Tag suchen

Tag:

Tag weiterleben

Mein Klopapier ist Ingwer 20.03.2020 14:48:47

ãœberleben weiterleben gemeinsam laut gedacht überleben corona heilwerden sofasophien herzgespinst geschreibsel alletexte gesellschaft covid_19 fallmaschen
Aber nicht so, wie ihr denkt. Nö, nicht Klopapier, das ist zu banal. Ingwer ist mein Kryptonit sozusagen. Oder mein Anti-Kryptonit. Egal, das eine kann eh nicht sein ohne das andere. Stark nicht ohne schwach. Was ich sagen will: Ich brauche Ingwer. Ingwer ist mein Antidot. Er geht zur Neige, reicht vielleicht noch für zwei … ... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Neue Wirklichkeiten 20.03.2020 14:39:47

irgendlink heilwerden corona kulturell überleben ãœberleben weiterleben gemeinsam laut gedacht fallmaschen gesellschaft covid_19 alletexte geschreibsel herzgespinst sofasophien
Über Sollbruchstellen nachgedacht. Denn: »Es sind merkwürdige Zeiten, in denen alles unglaublich beschleunigt passiert aber gleichzeitig auch alles in einer unglaublichen Klarheit reduziert ist, alle Sterne brillieren, alle Sollbruchstellen brechen, es gibt sehr wenig ’dazwischen’ im Moment«, schreibt Frau Novemberregen. +++ Wo breche ich, wo brich... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Trauer - Stillstand- Loslassen - Weiterleben 23.11.2015 14:11:00

loslassen verarbeiten weiterleben trauer bewältigung
Nach dem plötzliche Tode eines nahestehenden geliebten Menschen bleibt die eigene Welt stehen.... mehr auf mein-weg-zu-meinem-leben2.blogspot.com

Opa Wilhelm 27.02.2016 16:39:15

verlust erhalten eigenschaften erbe vater trauerfeier sterben beziehung paar weiterleben ewigkeit einschlafen tod muss ich mir merken bewahren familie nichte verwandschaft erinnerung opa krebs
Worte – sagen so viel aus. Können so viel bedeuten. Die Pfarrerin hat bei der Trauerfeier für Opa Wilhelm sehr gute Worte gefunden, um sein Wesen zu skizzieren. Sie hat ihn tatsächlich nicht nur getroffen. Sondern sogar seinen Tonfall. Denn genau dieses liebenswerte, positive, das war seine Art der Kommunikation. Als ich den Vater meines R... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Alte Wege gehen 04.07.2015 14:48:14

weiterleben persönlich augenblicke alletexte sofasophien buchprojekt tagebuch fallmaschen
Die Arbeit an meinem Buch „Weiterleben“ mit Texten von Menschen mit Gewalterfahrungen bringt mich zuweilen an meine Grenzen. Gestern habe ich eine Frau besucht, die nur neun Monate vor mir sehr ähnliche Lebenserfahrungen gemacht hat. Auch sie hat an den Folgen eines erweiterten Suizids ihren Sohn verloren. Wir haben uns damals kennengelernt, über d... mehr auf sofasophia.wordpress.com

Willkommen 27.11.2015 11:13:17

licht transformation übergang ankunft trauer tod weiterleben sonstiges spiritualität sterben mutter
Wenn ich an meine Mutter denke, sehe ich sie kleiner, heller und weicher als früher. Sie befindet sich in einem langen Warteraum, an dessen äußerstem Ende sich eine Tür befindet. Dahinter ist Licht. Sie ist aber noch nicht durchgegangen, denn ich pfeife sie jedes Mal zurück, wenn sie das versucht. Dann kommt sie wieder nach […]... mehr auf anhora.wordpress.com

