Tag suchen

Tag:

Tag inszenieren

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 4: «Ich bin ein Schriftsteller» 29.11.2019 09:00:00

präsidentschaftskandidat robert dickson schrift malte herwig erhoffen radovan karadzic fürsprache handzahm vernichtend massaker versuchen krux unterzeichner hinterbliebene konflikt bescheiden aufregen gefährlich abschaffen erklären katastrophal untermauern kosovo inszenieren erlebnis paramilitär leben herausschmeicheln bestrebung kriegsrecht verleihung interview deutscher buchpreis zusichern friedlich slowenien siedlungswelle rechtsnah freuen fordern deutschsprachig sympathie zu leibe rücken internationaler strafgerichtshof für das ehemalige jugoslawien verleihen symbolisch flüchtling vergeltung zu kurz kommen schreiben mutter materie offiziell fair wahlrecht massenmord nationalistisch nachvollziehen bombardieren innenpolitisch auftreten literaturwissenschaftler erhalten opfer auffassung legendär situation volk wiederentdeckt wurzeln verlagern prägen simpel beruf verbal einknicken verfahren missverstanden dankesrede bereichern europa bosnien-herzegowina schwere kost enttäuscht fernsehen exzentrik zweifel beschleichen stellungnahme ankündigen fakt behandeln verabschieden wahl grund zivil belastend bevölkerung befindlichkeit staatenbund zart peter priskil sasa stanisic abtun preis genozid zuschlagen betreffen geschichte bezeugt unpassend opferzahl schrecklich darstellen fällig luftangriff respektieren eindruck gültig schuld resignation wiederholen teilrepublik bessern wehren griffen dankbar weigern kampagne laut mensch jugoslawien gefühl tijan sila eingehen zurückhaltung regierung frauen und kinder gesprächspartner verfolgen november 2019 unabhängigkeit kompromittierend aufzeichnen interpretation informieren verlauten ehrung sacken hinweisen exkurs erzürnt verurteilt literaturnobelpreisträger ablesen schwer belgrad vorsichtig leid westeuropäer äußern relativieren austreten mutmaßen prestigeträchtig schall und rauch ausgrenzen anmerken verbrechen kriegsverbrechen vergabe leugnen harold pinter sommerlicher nachtrag zu einer winterlichen reise erbe schaden vordringen vor augen führen einseitig bombardement bezeichnen geschehen nobelpreisvergabe besuchen einsehen frankfurter buchmesse präsident unterschrift verhandeln rechtmäßigkeit kravica in tränen ausbrechen hauptstadt verständnislos bürger dramatiker kroatien politisch bissig nicht hinterm berg halten srebrenica serbe vergangenheit vergessen schwerwiegend friedensvertrag von dayton bewusst nato bill clinton kindheit öffentlichkeit rechtsextremistisch reise neuigkeiten & schnelle gedanken beeinflussen bosniaken serbien opferrechtsorganisation bedeuten abkommen von erdut faktenlage ehrenbürger kärnten person beschäftigung papst mündlich journalistisch gegenlesen nutzen zitieren bindung zerfallen stimme sanft unterschiedlich ein starkes stück einstimmig trauma aussprechen rauben anhalten erwarten entscheidung frieden literaturnobelpreis hässlich begrüßen politik undenkbar berufen rolle reisebericht vergleichen militär kontrastieren benutzen literaturkritiker ziel stadt regulär verhaspeln schwedische akademie verständigung kontrolle berichterstattung kroatisch text entführen feige toten bekannt in verbindung durchsetzen zugeben vorwurf behaupten manöver literarisch statuten bosnienkrieg zahlen geste betonen sammeln kapitel beschönigen verpflichtet bundesrepublik jugoslawien rund ums buch unmissverständlich einräumen satz akademie der wissenschaften und künste der republika srpska falle courage helfen eng unbekannt jugoslawisch staat entität objektiv kennen holocaust auslosen thematik in die geschichte eingehen biograf johannes paul ii urteil wichtig kosten anzweifeln geboren serbisch zagreb in alter frische formulierung nähern streitbar anschließen werk interessieren eine winterliche reise hochdotiert lage beuteln these intervention marcel reich-ranicki dialog empörung unterstützung einordnen kollege ablehnen beschämt kriegsverbrechertribunal versuchung alexander dorin bosnisch widerstehen scharf aufgebracht aufschrei ketzerbriefe ungeeignet großbritannien angriff zurückgeben alija izetbegovic einheit entstehen fehde kritisieren traum vereint unterschreiben aufrufen ermorden literaturbetrieb aufmerksamkeit geldsumme serbische radikale partei momo-kapor-preis hinreißen verletzend chronologisch funktionieren interesse anrichten auffordern die hornissen bildung welle veründen menschlichkeit hitzig preisgeld sarajevo soldat treffen diskutieren mitverantwortlich friedensgespräch umstritten antun verstecken gerechtigkeit für serbien autorisieren gebiet deutsche akademie für sprache und dichtung aussage distanzieren global britisch falsch zivilist arrogant reagieren unterstellen international anfechtbar schmerz montenegro truppen informationszeitalter beharren antwort kritik zwischen die fronten partei angreifen widerstand präventiv reisen verharmlosen presse gutheißen meinung vereinfacht schlag ins gesicht verhalten fall kompliziert heinrich-heine-preis angeklagter keine rolle spielen bevölkern mutmaßlich kriegsgebiet keine lust gewinnen veranlassen völkermord begegnung massaker von srebrenica entlastungszeuge grabredner herauslesen aktiv prozess patrick modiano weismachen eingestellt steigern verursacht vermitteln grenzgebiet auszeichnen goldene verdienstmedaille appell verkünden entschuldigen beurteilen mütter von srebrenica akademiemitglied skandal kosovokrieg provinz vertreten gefängnis effekt mädchen tomislav nikolic gespräch mazedonien kommentieren umsetzen schriftsteller kunst sozialistische föderative republik jugoslawien henrik petersen druck kroatienkrieg bosnien wohlwollend werdegang autor massakrieren verteidigung mitglied beweggrund konstruieren großserbien erinnerung slobodan milosevic grenze besuch indiz einsetzen nobelstiftung ans tageslicht in ein anderes licht rücken unschuldig bereisen bestehen implizieren schriftlich sprachlos präzedenzfall lebenswille krieg schaffen in frage stellen jagoda marinic beginn beleuchten bedeutsam fachlich mut furchtbar unterzeichnung bedauern verhandlung meldung wahr um die ohren fliegen den mund aufmachen racheakt slowenisch ernennen äußerung debatte jugoslawienkrieg streiter perspektive richtigstellen weinerlich region zitat irren nach sich ziehen literaturnobelpreisvergabe vorstellen vergleich dicht machen rücksicht menschenrechte ignorieren zusammenfassen uneinigkeit erkennen katholische kirche den haag irrelevant drängen nachdenken verhindern internierungslager ton tod usa emotional stellung beziehen anklagen davor zurückschrecken spannend georg-büchner-preis ahriman-verlag blödsinn beschießen nobelkomitee verteidigen legitim künstlerappell raketen ansicht leiden prominent aufschreiben rechtfertigen intensiv heraushören zwingen information anhören peter handke despektierlich deklarieren zweiter weltkrieg militärisch französisch rachemassaker dokument losgelöst eingreifen
«Ich bin ein Schriftsteller» Ich muss den heutigen Beitrag mit einer Einschränkung beginnen: Ich möchte darauf verzichten, euch den äußerst bewegten Werdegang von Peter Handke detailliert darzulegen. Das würde zu weit führen und ist für die Thematik des Literaturnobelpreises nicht relevant. Es genügt, euch mitzuteilen, dass er einer der bekannteste... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jilliane Hoffman – Argus 30.10.2019 09:00:53

