Tag suchen

Tag:

Tag tolstoi

Die drei Söhne 22.10.2018 09:45:05

stolz familie eltern söhne brunnen lew nikolajewitsch graf tolstoi leben frauen mutter greis alter knaben wasser hilfsbereitschaft tolstoi sohn hilfe last leo tolstoi drei geschichten helfen kinder
Drei Frauen wollten Wasser holen am Brunnen. Nicht weit davon saß ein Greis auf einer Bank und hörte zu, wie die Frauen... mehr auf aventin.de

Gustav Landauer: Die Menschen sollten 16.10.2018 20:41:37

godwin gustav landauer siegbert wolf pierre-joseph proudhon mündig freiwillige knechtschaft allgemein michael bakunin kommunitärer anarchismus libertäre tolstoi stirner herrschaftsfreie gesellschaft selbstverantwortlich étienne de la boétie
Gustav Landauers kommunitärer Anarchismus zielt auf eine herrschaftsfreie Gesellschaft mündiger, selbstverantwortlicher Menschen. Sein bleibendes Verdienst für die anarchistische Bewegung besteht darin, dass er bis dato im deutschen Sprachraum unbeachtete Libertäre bekannt gemacht hat. Dazu gehören nicht nur die „Klassiker“ Michael R... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Der Igel und das Kalb | Leere Drohung und die Folgen | Fabel von Leo Tolstoi 11.07.2016 09:15:00

fabeln igel lehre kuh recke drohung kalb tier tapferkeit blog tolstoi post mut widersacher aventin macht
Ein Kalb entdeckte einen Igel und sprach: "Ich fresse dich!" Der Igel wusste nicht, dass Kälber keine Igel fressen, erschrak, rollte sich ein und fauchte: "Versuch es doch!" Mit erhobenem Schwanz fing das einfältige Kalb an zu hüpfen, stieß mit den Hörnern in die Luft, spreizte die Vorderfüße und beleckte den Igel.  "Oi, oi, oi", brüll... mehr auf aventin.blogspot.com

Das Ungeheuer | Die abgerissene Seite | Leo N. Tolstoi 13.10.2016 08:59:50

hund ungeheuer aventin blog geschichte gesamt bauch tolstoi märchen erde mond menschen wald fluss
Ein Ungeheuer saß auf dem Baumstumpf und zählte mit den Krallen die Sterne. »Eins, zwei, drei, vier.« Der Kopf des Ungeheuers war wie bei einem Hund, der Schwanz kräftig und kahl. »Fünf, sechs,... [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf blog.aventin.de

Für die Seele 174 19.02.2017 09:35:13

elbufer segelboote für die seele aberglaube eigenschaften elbe wasser tolstoi regen flüsse zitat seele menschen segelparade hamburg
Es ist ein sehr gewöhnlicher und weit verbreiteter Aberglaube, dass jeder Mensch gewisse, unwandelbare Eigenschaften habe, dass er entweder gut oder schlecht sei, klug oder dumm, energisch oder apathisch und so weiter. Aber die Menschen sind nicht so. Wir können … ... mehr auf hilfefuermiranda.wordpress.com

wieviel Erde braucht der Mensch 31.05.2015 07:09:48

death allgemein tolstoi erde grab tod buch schizophren
oder warum die Gier den Menschen zerfrisst. (das ist jetzt meine Interpretation, so hätte das Buch auch heissen können) Neid, Missgunst, Gier bis ins Grab. Wenn der Mensch dann tot ist, weiß er, wieviel Erde er braucht. Wüsste er es nur vorher, dann wäre er vielleicht nicht mehr so neidisch, gierig und missgünstig, oder ?…... mehr auf fechingerblog.wordpress.com

Frühe Salinger-Stories erstmals auf Deutsch – ein schmales Buch von begrenztem Nutzen 21.06.2015 19:03:54

salinger amerika buchmarkt lebenswege tolstoi weltkrieg remarque gesellschaftskritik literatur
Das Sujet seiner Kurzgeschichten in dem schmalen Band „Die jungen Leute“ scheint zunächst einmal wenig auffällig zu sein, handelt es sich doch um kleine Ereignisse und Begegnungen aus dem Alltag. Doch durch seine Erzählkunst gelingt es Jerome David Salinger, den Texten eine besondere Note zu geben. Zum einen zeichnet sie ein gesellschaftskritischer... mehr auf revierpassagen.de

