Tag suchen

Tag:

Tag einflie_en

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 3: Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? 28.11.2019 09:00:00

formen determinieren verlangen nobelkomitee heimat verstrickung thematisch schreibstil heraushalten lesen leben russisch banalität einzug widerspiegeln ernest hemingway autorenkollektiv manifestieren schenken erliegen geheimdienst pearl s buck systemtreu oktoberrevolution unter die lupe nehmen institution pablo neruda alexander solschenizyn jüdisch sozialistisch mitarbeit beweisführung politisch eine rolle spielen securitate ethisch menschlich wild einfluss erfolgreich naiv einschließen verschwörungstheorie abdecken anschicken wert heuchlerisch verhaften ausnahme alkohol erweiterung statuten presse in frage kommen mörder zur brust nehmen ansicht ort schreiben schandfleck kunst behandlung sozial schmutzkampagne streitigkeit drangsalieren partei aufbereiten politik analysieren ehrenwert regime verdacht doktor schiwago distanzieren indirekt nelly sachs krieg gesellschaft alfred nobel behauptung kommunistisch haft antibolschewistisch schlecht umkehrschluss nichtssagend verleihen land literatur trivialität schriftsteller künstlerisch vergabe herta müller nicolae ceausescu menschengruppe fatwa auseinandersetzen biografie explizit antisemitisch wahl abbilden historisch verbannung epos fehler unangenehm rund ums buch identität schwer autor udssr veröffentlichen facettenreich aufnehmen zeitgeschehen literat mitglied systemkritisch in kauf nehmen manuskript implizit kontextanalyse lektüre leiche einfließen gabriel garcia marquez unveröffentlicht porträtieren phase komitee erscheinen ehren auszeichnung existieren bedeutsamkeit strittig verschollen beeinflussen zweifelhaft unpolitisch nachvollziehbar überzeugung diskreditierung weiterführen interessiert nötigen doppelt und dreifach vertreten sicher gegebenheit unabhängig spenden nationalsozialismus umstand vermeiden verstehen begründen persönlich weigern kritisch befreundet anerkennen weltliteratur person ebene selma lagerlöf unter die arme greifen ausgraben versorgen kriegsgefangene humanität untersuchen der stille don motiviert buch bertrand russel flüchtling gespannt reisende auf einem bein bestimmen bemühen sichtung kritisieren intuitiv fachwelt kompliziert verkörpern geburtsland führen prestigeträchtig november 2019 kosakisch nagib mahfuz zwangsarbeit wehren auswahl erhalten intern verhängen t.s. eliot lebenlauf vage mit händen und füßen preisgeld diskreditieren entscheidung definieren umstritten sowjetunion literaturnobelpreisträger preis regierung wiedergutmachung michail scholochow rolle durchgehen fernbleiben begründung boris pasternak lebenslang protest überprüfen intellektuell helfen paradoxon beteiligen aufmerksamkeit untrennbar konkret lex buck rettung vergewaltigen wahrnehmen nation herausragend unterstützen widersprechen roman beispiel forcieren weiblich kern werk aussetzen dario fo heimatland verletzen greifbar selbstmord aufzeichnung fjodor krjukow heimatlosigkeit ablehnen werkzeug recherche würdigen ähneln vorwurf realität sprache persönlichkeit popularität aussprechen ranken diktatur anstrengung etablieren aspekt christlich niederungen verweigern zwingen linientreu inoffiziell heimatgefühl problematik mentalität peter handke nominiert ablehnung verfassen schwedische akademie wahrnehmung idealismus roger garaudy geheimpolizei unterstellen schöpfer preisträger seinen stempel aufdrücken welt verdienen strömung veröffentlichung weigerung salman rushdie entschieden einsetzen jean-paul sartre literaturnobelpreis fliehen unverzichtbar verurteilt öffentlich lebensgefühl zufall rückwärtsgewandt aufgabe akademie sitzung neuigkeiten & schnelle gedanken kriegsgegner definition elfriede jelinek wissen bemerkenswert faschistisch agenda fidel castro hermann hesse schrift gerechtigkeit erwarten verpflichtet fragwürdig pazifismus ideal verarbeiten lebenswerk verhältnis wertvoll rumänien regel auszeichnen kriegsverbrecher bewusstsein holocaustleugner qualität sowjetisch ewig aus dem fenster lehnen initiieren diskussion erster weltkrieg komplex offenbaren morden fest überzeugt tendenz idealistisch couragiert entlassung charaktereigenschaft traurig literarisch trivial überraschen hochengagiert behandeln william faulker konflikt privatperson konzept landschaftlich nobelstiftung weltordnung note racheakt wertlosigkeit mensch moralisch national ausland ehrung jack unterweger nominierte auffallen eintreten erfahrung bevölkerung nuance missglückt fallbeispiel akzeptieren plagiat beschreibung deutschland töricht frau verleihung unsinn grenzwertig bewerten luigi pirandello zweihundert jahre zusammen thema geschichte perspektive deutlich trennen
Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? Heute beschäftigen wir uns mit den bisherigen Literaturnobelpreisträger_innen. Wir wollen untersuchen, welche Menschen in der Vergangenheit mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt wurden und welche Ideale sie verkörperten. Schauen wir doch mal, was die Schwedische Akademie in ihnen sah. Der... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

