Tag suchen

Tag:

Tag existieren

Ramesh Balsekar: Als ob du nichts zu verlieren hättest 09.05.2018 00:01:42

verstehen objektive welt meister erkennen existieren worte wirklichkeit nichts zu verlieren sehen spiegel reflexion lehren deutlich hände öffnen hören enden ramesh balsekar mann suche gesicht mind allgemein feste dinge
Der Meister versuchte dem Suchenden klarzumachen, dass er bisher immer nur versucht hat, die Wirklichkeit in der objektiven Welt zu erkennen, während alles, was er sah, nur eine Reflexion der Wirklichkeit oder MIND sein konnte. Er sagte: „Du bist wie … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Nicholas Eames – Bloody Rose 21.05.2019 09:00:27

ehrlich lieben rush wert fähig wachsen ende der welt gut verfügen kopfüber ergeben söldner erscheinungsdatum abwechslungsreich fröhlich sehen unfassbar schreiben dreiecksliaison bewusst pink floyd abhandenkommen standhalten spezies pipi in den augen kellnerin erwünscht heteronormativität perfekt fahrend dazugehören the band chance hauchdünn zum leben erwecken lieder schreibstil fortlaufend handlung abenteuer lesen laute tief fantasy funktional stereotypen vielfältig ardburg frisch heimat fantastisch suchen treffen wildnis homosexualität dazustoßen girls just want to have fun leben arenakampf fasse präferenz gabriel eintönig ungemein action band 2 schlachtszene bunt alter knacker bloody rose idol sterben monster heartwyld erben wandeln fortsetzung jungfrau arena liebenswürdig überfallen rose geschehen weiterentwicklung liebeserklärung handeln anführen gelegenheit jede menge fangirl dynamik musik setting persönlich arbeiten das gefühl haben buch cura auftrag neu stammmitglied distanz entführen brauchen schön betrauern gerecht aufmerksam berühren mächen cool monsterjäger langeweile verkörpern fangirlen führen frauenbil idee verlassen reihe den spieß umdrehen wunderbar high fantasy reproduzieren feuer und flamme tochter erhalten unglaublich arrogant gelingen gelten abhalten rocken üblich biografie zuverlässig ähnlich begreifen begeistern behaupten mischung eindruck 17-jährig fankult facettenreich versprühen sympathisch stadt spaß tintenhexe autor harmonie im sinne von charakter blass dilemma thematisieren nahbar freecloud gastauftritt wichtig eingehen talent überlegen sensationell gefallen erleben vergleichen aufschreiben bestiarium mitglied beitreten leserin lektüre leidenschaft ecke progressive rock kontext motiv mittendrin feststellen versprechen einzigartig tam existieren erinnern figur buchreihe stürzen bedeuten hoffen überzeugend beweisen protagonistin individuum cyndi lauper glück weiblich rezension kreatur expedition realität persönlichkeit söldnerbande durcheinanderwirbeln retten wärme kräftig tour ziehen kämpfen bezugsperson berechtigung aufregend in sich abgeschlossen glücklich rock schwer tun euphorisch aspekt spannend faszinierend begeisterungsfähigkeit welt mitreißend bewegen bieten led zeppelin vorstellung wahnsinnig schmerzhaft beruf jugendlich lebendig berührungsängste außergewöhnlich blickwinkel 80er eigenständig witzig erzählen rauskommen bedingungslos fragwürig gefährlich akzeptabel länger servieren hervorragend übertragen glamourös vertrocknen kaufen barde söldnerleben verlieren populär brune rolle barriere kings of the wyld favorit zeigen gewaltig titel ausmachen journey peinlich saga beziehung genre roman hingabe garantieren reise hinterfragen chronist hineinversetzen magie verlust professionell hören magisch romantisch emotional inspirieren band erfüllen einmalig verhalten drücken truppe moralisch involvieren intensiv verbinden konzept entschädigen speziell erlauben rockband abschlachten 70er jahre anöden show bande frau ertragen unterhaltung teilen großartig einbringen ändern erfahrung nuance geschichte berühmt thema präsentieren nicholas eames trennen außerordentlich bier fühlen entdeckung wünschen publikumsattraktion foltern freundschaft tattoo schade nüchtern vermitteln kombinieren ursprünglich guns n' roses dämon reisen leser musikalisch staunen vertreter schnappen beeindrucken total fable feiern freuen abstecher auszeichnen fan bedrohung wiederkehrend besprechung verarbeiten universum roderick reiz eskalation hervorstechen generation vater profession lernen traditionell bezug vorbehaltlos selbstreflexion art cornerstone entscheiden abweichung rasant
„The Band“ von Nicholas Eames ist keine traditionell fortlaufende Buchreihe. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und erzählt eine eigenständige Geschichte. Was sie dennoch verbindet, neben Setting und wiederkehrenden Charakteren, ist das Thema Musik. Die ursprüngliche Idee, High Fantasy und Rock zu kombinieren, überfiel Eames, während er inspirier... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

