Tag suchen

Tag:

Tag existenz

Am Rand des Dunkels. 08.04.2021 15:00:00

rsopzitat gottfried benn dunkel grundlage haltung perspektiven mensch nihilistisch ordnung resignation gedanken nihilismus existenz moderne
Ein moderner [Mensch] denkt nicht nihilistisch; er bringt Ordnung in seine Gedanken und schafft sich eine Grundlage für seine Existenz. Diese Grundlage beruht für viele der Heutigen auf Resignation, aber Resignation ist kein Nihilismus; Resignation führt ihre Perspektiven bis an … ... mehr auf redskiesoverparadise.wordpress.com

Gastbeitrag: Wie alles begann: SARS-CoV-2 – Die Viruslüge entlarvt 04.03.2021 07:41:06

isolat corona weltgeschehen 5g virus existenz gastbeitrag p(l)andemie covid-19 wissenschaft
Gastbeitrag von Dude – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunkti... mehr auf konjunktion.info

Narrative, Diskurskollaps, Neusprech 26.02.2021 10:03:15

verschwã¶rungstheoretiker sticky-politik-3 fake news verschwörungstheoretiker gehirnwã¤sche tagesschau ard siegfried krakauer julian assange volker brã¤utigam ngo artikel profit gehirnwäsche antiamerikaner techno-faschismus twitter pr antideutsche marktwirtschaft putin anglizismen kriegsrecht nato ullrich mies facebook querfront friedhelm klinkhammer kapitalismus gustave le bon viktor klemperer google volker bräutigam medizin agenturen aktuelle beiträge massenpsychologie medienstruktur herrschaftseliten eu putinversteher führer propaganda existenz fã¼hrer antisemit
Die Corona-Diktatur bringt es an den Tag: Gehirnwäsche und Propaganda laufen auf Hochtouren. Ein Beitrag von Ullrich Mies. „Denn ebenso […] Der Beitrag Narrative, Diskurskollaps, Neusprech erschien zuerst auf K... mehr auf kenfm.de

Im Irrenhaus 09.10.2012 01:49:00

herz planschbecken liegestühle leben fragen terrasse magnesium drogen tüte silizium ego absinth gesundheitszustand lsd bewohner realität probleme straße simone familie treppenhaus spaß sergej alltag körper irre wahnsinn calcium hand verrückt mietparteien blick mund vordermann auffangbecken erdgeschoss ziele amphetamin reinstoffe revoluzzer hausverwalter energie typ alibi konseuquenzen existenz dachterrasse geschichten bekannte entzug aufzug kurve wunsch wohnung witz glas bob menschen neugier angst stockwerke freund worte augen irrenhaus amt kapitel naseweise fruchtbowle haus nagellack eingangstür pflanzen nomalität form möbel paradiesvogel mal sehen sessel viva fidel ionen hals oase junkies erlebte sofa peace dinge psychatriesystem zeit katarina schikane
Ich lebe in einem Irrenhaus. Das ist kein Witz und auch kein Spaß, das ist der helle Wahnsinn. Hier leben so verrückte Menschen, Paradiesvögel, Junkies und so wenige normale Menschen, dass ich dieses Haus als Irrenhaus bezeichne, ohne mit der Wimper zu zucken. Kein bisschen! Und weil ich ganz unten im Erdgeschoss lebe, begegne ich […]... mehr auf mal7ehen.wordpress.com

Über das Konsumgebaren, das Unterhaltungstreiben und die Plappermentalität der Schuldgeldknechtschaftssklaven – Dreckskapitalismus Teil II 21.09.2016 03:35:22

plan b banalitäten unterjochung schwachsinn gefangenschaft hamsterrad realwirtschaft bandbreitenmodell buchungseinträge akkumulation kalbtanz konsumgebaren ideen individuen exponentialkurve kaufkraft nichts suggestion brot und spiele obdachlosigkeit staat giralgeld bankenmafia entbehrungen prinzipien gewinne suchtpotential zinseszins godfrey bloom börsenkurse finanztransaktionen nachwuchs globalismus vollgeldreform sklaventum allgemein qualitätsstandards chin meyer allheilskonzept ausnahmen schufterei kinder geldsystem panem et circenses plappermentalität regel unterhaltungstreiben sucht philippe mastronardi blase systemkonstrukt schicksal sklaven verschuldung geldmenge system degenerierung facebook herrschaft gleichwertigkeit knebelverträge konsumsklaven mechanismen herrschaftspyramide finanzterror gerechtigkeit technospielzeuge entmenschlichung utopie unterdrückung neue perspektiven psychopathen wahnsinn gleichberechtigung moral schulden wachstum strukturen sachzwänge systemkritik geplapper investitionen ausbeutung alternativen finanzen wertschöpfung existenz teufelssystem regierungen nebensächlichkeiten reform entbehrung energie propaganda konsequenzen geld sklaverei buchgeld konditionierung status quo fussball enteignung indoktrination bürger verbildungsinstitutionen lebenserfahrung miteinander problembeseitigung konzepte teufelskreis luftgeld revolution kredite ohnmacht gewissenlosigkeit überwindung hamsterraddasein heilmittel dienstleistungssektor vollgeld machtwirtschaft spinnennetz gesellschaftskritik verluste unterhaltung wegwerfgesellschaft zeit konsumanie knechtschaft börsencasino normalität monetative verbrechen arbeit nutzniesser drangsal zwang hunger kapitalismus konsum pöbel nachrichten realität geist staatengebilde irrsinn veränderung guthaben denken lösungen zins taten joch wert verhaltensweisen ablenkungen verantwortung smartphones derivate krisen spekulation produktion regentschaft herrschaftsschicht entscheidungen casinomentalität geldschöpfung bargeld verblödung massen pierre-joseph proudhon mehrheit
Die drei entscheidensten Faktoren, auf welchen der Hauptfokus der meisten heutigen Erdenbürger liegt, sind Geld, Konsum und Unterhaltung, ohne dass dabei jedoch überhaupt wirklich kapiert wird, wie das globale Geldsystem eigentlich funktioniert; keineswegs zufällig. Man fragt sich, offenen, ungetrübten Auges in die Gesellschaft blickend – so ... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

