Tag suchen

Tag:

Tag lyrik

23.05.18 | Honigsüßer Maimond 23.05.2018 15:19:32

berliner post v. sabine rahe gedichte gedicht poesie lyrik gebrauchslyrik
Mein Freund, am Himmel wohnt der honigsüße Maimond. Mit ihm grüße ich Dich und wünsche Dir Kerzenlicht, wenn an Deinem Festtag, Deine Kinder und Kindeskinder innig mit Dir lachen. Du sahst gewiß vielen fauchenden Tigern ins Gesicht und gehst mit … Weiterlesen ... mehr auf die-dorettes.de

DSGVO 22.05.2018 20:31:00

lyrik
Liebe Lyrikfreunde, die DSGVO bereit mir reichlich unbehagen. Aufgrund der rechtlichen Unsicherheit habe ich schweren Herzens alle Kommentare und die damit zusammenhängenden Daten gelöscht. Ebenso verfüge ich über keine Email-Daten mehr. Die Möglichkeit, sich als Email-Follower einzutragen, habe ich bis auf Weiteres deaktiviert. Kommentare werde ic... mehr auf pot4lot.net

liebe 22.05.2018 10:02:50

miniaturen fragmente gedichte lyrik liebe
  liebe ist unendlich fragil   ©diana jahr 2018 Advertisements... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Wie Du es auch immer sagen willst 21.05.2018 23:30:49

billstedt vom fischer un sin fruu fotos lyrik fotografie hamburg
Nie warst Du weiter weg von dem Gefühl, ein Gegenüber zu haben. Selbst, wenn es das falsche wäre, es wäre immerhin ein Gegenüber. Was ist falsch, was richtig, und was liegt dazwischen? Ja, alles schon mal gesagt, geschrieben sowieso: Die Fragen sind auch alle schon ausgekotzt, zusammengekehrt und weggeschlossen. Aber sie kommen dann doch immer̷... mehr auf fbtde.wordpress.com

Hoffen… 21.05.2018 12:59:18

lyrik, zitat gedichte texte lyrik allgemein bilder
Die Dunkelheit ist dem Morgen, dem jungen, neuen Tag gewichen. Das Hoffen auf einen guten Tag lässt die Ängste der Nacht vergessen. Hoffen zieht in unser Herz und wird uns im neuen Tag begleiten. Wie der Tag endet, zeigt uns der Abend und neue Dunkelheit zieht ein und alles beginnt von neuem. So ziehen Tage, […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Zufrieden prostet man sich zu… 20.05.2018 17:37:55

zeitgeist untergang leise gedanken satire gedichte gedicht verse lyrik poesie schiff wolfregens winkel dichtung wahnsinn posse, burleske kapitän
Das (Alp)traumschiff Der Kapitän und seine Crew Sitzen am Mittagstisch, Zufrieden prostet man sich zu: Gleich gibt es Tintenfisch; Die …Weiterlesen →... mehr auf wolfregensconstanze.wordpress.com

Wehmut 20.05.2018 17:36:06

gedanken kulturtagebuch leben wehmut poesie lyrik gemüt fühlen nur für mich
Kennt ihr dieses Knarzen im Herzen? Nennt sich Wehmut. Ist ein altes Gefühl. Die Wissenschaft ist sich noch nicht im Klaren, wozu es taugt. Bis sie es herausfindet lausche ich weiter diesem Geräusch. Es nennt sich Wehmut. Und fühlt sich an, als könnte jetzt gleich und sofort die Welt verschwinden. Aber nur die Welt. Übrig […]... mehr auf claudiakilian.de

Pfingsten von Johann Wolfgang von Goethe 20.05.2018 12:21:03

zitate lyrik, zitat gedichte texte anlässe lyrik zitat allgemein bilder
Pfingsten …das liebliche Fest, war gekommen, es grünten und blühten Feld und Wald; auf Hügeln und Höhn, in Büschen und Hecken Übten ein fröhliches Lied die neu ermunterten Vögel; Jede Wiese sprosste von Blumen in duftenden Gründen, Festlich heiter glänzte der Himmel und farbig die Erde. ***... mehr auf liska11.wordpress.com

