Tag suchen

Tag:

Tag ungl_cklich

Peter Orullian – The Unremembered 15.10.2019 09:00:51

fern unübersichtlich überwältigen wã¤lzer rezension versuchen umfang sutter nachvollziehbarkeit schwerfällig unbemerkt nachvollziehbar schã¶pfer undurchschaubar erklären vollgestopft hassen lektã¼re furcht gründlich schwerfã¤llig ergründen magier dickicht trennen neu erfinden kern mã¼helos reihenauftakt interview leicht aufhalten kreativität band 1 version kapieren löblich hochachtung ins bockshorn jagen lassen weltendesign lã¤nge 2 sterne erste seite empfinden figur bösartig stilletreu mögen weiterverfolgen verkennen antun kã¼mmern peter orullian klappentext problem erhalten schleier ausma㟠unglücklich ende scheuãŸlich vornehmen schwinden inhaltsangabe sensibel seitenanzahl auftischen mühelos inhalt hindern high fantasy antwort legende gelehrte entwickeln jäger freimã¼tig handlung behäbig mã¶gen ertragen variante lesespaß jã¤gersmann lã¶blich verabschieden meinung kette misslingen reinkommen blut entkommen retten kompliziert verlieren erfahrung schöpfung klassisch erschã¶pfen reduzieren wendra geduld bevölkern ausdauernd fã¼hren geschichte mutterrolle oberer bereich profitieren verlassen eingã¤ngigkeit darstellen rã¼ckseite komplex geheimniskrã¤merei kopf ansiedeln einfließen braethen undurchsichtig heldenreise gestalten effektlos jung auf die harte tour balance hängen vormarsch nobel verfolgen notwendig fliehen leseerfahrung in einklang bringen scheußlich ã¤rgerlich gering zurechtfinden nicht bereit ausmaß abhandenkommen the unremembered bester freund prã¤sentieren gut und bã¶se kümmern anstreben schwester divers mira tahn rückseite bevã¶lkern reihe originell aus allen nã¤hten platzen schicksal beilã¤ufig episode am rande kurz fragen hã¤ngen protagonist vault of heaven verstehen schã¶pfung beziehen durchschauen schön verflixt quest forcieren anreichern länge unmã¶glich anschaulich zu lange ausfindig machen verbannen einsehen beiläufig führen lesen sheason existieren schã¼tzen stille autor ort abprallen eingängigkeit begleiten unã¼bersichtlich regen präsentieren ärgerlich missbrauchen transportieren bestehen einflieãŸen frustrieren leser erschöpfen roman leserin reise lesespa㟠verbreiten fantasy schaffen ausziehen anstrengend originalität begegnen motivation bestrafen natürlich unternehmen langsam ergrã¼nden bereiten stimme unmöglich wahr vendanj gleichgewicht karten auf den tisch legen besitzen gejagter fluch gut und böse versuch erwarten unvollständig anliegen schützen verdaulich kurzgeschichte behã¤big lektüre rat lieben geschichtsstunde natã¼rlich jã¤ger entgegenbringen vorstellen mission born motiv zahlreich velle zusammenfassen fahrt aufnehmen unverkennbar idee handschrift involvieren handlungsabschnitt zugeben behaupten kreativitã¤t unvollstã¤ndig bã¶sartig etablierung tod opfern freimütig grã¼ndlich geheimniskrämerei schöpfer feststellen finden jägersmann macht unbekannt originalitã¤t vorsehen verraten entwerfen energie aeshau vaal übel prioritã¤t nicht leiden verderben kreatur ã¼berwã¤ltigen einstieg buch priorität aus allen nähten platzen worldbuilding offensichtlich information ãœbel wald schã¶n erklã¤ren welt wälzer unglã¼cklich auftakt
Peter Orullian hasst Klappentexte. Seiner Ansicht nach führt der Versuch, eine Geschichte zusammenzufassen, nur dazu, dass ihr Kern verkannt wird. Er selbst verlässt sich nicht auf die Inhaltsangaben auf den Rückseiten von Büchern, sondern liest grundsätzlich einfach die erste Seite. Dennoch sieht der Autor ein, dass sie ein notwendiges Übel sind. ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Herman Melville – Moby-Dick 24.09.2019 08:00:30

