Tag suchen

Tag:

Tag weit_entfernt

Laura Newman – Coherent 31.07.2019 09:00:21

laptop einsatzgebiet zustand verzicht unterwerfen ethisch unbemerkt bericht auf touren bringen quer richtung auseinandersetzung ominös leicht landschaft experiment ausbreiten gesellschaftlich verleihen ungefragt gerät genießen social media stark schreiben widerspenstig erwähnen bombardieren young adult in die finger bekommen aufgeben kommunizieren frankreich fotogalerie mühelos inspirieren handlung implikation zunehmend protagonistin smartphone verbinden glücklich geschichte kündigen website darstellen mysteriös endgerät kopf begeistert lebensgefühl pausenlos düster aussehen globus folge altersgruppe nahbar 3 sterne fähigkeit schnell leseschaft aussicht ansprechen youtube klingen sophie gemeinsam verschieden mediengestalterin zukunft skrupellosigkeit verstehen einweihen e-mail anklingen mutig anonymität verselbstständigen fragwürdig online zeigefinger steigen fiktiv veröffentlichen 17-jährig aspekt teilen restriktion digitalisierung konsequenz vergessen skeptisch leser roman forschen drastisch entstehungsgeschichte ausklammern bedeuten klar werden gelingen in- und auswenig wünschen wissen heimtücke angeboren beunruhigen fähig anonym putzig digital monat informationsflut rahmen aufdringlich ergebnis idee mechanismus selbst machen abgefahren überfordert verrohung verzichten hirn wrack eng kunststück öffnen kennen grafikdesign negativ buch moralisch weit entfernt offensichtlich porträtieren schnalle kanal büchse der pandora bereitwillig interessieren auswuchs spekulieren einschätzen talent brauchen rezension möchten flucht verschwörungstheorie regierungsvertretung wunder plausibel überrollen sympathisch internet figur jean jünger vernetzt rechtlich krücke potenziell beweisen den kopf verdrehen bemühen vorstellbarkeit näherkommen unheimlich deutsch zusammenbrechen wundervoll erscheinen schwarz ausführlich vorteil sozial erforschen beschleunigung älter absagen jagen jugendroman mahnend selbstständig avignon kopfkino upgrade undurchsichtig romanze nicht stimmen gefahr reaktion bestellung schuh anmuten entwicklung science-fiction raum menschlich aufregend in ordnung passen tapetenwechsel kurzentschlossen dringend publikum autorin geheimnis thriller illegalität vorstoß coherent buchsatz grenze strenggeheim beschränkung gedanke unschuldig scifi groß realismus schüleraustausch glaubhaft genre analysieren zu wenig kopfschmerzen schaffen definitiv beleuchten schlussfolgerung vollbringen stimulieren fehlen ausmalen trip werbemaßnahme futuristisch blick perspektive kälte geschuldet sprechen kritisch science fiction bemängeln zwinkern männer und frauen vorstellen technisch durchstöbern selbstverlag datenmenge inneres auge wagen zusammenleben bieten menschheit feststellen gläsern spannend zu spät nicken sabbern behörde daten teeanger unausgesprochen laura newman militärisch französisch eintreffen paradebeispiel flugzeug
Laura Newman gilt als deutsches Paradebeispiel für gelungenes Veröffentlichen im Selbstverlag. Die 1983 geborene Autorin macht alles selbst: vom Grafikdesign, über den Buchsatz, bis zu Werbemaßnahmen. Und natürlich das Schreiben. Ihr erstes Buch erschien 2013, seit 2014 ist sie selbstständig. Nach 10 Jahren als Mediengestalterin wollte sie endlich ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Laurell K. Hamilton – Obsidian Butterfly 16.07.2019 09:00:19

