Tag suchen

Tag:

Tag gedicht

Henrik Ibsen: Ein Vers 30.03.2017 08:13:24

lyrische helfer lyrik poesie gedichte und geschichten kleine deutungen gedicht kleine deutung interpretation
Leben heißt – dunkler Gewalten Spuk bekämpfen in sich. Dichten – Gerichtstag halten Über sein eignes Ich. Ibsen schrieb dieses Gedicht 1871, diese Übersetzung stammt von Christian Morgenstern. Henrik Ibsen, Dramatiker und Lyriker, schreibt in seinen Werken immer gegen die Moral der Zeit an. Mit klarem Blick sieht er auf die Lebenslügen ... mehr auf denkzeiten.com

Märzveilchen 30.03.2017 06:52:34

heinrich heine garten veilchen gänseblümchen frühling fotografie gedicht natur blumen wiese
Die blauen Frühlingsaugen Schaun aus dem Gras hervor; Das sind die lieben Veilchen, Die ich zum Strauß erkor. Heinrich Heine …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Dunkelschlaf 29.03.2017 12:30:07

bücher lyrik literatur autor schreiben gedicht naturgedichte
Das Spatzenkonzert im dichten Dämmerwald Durchzuckt von Abendsonne Feiner Melancholie Die häuserweit erwacht Und du selbst stehst mit schwachem Herzen Und lauschst Spürst um dich herum Nichts als ungefähre Silhouetten Die Nachtwanderung der Amsel mitten über dem Gehör Ein verständiger Klang Dann wieder Stille Die dich umfängt Ein ganzer Dunkelschla... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Schreiblaunisch 29.03.2017 11:34:48

reimen poesie lyrik reim geier tiere schriftsteller autor schreibblockade gedichte schreiben fotografie gedicht depression natur depressionen
Schau an, da sitzt sie das schlecht dichtend Ding stumm am Tisch des Schreibens. Spielt mit wirrem Wortgekling besser wird’s wohl nie. © Jo Wolf... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Alltagslyrik: Gurke 28.03.2017 20:00:49

poesie lyrik alltagslyrik gedicht
Eine Gurke jammert ganz enorm, weil sie – egal in welcher Form, nur immer Beilage gewesen, dabei fühlt sie sich gar erlesen. © Sandra MatteottiEinsortiert unter:Alltagslyrik... mehr auf denkzeiten.com

Die Insel 28.03.2017 18:46:11

poesie lyrik flucht alltag gedichte und geschichten liebe insel gedicht leben. poetry
Den ganzen Tag Ärger, und nie auch nur Ruh, und wenn du’s nicht glaubst, zieh an meinen Schuh. Nur immer noch mehr, wenn alles schon voll, nur immer mehr Plagen, wo Trost kommen soll. Bleibt nur noch Trauer in mir besteh’n, sie weckt dann den Wunsch, einfach zu geh’n. Dann träum’ ich von Blumen und … ... mehr auf denkzeiten.com

Hier ist die Sonne 27.03.2017 18:12:53

poesie lyrik gedichte und geschichten gedicht nichtganzernst poetry
Lange gewartet nun ist sie da, Spring just has started und ich sage: JA! Strahlen, die wärmen, Licht, das erquickt, Vögel, die lärmen, Trauer erstickt. Es knospen die Blüten, es jubelt das Herz, nun reimen nur Tüten, das bereitet mir Schmerz. Was sollte mal werden ein Frühlingsgedicht, liegt nun im Verderben, dies meine Sicht. Es … ... mehr auf denkzeiten.com

Der schwarze König Hund 24.03.2017 15:33:36

poesie lyrik reim selbstfindung selbstwertgefühl selbstakzeptanz gedichte gedicht depression verse depressionen
(frei nach Johann Wolfgang von Erhard)   Wer gleitet so spät durch Schwermut und Schatten? Wiedermal Jojo, wir wir’s schon oft hatten. Im Arm den schwarzen Hund sie hält, obwohl er sie dabei fürchterlich quält. Halb fünf, halb sechs, es wird schon hell, in den Ohren schmerzt des Hundes Gebell. Erreicht das Bett mit Müh... ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Eduard Mörike: Er ist’s 23.03.2017 06:19:15

poesie lyrik lyrische helfer gedichte und geschichten kleine deutungen gedicht kleine deutung interpretation
Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, Wollen balde kommen. – Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist’s! Dich hab’ ich vernommen! Eduard Mörike schrieb dieses Gedicht 1829, es ist Teil des Werks Maler Nolten. Novelle in zwei ... mehr auf denkzeiten.com