ausgehen wühltisch zum punkt kommen moby dick anknüpfen pottwalkuh flüstern streichen tanz niederschreiben konflikt primär moment lauten widmen gegenseitig vergrößern entlang flüssig ewig katastrophal bücherregal segel erlebnis leben meilenstein nachruf frage funktion wal unbill zu weit new york times anfertigen unheilig weißer wal verfluchen bedauerlich abenteurer obsession gesellschaftlich genau zeitgenössisch verleihen realistisch erbarmungslos erlangen sehnen imagekampagne hervorragend gegenteilig empfinden stark originalveröffentlichen das letzte mal aus heutiger sicht platz schreiben kriegsfregatte epoche religionskritisch bild depression status herman melville aufgeben literaturwissenschaftler erhalten opfer hinterlassen legendär erleben manuskript ende kontext seeleute weltliteratur prägen anerkennung höhepunkt sieg ursprünglich überzeugung einen schauer über den rücken jagen wundern us-amerikanisch walrat trotz schiff aufweisen entwickeln austragen jäger heimkehren überraschend druckgeschichte handlung untersuchung charakter gehören schwarz auf weiß fakt atlantik totenbett new york zuwenden beabsichtigt gerücht einschüchtern wikipedia-artikel positiv überfluten antiquariat weit obsessiv geschichte tauchtiefe freund darstellen darstellung verarbeiten eindruck phantom eigennamen kopf literaturgeschichte höchstpersönlich düster mensch gesamtwerk hilfsmittel gefühl durchbeißen metaphysisch subjekt abhaken nicht von belang bewerten öl fliehen anheuern 3 sterne tradition abfolge psychotisch informieren einnehmen ansprechen verwachsen klingen begierde verdingen reich freudig befinden manie mutmaßen umtreiben kennzeichnen kurz zurückweisung fragen abfinden korrektur verstehen einschläfernd akribie mutig überarbeiten pequod bezeichnen bereit sein schilderung einsehen zug jahr bezwingen unsterblich wissensstand technik planschen überwältigend titelgebend beherrschung aufzählen finster fiktiv veröffentlichen entdecken eingängigkeit annehmen erfolgreich erheben veteran widerspiegeln regen aspekt eingehend schlottern methode faszinieren kapitän ahab verendet schwergewicht leser einsatzmöglichkeit ismael betrachten bewusst roman meer kindheit rachemission chronist reise vorgehen werfen mannschaft abschnitt besser willentlich rachegelüste natur fragmentarisch pottwal munter 19. jahrhundert aufmerksam missachtung vernunftwidrig zeit klar werden pottwaljagd nachjagen ahnung gelingen unglaube kontrast wissen enthalten ärgern kombination paranoid leicht fallen zulassen strotzen eifersüchtig epilog erwarten foltern magen behaftet handelsschiff privat vor sich herschieben visualisieren detailverliebt ziel scheitern schlechtes gewissen vorreiter blockieren weitgereist dunkel monumental aufdrängen emotion jagd beschaffenheit erfahren zahlreich sorge bekannt dienen arbeiten charakterisieren langatmig zugeben fernweh literarisch literaturhistorisch beruhigt rückblickend sammeln abstrus aus den augen verlieren winzig kapitel haken beginnen leine herz bankrott novum verzichten satz auf offener see brennen finden erkenntnis helfen typee überfordern unbekannt spaß abgleichen darauf vertrauen unausweichlichkeit matrose klassiker sichtung zur see fahren negativ buch wohlhabend wichtig besatzung geboren ich-perspektive auftauchen unter druck setzen überwiegend indirekt werk versteckt stolz passage titel walfänger auslaufen eigendynamik rezension anspruchsvoll respekt akkurat turbulent populär spermaceti ebene wachsen erschaffen am besten vollständig hass komposition fehde greifbar version unerforscht erweitern nahrungsrest überraschen ausflippen kommentator beeindruckend titelheld selbstmord absicht langweilen welle figur weitschweifig widerspruch maximal befähigen kritiker bösartig treffen 1819 hangeln tragzeit bedeutung abarbeiten wahrnehmbar unglücklich stück für stück alt atem des todes bemühen britisch hinterkopf unterstellen interpretationsansatz unheimlich vorurteil irrational zensur deutsch angst subtil fahrt spektakulär missbilligung erscheinen tierisch umfassend fahnden ereignis sterbebett taktik gewöhnt reisen kurzzeitig vereint beschreibung leserschaft nachträglich veranstalten england fall erfahrung peinigen bereicherung vereinnahmen schlagen selbstzerstörung verkannt realität aberglaube in vergessenheit geraten abgrund langweilig seltsam visionär überschäumend bein erlegen gruselig experimentell komplex antiroyalistisch fieberhaft gestalten einfluss befürchtung neunmalklug suchen tier gefahr herumspuken rechnen ausgabe pazifik vermitteln schreibkunst blähen 1851 stilmittel unkonventionell 1891 erlauben setzer zutraulichkeit weise schlimm wissensfeld interessant handlungslinie raum einarbeiten unterscheiden walerei lindern erinnerungsschatz moderne meereskoloss reizvoll spüren vermuten dozent infizieren gefängnis fangboot erläutern wissenschaft effekt ausholend änderung schicksal kurzentschlossen interpretieren historisch vorstellung geist desertieren schriftsteller wirken reden publikum verhängnisvoll vater schwanzflosse gedichtsammlung absurd lesen günstig anordnen hauptgrund unterteilung billy budd zwischen den zeilen autor gezielt wunderbar einsetzen grundlegend gedanke möglich verzeihen bereisen transportieren existenziell deutlich star bangen markenzeichen auf ewig ausstrahlen exemplar zirkus gewaltig krieg schaffen karriere um jeden preis austrocknen beleuchten einschwören mut omoo abwärtsspirale tragisch begegnen stimulieren walfang fehlen beklemmend hauptfigur unvollendet projizieren genie zurechtkommen befürchten meuterei zweck ausstehend reisedokumentation erfüllen wort literaturhistoriker lyrik literatur perspektive angenehm umgeben gefürchtet kurzgeschichte rhythmus lektüre zuspitzung vergehen körperteil irren verrückt thema erzählung verwandeln sprechen dämon vorstellen vorzeichnen leviathan bestandteil medium atmosphäre vorwurfsvoll fürchterlich wahnhaft tiefsinnig verdienen tiefsee aura alltag nantucket cetologie berichten autoritär tod opfern usa ausführung geldnot exzessiv neugierig feststellen davor zurückschrecken weiterleben spannend überflüssig qual sterben neu substanzlos flamme zutun forscher seele erstaunen seeungeheuer krass leiden erkranken dick information kampf welt
Der Mann, der niemals irgendwo gescheitert ist, kann nicht groß werden. – Herman Melville Die Biografin Laurie Robertson-Lorant schrieb über Herman Melville, man könne ihn entweder als gescheiterten Schriftsteller charakterisieren oder als verkanntes Genie und Visionär. Melville gehört zu den tragischen Figuren der Literaturgeschichte, die erst wei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen jüdisches krankenhaus unterstützer staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen verwechseln lilly wust lage these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte küche bedürfen vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Das Leben ist ein Seufzer 20.11.2012 12:53:21

das leben ist ein seufzer depression dein leben seufzer sinn des lebens stress tagore rabindranath thakur medienkonsum uncategorized unglücklich alkohol tiger mediale überschüttung ablenkung fluss
Das Leben ist so schnell vorbei wie ein Seufzer, es ist so schwermütig wie ein Seufzer, es ist so leicht wie ein Seufzer  und so voller Gefühl und Ballast wie einer. Tief durchatmen, seufzen… immer wieder ein erstaunlich schöner Moment im Leben. Ein Seufzer kann solch vielfältige Bedeutung haben, dass es sich stimmig anfühlt ihn […]... mehr auf novemberschaf.wordpress.com