mit aller macht küssen zuspitzen romantisch hinweis qual betonen kriegsbeginn australien elend zu schulden kommen lassen bezweifeln verhalten fantasie nacht nähe aktivismus anzweifeln erfüllen beginnen umbringen fest überzeugt u-boot emotional herausstellen denunzierung drittes reich illustrieren papiere gefahr bergen-belsen knapp verbringen emotion mensch schriftstück drohung ehrung einschalten bestehen unnötig wohlwollen flexibel gemeinde unverständnis weitergeben kz in frage stellen befreiung auschwitz paradox psychologisch vertuschen vereinsamen speziell konflikt negativ anstellung tortur lebenslust seltsam ankommen überzahl intensiv töten problem affäre verbrechen empfangen unbekannt strategie untermauern inhaftieren schließen frau herausheben annehmen prägen nachdenken feiertage praktisch ausfindig machen breslau bundesverdienstkreuz deutschland beschreibung hinzufügen stundenlang 1942 community intim mutwillig äußern ernst nehmen 1939 verarmen schilderung ordnen stark liebesschwur aufs spiel setzen fremd festlegen scharlach lohnend vereinnahmen thema lebensmittel nachvollziehen schimpfen geschichte perspektive künstlich erica fischer neugier flüchtig reduzierung abstoßend tot bekannte abhängen verwahren stabil brief aufblasen ermorden unverzichtbar foltern gestapo clever wissenslücke in den vordergrund dabehalten entwicklung zurückfinden zustand schmälern wahnhaft entdeckung fühlen still theresienstadt mittel zum zweck fesseln opferrolle pragmatikerin nüchtern enttarnen gefühlsebene vermitteln aufstehen gefestigt ghetto deportation erinnerung typisch erdrücken ausstellen anfühöen bedrohen verwegenheit haushalt kümmern authentisch besuch aufbereitung mann vorfinden liebe davonjagen wahrhaft homosexuell wissen sorge tenor den kopf schütteln armutszeugnis unterschlupf krankenhausaufenthalt leidenschaftlich verschweigen razzia ermöglichen antreiben judensammellager vertraute ausliefern drängen hausfrau heißen zusammen sein religion fur tot erklären paar alt verhältnis erbitten naheliegend betreffen historie empfehlen rechnen paragraf 175 fragwürdig porträt makellos initiative nachträglich kriegsende erleiden abholen gepäck bedrohung verfehlung lager nachricht strafbar komplex vergangenheit theatralisch bedürfnis neuigkeiten unverfrorenheit hübsch unzufrieden ausrufen vortäuschen dienststelle staat überdauern konvertieren verdanken unternehmung autorin fungieren deportationsbescheid schicken verfolgen ungesund güter verschanzen bandbreite mitschuld ungewöhnlich todestag reagieren vor die tür setzen bombenangriff hoffen zauberhaft überzeugend gutdeutsch aufarbeitung wahrheitsgetreu testament festhalten grund verführen ehemann freundeskreis glück weiblich wutentbrannt tragik individuum essenszuteilung rosa winkel nachgeben grundlegend irene erkundigen nicht von der hand zu weisen besuchen natur hauptstadt beweisen netz das leben nehmen persönlichkeit luftschutzbunker zulassen freiheit vorwurf realität zusammenwohnen rezension antwortschreiben überleben häftling daneben liegen selbstmord stören leseerfahrung romantik mit offenen armen dokument kämpfen retten scheiden tod abhängig herbeiführen individuell situation greifbar mutmaßen hass gefühl rechtfertigen aussage präzise akte bekommen liebesschnulze verschonen schuld fordern ausreise mit schimpf und schande resümieren erinnerungsstück schritt günther wust zwingen stattfinden international spitzname frage linientreu sicherheit chronik argument werben ausgangsposition eingebildet verzweiflung todesurteil verdienen brillant hingezogen fühlen dame form bewegen flüchten bieten jude seinen stempel aufdrücken verteufeln entbrennen tschechien welt zu spät vermuten außergewöhnlich romanze rückblickend partnerin wahrnehmung warm reizen gestehen einfallsreichtum stenotypistin lebendig verhindern reichshauptstadt ausgehen chaos fahren gleichberechtigt vorladen risiko festkrallen trachenberh verschlingen einlassen bestreiten tatsache gefährlich wirbelwind höchstwertung flüchtlingshilfe erholen leiden produkt tatenlosigkeit bunkeraufenthalt erzählen ausgesetzt entscheidung inhaftierung 1944 zusammenhang standhaft gefälscht obsessiv bedürfen ausleben schlussfolgerung zweiter weltkrieg schatten zeigen sehnsucht päckchen information kontrollieren rolle bremsen detailliert stimme verlieren unterschreiben anflehen bedanken anrecht wirt farce wundern rücksicht wohngemeinschaft kitschig lebensrealität gewissen benehmen beschließen deutsch wagemutig real unterkunft ansprechen bereitschaft realistisch heimreise wahr verraten asyl erwartungshaltung versorgen fürsorge hilfreich aufmerksamkeit gut gehen zählen mut seite konkret an sich reißen weit entfernt lesbisch führung fingieren helfen kritik synagoge träne seitenweise furchtbar steine in den weg legen ansteigen unterwandern beziehung ausmalen verzehren aimee & jaguar wahrheit internieren formulierung hinterfragen in den vordergrund stellen 1945 schutz krankenhaus bemühung reise männermangel nah widersprechen zuhause richten verlust ehefrau nation bieder missglücken position jammervoll offensiv todesort schwerfallen jung kleindung unterstützen zwangsläufig bedingung schulisch empathie hineinversetzen froh austauschen zu tage treten große liebe großzügig weigern persönlich komplizin simpel tabu vorziehen dynamik lage chronistin kriegsjahre nationalsozialismus umstand guten gewissens bevölkerungsgruppe sexuelle orientierung verstehen schenkung begründen fehlen abwegig hitler wählen wohnen sicher erinnerungskultur hab und gut verschwinden wegfallen schwach erklären entartet theorie beängstigend rekonstruktion gestatten abstrakt verdreht aimee & jaguar widerstand distanz familie entführen dimension schützen unternehmen mittäterin buch berlinerin blind stromausfall überdeutlich anheften historiker widersprüchlich halten verklärung gerecht geliebte anbändeln prozess meilenstein global radio ebene gier verletzlich druck aufbauen führen zeit befragung einarbeitung verlassen kompliziert gehören anschließen glühend antipathie bemühen kalt alexander zinn verstecken geschichtslehrbuch untergrund netzwerk steif und fest vergeben lgbtq einfangen jüdisches krankenhaus flüchtling propagieren meinungsfraktion desinteressiert erreichen schockieren kennenlernen einnehmen bankbeamter schaden habsucht belasten schrecken holocaust gefühlsparasit lang kindererziehung auflösung intern unterstützer nachzeichnen begegnen wehren mitschwingen gedanke ernst fassade erhalten anonym auf die idee kommen empfinden these zeitgeschichtlich gelingen gunst sorgen davonkommen hilflosigkeit lebenslustig sohn volk faktisch zerstören schwester tumb beschwören historisch behaupten abbilden mischung eindruck aktuell stillen tadellos entstehen felice schragenheim eltern begreifen neigen biografie auseinandersetzen zahl locken zuverlässig schweigen stadt alltag heiß nichts am hut haben einzelschicksal verlieben einsehen aufnehmen liebesgeschichte grenzübergangsschein verurteilung thematisieren später identität gut situiert jaguar zärtlichkeit im hintergrund kirche einblick schwer freunde erfahren hineinspazieren umgehen charakter sympathie unangenehm einziehen zelebrieren papier mühle verbergen eingehen verstärkt ausmaß dicht halten gesetzgebung kuss unglücklich dem fass den boden ausschlagen nazi geben prekär gebildet deportieren gespräch auswandern auftauchen leiten kontext eingeschworen lektüre im inneren zug abführen funktionieren sammlung lesbe besitz abzeichnen gefallen rühmen verheiratet stationiert erleben mutter einzigartig wecken versprechen vermachen lebensfähig groß-rosen tatenlos erkennen überlegung allein journalistin bestrafen jüdin lilly wust motiv verwehren über sich hinauswachsen heldin bedeuten begehen mutmaßung ausfallen ausgeliefert identifizieren soldat abstraktion fehlschlagen besitzen erscheinen liebesbrief auszeichnung beschützen unterstreichen küche umerziehungsmaßnahme existieren lebhaft erinnern berlin geschlecht organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung betrachten fürchten kommandantur lieben ehepaar odyssee ansicht an sich bringen beschützerin aufgeben verhaftung teil niederschmetternd einbilden entreißen fähig nationalsozialistisch sichtbar ausrichten konzentrationslager schule frei lebenszeichen tränenbüchlein annäherungsversuch leistun arisch verschleppen schrecklich verhaften fräulein in not zivil zusehen berichten hilfe freundin 1943 verwarnung vorstellen belegen allgegenwärtig foto offen gegensätzlich im allgemeinen konfrontieren kommentar politik leugnen zweifellos entgehen suchanzeige zugehörigkeit bewusst ermitteln patriarchalisch sozial erstveröffentlichen stellen geschmeichelt ort schreiben fleckfieber resignieren sensibel in gefahr bringen interpretation rekonstruieren zwischen den zeilen herkunft verfolgung gefühle zurückkehren 4 sterne uniformiert schmerz wirkung spur österreich fallenlassen melodram übernehmen obsession von beginn an krieg perfekt gezielt im gegenteil weg tötungsmaschinerie faktenlage privat leisten non-fiction zurückweisen verhohlen tagebucheintrag rote armee trügerisch beichten egal von innen heraus eintreffen land unterlassen ausdruck außer stande zeitzeuge egoistisch unbeantwortet möglich berauscht verschwenden verleihen erlebnis sexuell verlaufen israel strom leid abenteuer bernau abzug bände sprechen antwort schweben postkarte beurteilung verlangen interesse parteispitze entziehen erzwungen konsequenz nähern außer sich verlauf tödlich station tief wahnsinn verwechseln subjektiv unvermögen homosexualität zerbrechlich annäherung geborgenheit millionen unterstellung schwierig eindringlich prostituieren mitläuferin tragisch ergreifen entsetzt entgegenstellen schicksal egoismus einzug aushängen bestätigung system interpretativ leben menschlichkeit erkrankung struktur stärke aufhalten wahrnehmbar bürokratisch unmissverständlich problematisch unterkommen aussaugen mutig echt genießen jüdisch usa nass optimismus kinder darstellen schwul motivieren schildern in zweifel ziehen gedächtnis unfähigkeit gründlich warten hungertyphus beharren leben einhauchen zärtlich unschuldig bedürftigkeit gemeinschaft binden schwäche auffliegen hindern inszenieren polen erfolgreich positiv transportieren geraten level anmelden extrem abhängigkeit versuchen ahnen anführen festnehmen angst bedürftig handeln organisieren symbol gedicht scheitern politisch sentimental weiterleiten heimkehr wohnung ende besitztümer auseinandersetzung aimee
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 3: Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? 28.11.2019 09:00:00

unangenehm rund ums buch identität autor schwer aufnehmen zeitgeschehen veröffentlichen udssr facettenreich fatwa menschengruppe biografie auseinandersetzen wahl explizit antisemitisch historisch abbilden verbannung epos fehler erscheinen auszeichnung ehren existieren verschollen strittig bedeutsamkeit beeinflussen unpolitisch zweifelhaft diskreditierung weiterführen nachvollziehbar überzeugung interessiert mitglied literat manuskript systemkritisch in kauf nehmen implizit lektüre kontextanalyse leiche einfließen gabriel garcia marquez unveröffentlicht phase porträtieren komitee person weltliteratur ebene selma lagerlöf ausgraben versorgen kriegsgefangene humanität unter die arme greifen motiviert untersuchen der stille don buch bertrand russel nötigen vertreten doppelt und dreifach sicher spenden gegebenheit unabhängig vermeiden nationalsozialismus umstand verstehen begründen weigern persönlich befreundet anerkennen kritisch november 2019 zwangsarbeit nagib mahfuz kosakisch wehren erhalten auswahl intern t.s. eliot verhängen gespannt flüchtling bestimmen reisende auf einem bein bemühen sichtung fachwelt kompliziert intuitiv kritisieren verkörpern geburtsland prestigeträchtig führen russisch leben banalität einzug widerspiegeln ernest hemingway systemtreu oktoberrevolution autorenkollektiv schenken erliegen manifestieren pearl s buck geheimdienst unter die lupe nehmen institution determinieren formen heimat verstrickung verlangen nobelkomitee thematisch schreibstil heraushalten lesen politisch eine rolle spielen securitate ethisch wild menschlich einfluss naiv erfolgreich einschließen abdecken verschwörungstheorie pablo neruda alexander solschenizyn sozialistisch jüdisch mitarbeit beweisführung ort schreiben schandfleck kunst behandlung streitigkeit sozial schmutzkampagne partei drangsalieren aufbereiten analysieren ehrenwert politik verdacht doktor schiwago regime distanzieren wert anschicken verhaften heuchlerisch ausnahme alkohol statuten erweiterung in frage kommen mörder presse zur brust nehmen ansicht nichtssagend verleihen land schriftsteller trivialität literatur künstlerisch vergabe herta müller nicolae ceausescu indirekt nelly sachs gesellschaft krieg alfred nobel kommunistisch behauptung antibolschewistisch haft umkehrschluss schlecht rückwärtsgewandt lebensgefühl zufall akademie aufgabe neuigkeiten & schnelle gedanken sitzung definition kriegsgegner faschistisch agenda wissen elfriede jelinek bemerkenswert fidel castro gerechtigkeit schrift hermann hesse strömung salman rushdie weigerung veröffentlichung jean-paul sartre literaturnobelpreis einsetzen entschieden fliehen unverzichtbar öffentlich verurteilt holocaustleugner bewusstsein kriegsverbrecher ewig qualität sowjetisch initiieren aus dem fenster lehnen diskussion erster weltkrieg komplex offenbaren erwarten verpflichtet fragwürdig lebenswerk ideal pazifismus verarbeiten verhältnis wertvoll rumänien regel auszeichnen überraschen trivial hochengagiert behandeln william faulker konflikt konzept privatperson weltordnung note landschaftlich nobelstiftung racheakt wertlosigkeit jack unterweger ehrung nominierte auffallen moralisch mensch ausland national morden tendenz fest überzeugt idealistisch couragiert entlassung charaktereigenschaft traurig literarisch unsinn grenzwertig bewerten luigi pirandello zweihundert jahre zusammen thema perspektive geschichte trennen deutlich erfahrung bevölkerung eintreten missglückt nuance fallbeispiel akzeptieren plagiat deutschland beschreibung töricht verleihung frau michail scholochow rolle durchgehen begründung boris pasternak fernbleiben lebenslang vage lebenlauf preisgeld diskreditieren mit händen und füßen entscheidung definieren umstritten sowjetunion literaturnobelpreisträger regierung wiedergutmachung preis vergewaltigen wahrnehmen nation unterstützen herausragend roman widersprechen forcieren beispiel überprüfen protest intellektuell helfen paradoxon aufmerksamkeit beteiligen untrennbar lex buck konkret rettung heimatland greifbar verletzen aufzeichnung fjodor krjukow selbstmord werkzeug ablehnen heimatlosigkeit realität vorwurf recherche würdigen ähneln sprache aussprechen ranken persönlichkeit popularität weiblich kern werk dario fo aussetzen ablehnung verfassen wahrnehmung idealismus schwedische akademie roger garaudy unterstellen geheimpolizei preisträger schöpfer seinen stempel aufdrücken welt verdienen anstrengung etablieren aspekt diktatur niederungen verweigern christlich zwingen linientreu problematik heimatgefühl inoffiziell mentalität nominiert peter handke
Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? Heute beschäftigen wir uns mit den bisherigen Literaturnobelpreisträger_innen. Wir wollen untersuchen, welche Menschen in der Vergangenheit mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt wurden und welche Ideale sie verkörperten. Schauen wir doch mal, was die Schwedische Akademie in ihnen sah. Der... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Huang-po: Was ist damit gewonnen? 20.08.2018 21:42:17