denken einblick verwirren beitragen versuchen absolut widmen gegenseitig endgültig nett leben konfrontieren detailschärfe tödlich rücken sympathie eigenwillig biografie am seidenen faden hängen unverhofft durchdacht aztekisch empfinden sinn kriminalfall solide regel täter vampirisch unzureichend erhalten option erleben situation volk reflektieren kolossal auf die probe stellen grausam mühelos inhaltlich zeitzeuge untergehen new mexico charakter mythologie band 9 kollidieren humor ungelenk typ verbinden gefühllos zu schätzen wissen geschichte kopfgeldjäger darstellen mensch konstrukt psychoanalytikerin popularität vollwertig 3 sterne vorweisen farce schwer nichtrepräsentativ szenario ein für alle mal führen anita blake wahrnehmen zuverlässig belasten ähnlich pragmatismus tief aspekt teilen auftragskiller ausnehmend vergangenheit leser aufgabe fantasy aus dem hut zaubern besser zeit klar werden extrem laurell k. hamilton auge gegenüber töten lieblingsnebenfigur mordserie obsidian butterfly beinhalten privat lieben liefern revier erfahren zahlreich detail behaupten ungemein ausarbeiten betonen erkenntnis täuschen helfen urban fantasy kennen durchgehen buch eigenständig antik wichtig weit entfernt kultur kompromisslosigkeit interessieren herumschnüffeln einschätzen stammen rezension azteken richard ahnungslosigkeit wunsch überraschen speziell jean-claude tag beeindruckend allein weitreichend figur hart doppelleben dürfen fan mögen befriedigend freundschaft beziehung beispiel prototypisch vampir enden angst wesen spektakulär oberflächlich schockieren entrüstung partei erscheinen maß verfügen verärgert fanbasis gesicht rampenlicht kompliziert fall klären nebenfigur herstellen grausig lokal komplex kriminalistin erlebenswelt ermittlung bezug analytisch haarsträubend ankommen steigern unkonventionell entwicklung erinnern schlimm menschlich alltagstauglich chance anreißen übernatürlich zögern überzeugen reihe vertrauen bitten mittel zum zweck auflösung wirken erfreulich autorin stoßen glauben streng wiegen erhellend gesund wahrheit zurzeit verloren herausfinden konstruieren erinnerung grenze intim besuch akzeptieren möglich unnötig soziopath gefährden groß normalität beleuchten individuum einfühlsamkeit eines tages eiskalt beruhigen verantwortlich projizieren professionell persönlichkeit wahr effizient vergehen umbringen edward fürchten unangenehm vorantreiben involvieren nachdenken alltag angewiesen stück tod handlungselement widersprüchlich bieten unorthodox bewahren erfreuen duo überflüssig zum teil sterben babyblau killer bereitstellen team katalysator ansicht außergewöhnlich mühsam verhältnis unausgesprochen information etablieren welt
Der Auftragskiller Edward ist meine absolute Lieblingsnebenfigur der „Anita Blake“-Reihe von Laurell K. Hamilton. Ich liebe seine Kompromisslosigkeit, seinen tödlichen Pragmatismus und seinen ganz speziellen Sinn für Humor. Vielleicht sollte es mir zu denken geben, wie sehr ich eine Figur, die mühelos als Soziopath durchgeht, mag, aber es beruhigt ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Becky Chambers – The long way to a small, angry planet 30.04.2019 09:00:06