Justine privat - Mutter(un)glück 14.04.2016 10:41:00

probleme depression zweifel mutterunglück erwachsen ich wollte keine kinder vorurteile ich will keine kinder kinder unglücklich angst mütter kinder bekommen erziehung
„Ich freue mich unglaublich, dass du da bist“, sage ich und schließe die Arme um sie. „Es ist viel zu lange h... mehr auf justinewynnegacy.blogspot.com

Rezi: Joseph Murphy - Die Macht Ihres Unterbewusstseins 20.09.2016 11:13:00

leben glück positiv denken bücherwurm glücklich positiv rezensionsexemplar psyche gedanken negativ rezension unglücklich die macht ihres unterbewusstseins buchblogger joseph murphy murphy
... mehr auf justinewynnegacy.blogspot.com

Die 26 Methoden der Selbst-Sabotage. Sofortige Umsetzung möglich. 24.01.2017 18:13:56

raunzer stress komfortzone soziale intelligenz nörgler unglücklich jammern selbst sabotage burn out anleitung zum unglücklichsein ich hasse mein leben
... mehr auf benediktahlfeld.com

Ungezuckert. 05.03.2018 23:00:05

all love is endless unnatürlich unsinnig kaffee endlichkeit unendlich fletcher unerwartet unglücklich ungezuckert beaumont unendlichkeit fruchtlos bullshit schreibheld
Ist dir schon mal aufgefallen, dass es nie ein gutes Zeichen ist, wenn ein Wort mit un beginnt? Unerwartet zum Beispiel, oder unglücklich. Undankbar, unsinnig, unnatürlich, unnahbar. Siehst du? Warum glaubt man dann, dass "unendlich" etwas Gutes ist? ... mehr auf neonwilderness.net

Justine privat - Mutter(un)glück 26.01.2018 11:43:00

probleme depression zweifel mutterunglück erwachsen ich wollte keine kinder vorurteile ich will keine kinder kinder unglücklich angst mütter kinder bekommen regrettingmotherhood erziehung
... mehr auf vairvetzt.blogspot.com

Kater ist unglücklich 24.02.2018 15:14:51

herr felix meint mami unglücklich allgemein
Mau, nun kann ich nur ganz schnell mal maunzen, meiner Mami ist nämlich was schlimmes passiert.. Und ich konnte ihr nicht helfen Ich bin gaaaanz unglücklich Euer Felix... mehr auf derkleineherrfelix.wordpress.com

Aber… 23.04.2014 22:36:36

situation glücklich neidisch ring schwester familie & kinderwunsch neid selbstmitleid traurig verlobung unglücklich verzwickte hochzeit
Letzte Woche habe ich erfahren, dass sich meine Schwester verlobt hat! Total romantisch auf einer einsamen Insel. Ihr Zukünftiger ist ein echter Vorzeige-Mann, smart und im besten Alter. Die beiden sind schon über 12 Jahre ein Paar und verdienen zusammen einen riesen Haufen Asche – die Hochzeit wird der Hammer, dass weiß ich jetzt schon. […]... mehr auf teebitte.wordpress.com

Fragen ohne Antwort #209 12.02.2019 00:00:45

eltern gina dieu armstark frau fragebogen glücklich geschichte fragen erbe vogue germany große liebe selbsttest ildikó von kürthy kinder hoher blutdruck selbstfindung psychotherapie filmbloggerin kindererziehung unglücklich vogue - fragen ohne antwort passion of arts fragen ohne antwort mann vogue autorin unglückliche liebe sterben
Wappne dich, denn die Fragen sind diese Woche wieder aus der aktuellen Vogue. Gestellt hat sie Autorin Ildikó von Kürthy, allerdings muss ich sagen, dass ich sie gar nicht schlecht fand. Viel Spaß bei der ersten Hälfte der Fragen.  1. Wärst du lieber ein Mann/eine Frau? Wenn nein: Warum nicht? Ich hatte einmal eine Phase, da wollte … ... mehr auf passionofarts.wordpress.com

Frauen 14.09.2017 00:50:00

frauen unglücklich aus dem internet
  Zuerst sind die Frauen unglücklich, weil in ihrem Leben kein Mann ist. Dann, wie in ihrem Mann kein Leben ist!Einsortiert unter:Aus dem Internet Tagged: Aus dem Internet, Frauen, unglücklich... mehr auf gsharald.wordpress.com

Der pure Egoismus? 20.05.2018 10:08:05

leben selbstreflektion argumente probleme funktioniert sinn nachvollziehen gesellschaft ungeliebt schuld existenz im reinen sein leid dunkelheit ausgrenzen friede mobben herz positive energie aufopferung kraft unglücklich umwelt rücksicht nehmen schmerz wertvolle mitglieder persönliche entwicklung einsam glückliches leben konflikte egoismus exzessiv seele
Ist die Suche nach einem glücklichen Leben gut für die Gesellschaft oder einfach nur Egoismus pur? Ich habe in letzter Zeit Argumente für und wider gehört und konnte sie auch nachvollziehen. Ich kenne es wie es ist wenn man in der Dunkelheit lebt. Nicht mal die Hälfte meines Lebens fühle ich mich glücklich. Sehr lange […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Du darfst nicht unglücklich sein – ist verboten! 18.04.2018 11:16:57

glück kuturelles gesellschaft unglücklich jane austen optimismus
Glück ist nüchtern betrachtet eine Frage der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Wer wagt gewinnt zwar nicht immer, wer aber häufiger wagt, wird häufiger gewinnen – statistisch betrachtet. Und weil glücklich sein in unserer Gesellschaft oberste Verpflichtung geworden ist, müssen wir alle verdammt viel wagen. Neulich war ich mit einer guten Freund... mehr auf blog.matterne.eu

