Tag suchen

Tag:

Tag beschweren

Friedrich Hebbel (71) 08.08.2018 17:16:25

weidenbaum gutes bier angst kätzchen essensverzicht vertonung gedicht stecken zucker verdammen mutter fassen eilen meister lustig hämisch sterben stumm gespenstisch gott soll dich verdammen himmel ertränken weide betten dieb heißen träge zueilen stab wolken beschweren knecht weiße pfoten artig spielen rütteln leben hand fassen gestern der heideknabe stadt groschen lebendigen dreißig taler hungrige vögel fern beben täler großmama liegen tee trotzig winde hand schweigen fasten morgenstrahl nebel gestohlen rücken junge emsig geputzt still frühstück wahlen bier knabe träumen erschrecken geld peter verderben haus 12 → realismus hirte aus der kindheit hirtenhaus geschlagen strafe winde sausen augen sonntag hebbel, friedrich quälen fromme art messer diät hässlicher traum weg schweifen decke alptraum nachbar würmer tier lyrik für alle wege verstörter sinn vögel hüpfen gesprochen teich platz schritt kehle sausen gesicht zurückbringen artig grinsen fragen belehrung ausruhenn lutz görner nebelnd ton hungrig blick trinken geschwind blink und blank angstschweiß zurücktragen vollbracht arm heide kleiner junge knabe traum pfeifen versenken fensterbank qual langsam friedrich hebbel bestrafung winken
Lutz Görner lädt uns zu einer literarischen Reise ein  Aus der Kindheit (0:24) Friedrich Hebbel (1813 – 1863) »Ja, das Kätzchen hat gestohlen, Und das Kätzchen wird ertränkt. Nachbars Peter sollst du holen, Dass er es im Teich versenkt!« Nachbars Peter hats vernommen, Ungerufen kommt er schon. »Ist die Diebin zu bekommen, Gebe ich ihr ... mehr auf lyrik-klinge.de

Wochenstart 20.11.2019 11:00:54

undankbar rotes kreuz teammeeting beschweren ahnung dienstliste kundschaft arbeitskollegin büro anstrengend nerven libellchen persönlich dienst schwerfällig enjo chefin knoblauchaufstrich krank aufregung workshop putzen
Am Montag war ich gut ausgebucht. Zuerst natürlich ab in die Arbeit. Dort war ich überraschend wieder ganz alleine im Büro! War aber auch nicht allzu viel los, da ich alleine war, war der Tag trotzdem rasch um. Am Abend holte ich mir dann als erstes eine warme Rot Kreuz Jacke und gab meinen Senf […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

