld katastrophe ankunft fühlen alternativ negieren berieseln klingen grell reizbar verletzen weiß disharmonisch san francisco herumpfuschen den kopf schütteln besuchen geschrei schlecht art unklug vernünftig spannung bestätigen übertrieben entschluss ersetzen jenks dämmern jenseits leser roman reise weg fantasy gepaart person unternehmen nutzen provozieren vampirin gelingen erledigen wissen ärgern hoch pixie räumlich dramatisch erwarten entscheidung übertragen albern eskorte fähig kontrolle geschäftsessen begleitung gefallen charakterisieren hetzen absprechen actionszenen einsperren illustrieren vermeiden ohr zeitgefüge stören entfalten spielen scherge entsprechen urban fantasy spaß impulsivität kommunikation buch wichtig kim harrison magiesystem atemlos ausbildung infantil kindisch kompetenz werk streiten rezension bahn brechen teilnehmen biologie studium grundsätzlich aufhalten kraft stimmen rechtzeitig abschalten technologie roadtrip ley-linien 2 sterne figur treffen dürfen magisch verführen tenor aggressiv beziehung beispiel missfallen herumschlagen disqualifizieren zirkel falsch auto erscheinen angreifen verfügen route schwarz vorteil salzig reinwaschen retten schwach magie amateur passend realität nebenfigur jagen hexenzirkel gut autofahrt wehtun einfließen begegnung gestalten meile suchen erzfeind wissenschaftlich heldin hoffen elf erlauben talentiert schlimm kontrollverlust größe einschnitte schützn reihe effekt balancieren name nötig ausgeglichen hilfe vater lesen unterteilung erregung unterhaltungsliteratur domäne abbrechen trent kalamack reißerisch einsetzen schmaler grat bestehen groß kraftlinie eingepfercht ungelesen analysieren mitglieder stümper geschmack special effects anstrengend wahrgeworden beginn verbohrt handeln beruhigen verhandlung zurechtkommen küste potential haufen versuch lektüre schrill trotzig level regal dämon ivy unangenehm albtraum wagen rachel morgan angewiesen unerträglich schwerpunkt vorbereiten bieten ungezügelt vordergrund schwierig stur
Kim Harrison hat einen Abschluss in wissenschaftlicher Technologie, mit dem Schwerpunkt Biologie. Ihr Vater schüttelt bis heute den Kopf darüber, dass sie diese Ausbildung genoss, um jetzt Bücher zu schreiben. Harrison lässt ihr Studium allerdings sehr wohl in ihre Werke einfließen. Das Magiesystem der „Rachel Morgan“-Reihe ist ihr Versuch, Ley-Lin... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Meine Intuition hatte ich so lange vermisst… 03.03.2015 18:34:09

emotionen umfeld wahrnehmung trauma akkzeptanz intuition
Als ich 6-7 Jahre alt war, hatte ich mich so verhalten wie die Kindern eben machen. Ich war mich selbst und da ich immer sensibel und intuitiv bin, es einfach einbezogen… Ich hatte von Mitmenschen vieles wahrgenommen und mich danach verhaltet… Es gab auch seine Erfolgen, auch wenn damit nicht alle Problem aus der Welt […]... mehr auf papillonindigo.wordpress.com

Soziale Auszeit 24.04.2018 10:35:52

balkon gespräche libellchen persönlich gesellschaft umfeld normal sonne seelenheil kontakt erkenntnis menschen wald befreiend komisch introvertierte zweifelnd soziale auszeit small talk
Letztens habe ich einen Beitrag gelesen wo es darum ging dass introvertierte Menschen oftmals eine soziale Auszeit brauchen. Zu viele sozialen Treffen hintereinander sind ihnen oftmals zu viel. Sie müssen dann die Gespräche verarbeiten, denke oftmals über die Gespräche vom Vortag nach, zerlege die Gespräche in ihre Einzelteile und überlegen ob sie ... mehr auf libellchen.wordpress.com

Neue Studienfächer an der Faxen-Fritz-Universität zum Wintersemester 2018/19 17.10.2018 20:01:08

bildanalyse faszinierend wildschwein fettsteißing napping sozio-kulturell umfeld analkanal ernährung faszien-training gemälde kasse rollenspiele studienfach gurkonautic saurer aal high speed dichtung weltall rüben bachelor neues aus borschmannseck bogumila van böx weite muckibuding faxen-fritz-universität ringeldorschbestand bahnbrechend polypologie wahlkampfmanaging schuppen dynamitologie pyromanonanie anmelden meldungen kursbüro mäster ringeldorsch-fischer-theorem podexologie faking ringeldorsch-analysis wintersemester 2018/19
Ab dem Wintersemester 2018/19 gibt es einige bahnbrechende neue Studienfächer mit den Abschlüssen „Bachelor“ und „Master“ an der Faxen-Fritz-Universität links …Weiterlesen ... mehr auf ringelnitz.wordpress.com

