Tag suchen

Tag:

Tag annehmen

Herman Melville – Moby-Dick 24.09.2019 08:00:30

ausgehen wühltisch zum punkt kommen moby dick anknüpfen pottwalkuh flüstern streichen tanz niederschreiben konflikt primär moment lauten widmen gegenseitig vergrößern entlang flüssig ewig katastrophal bücherregal segel erlebnis leben meilenstein nachruf frage funktion wal unbill zu weit new york times anfertigen unheilig weißer wal verfluchen bedauerlich abenteurer obsession gesellschaftlich genau zeitgenössisch verleihen realistisch erbarmungslos erlangen sehnen imagekampagne hervorragend gegenteilig empfinden stark originalveröffentlichen das letzte mal aus heutiger sicht platz schreiben kriegsfregatte epoche religionskritisch bild depression status herman melville aufgeben literaturwissenschaftler erhalten opfer hinterlassen legendär erleben manuskript ende kontext seeleute weltliteratur prägen anerkennung höhepunkt sieg ursprünglich einen schauer über den rücken jagen überzeugung wundern us-amerikanisch walrat schiff trotz aufweisen jäger austragen entwickeln überraschend heimkehren druckgeschichte handlung untersuchung gehören charakter schwarz auf weiß fakt atlantik totenbett new york zuwenden beabsichtigt gerücht einschüchtern wikipedia-artikel positiv antiquariat überfluten obsessiv weit geschichte tauchtiefe darstellen freund darstellung verarbeiten eindruck eigennamen phantom kopf literaturgeschichte düster höchstpersönlich mensch gesamtwerk hilfsmittel gefühl durchbeißen metaphysisch subjekt abhaken nicht von belang bewerten öl fliehen anheuern 3 sterne tradition abfolge psychotisch informieren einnehmen ansprechen verwachsen begierde klingen reich verdingen freudig befinden mutmaßen manie umtreiben kennzeichnen kurz zurückweisung fragen abfinden korrektur einschläfernd verstehen akribie mutig überarbeiten pequod bezeichnen bereit sein schilderung einsehen zug jahr bezwingen unsterblich technik wissensstand planschen überwältigend titelgebend aufzählen beherrschung finster fiktiv veröffentlichen entdecken annehmen eingängigkeit erfolgreich erheben veteran eingehend aspekt regen widerspiegeln schlottern methode faszinieren leser schwergewicht verendet kapitän ahab einsatzmöglichkeit bewusst betrachten ismael roman meer kindheit chronist rachemission reise vorgehen besser abschnitt mannschaft werfen willentlich rachegelüste fragmentarisch natur munter pottwal 19. jahrhundert aufmerksam missachtung vernunftwidrig klar werden zeit pottwaljagd gelingen ahnung nachjagen kontrast unglaube ärgern enthalten wissen kombination leicht fallen paranoid zulassen strotzen eifersüchtig erwarten epilog foltern magen behaftet handelsschiff privat visualisieren vor sich herschieben detailverliebt ziel scheitern schlechtes gewissen vorreiter blockieren weitgereist dunkel monumental aufdrängen emotion jagd beschaffenheit erfahren zahlreich sorge bekannt dienen arbeiten charakterisieren langatmig zugeben fernweh literarisch literaturhistorisch beruhigt rückblickend sammeln abstrus aus den augen verlieren winzig kapitel haken beginnen leine herz bankrott novum verzichten satz auf offener see brennen finden erkenntnis helfen typee überfordern unbekannt spaß abgleichen darauf vertrauen unausweichlichkeit matrose klassiker sichtung zur see fahren negativ buch wohlhabend wichtig besatzung geboren ich-perspektive auftauchen unter druck setzen überwiegend indirekt werk versteckt stolz passage titel walfänger auslaufen eigendynamik rezension anspruchsvoll respekt akkurat turbulent populär spermaceti ebene wachsen erschaffen am besten vollständig hass komposition fehde greifbar version unerforscht erweitern nahrungsrest überraschen ausflippen kommentator beeindruckend titelheld selbstmord absicht langweilen welle figur weitschweifig widerspruch maximal befähigen kritiker bösartig treffen 1819 hangeln tragzeit bedeutung abarbeiten wahrnehmbar unglücklich stück für stück alt atem des todes bemühen britisch hinterkopf unterstellen interpretationsansatz unheimlich vorurteil irrational zensur deutsch angst subtil fahrt spektakulär missbilligung erscheinen tierisch umfassend fahnden ereignis sterbebett taktik gewöhnt reisen kurzzeitig vereint beschreibung leserschaft nachträglich veranstalten england fall erfahrung peinigen bereicherung vereinnahmen schlagen selbstzerstörung verkannt realität aberglaube in vergessenheit geraten abgrund langweilig seltsam visionär überschäumend bein erlegen gruselig experimentell komplex antiroyalistisch fieberhaft gestalten einfluss befürchtung neunmalklug suchen tier gefahr herumspuken rechnen ausgabe pazifik vermitteln schreibkunst blähen 1851 stilmittel unkonventionell 1891 erlauben setzer zutraulichkeit weise schlimm wissensfeld interessant handlungslinie raum einarbeiten unterscheiden walerei lindern erinnerungsschatz moderne meereskoloss reizvoll spüren vermuten dozent infizieren gefängnis fangboot erläutern wissenschaft effekt ausholend änderung schicksal kurzentschlossen interpretieren historisch vorstellung geist desertieren schriftsteller wirken reden publikum verhängnisvoll vater schwanzflosse gedichtsammlung absurd lesen günstig anordnen hauptgrund unterteilung billy budd zwischen den zeilen autor gezielt wunderbar einsetzen grundlegend gedanke möglich verzeihen bereisen transportieren existenziell deutlich star bangen markenzeichen auf ewig ausstrahlen exemplar zirkus gewaltig krieg schaffen karriere um jeden preis austrocknen beleuchten einschwören mut omoo abwärtsspirale tragisch begegnen stimulieren walfang fehlen beklemmend hauptfigur unvollendet projizieren genie zurechtkommen befürchten meuterei zweck ausstehend reisedokumentation erfüllen wort literaturhistoriker lyrik literatur perspektive angenehm umgeben gefürchtet kurzgeschichte rhythmus lektüre zuspitzung vergehen körperteil irren verrückt thema erzählung verwandeln sprechen dämon vorstellen vorzeichnen leviathan bestandteil medium atmosphäre vorwurfsvoll fürchterlich wahnhaft tiefsinnig verdienen tiefsee aura alltag nantucket cetologie berichten autoritär tod opfern usa ausführung geldnot exzessiv neugierig feststellen davor zurückschrecken weiterleben spannend überflüssig qual sterben neu substanzlos flamme zutun forscher seele erstaunen seeungeheuer krass leiden erkranken dick information kampf welt
Der Mann, der niemals irgendwo gescheitert ist, kann nicht groß werden. – Herman Melville Die Biografin Laurie Robertson-Lorant schrieb über Herman Melville, man könne ihn entweder als gescheiterten Schriftsteller charakterisieren oder als verkanntes Genie und Visionär. Melville gehört zu den tragischen Figuren der Literaturgeschichte, die erst wei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wir stehen auf 07.09.2019 10:19:29