theaterstück von sich stoßen unglück rekonstruieren us-amerikanisch wunsch umstände literatur durchbrechen annahme dazugehören gefahr laufen primär stil schrecklich gut pulitzer-preis aufstellen aufgeben fragen schreiben individualität sozial bewusst auf die zunge stehlen konfrontieren freundin dringend bereiten sterben kurzgeschichtenband lesevergnügen politisch einfluss handeln versuchen positiv benötigen bürgerrechtsanwalt tief 1975 beigeschmack monatelang college stur verwirrend würdelos hinauswollen lesen erwachsen verlaufen nachwirken freude leben lehren laune genna schwierig befassen stochern kompliziert zeit minette swift botschaft englisch falsch tochter erhalten psychologischer realismus lang karriere sehnen theorie erstmals arbeiten rätselhaft verstehen mauer glaube befreundet ebene zeit nehmen respektieren buch bewertung familie brauchen gefallen umfangreich erleben literat lektüre einfließen grenze versinken wichtig verbergen eingehen novelle erscheinen beschützen beeinflussen bedeuten nachvollziehbar erkennen allein religiös nominieren begreifen eltern behaupten begeistern campusgelände die daumen drücken gelten gelingen philosophie geburtstag joyce carol oates radikal harmonie später kurzgeschichtensammlung identität veröffentlichen faszinieren selbstläufer leseliste außenseiterin rassismus vergehen lyrik minette entwickeln passen black girl white girl schmerzhaft ablehnung das leben retten anpassen welt status verpflichtung unterbewusstsein vorbild protagonistin erwartung tragik werk kind unsicher aussetzen pflicht gerecht werden einschüchternd überzeugend tod ehemalig kämpfen essay rezension kompromiss wegstoßen garant biografisch dominant beziehung furchtbar schuyler college nachdrücklich zählen konkret danken erziehen pfarrer verwirrt zueinander finden unmöglich jung gegenwartsliteratur roman realistische fiktion genna hewitt-meade schriftstellerin übellaunig nobelpreis einlassen notfalls bereit benehmen gewaltig verstricken afroamerikanisch bedauern gradlinig das leben kosten verhaltensweise mitbewohnerin bedeutend ändern intim 15 jahre ich-perspektive streng rüstung nachdenken annehmen frau ereignis studentin bewerten geschichte thema nachvollziehen einsam ausgerechnet verhalten gemeinsamkeit 3 sterne jugend zurückziehen negativ psychologisch vereinsamen bestehen sekundär unerwidert entschlossen dick konservativ irritierend fragwürdig studieren verhältnis in der tiefe by the north gate ungewöhnlich vorbehaltlos umfeld reagieren verschanzen entscheiden stammen strikt lektion autorin vater komplex lernen jugendliche freundschaft anspruchsvoll typisch erinnerung vermitteln fesseln krampfhaft weigerung monate anwärterin zeitraum spitzenbewertung depression definition anfreunden
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutdämon 19.06.2019 09:00:48