rechtssystem vereinbaren zusehen strafverfolgung the cutting room inszenieren konfrontieren frauenmord frage ermittler daria debianchi talbot lunders debüt erreichen verleihen schreiben entgegenkommen verlag frustrierend aufgeben opfer hinterlassen reflektieren erfolg beruf grausam rechtsstaat us-amerikanisch diskrepanz anspruch vorgänger entwickeln zweifel handlung täter-opfer-verhältnis herrlich ermittlungsszenario zur rechenschaft ziehen mithilfe privatleben cupido behandeln verabschieden präsent attraktion unberechenbarkeit thrillerserie eintauchen positiv preis recht geschichte kündigen schwierigkeit angreifer eindruck romanhandlung missverständnis mensch verfahrensrichtlinie bewerten verurteilung besprechen ansprechen mächtig tatsache fokus fragen william bantling mutig jilliane hoffman fallstrick idealismus schritt tatverdächtiger beschließen beraterin aspekt leisten ausarbeitung fbi vergangenheit leser roman mörder elitär stellvertreter schuldig bedeuten involvierung person argus identität herausforderung sadistisch auge ärgern wissen struktur hoch herausholen foltern entscheidung weiterentwickeln c.j. townsend schweigen gigantisch 815 gegenwart das böse gefallen arbeiten florida department of law enforcement cia job florida behaupten illustrieren unmissverständlich satz finden spaß verraten kennen an ihrer stelle buch wohlhabend kriminell auswuchs sicher mutieren auftritt vor laufender kamera mord lücke rezension bahn brechen verlangen wachsen fungieren am besten trennen aufwerfen stimmen überraschen verurteilen speziell beeindruckend staatsanwältin allein figur serie maximal treffen befriedigend clubmitglied potenziell klappentext beweisen stellvertretend einsitzen traum vermarkten reagieren international polizei deutsch club subtil morpheus spektakulär schockieren ergeben ereignis krimi verhalten fall steine in den weg legen netzwerk herstellen nachhaltig staatsgefängnis lange her komplex in angst und schrecken versetzen stereotyp einfluss prozess ausgabe vor gericht band heldin todestrakt fahnder aufregend fließend brutal reihe vermuten mädchen folgenreich reden snuff aufklären autorin katz und maus-spiel thriller lesen wendung wahrheit band 3 mitglied optimistisch grenze grundlegend begleiten ideologisch verbindung implizieren bestehen drehen miami sensationell grenzenlos beleuchten betroffene 4 sterne abdrucken pakt teufel handeln garantiert nemesis bereiten verblüfft abgeschlossen unmöglich tat wacker potential perspektive rundum lektüre wandelndes klischee tiefgreifend kritisch unangenehm skrupellos berichten feststellen belohnen davor zurückschrecken spannend einflussreich juristisch neu facettenreich energie behörde gerechtigkeit prominent vergewaltiger rechtfertigen anbieten zwingen beobachten vermögen auftakt
2001 traf Jilliane Hoffman eine folgenreiche Entscheidung. Nach 10 Jahren, in denen sie als stellvertretende Staatsanwältin und juristische Beraterin des Florida Department of Law Enforcement arbeitete, beschloss sie, ihren aufregenden Job in der Strafverfolgung aufzugeben, um Autorin zu werden. Während eines Prozesses gegen einen Vergewaltiger beo... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

a perfect blood beitragen versuchen konflikt überlegen aufregen moment inszenieren getrennte wege gehen keine träne nachweinen lebewohl im gegensatz erreichen empfinden aufs spiel setzen sinn kriminalfall schreiben hexe ändern offiziell status problem souverän entwachsen ende verwickeln erfolg drama inhaltlich hindern anspruch verhalen aufweisen mit sich bringen handlung aufwachen umständlich behandeln verabschieden hysterisch grund blut protagonistin schlimmer geschichte kündigen kopf dramatisiert mensch erleichtert gefühl werwolf abschließen versehentlich hinweisen szenario geeignet befinden bar expermientieren auslöschen zukunft fragen abfinden unannehmlichkeit einsehen zusammen vorgängerband anwesenheit fragwürdig soziale kompetenz veröffentlichen übertrieben auskommen zutat groll wahrnehmung blutsbande beeinflussen fantasy hassgruppe übelnehmen deal involvierung natur motivation überzeugt vampirin gelingen hineinziehen ärgern pixie dramatisch eröffnen entscheidung zum teufel mordserie übernehmen anfang einschränken lügen hellwach nickerchen bleiben wo der pfeffer wächst trotzreaktion sorge entführen freiheit bekannt job absprechen vorwurf behaupten literarisch stören bürokratisch kapitel beginnen herz ausreichen wohlfühlen auswirkung helfen urban fantasy kennen buch kim harrison entführung kompetenz interessieren titel irritierend mord künstlich vom antlitz der welt tilgen rezension autofahren verlangen bestenfalls wayde in ruhe lassen entstehen greifbar führerschein säuerlich plausibel haltlos 2 sterne sympathisch funktionieren szene stecken teilnahme dürfen beweisen vorbei unterstellen erpressung resonanz beschweren ritualisiert nebenschauplatz bodyguard schwingen blutspur ergehen bizarr kompliziert fall inderlander abbruch art und weise herstellen hexenzirkel grausig aktivität abenteuer merkwürdig ermittlung erzählen mordermittlung radikal erinnern dazudichten weit hergeholt dämonisch abwarten übernatürlich zurückschauen passen reihe inderland security erstaunlich band 10 aufgehen name hilfe aufklären felsenfest lesen auf die palme bringen zurückbekommen abbrechen hinterm steuer verbindung dawn cook unnötig wellenlänge anstrengend begegnen passieren beherrschen einfallen krampfhaft erfüllen kurzgeschichte lektüre life is a bowl of cereal level banal dämon vorstellen nähe erkennen tatort teil rachel morgan angewiesen unerträglich erfinden emotional humbug überflüssig priorität anbieten quälen
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Diversität – gelungen oder misslungen? 18.06.2019 01:14:32

the crimson empire trans konflikt system inszenieren leben fundiert logisch kern frage königreich freuen gleichberechtigung reproduzieren offenheit besetzen witzfigur entscheiden frau geschlecht raten kontext volk teufels advokat begreifen wirklichkeit blut aus silber diskriminierung abhängen thematisieren verlieben lesbisch vergebens gesellschaft antonia betreffen geschichte mensch stern verfolgen doppelt lauter&leise bisexualität normal führungsposition anführerin jesse bullington weiß ausgrenzen mitbekommen verstehen traditionell bewunderswert führen den kopf zerbrechen schritt wegkommen großartig frauenfeindlichkeit kreisen rassismus bestätigen teilen konsequenz solidarisch pride month leser bewusst betrachten neuigkeiten & schnelle gedanken fantasy in der lage ausklammern beneidenswert person vorgreifen sexuelle orientierung gelingen held reichen äußerlich rolle lieben ziel bemerkenswert vielfältigkeit trilogie interaktion im endeffekt behaupten literarisch stören entsprechen lauter&leise unrecht kämpferin heterosexuell punkt auftauchen interessieren in den krieg ziehen zeichen rezension abbilden herhalten kritisieren herausstechend dynamisch diskriminieren vorherrschend gleichberechtigt funktionieren interesse alex marshall figur bisexuell transsexualität akzeptabel a war in crimson embers verstecken polyamor abarbeiten beweisen episch aussage global universum hinkriegen juni 2019 eindeutig strategisch sozial meinung zurückgehen realität sexuell recherchieren erzählen patriarchalisch heldin schwul mann erinnern kümmern das große ganze divers armee unterscheiden auf den leib schustern aufgehen vielfalt transphobie integrieren christopher street day argument lesen autor minderheit herausfinden schluss aufhängen stinklangweilig montagsfrage homophobie analysieren natürlich ausnahmsweise intoleranz erfüllen vorwerfen heteronormativität thema sprechen promiskuitiv bemängeln platzieren toleranz gender sexualisierte gewalt beantworten lebensentwurf spannend egal leiden gerechtigkeit männlich diversität repräsentation welt
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe eins der coolsten Geburtstagsgeschenke ever bekommen! Ich habe ja am Sonntag genullt (30), kann nun nicht mehr leugnen, erwachsen zu sein und weil erwachsene Menschen anspruchsvolle Literatur konsumieren (*hüstel*), dachten sich meine Eltern wohl, sie unterstützen meinen Ehrgeiz und schenken mir etwas, das mich motivier... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen unterstützer jüdisches krankenhaus staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen lage lilly wust verwechseln these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte bedürfen küche vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alex Marshall – A Crown for Cold Silver 17.04.2019 09:00:11