finanziell gefährlich völkerverständigung erlebnis leben konfrontieren fundiert explizit leicht hyperspace frage friedlich band 1 glück freuen selten wild kriegerisch debüt sympathie sehnen empfinden interstellar schreiben rohstoffreich fantastisch kontext volk ungewöhnlich wildfremd faszinierend verbergen gelten überzeugung schrottkiste schiff entwickeln zweifel stolperstein lang hochinteressant feiern unschätzbar charakter thematisieren echt klein weit geschichte weichgespült weit weg kulturell kopf exakt kampagne selfpublishing mensch regierung regelmäßig anheuern schnell hardcore lebensunterhalt veröffentlichungsgeschichte vorsichtig mitreißend klingen danksagung verschieden ins gesicht zaubern zukunft am rande verletzen kennenlernen verbrechen motto leider überzeugend versinken keine ahnung charakterisierung feld station vorwagen berauschend veröffentlichen konzept lächeln trilogieauftakt leseerlebnis politisch möglichkeit skeptisch leser leserin reise weg beeinflussen fest auf den markt bringen besser heikel raumschiff gelingen vergeben unauffällig loch erwarten auftrag sprachlich äußerlich lieben rahmen dunkel trilogie verankert brücken verbrennen sorge gefallen crew freudenfest literarisch haken heranziehen ins herz schließen finden errichten helfen spaß bezeichnung erfrischend engagieren buch riskant besatzung intergalaktisch weit entfernt triebfeder vertreter stammen kickstarter titel nicht-menschlich rezension ebene ansatz gründlich freude all landen schwiergkeit zu haben sein weite ausnutzen plausibel überholt speziell bunt chaos figur schätzen akzeptabel fan dauerhaft freundschaft debütroman universum pauschalisierung zum trotz reagieren vorurteil the long way to a small angry planet wundervoll exzellent praktizieren dominant umfassend erwerb erweisen erforschen veranstalten becky chambers fertig erfahrung abenteuerlich naheliegen wayfarer tunnel kriegsgebiet sparen spezies rein dulden reaktion der weg ist das ziel modern wissenschaftlich wirtschaftspolitik bohren 5 sterne besorgt science-fiction raum menschlich kümmern aufregend untersuchen unterscheiden spüren vehement vielfalt entzückt einfühlsam miteinander initialzündung autorin glauben geheimnis stehen verwirrend hintergründig installieren verinnerlichen stattfinden optimistisch wunderbar hedra ka im mittelpunkt dienst präsentieren möglich bohrung fliegen quatsch genre sensationell gewaltig karriere unter die arme greifen kräftig strauß perfekt langsam gier aufweichen haufen tolerant lektüre science fiction technisch rosemary harper wg eigenart planet fahrt aufnehmen ausgesorgt verdienen beziehungsentwurf berichten beengt ans herz legen zusammenleben heim emotional lebensentwurf bieten neugierig spannend lernen neu facettenreich gefühle folgeband verhältnis worldbuilding anbieten diversität beobachten
Ich liebe ungewöhnliche Veröffentlichungsgeschichten. Becky Chambers Danksagung in ihrem Debütroman „The long way to a small, angry planet” zauberte mir deshalb ein entzücktes Lächeln ins Gesicht. Sie berichtet darin von der Kickstarter-Kampagne, ohne die sie ihr Buch nicht hätte veröffentlichen können. Wildfremde Menschen griffen ihr 2012 finanzie... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

E. Lockhart – We Were Liars 24.04.2019 09:00:16

heraufbeschwören versuchen mikrokosmos konflikt ergreifend nett beechwood mayflower leben poetik frage königreich rollenmodell herrschen qualität verschweigen umstand sinneswandel frustrierend gedächtnis young adult problem ausspielen schleier hinterlassen auffassung gewissensbisse situation e. lockhart fiktion verbergen begreifen abstand us-amerikanisch inhaltlich anspruch entwickeln überraschend kaputt tochter behandeln protagonistin sepiagetönt zurückkehren mangeln geschichte erinnerungsfetzen eindruck schade wie ein rohes ei begeistert szenerie dankbar insel gefühl abhaken verfolgen cady sinclair 3 sterne schnell jugendlich fokussieren empathie schreibstil reich normal botschaft verpflichten verletzen emily jenkins entscheidend schön geschehen beschreiben einsehen gleichgültig schwerfallen hinweis respektabel zeigefinger sorgfältig enthüllung zustimmen tief offenbar anwenden ahnen 17-jährig berühren großvater vergessen intension leser betrachten roman leserin beeinflussen traumähnlich abschnitt nicht von der hand zu weisen identität nutzen enkel sanft benehmen wünschen vergeben enthalten besitzen ich-erzählerin erwarten unfall eigene schlüsse ziehen vorhersehbar monat leere boshaft job geldadel schatten gleichsetzen abhängig lektion migräne herzstück partielle amnesie durcheinanderwirbeln buch hinzufügen runterstufen zu dem schluss kommen moralisch herangehensweise weit entfernt zurückverfolgen nach lust und laune familie rezension freude märchenhaft grundsätzlich notieren gegeneinander privatinsel wiedererlangen dysfunktional anfall stolz. elitär später familiär risse stammbaum funktionieren allein bewertung sippe wedeln totschweigen verlauf reiz bedeutung lückenhaft resonanz fassade unregelmäßig geld eindeutig erscheinen verfügen materiell element erzeugen nachträglich lebensrealität angespannt belügen bedingung peinigen zusammenhängen mahnend we were liars manipulieren erteilen milchig mystery erzählen patriarch nicht stimmen faktor parallele erlauben erinnern interessant beurteilen in ordnung identifizieren spüren herausziehen maßgeblich autorin sommer nicht ins bild passen märchen verwirrend thriller lesen wahrheit herausfinden zusammenhalt erinnerung mysterythriller marternd verbindung gedanke unterhaltsam gepeinigt pseudonym lehrreich jugendliteratur tieferer sinn tragisch hauptfigur fehlen perfekt zuneigung beabsichtigen langsam persönlichkeit zurechtkommen einladen zum glück lyrik uneingeschränkt perspektive wert lektüre knüpfen auf den grund gehen bestandteil atmosphäre involvieren fesselnd sinclair aufbrechen intensität emotional beantworten feststellen erkennbar zeigen seele betreten verhältnis anbieten quälen schwierig berauben paradebeispiel grübeln
Die US-amerikanische Young Adult – Autorin Emily Jenkins, besser bekannt unter ihrem Pseudonym E. Lockhart, verfolgt nicht den Anspruch, ihren jugendlichen Leser_innen eine Lektion zu erteilen. Sie ist der Auffassung, dass Jugendliteratur nicht dazu verpflichtet, Rollenmodelle anzubieten. Ihrer Meinung nach enthält das Lesen von Fiktion grundsätzli... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Brian McClellan – Sins of Empire 12.02.2019 07:00:33

