Tag suchen

Tag:

Tag vage

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 3: Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? 28.11.2019 09:00:00

rettung beweisführung jüdisch beteiligen sozialistisch aufmerksamkeit untrennbar lex buck konkret mitarbeit pablo neruda helfen alexander solschenizyn paradoxon protest überprüfen intellektuell einschließen beispiel forcieren verschwörungstheorie abdecken erfolgreich widersprechen roman naiv menschlich nation wild herausragend unterstützen einfluss vergewaltigen politisch wahrnehmen eine rolle spielen ethisch securitate literaturnobelpreisträger heraushalten preis regierung wiedergutmachung lesen thematisch schreibstil sowjetunion verlangen nobelkomitee heimat entscheidung verstrickung umstritten definieren formen lebenlauf vage determinieren mit händen und füßen preisgeld diskreditieren institution lebenslang erliegen autorenkollektiv schenken manifestieren rolle durchgehen geheimdienst pearl s buck systemtreu oktoberrevolution fernbleiben unter die lupe nehmen begründung boris pasternak einzug ernest hemingway widerspiegeln leben russisch michail scholochow banalität schlecht umkehrschluss mentalität peter handke nominiert alfred nobel kommunistisch inoffiziell heimatgefühl behauptung haft antibolschewistisch problematik zwingen nelly sachs krieg gesellschaft linientreu diktatur etablieren anstrengung aspekt niederungen verweigern christlich indirekt herta müller verdienen nicolae ceausescu schöpfer preisträger seinen stempel aufdrücken künstlerisch vergabe welt schwedische akademie wahrnehmung land idealismus literatur roger garaudy unterstellen geheimpolizei trivialität schriftsteller ablehnung nichtssagend verfassen verleihen ansicht aussetzen zur brust nehmen dario fo erweiterung statuten presse werk in frage kommen mörder weiblich ausnahme kern alkohol wert anschicken heuchlerisch verhaften regime doktor schiwago verdacht sprache popularität persönlichkeit ranken aussprechen distanzieren recherche würdigen ähneln partei drangsalieren aufbereiten realität vorwurf politik analysieren ehrenwert behandlung selbstmord aufzeichnung fjodor krjukow heimatlosigkeit sozial ablehnen schmutzkampagne streitigkeit werkzeug heimatland ort schreiben verletzen schandfleck kunst greifbar porträtieren phase rumänien regel komitee auszeichnen einfließen verhältnis wertvoll unveröffentlicht gabriel garcia marquez systemkritisch in kauf nehmen verpflichtet fragwürdig manuskript ideal verarbeiten pazifismus implizit lebenswerk lektüre leiche kontextanalyse erwarten mitglied literat komplex interessiert offenbaren zweifelhaft diskussion unpolitisch erster weltkrieg nachvollziehbar überzeugung diskreditierung weiterführen bedeutsamkeit aus dem fenster lehnen initiieren strittig verschollen beeinflussen erscheinen ehren kriegsverbrecher auszeichnung holocaustleugner bewusstsein qualität sowjetisch existieren ewig unverzichtbar fliehen öffentlich verurteilt fehler veröffentlichung verbannung weigerung salman rushdie entschieden einsetzen epos jean-paul sartre literaturnobelpreis explizit antisemitisch wahl historisch abbilden strömung menschengruppe fatwa auseinandersetzen biografie fidel castro hermann hesse schrift gerechtigkeit veröffentlichen udssr kriegsgegner facettenreich definition aufnehmen zeitgeschehen elfriede jelinek wissen bemerkenswert faschistisch agenda sitzung identität neuigkeiten & schnelle gedanken schwer autor zufall lebensgefühl unangenehm rückwärtsgewandt aufgabe akademie rund ums buch töricht geburtsland führen frau verleihung prestigeträchtig kritisieren intuitiv fachwelt kompliziert verkörpern plagiat deutschland beschreibung bemühen missglückt nuance fallbeispiel akzeptieren sichtung eintreten erfahrung gespannt bevölkerung flüchtling reisende auf einem bein bestimmen deutlich t.s. eliot trennen verhängen intern thema geschichte perspektive wehren bewerten luigi pirandello zweihundert jahre zusammen auswahl erhalten unsinn november 2019 nagib mahfuz kosakisch grenzwertig zwangsarbeit literarisch persönlich weigern kritisch befreundet anerkennen vermeiden nationalsozialismus umstand entlassung charaktereigenschaft verstehen begründen traurig idealistisch sicher gegebenheit unabhängig couragiert spenden morden nötigen fest überzeugt doppelt und dreifach tendenz vertreten wertlosigkeit moralisch mensch national ausland ehrung jack unterweger nominierte bertrand russel auffallen der stille don untersuchen nobelstiftung landschaftlich note motiviert weltordnung racheakt buch selma lagerlöf konflikt william faulker unter die arme greifen privatperson ausgraben versorgen kriegsgefangene konzept humanität trivial person weltliteratur überraschen ebene hochengagiert behandeln
Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? Heute beschäftigen wir uns mit den bisherigen Literaturnobelpreisträger_innen. Wir wollen untersuchen, welche Menschen in der Vergangenheit mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt wurden und welche Ideale sie verkörperten. Schauen wir doch mal, was die Schwedische Akademie in ihnen sah. Der... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Christina Henry – Alice 25.04.2019 08:00:10

