Tag suchen

Tag:

Tag bed_rfnis

Montagsfrage: Profis versus Laien? 28.10.2019 10:38:58

befassen normal leseverrückt ausnahmefall feuilleton nützen kollege lücke know-how rezension anspruchsvoll abbilden rezensent entscheidend angebot verstehen ausschlaggebend widmen eintippen verirren subjektiv ebene überproportional ansatz lesen schlecht chic-lit leicht abdecken durchschnittlich trivialliteratur berechtigung liga unterhaltungsliteratur objektivität wahrnehmen ausnahme persönlich profi veröffentlichen konkurrenz erheben leseerlebnis buchblogger montagsfrage bestehen literaturkritik groß kanon lesezeit genießen nachttisch historische fiktion leser stark roman genre ansehen greifen schreiben befähigen treffen ernsthaft neuigkeiten & schnelle gedanken qualität einschätzung fantasy ausklammern einlassen spektrum bedürfnis oktober 2019 beziehung erhalten motivation ausschlagen fehlen kostbar handeln akademisch weltliteratur nutzen trivial bemühen professionell unterschiedlich areal besitzen fest überzeugt erfüllen potential prädikat anspruch diskrepanz literatur vorwerfen entscheidung wertvoll wert url literaturnobelpreis missbilligung beschäftigen wikrung versprechen agieren verfügen vorfinden wettstreit krimi einschlägig kritisch einbeziehen banal orientieren rahmen leserschaft emotion belletristik übergehen intellektuell text laie erkennen gravierend buchauswahl vergleichbar echt experte positiv verdienen realität antonia weit literarisch gut gesamtheit bewegen ins spiel kommen emotional pause aufspielen liebe spielen feststellen entsprechen lauter&leise verschwenden mensch helfen zeitung romantisch klassiker unterscheidung füllen bewerten negativ buch wichtig lauter&leise punkt herangehensweise nachteil standpunkt besprechen weit entfernt science-fiction zwingen beurteilen blog auswahl genehmigen stadion schlüssig welt interessieren bedeutsamkeit buchmarkt tatsache streiten
Hallo ihr Lieben! 🙂 Es ist mal wieder soweit: die Uhr wurde umgestellt. Meine Güte, wie mich dieses Hickhack nervt. Die Umstellung auf die Winterzeit, die jetzt anstand, ist natürlich immer einfacher zu realisieren als der Wechsel zur Sommerzeit, weil uns ja quasi eine Stunde geschenkt wird, aber grundsätzlich hasse ich dieses Rumspielen an der [&#... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Mutterseelenallein 17.10.2019 10:15:03

einsam allein sein bedürfnis auch einen gedanken wert entspannen
Vollkommen entspannen kann ich mich nur allein. Ich bin gerne „Einsam“. Dazu hab ich kürzlich diesen Artikel gelesen. Und merke einmal mehr: ich bin nicht allein. Auch wenn mein Alleinsein anders ist. Aktuell kommt mein allein sein zu kurz. Und ich denke viel darüber nach, wie, wo, wann sich das ändern lässt …... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Gott nahe sein 16.10.2019 00:24:31

gebet katholisch bibel gott intimität bedürfnis zuneigung christin faith allgemein durst nähe christfluencer christus liebe nefesch glaube theologin
Um Gott nahe zu sein müssen wir ihn erst kennenlernen. Und auch wenn wir ihn schon kennen, dann muss die Beziehung aufrecht erhalten und gepflegt werden. Vor allem deswegen, weil wir als Meschen uns- wie in jeder Beziehung- verändern und weiterentwickeln. Gott auf diesem Weg nicht aus den Augen zu verlieren, wie es vielleicht mit... ... mehr auf confidentcatholic.wordpress.com

Von Kaviar und Gemüseeintopf 09.10.2019 11:55:28

befreiung genuss offenheit konsequenz bedürfnis klarheit selbstliebe entscheidung verständnis luxus gedankensortieranlage entschlüsse
Ich habe entschieden, ich werde mir ab sofort mehr als bisher selber treu bleiben. Oder überhaupt erstmal treu werden. Denn das war ich oft nicht in meinem bisherigen Leben. Zu viele Kompromisse zu meinen Lasten. Immer darum bemüht, die Nette … Weiterlesen ... mehr auf gazellenpfad.wordpress.de

Montagsfrage: Buchcommunities? 07.10.2019 13:48:01

booklikes prämie einsame spitze leseverrückt mitgliederzahl lovelybooks vertrauen wie die pest kompromiss gründen kernstück eintauschen finanziell rezension ausrichten app verlangen den rang ablaufen entscheidend korrekt aufregen marketing teilnehmen diskussionsforum festhalten pinnwand lesestatus fungieren besuchen streng einsehen asuzeichnung investieren verselbstständigen lesen magazin aufkaufen reglementiert funktion buchdatenbank sponsorn werbeplattform version von anfang an pudelwohl selten gewissenhaft mitglied zuverlässig spielerei widget veröffentlichen personalisiert frei konkurrenz befüllen rezensieren kontingent like abbekommen montagsfrage unnötig verfassen challenge ankündigung unkompliziert übersichtlich einbürgern user funktionieren festlegen teilnahme vergessen heimat vielfältig seite verstärken gewinnspiel profil eintragen funktionalität überlastet sortieren ändern einpflegen exemplar neuigkeiten & schnelle gedanken qualität bewerben kategorisieren frage-antwort fan mögen traumhaft abschnitt schwören karriere verlag leserunde freundschaft bedürfnis mittel giveaway alleinstellungsmerkmal bücherwurm problem oktober 2019 höflichkeit involvierung option fehlen buchhandlung unternehmen mitarbeit einengend quiz passieren verpassen nutzen prinzip eintrag ressource bearbeiten guter wille reagieren veranstaltungskalender wünschen vergeben angetan international erfüllen vernetzen intuitiv beraten ungünstig polen deutsch geld layout buchcommunity praktisch gesamtpaket bibliothek verteilen schlicht amazon versprechen lektüre gegenbesuch verfügen zitat verpflichtend digital konsultieren variante kritisch orientieren mayersche gruß kommentar abstrich denkwürdig lieblingsseite ausrasten design automatisch unverschämt verzeichnis erkennen strikt praktikabel gefallen stöberherz freiheit bekannt klein ungeliebt verdienen verschwendung antonia redaktion zur verfügung begrenzt seltsam dreist durchtakten berichten sammeln winzig community bieten server herz lauter&leise überflüssig sinnvoll gadget aktiv wasliestdu.de bevorzugen team ausgabe goodreads erstellen anmelden hilfreich buch unterwegs gering themenwoche stiefkind einhalten badge lauter&leise hinzufügen anbieten alternative umfangreich punkt informieren nachrüsten liste bequem statistik blog anpassen beeilen auswahl vernetzungsoption unterscheiden chance abwarten wütend werk nebenprojekt organisieren verabscheuen buchmarkt europäisch
Hallo ihr Lieben 🙂 Da bin ich wieder. Nach meiner trauerbedingten Pause möchte ich versuchen, langsam wieder in den Blog-Alltag zu starten. Ich danke euch allen für eure lieben Worte und Beleidsbekundungen. Euer Mitgefühl hat mich wirklich berührt und obwohl es mir Chilli natürlich nicht zurückbringt, half es mir sehr, zu wissen, dass ich nicht [&#... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Brennpunkte der Unruhe 10.03.2017 07:50:11