Wenn es Vergangenheit ist.. 09.07.2018 16:50:00

mitarbeiter unglücklich verliebt geruch alltagsgedanken blumen beruf nachts chef evanescence einseitig verliebt büro mitarbeiterin arbeitsalltag liebeskummer kollegen lied verletzt vorgesetzter gedanken bezugsperson liebe am arbeitsplatz gedankengang badewanne lieder erinnerungen vergangenheit beziehungen geständnisse abends amy lee partner verliebt in den chef zerbrechlichkeit boss job music ehe verknallt mittagessen kollege vermissen momentaufnahme liebesgeständnis zweisamkeit traurig musik allein geschäftsreise mittagspause verliebt uncategorized beziehung unglücklich momentaufnahmen liebesgeständnisse songs erinnern alltagsgedanke geständnis trennung in den boss verliebt erinnerung einseitige liebe gedanke vorgesetzte heirat amy lee hartzler melancholie alltag ehefrau gerüche hochzeitstag liebe song gefühle september
es ist kurz nach vier, ich bin zuhause im wohnzimmer und tippe tagebuch. es ist montag. eigentlich sollte ich jetzt noch auf arbeit sein. nein, eigentlich sollte ich das nicht, aber wenn es nach meinem gruppenleiter ginge. er hat das zwar nicht wortwörtlich zu mir gesagt, aber bei dem bewertungsgespräch hat er durch die blume kommuniziert, dass ich... mehr auf fenzas.de

„Ich will mich nur zerstören.“ – „Depression, Borderline, Angststörung, Selbsthass“ von Larissa S. – Buchvorstellung (indayi edition) 31.05.2019 11:40:33

emotionen selbstmordgefährdung krankheit orgasmusschwierigkeiten leben verbessern leben selbstvertrauen selbstwert stärken depression suizidal depressionen heilungsprozess schöner körper drama weibliche sexualität lebensweisheiten sexlosigkeit esssucht selbstgespräche leidenschaft verwundete seele lesbisch sinn des lebens gesellschaft horizont erweitern diskussion geschichte sexsucht gedankenaustausch stress orgasmus selbstmotivation beziehungsverhalten krankheiten erkennen suizidgefährdet sexualität weibliche libido suchtprobleme gut im bett umgang mit krankheit ernährung innere stimme heilung essstörung selbstverletzung dankbarkeit du schaffst das kranke sexualität vergebung freizeit hobby und freizeit aktivitäten fremdgehen indayi edition selbstwertgefühl selbsthilfe gesundheit erschöpfung medizin und gesundheit, fachmediziner und wellness verantwortung überforderung selbstmord-signale borderline zerstörte sexualität diät freier wille gute familie suizid bulimie selbstmitleid falsche freunde hass selbstbestimmte frau gesund ernähren allgemeines selbstmord gewissen frauenliebe freundschaft beziehung unglücklich veränderung verhaltensweise probleme lösen spaß beim sex heilung der seele unglücklichsein be happy selbstbewusstsein selbstdiagnose selbstmordgefährdet lebensmut essstörungen orgasmusstörung heiler chronische krankheiten unglück libido erziehung gespräch hilfe lebenswandel sinn finden psychologie lebenswille intelligent gestört wahre identität tieferer sinn individuum selbsthass selbsteinschätzung selbsterkenntnis sex selbsttherapie angststörung homosexualität lesbe diagnose tod deutsche pressemitteilungen lebenshilfe selbstheilung magersucht
Jung, gutaussehend, gebildet und depressiv: Die Autorin Larissa S. ist erst 29 Jahre alt und promovierte Chemikerin. Würde man ihr auf der Straße begegnen, würde man kaum glauben, dass sie Probleme hat. Aber gerade das Problem an der Depression: Sie ist in ihr drin. Und sie kann sie nicht abschalten.   Intime und tiefgreifende Einblicke in ... mehr auf inar.de

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

knöpfe drücken versuchen mikrokosmos barhocker autreten grausamkeit die daumen drücken leben lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück persönlich akteure sympathie biografie experiment verabscheuungswürdig experimentierfreudig frau einstellen empfinden stark provokant platz aufschlagen einlassen hässlichkeit loben erhalten opfer ansetzen ungeniert verstörend unterschicht bett direkt prozessakte zu hause arm zupfen melden frauenmörder zufall intellektuell entkommen echt niemand glücklich gesellschaft erschreckend herausfordern tatsachenroman netz mitgefühl deutschland abstoßend umfeld 1975 unterbringung 3 sterne scheußlich reeperbahn fähigkeit fühlen knotenpunkt existenz 1970er gericht schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker übung schön beschreiben schilderung charakterisierung nacht verlierer heiß entdecken würstchen träumen leser betrachten fritz honka roman drastisch erfolgserlebnis besser demonstrieren dunstkreis gelingen bindung unterschiedlich wünschen hoch geniestreich bodensatz äußerlich kneipenszene scheitern bezirk emotion befriedigung jagd auftreiben serienmörder kneipe st. pauli behaupten sozialversager illustrieren literarisch schatten herz finden ohne zweifel merken kunststück anschauen moloch übel ungeschminkt buch porträtieren faszination des grauens einsicht hamburg leiche dezember familie rezension abbilden verhaften unzensiert bereitschaft ermorden verschlossen gescheitert unerwartet überraschen loskommen kreuzen verurteilen verwirklichung funktionieren historische fiktion figur schätzen dürfen ausloten reiz jämmerlich beziehung privileg unglücklich alt alkohol trinken bemühen abscheulich zuflucht trostlos tendieren der goldene handschuh degeneriert vorhof zur hölle ergeben sozial erforschen verzweifelt 1976 fiete schriftstellerisch realität lokal manipulieren bedauernswert niete aufgabeln jung neigung rangieren erwischen suchen aktiv klasse hoffen entsetzt mann erlauben beeinträchtigen interessant menschlich mental brutal protagonist tolstoi geschickt authentizität lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft verloren autor schockierend tropf grenze ranzig schäbig deprimierend psychiatrisch innerlich kalt lassen seite recherchezwecke freude bereiten in frage stellen tragisch begegnen mitleid klinik wartezimmer hauptfigur elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung standesgemäßg stammkneipe aufnötigen versuch lektüre entstellt vorstellen kaschemme ablenkung ausborgen heinz strunk verdienen widerlich schulter an schulter verminderte schuldfähigkeit feststellen verkommen lernen sterben 1998 empfehlen säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst rand beobachten schmerzgrenze ins auge sehen
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Merrill Markoe – Mein Geburtstag und andere Katastrophen 11.12.2018 09:00:48