nominell gelingen 26 jahre entsprechen empfinden red queen oberfläche hatcher vertrauenswürdig entwicklung erklärbar gestalten ursprünglich kinderbuch rahmen tattoo tee-party mann kinderspiel gefähre ikonisch authentisch faszinieren fiktiv leser sturz kindheitserinnerungen vorfinden klassiker entkommen erfahren herr knauf vergessen wohlgesinnt charakterisieren aufgabe kaputt rational entlassen empfehlen prekär aufgreifen freuen spekulieren gewalt befreien resultieren alt lektüre erfassen beleuchten tiefe zielsicher hintergründig loyalität gefallen adaption erwarten einsperren wesen wunderland zugeben vergangenheit autorin heldin element feminin beschäftigen besitzen hinabsteigen besiegen metamorphose christina henry legitimieren hörbuch reagieren erscheinen figur jugend vor sich hinvegetieren persönlich setting kampf charisma wegweiser entsetzlich landen eigentum wade verrückt arbeiten unverwechselbar entschlossenheit hevorragend exakt verdreht ziel wärmstens hypnotisch verbringen neu beschreiben pointiert videokassette buch the chronicles of alice stoff kinderbuchklassiker psychologisch blutüberströmt heldenreise töten grinsekatze überraschen name düster begleiten frau der weg ist das ziel erzählung herausforderung verspätet annehmen intuitiv akzeptieren erwachsenwerden szene kennenlernen schallplatte großartig geschmack voll und ganz erfahrung blutig feuer und flamme beschädigt zelle berühmt geschichte herausfinden entfalten sonderbar abstand nehmen altstadt variante wahllos bekannt erwachsen atmosphäre abenteuer gewalttätig gefährlich anstalt einlassen erzählen alice im wunderland handlung version backsteinmauer original überstrahlen potential frisch drängend verlauf auf papier bannen fantasy kaninchenloch übertragen vage konsequenz ausbrechen feuer brodeln populär fantastisch treffen rolle erwacht disney schicksal kleines mädchen insassin aufhalten logisch leben einkalkulieren kaninchen showdown darstellen glauben genau tätowierer monster ausmalen flamme fortsetzung rückkehr originell transformieren lewis carroll unschuldig wahrheit hinterlistig roman film nah final großteil krankenhaus glaubwürdig reise herberge handeln unspektakulär jung menschlich hinschauen stecken geschehen wahrnehmen inhärent gewaltsam einsitzen betrachten traumatisiert ambivalent courage einbilden verheerend kern gut fähig zurückdenken aura wirken eine scheibe abschneiden natur bedeutung protagonistin band 1 schnell unangetastet ausstrahlung rezension hungrig konfrontation freiheit kreatur verfilmung zellennachbar ort schreiben zwielichtig sehen baum alice modern entwickeln sensibel 4 sterne johnny depp dunkel psychiatrisch frage perfekt weg durchleben von bedeutung märchen verpassen 10 jahre ausnehmend anlauf nehmen klassisch normal unwahrscheinlich form coming-of-age präsent älter eröffnen psychiatrie bedingt folgen wahrnehmung verleihen elegant
„Alice im Wunderland“ ist eine der Geschichten meines Lebens. Der Klassiker von Lewis Carroll begleitet mich, seit ich ein kleines Mädchen war. Ich besaß sie als Hörbuch auf Schallplatte und die 1951er Disney-Verfilmung auf Videokassette. Selbstverständlich habe ich auch die modernen Filme mit Johnny Depp gesehen. Mit meinem Tätowierer arbeite ich ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kimberlee Ann Bastian – The Breedling & The City in the Garden 27.02.2019 09:00:43

