Tag suchen

Tag:

Tag tragik

William Faulkner: Absalom, Absalom! 29.09.2015 17:43:54

19. jahrhundert william faulkner belletristik amerikanische literatur neuübersetzungen amerikanischer bürgerkrieg tragik rassismus 20. jahrhundert familie
«Mein Gott, was ist der Süden herrlich, wie? Besser als im Theater, wie? Besser als Ben Hur, wie? Kein Wunder, dass ihr da ab und zu mal wegmüsst.» Es ist eine sehr schöne Entscheidung, unmittelbar auf die Neuübersetzung von „Schall und Wahn“ die von „Absalom, Absalom!“ folgen zu lassen, auch wenn in der Chronologie der […]... mehr auf vigilie.de

[Challenge] Das Jahr des Taschenbuchs – Februar 29.02.2016 12:13:11

bücher tragik spannung jugendbuch liebe krimi rororo rowohlt fantasy lesen award + challenge buch buchvorstellung fischerverlage
Auch im Februar war ich fleißig in den Buchhandlungen unterwegs, außerdem habe ich mir die Reihe “The Curse” von Emily Bold gegönnt. Die HCs fallen natürlich aus der Wertung heraus, aber diese Bücher zählen für die Challenge: Reihe “The Curse” 1-3, Emily Bold Aus Spoilergründen hier nur der Inhalt von Teil 1: Samantha hat genug […... mehr auf lesenundmehr.wordpress.com

Der Angler und der Hecht 01.09.2016 07:50:54

natur tragik erfahrungen gewohnheit lyrik kurzgeschichten tiere spannung gemeinsamkeit beobachtung unterhaltung wetter berlin zufälle unruhe geschichten abenteuer humor erlebnisse gedichte prosa
Es war einmal ein junger Hecht, der lebte froh und gar nicht schlecht und sorgenfrei in einem See. Ein Mensch war selten in der Näh‘. Wenn ab und zu ein Angler kam, sich niederließ im Angelkahn, um Jagd zu machen … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

[Rezension] „Dem Horizont so nah“, Jessica Koch (Feuerwerke) 27.06.2016 11:04:43

rezensionsexemplar buch liebesgeschichte rezension aids bücher tragik liebe
Ausgabe: eBook Seiten: 440 (Printausgabe) Verlag: FeuerWerke Verlag Erscheinungstermin: 15. März 2016 ISBN: 978-3-945362-18-1 Eine Leseprobe gibt es hier Inhalt Eine wahre Geschichte Meinung und Fazit Diese Geschichte hat mich komplett gefangen genommen. In der Hauptsache geht es um Jessica und Danny, deren Lebens- und Liebesweg ich ein Stück weit ... mehr auf lesenundmehr.wordpress.com

Sollten Stierkämpfe verboten werden ? 11.07.2016 18:15:16

allgemein stier tiere herztod tod tragik stierhorn unfall speziell torero verbot trauer arena speer stierkampf spanien
eindeutig JA wenn ein junger 29 jähriger Mann von einem Stierhorn durchbohrt wird, kann ich das nicht mehr als Sport verstehen, es ist einfach unfassbar, was die Spanier am Stierkampf reizt. Man sollte es wirklich verbieten. Wir waren mal vor vielen Jahren in Spanien kurz davor, uns einen Stierkampf anzusehen, ich hab mich geweigert dort […]... mehr auf gluehstrumpf.wordpress.com

Im Hafen liegt ein Schiff 08.03.2016 19:17:22

seefahrt wehmut prosa gedichte erlebnisse humor geschichten abenteuer unterhaltung beobachtung wasser verlust gefahren kurzgeschichten lyrik erinnerungen allgemeines erfahrungen rückschau tragik
seit einer Reihe schon von Tagen. Es kommen Leute oft vorbei, die fragen nach der Besatzung, nach dem Kapitän. Man hat niemanden bisher geseh’n. Die Möwen ruhen auf der Reling aus. Blind sind die Scheiben am Ruderhaus. Vorn am Bug … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Patema Inverted 03.06.2015 21:26:02

jffh 2015 untergrund welten jffh anime humor yasuhiro yoshiura fantasy niedlich japan schlechtes drehbuch mystery sci-fi-anime science-fiction-filme detailliert süß tragik
Japan-Filmfest Hamburg Special 7 Story Patema lebt seit ihrer Geburt zusa... mehr auf scififilme.net