kenntnisse klang gegenstände hören allgemein ahängen reden buddha-auge erscheinungen zuhören existieren wort weisheit gewinnen anblick umstände gautama buddha huang po geist
Außerhalb des Geistes ist nichts. Die grünen Hügel, die überall deinem Blick begegnen, und dieser leere Himmel, den du über der Erde glitzern siehst – keine Haaresbreite von diesen existiert außerhalb deiner Vorstellungen, die du dir selbst gebildet hast. Jeder … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Alden Bell – The Reapers are the Angels 22.10.2019 09:00:53

maury hier und jetzt helfen genre temple konkret zombie ausrufezeichen erwartungshaltung the reapers are the angels personifizieren umwelt erforschen verwüstet jung postapokalypse roman glaubwürdig schutz annähern enthalten feinfühlig wahrheit abgebrüht faszination flucht begeisterungsstürme übertragen hervorragend vereinen potential kaufen glorreich schwerer wiegen akzeptabel gefährlich zerstörung taff bereit insel aus dem weg gehen hysterie sehnsucht zurückführen pragmatisch spannend von bedeutung anfangs apokalypse modern schmerzhaft verschlingen fähigkeit beherrschen wahrnehmung abgrund außergewöhnlich älter welt exit kingdom kindheit dem untergang geweiht neuerfinden protagonistin kind durcheinanderwirbeln überrest gezwungen überleben rezension freiheit ausstrahlung reißerisch nachträglich erwarten leise alt vermissen fan regel reagieren wertungsfrei hervorgehen verfolgen zivilisation eignen reiz reapers generation reflektiert in acht nehmen wesen offenbaren vergangenheit vermitteln stehen bleiben diskrepanz fliehen leser wissen geboren schönheit kümmern bedienen bedrohen verteidigen 15 jahre leuchtturm perspektive geschichte beginnen anpassungsfähigkeit verhalten konzipieren literarisch schutzlos überraschen töten hoffnung verfeinern paradox ursache mensch infektion in maßen monster darstellen action ansatz genießen mutig echt eine rolle spielen angst wild menschlich naiv positiv alden bell fortsetzung unschuldig postapokalyptisch formen keine andere wahl handlung antwort lesen erwachsen stereotyp schlagartig freude leben beziehen treffen überflüssig tiefsinnig gewaltgeprägt weg auslöser durchschnittlich gegenwart anmut zukunftsvision erlösung 4 sterne herkunft schlecht interagieren zerstört alter möglich literatur land riesig einrichten unspezifisch interessant untote wirken band 1 untergeordnet lose asche luxus fürchten zart streifen schreiben fragen sanft konfrontieren gefallen zukunft schämen leidenschaft hauptfigur lektüre selbstständig grenze existieren brutal erscheinen killer bedeuten heldin zombieplage erläutern allein erkennen isolation verwenden nehmen begeistern existenz empfinden hart charakter autor unikat besser alltag einnehmen geschmack verkörpern herausforderung düster idee moment wiedergutmachen begegnen neuanfang blutig schrecken auf den fersen heim unabhängig durchschnittlichkeit erkunden verstehen betrauern science-fiction zombiebevölkert berühren eigenschaft zwang buch untersuchen ziel neu klären menschheit
Werden Autor_innen postapokalyptischer Literatur nach dem Reiz des Genres gefragt, geben sie oft unspezifische Antworten, die sich auf die Faszination der Angst und der Abgründe des menschlichen Wesens beziehen. Deshalb war ich positiv überrascht, als ich Alden Bells Antwort auf diese Frage in einem Interview las. Er glaubt, dass hinter der Leidens... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Milarepa: In Versenkung seiner selbst gewahr sein 19.04.2018 00:01:41

immerwährendes leben plappern rabi'a al-adawiyya lügen üben schwätzen shiva umarmung devi versenkung allgemein erklären aufgehen vigyan bhairav tantra milarepa ausgelöscht existieren betrachten seiner selbst gewahr liebesspiel
Der Mensch, der die Gedanken ungestört betrachtet, braucht nicht zu schwätzen, nicht daher zu plappern. Wird er in Versenkung seiner selbst gewahr, muss er nicht leichnamgleich im starren Sitz sich üben. aus: Milarepas hunderttausend Gesängen Und weil es so wunderbar … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: Aufschieberitis? 14.10.2019 13:40:43

zur verfügung fest beschreiben spielen behandeln konzept nobelpreisträger le monde literarisch kampf schaffen erheben festlegen ernsthaft verbreitung beruhigt dune erfahrung great expectations weltbevölkerung leser definition kümmern umfassen szenensprung neuigkeiten & schnelle gedanken gremium zeitraum überschaubar formulieren lebensleseliste schwere kost nicht die bohne schwammig schockiert monumental entscheiden besiegen alt anfangen dick herumstehen krieg und frieden häkchen sinn herz journalistisch montagsfrage tod werk ulysses zdf ellenlang schrumpfen begriff suzanne collins begrenzt leopold bloom passen in wahrheit young adult stolz modern lokalpatriotin zurückführen frage erachten unverbindlich detailliert meinung bereit lauter&leise kopf oktober 2019 schwergewicht 16. juni 1904 ehre entscheidung richten enthalten bücherwurm antonia buddenbrooks widerfahren zählen allgemein lebenszeit verbunden vertrackt ungeduldig priorität genre buch revolutionär schön weltliteratur eigenschaft mit den hufen scharren pfeifen zurückgehen persönlich wälzer tummeln unbedingt auslassen kategorie verändern schrecken adjektiv trilogie beantworten abrupt auswahl ungeduld unterschied herausforderung james joyce kompliziert zeit geschmack wort anzahl einsehen stimmung einig stadt faszinieren nachrücken klassiker dilemma geburtstag entsprechen spitzenreiter prominent existieren bedeutsam erinnern reinlesen bbc protagonist berlin alexanderplatz anfang komitee alfred döblin ungelesen erleben sammlung lektüre zusammenstellen schreiben stellen ganz oben berlin lieben fürchten eigene schlüsse ziehen wert trauen bezeichnen folgen kein weg dran vorbei führen feinsinnig überschneidung moby dick eingängig schwierig hunger games das verlorene paradies verfallsdatum schreibstil lesen fantasy heimat hineinschnuppern instanz bestenliste fassen time magazine handeln schlagen mutig lauter&leise sterben
Hallo ihr Lieben! 🙂 Wer hätte gedacht, dass sich anlässlich der Vergabe des Literaturnobelpreises so viel Drama entfalten kann? Erst wird die Verleihung des Preises 2018 ausgesetzt, weil sich das Gremium der Schwedischen Akademie in einen komplizierten und aufsehenerregenden Skandal verstrickte, in dem es um Verletzungen der Schweigepflicht, Betrug... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Inspirationsquelle? 02.09.2019 11:51:32

verräter gelingen nennen empfinden biografie auseinandersetzen entstehen spaß autor veranstalten plan wurzeln lektüre sammlung erweitern feststellen befriedigt facette besitzen bedeuten erinnern existieren figur projekt horizont verstehen anhäufen hell's angel neu buch mental blogaktion begegnen wie die hells angels deutschlands unterwelt eroberten lesen dark fantasy verleiten george wethern fantasy beliebt subjektiv vornehmen leben conan lauter&leise motivieren the life and art of robert e. howard umsetzen the conan chronicles mark finn september 2019 einfluss fantastische lieben entdecken aktionswoche soll inbegriff blood and thunder vorstellen low fantasy analysieren barbar beitrag zu dem schluss kommen präsident aus einer laune heraus literatur mein leben entwicklung animieren a wayward angel wissen fakt neuigkeiten & schnelle gedanken freuen beflügeln vater beschäftigen vorkommen literarisch inspirieren erfüllen recherchieren epiphanie wissensschatz intensiv weiterforschen verhaltensweise bedeutend ändern geschichte thema vereinnahmen neugier erhoffen inspirationsquelle mc populär detailliert angehen lauter&leise vorlagen robert e. howard verhelfen ebild club genre grimdark umkrempeln antonia hells angels auslösen oakland erforschen kern 1930er grundlegend grob persönlichkeit chapter vergrößern montagsfrage mehrwert modern ralph sonny barger o.j. simpson gefühl leseliste faszinierend besprechen ambitioniert chronik locker welt stefan schubert
Hallo ihr Lieben! 🙂 Wir haben einen Plan. Endlich steht fest, wie es mit Chilli weitergeht. Letzte Woche mussten wir noch einmal in die Klinik, weil ihre Ärztin ihre Lymphknoten punktieren wollte. Diese waren, wie bisher auch alles andere, unauffällig. Also ist eine Entscheidung aufgrund des Ausschlussverfahrens gefallen: es muss eine Autoimmunerkr... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Huang-po: Vielleicht kannst du verstehen … vielleicht 03.04.2018 00:01:01

denkvorgänge objektives wesen existieren erleuchtung gedankentätigkeiten verstehen bilden trugvollen gedankengängen huang po regung des geistes bewusstsein objekte erschaffen buddha allgemein vorstellung
Dein Bewusstsein ist Buddha. Vielleicht kannst du verstehen, dass es, wenn du frei wärest von diesen trugvollen Gedankengängen, keinen „Buddha“ gäbe. Warum? Wenn du eine Regung deines Geistes erlaubst, eine Vorstellung von Buddha zu bilden, dann schaffst du ein objektives … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Wir denken, wir seien Menschen 01.06.2019 03:38:57

existieren sein philosophie menschen weisheit bildung terence mckenna descartes kurzclips denken bewusstsein schönes david icke manipulation liebelicht freiheit sinn natur
Descartes irrte, als er behauptete: „Ich denke, also bin ich“! Ein typisches Statement eines atheistischen Materialisten aristotelesscher Schule…. Es verhälts sich umgekehrt! Ich bin, habe mich entschieden hervorzutreten (von lat. existere; vgl. Dt. Existenz), und deshalb denke ich! *sofern ich … ... mehr auf dudeweblog.wordpress.com

