Tag suchen

Tag:

Tag bezeichnen

Montagsfrage: Aufschieberitis? 14.10.2019 13:40:43

moby dick tummeln gremium weltbevölkerung frage persönlich lebensleseliste formulieren entscheiden schwammig le monde unterschied anzahl sinn schreiben young adult bücherwurm erleben weltliteratur berlin alexanderplatz schwere kost behandeln great expectations geburtstag zusammenstellen abrupt antonia kopf ellenlang umfassen alfred döblin lauter&leise instanz einig time magazine schreibstil detailliert schrumpfen verbunden unbedingt bestenliste mutig adjektiv schön bezeichnen beschreiben einsehen dilemma konzept erheben bbc widerfahren faszinieren stellen schwergewicht leser krieg und frieden ernsthaft neuigkeiten & schnelle gedanken fest fantasy berlin journalistisch herausforderung zeit pfeifen in wahrheit spitzenreiter enthalten entscheidung eigene schlüsse ziehen 16. juni 1904 lieben stadt anfang überschneidung monumental eigenschaft trilogie verbreitung fassen ungeduldig zur verfügung zdf literarisch beruhigt spielen herz entsprechen lauter&leise klassiker buch ehre verändern nachrücken werk stolz auslassen trauen dune kein weg dran vorbei führen hunger games szenensprung komitee sammlung suzanne collins bereit ganz oben lebenszeit stimmung heimat schrecken oktober 2019 alt allgemein meinung kompliziert erfahrung schlagen revolutionär zurückgehen mit den hufen scharren hineinschnuppern reinlesen vertrackt modern leopold bloom zeitraum erinnern kümmern auswahl passen unverbindlich zählen anfangen protagonist ulysses lesen existieren richten montagsfrage häkchen festlegen ungelesen genre das verlorene paradies ungeduld besiegen geschmack schaffen definition bedeutsam handeln verfallsdatum begriff überschaubar wort folgen erachten wert lektüre kategorie zurückführen nobelpreisträger nicht die bohne fürchten feinsinnig james joyce begrenzt eingängig lokalpatriotin tod beantworten sterben herumstehen priorität prominent buddenbrooks schwierig schockiert dick kampf wälzer
Hallo ihr Lieben! 🙂 Wer hätte gedacht, dass sich anlässlich der Vergabe des Literaturnobelpreises so viel Drama entfalten kann? Erst wird die Verleihung des Preises 2018 ausgesetzt, weil sich das Gremium der Schwedischen Akademie in einen komplizierten und aufsehenerregenden Skandal verstrickte, in dem es um Verletzungen der Schweigepflicht, Betrug... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Herman Melville – Moby-Dick 24.09.2019 08:00:30