Besser leben 20.05.2018 14:45:24

ratgeber lesen autor kinderbuch roman gedicht verlag gesundheit, wellness und entspannung poesie lyrik literatur sachbuch belletristik buch
Email Ratgeber auf dem Weg zum inneren Gleichgewicht und zu gesundem Alltagsleben Thomas Peddinghaus meint, dass Psychologie mehr ist als reine Statistik und Wissenschaft. Sie ist der Schlüssel zu innerer Harmonie und Ganzwerdung – vorausgesetzt, sie wendet sich ernsthaft dem seelischen Befinden zu und erfasst den Menschen in seiner Ganzheit. Mit d... mehr auf pr-echo.de

Frapalywo: Wetter 7 20.05.2018 10:51:09

frapalywo gedichte lyrik wetter
Als wir kühlen Rose bei Blasmusik zwischen lachenden Menschen Als auf dem Heimweg der Regenguss durch Sandalen hindurch Als das tropfende Kleid über der Badewanne und wir zusammen Damals   Mit Sommerregen schließt diese Frapalywo.... mehr auf schreib-t-raum.de

an die bienen 20.05.2018 10:00:22

miniaturen hoffnung gedenktage/ welttage gedankenlyrik gedichte natur impressionen lyrik poesie frieden
                mitten im summen sammelt ihr unser wort ich verneige mich und hege honiggedanken ©diana jahr 2018   zum ersten weltbienentag  ... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Hans Brinkmann: Rummel 20.05.2018 07:07:03

gedichte gedicht poesie lyrische helfer lyrik literatur
Hans Brinkmann (*1956) Rummel* Wir machen den ganzen Rummel mit. Jeden Tag sind wir hier. Riesenräder überrollen uns, auf den Karussells drehen wir durch. Wie die Schweine und Kleeblätter haben wir meist kein Glück. Die Schiessbuden laden uns ein, aufeinander zu feuern, ehe wir in die Bierzelte laufen, wo unsre Köpfe im Schaum verschwinden. Lachend... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Ins Licht (Nº 139/2018) 19.05.2018 21:30:45

sonne mühe geschriebenes licht one post a day gedicht lyrik schatten 2018
Haben sie gesagt. To get a Google translation use this link.     Geh' raus in die Sonne, haben sie gesagt;Dir fehlt das Licht, haben sie gesagt.Was mir das bringt, hab ich mich gefragt.Hab mir Mühe gegeb'n, hab mich echt … Weiterlesen ... mehr auf deremil.wordpress.com

die Seele 19.05.2018 14:26:46

weisheit lyrik, zitat texte natur lyrik allgemein bilder
  Die Seele ist wie der Wind, der über die Kräuter weht, wie der Tau, der über die Wiesen sich legt, wie die Regenluft, die wachsen macht. Desgleichen ströme der Mensch ein Wohlwollen aus auf alle, die da Sehnsucht tragen. Ein Wind sei er, der den Elenden hilft, ein Tau, der die Verlassenen tröstet. Er […]... mehr auf liska11.wordpress.com

Frapalywo: Wetter 6 19.05.2018 10:45:27

haiku frapalywo gedichte lyrik
Aerosolarme Luft bringt tiefblauen See Nicht Klarheit im Wunsch   Wenn der Wind in eine andere Richtung bläst, ändert auch das Haiku seine Richtung. Mein Text zum Föhn.... mehr auf schreib-t-raum.de

Endlich 19.05.2018 05:06:30

gedicht poesie lyrik
wieder leben lachen sachen machen atmen spüren hände fühlen hoffen springen Lieder singen wieder leben machen Sein ent- fachen ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

In fünf Zeilen um die Welt. Limericks (CCCXCIII) 19.05.2018 00:00:04

satire gelegenheitslyrik lyrik limerick limericks
Wenn Roman, Buchhalter aus Nettonitz sprach: „Wenn ich schon mit Brutto – Netto schwitz, kann ich bilanzieren und mich amüsieren, ich habe dabei noch in petto Witz.“ Émile, der versuchte in Puurs sich oft in der Kunst des Parcours, zu Fuß und beim Radeln schont er seine Wadeln niemals. Wo es langging, er fuhr’s. Dass […]... mehr auf zynaesthesie.wordpress.com