Simon Strauß – Sieben Nächte 06.11.2018 09:00:11

hausbau habsüchtig abschied erschrecken interpretieren faz wunsch nichtssagend möglich debüt perfekt finden ausführen ängstigen zu dem schluss kommen gefühle weich einholen murks auswählen redakteur vorstellen abwechslungsreich kulturell aufregung erlegen wirken fürchten teil möglichkeit angst über die stränge schlagen wild scheitern wiedererkennen studium schnugerade kuschlig midlife-crisis unfähigkeit schildern dokumentieren mutig frankfurter allgemeine zeitung dramatiker banalität leben tragisch treffen wollüstig überflüssig suchen rebellisch maßlos freier journalist erwachsen lesen nutzen manuela reichart unterschiedlich herausfinden debütroman beherrscht pseudointellektuell kleinlich taktik erreichen idee zeit unangebracht berühren halten promovieren familiengründung männlich gehorchen prozess kontakt gesellschaftlich buch respektieren dimension zornig arbeiten fehlen dankenswerterweise abfolge unfähig menge verstehen revoluzzer drohend begehen bedeuten neidisch existieren früh inneres kind mutter überlegung lektüre leidenschaft sieben elite unangepasst zukunft schlucken stillstand plan kreativ befreien rechtspopulist erfahren autor identität scheinen nachholen biografie begreifen sünde nominell egozentrisch existenz geburtstag empfinden unterstellen zufriedenheit lebendig todesurteil zu spät spüren märchen aussage beleidigt sieben nächte bleiben gewohnheit intensität aufregend von heute auf morgen kämpfen goldener löffel im mund urteilen rezension harsch reifeprüfung erstreiten glück selbstmitleidig moderatorin hoffen taubheit anders niemals anstellen jung wahrheit umstrittenheit auslösen enthalten kritik privilegiert baumpflanzung träge übertrieben weiß ausbrechen letzte chance populär bedauern botho strauß entscheidung dreck gefangener verbreiten umweg wohlfühlzone zufriedenstellend zu helfen wissen verständnis in jungen jahren trampelpfad feuilleton kläglich zahm theater nachvollziehen simon strauß erwachsenwerden todsünde 1989 hitzig teilen ändern deutschland nachdenken 1988 wundersam 30 überraschen problem annehmlichkeit emotion mensch fest beklagen zugestehen fantasie nacht emotional herauslesen uneben gemeinsamkeit ungerichtet magisch identitätskrise einfallen trauern stammen wagen gejammer umfeld kreisen reflektiert vater nicht die bohne grau vergangenheit lebenslauf manifest autorin debatte lohnen generation alltäglich auf die welt kommen enden ins gesicht lachen konservativ erwarten lesart vorbei dokumentation freuen studieren abkürzung diffus den kopf schütteln interessieren staunen mann links gefallen lassen sorge geboren aufstehen gestalten norm beeindruckend vermögen fühlen
Simon Strauß wurde 1988 in die kulturelle Elite Deutschlands hineingeboren. Sein Vater ist der populäre Autor und Dramatiker Botho Strauß, seine Mutter die Moderatorin und Autorin Manuela Reichart. Er studierte Altertumswissenschaften und Geschichte in Basel, Poitiers und Cambridge und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bereits währ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 5: Ein Plädoyer für die Abschaffung des Literaturnobelpreises 30.11.2019 09:00:08

dreck am stecken beschädigen festlegen auswahlverfahren glasklar ernsthaft aufreißen bemerkbar thema präsentieren zum besten geben erhoffen zahlreich fachpersonal bewerten anspruch geld heikel bekannt verleihung gravierend strategie vorlegen deutschland vergabeprozess orientieren mammutaufgabe expertise frauenanteil weltbevölkerung unkompliziert überarbeiten bedeutend überschäumend prozedere ändern erfolg nominierte ehrung beschreiben national mensch illustrieren kultur hindeuten nobelstiftung bestehen festschreiben freie hand bücherfan erlauben behandeln problem feld geltend machen ohren literarisch mutieren landen überrepräsentiert stiftung zusprechen idealistisch verhalten exakt qualitativ begrenzen schwammig voraussetzung offenbaren tansania verhältnismäßigkeit kanon staat beschäftigen entscheiden auszeichnen regel widmen vergütung wertvoll nationalität fehleranfällig akademiker ideal fragwürdig europäisch anleitung westlich mongolei grauen milieu unverzeihlich erwarten vertreter kandidat sprechen leser sinnvoll konträr option bemerkenswert bauen definition vermutung belegt basis fakt spezifisch neuigkeiten & schnelle gedanken akademie aufgabe interessieren zufall gewinner überdenken milde nahe vorschreiben literaturnobelpreis vertrauenswürdig entdeckung einsetzen literaturnobelpreisvergabe experte konsequent stellung nüchtern bestsellerliste zugang einschränken formulieren bedenklich bewegen verursachen verdienen durchleuchten streichen welt preisträger schöpfer nachttischen ignorant legitim leserealität vorsehen schwedische akademie außergewöhnlich ausschließen klingeln risiko zumuten ausgehen befragen literaturgattung agieren peter handke aussage rechtfertigen steuern ignorieren kategorisch vergehen resümieren verfahren kennen international verblendet stattfinden aspekt argument streiten schwammigkeit überzeugt nulltoleranzeinstellung popularität medizin funktionieren semantisch harsch zweck zulassen dokument ausrichtung berechtigung sichten situation individuell verletzen ausklammern gattung pflicht gerecht werden fazit unpräzise offenlegen repressalien format entwerfen testament festhalten ausdrücken geläufig nachhaltig bereichern beweisen schriftstellerverband erkennbar aufwand genüge tun öffentlichkeit verschärfen hinterfragen frankreich verbrecher bücherwurm garantieren unabsichtlich unterstützen malerei herausragend befindlichkeit nation wahrnehmen lauten friedensbemühung bereich realistisch diskutieren aufweisen konrekt konkret bedenken repräsentant aufmerksamkeit marginal kritik organisatorisch nötig priorität missbrauchsanfällig zusammenarbeit intellektuell schwere überprüfen vorteil elitär inspirierend verlieren eindrucksvoll zurechtkommen detailliert vereinigtes königreich baustelle belastend vorschlag gewaltig benehmen wille nobelpreis zufriedenstellend preis beurteilen literaturnobelpreisträger wunde punkt umstritten definieren hochwertig preisgeld emotionen schlussfolgerung kreis einrichtung erbe drastisch belasten trauma erhalten eingriff rechtlich ruf lücke falsch faktensammlung november 2019 abschaffen ehrenhaft verlassen uno england ansehen beanspruchen bezeichnung effekt leserschaft wort korrigieren bemühen anzahl bestimmen glaubwürdigkeit distanz geldsumme diversität kontakt ausdünnen schweden buch zugänglich schützen berühren zusammentragen blind verschaffen verstoßen global person weltliteratur färben science-fiction krönen musik lage horizont kritisch simpel leicht meinen verstehen anforderung vermeiden bildhauerei erklären finanzspritze vertreten liefern klitzeklein bruchteil staatenlos privileg berücksichtigen gesamtheit unpolitisch erkennen beeinflussen testamentarisch identifizieren ausfallen strittig bedeuten doppelte staatsbürgerschaft verschließen komplettsanierung existieren basieren vielfalt bedeutsam ehren unkontrolliert umdenken komitee ungleichgewicht wichtig institut detail umgestaltung linguistik aufregen grenze berechtigt leidenschaft skandal hürde vergleichen elite mitglied literat unklar alltag ungenau einschätzung angehörige überschatten autor prämieren folge hinz und kunz rund ums buch preisvergebend gelten nennen entsprechen zweiflsfrei überlassen aktuell thriller berhindern begeistern lektüreauswahl literary fiction explizit schweigen zahl biografie begreifen nominieren vorschlagen entheben dunstkreis kandidatenkreis akademisch gewährleisten vergabe ergebnis schriftsteller professor literatur land erlassen genreliteratur urteil wunsch auslegung verleihen möglich philippinen interpretation beschmutzen behauptung finale forschung alfred nobel selbstverständnis iwan bunin durchleben gezielt krieg auslöser durchschnittlich aufdecken messbar vorsitzende leisten physik ausführen vorstellen winzig mikroskopisch formvollendet verfügen analysieren gütesiegel fachlich ergeben beitrag bewusst finanziell kunst arbeit finanzieren schreiben umsetzung lieben fürchten eindeutig in frage kommen presse verheerend möglichkeit personenkreis statuten trauen hochspezialisiert beschämend bahnbrechend ausrichten strafenkatalog gemeinschaft chemie liste repräsentation fortbestehen würdigung bestreben aufschlüsseln einschließen naturwissenschaftlich geraten gescihtspunkt anweisung einfluss handeln lösen zweifelsfrei ahnen disziplin einführen auseinandersetzung eine rolle spielen politisch lesenswert prämierung präzision problematisch unmissverständlich gegeben usa umsetzen objektiv einschätzen beharren nominierungsprozess jugoslawien gegenargument breit institution subjektiv verschwindend gering treffen bedeckt halten schwierig system bildungsstand aufhalten struktur leben qualifikation lesen leid integrität gründung schreibstil neubewerten verlangen vorauswahl fantasy konsequenz
Ein Plädoyer für die Abschaffung des Literaturnobelpreises Heute präsentiere ich euch den letzten Beitrag zur Thematik des Literaturnobelpreises. Halleluja, ein Ende ist in Sicht! Ich hoffe, ihr seid bereit für das große Finale, denn obwohl auch ich froh bin, wenn ich mich erneut dem normalen Blogalltag widmen und endlich wieder eine Rezension schr... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Bert Brecht: Lob der Dialektik 27.03.2019 15:15:05

dialektischer idealismus heraklit allgemein schopenhauer welt gott bert brecht identifikation tetralemma naturbeobachtung nagarjuna dialektischer materialismus wilhelm reich nicht-existieren existieren freier wille leidvermeidung
  Das Unrecht geht heute einher mit sicherem Schritt. Die Unterdrücker richten sich ein auf zehntausend Jahre. Die Gewalt versichert: So, wie es ist, bleibt es. Keine Stimme ertönt außer der Stimme der Herrschenden. Und auf den Märkten sagt die … Weiterlesen... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Ramesh Balsekar: Phänomene haben keine unabhängige Natur 12.03.2018 00:01:28

identifikation ist ramesh balsekar integration befreiung pseudo-wesenheit gebunden tun allgemein zu sein glauben existieren phänomen unabhängig scheinbar noumenon handeln jemand aufgeben
Solange eine Pseudo-Wesenheit existiert, ein „jemand“, der scheinbar etwas tut oder nicht tut, ist spirituell nichts geschehen. Solange ein Phänomen, bei dem eine Pseudo-Wesenheit „im Sattel sitzt“, handelt oder nicht handelt, ist es „gebunden“. Es geht nicht um die Identifikation … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