Spruch zum Wochenende: Atmen 16.09.2016 07:30:52

lösung nachdenken wochenende ruhe logik durchatmen spruch spruch zum wochenende shayne mcclendon reduzieren atmen weiterleben struktur spruch zum wpchenende stress zweifel
Weil man öfter mal daran denken sollte, dass es bei all unserem Stress nur selten um das wirklich Elementare im Leben geht: „Ich werde atmen. Ich werde an Lösungen denken. Ich werde mich nicht von meinen Zweifeln kontrollieren lassen. Ich werde mich nicht vom Stress brechen lassen. Ich werde einfach atmen. Und es wird ok … ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Weiterleben irgendwie 25.06.2015 16:09:58

weiterleben sofasophien literatur alletexte geschreibsel autobiografisch gesellschaft fallmaschen
Ich habe ständig Kopfweh und bin erschöpft. Bin zerstreut und vergesslich. Ferienreif. Und ich fühle mich immer ein bisschen neben der Spur. Gut, das mag wohl alles auch damit zusammen hängen, dass der Liebste ans Nordkap radelt und alles so spannend ist, aber ich glaube, da steckt mehr dahiner. Ich ahne, dass da noch ein…... mehr auf sofasophia.wordpress.com

9. Schritt: Leben neu planen 18.02.2016 09:49:00

lebenseinstellung lebensumstellung weiterleben
 9. Schritt: Leben neu planen... mehr auf mein-weg-zu-meinem-leben2.blogspot.com

Steven Erikson – Die Stadt des blauen Feuers & Tod eines Gottes 10.04.2019 09:00:35