Rumpelstielzchens Data love 23.03.2017 00:04:46

data love facebook siri google now zuckerberg gedichte roberto simonovski cortana gedicht fb
heute klick ich morgen like ich übermorgen share ich mich ach wie gut, dass niemand weiß, dass ich Rumpelstielzchen heiß wer weiß schon so viel mehr wer wir sind und wie and why and what we like and hate and how and what we share it’s Amazon and Google now and Zuckerbergs FB(i) mit jedem […]... mehr auf hostnig.wordpress.com

Lebensklischees 20.03.2017 21:14:54

lyrik reim leben gedichte gedicht verse
  Lebenslicht erstrebenswert   Lebenswege linear   Lebensgüte strahlet hell     Lebensdunkel Schrecken gärt   Lebensirrung unhaltbar   Lebensschlechte juckt das Fell   Glaubst Du ans Kasperle?   © Jo Wolf... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Welttag der Poesie: Ein Gedicht 21.03.2017 17:08:00

gedicht von jannis plastargias lyrik sprachenwirrwarr ein gedicht welttag der poesie elsässisch gedicht sprachbad
... mehr auf schmerzwach.blogspot.com

Liebe ist 20.03.2017 21:46:31

lyrik reim leben liebe gedichte gedicht verse
Ist die Liebe des Urschreis Hall? Unser Schicksal bis zum Todesfall?   Ist Liebe Unbegreiflichkeit? Oder nur die Gier zu zweit?   Liebe ist bei aller Liebe, das im Leben was ich sonst alleine triebe?   Liebe ist kein Sternenrausch und auch kein Gespritzaustausch.   Was von innen kommt löst Liebe aus. Zu viel erwarten... ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Sommer 20.03.2017 19:24:07

poesie lyrik reim sommer gedicht verse
  Warmes Wetter, Sonnenschein Sommer soll es immer sein.   © Jo Wolf  ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Alltagslyrik: Katze 21.03.2017 07:04:09

poesie lyrik alltagslyrik gedicht
Da war noch diese Katze, die leckte faul die Tatze. Das dacht’ zumind’st die Maus, da fuhr die Katz’ die Krallen aus. © Sandra MatteottiEinsortiert unter:Alltagslyrik... mehr auf denkzeiten.com

galanthus nivalis 20.03.2017 13:37:24

poesie lyrik ästhetizistisch avantgarde autor frühling schreiben gedicht buch naturgedichte
schneebehaucht mit nichts anderem als der eigenen stille die blüten treibt zwischen so viel licht und einsamkeitEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik, Naturgedichte Tagged: Autor, Buch, Frühling, Gedicht, Lyrik, Poesie, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Die Wahrheit 19.03.2017 11:01:38

gedichte, zitate und liedtexte grüsse dies und das wetter in speyer gedicht
  ..oder das Wort zum Sonntag. Liebe Lügner, Zucchini sind rosa Tomaten sind blau, die Merkel ist männlich, der Schäuble ´ne Frau. Der Hase frisst Bären, der Fisch fährt Coupé, das Lama hat Höcker, und laut ruht der See. Der … Weiterlesen →... mehr auf gisela2207.wordpress.com

handreichung 16.03.2017 21:46:45

bücher lyrik literatur ästhetizistisch avantgarde autor schreiben gedicht
im stillen einklang mit dem frühlingserwachen die einsamkeit erproben und die handspitzen zu einer mulde verdichtet unter dem vogelwarmen wildbeerenstrauchEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Die Stimmen der Natur 16.03.2017 07:04:20

garten khalil gibran vogel kohlmeise ast frühling fotografie gedicht natur
Wenn die Vögel singen, rufen sie dabei die Blumen des Feldes oder sprechen sie mit den Bäumen, oder ist ihr …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Ende 15.03.2017 00:41:34

sprache lyrik taube karsamstag büchse muse jahre zeilen fall papier tanzen relief wunde steine schatten traurigkeit lyric licht zunge wörter gedicht ei schlechte gedichte ende
Oft weinte ich auf Papier, mit Patina auf den Wörtern, die zu lange unter der Zunge lagen. Pack‘ die Muse zurück in die Büchse. Du fehlst mir heute, wie die langen Jahre, als ich noch nicht wusste wohin ich eigentlich spazieren ging. Die Lieder singen von Traurigkeit, der Mond betrügt die Gerechten um die Hoffnung, […]... mehr auf tintenblut.wordpress.com

Abgang 14.03.2017 19:12:29

poesie lyrik gedichte und geschichten gedichte gedicht poetry
Ab und an würde ich gerne ausbrechen aus dem Leben. Aus allem Ich möchte verlassen. Dich! – alles, wohl auch mich… Ja – so ganz. Und dann sitze ich hier und schreibe Briefe zum Abschied. Gemeinte. Ich schicke sie nicht ab. Weil ich weiss, ich bleib’ ja doch Irgendwie. Ein Teil geht immer. Der Rest … ... mehr auf denkzeiten.com