ausgehen wühltisch zum punkt kommen moby dick anknüpfen pottwalkuh flüstern streichen tanz niederschreiben konflikt primär moment lauten widmen gegenseitig vergrößern entlang flüssig ewig katastrophal bücherregal segel erlebnis leben meilenstein nachruf frage funktion wal unbill zu weit new york times anfertigen unheilig weißer wal verfluchen bedauerlich abenteurer obsession gesellschaftlich genau zeitgenössisch verleihen realistisch erbarmungslos erlangen sehnen imagekampagne hervorragend gegenteilig empfinden stark originalveröffentlichen das letzte mal aus heutiger sicht platz schreiben kriegsfregatte epoche religionskritisch bild depression status herman melville aufgeben literaturwissenschaftler erhalten opfer hinterlassen legendär erleben manuskript ende kontext seeleute weltliteratur prägen anerkennung höhepunkt sieg ursprünglich überzeugung einen schauer über den rücken jagen wundern us-amerikanisch walrat trotz schiff aufweisen entwickeln austragen jäger heimkehren überraschend druckgeschichte handlung untersuchung charakter gehören schwarz auf weiß fakt atlantik totenbett new york zuwenden beabsichtigt gerücht einschüchtern wikipedia-artikel positiv überfluten antiquariat weit obsessiv geschichte tauchtiefe freund darstellen darstellung verarbeiten eindruck phantom eigennamen kopf literaturgeschichte höchstpersönlich düster mensch gesamtwerk hilfsmittel gefühl durchbeißen metaphysisch subjekt abhaken nicht von belang bewerten öl fliehen anheuern 3 sterne tradition abfolge psychotisch informieren einnehmen ansprechen verwachsen klingen begierde verdingen reich freudig befinden manie mutmaßen umtreiben kennzeichnen kurz zurückweisung fragen abfinden korrektur verstehen einschläfernd akribie mutig überarbeiten pequod bezeichnen bereit sein schilderung einsehen zug jahr bezwingen unsterblich wissensstand technik planschen überwältigend titelgebend beherrschung aufzählen finster fiktiv veröffentlichen entdecken eingängigkeit annehmen erfolgreich erheben veteran widerspiegeln regen eingehend aspekt schlottern methode faszinieren kapitän ahab verendet schwergewicht leser einsatzmöglichkeit ismael bewusst betrachten roman meer kindheit rachemission chronist reise vorgehen werfen mannschaft besser abschnitt willentlich rachegelüste natur fragmentarisch pottwal munter 19. jahrhundert aufmerksam missachtung vernunftwidrig zeit klar werden pottwaljagd nachjagen gelingen ahnung unglaube kontrast wissen enthalten ärgern kombination paranoid leicht fallen zulassen strotzen eifersüchtig erwarten epilog foltern magen behaftet handelsschiff privat vor sich herschieben visualisieren detailverliebt ziel scheitern schlechtes gewissen vorreiter blockieren weitgereist dunkel monumental aufdrängen emotion jagd beschaffenheit erfahren zahlreich sorge dienen bekannt arbeiten charakterisieren langatmig zugeben fernweh literarisch literaturhistorisch beruhigt rückblickend sammeln abstrus aus den augen verlieren winzig kapitel haken beginnen leine herz bankrott novum verzichten satz brennen auf offener see finden erkenntnis helfen typee überfordern unbekannt spaß darauf vertrauen abgleichen unausweichlichkeit matrose klassiker sichtung zur see fahren negativ buch wohlhabend wichtig besatzung geboren ich-perspektive auftauchen unter druck setzen überwiegend indirekt werk versteckt stolz passage titel walfänger eigendynamik auslaufen rezension respekt anspruchsvoll turbulent akkurat populär spermaceti ebene erschaffen wachsen am besten komposition hass vollständig greifbar fehde unerforscht version erweitern nahrungsrest überraschen ausflippen kommentator titelheld beeindruckend selbstmord absicht langweilen welle figur weitschweifig maximal widerspruch kritiker befähigen treffen bösartig hangeln 1819 tragzeit bedeutung abarbeiten wahrnehmbar unglücklich stück für stück alt atem des todes britisch bemühen hinterkopf unterstellen interpretationsansatz unheimlich irrational vorurteil zensur deutsch angst subtil fahrt spektakulär missbilligung erscheinen umfassend tierisch fahnden taktik sterbebett ereignis gewöhnt reisen kurzzeitig vereint leserschaft beschreibung veranstalten nachträglich england fall peinigen erfahrung bereicherung schlagen vereinnahmen selbstzerstörung verkannt realität in vergessenheit geraten aberglaube langweilig abgrund seltsam überschäumend visionär bein gruselig erlegen komplex experimentell fieberhaft antiroyalistisch gestalten einfluss befürchtung tier suchen neunmalklug gefahr herumspuken rechnen ausgabe pazifik schreibkunst vermitteln stilmittel 1851 blähen unkonventionell setzer erlauben 1891 weise zutraulichkeit schlimm interessant wissensfeld handlungslinie raum einarbeiten unterscheiden lindern walerei erinnerungsschatz moderne meereskoloss reizvoll spüren infizieren dozent vermuten fangboot gefängnis effekt ausholend wissenschaft erläutern schicksal änderung kurzentschlossen interpretieren historisch geist vorstellung desertieren schriftsteller wirken reden publikum verhängnisvoll vater schwanzflosse gedichtsammlung lesen absurd hauptgrund anordnen günstig unterteilung billy budd zwischen den zeilen autor gezielt wunderbar einsetzen grundlegend gedanke verzeihen möglich transportieren bereisen existenziell deutlich star bangen markenzeichen auf ewig ausstrahlen exemplar zirkus gewaltig krieg schaffen karriere um jeden preis austrocknen beleuchten einschwören mut omoo abwärtsspirale tragisch begegnen stimulieren walfang beklemmend fehlen hauptfigur unvollendet projizieren genie zurechtkommen befürchten meuterei zweck ausstehend reisedokumentation erfüllen wort literaturhistoriker lyrik literatur perspektive angenehm umgeben gefürchtet kurzgeschichte rhythmus lektüre zuspitzung vergehen körperteil irren verrückt thema erzählung verwandeln sprechen dämon vorstellen vorzeichnen leviathan bestandteil medium atmosphäre vorwurfsvoll fürchterlich wahnhaft tiefsinnig verdienen tiefsee alltag aura nantucket cetologie berichten autoritär tod opfern usa ausführung exzessiv geldnot neugierig feststellen davor zurückschrecken weiterleben spannend überflüssig qual sterben neu substanzlos flamme zutun forscher seele erstaunen seeungeheuer krass leiden erkranken dick information kampf welt
Der Mann, der niemals irgendwo gescheitert ist, kann nicht groß werden. – Herman Melville Die Biografin Laurie Robertson-Lorant schrieb über Herman Melville, man könne ihn entweder als gescheiterten Schriftsteller charakterisieren oder als verkanntes Genie und Visionär. Melville gehört zu den tragischen Figuren der Literaturgeschichte, die erst wei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Zitat am Sonntag – Isolde Kurz 28.04.2019 14:00:54