the crimson empire geschlechterkonflikt massaker konflikt korrekt begeistern gefährlich inszenieren historische romane zosia band 1 königreich freuen selten im gegensatz anführen davonlaufen revolutionsarmee entscheiden verleihen fingieren a crown for cold silver neuordnung lächerlich frau empfinden stark leid tun sinn entpuppen schreiben regel aufgeben erhalten option karmesinrotes königreich volk ungewöhnlich faszinierend verbergen im handumdrehen zum lachen bringen altersdiskriminierung mühelos enttäuscht ernsthaftigkeit hinter sich lassen handlung revolution gerangel ziehen charakter humor grund entkommen bevölkerung positiv geduld geschichte reell mörderisch cold cobalt schade düster aussehen stern bewegt verfolgen unterstützt stinken übrig weltordnung rache erfordern jesse bullington zukunft rachefeldzug liebenswürdig kennenlernen königin verstehen ausschlaggebend anonymität kokettieren wahrnehmen ausnahme veröffentlichen zustimmen aktuell trilogieauftakt politisch frauenbild in die jahre gekommen vergessen vergangenheit leser akteur weg fantasy toll identität jugend zeit gelingen bindung niedermetzeln wissen privat 20 jahre ziel scheitern regieren vielversprechend ratlosigkeit dunkel erzwingen trilogie zahlreich gefallen tempo langatmig ehemann stören herz fanatisch eng unbekannt spaß kennen eignen witzig buch basis mittlere jahre anschließen lage sicher kavallerie illustriert gründen statist fünf rezension ans leder kobaltblau verfallen aufhalten rebellion beeindruckend leib alex marshall figur hervorblitzen rätselraten mögen krone grimmig beweisen alt traum charme zentral anders subtil kritik zwangsläufig von den toten auferstehen haar in sich haben bergdorf erbittert spröde meinung thron ergehen gemächlich kind weich realität zurückblicken weiblich kobalt-kompanie verlassen konkurrieren dreiteiler jung eindrucksvoll untergraben dorf implementieren antiheldin reiten scheinen ankommen vermitteln mann fest entschlossen bilden verschwinden übernatürlich in ordnung auseinandergehen originell hintergrundgeschichte fünf schurken plan konnotiert irrtum name schriftsteller nötig indsorith geheimnis kaufen beiläufig low fantasy autor herausfinden latent verzeihen möglich sinnen irritiert seite glaubhaft pseudonym generalin von den socken gefährte beginn 4 sterne problemlos furchtbar handeln verantwortlich bereiten wahr lektüre burnished chain sprechen vorstellen mission putschen standhalten aufbauen gerecht verbessern institution begrenzt tod kirche feststellen emanzipiert spannend erkennbar macht im sturm erobern rachemotiv alias folgeband leiden gerechtigkeit prominent schwierig rand genrewechsel welt rezensenten
Ich bin ein bisschen irritiert, dass so viele Rezensent_innen von „A Crown for Cold Silver“ davon sprechen, dass der Autor unbekannt sei, weil Alex Marshall ein Pseudonym ist. Es ist zwar korrekt, dass Alex Marshall nicht der wahre Name des Schriftstellers ist, aber es handelt sich um ein weiches Pseudonym. Es ist kein Geheimnis, wer […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Moira Young – Blood Red Road 29.08.2018 08:00:57

denken zweifeln blood red road atmosphärisch hoffentlich dystopie absolut zwilling mies windschatten ewig kulisse ordnungsinstanz zurückhaltend inszenieren leben dürre phase band 1 antworten freuen ruchlos abholen zu kopf steigen persönlich schließen dustlands lächerlich genießen entpuppen grundfesten ändern zentrum naturgewalt bild frustrierend young adult attitüde aufgeben erleben clever wiedersehen gesetzeshüter wirklichkeit western überraschend gleiten handlung charakter leidenschaft rettung grund abrupt regime protagonistin endzeitlich gesellschaft geschichte kriminalität schwierigkeit wachstum mensch gewollt geistesgestört 3 sterne droge schnell existenz harsch schreibstil gesetzlos sonne kämpfen fokus lohnen prärie misstrauisch verschleppen sorgen hinweis entstehungsprozess fortschritt widersprechen entfaltung trilogieauftakt bruder rasch abgrenzung endlos vergangenheit kino reise beeinflussen in der lage gnadenlos fragmentarisch identität extrem nutzen auge sanft im ansehen steigen heimlich töten actiongeladen ich-erzählerin erwarten entscheidung über sich hinauswachsen staubig rolle visualisieren bedrohen rebellen trilogie unsympathisch zahlreich film entführen gefallen idee schicken gleichsetzen schatten rückblickend moira young nicht das geringste beginnen abhängig kennen kontrollieren anfreunden buch kleine schwester impuls entführung saba silverlake rezension unterhalten voranschreiten sandsturm freude weite riskieren plausibel roadtrip fixierung beeindruckend interesse ereignisreich zumuten hart ödnis schätzen licht mögen verbünden postapokalyptisch freundschaft beziehung dust lands 100 seiten debütroman stakkato kartell universum charme nichtkommerziell erscheinen angreifen ende der welt ertragen lesespaß kamera präzise irritieren ungesund retten zwillingsbruder monopolisieren realität jagen außerhalb sandig trösten abenteuer gestalten reaktion zu ende lesen mann anlaufschwierigkeiten entwicklung naheliegend erinnern science-fiction planen aufregend wilder westen 18-jährig stast passen überzeugen originell vertrauen erstaunlich emmi wirken start autorin übergang postapokalypse wörtliche rede ehrlich alltäglich zeugin zurückbekommen ohne zu zögern begleiten gewährleisten überfallen schwere geburt altmodisch drehen abwechslungsreich entführer ausziehen geschwister fehlen beabsichtigen rebellengruppe kultivieren inspirierend lektüre lugh umgangssprache repressiv mischung science fiction zivilisation nervenaufreibend atmosphäre pferd hineinfinden gegenspieler ruckartig heim drogenkartell lernen macht überwachungsgestützt worldbuilding mittelpunkt intensiv zwingen dezent etablieren welt traumberuf rasant bandit auftakt
Als Moira Young gefragt wurde, wie ihr Traumberuf aussähe, wäre sie keine Autorin, antwortete sie sehr präzise. Sie besäße ein altmodisches, nichtkommerzielles Kino in einer kleinen Küstenstadt. Es gäbe gemütliche Plüschsessel, schwere rote Samtvorhänge, Popcorn mit echter Butter und einen Projektor in einer Nische. Sie würde nur Streifen zeigen, d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Tyrell Johnson – The Wolves of Winter 16.04.2019 09:00:30