schadenfreude zweifeln fündig werden eltern freundin mitnehmen lange definieren festhalten katastrophal bücherregal leben lustig spitz high school formulieren verfassen unkompliziert frau amüsant unterschied leid tun schreiben ändern entgegenkommen erwähnen in den wahnsinn treiben destruktiv meinen überzeichnung knapp erleben tagebuchroman revue passieren lassen notwendigkeit scheren zum lachen bringen meisterwerk romantik überzeugung mühelos inhalt merrill markoe auf dem müll landen bücherhirn anteil kommentar melodram absichtlich geburtstag protagonistin wohlgesinnt flott umnachtet erwachsen wiederholen glaube aussehen ps ich liebe dich verhaltensvorsatz katastrophe 3 sterne parade 42 tradition highlight verlaufen klingen gemeinsam lehren halb keine ahnung schilderung entsprechend jahr kunstlehrerin mein geburtstag und andere katastrophen komfortzone überanalysieren widersprechen bestandsaufnahme ernstnehmen aspekt vorsatz leser bewusst roman überspitzung im detail krisenmanagement fest besser verwenden zeit eine rolle spielen stimme benehmen wissen enthalten besitzen fehler struktur vergangen entschlossen anrede aufstellen gefallen idee durchsetzen job literarisch teenagerzeit zufrieden its my fucking birthday zugegeben gutmeinend beginnen verzichten helfen unbekannt kryptisch erfrischend klischee rettungsmission negativ witzig buch moralisch beuteschema offensichtlich ich-perspektive animieren amüsieren hadern gründen zwischendurch ironisch rezension parodieren nennen landen wunder auszahlen rekapitulation dysfunktional lachen dumm gewissen akzeptabel mögen tenor beweisen beziehung unglücklich erwartungshaltung falsch vorurteil vorsatzsammlung irrungen und wirrungen unfähig kritik erscheinen reinspielen intuition manövrieren zur seite stehen ratschlag sexistisch verzweifelt ungesund männergeschichte strikt passend abverlangen single signal außerhalb karikieren gut bedauernswert verkörpern ernst suchen scheinen liebschaft schämen hoffen mann erinnern kurzweilig betont 36 identifizieren passen vermuten kläglich name in betracht ziehen glauben verwirrend lesen schlecht fühlen hauptgrund konzentration chic-lit kitschig einsam gezielt nörgeln begleiten blauäugig möglich bestehen gegenstand unterhaltsam genre unrealistisch ahnungslos geschmack hören schaffen platt tragisch handeln beruhigen passieren verhaltensmuster gleich ü30 literatur angenehm vereinzelt lektüre wandelndes klischee klar aussagen kategorie befreien erzählstil zum weinen bringen brief spottend zusammenfassen durchbrechen nachdenken briefroman berichten leich lebensentwurf erheitern bieten lernen unabhängig männlich zwingen
Ich habe keine Ahnung, wie es „Mein Geburtstag und andere Katastrophen“ von Merrill Markoe in mein Bücherregal geschafft hat. Das Buch passt so gar nicht in mein Beuteschema, daher vermute ich, dass es irgendwann einmal Gegenstand einer Rettungsmission war. In meiner Teenagerzeit habe ich häufig Bücher mitgenommen, die andernfalls auf dem Müll gela... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Dein Darm macht dich krank! – „Am Anfang war der Darm – Band 1“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition) 23.04.2019 12:47:17

schlacken stoffwechsel colitis ulcerosa cholesterin-spiegel depression halsschmerzen naturmedizin krankheiten schwangerschaft erkältung pilzinfektion küssen entzündung darmsanierung vitamin d glücklich verdauung stress hormone lustlos depressiv sexualität übergewicht multiple sklerose adipositas demenz ernährung schulmedizin pessimismus essstörung potenz kräuter lebensmittelintoleranz magen asthma medizin und gesundheit, fachmediziner und wellness kaiserschnitt darm autismus migräne stoffwechselstörung diät schilddrüse ad(h)s abnehmen untergewicht müde hass konzentrationsschwäche potenzprobleme antibabypille lebensmittelunverträglichkeit zöliakie unglücklich alkohol krebs herzkrankheiten allergien essen tabak grippe diabetes infektion afrikanisch darmflora krank libido wissenschaft bluthochdruck ängste gewürze kopfschmerzen antibiotika permeable bowel syndrom sex fluoride tumor leaky gut hautkrankheiten morbus crohn liebe deutsche pressemitteilungen gefühle vaginalflora immunsystem unwohl medikamente arthritis
So viele Krankheiten, so viele Möglichkeiten. Wo fängt man an? Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, das... mehr auf inar.de

Glücklich und gesund durch Darmreinigung. – „Am Anfang war der Darm – Band 2“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition) 26.04.2019 12:04:03

öl-kur depression naturmedizin krankheiten pilzinfektion bittere ernährung küssen darmsanierung glücklich verdauung stress lustlos entschlacken depressiv sexualität übergewicht demenz schulmedizin pessimismus essstörung potenz kräuter gemüse magen nüsse medizin und gesundheit, fachmediziner und wellness darmreinigung darmspiegelung darm hirn migräne abnehmen müde potenzprobleme basische ernährung allgemeines unglücklich rezepte allergien gehirn einlauf diabetes afrikanisch darmflora obst krank libido wissenschaft ängste kohlenhydrate gewürze sex blasenentzündung hautkrankheiten liebe deutsche pressemitteilungen vaginalflora unwohl
So viele Krankheiten, so viele Möglichkeiten? Wo fängt man an? Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, ... mehr auf inar.de

