Tag suchen

Tag:

Tag tendieren

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

st. pauli porträtieren bett unglücklich ungeniert grenze protagonist reich alt empfehlen akteure knöpfe drücken ausloten leiche juli lektüre hauptfigur unterschicht faszination des grauens funktionieren mitgefühl lernen aufschlagen privileg feststellen abartig bodensatz standesgemäßg vermisst zweifelhaft 1998 reiz abscheulich schmerzgrenze figur brutal charakterisierung umfeld empfinden wünschen existenz schätzen gelingen fiete zart besaitet schäbig putzfrau die daumen drücken schriftstellerisch stammkneipe fühlen verwirklichung verlierer dezember tropf abbilden behaupten mikrokosmos authentizität biografie heiß säufer niemand besser auftreiben mann kreuzen übung leser kalt lassen tatsachenroman autor entkommen sympathie zufall historische fiktion alkoholiker direkt frau gescheitert verloren hamburger staatsarchiv verstörend platz deutschland serienmörder anordnen autreten bemühen verschlossen niete schilderung drastisch stark unterschiedlich provokant lagern dürfen begegnen deprimierend neigung reeperbahn erhalten ansetzen abstoßend unzensiert experimentierfreudig grenzwertig geniestreich zu hause ermorden barhocker literarisch persönlich recherchezwecke befriedigung 3 sterne loskommen übel zupfen grausamkeit moloch elend loben herausfordern nacht prozessakte fantasie erwischen illustrieren kneipenszene schön emotion beschreiben unerwartet familie buch in frage stellen erlauben hässlichkeit frauenmörder überraschen kaschemme mental kunststück bedauernswert bereitschaft jämmerlich freiheitsstrafe echt lokal seite aktiv sterben sozialversager einsicht beziehung intellektuell mitleid fritz honka vorhof zur hölle roman versuchen menschlich tendieren 1976 jung verabscheuungswürdig widerlich scheitern erforschen aufgabeln einlassen schmelztiegel rand lesen geschickt manipulieren zuflucht verurteilen schreibstil merken 1975 hamburg heinz strunk schatten melden aufnötigen ranzig beobachten 1970er suchen tragisch entsetzt innerlich ablenkung gericht ins auge sehen würstchen milieustudie äußerlich verminderte schuldfähigkeit klasse ohne zweifel leben zuneigung schockierend bindung scheußlich glücklich psychiatrisch hoch bezirk entstellt gesellschaft schulter an schulter ekelhaft jagd finden ungeschminkt verdienen dunstkreis arbeitsstelle interessant versuch unterbringung wartezimmer der goldene handschuh degeneriert fähigkeit ehrlich hoffen betrachten arm opfer tolstoi erfolgserlebnis verkommen entdecken erschreckend glück trinken beeinträchtigen experiment trostlos anschauen ausborgen alkohol verhaften netz demonstrieren vorstellen ergeben knotenpunkt verzweifelt realität rezension klinik rangieren zum goldenen handschuh sozial träumen kneipe mittelpunkt herz freude bereiten einstellen
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Vor oder zurück? 29.04.2019 12:12:11

schwäche fortsetzung antonia toppen beispiel handeln tendieren echt buchuniversum lauter&leise zählen bestätigen hilfreich abstatten motivation information tad williams treffen überflüssig wundervoll mögen lauter&leise tendenziell lesen bevorzugen verständnis antwort handlung lesekarriere böse definieren entscheidung lieber levana cameo-auftritt bieten gänsehaut älter literatur eigenständig egal ansiedeln mehrwert vergehen der letzte könig von osten ard zurückkehren finale kennen frage aspekt faktor danksagung die hexenholzkrone kulturell realität fairest berührend erstveröffentlichen sequel april 2019 montagsfrage lose originalgeschichte auftakt der drachenbeinthron zwischenband osten ard rückschau ausdrücken zusätzlich sichtbar das geheimnis der großen schwerter erweitern vergangenheit voraussetzung reiz buchreihe bandbreite freund bezug filmjargon basieren figur novelle kurzgeschichte fan zusammenhängen freuen nicht wichtig wertvoll lektüre beleuchten universum auftauchen kontext verzichten erleben erschweren gefallen zukunft besuch königin option definition 30 jahre heranziehen klassiker charakter neuigkeiten & schnelle gedanken interessieren einigen chronologie schätzen gereift lächeln zurückfinden abwandeln ursprünglich the lunar chronicles formulieren begreifen festlegen geschichte high fantasy nutzen fokussieren trilogie zusammentreffen variante das herz der verlorenen dinge moment vorgeschichte passend übergangsband weiterentwickeln kompliziert zusagen ins gesicht zaubern entscheidend gealtert reihe tetralogie wiedertreffen neu der engelsturm spielen jünger geografisch kategorisierung heulen prequel marissa meyer jugend simpel setting verstehen gegebenheit vorwort fehlen ergreifend besonders beginnen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich hoffe, ihr habt mich letzte Woche nicht vermisst, weil ich die Montagsfrage kommentarlos ausfallen ließ. Die Frage kam recht spät, es war ein Feiertag, meine Familie war zu Besuch, das Wetter war sensationell und irgendwie kam einfach alles zusammen, sodass ich keine Lust hatte, Zeit vor dem Rechner zu verbringen. […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jim Butcher – Fool Moon 05.09.2018 09:00:13