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

foltern unverzichtbar gestapo clever dabehalten zurückfinden entwicklung zustand wissenslücke in den vordergrund theresienstadt wahnhaft schmälern fühlen entdeckung still opferrolle mittel zum zweck fesseln aufstehen nüchtern enttarnen gefühlsebene pragmatikerin vermitteln erinnerung deportation typisch erdrücken gefestigt ghetto bedrohen anfühöen ausstellen mann besuch aufbereitung haushalt verwegenheit kümmern authentisch homosexuell vorfinden wahrhaft liebe davonjagen sorge wissen tenor armutszeugnis den kopf schütteln krankenhausaufenthalt leidenschaftlich unterschlupf antreiben verschweigen ermöglichen razzia vertraute judensammellager hausfrau heißen zusammen sein ausliefern drängen paar alt verhältnis fur tot erklären religion empfehlen rechnen betreffen naheliegend erbitten historie paragraf 175 fragwürdig initiative makellos porträt erleiden kriegsende gepäck abholen nachträglich lager nachricht strafbar bedrohung verfehlung neuigkeiten bedürfnis vergangenheit komplex theatralisch hübsch unverfrorenheit vortäuschen dienststelle ausrufen unzufrieden verdanken unternehmung autorin überdauern konvertieren staat ungesund güter verfolgen deportationsbescheid fungieren schicken bandbreite mitschuld verschanzen reagieren ungewöhnlich todestag bombenangriff vor die tür setzen zuspitzen mit aller macht küssen hinweis romantisch kriegsbeginn qual betonen australien elend bezweifeln zu schulden kommen lassen nacht fantasie verhalten aktivismus nähe beginnen erfüllen anzweifeln herausstellen emotional drittes reich denunzierung umbringen fest überzeugt u-boot papiere knapp gefahr bergen-belsen illustrieren schriftstück drohung ehrung einschalten emotion verbringen mensch unnötig wohlwollen flexibel bestehen weitergeben kz in frage stellen auschwitz befreiung gemeinde unverständnis psychologisch konflikt vereinsamen speziell vertuschen paradox anstellung negativ töten intensiv problem lebenslust tortur seltsam ankommen überzahl empfangen unbekannt affäre verbrechen inhaftieren schließen strategie untermauern herausheben frau praktisch annehmen nachdenken feiertage prägen bundesverdienstkreuz hinzufügen beschreibung deutschland stundenlang breslau ausfindig machen community 1942 mutwillig intim ernst nehmen äußern 1939 verarmen schilderung stark ordnen liebesschwur aufs spiel setzen fremd festlegen lebensmittel nachvollziehen lohnend vereinnahmen scharlach thema perspektive künstlich geschichte schimpfen erica fischer neugier flüchtig reduzierung abstoßend stabil brief ermorden aufblasen bekannte tot abhängen verwahren bestreiten gefährlich tatsache einlassen flüchtlingshilfe leiden erholen wirbelwind höchstwertung produkt erzählen tatenlosigkeit bunkeraufenthalt entscheidung inhaftierung ausgesetzt zusammenhang standhaft gefälscht 1944 schlussfolgerung obsessiv bedürfen ausleben zweiter weltkrieg schatten zeigen sehnsucht päckchen information kontrollieren detailliert stimme bremsen rolle anrecht wirt unterschreiben verlieren anflehen bedanken wohngemeinschaft kitschig lebensrealität farce wundern rücksicht gewissen benehmen beschließen ansprechen unterkunft deutsch wagemutig real heimreise wahr verraten realistisch bereitschaft fürsorge versorgen asyl erwartungshaltung hilfreich gut gehen aufmerksamkeit an sich reißen weit entfernt zählen mut seite konkret lesbisch führung fingieren helfen kritik synagoge steine in den weg legen furchtbar ansteigen unterwandern beziehung seitenweise träne verzehren ausmalen internieren aimee & jaguar wahrheit hinterfragen formulierung in den vordergrund stellen schutz krankenhaus reise bemühung männermangel 1945 richten nah widersprechen zuhause missglücken jammervoll todesort position offensiv verlust ehefrau nation bieder unterstützen zwangsläufig jung kleindung schwerfallen bedingung hineinversetzen schulisch empathie überzeugend zauberhaft hoffen aufarbeitung wahrheitsgetreu gutdeutsch grund festhalten testament verführen ehemann weiblich glück freundeskreis rosa winkel nachgeben tragik wutentbrannt essenszuteilung individuum grundlegend irene hauptstadt beweisen nicht von der hand zu weisen erkundigen natur besuchen netz das leben nehmen persönlichkeit freiheit realität zusammenwohnen vorwurf luftschutzbunker zulassen häftling rezension antwortschreiben überleben romantik mit offenen armen daneben liegen selbstmord stören leseerfahrung dokument kämpfen tod retten scheiden individuell greifbar situation abhängig herbeiführen rechtfertigen mutmaßen hass gefühl akte präzise aussage ausreise fordern bekommen verschonen liebesschnulze schuld erinnerungsstück resümieren schritt günther wust mit schimpf und schande stattfinden zwingen international frage spitzname sicherheit linientreu werben argument chronik verzweiflung eingebildet ausgangsposition verdienen dame hingezogen fühlen form brillant todesurteil bieten bewegen flüchten entbrennen tschechien jude seinen stempel aufdrücken verteufeln vermuten zu spät welt rückblickend romanze partnerin warm wahrnehmung außergewöhnlich lebendig stenotypistin verhindern reichshauptstadt ausgehen chaos reizen gestehen einfallsreichtum festkrallen trachenberh verschlingen fahren gleichberechtigt vorladen risiko these zeitgeschichtlich empfinden gelingen gunst lebenslustig