fähig gut experiment disqualifizieren rachel morgan laut elf umsonst negieren schreiben berieseln hilfe analysieren verfügen pixie talentiert kraftlinie haufen weg schlecht hoch salzig abschalten urban fantasy hexe dämmern ley-linien einschnitte witz herumschlagen ungezügelt auto versuch alternativ scherge ersetzen stur trotzig angreifen fantasy aggressiv bockig enge lesen handlung ärgern rücken aufhalten unterhaltungsliteratur suchen schwierig einsatz treffen luft verbohrt küste ausgeglichen teilnehmen genießen bestätigen darstellen dramatisch wild gelegenheit trent kalamack begnadigen handeln vordergrund elfenmagie rate studium level erklären schwach roadtrip schwarz wissenschaftlich klingen ivy katastrophe vermeiden leicht person beruhigen san francisco westküste wappnen actionszenen unternehmen kim harrison buch blutdämon pale demon entschluss reihe geschmack aufführen passend effekt gepaart vorbereiten eingepfercht rollenverteilung hexenzirkel nutzen festigen falsch lang regal geschrei schützn vampirin größe entsprechen empfinden gelingen jenks folge zeitgefüge unangenehm albtraum spaß ohio abschluss domäne lektüre einsperren schlimm gefallen begleitung ungelesen wichtig einfließen entpuppen kommunikation aufregen infantil jenseits bahn brechen route atemlos figur erscheinen reif hetzen heldin absprechen kontrollverlust protagonistin besuchen biologie hoffen anfühlen unerträglich unklug grund werk verführen beginn stören retten verletzen willkürlich mäßig streiten realität rezension hälfte frage erledigen missfallen klein provozieren the hollows kompetenz stimmen bevorstehen bieten status disharmonisch entscheidung potential übertragen gefährlich wahrgeworden kraft gekreisch geschäftsessen vorteil im weg stehen einstellung zurechtkommen ohr magiesystem reinwaschen nötig zirkel beziehung räumlich übertrieben schmaler grat weiß magie gut durchdacht beispiel stümper impulsivität reise roman mitglieder schrill vernünftig band 9 magisch herumpfuschen spannung begegnung special effects erlauben konflikt verbinden kontrolle problem ausbildung illustrieren spielen meile bestehen kindisch anstrengend rückständig überraschend rechtzeitig name 2 sterne schwerpunkt balancieren stark entfalten geschichte albern dürfen verabschieden gestalten erzfeind unterteilung fühlen eskorte einsetzen reizbar tenor den kopf schütteln abbrechen wehtun amateur charakterisieren uralt erregung grundsätzlich verhandlung angewiesen nebenfigur ankunft narr wissen dämon leser cincinnati erwarten reißerisch bedrohung groß vampirisch effektiv entscheiden art umfeld jagen wagen technologie grell vater autofahrt
Kim Harrison hat einen Abschluss in wissenschaftlicher Technologie, mit dem Schwerpunkt Biologie. Ihr Vater schüttelt bis heute den Kopf darüber, dass sie diese Ausbildung genoss, um jetzt Bücher zu schreiben. Harrison lässt ihr Studium allerdings sehr wohl in ihre Werke einfließen. Das Magiesystem der „Rachel Morgan“-Reihe ist ihr Versuch, Ley-Lin... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Justin Cronin – The City of Mirrors 16.05.2019 08:00:48

betörend zeitsprung geschichte eingreifen festlegen stark dreiteiler ändern äußern erfahrung happy end quälen streng manipulation abschließen praktisch stützen zero ausschattieren missgünstig involvieren behandeln schwierigkeit seltsam problem bolivianisch paradox grotesk unnötig emotion operation beginnen todeszelle spirituell investieren langsam mutation spiegelbild 3 sterne kampf imposant kreisen abstrafen gespür freund fantasiewelt zivilisation aufdringlich unzufrieden vater vergangenheit komplex friedlich epilog verarbeiten enden außer acht lassen universum widmen alt heißen dschungel diagnostizieren zufall infizierte spezifisch patient null grundsätzlich manipulativ insgesamt überzeugen wiederaufbau veröffentlichung religiosität relevanz wünschen zeitraum virus schmerzhaft zeit verbringen peter jaxon bedingt wahrnehmung welt zu spät schöpfer prostatakrebs verführer verschwunden vorstellung erheblich etablieren luft machen sicherheit stattfinden hinrichtung stimmen verrrückt gefühl göttlich retten anrechnen verstärken sichten unterziehen rezension enttäuschend expedition ungerecht aufwand recht haben blick klug grund anders traum keinen gefallen tun trilogieabschluss verlust untergraben glaubwürdig verbrecher verantwortungsbewusst feststehen glauben beteiligen science fiction halb new york entschwinden rolle detailliert langgezogen entscheidung verständnis erzählen gefährlich altern trilogie kulminieren erhalten ausbau vorbereiten herausfinden verändern dystopie geschmack voll und ganz bestimmen vorgängerband düster ebene science-fiction mental färben negativität vorgänger buch bewertung dimension neu menschheit wissenschaftlich erklären fehlen verstehen hochgelobt anerkennen inhalt heute erscheinen figur charakterisierung infizieren motiv übrig kultiviert meister prominent band 3 doppelleben ertränken transformativ nachts hauptfigur lektüre plan gebildet planen einfließen the city of mirrors hart krebserkrankung schwer autor entkommen erfahren später prämieren abschluss the passage stadt von anfang an boshaft religiös vorschlagen einfühlsam zeit kosten 1000 jahre liegen virals epos energie entsprechen verzögerung handschrift nicht gerecht werden indirekt plausibel absurd schmerz finale wirkung lebend fragen schreiben auslöschen wissenschaftler konfrontation einarbeiten wirken trauen gut fortsetzen verheerend subtil ende geschehen zwölf handeln gerissen optimistisch versuchen tim fanning justin cronin final kuschlig extrem befriedigend szenario gesteigert warten inhaltlich bereiten objektiv amy michael fisher usa mehrstündig leben tagsüber schicksal enttäuscht schwierig vornehmen subjektiv verlauf ablenken handlung 20 jahre
Das Finale der „The Passage“-Trilogie, „The City of Mirrors”, erschien im März 2016, sechs Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Bandes „The Passage“ – deutlich später als geplant. Diese Verzögerung hatte einen spezifischen Grund. 2012 wurde beim Autor Justin Cronin Prostatakrebs diagnostiziert. Er musste sich einer schweren, mehrstündigen Ope... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter Orullian – The Unremembered 15.10.2019 09:00:51

