Tag suchen

Tag:

Tag betreten

Laurell K. Hamilton – The Killing Dance 16.10.2018 09:00:14

verlangen gestalten dominanz auftreten vermitteln stereotypen eindruck verfaulen übelnehmen aufschlussreich klar ausleben animalisch fantasy erinnerung erfreulich in voller pracht tief hierarchie empfinden schwierigkeiten erkenntnis heraushalten augenblick brutalität lesen original handlung entwicklung liebesleben verständnis unglaublich gegenseitig drama später jean-claude schicksal im vergleich analyse hauptkonflikt füreinander einblick aus dem weg gehen charakter erkrankung deutsch taff mächtig aufrechterhalten heilen mögen verliebt spaß wunschvorstellung beitragen beschäftigt resonanz integrieren beobachten mann chaotisch bluten geboren liebe tragisch bestimmt tanz der toten außer frage katastrophal konzentrieren monster bloody bones attraktiv hadern verarbeiten unterstützung leiche werwolfsrudel edward schlimm ausreichen beziehung düsternis dominant verbergen anziehungskraft mehrteiler ansatz laurell k. hamilton plagen aufmerksamkeit furchteinflößend resultieren seite versuchen schlummern erfordern gelegenheit vampir betrüblich entscheiden sabotage mythologie beeinflussen erscheinen atemlos figur entschlüsseln erinnern weißer gartenzaun einzigartig voraussetzung auf trab halten um hilfe bitten früh herz-schmerz-drama tierisch allein umarmen element riechen heldin extrem fähig kollidieren wählen sicher erzeugen erklären erfüllen lieblingsbeschäftigung natur traumatisch vorliebe lang und breit fangirl ich aussetzen the killing dance konzipieren betreten vorwerfen übergreifend inhuman betonen komponente wolf strukturiert skrupellosigkeit traurig harmonieren in sich geschlossen romantik zusammenreißen ablehnen ermitteln nebencharakter töten tod überraschen problem schreiben herz verletzen ebene situation kontakt gefahr persönlichkeit mensch automatisch spiegeln rudel folklore kopfgeld unterhalten bereitwilligkeit realität konfrontieren rezension buch analysieren bemühen krass spannend freien lauf lassen entscheidend akut akzeptieren etablieren reihe aspekt anita blake rund verschieden kontrast nekromantin auftragskiller gefühl frau illusion idee tier aufregend dolph prägen bemerken 4 sterne stimmen sabin permanent verleugnen richard zeeman urban fantasy vorbereiten gedanke hinrichten reread festigen abstoßend ekel fall möglich tot ärger werwolf gewähren schmerzhaft zeremoniell belasten implikation bei lebendigem leib schonend interessant kalt erwischt büro bieten zuordnen präsentieren band 6 schusslinie nachvollziehen kompromisslos auslassen welt geschichte präsent
Laurell K. Hamiltons Urban Fantasy – Reihe „Anita Blake“ war stets als Mehrteiler konzipiert. Nach dem College las sie viele Krimis und fand, dass Frauen dort grundsätzlich weniger taff als Männer auftraten. Sie wünschte sich eine Heldin, die in allen Bereichen mindestens ebenso gut wie Männer war. Sie entschied, in der Welt dieser Heldin parallel ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Bernhard Trecksel – Nebelgänger 06.08.2019 09:00:00