Frapalywo: Wetter 5 18.05.2018 20:14:45

frapalywo gedichte lyrik
Das Spinnennetz vorm Fenster zum Silbernetz geworden in dieser Nacht Das glänzende Haar von Mutter zum Leichenhaar geworden in dieser Nacht Erinnerungen glitzern in jeder Nacht   Meine Zeilen zum Impuls Raureif.... mehr auf schreib-t-raum.de

kopfüber 18.05.2018 08:04:10

miniaturen hoffnung gedankenlyrik begegnungen gedichte notizbuch lyrik poesie liebe
  immer wieder krempelt mich das leben um, kopfüber begrüße ich den tag und dich, komme was wolle   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Frapalywo: Wetter 4 18.05.2018 00:57:02

frapalywo tanka gedichte lyrik
Schmölzen die Brücken Aus Eis zwischen ihnen Zu Tränenflüssen Verwandelten sich Wege In reißende Barrieren   Für den vierten Tag dieser Frapalywo ist Tauwetter angesagt. Bei mir in Tankaform.... mehr auf schreib-t-raum.de

3244/18: Positionen: Hör mal, Rudi, hör mal. Lass es sein mit der Gitarre. Lass es sein. – Wenn Nachbarn Daten übermitteln! Ein Ende ist in Sicht! 17.05.2018 14:11:34

lied des tages ep hör mal rudi kreuzberg gedicht wilmersdorf nachbarn lyrik gesicht wir sind helden judith holofernes berlin & seine bezirke herwig mitteregger
Melanie – Ruby Tuesday 1975 Sagen Sie mal, haben Sie noch Shit? Meiner ist alle. – Das kommt mir nicht in die Tüte. (Nachbarn-Türgespräch) Oder Olivenöl: So kann es laufen. Auch brauner bzw. weißer Zucker oder frische Eier. Aus Bodenhaltung, … Weiterlesen →... mehr auf gesichtspunkte.de

Losgelöst 17.05.2018 20:28:56

autor lyrik neue literatur
Losgelöst von allen Gedanken und allen Träumen, losgelöst von aller Hoffnung und dem Glück schreibe ich dir meine Liebe, meine Sehnsucht, mein Verlangen, mit Blicken ins Herz. Losgelöst von mir werden sie dort eine Geschichte, bis du „Ende“ darunter schreibst. Oder immer wieder: fortsetzen. 05/18 PGF... mehr auf literaturfrey.wordpress.com

Kastanien-Blüten 17.05.2018 12:26:19

lyrik, zitat gedichte texte natur jahreszeit lyrik allgemein bilder
Kristallklar leuchtend schwebt die azurne Glocke des Himmels über dem blühenden Hain der Kastanien. Auf Ast und Ästchen wiegen sich hunderte der roten und weißen Hauchzarten Dolden um kost und behütet von den sanft bewegten, mütterlich sorgenden blättrigen Händen. und duftend regt sich’s in all den kleinen Kelchen der Blüten, die enggereiht w... mehr auf liska11.wordpress.com

Lebenslicht 17.05.2018 06:17:10

gedicht leben. poesie lyrik tod liebe
Hier brennt ein Licht, es soll dir leuchten, den letzten Weg, den du heut gehst. Ich bleibe hier, ich möchte weinen, ein ganzes Meer dunkel und tief. Ich glaube nicht, dass dieses Leben, je wieder sein wird, wie es war. Hier brennt ein Licht, es soll mich leiten, auf meinem Weg, der vor mir liegt. […]... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Nistplatz Herzgewölbe 16.05.2018 21:48:17

vermissen kuss glück gedicht ingwer schönheit küssen poesie lyrik ziegenkäse text glücklich liebe herz gefühl zauberei
Du fährst mir zwischen meine Zeilen Wenn Dein Zauber duftet Du mir jede Luft bist Ziehst Du mich aus der Leere fort Schaffst einen Ort uns zum Verweilen Wo wir beiden [unleserliches Wort] Komm leg‘ mir den schönen Kopf und deine Schweren Stunden auf die Schulter Danke, dass Du so viel Geduld hast Mich wirklich … ... mehr auf dornenkrone.wordpress.com

