Tag suchen

Tag:

Tag lyrik

Limerick 24.01.2017 06:00:07

netter unsinn schneemann-limerick wenn der partner nicht kommt lyrik warten auf die liebste
Ein Schneemann stand lange im Garten und wollt‘ auf sein Mädelein warten. Sie kam jedoch nicht, sie litt unter Gicht. So schmolz er, ganz langsam, in Raten. ©G.Bessen... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

Augentrost aus fernen Zeiten 23.01.2017 17:55:33

constantijn huygens frühe neuzeit auge lyrik literatur
Augentrost – das ist mal ein Buchtitel! Dabei ist es gar keine Neuschöpfung, denn Constantijn Huygens schrieb seine Euphrasia schon 1647. Der Titel ist übrigens schnell erklärt: Der Augentrost (Euphrasia officinalis) ist eine Wiesenpflanze, seinen Namen hat er aufgrund seiner … ... mehr auf matthias-mader.de

…kennst Du dies…. 22.01.2017 12:39:22

winter lyrik, zitat natur texte bilder allgemein gedichte lyrik
Kennst Du dies‘ seltsame Gefühl, wenn dem Herzen furchtbar kühl, die Wangen klebrig voller Tränen, wenn das schwärmerische Sehnen den Mantel der Verzweiflung trägt, sich schleierartig auf dich legt?  * Kennst Du jenen bösen Traum, im Nirgendwo, im leeren Raum den Blick nach vorne zu verlieren, im Augenblick fast zu erfrieren, in die Dunkelhei... mehr auf liska11.wordpress.com

Gedankenrausch 21.01.2017 18:51:42

reifezeit von der idee zum gedanken reife lyrik
Gedankenrausch Ein Gedanke, geboren, blinzelt ins Licht, wird umkreist von anderen. Sie purzeln durcheinander, überrollen sich, hüpfen übereinander, toben sich aus. Wie ein Vogelschwarm finden sie ihre Bahn, manch einer tanzt aus der Reihe, kehrt eifrig zurück. In der ihr eigenen Formation wachsen sie zur Reife. © G. Bessen  ... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

Winter Wunderland…..winter wonderland……. 21.01.2017 12:13:52

zitate winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit zitat bilder allgemein gedichte anlässe lyrik
 Weißer Raureif auf den Bäumen  und der Schnee lädt ein zum Träumen,  die Äste glitzern Frost bizarr  und der See glänzt Kälte klar,  die Sonne strahlt im satten Blau  des Himmels und wohin ich schau‘  erblick ich Schnee am Waldesrand,  oh, du Winter Wunderland *** White hoarfrost on the trees   And the snow invites […]... mehr auf liska11.wordpress.com

In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCXXVI) 21.01.2017 00:00:35

gelegenheitslyrik satire limericks limerick lyrik
Es nähte die Vroni in Mutten den Mönchen bisweilen die Kutten. Es dauert nicht lange, man kauft von der Stange. Jetzt näht sie nur noch die kaputten. Giovanni tendierte in Lüsen nach längeren Feinanalysen mit Fleisch, Fisch und Broten und Nahrungsverboten zum strikten Verzehr von Gemüsen. Es nervten Adele in Peist die Kunden im Laden […]... mehr auf zynaesthesie.wordpress.com

Gestern … 20.01.2017 17:44:26

humor unterwegs zeitgeschehen lyrik
    beim Spazierengehen … *** Einsortiert unter:Lyrik Tagged: Humor, unterwegs, Zeitgeschehen... mehr auf silberperlen.wordpress.com

Flieg, Vogel flieg… 19.01.2017 06:00:58

mut und vertrauen schutz natur tagträume sich erheben und davonfliegen fliegen können lyrik
Flieg, Vogel flieg In meinen Tagträumen hefte ich mich gern an deine kräftigen Schwingen und vertraue mich dir an. In der Kühle der Nacht bin ich unter dir geborgen. Warm und behütet schützt du mich vor den Schatten der Dunkelheit. Das Ziel unserer Reise ist ein Ort mit  Raum für jeden, der noch an das […]... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