Das Gänseblümchen 05.01.2016 10:39:54

humor kurzgeschichten unruhe niederlage prosa hilflosigkeit abenteuer existenz geschichten schicksal verzweiflung lebensraum erlebnisse lyrik unterhaltung beobachtung gedichte allgemeines vorsicht natur aufregung spannung berlin lyric gefahr
So unscheinbar und fast am Rand der grünen Wiese einsam stand ganz dicht am Weg im Grase reckend und mutig sich auch nicht versteckend, ein Gänseblümchen. Und die Hasen, die munter grasen auf dem Rasen, hoppeln nachts und auch am … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Kalbtanz 31.10.2017 17:19:10

systemkritik verbildungssysteme korruption schleimerei lebensstil existenz arschloch gott philosophie schafe umwälzung schundblätter biozombies facebook pluralistische ignoranz konzernmultis system medien leben kabale recht materialismus macht änderung pharmagift technik lebensart pharmamafia mitläufer kalbtänzer lohnsklaverei kuscherei bedrohung schuldgeld zentralismus regel massenvernichtungswaffen geldsystem marionette waffen netiquetten parties ausnahmen allgemein abhängigkeit gedankenkontrolle hamsterrad kalbtanz angst ehrenhaftigkeit saat umfeld bewusstsein eier mafia eugenik banken verbrecher economic hitman individuen brot und spiele subversion aktivismus geopolitik entmachtung ablenkungen nwo natur verblödung systemglauben beschäftigungen blabla bildung verirrung joytopia konsum degeneration drogen friedrich schiller hoffnung monetative occupy ausbildung finanzsystem schulen ignoranz anstand selbst menschheit widerstand bewusstheit sinn kennedy desaster logistsysteme freiheit realität weltordnung apple weisheit scheingeld luftgeld weltbevölkerung kuschelpädagogik erdbewohner menschenverstand verbildung gesellschaft rückgrat kritische masse dreckskapitalismus esospinnerei gesellschaftskritik hirnwäsche radikalität kollaps verwirrung früchte vollgeld manipulation systemtreue menschen nutzen fussball schafsmedien freiheitskämpfer sklaverei geld kurzclips ziviler ungehorsam masse unwissenheit welt
Die meisten Leute heute tanzen doch einfach immer nur weiter ums goldene Kalb, ohne irgend was vernünftiges zu schaffen, abgesehen von Konsum, Konsum und noch mehr Konsum, auf allen verschiedenen Ebenen (was Artikelkonsum im Internet miteinschliesst); sprich, gehen irgendwelchen sinnlosen Beschäftigungen nach, die ihnen auf Papier bedruckte Zahlen ... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

“Über Leben” Reinhold Messner – Im Namen der Erfahrung 19.01.2015 15:27:23

biografie stefan dernbach literatour existenz über leben leben himalaya sein siegen bergsteigen rezensionen mut angst reise uncategorized dolomiten cafégänger sinn kultur rezension gesellschaft reinhold messner soziales piper verlag literatur
Lebensrückblicke können ein Geschenk sein, besonders jene, wo die Protagonisten ein reichhaltiges und vielfältiges Sein anzubieten haben. Der Extrembergsteiger Reinhold Messner liefert in seinem Buch „Über Leben“ eine Zusammenschau, aber auch eine Positionierung seines Lebens. Gleich zu Beginn des Buches, erwartet den Leser ein Zitat von TSCHUANG-T... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Aus dem Tagebuch eines Hundes 22 von 37 04.01.2017 11:01:29

gier zeit schuld platz wunder tagebuch geschichte frühstück menschen gedanke ausdruck reproduktion menge nacht glück blick individuum knopf stunde herr kunststück rückhalt bett tag phantom himmel hunde wesen nichts instrumente begrüßung exemplar existenz gott sache hund episoden blog aventin beihilfe kopf geschäft götter gesamt hundeleben
Was man auch sagen möge über die Nichtsnutzigkeit oder Niedrigkeit der Mensch... mehr auf blog.aventin.de

