Tag suchen

Tag:

Tag irritierend

Das mit den verschwindenden Kommentaren 07.12.2015 10:04:28

verschwinden wordpress blogger einfach so blog theme update kommentar umstellung irritierend praxis
Zum Start in die Woche eine Praxis-Frage: in den letzten Wochen erlebe ich ziemlich oft ein Phänomen. Ich sehe einen Kommentar, dann ist er weg – Tage später erscheint er wieder in den “offenen Kommentaren”. Dann kann ich ihn auch meistens bearbeiten. Passiert sowohl bei Menschen, die erstmalig einen Kommentar hinterlassen wie auc... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Jim Butcher – Grave Peril 13.03.2019 08:00:46

rachsüchtig unterschiedlich karriere zeit jim butcher kennenlernen zornig buch gesundheit mental wappnen vampirkönigin blind kurz verstehen abfolge erklären verrückt band 3 ermahnen figur beeinflussen besitzen jenseits grenze ungleichgewicht herrschen auftauchen lektüre grave peril stadt schlüssig autor neue maßstäbe setzen gelten assiszenzcharakter vertrautheit jahr blutsauger zwischendurch spezies rot verpassen schreibkurs geist zufällig vorstellen dresden files schreiben ort fragen debbie chester terrorisieren zweifeln hindern geraten unschuldig fördern geschehen wild einführen lösen umsetzen überraschung chicago echt warten michael handlung schwierigkeiten lesen fantasy brennend präsentieren harry dresden unerfahren dozentin zeitsprung tot werwolf wie pilze aus dem boden schießen strategie begleiten ereignis unnötig töten hinzukommen geisterwelt hinweis beginnen nevernever offenbaren weitergehen charakteristik leser sprechen deuten außer puste zauberer entwicklung komisch fühlen aufweichen chaos fähigkeit passen kennen ignorieren gefühl nachsicht falle grün bösewicht geisterjagd ursprung aufgeschmissen verdattert merken symptom kinderschuhe kompliziert seele reihe taktik alle hände voll zu tun neu aufmerksam fehlanzeige schwarz erläutern feststellen erscheinen erinnern schädel bearbeiten protagonist detail plan abfinden kurzgeschichte hof ansatzlos besser unglaublich tapsig zuverlässig liegen versuch ungünstig umstände hinter sich lassen urban fantasy bob lehrerin blutrünstig mit der kirche ums dorf rennen inhaltsangabe verunsichernd eindeutig fachsprache handlungsabschnitt untote wirken privatdetektiv verzeihen fool moon dramatisch gotteskrieger population gedächtnis auf dem schirm behalten integrieren graben keine andere wahl tief thema dürfen fall lebende recherchieren ursache buchstäblich auszahlen unterhaltsam input 3 sterne stoßen herausstellen fix verdanken groll herauswachsen einfallen schicken rasant widmen übersättigt irritierend verarbeiten definition wissen vor vollendete tatsachen interessieren actionüberladen baby erinnerung unkommentiert welt blöd zügig bianca vergehen nervensäge plotten rezension persönlichkeit talking head hegen anfühlen schnell verblassen im nachhinein reise mitglieder verantwortlich hundertprozentig übernatürlich vampir geduld weiß glauben passieren maßgeblich brain candy bewohner detailliert barriere bemängeln information einigermaßen aus dem weg gehen punkt ungelenk erschwerend tappen bekämpfen
Jim Butcher schrieb den ersten Band der „Dresden Files“ für einen Schreibkurs. Seine Dozentin Debbie Chester beeinflusste seine Karriere daher maßgeblich. Soweit ich es verstanden habe, verdanken wir ihr sogar Bob, Harrys sprechenden Schädel. Als Butcher seine Lehrerin fragte, ob er Harry einen Assistenzcharakter schreiben könnte, ermahnte sie ihn,... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl 15.01.2019 08:00:35