hilflosigkeit sohn volk sorgen davonkommen faktisch zerstören tumb schwester mischung aktuell eindruck beschwören historisch behaupten abbilden tadellos entstehen felice schragenheim stillen eltern begreifen schweigen zuverlässig auseinandersetzen neigen biografie zahl locken stadt heiß alltag nichts am hut haben verlieben einzelschicksal einsehen aufnehmen grenzübergangsschein verurteilung liebesgeschichte gut situiert zärtlichkeit jaguar thematisieren später identität charakter freunde erfahren hineinspazieren umgehen im hintergrund kirche schwer einblick unangenehm sympathie mühle papier einziehen zelebrieren verbergen eingehen gesetzgebung kuss unglücklich ausmaß dicht halten verstärkt prekär gebildet dem fass den boden ausschlagen nazi geben auswandern auftauchen leiten kontext deportieren gespräch im inneren lektüre eingeschworen lesbe zug abführen funktionieren sammlung rühmen verheiratet stationiert erleben besitz abzeichnen gefallen wecken mutter einzigartig versprechen vermachen journalistin allein bestrafen jüdin tatenlos lebensfähig groß-rosen überlegung erkennen heldin motiv lilly wust verwehren über sich hinauswachsen mutmaßung bedeuten begehen besitzen ausfallen ausgeliefert identifizieren soldat fehlschlagen abstraktion beschützen liebesbrief erscheinen auszeichnung erinnern lebhaft unterstreichen küche umerziehungsmaßnahme existieren große liebe zu tage treten persönlich weigern großzügig simpel komplizin froh austauschen dynamik lage chronistin vorziehen tabu nationalsozialismus guten gewissens umstand bevölkerungsgruppe kriegsjahre sexuelle orientierung verstehen schenkung begründen wohnen wählen sicher erinnerungskultur fehlen hitler abwegig verschwinden wegfallen schwach erklären hab und gut theorie entartet rekonstruktion abstrakt gestatten verdreht beängstigend widerstand aimee & jaguar distanz familie entführen schützen dimension unternehmen mittäterin berlinerin buch stromausfall anheften überdeutlich blind widersprüchlich halten historiker anbändeln prozess meilenstein global verklärung gerecht geliebte ebene radio gier verletzlich einarbeitung befragung verlassen führen druck aufbauen zeit kompliziert glühend gehören anschließen bemühen kalt alexander zinn antipathie verstecken untergrund geschichtslehrbuch jüdisches krankenhaus einfangen flüchtling netzwerk steif und fest vergeben lgbtq schockieren kennenlernen erreichen bankbeamter schaden einnehmen propagieren meinungsfraktion desinteressiert habsucht belasten kindererziehung schrecken gefühlsparasit holocaust lang nachzeichnen unterstützer intern auflösung mitschwingen begegnen wehren ernst fassade erhalten gedanke anonym auf die idee kommen verlaufen israel strom sexuell bernau leid abenteuer bände sprechen antwort abzug schweben postkarte interesse parteispitze beurteilung verlangen erzwungen entziehen außer sich konsequenz nähern wahnsinn tief verwechseln verlauf station tödlich zerbrechlich annäherung geborgenheit millionen subjektiv unvermögen homosexualität unterstellung mitläuferin tragisch schwierig prostituieren eindringlich entgegenstellen ergreifen entsetzt egoismus einzug schicksal bestätigung interpretativ system aushängen struktur leben menschlichkeit erkrankung wahrnehmbar stärke aufhalten bürokratisch unmissverständlich unterkommen problematisch aussaugen genießen echt mutig nass jüdisch usa schwul motivieren optimismus kinder darstellen in zweifel ziehen schildern gedächtnis unfähigkeit gründlich hungertyphus beharren leben einhauchen warten unschuldig bedürftigkeit zärtlich binden schwäche auffliegen gemeinschaft inszenieren polen hindern geraten transportieren anmelden level extrem erfolgreich positiv ahnen anführen festnehmen versuchen abhängigkeit bedürftig handeln organisieren angst scheitern politisch symbol gedicht besitztümer ende aimee auseinandersetzung sentimental weiterleiten heimkehr wohnung betrachten kommandantur fürchten lieben geschlecht berlin organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung an sich bringen beschützerin aufgeben ehepaar odyssee ansicht teil niederschmetternd verhaftung entreißen einbilden ausrichten nationalsozialistisch fähig sichtbar arisch konzentrationslager schule frei lebenszeichen annäherungsversuch tränenbüchlein leistun schrecklich verschleppen verhaften zivil fräulein in not zusehen vorstellen hilfe berichten 1943 freundin verwarnung offen im allgemeinen gegensätzlich konfrontieren kommentar foto allgegenwärtig belegen zweifellos leugnen entgehen politik bewusst zugehörigkeit suchanzeige stellen geschmeichelt patriarchalisch ermitteln sozial erstveröffentlichen ort fleckfieber schreiben resignieren interpretation sensibel in gefahr bringen verfolgung rekonstruieren zwischen den zeilen herkunft schmerz 4 sterne uniformiert zurückkehren wirkung gefühle österreich spur obsession von beginn an fallenlassen melodram übernehmen perfekt im gegenteil krieg gezielt weg faktenlage privat tötungsmaschinerie non-fiction leisten zurückweisen verhohlen tagebucheintrag rote armee beichten trügerisch von innen heraus eintreffen unterlassen land egal zeitzeuge egoistisch ausdruck außer stande möglich unbeantwortet verschwenden berauscht verleihen erlebnis
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Michel Houellebecq – Elementarteilchen 28.11.2019 10:00:05