äther richten der sterbende gott träger auf die sprünge helfen taub sterblich hintereinanderweg chronist tor überwältigen wiedersehen schwerfallen roter faden aufweisen titel in ihre schranken weisen keine schande verärgern entfernung früher wehrlos klicken unsterblichkeit königreich kritik genau führung helfen kein land sehen qualifizieren populär zu lang angriff rolle stimme information gradlinig laufen real munter gewaltig ausdenken wundern einen gutmütig im vergleich aufhören erzählen wunde atmosphäre preis leiden vermischen frieden zerstörung verfall schatten hilflos hervorragend geheul kreis toll the hounds merken archetyp entscheidung welt status crokus junghand zögern itkovian dauern fokus verschlungenheit verbindung bewegen süß verdienen ruhe form brillant konzeption passen anomander rake fähigkeit wahnsinnig aufsteigen seelenheil ablehnung chaos lechzen außergewöhnlich komplexität stolz eigenständig vergehen aufregend wiki aussicht fraktion gefühl verdammt ignorieren tod eines gottes verschieden faktor schild-amboss weiterhin spannend faszinierend gegenüberstellen tanzen anfangs rezension schlitzer gezwungen kovergenz zulassen ähneln star mit freuden bewahren unangetastet körper feldzug herz jammern greifbar tod bedeutungsvoll ablehnen kämpfen meisterwerk der verkrüppelte gott leseerfahrung stören zeitpunkt irrelevant fahrig beginn kein zweifel verehren kind grund zahlen hoffen perfektion opfer natur vorbeigehen beweisen grob rauben lord bedeutung grautöne ausdrücken blick verblassen zentral t'lan imass eignen grausam bestrebung magier gemein ausflug detailreichtum offenbaren komplex bedürfnis darujhistan timing ewig scharmützel märchenonkel erzählsituation bewusstsein ankündigen entscheiden stammen verfolgen furchteinflößend historie rechnen empfehlen freuen mutter dunkel an der kurzen leine halten blend ausliefern erübrigen zahnrad eingestehen haarsträubend mitgefühl erwarten erlöser dick klimax unscheinbar nachschlagen enden zahllos richtung universum loyalität zu tränen rühren lether wissen option reisen leser nebenfigur schluss anbieten schönheit straße staunen mann fleckig anhänger anfreunden grundsätzlich aufgabe charakterisieren dragnipur vorbereitung diffus weiterleben den kopf in den sand stecken tippa respekt ultimativ vertrauter grabhügel tiste andii widerwillig veröffentlichung krücke entwicklung unzählig unverzichtbar wünschen vermögen erkenntnis gott unerkannt erzfeind malazan book of the fallen erinnerung impressionistisch gedächtnislücke weitermachen ursprünglich geschichte immens in aufruhr schnallen perspektive albern malazaner gelegentlich divergierend schlimmer variante abhängen bekannt hinsehen planan exzentrisch deprimierend anspruch zahlreich metropole manipulation ausnahmslos abstriche machen annehmen orientieren nachdenken ritual ereignis begleiten name strategie schließen seher verteidigen erfahrung der angekettete gelangen anordnen anstrengend entmutigend märchenfigur verpuffen episch bestehen erstaunlich kultur mensch involvieren schwierigkeit töten negativ vollkommen vorprogrammiert begegnung speziell abschweifen knechten hören sammeln vorwerfen spirituell langsam philosophisch erschaffen band 8 jugend schaffen gefährte durchdringen assassinengilde exakt strukturierung beginnen erfüllen nimmersatt abwesenheit punktartig auflockern verhalten nacht sohn der dunkelheit durchgängig anziehen bereithalten claude monet rückkehr übertreffen hinterherkommen eine rolle spielen ende geschehen pinselstrich scheitern mondbrut handeln pforte einfluss menschlich erdulden schlagen showdown fortschicken darstellen die stadt des blauen feuers action kleingeistig gift warten torvald nom leben einhauchen bürgerkrieg inhaltlich einsicht schauen gedächtnis sterben rächen missbrauchen langweilig getrieben schenken vornehmen sorgenvoll reminiszenz tragisch gottheit perspektivwechsel alterungsprozess andeuten aufhalten mögen ausspeien leben das kleinere übel egoismus schicksal gewissenlos lehren hund keine andere wahl auf ewig bezeugen antwort handlung aufgestiegener leid lesen offenbarung habhaft schwärend verlauf schwadronieren zusammen nähern fantasy kruppe böse kollektiv heimat scheuen stillstehen erzählstil obliegen pilgern seinen anfang nehmen fetzen jahr alter wunsch bindeglied interpretieren hülle das große ganze wechselwirkung karsa orlong verblüfft ketten schwarz-korall zurückkehren erlösung manifestation schmerz wirkung veteran kurald galain könig rallik nom finden weg rückgrat übernehmen verwicklung mit offenem mund selbstaufgabe geist winzig vorstellen bild beenden not göttin versäumen essenziell fragen zuschauen abwarten gemälde einfach bewusst deklarieren ambivalent entität malazanisch möglichkeit enthüllen teil sisyphos aufgeben puzzleteil im stich lassen betrachten doppelband unbestritten lieben wirken vielschichtig im vordergrund stehen davorstehen einmischen versagen sichtbar bahnbrechend motiv schauplatz verflucht kult fanatismus vergönnt erkennen überlegung feststellen kapitel endest silann prominent versprechen wecken figur existierend antun heimlich genabackis mutmaßung plan abwechseln detail azath-haus momentaufnahme intrige graue schwerter segen herrschen talent begleitung gefallen erleben bitten schämen strukturieren exquisit lektüre verzichten ins herz schließen gespräch ferne domäne tiefe vielfach zu rate ziehen abschluss prozessleistung stoppen sinnen aufnehmen besser spaß stadt alltag pannionisch tiefgründig blanvalet macht daseinsberechtigung taktieren überschatten autor charakter erfahren symphonie identität vergessen haut epos unverkennbar leihen rache emporsteigen volk böswillig gelingen existenz empfinden entsprechen nennen am leben bewundern alternative entstehen begreifen behaupten rachegelüste hirn wahl waise herausfinden ständig lauschen high fantasy schrecken blutig feder unterschiedlich tausend kausalkette gläubige vergleich nutzen unterschied handlungsstrang gehören platz verloren die gärten des mondes unangebracht kompliziert führen seele direkt jahrtausend totgeglaubt verletzlich erreichen einnehmen bestimmen gewirr reihe entscheidend vorgängerband szene buch veränderung untersuchen neu aggression ziel unwichtig zurückverfolgen definitiv farbe gieren sonnenlicht person hand in hand gesamtbild widersprüchlich halten schwerfällig absicht genie schwert verstehen fluch verstümmeln sprengen leicht lieblingsfigur hüllen fertigstellen vergegenwärtigen spürbar inhalt beängstigend schwarz liefern vorliebe das spiel der götter kallor auseinanderhalten heim erklären beeindruckt
Nach der Zerstörung Mondbruts fanden die Tiste Andii in Schwarz-Korall eine neue Heimat. Sie hüllten die Stadt in ewige Nacht, eine Reminiszenz an Kurald Galain. Doch Mutter Dunkel ist noch immer taub für die Nöte ihrer Kinder. Vor den Toren Schwarz-Koralls entstand der Kult des Erlösers: aus ganz Genabackis pilgern Menschen zum Grabhügel des gefal... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Herman Melville – Moby-Dick 24.09.2019 08:00:30