gewalttätig die breite masse lesen preis antwort handlung bernhard trecksel verfremden mehrstufig grundsatz totenkaiser fantasy anwidern leicht machen in geordnete bahnen wiedererwecken bluten schwierig barriere über leichen gehen ergreifen elitär qualifizieren schicksal geheimnis eindringen leben menschlichkeit mächtig mögen deutsch trauer epoche h.p. lovecraft erwartungshaltung band 2 zombie action thron an sich reißen robert e. howard aufweisen zählen genre verweichlicht verschenken hadern maßgeblich intellektuell grimdark abstrich mündel wiederauferstehung bestreben auferstehung vergnügen annähern maßnahme roman großteil positiv disziplin stadtling lösen einfluss unmöglich werdegang ruinenhaft herankommen sentimental heimkehr gedeihen morven lenken betreten entdecken ambivalent mörder gut gigant schnell unterscheiden wirken low fantasy eher schlecht als recht überzeugt vorstellen hilfe lüge verschachtelt auslöschen rezension einfach clach aufstrebend herz aufbauen keine rolle spielen klein gefühl bindung agieren aussicht assassine wolfgang hohlbein obsession übernehmen mit mühe in schutt und asche legen weg faszinierend zurückführen kategorisieren zuführen leisten versuch bieten interessant antagonist strafe status welt anpassen bedrückend egal riesig verhindern rätsel besessen trachten schätzen zustand wahnhaft begeistern fomor behaupten verschwörung nebelgänger meisterhaft anspruchsvoll zugang stamm norm nett bereitwillig distanziert leser nebeljäger vergessen autor angelegenheit umschreibung sympathie antreiben verbergen wichtig groß zurechnen intrige undurchsichtig gruppe fan emotionsbasiert grenze antisoziale persönlichkeitsstörung protagonist abfinden nahbar historie auftauchen universum fragwürdig verzichten in kauf nehmen lektüre dysfunktion hauptfigur intelligent ideal bitten inquisitor hartgesotten vergangen mitgefühl anfangen düsternis erschweren komplex zugeben wesen trieb klinisch bedeuten erlebenswelt beschützen durchschauen ungewöhnlich figur entschlüsseln schwören setting literarisch überwinden hinweis 3 sterne uneindeutig grausamkeit betonen leicht herausfordern mission verstehen professionell konstruktion gebeutelt einschränkung beginnen zur seite emotional tat ambosskrieger menschheit neu moralisch heimkehrer unnötig ormgair zugänglich episch nebelmacher auftrag solide abweichen buch konflikt im kern puppenspieler kontrolle negativ anbiedern rachedurst ausbildung töten problem in trümmern erwecken gerecht warm werden subgenre gewissensbisse cthulhu-mythos feindlich name zeit ritual kompliziert fest entschlossen prägen interview verkörpern entmutigend kalt fennek greskegard skrupel ändern vor sich hinkrepeln titanen dreiteiler nachtrauern sword and sorcery verändern ausstrahlen beabsichtigen geschichte rollenverteilung deprimierend einsteiger einzelteil fall trilogie tot
Fragt man Bernhard Trecksel nach seinen literarischen Einflüssen, taucht dort ein Name auf, den man nicht allzu häufig liest: Wolfgang Hohlbein. Der aufstrebende Autor gibt bereitwillig zu, dass ihn Hohlbeins Romane prägten und betont, wie viel er für die deutsche Fantasy leistete. Ohne dessen „Der Hexer“-Reihe, die zum Cthulhu-Mythos zählt, hätte ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

E. Lockhart – We Were Liars 24.04.2019 09:00:16

protagonistin bedeutung erkennbar eigene schlüsse ziehen wert schnell uneingeschränkt nicht von der hand zu weisen vorhersehbar betreten erinnerungsfetzen paradebeispiel betrachten eindeutig durcheinanderwirbeln situation auffassung abhängig verletzen abschnitt respektabel verfügen rezension sanft mahnend persönlichkeit gleichsetzen faktor märchen stolz. elitär frage perfekt zurückkehren intensität lyrik zu dem schluss kommen leere angespannt entwickeln gefühl us-amerikanisch jugendlich enkel young adult hinterlassen peinigen bestandteil ausspielen spüren normal materiell verbindung sepiagetönt interessant stammbaum lehrreich zustimmen parallele tief dysfunktional verlauf schatten rollenmodell migräne manipulieren mayflower erzählen schreibstil verwirrend cady sinclair lesen beurteilen atmosphäre berauben zuneigung abstand insel benehmen leben freude großvater intension lebensrealität verpflichten knüpfen tragisch zurechtkommen schwierig zeigen resonanz tieferer sinn we were liars inhaltlich grübeln königreich marternd maßgeblich e. lockhart mangeln sippe gedächtnis erteilen weit entfernt nicht stimmen totschweigen enthüllung familiär milchig bedingung anwenden geschehen empathie ahnen monat versuchen schwerfallen enthalten roman mysterythriller wahrheit gegeneinander emotional herzstück offenbar fehlen ergreifend erzeugen lückenhaft umstand langsam hinweis 3 sterne problem involvieren behandeln wie ein rohes ei gewissensbisse konflikt unfall erlauben runterstufen berühren unterhaltsam bewertung geldadel dankbar buch zurückverfolgen schön herausziehen familie moralisch beschreiben heraufbeschwören überraschend zusammenhalt auf den grund gehen vergeben belügen quälen szenerie herangehensweise entscheidend gleichgültig hinzufügen seele tochter beantworten geld botschaft einladen anspruch fiktion fokussieren notieren fassade nutzen gedanke pseudonym aufbrechen emily jenkins beabsichtigen perspektive herausfinden geschichte erinnerung begreifen schade mikrokosmos beechwood nicht ins bild passen 17-jährig thriller eindruck zum glück frustrierend märchenhaft sommer sinneswandel begeistert wünschen kaputt verschweigen poetik vergessen abhaken sinclair später identität anbieten patriarch einsehen jugendliteratur leser in ordnung grundsätzlich boshaft fesselnd nett unregelmäßig mystery privatinsel erwarten nachträglich funktionieren gepeinigt zeigefinger risse leserin anfall lektüre ich-erzählerin hauptfigur verhältnis job reich zusammenhängen verbergen sorgfältig partielle amnesie herrschen traumähnlich nach lust und laune erscheinen erinnern qualität verfolgen lektion besitzen beeinflussen identifizieren allein element wedeln autorin reiz wiedererlangen schleier feststellen
Die US-amerikanische Young Adult – Autorin Emily Jenkins, besser bekannt unter ihrem Pseudonym E. Lockhart, verfolgt nicht den Anspruch, ihren jugendlichen Leser_innen eine Lektion zu erteilen. Sie ist der Auffassung, dass Jugendliteratur nicht dazu verpflichtet, Rollenmodelle anzubieten. Ihrer Meinung nach enthält das Lesen von Fiktion grundsätzli... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Andrzej Sapkowski – Zeit des Sturms 07.11.2018 09:00:19