stochern minette swift zeit botschaft tochter englisch erhalten karriere erstmals verstehen zeit nehmen buch respektieren bewertung familie umfangreich literat lektüre grenze einfließen verbergen versinken beschützen novelle beeinflussen nachvollziehbar allein religiös begreifen nominieren die daumen drücken gelten geburtstag kurzgeschichtensammlung später veröffentlichen faszinieren rekonstruieren literatur annahme durchbrechen dazugehören gefahr laufen schrecklich pulitzer-preis aufgeben schreiben fragen bewusst freundin bereiten sterben politisch einfluss versuchen positiv beigeschmack stur college monatelang erwachsen lesen hinauswollen lehren schwierig verhaltensweise das leben kosten ändern ich-perspektive intim rüstung nachdenken ereignis frau studentin bewerten nachvollziehen einsam gemeinsamkeit jugend vereinsamen bestehen sekundär entschlossen konservativ dick verhältnis by the north gate reagieren vorbehaltlos ungewöhnlich entscheiden lektion komplex anspruchsvoll weigerung anwärterin selbstläufer leseliste rassismus minette entwickeln schmerzhaft black girl white girl passen anpassen unterbewusstsein vorbild werk kind ehemalig tod kämpfen kompromiss wegstoßen dominant biografisch beziehung nachdrücklich zählen zueinander finden jung roman genna hewitt-meade realistische fiktion schriftstellerin nobelpreis bereit gewaltig benehmen verstricken bedauern gradlinig befassen kompliziert falsch psychologischer realismus lang sehnen theorie arbeiten rätselhaft mauer glaube befreundet ebene brauchen erleben gefallen wichtig eingehen erscheinen bedeuten erkennen eltern begeistern behaupten campusgelände philosophie gelingen radikal joyce carol oates harmonie identität theaterstück von sich stoßen unglück us-amerikanisch wunsch umstände primär stil gut aufstellen individualität sozial auf die zunge stehlen konfrontieren dringend kurzgeschichtenband lesevergnügen handeln bürgerrechtsanwalt benötigen tief 1975 würdelos verwirrend verlaufen nachwirken leben freude genna laune mitbewohnerin bedeutend 15 jahre streng annehmen geschichte thema ausgerechnet verhalten 3 sterne zurückziehen negativ psychologisch unerwidert irritierend fragwürdig studieren in der tiefe umfeld verschanzen strikt stammen autorin vater lernen freundschaft jugendliche erinnerung typisch vermitteln fesseln krampfhaft monate spitzenbewertung zeitraum depression definition anfreunden außenseiterin vergehen lyrik ablehnung das leben retten verpflichtung status welt protagonistin tragik erwartung unsicher pflicht gerecht werden aussetzen einschüchternd überzeugend essay rezension garant furchtbar schuyler college konkret danken erziehen verwirrt pfarrer unmöglich gegenwartsliteratur übellaunig einlassen notfalls afroamerikanisch
Joyce Carol Oates’ Karriere als Schriftstellerin verlief ungewöhnlich gradlinig. Sie wurde 1938 geboren, las bereits als Jugendliche große Literaten wie Dostojewski, Faulkner und Hemingway und begann im Alter von 14 Jahren selbst zu schreiben. Sie studierte Englisch und Philosophie und veröffentlichte 1963, zwei Jahre nach ihrem Abschluss, ihren er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

kriminalfall ritualisiert plausibel zurückbekommen teil rachel morgan auslöschen hilfe vorstellen fragen zutat schreiben abwarten bürokratisch inhaltlich hindern level nickerchen szenario stecken versuchen handlung ärgern wohlfühlen unannehmlichkeit abenteuer lesen übelnehmen fantasy entwachsen überflüssig umständlich erpressung bleiben wo der pfeffer wächst hinterm steuer erreichen offiziell tatort begegnen hexenzirkel erleichtert nebenschauplatz buch kim harrison ergehen auf die palme bringen anfang zukunft aktivität erfinden lektüre kapitel beeinflussen vampirin veröffentlichen einsehen sympathisch aufklären merkwürdig lebewohl wayde kennen kompetenz gefühl dazudichten verbindung keine träne nachweinen passen wahrnehmung unterstellen natur beweisen autofahren absprechen sinn inderlander überzeugt herz titel hineinziehen dramatisiert helfen priorität herstellen abbruch 2 sterne verhalen abschließen ändern quälen schwingen art und weise schlimmer aufs spiel setzen werwolf literarisch beginnen erfüllen emotional erstaunlich unnötig verwickeln erfolg ausreichen versehentlich expermientieren anwesenheit verabschieden befinden dämonisch angewiesen bestenfalls anbieten dämon sorge beitragen involvierung hassgruppe blutspur übernehmen pixie humbug life is a bowl of cereal urban fantasy hexe mord motivation inszenieren inderland security ende dramatisch trotzreaktion entführung felsenfest wellenlänge dawn cook grausig zusammen verlangen hinweisen drama blutsbande kompliziert aufgehen zum teufel reihe blut vorgängerband szene moment mit sich bringen getrennte wege gehen entführen hysterisch aufregen abfinden kurzgeschichte funktionieren bizarr überlegen erkennen auswirkung erinnern mordermittlung zurückschauen empfinden gelingen band 10 entstehen deal behaupten ermittlung radikal im gegensatz a perfect blood eröffnen status säuerlich aufwachen beherrschen unerträglich grund in ruhe lassen protagonistin vorwurf freiheit rezension greifbar stören aufweisen übertrieben passieren übernatürlich erzählen führerschein entscheidung resonanz kopf name anstrengend geschichte künstlich dürfen geeignet teilnahme fall bekannt anspruch kündigen vom antlitz der welt tilgen bodyguard banal souverän nähe weit hergeholt mensch problem behandeln konflikt job bar auskommen vorbei soziale kompetenz mordserie fragwürdig irritierend lügen groll haltlos einfallen hellwach krampfhaft einschränken interessieren beschweren abbrechen
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Michael R. Fletcher – Beyond Redemption 01.05.2019 09:00:42

