Tag suchen

Tag:

Tag anwesenheit

Tiefgründige Erkenntnis zur Prüfungszeit <3 08.06.2016 18:41:51

vorlesung zitate & sprüche humor studium semester bauernregel zitate student stress sarkasmus sprüche realität hilfe normalität studieren prüfungszeit ironie anwesenheit spät beobachtung gedanken
Einsortiert unter:Beobachtung, Humor, Ironie, Sarkasmus, Zitate & Sprüche Tagged: Anwesenheit, Bauernregel, Gedanken, Hilfe, Humor, Ironie, Normalität, Prüfungszeit, Realität, Sarkasmus, Semester, spät, Sprüche, Stress, Student, studieren, Studium, Vorlesung, Zitate... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Markus Heitz – AERA: Die Rückkehr der Götter 27.03.2019 09:00:30

verhältnis religion protagonist selbstständig anhängeirn widmen betreffen eingehen erdball dieb aussuchen ära vergangen erleben überlegen auftauchen verzichten hauptfigur leiche lektüre leidenschaft gestalt annehmen leserin beschäftigen facette kult überzeugung wanken zeus detailreichtum versprechen vision fantastik gedankenspiel erscheinen im sturm vielfalt einfallen begehen stürzen mythologie antun entscheiden arrogant gott wünschen empfinden beeindruckend anwesenheit sexistisch ähnlich entstehen atheistisch religiös überzeugen irre skurril veröffentlichen leser fiktiv ermittlung grundsätzlich auf den ersten blick besser macht sympathie unglaubwürdig charakterisieren albtraum umgehen autor platz glühend verkörpern quer gravierend idee zeit begleiten einnehmen blasphemisch teilen kalt nachvollziehen perspektive dürfen rachsüchtig reell rechtmäßig herausfinden destruktiv geschichte stark überzeichnet deutlich tatort ernüchternd gräuel fall zahlreich vorbereiten zur rechenschaft ziehen garantiert physisch gedanke göttlichkeit glaube entsetzlich übergreifend hintenanstellen spürbar lage 3 sterne theorie abbildung ausgangssituation tendenz in die hose machen keine chance superiorität konsorten verschwinden nähe rätselhaft dankbar untersuchen buch veränderung e-book menschheit illustrieren beruflich erfolg omnipotenz fortschritt neu automatisch mensch problem beruhigen färben stehlen schwierigkeit verbrechen eigenschaft erlauben die rückkehr der götter umsetzen episodisch zeitplan konkret übertrieben realistisch verbunden grübeln potenzieren missbrauchen ausarbeiten konzentrieren präsenz huldigen reise auslösen wandeln zweifeln technisch in zusammenhang positiv im angesicht im namen politisch am stück symbol position bescheren handeln lösen unmöglich bezeugen ermittler erobern ökonomisch lesen bevorzugen einsteigen fantasy konsequenz markus heitz aggressiv ordnung durchgehen einstellung misstrauen fantastisch andeuten taschenbuch vorteil beliebt leben menschlichkeit bereit auf erden ehern geheimnis gemeinsam gefüge gewissheit manifestation zurückkehren nicht fähig artefakt schwerpunktentscheidung interpol aufbauen entwickeln potraitieren göttlich sensibel modern schlecht ankreiden spezies printausgabe aspekt mayakalender weniger ausrede krieg gesellschaft faszinierend spannend alternativ fokus weltuntergang welt implikation konzeption interessant zum vorschein bringen chaos wirklichkeit handlungslinie vorhersage legitim episode urban fantasy wahrnehmung annahme wirtschaft antik möglichkeit außenseiter beugen entität skrupellosigkeit betrachten moderne rede aufopferungsvoll lose gerecht werden 2012 fazit ansicht schrecklich erbeben schnell uneingeschränkt vorstellbar wirken gut irdisch realität zulassen belegen ergeben analysieren politik rezension zusehen demonstrieren stigmatisieren prophezeiung nachempfinden atheist malleus borreau sozial ermitteln
2012, als sich alle Welt wegen des Mayakalenders in die Hose machte, beschäftigte sich der Fantastik-Autor Markus Heitz mit den damit verbundenen Vorhersagen. Er fand heraus, dass dort keineswegs die Rede vom Weltuntergang war. Vielmehr versprachen die Prophezeiungen Veränderung. Er grübelte, was in unserer modernen Zeit als gravierende Veränderung... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Feuerwerk am 07. Januar 08.01.2019 18:14:21

situation stellen rede zaun verbindung halfter folgen vertrauen aufbauen sicherheit feuerwerk durchgehen abend graben radau eimer pferdeverhalten angst seite stärker tiere herdenchef weide panik geklärt gefahr beruhigen boxen fluchtinstinkt güte fluchttiere verhalten miranda schreck bedrohlich pferd koppel besser erarbeiten sache anwesenheit böller silvester pubertierende jungen mist fluchtreflex stall
Da waren wir froh Silvester gut überstanden zu haben und dann knallt doch gestern Abend, irgend so ein Idiot, neben unserer Weide. Nicht nur ein paar Böller gingen in die Luft. Nein, ein richtiges Feuerwerk. Batterien von Böllern und Heulern … Weiterlesen ... mehr auf hilfefuermiranda.wordpress.com