flüstern offen konflikt begeistern gefährlich beordern slumviertel behandlung brenzlig kriegsheld arbeiter band 1 ambivalent freuen überkochen neue welt 10 jahre explosiv sympathie eroberer taff gewässer setting regel in den wahnsinn treiben loben problem erhalten fantastisch situation volk clever auf sich haben europa ausgangssituation high fantasy niederschlagen lang revolution folgenschwer charakter konzeption überraschung würzen zorn landfall liebe zum detail gerücht verbinden zurückkehren geduld geschichte feuerwerk unterdrücken jubeln ballen bezweifeln mysteriös ungewiss begeistert imperialistisch geheimpolizei uralt relikt pulvermagier hut geheimnisvoll brian mcclellan hand anführerin mühe indigene bevölkerung schutz schauplatz nicht genug kennenlernen greenfire depths verstehen lohnen führen handfest rebellenführerin sorgen gemisch sorgfältig hauptstadt trilogieauftakt ahnen horizont grundlos kriegsgeplagt politisch leser weg verbreiten fantasy fund die bombe platzen lassen übelnehmen position vorgeben ausgrabung ausgrabungsfund nutzen götterstein fehler aufstand entscheidung anstrengen enttäuschen kontakt lieben karriereleiter gigantisch vielversprechend rebellen trilogie powder mage festnehmen aufgeheizt gefallen bekannt durchsetzen langatmig agent literarisch militärputsch fleiß kapitel spielen unrecht keine hilfe auswirkung fehlbarkeit unbekannt öffnen nation ben styke buch eigenständig antik instabil besatzung weit entfernt auftauchen organisieren lage sicher stasi indigen unterstützung rezension symbol palo kolonialisierung nennen scharfsinnig unterschätzen adro unverständlich in deckung kaninchen kreuzen nervig funktionieren beeindruckend stecken prekär stein fan aufwand michel brevis universum erwartungshaltung symptomatisch unterlaufen grenzland truppen dominant erscheinen schleimen lady vlora flint element ertragen gods of blood and powder kompliziert magie grube bühnenmagier aal zurückblicken verschwendung gut dreiteiler verschärfen bergen ermittlung zaubern gestalten jung rechnen drängend bedecken erinnern menschlich aufregend untersuchen mental in atem halten söldnerkompanie überzeugen betraut speichellecker parallelgesellschaft scheuen hervorbringen geschick kressianer herausfinden grenze sins of empire loyal revolte doppelter boden kreativ fatrasta generalin anstrengend blutig beginn 4 sterne begegnen hauptfigur aufbieten chronik garantiert koordiniert ecke umgeben bleiben lektüre abschlachten ungleich unbeugsam banal wahrscheinlich unmoralisch trio ablenkung standhalten atmosphäre wagen historie aura intrigengeflecht demütigen spannend neu napoleonisch unabhängig macht zeigen einfordern konstruktion folgeband worldbuilding schwierig in ungnade gefallen militärisch etablieren welt action
Ich liebe es, wenn ein High Fantasy – Universum Schauplatz mehrerer Geschichten ist. In den meisten fantastischen Welten stecken unglaublich viel kreative Konzeption und Liebe zum Detail. Mir erscheint es wie Verschwendung, ein sorgfältig etabliertes Setting für nur eine Geschichte zu nutzen. Deshalb jubelte ich, als bekannt wurde, dass Brian McCle... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ralph »Sonny« Barger – Hell’s Angel: Mein Leben 28.05.2019 09:00:57