hindeuten schützen buch bisswunde faulheit fortschritt liebhaber neu distanz töten toll involvieren ebene ausgefallen erzielen konzept unterhaltsam bezweifeln boss schaffen 3 sterne hinweis konzipieren tummeln nachforschung einzelgänger harry dresden unerfahren herausfinden überblick deutlich mondsüchtig tatort fall bekannt moment ans eingemachte trilogie werwolf stabil kampfszene begegnen zahlreich nutzen steigern weiterentwickeln abschließen gradliniger jim butcher führen idee überraschend bevölkerung reihe kennenlernen auf einmal herangehensweise szene untergrund intim nebenfigur dämon leser bedrohen grundsätzlich besser mann sympathie actionüberladen rechenschaft tragen fakt autor zusammenpassen entwicklung schriftstellerisch einsetzen oberfläche erkenntnis loup garou gelingen vollwertig neigen ausruhen storm front aktuell diskussion magier allein bindungsangst nachvollziehbar murphy vergangenheit zugeben plump fee früh ermahnen tiefgehend figur atemlos erscheinen raum art exemplar erinnern actionlevel zaghaft prügelei entscheiden protagonist entpuppen anfang john marcone widmen kreativ plan rechnen verwandlung pfote eins und eins zusammenzählen eingehen kurzgeschichte the dresden files bestiarium erwarten gefallen umfangreich ausschalten zwiegespräch ins herz schließen auftauchen leiche al capone vertraut kreatur realität geist konfrontieren rezension zeitig bombastisch willkürlich vorstellen dresden files andeutung bewusst ermitteln potentiell anfühlen zeitpunkt hoffen eindeutig opfer typ zaubern auftritt unterscheiden bestie im vordergrund stehen gestaltet fähig behalten privatdetektiv gestreckt unterbewusstsein alternativ schnitzer vorstellung ruhe interessant zerfleischt verbindung keine träne nachweinen elegant chaos das leben retten urban fantasy in den kinderschuhen spur stimmen vertrauen entwickeln aufbauen vollmond vergleichsweise spezies übergeordnet bindung nichts anfangen verschieden pelzträger akut variieren erliegen fantastisch gestaltwandler zeigen langgezogen kontrollieren wissensstand durchschaubar mächtig im vergleich handlung verwirrend verleiten ans leder erobern gefährlich grausig bevorzugen versuchung klar fantasy legende eng tief kratzwunde hindern gefährlichkeit fool moon verzeihen originell im laufe fortsetzung gewinnen ende wild tendieren magie vampir angst lösen handeln übernatürlich band 2 tempo verhelfen auslesen in planung lösung herumkratzen chicago beziehung ungeduldig nötig genre dahinterkommen
Jim Butcher sieht für seine „Dresden Files“ etwa 20 Bände vor. Derzeit sind 15 vollwertige Bände und einige Kurzgeschichten um den Magier Harry Dresden erschienen. Zwei weitere Bände sind in Planung. 2015 war Butcher noch nicht sicher, wie viele Fälle sein Protagonist tatsächlich lösen wird, ob es 20 oder 21 werden, aber er plante, die […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Lesehighlight 2019? 30.12.2019 10:59:23

beweisen unterscheiden horror herausposaunen hoffen situation montagsfrage beitrag essay hintergrund the h word schockmoment nische rezension dezember 2019 berichten persönlichkeit irritieren erachten frage faszinierend übernehmen kennen erlebnis abrunden außergewöhnlich tragödie eröffnen interessant chance brillant grusel herzergreifend horrornerd antwort lesen versuchung vorgeschmack in- und auswenig deutsch lauter&leise aneinanderreihung struktur rein anhang tiefsinnig widerstehen fundiert mühe genre abtun action bereitstellen ausmachen lauter&leise paul tremblay unmissverständlich belanglos kommentieren tendieren horrorfan erfolgreich semi jahresrückblick horrorfilm uninspiriert szenario antonia erklären zusprechen entstehungsprozess besessenheit ebene niederschreiben berühren special effects psychologisch anspielung buch familie informationen neu übersetzung großartig kennenlernen outen freudenfest namensgebung abschließen theoretisch zerbrechen nützlich reproduktion gedanke abschieben perspektive gleichnamig geschichte deutlich überzeugen auseinandersetzen horrorliteratur einfühlsam dämonisch faktisch die daumen drücken nominell neuigkeiten & schnelle gedanken wissen plakativ empfehlenswert umfangreich sensationell sammlung lektüre porträt widmen lesehighlight a head full of ghosts 2019 wiederholen strapazen the politics of horror motiv kapitel plump einzigartig
Hallo ihr Lieben! 🙂 Wir haben es fast geschafft. 2019 ist beinahe zu Ende! Wie ihr wisst, fiebere ich dem neuen Jahr entgegen, denn ich möchte die vergangenen 365 Tage wirklich dringend hinter mir lassen. Ich habe das Gefühl, einen Neuanfang zu brauchen und dafür eignet sich der Jahreswechsel hervorragend. Silvester wird bei uns natürlich […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com