Tag suchen

Tag:

Tag literaturgeschichte

Ins Netz gegangen (15.6.) 15.06.2015 09:01:34

jacques derrida europa fernsehen lyrik verkehr kritik ornette coleman stadt computer großbritannien sicherheit interview nachruf gesellschaft johann wolfgang von goethe free jazz literaturbetrieb geschichte literaturkritik netz medien literaturgeschichte helmut lachenmann klassiker lesezeichen nora bossong neue musik fahrrad interpretation jazz software spionage
Ins Netz gegangen am 15.6.: Universität Mainz: Wirbel um Habilitation eines Theologen — FAZ Lyrik: Dichter, traut euch ins Zentrum! | ZEIT ONLINE — so ganz verstehe ich nora bossongs position hier nicht, mir ist da zu viel sic et non drin … irgendwie geht es also darum, dass lyrik sich mit ihrer außenseiterrolle nicht [...]... mehr auf matthias-mader.de

100 Jahre Dada 05.02.2016 02:57:25

erster weltkrieg 20er jahre sekundäres französische literatur belletristik martin mittelmeier 20. jahrhundert dada paris literaturgeschichte deutsche literatur berlin zürich
Alles in unserer Zeit ist Dada, nur die Dadaisten nicht. Wenn die Dadaisten Dadaisten wären, dann wären die Dadaisten keine Dadaisten. Theo van Doesburg In diesem Jahr wäre Dada 100 Jahre alt geworden, wenn es nicht bereits unmittelbar vor seiner Zeugung verstorben wäre: Dada ist tot, bevor es überhaupt angefangen hat. Zum ersten Mal stirbt […... mehr auf vigilie.de

Literaturgeschichte 09.11.2017 00:17:00

literatur briefwechsel suhrkamp siegfried unseld fundstücke literaturgeschichte briefe peter handke
scheint mir oft die Geschichte falsch verstandener Briefe zu sein. Dennoch oder gerade deshalb – sehr interessant.... mehr auf novastation.wordpress.com

Heinrich Heine: Die romantische Schule 05.05.2015 13:51:56

romantik essays heinrich heine polemik belletristik wiedergelesenes literaturgeschichte deutsche literatur
Die Literaturgeschichte ist die große Morgue, wo jeder seine Toten aufsucht, die er liebt oder womit er verwandt ist. Nachdem sich Heinrich Heine 1831 dem immer drohenden staatlichen Zugriff auf seine Person durch eine Auswanderung nach Frankreich, genauer nach Paris entzogen hatte, sah er sich vor die Aufgabe gestellt, seinen Lebensunterhalt wenig... mehr auf vigilie.de

Samuel Schoenbaum: William Shakespeare 01.06.2016 00:35:40

william shakespeare sekundäres samuel schoenbaum 16. jahrhundert kulturgeschichte biographisches literaturgeschichte englische literatur shakespeare
This is mere speculation. Diese beinahe dreißig Jahre alte, vergleichweise kurze Biographie Shakespeares führt den Untertitel “A Compact Documentary Life”, der den Charakter des Buches vollständig beschreibt. Schoenbaum hält sich streng daran, nur das für bare Münze zu nehmen, was durch ein aus Shakespeares Zeit stammendes Dokument belegt ist. Er r... mehr auf vigilie.de

Deutsche Literaturgeschichte in einer Stunde 19.11.2016 02:46:31

einer stunde deutsche literaturgeschichte ebooks
... mehr auf dofollow.de

Lila Azam Zanganeh: Der Zauberer 28.01.2016 14:54:20

vladimir nabokov amerikanische literatur sekundäres 20. jahrhundert biographisches literaturgeschichte lila azam zanganeh
Eine merkwürdige Mischung aus biographischer Studie, literarischem Essay und Fan-Prosa über Vladimir Nabokov und einige von seinen Büchern. Merkwürdig ist das Buch vor allem deshalb, weil es von einer Art naiver Begeisterung getragen ist, die normalerweise nicht lang genug überlebt, um in einem Buch dokumentiert zu werden. Für jemanden, der von Nab... mehr auf vigilie.de

Virginia Woolf: Orlando 11.07.2016 13:13:38

neuübersetzungen belletristik wiedergelesenes virginia woolf 20. jahrhundert biographisches literaturgeschichte elizabeth i. englische literatur shakespeare
Nicht Orlando sprach, sondern der Geist der Epoche. Doch wer es auch war, niemand antwortete. Es muss in der zweiten Hälfte der 80er Jahre gewesen sein, als ich unter großen Vorbehalten zwei oder drei Bücher von Virginia Woolf gelesen habe; „Orlando“ war darunter und „Die Wellen“ und wahrscheinlich noch ein weiterer Roman, wobei ich mich … ... mehr auf vigilie.de

Geschichte der deutschen Lyrik 11.09.2017 05:50:20

lyrik sekundäres franz-josef holznagel mathias mayer bernhard sorg hans-georg kempner ralf schnell literaturgeschichte deutsche literatur hermann korte
Bei Reclams Geschichte der deutschen Lyrik handelt es sich, wie häufig bei den Produkten des Verlages, nicht um eine einheitlich konzipierte Darstellung aus der Feder (heute wohl eher der Tastatur) eines einzelnen Autors, sondern um die Zusammenstellung von sechs weitgehend unabhängig voneinander entstandenen Texten, die mittels eines Vorworts über... mehr auf vigilie.de