abschied zweifel lesbisch garten demenz zärtlichkeit annehmen endlichkeit kraft freundschaft veränderung allgemein baden geschenk liebe trauer
Wir sind im Bad, ein Zettel unter dem Apfelbaum. Ich ziehe mich um, packe den Rucksack aus, fülle den den Becher, lese was N mir heute geschrieben, von der Gedächtnissprechstunde, heute in der Uniklinik. Ich schreibe N, dann gehe ich nach. K! U winkt yom  Sprungturm, dahin gehe ich. H sitzt im Gras, das Handy […]... mehr auf kaethemargarethe.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen jüdisches krankenhaus unterstützer staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen verwechseln lilly wust lage these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte küche bedürfen vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Die Sache mit dem Annehmen – oder: Haare werden überbewertet. 26.08.2019 09:23:01

yoga annehmen alopecia areata haarverlust eigene.worte. salzburg kepp calm haare glatze
Ursprünglich veröffentlicht auf Sibl and the Wheel | Yoga: Im Yoga ist ja immer wieder die Rede davon, dass wir uns so lieben sollen, wie wir sind, dass wir Dinge im Alltag, die uns stören, nicht so wichtig nehmen,…... mehr auf sinnwortspiel.wordpress.com

Rick Linchitz: Mögen die Dinge anders sein als sie sind 18.08.2019 11:45:15

einstellung ändern vollkommenheit keine kontrolle hoffnung lebensaufgabe annehmen keine wahl bewirken frieden wunsch allgemein rick linchitz anders sein scheinbares individuum gebet kein "du" heilen was ist leiden
Körperliche Krankheiten sind körperliche Krankheiten. Sie sind keine Lebensaufgabe und keine Lehre. Sie müssen nicht angenommen werden. Sie sind, was ist. Sie werden angenommen oder nicht angenommen, aber es gibt niemanden, der eine Wahl hat. Sie werden geheilt oder nicht … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Ein Gebet („Trage mich, führe mich“) und eine Antwort („Atme sanft, vertraue MIR“) 01.04.2016 00:51:02

baby vertraue antworten güte karten ziehen ich bin zufall gebete und antworten atme sanft versorgung klein glaube hand quelle liebevoll freud und leid annehmen gebete wissen gebete und zusagen bestimmung machtlos göttliches selbst kraft licht wünsche hände angst antwort ringen suchen april gebet gott gesegnet liebe
Eine Antwort aus der Quelle darauf: Lieber Besucher, liebe Besucherin, soll ich dir was verraten? Es gibt auch im April wieder einen weiteren neuen Kartenstapel – diesmal als Antwort auf die Gebetskarten: Antworten aus der Quelle – das Licht antwortet … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Mit Oma Stern auf Seelenreise (2) 14.01.2017 00:01:38

großmutter oma damals behutsam deine seele innere reise oma stern geschehen liebevoll erde annehmen angenommen-sein oma stern - himmlische geschichten... kindheit engel gütig musikalische impulse alles kommt so wie es kommen sol ansprechpartner himmel kraft aufgestiegene meister gestalt seelenschmerz alter schmerz an die hand nehmen etwas gutes berührt teilpersönlichkeiten weise schenken hilfe gott geschenk seelenreise geschichten heim wie als kind energie sehnsucht zuhören
Oma Stern meint: „Wir brauchen die Liebe als einen ganz persönlichen Ansprechpartner! Oma Stern hatte Tee gekocht. Nachdem sie ihrer jungen Untermieterin, Sabina, und sich selbst eingeschenkt hatte, sagte sie mit ihrer gütigen, warmen Stimme zu der  jungen Frau, die … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

9. Mut zum Abenteuer “Du selbst” zu sein 09.12.2015 00:24:56

zweifeln furcht leben innerer kritiker inneres kind strahlen geschichte mensch stern adventsstimmung adventszeit annehmen mitmenschen wünschen geborgenheit erwarten dunkel feierlich herz unperfektion kreativität licht magisch ideen ausprobieren hildegard von bingen abenteuer ungewöhnliches fröhlich weihnachtszeit gesund geschenk kreativ mut froh seele santa
Ein freundliches Hallo! dieser Tag könnte unter dem fröhlichen Motto der stehen, wenn du magst. Dazu bedarf es keiner großen Fähigkeiten, sondern viel eher dem Mut zur Unperfektion, zum Ausprobieren, zum Kombinieren … vielleicht mal etwas Ungewöhnliches zu wagen. Kinder … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Mit Oma Stern auf Seelenreise (7) 03.02.2017 00:06:38

