Tag suchen

Tag:

Tag gedicht

Lyrischer Dezember #14 14.12.2017 18:33:20

gedicht bücher lyrik literatur liebe winter autor bã¼cher rosen
Rose um Rose Unter deinen Worten wandere ich wie durch dunkle Dezembernächte, auf der Suche nach mir. Inmitten deiner Haare pflanze ich den Rosenstock des Empfindens. Im Frühling wird er schwer an Blüten tragen, Rose um Rose ein Gedicht. Advertisements Einsortiert unter:Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Liebe, Literatur, Rosen, Winter... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

14. Fenster 14.12.2017 00:01:47

fotografie gedicht advent adventkalender natur james krüss wald tannen bäume
Tannengeflüster   Wenn die ersten Fröste knistern in dem Wald bei Bayrisch-Moos, geht ein wispern und ein flüstern in den …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #13 13.12.2017 17:13:00

gedicht tagebuch lyrik ästhetizistisch autor inspiration schreiben dezember romantisch
Abschied Für I. Ich hoffe, du hast nicht vergessen, wie wir entlanggingen unter den Kiefern, vertraut wie nur selten, irgendwie glücklich, versunken im Augenblick. Der gemeinsame Heimweg, die Dunkelheit. Ich habe das nicht vergessen. Wie der Abschied, kilometerlang, in die Seele kroch, vermischt mit dem windgesäten Schmerz. Du gingst allmählich, un... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #12 12.12.2017 16:50:48

gedicht tagebuch lyrik literatur liebe ästhetizistisch autor kunst schreiben avantgarde
Ich trage dich bei mir                                              Für J. Dieses Tagebuch – mein Leben – ist ein Tagebuch für dich. Ich führe es, damit du weißt: ich liebe dich. Wohin ich auch gehe, ich trage es bei mir. Ich trage dich bei mir, deine Bilder, deine Nachrichten, deine Sommer- und Winterworte. Wo immer ich bin, bist … ... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #11 11.12.2017 22:13:29

gedicht bücher lyrik literatur liebe ästhetizistisch autor schreiben avantgarde romantisch
Diese wenigen Momente Die Dunkelheit lichten und darin deine Hände, dein Gesicht, deine Augen vorfinden. Diese wenigen Momente mit dir wie den Beginn einer Ewigkeit zelebrieren. Deinen Mund – die größtmögliche Vertrautheit – noch ein letztes Mal berühren mit meinem hungrigen Mund, ehe die Körper zu schweigen anheben.Einsortiert unter:Avantgarde, äs... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

11. Fenster 11.12.2017 00:01:17

fotografie gedicht advent winter schnee adventkalender natur christian morgenstern bäume spuren weg
Flockenflaum zum ersten Mal zu prägen mit des Schuhs geheimnisvoller Spur einen ersten schmalen Pfad zu schrägen durch des Schneefelds …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Lehrfahrt (G) 10.12.2017 20:40:29

verantwortung denken gedicht angst tagebuch liebe winter schicksal schnee plan menschen allein einsam kälte nacht veränderung rückfahrt wandern gedichte parkhaus
Angekommen in der selbst-berieselten gedanklichen Zweisamkeit sickern wir ausgedient und missverstanden in die Einsamkeit. Ein unverständliches Monopol der Erläuterung verkehrt umher, es geht wieder über Los – und es endet nicht mehr. Die Bodenhaftung reflektiert die herunterkommende Kälte. Es strahlt … ... mehr auf oetskameint.eu