junge verständnis kraft handlung auf ewig erwachsen lesen atmosphäre kimberlee ann bastian berauben strom akteur gefahren legende hilflos fantasy rezensionsexemplar ehre vage böse entscheidung jack o'lantern treffen schenken überflüssig ersparen information feuer genervt aufbewahren käfig mögen geblubber bereit kopf argumentieren geheimnis äußerlich schicksal netgalley wasser chicago desorientiert wirr abwechselnd flamme aushöhlen luft führung pfiffig helfen sterben vorsetzen roman mitleid abweisen widersprechen wandeln an jeder ecke raten hölle irisch beispiel geschehen riskieren klappentext bedürftig handeln bogen jung vehement wild menschlich versuchen auftakt anders inhaltsangabe aufstellen anfühlen kind subtil traumatisiert 1930er schrecklich band 1 entwurf teufel kern wie vom donner gerührt rezension freiheit realität geist verschwendung grundpfeiler unterhalten bewahren öffnen vorstellen persönlichkeit unsterblich goldrichtig ort schreiben retten zwielichtig fragen gefängnis ärgernis kennen nicht fähig dunkel austricksen schockierend sage klein verschieden finden christlich frage dialoglastig sperren wiederfinden dauerhaft absurd vermuten welt strafe debüt ungehorsam verbindung nordamerika zu tun bekommen vorstellung charlie reese kröte jahrhundertelang in wahrheit brennen ziellos unfokussiert urban fantasy egal gefangen parallelwelt seelensammler durcheinander in zusammenhang bringen entitäten ganz zu schweigen filtern lesezeit eltern konsistent vermitteln historisch wahl ursprünglich tür kombinieren 17-jährig unausgereift leser rüberkommen wissen keine ahnung ableiten goodreads von anfang an uralt stetig historische fiktion unzusammenhängend erfahren the breedling and the city in the garden stingy jack krümelchen dahinsiechen zurückschicken entpuppen grenze momentaufnahme aufspüren roh wichtig nebulös herrschen rübe sensationell verknüpfen himmel lektüre erfassen enervierend gespräch autorin element magier erkennen meister vater wesen volksglaube offenbaren mutter kindlich erinnern 8-jährig kürbislaterne erscheinen figur stück erde entscheiden kohle stammen jahreszeit mission bartholomew glaube inferno magisch abfolge hinweis inhalt lang und breit the element odysseys inspirieren seelenfänger verdreht wählen schemenhaft auftrag 1 stern buch schützen unnötig halloween sterbliche bestehen konfus unerwartet widerstand spielen gelangweilt reihenauftakt lauern hoffnung gesamtbild rätsel aufgeben beanspruchen kompliziert keinen schimmer haben seele ertragen allerheiligen passend kostbar durchquälen erreichen waisenhaus reihe langatmig szene entscheidend kalt anstrengend auslassen geschichte debütroman kulisse reaktion beantworten erhalten leid tun
Kennt ihr die irische Legende von Stingy Jack? Vielleicht kennt ihr ihn als Jack O’Lantern, zu dessen Ehren an Halloween Kürbislaternen aufgestellt werden. Der Sage zufolge trickste Jack den Teufel am Abend vor Allerheiligen aus, sodass dieser niemals seine Seele beanspruchen würde. Als Jack starb, wiesen ihn sowohl Himmel als auch Hölle ab. Er wur... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ira Levin – The Stepford Wives 13.11.2019 09:00:00