buch film leben brüder verfilmt frankreich allgemein rezension tragik michel houellebecq – elementarteilchen
Irgendetwas verpasst? Wieder so ein Buch aus der Reihe Bücherkulturcallenge. Und irgendwie war mir der Buchtitel schon bekannt. Wahrscheinlich vomWeiterlesen... mehr auf commigratio.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

krampfhaft weigerung anwärterin monate spitzenbewertung zeitraum freundschaft jugendliche erinnerung typisch anspruchsvoll vermitteln fesseln definition anfreunden depression verhältnis studieren in der tiefe entschlossen unerwidert konservativ dick irritierend fragwürdig autorin vater lernen komplex by the north gate reagieren umfeld vorbehaltlos ungewöhnlich entscheiden verschanzen lektion strikt stammen gemeinsamkeit jugend 3 sterne ausgerechnet verhalten bestehen sekundär zurückziehen negativ psychologisch vereinsamen rüstung annehmen nachdenken ereignis frau studentin verhaltensweise mitbewohnerin das leben kosten ändern bedeutend ich-perspektive intim 15 jahre streng geschichte nachvollziehen thema einsam bewerten schriftstellerin übellaunig nobelpreis einlassen afroamerikanisch bedauern gradlinig notfalls bereit gewaltig benehmen verstricken zählen konkret danken erziehen dominant biografisch furchtbar beziehung nachdrücklich schuyler college roman genna hewitt-meade realistische fiktion verwirrt pfarrer zueinander finden jung unmöglich gegenwartsliteratur werk unsicher kind gerecht werden pflicht aussetzen überzeugend einschüchternd protagonistin vorbild tragik erwartung rezension kompromiss wegstoßen garant ehemalig tod essay kämpfen vergehen lyrik minette entwickeln selbstläufer leseliste rassismus außenseiterin verpflichtung status welt unterbewusstsein schmerzhaft black girl white girl passen ablehnung anpassen das leben retten die daumen drücken philosophie gelingen gelten geburtstag religiös eltern begreifen nominieren begeistern behaupten campusgelände veröffentlichen faszinieren radikal joyce carol oates harmonie identität später kurzgeschichtensammlung grenze einfließen eingehen wichtig verbergen versinken erleben umfangreich gefallen literat lektüre nachvollziehbar allein erkennen beschützen erscheinen novelle beeinflussen bedeuten mauer verstehen glaube befreundet theorie erstmals arbeiten rätselhaft buch respektieren bewertung familie brauchen ebene zeit nehmen kompliziert minette swift zeit befassen stochern psychologischer realismus karriere lang sehnen botschaft tochter falsch englisch erhalten würdelos verwirrend erwachsen lesen hinauswollen verlaufen tief 1975 beigeschmack stur college monatelang genna schwierig laune nachwirken leben freude lehren lesevergnügen bereiten kurzgeschichtenband sterben positiv bürgerrechtsanwalt benötigen politisch handeln einfluss versuchen pulitzer-preis aufstellen aufgeben schrecklich gut auf die zunge stehlen konfrontieren freundin dringend schreiben individualität fragen sozial bewusst unglück us-amerikanisch rekonstruieren theaterstück von sich stoßen gefahr laufen dazugehören primär stil wunsch umstände literatur annahme durchbrechen
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Robert Jackson Bennett – The Troupe 03.04.2019 09:00:07