Mutmaßungen eines schmerzverzerrten Theatralikers / Teil 1: Misstrauen. 29.07.2015 09:47:00

existenz leben der schmerzverzerrte theatraliker roman gedanken bücher tod buch literatur
Wann immer ich einen Lichtschalter betätige begegne ich jener tief in mir sitzenden Lebensarroganz. Einer menschlichen Selbstgefälligkeit, die mich die Existenz einer Gottheit negieren, das elektrische Werden von Licht jedoch … Weiterlesen ... mehr auf davidwonschewski.wordpress.com

Mit fremden Federn 21.11.2015 17:58:51

prosa kurzgeschichten geschichten existenz hilflosigkeit aufmerksamkeit abhängigkeit humor erwartung aufregung berlin hoffnung verzweiflung erfahrung allgemeines gedichte unterhaltung lyrik ärger
Der Krämer von Ispahan In Ispahan, ein Zoll, ein neuer ist auferlegt der Krämerschaft; ein Krämer aber meint, die Steuer geh‘ über seines Beutels Kraft. Er zählte, rechnet‘ und verglich es, dann macht er rasch sich auf den Weg. Dahin, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Weisheit bedeutet…. 20.08.2015 22:11:20

realitätssinn weisheitsworte achtsamkeit zen 2015 existenz augenblick buddhismus zitate spiritualität pyar rauch weisheit zitat
Weisheit bedeutet zunächst Realitätssinn im besten Sinne. Es bedeutet Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind, nichts hinzuzufügen und nichts wegzunehmen. Die Dinge so zu sehen wie sie wirklich sind, erfordert sie in ihrer Existenz jetzt zu sehen und gleichzeitig in ihrer Veränderlichkeit, Vergänglichkeit, Zusammengefügtheit und wechselnden Beding... mehr auf zentao.wordpress.com

Aus dem Tagebuch eines Hundes 22 von 37 04.01.2017 11:01:29

hund gott sache existenz episoden beihilfe aventin blog gesamt hundeleben götter geschäft kopf tag bett rückhalt himmel phantom nichts hunde wesen exemplar begrüßung instrumente menge knopf glück blick nacht individuum stunde kunststück herr schuld wunder platz gier zeit tagebuch geschichte frühstück reproduktion menschen ausdruck gedanke
Was man auch sagen möge über die Nichtsnutzigkeit oder Niedrigkeit der Menschenspezies, sie haben Fertigkeiten, Kunststücke, Schauspieler-Talente, Zauberkünste, die ihnen nicht so leicht jemand... [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf aventin.blogspot.com

Mutmaßungen eines schmerzverzerrten Theatralikers / Teil 1: Misstrauen. 27.12.2015 19:47:00

buch tod bücher gedanken literatur der schmerzverzerrte theatraliker leben misanthropische gedanken existenz roman
Wann immer ich einen Lichtschalter betätige begegne ich jener tief in mir sitzenden Lebensarroganz. Einer menschlichen Selbstgefälligkeit, die mich die Existenz einer Gottheit negieren, das elektrische Werden von Licht jedoch … Weiterlesen ... mehr auf davidwonschewski.wordpress.com

Plakaten 15.07.2015 20:00:00

genitiv bürger effizienz akkusativ grammatik singular symptome migranten plakate infotag kommunikation folter information sprechstunde existenz dativ plural
Die Grammatik ist der Magda nicht zu getan. Während Plural und Singular ihr einheizen, peitschen Dativ, Akkusativ und Genitiv sie aus. Wer quält hier wen? Das grenzt an Folter und ich muss es mir anhören. Nach den 'Kontakten' kümmert Magda sich jetzt um die 'Plakaten'. Leider sind die Plakt-e mein Gebiet. Man erinnert sich an den Infotag mit ans... mehr auf iamclerk.blogspot.com

Warten im Kaffee der c/o – Zeichnungen und Sketchnotes von Susanne Haun 15.07.2016 18:00:18

berlin schreiben kunst susanne haun kaffee zeichnung lebensfreude ruhe skizze existenz tusche langweilig c/o art skizzen skizzenbuch
Ich mag das Kaffee in der c/o. Letzte Woche habe ich dort nach der Uni auf meine Begleitung gewartet und gezeichnet. Ich kann dort „geschützt“ im Inneren sitzen und das Draußen beobachten, ohne selber gesehen zu werden. Als Aufgabe setzte ich mir, die nach dem Feierabend schnell vorbeigehenden Passanten zu zeichnen. Ansonsten beobachte ... mehr auf susannehaun.com