Karl Renz: Das kannst du niemals wissen 06.04.2018 00:01:05

traum karl renz wirklichkeit das allgemein erschaffer abwesenheit gewahrsein omnipotenz erfahrung absolutes anwesenheit absoluter träumer wissen kein zweites shivas licht parabrahman bewusstsein raum
Du bist sogar trotz des Gewahrseins. Trotz Shivas Licht – du bist das, was-du-bist. Das kannst du Parabrahman nennen – den absoluten Träumer – der mit und ohne Traum ist. Der Traum beginnt mit Bewusstsein und Raum und allem, was … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

kriminalfall gefühl ritualisiert blutspur kennen kompetenz im gegensatz pixie übernehmen dazudichten plausibel a perfect blood zurückbekommen verbindung status eröffnen wahrnehmung urban fantasy aufwachen unterstellen säuerlich hexe beherrschen keine träne nachweinen humbug passen life is a bowl of cereal rachel morgan in ruhe lassen unerträglich grund teil absprechen mord protagonistin natur autofahren beweisen sinn hilfe inderlander überzeugt vorstellen freiheit vorwurf rezension auslöschen stören abwarten zutat fragen schreiben herz greifbar bürokratisch übertrieben passieren titel hineinziehen aufweisen priorität helfen motivation inhaltlich dramatisiert nickerchen szenario hindern inszenieren level versuchen dramatisch trotzreaktion übernatürlich inderland security ende stecken wohlfühlen grausig dawn cook abenteuer unannehmlichkeit führerschein lesen handlung ärgern felsenfest entführung erzählen wellenlänge verlangen entscheidung entwachsen übelnehmen zusammen herstellen fantasy resonanz überflüssig umständlich hinweisen drama blutsbande abbruch kopf erpressung aufgehen hinterm steuer name 2 sterne kompliziert bleiben wo der pfeffer wächst verhalen abschließen anstrengend quälen offiziell vorgängerband szene ändern zum teufel reihe erreichen blut art und weise schlimmer aufs spiel setzen tatort geeignet teilnahme schwingen geschichte dürfen künstlich begegnen anspruch hexenzirkel mit sich bringen bekannt fall moment werwolf kündigen literarisch vom antlitz der welt tilgen erleichtert bodyguard nähe souverän banal erfüllen beginnen nebenschauplatz emotional getrennte wege gehen verwickeln mensch hysterisch erfolg entführen erstaunlich weit hergeholt unnötig buch kim harrison konflikt ergehen problem auf die palme bringen behandeln auskommen vorbei kurzgeschichte anfang job aufregen abfinden bar erfinden fragwürdig lektüre irritierend ausreichen soziale kompetenz funktionieren zukunft bizarr überlegen aktivität mordserie groll haltlos kapitel auswirkung erkennen lügen einfallen beeinflussen expermientieren versehentlich erinnern empfinden zurückschauen gelingen hellwach krampfhaft mordermittlung befinden verabschieden behaupten dämonisch band 10 entstehen anwesenheit deal vampirin einschränken beitragen involvierung aufklären hassgruppe veröffentlichen bestenfalls angewiesen sympathisch anbieten einsehen dämon ermittlung sorge wayde beschweren abbrechen lebewohl merkwürdig interessieren radikal
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Es gibt für dich keine Konsequenz 20.04.2018 00:01:33

empfindungen wissen spaß anwesenheit tot flüchtige schatten unterhaltung erlangen bewirken kommen und gehen abwesenheit verschwinden was-du-bist einfluss allgemein passieren ein leben konsequenz karl renz erfahrungen tiefsten verstehens
So wie du in der Abwesenheit bist, was-du-bist, bist du auch jetzt in der Anwesenheit, was-du-bist. Egal was in der Anwesenheit passiert, es kann nichts bewirken. Es gibt für dich keine Konsequenz. Denn wenn das [zeigt auf den Körper] verschwunden … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das hier ist Unterhaltung. Also bitte! 13.12.2019 10:57:10

verlieren was-du-bist gewinnen urgrund alles allgemein lüge wissen brauchen das karl renz kennen was-du-nicht-nicht-sein-kannst spaß basis anwesenheit nichts abwesenheit schluck kaffee zwei verkehren unterhaltung neti neti
Die gesamte Anwesenheit ist eine Lüge. Wenn die Anwesenheit wahr wäre, würde sie sich nicht manchmal in die Abwesenheit verkehren. Es gibt immer zwei – Anwesenheit und Abwesenheit. Das ist die grundsätzliche Lüge. Du in der Anwesenheit und du in … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du bist weder das noch DAS – und trotzdem bist du 23.08.2018 21:42:11

vorstellung finder karl renz weder noch wurzelgedanke allgemein aktiv nisargadattas ultimative medizin ich neti neti inaktiv nicht handelnd konzeptuelle phantomwelt anwesenheit suchender verlierer du bist einfach akzeptanz handelnd toleranz
Das ist Nisargadattas Ultimative Medizin – schau nach dem Suchenden. Du kannst ihn nicht finden. Dadurch, dass du nicht gefunden hast, was du bist, verbleibst du einfach in der Abwesenheit von – was? Du bist nicht einmal ein Verlierer. Denn … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Andrzej Sapkowski – Zeit des Sturms 07.11.2018 09:00:19