erheblich finale feinsinnig unverständlich aufbauen hexer-saga spezies ansiedeln möglich suche urteil handlungslinie reinschnuppern tagebuch ergebnis 2013 hexer geralt von riva welt modellieren verschwunden bieten versuch etappenweise chance rechtschaffen verhaften abgeschlossen schloss wirken mitteilen kern komponente glücksspiel zwischenband betreten klug lieben schmeichelhaft ehrlich fazit handlungsaufbau schreiben polnisch freilassen gefängnis handicap finanzielle mittel kämpfen potentiell ermitteln vorwurf verfügen rezension bild überzeugt hilfe persönlichkeit beziehung grübeln inhaltlich motivation intellektuell helfen einschätzen einordnen gegner erklärung glauben sezon burz kühl quereinsteigen lauten fünfteiler platzieren einfluss schwerfallen auslösen lächerlich hindern haupthandlungslinie einwilligen quest humor außer sich fantasy brachliegen einräumen unersetzbar entscheidung verlangen potential barde zusammenhang bezugspunkt erzählen verwirrend lesen abenteuer mächtig gutmütig gedächtnisstütze verbleib kerack populär lytta neyd the witcher reihe genetisch überraschend erreichen verschlossen betrachtung entscheidend 2 sterne nachdenken orientieren gleichgültig dummheit drohen wohltäter gehören hexenschwert kostbar ereignis fair bekannt geld klappen kapieren high fantasy gelegentlich videospiel geschichte verlässlich sanne erfüllen beginnen band entspringen keinen blassen schimmer zerstückeln emotional liefern herausstellen leserfreundlich fehlen erklären heim rätselhaft innenleben mutation magisch begründen verstehen mission geschenk weigern großzügig hinweis der letzte wunsch mental schwierigkeit schwert kontrolliert konzept rittersporn orden erstaunlich episch zeit des sturms buch schön auffallen neu zukunft funktionieren besitz fortschrittlich rissberg verzichten vorwissen leserin intelligent aufgeklärt protagonist kreativ beschlagnahmen undurchsichtig puzzle kurzgeschichte zauberin andrzej sapkowski jagen märchenonkel erscheinen aufwenden aufblitzen qualität wortgestalten bedeuten begehen stürzen freund entscheiden kontextwissen zusammenhängend erkennen überlegung anwesenheit entstehen zugang ursprünglich koralle gegenleistung atemberaubend einsetzen von vorn wünschen gelingen charakterisieren zauberer spät kurzgeschichtensammlung kohärenz autor geschäft sympathisch distanziert wahrhaft veröffentlichen verurteilung reisen dämon aussagen stadt wohlmeinend mann aufklären kümmern
Im Mai 2016 erhielt ich ein Päckchen. Darin befand sich „Zeit des Sturms“, ein Zwischenband der populären „Hexer-Saga“ des polnischen Autors Andrzej Sapkowski, die vielen durch die Videospielreihe „The Witcher“ bekannt sein dürfte. Das Buch war ein Geschenk von Sanne vom Blog Wortgestalten. Der Verlag hatte ihr ungefragt ein Exemplar zugeschickt un... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Austricksen? 08.10.2018 00:46:19