mutmaßen hass gefühl entwickeln britisch fragmentarisch vergehen stimulieren lyrik spannend projizieren frage durchbeißen tragzeit kurzzeitig dienen verhängnisvoll neugierig bereisen jagd aspekt günstig aberglaube missbilligung verdienen vorstellung welt status streichen flüstern vermuten spüren austrocknen kindheit wühltisch tauchtiefe bestandteil unterstellen hinterlassen peinigen abgrund rückblickend brennen stolz handlungslinie kennzeichnen zirkus novum ausgehen satz blockieren überfordern zeitgenössisch opfer pottwal werk sieg trotz einen schauer über den rücken jagen new york times tanz aura natur akkurat dozent grundlegend bedeutung besatzung star selbstzerstörung rezension geldnot vergrößern öl zulassen schwanzflosse zweck realität selbstmord herz abgleichen greifbar einschläfernd abstrus tod lauten heimkehren realistisch angenehm mut aufweisen titel behaftet genau befürchtung visualisieren helfen flamme bereit sein fieberhaft das letzte mal blähen titelheld roman enthalten 1819 reise bücherregal sterbebett chronist anerkennung 1891 schwergewicht atmosphäre leiden bangen version titelgebend beabsichtigt nahrungsrest tradition reden markenzeichen obsessiv hervorragend herumspuken beschaffenheit unheilig befähigen wissensstand information vorreiter schlechtes gewissen populär zurechtkommen kopf funktion wundern schlottern bein pottwalkuh deutsch munter meer meuterei new york ansprechen umtreiben gewaltig ereignis tier darauf vertrauen erzählung visionär höchstpersönlich beschreibung annehmen prägen krass körperteil ich-perspektive walrat opfern anordnen bankrott autoritär überraschend cetologie überschäumend erfahrung überarbeiten vereint irren rachemission deutlich schilderung fernweh stark geschichte abenteurer perspektive vereinnahmen vorzeichnen thema erheben zuwenden bewerten leine beruhigt zahlreich abwärtsspirale bekannt fall erschaffen 3 sterne reisedokumentation zu weit literarisch kampf schaffen rhythmus 19. jahrhundert sammeln qual passage auf offener see schwarz auf weiß kritiker beginnen erfüllen emotion mensch umfassend fangboot flüssig aus den augen verlieren gefahr stück für stück ismael negativ seeleute methode unbill konflikt erlauben unbekannt leviathan seltsam niederschreiben überraschen antiroyalistisch rechnen widmen wikipedia-artikel alt walfänger verarbeiten beleuchten unter druck setzen katastrophal desertieren wal spermaceti erwarten epilog dick nachträglich vater abarbeiten komplex überwältigend fahnden antiquariat auslaufen imagekampagne hilfsmittel weitschweifig kombination begierde freund unvollendet ewig monumental existenziell raum verendet eigendynamik unterteilung fliehen beeindruckend erkenntnis foltern wahnhaft einsetzen eigennamen zum punkt kommen vermitteln fehde befinden weitgereist gestalten ursprünglich werfen freudig anspruchsvoll nicht von belang sprechen klar werden dämon wissen sorge reisen leser geboren schiff pazifik verfluchen fakt weiterleben manie überwiegend anheuern respekt depression irrational charakterisieren am besten erbarmungslos kommentator substanzlos zwischen den zeilen us-amerikanisch veteran atlantik finster dunkel wohlhabend eifersüchtig gezielt krieg untersuchung absurd obsession literaturwissenschaftler moby dick indirekt finden forscher privat primär interessant hangeln komposition jahr religionskritisch bezeichnen literatur schriftsteller spektakulär verwandeln publikum verleihen zutun erlebnis kurzentschlossen interpretieren strotzen vor sich herschieben möglich vorgehen subtil gefürchtet aufgeben unausweichlichkeit moderne betrachten kapitän ahab entdecken subjekt beherrschung