Tag suchen

Tag:

Tag mensch

Media Monday #416 17.06.2019 15:45:49

media monday mary black mensch erde reise irland und ich
Dies ist der erste Montag in meinem Urlaub, was ja allein schon sehr gut ist. Hinzu kommt wie jeden Montag der sehr gute Media Monday. Kann man noch mehr verlangen? 1. Das erfreulichste, was mein Blog mir bisher beschert hat, … Weiterlesen →... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Das Werk zum Wort (24) 16.06.2019 10:33:27

musik mensch erde das werk zum wort the dead lovers herz und ich
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Gender-Theorie, Klimawandel und Gottesbild 14.06.2019 14:56:15

familie mythen leben klimawandel genderist einfalt klima frau widerspruch geschlecht lehre vatikan pfarrer gottesbild frauenkleider unwissenheit gerücht gesellschaft feind gotteslästerung mensch glaube mann priester irrtum theorie katholisch menschenbild gott gender-theorie konditionierung natur papst sex dorfpfarrer mittelalter unwahrheit gender genesis kirche macht vernunft religion kultur ideologie
Es hat Jahrtausende gedauert bis der Mensch imstande gewesen ist, sich vom Menschen gemachten Gott zu lösen. Der Glaube an Gott ist auf dem Planeten Erde jedoch nicht verschwunden: Die meisten Menschen glauben weiterhin, dass Gott den Menschen erschaffen hat … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Vor langer Zeit, als die Zivilisation noch nicht entwickelt war, unterschied man zwischen nützlichen und unnützen Menschen 12.06.2019 13:36:23

isolation tawada china mensch umweltanpassung japan vergessen roman fieber botschafter yoko tawada literatur zivilisation mutation schule buch sendbote
Die japanische Literatur ist den meisten Nicht-Japanern fremd. Ein Glück, dass die Schriftstellerin Yoko Tawada schon seit beinahe 40 Jahren in Deutschland lebt. Im japanischen Original lautet der Titel ihres letzten Buches „Kentoshi“, was „Botschafter“ bedeutet. Der Botschafter oder Sendbote … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Wetterkapriole 11.06.2019 19:01:11

wind kraft böen ausgeliefert wetterwarnung hater wetter mensch sturm unwetter schutz sonst vergess ichs soziale medien zerstört shitstorm hagel
Extremes Wetter führt zu extremen Reaktionen. Während gestern Abend viele von uns, die wir im Münchner Westen und Umland leben, nur ungläubig zuschauen könnten, wie Hagel und Sturm ganz schön viel kaputt gemacht haben, hat etwa 50 Kilometer weiter ein davon nicht Betroffener nix Besseres zu tun, als in den sozialen Medien einen Hate-Shitstorm gegen... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Media Monday #415 10.06.2019 18:00:28

media monday mensch erde six feet under und ich
Pfingstmontag = Feiertag = arbeitsfreier Tag. Da gönnen wir uns doch mal einen Media Monday. Cheers! 1. So ein verlängertes Pfingstwochenende ist ideal, um sich auf die letzten vier Arbeitstage vor dem Urlaub einzustimmen. Also eher faulenzen und nichts tun. Wie halt … Wei... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Das Werk zum Wort (23) 09.06.2019 09:30:56

la mer musik mensch erde meer das werk zum wort debussy und ich
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Der Bewusstseinsaspekt des Menschen 07.06.2019 08:01:01

leben sinn bewusstsein selbstbewusstsein mensch psychologie - leben und verhalten psychologie aventin alltag
Der Körper allein ist uns Menschen ni... mehr auf aventin.de