bundesstaat normal einbüßen brillant implikation anschluss militärdienst zu spät gefahr laufen fokus literatur beruf zeit verbringen aussage präzise agieren glücklich us-amerikanisch ira levin feministisch aufbauen era entwickeln absichtlich das wesentliche wirkung perfekt sicherheit fein zwingen unaufdringlich klassisch maximal rezension verdächtig offen aktualität sozial gesetz inszenierung andeutung bewusst individuell haushaltsaufgabe ziehen örtchen subtil pflicht geschlecht hoffen perfektion im mittleren alter ehemann kein zweifel kind erfüllung trubel weiblich missverstanden akkurat schlüsselfigur schnell protagonistin in gefahr bewegung stepford roman enthalten idyll jung unmenschlich unterstützen einfluss freizeitgestaltung disziplin ahnen diskret vergeblich prophezeien phyllis schlafly belanglos unmissverständlich wahr mut konkret weitreichend usa erklärung das gefühl nicht loswerden verschiebung vorstadtidylle kritik gegner mens association vorleben prophetisch bis heute club ausmalen satire konstruiert beziehung konkurrieren integrieren befähigen vorteil opposition berufen überflüssig suchen schmückendes beiwerk gewissheit nachbarin geheimnis zusichern höflich vorkommnis leben recht 5 sterne erbittert lesen stereotyp freundlich erhöhen gattin schreibstil karrierefrau geschickt uhr abstempeln geschlechterrolle handlung schweben knackig potential interesse kleinod obsessiv klar vage ablenken equal rights amendment senat drastisch joanna eberhart übersehen geschichte herausfinden ausstrahlen fassade minimal pedantisch emanzipation fleck ruhig regeln führen begleiten frau unnatürlich nicht mit rechten dingen zugehen idee verlassen nachbar unterhaltsanspruch schließen graduell manipulation annehmen leserschaft zusatz vor sich gehen szene wort überarbeitung ökonomie verfechter verteidigen neu familie flüssig ziel auffallen the stepford wives bestaunen widerstand kontakt buch fruchtbar pointiert überholt schützen haushaltspflicht erzielen männerfantasie verbinden lupenrein selbstkritisch anspielung blind kontrolliert ticken vorstellungskraft paradies science-fiction ankommen verfassungszusatz schluss ziehen vorziehen hinweis gegenüberstehen konstruktion zeitgeist leicht spannung langsam spekulation einschleichen mittelstand fantasie genderrolle boden exakt entspringen überdurchschnittlich relevant stoßen beginnen erfüllen feststellen unheimlich offenbaren mutter traditionell countdown üben gefährdet erkennen gespür erfordern schmutzig beklemmend aufkommen 1972 erscheinen malerisch bewusstsein hausfrau nebulös fallen verbergen ungenügend aufgreifen benennen unzufriedenheit vorantreiben zahllos leise attraktiv pflegen kontext walter eberhart nett wohlplatziert gleichstellung stadt bedrohen einleben leser zusammenlaufen vermutung absolvieren ehe autor klassiker null und nichtig ahnung vergessen albtraum destillieren mittel durchlaufen entsprechen lächeln veröffentlichung überlassen hobby behaupten erlenen exklusiv hirn gehoben anhaltspunkt bewundern zuverlässig überspitzt entstehen schade sexistisch
„The Stepford Wives“ von Ira Levin erschien 1972. Damit fiel die Veröffentlichung zufällig (?) in das Jahr, in dem das Equal Rights Amendment vom US-Senat angenommen wurde. Dieser Verfassungszusatz sollte die Gleichstellung der Geschlechter in den USA vorantreiben und Frauen weitreichende Rechte zusichern, stieß in den Bundesstaaten jedoch auf erbi... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alex Marshall – A Blade of Black Steel 05.06.2019 09:00:03

bedeuten truppen stürzen zaghaft verfolgen prügelei soldat herauskatapultieren gespür entscheiden figur geschuldet vielfalt gewiss armee versehen sackgasse generell auftauchen universum zahllos ji-hyeon extern gefallen schlacht schwung tiefliegend weitergehen intrige patt unvermeidbar unheilvoll freuen plan alex marshall widmen stern thematisieren glaubenssystem folge autor streitkräfte dezimieren riskant sorgen machen beitragen karmesinrotes königreich lähmen unklar verschlucken abschluss befinden gestalten dämonisch religiös desolat überzeugen actionreich homophobie gelingen weder vor noch zurück fühlen sexualisierte gewalt berater erhoffen nutzen das versunkene königreich feststecken herumdrucksen trilogie ernsthaft stark manövrieren die gunst der stunde handgreiflich reproduzieren erheben geschichte entscheidend szene nachfolgerin bedeutend langatmig heraufbeschwören erreichen strategie zeit frau führen verlassen ungezwungen gerücht indsorith kompliziert ritual gefährden abschließen absicht schwerfällig erlauben konflikt entschädigen rachedurst a war in crimson embers jex toth vorgänger halten zurückbringen problem zäh gegnerisch involvieren ahnungslosigkeit fortschritt neu diversität ziel bestehen guttun schützen buch in die vollen gehen wählen generationskonflikt abwesenheit verschwinden schwarz maroto geeint kampf setting impuls zu tage treten 3 sterne überwinden konzipieren dynamik langsam betonen sammeln burnished chain verstehen bezweifeln zwickmühle repräsentieren position unmenschlich unterstützen politisch auseinandersetzung streit liebenswürdig ende verzeihen a blade of black steel humor fortsetzung befriedigend hindern autorität helfen genre royal teuer erkauft a crown for cold silver inhaltlich literaturkarriere lauten mutig passieren thron band 2 tempo allgemein ausweg zu potte kommen transphobie sarkasmus bummelei institutionalisiert andeuten zeigen information suchen schenken opossum frauenbild inspirierend getrieben auftreten defizit verbünden zulegen angreifen vage erfreulich fantasy kobalt-kompanie zufriedenstellend zosia handlung antwort vom fleck witzig erzählen riesig emanzipiert vorgehen nicht sicher diskriminierung stagnieren einbüßen bewegen trägheit chance bieten generalin herrlich front absurdität rassismus spannend akut frage gesellschaft freakig bezwecken tolerant leisten finden rechtfertigen ignorieren modern aufwarten aufregend finale offensive regiment schritt überstehen bewusst situation ironie des schicksals low fantasy streiten erfrischend königlich realität konfrontation stelle rezension portal etablierung gut kavallerie ausnahme beweisen the crimson empire teil karmesinrote königin sieg auftakt
Das erfreulich emanzipierte Frauenbild in der „The Crimson Empire“-Trilogie ist kein Versehen, sondern Absicht. Der Autor Alex Marshall konzipierte bewusst ein tolerantes Setting voller Diversität. Auf dem Stern gibt es keine Homophobie, keine Transphobie, keine sexualisierte Gewalt und bis auf eine Ausnahme auch keinen institutionalisierten Rassis... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Richard Kadrey – Kill City Blues 05.03.2019 09:00:35