schnee survival krankheit dystopie logikloch nett penetration inszenieren kanadisch leben verschneit interview the wolves of winter unmotiviert schließen zusammenbruch gesellschaftlich entscheiden abwesend realistisch taff lächerlich billig empfinden setting schreiben mutter aufwachsen erwachsene erwähnen norden täter young adult ende situation unbegründet ablauf wirklichkeit inhaltlich immunity entwickeln vertragen zweifel überleben charakter variante ziehen dokumentation überraschung grund präsent protagonistin typ ehemalig klassisch klein distanziert ausgeben geschichte siedlung lynn schrecklich bösewicht durchbeißen verkleidet unterwegs fähigkeit fühlen fokussieren zusammenkneifen harsch zukunft in die knie zwingen kurz verheerend fragen den bach runtergehen pentagon bezugsperson führen erde jahr wissensstand ernähren aufzählen bestätigen aktuell übertrieben erfolgreich aspekt bruder bissig bei jeder sich bietenden gelegenheit methode aufrichtig leser forschen weg fantasy jeryl bedeuten toll nutzen auge stimme enthalten wissen ich-erzählerin eröffnen begrüßen ausleben ultrataff lieben unsympathisch vorstellbar gefallen vaterersatz ergebnis 23-jährig zusammenarbeiten behaupten illustrieren uninspiriert winzig verpflichtet entsprechen finden errichten wärme öffnen kennen buch wildnis punkt verändern stil virus einschätzen fantasieren stolz familie rezension gluteus maximus ungastlich verlangen angriff erschaffen kritisieren kreativität durchschnittlich schäche riskieren haltlos 2 sterne fixierung absicht allein bewertung heilmittel figur hart tyrell johnson mögen unverwechselbar antun gebiet in gefahr bringen postapokalyptisch aggressiv treiben beziehung beweisen debütroman global arrogant onkel aufwenden unverzichtbar der fantasie entspringen ken verstorben erscheinen ziehsohn pandemie vergewaltigungsszene erschließen wählen älter keine rolle spielen schriftstellerisch yukon realität jagen weiblich weiblichkeit keine lust langweilig voraussetzung grippe naturbeschreibungen jax alter einzelband undurchsichtig tier eindrucksvoll modern heldin vermitteln erlauben erinnern science-fiction schlimm in den himmel loben ramsey menschlich maskulin brutal überzeugen arbeit scheinbar kandidat dubios in betracht ziehen defizit eis geheim halten geheimnis vater lesen ehrlich autor mitschreiben nerven typisch seuchenschutzbehörde kategorisierung möglich bestehen seite genre buchbloggerin krieg winterlich fortsetzung jugendliteratur begegnen furchtbar hauptfigur eines tages einschließen regierungsbehörde literatur kälte science fiction banal beschützen zivilisation misstrauen überlebenskünstlerin irrelevant körperlich blass gewalt auffassen menschheit ausbreitung bewahren für immer lernen gefühle mcbride folgeband männlich verhältnis rechtfertigen katastrophenszenario intensiv vergewaltigung anhören mängel welt
Autor_innen müssen ehrlich zu sich selbst sein. Die eigene Arbeit realistisch einschätzen zu können, ist eine unverzichtbare Voraussetzung, um schriftstellerisch erfolgreich zu sein. Tyrell Johnsons Debütroman „The Wolves of Winter“ ist das Ergebnis einer aufrichtigen Bewertung seiner Fähigkeiten. Obwohl Johnson mit Fantasy-Literatur aufwuchs und d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ari Marmell – Die Horde: Die Schlacht von Morthûl 24.10.2018 09:00:17

anfühlen versuchen loyalität witz rollenspiel alles für die katz moment permanent ananias dumark endgültig inszenieren horde vernichtungsschlacht kern basieren selten lustig land persönlich kirol syrreth entscheiden schrecklicher erbarmungslos verfassen das gelbe vom ei stark bemerkung schreiben einfall zusammenhängend verlag nerd unterschwellig erleben ende volk dungeons and dragons ork zum lachen bringen gelten eindimensional beraten schleppen inhaltlich spezifisch aufweisen zweifel handlung die horde überleben feindseligkeit charakter herrlich sonderauftrag schlecht aussehen lähmen humor kameradschaft maskottchen klassisch echt geschichte ulkig kurzgeschichtensammlung eindruck pen-&-paper begeistert kampagne gewünscht gefühl abschließen 3 sterne die schlacht von morthul alles stehen und liegen lassen ausfüllen kämpfen untereinander traditionell überzeugend durchhalten geschehen führen dynamik konzipieren ari marmell verschieben geheim antiklimax truppe fortschritt finster konzept ernstnehmen aspekt ausarbeitung scheuchen leser aufgabe champion bewusst betrachten roman reise weg fantasy abschnitt position nutzen substanz starkes stück vergeben rufen fluktuieren held anstrengen zusammenraufen rolle simpel gestrickt erzwingen scharmützel the goblin corps idee dienen charakterisieren walten schicken seicht sarkastisch metzeln waschecht plündern spielen herz verzichten satz spaß erfrischend klischee durch die gegend witzig buch verändern flach interessieren blickwinkel streiten konzentrieren amüsieren oger auftritt hobby zum beruf machen ironisch rezension kobold herrscher herhalten gnade eliteeinheit jhurpess fungieren entstehen befördern vorgeschichte hinauswachsen sieg sichern unerwartet überraschen szene dünn ebnen figur ritual favorit mangel fan mögen freundschaft beziehung verhaltensweise bündeln zentral spektakulär erscheinen selbstironisch ringen leichenkönig elfenmagier bizarr angeklagter lust gewinnen erteilen dämonen-korps einzelband korps erzählen plage ermüdend stehlen erzfeind hoffen chance kräfte ziellos brutal anfänglich spitze der nahrungskette sinnig raffen effekt schicksal erstaunlich plan angrenzend schriftsteller warten low fantasy fies autor herausfinden mitglied zusammenhalt im mittelpunkt unterhaltsam befehlen kämpfer initiieren genre gemeinsasm drehen analysieren aufbau alter knacker auf dem spiel stehen karriere von a nach b böse fehlen handeln bereiten professionell texanisch nicht gut ankommen folgen perspektive spitzohrig beschäftigen lektüre umbringen irrelevant unbefriedigend antagonist morthul pen-&-paper episodisch belohnen resümieren belanglos zum teil sterben zeigen rekrutieren nicht leiden locken priorität weltansciht versammeln kampf troll
Der texanische Autor Ari Marmell ist ein waschechter, professioneller Nerd. Obwohl er sich seit einigen Jahren auf seine Karriere als Schriftsteller konzentriert, schrieb er ursprünglich erfolgreich für verschiedene Pen & Paper Verlage in der Rollenspielindustrie. Damit machte er sein Hobby zum Beruf, denn Marmell bekam sein erstes Dungeons and... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter V. Brett – The Core 23.07.2019 09:00:33