Katherine Arden – The Winter of the Witch 04.06.2019 09:00:09

illusion talent rezension gestehen symbol überschreiten weisheit begeistern takten reif endgültig leben meilenstein kern fantasie fabelhaft unterstützen vasilisa college land persönlich unerwartet überraschen qualifizieren güte blase tag frau allein chaos bewertung übrigbleiben empfinden dualität historische fiktion ungestüm setting zelt platz schreiben hexe befähigen russland aufwachsen resultieren mögen magisch verführen verlauf palme unschuld bedingen bär volk the winter of the witch zurück inspiration erwartungshaltung wurzeln verbergen süß geburt resonanz höhepunkt ergänzen zauber verbündete verschlingen einzeln mühelos enttäuscht wundervoll inhaltlich zerstörung wesen aufweisen grautöne entwickeln erscheinen hochstufen hinter sich lassen erweisen gefangen ereignis ziehen reisen erzeugen gesicht vereint zwei temperatur überraschung erwecken absichtlich nachträglich thematisieren vermont facette retten protagonistin magie strand vergebens erfahrung nacheinander tiefe klein realität preis moskau erwachsen abschluss geschichte bevorstehen abenteuer darstellen wachstum sezieren verkörpern spirituell katherine arden philosophisch kindlich jung einfluss düster mensch fröhlich herkunft simplifizierend the winternight trilogy tun bezaubern heldin schämen das richtige märchengestalt entwicklung raum würdig vasilisa petrovna schenken überzeugen reich verpflichtung vermuten funke schicksal mädchen kämpfen pol plan mühe kurz fokus wechselwirkung theorie kennenlernen verstehen lehren ironie final mutig hilfe the girl in the tower hinsicht zukünftig verlust autorin warten märchen geheimnis beiläufig existieren zweifellos hin und her vorgängerband erwachsenwerden band 3 schulter prüfung ort frech finster erinnerung träumerisch frei annehmen akzeptieren leidenschaftlich pforte mitternacht bestehen vergessen vergangenheit stellen ständig fantasy in die tat umsetzen lüften von a nach b bedeuten wohnen 4 sterne trilogieabschluss unruhig identität vasja fehlen schwächen kalt erwachsensein zeit gelingen eine rolle spielen gegensätzlich wahr vorfahren schwelle gut und böse hoch drohen entscheidung schützen widerstrebend lektüre gerecht werden rolle mob farm auf sich nehmen heranwachsen atemberaubend 5-jährig physisch beängstigend mission trilogie reifen erkennen ruhen finale atmosphäre schlacht im kopf herumspuken teil idee dienen arbeiten bürde morozko hawaii illustrieren einsperren bezaubernd zahlen entfalten vorbereiten anketten liebe menschheit herz flammenmeer nebenhandlungslinie feststellen brennen ambivalenz gewinn finden winterkönig urban fantasy sterbliche zeigen öffnen eleganz kennen umarmen lady mitternacht meistern buch kein wunder entzünden einflüsterung berauben kampf wütend welt anzunehmen the bear and the nightingale
Nach dem College lebte die Autorin Katherine Arden drei Jahre in Vermont und zwei Jahre in Moskau. Kein Wunder, dass sie irgendwann genug von kalten Temperaturen hatte. Sie zog nach Hawaii, arbeitete auf einer Farm und wohnte in einem Zelt am Strand. Eine Farm weiter lebte ein 5-jähriges Mädchen. Sie hieß Vasilisa und war der […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Go Godzilla 2 03.06.2019 22:40:29

respekt zwillinge mothra screentime mothra song godzilla marsch da sage ich... mensch godzilla godzilla 2 king of the monsters king gidorah godzilla 2014 theatralik kino muto rhodan infant island titanen
Gareth Edwards „Godzilla 2014“ war cool. Godzillas Gegner Muto war genial. Leider hatten beide Monster bisschen zu wenig Screentime. War heute im Kino und habe mir „Godzilla 2“ angesehen. Ich muss sagen, mein Respekt an Michael Dougherty. Lasst den Mann noch einige Godzilla – Filme machen. Er weiß, wie man es richtig m... mehr auf wortman.wordpress.com