entwickeln bindung aspekt kein interesse vorstellung bevorstehen beweisen bringen überzeugt sinn verlag grimdark helfen roman originell magie junge gefährlich atmosphäre beachtung schenken real 2 sterne orientieren schulter fremd abstoßend bewerten hauptberuflich erschaffen ausgangssituation emotional vorwort ausbildung schwierigkeit speziell hoffnung gewalt henne oder ei wesen alleingelassen schmälern schriftstellerisch fühlen gott brutalität kombinieren leser bemerkenswert sprechen beeindrucken grundsätzlich klar werden kandidat finale aufbauen oberhaupt jahr interessant eine weile strotzen in aussicht stellen geistesgestört schrecklich band 1 eigenname schreiben dominieren hindern dreiköpfig fortsetzung stecken wild versuchen handlung lesen fantasy formen wahnsinn moral räuberbande manifestieren schenken wind bekommen bis in die haarspitzen erkrankung die kontrolle verlieren aufhalten schicksal umlaut potenziell interpretativ drohen imprint zeit hoffentlich eine chance geben karriere englisch schmerzen pore erhalten garantiert kurz fundamental verrückt bewertung buch talos ziel morgen subgenre zäh verbergen weiterverfolgen lektüre gehirn schlechtes nachvollziehbar einzigartig kapitel figur harper voyager volk religiös veröffentlichen ansteckend spaß geisteskranke fatal merkwürdig autor hoch 10 etablieren verzweiflung neugierig märchen frage faszinierend weltumspannend welt verdienen brillant konzeption entlehnen bewegen bedrückend außergewöhnlich traum überzeugend stolpern begriff ausdrücken trostlos kein wunder rezension michael r. fletcher sprache zu viel mäßig konig furimmer glauben gänzlich zwiegespalten widerstreit auslösen irrenhaus ruhen anstellen hohepriester leiden zurechtfinden beyond redemption beschließen deutsch wundern verkaufszahlen kostbar trilogieauftakt name erfahrung geschichte aufstieg lange orden vollzeit selfpublishing mensch problem seltsam niedrig konflikt negativ widmen auskommen vermutlich drängen kriechen halluzination bedrohung universum irritierend traditionell gestört wünschen konsequent schubsen wissen vertreter zusammenzucken antreiben beschleichen manie erlösung agentin wahnvorstellung vorauszahlung dauerhaft auslöser möglich inhaltsangabe niederschmetternd zweifellos selten low fantasy entschuldigung verderbtheit entschuldigen genuss vorahnung scheitern festnehmen handeln abzüglich heimat regulär leben prophylaktisch freude angebracht idee namensgebung entscheidend psychisch trauma profil trilogie übel mauer in ordnung bringen lesespaß theorie sicher konnotiert arbeiten brauchen glaubwürdigkeit neu negativität definitiv eigenwillig plan theologisch abfinden wichtig fußen regieren ausschicken übrig geborene damonen charakterisierung erinnern unglaublich empfinden behaupten manifest delusions besser schwer
Michael R. Fletcher schreibt nicht hauptberuflich. Es war ihm zwar eine Weile möglich, als Vollzeit-Autor zu leben, nachdem er die Vorauszahlung von Harper Voyager für seinen Grimdark-Trilogieauftakt „Beyond Redemption“ erhalten hatte, aber leider hatte der Verlag aufgrund niedriger Verkaufszahlen kein Interesse an einer Fortsetzung und Fletcher mu... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Deko 14.09.2018 15:32:59

dekoration sprechzimmer alltägliches irritierend 2018/09 september gynäkologe
Mein Gyn hat mich zu einer Kontrolle zu einem Kollegen überwiesen. Dort saß ich diese Woche im Sprechzimmer – und war etwas… hmmm… irritiert.     Eigentlich ein sehr seriös aussehender, freundlicher älterer Herr kurz vor der Rente. Ich habe nicht die geringste Ahnung, wie diese Dekoration mit ihm in Zusammenhang gebracht... mehr auf torenia.wordpress.com

