Tag suchen

Tag:

Tag gedicht

12von12 12.10.2017 23:53:27

12von12 ã¼berraschung nadel&faden kompost überraschung karlshorst café brief herbst nadel&faden alltag pankow herzensmensch handarbeit dycle kochkunst schulgeschichten alltagskunst gedicht cafã© voilà... herzensmenschen
En octobre, il fait déjà froid. Les hirondelles quittent les toits. Les champignons se montrent du doigt. Les feuilles mortes crissent sous les pas. Me disent tout bas: l’automne est là! der zwölfte tag des monats, den ich mit zwölf bildern festhalte, ist ein herbsttag wie er im gedichte steht. um kurz vor sechs stehe […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

Hermann Hesse liest: STUFEN 07.10.2017 16:21:17

allgemein gelesen hermann hesse gedicht stufen youtube
Einsortiert unter:Allgemein Tagged: Gedicht, gelesen, Hermann Hesse, Stufen, Youtube... mehr auf gluehstrumpf.wordpress.com

Herbst 06.10.2017 07:33:10

allgemein/aktuelles herbst gedichte gedicht jahreszeit
Wenn es langsam dunkler wird Der Herbst den Sommer still verführt Wenn der gute alte Wind Pfeifend durch jede Ritze dringt Wenn sich Büsche, Äste biegen In  herbstlich‘ Symphonien wiegen Wenn von einem Tal zum andern‘ Nebelfrauen langsam wandern Wenn in schweren Handarbeiten Spinnen edle Netze bereiten Wenn der Wald in seiner Facette... mehr auf nila.at

Vom 1. Oktober 04.10.2017 08:00:11

blätter oktober blüten garten/gärten insekten herbstfarben gelb freude herbst himmel herbstfrüchte golden goldener oktober bunt stimmung laub ausflug entspannung schmetterlinge gedicht unterwegs natur zeit zum leben blumen vergnügen kräuter wanderung bäume buntes laub
Sonntag war der 1. Oktober und endlich mal wieder ein Traumtag mit Sonnenschein. Gerade richtig für einen Ausflug. Es ist Herbst geworden, auch schön bunt, nur im Wald tut sich noch nicht viel. Aber die Schmetterlinge waren massenhaft unterwegs und was nicht auf einer Blüte saß, das wärmte sich an der sonnenbeschienenen Hauswand. Gerne hätte [̷... mehr auf einfachtilda.wordpress.com

01. Oktober 01.10.2017 18:31:32

oktober olga martynova herbst laub gedicht fremde mützen
Erster Oktober. Sonne. Blauer Himmel. Plötzlich sind die Wege voller Laub. Olga Martynova hat ein schönes Gedicht darüber geschrieben. Tagged: Gedicht, Herbst, Laub, Oktober, Olga Martynova... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

Fragen ans Leben 30.09.2017 06:16:44

lyrik fragen gedanken gedicht leben.
Kann, was war, wieder werden? Muss, was ist, bewahrt werden? Kann, was fehlt, gefunden werden? Muss, was soll, gelebt werden? Wer sagt, was wer kann? Wer weiss, was wer muss? Wer findet, was wer sucht? Wer lebt, wenn nicht ich? ©Sandra MatteottiEinsortiert unter:Gedanken, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

September 29.09.2017 00:03:24

gelb herbst september spinnennetz fotografie gedicht alexander smith natur farben blumen
Ich liebe das Septembergelb, den Morgentau auf Spinnenfäden, das Blatt, das nachts am Baum mehr hält, der kurze Tage stummes …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Jahrbuch der Lyrik 2015 (Rezension) 24.09.2017 19:29:45

lyrik literatur rezension zeitgenössisch gedicht jahrbuch
Im Jahr 2015 war es bereits das 35. Jahr, in welchem das Jahrbuch der Lyrik herausgekommen ist. Ziel der jeweiligen Ausgaben ist es, Gedichte aus der aktuellen Zeit zu vereinen und so dem Leser einen Eindruck zu geben vom zeitgenössischen Dichten und Denken der Lyriker. Es finden sich im vorliegenden Band Gedichte, die sich mit […]... mehr auf denkzeiten.com

Mein Liebes 22.09.2017 22:48:59

photo ersterschultag foto gedanken autor (über) das leben liebes marija popadinets schulanfang schule schreiben gedicht natur blog
Die Augen strahlen voller Freude. Ein süßes Lächeln die Zahnlücke entblößt. Was wird der Tag wohl bringen? Denn du zum ersten Mal Den Weg zur Schulbank eilst. Es ist dein Tag. Er wird gefeiert! Ein neuer Lebensabschnitt nun beginnt. Mein … Weiterlesen ... mehr auf marijapopadinets.wordpress.com