Media Monday #414 03.06.2019 08:10:22

media monday mensch erde und ich
Hey. Ho. Let’s go. To the next Media Monday Show. Because: The Show must go on. 1. Momentan habe ich ja ein durchaus ausgeprägtes Faible für Natalie Portman. Moment! Momentan? Eigentlich ja immer und überall… 2. Selten habe ich ein stimmigeres und sympathischeres … ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Die Gottwerdung des Menschen 02.06.2019 17:25:06

gotteswerdung klimawandel christ luther industrie kz klima schüler folter demokratie klimareligion südamerika mohammed jesus bauer meinung taqiyya judentum theologie leugner wiederauferstehung deutschland mensch glaube un pataphysik gericht ernte anden monotheismus meinungsfreiheit uno bibel christentum gott naturwissenschaft klage kreuzzug richter pferd muslim beleidigen islam kirche abitur philosophie gottlos unbeweisbarkeit religion welt streik allah
Glaube unterscheidet sich vom Aberglauben (aus: Afterglaube = Missglaube) nicht vom Inhalt her, sondern von der Menge und Macht der Glaubensanhänger. Denn Glauben (= Religion) basiert auf Unbeweisbarkeit. Wären Religion und Aberglaube beweisbar, dann wären sie Tatsachen, die keines Glaubens … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Das Werk zum Wort (22) 02.06.2019 16:30:11

steven spazuk mensch kunst erde feuer das werk zum wort und ich künstler
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Menschenfänger, Gentleman, Kulttrainer und Motivation in Flaschen: Jürgen Klopp! 02.06.2019 08:29:01

familie wille begeisterung ziele prozesse menschenfänger erfolg leidenschaft erfolgsfaktoren mensch bleiben mensch motivator jürgen klopp champions league plan trainer authenzität vision liverpool augenöffner persönlichkeitsentwicklung fußball kommunikation menschen gentleman einfach tun
Hallo lieber Blogbleser, es geht nicht nur um Fussball, sondern um einen ganz besonderen Menschen – von dem man sehr viel lernen kann. Er hat jetzt keine Löcher in den Füssen & Händen, im wächst kein Gras aus den Taschen und er kann auch nicht über Wasser gehen. Doch sonst kann er sehr viel und ist hochtalentiert. Er wollte schon mal sein... mehr auf mentaltrainer1.wordpress.com

Kurz und knackig: Die Flimmerkiste Mai 01.06.2019 07:50:28

rezension kritik ash is purest white submergence mensch erde kino heilstätten film earth und ich living in oblivion
Living in oblivion (1995) DiCillos Werk ist in gewisser Weise ziemlich gaga und dabei ebenso genial. Der immer wieder einfallsreiche Perspektivenwechsel der Erzählung lässt Fiktion und Realität verschwimmen, findet neue Ansätze der Umsetzung und blickt dabei mit unverhohlener Kritik hinter … ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Der körperliche Aspekt des Menschen 31.05.2019 07:25:22

leben sinn mensch psychologie - leben und verhalten psychologie aspekt körper aventin alltag
So mannigfach sich die Menschen dar... mehr auf aventin.de

Krieg der Einzeller 28.05.2019 10:02:33

intelligenz hefe mensch einzeller krieg kolumne
Alles kam in den Gärkübel und gärte nun vor sich hin. Ich wollte speziell die wilden Hefen haben, um ein unverwechselbares Aroma zu erzeugen. Weiterlesen →... mehr auf querdenkende.com

Die Reise unserer Gene : Eine Geschichte über uns und unsere Vorfahren / Johannes Krause mit Thomas Trappe 27.05.2019 15:00:56

bücher biologie europa geschichte kulturgeschichte mensch genetik evolution literatur sachbuch migration
In Zeiten, in denen der tot geglaubte Rechtsextremismus in Form von populistischen Bewegungen in ganz Europa wieder auftrumpft und demokratieferne Parteien wie die sogenannte Afd ungeniert an rassistische Positionen anknüpfen, kommt wissenschaftlichen Auseinandersetzungen mit dem Thema Migration und der Entwicklung des modernen Menschen in Gegenübe... mehr auf jargsblog.wordpress.com