Thilo Corzilius – Ravinia 11.09.2019 08:00:02

staunen handwerk grundsätzlich anbieten nachfrage fühlen hobby sabotieren verschwörung entscheiden seelenruhig raum ungewöhnlich fan zahllos ideal eingravieren note lara mclane literarisch fantasie erfüllen gelegentlich exzentrisch stabil grundfesten begleiten 2 sterne laufen rolle ansatzweise erzähler heranreichen beabsichtigt träumerisch originell in gefahr roman geselle jung magie erwartungshaltung beteiligen enttäuschend tom herz abspielen befriedigen entwerfen an den nagel hängen vorbild passen beruf ähnlichkeit gefühl nerven zufallsprodukt kennen kartenhaus stadt mr quibbes veröffentlichen autor mit der nase darauf stoßen schlüssig eindruck beeinflussen existieren figur talent lektüre buch diplom zugänglich kreieren verstehen erklären nachlässig besonders vorstellbarkeit beabsichtigen debütroman garantiert erhalten vergleich erweisen begegnen nachvollziehbarkeit lücke zeit in sich zusammenfallen zurücklassen drohen ermüden verloren kennenlernen altmodisch treffen schenken aufhalten epicordia zuflucht schreibstil geheimnisklüngelei handlung sinn ergeben parallele fantasy fortsetzung fassen erfolgreich abklatsch versuchen priester weihen autorenkarriere zunft frustierend christoph marzi obskurität kunst schreiben dubios entreißen umgekehrt bewerben erfüllung versagen frei in die lehre gehen logik band 1 interessant schriftsteller nicht gerecht werden erratisch aufbauen behauptung gigantisch wortneuschöpfung zweifel 16-jährig geheimniskrämerei aufziehen gestalten tür fortwährend anstrengen die uralte metropole aufkommen qualität alt irritierend auffallen kritzeln vollzeit negativ ravinia behandeln ankommen warm werden seltsam geschenk magisch lückenhaft verhalten ausschau halten kläglich geschichte erzählung originalität gedankengang spannungsbogen kryptisch theologe verlieren großvater beschließen mit gewalt erobern erzählen die lust verlieren skizze schatten vage formulierung verrücktheit schlüsselmacher unmöglich pfarrer oberflächlichkeit mangeln furchtbar maßgeblich körper rezension andeutung leseerfahrung greifbar traum thilo corzilius beeinträchtigen unbefriedigt protagonistin haus welt mitreißend eigenständig haustür klein aufregend frage spannend neugierig charakter schwer blase empfinden sitz erinnern erscheinen kurzgeschichte victoria street vertraut kopieren gefallen überzeugungskraft theologie alt-katholisch vikar andauernd zukünftig sicher wunderbar kausalkette idee führen permanent bemühen gespannt mysterium plausibilität geheimnis leben spitze antwort verlangen worldbuilding studium evangelisch inszenieren ausprobieren in der lage losgelöst darstellen einweihen einschätzen schildern motivation füllen edinburgh finanzieren schlüssel erschüttern geheim freiburg gut wirken folgen urban fantasy verleihen am seidenen faden hängen verwicklung dauerhaft von beginn an
Thilo Corzilius‘ Debütroman „Ravinia“ erschien 2011, während seines Studiums der Evangelischen Theologie. Ein Jahr später erhielt er sein Diplom und war ein wenig verloren, denn er hatte entschieden, doch kein evangelischer Pfarrer werden zu wollen. Das Schreiben füllte die Lücke. Als freier Schriftsteller veröffentliche Corzilius bis 2017 Romane u... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

car_n_light! 20.03.2013 13:10:55

galerie | gallery blau sumarca marc e. berendsen gleiãŸen auswahl märz | selection march confusing irritierend meb gleißen glittering licht blue light
© art|work by Marc E. Berendsen, 2013 @ get in contact with the artist   Eine Komposition aus Licht und Blau, durchbrochen durch das Gleißen des Aufmerksamkeit haschenden Miniaturfahrzeugs – für das Auge irritierend, für das art|work existentiell.   A... mehr auf sumarca.wordpress.com