Welt der Gefühle-Zitat____world of feelings-Quote… 18.01.2017 11:49:09

zitate winter lyrik, zitat natur texte zitat sprichwort bilder allgemein lyrik
Liebe ist Glut, Hass ist Kälte. Sehnsucht und Angst sind Feuer und Eis.  Die ganze Welt der Gefühle  liegt dazwischen. _________ Love is embers, hate is cold. Longing and fear are fire and ice.   The whole world of feelings   lies between them ***  Oswald Spengler Einsortiert unter:Allgemein, Bilder, Lyrik, Lyrik, Zitat, Natur, Sprichwort, […... mehr auf liska11.wordpress.com

Two Songs about Trump & Clinton 18.01.2017 02:53:54

trump politik us elections ist das kunst, oder kann das weg? fremde länder, fremde sitten musik 2016 presidency clinton lyrik usa
I would have never though, that any inauguration day would beat the sadness I felt when Ronald and George took office. But its here and its time to pay my tribute. Arthuro burried his pain his own way. Mine is the music of others: This two songs are much older then the 2016 US election […]... mehr auf neunmalsechs.blogsport.eu

gerade entdeckt 16.01.2017 19:58:36

fixpoetry von anderen lyrik
mehr solcher wunderbar gestalteten Gedichteblätter findet ihr hier → http://www.fixpoetry.com/poetryletter/324/frieda-paris/kandisbruch eine großartige Inspiration für Wort und BildEinsortiert unter:Lyrik, von anderen Tagged: fixpoetry, Lyrik... mehr auf cafeweltenall.wordpress.com

kindheit 16.01.2017 17:29:01

schreiben avantgarde ästhetizistisch autor expressionistisch gedicht bücher lyrik literatur
nachmittagssonne 
über dem alten garten 
wie in den stein geritzt schimmert das licht 
zwischen brüchigen fugen 
in den schatten des apfelbaums 
malen beflissene kinderhände ihren traum vom erwachsensein unter ihren füßen 
die immergleiche erde mit ihrem
 duft aus kirschkernmehl oder sonnenmais 
und wäscheleinenfrisch die gereinigte luft im atem di... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Winterimpression Elfchen 16.01.2017 06:00:16

winter elfchen zum winter kahle bäume frost lyrik kälte sonnenuntergang
EISIG SCHNEIDENDE KÄLTE DIE NATUR FRIERT DIE LUFT KLÄRT SICH WINTER ©Elfchen und Foto: G. Bessen... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

zwischen haut und herz 15.01.2017 20:54:13

schreiben avantgarde poesie ästhetizistisch autor gedicht bücher lyrik literatur
für sarah ich schreibe diese wenigen worte – welch ungeheure                      gestirne! – für dich auf dass du sie verwahrst zwischen haut und herzEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, Poesie, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

…gewidmet allen die einsam und traurig sind… 15.01.2017 18:30:38

zitate winter lyrik, zitat texte jahreszeit zitat sprichwort in eigener sache bilder allgemein gedichte lyrik
Licht im Dunkeln, Engel mein, ich kann dich spüren und bin nie allein. *  Du bist das Licht das neben mir geht, der schützende Arm der sich um mich legt.  * Du bist die Brücke unter mir, mein Schritt ist sicher, mein Engel, mit dir.  * Du bist das Lächeln, das mich erfüllt, das Leuchten […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Zeit 15.01.2017 18:40:36

zeit uncategorized lyrik
  Zeit gleitet vorbei streift mich mit einem Lächeln ich stehe im Strom breitbeinig Gleichgewicht halten zwischen Gestern und Morgen im Jetzt  ... mehr auf utatravel.wordpress.com

wenn nur die Menschen… 15.01.2017 13:00:58

zitate winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit zitat bilder allgemein lyrik
Wenn nur die Menschen zum Guten auch so rennten, wie zum Bösen! Wie oft gehen sie durch Wind und Wetter,  über Stock und Stein ihren niederen Gelüsten nach; gilt es aber die Pflicht oder sonst etwas Gutes zu tun, ist ihnen jedes Windchen zu rau und  jedes Steinchen eine unübersteigbare Mauer. *** Berthold AuerbachEinsortiert unter:Allgemein, [̷... mehr auf liska11.wordpress.com