Durch_drungen 27.05.2019 08:42:21

tagebuch leben notizen tagebuchnotizen mensch befreiung loslassen durchdrungen leichtigkeit erleichterung gefühle
Ich spüre, wie ich innerlich leichter werde, sich Freude, Leichtigkeit und Erleichterung in mir wieder ausbreiten und wachsen. Immer wieder atme ich tief durch und fühle, wie nach und nach etwas von mir abfällt, wie ich loslasse und frische Energie freigesetzt wird. Ein Gefühl von Befreiung. Wunderbar. (Tagebuchnotizen, 27.05.2019)... mehr auf stadtzottel.wordpress.com

Media Monday #413 27.05.2019 07:50:58

media monday mensch erde und ich
Ein sonniges Wochenende liegt hinter uns. Jetzt sind wir wieder im nicht ganz so sonnigen Alltag angekommen. Aber natürlich lassen wir uns den Montag nicht verderben, schließlich bietet der ja auch den mutmachenden Media Monday. 1. Hand aufs Herz: Schaut … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Das Werk zum Wort (21) 26.05.2019 10:41:27

mensch raum erde das werk zum wort film und ich room
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Was ich besser machen könnte… Teil 3 von 12 [Intermezzo] 24.05.2019 07:34:00

menschliches gesellschaft / society verhalten koblenz mensch gefühl gedanken tfp fotograf portrait fotoshooting
Der Rheinländer ist quasi eine Quasselstrippe. Nicht-Rheinländer beklagen oftmals, dass sie aus einem Gespräch mit einem Rheinländer herauskamen und feststellen mussten, dass sie eingentlich überhaupt nichts gesagt haben. Der Rheinländer dafür umso mehr. Ich bin gebürtiger Rheinländer und weiß, dass ich dieses Gen ebenfalls in mir habe, es äußert s... mehr auf fotografischewelten.wordpress.com

Scott Westerfeld – Uglies 22.05.2019 09:00:13

denken illusion äußeres gründen brauchen rezension unterhalten dystopie logikloch freundin konflikt lange begeisterung annahme unterordnen uglies umweltschädlich zurückhaltend relevant leben zurechnen explizit vollständig trennen cover ugly leicht friedlich durchschnittlich dasein band 1 freuen davonlaufen jahrhundert fatal thematisch stolpern überraschen obsession plausibel gesellschaftlich entscheiden gleichnamig eingriff unkompliziert sympathisch funktionieren sehnen interesse absicht ich genießen keineswegs weitreichend empfinden vorbereitet zeitpunkt treffen verschleiern regel diskutieren offiziell individualität verlauf erstrebenswert young adult unsanft heranwachsend erleben aussage kontext alt universum die augen verdrehen inhaltsangabe gelten verordnen subtil obliegen inhaltlich inhalt body positivity häufig eindeutig aufweisen kritik überraschend erscheinen diskriminierung handlung überleben lesespaß essenziell gesicht behandeln wählen verhalten geburtstag facette design kind protagonistin allheilmittel ressourcenverschwendend intention klein gesellschaft realität scott westerfeld pretty erwachsen betreffen geschichte tally gut lesenswert leuchtlettern spezies gradlinigkeit liegen nasenkorrektur großzügig initiationsritus eingebung schuluniform ernst mensch umziehen perfektion shay regierung prozess gefahr rechnen bedenken vollwertig katastrophe vermitteln 3 sterne operieren burschikos fühlen umfangreich entwicklung science-fiction interessant auf die spitze treiben menschlich rot schönheitsoperation freiwillig schenken überzeugen bauch abflauen new pretty town botschaft interpretationsspielraum effekt aufrechterhalten auslöschen zukunft unzweideutigkeit theorie jugendliche andeuten wirken lohnen impostors vor die wahl stellen start schön stehen geschehen eine chance geben bildschön lesen übergang operation imponieren autor herausfinden schluss perfide mitglied ausnahme veröffentlichen konzept übertrieben aspekt präsentieren offen lassen woche tetralogieauftakt komplett besonders deutlich vergangenheit schönheitskult roman markieren drastisch körper 16-jährig vorgehen optimierung besser hauptfigur handeln verantwortlich gedankenspiel timing wahr intoleranz garantieren fehler schönheit folgen konkret hochaktuell skurril angenehm anpassung lektüre äußerlich repressiv bei der stange halten zugrunde liegen sprechen physisch science fiction regal vielversprechend oberflächlichkeit erwartung angemessen in schwierigkeiten unterziehen gegenwart aufdringlich recherche dienen vermeiden berichten stören undefiniert betonen opfern zusammenleben schwerpunkt holen menschheit spielen staatlich perfektionieren beseitigen finden propagieren neu neid kauf spaß verraten zielgerichtet op direktheit folgeband buch wildnis wichtig herangehensweise offensichtlich vertreter makel tetralogie sub spontan auftakt
Ich habe einen interessanten Zeitpunkt gewählt, um „Uglies“ von Scott Westerfeld zu lesen. Das Buch ist mittlerweile 14 Jahre alt und Auftakt der gleichnamigen „Uglies“-Tetralogie. Es lag recht lange auf meinem SuB, etwa dreieinhalb Jahre, weil meine Begeisterung für Young Adult – Dystopien seit dem Kauf deutlich abflaute. Als ich es im Februar 201... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wer ist im Vorteil? Der Mensch oder schon die Maschine? 20.05.2019 13:13:14