oma stern - himmlische geschichten junge frau freundin oma leben geliebt lächelnd inneres kind herrlich wunderschön freund gefühl das schöne innere reise vertraut oma stern geschehen liebevoll erde fühlst annehmen oma stern - himmlische geschichten... selbst bedingungslose liebe stimme gütig das innere kind entspannt freude himmel kraft himmlisch licht gute seele wohl fühlen berührt kind raum schönes vertrauen mädchen vorstellung hilfe gott innerer freund vorstellen sein seelenreise geschichten heim liebe strahlend seele
Mit Oma Stern die eigene gute Seele entdecken Während in der Traumreise, die Oma Stern anleitete, Sabina und ihr inneres Kind Bienchen sich in Gottes Schoß völlig ruhig und geborgen fühlten, nahm Oma Stern aus den Augenwinkeln Sabinas Spiegelbild in … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Mit Oma Stern auf Seelenreise (6) 28.01.2017 00:35:41

oma stern - himmlische geschichten junge frau leise freundin oma leben geliebt umarmung inneres kind herrlich wunderschön freund stern das schöne zärtlich innere reise hand oma stern schön geschehen liebevoll heilung fühlst annehmen oma stern - himmlische geschichten... selbst stimme sanft gütig alles gut alles fühlen dürfen idee das innere kind spielen richtig freude tut gut himmel kraft himmlisch aus dem inneren lachen licht in die arme nehmen wohl fühlen berührt kind ängstlich raum schönes vertrauen mädchen vorstellung hilfe gott mut innerer freund vorstellen sein seelenreise geschichten heim liebe strahlend
Im inneren Himmel angenommen und geborgen sein – ohne Aufpasser-Pflichten Die innere Erfahrung, bei ihrem guten Freund GOTT als menschlich vorgestellte Person eines alten weisen Mannes auf dem Schoß zu sitzen, tat Sabina unendlich gut. Er hielt sie zusammen mit … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

20. REINIGUNG – LOSLASSEN – ANNEHMEN 20.12.2015 00:05:13

advent pflege dankbar geniessen fühlen adventszeit gedanken liebevoll badewanne annehmen was gut tut reinigen wünsche reinigung die frau vom weihnachtsmann loslassen träume liebe santa
Ein freundliches Hallo! Mal sehen, unter welchem Motto dieser Tag heute steht : Ah ja: Pflege von Körper und Seele – liebevolle Reinigung – loslassen – annehmen Na, dann mal nichts wie rein in die Badewanne – nichts wie rein … Weit... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Tag für Tag…. 03.01.2016 11:03:17

ein guter tag buddhismus augenblick gedanken zen-zitate zeit, annehmen zeit erkenntnis zen-meister achtsamkeit weisheit tag zen zen-meister dogen 2016 akzeptieren alltag weisheitsworte
Es gibt einen Zen Spruch von einem grossen Zen Meister, ich glaube der Spruch ist von Zen-Meister Dogen aus seinem Werk Shobogenzo Tag für Tag…ein guter Tag und das heisst soviel wie er aussagt: dass, es egal ist, was passiert, jeder Tag wird  als ein guter Tag wahrgenommen. Wir müssen dazu nichts tun, ausser, dass wir […]... mehr auf zentao.wordpress.com

♥ 22. Tu so als ob du in deiner Meister-Engergie durch die Welt gehst… und es wird so sein!“ ♥ 22.12.2016 00:02:47

denken einladung leben vertraue sanfter atem der heiland bedingungslos advent kraftvoll jesus leben lassen weihnachtsgeschichte fühlen gefühle annehmen weihnachten und advent annehmen engel bedingungslose liebe sanft gütig lieben der erlöser weihnacht menschen licht lebenskunst# messias wundervoll christus vertrauen wahrheit handeln der friedefürst liebe
Sei herzlich gegrüßt an diesem 22. Tag im Advent! Heute sprechen wir über den: M E I S T E R in dir! Lieber Leser, liebe Leserin, Natürlich geht es in der Weihnachtsgeschichte um den „neugebrenen Jesus“. Doch in IHM … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Wozu willst du bereit sein? 21.06.2015 06:00:56

heilende fragen leben gehört tagesimpuls jetzt genießen platz ich bin lassen fühlen schön geschehen bereit sein liebevoll schätze annehmen paltz frieden lieben weisheit annahme kraft bereit für mich gestalten tagesimpulse vertrauen loslassen möglich platz einnehmen sein liebe neu stimmig
Ich bin bereit, mich ganz auf den Platz einzulassen, auf den das Leben mich stellt. Jetzt – und immer wieder neu. Ich bin bereit, ihn anzunehmen, ihn ganz mit meinem Sein auszufüllen, und ihn so liebevoll und schön zu gestalten … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Decision, decision – take me now 20.01.2016 16:34:39

leben entscheiden akzeptanz stress ok annehmen erwachsen sein englisch gedicht ziele entscheidungen gemütlichkeit - ausbruch persönliches akzeptieren gedichte visionen träume alltag
Decision, decision, tell me now. Is this the way of my living, or do I just carry on somehow? Decision, decision, I can’t take you now. I’m just a prisoner of this moment, learned to enjoy it some or how. Vision, oh vision, show me now. Am I a daydreamer, or does my inner voice lead […]... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Die Montagswolke 17 … 26.10.2015 18:38:43

im inneren sonne hallo montag annehmen regen fotos zulassen innenwelten > die ganze buchstabenwiese die montagswolke montagswolke traurigsein
Hallo Montag, da bist du ja schon wieder … … und zeig mal, was du mitgebracht hast … Es zulassen Dies ist eine Montagswolke, die vielleicht gar keine richtige Montagswolke ist … Es sollte hier für euch etwas Motivierendes stehen, … Weiterle... mehr auf buchstabenwiese.wordpress.com

Freundlichkeit 15.03.2016 06:30:34

denken moment leben glück blogger change buddhismus spiritualität blogs freundlichkeit mitgefühl augenblick annehmen vergänglichkeit text erkenntnis bloggen menschen achtsamkeit weisheit freude bewusstheit zen texte bewusstsein dalai lama allgemein lebensfreude meditation 2016 buddha liebende güte alltag nachdenken
Tags: Achtsamkeit, Alltag, Bloggen, Blogger, Blogs, Buddhismus, Buddha, Freundlichkeit, Freude, Glück, Leben, Lebensfreude, Menschen, Spiritualität, Vergänglichkeit, Weisheit, Zen     Das Verurteilen von sich selber, haben die meisten Menschen so stark verinnerlicht, dass sie es gar nicht mehr merken, wenn sie zu sich selber unfreundlich ... mehr auf zentao.wordpress.com