Hans von Trotha: A Sentimental Journey 18.03.2018 09:51:25

essays sekundäres 18. jahrhundert hans von trotha laurence sterne literaturgeschichte deutsche literatur jubiläen
Und wenn es gar nichts geworden ist, dann sag, es sei ein Essay. Kurt Tucholsky Am 18. März vor 250 Jahren starb mit Laurence Sterne einer der bekanntesten, einflussreichsten und umstrittensten Schriftsteller seiner Zeit. Er ist nur 54 Jahre alt geworden, von denen er nur die letzten gut 8 Jahre als Schriftsteller bekannt war. In … ... mehr auf vigilie.de

Ein Mahnmal aus Papier 09.05.2018 19:36:48

geschichts.bücher literatur meinungsfreiheit flucht bücherverbrennung weimarer republik exil geschichte verfolgung kiepenheuer & witsch literaturgeschichte deutschland publikationsfreiheit diktatur kiepenheuer & witsch volker weidermann "drittes reich"
Für das zentrale Spektakel war in Berlin auf dem Opernplatz ein großer Scheiterhaufen aufgebaut worden. Doch nicht nur dort, sondern in 30 deutschen Universitätsstädten loderten am Abend des 10. Mai 1933 die Flammen. Verbrannt wurden unzählige Bücher, die fanatisierte Studenten … ... mehr auf kaffeehaussitzer.de

Lebhafter Grenzverkehr 07.12.2017 19:33:54

literaturgeschichte sprachreflexion
Die deutsche Sprache als Sprache der Literatur Im Verlauf des Unterrichts haben wir einige Eigenarten der deutschen Sprache kennen gelernt. Sie ist eine Mischsprache. Sie ist auf dem Rückzug, sowohl was ihren äußeren Einfluss, als auch ihre innere Beschaffenheit angeht.…... mehr auf deutschkurs.geroldpaul.de

Bücher, die man gelesen haben muss – ‚September‘ 20.12.2013 19:53:03

rudyard kipling wissenschaft alice bibliothek pikdame app kunst projekt gutenberg allgemeinbildung alice im wunderland england studium lesen smartphone tim burton spielereien moonreader kinderbuch lewis carroll filme android kreatives musik cosplay schulzeit madness returns literaturgeschichte american mcgee's alice jules verne alice's adventures in wonderland rezeption porn kultur schneewittchen trip blog rotkäppchen bücher die man gelesen haben muss red-queen-hypothese videospiel
Und zur Abwechslung mal ein Buch im englischen Original: ‚Alice’s Adventures in Wonderland‘ von Lewis Carroll. Zum Lesen dieser Geschichte für die Challenge bin ich zufällig gekommen – ich habe mir die Android-App Moon+Reader runtergeladen, mit der drei literarische Werke, die auch über das Projekt Gutenberg gratis erhältlic... mehr auf pieks.wordpress.com

Jörg Magenau – Bestseller: Bücher, die wir liebten – und was sie über uns verraten 20.02.2018 00:05:02

literaturgeschichte jörg magenau
Bestseller sind mehr als erfolgreiche Bücher. Sie sind Spiegel ihrer Zeit. Jörg Magenau fahndet in den Bestsellerregalen von 1945 bis …Weiterlesen →... mehr auf nomasliteraturblog.wordpress.com

M. de Unamuno: Das Leben Don Quijotes und Sanchos – vorgestellt 17.01.2018 16:24:50

miguel de unamuno romane literaturgeschichte besprechungen don quijote
Miguel de Unamuno: Das Leben Don Quijotes und Sanchos nach Miguel de Cervantes-Saavedra erklärt und erläutert. 2. Auflage 1913 (deutsch 1926 von Otto Buek). Wenn man in den Wikipedia-Artikel (https://de.wikipedia.org/wiki/Don_Quijote) über den „Don Quijote“ schaut, sieht man, dass dieses große Buch viele literarische Neufassungen hervorgerufen hat.... mehr auf norberto42.wordpress.com

Hans von Trotha: A Sentimental Journey 18.03.2018 09:51:25

essays sekundäres 18. jahrhundert hans von trotha laurence sterne literaturgeschichte deutsche literatur jubiläen
Und wenn es gar nichts geworden ist, dann sag, es sei ein Essay. Kurt Tucholsky Am 18. März vor 250 Jahren starb mit Laurence Sterne einer der bekanntesten, einflussreichsten und umstrittensten Schriftsteller seiner Zeit. Er ist nur 54 Jahre alt geworden, von denen er nur die letzten gut 8 Jahre als Schriftsteller bekannt war. In … ... mehr auf vigilie.de

Gedichte mit BLAU + Farbsymbolik 18.05.2018 12:20:51

allgemein literaturgeschichte gedichte farbe blau farbsymbolik
Gedichte zur Farbe BLAU 1. Farbsymbolik „blau“ Blau ist die flüchtigste aller Farben, sie weicht optisch vom Betrachter zurück und wirkt ebenso kühl wie bodenlos. Blau wird mit dem Himmel und dem Meer assoziiert – obwohl Luft und Wasser an sich durchsichtig sind. Damit wird Blau zu der Farbe des Unwirklichen, des Unsichtbaren und Nichtgreifbaren. [... mehr auf norberto42.wordpress.com