WEI WU WEI: Wach auf! (4/4) 21.11.2018 19:26:54

identifikation somato-psychisch erfahrung psychologisch phänomenal befreiung ziehbrunnen allgemein erfolgen hoffen existieren disidentifikation zhuangzi erfahren ablegen apparat dasselbe gleichzeitig wei wu wei frei
Können wir hoffen, frei von der Identifikation mit dem somato-psychischen Apparat zu sein, bevor wir Befreiung erfahren haben? Können wir hoffen zu wissen, was Befreiung ist, bevor wir frei sind von dieser Identifikation? Doch läuft das nicht darauf hinaus zu … We... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Ramesh Balsekar: Gewöhnlicher v.s. erleuchteter Mind 29.01.2019 16:09:35

festhalten entwürfe sucher erleuchtet buddha mind allgemein dualismus bodhidharma gedanken ramesh balsekar dinge konzepte gewöhnlich gegenwärtig anfangslos hängen menschen substanz idee täuschungen existieren
Der Sucher fragt: „Du sagst, ‚MIND ist der Buddha‘. Aber welcher Mind ist der Buddha – der gewöhnliche Mind oder der erleuchtete Mind? Die Lehre der drei Fahrzeuge besagt, dass beide existieren. Warum verneinst du das?“ Der Meister antwortet: „Die … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Montagsfrage: Wie alles begann… 16.09.2019 12:53:18

buchblog herausfinden gedanke gewähren verlassen zeit platz ergenis voll und ganz abgeben html buch ergehen gründen inhalt verstehen feststellen literaturauswahl borgen existieren kreativ bloggerwelt überlegen gefallen spaß veröffentlichen einschätzung thematisieren schwester stil publikum literatur kurzentschlossen wunsch wortmagieblog von beginn an weg finden bewusst schreiben aufgeben aufstellen plattform positiv lauter&leise wühlen september 2019 summe senf leben freude bloggerin lesen interesse verlangen angebot amazon gelegentlich thema weiterentwickeln tätig teilen mensch fest zur verfügung negativ literarisch anhören nacht erfüllen lernen beschäftigen texten entscheiden text aussuchen anfangen blog anbieten liebe neuigkeiten & schnelle gedanken aussehen dauern holprig ausgehen erste schritte ader faktor freiheit rezension montagsfrage befriedigen individuum antonia posten vorkosterin helfen mitteilungsbedürfnis verlag meinung lauter&leise
Hallo ihr Lieben! 🙂 Heute möchte ich euch nicht mit Geschichten über meine kranke Prinzessin langweilen. Es gibt nämlich kaum etwas Neues zu berichten. Obwohl ihre letzten Blutwerte erneut keine entscheidende Verbesserung zeigten, haben ihre Ärzte und ich entschieden, die Behandlung mit Ciclosporin noch aufzuschieben, weil ich mir dieses extrem teu... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Osho: Mahamudra 10.06.2018 00:01:00

leerer spiegel leeres sein allgemein mahamudra unberührbar höchstes verschwunden form körper seiendes bleiben osho tilopa existieren jenseits existenz letztes ziel leerer himmel weg geist
Alles was existiert ist verschwunden, nur das Seiende bleibt. Der Körper ist verschwunden, denn er hatte eine Form. Der Geist ist verschwunden, denn er hatte eine Existenz. Der Weg ist verschwunden, denn er existierte. Das Ziel ist verschwunden. Alles ist … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Osho: Keine Reife ohne Kreuzigung 15.06.2019 11:58:46

allein gehen allgemein eigener weg fundament überleben reife nicht einer von uns aneinander kauern kreuzigung jesus einer höhlengleichnis panisch gesellschaft existieren osho allein identität feind masse zerrütten neunundneunzig
Jesus war gegen die Masse – und die Masse ist alles um dich herum – und die Masse wurde panisch. Man dachte: „Dieser Mensch ist unser Feind, er zerrüttet das ganze Fundament selbst. Ohne Masse – wie könnten wir überleben?“ … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

U.G.: Dann werden Sie auf niemanden mehr hören 12.03.2019 14:25:47

über etwas hinausgehen täuschung natürlicher zustand allgemein vergeblichkeit u.g. krishnamurti außerhalb der einbildung akausal mutanten gott realisieren holy business vergleich begriffe der vorerfahrung unfähig existieren befreien verdeckung
Ich bin nicht darauf aus, irgendjemanden zu befreien. Sie müssen sich selbst befreien, und Sie sind unfähig, das zu tun. Was ich zu sagen habe, wird es auch nicht fertigbringen. Ich bin nur daran interessiert, diesen Zustand zu beschreiben, indem … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Markus Heitz – Die Zwerge 10.09.2019 08:00:50

miträtseln neu dankbar schützen buch respektieren affinität lauern simpel horizont die zwerge projekt verstehen sicher design tummeln liefern verlässlich auflösung high fantasy enttäuschen begegnen reread reproduktion erhalten umschließen legitimiert klischee führen zeit kämpfer düster tragen herausforderung antipathie unbestimmt entscheidend durchbruch reihe kennenlernen einnehmen veröffentlichen vorurteil autor hochzeit sympathie ork macht das geborgene land entsprechen empfinden gelingen volk kokettieren ansammlung eindruck bart held erkennen kreativität motiv kleinwüchsig existieren basieren erinnern verspüren weiterverfolgen grenze protagonist unzufriedenheit entgegenfiebern ins herz schließen lektüre dorf phänomen erleben auf dem silbertablett selten botengang vorstellen glücken abwarten stellen mangelnd fragen schreiben individualität bärtig herausholen band 1 terrorisieren elben debüt annahme publikum zwerg dunkel hoch unerfahrenheit in form weg klassisch experimentierfreudigkeit gleichzeitig lange her beliebt treffen fantastisch bestätigung leben abenteuer lesen partner antwort handlung verteidigung heimat manier fantasy gängig naivität ausbreiten fortsetzung hindern nicht los werden inszenieren erfolgreich positiv versuchen gelegenheit reflektieren ende überraschung mutig abneigung außer frage unversehens mensch umfassend beschreiben berechenbar unnötig weitergeben erlauben geballt flach schwierigkeit reihenauftakt behandeln kampf 3 sterne konzipieren beschneidung entschlossenheit nacht beginnen erfüllen oberflächlich angehören bergkette bereichung albae präsentieren nachvollziehen geschichte perspektive dürfen schützend fokussieren wiedererkennungswert bekannt poltern begnügen handwerkskunst spannungsbogen praktisch wurzel portfolio originialität gierig wacker genetisch verteidigen tion nett liebe wissen leser ortschaft diffus zufall zauberer wünschen entwicklung antagonistisch gestalten das gute schade stamm traditionell lernen unzufrieden generation schicken wagen ankündigen raum deutscher phantastik preis troll mentor widmen vor jahren kreatur rezension enttäuschend leseerfahrung spitzohren stolpern tungdil grund findelkind begrenzt erwartung nicht einfach sauer aufstoßen schleichen beweisen welt brücke gefühl klein scheußlich fordern tolkien lot-ionan tanzen dienen rassismus spannend frage zwergisch information populär verschreiben insel stämmig bereit bangen keinen sinn ergeben potential markus heitz ambivalenz enthalten reise meuchelmorden roman aufmerksamkeit das böse aufwachsen genre aufgekratzt königreich
Markus Heitz tanzt gern auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Seine Romane kokettieren mit vielen Genres: in seinem Portfolio tummeln sich Urban Fantasy, Dark Fantasy, Science-Fiction, Thriller, Historische Fiktion und Dystopien. Doch seine Wurzeln liegen in der High Fantasy. Für sein 2002er Debüt „Schatten über Ulldart“ erhielt er den Deutschen Ph... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Huang-po: Dein Bewusstsein IST Buddha 09.01.2019 16:16:40

geist objektives wesenheit frei trugvolle gedankenvorgänge augenblick existieren aufsteigen raum gewähren buddha allgemein vorstellung bilden befreiung eiserne berge erschaffen mañjuśrī irrtümliche gedanken bewusstsein
Frage: Wo ist in diesem Augenblick, in dem irrtümliche Gedanken in meinem Geist aufsteigen, der Buddha? Huang-po: In diesem Augenblick bist du dir dieser irrtümlichen Gedanken bewusst. Nun, dein Bewusstsein ist Buddha. Vielleicht kannst du verstehen, dass es, wenn du … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