Osho: Tantra sagt: Sag Ja. Sag Ja zu allem. 11.02.2018 00:01:50

antreiben osho kämpfen mitgehen annehmen gottes hand von selbst stören ablehnen treiben lassen von allein unglücklich tragen lassen beschweren sag ja allgemein bewegen strömung fließen tantra sicht schwimmen fluss
  Das ist die Sicht von Tantra: Tantra sagt: Sag Ja. Sag Ja zu allem. Du brauchst nicht zu kämpfen, du brauchst nicht einmal zu schwimmen – lass dich einfach von der Strömung tragen. Der Fluss bewegt sich von allein, … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Geschützt: Aus einem anderen Leben. 01.08.2018 06:18:50

freundin freunschaften unglücklich verliebt leben chef schlussmachen freund liebeskummer verletzt gedanken kindheitserinnerungen schluss machen liebe am arbeitsplatz abteilungsleiter erinnerungen beziehungen deine lakaien verliebt in den chef make-up boss freundschaft verliebt uncategorized beziehung unglücklich kindheitserinnerung tori amos verliebt in den boss trennung erinnerung gedanke asp liebe freunde und wir tanzten
Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.... mehr auf fenzas.de

Was heißt eigentlich V_ANANDA? 06.04.2018 22:13:14

glück sinn yoga glücklich freude traurig unglücklich bewusstsein angst liebe das leben lebensfreude glückseligkeit lebenssinn ananda reichtum innere freude
Zunächst möchte ich dir den Namen meines Blogs vorstellen. Das hätte ich bei Welcome schon tun können oder auch bei Für Dich und vorallem auch bei EAT PRAY LOVE aber letzlich kommt es aus dem Yoga und deshalb wird es auch dieser Kategorie gewidmet. V_Ananda Ananda kommt aus dem Sanskrit, der ältesten Sprache der Welt … ... mehr auf vanandayoga.wordpress.com

Wie Wu Wei: … außer kleine Kinder, Hunde und Katzen 21.08.2018 21:44:15

katzen. objekte "ich existiere" mitgefühl schweres herz last genau-du-auch-armer-kerl schild illusion unglücklich allgemein wei wuwei scheinbares handeln verantwortlichkeit hunde in meinem geistwissen "und wie!" kinder vorstellen
Die Erfahrung heute Morgen war schrecklich. Ich gehe nicht oft in die Stadt, heute war es eine Ausnahme. Überall wohin ich sah, waren Leute, die ein Schild mit der Aufschrift trugen, „Ich existiere“, auf vielen mit dem Zusatz „Und wie!“ … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Der Liebesschmerz 03.01.2019 20:38:46

liebeskummer liebesschmerz ich verliebt unglücklich liebe
Passende Musik: Nothing Else Matters „Es geht vorbei.“ Natürlich geht es vorbei. „Die Zeit heilt Wunden“, sagt man so schön. „Du musst nur loslassen können“, ist ein anderer Spruch. Aber es wirklich zu fühlen und ganz im Liebeskummer zu sein, ist nochmal eine andere Qualität. Dem Menschen nur kurz begegnet zu sein und dann zu … ... mehr auf ja-blog.de

Ist mir egal…. Mimimi!!!! 09.03.2019 10:19:57

emotionen machtkämpfe dienstzuteilung cool panik überraschung libellchen persönlich worst case minister netzwerke ams mimimi job menschen reform kollege verlängerung unglücklich angst neuigkeiten schock belächelt ratgeber freiheiten gelassenheit unrund
Angst einzugestehen ist offenbar wirklich schwer für uns Menschen. Lieber tun wir so, als wären wir voll cool und hätten keine Angst. Als ich neu war in meiner neuen Dienststelle und das erste Mal die Verlängerung meiner Dienstzuteilung anstand, hatte ich ein wenig Angst. Wäre ich nicht verlängert worden, hätte ich zurück gemusst. Und das […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Marissa Meyer – Fairest 11.06.2019 08:00:37

einblick früh dystopie zufügen berücksichtigen erlebnis protz fundiert logisch winter marissa meyer rücken königreich basieren persönlich erlass erreichen wert legen biografie gesellschaftlich sehnen frau unterschied prägung empfinden entpuppen schreiben realisieren sehen bild young adult adel volk verstörend begreifen grausam verbündete levana halten vorbeigehen problematisch enttäuscht im inneren entwickeln überraschend zunehmend verständnis klassisch klein totalitär positiv sympathieträgerin traumatisch geschichte wahnsinn schwierigkeit herrscherin darstellung unsichtbar kulturell mitgefühl ehrgeizig voranbringen an eine grenze stoßen folge tun empathie leid reich gemeinsam skrupellosigkeit psychisch zurückschrecken königin verstehen ausformulieren lehren fairest umstände überzeugend hoffnung einseitig führen enthüllen konzipieren schlecht erde liebenswert sorgen veröffentlichen annehmen verständlich auflösen blockade tragik politisch teilen faszinieren aufrichtig leser monarchie betrachten profil kindheit weg bemühung verträglich einsamkeit person motivation abstrakt cinder fehler nachdrücklich struktur böse königin verletzung entscheidung diktieren barock lieben ziel prunk rahmen gemeine volk porträt ergebnis idee zeit vertreiben gesamtheit einbeziehung ding schwere beginnen herz verzichten cress kalkül nation kontrollieren kennen buch geboren schneewittchen verwehren verkrüppelt parallel familie spurlos rezension respekt nachvollziehbar vorbild verlängerung erschaffen egoistisch gewähren bereit dysfunktional aufmerksamkeit vergiften richtig und falsch szene interesse hinabrutschen figur wahrhaft distanz licht kaltherzig mögen produkt hof ultrafies unglücklich antagonistin intrige empfehlung traum abscheulich zentral wertvoll zwangsläufig taktik ereignis untergebene sozial orientierung verzweifelt kompliziert erfahrung negativität realität von geburt an herzlos gut abhängigkeit einigermaßen bedauernswert gestalten jung rar gesät psychologisch ins gedächtnis rufen erstellen lenken heldin vermitteln wohl naheliegend entwicklung science-fiction leuchtend mental geschockt reihe hintergrundgeschichte zählen versäumnis erstaunlich mädchen plan name einfühlsam wirken autorin lesen einsam intim wirtschaftlich unschuldslamm glaubhaft drehen zwischenband ergänzung zustoßen 4 sterne furchtbar wecken langsam beherrschen bereiten persönlichkeit vertiefen tat potential schönheit not vielzahl literatur perspektive luna lektüre heranwachsen science fiction the lunar chronicles band 3.5 froh atmosphäre skrupellos fasziniert zornig streng genommen mond stück emotional liebe bieten lernen elite zeigen empfehlen seele einfordern priorität rechtfertigen entschieden
Als Marissa Meyer begann, die „Lunar Chronicles“ zu schreiben, wusste sie, dass die zentrale Antagonistin ihrer Geschichte auf der bösen Königin aus „Schneewittchen“ basieren würde. Ihre Figur faszinierte sie. Welche Frau würde so großen Wert auf Schönheit legen, dass sie bereit wäre, all diese furchtbaren Dinge zu tun? Was müsste dieser Frau zuges... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Die Bibel sagt, Du sollst Deinen Nächsten lieben... 28.03.2018 16:59:00