ki watson mensch infografik it maschine
Wer ist im Vorteil? Der Mensch oder schon die Maschine? von Andreas Rabe auf Addis Techblog ! Viel Spas... mehr auf addis-techblog.de

Media Monday #412 20.05.2019 06:55:31

media monday mensch erde und ich
Kaum zu glauben, aber er ist wieder da. Schon wieder! Der Media Monday. Ich bitte um einen warmen und überaus herzlichen Applaus. Vielen Dank. 1. Am meisten freue ich mich im Moment ja auf die Serie (oder neue Serienstaffel) von Legion, denn die … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Das Werk zum Wort (20) 19.05.2019 07:45:04

flucht musik mensch erde das werk zum wort falco und ich
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Der Humor Jesu aus jüdischer Sicht 18.05.2019 18:46:55

abraham klaus berger witz martyrium hurerei klimawandel wunder glück berger kreuzigung schwein kyniker gesetz geld nadelöhr selbstverstümmelung gnosis jewish jesus christlich tasse humor jude theologie eulenspiegel aramäisch sand mensch salafist kamm bart arbeit finger ironie sohn gebet judenfeindlich gott jenseits pharisäer sex kultsprache herder isaak muttersprache dämon richter ehebruch freiheit kamel islam alltagssprache apostel kreuz koran buch propagandas religion familienfeindlich vorsorge welt
Das Büchlein liest sich anfänglich schwer, keineswegs en passant. Wie es sich für ein theologisches Buch gehört. Doch es lohnt sich, die Seiten durchzuackern: Gegen Ende des Buches erkennt der Leser den Humor Jesu. Klaus Berger: Ein Kamel durchs Nadelöhr? … Weiterlesen ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Zitat am Freitag : Le Carré über Sprache 17.05.2019 06:00:52

bücher uncategorized zitat am freitag mensch sprache literatur
Eine zweite Sprache zu sprechen bedeutet, eine zweite Seele zu besitzen Orig.: Getting in touch with another language is like owning a second soul. John le Carré (geboren 1931), britischer Schriftsteller Zitat: offensichtlich angelehnt an ein Zitat vom Karl dem Großen Bildquelle: Wikipedia, Aufruf am 9. Mai 2019 um 14:53 Autor: Geman Embassy London... mehr auf jargsblog.wordpress.com

Der Hammer 16.05.2019 09:04:53

geschichten - literarische unterhaltung vorurteil mensch paul_watzlawick erzählung aventin hammer
Ein Mann will ein Bild aufhängen. Den Nagel hat er, nicht aber den Hammer. Der Nachbar hat einen... mehr auf aventin.de