plan unruhe leben zug griechen kraft glück gott nacht landschaft tag frau weg bedürfnis beispiel person brennpunkte beruf rhythmus ziel stadt anfang spiegel gesellschaft aventin städte worte gewalt pause kluft liebe alter mensch bewegung synkope seele zoologie punkt menschen sache novellen stil gesamt hand
In dem #Alter, wo man noch alle Schneider- und Barbierangelegenheiten wichtig nicht und gerne in den #Spiege... mehr auf blog.aventin.de

Was muss 23.09.2015 20:00:00

freistellung nervenausbruch zusatzkosten lohn etage toilette bedürfnis problem mitteilung sanieren toilettenfrau gebäude behindertenklo planer telefonaten behörden
Birgit ist nach einem Anschiss wieder nett, das ist jetzt nichts neues und bestimmt keiner Mitteilung bedürftig, aber ich habe ein anderes dringendes Bedürfnis, was ich mitteilen muss. Eigentlich läuft's bei mir ganz gut. Es ist Tanja, die das Problem drückt. Die Frau fährt immer, wenn sie zur Toilette möchte in die dritte Etage. Das sollte sich... mehr auf iamclerk.blogspot.com

Brennpunkte der Unruhe 10.03.2017 07:50:11

plan unruhe leben zug griechen kraft glück gott nacht landschaft tag frau weg bedürfnis beispiel person brennpunkte beruf rhythmus ziel stadt anfang spiegel gesellschaft aventin städte worte gewalt pause kluft liebe alter mensch bewegung synkope seele zoologie punkt menschen sache novellen stil gesamt hand
In dem #Alter, wo man noch alle Schneider- und Barbierangelegenheiten wichtig nicht und gerne in den #Spiegel blickt, stellt man sich oft auch einen Ort vor, wo man sein #Leben zubringen möchte, oder... [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf aventin.blogspot.com

Aufreger des Tages 20.07.2015 16:02:26

tagebuch plauen gedanken wahrnehmung behinderte bedürfnis behindert behindertenrechtskonvention margy akzeptanz aufreger teilhabe
Samuel Koch nimmt Monica Lierhaus in Schutz Wenn ich das lese geht mir das Messer in der Tasche auf. Die Medien müssen kapieren, dass es die vielfältigsten individuellen Ansichten seiner Krankheit und damit der Krankheitsverarbeitung gibt. Nur hätten sie dann über sowas nichts mehr zu berichten Genaugenommen wird über zwei Dinge gesprochen die nur ... mehr auf margy01.wordpress.com

Eigentlich einfach 13.09.2016 18:40:08

kunst ausdruck dürfen bedürfnis herzgespinst alletexte sofasophien kulturell geschreibsel
Wenn ich mir wegen eines gemachten Fehlers oder was immer die Haare raufte, sagte mein kleiner weiser Sohn zuweilen, dass das hier doch eigentlich einfach so sein dürfe. Eigentlich und einfach – diese beiden Wörter hatten es ihm ganz besonders angetan. Na ja, Wörter überhaupt. Kein Kind überlegt sich, ob es etwas darf oder nicht, … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Gefühl der Machtlosigkeit 31.07.2015 20:00:00

name teufelskreis batterie maus licht bedürfnis motivation antwort bildschirm rechtsklick lösung kontakten frustration gefühl zettel
Die Birgit, ihre Maus funktioniert nicht. Wie ich das erfahre? Sie ruft mich rüber und meint, was sie denn jetzt machen kann. Was soll ich sagen? Ich bin ja schon froh, dass mir eingefallen ist, leuchtet denn das grüne Licht, wenn nicht, dann ist die Batterie vielleicht leer. Und ganz ehrlich, wenn es mir passieren würde, wäre es doch das erste,... mehr auf iamclerk.blogspot.com

Die Stachelschweine | Höflichkeit und Sitte | Fabel von Arthur Schopenhauer 21.03.2016 08:16:00

schopenhauer fabeln post stachelschweine bedürfnis höflichkeit abstand entfernung sitte aventin wärme leiden blog
Eine Gesellschaft Stachelschweine drängte sich an einem kalten Wintertag recht nahe zusammen, um sich durch die gegenseitige Wärme vor dem Erfrieren zu schützen. Jedoch spürten sie die gegenseitigen Stacheln, welches sie dann wieder voneinander entfernte.  Wann nun das Bedürfnis der Erwärmung sie wieder näher zusammenbrachte, wiederh... mehr auf aventin.blogspot.com

Nichts geschrieben (2017: 034) 03.02.2017 21:28:40

2017 geschriebenes schreiben one post a day nichts bedürfnis wollen scherz können
Einfach so. To get a Google translation use this link.   Heute könnte ich, wenn ich denn wollte, einen langen Text mit lauter zitierwürdigen Sätzen schreiben, die ich im Lauf des Tages in Büchern und im Netz fand. Aber das … Weiterlesen ... mehr auf deremil.wordpress.com

[Traum] Wolkenkuckucksheim 28.01.2016 11:39:28

stille lärm erholung bedürfnis traum wolkendecke träume freiheit morgen
8. Januar 2016 Der Tag hat begonnen, die ersten Pflichten sind erfüllt – Zeit für eine Pause. Ich lasse mich bäuchlings treiben. Über mir die Weite des Morgenhimmels und unter mir eine geruhsame Wolkendecke. Sie ist nur flach, hält wohl …... mehr auf samtmut.wordpress.com