von vorn wünschen gelingen koralle gegenleistung atemberaubend einsetzen ursprünglich anwesenheit entstehen zugang aussagen wohlmeinend stadt mann kümmern aufklären sympathisch wahrhaft distanziert veröffentlichen verurteilung reisen dämon spät kurzgeschichtensammlung kohärenz autor geschäft charakterisieren zauberer puzzle undurchsichtig kurzgeschichte zauberin andrzej sapkowski aufgeklärt protagonist kreativ beschlagnahmen fortschrittlich verzichten rissberg leserin vorwissen intelligent zukunft funktionieren besitz kontextwissen zusammenhängend überlegung erkennen wortgestalten bedeuten begehen stürzen freund entscheiden jagen erscheinen märchenonkel aufwenden aufblitzen qualität geschenk großzügig weigern hinweis innenleben mutation magisch begründen mission verstehen fehlen heim erklären rätselhaft beginnen erfüllen band entspringen zerstückeln emotional keinen blassen schimmer liefern herausstellen leserfreundlich schön auffallen neu orden erstaunlich episch zeit des sturms buch schwert kontrolliert konzept rittersporn der letzte wunsch mental schwierigkeit hexenschwert kostbar ereignis 2 sterne nachdenken orientieren dummheit gleichgültig drohen wohltäter gehören betrachtung entscheidend reihe genetisch überraschend erreichen verschlossen verlässlich sanne kapieren high fantasy gelegentlich videospiel geschichte klappen fair bekannt geld lesen abenteuer bezugspunkt erzählen verwirrend entscheidung verlangen barde potential zusammenhang außer sich fantasy brachliegen einräumen unersetzbar lytta neyd the witcher verbleib kerack populär gutmütig gedächtnisstütze mächtig sezon burz quereinsteigen kühl lauten erklärung glauben helfen einschätzen einordnen gegner beziehung grübeln inhaltlich motivation intellektuell quest humor lächerlich auslösen hindern haupthandlungslinie einwilligen fünfteiler platzieren einfluss schwerfallen lieben ehrlich schmeichelhaft fazit handlungsaufbau zwischenband komponente glücksspiel betreten klug mitteilen kern rechtschaffen schloss abgeschlossen verhaften wirken bild überzeugt persönlichkeit hilfe vorwurf verfügen rezension gefängnis finanzielle mittel handicap kämpfen ermitteln potentiell polnisch schreiben freilassen aufbauen hexer-saga spezies finale feinsinnig unverständlich erheblich modellieren verschwunden bieten versuch etappenweise chance tagebuch ergebnis 2013 hexer geralt von riva welt reinschnuppern ansiedeln möglich suche urteil handlungslinie
Im Mai 2016 erhielt ich ein Päckchen. Darin befand sich „Zeit des Sturms“, ein Zwischenband der populären „Hexer-Saga“ des polnischen Autors Andrzej Sapkowski, die vielen durch die Videospielreihe „The Witcher“ bekannt sein dürfte. Das Buch war ein Geschenk von Sanne vom Blog Wortgestalten. Der Verlag hatte ihr ungefragt ein Exemplar zugeschickt un... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kate Jarvik Birch – Tarnished 19.11.2019 08:00:00

besitzer gerecht werden zahlen genetiklabor keinen gefallen tun zart opfer firma arm überzeugend quatsch das licht der welt erblicken beginn möglichkeit entdecken erschüttern züchten sadistisch recht haben überspielen logik auf der straße auftritt wirken bereichern schleichen protagonistin freundin haustier zusehen ruppig unsterblich überleben sanft rezension enttäuschend zulassen freiheit hintergrund anstoßen harmonieren zwielichtig retten gewachsen schreiben kette sensibel missy nerven besprechen weg zwingen uraufführen auf den weg machen mädchen kate jarvik birch springen welt vermuten bezeichnen kindheit young adult spektakulär land passen zumuten verleihen preis lesen kaum zu unterbieten gefährlich ärgern handlung maßlos verlangen heimat unfair flucht eng konsequenz hervorragend labor resolut zerbrechlich plausibilität ergreifen bedauern fehl am platz gemeinsam tarnen ella fehleinschätzung egoismus unraveled glaubhaft spontan einschlagen freude in der lage erwähnen mädels ausrangiert mut glauben nupet usa band 2 bereiten kritik entlaufen nötig mangeln helfen übersteigen unentdeckt szenario schwäche fortsetzung unschuldig widersprechen positiv mitleid naiv ungewiss unmöglich jung unterstützen dramatisch einführen versuchen ende stecken bühnenautorin gehorsam horizont schwarzmarkt schaffen große liebe sprengen freier wille zur seite stellen arbeiten schwach erklären offensichtlich abwegig beißen in den sinn kommen drücken brennende reifen startschuss stoßen salt lake city genetik hinter verschlossenen türen nötigen penn klären ziel erfolg familie 1 stern buch note auf sich nehmen verboten science-fiction erwecken töten ereignis verletzlich erzählung gefährden praktisch kilometer ich-perspektive unrealistisch schaden bevölkerung reaktion karriere entfernt ausdrücklich dystopie trennen debütroman geschichte präsentieren lebenserfahrung trilogie unsinn profil tochter actionreich fliehen in der familie liegen im eiltempo sohn entwicklung skeptisch leidensgenossin flüchtlingslager eindruck befinden tarnished kanada rahmen anwesenheit besser zorn erblühen liebe veröffentlichen geboren aufnehmen charakter entkommen website grazil gelände selbstbewusstsein aufregen befreien reich grenze handlungsverlauf aus dem hut zaubern paar perfected enden perfektioniert kämpfernatur ich-erzählerin leidenschaft richtung initiative sklavin gefallen mordserie erleben lager erwarten kapitel wesen grenzenlos mutter auf sich selbst gestellt mutmaßlich heldin autorin grausam entwerten erkennen tatenlos fänge allein journalistin ausgeliefert entscheiden elaine birch figur stück charakterisierung wagen handlungskonstrukt
Auf ihrer Website erklärt Kate Jarvik Birch, ihre Liebe zum Schreiben sei in ihrer Kindheit erblüht. Was sie nicht erwähnt, ist, dass diese Leidenschaft in der Familie liegt. Ihre Mutter, Elaine Birch, arbeitete 30 Jahre als Journalistin, bevor sie eine Karriere als Bühnenautorin einschlug. 2011 wurde das erste gemeinsame Stück von Mutter und Tocht... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Was-du-bist muss nicht gehen, um zu sein, was es ist 04.04.2019 12:44:45