überreden möglich wochenende literatur kennen vergehen tipp schlecht privat anstrengung trick dienen unwillig vorstellen hilfe montagsfrage situation zu ende lesen betreten unkonzentriert gefürchtet gesondert antonia vergnügen anhalten gehirn seite auslesen lauter&leise freizeit motivation assoziieren integrieren abend lauter&leise irritiert lesen tief entspannung unterhaltung abgelenkt regelmäßig buch buchblogger mental morgen vorfall vermeiden leicht persönlich oktober 2018 belastung um sich greifen raum tag widmen empfehlen erleben pause zähneputzen lektüre schreckgespenst mehr option alltag undenkbar neuigkeiten & schnelle gedanken greifen an einer hand abzählen foltern empfinden lesezeit celver leseflaute öffentliche verkehrsmittel exklusiv
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe heute tolle Neuigkeiten zu berichten. Ausnahmsweise geht es mal nicht um Bücher, sondern um mein Privatleben, aber ich möchte mein Glück mit euch teilen. Der Lieblingsmensch und ich haben am Freitag geheiratet! Wir sind jetzt offiziell ein Ehepaar! Ich bin eine Ehefrau. Es fühlt sich komisch an, diesen Titel […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kari Maaren – Weave a Circle Round 27.11.2018 09:00:39

winden kontrollieren schulhofschläger voll tragisch zu lang netgalley benehmen kopf stehen unverfälscht mögen ansprechen ausdrucksweise geschwister geschichten daneben krallen versuchung erwachsen konzert skurrilität antwort keine andere wahl junge ordnung irrtum ukulele rezensionsexemplar amüsieren nebenan fantasy aggressiv stiefvater mit abstand taub unvermittelt üebrwinden einschlag fortsetzung reise komponieren part roman unmöglich gültigkeit klappentext gewinnen streit ende diskutieren wahr leerstehen echt mutig ansatz konkret nicht stimmen aufweisen langweilig krachen kleine schwester genre allround paradoxon vortrefflich widerstehen beziehung zufällig nach hause mitten in der nacht vorstellen erfrischend unterhalten brettern realität charakterlich kanadierin rezension verfügen leugnen gesetz dominieren baum schreiben goldrichtig drollig cuerva lachance situation hoffen ehrlich ehepaar betreten übung macht den meister grund logik aufmerksamkeitsspanne trauen schrecklich protagonistin wirken beweisen haus zeichnen springen interessant stiefbruder debüt spüren musikerin herrlich präsent eintagsfliege urban fantasy folgen nachbarhaus dämmern young adult verzögerung zeit verbringen chaos passen alter ausgefahren ankurbeln klein sensibel keine rolle spielen ignorieren provozieren belagern freddy merkwürdigkeit vertrauen weave a circle round gegenwart durchleben physik nerd nett musikalisch liebesgeschichte roland wissen leser identität tenor einziehen vermögen erkenntnis songs clever mittelalterlich nominell klettern entwicklung die daumen drücken schriftstellerisch tür kari maaren eltern ambition gestört offenbaren mutter intention mel hübsch angelehnt mysteriös reiz autorin anstrengen aufdringlich ungesund hinhalten reißen figur stück taktung talent phase weiterverfolgen tolerieren filk verhältnis alt betreffen kreativ mangel auftauchen suizidal zeitreise auf die welt kommen gefallen überlegen entschlossen kauzigkeit josiah neu familie bestehen buch schweden begegnung unfall speziell familiendynamik seltsam überraschen behandeln schaffen 3 sterne geekig hinweis musik landen sammeln anhören philosophisch verstehen köstlich amüsieren schöpferkraft unfallwagen fantasie verrückt nähe folk erklären gutes zeichen verhaltensweisen ausgerechnet emotional art und weise kauzig teenageralter thema nachvollziehen geschichte beabsichtigen exzentrisch gedanke beleidigen physisch erhalten bekannt dröhnen gespreizt nachbar webcomic frau zeit name orgel gleichgültig annehmen umzugswagen gehören herausforderung drohen drüber 14-jährig herangehensweise lied offiziell langatmig lehrpersonal schmal großartig erreichen nerdig
Kari Maaren ist ein kreatives Allround-Talent. Die Kanadierin schreibt Geschichten, zeichnet den Webcomic „It Never Rains” und komponiert Musik. Ihr musikalisches Schaffen ist leider nur wenigen bekannt, denn ihre Songs gehören zum Genre Filk. Filk ist an Folk angelehnt und behandelt Themen aus der Science-Fiction und Fantasy. Echte, unverfälschte ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Hallo Anstand? 04.01.2018 21:00:21

allgemein streit lautstark hervorragend service schmatzen zürcher dialekt tisch wortwahl essen stübli perfekt ehestreit menuauswahl gemütlich betreten ehepaar kommunikation gstaad kotzen unanständig alltag rialto schamgefühl lautstärke
In trauter Zweisamkeit machen der Göttergatte und ich uns auf zum Abendessen in einem wunderbaren Restaurant in Gstaad. Letzter Abend – besonderer Genuss! Ein Ambiente wie es im Buche steht; eine erlesene Menuauswahl die ihresgleichen sucht und ein Service, der … Weiterlesen ... mehr auf modepraline.com