kingsley gelingen gelten schaubude biografie berüchtigt veröffentlichen variete abschluss später autor erfahren kaputt unsagbar porträtieren talent abschütteln protagonist wenig geben kreativ fehlbar bauchredner tiefe kontext beitreten legendär exquisit lektüre skizzieren bizarr oft mystisch einzigartig held erkennen abverlangen googeln bedeuten schauspiel stechen schöpfungsmythos erscheinen figur aufblitzen erinnern setting entsetzlich verstehen mission kapriziös zukünftig vorstufe abstrakt george carole produzieren entführen bewertung ein händchen haben buch charismatisch aufmerksam definitiv zäh wappnen führen gehören drohen seicht korrigieren vergeben kennenlernen tarnung karriere enttäuschen formidabel colette im mittelpunkt unterschied konzerthaus reichtum narrativ offenbarung hinauswollen lesen tierdressur handlung exotisch schreibstil böse fantasy integrieren suchen entgegenstellen enttäuscht zwei jahre ensemble geheimnis leben mitten ins herz trauer jämmerlich bunt rückwärts raten versuchen ausgereift robert jackson bennett ende überfallen ehrlich betrachten traumatisiert teil fähig wirken auftritt abgrundtief bild vorstellen denken füllen zweifellos manchmal negieren touren dominieren sehen fröhlich zuschlagen kette ästhetisch us-amerikanisch 4 sterne exzentrik silvestersketch haufen krieg fahrend finden stil nummer reichen urban fantasy land zirkusspektakel ungünstig wunsch ins gesicht sehen begeistert charakterzentriert entwicklung schriftstellerisch tür vermitteln pianospiel rahmen bezaubernd uralt schönheit bedeutungsschwer musikalisch skurril absolvieren leser 16-jährig künstlergruppe interessieren tänzerin aufrechterhalten feiern rechnen auf der flucht berühmtheit poetisch bedrohung wunderkind vater hervorgehen art ewig kampf dinner for one magisch spannung 19. jahrhundert traurig verhalten schrill beginnen erfüllen oberflächlich emotional spielen lebensverändernd bestehen drei stooges truppe grotesk hoffnung anstellung überraschen unterhaltung show franny vaudeville annehmen nachdenken erfahrung art und weise akrobatik vorzeichnen theater geschichte berühmt orientalisch glorreich hand kreis dunkelheit hässlich stimme the troupe ruhm unverfälscht bereit meer unvorhersehbar träge erwartungshaltung auslesen hineinziehen das böse wahrheit reihenweise roman unspektakulär schwerfallen werdegang übernatürlich hoffen erhoben 2012 anders werk stnaley begriff tanz tragik erwartung heldenhaft beweisen ausstrahlung gesang künstler persönlichkeit erfrischend öffnen einzelband rezension starke frau berührend heironomo silenus individuell fordernd klein gefühl göttlich entwickeln freakshow kennen bekommen in sich abgeschlossen cellist dienen märchen faszinierend schlicht christlich form verbindung welt tasche vermuten bühnenunterhaltung vorführung bevorstehen verschlingen
Hände hoch: wer hat schon einmal „Dinner for One“ gesehen? Ich stelle mir ein Meer erhobener Hände vor. Aber wusstet ihr, dass der Silvestersketch aus der US-amerikanischen Bühnenunterhaltungsform Vaudeville hervorging? Das Vaudeville war eine Vorstufe des Varietés im 19. Jahrhundert. Die Vorführungen bestanden aus mehreren in sich abgeschlossenen ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rezension] "Westwand" - ich liebe Reinhold Messner 07.02.2018 18:10:00

bergsteigen klettern fischer verlag 5 goldene bücher reinhold messner buchrezension westwand tragik
Normal 0 21 false false ... mehr auf immer-mit-buch.blogspot.com

