Tag suchen

Tag:

Tag existenz

80 Jahre Kristallnacht und kein bisschen weise 12.10.2018 13:53:24

willy brandt pogromnacht konflikt jom kippur israel judenfreund syrien kampfflugzeug erdöl weltkrieg palästina christ luther kabinett antisemitismus feuer frontstaat goj judenstaat jafd israelkritik presbyterium überflugrechte waffen soldat streit krieg vernichtung nakba friede arbeitskreis kanzler ausstellung afd beleidigung luther-kirche stolpersteine judenvernichtung beck araber milde ajs logoi vorrecht revisionist rechtsextrem jewish pogrom jom-kippur-krieg rolf domning kirchenkreis judenhass grüne atombombe islam usa kirche schuld synagoge gedenken deutschland juden ägypten christlich-jüdische gesellschaft holocaust hitler buber martin buber philosophie superintendent volker beck existenz köln religion kristallnacht spd schuldzuweisung domning brandt aachen kriritk
„Frieden ist möglich – auch in Palästina“ findet in Köln nicht statt Dem Grünen Volker Beck ist es zu verdanken, dass eine antisemitische Israel kritische Veranstaltung zum Gedenken der Pogromnacht vor 80 Jahren nicht stattfindet. Superintendent Rolf Domning: „Die Ausstellung … ... mehr auf numeri249.wordpress.com

Suck It! Central 09.10.2018 20:31:54

markus berger psychedelisch see bipolare störung suizid ostsee psyche kunst sunshine gedanken geistige entwicklung leben psychonautik psychologie musik gemälde psychedelik meer schreiben gedicht depression psychotrope substanz geschlecht mind comedy lyrik gedanken schuhe designen bewusstsein entheogen fraglich lyrik malerei zef psychedelika psychatrie kiffen bewusstseinsforschung buddhistischer weg psychisch erkrankt halluzinogen buddhismus design non-binary text gender geschlechter rollen salvia psychisch gestört salvia divinorum gesellschaft 1p-lsd salvia 40x iplsd drogen liebe abstraktion open mind kunstwerk werkstatt psychedelic existenz diversität psychische störung blog deep learning
interrupt and isolate Der Beitrag Suck It! Central erschien zuerst auf Mind Comedy. ... mehr auf mindcomedy.com