befassen idealisieren ungeschönt bande baby erhoffen journalist auffallen vulgär früh absolut bericht willkürlich schikanieren subjektiv inszenieren dauern leben rachemord subjektivität leicht frage unterstützen knastaufenthalt wild persönlich prinzipiell immens debüt biografie grob entscheiden chaotisch es ist nicht alles gold was glänzt verfassen klima lächerlich frau genießen gastrolle stark verein schreiben mutter zwiespältig aufwachsen regel kehlkopfkrebs bild faktisch aufgeben opfer hinterlassen erleben ruppig situation ordentlich lehrer dokumentieren halten kent zimmerman gesetz enttäuscht verzerrung aussteiger lang ziehen skepsis fakt überraschung behandeln anteil kuddelmuddel entfernen gesellschaft geil kriminalität vermutung darstellen mafiaähnlich rhetorik schuld kopf eingehen gestaltung authentisch popularität schwelle des todes ermittlungsakte fühlen umfangreich tendenziell ausweiten polizeikonvoi schwester schwer freiwillig singen klingen gemeinsam normal ersatzfamilie im gegenteil malen ausgeprägt kennenlernen schildern andeuten verstehen prügeln selbstbeweihräucherung waffenhandel geschehen schilderung dienstzeit führen einsehen entlassen terminologie operation ernüchterung präsident überblick beschließen zuverlässig ähnlich erarbeiten verlierer schonungslos heiß ernstnehmen erheben grundlos hunter s thompson faszinieren strafverfolgungsbehörde vergessen vergangenheit leser wahrnehmung betrachten zuhälterei eintreten bemühung ausklammern mit vollen ehren rebell 1982 erzählweise zeit provozieren schulisch wissen fehler nachdrücklich struktur unglaublich sexismus eröffnen linearität kein blatt vor den mund nehmen erwarten desillusioniert an den nagel hängen enttäuschen vorrecht drogenhandel aneinanderreihung mittendrin liefern aufzeichnung gesundheit guttun monat roter faden lügen emotion aufstellen freiheit zusammenarbeiten wochenendfahrer behaupten literarisch oakland panthers drogen chronologie 16 jahre unmissverständlich beginnen autobiograf beseitigen erkenntnis ausflug alkoholkrank geschäft glattpoliert unrechtsempfinden gewaltbereitschaft buch unreif geboren weit entfernt brüder straftat kriminell mein leben interessieren ablehnung organisieren einführen stolz chapter verklärt biografisch familie rezension gründung prahlen the life and times of sonny barger and the hells angels motorcycle club nachvollziehbar harley davidson vorbild verdanken vollständig fehde beerdigung schmierfink bereit anekdote thematisch später bundesstaat nachricht 2 sterne sympathisch interesse bildung ansatzweise serie zusammenschließen unglaubwürdig non-fiction motorradwerkstatt phönix keith zimmerman global im stande alkohol verschoben etwas sagen lassen bemühen vereinigung bündeln international portion pochen gipfeln 1957 ruf filmproduktionsfirma exzentrisch club beschweren voyeuristisch geld wertvoll lenny the pimp janowitz angreifen verfügen kalifornien reisen häufen verharmlosen presse narrativ exzess älter retten kind vorlauf betrug strikt den rücken kehren hintergrund schriftstellerisch realität aktivität gewinnen verlassen chorknabe gut beitreten gewaltgeschwängert bewegen kein gutes haar rein alter jung erzählen suchen geburtsurkunde motorrad romantisch modern vermitteln mann freiheitsliebend motivieren erinnern interessant army 60er jahre identifizieren mc präsidentenamt motorradclub interpretieren vorstellung theorie illegal romantisieren charter motorradfahren hingezogen fühlen vorsicht vater kaufen lesen gewalttätig hin und her aufgeilen darsteller wahrheit autor rauchen mitglied erinnerung unschuldig enttäuschung unterhaltsam stimmbänder 1938 tribut fordern altershürde ralph sonny barger beleg blutig schwören karriere lebensauffassung limit furchtbar 1956 weltanschauung garantiert fälschen fest überzeugt ernennen potential haufen sprache folgen berater autorität arizona beschäftigen kehlkopf unreflektiert sons of anarchy rückblick mischung sprechen freiheitdrang unbeugsam kritisch orientieren erzählstil vorstellen lebenscredo ignorieren heutig wagen verdienen party beenden berichten gewalt beigeschmack usa schwerpunkt bieten medien hells angels langjährig erkennbar ungerecht lieber neu kurzerhand eingestehen zeigen 1998 springen priorität verhältnis erlernen selbstjustiz jugendzeit schwierig erkranken zeitlich reportage information sicht gründungsmitglied weltweit fahren dokument 1955 welt pirat ideal
Ich könnte heute nicht mehr sagen, wann mein Interesse am Motorradclub Hell’s Angels begann. Ich gehe davon aus, dass Hunter S. Thompsons literarische Reportage „Hell’s Angels“ großen Anteil daran hatte, die ich las, als ich etwa 20 Jahre alt war. Der exzentrische Journalist reiste in den 60er Jahren mit dem Club. Seine Schilderungen faszinierten m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Terry Pratchett – Alles Sense! 05.12.2018 08:45:48