Nº 101 (2016): Eine Frage. 10.04.2016 00:15:49

2016 fragen ich gedachtes one post a day bedürfnis therapie wissen
Mich interessiert meine Antwort brennend To get a Google translation use this link.   Ein Thema, das mich immer wieder “anspringt” … Und bei Piris Blog “Voller Worte” habe ich es mir abgeschaut, Fragen – diese Frage – an die … Weiterl... mehr auf deremil.wordpress.com

Nº 041 (2016): Alte Erkenntnis prüfen. 10.02.2016 00:15:47

2016 tagebuch reden geschriebenes erinnerung ich gedachtes one post a day bedürfnis therapie geglaubtes erlebtes erfolg gefühl
Gedanken zu einem » Ausschnitt aus meinem privaten Kliniktagebuch « To get a Google translation use this link.    Montag, 26. September 2011 Sechzehnter Tag in der Klinik Für mich beginnt heute die vierte Woche der Therapie. Mittlerweile scheint mir ein anderes … ... mehr auf deremil.wordpress.com

Was ich brauche? 18.04.2016 15:47:45

bedürfnis einkaufen herzgespinst alletexte sofasophien gesellschaft fallmaschen bedarf geschreibsel auswahl
Eigentlich ist es ja ganz gut, dass nicht alle sind wie ich. Viele Berufe würden nämlich gänzlich aussterben, wären alle wie ich. Es gäbe zum Beispiel keine Fernseher und keine Radios, weil ich nie Radio höre und Fernsehen gucke (das Dauer-Gelabber macht mich viel zu hibbelig, Werbung vor allem, Stimmen, Reden). Es gäbe keinen herkömmlichen …... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Positive Psychologie und Superkräfte ohne Kostüm oder: die geheime Identität 08.03.2016 07:15:15

zzz_positiv familie erholung wünsche bedürfnis positive psychologie identität held erzählung emotion superheld zufällig geschichte posttraumatisches wachstum wachstum stress freunde bedürfnisse stärken
Was haben Superhelden mit Positiver Psychologie zu tun? Und wie sieht Ihre heroische Geschichte aus, die Sie mit in Ihren Alltag nehmen und damit Ihre Bösewichter bekämpfen...? Der Beitrag Positive Psychologie und ... mehr auf tomoff.de

(5) 13.01.2016 18:29:35

tagebuch bedürfnis toleranz freiheit
Nichts zu sagen haben, und dennoch das Bedürfnis, sich zu Wort zu melden. Eine ganze Lebensform, Freiheit, Toleranz, der Versuch sich friedlich auseinander zu setzen, Kompromisse zu finden, all das scheint gerade massiv bedroht zu sein. Ich weiß, anderswo ist es das schon lange und doch trifft es mich erst jetzt, da es so nah […]... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

Oase 3 / Artikel “Vogtland Anzeige” 02.04.2015 13:49:08

barrierefrei tagebuch plauen wahrnehmung bedürfnis behindert behindertenrechtskonvention margy oase vogtland
Danke Frank Blenz Nu schau mer mal was passiert. Einsortiert unter:barrierefrei, Bedürfnis, Behindert, Behindertenrechtskonvention, Plauen Tagged: margy, Oase, Plauen, Tagebuch, vogtland, Wahrnehmung... mehr auf margy01.wordpress.com

Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Bombenangriffe auf Plauen und Im Luftschutzmuseum 13.04.2015 19:13:02

tagebuch plauen bericht gedanken bedürfnis margy begegnung mensch vogtland bilder
In dieser Nacht am 10.April zum 11.April 1944 möchte ich nicht in Plauen gewesen sein wollen. So sah Plauen vorden Bombardements aus… und so danach. Wenn man an all die Menschen denkt die damals in irgendwelchen Kellern oder zu Luftschutzbunkern ausgebauten Bierkellern saßen und darauf warteten, dass es vorbei gehe, dann wird einem ganz ander... mehr auf margy01.wordpress.com

Technik 10.03.2015 19:52:22

barrierefrei tagebuch plauen gedanken behinderte bedürfnis behindert margy inklusion hirnschädigung meine welt vogtland
Es ist eine interessante Frage was ohne Moderne Technik aus unseren Fähigkeiten wäre, oder wie wir sie nutzen könnten. Außerdem ist es ein Beispiel dafür wie vieles mit vielem zusammenhängt. Es ist ja schon bekannt dass ich mit Hand nicht schreiben kann. Dafür gibt es verschiedene Ursachen, die in der Krankheit begründet liegen. Ich schreibe …... mehr auf margy01.wordpress.com

rechts – links – Mitte 22.08.2018 09:37:23

wahlen kinderlos patriarchen mitte leben interessen nationalsozialismus faschismus kommunismus links frau wert sein umweltthemen individualität bedürfnis option gedanken machen wahlprogramme partei rolle fluchtinstinkt libellchen persönlich rechts eindruck parteien sachthemen
Ich habe mir immer schon schwer getan mich einzuordnen. Genauso schwer wie mit der Wahl einer Partei bei jeder Wahl. Ich fühle mich nirgendwo wirklich zu Hause. Niemand der wirklich meine Interessen vertritt. Was ich immer schon ausschließen konnte ist der rechte Rand. Gerade als Frau tue ich mir schwer mit den Patriarchen. Ihre „Frauen [R... mehr auf libellchen.wordpress.com

Oase Plauen 04.03.2015 11:42:35

barrierefrei tagebuch plauen gedanken bedürfnis margy elterninitiative akzeptanz inklusion vogtland
Gestern waren wir mit dem Behindertenbeirat des Kreistages zur Tagung im Kinder- und Jugendzentrum “Oase” gewesen. Wir wollten uns auch ansehen wie die Mittel, die aus dem Investitionsprogramm Barrierefreies Bauen 2014 „Lieblingsplätze für alle” dorthin geflossen sind verwendet wurden. Das aber nur nebenbei. Eine Mitarbeiterin des... mehr auf margy01.wordpress.com

Oase Plauen 2 19.03.2015 13:36:07

barrierefrei tagebuch plauen bericht behinderte bedürfnis behindert margy inklusion oase mensch vogtland
Vor einiger Zeit hatte ich (Hier) dieses Kinder.- und Jugendzentrum in einem sozialen Brennpunkt unserer Stadt erwähnt und die baufällige Treppe  außen herum. Die machen echt viel Arbeit mit jungen Menschen mit besonderen Bedürfnissen (auch bekannt als Behinderte). Das Gebäude hat zwei Etagen nur durch Treppen zueinander zu erreichen sind. Die mit ... mehr auf margy01.wordpress.com