Lyrischer Dezember #10 10.12.2017 20:42:44

gedicht bücher lyrik literatur ästhetizistisch autor schreiben avantgarde
Erinnerungen Die Erinnerungen kehren heim. Beladen mit Blüten, Erde, Sonnenlicht. Ein Nomadenzug. Am Abend schlafen sie unter den Wurzeln dunkler Birken. Mit nichts anderem als der Sehnsucht um den Leib.Einsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, schreiben... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Wunschzettel ans Christkind 10.12.2017 08:13:31

gedicht advent humor christkind wunschzettel mann geschichten - gedichte - aphorismen - sprüche - zitate - fabeln - legenden frau fremde fotos dies und das beim stöbern gefunden bilder
… von einer Frau: Müde bin ich, geh zur Ruh, mache meine Augen zu. Liebes Christkind bevor ich schlaf, bitte ich Dich noch um was. Schick mir mal ’nen netten Mann, der auch wirklich alles kann. Der mir Komplimente macht, … Weiterlesen ... mehr auf rose1711.wordpress.com

Lyrischer Dezember #9 09.12.2017 21:42:25

gedicht bücher poesie lyrik literatur winter ästhetizistisch autor schreiben avantgarde
Mit dem Schnee Jeden Abend erreichen dich meine Worte mit dem Schnee. Frisch sind sie, leuchtend vor Stille. Am Morgen erwachen sie, verwandelt zu Sonnenlicht.Einsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, Poesie, schreiben, Winter... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

9 Liebe trägt uns heim 09.12.2017 00:01:40

ahnen spüren tragen gedichte und lieder göttlich frieden herz gedanken-bilder im advent umarmung marina kaiser weihnachtsgedicht oase lied fallen lassen stark weihnachtslied lieben gefühle arme annahme gedanken vorweihnachtszeit dunkelste nacht gedicht glauben advent geliebt fühlen weihnachten und advent kahlil gibran wunder liebend selbst kraft wacht weihnachten heilung www.marina-kaiser.de welt
Vertrauen ist eine Oase des Herzens, die von der Karawane des Denkens nie erreicht wird.   Kahlil Gibran Ich umarme das göttliche Kind in mir und lasse mich von der Liebe durch diesen Tag tragen. Ich freue mich auf die Geschenke … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Lyrischer Dezember #8 08.12.2017 16:36:23

bücher lyrik literatur liebe ästhetizistisch schreiben avantgarde romantisch gedicht autor
Mit allen Gedanken Immer dichter hin zur Wurzel der Gedanken, die taufrischen Silben verwahren unter den Fingerspitzen. Noch einmal deinen Mund an meinen Mund führen und diese wenigen Worte aussprechen. Noch einmal deine Hand an meine Haut führen und diese wilde Innigkeit spüren. Deine Schönheit – luzide und einsam – bewahren mit allen Gedanken.Ein... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

8. Fenster 08.12.2017 00:01:11

kerze flamme fotografie gedicht advent adventkalender
Die stillste Zeit ist nun gekommen, hat meine Sehnsucht aufgenommen. Das Hoffen auf die bess’re Welt und Liebe uns zusammenhält. …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #7 07.12.2017 16:21:19

bücher lyrik literatur ästhetizistisch schreiben avantgarde gedicht winter naturgedichte autor
Was bleibt Was bleibt, wenn der Schnee schmilzt: dein warmes Herz – ich halte es eng an meines – diese wenigen Silben und vielleicht die Musik im dichten Schatten der Zedern.Einsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik, Naturgedichte Tagged: Autor, Bücher, Gedicht, Literatur, Lyrik, schreiben, Winter... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

7. Fenster 07.12.2017 00:01:09

schnee fotografie gedicht advent zweige winter adventkalender natur essigbaum franz werfel
Der Schneefall   Oh langsames Fallen des Schnees, unendliches schleierndes Treiben! War doch mein Auge geistesgestählt, ihm könnte verborgen nicht …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #6 06.12.2017 18:38:11

bücher lyrik literatur ästhetizistisch schreiben romantisch gedicht winter autor
Schlaflos Schlaflos zwischen Stern und Stern. Die halbe Nacht landet an unter den mondschweren Lidern. Wache ich deinetwegen? Oder ist es wegen der Stille, die nun langsam alles verschlingt? Zwischen Leib und Sehnsucht wandelt ein geheimer Fluss, berührbar für jedermann. An seinen Ufern der Mohn. Jede Blüte genährt von den Fingern der Einsamkeit. E... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Kleine Deutung – Conrad Ferdinand Meyer: Zwei Segel 06.12.2017 18:37:14