Wieviel Erde braucht der Mensch 22.07.2016 09:44:41

speziell ende allgemein armut tolstoi erbe erde gier grab tod trauer
Als Hinweis für Menschen, die nicht genug bekommen können an irdischen Gütern. Ich selbst kenne auch einige davon. Nach dem Motto: Mein Haus, mein Auto, mein Boot. Aber alles nur vom Feinsten. Ich lege euch mal eine Erzählung ans Herz von Leo Tolstoi: "Wieviel Erde braucht der Mensch" heisst sie. Sicher werden sie viele kennen, […]... mehr auf gluehstrumpf.wordpress.com

Die Stute und der Ackergaul • Fabel von Leo Tolstoi 26.03.2015 21:39:56

fabeln tolstoi
Eine hübsche Stute war Tag und Nacht auf der Weide und nie vor dem Pflug; ein Ackergaul aber weidete nur des Nachts und musste tagsüber pflügen. Die Stute sagte zum Ackergaul: "Warum rackerst du dich... [[ This is a content summary only. Visit my website for full links, other content, and more! ]] ... mehr auf aventin.blogspot.com

Gut zu wissen 27.10.2017 20:00:56

leben tolstoi wissen zitat liebe menschen
Man kann in der Welt ein wunderbares Leben leben, wenn man zu arbeiten und zu lieben versteht. Zu arbeiten für das was man liebt, und zu lieben das, voran man arbeitet Leo TolstoiEinsortiert unter:Leben, Menschen, Wissen, Zitat Tagged: Leben, Liebe, Tolstoi, Zitat... mehr auf ostseemaus.wordpress.com

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

familie knöpfe drücken rezension versuchen abbilden mikrokosmos barhocker autreten verhaften grausamkeit unzensiert die daumen drücken leben bereitschaft lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück ermorden verschlossen persönlich akteure sympathie gescheitert unerwartet biografie überraschen experiment loskommen kreuzen verurteilen verabscheuungswürdig verwirklichung experimentierfreudig funktionieren frau einstellen empfinden historische fiktion figur stark provokant platz schätzen aufschlagen dürfen einlassen ausloten reiz hässlichkeit jämmerlich loben beziehung erhalten opfer privileg unglücklich alt alkohol ansetzen ungeniert trinken bemühen abscheulich verstörend unterschicht bett direkt zuflucht trostlos tendieren prozessakte der goldene handschuh zu hause arm zupfen degeneriert melden vorhof zur hölle ergeben frauenmörder sozial zufall erforschen verzweifelt intellektuell entkommen 1976 echt niemand fiete glücklich schriftstellerisch gesellschaft realität lokal erschreckend manipulieren herausfordern tatsachenroman netz bedauernswert mitgefühl niete aufgabeln deutschland jung neigung rangieren erwischen abstoßend suchen aktiv umfeld klasse 1975 unterbringung 3 sterne scheußlich hoffen reeperbahn fähigkeit entsetzt fühlen knotenpunkt mann existenz erlauben 1970er beeinträchtigen gericht interessant menschlich mental brutal schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker protagonist tolstoi geschickt authentizität übung schön beschreiben schilderung charakterisierung lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft verloren nacht autor schockierend tropf verlierer grenze heiß entdecken würstchen ranzig schäbig deprimierend psychiatrisch träumen innerlich kalt lassen seite leser recherchezwecke betrachten fritz honka roman freude bereiten drastisch erfolgserlebnis in frage stellen besser tragisch begegnen mitleid demonstrieren klinik wartezimmer hauptfigur dunstkreis elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung gelingen bindung unterschiedlich wünschen standesgemäßg stammkneipe hoch aufnötigen geniestreich versuch lektüre bodensatz äußerlich entstellt kneipenszene scheitern bezirk vorstellen emotion befriedigung kaschemme jagd auftreiben ablenkung serienmörder ausborgen heinz strunk kneipe st. pauli verdienen widerlich behaupten sozialversager illustrieren schulter an schulter literarisch verminderte schuldfähigkeit schatten herz feststellen verkommen finden lernen sterben ohne zweifel merken kunststück 1998 anschauen empfehlen moloch übel ungeschminkt buch säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst porträtieren faszination des grauens einsicht rand beobachten hamburg schmerzgrenze ins auge sehen leiche dezember
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[BookishSubDay] #1 Tolstoi und die Angst vor dicken Büchern 29.06.2018 07:00:27

bookishsubday war and peace tbr tolstoi blogaktionen krieg und frieden anna karenina sub
Viele von meinen lieben Bloggerkolleginnen und -kollegen lassen regelmäßig ihren SuB – den Stapel ungelesener Bücher – zu Wort kommen. Auch ich möchte meinem enormen SuB die Chance geben, sich einmal genauer vorzustellen. Die heutigen Kandidaten sind beide aus der Feder von Tolstoi himself. Krieg und Frieden ist ein Werk, welches ich sc... mehr auf zwischendenseiten.wordpress.com