abschied verschlungen demon cycle erhoffen anfühlen gestehen inklusive vernachlässigen gefährlich erklären ergreifend endgültig inszenieren logisch spitze schlafen rücken freuen persönlich vorbote gesellschaftlich mitten ins herz empfinden beeindrucken stark platz schreiben schlüpfen qualität souverän erhalten unersättlich erleben ende kurzschluss ansetzen involviert verbündete verschlingen enttäuscht high fantasy überraschend peter v. brett überleben charakter bedrohung siegel abrupt typ echt zurückkehren abschluss schweben geschichte bevorstehen pathos feuerwerk düster mensch dämonenkönigin abschließen folge aussetzen prinzgemahl fliehen endgültigkeit fokussieren nachteil bestgehütet auslöschen in die knie zwingen hoffnungslos abfinden königin verblieben verstehen führen abschied auf zeit nacht ahmann jardir verdammen fortschritt veröffentlichen the desert prince bestätigen tief labyrinth konsequenz theatralik bewusst akteur leserin chronist reise fantasy munkeln ei packend distnaziert genüsslich wünschen wissen vornehm töten prinz leicht fallen held hoch konkret entscheidung aufreibend nest leserausch pedantisch beinhalten mittendrin steigerung stadt horc neuigkeit elegant trilogie bis aufs haar finale dramatik rund bekannt tempo schlussakkord arbeiten absprechen zufrieden zeit verbringen beginnen spielen genugtuung berühmt fünfteiler perfektionistisch unterlegen spaß buch riskant horcling überwältigt stil auftauchen thesa zurückhalten sicher stolz gleichen gründen auftritt schicksalhaft rezension nachvollziehbar angriff gewissenhaft projekt generation aufmerksamkeit szene figur nüchtern fan verlauf dauerhaft täuschung episch eingesperrt stück für stück a-liga ausüben universum verkraften kick enden ausgesprochen tränenreich oberfläche von beginn an erscheinen schwarm vorangegangen ereignis kühl lustvoll gesicht the core schwach kind voraussichtlich bedingung abgrund gefangenschaft lose enden unaufgeregt arlen jung wähnen wow-effekt stehlen gefahr klein aber fein brutkammer understatement stechen naheliegend erlauben entwicklung schlüssig aufregend dämonisch passen überzeugen reihe vermuten reihenabschluss plan wirken alagai ka geheimnis ehrlich autor von anfang an verinnerlichen möglich transportieren renna seite intelligent konstruiert in die tat umsetzen individuum 4 sterne fehlen handeln hunger koordiniert prophezeiung schönheit mauer spät autorität eier legen lüge gerecht werden verschärft dämon standhalten messlatte erkennen atmosphäre verdienen nachkommen beenden berichten intensität keine andere wahl emotional vorbereiten menschheit spannend saga elite kontrolliert würdevoll erstaunen unwissentlich mittelpunkt band 5 schwierig zwingen trauer überrennen euphorie stimmig
Peter V. Bretts „Demon Cycle“ wurde im Verlauf von neun Jahren veröffentlicht. Insgesamt arbeitete der Autor jedoch deutlich länger an dem Fünfteiler, nämlich seit 1999. 18 Jahre verbrachte er mit der Geschichte und wusste von Anfang an, wie sie enden würde. Sein bestgehütetes Geheimnis. Deshalb war das Erscheinen des Finales „The Core“ 2017 für ih... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Markus Heitz – Die Zwerge 10.09.2019 08:00:50

tolkien geballt glücken tummeln gelegenheit angehören versuchen widmen nett inszenieren leben frage zauberer band 1 königreich basieren selten fordern debüt sympathie tanzen ausbreiten ansammlung schützend entgegenfiebern entschlossenheit reread umschließen empfinden bergkette handwerkskunst schreiben ortschaft aufwachsen albae individualität nachvollziehen miträtseln erhalten fantastisch erleben ende phänomen volk reflektieren antipathie simpel tungdil ork hindern high fantasy handlung zufall ankündigen überraschung behandeln meuchelmorden grund klassisch abneigung unbestimmt klein positiv geschichte schwierigkeit respektieren eindruck schade nicht einfach wiedererkennungswert dankbar düster mensch insel mentor gefühl terrorisieren leseerfahrung 3 sterne scheußlich fokussieren einnehmen zwergisch fragen kennenlernen spitzohren entscheidend verstehen mutig traditionell originialität affinität botengang beschreiben führen konzipieren kokettieren nacht markus heitz rassismus gierig veröffentlichen erfolgreich horizont aufgekratzt stellen leser roman reise weg fantasy lauern herausforderung zeit gängig gelingen wünschen wissen enthalten held außer frage deutscher phantastik preis hoch tragen herausholen zwerg enttäuschen liefern partner dunkel lot-ionan das böse dienen bekannt unversehens schicken das geborgene land ins herz schließen enttäuschend beginnen entsprechen wurzel klischee buch flach sicher rezension stämmig auf dem silbertablett populär tion annahme reihenauftakt kreativität bereit projekt generation aufmerksamkeit die zwerge stolpern heimat durchbruch treffen dürfen weiterverfolgen unerfahrenheit beweisen findelkind experimentierfreudigkeit verspüren vorurteil praktisch oberflächlich antwort naivität beliebt umfassend stamm elben design nicht los werden bereichung abenteuer sauer aufstoßen lange her unzufriedenheit begnügen gestalten weitergeben dorf antagonistisch schleichen spannungsbogen berechenbar erlauben entwicklung das gute erinnern raum bart abwarten reihe kleinwüchsig portfolio protagonist auflösung publikum lesen existieren manier verteidigung autor brücke grenze präsentieren unnötig kämpfer genre bangen fortsetzung begegnen verlässlich gleichzeitig mangelnd poltern erfüllen wacker in form potential perspektive schützen reproduktion lektüre erwartung vorstellen vor jahren motiv verschreiben hochzeit erkennen beschneidung wagen unzufrieden diffus begrenzt genetisch liebe ambivalenz bärtig spannend lernen neu macht verteidigen kreatur bestätigung keinen sinn ergeben information kampf troll welt legitimiert
Markus Heitz tanzt gern auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Seine Romane kokettieren mit vielen Genres: in seinem Portfolio tummeln sich Urban Fantasy, Dark Fantasy, Science-Fiction, Thriller, Historische Fiktion und Dystopien. Doch seine Wurzeln liegen in der High Fantasy. Für sein 2002er Debüt „Schatten über Ulldart“ erhielt er den Deutschen Ph... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jane Nickerson – Strands of Bronze and Gold 02.10.2018 09:00:47

heidenangst petheram damensattel unterstützerin auffallen fremd verheiratet gefährlich kompliment inszenieren auseinandersetzung leben konfrontieren sabotieren persönlich sklaverei sexualisiert sichtweise schmerzhaft empfinden mississippi taktvoll setting erwachsene norden young adult unzureichend sklavenhaltung zu tun bekommen grausam ursprünglich us-amerikanisch einjagen pate überraschend moral bernard de cressac implikation ziehen dekadent protagonistin verbinden adlig geschichte effektiv schrecklich sich selbst überlassen darstellung schmückendes beiwerk opulent schade angstbehaftet einziehen wiedererkennungsmerkmal mensch charles perrault aufarbeitung weltfremd adaption strands of bronze and gold original ansprechen leid tatsache sophie reich witwer nicht genug weiß beunruhigt anklingen schmach vorsetzen überzeugend attraktiv geschehen plantage 1855 finster entdecken horizont underground railroad frauenbild gemälde faszinieren vergangenheit jeanne d'arc bemühung bedeuten verwenden kultiviert 19. jahrhundert nutzen gelingen zulassen drei entscheidung enttäuschen romantisiert 1697 vielversprechend lesart serienmörder unbeholfen beginnen abhängig gewinn helfen anwesen buch basis verhätschelt ich-perspektive gentleman anschließen mitstreiter auseinandersetzen annäherung blickwinkel konzentrieren talent stammen erfassen nacherzählung rezension ablehnen jane nickerson verstreichen vorbild ansatz wirtschaft schaurig dame erweitern ermorden nordamerika rote haare 2 sterne interesse langweilen historische fiktion figur verarbeitung entfaltungsspielraum schätzen südstaaten kleider flur gilles de rais bedürfnis beziehung goldener käfig alt traum bitter wyndriven abbey unheimlich angst oberflächlich kritik umfassend verfügen erforschen kind antiquiert hübsch luxus verlassen zimmer mystery gruselig komplex verkörpern erinnerungsstück erzählen tollpatschig hoffen schmeicheln entsetzt mann auszeichnen transferieren schriftstellerin erlauben bühne interessant chance spüren originell unverbindlich streifen erstaunlich historisch vorstellung märchen geheimnis vater scheuen autor kostüm erinnerung blaubart reichtum kreativ entzücken handeln naiv zurechtkommen aufdecken vorlage erfüllen ausbremsen lektüre southern gothic tagsüber thema erzählung privilegiert kritisch banal erwartung tagtraum mittelmaß motiv fürchten atmosphäre irrelevant ehefrau diffus aufbrechen tod usa bedauerlicherweise bieten neu kalter schauer individuell prominent charmant französisch
Als Kind fürchtete ich mich schrecklich vor dem Märchen „Blaubart“. Die unheimliche Geschichte des reichen Adligen, der seine Ehefrauen ermordet und ihre Köpfe aufbewahrt, jagte mir eine Heidenangst ein. Ursprünglich stammt das Märchen von dem französischen Autor Charles Perrault aus dem Jahr 1697; historisches Vorbild für die Figur des Blaubart wa... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rund ums Buch] 5 Minuten bis zur Abfahrt nach Hogwarts! 04.12.2018 09:00:04