Eklektisch und Phrase und gefühlt was dran? 05.01.2016 12:38:30

existenz nihilismus liebe existenzialphilosophie nichts praxis existenzialpraxis
Was ist die Liebe vor dem Hintergrund des Nichts eines nicht vorhandenen allgemeinen Sinnes des Lebens, und allem was existiert, und aller – aufeinander bezogener und nichts darüber hinaus aufweisender – Vorgänge? Was ist das Nichts im Vergleich zur Liebe? (-> Weiterhin Nichts) Wenn das Nichts keine Aussage macht (über Sinn etc.), h... mehr auf nestroyesk.wordpress.com

Don DeLillo – Null K (Buch) 09.02.2017 08:50:27

zero k romane & lyrik science fiction bücher & gedrucktes lit zukunftsroman ontologie existenz kiepenheuer & witsch identität zeit sci-fi !unsortiert! existenzialismus dystopie kiepenheuer & witsch don delillo existenzphilosophie null k
»Stirb ’ne Weile, und dann lebe ewig.«1 – Dieses den Lebenszyklus umkehrende Credo liegt dem dystopisch anmutenden Projekt zugrunde, das von Ross Lockhart, dem Vater des Protagonisten und Erzählers von Don DeLillos jüngstem Roman „Null K“, Jeffrey Lockhart, unterstützt wird. Der Name, den die Anlage trägt, in welcher das von Reichen für Re... mehr auf booknerds.de

Mentale Beruhigung bei langfristiger Konfrontation mit endloser Inkompetenz 27.11.2016 15:57:53

leben mentaltraining meinung strategien alltag creep team wochen existenz universität beruhigung zitate & sprüche teamarbeit gedanken toll ein anderer machts menschen gruppenarbeit
Liebe Leute, Was hilft, wenn man eine Zeit lang mit einem Haufen Creeps zusammenarbeiten muss? Nichts Legales eigentlich. Deshalb greife ich gerne auf mentale Beruhigungsstrategien zurück 😛 In den letzten Wochen hat sich übrigens so viel Thematik zusammengestaut, dass ich eigentlich nächtelang durchschreiben könnte 😉 Sobald ich Zeit habe versteht s... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Zeit für Märchen 14.08.2016 00:28:52

vorsicht gedichte unterhaltung begehrlichkeit erfahrung gefahr wachsamkeit wiederstand lebenskampf unfriede existenz abenteuer veharmlosung unruhe
(Die sieben Geißlein) Herr Geißler war ein alter Bock, und hinter jedem Weiberrock stieg er begierig hinterher. Das ärgerte Frau Geißler sehr, zumal sie sieben Kinder hatte. Ihr wurde lästig nun der Gatte, weshalb sie sagte:“Zieh’ bloß Leine, denn ich … Weiterlese... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Doch es sollte anders kommen 04.12.2015 23:50:27

automatisch realität melancholia existenz träume home
Wie dieses leere Glas. Kühl und still. Sich vor sich selbst rechtfertigend, weil sonst niemand verweilt, wo die Einsamkeit ihren kalten Atem zum Stillschweigen zwingt. Wo gehen wir hin, sag’, wohin gehen wir? Die Fragen ertrunken in Weisheiten. Weisheiten die … ... mehr auf iranique.de

Naturgesetze 09.05.2015 11:08:17

humor kinder tiere überraschung schicksal unruhe kurzgeschichten prosa überlebenskraft wille abenteuer geschichten existenz vorsicht lyrik gedichte unterhaltung hoffnung hunger erfolg natur erwartung spannung vorhaben lyric
In den Bergen, in den Flüssen Wald und Flur gelten die Naturgesetze nur. Unter den Blättern saß versteckt, damit man sie nicht leicht entdeckt, die Rattenmutter Kunigunde. Sa saß sie schon seit einer Stunde. Denn Hunger hatten ihre Kinder, sie … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

„Bin am Meer“ 2 11.06.2017 08:58:02

sein meer existenz udo schroeter herzensbildung sinn natur literatur
Die Stimme der Indianerin … Oriah Mountain Dreamer   „Es interessiert mich nicht, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen. Es interessiert mich nicht, wie alt du bist. Ich will wissen, ob du es riskierst, wie ein Narr ... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Aus der guten alten Zeit 09.06.2015 14:50:11

fußgänger lebenskampf vergangenheit humor kurzgeschichten unruhe prosa verwunderung existenz geschichten abenteuer schicksal spaziergang abwechslung verzweiflung lyrik erinnerungen neugierde unterhaltung gedichte allgemeines beobachtung umstände architektur natur spannung lyric berlin hoffnung
Ach, die gute alte Zeit ist für immer wohl vorbei. Beschaulichkeit, das ist ein Fremdwort nun geworden. Die großen Städte platzen sämtlich aus den Nähten, egal ob Osten, Westen, Süden oder Norden. Eilig hatte man es früher auch. Eile, aber … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Mechanischer Doppelgänger 08.09.2017 08:52:48

maschine mensch roboter mitmenschlichkeit doppelgänger geschichte android automaten routine menschen gesellschaft itentitaet tobias hull blog.aventin.de entwicklung duplikat geschichten existenz automat zukunft
"Ein Herr wünscht Sie zu sprechen", meldete die Sekretärin. Ich las auf der Besuchskarte: Tobias Hull, B.A. - Keine Vorstellung. Auf meinen fragenden Blick: "Ein Herr in den besten Jahren, elegant." Anscheinend ein Ausländer. Immer diese Störungen. Irgendein Vertreter. Oder? Was weiß man. - "Ich lasse bitten." ... mehr auf blog.aventin.de