offensichtlich unabhängig unwiderstehlich wissenschaftlich lebensform persönlich verstehen science-fiction territorium auftrag buch wie eine auster stoff szene bemühen eskalieren erreichen verschlossen reihe führen verloren schroff blutig herausfinden kompromisslos mistkerl ausruhen weit abhalten existenz bewusstseinsebene oberfläche folgeband entkommen autor ausgefuchst hart langweilen abweisend sympathieträger abschluss einsehen lektüre hood auftauchen zwischen die fronten ich-erzähler erleben gefallen erleuchtung porträtieren detail prekär protagonist patt bahn brechen zuordnung auf die füße treten exemplar existieren infizieren brutal terry rasend society inbegriff typ dubios untergeordnet teil dominieren schreiben detektiv weg schreiberfahrung durchschnittlich melancholisch faktenlage gang angespannt sensibel spur die karten neu mischen romanfigur rivalität no dominion verwandeln droge egal verleihen primär durststrecke interesse spicken lesen handlung antwort manipulieren mögen vampirroman leben aushungern lappalie brodeln schwierig ansatz motivieren band 2 handeln lösen gelegenheit versuchen herankommen eine rolle spielen schwäche extrem geraten verhalten nachforschung konzipieren 3 sterne spirituell konflikt speziell ungewollt finger weg daniel gefahr akzeptieren krass herangehensweise belügen täuschen begleiten preisgeben einstufen weiterentwickeln prägen vyrus annehmen parasitär festlegen verströmen geschichte destruktiv präsentieren verkomplizieren konsequent wirkungsweise spitz fasten typisch anwesenheit gewaltpotential überschaubar widerwillig spezifisch umfassen bestimmung überdenken dosieren bemerkenswert anbieten beleuchten vampyrismus rational groß mystik verhältnis verfolgen blutvorrat schmutzig gleichgewicht umfeld geschuldet ungewöhnlich offenbaren vergangenheit komplex anstrengen charlie huston aura härte gesondert vampyr intensivieren in ruhe lassen einschüchternd hoffen clan romantik stören situation greifbar retten netz rangieren rezension zulassen faszinierend gewaltbereitschaft dienen etablieren pragmatisch rasierklinge joe pitt antiheld gefühl enklave kennen vorsehen ausschließen suche ablehnung aufstocken top 10 manhattan definieren stadt aus blut verdeutlichen entscheidung verkaufen parasit herstellen gewalttätig kursieren junge hauch unnahbar revier dj grave digga hässlich konkurrieren laufen qualifizieren gezwungen sehen berserker genre wenden kleinigkeit beziehung alabasterfarben anführer science fiction übernatürlich vampir kitzel genie. begreifen verantwortlich zahn roman gmeeinsam geldbeutel
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Osho: Du brauchst nichts zu werden – sei einfach nur 13.10.2018 18:20:29

verstehen welt entsagung haben botschaft sein osho existieren probleme mönch nichthaben freude werden alle winde hören verströmen tao öffnen gesang duft haushälter ruhen scherereien allgemein
  Ob die Welt oder die Welt der Entsagung, ob ein Leben als Haushälter oder als Mönch … so oder so, man hat nichts als Scherereien. Wenn du auf Tao hörst, dann ist die Botschaft ganz einfach: Ruhe in deinem … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Spruch zum Wochenende: Existieren 29.05.2020 19:20:26

spruch zum wochenende mensch leben oscar wilde zitat existieren
… sollte sich jeder von uns täglich vor Augen halten: „Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt – die meisten Menschen existieren nur.“ (Oscar Wilde)... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Dazhu Huihai: Warum bin ich eigentlich NICHT erleuchtet? 30.07.2020 03:41:04

genau hinsehen ähneln keine form dharma-meister nicht erleuchtet allgemein machen hoffnung großes fahrzeug freiwillig dinge groãŸes fahrzeug ultimativ leer hindern ã¤hneln erlangen dazhu huihai erleuchtung existieren
Ein Dharma-Meister (DM) fragte:  Ich setze alle meine Hoffnung auf das große Fahrzeug, wie kann ich es bloß erlangen? – Huihai: Mit der Erleuchtung erlangst du es, ohne Erleuchtung erlangst du es nicht. DM: Wie kann ich die Erleuchtung erlangen? … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Ramesh Balsekar: Alle Dinge verdanken ihre Existenz dem Wort. 16.05.2018 00:01:23

absolutes unmanifestiertes universum konzept unermesslich objekt gebundenheit bedingungen erfahrungen individuum freiheit allgemein früchte wort existieren verwirklichung nicht-existent ge- und verbote subjektivität
Das Wort ist, wie die sprichwörtliche „Blume am Himmel“ nicht existent und doch trägt es Früchte in Form des unmanifestierten Universums. Nichts in der Welt kann als „unermesslich“ bezeichnet werden, wenn es durch das Wort bemessen werden kann. Außer vom … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Justin Cronin – The Twelve 15.05.2019 09:00:24

carter infektion skrupellos inhaltlich amy showdown usa band 2 ansatz tyrann zwölf final justin cronin gefangen halten wandeln verlauf besinnen antwort handlung leid leben schicksal beziehen dabei belassen auswirken einstig vor die füße werfen zusammenfinden auslöser sperren unbeschadet gegenwart dauerhaft iowa finale geistesgestört reichen bestseller mädchen chance domizil jahr durch und durch vorstellbar verschleppen gut kometenhaft möglichkeit selbsttäuschung elf typ colorado eindeutig auffordern fragen zusammensetzen zunehmend schreiben überstehen abschnitt einfach denken errichten sklave zusammenbruch beherbergen inkonsistenz gefallen erleben zukunft lektüre regieren plan detail befreien the city of mirrors vollständig 8-jährig existieren erinnern lebhaft durchschauen erscheinen figur bedeuten facette meister erläutern kapitel versprechen sicht begreifen begeistern eindruck virals null spielart realisieren gelten autor überschatten erfahren freunde scheinen später the passage stadt erreichen kennenlernen zusammenhalt mitten kleinlich gerücht sara führen direkt idee verlassen trilogie narrativ tochter nutzen verändern die gunst der stunde dystopie unterschiedlich wissenschaftlich aufgeregt sprung verbieten heim sicher verstehen zwickmühle umstand ein für alle mal kritisch wolgast projekt setting austauschen persönlich science-fiction widersprüchlich buch auseinanderbrechen dimension neu klären distanz gesellschaftlich ausmalen massiv beziehung vor ort nicht stimmen glauben konkret sklavenstadt beteiligen science fiction nachkommen vollendung empfindung schwerfallen unspektakulär vampir schuften position nah part enthalten parasit babcock potential martinez verblieben gewaltig 5 jahre zeigen widrig spannend kerrville frage anfangs apokalypse vergehen wahnsinnig schreien zeit verbringen damals chaos überrennen unterlaufen blickwinkel leibhaftig welt vermuten spüren mitreißend abstraktheit the twelve bieten blöd wellen schlagen erwartung heldenhaft unbefriedigt ausbruch hoffen hegen greifbar retten ausreichend ziehen stören rezension enttäuschend direktor realität persönlichkeit überzeugt leider homeland bedrohung ausschalten erwarten rettungsmission enden heben feiern alt verhältnis abstufung gruppe effektiv qualität wagen versprengt versammeln texas verfolgen verdanken offenbaren freundschaft erinnerung formulieren vermitteln zu beginn befinden ursprünglich unkommentiert schriftstellerisch fühlen entwicklung wünschen begeistert virus laben kolonie aufrechterhalten wissen reisen rothaarig kalifornien klar werden akzeptieren das beste ereignis peter tot beschränken vielversprechend ernstzunehmend geschichte dürfen perspektive divergierend nachvollziehen dracula emotional beginnen erfüllen einmalig iris 3 sterne hinweis umzug gefährte schwierigkeit verbinden truppe kindisch erstaunlich mensch aufblühen spielerisch erfolg unmittelbar
Justin Cronin glaubte anfangs nicht, dass „The Passage“ ein ernstzunehmendes Projekt werden könnte. Der Auslöser war seine damals 8-jährige Tochter Iris, die ihn aufforderte, endlich mal ein spannendes Buch zu schreiben. Sie wünschte sich Vampire, eine rothaarige Figur und ein Mädchen, das die Welt retten sollte. Sie begannen, spielerisch Ideen aus... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Katherine Arden – The Winter of the Witch 04.06.2019 09:00:09

entwickeln widerstrebend klein illusion flammenmeer kennen dienen märchen prüfung süß katherine arden fokus vermuten verpflichtung mitternacht brennen chaos das richtige bevorstehen gestehen verschlingen zahlen gerecht werden trilogieabschluss simplifizierend mob verführen meistern kern grautöne heranwachsen protagonistin öffnen the winternight trilogy realität kein wunder sezieren rezension gesicht kämpfen ziehen retten vasja herz wahr erwartungshaltung mühelos temperatur aufwachsen aufweisen mühe ungestüm palme the bear and the nightingale ambivalenz umarmen ruhen verlust unterstützen magie jung vorfahren tun schwächen zerstörung berauben preis atmosphäre entscheidung zauber träumerisch zeigen eleganz befähigen resonanz rolle qualifizieren wundervoll pol schulter frau ereignis annehmen gewinn akzeptieren erwachsenwerden erfahrung vereint entfalten geschichte physisch kampf philosophisch magisch spirituell fantasie erzeugen güte illustrieren unerwartet märchengestalt mensch bestehen winterkönig vermont überraschen bedingen tag hochstufen wütend resultieren zelt nachträglich hawaii vergangenheit wesen autorin geburt ironie raum bär von a nach b entwicklung atemberaubend erwachsensein erinnerung überzeugen bezaubernd würdig liebe reisen zurück leidenschaftlich herkunft finale 4 sterne hoch finster absichtlich unschuld finden mädchen schwelle land urban fantasy wechselwirkung hexe hinter sich lassen farm takten inspiration teil bürde frei in die tat umsetzen hilfe gegensätzlich zweifellos stellen schreiben vasilisa petrovna ort fröhlich reifen überraschung mutig hinsicht darstellen vasilisa inhaltlich fabelhaft warten höhepunkt russland im kopf herumspuken final pforte einfluss symbol eine rolle spielen endgültig erwachsen abenteuer vergebens college fantasy überschreiten wachstum verlauf schenken enttäuscht lehren schicksal anketten geheimnis leben mögen dualität düster idee zeit drohen platz verkörpern kalt lady mitternacht vorgängerband kennenlernen ständig vorbereiten erweisen trilogie persönlich setting zwei einflüsterung kurz verstehen mission wohnen fehlen zukünftig arbeiten theorie morozko einzeln beängstigend menschheit unruhig schützen bewertung sterbliche hin und her buch weisheit strand auf sich nehmen meilenstein entzünden erwecken schlacht verbergen the winter of the witch talent moskau wurzeln reich plan tiefe lektüre schämen einsperren band 3 feststellen allein erkennen reif heldin facette bezaubern bedeuten erscheinen gut und böse kindlich existieren empfinden 5-jährig gelingen volk übrigbleiben verbündete gefangen beiläufig begeistern the girl in the tower nebenhandlungslinie welt anzunehmen ergänzen funke lüften nacheinander abschluss vergessen identität thematisieren historische fiktion blase frech
Nach dem College lebte die Autorin Katherine Arden drei Jahre in Vermont und zwei Jahre in Moskau. Kein Wunder, dass sie irgendwann genug von kalten Temperaturen hatte. Sie zog nach Hawaii, arbeitete auf einer Farm und wohnte in einem Zelt am Strand. Eine Farm weiter lebte ein 5-jähriges Mädchen. Sie hieß Vasilisa und war der […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Mike Mullin – Sunrise 25.06.2019 09:00:05