eltern atmosphärisch kulisse inszenieren ausstellungsstück bestaunen ron einlass unterteilen quiz ravenclaw besichtigung gastieren paraphernalien dezember 2018 unvergesslich liebe zum detail themengebiet plakat ausflugsziel vitrine preis glaskasten flanieren zauberschule alraune schriftstück babelsberg exponat schwester zaubertrank lohnen foto hogwarts besuchen führen liebevoll station potterhead merch neuigkeiten & schnelle gedanken sprechender hut unternehmen caligari halle requisite november 2018 besucher geschenkeshop gryffindor potsdam film veranstalter dumbledore hogwartsexpress setdarstellung rund ums buch führung ausflug spaß hagrid buch quidditch sektion familie exhibition zauberstab freude anekdote verzaubern lachen effektvoll magisch schlendern presseabteilung interaktiv gruppe erinnerungsstück schuluniform ticket raum quaffel gäste filmpark besuch präsentieren hermine ausstellung feder harry potter zauberschüler verteilen brief wanderausstellung schokofrosch neugierig spannend freunde hogsmeade joanne k. rowling besen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Am 17.11.2018 (Samstag) habe ich mit meiner Familie und ein paar Freunden einen Ausflug unternommen. Nach Hogwarts. In Potsdam-Babelsberg. Huch, ist Harrys Zauberschule etwa umgezogen? Nein. Die befindet sich wahrscheinlich immer noch versteckt irgendwo auf der britischen Insel. Wenn man nur wüsste, wo… 🤔 Einen Hauch Hogwa... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ralph »Sonny« Barger – Hell’s Angel: Mein Leben 28.05.2019 09:00:57

befassen idealisieren ungeschönt bande baby erhoffen journalist auffallen vulgär früh absolut bericht willkürlich schikanieren subjektiv inszenieren dauern leben rachemord subjektivität leicht frage unterstützen knastaufenthalt wild persönlich prinzipiell immens debüt biografie grob entscheiden chaotisch es ist nicht alles gold was glänzt verfassen klima lächerlich frau genießen gastrolle stark verein schreiben mutter zwiespältig aufwachsen regel kehlkopfkrebs bild faktisch aufgeben opfer hinterlassen erleben ruppig situation ordentlich lehrer dokumentieren halten kent zimmerman gesetz enttäuscht verzerrung aussteiger lang ziehen skepsis fakt überraschung behandeln anteil kuddelmuddel entfernen gesellschaft geil kriminalität vermutung darstellen mafiaähnlich rhetorik schuld kopf eingehen gestaltung authentisch popularität schwelle des todes ermittlungsakte fühlen umfangreich tendenziell ausweiten polizeikonvoi schwester schwer freiwillig singen klingen gemeinsam normal ersatzfamilie im gegenteil malen ausgeprägt kennenlernen schildern andeuten verstehen prügeln selbstbeweihräucherung waffenhandel geschehen schilderung dienstzeit führen einsehen entlassen terminologie operation ernüchterung präsident überblick beschließen zuverlässig ähnlich erarbeiten verlierer schonungslos heiß ernstnehmen erheben grundlos hunter s thompson faszinieren strafverfolgungsbehörde vergessen vergangenheit leser wahrnehmung betrachten zuhälterei eintreten bemühung ausklammern mit vollen ehren rebell 1982 erzählweise zeit provozieren schulisch wissen fehler nachdrücklich struktur unglaublich sexismus eröffnen linearität kein blatt vor den mund nehmen erwarten desillusioniert an den nagel hängen enttäuschen vorrecht drogenhandel aneinanderreihung mittendrin liefern aufzeichnung gesundheit guttun monat roter faden lügen emotion aufstellen freiheit zusammenarbeiten wochenendfahrer behaupten literarisch oakland panthers drogen chronologie 16 jahre unmissverständlich beginnen autobiograf beseitigen erkenntnis ausflug alkoholkrank geschäft glattpoliert unrechtsempfinden gewaltbereitschaft buch unreif geboren weit entfernt brüder straftat kriminell mein leben interessieren ablehnung organisieren einführen stolz chapter verklärt biografisch familie rezension gründung prahlen the life and times of sonny barger and the hells angels motorcycle club nachvollziehbar harley davidson vorbild verdanken vollständig fehde beerdigung schmierfink bereit anekdote thematisch später bundesstaat nachricht 2 sterne sympathisch interesse bildung ansatzweise serie zusammenschließen unglaubwürdig non-fiction motorradwerkstatt phönix keith zimmerman global im stande alkohol verschoben etwas sagen lassen bemühen vereinigung bündeln international portion pochen gipfeln 1957 ruf filmproduktionsfirma exzentrisch club beschweren voyeuristisch geld wertvoll lenny the pimp janowitz angreifen verfügen kalifornien reisen häufen verharmlosen presse narrativ exzess älter retten kind vorlauf betrug strikt den rücken kehren hintergrund schriftstellerisch realität aktivität gewinnen verlassen chorknabe gut beitreten gewaltgeschwängert bewegen kein gutes haar rein alter jung erzählen suchen geburtsurkunde motorrad romantisch modern vermitteln mann freiheitsliebend motivieren erinnern interessant army 60er jahre identifizieren mc präsidentenamt motorradclub interpretieren vorstellung theorie illegal romantisieren charter motorradfahren hingezogen fühlen vorsicht vater kaufen lesen gewalttätig hin und her aufgeilen darsteller wahrheit autor rauchen mitglied erinnerung unschuldig enttäuschung unterhaltsam stimmbänder 1938 tribut fordern altershürde ralph sonny barger beleg blutig schwören karriere lebensauffassung limit furchtbar 1956 weltanschauung garantiert fälschen fest überzeugt ernennen potential haufen sprache folgen berater autorität arizona beschäftigen kehlkopf unreflektiert sons of anarchy rückblick mischung sprechen freiheitdrang unbeugsam kritisch orientieren erzählstil vorstellen lebenscredo ignorieren heutig wagen verdienen party beenden berichten gewalt beigeschmack usa schwerpunkt bieten medien hells angels langjährig erkennbar ungerecht lieber neu kurzerhand eingestehen zeigen 1998 springen priorität verhältnis erlernen selbstjustiz jugendzeit schwierig erkranken zeitlich reportage information sicht gründungsmitglied weltweit fahren dokument 1955 welt pirat ideal
Ich könnte heute nicht mehr sagen, wann mein Interesse am Motorradclub Hell’s Angels begann. Ich gehe davon aus, dass Hunter S. Thompsons literarische Reportage „Hell’s Angels“ großen Anteil daran hatte, die ich las, als ich etwa 20 Jahre alt war. Der exzentrische Journalist reiste in den 60er Jahren mit dem Club. Seine Schilderungen faszinierten m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Mike Mullin – Sunrise 25.06.2019 09:00:05