Zitat 15.05.2019 23:02:56

zitate glück dietrich bonhoeffer mensch gefühl blog beglückend beziehungen begegnen intensität menschen
Es gibt kaum ein be­glückenderes Gefühl, als zu spüren, dass man für andere Menschen etwas sein kann. Es kommt nicht auf die Zahl, sondern auf die Intensität an. Schliesslich sind eben die menschlichen Beziehungen doch einfach das Wichtigste im Leben. … Weiterlesen ... mehr auf menuchaprojekt.wordpress.com

Justin Cronin – The Twelve 15.05.2019 09:00:24

denken sicher kleinlich colorado rezension inkonsistenz mitten dystopie abstufung laben lebhaft begeistern leibhaftig dracula hegen carter verdanken ansatz leben beteiligen vollständig überstehen greifbar unkommentiert unspektakulär frage das beste gefangen halten ernstzunehmend part projekt einstig persönlich zusammenbruch ausreichend erreichen unbefriedigt the city of mirrors später formulieren gesellschaftlich zwölf domizil chaos auffordern figur setting blöd schreiben distanz realisieren babcock dürfen unmittelbar qualität umstand verlauf nachvollziehen dauerhaft offenbaren freundschaft beziehung auswirken erleben alt dabei belassen erfolg begreifen damals amy the twelve direkt aufgeregt gelten ursprünglich vampir kolonie enden unterlaufen inhaltlich ausbruch direktor eindeutig verbieten antwort erscheinen handlung kalifornien selbsttäuschung ereignis feiern zunehmend ziehen reisen bedrohung schuften tochter narrativ facette retten anfangs klären typ versprengt gruppe gerücht die gunst der stunde sklavenstadt wahnsinnig verbinden schriftstellerisch peter durch und durch realität geschichte verlassen schwierigkeit gut effektiv iris eindruck dimension einfach auslöser begeistert zusammenfinden sklave mensch nicht stimmen sprung einmalig wissenschaftlich verfolgen scheinen geistesgestört infektion heben vermitteln hoffen 3 sterne wolgast tot fühlen elf entwicklung meister erinnern beherbergen science-fiction showdown kerrville chance leid mitreißend besinnen spüren vermuten erläutern befinden schicksal überschatten erstaunlich mädchen aufrechterhalten zukunft spielerisch plan martinez fragen virals kennenlernen vor die füße werfen verblieben verstehen final beziehen leider durchschauen justin cronin glauben ein für alle mal schreien führen jahr existieren vor ort verschleppen autor schwerfallen hinweis sara truppe zusammenhalt erinnerung ausschalten akzeptieren divergierend spielart möglichkeit apokalypse null bestseller parasit gewaltig gefährte abschnitt position 5 jahre bedeuten wandeln sperren rothaarig ausmalen texas überzeugt klar werden nutzen persönlichkeit wellen schlagen unterschiedlich wünschen wissen enthalten vollendung iowa erfüllen potential homeland reichen erwarten abstraktheit perspektive konkret 8-jährig versprechen lektüre vergehen aufblühen band 2 nah stadt regieren tyrann kritisch science fiction vielversprechend erwartung befreien umzug trilogie erfahren gegenwart vorstellbar massiv finale gefallen zwickmühle skrupellos idee empfindung auseinanderbrechen wagen nachkommen detail kometenhaft the passage zu beginn stören unbeschadet usa heim emotional beschränken kapitel zeit verbringen enttäuschend widersprüchlich bieten beginnen spannend errichten neu freunde austauschen zeigen heldenhaft widrig zusammensetzen rettungsmission buch verhältnis versammeln verändern kindisch sicht virus überrennen welt blickwinkel
Justin Cronin glaubte anfangs nicht, dass „The Passage“ ein ernstzunehmendes Projekt werden könnte. Der Auslöser war seine damals 8-jährige Tochter Iris, die ihn aufforderte, endlich mal ein spannendes Buch zu schreiben. Sie wünschte sich Vampire, eine rothaarige Figur und ein Mädchen, das die Welt retten sollte. Sie begannen, spielerisch Ideen aus... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Justin Cronin – The Passage 14.05.2019 09:00:53