Lew Tolstoi – Krieg und Frieden (Hörspiel) 11.10.2018 13:55:11

russland lit hörspiele & liveprogramme tolstoi krieg der hörverlag frieden hörspiele allgemein
Tolstoi lebte von 1828 bis 1910 und war der wohl russischste Autor den es je gab. Schon Zeitgenossen nannten ihn den alten Weisen und in der Retrospektive gewinnt dieser Beiname weiter an Bedeutung. Bereits mit seinem Erstlingswerk hatte der junge Tolstoi großen Erfolg. Darauf folgten ausgedehnte Reisen durch Europa und schließlich die Hochzeit ... mehr auf booknerds.de

Buchklassiker: Realismus 06.04.2018 06:00:47

bücher rezension literaturepoche bildung rezensionen charles dickens oliver twist tolstoi realismus literatur buchrezension books klassiker anna karenina buch
Kurz und bündig stellen wir euch die Realismus-Epoche und zwei klassische Literaturwerke daraus vor. Zur Inspiration oder Gedächtnisauffrischung.... mehr auf quergetippt.com

Beifang LV 24.08.2018 18:38:58

lärm wagner allgemeines meistersinger witiko iso camartin tolstoi adalbert stifter stille bayreuth wissenschaftssprache identität richard rorty kultur stil
Wagner: Meistersinger: Bayreuth: Larry Wolf über die Meistersinger-Inszenierung von Bayreuth im Jahr 2017. Wissenschaftssprache: Nathan J. Robinson über die Verschwurbeltheit wissenschaftlicher Fachsprache und das Bedürfnis nach Klarheit. Clarity is not necessarily simplicity. It’s not always possible to use simple language, … ... mehr auf wolfgangvoegele.wordpress.com

[Leselaunen] Von den letzten zwei Wochen, Ohrenproblemen und Leseschüben | 17. Juni 2018 17.06.2018 08:00:42

tash hearts tolstoy sloane kennedy ich lese gerade immortal reign light years paperfury a thousand perfect notes tolstoi sense8 black mirror wochenrückblick fallen kingdoms anna karenina morgan rhodes mona kasten
„Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über das eigene Leseverhalten und andere persönliche Dinge. Nach einigen Zwischenstationen ist die Schirmherrschaft der Aktion jetzt bei Nicci von trallafittibooks angekommen, an deren Beitrag ich mich auch ein wenig orientiere. Aktuelle Bücher | Then & Now Then... mehr auf zwischendenseiten.wordpress.com

Lev Tolstoj: Familienglück 01.08.2018 09:38:53

buchtipp rezension neue und ältere literatur tolstoi literatur klassiker
Es schien mir einfach und klar, dass man leben musste, um glücklich zu sein, und die Zukunft schien mir viel Glück zu verheissen. Die junge Masa verliebt sich nach dem Tod ihrer Mutter in ihren viele Jahre älteren Vormund. Nachdem dieser sich anfänglich weigert, zuzugeben, dass die Liebe gegenseitig ist, kommt es schlussendlich doch zur […]... mehr auf denkzeiten.com

Russischer Herbst: Ankündigung 01.09.2018 14:00:08

auseinandersetzung russland ukrainische autoren ukraine über den tellerrand osteuropa lukjanenko wodin russische kultur dostojewskij tolstoi gedanken russischer herbst bulgakow wächter ukrainische literatur russische literatur schadan literatur russische geschichte thema film russische autoren russisch tarkowski
Der Feministische Frühling ist vorbei, Zeit sich auf etwas anderes zu konzentrieren. Diesmal soll es sich in Filmen, Büchern, evtl auch Serien um Russland und die Ukraine drehen. Warum, wieso, weshalb, was euch erwartet – eine Ankündigung. Warum „Russischer Herbst“? „Miss Booleana, bist du jetzt Putin-Sympathisantin? Hat dic... mehr auf missbooleana.wordpress.com