Ist es den Herren nicht peinlich…? 22.04.2016 09:17:48

peinlichkeiten gerd hamm axel hochschild peinlich castor birgit schulz politiker flüchtlinge stralsund vernichtung __synchronuniversum__ medien gamal khalil existenz bigi schulz cornelia meerkatz strafanzeige maletzke _nachgefragt_ landkreis staatsanwalt caspar david friedrich berufliche chancen nazis dirk scheer u kleine anfrage geflüchtete integrationsbeauftragter künstler integration person öffentlichen lebens? integ e.v. lubmin nixda egbert liskow alnajjar fragen ibrahim alnajjar anti-atom angezählt vorpommern-greifswald
Die Kleine Anfrage von Herrn Axel Hochschild beschäftigt weiter – nicht nur mich, auch die Leser meines Blogs, die Follower bei Facebook und die Bürger dieser Stadt. Letztere tauschen sich mit mir freundlicher Weise intensiv aus, fragen nach und lauschen eben jener so wichtigen 2. Seite der Geschichte. Wichtig, da man sich stets erst einen [&... mehr auf synchronuniversum.de

Mechanischer Doppelgänger 08.09.2017 08:52:48

automat zukunft existenz geschichten duplikat entwicklung tobias hull itentitaet blog.aventin.de gesellschaft routine automaten geschichte android menschen doppelgänger mitmenschlichkeit mensch maschine roboter
"Ein Herr wünscht Sie zu sprechen", meldete die Sekretärin. Ich las auf der Besuchskarte: Tobias Hull, B.A. - Keine Vorstellung. Auf meinen fragenden Blick: "Ein Herr in den besten Jahren,... [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf aventin.blogspot.com

Ende Neu Teil 1: Abschied 08.05.2016 11:52:49

karriere existenzialismus neuanfang abschied tod poetisches für den sonntag vater zeitmaschine featured angst allgemein existenz
Vor dem Neuanfang bedeutet zugleich Abschied. Abschied von alten Gewohnheiten, Kollegen und von einem Ort. In meinem Fall kommt leider noch eine sehr traurige Komponente dazu: Der Tod meines Vaters. Er ist friedlich am 25.April verstorben und muss sich nicht weiterl... mehr auf seite360.de

29.06.2016 22:11:51

qualitativer schritt messias ähnlichkeiten existenz zeiten existenzialphilosophie fraktale
Ähnlich (und/oder mehr oder weniger gleich) wie in manchen Zeiten gehäuft (oder in allen Zeiten [oder auf allen Zeitscheiben] ähnlich) viele Menschen auf einen Messias warte(te)n. So warten vielleicht viele heute (oder “ ähnlich), in gleicher Weise oder ähnlich. Auf einen neuen Schritt in der Geschichte der Menschheit oder der Entwicklung des... mehr auf nestroyesk.wordpress.com

Wieviel gebe ich von mir? 17.10.2016 18:26:00

ausprobieren selbstwert freundschaft emotionen kraft zwischenmenschliches existenz lebenskraft gefühle existenzangst bedürfnisse ausprobiert
Eine Frage die aufgeworfen wurde durch einen aktuellen Anlass. Ich habe mit mir selber um meinen Marktwert gefeilscht und einen guten Preis erzielt: Habe einen sehr guten statt einen billigen Kompromiss errungen. Das bin ich mir wert.Zur Info: Es geht hier nicht um Geld. Sondern darum, jemandem einen Gefallen zu tun um den ich gebete... mehr auf planet112.blogspot.com