Der depressive Hühnerstall 13.03.2017 09:08:28

humor hühner frühling gedichte gedicht
Im meinem Garten, hinten im Eck Da steht ein Hühnerstall, versteckt Darin wohnen sieben Hennen Kann sie alle namhaft nennen. Berta, Mimi, Liesl, Gerti, Ruth Trudi, Susi -> so heißt die Brut. Alle bunt, in vielen Farben Eifrig,  um die Wette schaben. Das klingt- erstmal wundervoll Sieben Hühner, Bio ->  toll Doch Eier such‘ ic... mehr auf nila.at

Alltagslyrik: Broccoli 13.03.2017 06:54:20

lyrik gedanken alltagslyrik gedichte gedicht
Da ist noch dieser Broccoli, der spielte gerne die Soli. Nur wird er meist im Team verwendet, worauf er denkt:“Verschwendet!“ © Sandra MatteottiEinsortiert unter:Alltagslyrik, Gedanken... mehr auf denkzeiten.com

Manchmal so 12.03.2017 14:15:32

lyrik wortspiel sofalyrik manchmal alletexte gesellschaft alltagszöix fallmaschen geschreibsel gedicht
Manchmal kommt Manchmal bei mir vorbei. Manchmal spiele ich mit Manchmal. Draußen oder drinnen – manchmal so, manchmal so. Manchmal Himmel und Hölle, manchmal Stille Post. Und ja, manchmal wäre ich gerne wie Manchmal. Und manchmal wäre ich gerne anders anders. Manchmal wäre ich zum Beispiel gerne so wie X. Und manchmal lieber so wie … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Alltagslyrik: Blumenkohl 11.03.2017 06:49:02

poesie lyrik gedanken alltagslyrik gedicht
Es war einmal ein Blumenkohl, der fühlt’ sich nur in Sauce wohl. Was soll denn auch eine Diät? Als ob er pur noch schmecken tät‘! © Sandra MatteottiEinsortiert unter:Alltagslyrik, Gedanken... mehr auf denkzeiten.com

Frühling 10.03.2017 17:47:45

natur und garten wochenende und feiertage wetter in speyer frühling gedichte gedicht
  Nun ist er endlich kommen dochIn grünem Knospenschuh;»Er kam, er kam ja immer noch«,Die Bäume nicken sich’s zu. Sie konnten ihn all erwarten kaum,Nun treiben sie Schuss auf Schuss;Im Garten der alte Apfelbaum,Er sträubt sich, aber er muss. Wohl … Weiterlesen ... mehr auf gisela2207.wordpress.com

Matthias Claudius: Der Mensch 09.03.2017 07:35:22

lyrik lyrische helfer literatur gedichte und geschichten kleine deutungen gedicht kleine deutung interpretation
Der Mensch Empfangen und genähret vom Weibe wunderbar, kömmt er und sieht und höret und nimmt des Trugs nicht wahr; gelüstet und begehret und bringt sein Tränlein dar; verachtet und verehret; hat Freude und Gefahr; glaubt, zweifelt, wähnt und lehret, hält nichts und alles wahr; erbauet und zerstöret und quält sich immerdar; schläft, wachet, wächst ... mehr auf denkzeiten.com

Frühlingsbotschaft 09.03.2017 07:53:13

garten frühing schneeglöckchen frühling laub joseph freiherr von eichendorff fotografie gedicht natur blumen
S‘ war doch wie ein leises Singen in dem Garten heute Nacht. Wie wenn laue Lüfte gingen: „Süße Glöckchen nun …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Tulpenpredigt 04.03.2017 06:43:37

otto julius bierbaum frühling tulpen fotografie gedicht natur blumen
Tulpenpredigt Fenster auf! Es hat der Frühling endlich wieder seine Zeit. Alle Blumen müssen blühen, alle Vögel müssen singen, alle …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Postmoderne Romantik 03.03.2017 22:30:56

kleinod lotosblüte lyrik gestell wind laube versteck postmoderne romantik mülltonne gedicht blumenranken schlechte gedichte
Schöne Blumenranken wachsen hinter dem schweren gußeisernen Gestell empor, geschickt verdecken saftig grüne Blätter kockett flatternd im Wind die Sicht in die verschämte Laube. Ein Kleinod, ein Versteck vor ungeziemen Blicken, vornehm und zurückhaltend, man denkt gleich an die Geisha mit ihrer Lotosblüte im Haar, wenn man auf die verschämte Laube b... mehr auf tintenblut.wordpress.com

Zauberflöte 27.02.2017 04:00:29

lyrik verkehr fernstraße narr zeiten lyric herzen tankstelle gedicht zauberflöte touristen menschen schlechte gedichte
Es waren mal bessere Zeiten, aber seit ich hier in meiner Tankstelle sitze und die Fernstraße kilometerweit die Menschen vorbei leitet, sitze ich hier in meiner Tankstelle und es waren mal bessere Zeiten. Früher kamen viele Menschen von nah und fern vorbei, fragten nach dem Weg und niemand zweifelte an Selbstverständlichkeiten. Heute sitze ich hier... mehr auf tintenblut.wordpress.com