tod karl renz konzepte neigungen einsichten leben was-du-bist allgemein abwesenheit verschwinden geschichte du kannst nichts machen was-du-nicht-nicht-sein-kannst gast phantomgeist anwesenheit auftauchen
Sei, was-du nicht-nicht-sein-kannst, in der Anwesenheit und in der Abwesenheit. Das alles ist eine Geschichte, die zu dir gekommen ist und wieder verschwinden wird. Dieser Gast hat eine Geschichte. Dieser Gast hat die ganzen Geschichten und Konzepte gelesen. Also, das … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Genevieve Cogman – The Masked City 29.10.2019 09:00:35

extrem roman multiversum reise humor fortsetzung unverbindlichkeit eine rolle spielen ende drache scheitern unterkühlt angemessen exploration magie handeln einfluss versuchen fuß merkmal wild konkret elric zählen mut weitreichend allgemein interdimensional band 2 in nomine satanis saga an eine wand stoßen kritik beauftragen bibliothekarin nachdrücklich helfen sherlock holmes information am rande bereit mögen ursula k le guin leben struktur karneval fluss auf sich gestellt gedacht hochgradig punkt atmosphäre abenteuer kriegserklärung the masked city tief exempel statuieren ringen fantasy worldbuilding genevieve cogman ordnung junior erdsee heimat auftreten status welt chinesisch verpflichtung ergebnis alternativ imitieren vorstellung kontinuum pessimistisch risiko handlungslinie skala rollenspiel einhergehen neil gaiman neffe chaos urban fantasy wunder absichtlich agentin aufregend maske rivalität illusion entwickeln wechselspiel könig schlau pragmatisch ranking frage mitte dauerhaft rezension verbissen venedig verzweifelt offen konfrontieren gegenspieler verkopft die unsichtbare bibliothek streifen kai individuell unverschämt greifbar schwelgen stören wutschnaubend untersagen schweiz betrachten fürchten beweisen zurückhaltung verschleppen entwurf einmischen grundlegend protagonistin irene klassifizieren glück borgen autorin lohnen element schwammig verwenden früh auswirkung viktorianisch terry pratchett london art lehrling beeinflussen mythologie zaghaft bedeuten plan job werten weiterverfolgen talent verzaubert stationiert idylle erwarten einengen funktionieren mitglied verknüpfen vorantreiben rettungsmission enden lektüre enervierend auftauchen verpflichtet lieblos kontext portion fiktiv fraglos einblick aus dem nichts später währen fühlen zerstören zugeknöpft gelingen neutralität actionreich hierarchie überschaubar onkel zufrieden anwesenheit formulieren darstellung mischung eindruck befinden fae befugnis gestalten herausfinden französisch präsentieren nach kräften aufbrechen nachvollziehen michael moorcock gondel festlegen ernsthaft the invisible library aufs spiel setzen einladen abhängen zwischenfall gewähren beantworten beschränken begegnen permanent anschließen beschreibung prägen idee bremse reihe heraufbeschwören fabelwesen entscheidend bibliothek restlos erfreuen begeisterung bemühen buch auftrag in frage stellen neu flüssig entführen schwierigkeit warm werden problem zurückbringen konzept unterhaltsam gesetzmäßigkeit aufwerfen infiziert verstehen kurz stufe hingelangen 3 sterne setting literarisch inspirieren beschneiden erfüllen arbeiten vernachlässigen rätselhaft angestrengt
Die Reihe „The Invisible Library” von Genevieve Cogman ist das Ergebnis einer wilden Mischung literarischer Einflüsse. Die Idee einer interdimensionalen Bibliothek borgte sich die Autorin von Terry Pratchett, Neil Gaiman und aus dem französischen Rollenspiel „In Nomine Satanis“. Die Magie ist von Ursula K. Le Guins „Erdsee“-Saga inspiriert, die Dra... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Anwesenheitslisten sind kein Schein zum Sein 25.04.2018 22:57:12

inland lehre gegenbildung beiträge schule didaktik anwesenheitslisten anwesenheit
Kaum ein hochschulpolitisches Thema sorgt für so viel Diskussion wie die Debatte um Anwesenheitslisten und die geforderte Anwesenheitspflicht von Studierenden an deutschen Hochschulen. Es ist eine emotionale Debatte, in der viel über Symptome und zu selten über die Wurzel des Problems gesprochen wird.... mehr auf wasbildetihrunsein.de