Magische Worte 02.12.2015 21:32:27

demut foto annehmen dankbarkeit fotos bitte erkenntnis achtsamkeit dank zen danke akzeptieren 2015
 Bitte  +  Danke Ich sage jeden Morgen beim Erwachen und am Abend vor dem Einschlafen zuerst mal Danke für alles Gute, aber ich sage auch Danke für die weniger guten Dinge, die in mein Leben kamen, und dann sage ich öfters auch mal Bitte, wenn es mir mal etwas weniger gut geht.   Danke… an die unbekannten […]... mehr auf zentao.wordpress.com

Tagesimpuls: im Raum der Liebe 12.06.2015 12:28:28

freiden leben geliebt strahlen gelieb fühlen annehmen leuchten lieben gedankenbilder für den tag freude licht wesen tagesimpulse das kleine ich und das große licht
 © Marina Kaiser ♥♥♥ Diese drei Kerzen zünde ich für dich an, du mein lieber Bloghaus-Gast: Freude Vertrauen Frieden Mögen diese Energien dich durch den Tag begleiten und dir mit ihren Strahlen eine gute Nacht bereiten! Nehmen wir uns wie … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

♥ Mit Oma Stern auf Seelenreise (1) ♥ 13.01.2017 01:19:04

oma stern - himmlische geschichten betreuerin deine seele zärtlich innere reise oma stern liebevoll erde annehmen angenommen-sein himmel kraft streicheln tränen seelenschmerz alter schmerz an die hand nehmen tagesmutter berührt positives denken pflegeeltern seelenreise heim zuhören
Oma Stern : „Nur alter Schmerz tut so weh – und Gefühle kann man nicht wegdenken!“ „Da war er wieder – dieser alte Seelen-Schmerz – diesmal ausgelöst durch ein kleines Mädchen, das einen Karton über mich stülpte und schrie: `Hau … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Kraftworte aus deiner inneren Weisheitsquelle 22.05.2015 02:07:52

tage geliebt schreiben palme innere kraft langsamkeit fühlen schreibexperimente annehmen auch wenn weg gelingen wünschen lieben gehen weiter gehen freude kraft schreib-experiment kraftquelle kraftsätze ruhe kreatives schreiben liebe verttraue
Hier ein Angebot für dich, falls du den Zauber des Schreibens kennen, lieben oder kosten möchtest: Hiermit bekommst du die Gelegenheit, dir deiner Kraft gewahr zu werden, indem du munter drauf los schreibst mit dem Satz-Anfang Auch wenn… Muster: Auch … ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Das Gefühl. Nº 208 (2016) 26.07.2016 00:15:24

selbstsicherheit #oekuweg annehmen one post a day ich erlebtes 2016 hilfe sicherheit
Ultreïa! Tag irgendwann.   Etwa eine Woche liegt noch vor mir und dann bin ich – so mir nichts und niemand mehr einen Strich durch die Rechnung macht – endlich unterwegs auf der ersten Etappe meines Wanderns/Pilgerns ans Ende der … Weiterlesen ... mehr auf deremil.wordpress.com

Brexit psychologisch 01.07.2016 08:30:39

gesellschaft gedanken annehmen politik die besten tipps eu kultur ablehnen brexit aktuelles
Ich bin absolut nicht für diese EU der Konzerne. Ich hätte gerne eine EU der Menschen. Dennoch halte ich den Austritt der Briten für falsch. Ein kleiner Gehirn-/ Gefühls- Exkurs: Alle unsere Begriffe/ Wörter kann man als Blätter eines Baumes sehen. Jedes Blatt hängt an einem Ästchen, jedes Ästchen an einem Ast, jeder Ast am […]... mehr auf payoli.wordpress.com

Füge hinzu 13.11.2015 23:20:46

nicht kategorisiert weglassen unnütz annehmen hinzufügen zitat lee
Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist. Und füge das hinzu, was dein Eigenes ist. Bruce Lee Tagged: annehmen, hinzufügen, Lee, unnütz, weglassen, Zitat... mehr auf wortman.wordpress.com

Gedankenkrähen 21.07.2016 17:30:25

meditieren positiv denken krähen stress gedanken annehmen gedankenkrähe herangehensweise achtsamkeit annahme lebensweg möglichkeiten ideen meditation nicht aufgeben steinen auf dem weg flatternde gedanken flügel
"Krah! Krah!" Manchmal sind Gedanken wie Krähen. Sie fliegen wild umher, lassen nicht mehr los und wollen meine Aufmerksamkeit. Aber was tun, um sie zu stoppen?... mehr auf weltenpfad.net

Angekommen. 18.05.2017 16:35:11

baby mamasein angekommen annehmen frau mümmel privat elternsein
Ich bin im Mamasein angekommen. Mein Baby hat mich von Anfang an verzaubert. Ich konnte gar nicht anders als es immer wieder zu knutschen, streicheln und seinen einzigartigen Geruch zu inhalieren. Aber ich war auch überfordert uns hatte mit der … Weiterlese... mehr auf fraumuemmel.wordpress.com

Spruch zum Wochenende: Entscheidend 09.09.2016 13:45:56

spruch mensch wahrnehmen annehmen ansehen wissen max feigenwinter verantwortung wochenende achtsamkeit lehre gruppe miteinander reichtum spruch zum wochenende handeln
„Nicht die Gruppe, zu der du dich zählst; nicht der Reichtum, den du angehäuft; nicht die Macht, die du erkämpft; nicht das Wissen, das du erworben; nicht das Ansehen, das dir entgegengebracht wird, ist entscheidend. Entscheidend ist, dass du auf andere Menschen zugehst, sie wahr- und annimmst, deinen Teil beiträ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Lebe jeden Tag so, wie wenn es, dein letzter ist… 23.05.2016 16:23:35

atem atemmeditation augenblick angina pectoris annehmen erkenntnis achtsamkeit zen angst 2016 ängste alltag arthrose
  Viele Jahre gehörte die Zen- Meditation zu meinem Alltag, das erste am Morgen, war die Meditation, ich bewunderte die grossen Zen-Meister, doch ich selber wollte kein Meister werden, ich war immer ein Schüler und ich war auch ab und zu ein fauler Schüler.  Rückschau eines Zenschülers Die Fähigkeit der Zen-Meister die belastenden Dinge des Le... mehr auf zentao.wordpress.com