26.02.2017 21:44:01

lyrik avantgarde gedicht
am morgen schneidest du mit scherbenglas am firmament zwischen rose und rose funkelt die unblutige wurzelEinsortiert unter:Avantgarde, Lyrik Tagged: Gedicht, Lyrik... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Vogelscheuche 22.02.2017 07:04:21

dies und das gedanken geschichten - gedichte - aphorismen - sprüche - zitate - fabeln - legenden vogelscheuche eigene fotos gedicht unterwegs natur raben christian morgenstern beim stöbern gefunden bilder
… beim Stöbern gefunden! Die Raben rufen: „Krah, krah, krah! Wer steht denn da, wer steht denn da? Wir fürchten uns nicht, wir fürchten uns nicht vor dir mit deinem Brillengesicht. Wir wissen ja auch ganz genau, du bist nicht … Weiterlesen →... mehr auf rose1711.wordpress.com

VORFRÜHLING 20.02.2017 11:05:46

photo literatur februar dies und das foto allgemein pflanzen baum winter alltag photography aktuell wien verschiedenes allgemeines frühling wetter sonstiges zärtlichkeiten photographie photos fotografie gedicht fotos unterwegs natur naturfotografie freizeit jahreszeit bilder
Härte schwand. Auf einmal legt sich Schonung an der Wiesen aufgedecktes Grau. Kleine Wasser ändern die Betonung. Zärtlichkeiten, ungenau, greifen nach der Erde aus dem Raum. Wege gehen weit ins Land und zeigen’s. Unvermutet siehst du seines Steigens Ausdruck in dem leeren Baum. (Rainer Maria Rilke)Einsortiert unter:Aktuell, Allgemein, Allgemeines, ... mehr auf warja.wordpress.com

Oh my God – I want spring 20.02.2017 12:41:05

winterende schneeschmelze frühlingsbeginn humor spring gedichte gedicht
Nach 60 Tagen Eis und Schnee Samt vielen Tassen heißen Tee Liegt noch immer auf Feld und Flur Des Winters kalte weiße Spur. Ach Himmel Herrgott->bete ich Und das schon 10 Mal wöchentlich Warum willst du mich bestrafen? Bist du etwa eingeschlafen? Die Antwort donnert laut herab Ach Tochter sieh-> dein Blick ist knapp Ich schic... mehr auf nila.at

mondsichel 17.02.2017 11:15:55

lyrik literatur ästhetizistisch avantgarde autor liebe schreiben gedicht
tagelang schwieg ich meinem stern zu der die farbe deiner augen trug ich schwieg meinem stern dieses eine wort: abschied und du teiltest herz und himmel mir wie eine         mondsichelEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Gedicht, Liebe, Literatur, Lyrik, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Winter Blues & Modergeruch 15.02.2017 16:56:27

wälder keimling duft wiesen winter schneepflug moder frühling reimlichkeiten gedicht abenteuer alltag rosen
Vom Eise befreit sind die Zufahrtsstraßen durch des Schneepflugs mächtige eiserne Hand. Blüten findest du nur in Blumenvasen, doch Schnee gibt es kaum noch in unserem Land. Der Himmel hängt gerade nicht so voller Geigen. Was das Wetter angeht, sehen … Weiterlesen ... mehr auf chinomso.wordpress.com

Vorfrühling 15.02.2017 15:00:28

bücher lyrik haiku autor haikus schreiben gedicht
Traktorengeheul unter dem Meer aus Schwalben. Fahrzeug um Fahrzeug. * Sorgsam durchpflügen sie den Vorfrühlingsmorgen, sein endloses Licht. * Wandervögel ziehn mit der Sonne im Rücken, jenseits der Musik. * Die Stadt liegt einsam im leuchtenden Nebelkleid, Blüte ohne Leib.Einsortiert unter:Haikus Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Haiku, Lyrik, schrei... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

ich sende dir 12.02.2017 18:11:52

bücher lyrik literatur ästhetizistisch avantgarde liebe schreiben gedicht
ich sende dir nachtlichtworte innig umsorgte mitternachtsworte (halte sie warm bis zum morgengrauen) ich sende dir die letzten herbstlaubworte fallend aus einem roten nachmittagshimmel (erinnere mich daran sie dir ins reine zu schreiben)Einsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Bücher, Gedicht, Liebe, Literatur, Lyrik, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Ein Gedicht….  12.02.2017 18:29:15

allgemein gedicht
Ein schönen Sonntagabend 💜💜💜... mehr auf meinekleinechaosweltblogspotde.wordpress.com