Karl Renz: Sei, was-du-nicht-nicht-sein-kannst 13.09.2018 21:05:11

fiktion wissen wollen abwesenheit nichts mist aus zweiter hand anwesenheit wissen was-du-nicht-nicht-sein-kannst konzepte karl renz einbildung zu spät das geist verstand allgemein mind alles weder noch kopf
  Du wirst niemals wissen, was es ist und was es nicht ist. Aber zu sagen, dass es die Anwesenheit und die Abwesenheit ist, das findet alles im Kopf statt. Du musst nicht wissen, was es ist und was es … Weiterlesen ͛... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Geschichten kommen, Geschichten gehen 20.12.2018 17:13:19

verschwinden abwesenheit wegfallen geschichte phantomgeist gast was-du-nicht-nicht-sein-kannst wissen anwesenheit auftauchen gehirnstrukturen tod kommen karl renz konzepte einsichten leben was-du-bist allgemein
Sei, was-du-nicht-nicht-sein-kannst, in der Anwesenheit und in der Abwesenheit. Das alles ist eine Geschichte, die zu dir gekommen ist und wieder verschwinden wird. Dieser Gast hat eine Geschichte. Dieser Gast hat die ganzen Geschichten und Konzepte gelesen. Also, das Konzept … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Ich sage es. 09.05.2019 12:01:08

vorteil relativ definieren absolut allgemein abhängig selbst vorstellen lüge erfüllung karl renz formulieren anwesenheit ich bin das pippi-wahrheit gotteserfahrung abwesenheit mehr oder weniger ich absolut gierig
Woher weiß diese Gotteserfahrung [zeigt auf Karl], dass sie eine Lüge ist? Ich erfahre mich selbst nicht. Wie kannst du dann sagen, dass es eine Lüge ist? Ich sage es. Woher kommt das? Nirgendwoher. [Lachen] Wie kann ich wissen, woher … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Himmel und Hölle 28.02.2019 15:41:39

allgemein vortliebe nicht-qual himmel und hölle karl renz trennung keine trennung anwesenheit unbeschwert qual abwesenheit beschwert
In dem Augenblick, in dem es Anwesenheit ist, gibt es ein Problem. Abwesenheit – kein Problem, Anwesenheit – Probleme. Das ist alles. Abwesenheit  – Behagen. Anwesenheit – Unbehagen. Es gibt beide Seiten und beide sind die absoluten Seiten dessen, was-du-bist. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Tun einzelne Menschen mehr leiden? Die bloße Anwesenheit des Partners können Schmerzen reduzieren 24.08.2019 16:24:00

können tun bloße schmerzen? leiden des die mehr anwesenheit menschen gesundheit reduzieren einzelne partners
Forscher an der Universität von Gesundheits-Wissenschaften, Medizinische informatik und Technik (UMIT, Hall, österreich) und der Universität der Balearen (Palma de Mallorca, Spanien) bestätigt haben, dass die schmerzlindernden Wirkungen von sozialer Unterstützung — auch ohne verbale oder körperliche Kontakt. Die kurze Mitteilung mit dem Ti... mehr auf jleibach-gesundheit.com

Karl Renz: Wenn du es aussprichst, wird es zur Lüge 12.12.2019 10:57:36

allgemein wahrheit positiv versuchen ende kennen karl renz aussprechen lüge sehen anfang gott anwesenheit neti neti abwesenheit konzept negativ
Frage: Wenn du sagst, dass die Natur von allem Lüge ist, wird das dann nicht zu Wahrheit? Karl: Nein. Du brauchst das nicht betonen. In dem Augenblick, in dem du es aussprichst, wird es wieder Lüge. Darum ist Neti-neti so … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Nur ein phänomenales Irgendwas 24.01.2020 06:00:44

gewahrer karl renz besitzer richten aufmerksamer allgemein aufmerksamkeit krankheit haben phänomenales irgendwas gewahrsein deine natur weder tun oder nicht tun erscheinen was-du-nicht-nicht-sein-kannst erfahren anwesenheit
Frage: Wenn die Aufmerksamkeit sich auf die Aufmerksamkeit richtet, die bleibt ja nicht für immer, oder? Karl: Da kommst du gar nicht raus. Du bist die Aufmerksamkeit. Die Aufmerksamkeit auf die Aufmerksamkeit richten, ist das zu sein, was du nicht … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Derjenige, der sich alles vorstellt, ist eine Vorstellung 21.02.2019 15:03:12

weg karl renz von anfang bis ende vorstellen absolut dummes wesen was-du-bist unterschiede reingelegen allgemein wurzelgedanke "ich" nicht wissen falsch erfahrung abwesenheit was-du-nicht-nicht-sein-kannst anwesenheit
Du machst ständig Unterschiede. Worauf du hinweist, muss falsch sein. Selbst die Abwesenheit ist falsch. Anwesenheit ist falsch, Abwesenheit ist falsch. Die Abwesenheit der Abwesenheit ist falsch. Die Abwesenheit, Abwesenheit, Abwesenheit, Abwesenheit, – reingelegt, reingelegt, reingelegt, reingelegt. Du legst dich … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das ist alles aus zweiter Hand 15.08.2019 11:57:52