Ich habe die Wahl… 01.06.2016 22:42:39

emotionen ärzte leben erwartungen augenblick angina pectoris gedanken heilung annehmen vergänglichkeit gegenwart herz erkenntnis illusion achtsamkeit zen gelassenkeit bewusstsein abhängigkeit alter meditation 2016 denkmuster
Seit ich vor ca. 5 Wochen erfahren habe, dass ich Angina Pectoris habe, hat sich mein Leben stark verändert, erstaunlicherweise, nicht zum schlechteren. Ich habe darüber geschrieben: Erstaunlich nach so vielen Jahren habe ich entdeckt, dass ich ein Herz habe…. Ich setze endlich das um, was ich schon immer tun sollte und auch tun wollte, aber wie [&... mehr auf zentao.wordpress.com

Hündin Campa kümmert sich um Katzenbaby 13.10.2016 19:04:17

hund babykatze annehmen katze nimmt an hündin ratonero hunde katzenbaby katzen ersatzmutter adoptiert
Luzy hat viel zu früh ihre Mutter verloren. Kätzchen sollten mindestens 12 Wochen bei der Katzenmutter bleiben. Luzy war viel jünger, als unsere Hündin Campa, das kleine Kätzchen, an der Landstraße fand. Einsam und verlassen saß die kleine Luzy im … ... mehr auf hilfefuermiranda.wordpress.com

Karfreitag 03.04.2015 07:45:00

dies und das leben aufnahmen genießen sehen gesellschaft feiertag fühlen alltägliches gedanken annehmen aktuell entspannung natur ostern steine verschiedenes herz wärme fotografie menschen wochenende bilder karfreitag begegnungen allgemeines sonstiges uncategorized allgemein frühling spaziergang aktuelles kälte alltag liebe seele erlebnisse
Steine müssen nicht immer kalt sein. Habt einen herzlich warmen Tag & einen schönen Karfreitag. Alles Liebe, die Emily... mehr auf emily221.wordpress.com

DU weißt für mich – ein Gebet der Hingabe 19.04.2016 23:08:13

baby antworten klein glaube hand annehmen gebete wissen bestimmung machtlos hände angst ringen suchen gebet
DU, mein unendliches göttliches Selbst! DU kennst meine Angst und mein Suchen. Ich bin so müde. Ich will aufhören zu suchen und zu strampeln, um Antworten zu ringen, wie es weiter gehen soll. Klein und machtlos wie ein Baby ist … Weiterlesen ... mehr auf marinakaiser.wordpress.com

Tag 1274: Leben wie im 18. Jahrhundert 08.11.2017 17:49:03

krafttattoo zeit biegen ernsthaftigkeit leben wie im 18. jahrhundert lektionen tattoo lebensdynamik zeit manipulation annehmen tagesberichte schutztattoo allgemein schottland
28.06.2017 Shanias dritter voller Tag bei uns war zum ersten mal nicht ausschließlich vom Regen geprägt. Dafür gab es einen Sturm, der sich gewaschen hatte. Langsam kam uns der Verdacht, dass es in diesem Land nur drei Arten von Wetter gibt: Regen, Sturm und beides zusammen. Unsere Wegstrecke betrug dieses Mal volle 25km, was f... mehr auf lebensabenteurer.de

So ist das Leben 09.05.2015 20:20:17

leben mutter pflegeheim annehmen sonstiges alter schicksal fremdbestimmung
Ich sitze bei meiner Mutter im Aufenthaltsraum, der Duft nach Kartoffelbrei und Bratensoße wabert in unsere Nasen, bald gibt es Essen. Sechs Bewohner und Bewohnerinnen haben an dem Tisch Platz genommen, an dem wir sitzen, Rollatoren parken an der Wand. An einem weiter entfernt stehenden Tisch beugt sich ein ausgemergelter kleiner Mann über einen Tr... mehr auf anhora.wordpress.com

Du kannst mehr sein. Glücklicher sein. 13.08.2017 14:15:47

lebenimhierundjetzt glücklich annehmen keineinfluss zufrieden poetry poesie nichterzwingen hinnehmen sein
... mehr auf fortlaufend.wordpress.com

Steven Erikson – Die Stadt des blauen Feuers & Tod eines Gottes 10.04.2019 09:00:35