ausgehen siegen blades of spring versuchen dystopie im vergleich permanent alex erklären grausamkeit definieren system zurückhaltend inszenieren geliebt winter kern frage das beste anführer jahrhundert erreichen formulieren realistisch durchdacht hafen einstellen leiten beeindrucken stark schreiben mitmensch erwachsene naturgewalt bild kleinstadt absolvieren offenbaren young adult problem darla situation warren ungewöhnlich clever faszinierend simpel von herzen begreifen inhaltsangabe verbündete entziehen inspirieren entwickeln lang handlung überleben bedrohung zurückerobern leidenschaft rettung wahl thematisieren vergebens klein zurückkehren zuschlagen unwirtlich erwachsen geschichte siedlung us geological survey herauskitzeln herausfordern unterstreichen mensch abschließen bauchschmerzen urtümlich manko gering ashen winter szenario sonne schildern unruhe ausbrechen nachbarstadt führungsqualitäten verlust widerstandsfähig supervulkan überlebenswille lächeln am ende leisten sunrise fokussierung leser bewusst betrachten greifen ausfallen sturz jammern auf hohem niveau lawinenartig trilogieabschluss natur humanismus klar werden nutzen gelingen eine rolle spielen prinzip ressource überlebenskampf illinois erscheinungsdatum wünschen wissen paul held nach und nach über sich hinauswachsen flüchtlingslager farm übernehmen ausrichtung ziel bemerkenswert stadt trilogie kontrolle konfliktgetrieben vorstellbar notdürftig finale lösung in sicherheit ashfall zur verfügung verantwortung zufrieden finden gebührend erfindergeist ignorant gemeinschaft kennen bedienen buch aschewolke herangehensweise urinstinkt desaströs flach stockton sicher mike mullin gründen familie rezension bietet verlangen vorbild risiko fungieren bestechend projekt plausibel heilmittel figur mögen verlauf zurückgreifen beweisen onkel ausbruch eindeutig vulkanisch passabel erscheinen führungsperson ausführlich ertragen siedler einstufen reduzieren nebenfigur art und weise kriegsgebiet binden langweilig gefährten spezies actiongetrieben unaufgeregt alter erzählen suchen suche aktiv einschätzen phase gefahr hängen jahrzehnt wissenschaftlich hoffen spannungsbogen entwicklung science-fiction abwarten leuchtend überzeugen abwesenheit nationalpark gedeihen protagonist umrissen wirken bedrohungslage postapokalypse existieren zweifellos band 3 alltäglich verteidigung hintergründig prüfung grenze verzeihen möglich vulkanausbruch überfallen ausschlag kreativ psychischen aufbau schaffen fortsetzung ergänzung mut 4 sterne handeln überdauern erfüllen monatelang vorwerfen usgs entfachen repressiv klar verrückt thema physisch kritisch science fiction wahrscheinlich yellowstone mission fürchten standhalten brechen aufbauen involvieren fesselnd thermisch begrenzt neugier emotional menschheit episodisch temporär spannend neu zeigen jeder zeit priorität kampf überrennen stimmig
Die „Ashfall“-Trilogie von Mike Mullin ist eine der realistischsten Dystopien, die ich kenne. Unter dem Yellowstone-Nationalpark liegt tatsächlich ein aktiver Supervulkan, der zuletzt vor 640.000 Jahren ausbrach. Ein weiterer Ausbruch ist jeder Zeit möglich, der USGS (US Geological Survey) schätzt das Risiko trotz Phasen „thermischer Unruhe“ in den... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Thilo Corzilius – Ravinia 11.09.2019 08:00:02

die lust verlieren auffallen abklatsch versuchen nachvollziehbarkeit permanent erklären inszenieren leben sabotieren beteiligen spitze fantasie frage behauptung band 1 skizze unbefriedigt entscheiden verleihen blase erzähler am seidenen faden hängen empfinden die uralte metropole geselle schreiben grundfesten vikar verschwörung qualität evangelisch entreißen erhalten mysterium ungewöhnlich note beruf versagen handwerk diplom nachlässig zweifel handlung charakter andeutung behandeln erschüttern protagonistin frustierend beabsichtigt klein hobby mangeln staunen geschichte verwicklung theologie darstellen eindruck victoria street mit gewalt epicordia gefühl gelegentlich leseerfahrung fühlen haustür schwer lara mclane mitreißend schreibstil andauernd autorenkarriere priester edinburgh zufallsprodukt vertraut kennenlernen schildern verstehen einweihen zukünftig ravinia führen befriedigen vage schlüssel stabil gedankengang beschließen geheim veröffentlichen haus erfolgreich großvater zahllos roman beeinflussen seelenruhig fantasy in der lage motivation zeit drohen in sich zusammenfallen an den nagel hängen anstrengen rolle stadt gigantisch oberflächlichkeit eingravieren fassen gefallen idee literarisch geheimnisklüngelei freiburg schatten in gefahr enttäuschend geheimniskrämerei herz zunft urban fantasy kryptisch entwerfen kennen umgekehrt negativ buch eigenständig in die lehre gehen formulierung einschätzen sicher talent irritierend lücke rezension schlüsselmacher verlangen kopieren vorbild heranreichen studium grundsätzlich greifbar aufhalten mr quibbes 2 sterne ansatzweise figur tür treffen obskurität mit der nase darauf stoßen fan magisch sitz dauerhaft erratisch debütroman alt erwartungshaltung bemühen traum vorstellbarkeit lückenhaft zuflucht exzentrisch antwort ausprobieren weihen von beginn an erscheinen erweisen pfarrer alt-katholisch nicht gerecht werden verhalten verlieren magie seltsam gut theologe vollzeit gestalten jung erzählen aufziehen ankommen spannungsbogen parallele erinnern beeinträchtigen interessant raum schlüssig aufregend schenken passen laufen originell plausibilität maßgeblich kläglich erfüllung dubios schriftsteller gespannt kunst ausschau halten wirken erobern geheimnis sinn ergeben ähnlichkeit existieren verloren autor kritzeln wunderbar nerven träumerisch geschenk frei warm werden begleiten logik christoph marzi besonders überzeugungskraft altmodisch körper 16-jährig bewerben fortsetzung originalität tom begegnen furchtbar garantiert beabsichtigen unmöglich erfüllen zugänglich ermüden folgen fortwährend kurzgeschichte thilo corzilius finanzieren abspielen wortneuschöpfung lektüre verrücktheit erzählung vergleich aufkommen aufbauen zurücklassen neugierig spannend kausalkette kartenhaus nachfrage füllen kreieren worldbuilding anbieten welt losgelöst ideal
Thilo Corzilius‘ Debütroman „Ravinia“ erschien 2011, während seines Studiums der Evangelischen Theologie. Ein Jahr später erhielt er sein Diplom und war ein wenig verloren, denn er hatte entschieden, doch kein evangelischer Pfarrer werden zu wollen. Das Schreiben füllte die Lücke. Als freier Schriftsteller veröffentliche Corzilius bis 2017 Romane u... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: War der Film schon mal besser? 17.09.2018 01:07:25