CineCouch – Folge 222: Three Billboards outside Ebbing, Missouri 01.02.2018 00:06:31

lucas hedges three billboards tragik frances mcdormand woody harrelson 2018 three billboards outside ebbing missouri oscars sam rockwell komödie schwarzer humor martin mcdonagh cinecouch abbie cornish podcast humor
Hallo zusammen! Bereits in unserer ersten Folge befassten wir uns mit den ersten zwei hervorragenden Filmen von Martin McDonagh. Da lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, sein neuesten Werk unter die Lupe zu nehmen. Diese Woche nehmen Michi und … ... mehr auf cinecouch.net

ausgelesen: Ryunosuke Akutagawa „Rashomon – Erzählungen“ 20.06.2019 14:00:04

ryūnosuke akutagawa bushido biseis glaube westen öffnung gegenüber dem westen ausgelesen suizid rashōmon ehrlosigkeit ehre rolle der frau selbstmord review tragik kappa samurai folklore gesellschaftskritik psychische erkrankung im dickicht verkannt literatur japan
Ryunosuke Akutagawa war ein japanischer Schriftsteller, der eine beachtliche Summe an Kurzgeschichten, Essays und Lyrik verfasste, obwohl er nur 35 Jahre alt wurde. Ihm wurde bereits zu Lebzeiten Beachtung zuteil, was sich auch in dem nach ihm benannten und hochdotierten Literaturpreis niederschlägt, der nur um die sieben bis acht Jahre nach seinem... mehr auf missbooleana.wordpress.com

„Fuck you love“, Daniela Hartig (TWENTYSIX) 06.07.2018 11:10:27

rezension bücher liebesroman tragik mut vergewaltigung liebe rezensionsexemplar buch
Ausgabe: Taschenbuch Seiten: 404 Verlag: TWENTYSIX Erscheinungstermin: 7. Juni 2018 ISBN-10: 374073406X ISBN-13: 978-3740734060 Sterne: 5 von 5 Herkunft: Rezensionsexemplar Hier gibt es eine Leseprobe (amazon) Ein Buch mit diversen schwierigen Themen Ich mag keine Bücher in denen gesoffen und gekokst wird, wo sich die neureichen Juppies alles erlau... mehr auf lesenundmehr.wordpress.com

[Rezension] Spitzentitel | Antonio Manzini 28.03.2018 20:03:00

antonio manzini roman heimische mundart verlag meisterwerk rezension tragik albtraum autor komödie manuskript lektor italien neues buch korrektur spitzentitel klaus wagenbach probleme
... mehr auf janine2610.blogspot.co.at

Der raue Charme Neufundlands 16.05.2019 13:00:47

pulitzer-preis annie proulx küste michael hofmann btb einsamkeit familie tragik rezension bücher weltenbummler meer wasser karoline roman fernlesen kanada schiffsmeldungen
Für meinen Kanada-Beitrag hatte ich eigentlich nur einen Wunsch: Ich wollte unbedingt mehr über Land und Leute wissen. Zu oft spielt die Handlung beim großen Nachbarn USA und viel zu wenig beim vergleichsweise unscheinbaren Kanada. Zielgerichtet griff ich daher zu Aus hartem Holz von Annie Proulx, nur um es frustriert nach 30 Seiten (von knapp R... mehr auf inkunabel.wordpress.com

Es regnet, es regnet, Chinas Erde wird nass 19.09.2019 12:00:03

rezension bücher tragik schuber der schande weltenbummler china nobelpreis roman karoline axel springer ag fernlesen pearl s. buck gesellschaft familie trilogie die gute erde
Für unseren Weltenbummler-Monat rund um China habe ich diesmal etwas geschummelt. Um meinen Schuber der Schande weiter abzubauen, griff ich gezielt zur amerikanischen Autorin Pearl S. Buck. Für ihren Klassiker rund um die chinesische Familiensaga Die gute Erde erhielt sie 1931 den Nobelpreis für Literatur. Doch die 30er sind lange her, die literari... mehr auf inkunabel.wordpress.com