Bewegung mit Millionen 07.09.2018 14:07:05

welt lenin fernsehen ganzheit plutokratie menschen intuition ard deutsche marx honig tot scheisse lebewesen geld sklaverei wirklichkeit georg löding chaos illusion frau seele tier bremen dienst hiv unterhaltung egozentrik newport china gier deutschland schuld leninismus überwindung václav havel cdu pharma erlösung geheimdienste satyre ewiger sicherheit gesellschaft krieg revolution diktatur krippe marasmus der welt kaffee uganda brd mensch lüge kommunist aids selbst menschheit plato verstand widerstand spd grippe natürlichkeit politik affe veränderung selber irrsinn befreiung marxist pädophil mose geist freiheit johannes georg ewigkeit kontrolle konsum rhode island kapitalismus herz vatikan germany mohamed paradies tod individualität gesundheit kampf sex opfer papst protestant elend krebs licht katholik inspiration individuum massenmedien hitler arsch eu hierarchien verantwortung maria teufel arte gemeinschaft wahrheit weihnachten staat lügen materie satan christus individuen russland kreativität deutsches reich beharrlichkeit angst obama mohammed mafia erde größenwahn demokratie totalitarismus putin panem et circenses poesie armut gautama mut nazi kinder schwul usa reich ostern malaria harz stalin gold schöpfung krankheit moses pharmamafia servus lesbisch satire josef plutokraten lesbe ddr marxismus sein gerechtigkeit mann heilung sanandaj airport gleichschaltung heiler ego herrschaft liebe geheimdienst propheten gleichwertigkeit ehe kirche marasmus system vergänglichkeit selbstbestimmung cafe pfingsten krishna medien menschlichkeit leben macht schwule materialismus energie propaganda jesus gott indien existenz bund israel überwachung schmutz sat ausbeutung afrika strukturen buddha moral aufklärung usaverantwortung wahnsinn luther direkte demokratie kommunismus unterdrückung hamburg
Die neueste Bewegung hat schon Millionen Mitglieder: #VierMachenNichts! 🤣😝🤣 #SitzenBleiben  ... mehr auf seidenmacher.wordpress.com

Osho: Mit dem Wort beginnt die Welt 04.03.2018 00:01:20

wort stille entfernt brücke was ist traum einschlafen träumen fälschung sperre selbst sprache verstand bibel bodhidharma allgemein da-sein anfang kommunikation endee osho einlassen existenz abfallen fortgegangen
Finde kein Wort dafür, sagt Bodhidharma, der Begründer des Ch’an, denn mit dem Wort beginnt die Welt. Genau dasselbe sagt auch die Bibel: Am Anfang war das Wort. Und am Ende steht ebenfalls das Wort. Kaum lässt du dich auf … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Überschreitet die Bafin Kompetenzen? 23.08.2018 14:46:04

prämienreduzierungen bafin finanzen existenz konsequenz sondervergütung leistungserhöhungen verwaltungsgericht sanktionen abschluss bundesanstalt für finanzdienstleistungsaufsicht beratungsqualität meinung vorteil berufsfreiheit recht versicherungen vertrag police ordnungswidrigkeit vergütung dieter lendle länder hausratversicherung industrie- und handelskammer michael h. heinz bundesverband deutscher versicherungskaufleute courtagevereinbarung gonetto gmbh ihk versicherungsrecht bdv makler privathaftpflichtversicherung unternehmen versicherungsmakler provisionsrückzahlung provisionsabgabeverbot geschäftsführer kompetenz versicherungsbranche provision versicherer verbot einstweilige anordnung texte verstoß verbraucherfreundlich vermittler
Die Bafin erkennt im Geschäftsmodell eines Maklers einen Verstoß gegen das Provisionsabgabeverbot. Der betroffene Makler, Geschäftsführer der Gonetto GmbH, sieht sich dabei jedoch seine Existenzgrundlage in Gefahr und wehrt sich dagegen.... mehr auf hanse-texte.de

Augenblicke 13.12.2017 15:34:07

existenz reimlichkeiten dies & das erinnerungen augenblicke augen
Ganz tief in mir drin, da brodelt was. Manchmal schaut es oben raus. Aus den Augen. Und wenn da andere Augen sind, die diesen Augenblick als wertvoll erkennen, dann winken sie sich zu. Die Augen. Und dann gehen sie wieder … Weiterlesen →... mehr auf chinomso.wordpress.com

Altvater: Kapitalozän -Der Kapitalismus schreibt Erdgeschichte 08.03.2018 19:07:24

jäger und sammler postdemokratie globalisierung feuer existenz ökologie lebensmittel maschinen abrund elmar altvater krankheiten altvater rationalität balistoid conspiracy überschuss bildung kapitalozän sozialpolitik lebensweise produktion
Elmar Altvater (Teil 1/4) Im August 2016 hat die Internationale Geologische Vereinigung das Ende der seit etwa 12.000 Jahren andauernden Warmzeit des Holozän und den Eintritt der Menschheit in ein neues Erdzeitalter festgestellt, das sie das Anthropozän, das vom Menschen gestaltete Erdzeitalter nannte. Aber herrscht wirklich Anthropos? (Paul Crutze... mehr auf jasminrevolution.wordpress.com

Ekelhafte Menschengesellschaft 25.12.2012 11:25:09

bösartig lüstern unsozial menschenundwã¼rdig sgb2 raubtiere sozialã¤mter menschenwürde existenzverlust geschenke wahnsinn existenz lobbypolitik sozialamt verrã¼ckt gewollte armut arbeit und soziales menschenwã¼rde weihnachten kannibalen sgbii menschrechte hartz4 schuldgeld schlachtfest wahnsinnige armut wollust blutrã¼nstig kannibale wissenschaft lobby konsumgeil konsum tod sozialämter vergewaltigt fest menschenfresser politik menschenundwürdig bã¶sartig pathologisch verrückt gewinnsucht nachhaltig weihnachtsbaum lã¼stern sozialpolitik todesschwadron oligarchen menschen menschenrechtscharta geld lebensgrundlage mitmenschen massaker hartz iv gewinn gesellschaft ekelhaft verlogen gier blutrünstig
Weihnachten gilt als frohes Fest. Real betrachtet ein Schlachtfest. Tieren werden zu Opfern wollüstiger Menschenfresser. Auf Kosten vieler Menschen fressen sich Oligarchen quer durch unsere Existenz. ... mehr auf kallebunker.wordpress.com