Karl Renz: Das Ich ist manchmal da und manchmal nicht 14.04.2018 00:01:07

leprechaun verlangen kobold verstehen loswerden ego ich bedürfnis elend klabautermann falsch bedürftig zwerg wer? allgemein abhängen pumuckel alberich erfahrung verspannung nicht angenehm tun karl renz jemand
Alles, was du jetzt verstehst, hängt von jemandem ab, der verstehen muss. Das bezeichnet man als Ego. Da ist ein Bedürfnis, ein bedürftiges Ich, das verstehen muss. Das bezeichnet man als Ego. Es ist eine Erfahrung. Du erfährst jemanden, der … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Steven Erikson – Die Stadt des blauen Feuers & Tod eines Gottes 10.04.2019 09:00:35

form überwältigen im stich lassen stillstehen hund ähneln kleingeistig loyalität schwerfällig lord im vergleich fortschicken erklären richtung weiterhin unsterblichkeit ewig dauern zu lang leben bestrebung leicht königreich ambivalent freuen schließen immens erreichen bürgerkrieg grob leihen tanzen genau reminiszenz tod eines gottes entscheiden wunde gemein unscheinbar herrschen hervorragend hilflos früher unterschied empfinden aufhören platz einmischen zeitpunkt bild bindeglied status bedeutungsvoll strukturieren könig offenbaren gedächtnis totgeglaubt aufgeben azath-haus opfer option abstriche machen erleben ende kovergenz aufsteigen volk vertrauter faszinierend vergegenwärtigen wiedersehen süß begreifen versagen grausam hinterherkommen direkt gradlinig anziehen meisterwerk halten ursprünglich vorbeigehen wundern inhalt inhaltlich anspruch t'lan imass zerstörung high fantasy strukturierung auf die sprünge helfen grautöne aufweisen beeindruckt unangetastet weitermachen handlung kollektiv auflockern charakter variante gehören verstümmeln essenziell ankündigen konzeption hinsehen abhängen rallik nom unzählig wehrlos grund wahl komplexität tiefe wahnsinnig genabackis impressionistisch zurückkehren schlimmer preis in aufruhr staunen gezwungen abschluss sprengen geschichte schwierigkeit kurald galain verwicklung darstellen einfach exakt mitgefühl schwärend philosophisch mensch märchenfigur gefühl veröffentlichung gelegentlich verfolgen taub leseerfahrung fähigkeit ultimativ kult existenz aussicht einnehmen gläubige showdown verärgern leid hintereinanderweg rache verschieden kämpfen schauplatz fokus wechselwirkung gesamtbild mutmaßung fragen andeuten entscheidend verstehen lehren alterungsprozess seelenheil prozessleistung gieren geschehen claude monet führen gewirr brillant enthüllen jahr zusammen gottheit vorgängerband vorliebe nacht erlöser tor schwerfallen vielfach punktartig wirkung verschlungenheit kruppe annehmen unwichtig stoppen divergierend veteran schwarz-korall verfall pforte offenbarung das kleinere übel tiste andii pinselstrich gemälde möglichkeit vergessen perspektivwechsel zahllos nimmersatt leser aufgabe doppelband bewusst betrachten grabhügel unbestritten kallor chronist weg fantasy selbstaufgabe gelangen besser mondbrut rachegelüste person natur rächen munter anomander rake identität jugend farbe erübrigen gedächtnislücke mit offenem mund nutzen gelingen eine rolle spielen timing stimme unterschiedlich wünschen wissen heimlich töten keine schande fluch itkovian zulassen rauben erwarten entscheidung fraktion albern frieden karsa orlong versprechen rolle lieben zahnrad liefern übernehmen ziel scheitern äther stadt wiki beängstigend tippa roter faden bewundern versäumen erfahren abschweifen metropole zahlreich begleitung hüllen scharmützel torvald nom vergönnt real gefallen unangebracht unverkennbar bekannt knechten charakterisieren zu tränen rühren detail behaupten stören zahlen schatten sammeln fertigstellen winzig kapitel im vordergrund stehen ins herz schließen beginnen herz verzichten entsprechen führung hirn finden erkenntnis das spiel der götter helfen ausflug merken spaß sohn der dunkelheit entmutigend entität eignen negativ anfreunden toll the hounds haut buch eigenständig kultur einsicht fahrig zurückverfolgen böswillig schwert nähern ablehnung lechzen lauschen durchdringen stolz talent stammen titel ausliefern blend am leben bereithalten rezension ablehnen respekt sisyphos populär abwechseln nennen epos hülle bezeugen momentaufnahme furchteinflößend angriff der sterbende gott pilgern erschaffen magier pannionisch ausdrücken grundsätzlich entstehen vorbereitung archetyp greifbar band 8 sichtbar aufhalten waise symphonie überlegung fleckig aufgestiegener wunsch emporsteigen widerwillig qualifizieren rückgrat an der kurzen leine halten handlungsstrang lieblingsfigur jahrtausend speziell aggression szene absicht chaos nachschlagen figur heimat erdulden ritual schrecken mögen manifestation antun verlauf krücke bedeutung bedürfnis assassinengilde gutmütig daseinsberechtigung beweisen episch strategie der verkrüppelte gott veränderung intrige universum vornehmen bewusstsein schwadronieren zentral durchgängig schmerz verflucht lether enden entfernung exzentrisch obliegen seinen anfang nehmen unverzichtbar habhaft blanvalet antwort kritik ausspeien schauen ereignis jammern schwarz dragnipur reisen verhalten bahnbrechend mit freuden anfangs kind kompliziert davorstehen erfahrung schlagen kein zweifel geheul unerkannt nebenfigur schlitzer langweilig in ihre schranken weisen bewegen ferne komplex alter begegnung exquisit spirituell erzählen einfluss perfektion faktor rechnen vielschichtig erzfeind haarsträubend gegenüberstellen endest silann schämen anhänger hoffen mann malazanisch puzzleteil entwicklung tiefgründig taktieren menschlich das große ganze leben einhauchen aufregend untersuchen abwarten verehren zögern schenken existierend passen laufen abwesenheit malazaner reihe überschatten schicksal erstaunlich interpretieren plan gespräch verletzlich bitten geist klimax name wirken fetzen verdammt warten straße scheuen lesen anordnen malazan book of the fallen ruhe verloren gott autor feldzug herausfinden domäne schluss erinnerung richten begleiten kreis verbindung missbrauchen deprimierend bestehen sinnen mutter dunkel erzählsituation gewissenlos star aufnehmen märchenonkel ständig körper auf ewig sonnenlicht ausdenken gewaltig hören schaffen ausnahmslos definitiv segen gefährte anstrengend blutig verblassen beginn tragisch schild-amboss zu rate ziehen böse sterblich wecken handeln vermischen langsam detailreichtum verblüfft feder genie klicken die stadt des blauen feuers tausend übertreffen erfüllen sorgenvoll schönheit not blick einen vorwerfen perspektive vollkommen graue schwerter lektüre vergehen seher verpuffen der angekettete crokus junghand egoismus gift rückkehr orientieren erzählstil vorstellen vergleich träger die gärten des mondes ketten motiv auseinanderhalten ignorieren erkennen atmosphäre planan teil irrelevant fanatismus involvieren verdienen historie alltag nachdenken beenden diffus manipulation tod zuschauen göttin heim keine andere wahl widersprüchlich hand in hand bewahren feststellen weiterleben spannend kausalkette sterben neu macht darujhistan eingestehen verteidigen empfehlen seele außergewöhnlich leiden den kopf in den sand stecken prominent alternative anbieten erlösung vorprogrammiert schnallen bestimmen dick spürbar information deklarieren kein land sehen welt getrieben vermögen action
Nach der Zerstörung Mondbruts fanden die Tiste Andii in Schwarz-Korall eine neue Heimat. Sie hüllten die Stadt in ewige Nacht, eine Reminiszenz an Kurald Galain. Doch Mutter Dunkel ist noch immer taub für die Nöte ihrer Kinder. Vor den Toren Schwarz-Koralls entstand der Kult des Erlösers: aus ganz Genabackis pilgern Menschen zum Grabhügel des gefal... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Abstinenz macht geil 12.04.2018 10:36:59