Die Tiefe des Sees | #gastautorin 21.05.2019 17:26:34

salzburg gastautorin eigene.worte. musisches gymnasium tragik prosa gast.autor/in. trauer golden retriever prosa.
Ein Moment Stille. Erst eine kleine Träne. Dann zwei. Und schließlich Millionen Tränen. Sie ließen die Tiefe des Sees noch ein Stückchen tiefer wirken. Damals. Stell dir vor, du verlierst in einem Moment die ganze Freude deines Lebens, verlierst den … ... mehr auf sinnwortspiel.wordpress.com

Marissa Meyer – Fairest 11.06.2019 08:00:37

monarchie bild kulturell verzweifelt fairest cress sozial zunehmend richtig und falsch schreiben sehen not betrachten lieben einfordern verletzung enthüllen schneewittchen gut winter auflösen wirken mädchen ergebnis hinabrutschen egoistisch literatur umstände erlebnis schlecht luna 4 sterne rar gesät antagonistin weg zeit vertreiben klassisch enttäuscht voranbringen lehren gemeinsam struktur glaubhaft mögen lesen leid rücken interesse verkrüppelt wahnsinn dysfunktional sympathieträgerin versäumnis ding positiv abhängigkeit zufügen politisch problematisch fundiert wirtschaftlich bereiten skrupellos motivation tat gesellschaftlich distanz familie ziel zornig buch halten person mental negativität science-fiction bedauernswert persönlich froh einsamkeit verstehen blockade abstrakt sehnen dystopie psychisch unterschied profil gewähren wohl idee führen seele kompliziert verstörend streng genommen taktik szene reihe erreichen fasziniert faszinieren cinder parallel veröffentlichen gemeine volk hof folge einblick empfinden fehler realisieren volk sorgen verbündete darstellung begreifen adel einfühlsam böse königin biografie wecken früh berücksichtigen heldin nachvollziehbar verwehren gesamtheit stück figur basieren intrige unglücklich von geburt an entpuppen reich plan verzichten lektüre im inneren erstellen elite persönlichkeit realität verständlich rezension totalitär herz überzeugend lenken traum zwischenband herrscherin skrupellosigkeit zentral tragik heranwachsen ins gedächtnis rufen vorbild vorbeigehen vielzahl bieten kindheit young adult beherrschen protz rechtfertigen entwickeln klein kennen verlängerung zeigen kontrollieren einigermaßen prägung unsichtbar logisch ergänzung bereit atmosphäre produkt verständnis entscheidung potential levana band 3.5 bemühung nation zwangsläufig jung tun empathie aufmerksamkeit science fiction zählen priorität nachdrücklich furchtbar schwere ultrafies königreich erstaunlich psychologisch vergiften kaltherzig hoffnung zustoßen schwierigkeit marissa meyer konzipieren erschaffen langsam licht wert legen beginnen barock orientierung untergebene emotional traumatisch einsam ausformulieren kalkül perspektive geschichte herzlos geschockt leuchtend name ereignis frau annehmen hintergrundgeschichte liebenswert intim erfahrung ehrgeizig überraschend teilen schönheit geboren liebe wahrhaft königin leser respekt verträglich einseitig prunk entwicklung vertiefen drehen entschieden the lunar chronicles gestalten spurlos diktieren vermitteln rahmen an eine grenze stoßen lernen zurückschrecken grausam autorin einbeziehung abscheulich unschuldslamm erde empfehlen wertvoll naheliegend aufrichtig porträt erlass mond empfehlung mitgefühl
Als Marissa Meyer begann, die „Lunar Chronicles“ zu schreiben, wusste sie, dass die zentrale Antagonistin ihrer Geschichte auf der bösen Königin aus „Schneewittchen“ basieren würde. Ihre Figur faszinierte sie. Welche Frau würde so großen Wert auf Schönheit legen, dass sie bereit wäre, all diese furchtbaren Dinge zu tun? Was müsste dieser Frau zuges... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Buchpremiere & Autorenlesung: ‘Das Herrenhaus im Moor’ von Felicity Whitmore 02.12.2018 20:24:25

hagen england event lady victoria milton indra janorschke buchpremiere drama autorenlesung felicity whitmore deutscher taschenbuchverlag downton abbey tragik dtv verlag deutsche autorin events lucinda riley das herrenhaus im moor theater an der volme dortmund exmoor roman
Es muss genau ein Jahr her sein, dass ich Der Klang der verborgenen Räume gelesen habe. Ich hatte es damals via einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen und innerhalb weniger Stunden durchgelesen. Wie beschreibe ich den Inhalt kurz und bündig? Hm… … Der Beitrag ... mehr auf thebookandtheowl.com