frauen konzepte einbildung leben ikkyû sôjun; karl renz arhat alles allgemein weisheit mañjuśrī abwesenheit neti neti freudenhaus liebe wissen vorschriften anwesenheit nisargadatta maharaj aus zweiter hand nichts leidenschaft regeln brechen
Zu sagen, dass es die Anwesenheit und die Abwesenheit ist, findet alles im Kopf statt.  Du wirst niemals wissen, was es ist und was es nicht ist. Du musst nicht wissen, was es ist und was es nicht ist. Auch … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Rebecca Wild – Verräter der Magie 14.08.2019 09:00:34

geschichte herausfinden verräter der magie unterschiedlich anteilnahme nicht-menschlich gegenteil bequem ermorden werwolf einladen anspruch nutzen neugier ohnmacht interview geschockt verlassen seele genrewechsel bedeutend erreichen unkompliziert teilen simplizität gefangene der magie unnötig folklore bestehen erstaunlich hinwegstreichen buch miträtseln schön gesellschaftlich menschheit glaubwürdigkeit erfolg neu töten umgebung person toll gelungen unterhaltsam leicht verstehen salzburg simpel konzipieren projekt 3 sterne erfüllen überfrachten nymphe erklären arbeiten allein magier beschäftigen autorin fee wesen herumschubsen erscheinen exemplar erreichbar troll verfolgen verhältnis tag näherkommen empfehlen freuen historie resultieren talent herrschen reservat regel einsperren funktionieren ausschalten erleben universum verzichten aufrichtig initiative lektüre sorge leser kira gepflegt verlieben fokussiert leidenschaftlich einziehen hinwegplätschern thematisieren website gast schwer explodieren entwicklung veröffentlichung arrogant mordermittlung funkstille schätzen durchlaufen mittel augenblick mindestanforderung begreifen anwesenheit anspruchsvoll überzeugen bessern konsequent aktuell alternativ präsent welt medial machtquelle mythologisch debüt chance interessant internierung lebendig zeit verbringen wirklichkeit fähigkeit hartherzig romanze urban fantasy komplexität passiv vorsehen verwandeln young adult in wahrheit berechenbarkeit literatur nachbessern fordern nerven einflussreich auf anhieb rechtfertigen gefühl zwischendurch spezies hassen hochrangig verzweiflung nervensäge verwicklung märchen uneigennützig frage gezielt schlicht ungebeten sperren zweck realität recherche belegen verfügen kein wunder rezension luftig kompromiss körper zunehmend kopfschmerzen schlüpfen situation arbeit einfach urlaub bewusst gesetz stören vorhersehbar beginn abspalten entwerfen überzeugend fürchten misslungen protagonistin öffentlichkeit funktionstüchtig vorstellbar beweisen einhalten natur auftritt zentral kurzweilig loswerden roman cian kingsley gratulieren beispiel viel dazu gehören fortsetzung originell politisch fördern gut durchdacht geschehen inhärent organisieren strapazieren vampir angst magie aufmerksamkeit beteiligen abneigung zugriff darstellen mut angenehm realistisch kühl genießen beziehung konfliktpotential ausarbeiten einschätzen verzwickt helfen mühe aktiv konzentrieren paradoxon veraltet nacken überflüssig suchen pläne schmieden bescheidenheit rebecca wild ergreifen plausibilität gradlinig schlichtheit zuneigung leben mächtig mögen real ausnahmsweise stärke beziehen kopf hauch magiebegabt antwort handlung exotisch vernachlässigung fantasy servieren konsequenz richtlinie verlauf legende abriegeln luftsprünge
Rechtfertigt die Arbeit an einem neuen Buch die Vernachlässigung des medialen Auftritts? Diese Frage stelle ich mir anlässlich meiner Recherchen zur Salzburger Autorin Rebecca Wild. Seit etwa zwei Jahren herrscht bei ihr beinahe Funkstille. Ihr letztes Buch erschien 2017. Ihre Website ist veraltet und nicht voll funktionstüchtig. Es finden sich kei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Brief an ANM – Über die Anwesenheit in der Abwesenheit 22.12.2018 11:04:07

abwesenheit brot & kunst verlag on the road anwesenheit briefe jack kerouac digitale briefkultur beat literature brot & kunst verlag howl allen ginsberg neal cassady
belmonte Lieber ANM, bitte entschuldige, dass meine Antwort auf Deine Entgegnung so lange auf sich hat warten lassen. Ich bin dennoch hocherfreut, auf diesem Wege einen Anhänger der Beat Literature kennenzulernen. Ich bin nicht nur selbst ein großer Fan von Kerouac, Ginsburg, Cassady usf. Auf unserem Blog haben wir auch eine ganze Reihe von Kerouac... mehr auf vnicornis.wordpress.com