Bericht für eine Kommission 03.03.2015 00:08:30

kosmische dimensionen der sinn des lebens geschichte erzählung forschung bericht für eine kommission leben roter planet existenz
Wie ich heute berichten kann, haben wir sehr große Fortschritte gemacht in der weiteren bemannten Untersuchung des roten Planeten. Davon soll dieser Bericht handeln, allerdings muss ich meinem Bericht eine Anmerkung voranstellen. Ich bitte eindringlich die Mitglieder der Kommission zur Kenntnis zu nehmen, dass ich meiner diesbezüglichen Geheimhaltu... mehr auf tintenblut.wordpress.com

Gut, es ist ein Jammerjahr! 23.11.2020 10:05:23

erlebnisse und gedanken corona existenz leben pandemie dies und das
Das Jahr neigt sich langsam seinem Ende zu, noch ein paar Wochen hat es, dann ist Schluss. Die Zeit rennt und die Zeit fühlt sich so verloren an, weil die letzten Monate mich nicht weiter gebracht haben. Jeder Schritt nach vorne bedeute gleichzeitig wieder Stillstand, immer wenn es wieder aufwärts ging, lauerte an der nächsten […] The ... mehr auf aquarium.teufel100.de

Unendliche Lebensschule 17.12.2017 06:06:37

menschen tod freiheit weisheit sinn aphorismen natur unendlichkeit bildung erde bewusstsein leben wissen körperlichkeit lebensschule existenz philosophie
Die leibliche Existenz hier auf Erden ist ein kontinuierliches Lernen – auch wenn man glaubt, man wisse alles, wird man von der Realität noch und nöcher eines Besseren belehrt; diese Bedingung endet frühestens (vielleicht) mit dem Tod der materiallen Körperlichkeit.... mehr auf dudeweblog.wordpress.com

Steven Erikson – Die Stadt des blauen Feuers & Tod eines Gottes 10.04.2019 09:00:35