typee medium erlegen wachsen unkonventionell wirken unterscheiden zuspitzung ausführung mannschaft pottwaljagd jäger berichten winzig vorstellen bild maximal unsterblich metaphysisch willentlich gegenteilig tiefsee einarbeiten geist abschnitt gefängnis literaturhistorisch bewusst neunmalklug nachjagen verkannt bezwingen experimentell fragen schreiben mutig matrose hauptgrund darstellen usa korrektur vorwurfsvoll erinnerungsschatz phantom sterben langweilig zensur wissensfeld detailverliebt höhepunkt verzeihen aufdrängen erfolgreich positiv transportieren literaturhistoriker einschüchtern herman melville angst paranoid einfluss schlagen ende aufzählen scheitern ausgabe lesen fahrt kriegsfregatte ärgern überfluten auf ewig informieren interpretationsansatz turbulent handlung fürchterlich druckgeschichte literaturgeschichte schreibkunst tiefsinnig anknüpfen erstaunen technik überflüssig einsatzmöglichkeit suchen tragisch treffen widerspiegeln schicksal epoche wahrnehmbar leben änderung hinterkopf seele zeit düster meereskoloss unerforscht england gehören platz leserschaft effekt entlang gerücht wort erlangen sichtung weise taktik bemühen kontrast einnehmen 1851 ausflippen langatmig ausholend zur see fahren anfertigen karriere atem des todes sehnen umgeben handelsschiff wunderbar ausstrahlen gedanke erhalten magen begegnen seeungeheuer versteckt befürchten verwachsen moment widerspruch abfolge klingen psychotisch verstehen kurz davor zurückschrecken nantucket arbeiten verrückt weißer wal lindern fehlen verdingen zutraulichkeit billy budd gewöhnt neu nachruf ziel gedichtsammlung gesellschaftlich buch originalveröffentlichen absicht genie bereicherung ebene totenbett aufmerksam pequod weltliteratur meilenstein walerei wissenschaft kurzgeschichte unglücklich vollständig veranstalten wichtig abfinden aus heutiger sicht reich akribie segel legendär eingehend hauptfigur lektüre verzichten auftauchen haken manuskript kontext erleben gesamtwerk schlimm zug regen gruselig feststellen unheimlich erweitern kapitel stilmittel tierisch zugeben überzeugung erkranken einschwören erläutern welle unglaube missachtung beklemmend setzer exemplar leicht fallen erscheinen figur infizieren gelingen weit empfinden exzessiv walfang omoo bedauerlich historisch vernunftwidrig darstellung eindruck rachegelüste ausstehend austragen reizvoll besser spaß um jeden preis alltag faszinieren fiktiv vorurteil veröffentlichen in vergessenheit geraten einsehen autor klassiker charakter erfahren abhaken gegenseitig bösartig ahnung planschen zurückweisung eingängigkeit langweilen
Der Mann, der niemals irgendwo gescheitert ist, kann nicht groß werden. – Herman Melville Die Biografin Laurie Robertson-Lorant schrieb über Herman Melville, man könne ihn entweder als gescheiterten Schriftsteller charakterisieren oder als verkanntes Genie und Visionär. Melville gehört zu den tragischen Figuren der Literaturgeschichte, die erst wei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Erzähle deine Geschichte hier… 05.03.2018 16:51:11

trauma suizidgedanken schreiben traumafolgestörung leben mentalhealth angst selbstfürsorge hoffnung psychischeerkrankung geschichte innere freiheit weiterleben kämpfen freiheit dissoziation allgemein glauben
… das steht hier. Ein Satz. Welche Geschichte möchte ich erzählen? Die Geschichte von meinem Weg in die Freiheit, die mir so weit entfernt erscheint, dass der Weg “Suizid in die Freiheit“ so nah erscheint. Immer wieder. Immer wieder zu nah. Ich möchte eine andere Freiheit und bin so müde. Freiheit. Innere Freiheit und äußere. […]... mehr auf greenconnected.wordpress.com