form überwältigen im stich lassen stillstehen hund ähneln kleingeistig loyalität schwerfällig lord im vergleich fortschicken erklären richtung weiterhin unsterblichkeit ewig dauern zu lang leben bestrebung leicht königreich ambivalent freuen schließen immens erreichen bürgerkrieg grob leihen tanzen genau reminiszenz tod eines gottes entscheiden wunde gemein unscheinbar herrschen hervorragend hilflos früher unterschied empfinden aufhören platz einmischen zeitpunkt bild bindeglied status bedeutungsvoll strukturieren könig offenbaren gedächtnis totgeglaubt aufgeben azath-haus opfer option abstriche machen erleben ende kovergenz aufsteigen volk vertrauter faszinierend vergegenwärtigen wiedersehen süß begreifen versagen grausam hinterherkommen direkt gradlinig anziehen meisterwerk halten ursprünglich vorbeigehen wundern inhalt inhaltlich anspruch t'lan imass zerstörung high fantasy strukturierung auf die sprünge helfen grautöne aufweisen beeindruckt unangetastet weitermachen handlung kollektiv auflockern charakter variante gehören verstümmeln essenziell ankündigen konzeption hinsehen abhängen rallik nom unzählig wehrlos grund wahl komplexität tiefe wahnsinnig genabackis impressionistisch zurückkehren schlimmer preis in aufruhr staunen gezwungen abschluss sprengen geschichte schwierigkeit kurald galain verwicklung darstellen einfach exakt mitgefühl schwärend philosophisch mensch märchenfigur gefühl veröffentlichung gelegentlich verfolgen taub leseerfahrung fähigkeit ultimativ kult existenz aussicht einnehmen gläubige showdown verärgern leid hintereinanderweg rache verschieden kämpfen fokus schauplatz gesamtbild wechselwirkung fragen mutmaßung andeuten entscheidend verstehen alterungsprozess lehren seelenheil prozessleistung gieren claude monet geschehen brillant gewirr führen enthüllen jahr gottheit zusammen vorliebe vorgängerband nacht erlöser schwerfallen tor punktartig vielfach kruppe verschlungenheit wirkung annehmen stoppen unwichtig divergierend schwarz-korall veteran pforte verfall offenbarung pinselstrich tiste andii das kleinere übel gemälde möglichkeit perspektivwechsel vergessen nimmersatt zahllos aufgabe leser doppelband betrachten bewusst unbestritten grabhügel chronist kallor weg fantasy selbstaufgabe besser gelangen mondbrut rachegelüste natur person munter rächen anomander rake identität jugend farbe gedächtnislücke erübrigen mit offenem mund nutzen eine rolle spielen gelingen stimme timing unterschiedlich wünschen wissen heimlich töten keine schande fluch itkovian zulassen rauben erwarten entscheidung fraktion albern frieden karsa orlong versprechen rolle lieben zahnrad liefern übernehmen ziel scheitern äther stadt wiki beängstigend tippa roter faden bewundern versäumen erfahren abschweifen metropole zahlreich begleitung hüllen scharmützel torvald nom vergönnt real gefallen unangebracht unverkennbar bekannt knechten charakterisieren zu tränen rühren detail behaupten stören zahlen schatten sammeln fertigstellen winzig kapitel im vordergrund stehen ins herz schließen beginnen herz verzichten entsprechen führung hirn finden erkenntnis das spiel der götter helfen ausflug merken spaß sohn der dunkelheit entmutigend entität eignen negativ anfreunden toll the hounds haut buch eigenständig kultur einsicht fahrig zurückverfolgen böswillig schwert nähern ablehnung lechzen lauschen durchdringen stolz talent stammen titel ausliefern blend bereithalten am leben rezension respekt ablehnen sisyphos abwechseln populär nennen epos momentaufnahme bezeugen hülle furchteinflößend angriff pilgern der sterbende gott erschaffen magier pannionisch ausdrücken grundsätzlich entstehen greifbar archetyp vorbereitung band 8 sichtbar aufhalten waise symphonie überlegung fleckig aufgestiegener emporsteigen wunsch widerwillig qualifizieren rückgrat an der kurzen leine halten lieblingsfigur handlungsstrang jahrtausend speziell aggression szene absicht nachschlagen chaos heimat figur ritual erdulden schrecken manifestation mögen antun verlauf krücke bedeutung bedürfnis assassinengilde gutmütig daseinsberechtigung beweisen episch strategie der verkrüppelte gott veränderung intrige universum vornehmen bewusstsein schwadronieren zentral durchgängig schmerz verflucht lether exzentrisch entfernung enden seinen anfang nehmen obliegen habhaft unverzichtbar blanvalet antwort kritik ausspeien schauen schwarz jammern ereignis dragnipur reisen bahnbrechend verhalten mit freuden kind anfangs kompliziert erfahrung davorstehen schlagen kein zweifel geheul nebenfigur unerkannt schlitzer langweilig in ihre schranken weisen bewegen ferne komplex alter begegnung spirituell exquisit erzählen einfluss perfektion faktor rechnen erzfeind vielschichtig haarsträubend gegenüberstellen endest silann schämen hoffen anhänger mann malazanisch puzzleteil entwicklung taktieren tiefgründig menschlich leben einhauchen das große ganze aufregend untersuchen abwarten verehren zögern schenken passen existierend laufen abwesenheit reihe malazaner schicksal überschatten erstaunlich plan interpretieren verletzlich gespräch geist bitten klimax name fetzen wirken verdammt warten straße scheuen lesen anordnen malazan book of the fallen ruhe verloren gott autor feldzug herausfinden domäne schluss erinnerung richten begleiten kreis verbindung missbrauchen deprimierend bestehen sinnen mutter dunkel erzählsituation gewissenlos star aufnehmen märchenonkel ständig körper auf ewig sonnenlicht ausdenken gewaltig hören schaffen ausnahmslos definitiv segen gefährte anstrengend blutig verblassen beginn tragisch schild-amboss zu rate ziehen böse sterblich wecken handeln vermischen langsam detailreichtum verblüfft feder genie klicken die stadt des blauen feuers tausend übertreffen erfüllen sorgenvoll schönheit not blick einen vorwerfen perspektive vollkommen graue schwerter lektüre vergehen seher verpuffen der angekettete crokus junghand egoismus gift rückkehr orientieren erzählstil vorstellen vergleich träger die gärten des mondes ketten motiv auseinanderhalten ignorieren erkennen atmosphäre planan teil irrelevant fanatismus involvieren verdienen historie alltag nachdenken beenden diffus manipulation tod zuschauen göttin heim keine andere wahl widersprüchlich hand in hand bewahren feststellen weiterleben spannend kausalkette sterben neu macht darujhistan eingestehen verteidigen empfehlen seele außergewöhnlich leiden den kopf in den sand stecken prominent alternative anbieten erlösung vorprogrammiert schnallen bestimmen dick spürbar information deklarieren kein land sehen welt getrieben vermögen action
Nach der Zerstörung Mondbruts fanden die Tiste Andii in Schwarz-Korall eine neue Heimat. Sie hüllten die Stadt in ewige Nacht, eine Reminiszenz an Kurald Galain. Doch Mutter Dunkel ist noch immer taub für die Nöte ihrer Kinder. Vor den Toren Schwarz-Koralls entstand der Kult des Erlösers: aus ganz Genabackis pilgern Menschen zum Grabhügel des gefal... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Christina Henry – Alice 25.04.2019 08:00:10