[Rund ums Buch] Lieber Verlag blanvalet, … 09.04.2019 09:00:35

treiben rand impertinenz fehler lesen öffentlich buchhandlung abhalten vorbestellen verständnis keine andere wahl existenzgrundlage erhöhen ärgern entsprechend original nicht das geringste zu tun haben absehen version kundenmail heiß ersehnt antwort aus aktuellem anlass die schwingen der dunkelheit veröffentlichungsdatum ursprünglich hilflos deal überlaufen schweigen keine schuld treffen formulieren vorgabe ähnlich information regelmäßigkeit zeigen option anflehen abschluss wissen frühjahr 2011 leser begründung mail teilung angewiesen veröffentlichen parallel anbieten bedauern einsehen konkurrenz angelegenheit verscuhen potenziell system stand website neuigkeiten & schnelle gedanken beschweren deutsch blanvalet rund ums buch demonstrantin beschließen wehtun verzögern wunschliste vollständig guter wille text wichtig lösung wütend auf den markt bringen seite abfinden aufregen entschuldigen die stadt des blauen feuers zusammenhängen kein guter eindruck aufmerksamkeit transparenz unter druck setzen zusammenarbeit bemächtigen einleitung verzichten katastrophal organisatorisch durch den kopf gehen warten bitte überlegen eingestehen entnervend misserfolg umfangreich aufschreiben verlag besprechung fortsetzung beispiel weiterlesen verzeihen final konzern buchversand enthalten tirade boykott existierend ausgeliefert hinhalten bearbeiten entscheiden bedeuten herbst einfallen die hände gebunden erinnern wutanfall erscheinen ankündigen voranstellen notiz austauschen hoffen verlagswebsite absatz doppelrezension schaffen plattform verstehen bezweifeln möglichkeit vorwerfen originalband guten gewissens grund inhaltsangabe bringschuld winter ärgerlich erklären dreist trivia fehlen mitteilen im regen stehen lassen tippen liefern band das spiel der götter verfügbar erscheinungsdatum mensch auffallen vorstellen erfolg neuveröffentlichung zusehen illustrieren entschuldigung buch zur verfügung etwas auf dem herzen haben leugnen standardisiert zornig kommentar kauf zugänglich unternehmen beitrag fuchsteufelswild von der seele reden bewusst behandeln situation jammern april 2019 mangelnd zeitversetzt schreiben direkt eskapaden schlecht rechtfertigen ignorieren hinzufügen abschließen hinunterschlucken die gärten des mondes teilhaben setzen druckwelle verschieben steven erikson vorgängerband übersetzen buchpreisbindung tod eines gottes bestimmen verpassen indirekt erreichen ändern erfahrung plausibel reihe lang amazon gegenteil rutschen verschwunden blickfeld kundenfreundlichkeit ungern herausfinden scheuen schimpfen thema meckern the crippled god zustellen neuauflage gedanke erhalten kunde verzögerung bestellung zahlreich für sich selbst sprechen ärger schreien langwierig hinziehen mechanismus langsam aber sicher englisch