Gabenschale des Herbstes 17.09.2017 16:32:42

bücher poesie lyrik literatur herbst klassisch gedicht naturgedichte
Drei Ahornblätter geflochten um einen Birkenzweig Eicheln und Hagebutten noch warm auf der sandhellen Haut dieser kastanienklappernde Windhauch und ein paar verstreute Äpfel in der Gabenschale des Herbstes Advertisements Einsortiert unter:klassisch, Lyrik, Naturgedichte Tagged: Bücher, Gedicht, Herbst, Literatur, Lyrik, Poesie... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Ich staune über mich (2017: 259) 16.09.2017 23:23:34

reim 2017 geschriebenes sprachspiel nicht ohne kindheit one post a day gedicht
Ganz ohne Beitrag fühlte es sich zu schlecht an. To get a Google translation use this link.   Nein, es geht doch nicht ohne. Deshalb reblogge ich mich selbst:    Mit offenem Mund staunen  Wie gerne wäre ich nochmal Kind!Vielleicht … Weiterl... mehr auf deremil.wordpress.com

Herbstwettergedicht (2017: 257) 14.09.2017 21:04:42

reim 2017 geschriebenes wind herbst sprachspiel regen one post a day gedicht
Unter einer Brücke gereimt. To get a Google translation use this link.     Herr Wind und Frau Wolke sind heute famos.Ihr Sausen und Brausen ist fast grenzenlos.Ihr Jagen um Ecken, durch Baum und Gebüsch,hebt Blätter vom Boden herauf auf … Weiterle... mehr auf deremil.wordpress.com

schlaflos 13.09.2017 07:11:40

poesie lyrik gedichte gedicht poetry
müde bin ich ach so müde zu müde von allem für alles einfach so müde unendlich endlich schlafen unendlich lange ©Sandra MatteottiEinsortiert unter:Gedichte, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

Dein Blumengarten 12.09.2017 15:28:28

foto gedanken spruch gedicht
Stell`eine Blume vor das Fenster dein, so lässt sie dir keinen bösen Gedanken herein. (Friedrich Rückert)... mehr auf derorkan.at

augustFreuden [2] 11.09.2017 22:25:39

besuch! bücher ernte kaffee&kuchen mitte sommerkind balkongärtchen sommerende sommer delamusique erntedank herzensmensch unterfreiemhimmel schrat alltagskunst spätsommer mamuschka gedicht unterwegs juliafranck voilà... kaffee&kuchen aussaat herzensmenschen mundraub
Die Zeit zog sich zusammen, sie rollte sich ein und faltete sich. (Julia Franck: Die Mittagsfrau) tatsächlich kam mir der august sehr lange vor. immer wieder tauchte hier noch ein moment und dort noch ein stückchen zeit auf. und in vielen kleinen zeitfalten siedelte sich manch schöne und freudige erinnerung an: da war das auflesen […]... mehr auf dietauschlade.wordpress.com

dahingesagt 11.09.2017 07:12:39

poesie lyrik gedichte gedicht poetry
und dann gibt es noch die die vorgeben dich zu lieben ohne zu sehen wer du bist oder was du tust. ©Sandra Matteotti  Einsortiert unter:Gedichte, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

Edward Hirsch 10.09.2017 06:13:51

gedichte gedicht poetry foundation edward hirsch
A Partial History Of My Stupidity Traffic was heavy coming off the bridge, and I took the road to the right, the wrong one, and got stuck in the car for hours. Most nights I rushed out into the evening without paying attention to the trees, whose names I didn’t know, or the birds, which […]... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

Ein Tag (2017: 252) 09.09.2017 21:23:19

2017 geschriebenes tag one post a day gedicht janka helmut maier zeit
Ein langer Tag. To get a Google translation use this link.     Wieder vierundzwanzig Stunden:Ewig, immer, andauernd, ständigzerrinnt – vergehend in Momenten – die Zeit. Ihr ist es gleich, ob sie genutzt,genossen oder nur ein langer Tag ward. Ein … Weiterles... mehr auf deremil.wordpress.com

Vollmond 06.09.2017 08:30:35

herbst himmel wilhelm busch mond september fotografie gedicht natur vollmond
Der Mond. Dies Wort so ahunungsreich, So treffend, weil es rund und weich – Wer wäre wohl so kaltbedächtig, So …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

„Die ganze Welt der Horror die Zeit…“ – Eine Siebenjährige entdeckt mit dem Smartphone die automatische Textproduktion 05.09.2017 19:27:58

sprache literatur netzwelten autokorrektur smartphone technik kinderzeiten medien autovervollständigung gedicht wortschatz
Hie und da hat man schon mal von medial induzierter Kunst gehört. Dass mit Handys & Smartphones zur Not auch rudimentäre Formen von Literatur produziert und übermittelt werden könn(t)en, ist auch nicht völlig neu. Doch hier kommt eine weitere Variante, … ... mehr auf revierpassagen.de