sinnen aufnehmen zu rate ziehen abschluss prozessleistung stoppen stadt spaß alltag besser macht taktieren daseinsberechtigung pannionisch tiefgründig blanvalet identität symphonie vergessen haut autor überschatten erfahren charakter unverkennbar leihen rache emporsteigen volk böswillig epos empfinden existenz entsprechen nennen gelingen entstehen begreifen am leben bewundern alternative hirn wahl behaupten rachegelüste fanatismus erkennen überlegung vergönnt motiv verflucht schauplatz kult wecken feststellen kapitel prominent versprechen endest silann figur genabackis mutmaßung existierend heimlich antun azath-haus momentaufnahme plan abwechseln detail graue schwerter herrschen segen talent intrige bitten schämen begleitung gefallen erleben verzichten ins herz schließen gespräch tiefe domäne ferne vielfach strukturieren exquisit lektüre untersuchen veränderung buch unwichtig zurückverfolgen neu aggression ziel sonnenlicht person definitiv gieren farbe schwerfällig absicht genie schwert hand in hand gesamtbild widersprüchlich halten vergegenwärtigen fluch verstehen sprengen verstümmeln hüllen leicht lieblingsfigur fertigstellen spürbar inhalt das spiel der götter beängstigend schwarz liefern vorliebe beeindruckt kallor auseinanderhalten heim erklären high fantasy waise herausfinden ständig lauschen feder unterschiedlich schrecken blutig kausalkette gläubige tausend unterschied vergleich nutzen verloren die gärten des mondes unangebracht kompliziert handlungsstrang gehören platz jahrtausend totgeglaubt verletzlich seele führen direkt gewirr reihe erreichen bestimmen einnehmen vorgängerband entscheidend szene schenken sorgenvoll vornehmen reminiszenz tragisch gottheit getrieben andeuten perspektivwechsel alterungsprozess leben ausspeien aufhalten mögen schicksal egoismus gewissenlos lehren das kleinere übel auf ewig bezeugen antwort aufgestiegener handlung hund keine andere wahl offenbarung habhaft schwärend leid lesen nähern zusammen fantasy verlauf schwadronieren heimat kruppe kollektiv böse durchgängig sohn der dunkelheit anziehen übertreffen hinterherkommen bereithalten claude monet rückkehr pinselstrich scheitern mondbrut eine rolle spielen ende geschehen menschlich erdulden schlagen handeln pforte einfluss kleingeistig action fortschicken darstellen showdown die stadt des blauen feuers bürgerkrieg inhaltlich gift torvald nom warten leben einhauchen sterben rächen missbrauchen langweilig einsicht schauen gedächtnis selbstaufgabe geist mit offenem mund beenden winzig vorstellen bild essenziell fragen not göttin versäumen gemälde einfach bewusst deklarieren zuschauen abwarten malazanisch möglichkeit teil enthüllen ambivalent entität puzzleteil betrachten im stich lassen doppelband lieben unbestritten sisyphos aufgeben davorstehen einmischen wirken vielschichtig im vordergrund stehen sichtbar bahnbrechend versagen erzählstil scheuen stillstehen pilgern seinen anfang nehmen fetzen jahr obliegen hülle alter wunsch bindeglied interpretieren karsa orlong verblüfft das große ganze wechselwirkung schwarz-korall zurückkehren erlösung manifestation schmerz wirkung ketten veteran könig kurald galain rallik nom finden übernehmen verwicklung weg rückgrat nebenfigur anbieten schluss lether wissen option reisen leser anhänger grundsätzlich anfreunden schönheit straße staunen mann fleckig dragnipur vorbereitung aufgabe charakterisieren tippa respekt ultimativ vertrauter diffus den kopf in den sand stecken weiterleben widerwillig veröffentlichung krücke entwicklung grabhügel tiste andii unverzichtbar wünschen vermögen erkenntnis gott unerkannt erzfeind unzählig erinnerung malazan book of the fallen gedächtnislücke weitermachen ursprünglich impressionistisch magier eignen grausam bestrebung komplex offenbaren bedürfnis gemein ausflug detailreichtum märchenonkel erzählsituation bewusstsein ankündigen darujhistan ewig timing scharmützel stammen verfolgen entscheiden mutter dunkel furchteinflößend historie empfehlen rechnen freuen erübrigen zahnrad an der kurzen leine halten blend ausliefern erlöser erwarten dick klimax unscheinbar eingestehen haarsträubend mitgefühl universum loyalität zu tränen rühren nachschlagen enden zahllos richtung episch bestehen erstaunlich kultur verpuffen mensch schwierigkeit töten involvieren vollkommen vorprogrammiert begegnung speziell abschweifen negativ vorwerfen sammeln spirituell langsam philosophisch knechten hören schaffen durchdringen gefährte erschaffen jugend band 8 beginnen erfüllen nimmersatt assassinengilde strukturierung exakt punktartig auflockern verhalten nacht abwesenheit malazaner gelegentlich divergierend immens geschichte in aufruhr schnallen albern perspektive schlimmer bekannt hinsehen planan variante abhängen deprimierend anspruch zahlreich exzentrisch abstriche machen annehmen orientieren nachdenken ritual metropole manipulation ausnahmslos strategie schließen ereignis begleiten name erfahrung verteidigen seher gelangen anordnen anstrengend entmutigend märchenfigur der angekettete rolle stimme kein land sehen populär qualifizieren zu lang angriff gradlinig laufen information gewaltig real munter einen gutmütig wundern im vergleich ausdenken aufhören erzählen wunde vermischen frieden zerstörung verfall atmosphäre preis leiden geheul hervorragend kreis schatten hilflos merken archetyp entscheidung toll the hounds träger äther richten der sterbende gott sterblich taub hintereinanderweg auf die sprünge helfen wiedersehen chronist tor überwältigen roter faden schwerfallen titel in ihre schranken weisen keine schande verärgern aufweisen entfernung früher wehrlos klicken unsterblichkeit königreich führung helfen kritik genau ähneln zulassen rezension schlitzer gezwungen kovergenz unangetastet körper star mit freuden bewahren bedeutungsvoll tod herz feldzug jammern greifbar meisterwerk stören der verkrüppelte gott leseerfahrung ablehnen kämpfen verehren kind grund irrelevant zeitpunkt fahrig beginn kein zweifel hoffen perfektion opfer zahlen grob rauben lord bedeutung vorbeigehen natur beweisen blick verblassen zentral t'lan imass grautöne ausdrücken dauern fokus welt status crokus junghand zögern itkovian süß verdienen konzeption ruhe brillant form verschlungenheit verbindung bewegen aufsteigen seelenheil ablehnung chaos passen wahnsinnig anomander rake fähigkeit außergewöhnlich komplexität eigenständig stolz lechzen aufregend wiki vergehen verdammt gefühl ignorieren aussicht fraktion faktor schild-amboss tod eines gottes verschieden gegenüberstellen anfangs tanzen weiterhin spannend faszinierend
Nach der Zerstörung Mondbruts fanden die Tiste Andii in Schwarz-Korall eine neue Heimat. Sie hüllten die Stadt in ewige Nacht, eine Reminiszenz an Kurald Galain. Doch Mutter Dunkel ist noch immer taub für die Nöte ihrer Kinder. Vor den Toren Schwarz-Koralls entstand der Kult des Erlösers: aus ganz Genabackis pilgern Menschen zum Grabhügel des gefal... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com