Zum Lutherjahr 15.01.2017 00:00:30

geschichte gelegenheitslyrik philosophie hallo welt! lyrik
Da sitzt er, dem die Angst am Herzen nagt, und starrt in dunkler Nacht voll Pein und Schrecken auf eine Wand und einen schwarzen Flecken, der ihn bedroht, dass er vor sich verzagt. Der Schatten, den er vor den Augen fand, ist für den Kleinmut wie des Teufels Finte, die allem innewohnt, und mit der […]... mehr auf zynaesthesie.wordpress.com

der Anblick des heiteren Himmels……… 14.01.2017 12:36:43

zitate winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit zitat bilder allgemein gedichte lyrik
 Auf der Stirne wohne und aus dem Auge strahle  bei guten Jugendlehrern  immer eine liebenswürdige Heiterkeit, damit zwar alles nach ihrem Willen, aber ohne Zwang und Furcht geschehe.  Das stürmische Wetter ist niemands Freund, aber der Anblick des heiteren Himmels  erquickt jedes fühlende Herz. ***  Clemens XIV.  Einsortiert unter:Allgemein, Bilde... mehr auf liska11.wordpress.com

im januar 14.01.2017 14:07:41

schreiben avantgarde uncategorized poesie autor gedicht bücher lyrik literatur
das kitzeln erster sonnenstrahlen inmitten kalter poren wintermüde und zärtlich deine wärmende handEinsortiert unter:Avantgarde, Lyrik, Uncategorized Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, Poesie, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Eisblumen 14.01.2017 11:25:04

gedanken reflexionen gedichte lyrik
*** hauchzart das portal durch erblindete fenster in das innere einer größeren welt ©bmh ***Einsortiert unter:Lyrik Tagged: Gedanken, Gedichte, Lyrik, …Weiterlesen →... mehr auf silberperlen.wordpress.com

Ur-Vertrauen 14.01.2017 06:00:46

naturgewalten auf wen kann ich mich verlassen? verlässlichkeit vertrauen ganz nah am leben kreislauf der natur ehrlichkeit ur-vertrauen mut lyrik
Ur-Vertrauen Und die Sonne sprach zu mir: Ich wärme dich, wenn du frierst. Und der Mond sprach zu mir: Ich leuchte dir den Weg, wenn du dich verirrst. Und die Sterne sprachen zu mir: Wir leiten dich, wie einst die Weisen aus dem Morgenland. Und der Regen sprach zu mir: Ich sorge für dich, dass […]... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCXXV) 14.01.2017 00:00:04

gelegenheitslyrik satire limericks limerick lyrik
Es wundert sich Bohdan in Nesselwitz. „Des Abends, wenn ich hier im Sessel sitz, ist’s warm und behaglich, doch irgendwann fraglich, warum ich direkt hier am Kessel schwitz.“ Beim Flechten sprach Wiktor in Bikin: „Dem Knecht gib die Ruten, dann schick ihn heraus, sie zu wässern, wird er sie nicht bessern, dann komm wieder rein. […]... mehr auf zynaesthesie.wordpress.com

Winter-Schnee 13.01.2017 11:36:05

zitate winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit zitat bilder allgemein gedichte anlässe lyrik
Ich weiß nichts Schöneres auf der Welt,  als wenn ein Schnee vom Himmel fällt – so klein und weich und leise.  Dann steh‘ ich wohl auf weiter Flur,  es webt in mir ein Fühlen nur:  Ich bin ein Kind und ganz verloren  in diesem weichgeflockten Taumeltanz,  in dieser Undurchdringlichkeit und Stille ganz  bin ich ein […]... mehr auf liska11.wordpress.com

magischer Winter 12.01.2017 10:06:32

winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit bilder allgemein gedichte lyrik
 Die Winternacht ist wieder eisig kalt,  Mondlichtfetzen durch Wolken dringen.  Gespenstig wirkt der dichte Wald, in den zurückgekehrte Wölfe heulend singen. *  Eis Wind wickelt sich um jeden Baum,  vereinzelt leuchtet Sternenlicht im Dunkeln.  Eine Eule erwacht aus ihrem Traum,  lässt ihre roten Feueraugen funkeln. *  Verschneite Bäume lauschen wi... mehr auf liska11.wordpress.com