Hallo ihr Lieben 🙂 Morgen werde ich die Doppelrezension zu „Die Stadt des blauen Feuers“ und „Tod eines Gottes“ (Das Spiel der Götter #8) von Steven Erikson veröffentlichen. Ich habe beim Schreiben dieser Besprechung wieder einmal alle üblichen Vorgaben ignoriert und einfach aufgeschrieben, was mir durch den Kopf ging, ohne mich zum Beispiel um die... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

erreichen blut reihe plausibel a perfect blood dazudichten ändern zum teufel offiziell szene vorgängerband quälen pixie anstrengend übernehmen abschließen im gegensatz bleiben wo der pfeffer wächst kompetenz verhalen 2 sterne kompliziert kennen hinterm steuer name ritualisiert blutspur kriminalfall gefühl aufgehen werwolf passen life is a bowl of cereal moment bekannt fall humbug keine träne nachweinen beherrschen aufwachen mit sich bringen unterstellen säuerlich hexe anspruch hexenzirkel wahrnehmung urban fantasy begegnen künstlich dürfen status geschichte eröffnen schwingen teilnahme verbindung tatort zurückbekommen geeignet aufs spiel setzen art und weise schlimmer autofahren emotional beweisen natur beginnen erfüllen protagonistin nebenschauplatz banal mord nähe souverän absprechen grund unerträglich teil erleichtert in ruhe lassen bodyguard vom antlitz der welt tilgen rachel morgan kündigen literarisch greifbar behandeln auf die palme bringen herz problem schreiben zutat ergehen fragen abwarten konflikt stören auslöschen rezension kim harrison buch unnötig freiheit vorwurf erstaunlich weit hergeholt hysterisch überzeugt vorstellen erfolg entführen inderlander hilfe sinn mensch verwickeln getrennte wege gehen aktivität mordserie überlegen dramatisiert bizarr inhaltlich zukunft ausreichen motivation soziale kompetenz funktionieren irritierend lektüre priorität fragwürdig helfen erfinden aufweisen abfinden hineinziehen aufregen bar job anfang titel kurzgeschichte passieren vorbei übertrieben bürokratisch auskommen stecken expermientieren ende versehentlich erinnern inderland security übernatürlich beeinflussen trotzreaktion einfallen versuchen dramatisch lügen level inszenieren hindern erkennen auswirkung szenario haltlos kapitel groll nickerchen einschränken deal vampirin entstehen herstellen fantasy anwesenheit band 10 übelnehmen zusammen dämonisch behaupten entscheidung entwachsen verlangen befinden verabschieden krampfhaft erzählen wellenlänge mordermittlung entführung felsenfest ärgern handlung hellwach lesen gelingen abenteuer unannehmlichkeit führerschein grausig dawn cook wohlfühlen zurückschauen empfinden radikal erpressung interessieren lebewohl merkwürdig kopf abbrechen blutsbande abbruch beschweren drama wayde sorge dämon ermittlung hinweisen sympathisch anbieten umständlich einsehen überflüssig veröffentlichen bestenfalls angewiesen hassgruppe resonanz involvierung aufklären beitragen
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Hitzewelle 02.08.2018 10:02:53