Heinrich Heine: Alte Rose 16.05.2018 17:25:40

gedicht poesie lyrische helfer lyrik literatur
Heinrich Heine (1797 – 1856) Alte Rose Eine Rosenknospe war Sie für die mein Herze glühte; Doch sie wuchs, und wunderbar Schoß sie auf in voller Blüthe. Ward die schönste Ros’ im Land, Und ich wollt’ die Rose brechen, Doch sie wußte mich pikant Mit den Dornen fortzustechen. Jetzt, wo sie verwelkt, zerfetzt Und verklatscht […]... mehr auf denkzeiten.com

Frapalywo: Wetter 3 16.05.2018 10:14:33

frapalywo gedichte lyrik wetter
Jener Sommer Jener Sommer mit Tragetuch als unzählige Aale starben in der Schifffahrtsrinne treibend tägliche Spaziergänge begleiteten Jener Sommer mit Tragetuch in dem alles Tun wieder Premieren und doch vieles Tun ganz anders weil es nur einen solchen Sommer gab Jener Sommer mit Tragetuch als sie über Windelhöschen philosophierten und in schattig... mehr auf schreib-t-raum.de

miniatur (61) 16.05.2018 07:03:05

miniaturen hoffnung fragmente gedichte natur impressionen lyrik poesie liebe morgen
  und am frühen morgen geh ich über tauworte zu dir   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Ingeborg Bachmann: Ich 15.05.2018 06:23:16

gedicht poesie lyrische helfer lyrik literatur poetry
Ingeborg Bachmann (1926 – 1973) Ich* Sklaverei ertrag ich nicht Ich bin immer ich Will mich irgend etwas beugen Lieber breche ich. Kommt des Schicksals Härte oder Menschenmacht Hier, so bin ich und so bleib ich Und so bleib ich bis zur letzten Kraft. Darum bin ich stets nur eines Ich bin immer ich Steige […]... mehr auf denkzeiten.com

Fotografie und Lyrik | Komm, wir wiegen uns im Wind… 14.05.2018 19:57:41

natur lyrik allgemein münsterland digitale kunst fotografie
komm, wir wiegen uns im wind, den grashalmen gleich, wie tausend tanzende elfen, zum majestätischen klang der untergehenden abendsonne. Advertisements... mehr auf ateliereinraum.wordpress.com

Mit dem Regen 14.05.2018 19:45:09

autor lyrik neue literatur
Manchmal denke ich, dass sich mit dem Regen, die ganze Traurigkeit löst, die der Mensch in sich trägt. Nicht die Traurigkeit, die aus Schwermut entsteht. Sondern diese Traurigkeit, nachdem man glücklich war, nachdem die Sonne schien, nachdem man gelacht und Blumen bewundert hat; nachdem der Himmel blau und die Welt weit und warm war. Und, […]... mehr auf literaturfrey.wordpress.com

Fundworte #256 14.05.2018 17:55:37

zitate leben & lieben leben lesen fundworte lyrik globus menschsein
~ Lân fan taal – Freistaat aller Sprachen [Fundort: Leeuwarden [ˈleːu̯ˌʋɑrdə(n)] Kulturhauptstadt Europas 2018, Oldehoofsterkerkhof; Mai]... mehr auf fundwerke.de

Weil „keine Zeit“ vom anderen zu respektieren ist … 14.05.2018 15:19:54

reflexionen lyrik philosophie
Schon oft dahin gesagt:„Wenn es die Zeit erlaubt“… Ein „seltsam Band“, das selbst geknüpft nun auf Erlösung wartet – es …Weiterlesen →... mehr auf silberperlen.wordpress.com

morgen lese 14.05.2018 09:09:46

versverliebt bodily ku-ku-kunst miteinander leben gedicht sprachakrobatik morgengesichter poesie lyrik literatur lieben usw. usfort... frischer heißer kaffee an einem sonnenmorgen? ungereimtes humor verblüffung kleine wortspielereien
die arme umeinander wie fallobstgesammele in einem einbaum unsortiert dafür so willig in honig… …sonst noch jemand kaffee….? —... mehr auf karfunkelfee.wordpress.com