tolkien hassen inszenieren fantasie dreiteilig hervorragend sinn bild offenbaren bücherwurm die ehre erweisen september 2018 kürzen regisseur high fantasy verfilmung grund drehbuchautor antonia geschichte grundsatz verfolgen filmisch anöden lauter&leise respektvoll mitreißend detailliert den kopf einziehen lied großartig wertschätzen ersetzen leisten peter jackson kino ansehen neuigkeiten & schnelle gedanken besser peinlich struktur anstrengen film vergleichbar schlacht langatmig literarisch shitstorm verzichten lauter&leise spaß kennen buch wald leinwand bombastisch seitenweise epos hobbit gejammer beeindruckend fantasievoll mögen fan schmutzig beziehung jammerlappen zittern modern schämen meister schlimm sturm würdig arbeit geständnis adaptieren geheimnis lesen akzeptieren stinklangweilig montagsfrage genre banausin frodo einfallen vorlage lektüre thema zusammenfassen hinwegsehen fürchterlich standard unerträglich facettenreich verderben quälen schwierig herr der ringe
Hallo ihr Lieben! 🙂 Mein Urlaub nähert sich dem Ende. Am Mittwoch muss ich wieder arbeiten. Diese Aussicht ist definitiv entmutigend, aber noch deprimierender gestaltete sich der letzte Montag. Ich konnte leider keine Tickets für die NFL London Games ergattern. Ich bin nicht einmal in die Nähe von passenden Tickets gekommen. Ich war natürlich sehr ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Gwynne – Ruin 20.11.2018 09:00:48

anfühlen wrath irdisch drassil loyalität nathair konflikt moment inszenieren leicht frage unterstützen weinen im gegensatz zusetzen persönlich einsatz besetzen grob herrschen genießen empfinden hineinwachsen grässlich legendär erleben münden ende cywen verbündete sieg warm inhaltlich high fantasy feiern charakter mithilfe überraschung abhängen wehrlos intention glücklich betreffen geschichte feind unvermeidlich verarbeiten eindruck verbannte lande wiederholen mensch glaube gefühl rechtschaffenheit säen stärken fühlen ruin schwester schwer reich gemeinsam cliffhanger the faithful and the fallen befinden wohlig verpflichten zukunft verbundenheit beteiligt königin lohnen verlust schön einseitig geschehen führen entlassen calidus zerstören ausnahme truppe personifizierung ehrlichkeit verantworten wertschätzen teilen perspektivwechsel leser treue akteur leserin fantasy besser ambitioniert rebell person erleiden motivation nach hause kommen forn überzeugt unerschütterlich bindung enthalten held gut und böse struktur hoch kessel dramatisch erwarten entscheidung ausgeklügelt mehrwert rat rolle lieben vorhersehbar stadt schwärmen bann gefallen gesamtheit stören rhin außerordentlich betonen zeit verbringen beginnen herz einnehmend helfen einklang moderat kennen buch herangehensweise wald anschließen corban ablenken konzentrieren stärke rezension hineinschlüpfen abbilden verlangen nachvollziehbar epos entstehen sieben schätze schaurig lieblingspulli aufmerksamkeit sofort rachedurch schwarze sonne handlungsstrang funktionieren szene langweilen charakterperspektive heimat figur treffen kaltherzig verzweiflung mögen herausnehmen angst und schrecken alt beachtung schmerz besitz antwort partei führungsperson umfassend genretypisch lesespaß schwingen zugunsten leuchtender stern wählen thron verhalten elyon retten fall erfahrung revolutionieren jagen voraussetzung asroth betrüben heulen reiten scheinen notwendig unbeschreiblich anhänger ardan das gute 5 sterne weise bewegend grinsen auskosten schenken identifizieren reihe paradox originell effekt schicksal plan vorstellung geschickt erobern prophetisch glauben stehen ausfindig machen lesen band 3 autor pudelwohl durchkreuzen trauern valour zusammenhalt wunderbar forderung akzeptieren einsetzen grundlegend lieblinge lehnseid wie ein schlosshund seite beistand widerstandsbewegung bangen krieg ausschweifend schwören originalität perfekt wecken handeln beruhigen meical persönlichkeit rebellengruppe erfüllen prophezeiung hintereinander weg erringen folgen edana inspirierend lektüre keine angst befreien zum weinen bringen motiv erkennen verdienen klinisch nachdenken john gwynne intensität tod eid emotional bieten menschheit fänge sterben neu facettenreich pflicht egal sehnsucht gerechtigkeit schwierig bequem kadoshim welt
Mithilfe seiner Verbündeten gelang es Corban, seine Schwester Cywen aus den Fängen seiner Feinde zu befreien. Doch ihre schaurigen Pläne konnte er nicht durchkreuzen. Der Kessel befindet sich in Calidus‘ Besitz. Er entließ die grässlichen Kadoshim in die irdische Welt, die nun Angst und Schrecken säen und Corbans Rebellengruppe jagen. Diese ist jed... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Brian McClellan – Wrath of Empire 02.07.2019 09:00:19

ausgehen wrath of empire gestehen rahmengebend konflikt überlegen weitergehen inszenieren erlebnis sabotieren eskalieren interview attentäter unterstützen andenken freuen überkochen land explosiv appetit unvorbereitet hervorragend westküste gewässer setting leid tun fesseln im dunkeln liegen problem erhalten ende von innen volk kürzen wurzeln begreifen charakteristisch ursprünglich selbstlos inhaltlich high fantasy handlung hinterhalt variante bedrohung essenziell verabschieden landfall ehemalig klassisch echt verbinden das fürchten lehren gesellschaft zu schätzen wissen geschichte feind kräftemessen unterdrücken freund navigieren mörderisch erbin brian mcclellan dynize befinden verbunden kämpfen obhut schauplatz schildern mutig überarbeiten groove perspektivisch keine ahnung führen zerstören gemisch schwerfallen wahrnehmen hauptstadt lebendig tief politisch tarnung berühren methode leser weg fantasy vorbestellen götterstein ahnung hineinziehen dramatisch erwarten schießpulver flüchtlinge politik auftrag rolle militär stadt neuigkeit fehltritt elegant zum teufel jagen trilogie bewundern aushecken powder mage erfahren truppenstärke gravierend finale idee schmuggeln überlassen kapitel berg beginnen eng nation ben styke buch riskant kultur gespalten interessieren lauschen lage schlachtszene kavallerie stolz gleichen muskete wettrennen entwurf rezension vermissen abwechselnd unterschätzen invasoren adro blutmagie aufspüren funktionieren allein figur prekär stein soldat treffen nachstehen michel brevis intrige universum unheimlich feldmarschall verschollen truppen kampfgefährten verstorben erscheinen lady vlora flint begeben ereignis gods of blood and powder schweren herzens spielraum verlieren magie aufteilen gewinnen verlassen aufopferungsvoll abenteuer dreiteiler verschärfen anfachen liegen komplex jung suchen gefahr vielschichtig reiten wiederauferstehen erlauben entwicklung topf menschlich würdig aufregend söldnerkompanie reihe vertrauen zuspitzen protagonist besetzt beschleunigen wirken galopp invasion schärfe übergang gott schockierend autor feuer sins of empire grundlegend begleiten kontaktperson möglich gefährden kreativ intelligent fatrasta blood of empire gewaltig geschmack fortsetzung individuum 4 sterne hauptfigur fehlen handeln passieren verantwortlich bereiten wohlbekannt persönlichkeit heldenmut klicken spionage tamas erfüllen den atem rauben doppelagent von vorn lektüre dreiteilung schlüsselfigur band 2 übermenschlich näherbringen mission nähe nervenaufreibend froh einzigartig aufkommen historie gestreckt verstand bewahren spannend freunde verteidigen beibehalten worldbuilding langeweile trotzen sicht höhle des löwen überrennen militärisch etablieren riflejacks bedeutsamkeit auftakt
Nicht nur Leser_innen fällt es am Ende einer Reihe manchmal schwer, sich zu verabschieden, sondern auch Autor_innen. Brian McClellan gestand in einem Interview, dass ihm der Übergang von der „Powder Mage“-Trilogie zu seinem neuen Dreiteiler „Gods of Blood and Powder“ Probleme bereitete, weil er keine Ahnung hatte, wohin die Geschichte führen sollte... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com