täglicher wahnsinn tagebuch unglücklich 2018 urlaub
Ich bin überzeugt, dass sie meine Nachbarn nicht kennt.Während der Wiedereingliederung wurde mir Seitens der Personalabteilung mitgeteilt, das ich den noch vorhandenen Resturlaub aus 2016 und 2017 vor dem 01.Oktober 2018 zu nehmen hätte. Eine Auszahlung wird generell verweigert, ebenso die Übertragung in das Alterstei... mehr auf nadupoi.blogspot.com

Wirkung von Farben 12.01.2011 06:07:06

erfahrungen ausstrahlung offenheit wirkung von farben misserfolg erfolg accessoires unterbewusstsein schutz psyche farben und bedürfnisse gemütszustand kraft farben unglücklich erscheinungsbild farben und kommunikation kleidung verschlossenheit psychologie ruhe ablenkung körpersprache energie
Die Wirkung von Farben übt eine Macht auf unser Unterbewusstsein aus – egal, ob wir das wahr haben wollen oder nicht. Je nach Stimmungslage wirken die selben Farben unterschiedlich auf uns. So kann die Farbe [...] Der Be... mehr auf persoenlich-wachsen.de

Bist Du krank oder unglücklich? 10.07.2019 05:54:59

glücklich medizin gedanken die besten tipps gesundheit religion familie unglücklich krank schicksal gesund gestalter alltag lebenshilfe
Dann: Herzlichen Glückwunsch! Ja! Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch zu einer neuen Chance, zu einem neuen Lebensabschnitt, zu einer lohnenden Lebensaufgabe, zu diesem Wink Deines Körpers. Denn: Schicksal war gestern! ‚Schicksal‘ ist eine fatale Fehlprogrammierung, der wir viel zu lange schon aufgesessen sind. Der Glaube ans Schicksal ma... mehr auf payoli.wordpress.com

Kravatten machen unglücklich 25.01.2018 10:41:12

zürich anzug anzugträger bahn zug teppichetage wichtig business gesichter unglücklich allgemein mundwinkel kravatte alltag
Ich fahre in letzter Zeit wieder ganz oft mit dem Zug. Dabei sitze ich vor allem am Feierabend im Hauptpendlerzug von Zürich HB nach Hause. Und dieser Zug ist immer brechend voll, weil alle nach Feierabend diese Verbindung  nutzen. Das … Weiterlesen ... mehr auf modepraline.com

Eine neue Erde 08.11.2018 06:14:11

müll arm info gedanken erde soziales gesundheit kinder menschen unglücklich alte paradies krank gift lebenshilfe
Weißt Du wie unsere Erde aussähe, wenn ‚bloß‘ jeder umsetzen würde, wofür er in der Lage ist? Sie wäre ein Paradies! Ja! Es klingt unglaubwürdig. Doch es stimmt! Niemand mehr müsste krank, arm oder unglücklich sein! Keine Plackerei, keine öden Bürostunden mit alljährlichem Gebettel um Urlaub. Keine weinenden Kinder, keine vereinsamten A... mehr auf payoli.wordpress.com

Höhlenwesen 15.10.2018 10:14:07

erfahrungen leben kontakte negative meldungen zorn libellchen persönlich ungewiss wohlfühlort höhlenwesen serien schauen familie mädelstag computer spielen unglücklich distanzieren alkohol kritik wohnung unfair partyzeit akzeptieren mobbingopfer soziale nähe verschanzen
Eigentlich hielt ich mich lange Zeit als kleines Höhlenwesen. In meiner persönlichen Wohn-Höhle fühlte ich mich immer wohl, der Gang vor die Tür war lange Zeit ungewiss. Vielleicht ist das so bei Mobbingopfer. Dass sie soziale Nähe nicht unbedingt suchen, da sie zu oft schlechte Erfahrungen gemacht haben. Dazu hatte ich auch schlechte Erfahrungen i... mehr auf libellchen.wordpress.com