Wieder Herbst 05.09.2017 13:27:48

bücher poesie lyrik literatur herbst gedicht naturgedichte
Die Straßen tragen Sonnennamen. Langarmige, schattennarbige Straßen. Haselnussfarbene, blinzelnde Augen. Wieder ist Herbst. Die Schilfrohre am Weiher flüstern. Sommerlockiger, papierbedeckter Herbst. Die Wolken auf starken Schultern, kommst du an meinen Mund. Entblättert, mit einem Schwall rostfarbener Ahornsüße. Hundertgliedriges, frisch aufgeschl... mehr auf lebensmelodie.wordpress.com

Wozu Lyrik? 31.08.2017 19:46:53

poesie lyrik gedanken gedicht jazz
Ich atme Ich atme aus, ich atme ein. Nehme mich mit, einfach zu sein. Ich atme ein, ich atme aus. Halte nichts fest, lass alles raus. Ich atme aus, ich atme ein. Lasse die Ruhe in mich hinein Ich atme ein, Ich atme aus. Fühle mich in mir ganz zuhaus’. ©Sandra Matteotti Ab und an […]... mehr auf denkzeiten.com

Friedliche Welt 28.08.2017 16:53:07

poesie lyrik gedichte gedicht kurzgedicht
Wenn alle geh’n und keiner bleibt, vermeidet man am besten Streit. @Sandra MatteottiEinsortiert unter:Gedichte, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

Abgebogen 27.08.2017 16:55:35

poesie lyrik gedichte gedicht
Auf der Strasse durchs Leben trennten sich unsere Wege. ©Sandra MatteottiEinsortiert unter:Gedichte, Lyrik... mehr auf denkzeiten.com

Waldspaziergang 22.08.2017 00:03:05

sommer pilz weg fotografie gedicht natur wald hoffmann von fallersleben bäume
Im Walde möcht ich leben Im Walde möcht‘ ich leben Zur heißen Sommerzeit! Der Wald, der kann uns geben Viel …Weiterlesen →... mehr auf twinsie.wordpress.com

Dem Leben entlang – mein Buch 21.08.2017 18:27:05

poesie lyrik literatur rezension gedanken gedicht buch
lebensatem leben als dichten wenn rhythmus und reim atmen im sein welten bestehen als verse nur, zeilen in moll und in dur dasein in worten und bildern aus klang von innen heraus Letzten Donnerstag klingelte es an der Tür: Der Postbote brachte ein Paket. Nichts ahnend packte ich auf und dann hatte ich es in […]... mehr auf denkzeiten.com

Wann beginnt der Herbst? Herbstgedichte – Sprüche und Gedichte zum Herbst 21.08.2017 12:30:18

zitate zwischendurch sprüche herbst gedicht
The post Wann beginnt der Herbst? Herbstgedichte – Sprüche und Gedichte zum Herbst appeared first on Das beste Buch der Welt!. Ja, der Herbst. Unweigerlich zieht uns diese Jahresze... mehr auf dasbestebuchderwelt.de

Wir 20.08.2017 06:39:41

faden stoff das kleid lichtmützen elisabeth masé gedichte gedicht fremde mützen
Wir. Das sind die Fäden. Im Netz einer fremden Macht. Wir sind die Nadel, die den Stoff durchsticht, einfällt, hinzufügt. Wir sind der Saum der Geschichte. Die Stickerei eines Traumes der Versöhnung. Die Grenze, die überschritten wird. Die Wende, die bleibt. Die Narbe, die leuchtet. Die Nadel, die Dornröschen sticht, der Tropfen Blut, der in [̷... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

liebe und krieg 16.08.2017 18:42:34

lyrik literatur liebe gedichte gedicht poetry
es kam der tag die worte gingen gestern flogen sie noch durch die luft messerscharf mit schmerz und spitzen trafen sie uns tief im herz heute sind wir aus geschossen und zu sagen bleibt nichts mehr … ©Sandra MatteottiEinsortiert unter:Gedichte... mehr auf denkzeiten.com