zeichnung atelier berlin wedding ink bezeichnen künstlerin art groninger strasse berlin zeit zitat am sonntag tusche susanne haun auszeichnen kunst isolde kurz quote zitat neu
  Nichts bezeichnet den Menschen mehr als das, wofür er niemals Zeit findet. Isolde Kurz Eine interessante Biographie, der ich ein wenig ratlos gegenüberstehe.  ... mehr auf susannehaun.com

Zitat am Sonntag – Ricarda Huch 26.05.2019 14:00:37

zeichnung leben landschaft atelier berlin wedding ink bezeichnen künstlerin art groninger strasse meer berlin ewigkeit ricarda huch zitat am sonntag tusche weisheit susanne haun wasser kunst quote zitat
  Es gibt auch im Meere des Lebens keine ewigen Felsen. Ricarda Huch, 1864 – 1944, – deutsche Schriftstellerin, Dichterin, Philosophin und Historikerin       _________________ Quelle: Harenberg Kalender Weisheiten 2011.  ... mehr auf susannehaun.com

Zitat am Sonntag – Oscar Wilde 09.06.2019 14:00:32

zeichnung leben atelier berlin wedding begabung ink bezeichnen künstlerin art groninger strasse berlin gedicht ewigkeit zitat am sonntag tusche weisheit susanne haun oscar wilde übertreibung kunst wunderbares wahrheit quote zitat wahrscheinlichkeit
  So mancher junge Mensch tritt mit einer natürlichen Begabung zur Übertreibung in dieses Leben, aus der, so sie nur in einfühlsamer Umgebung gefördert würde, etwas wirklich Großes und Wunderbares erwachsen könnte. Doch nach einer Weile entwickelt er einen morbiden und ungesunden Hang zur Wahrheit und häufig schreibt er am Ende Romane, die so ... mehr auf susannehaun.com

Karl Renz: Du wirst niemals wissen, was-du-bist 13.06.2019 11:19:15

das nur-für-den-fall sehender schwierigkeit auge gottes bezeichnen anwesenheit wahrnehmung wissen zweifelhafte existenz falsch allgemein was-du-nicht-nicht-sein-kannst abwesenheit glauben wahrnehmender ruhen egal
Da ist nicht einmal einer [es ging um Gott]. Da ist nur Wahrnehmung, weil es ohne Wahrnehmung keinen Wahrnehmenden gibt und nichts, was sich wahrnehmen lässt. Es Wahrnehmung zu nennen, ist schon zu viel. Du wirst niemals wissen, was das … Wei... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