beweisen natur vorbild kern blades of spring begrenzt ausbruch nationalpark trilogieabschluss hoffen situation prinzip ausrichtung überleben rezension bedrohungslage stimmig temporär frage prüfung faszinierend spannend kennen lawinenartig entwickeln klein suche risiko ausgehen überrennen young adult ignorant klar definieren yellowstone erzählen ergänzung naturgewalt bauchschmerzen im vergleich humanismus ausbrechen zeigen überlebenswille aufbau priorität urinstinkt mut anführer siedler science fiction realistisch rettung gedeihen verlust postapokalypse verantwortung emotional inspirieren erfüllen vulkanausbruch abwesenheit vorwerfen erfindergeist reduzieren schaffen kampf involvieren problem kontrolle flach zur verfügung mensch us geological survey gefahr zurückgreifen desaströs geliebt herangehensweise abschließen das beste spannungsbogen leuchtend ertragen einstufen physisch neugier geschichte thema stark art und weise nach und nach überzeugen formulieren urtümlich flüchtlingslager wahrscheinlich lächeln entwicklung jammern auf hohem niveau clever wünschen überlebenskampf thermisch sunrise leser paul bemerkenswert wissen absolvieren nebenfigur bedienen siegen fesselnd klar werden beeindrucken bedrohung hintergründig fokussierung führungsqualitäten durchdacht stockton ungewöhnlich fungieren entfachen bestechend ausschlag überdauern alltäglich kriegsgebiet offenbaren vorstellbar wirken alex mitmensch winter gebührend inhaltsangabe von herzen fürchten betrachten farm eindeutig einstellen schreiben aschewolke abwarten in sicherheit bewusst zweifellos bild repressiv erscheinungsdatum finden leisten plausibel notdürftig bietet übernehmen heilmittel zurückerobern finale standhalten zurückkehren 4 sterne spezies zuschlagen aufbauen alter möglich jeder zeit zurückhaltend unruhe verlauf entziehen monatelang verlangen verteidigung handlung actiongetrieben vergebens erwachsen mike mullin mögen system manko suchen ressource langweilig umrissen schildern aktiv episodisch führungsperson gering darla lösung eine rolle spielen kleinstadt überfallen unaufgeregt handeln jahrhundert versuchen inszenieren binden fortsetzung gemeinschaft hängen herauskitzeln szenario verzeihen wissenschaftlich usgs erwachsene erklären verrückt sicher herausfordern mission grausamkeit projekt kritisch simpel gründen science-fiction siedlung unwirtlich buch psychischen ziel familie neu menschheit erreichen permanent jahrzehnt trilogie nutzen einschätzen phase brechen lang widerstandsfähig dystopie ausführlich onkel begreifen zufrieden hafen wahl verbündete greifen gelingen supervulkan thematisieren sturz konfliktgetrieben stadt vulkanisch am ende leidenschaft leiten kreativ protagonist grenze warren nachbarstadt existieren unterstreichen sonne passabel figur erscheinen ausfallen illinois über sich hinauswachsen ashfall ashen winter gefährten held band 3
Die „Ashfall“-Trilogie von Mike Mullin ist eine der realistischsten Dystopien, die ich kenne. Unter dem Yellowstone-Nationalpark liegt tatsächlich ein aktiver Supervulkan, der zuletzt vor 640.000 Jahren ausbrach. Ein weiterer Ausbruch ist jeder Zeit möglich, der USGS (US Geological Survey) schätzt das Risiko trotz Phasen „thermischer Unruhe“ in den... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Abwesenheit – das Erleben von Nicht-Qual 27.06.2019 11:15:24

abwesenheit ich kein weg raus trennen anwesenheit no thing objekte verbleiben glück unerträglich abhängig kein ding allgemein verschwinden verstehen meditieren existieren nichts nicht-qual karl renz relativ was-du-bist
Von dem Augenblick an, wo du als „Ich“ hier bist, meditierst du, um zu verschwinden. Dann wird jeder Augenblick, in dem du existierst, unerträglich, weil es besser ist, nicht zu existieren, als zu existieren. Dann willst du zum Nichts werden. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Als das, was-du bist, hast du kein Problem 01.03.2019 13:49:25

karl renz relatives glück zarathustra verschwinden schwarz omar  khajjam unangenehm nichts existieren meditieren angenehm allgemein relatives "ich" was ich bin qual abwesenheit kein weg raus anwesenheit no thing objekte
Von dem Augenblick an, wo du als „Ich“ hier bist, meditierst du, um zu verschwinden. Dann wird jeder Augenblick, in dem du existierst, unerträglich, weil es besser ist, nicht zu existieren als zu existieren. Dann willst du zum Nichts werden. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Peter Orullian – The Unremembered 15.10.2019 09:00:51

gleichgewicht aus allen nähten platzen verfolgen magier sutter verflixt schleier komplex erwarten bevölkern vormarsch schöpfung unbemerkt umfang leser kümmern verabschieden gestalten unübersichtlich geheimniskrämerei fliehen variante geschichtsstunde nobel zahlreich geschichte präsentieren kapieren trennen auf die harte tour erfahrung bester freund abprallen gejagter anstrengend opfern ausfindig machen 2 sterne ertragen begleiten originalität heldenreise unbekannt involvieren auftischen reihenauftakt problem oberer bereich bestehen peter orullian ausziehen in einklang bringen langsam reduzieren schaffen entgegenbringen überwältigen jung unmöglich vendanj reinkommen roman schwinden reise quest originell forcieren undurchschaubar hochachtung priorität geduld mühelos neu erfinden wendra verraten wahr am rande mira kopf verlieren stimme dickicht meinung information fahrt aufnehmen verbreiten zurechtfinden nicht bereit version mutterrolle effektlos ergründen sheason vorsehen episode welt furcht schöpfer verdaulich anliegen aeshau vaal zusammenfassen vault of heaven scheußlich weltendesign anschaulich entwickeln misslingen nicht leiden retten the unremembered tod leseerfahrung rezension kreatur vollgestopft jägersmann ärgerlich kern etablierung entwerfen verkennen ins bockshorn jagen lassen karten auf den tisch legen existieren gut und böse durchschauen figur wald antun besitzen nachvollziehbar motiv kreativität bestrafen feststellen zugeben regen ausdauernd leserin lektüre löblich einfließen protagonist ausmaß kurzgeschichte unglücklich undurchsichtig weiterverfolgen anstreben eingängigkeit macht autor entkommen bösartig einsehen behaupten beiläufig schwester unverkennbar energie empfinden frustrieren erhalten begegnen nachvollziehbarkeit high fantasy blut reihe stilletreu interview stille kompliziert führen idee verlassen born rat schwerfällig buch behäbig schützen unternehmen rückseite schön anreichern offensichtlich erklären gelehrte verstehen mission fluch kurz leicht übel lesespaß inhalt wälzer balance ende klappentext freimütig versuchen transportieren hindern hängen motivation gründlich seitenanzahl bereiten unvollständig missbrauchen darstellen gering aufhalten mögen braethen schicksal beziehen divers fern velle vornehmen natürlich legende worldbuilding fantasy erschöpfen antwort handlung lesen verderben ansiedeln handschrift versuch finden klassisch abhandenkommen zu lange kette hassen einstieg sensibel fragen verbannen ort tahn profitieren länge notwendig vorstellen erste seite band 1 jäger auftakt inhaltsangabe handlungsabschnitt lieben
Peter Orullian hasst Klappentexte. Seiner Ansicht nach führt der Versuch, eine Geschichte zusammenzufassen, nur dazu, dass ihr Kern verkannt wird. Er selbst verlässt sich nicht auf die Inhaltsangaben auf den Rückseiten von Büchern, sondern liest grundsätzlich einfach die erste Seite. Dennoch sieht der Autor ein, dass sie ein notwendiges Übel sind. ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Maggie Stiefvater – The Raven Boys 06.11.2019 08:00:06

name frau begleiten schließen happy end anordnen verhaltensweise tetralogie bedeutend stark thema vorzeichnen erhoffen lauf nehmen erbringen bekannt konzipieren schicksalhaft magisch spekulation sehnsuchtsvoll blue auf der suche beginnen steinkreis gelangweilt prickelnd reihenauftakt selbstbewusstsein elektrisieren düsternis erwarten komplex autorin schnitzeljagd geschihte entscheiden verfolgen schicken stammen aufkommen systematisch uniform einsetzen konsequent fesseln freudig schade anspruchsvoll strömung mitfiebern the raven cycle zweifel leser bemerkenswert dämon wissen liebe diffus 16-jährig unbemerkt interessieren tanzen gerade flüchten normal welt energetisch musikerin young adult hinterlassen landmarke suche lebendig erfolgserlebnis opfer überzeugend hoffen zauberhaft grund kind geläufig spiel noah besuchen aura bedeutung schnell markustag rezension individuell tod wahrsagerin wahr angenehm realistisch peripherie rennfahrerin geheimnisvoll mühelos gansey privilegiert verlag hypothese ehefrau verstört vorbestimmt verantwortlich atmosphäre junge erzählen kraft inspirationsquelle faszination ausleben hervorragend detailliert knüpfen totenwache düster seele künstlerin anschließen kompliziert kilometer kennenlernen erreichen fasziniert reihe adam herausfinden regal begegnen einladen kulturstätte lesespaß überwinden mission rätselhaft sicher theorie kummer ziel familie maggie stiefvater schüler buch prähistorisch ronan kuss gewissenhaft talent statistisch befreien reich grenze lektüre leidenschaft manuskript mystisch melancholie gruselig versprechen mutter versehen beeinflussen besitzen beklemmend bedeuten basieren existieren infizieren figur atemlos erscheinen energie mittel existenz oberfläche sohn eindruck biografie reizvoll verlieben etappe alltag ansteckend charakter freunde kirche folge macht schockierend zeitvertreib manifestation 4 sterne schmerz weg gegenwart erregend finden melancholisch privat ernsthaftigkeit verschlungen ley-linien schriftsteller literatur urban fantasy annahme ärger verleihen lieben passion betrachten auftakt wirken steinig gewicht band 1 beweis am werk beenden verfügen unbestreitbar geist kritiken bewusst unausgesprochen prophezeiung schreiben fernhalten sehen linie unmissverständlich darstellen aglionby academy örtlich bereiten sterben warten erwehren motivation bereithalten unschuldig naiv transportieren befriedigend handeln the raven boys wild ahnen nonverbal geschehen besiegeln lesen abenteuer zwischenziel schick handlung antwort tief fantasy schwerwiegend andeuten fantastisch tragisch geheimnis tote schicksal leben
Maggie Stiefvater ist eine Frau vieler Talente: Autorin, Künstlerin, Musikerin, Rennfahrerin, Ehefrau, Mutter. Sie besaß stets das Selbstbewusstsein, jede ihrer Leidenschaften auszuleben, doch ihre vermutlich älteste Passion ist das Schreiben. Sie begann bereits als Kind, Geschichten zu schreiben und schickte ihre Manuskripte erstmals mit 16 Jahren... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Rupert Spira: Erfahrung ist das Einzige, was wir haben 05.02.2020 06:00:34