poesie lyrik gedanken gedicht kleine deutung interpretation
Zwei Segel erhellend Die tiefblaue Bucht! Zwei Segel sich schwellend Zu ruhiger Flucht! Wie eins in den Winden Sich wölbt und bewegt, Wird auch das Empfinden Des andern erregt. Begehrt eins zu hasten, Das andre geht schnell, verlangt eins zu rasten, Ruht auch sein Gesell. Conrad Meyer (1825 – 1898) hat dieses Gedicht 1882 verfasst. […]... mehr auf denkzeiten.com

Eine gute Nachricht im Gedichte 06.12.2017 08:00:26

weihnachtsmann allgemein gedicht nerdkram nikolaus kind und familie
Beim viertem Mal ist’s Tradition, so sagt zumindest es der Sohn. Wieder ist es Nikolaus, kaum zu glauben aber wahr, wie schnell vergangen ist das Jahr. Der Sohn mit Freude in die Schule geht; meist gut gelaunt vom Bett aufsteht. Das nun konnte wirklich niemals sein, wenn damals hob vom Bette ich mein Bein. Tapfer […]... mehr auf vollzeitvater.de

Lyrischer Dezember #5 05.12.2017 20:35:18

bücher lyrik literatur liebe ästhetizistisch schreiben avantgarde gedicht winter naturgedichte autor
Eines dieser warmen Worte Die Fingerspitzen tasten noch zaghaft, als schliefen sie. Ich öffne das eingeschneite Fenster. Draußen flüstert der Wind. Flüstert von Morgensonne, Hortensienblüten. Warmweiße Winterdämmerung. Nichts als Innigkeit zwischen Wurzelwerk und Kieferndach. Sorgsam gesetzte Silben, Schneespuren, dein Mund (eines dieser warmen Wor... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

(2017: 339) Das 5. Türchen 05.12.2017 06:45:43

duft 2017 licht geschriebenes one post a day warten gedicht geheimnis adventskalender 2017 adventskalender
Wartezeit. To get a Google translation use this link.    Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten Sinne des Wortes wundervolle Weihnachtszeit. … ... mehr auf deremil.wordpress.com

Lyrischer Dezember #4 04.12.2017 15:57:30

lyrik literatur liebe ästhetizistisch schreiben romantisch gedicht winter autor
Deine Gegenwart Magnolien im Haar, verwachsen mit dem späten Abendlicht und deine Stimme, die mich nicht schlafen lässt. Hat man jemals so geliebt?Einsortiert unter:ästhetizistisch, Lyrik, romantisch Tagged: Autor, Gedicht, Liebe, Literatur, Lyrik, schreiben, Winter... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #3 03.12.2017 20:05:42

bücher lyrik literatur liebe ästhetizistisch schreiben gedicht winter naturgedichte autor
Winternacht Frischer Schneefall am Abend und dieses unverhoffte, Schneisen schlagende Gefühl der Vertrautheit, wie in Kindheitstagen. Deine weichen Fingerspitzen auf meinem Gesicht, die den Frost schmelzen. Küsse, fast unwirklich, eingebrannt in die Eiseskälte. Immer wieder Küsse, so zaghaft wie der erste Schnee. Bald schon das Kerzenlicht, der sti... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Wir kommen weit her, liebes Kind, und müssen weit gehen 03.12.2017 13:10:55

literatur deutschland zitat gedicht köln böll
Wir kommen weit her, liebes Kind, und müssen weit gehen. Keine Angst, alle sind bei Dir, die vor Dir waren. Deine Mutter, Dein Vater und alle, die vor ihnen waren, weit weit zurück. Alle sind bei Dir, keine Angst. Wir kommen weit her und müssen weit gehen, liebes Kind. Heinrich Böll (1917 – 1985). Heinrich […]... mehr auf valeat.wordpress.com