John Gwynne – Valour 14.11.2018 09:00:20

ausgehen entgegenstellen storm auffallen entwicklen loyalität nathair konflikt moment hassen konfrontieren frohlocken eskalieren fantasie das beste glück abholen land sympathie unwiderstehlich entscheiden realistisch jüdisch malice hervorragend empfinden stark aufhören mutter eremon einlassen könig aufgeben erhalten auswirken situation aufschwingen simpel ergaunern cywen verbündete gradlinig mühelos high fantasy lang hinter sich lassen überleben fundamental christlich charakter bedrohung verständnis entkommen komplexität echt glücklich zuschlagen bösewicht verbannte lande begeistert mensch überziehen kampfszenen gestaltung vollwertig fliehen nahbar in hülle und fülle veradis schwester mächtig leid mitreißend lebensecht reich the faithful and the fallen thronerbin im gegenteil ausgeprägt fokus untereinander königin nachteilig lohnen verlust asyl überzeugend bezeichnen beschreiben brillant domhain calidus liebenswert ogull überwältigend spannung finster lebendig lasten aspekt ermöglichen bandbreite gänsehaut dun carreg weg fest fantasy person unnatürlich schlichtheit zeit gelingen wissen held gut und böse herausholen kessel erwarten entscheidung versprechen lieben roter faden emotion einschlag real schlacht dramatik zu tränen rühren stählen stören beginnen herz führung merken durchschnittlichkeit das leben retten allmächtig buch riskant hochkönig flach zweikampf langamtig corban auseinandersetzen kleinlich hadern familie wölfin rezension widerstehen epos recht behalten sieben schätze nah beieinander liegen schwarze sonne inspiriert lieblingsfigur frag figur fürsorge soldat dürfen mögen freundschaft grimmig treiben beziehung episch kinderspiel verursachen unterstellen unheimlich abkaufen truppen vorteil intuition actionlevel ringen gesicht leuchtender stern elyon breit retten gruppe nebenfigur gar gewinnen gut asroth füreinander zusteuern in worte fassen gedenken jung tier suchen hoffen ardan naheliegend dranbleiben grinsen aufregend armee chance identifizieren schiedepunkt reihe vertrauen schicksal überfall erfreulich erobern prophetisch vater lesen unterteilung imponieren fies rechtmäßig autor ohne zu zögern valour zusammenhalt grundlegend genre entzücken krieg originalität tragisch religiös mangelnd handeln einschließen persönlichkeit erfüllen bruderschaft wort vielzahl berater perspektive edana schützen widersacher gratulieren lektüre band 2 thema vernichten motiv froh erkennen brechen teil drängen involvieren fesselnd versichern blass john gwynne erfinden heilsbringer emotional bieten schöpfer bepelzt maquin spannend beschwerlich sterben freunde macht zeigen kriegerin außergewöhnlich konstruktion widerstreitend rechtfertigen packen tetralogie kampf etablieren erzwungen stelle
Corban und seine Freunde haben den Überfall auf Dun Carreg knapp überlebt. Sie sind entkommen und konnten Ardans rechtmäßige Thronerbin Edana retten. Der Verlust ihrer Lieben lastet schwer auf ihren Herzen. Corban hadert mit dem Wissen, dass seine Mutter und Gar in ihm den Leuchtenden Stern sehen. Wenn er noch nicht einmal seinen Vater und […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Zitat am Sonntag – Francesca Melandri 05.05.2019 14:00:49

zeichnung veronika eckl francesca melandri atelier berlin wedding sätze und schätze ink bezeichnen künstlerin art groninger strasse berlin birgit böllinger zeit zitat am sonntag tusche susanne haun auszeichnen kunst quote literatur zitat neu
  Definitionen definieren denjenigen, der definiert, nicht der, der definiert wird. Francesca Melandri in Alle, außer mir     Birgit Boellinger von Sätze & Schätze (siehe hier) machte mich auf das Buch durch den Gastbeitrag von Veronika Eckl aufmerksam. Es lohnt sich, den Beitrag (siehe hier klick) zu lesen. Ich bin fasziniert vo... mehr auf susannehaun.com