einschätzen sicher illusion gelegenheit familie auslassen krankheit rezension infizierte dystopie unverwundbar begeisterung albtraumhaft überlegen ursprung epos erschaffen fundiert fehlschlagen vollständig abdecken band 1 version part gruseln 6 jahre zusammenbruch explosiv penibel experiment spannugnskurve im geheimen plausibel realistisch glaubwürdig gleichnamig zwölf primitiv reread allein figur beeindrucken durchbruch dschungel chip leseverhalten ernorm sehen e-book resultieren weiterverfolgen verführen grässlich postapokalyptisch erleben situation alt faszinierend arrogant simpel spitzenprädatoren begreifen inhaltsangabe amy anlauf zuflucht ursprünglich vampir kolonie strahler deutsch bruchteil inhalt ausbruch antwort erheblich amazon erscheinen diskret handlung zeitabschnitt überleben kalifornien ergeben christlich beschreibung rettung inhuman mächen erklärung ergehen eine menge abrupt todeszelleninsasse allheilmittel in frage stehen medizinisch klein signal geschichte verlassen spezies darstellung komplex dimension exakt bolivianisch erzählen mensch gefühl aktiv aufziehen zeit nehmen modern wissenschaftlich plötzlich spannungsbogen umfangreich fokussieren erinnern science-fiction original interessant hinweisen army spannungstief menschlich einarbeiten blutsauger schwer aufregend veröffentlichungsgeschichte mächtig langwierig übernatürlich szenario dunkelheit befinden kläglich zukunft schutz virals kennenlernen schaden glitzereffekt überzeugend justin cronin hoffnung sterne ausfindig machen verwirrend beschreiben lesen günstig übergang postapokalypse hin oder her ausschließen speichern nacht unsterblich autor tor beschließen zuverlässig erinnerung herausstellen entdecken intim trilogieauftakt ahnen pfuschen präsentieren taghell teilen groß wartezeit dominieren blutgierig deutlich englisch ableiten leser zukunftsvision roman schwarmintelligenz reise gewaltig hickser beginn bedeuten deal 4 sterne religiös senden eines tages eskalation nicht zu leugnen beherrschen wache herumspielen grundlegen erfüllen atheist von vorn erleuchten mauer folgen autorität vorwerfen perspektive auf die welt loslassen entfachen lektüre abflachen militär lieben überlebende scheitern science fiction animalisch dunkel vorhaben zivilisation einschlag trilogie kontrolle motiv überrest vorstellbar injizieren gefallen fahrt aufnehmen 100 jahre ergebnis vampirmythos teil idee langatmig detail alltag the passage angewiesen nacken stören zeitsprung nichts anfangen tod usa umsetzung wiederbeleben bieten menschheit beginnen verzögern us-armee den rahmen sprengen spannend peter jaxon perfektionistisch neu freunde der übergang monster chipsignal thematik jeder zeit folgeband buch rechtfertigen atemlos überwältigt geboren verändern zurückverfolgen dick information virus kampf auftauchen etablieren welt euphorie stimmig penibilität rasant annäherung auftakt
„The Passage“ von Justin Cronin ist ein Reread. Ich habe den Auftakt der gleichnamigen Trilogie 2011 schon einmal als „Der Übergang“ gelesen. Für mich stand nie Frage, dass ich „The Passage“ weiterverfolgen würde, aber die langwierige Veröffentlichungsgeschichte der deutschen Folgebände verzögerte dieses Vorhaben und schadete meinen Erinnerungen er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Media Monday #411 13.05.2019 20:33:08

media monday mensch erde und ich
Ein abendlicher Media Monday. Weil 0:01 Uhr online stellen kann ja jeder. 😛 1. Aktionen wie der Gratis Comic Tag am vergangenen Samstag. Moment! Der was? 2. Geht es um animierte Filmfiguren bin ich immer wieder aufs Neue von den Filmen … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Feeling are my life 13.05.2019 10:58:21

denken handlung allgemein mensch anders sein selbstwert gefühle
Gleich folgt ein Satz, den ich in dieser oder ganz ähnlicher Form, immer wieder zu lesen bekomme. „Ab und zu begegnet man Menschen, die einem sehr ähnlich sind. Das tut einem gut. Man fühlt sich für ein paar Moment weniger als Außenseiter.“ Stellen sich ein paar Fragen ein wenn man das ließt. Warum fühlt man... ... mehr auf robinioblog.wordpress.com