gefähre form feuer und flamme loyalität gefährlich ausstrahlung baum leben logisch verdreht kern blutüberströmt frage band 1 ambivalent freuen persönlich frisch 10 jahre traumatisiert genau verleihen gewaltsam glaubwürdig erklärbar entschlossenheit frau empfinden setting schreiben sehen kinderbuchklassiker einlassen fantastisch hörbuch verpassen sensibel ursprünglich wegweiser hatcher johnny depp entwickeln unangetastet auf papier bannen handlung kaputt variante verfilmung präsent entkommen wohlgesinnt protagonistin 26 jahre klassisch tiefe wärmstens erwachsen geschichte ikonisch darstellen tattoo großteil exakt heldenreise düster the chronicles of alice herberge authentisch adaption schnell zurückdenken wunderland original showdown überstrahlen pointiert hinabsteigen normal verheerend kennenlernen stoff ausbrechen final kindheitserinnerungen geschehen beschreiben vage entlassen großartig aufgreifen wahrnehmen ort kinderbuch fiktiv annehmen verspätet krankenhaus konfrontation tätowierer konsequenz faszinieren ausnehmend altstadt vergessen vergangenheit leser charisma aufgabe wahrnehmung betrachten roman sturz reise hinterlistig inhärent weg fantasy natur jugend herausforderung gelingen feminin besitzen töten einbilden eröffnen erwarten übertragen fähig rolle nah ziel elegant rahmen dunkel wade erfahren film gefallen freiheit bekannt arbeiten charakterisieren zugeben einsperren entfalten grinsekatze entsprechen berühmt nominell courage beschädigt klassiker buch psychiatrie bedingt spekulieren erfassen rezension populär abstand nehmen tee-party brodeln landen unspektakulär aufhalten insassin version kaninchen überraschen szene stecken figur prekär treffen resultieren unverwechselbar verlauf hevorragend bedeutung einkalkulieren kinderspiel alt kleines mädchen einsitzen christina henry reagieren verbringen oberfläche wesen zielsicher videokassette erscheinen vertrauenswürdig element erwacht älter erfahrung lewis carroll abenteuer gut hypnotisch anstalt gestalten jung erzählen der weg ist das ziel psychologisch modern wahllos drängend heldin coming-of-age mann entwicklung backsteinmauer voll und ganz menschlich hungrig zellennachbar originell metamorphose schicksal herr knauf red queen eine scheibe abschneiden name wirken anlauf nehmen autorin glauben märchen gewalttätig zelle wahrheit erwachsenwerden feuer hintergründig herausfinden von bedeutung transformieren akzeptieren begleiten unschuldig psychiatrisch schallplatte besiegen geschmack fortsetzung blutig beleuchten 4 sterne perfekt ausmalen handeln legitimieren kaninchenloch intuitiv potential rational folgen alice beschäftigen sonderbar lektüre vorfinden verrückt erzählung rückkehr alice im wunderland befreien hinschauen vor sich hinvegetieren atmosphäre durchleben eigentum aura gewalt unwahrscheinlich entsetzlich neu zwielichtig flamme monster empfehlen kreatur kampf disney
„Alice im Wunderland“ ist eine der Geschichten meines Lebens. Der Klassiker von Lewis Carroll begleitet mich, seit ich ein kleines Mädchen war. Ich besaß sie als Hörbuch auf Schallplatte und die 1951er Disney-Verfilmung auf Videokassette. Selbstverständlich habe ich auch die modernen Filme mit Johnny Depp gesehen. Mit meinem Tätowierer arbeite ich ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Familenkram 15.02.2018 23:35:35

schnee leben êltern bilderleiste lesbisch annehmen familie freundschaft fahhrad allgemein baustelle alltag liebe schwimmen
Müde bin ich, als ich im Dunkeln von den Eltern komme. Die Geburtsurkunde hatte die Mutter schon heraus gelegt, wir trinken Kaffee, reden.  Der Vater kommt verstaubt, geht duschen, wir kochen. Essen reden, Vater trinkt Kaffee. K, kommst du noch mit, auf die Baustelle, ich fahre dich dann auch nach Hause, das Wetter … Ach, […]... mehr auf kaethemargarethe.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

befassen kompromiss eltern versuchen freundin einschüchternd begeistern primär die daumen drücken rätselhaft leben konfrontieren college entscheiden rekonstruieren schmerzhaft sehnen frau schreiben ändern kurzgeschichtenband weigerung fesseln einlassen depression individualität status nachvollziehen aufgeben erhalten erleben ungewöhnlich verbergen begreifen auf die zunge stehlen gradlinig gelten us-amerikanisch entwickeln lang harmonie befreundet wegstoßen übellaunig tochter geburtstag in der tiefe protagonistin ehemalig positiv erwachsen geschichte schrecklich kurzgeschichtensammlung lesevergnügen respektieren glaube eingehen umfeld aussetzen bewerten 1975 mitbewohnerin 3 sterne umfangreich unerwidert anwärterin verlaufen spitzenbewertung verpflichtung botschaft selbstläufer unterbewusstsein kämpfen fragen garant jugendliche verstehen lehren gegenwartsliteratur erstmals überzeugend umstände versinken konservativ fragwürdig rassismus veröffentlichen annehmen joyce carol oates danken tief tragik politisch faszinieren englisch black girl white girl bewusst roman beeinflussen würdelos studentin schuyler college leseliste bedeuten genna identität jugend zeit gelingen benehmen nachdrücklich konkret pulitzer-preis außenseiterin gefahr laufen entschlossen literat aufstellen gefallen campusgelände arbeiten behaupten gemeinsamkeit theaterstück lektion genna hewitt-meade das leben retten negativ anfreunden buch philosophie wichtig dazugehören ich-perspektive stil essay werk notfalls ablehnung novelle stammen biografisch familie irritierend brauchen rezension anspruchsvoll nachvollziehbar annahme vorbild ebene freude von sich stoßen bereit wunsch später benötigen allein bewertung minette swift psychologischer realismus freundschaft beziehung falsch ausgerechnet reagieren verhaltensweise das leben kosten dominant erziehen erscheinen pfarrer ereignis sozial 15 jahre verhalten kind kompliziert strikt gut komplex einfließen jung bedeutend einfluss afroamerikanisch verstricken vereinsamen zeit nehmen psychologisch zeitraum vermitteln realistische fiktion radikal schriftstellerin unglück anpassen monate passen zählen verwirrt dringend theorie nobelpreis autorin vater verwirrend streng lesen hinauswollen einsam minette bürgerrechtsanwalt erinnerung grenze intim typisch nominieren bestehen by the north gate rüstung gewaltig karriere vorbehaltlos definition religiös furchtbar handeln bedauern bereiten unmöglich krampfhaft monatelang mauer lyrik literatur lektüre gerecht werden vergehen thema erwartung beschützen unsicher zueinander finden erkennen durchbrechen stochern nachdenken tod beigeschmack zurückziehen verschanzen sterben lernen pflicht nachwirken sekundär verhältnis studieren schwierig dick laune stur welt
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Schlüpftag-Special] Wohltätigkeitsaktion: Tugenden für den guten Zweck 19.12.2018 09:00:26