Wie ein Rufer in der Wüste 12.01.2017 06:00:57

kaputte bäume naturschutz nachhaltigkeit wortbilder schützt die umwelt kranke bäume fundstücke lyrik wortspiel
Geborstene Erde, versandetes Land. Nirgendwo Menschen. Kein Regen, nur Risse im Sand. Sand unter, was liegt darunter? Bleiche Gerippe, gespaltene Knochen. Weder Tiere noch Pflanzen, Dünen aus Sand. Dürre, Verwüstung, nur trocknender Wind. Entvölkerte Wüste, einst fruchtbares Land. Versengende Hitze, keinerlei Leben. In Bergen von treibendem Sand ve... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

blumen 11.01.2017 20:34:41

schreiben avantgarde poesie ästhetizistisch autor gedicht bücher lyrik literatur
in Erinnerung an R.M. Rilke du schreibst mir von blumen die den geschmack von nachtluft tragen wenn deine stimme sie kost du nähst einen geduldigen saum zwischen den klang und sein erlöschen als schwiegest du zwischen meinem herzwort und seinem beständigen dunkelseinEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Großmutters Socken 11.01.2017 11:03:51

winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit bilder allgemein gedichte anlässe lyrik
   Fallen im Winter die ersten Flocken,  sitzt Großmutter im Sessel und strickt warme Socken.  Oh, wie vertraut ist mir dieses Klicken,  wenn sie die Nadeln führt beim Stricken.  Ist das Sitzen im Sessel auch oft schon beschwerlich,  die Nadeln in der Hand klappern unaufhörlich.  Wie faszinierend und wie flink das geht.  Wie geschickt sie […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Gespannt 10.01.2017 20:15:38

foto gleichgewicht fotografie lyrik
  Gespannt Fäden laufen in meinen Händen zusammen halte ich sie halten sie mich fragiles Gleichgewicht  ... mehr auf utatravel.wordpress.com

Wüste 10.01.2017 06:00:47

landschaftsraum klimazone desertifikation naturraum leben in der wüste wüste vegetationszone naturschutz ausbeutung der wüste ausbreitung der wüste lyrik lebensfeindlichkeit
Wüste Auch wenn die Wüste leblos scheint, der Himmel selten Tränen weint, ist sie ein Raum auf dieser Welt, der sich nicht mehr an Grenzen hält. Sand, so weit das Auge reicht, Fels, durch Niederschlag erweicht, Täler, einst in voller Pracht, so mancher nur noch bitter lacht. Ach, Mensch, wovon willst du dort leben? Die […]... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

Licht und Schatten – Lesung in der Friedenskirche auf der Hardt 10.01.2017 08:37:24

dorsten und umgebung essay friedenskirche dorsten gedichte lyrik
Liebe Leserin, lieber Leser, auf Initiative des Dorstener Autors Sven Schoon findet am 13.01.2017 um 19 Uhr eine abwechslungsreiche Gemeinschaftslesung unter dem Motto „Licht und Schatten“ in Dorsten statt. Die fünf beteiligten Autoren bieten dem interessierten Publikum in der Friedenskirche auf der Hardt ein spannendes literarisches Potpourri, ... mehr auf doerthe-huth.de

zeit 09.01.2017 18:29:45

schreiben avantgarde poesie ästhetizistisch autor gedicht bücher lyrik literatur
vielleicht können wir sie festhalten ehe sie über den löschkalk rinnt ufernah zwischen unseren fingern mit alabasterhaut noch einmal gewaschen im gischtflüsternden sandwasserEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, Poesie, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Gespannt 09.01.2017 20:15:38

foto gleichgewicht fotografie lyrik
  Gespannt Fäden laufen in meinen Händen zusammen halte ich sie halten sie mich fragiles Gleichgewicht  ... mehr auf utatravel.wordpress.com