Richard Kadrey – Kill City Blues 05.03.2019 09:00:35

abstecken erkundung anknüpfen anfühlen studio 8 versuchen knüppel bericht nett leben ankämpfen kern interview frage persönlich ausdruck chaotisch um gnade winseln frau genießen stark ruhestand schreiben einmischen qualität bild seufzer situation erscheinung inhaltlich zurücklehnen handlung einzelgänger innere candy verfilmung grund kasbian gerücht ausflugsziel abschluss kerl zurückfinden eindruck show richard kadrey weigern hälfte herausfallen verfolgen 3 sterne schnell herauskramen ex zahm in falsche hände geraten freiwillig anstellen mühe 2012 mitbewohner fragen nicht in frage kommen andeuten auf dem weg schön führen einsehen nachforschungen vage öffentlich sorgen hinweis beschließen ruinieren aktuell entlocken am ende teilen leser bewusst ansehen ernsthaft vorgehen verbreiten fantasy gönnen potenzieren besser orimitiv ruhig zielscheibe zeit nutzen unterschiedlich benehmen besitzen halleluja konkret frieden begrüßen äußerlich lieben regieren zivilisiert bedrohen kehrtwende gefallen ergebnis idee bekannt arbeiten zugeben ding zugegeben kerry willamson sandman slim huhn kugel urban fantasy buch atemlos unübersichtlich leinwand kumpel rezension realisierung aufdrehen scharf nennen mitbringen biss charakterlich visuell himmel schauspieler stimmen regie widerwillig überraschen weiterentwicklung stratege allein zusammenhang stufe sprichwörtlich beziehung unglücklich stück für stück zustande kommen alt verändert verfilmen hölle kill city wesen schockieren partei erscheinen schwarz vorteil in fahrt kommen wählen mit freuden retten luzifer abenteuerlich gruppe verlassen seltsam sparen zusteuern kill city blues söldner ernst befürchtung suche balance ankommen hoffen 2018 vorschlagen erlauben sub rosas interessant eine weile einprügeln mental brutal leute 2016 reihe besinnen unbequem schießen effekt anfangen zügel plan vorstellung protagonist name kaufen verwirrend drehbuch übergang lockern verloren gott autor trauern schluss stattfinden waghalsig optimistisch grenze akzeptieren feindlich gladiator seite intelligent clan assoziation auf den ersten blick kräftig handeln langsam die nase voll impulsiv persönlichkeit qomrama om ya dahinter steigen chad stahelski schützen in windeseile dahergelaufen kurztrip mission angemessen rechte erleichtern gewaltfrei möchtegernschurke unvernünftig verhindern mall zähneknirschend james stark sterben lernen kleid neu freunde macht monster kabbelei team auf den busch klopfen verhältnis bastard band 5 devil said bang hervorkriechen welt
„Sandman Slim“ soll verfilmt werden. Mein Kumpel Stark auf der Leinwand. Eine seltsame Vorstellung. Die Pläne für eine Verfilmung reichen weit zurück. In einem Interview von 2012 sprach der Autor Richard Kadrey bereits konkret darüber. Diese Realisierung kam offenbar nicht zustande, denn laut aktuelleren Berichten kaufte Studio 8 die Rechte an der ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Dein Darm kontrolliert dich! – „Am Anfang war der Darm – Sammelband“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition) 03.05.2019 12:38:10

schlacken stoffwechsel öl-kur colitis ulcerosa cholesterin-spiegel depression halsschmerzen naturmedizin krankheiten schwangerschaft erkältung pilzinfektion bittere ernährung küssen entzündung darmsanierung vitamin d glücklich verdauung stress hormone lustlos entschlacken depressiv sexualität übergewicht multiple sklerose adipositas demenz ernährung schulmedizin pessimismus essstörung potenz kräuter lebensmittelintoleranz gemüse magen asthma nüsse medizin und gesundheit, fachmediziner und wellness kaiserschnitt darmreinigung darmspiegelung darm autismus migräne stoffwechselstörung diät schilddrüse ad(h)s abnehmen untergewicht müde konzentrationsschwäche potenzprobleme antibabypille basische ernährung lebensmittelunverträglichkeit allgemeines zöliakie unglücklich alkohol krebs herzkrankheiten rezepte allergien essen einlauf tabak grippe diabetes infektion afrikanisch darmflora obst krank libido wissenschaft bluthochdruck ängste kohlenhydrate gewürze kopfschmerzen antibiotika permeable bowel syndrom sex fluoride blasenentzündung tumor leaky gut hautkrankheiten morbus crohn liebe deutsche pressemitteilungen gefühle vaginalflora immunsystem unwohl medikamente arthritis
So viele Krankheiten, so viele Möglichkeiten? Wo fängt man an? Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, das... mehr auf inar.de

Warum du dir selbst das Leben so schwer machst (und die Lösung des Dilemmas) 03.03.2018 18:30:52

festhalten warum ist das leben so schwer glückliche beziehung das leben ist schwer arbeit und beruf selbstfindung achtsamkeit unglücklich ich will nicht mehr leben ängste und sorgen das leben ist scheiße erfüllung loslassen das leben ist ungerecht gelassenheit scheiß leben liebe leiden
Warum ist das Leben so schwer? Weil du es dir selbst so schwer machst! Ich weiß, das wolltest du nicht hören... Aber es ist leider wahr. Wir machen uns das Leben selbst schwer. Und zwar durch eine unscheinbare Eigenschaft, die wir alle gemeinsam haben: Das Festhalten. Was es genau... mehr auf vomleben.de

Endlich glücklich werden 18.05.2018 19:15:28

wann werde ich glücklich unglücklich keine lust mehr blog glücklich sein glücklich werden
Wann werde ich endlich glücklich? Das ist so ziemlich die häufigste Frage, wenn man sich mit dem Thema Glück beschäftigt. Die erste Frage, die ich dann stelle ist: Was ist […] Der Beitrag Endlich glücklich werden erschien zuerst auf ... mehr auf glueckswomen.de

Karl Renz: Das Absolute Selbst sucht nach sich selbst 21.03.2019 15:07:34

absolutes selbst krankheit witz glück sucher unerleuchtete wesen ramana dich selbst kennen besitzen es passiert es endet niemals verwirklichung unglücklich allgemein erleuchtung meister nisargadatta glücklich sein leiden
Indem du dich selbst zu kennen versuchst, leidest du. Das ist wirklich ein Witz. Der Versuch, glücklich zu sein, macht dich unglücklich – sofort. Und der Versuch, Glück zu erfahren, unterscheidet dich vom Glück und macht dich augenblicklich unglücklich. Nur … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Alles für das Glück 28.03.2019 15:01:31

erfahrungen versuchen was man ist glück sehnen nichtvorhandensein phantom karl renz eigene vorstellung loswerden verwirklichen ego unglücklich geld allgemein quälendes spirituell alles für das glück abwesenheit spirituelles verstehen beenden
Das ist alles dasselbe. Alles für das Glück. Spirituell oder Geld oder sonst was. Es ist allein ein Sehnen danach, was man ist. Es ist die eigene Vorstellung vom Glück – was soviel bedeutet wie das Nichtvorhandensein von allem Quälenden. … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com