denken höhepunkt sucht, sex geil penis männer vögeln zickig frauen bedürfnis beziehung, liebe, partnerschaft, sex allgemein phantasien lust abstinenz ohen sex lust, erotik, sex reden körper sex
Drei Dinge die mir persönlich noch nie untergekommen sind: Männer, Sex und darüber reden. Männer können länger abstinent beim Sex bleiben als wir Frauen (traurig aber wahr), sie treten es nicht breit, wie es ist, so ist es eben. Die Frage die sich mir dann immer aufdrängt : WARUM, können sie mal ........ The post ... mehr auf extremunlimited.com

Alles was ich brauche ist … 29.08.2016 16:35:43

schreiben kaffee bedürfnis lesen alltag
… Kaffee, etwas* zu Lesen und etwas zum Schreiben. * Natürlich nicht irgendetwas.... mehr auf nebelnurnebel.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen jüdisches krankenhaus unterstützer staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen verwechseln lilly wust lage these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte küche bedürfen vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Marcia Clark – Without A Doubt 27.09.2018 09:00:25

journalist beitragen rechtssystem gehässig lebhaft konflikt inkompetent korrekt johnnie cochran zeuge richtung zeitfenster leben konfrontieren explizit fülle unbehelligt eskalieren interview arbeitspensum störfaktor wild forsch biografie geizen gesellschaftlich mordnacht entscheiden realistisch powerfrau schmerzhaft lächerlich hervorragend frau aufwühlend empfinden beeindrucken verbitterung einschätzung qualität erwähnen täter ins gericht gehen offenbaren frustrierend geschlecht aufgeben unterschwellig opfer option spur erleben unüberbrückbar ruppig kontext situation tag und nacht prominentenstatus kontrovers ablauf verbergen without a doubt häme managen verfahren gerechtfertigt direkt arroganz gesetz us-amerikanisch diskrepanz zweifel charakter prozessjunkie fakt privatleben mordprozess denkwürdig facette häusliche gewalt indizienbeweis fehlerfrei geschichte herr werden reell eindruck anhörung mörderisch schuld dankbar fortschreiten mensch ehrgeizig christopher darden abschließen verfolgen marcia clark popularität verurteilung o.j. simpson verhör prozessbeginn medienrummel nachteil besprechen schuldzuweisung alternativ familienleben harsch zweischneidig eindringlich verschieden äußern szenario geeignet interpretationsspielraum l.a.p.d. kennenlernen schildern verbrechen entscheidend verstehen foto sohn zukünftig hoffnung einseitig tür und tor öffnen geschehen bewunderswert mord ersten grades trügerisch beschreiben befriedigen schritt fragwürdig öffentlich verhandeln überwältigend beschließen spannung ähnlich erwirken fortschritt zustimmen veröffentlichen anklage mitgleider erfolgreich entschluss aspekt teilen handhaben berühren möglichkeit groll 1995 vergangenheit vorsatz äußere erscheinung bewusst betrachten wahrnehmung überlastet mörder beeinflussen gönnen makellos heikel schuldig reporter die dinge beim namen nennen los angeles person genüsslich nicole brown simpson court tv überzeugt bill hodgman zeit eine rolle spielen unterschiedlich wünschen wissen töten fehler zulassen auslösen sexismus erwarten kein blatt vor den mund nehmen übertragen entscheidung diktieren unerfahren aufarbeiten fähig anecken rolle übernehmen seriosität scheitern wahrheitsgemäß einschränken frisur partner richter berichterstattung unsympathisch erfahren scheidung arbeiten tempo 1994 job detail erkämpfen anforderung vorwurf illustrieren ehemann anklage perfidität statuten unwille außerordentlich sammeln verpflichtet ehe verzichten unrecht anwältin verfügbarkeit behindern erfrischend ausgang thematik vorfall buch riskant urteil wichtig rassenkarte kindisch schwert kompetenz überwiegend jurymitglied blickwinkel falschinformation sicher mutieren verteidiger geschworenendienst familie footballspieler mord hautfarbe suggerieren einordnen am leben rezension unterhalten scharf privatsache nachvollziehbar gil garcetti beweislast augenringe angriff unmenge hass beschuldigter rassistisch unterschätzen vorbereitung kritisieren schmierfink vorgeschichte spott justiz generation einschießen überraschen zuteilen sorgerechtsstreit verleiten anfechten hinreißen verletzend vorgehensweise speziell sympathisch szene interesse staatsanwältin rasse absicht auslegung hart distanz gewissen rechtlich non-fiction mitverantwortlich antun bedürfnis akte aggressiv als bare münze verkaufen ex-mann strategie exorbitant dreamteam lehre arrogant schmutz reagieren in frage kommen schmerz übermüdet zusammenbrechen spekulativ mark fuhrman eindeutig kritik umfassend juror schwarz mordverfahren presse erbittert meinung the run of his life spielraum hausdruchsuchung verhalten fall verlieren bedingung erfahrung angeklagter uneinsichtig gruppe bauchgefühl dazwischen funken begründen ausufernd täterin freispruch verlassen defensiv downtown verschärfen brüsk manipulieren if i did it sezieren rudimentär dimension ermittlung bildungsstand kleidung afroamerikanisch ronald goldman unmenschlich prozess beschämend dna wissenschaftlich beleidigend klasse lenken vermitteln zeitspanne lohnend planen interessant rückschluss beurteilen die hände gebunden lance ito auswahl schlüssig vom gegenteil überzeugen krank lindern chance zögern identifizieren festlegung vorsätzlich überzeugen haftbefehl vertreten vertrauen grauenvoll zählen mädchen im nachhinein interpretieren erziehung verdichten beruflich theorie aufeinandertreffen integrieren beschleunigen wirken ausgeglichen leitung druck gerichtssaal scheuen korrigieren vorgehend lesen absurd kleinigkeit hauptgrund gewalttätig zusammenstellung an der tagesordnung gesund integral verteidigung führungsebene feldzug hinterfragen mitglied stattfinden manifest kenntnis latent erinnerung intim akzeptieren indiz in sicherheit wiegen medienwirksam präsentieren implizieren ex-ehemann orenthal james simpson anstoßen aufnehmen tribut fordern glaubhaft analysieren gestresst intelligent im stillen gewaltig zirkus schaffen unbedacht anstrengend in frage stellen 4 sterne handeln verhandlung robert shapiro verantwortlich fluch und segen verblüfft professionell impulsiv persönlichkeit artikel tat erläuterung erschweren pressekonferenz erschöpfend zivilprozess perspektive chefanklägerin lektüre unreflektiert zutrauen trotzig thema physisch vorstellen angemessen juryauswahl zweifach motiv jury bestandteil einzigartig erkennen justizirrtum aufkommen gender tatort involvieren bilant verhindern beweislage diffus begrenzt gewalt autoritär usa unwahrscheinlich neugier beantworten ausführung bieten menschheit medien zurückbringen beweismaterial henker juristisch freunde eingestehen auf den schlips treten team egal mühsam analyse männerdominiert mit argusaugen gerechtigkeit rechtfertigen schwierig staatsanwaltschaft zeitlich beobachten stur bosheit touchieren strafprozess
Ich begrüße euch herzlich zum dritten und letzten Teil unseres Rezensionsexperiments. In den letzten zwei Tagen haben wir uns mit den Fakten des Falls O.J. Simpson vertraut gemacht. Ich habe euch „The Run of His Life: The People V. O.J. Simpson” von Jeffrey Toobin und „If I Did It: Confessions of the Killer” von O.J. […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Nimm dir Zeit 31.05.2017 09:25:33