überwältigen straßenkind im reinen gelegenheit finanziell auffallen summe anfühlen schlafsack versuchen onlinespende loyalität überschreiten überlegen erklären missstand definieren endgültig erlebnis leben meilenstein frage friedlich unterstützen armutsgrenze persönlich erreichen unermüdlich gesellschaftlich bolle hartz iv empfinden ernstmeinen stark aufklärung schreiben verein realisieren aufpolieren erwähnen nachvollziehen auftreten problem erhalten option erleben situation abhauen von herzen versagen wurmen anziehen selbstlos gesetz inspirieren enttäuscht bloggerin high fantasy dezember 2018 herauswachsen kollektiv melden beitrag feiern charakter hilfbereit gleichgültigkeit kommentar grund geburtstag schummeln klassisch kinderhaus aufrichtigkeit positiv aktion gesellschaft anbeiten traumatisch erwachsen verarbeiten bezweifeln netz resignation feiertag großzügig deutschland mensch lob gefühl eingehen immer und überall einmalig ellenbogen-gesellschaft ausreißer fähigkeit tradition systematisch schwer spendenaufruf rebellisch leid freiwillig fürsorglich normal befinden abkürzen jugendliche jährlich schön beschreiben fallen feedback dynamik wegsehen romanfigur jahr ernährung freudentag öffentlich rühren beschließen personifizierung veröffentlichen konzept annehmen danken tief aspekt teilen berühren aufrichtig möglichkeit dankbarkeit vergangenheit betreiben ins leben rufen spende leser bewusst kinderarmut reise am leben halten neuigkeiten & schnelle gedanken marzahn bedarfsgemeinschaft identität segeln zeit nutzen überweisung stimme bewirken aufopferungsbereitschaft schwelle held unglaublich tabuthema jugendarmut hässlich politik privat atemberaubend scheitern stadt guttun eigenschaft versorgen erfahren aufstellen gefallen dienen gewöhnlich arbeiten lösung bestätigungsmail schicken prozent sichtbar machen außerordentlich betonen zwischenmenschlich sammeln harmonisch finden auswirkung helfen ausflug gemeinschaft negativ engagieren buch wichtig geschäftspolitik punkt moralisch impuls schwert außer acht lassen einrichten lebensmittel sicher follower unterstützung geburstagsaktion monolog verhelfen risiko formen bildungsarmut berufsvorbereitung dazu führen verdanken fernhalten darbieten landen bereitschaft gewähren bildungsangebot missbrauch entwicklungsland durchschnittlich bereit projekt familiär beratung bunt die puste ausgehen beeindruckend auslegung glück versuchen schätzen verzweiflung totschweigen paypal bedeutung großzügigkeit hilfsangebot beweisen ehrenvoll konto unheilvoll bewusstsein resonanz wohltätigkeitsaktion katniss everdeen blumenstrauß übersteigen wundervoll geld wertvoll wesen antwort wohltätigkeit erscheinen straßenkinder ev begeben ertragen integration sozial monatlich zugutekommen veranstalten verhalten anpacken selbstbewusstsein geldbeutel kind antiquiert exklusiv erfahrung aufteilen lust münze verlassen abenteuer selbstständig bewegen spendensumme musikförderung spendenbutton organisation jung erzählen kleidung kids suchen faktor modern mobbing ankommen heldin vermitteln 2018 wohl zurechtfinden erlauben entwicklung geregelt erinnern schein blog tugend vorbeugen armee herzensanliegen prävention chance zögern identifizieren überzeugen fakt überblick arbeit besinnen hausaufgabenhilfe reihe schicksal hilfsbereitschaft punkerin tugendhaft ermuntern weihnachtszeit umschnallen straßenkinder e.v. hilfe duden glauben spenden straße betreuen ohne weiteres lesen fahrkarte ehrlich gesund auf die folter spannen hinnehmen wahrheit verloren handwerklich soziale netzwerke mitglied zusammenhalt wunderbar im mittelpunkt zynismus wortmagieblog post verbindung gedanke möglich rutschen groß initiieren rüstung gewaltig hören 5 jahre mut fördern streetworker harry potter betreuung auszählen verpulvern sportförderung potential vielzahl aufrappeln literatur gutes tun perspektive wert rhythmus klar egoismus freizeitangebot orientieren mission fluchterfahrung schutzlos ignorieren verschreiben unangenehm elternhaus berichten gewalt heim beantworten community integer bewahren vernachlässigung belegen produzieren lernen gesamtsumme seele beibehalten priorität anbieten selbstlosigkeit mitmachen laune militärisch kinderschuhe welt ideal
Hallo ihr Lieben! 🙂 Der 19. Dezember ist für mich ein Feiertag, denn der wortmagieblog hat Geburtstag! 🍾 2018 ist das ein besonderer Meilenstein, weil mein Blog dieses Jahr 5 Jahre alt wird. Ich habe das Gefühl, damit eine Schwelle zu überschreiten und endgültig sicher sein zu können, dass ich ihn weiterbetreiben werde. Ich denke, […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com