Ich lebe…. 09.01.2017 11:36:58

winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit bilder allgemein gedichte lyrik
Ich lebe am Rande meiner Möglichkeiten, will aber nicht völlig zerbrechen, um zu mir und zu dir zu kommen, auch wenn ich dein Gegenüber sein will und nicht eine gebrochene Frau. Wenn du warten kannst, will ich dich mit meiner größten Freiheit beschenken. Weil ich dich nicht mehr brauche, werde ich dich ganz neu lieben […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Winter Poesie 08.01.2017 15:09:24

winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit allgemein gedichte anlässe lyrik
Ein Traum in Weiß Er schluckt den Lärm, der Traum in Weiß,  macht alles friedlich, still und leis‘,  deckt liebevoll die Landschaft zu,  bedächtig und in aller Ruh‘.  *  Seine dicken, weichen Flocken  wollen mich nach draußen locken.  So mache ich mich winterfest,  verlasse rasch mein warmes Nest.  *  Ich trete ein ins Winterreich,  der... mehr auf liska11.wordpress.com

Schutzengel Haiku 08.01.2017 06:00:37

gegen die einsamkeit haiku-engel schutzengel der himmel über berlin fundstücke lyrik fürchte dich nicht
LICHT IN DER STILLE MENSCHEN AN DEINER SEITE SO FÜRCHTE DICH NICHT © Haiku: G. Bessen Damiel – der Engel Er friert nicht Er schwitzt nicht Er ist ein Engel Der zwischen Menschen geht und auch zwischen ihnen steht Wen er berührt spürt ein Wohlgefühl wie ein federleichtes Wölkchen das sachte vorüberzieht Als das Kind […]... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

dunkelhaar 07.01.2017 20:39:46

schreiben avantgarde ästhetizistisch autor gedicht bücher lyrik literatur
was bleibt ist dein haar das zerrinnt unter dem gestreichelten schimmer der hand dunkelhaar durchstochen von windrosen töne kerbend einsam obskur wo immer die nacht ihren berührbaren terpentinduft verstreutEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Gib dem Leben eine Chance 07.01.2017 17:00:39

gedanken reflexionen gedichte lyrik im gespräch mit anderen autoren - gedichte
Bahne dir selbst deinen Weg Chaos, sagt der Verstand, wenn er nicht mehr seinen vorgestellten Weg, den linearen, wandern kann. …Weiterlesen →... mehr auf silberperlen.wordpress.com

Der kleine Vogel …. 07.01.2017 11:30:25

winter lyrik, zitat natur texte jahreszeit geschichten bilder allgemein gedichte anlässe lyrik
Der kleine Vogel „Nimmersatt“ fliegt an die Futterglocke.  Welch´ schönes Federkleid er hat,  so bunt wie meine Socke.  Das Zwitschern und das Tirilieren,  dringt durch den dunklen Tag.  Will er mit dem Gesang verführen, – mit seinem Flügelschlag?  Weit und breit kein Feind in Sicht,  er sucht sich einen Platz.  Pickt Korn für Korn im […... mehr auf liska11.wordpress.com

In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCXXIV) 07.01.2017 00:00:08

gelegenheitslyrik satire limericks limerick lyrik
Es speist Jaroslav in Klein Stohl sechs Gänge und fühlt sich noch hohl trotz Pudding und Suppe – die Wurst war ihm schnuppe – denn alles besteht nur aus Kohl. Meist zog Krali abends in Roschen bei Regen noch seine Galoschen noch über die Schuhe und ging. Dann war Ruhe. Sein Weib murmelt nur: „Halt […]... mehr auf zynaesthesie.wordpress.com