leben libelle kleine raabklamm raab stressabbau augenblick natur pflanzen lauschen stein bedürfnis ruhephasen auszeit ruhe stress+ und burnoutprävention burnoutprävention fluss
Im Fluss des Lebens kommen deine Bedürfnisse oft zu kurz. Alles ist so wichtig…und du? Wann hast du dir spontan eine Auszeit genommen, vielleicht für zwei Stunden? …Und dann erlebst du solche Augenblicke. Du sitzt mitten im Fluss…lässt deine Gedanken … Weit... mehr auf

Montagsfrage: Einsames Leserlein? 26.11.2018 00:50:55

eltern niederschreiben begeisterung begeistern auseinandersetzung leben aufzwingen genießen schreiben nachvollziehen problem reflektieren einprägen adresse genügsam überraschend fundamental mitreißen phänomenalität leidenschaft lieblingsbuch tiefe positiv antonia mensch abschließen leseerfahrung lauter&leise weiterziehen schwärmerei tatsache normal detailliert abfinden verstehen ausformulieren vordringen einsehen befriedigen teilen ermöglichen leser neuigkeiten & schnelle gedanken besser mitteilen provozieren november 2018 reichen erwarten emotion real gefallen idee empfindung lauter&leise helfen bloggen kennen negativ buch durchschnittsleser rezension hinausschicken eines besseren belehren ebene überlegung couch treffen diskutieren zufriedenstellen magisch bedürfnis empfehlung anders oberflächlich erscheinen ausführlich veranstalten abverlangen abenteuer fabulieren erzählen reaktion rechnen drängend aufregend unterscheiden vertrauen loslassen reden ventil lesen gezielt raus erinnerung richten akzeptieren gedanke montagsfrage enttäuschung analysieren geschmack stimulieren wort lektüre sprechen gleichgesinnte beantworten gefühle alternative intensiv urlaub
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich stecke voll in der Vorbereitung meines Berichts zu „Harry Potter: The Exhibition“. Geschrieben ist er, jetzt muss ich ihn nur noch hübsch gestalten mit Fotos, Links und Logos und ihn ein paar Mal Korrektur lesen, bevor ich ihn euch präsentieren kann. Ich denke, das wird toll, denn ich habe von […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Dystopische Favoriten? 28.05.2019 01:45:05

dystopie bücherregal unfassbar gesellschaftlich entscheiden viola chaos walking hype young adult variante antonia erwachsen geschichte auf herz und nieren testen beweis herziehen jugendlich lauter&leise mitreißend schreibstil zukunft zielgruppe großartig auf die finger hauen losziehen todd new world vergessen neuigkeiten & schnelle gedanken unterschiedlich patrick ness emotion trilogie panem die sprache verschlagen lauter&leise klassiker klischee negativ herangehensweise vertreter monsters of men einordnen ausrichten erschaffen hass hinauswachsen traurig zentriert the knife of never letting go heimat zuunftsvision in die hand drücken 1984 freundschaft bedürfnis verliebt süffisant beachtung mai 2019 anstacheln auswählen gestalten erzählen ernst geflasht modern the ask and the answer weitgefasst grinsen fließend überzeugen originell publikum lesen herausfinden fiktional katniss grenze richten spielart montagsfrage star genre jugendliteratur erfüllen tris potential literatur thema einzigartig fanatismus zusammenleben neugier emotional liebe feststellen neigen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Oh Mann, dieses Mal kam die Montagsfrage von Antonia von Lauter&Leise wirklich spät. So spät, dass ich sie nur gesehen habe, weil ich zufällig Spätschicht hatte und deshalb eben erst (kurz vor 01 Uhr) nach Hause gekommen bin. Streng genommen ist jetzt bereits Dienstag, aber ich meine mich zu erinnern, dass […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wolfgang Herrndorf – Tschick 13.08.2019 09:00:53