Wiebke Lorenz – Allerliebste Schwester 12.12.2018 09:00:01

pfarrhau laufbahn permanent rätselhaft leben verdreht anne hertz persönlich scham zusammenbruch wunde psychothriller eva verkaufen frau umkrempeln stark platz stirnrunzeln schreiben umstand einlassen münden klammern wirbel schwangerschaft notwendigkeit schwager wundern hindern diskrepanz entwickeln zweifel verdächtigen angeblich behandeln verständnis präsent brav protagonistin verbinden glücklich märtyrerin geschichte unpassend schwierigkeit schrecklich verarbeiten respektieren mysteriös schuld kopf mensch gefühl umziehen bewegt fühlen psychotisch einnehmen schwester harsch szenario witwer aufrechterhalten leugnen verstehen sohn bezeichnen handlungstragend fragwürdig darlegen haus übertrieben verkriechen stellen bewusst roman weg entstehungsgeschichte weglaufen schuldig abstrakt aufreißen bewirken töten aussöhnen todgeburt manifestieren rolle privat lieben manisch scheitern wirr emotion mist real idee ehemann durchstarten aufbringen entfalten weltbewegend beginnen herz ehe reflektiert erkenntnis spaß neuheit negativ buch geboren offensichtlich porträtieren psychiatrie hamburg lage geißelung illusion suizid rezension überschnappen zwillingsschwester ebene trennen durchleiden lukas zeugen happy end weder fisch noch fleisch durchziehen verleugnen auf dem gewissen haben 2 sterne selbstmord allein zwangsstörung ich bewältigungsmechanismus umgang frauke scheunemann marlene heiraten begriffen gewaltfantasie treiben beziehung kriminalistisch unglücklich verursachen alt allerliebste schwester übersteigen verstorben unbedeutend erscheinen stilisieren element ertragen manövrieren schwach kind verlieren erfahrung revolutionär realität langweilig seltsam paralysiert recherchieren bezug erzählen motivator schleichen eingebildet hoffen tot mann planen krank familienglück verschwinden aussaugen selbstbestrafung innig frage der zeit erstaunlich beruflich einbildung autorin thriller reue ventil gesund wahrheit zeugin von anfang an trauern erinnerung nerven bestehen bevormundend gefängniswärter pseudonym ausziehen glückskekse unverzeihlich mitleid schuldgefühle passieren verantwortlich projizieren professionell wahr aufdecken tobias erfüllen fehlgeburt rheinland lektüre lüge einweisen unreflektiert klar thema kriminalthriller befreien tagtraum vorstellen misstrauen diagnose fürchten wahnhaft verdienen ratlos wiebke lorenz wegstecken übergriffig unerträglich tod gewalt verstand zusammenleben rückschlag implodiert energie quälen trauer abwegig
Mit ihrer Schwester Frauke Scheunemann verbindet die Autorin Wiebke Lorenz eine sehr innige Beziehung. Die Schwestern wurden im Rheinland geboren und zogen 1996 gemeinsam in ein altes Pfarrhaus in Hamburg. Seit 2006 teilen sie eine berufliche Laufbahn; damals erschien ihr erster Roman „Glückskekse“ unter dem Sammelpseudonym Anne Hertz. Während die ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Zitat am Sonntag – André Kostolany 12.05.2019 14:00:28

zeichnung atelier berlin wedding sätze und schätze ink bezeichnen künstlerin art groninger strasse entschluss berlin andré kostolany abend idee zitat am sonntag mittag tusche kritische haltung susanne haun morgen auszeichnen kunst quote zitat neu
  Abends muss man die Idee haben, Morgens die kritische Haltung und Mittags den Entschluss treffen. André Kostolany, Journalist und Finanzexperte       _____________ André Kostolany, zitiert nach: Zitate 2018, Tageskalender Harenberg, 22. Januar 2018... mehr auf susannehaun.com