Schönheit 12.04.2017 15:15:11

poesie lyrik reim tiere gedanken hyäne gesellschaft fotografie gedicht lifestyle natur
Erhebend war der Schönheitsruf, doch nur für jenen, den er truf. Erniedrigt und mit Trauerblick, blieb die Hyäne still zurück.   (c) Jo Koyote    ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Blümelein und Sternenlicht 06.04.2017 14:10:10

lyrik allgemein gedichte fotografie gedicht verse natur
Nur spontan und in Kürze. Mir fällt sehr die Häufigkeit auf, in der folgende Begriffe in Lyrik (und zum Teil Fotografie) auftauchen: Blumen, Wind, Mond, Sterne, Nacht, Vogel, Sonne, Morgentau Erweitert wird das um nahestehende Begriffe wie Windhauch oder Samen. Wenn diese Begriffe nicht direkt Thema sind, werden damit zuhängende Gefühle transportie... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Klapperhornverse 24.04.2017 21:21:31

poesie lyrik reim klapphornverse klapperhorn gedicht
Es trob ein Jowolf ganz unwesentlich, wörtlichen Schabernack auf Papier. Kratzte tropftinterig Strich an Strich, schon bald ergab es der Zeilen vier. Die Wortfarben klangen arg klapperhornlich, trotzdem taugte das Schreibwerk nicht als Zier. Mit handgestützter Stirn dachte der Jowolf still, ach, klappergehörnte Verse haben ihren Achill.   © Jo... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Nachtruhe 09.04.2017 12:29:47

poesie lyrik gedanken gedichte fotografie gedicht depression depressionen
Drei alte Linden auf einer Anhöhe erheben sich in dunkler Nacht.   Sanfte Brise umspielt tanzende Zweige und raschelnde Blätter.   Sie erzählen Geschichten vergangener Zeiten und besänftigen mein Gemüt.   © Jo Wolf... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Nähe & Distanz 25.05.2017 10:36:08

poesie lyrik gedanken gedicht
Du kommst und gehst und bleibst doch fern.   Ich komme und bleibe und geh Dir so nahe.   © Jo Wolf... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Nimm es locker! 09.05.2017 11:45:46

angst poesie lyrik gedanken panik burn-out gedichte panikattacke gedicht depression verse depressionen
„Don’t panic!“ sagt Herr Adams mir. Da hatter recht, no need for fear.   © Jo Wolf   (Holzskulptur „Der Waldschrat“ von Hans Schlösser, 1984, Wolfgarten)... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Tiefgang 30.04.2017 16:05:07

poesie lyrik selbstfindung selbstwertgefühl gedanken selbstakzeptanz ich gedicht depression
Bin bloß ein Wicht, ein armseeliger Tor; lache mir selbst und der Welt nur was vor. Seh in den Spiegel und senke die Lider; mit ihnen geht auch mein Selbstbild nieder. Und tut sich im Dunkel sogleich wieder auf; nimmt in Düsternis seinen ewigen Lauf. Wie lange kann man sich dergestalt vorantreiben? Wann darf ich... ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Verstanden? 28.02.2016 12:12:41

zitate zitiert thema gedanken sprache und schrift verständnis text worte menschlicher irrsinn geschwafel meinung gemeint sinn gedanken gedacht gedicht
Die Menschen lesen gerne. Seit es einheitliche Buchstaben gibt und die Wörter einfach gebannt werden können und nicht mehr umständlich in Stein gemeißelt werden müssen, ja, da macht lesen einfach Spaß. Lesen ist die eine Sache. Wenn es einmal gekonnt … Continue reading ... mehr auf blog.corpus-et-amina.de

Hetze 22.04.2017 20:45:02

poesie lyrik gedanken leben burn-out ruhe gesellschaft stress entspannung fotografie gedicht depression lifestyle
den blick scheu verklappt sieh nicht nach rechts sieh nicht nach links nur weiter weiter immer weiter auf dem pfad der dir gegeben schneller schneller immer schneller im zeittunnel gefangen geht es nur voran gestresst und gehetzt kommst du nirgendwo an den blick scheu verklappt sieh nicht nach rechts sieh nicht nach links nur weiter... ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Lebensklischees 20.03.2017 21:14:54

lyrik reim leben gedichte gedicht verse
  Lebenslicht erstrebenswert   Lebenswege linear   Lebensgüte strahlet hell     Lebensdunkel Schrecken gärt   Lebensirrung unhaltbar   Lebensschlechte juckt das Fell   Glaubst Du ans Kasperle?   © Jo Wolf... mehr auf klapperhorn.wordpress.com

Licht deines Lebens 03.04.2017 22:55:50

poesie lyrik submission schwarz dominanz gedichte sadismus gedicht verse bdsm
Ich locke dich mit meiner Aufmerksamkeit füttere dich mit meinem Zuspruch nähre deine Sehnsucht und befeuere dein Verlangen.   Du schenkst mir dich und klebst an mir wirst alles tun und gierst nach mehr.   Erstmals, seit viel zu langer Zeit öffnest du dein Herz in grenzenloser Offenheit und unbändigem Vertrauen.   Wir wispern im... ... mehr auf klapperhorn.wordpress.com