Die ADS Weisheit 02.09.2018 15:41:52

umfeld stärken allgemein
Da will ich unsere Schwierigkeiten nicht schön reden! Aber es gibt etwas anders dass ich bei meine Artgenossen immer wieder erlebe und wirklich schön finde… Es scheint dass wir irgendwie durch unsere ADS und was wir damit erleben, einiges begreifen… Manches kann auch ein Mensch ohne ADS begreifen, klar. Weisheit kommt zum Teil mit der [... mehr auf papillonindigo.wordpress.com

Ganz spontan…. 15.01.2017 19:24:18

aus ads-sicht umfeld
In der weite Welt spiele ich Verstecknis Zeige ich mich Wissen die andern nicht was damit anfangen. Also, verstecke ich mich wieder Und beobachte die Welt durch ein Glaswand Dadurch nehmen mich die anderen doch nicht wahr. Bin ich zu Hause, im Chaotenland Muss ich nicht mehr Verstecknis spielen Sie wissen was mit mich anzufangen […]... mehr auf papillonindigo.wordpress.com

Weshalb sich Menschen geschlechtsabhängig verhalten 23.11.2018 15:20:03

kernspintomographen emotionen probanden summe universität zürich glück verhaltensstudie studienteilnehmer attitüde mütterlichkeit ursachen jungen gesellschaft wissenschaftler umfeld geschlechtsspezifisch ellbogen spuren schlüssel aktuell bargeld teilen männer dopamin drogen geschlechter negativ placebo puppen generation frauen glücksgefühle prägungen besitz geld gehirn verhalten studie mädchen erziehung psychologie rosa egoismus gender spielsucht gerechtigkeit kampf
Frauen gelten normalerweise als wesentlich ausgleichender als Männer. Frauen teilen lieber - Männer verteidigen ihren Besitz bis auf das Blut. Schuld daran sind die frühkindlichen Prägungen, die lebenslange Spuren im Gehirn hinterlassen. Diese Prägungen sind Schlüssel zum Phänomen des Egoismus.... mehr auf hanse-texte.de

Eine neue Job… 15.11.2015 17:16:18

stinos stress aus ads-sicht umfeld trauma anders arbeit
So lange da nichts geschrieben, aber doch immer wieder daran gedacht… Nun, hat sich so viel getan die letzten Monaten. Ich habe eine Job verlassen, weil mich da jemand wirklich zu heftig gestresst hatte. Geniesse die Ruhe, gehe viel in der Natur und versuche etwas mit meine Ängsten im Bezug auf Arbeit anzufangen. Besser, sie […]... mehr auf papillonindigo.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

gelegenheit pragmatisch lebensform versuchen einschüchternd konflikt primär rasierklinge definieren leben eskalieren spitz persönlich anführer finger weg erreichen auf die füße treten nachforschung unwiderstehlich verleihen verkaufen vyrus untergeordnet schroff schreiben wenden offenbaren destruktiv spur erleben lappalie situation ungewöhnlich faszinierend prägen sensibel romantik gmeeinsam spezifisch verströmen handlung verdeutlichen terry inbegriff härte gesondert entkommen typ weit abschluss geschichte netz kitzel gefühl umfeld verfolgen umfassen 3 sterne droge antiheld mistkerl existenz genie. begreifen hood zahn stoff verstehen dosieren wie eine auster führen einsehen romanfigur konzipieren anwesenheit spicken annehmen wirkungsweise dominieren vergangenheit roman berserker weg hauch joe pitt faktenlage extrem eine rolle spielen konsequent gleichgewicht gezwungen sehen zulassen entscheidung weiterentwickeln hässlich anstrengen auftrag bemerkenswert patt parasitär revier gefallen ich-erzähler dienen detail preisgeben stören ungewollt unnahbar täuschen vorsehen society kennen gewaltbereitschaft buch herangehensweise charlie huston offensichtlich porträtieren auftauchen bestimmung ablehnung rezension kursieren bahn brechen ansatz brodeln vampyrismus in ruhe lassen greifbar schreiberfahrung durchschnittlich verschlossen widerwillig die karten neu mischen aushungern qualifizieren speziell szene interesse langweilen prekär hart schwäche mögen rasend schmutzig beziehung stadt aus blut dj grave digga bemühen vampir oberfläche antwort zwischen die fronten verkomplizieren verhalten geldbeutel retten angespannt erleuchtung belügen einstufen no dominion herstellen konkurrieren abweisend manipulieren sympathieträger komplex spirituell rangieren suche gefahr wissenschaftlich hoffen motivieren science-fiction fasten übernatürlich brutal mystik laufen vampirroman reihe alabasterfarben infizieren enklave dubios protagonist lesen gewalttätig kleinigkeit existieren ausschließen verloren autor herausfinden bewusstseinsebene rivalität aufstocken top 10 kompromisslos akzeptieren typisch begleiten präsentieren groß festlegen überdenken genre gewaltpotential parasit exemplar clan manhattan blutig beleuchten handeln verantwortlich herankommen überschaubar rational geschuldet lektüre band 2 melancholisch gang verwandeln science fiction vampyr daniel teil ausgefuchst lösen aura ausruhen unabhängig abhalten geraten junge blutvorrat egal folgeband krass intensivieren verhältnis anbieten durststrecke schwierig territorium etablieren detektiv zuordnung
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com