Kari Maaren – Weave a Circle Round 27.11.2018 09:00:39

auftauchen mangel auf die welt kommen zeitreise suizidal entschlossen kauzigkeit überlegen gefallen phase talent weiterverfolgen alt filk verhältnis tolerieren kreativ die daumen drã¼cken betreffen ungesund aufdringlich reißen hinhalten verrã¼ckt figur stück taktung offenbaren mutter gestört ambition hübsch drã¶hnen angelehnt intention mel merkwã¼rdigkeit mysteriös autorin anstrengen reiz tür verfã¼gen kari maaren eltern reiãŸen songs vermögen erkenntnis klettern nominell mittelalterlich clever die daumen drücken entwicklung schriftstellerisch tenor identität ã¼berraschen anhã¶ren einziehen nett musikalisch leser roland wissen liebesgeschichte lied 14-jährig herangehensweise nã¤he drüber offiziell langatmig erreichen nerdig großartig schmal lehrpersonal dã¤mmern webcomic nachbar schã¶pferkraft debã¼t name frau zeit umzugswagen annehmen gleichgültig orgel drohen herausforderung gehören erhalten physisch beleidigen gedanke exzentrisch dröhnen bekannt hã¼bsch gespreizt kauzig art und weise nachvollziehen thema teenageralter beabsichtigen geschichte fantasie unfallwagen spã¼ren schöpferkraft erklären folk verrückt nähe vermã¶gen verhaltensweisen gutes zeichen emotional ausgerechnet schaffen ã¼berlegen musik hinweis 3 sterne geekig philosophisch anhören sammeln landen köstlich amüsieren verstehen speziell verzã¶gerung unfall ãœbung macht den meister begegnung überraschen familiendynamik seltsam behandeln josiah familie neu bestehen schweden unmã¶glich buch krachen kleine schwester genre langweilig widerstehen paradoxon vortrefflich allround beziehung leerstehen wahr zufã¤llig diskutieren prã¤sent ansatz echt mutig aufweisen nicht stimmen konkret gültigkeit unmöglich kã¶stlich amã¼sieren gehã¶ren gewinnen klappentext ende streit taub fortsetzung einschlag üebrwinden unvermittelt reise roman part komponieren stã¼ck irrtum ordnung ukulele fantasy nebenan amüsieren rezensionsexemplar stiefvater groãŸartig mit abstand aggressiv daneben geschichten erwachsen drã¼ber versuchung krallen antwort skurrilität konzert junge keine andere wahl netgalley skurrilitã¤t kopf stehen gã¼ltigkeit benehmen geschwister ausdrucksweise mögen ansprechen unverfälscht winden mã¶gen schulhofschläger kontrollieren tragisch voll zu lang gegenwart weave a circle round durchleben nerd physik ignorieren keine rolle spielen sensibel klein mysteriã¶s provozieren belagern vertrauen merkwürdigkeit freddy urban fantasy eintagsfliege realitã¤t young adult verzögerung dämmern nachbarhaus erklã¤ren folgen chaos zeit verbringen ã¼ebrwinden ankurbeln ausgefahren alter passen springen zeichnen haus identitã¤t debüt stiefbruder interessant musikerin spüren schulhofschlã¤ger präsent herrlich aufmerksamkeitsspanne logik trauen protagonistin schrecklich tã¼r beweisen amã¼sieren wirken ehrlich hoffen gleichgã¼ltig ehepaar grund betreten übung macht den meister gesetz dominieren unverfã¤lscht gestã¶rt goldrichtig schreiben baum situation drollig cuerva lachance 14-jã¤hrig nach hause mitten in der nacht zufällig erfrischend vorstellen kanadierin verhã¤ltnis realität brettern charakterlich unterhalten leugnen verfügen rezension
Kari Maaren ist ein kreatives Allround-Talent. Die Kanadierin schreibt Geschichten, zeichnet den Webcomic „It Never Rains” und komponiert Musik. Ihr musikalisches Schaffen ist leider nur wenigen bekannt, denn ihre Songs gehören zum Genre Filk. Filk ist an Folk angelehnt und behandelt Themen aus der Science-Fiction und Fantasy. Echte, unverfälschte ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com