führen verlassen idee interview kompliziert stille stilletreu blut reihe high fantasy erhalten nachvollziehbarkeit begegnen frustrieren lesespaß inhalt wälzer mission fluch verstehen kurz leicht übel erklären offensichtlich gelehrte anreichern rückseite schön buch behäbig unternehmen schützen rat born schwerfällig ausmaß weiterverfolgen undurchsichtig unglücklich kurzgeschichte anstreben löblich protagonist einfließen ausdauernd lektüre leserin regen feststellen zugeben nachvollziehbar motiv bestrafen kreativität besitzen wald antun existieren gut und böse figur durchschauen energie empfinden unverkennbar behaupten schwester beiläufig einsehen autor entkommen bösartig eingängigkeit macht hassen zu lange kette einstieg sensibel abhandenkommen finden klassisch versuch handschrift verderben ansiedeln handlungsabschnitt lieben auftakt inhaltsangabe erste seite band 1 jäger notwendig länge vorstellen profitieren tahn fragen verbannen ort darstellen gering bereiten unvollständig missbrauchen motivation gründlich seitenanzahl hängen transportieren hindern versuchen balance ende klappentext freimütig lesen erschöpfen handlung antwort legende fantasy worldbuilding natürlich fern vornehmen velle braethen divers beziehen schicksal aufhalten mögen begleiten ertragen originalität ausfindig machen 2 sterne bester freund abprallen opfern anstrengend gejagter auf die harte tour erfahrung trennen geschichte präsentieren kapieren geschichtsstunde nobel zahlreich variante reduzieren schaffen in einklang bringen langsam ausziehen peter orullian oberer bereich bestehen heldenreise unbekannt involvieren reihenauftakt auftischen problem schöpfung erwarten bevölkern vormarsch verflixt sutter schleier komplex magier verfolgen gleichgewicht aus allen nähten platzen geheimniskrämerei fliehen unübersichtlich verabschieden gestalten kümmern leser unbemerkt umfang vault of heaven scheußlich anschaulich weltendesign entwickeln zusammenfassen aeshau vaal anliegen furcht welt schöpfer verdaulich sheason vorsehen episode effektlos ergründen karten auf den tisch legen ins bockshorn jagen lassen verkennen entwerfen ärgerlich kern etablierung jägersmann rezension kreatur vollgestopft leseerfahrung nicht leiden misslingen retten tod the unremembered neu erfinden verraten wahr wendra geduld mühelos hochachtung priorität undurchschaubar originell quest forcieren reinkommen roman schwinden reise unmöglich jung vendanj entgegenbringen überwältigen mutterrolle version nicht bereit verbreiten zurechtfinden dickicht meinung information fahrt aufnehmen verlieren stimme kopf am rande mira
Peter Orullian hasst Klappentexte. Seiner Ansicht nach führt der Versuch, eine Geschichte zusammenzufassen, nur dazu, dass ihr Kern verkannt wird. Er selbst verlässt sich nicht auf die Inhaltsangaben auf den Rückseiten von Büchern, sondern liest grundsätzlich einfach die erste Seite. Dennoch sieht der Autor ein, dass sie ein notwendiges Übel sind. ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com