hölle gewaltfrei kabbelei sprichwörtlich ding zugegeben angemessen anstellen optimistisch handeln biss versuchen balance studio 8 weiterentwicklung verfilmen scharf bastard nicht in frage kommen leute genießen verändert zusteuern sandman slim chad stahelski seite konkret sub rosas aufdrehen kasbian huhn sterben befürchtung mühe monster inhaltlich beziehung potenzieren chaotisch lockern vorteil anknüpfen andeuten äußerlich visuell ruhestand in fahrt kommen ex sparen leben benehmen beschließen candy erleichtern mall kurztrip frieden gönnen assoziation verwirrend handlung zusammenhang kaufen kumpel team verbreiten besinnen vage fantasy möchtegernschurke interessant 2018 rechte vorstellung welt ergebnis ausdruck kerry willamson zivilisiert schießen qomrama om ya knüppel urban fantasy leinwand suche verhindern vorgehen eine weile ausflugsziel zustande kommen stimmen frage stattfinden hälfte halleluja erscheinung unvernünftig persönlichkeit bild mit freuden rezension drehbuch verfilmung charakterlich zügel partei söldner bewusst freiwillig situation dahinter steigen fragen kräftig 2016 retten schreiben kill city nachforschungen 2012 innere hoffen lieben in windeseile clan anfühlen grund kern kugel zielscheibe schnell kehrtwende schauspieler einmischen wesen hervorkriechen zugeben lernen herausfallen james stark allein kerl ruinieren besitzen trauern verfolgen qualität brutal atemlos erscheinen gruppe devil said bang unglücklich waghalsig richard kadrey plan protagonist grenze verhältnis alt orimitiv intelligent regieren gefallen auf dem weg anfangen abenteuerlich am ende himmel dahergelaufen nett besser auf den ersten blick bedrohen erkundung abschluss leser einsehen schluss kill city blues zurücklehnen autor freunde impulsiv macht öffentlich realisierung gott nennen band 5 widerwillig sorgen zurückfinden unübersichtlich eindruck aktuell auf den busch klopfen übergang vorschlagen zahm ernsthaft ankämpfen stark unterschiedlich stratege die nase voll nutzen ernst mitbringen mitbewohner einprügeln herauskramen bekannt ruhig unbequem frau zeit show führen verlassen name idee in falsche hände geraten feindlich interview ansehen gerücht effekt verloren regie akzeptieren luzifer teilen schockieren begrüßen reihe neu seufzer schön buch zähneknirschend kleid schützen stück für stück erlauben entlocken abstecken seltsam ankommen überraschen mental 3 sterne hinweis um gnade winseln weigern persönlich mission stufe langsam arbeiten gladiator wählen schwarz einzelgänger bericht
„Sandman Slim“ soll verfilmt werden. Mein Kumpel Stark auf der Leinwand. Eine seltsame Vorstellung. Die Pläne für eine Verfilmung reichen weit zurück. In einem Interview von 2012 sprach der Autor Richard Kadrey bereits konkret darüber. Diese Realisierung kam offenbar nicht zustande, denn laut aktuelleren Berichten kaufte Studio 8 die Rechte an der ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ramesh Balsekar: Sucher 23.08.2019 11:57:31