Für die Seele 210 12.05.2019 15:39:14

südfrankreich französische alpen frankreich auferstehung für die seele berge aberglaube mensch eigenschaften wasser tolstoi wasserfall zitat fluss
Es ist ein gewöhnlicher und weit verbreiteter Aberglaube, dass jeder Mensch gewisse unwandelbare Eigenschaften habe, dass er entweder gut oder schlecht sei, klug oder dumm, energisch oder apathisch und so weiter. Aber die Menschen sind nicht so. Wir können sagen, … ... mehr auf hilfefuermiranda.wordpress.com

Maschinenmenschen im Schönheitswahn 12.05.2019 14:54:40

dystopie grausamkeit 1984 ekel genmanipulation angst moral oskar panizza utopie fabrik gesellschaft mensch perfektion panizza wissenschaft designerbabys künstliche intelligenz juli zeh kritiken und rezensionen mary shelley literatur liebe george orwell philosophie trauer
Oskar Panizza hat Die Menschenfabrik (1890) noch vor George Orwells 1984 und Aldous Huxleys Brave New World verfasst. Seine Erzählung ist sowohl eine erschreckende Dystopie als auch ein philosophisches Traktat für mehr Menschlichkeit und Ethik in einer auf wirtschaftlichen Erfolg … ... mehr auf literaturundfeuilleton.wordpress.com

Das Werk zum Wort (19) 12.05.2019 11:30:05

musik mensch erde natur das werk zum wort aurora und ich
Ein Jahr lang jede Woche ein Wort. Dazu ein Werk. Musikalisch, filmisch, literarisch. Alles geht. Alles darf. Solange sich das Werk dem Wort widmet. Und einige Worte zum Werk entstehen. Mitmachen darf jeder. Eine Woche lang. Bis zum nächsten Wort. … Weiterlesen ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

one 11.05.2019 17:24:49

allgemein wahl medizin mensch artensterben verantwortung
​Egal wie du zu den Menschen stehst, du bist einer von ihnen. Du bist Einer der Ihren, egal wie Du dein Leben auch empfinden magst. Schmerz bekämpft nicht Schmerz. Wut bekämpft nicht Wut und Hass bekämpft nicht Hass. Sie Alle aber kämpfen mit dir. Du ertrinkst in ihnen und Du stirbst in ihnen. In der... ... mehr auf robinioblog.wordpress.com

Kurz und knackig: Die Flimmerkiste April 11.05.2019 12:44:30

rezension kritik avengers endgame captain marvel mensch get out schneeflöckchen wie im himmel erde iron sky kino film und ich unbreakable beach bum
Mit etwas Verspätung kommt die aprilianische Flimmerkiste angerauscht. Manchmal brauchen Einschätzungen doch länger als gedacht. Unbreakable (2000) Split noch nicht gesehen. Glass auch nicht. Aber jetzt im Rewatch nach sehr vielen Jahren immerhin den hier. Mir war nie bewusst, wie … ... mehr auf stepnwolf.wordpress.com

Jean E. Charon: Wohin man schaut – nichts als der Mensch 10.05.2019 12:01:56

illusion sinn jean e. charon universum für uns geschaffenes universum wesen allgemein mensch gottgewollt entwicklung planeten sterne erde jahrmilliarden ausnahme astronomie milliarden ziel auserwählt
Wohin man schaut – nichts als der Mensch, der Mensch und immer wieder der Mensch … Fast scheint es, als hätte das ganze weite Universum mit seinen Milliarden Lichtjahre verstreuten Planeten und seiner seit Jahrmilliarden ständig fortschreitenden Entwicklung von allem … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com