[Rezension] "Westwand" - ich liebe Reinhold Messner 07.02.2018 18:10:00

5 goldene bücher bergsteigen klettern fischer verlag buchrezension westwand tragik reinhold messner
Normal 0 21 false false ... mehr auf immer-mit-buch.blogspot.com

[Rezension] Spitzentitel | Antonio Manzini 28.03.2018 20:03:00

probleme klaus wagenbach spitzentitel korrektur neues buch italien komödie lektor manuskript autor albtraum rezension meisterwerk tragik heimische mundart roman verlag antonio manzini
... mehr auf janine2610.blogspot.co.at

David Levithan – Every Day 19.02.2019 09:00:43

parasit zurechtfinden leseerlebnis wundern gewohnt tag für tag rhiannon schnulzig wirt unsichtbar wechselhaft anker stimme visualisieren anvertrauen beziehung erwartungshaltung seite justin respektvoll science fiction erwachen jung formlos unmöglich metaebene someday roman zusätzlich tragik beweisen vorbeigehen schnell pur überzeugend hoffen grund traum anders anregen gesicht kein bestand leseerfahrung sequel herz label leider persönlichkeit körper rezension dasein ähneln sonnenstrahl glücklich entwickeln äußerlichkeit metapher aufregend young adult verbindung normal vorstellung selbstverständlichkeit vermitteln gestalten fesseln überzeugen verantwortungsvoll sub wünschen vermögen erarbeiten lächeln fühlen hype aussehen interessieren beeindrucken reisen homosexuell angewiesen liebe beleuchten another day 5994 haarsträubend abholen erwarten freuen tag vermissen aus zweiter hand umfeld bewusstsein offenbaren unverwechselbar unfreiwillig verhalten verantwortung beginnen verbundenheit erfüllen jugend grundlos ich philosophisch erschütternd magisch hoffnung im kern behandeln ankommen erfolg mensch sexualität individualisieren ich-perspektive akzeptieren community erfahrung ändern einstufen prägen nachdenken physisch zahlreich bekannt perspektive geschichte konstanz heimat überschreiten gender heimatlos lesen abenteuer stereotyp sexuell lehren glaubhaft leben präsenz every day unmissverständlich darstellen losgelöst versuchen eine rolle spielen spiegel anhalten ausprobieren a benötigen reputation unvergleichlich lieben bewusst einsaugen unfassbar vorstellen freundin abwechslungsreich verfügen denken rasse dauerhaft durchschnittlich 16 jahre übernehmen kategorisieren aufbauen 4 sterne konzentriert gefühle spektakulär alter möglich routine lebensweisheiten neigen bekanntschaft immer existenz freunde charakter erfahren umgehen autor einblick vergessen oberlächlich identität poetik verlieben ikonisch teenager liebesgeschichte jugendliteratur lektüre manuskript personifizierung erleben gefallen gewissenhaft wichtig grenze lektor komprimiert besitzen bedeuten starten erinnern lebensabschnitt erscheinen stück verwenden kapitel allein fehlen abstrakt besonders gewöhnt identitätsbildung lebensform große liebe simpel umstand kategorisierung eigenschaft männlich blind person science-fiction familie diversität beachtlich schön buch untersuchen jeden tag inbesitznahme entscheidend bemühen auf einmal seele klischee boy meets boy verkörpern vorsatz david levithan begegnen gewähren hineinschlüpfen botschaft tausend karriere verändern sehnen unterschiedlich aufs neue herausfinden lgbt
Sucht man nach LGBT-Jugendliteratur, stößt man schnell auf David Levithan. Der Autor erarbeitete sich eine beachtliche Reputation, weil Diversität in seinen Büchern eine wichtige Rolle spielt. Er begann seine Karriere als Lektor; sein erster Roman „Boy Meets Boy“ stellte sein Traum-Manuskript dar: eine Geschichte über homosexuelle Teenager fern jeg... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Bitter-süss 16.03.2019 11:01:06

lebensfreude alltagskomik lebenslust lebensphilosophie küssen krankheit allgemein grosszügigkeit tragik lustig alzheimer demenz heiterkeit alter
Demenz ist eine gemeine Krankheit! Vor allem wenn es unsere Lieben betrifft, die sich langsam und über Jahre geistig verabschieden. Als bei meinem Vater vor bald 15 Jahren die erste Anzeichen auftraten, realisierten wir nicht gleich, womit wir es da zu tun bekommen werden. Er selber bemerkte seine Aussetzer sehr wohl und versuchte sie -uns … ... mehr auf houseboatdotlife.wordpress.com