zweifeln einblick eltern offen ähneln lebensbejahend assi mitnehmen quer hemmungslos festhalten leben tödlich land ärger abwesend verfassen unkompliziert schmerzhaft plattenbau sehnen gewässer stark schreiben mutter ortschaft regel mitmensch qualität young adult selbstfindungsprozess erleben in vollem gange situation chemotherapie geisterhaft gesellschaftlichen halten deutschunterricht mühelos zu hause im inneren patient aufweisen herrlich hinsehen kauzig kommentar grund weinend verbinden eintauchen positiv unwiderlegbar weit erwachsen geschichte lesenswert eindruck arbeit und struktur begeistert deutschland maik klingenberg gelegentlich fliehen abenteuerroman schnell mitschüler aussicht verwahrlosung einwiligen entzugsklinik verschieden ins gesicht zaubern botschaft ausbrechen nichts vor haben lebenslust schön bezugsperson keine ahnung beschreiben führen verbeult hochgelobt beschließen schonungslos blau haus lächeln tief tschick feigling vergessen charisma bewusst betrachten reise weg ernsthaft beeinflussen einbrocken einsamkeit person landstraße geklaut assistentin verblüffend gelingen eine rolle spielen prinzip auge unterschiedlich wünschen held hoch erwarten 14-jährig fähig verlorenheit lieben bemerkenswert beängstigend sitzen real graben freiheit interaktion illustrieren beginnen herz kugeln vor lachen finden zu papier bringen hirntumor durcheinanderwirbeln bescheren witzig buch leer unvermittelt ich-perspektive auftauchen einrichten auseinandersetzen tagebuch stammen familie heißen realitätsflucht unterstützung rezension selbstmitleid flucht rest schicht entstehen an den haaren herbeigezogen aufhalten überlegung aussteigen thematisch roadtrip sympathisch beeindruckend selbstmord allein lebenserwartung figur tür geschäftsreise fürsorge glioblastom bösartig treffen verstecken bedürfnis beweisen liebend fatalistisch gymnasium auto erpressung deutsch anständig sozial jede menge erklärung verhalten herumschalgen trübsal blasen wolfgang herrndorf jugendroman verlassen abenteuer bestrahlung erlebenswelt lachend jubilieren modern ankommen erkrankung realistische fiktion mann schrottreif anlaufschwierigkeiten niederschmetternd raum lebensfreude blog verschwinden schenken provinz deutungsansatz erstaunlich interpretieren metaphorisch lada selig zu tode adaptieren erobern sommer sinn ergeben vater lesen autor wunderbar intim grundlegend gedanke groß glaubhaft von zauberhand andrej tschichatschow schaffen ausnahmslos spektrum wohnen individuum 4 sterne fehlen umhauen minderjährig chronik sommerferien makaber beherrschen naiv suchtfaktor erfüllen modernisieren alltagsflucht geborgt sprechen russe langweiler gegensatz wagen alltag ostdeutschland lebensumstände emotional sensibilität hellersdorf feststellen belanglos junge krass intensiv statistik laune fahren
Wolfgang Herrndorf beging am 26. August 2013 Selbstmord. Drei Jahre zuvor war bei ihm ein bösartiger Hirntumor (Glioblastom) festgestellt worden. Während dieser drei Jahre führte er ein Blog-Tagebuch namens „Arbeit und Struktur“, in dem er schonungslos offen seine Gedanken zum Alltag mit einer tödlichen Erkrankung festhielt. Ich habe es gelesen. Es... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Sponsored Post: Präzision, Geschwindigkeit und Komfort by Braun 20.12.2018 17:44:49

marke braun komfort ergebnis einstiegsvariante fahrer multigrooming-kit braun series 9 bedürfnis veränderung luxuslimousine ausstattungsliste braun series 3 proskin sportwagen geschwindigkeit blog e-antrieb anzeige funktionalität kunde luftfahrwerk hautgefühl braun series news feintuning sportfahrwerk routine
Präzise wie ein Skalpell, schnell wie ein Sportwagen und komfortabel wie eine Luxuslimousine – für diese Attribute steht die Marke Braun. Um die Bedürfnisse ihrer Kunden besser erfüllen zu können, hat die Marke rund 5.000 Männer im Alter von 25 bis 35 Jahren aus sechs verschiedenen Ländern nach ihren Wünschen, Zielen und individuellen Rout... mehr auf newcarz.de