skizze (73) 14.05.2018 09:04:15

hoffnung vom schreiben begegnungen fragmente kurzprosa lyrische prosa reflexionen skizzen helles lyrik poesie liebe
  schriebe ich (dir) einen brief, wäre das blatt blau oder weiß, ich weiß nicht, ich blaue nicht, ich möchte nur so viel sagen, doch das alles weißt du schon längst. also lasse ich das blatt frei, genauso wie dich. und doch bleibt ihr beide, freiwillig und gern. das wort fliegt, immer dir zu. du […]... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Mascha Kaléko: Verse für Zeitgenossen 14.05.2018 05:43:01

buchtipp rezension gedichtband lyrik literatur mascha kaleko neuerscheinungen / zeitgenössische literatur
Wie Janus zeigt zuweilen mein Gedicht Seines Verfassers doppeltes Gesicht: Die eine Hälfte des Gesichts ist lyrisch, Die andere hingegen fast satirisch. Zwei Seelen wohnen, ach in mir zur Miete – Zwei Seelen von konträrem Appetite Dies ein Ausschnitt aus dem Gedicht Masha Kalékos, das sie „Statt eines Vorworts“ an den Anfang ihres Gedichtband... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Zeit im Hamsterrad überbrücken | Gedicht 13.05.2018 23:06:44

kunst gedanken lyrische werke leben gedicht depression mind comedy lyrik gedanken lyrik alltag liebe
Zeit im Hamsterrad überbrücken Und es dreht. Betrachte die Zeit. Und es rattert. Ich versuche es positiv zu sehen. Drehe weiter. Weht, Streit, klappert, stehen, heiter. Weht der Wind. Streit macht blind. Klappert unbesinnt. Stehen bleiben, Kind. Heiter gewinnt. Ich verliere. Hamsterrad. Drehe über Stunden, Tage, Wochen. Wird nicht besser, [̷... mehr auf mindcomedy.com

Zum Muttertag 13.05.2018 12:39:06

lyrik, zitat gedichte in eigener sache anlässe lyrik allgemein bilder
Mutter sein, heißt Himmelswonnen schöpfen aus der Ehe Bronnen, Mutter sein, heißt Rosen ziehen, die dem Himmel einst erblühen, Mutter sein, heißt viel entbehren, sich in Lieb‘ und Sorg‘ verzehren, Mutter sein, heißt ohne Zagen Kreuz und Dornenkrone tragen, Mutter sein, heißt selbst sein Leben für sein teures Kleinod geben. Mutter sein, ... mehr auf liska11.wordpress.com

Löwenzahnblüten 13.05.2018 12:48:46

löwenzahn frieden suchen sich verschenken können frieden finden fallschirmchen der pusteblume lyrik löwenzahnblüten liebe und frieden weitergeben
Löwenzahnblüten Ohne einen Luftzug, ohne einen Windstoß, können die kleinen Löwenzahnsamen nicht fliegen. Nur, wenn die kleinen Fallschirmchen auf den Schwingen des Windes tanzen, werden sie irgendwo landen, können sich verschenken und neuen Löwenzahn bilden. Ähnlich verhält es sich mit unseren eigenen Gefühlen. Wer geliebt wird, kann Liebe geben. ... mehr auf visitenkartemyblog.wordpress.com

Friedrich von Schiller: Nänie 13.05.2018 06:14:09

gedanken gedicht poesie lyrische helfer lyrik literatur poetry
Friedrich von Schiller (1759 – 1805) Nänie Auch das Schöne muss sterben! Das Menschen und Götter bezwinget, Nicht die eherne Brust rührt es des stygischen Zeus. Einmal nur erweichte die Liebe den Schattenbeherrscher, Und an der Schwelle noch, streng, rief er zurück sein Geschenk. Nicht stillt Aphrodite dem schönen Knaben die Wunde, Die in den [R... mehr auf denkzeiten.com