baustellen musik urlaub schlaf hitzewelle libellchen persönlich büro see bikini sorgen sonnenschein beschweren liege sommerkleidchen stau badewetter verregnet
„Was wenn es in deinem Urlaub regnet?“ haben sie gefragt… „Was wenn du kein Badewetter hast!“ haben sie gesagt… „Dann mach ich was anderes“ habe ich gesagt… „Ich brauche eh nicht jeden Tag Badewetter“ habe ich gesagt…. EH NICHT! Wir sind mittlerweile in Woche zwei bei strahlend... mehr auf libellchen.wordpress.com

Karl Renz: Du – du bist die Falle 02.02.2018 00:01:01

reinheitsidee beschweren vorteil wissen religion bewahrer allgemein erringen tun lustig schlecht gehen dharmas natur hervorrufen lachen erfinder beklagen falle karl renz göttlich beschmutzen hinzufügen witz vorstellung
Du musst über deinen Witz lachen. Weil du die Falle bist, indem du einen Vorteil erringen willst. Du bist der Erfinder der Religion. Egal, um welche Religion es sich dreht, es gibt sie wegen dir, weil du die Vorstellung hast, … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Trudi Canavan – The High Lord 09.07.2019 08:00:35

emotional willkommen erfüllen konkurrenzlos verdammnis lasten jede menge verstehen licht lieblingsfigur traitor spy trilogy spannung regelübertretung katastrophe lage kampf verboten gilde kardinalsfehler protege töten überraschen negativ halten berühren methode absicht konflikt erlauben buch moralisch neu klären unerwartet schön benutzen schmal teilen rund schwarze magie bedeutend lesestunden langatmig offiziell bibliothek herangehensweise streng abschließen kritisieren sachaka düster imardin trilogie glorifizieren spektrum spinnen schulbibliothekarin variante bekannt geschichtsstunde nutzen erhalten zahlreich herausfinden geschichte in angst und schrecken versetzen high fantasy nachvollziehen ächten gewitzt labyrinthisch deutlich irren ernsthaft drastisch stark aufs spiel setzen dreiteiler werfen einschränken überzeugen anspruchsvoll zufrieden erinnerung akkarin behaupten eindruck diebe entschieden tunnel rache spielart weichgespült auferlegen charakterisieren the high lord langweilen schwer autor einteilung erfahren beschweren spezifisch leser distanziert herummäkeln uralt bedrohung gefallen schwachstelle teufelspakt zukunft enden lektüre verbesserungsvorschlag fehlbar universum zielsicher vertretbar verbannt trudi canavan mentor freuen detail grenze repertoire alt fan auskommen dürsten gut und böse erscheinen angrenzend reagieren art ichari identifizieren besitzen entscheiden fungieren eindimensional begehen vorschrift ermutigen feminin reif magier sonea kapitel früh hübsch vergangenheit wirken protagonistin schrecklich weiblich gut praxis beginn eindeutig einklang lieben herz situation mittelpunkt stolperstein stellen gewissenskonflikt black magician trilogy rezension sanft weit bringen offen beenden cery finden privat frage perfekt vertrauen aufwarten dunkel zurückkehren 4 sterne finale gegenegewicht hassen glücklich fraktion gangster gefühl rechtfertigen entwickeln aufbauen praktik kyralia wunsch in der hand verhindern harmonisch gut gegen böse publikum land welt eröffnen lehreinrichtung antagonist verbindung chance zu tun bekommen waffe bieten prinz direktflug lieber fantasy herstellen spicken definieren böse potential mild auftreten per se mängel erzählen the novice tonnenweise unter strafe stellen handlung lesen offenbarung wohlfühlen spitze mächtig mögen die zähne ausbeißen gewaltig novizin gewissen geheimnis fehleinschätzung wundern lehren verlieren aufräumen angriff rolle die kleine meerjungfrau rausgehen gildenmeister institution skrupellos inhaltlich unterstützung sterben konzentrieren missbrauchen grundschule langweilig verzwickt darstellen mut ungemein mühelos kühl unmissverständlich übertrieben verraten wahr angenehm ende mordfall riskieren wiedersehen scheitern jung magie handeln nation verlust ernüchtern positiv befriedigend schutz hinterfragen wendung organisation verzeihen entwicklungspotential
Wie viele Autor_innen entwickelte Trudi Canavan früh den Wunsch, Geschichten zu erzählen. Als sie in der Grundschule war, hätte sie allerdings beinahe den Mut verloren. Sie langweilte sich während der Geschichtsstunde der Schulbibliothekarin und beschwerte sich. Diese fragte, ob sie an ihrer Stelle erzählen wolle. Die kleine Trudi nutzte ihre Chanc... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Osho: Tantra sagt: Sag Ja. Sag Ja zu allem. 11.02.2018 00:01:50

von allein annehmen sag ja treiben lassen mitgehen strömung sicht antreiben beschweren unglücklich osho fließen von selbst stören kämpfen ablehnen bewegen tantra schwimmen fluss allgemein gottes hand tragen lassen
  Das ist die Sicht von Tantra: Tantra sagt: Sag Ja. Sag Ja zu allem. Du brauchst nicht zu kämpfen, du brauchst nicht einmal zu schwimmen – lass dich einfach von der Strömung tragen. Der Fluss bewegt sich von allein, … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Ralph »Sonny« Barger – Hell’s Angel: Mein Leben 28.05.2019 09:00:57