(2017: 336) Das 2. Türchen 02.12.2017 06:45:30

ritual 2017 one post a day gedicht gottfried keller adventskalender 2017 erlebtes adventskalender weihnachtsbaum
Sein Anblick hat sich gewaltig verändert. To get a Google translation use this link.    Meinen Adventskalender hier widme ich allen, die kämpfen, allen, die krank sind, allen, die Unterstützung benötigen. Ich wünsche all diesen Menschen und mir eine im wahrsten … ... mehr auf deremil.wordpress.com

Lyrischer Dezember #2 02.12.2017 16:24:43

bücher lyrik literatur ästhetizistisch schreiben romantisch gedicht naturgedichte autor dezember
Kornblumen Grashalme schlafen im Nachtfrost. Hagebutten, Eicheln, zerfaserter Ahorn auf ausgetretenen Schleichwegen. Noch im August die Kornblumen, ausgeschüttet über die unüberschaubare Weite. Blaue Gestirne, sich selbst der Horizont, vergangen. Irgendwo im Dunkel fliegt ein letzter Vogel auf, hinterlässt nichts als seinen Schatten. Laubbäume grab... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

2. Fenster 02.12.2017 00:01:53

hagebutten garten tannenreisig fotografie gedicht adventkalender natur monika minder
Der Zauber dieser Zeit, wie kann es sein, dass man so lieb sie haben kann, was macht sie aus? Erzähle! …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Lyrischer Dezember #1 01.12.2017 16:06:40

bücher lyrik literatur ästhetizistisch schreiben romantisch gedicht naturgedichte autor dezember
Einen ganzen Winter lang Wieder siehst du mich an – Blicke wie unter einer Schneedecke, fast unmöglich sie aufzuspüren. Und ich weiß, wie du dich fühlst in dieser kalten Dezemberluft, in der man kaum atmet. Ich weiß, wie du dich fühlst, warum du mich reglos ansiehst, nach Innigkeit suchst inmitten von kargen Sträuchern, Kiefern, unter … ... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Die eine Stimme 01.12.2017 18:56:55

poesie lyrik gedicht
Wenn alle nur schweigen und nur einer spricht. Dann halte den Mund und urteile nicht. Es sagt nichts über ihn aus, es zeigt nur die Welt, die lieber mal schweigt als auf Wunden zeigt. ©Sandra Matteotti  Einsortiert unter:Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

muss immer schmunzeln :) 01.12.2017 15:58:55

lampe & spiegel lampe & spiegel 2017 gedicht © copyright by promocia zitate/zauberworte/lyrik
Einsortiert unter:Zitate/Zauberworte/Lyrik Tagged: 2017, © Copyright by promocia, Gedicht, Lampe & Spiegel... mehr auf promocia.wordpress.com

Kleine Deutungen – Erich Fried: Heimweg von Delphi 27.11.2017 18:35:46

poesie lyrik gedicht kleine deutung interpretation
Wie gross ich war meine Kleinheit zu erkennen Wie stark ich war meine Schwäche zu gestehen Wie klug ich bin nun wieder schnell zu vergessen wie klein und schwach und dumm und vergesslich ich bin Im vorliegenden Gedicht haben wir ein lyrisches Ich, das seine Grösse daran erkennt, dass es die eigene Kleinheit sieht, seine […]... mehr auf denkzeiten.com

Der Lauf der Welt 22.11.2017 19:45:31

poesie lyrik gedichte gedicht leben. poetry
Wie gern würd ich mal laut aufschrei’n, das ganze Leid, das mich grad drückt, der Welt mitteil’n. Wie gern würd’ ich nur sagen mal, was Sache ist, wo Not am Mann, was wichtig ist. Wie gern würd’ ich aufzeigen auch wo Mangel herrscht und grosses Leid. Doch leider nur, sieht keiner hin, denn alle sehn, […]... mehr auf denkzeiten.com