bewerkstelligen lebensenergie klug versuchen irdisch richtung leben behandlung frage zauberer funktion friedlich anspielung basieren persönlich einstellung explosiv sympathie unverständnis domizil hervorragend gegenteilig hardrock-band empfinden ruhestand unprofessionell individualität uhr problem selbstbestimmung opfer hinterlassen tendenz erleben ende verpassen ordentlich simpel begreifen direkt handwerk ausgangssituation high fantasy ernsthaftigkeit entwickeln agieren hauptrolle charakter bedrohung mithilfe schleichend kauzig humor discworld kette reaper man quicklebendig rauswurf verbinden gesellschaft minutiös schrulle vermutung mysteriös geschäftsmäßig mitgefühl zwangsruhestand mensch uralt bevorzugen fokussieren einig verlaufen rente ausrangieren botschaft knochig selbsthilfegruppe fragen motto schmach umstände pflegen windle poons führen verbannen bedanken untot liebenswert zusagen art last ähnlich annehmen danken erheben entfaltung berühren jenseits anteilnahme roman fantasy einbrocken ticken gesellschaftskritik angehen personifizieren kompagnon scheibenwelt heimlich untote unangemessen aussprechen erwarten hässlich über sich hinauswachsen beinhalten kontakt rolle lieben lacher bemerkenswert stadt entgegenbringen anfang gegensätzlichkeit gefallen lösung job schicken literarisch gemeinsamkeit gehilfe ungewollt beginnen spielen herz unnahbar alles sense merken spaß reifung öffnen wappen verleihen bescheren witzig buch greise zum verhängnis werden klamauk weit entfernt gevatter tod sicher ironisch lücke rezension posthum nennen ankh-morpork morpork-eule charakterlich heimelig ritterstand lieblingsfigur speziell interesse chaos komisch figur tür in die hand drücken treiben beziehung beweisen missfallen alt universum dahinscheiden britisch ausgerechnet vornehmen erwachen trostlos stauen wundervoll verstorben kühl zombie band 11 adelsstand kompliziert erfahrung gewinnen leben und tod spezies alter begegnung wiederauferstehung rauswerfen erlauben entwicklung bewegend planen bäuerin handlungslinie lebensfreude gewohnt würdig untersuchen innig abwesenheit reihe blue öyster cult paradox queen protagonist gespannt resultierend hilfe invasion erobern ankh unzeremoniell terry pratchett lesen existieren autor amüsement typisch senil dienst besonders stiften sir terry pratchett alter knacker körper kunde vorgesetzte individuum schnitter vermischen bequemlichkeit beherrschen naiv persönlichkeit betrachtung erfüllen sensenmann lektüre aufblühen verrückt vergraben thema befreien vorstellen fürchten party angewiesen tod lebensuhr ungerecht himmelschreiend sterben lernen sterbliche verteidigen zipperlein bewohner gewohnheit prominent intensiv stur zusammenspiel
TOD ist meine absolute Lieblingsfigur des „Scheibenwelt“-Universums. Seinetwegen begann ich überhaupt erst, die Reihe zu lesen, denn mein erster Roman von Terry Pratchett war „Gevatter Tod“. Der verstorbene britische Autor selbst pflegte ebenfalls eine spezielle Beziehung zu seinem Schnitter. 2008 wurde er von der Queen in den Adels- bzw. Rittersta... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com