nachvollziehbar lügen erkranken verdanken pirat beschäftigen 1998 mittendrin früh vater ausflug mutter vergangenheit etwas sagen lassen erinnern geburtsurkunde 1955 ernstnehmen verzerrung wagen terminologie gastrolle identifizieren entscheiden 1982 strikt polizeikonvoi kriminell wertvoll gewalt verhältnis unreflektiert charter entlassen regel rhetorik vollständig selbstbeweihräucherung eingehen rückblick eingestehen phönix umfangreich aktivität nachricht erleben zusammenschließen keith zimmerman erwarten mitglied ideal beitreten beseitigen limit langjährig wissen leser reisen portion vermutung geboren einsehen sympathisch authentisch lehrer mann 60er jahre weltanschauung heiß kalifornien sprechen entfernen faszinieren filmproduktionsfirma unglaubwürdig reportage medien interessieren zuhälterei fakt autor schwer geschäft baby später motorradfahren schonungslos vergessen beschweren motorrad fühlen kein blatt vor den mund nehmen rauchen schriftstellerisch erarbeiten unglaublich faktisch enttäuschung motorradwerkstatt army geil illegal alkoholkrank fehler fälschen erkenntnis mein leben präsidentenamt chronologie waffenhandel aussteiger biografie skepsis sicht zuverlässig erinnerung ähnlich lenny the pimp janowitz behaupten vermitteln es ist nicht alles gold was glänzt fehde mischung schwester verlierer kurzerhand immens enttäuschen erheben exzess arizona lang karriere blutig überblick stark schilderung linearität narrativ motorradclub geld berater exzentrisch erhoffen garantiert chorknabe vorsicht ruf sons of anarchy brüder malen lebenscredo schwerpunkt den rücken kehren beerdigung orientieren 2 sterne zeit frau bande führen verlassen strafverfolgungsbehörde zwiespältig befassen kennenlernen eintreten ersatzfamilie bemühen ausgeprägt buch journalist hin und her weltweit voyeuristisch guttun emotion neu auffallen familie operation heutig behandeln vulgär global gesundheit mit vollen ehren unreif drogen halten unterhaltsam verstehen leicht bildung kritisch vereinigung grundlos romantisch altershürde literarisch klingen schwören persönlich fest überzeugt schwelle des todes liefern dienstzeit theorie häufen bericht beginnen freiheitsliebend 1938 ausweiten hells angels selbstjustiz im stande 1956 bemühung lächerlich inszenieren autorität freiheitdrang idealisieren wahrheit schikanieren vorlauf unschuldig schulisch absolut geschehen romantisieren gewinnen desillusioniert jung organisieren unterstützen pochen einführen monat wild roter faden the life and times of sonny barger and the hells angels motorcycle club darstellen aufwachsen weit entfernt motivieren darsteller usa gewaltgeschwängert verharmlosen glattpoliert dokumentieren genießen hunter s thompson vorrecht betrug unmissverständlich überraschung lebensauffassung bündeln wochenendfahrer biografisch prügeln gipfeln furchtbar singen zeitlich kent zimmerman schildern club priorität ernennen nachdrücklich rachemord enttäuscht kein gutes haar suchen schwierig chaotisch information subjektiv beleg andeuten zeigen mc bereit tendenziell oakland panthers stimmbänder 1957 beschließen leben ansatzweise aneinanderreihung struktur schmierfink kopf gemeinsam rein erlernen knastaufenthalt erzählen unbeugsam thematisch lesen gründung anekdote gewalttätig anteil verschoben lieber gründungsmitglied zusammenarbeiten beigeschmack angreifen potential kaufen gestaltung interesse älter eröffnen welt kriminalität präsident sexismus erzählstil dauern bewegen interessant debüt bieten verein bundesstaat klima vorstellung hingezogen fühlen kuddelmuddel straftat springen normal verdienen fahren alter verfassen interpretieren prinzipiell drogenhandel ablehnung folgen hinterlassen stolz wahrnehmung kehlkopf schuld ernüchterung ralph sonny barger erzählweise provozieren modern tribut fordern prahlen ordentlich ignorieren non-fiction jugendzeit haufen gewaltbereitschaft im gegenteil frage gesellschaft kehlkopfkrebs international 16 jahre chapter rezension verfügen realität freiheit popularität berichten bild vorstellen willkürlich beenden ungeschönt ungerecht sprache ruppig ausklammern situation retten ziehen schreiben rebell ermittlungsakte hintergrund dokument gesetz verklärt aufzeichnung freiwillig autobiograf presse harley davidson kind aufstellen aufgeben opfer unrechtsempfinden betrachten aufgeilen mafiaähnlich grob erkennbar vorbild party alkohol an den nagel hängen serie gut subjektivität
Ich könnte heute nicht mehr sagen, wann mein Interesse am Motorradclub Hell’s Angels begann. Ich gehe davon aus, dass Hunter S. Thompsons literarische Reportage „Hell’s Angels“ großen Anteil daran hatte, die ich las, als ich etwa 20 Jahre alt war. Der exzentrische Journalist reiste in den 60er Jahren mit dem Club. Seine Schilderungen faszinierten m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com