Buchveröffentlichung – Herzweise 17.11.2017 17:00:43

lyrik veröffentlichung gedicht verlag buch autor tagebuch über die kunst.
Liebe Leserinnen und Leser, ich freue mich sehr, dass ich an dieser Stelle die Veröffentlichung meines ersten Buches bekanntgeben darf. Wie den Vorabankündigungen bereits zu entnehmen war, handelt sich dabei um eine Anthologie, welche in gemeinschaftlicher Arbeit mit den höchst begabten Lyrikerinnen Hannah Buchholz, Simone Lucia Birkner, Diana Jahr... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

wehmut 14.11.2017 17:16:27

poesie lyrik gedichte gedicht
viele chancen und keine genutzt so viel ersehnt und feige getrotzt königskinder sagt’ ich im scherz und liess uns dann nur dieses sein der blick zurück macht nichts mehr gut doch wär ich dort ich nutzte sie ©Sandra Matteotti  Einsortiert unter:Gedichte, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

Auch nur ein Mann 13.11.2017 18:09:11

lyrik gedichte gedanken gedicht abc.etüden
Jodel was, so meinte er, und sie, sie wunderte sich sehr, wie er drauf käme, das zu wollen, solch’ Kamellen, solche ollen, Stilblüten, die sie gestern waren – gestern heisst: vor vielen Jahren. Er schaut’ sie an und meinte schlicht: Du bist doch Schweizer, oder nicht? Drum wurd’ aus beiden nie ein Paar, denn sie, […]... mehr auf denkzeiten.com

seefahrt 12.11.2017 14:00:04

bücher poesie lyrik literatur ästhetizistisch schreiben avantgarde gedicht autor
will versuchen deine haut zu berühren entlang dunkler wasser auf denen ich ein fremder bin aufspannen muss ich dein wort – mein segel – zwischen horizont und einsamkeit dort wo die liebe ihrem schatten beständig vorausfließt kompasswärts unter dem mäandernden himmelEinsortiert unter:Avantgarde, ästhetizistisch, Lyrik Tagged: Autor, Bücher, Gedicht,... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

zugedröhnt 07.11.2017 20:52:39

poesie lyrik gedichte gedicht poetry
müde bin ich geh zu ruh schrieb mal einer ich denk nur wie schön das wär – so sollt’ es sein – ich bin müde find nie ruh sie fehlt mir so ich sehne mich nach stille und ich höre nur den lärm des lebens ©Sandra MatteottiEinsortiert unter:Gedichte, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

Alltagsschnipsel 28 07.11.2017 20:26:24

kurse, sport & co. kälte schule handschuhe handball gedicht winterjacken schule & kindergarten sankt martin weckmann alltag
... mehr auf mamamiez.de

Nightmare 06.11.2017 21:21:00

lyrik malen alptraum alpträume jo wolf gedicht depression zeichnen
Kohle auf Karton   Nothing lurks while terror smirks   © 2017 Jo Wolf... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Erotisches Wechselspiel 29.10.2017 11:27:56

fred endrikat dies und das jahreszeiten gedicht gurke kürbis herbst knill geschichten - gedichte - aphorismen - sprüche - zitate - fabeln - legenden knoll beim stöbern gefunden bilder erotisches wechselspiel
Sie lagen hinterm Gartenzaun und waren lieblich anzuschaun. Fürwahr, ein Pärchen wundervoll, die Gurke Knill und Kürbis Knoll. Er schielte schon seit langer Zeit verliebt hin zu der Gurkenmaid. Und brachte ihr ein Ständchen still: „Dein ist mein Herz, geliebte … ... mehr auf rose1711.wordpress.com

Schnelles Fragment (2017: 300) 27.10.2017 22:51:43

reim 2017 geschriebenes fragmentarisch exakte kunst one post a day gedicht schnell tempo unterbrechung sprachspiel
Dann wurde ich unterbrochen. To get a Google translation use this link.    Schnell noch, bis ich langsam werde  Schnell noch einen Text verfassen!Schnell nocheinmal “hoch die Tassen”.Schnell noch diesen Arzt besuchen.Schnell in einem Stau noch fluchen.Schnell noch Brot und … ... mehr auf deremil.wordpress.com