auãŸerhalb entziehen unabhã¤ngig außerhalb geist element existieren unabhängig getrennt allgemein kã¶rper körper welt aussehen rupert spira bewusstsein konzept wesentlicher bestandteil annehmen erfahrung
Der Geist ist einfach nur die Erfahrung des Geistes. Der Körper ist einfach nur die Erfahrung des Körpers. Die Welt ist einfach nur die Erfahrung der Welt. Wir erschaffen das Konzept eines Geistes, eines Körpers und einer Welt, die außerhalb, … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Simone Weil: Pars pro toto 22.02.2020 05:50:33

grenze existieren axiom macht ohnmacht fiktion ohne wirklichkeit leeres ding totalitã¤r absolute herrin ã¼ber das land begrenzen absolute herrin über das land götzendienst allgemein gemeinwohl politische partei gã¶tzendienst konzeption simone weil zweck totalitär
Der Zweck einer politischen Partei ist etwas Vages und Unwirkliches. Wäre es etwas Wirkliches, verlangte er eine große Anstrengung an Aufmerksamkeit, denn eine Konzeption des Gemeinwohls zu denken ist nicht leicht. Die Existenz der Partei ist greifbar, evident; sie zu … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Alles, was du sagst, ist falsch, egal was 02.03.2018 00:01:17

gegenteil nicht-merkmal falsch begehren vereinigung ohne zweites lao-tse existieren mystisch leere weg karl renz unterscheiden nicht alles merkmal geheimnis name ewig natur von nichts absolut allgemein weder noch
Nichts ist nicht Absolut. Die Natur von Nichts ist Absolut und die Natur von allem ist Absolut, aber „nichts“ ist nicht Absolut. Wenn „nichts“ Absolut wäre, dann würde es „nicht-alles“ geben. Wenn „nichts“ wirklich die Natur der Dinge wäre, dann … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Terry Pratchett – Alles Sense! 05.12.2018 08:45:48

abwesenheit quicklebendig tendenz ausgerechnet beginnen erfüllen ausgangssituation blue öyster cult literarisch selbsthilfegruppe gemeinsamkeit discworld verbinden speziell erlauben morpork-eule paradox ungewollt anspielung begegnung intensiv problem aufblühen mensch spielen unverständnis liebenswert geschäftsmäßig leben und tod verteidigen erfahrung gehilfe annehmen unangemessen fokussieren lebensfreude vorgesetzte anteilnahme sensenmann erheben band 11 thema tür kompagnon reaper man zum verhängnis werden typisch lebensenergie komisch dahinscheiden entwicklung zauberer handwerk uralt bemerkenswert würdig vermutung angewiesen gevatter tod richtung universum mitgefühl bedrohung erwarten adelsstand zwangsruhestand alt job schicken art lernen friedlich mysteriös gegensätzlichkeit irdisch individuum trostlos beweisen last ironisch zipperlein opfer klug schleichend herz tod öffnen aussprechen persönlichkeit himmelschreiend ungerecht rauswerfen körper lacher rezension charakterlich frage explosiv ritterstand queen missfallen beinhalten agieren schmach entwickeln britisch gewohnheit hinterlassen beherrschen handlungslinie chaos mithilfe merken lebensuhr hervorragend vermischen erobern witzig wundervoll funktion unnahbar gewohnt hardrock-band bäuerin hässlich heimelig bedanken angehen bewohner einstellung rolle beziehung hauptrolle unzeremoniell knochig personifizieren weit entfernt danken zombie verstorben erwachen ankh-morpork entgegenbringen untot roman verrückt minutiös sicher besonders resultierend persönlich simpel lieblingsfigur invasion berühren ticken vergraben kontakt buch sterbliche untersuchen zusagen betrachtung reihe gespannt dienst führen direkt gesellschaftskritik senil kompliziert sir terry pratchett botschaft lücke kauzig rauswurf high fantasy ähnlich begreifen scheibenwelt treiben nennen empfinden bewerkstelligen selbstbestimmung charakter autor amüsement bequemlichkeit sympathie stiften entfaltung einig spaß stadt zusammenspiel lektüre alles sense pflegen erleben gefallen rente befreien anfang planen protagonist heimlich jenseits einbrocken terry pratchett existieren basieren figur prominent unprofessionell über sich hinauswachsen party motto ausrangieren untote wappen verleihen lieben fürchten schrulle bewegend schnitter behandlung verbannen individualität fragen vorstellen hilfe gegenteilig gesellschaft stauen verpassen kette spezies ordentlich windle poons kunde innig alter umstände ernsthaftigkeit domizil stur interesse fantasy lesen reifung bevorzugen verlaufen uhr ruhestand in die hand drücken posthum leben vornehmen sterben alter knacker kühl lösung versuchen bescheren klamauk ende ankh gewinnen humor wiederauferstehung naiv greise
TOD ist meine absolute Lieblingsfigur des „Scheibenwelt“-Universums. Seinetwegen begann ich überhaupt erst, die Reihe zu lesen, denn mein erster Roman von Terry Pratchett war „Gevatter Tod“. Der verstorbene britische Autor selbst pflegte ebenfalls eine spezielle Beziehung zu seinem Schnitter. 2008 wurde er von der Queen in den Adels- bzw. Rittersta... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Thilo Corzilius – Ravinia 11.09.2019 08:00:02

talent victoria street kurzgeschichte überzeugungskraft gefallen kopieren lektüre vertraut figur erscheinen existieren erinnern beeinflussen sitz empfinden eindruck veröffentlichen mr quibbes stadt blase schlüssig mit der nase darauf stoßen schwer autor charakter verloren ermüden permanent drohen zurücklassen in sich zusammenfallen zeit führen idee gespannt kennenlernen bemühen wunderbar debütroman beabsichtigen kausalkette lücke nachvollziehbarkeit begegnen erweisen vergleich garantiert erhalten andauernd vikar verstehen alt-katholisch vorstellbarkeit besonders sicher zukünftig nachlässig erklären zugänglich diplom buch theologie kreieren einweihen losgelöst darstellen priester weihen in der lage motivation zunft schildern einschätzen autorenkarriere inszenieren abklatsch evangelisch erfolgreich fassen studium fortsetzung ausprobieren versuchen sinn ergeben handlung geheimnisklüngelei antwort schreibstil zuflucht spitze worldbuilding fantasy parallele verlangen schenken treffen plausibilität mysterium altmodisch leben epicordia aufhalten geheimnis behauptung gigantisch aufbauen am seidenen faden hängen wortneuschöpfung von beginn an dauerhaft verwicklung interessant erratisch verleihen urban fantasy nicht gerecht werden folgen schriftsteller erschüttern geheim umgekehrt entreißen dubios schlüssel band 1 wirken logik in die lehre gehen gut frei versagen erfüllung bewerben freiburg füllen obskurität christoph marzi frustierend schreiben finanzieren kunst edinburgh alt fan ideal irritierend zahllos anstrengen ungewöhnlich raum qualität aufkommen seelenruhig die uralte metropole entscheiden hobby aufziehen fühlen geheimniskrämerei nachfrage fortwährend tür gestalten verschwörung sabotieren anbieten zweifel grundsätzlich handwerk staunen 16-jährig spannungsbogen 2 sterne gedankengang originalität erzählung begleiten kryptisch gelegentlich geschichte kläglich grundfesten stabil exzentrisch magisch literarisch geschenk ausschau halten erfüllen verhalten fantasie lückenhaft vollzeit note kritzeln eingravieren auffallen ankommen warm werden seltsam behandeln ravinia negativ lara mclane beteiligen oberflächlichkeit erwartungshaltung maßgeblich furchtbar mangeln geselle roman schlüsselmacher verrücktheit in gefahr originell formulierung pfarrer unmöglich magie jung erzählen erobern mit gewalt erzähler vage schatten träumerisch skizze beabsichtigt heranreichen die lust verlieren rolle verlieren laufen theologe beschließen ansatzweise großvater kennen aufregend zufallsprodukt nerven klein gefühl neugierig kartenhaus spannend frage mitreißend welt haus ähnlichkeit beruf passen haustür eigenständig traum entwerfen befriedigen abspielen vorbild protagonistin beeinträchtigen unbefriedigt thilo corzilius an den nagel hängen rezension enttäuschend körper herz greifbar leseerfahrung andeutung tom
Thilo Corzilius‘ Debütroman „Ravinia“ erschien 2011, während seines Studiums der Evangelischen Theologie. Ein Jahr später erhielt er sein Diplom und war ein wenig verloren, denn er hatte entschieden, doch kein evangelischer Pfarrer werden zu wollen. Das Schreiben füllte die Lücke. Als freier Schriftsteller veröffentliche Corzilius bis 2017 Romane u... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com