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

parasitär blutig festlegen kompromisslos präsentieren verkomplizieren geschichte herausfinden destruktiv verströmen schroff einstufen täuschen begleiten führen preisgeben weiterentwickeln prägen vyrus annehmen verloren bemühen herangehensweise akzeptieren szene krass reihe eskalieren erreichen belügen verschlossen gefahr territorium wie eine auster stoff auftrag buch speziell konflikt ungewollt finger weg science-fiction daniel persönlich konzipieren 3 sterne lebensform spirituell verstehen verhalten unwiderstehlich offensichtlich unabhängig wissenschaftlich nachforschung terry komplex vergangenheit rasend offenbaren society anstrengen verfolgen zuordnung schmutzig blutvorrat auf die füße treten bahn brechen infizieren umfeld geschuldet ungewöhnlich brutal exemplar gleichgewicht existieren groß porträtieren rational verhältnis protagonist patt detail mystik prekär hood vampyrismus auftauchen ich-erzähler zwischen die fronten lektüre beleuchten erleuchtung erleben gefallen sympathieträger abweisend anbieten einsehen dosieren bemerkenswert abschluss spezifisch ausgefuchst entkommen autor hart bestimmung langweilen überdenken umfassen überschaubar abhalten existenz weit widerwillig bewusstseinsebene folgeband oberfläche wirkungsweise spitz konsequent mistkerl anwesenheit typisch gewaltpotential ausruhen fasten durststrecke primär manhattan top 10 verwandeln vorsehen droge ausschließen egal no dominion ablehnung aufstocken suche verleihen joe pitt antiheld angespannt gefühl sensibel rasierklinge die karten neu mischen enklave rivalität romanfigur kennen spur durchschnittlich dienen weg schreiberfahrung gewaltbereitschaft faszinierend faktenlage etablieren pragmatisch gang melancholisch netz detektiv zulassen rangieren rezension romantik stören dominieren schreiben retten situation greifbar einschüchternd dubios hoffen gesondert vampyr typ intensivieren in ruhe lassen teil clan untergeordnet charlie huston inbegriff härte aura zahn schwäche geldbeutel roman extrem geraten gmeeinsam kitzel gelegenheit versuchen übernatürlich lösen handeln vampir genie. begreifen verantwortlich herankommen eine rolle spielen ansatz band 2 science fiction motivieren alabasterfarben anführer genre wenden berserker beziehung kleinigkeit laufen hässlich konkurrieren lappalie aushungern schwierig gezwungen sehen qualifizieren brodeln hauch vampirroman leben dj grave digga mögen revier unnahbar gewalttätig kursieren lesen handlung antwort manipulieren junge interesse entscheidung definieren verdeutlichen stadt aus blut spicken herstellen parasit verkaufen
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Karl Renz: Alles Einbildung 28.11.2019 09:45:47

geist verstand gleichzeitig karl renz das alles einbildung weder noch nicht wissen allgemein wahr mind im kopf abwesenheit ich bin alles neti neti falsch fiktion herausfinden anwesenheit was-du-nicht-nicht-sein-kannst aus zweiter hand
Frager: Gestern hast du gesagt, dass es weder die Anwesenheit noch die Abwesenheit ist. Dann stand ich auf und sagte: Stimmt, aber gleichzeitig ist es die Anwesenheit und die Abwesenheit – weil sie alles sind … Karl: Nein. Frager: Warum … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: … und der nächste Schluck Kaffee 27.09.2018 20:40:15

alles allgemein was-du-bist l'art pour l'art urgrund weder noch karl renz kennen das trotz et kütt wie et kütt lüge nichts nicht aufgrund anwesenheit wissen was-du-nicht-nicht-sein-kannst neti neti schlug kaffee abwesenheit wat kütt dat kütt
Das Neti der Anwesenheit und das Neti der Abwesenheit: Du kannst dich weder in der Anwesenheit noch in der Abwesenheit kennen. Das ist das grundlegende Neti-neti. Und nicht wie – nicht dies, nicht dies, nicht dies. Der Urgrund ist weder … Weiterl... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Zum Da-Sein gehört mehr als Anwesenheit 18.04.2018 19:34:49

erholung self care über eltern aufmerksamkeit dasein wünsche. bedürfnisse alltag anwesenheit da sein
Ich bin jetzt schon gefühlt ewig eine Ausschließlich-zu-Hause-Mutter. Naja okay, nicht ewig, aber schon ziemlich lange. Und in dieser Zeit war ich vom Butterkeks (heute 2) kaum mehr als wenige Stunden im Monat getrennt. Eins könnte also behaupten: Ich war zwei Jahre lang 24 Stunden am Tag für ihn da. War ich aber gar nicht. […] Der ... mehr auf mama-juja.de

Karl Renz: Du wirst niemals wissen, was-du-bist 13.06.2019 11:19:15

auge gottes wissen nur-für-den-fall was-du-nicht-nicht-sein-kannst anwesenheit wahrnehmender falsch schwierigkeit abwesenheit ruhen zweifelhafte existenz allgemein glauben sehender das bezeichnen wahrnehmung egal
Da ist nicht einmal einer [es ging um Gott]. Da ist nur Wahrnehmung, weil es ohne Wahrnehmung keinen Wahrnehmenden gibt und nichts, was sich wahrnehmen lässt. Es Wahrnehmung zu nennen, ist schon zu viel. Du wirst niemals wissen, was das … Wei... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Abwesenheit – das Erleben von Nicht-Qual 27.06.2019 11:15:24