Peter V. Brett – The Skull Throne 28.08.2018 09:00:18

rojer demon cycle beitragen akt der verzweiflung kleingeistig konflikt miln das höhere wohl tödlich khaffit briar eskalieren unterstützen dämlich erreichen bürgerkrieg gesellschaftlich realistisch hervorragend frau früher stark norden gegner fesseln einlassen erleben situation volk ungewöhnlich kolossal begreifen höhepunkt grausam spion inhaltlich ausgangssituation strukturierung high fantasy überraschend peter v. brett hinter sich lassen beschleichen agieren feindseligkeit abban unschätzbar zufall seltsam leseerfahrung front bevölkerung klein selbstmörderisch positiv recht geschichte feind shar'dama ka the skull throne weigern laut mensch gefühl eingehen verfolgen destabilisieren zurückdenken aussicht wut schieflaufen waffenstillstand illusionslos verdruss gemeinsam leesha kämpfen fragen final sohn prügeln luft machen ohnmächtig ein für alle mal versinken traditionsbewusst fallen führen konservativ fragwürdig ahmann jardir bedrohlichkeit instabilität überwältigend maßlos spannung grundlos überwinden politisch vergessen groll roman sturz beeinflussen machtübernahme fantasy potenzieren animositäten beanspruchen aufflammen gelingen kontrast wünschen ärgern verhärten drohen erwarten entscheidung frieden geschlossenheit scheitern horc rahmen krasia gefallen schönheitsmakel zusammenarbeiten inevera unwille stören zugestehen rosig herz patriarchat auswirkung spaß unausgeglichen objektiv neuheit thematik buch horcling moralisch überwältigt offensichtlich uneigennützig hochspannend blickwinkel hitze einigkeit machthaber reform wahnwitzig brauchen duell rezension eines besseren belehren ansatz freude bereit stimmen ausnutzen happy end angiers krieger szene chaos weitreichend figur dumm mögen verkennen verbünden bedürfnis streitigkeit veränderung erneuerung bemühen jayan jahrtausendealt resonanz zum haare raufen zusammenbrechen truppen oberflächlich feministisch erscheinen erweisen widerstand herzogtum vereint erbittert verkrümeln thron the core strikt sharum'ting durchtrieben negativität schlagen revolutionär begründen weiblich abgrund leben und tod bewegen thronfolge arlen machtgerangel einfluss froschperspektive einbläuen band 4 beschämend machtkampf mann entwicklung grassieren erinnern weise niederschmetternd interessant raum kräfte lakton einiger abwesenheit reihe plan erziehung dringend schädelthron wirken der tätowierte mann wiederherstellen lesen hochpolitisch zerbrechlich dienst präsentieren möglich enttäuschung groß renna demoralisierend stürzen anstoßen intelligent beilegen auf dem spiel stehen zurückstecken krieg beginn 4 sterne erstgeborne hauptfigur beabsichtigen einfallen im moment potential autorität schwelen schützen widerwärtig lektüre heranwachsen dämon vorherrschaft uneinigkeit erkennen einzigartig involvieren zornig kaste ehefrau verhindern beenden tötung verstand emotional menschheit duo neu elite macht allianz zeigen konstrastieren ashia selbsternannt einfordern leiden eingreifen
Sie fielen tief. Als ihr Duell auf Leben und Tod seinen Höhepunkt erreichte, stürzte der Tätowierte Mann Arlen Bales sich selbst und seinen Gegner Ahmann Jardir, selbsternannter Shar’Dama Ka, in den Abgrund. Doch ihr Sturz war kein Zufall, kein Akt der Verzweiflung. Arlen braucht Jardir. Er verfolgt einen wahnwitzigen Plan, um den Krieg gegen die [... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jane Nickerson – Strands of Bronze and Gold 02.10.2018 09:00:47

heidenangst petheram damensattel unterstützerin auffallen fremd verheiratet gefährlich kompliment inszenieren auseinandersetzung leben konfrontieren sabotieren persönlich sklaverei sexualisiert sichtweise schmerzhaft empfinden mississippi taktvoll setting erwachsene norden young adult unzureichend sklavenhaltung zu tun bekommen grausam ursprünglich us-amerikanisch einjagen pate überraschend moral bernard de cressac implikation ziehen dekadent protagonistin verbinden adlig geschichte effektiv schrecklich sich selbst überlassen darstellung schmückendes beiwerk opulent schade angstbehaftet einziehen wiedererkennungsmerkmal mensch charles perrault aufarbeitung weltfremd adaption strands of bronze and gold original ansprechen leid tatsache sophie reich witwer nicht genug weiß beunruhigt anklingen schmach vorsetzen überzeugend attraktiv geschehen plantage 1855 finster entdecken horizont underground railroad frauenbild gemälde faszinieren vergangenheit jeanne d'arc bemühung bedeuten verwenden kultiviert 19. jahrhundert nutzen gelingen zulassen drei entscheidung enttäuschen romantisiert 1697 vielversprechend lesart serienmörder unbeholfen beginnen abhängig gewinn helfen anwesen buch basis verhätschelt ich-perspektive gentleman anschließen mitstreiter auseinandersetzen annäherung blickwinkel konzentrieren talent stammen erfassen nacherzählung rezension ablehnen jane nickerson verstreichen vorbild ansatz wirtschaft schaurig dame erweitern ermorden nordamerika rote haare 2 sterne interesse langweilen historische fiktion figur verarbeitung entfaltungsspielraum schätzen südstaaten kleider flur gilles de rais bedürfnis beziehung goldener käfig alt traum bitter wyndriven abbey unheimlich angst oberflächlich kritik umfassend verfügen erforschen kind antiquiert hübsch luxus verlassen zimmer mystery gruselig komplex verkörpern erinnerungsstück erzählen tollpatschig hoffen schmeicheln entsetzt mann auszeichnen transferieren schriftstellerin erlauben bühne interessant chance spüren originell unverbindlich streifen erstaunlich historisch vorstellung märchen geheimnis vater scheuen autor kostüm erinnerung blaubart reichtum kreativ entzücken handeln naiv zurechtkommen aufdecken vorlage erfüllen ausbremsen lektüre southern gothic tagsüber thema erzählung privilegiert kritisch banal erwartung tagtraum mittelmaß motiv fürchten atmosphäre irrelevant ehefrau diffus aufbrechen tod usa bedauerlicherweise bieten neu kalter schauer individuell prominent charmant französisch
Als Kind fürchtete ich mich schrecklich vor dem Märchen „Blaubart“. Die unheimliche Geschichte des reichen Adligen, der seine Ehefrauen ermordet und ihre Köpfe aufbewahrt, jagte mir eine Heidenangst ein. Ursprünglich stammt das Märchen von dem französischen Autor Charles Perrault aus dem Jahr 1697; historisches Vorbild für die Figur des Blaubart wa... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Bedürfnis und Freiheit 26.01.2019 17:00:11

gesellschaft angepasstheit sittlichkeit freiheit bedürfnis anders allgemein ignoranz
Der Abendvortrag dauert bis nach 22:00 Uhr, das bedeutet, dass ich morgen ein Schlafmanko in den Tag bringe, dass meine folgenden Termine beschatten wird. – Bin ich gut erzogen und angepasst und habe keine Wahl, trainiert auf Angepasstheit? Ich bin ja auch kein Schwächling – so ist halt das Leben. – Kenne ich inzwischen meine̷... mehr auf fluesterfloh.wordpress.com

Eigenliebe 07.07.2018 23:16:01

philosoph sich gutes zu tun kurz & gut entstehung von gesellschaften kurz und gut philosophie arte-kanal bedürfnis trennung raphaël enthoven begehren eigenliebe nichts dem anderen gönnen wollen egoismus
„Kurz und gut“ (ARTE-Kanal) Das Bedürfnis anderen zu schaden ist größer als das Bedürfnis sich selbst etwas Gutes zu tun. Je mehr unsere Bedürfnisse uns einander annähern, desto mehr trennt uns unser Begehren. Doch selstamer Weise ist genau das bei uns Menschen der Grund, warum Gesellschaften entstehen. Der Beitrag ... mehr auf lyrik-klinge.de