ramesh balsekar anstreben selbst-verwirklichung erleuchtung außerweltlich spiritueller sucher höchste wirklichkeit bemühen unbekanntes wirre vorstellungen ahnen allgemein suchen intuitives erfassen vage aus dem loch herauskommen nicht von der welt illusion erlösung
Die meisten spirituellen Sucher haben nur sehr wirre Vorstellungen von dem, was sie suchen. Sie nennen es Erleuchtung oder Selbst-Verwirklichung, wissen aber eigentlich nicht recht, was sie damit meinen. Sie ahnen nur vage, dass es etwas sein muss, was nicht … Weit... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Thilo Corzilius – Ravinia 11.09.2019 08:00:02

maßgeblich motivation furchtbar zunft schildern einschätzen mangeln autorenkarriere beteiligen oberflächlichkeit einweihen losgelöst darstellen weihen priester erwartungshaltung in der lage ausprobieren pfarrer versuchen unmöglich magie jung geselle inszenieren abklatsch evangelisch erfolgreich roman schlüsselmacher verrücktheit in gefahr fassen studium originell formulierung fortsetzung vage worldbuilding fantasy träumerisch schatten skizze parallele verlangen heranreichen beabsichtigt die lust verlieren sinn ergeben handlung antwort geheimnisklüngelei schreibstil zuflucht erzählen erobern spitze mit gewalt erzähler beschließen leben ansatzweise epicordia aufhalten großvater geheimnis rolle schenken treffen plausibilität verlieren mysterium laufen altmodisch theologe wortneuschöpfung neugierig kartenhaus dauerhaft von beginn an verwicklung spannend frage kennen aufregend zufallsprodukt gigantisch behauptung nerven gefühl klein aufbauen am seidenen faden hängen beruf ähnlichkeit erratisch passen verleihen haustür urban fantasy eigenständig nicht gerecht werden folgen schriftsteller mitreißend welt haus interessant band 1 vorbild protagonistin wirken logik beeinträchtigen unbefriedigt in die lehre gehen gut thilo corzilius versagen frei erfüllung bewerben freiburg an den nagel hängen geheim erschüttern traum umgekehrt entwerfen entreißen befriedigen dubios abspielen schlüssel schreiben herz finanzieren greifbar kunst leseerfahrung edinburgh tom andeutung füllen rezension enttäuschend obskurität körper christoph marzi frustierend überzeugungskraft gefallen kopieren ideal lektüre irritierend zahllos vertraut alt talent fan victoria street kurzgeschichte ungewöhnlich figur erscheinen raum existieren qualität erinnern aufkommen seelenruhig die uralte metropole beeinflussen entscheiden anstrengen fortwährend tür gestalten verschwörung sabotieren eindruck hobby aufziehen sitz fühlen empfinden geheimniskrämerei nachfrage blase schlüssig mit der nase darauf stoßen 16-jährig autor schwer charakter veröffentlichen anbieten mr quibbes stadt zweifel grundsätzlich handwerk staunen gespannt kennenlernen kryptisch bemühen spannungsbogen verloren ermüden 2 sterne permanent drohen gedankengang originalität zurücklassen erzählung in sich zusammenfallen begleiten zeit führen idee kausalkette lücke grundfesten stabil nachvollziehbarkeit begegnen vergleich exzentrisch erweisen garantiert erhalten wunderbar gelegentlich debütroman geschichte beabsichtigen kläglich vorstellbarkeit ausschau halten erfüllen besonders verhalten sicher fantasie lückenhaft zukünftig nachlässig erklären magisch andauernd vikar verstehen literarisch alt-katholisch geschenk warm werden seltsam ankommen behandeln kreieren ravinia negativ lara mclane zugänglich vollzeit note diplom buch kritzeln eingravieren theologie auffallen
Thilo Corzilius‘ Debütroman „Ravinia“ erschien 2011, während seines Studiums der Evangelischen Theologie. Ein Jahr später erhielt er sein Diplom und war ein wenig verloren, denn er hatte entschieden, doch kein evangelischer Pfarrer werden zu wollen. Das Schreiben füllte die Lücke. Als freier Schriftsteller veröffentliche Corzilius bis 2017 Romane u... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com