abwesenheit verschwinden ich verstehen trennen kein weg raus anwesenheit existieren meditieren nichts no thing objekte abhängig nicht-qual glück verbleiben unerträglich karl renz kein ding relativ was-du-bist allgemein
Von dem Augenblick an, wo du als „Ich“ hier bist, meditierst du, um zu verschwinden. Dann wird jeder Augenblick, in dem du existierst, unerträglich, weil es besser ist, nicht zu existieren, als zu existieren. Dann willst du zum Nichts werden. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Der Urgrund ist weder Anwesenheit noch Abwesenheit 25.07.2019 11:57:49

weder noch was-du-bist absolut urgrund allgemein lüge das karl renz nichts-alles was-du-nicht-nicht-sein-kannst basis anwesenheit du kannst dich nicht kennen abwesenheit zwei verkehren neti neti
  Die gesamte Anwesenheit ist eine Lüge. Wenn die Anwesenheit wahr wäre, würde sie sich nicht manchmal in die Abwesenheit verkehren. Es gibt immer zwei – Anwesenheit und Abwesenheit. Das ist die grundsätzliche Lüge. Du in der Anwesenheit und du … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Als das, was-du bist, hast du kein Problem 01.03.2019 13:49:25

was ich bin angenehm relatives "ich" allgemein relatives glück zarathustra karl renz unangenehm anwesenheit existieren meditieren nichts objekte no thing verschwinden abwesenheit schwarz qual omar  khajjam kein weg raus
Von dem Augenblick an, wo du als „Ich“ hier bist, meditierst du, um zu verschwinden. Dann wird jeder Augenblick, in dem du existierst, unerträglich, weil es besser ist, nicht zu existieren als zu existieren. Dann willst du zum Nichts werden. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du kannst dich nicht nicht verwirklichen 27.04.2018 00:01:14

natur dumm unwissenheit karl renz profund phänomenon noumenon verwirklichen heraklit allgemein abwesenheit helene fischer meister eckhart tiefgründig kosmisches bewusstsein wie die hölle glotze anwesenheit bewusstsein
Egal, was du verwirklichst, wie profund und tiefgründig es auch sein mag – deine Natur hat nie danach verlangt. Es ist nur Teil der Geschichte von jemandem, der etwas verwirklicht. Selbst kosmisches Bewusstsein zu werden, ist blöd. Von Anfang bis … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

WEI WU WEI: Das Erkennen der Identität aller Gegensätze (3) 06.11.2018 19:15:37

gegensätze anwesenheit disidentifikation begrifflich identität leerheit abwesenheit konzept befreiung vollständige erkenntnis allgemein doppelte abwesenheit gebunden soheit wei wu wei vernichten negation
Da ist aber noch immer ein Konzept, das uns ‚gebunden‘ hält – das der ‚Leerheit‘. Dazu zwei Beispiele. Wenn Anwesenheit und Abwesenheit zusammengeführt werden, gibt es weder Anwesenheit noch Abwesenheit, denn das eine wirkt der Natur des anderen entgegen und … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Derjenige, der sowieso zu viel ist 14.11.2019 11:02:04

nicht schön genug angenehmer kleiner definierer karl renz gegenwart hölle phantom allgemein problem abwesenheit ich unterschied sich selbst kennen wissen was-du-nicht-nicht-sein-kannst was besser ist anwesenheit nichts
Für dich gibt es einen Unterschied zwischen Anwesenheit und Abwesenheit. Doch für das, was-du-nicht-nicht-sein-kannst, gibt es zwischen Anwesenheit und Abwesenheit keinen Unterschied. Das, was den Unterschied zwischen Anwesenheit und Abwesenheit ausmacht, ist ein Phantom. Und natürlich ist die Abwesenheit des … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das, was ein Zuhause braucht, ist nur ein Gast 21.11.2019 10:00:23

imaginär gast was-du-nicht-nicht-sein-kannst behaupten anwesenheit zustand zu hause brauchen abwesenheit wechseln unterschiede allgemein sieben stufen reisender kein behauptender karl renz kennen phantomgäste
Das, was-du-nicht-nicht-sein-kannst, würde nichts behaupten, weil es nichts zu behaupten gibt, weil es keinen Behauptenden gibt. Und all die Reisenden auf den sieben Stufen der Unterschiede sind nichts als imaginäre Reisende auf einer imaginären Reise, auf der man von einem … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Daniel Herbst: Erkennt sich das Göttliche in allen Formen? 18.06.2018 00:01:25

universum wesen gott anwesenheit mensch allgemein ich in allem hölle verwirrend bezahlen leiden ich als form trennung form leugnen daniel herbst für mich halten göttliches prinzip
Zeitlebens haben wir mit Leiden dafür bezahlt, dass wir uns in allem übersehen haben. Nur nicht in dieser einen Form, die ich als einziges Wesen auf der Welt für mich gehalten habe und zu der ich als einziger Mensch auf … Weiterle... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das „Ich“ ist die Hölle des „Ichs“ 06.12.2018 18:45:07

anwesenheit wohlgefühl ich abwesenheit unterschied hölle allgemein ich bin phantom unbehagen karl renz
Ich muss nicht glücklich sein. Ich bin absolut glücklich, dass ich nicht glücklich sein muss, um zu sein, was Ich Bin, sag ich dir. Und ich bin absolut erfreut, dass ich mich nicht erfreuen muss, um ich selbst zu sein. … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com