Trudi Canavan – The Magician’s Guild 09.10.2018 09:00:17

zum punkt kommen geschockt durchdringen vertrauen talent erfordern überwältigen erläutern gesetzlos parat magier-gilde haltung verletzen unterwerfen rezension sonea ablehnen gedeihen mindestmaß begabt angrenzend vorbehalten umdenken 2001 gespannt integrieren gefährlich nachvollziehbar flucht traditionell trudi canavan zukünftig jährlich autorin sprießen zur sache kommen dienste dauern magier logisch streng im weg stehen ausgedehnt zerstören klaustrophobisch band 1 unentdeckt verschieben sorgen part freuen basieren gewissenhaft barcelone argwöhnisch black magician trilogy spannung optimistisch sorgfältig hauptstadt warm werden überraschen trilogieauftakt entscheiden handlungsstrang ideologisch davon ausgehen politisch leisten möglich träumen ermöglichen stimmung vorrücken umsiedeln herrschen stark setting betrachten verwunderlilch stein eiserrn aufbau schätzen wenden treffen aufgepeitscht ökonomisch beeinflussen schutzbarriere fantasy ausschweifend magisch dicht verstecken durchführen werfen fortsetzung könig testen übergreifend untergrundorganisation problem krone demonstrieren erleben natürlich unbarmherzig spezialisieren mangelnd kontext hunger wache universum traum genie persönlichkeit gleichgewicht garantieren 1992 wünschen besitzen sensibel international tat gradlinig säuberung struktur allein gelassen exzentrisch gesetz haufen kyralia inhaltlich ausbilden high fantasy zügig spezifisch angeboren hauptkonflikt slum schlicht obere schicht herrschend cery zweifel arm vergehen kollektiv handlung niedere klasse ereignis ausführlich vorteil sozial langgezogen stadt elegant bezirk vorstellen um hilfe bitten trilogie misstrauen kontrolle erfahren kind entkommen protagonistin vorlauf magie oberschicht erkennen fahrt aufnehmen gefallen gilde bevölkerung klassisch bekannt idee positiv unterteilt gesellschaft geduld flüchten langatmig mutmaßlich jagen unvernünftig imardin geschichte wahnsinn herzlos lose kriminalität ausarbeiten freund vertreiben enge mafiaähnlich brennen fieberhaft befehl ungerecht jung hasserfüllt pfad hierarchie hälfte mensch neu elite beisammen suchen baulich armut bewohner nation intern kennen klasse the magicians guild leseerfahrung ausgang unkontrolliert 3 sterne hoffen buch heiler fähigkeit verhältnis magiesystem armutsviertel existenz vorprogrammiert naheliegend intensiv wut besorgt diebe ordnung einnehmen entspringen ausbildung interessant zwingen kriminell kümmern gespalten olympiade welt kräfte brutal machtverhältnis
Der erste Band der „Black Magician Trilogy“, „The Magician’s Guild”, basiert auf einem Traum der Autorin Trudi Canavan. Nachdem sie mitten in der Nacht einen Bericht über die Olympiade in Barcelona sah, der behauptete, die Regierung habe Obdachlose umsiedeln lassen, träumte sie, sie sei Teil einer Gruppe, die aus einer Stadt vertrieben wurde. Die Ü... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Katzenbach – Der Psychiater 03.10.2018 09:00:27

erkrankt titel mutmaßen wettrennen einbüßen kämpfen voraussagen theoretisch suizid früh unterstützung auslöschen geist duell verzeichnen rezension fragen anspruchsvoll nervenzerfetzend kontrahent alkoholiker stimulierend lebensbejahend kunst begeistern gefährlich moth hilfe ausgeglichen verlust durchschauen katz und maus-spiel leben konfrontieren biss thriller scheuen tödlich timothy warner lesen hinauswollen phase handlungstragend ausschließen liebenswert psychologie frage kreativität suchtkrankheit stabil herausfinden schließen trocken spannung profi beweggrund arrangieren ausreichend erreichen veröffentlichen entdecken entschluss aufspüren tief durchziehen verbindung teilen speziell enttäuschung passiv harmonieorientiert staatsanwältin selbstmord adäquat faszinieren vergangenheit unterschied frustrieren englisch empfinden beeindrucken verdacht leser roman entpuppen profil analysieren schreiben jugendliebe mörder treffen das blut in den adern gefrieren weg präzision position reiz offenbaren hindeuten anonyme alkoholiker miträtseln nerd treiben beziehung furchtbar identität spur fehlen verpassen spiel freigiebigkeit bemühen prägen onkel persönlichkeit ermitteln resonanz töten john katzenbach polizei struktur the dead student deutsch folgen praktisch perspektive patient einbinden eindeutig fähig auf und ab lektüre beschleichen anspannung aus der bahn werfen rolle selbstkontrolle vorfinden lieben begeben andy candy element level krimi manövrieren erzeugen entschlossen andeutung umbringen mission graduell intellektuell verhalten rückfall motiv fall verlieren klären studie passend aufkommen hilfsbereit alarmiert graben begründen gesellschaft die anstalt nebenfigur geschichte überlassen kräftemessen angewiesen abgrund zaungast disziplin hinwegspülen zugestehen erschreckend zuschauen erraten emotional kapitel unsichtbar enttäuschend abstinenz parallelen einzelband perfektionieren bewahren verstört spannend finden susan killer gegenteil ed gefahr kommunikationszeitalter psychologisch der psychiater der wolf praxis außergewöhnlich 3 sterne buch tot riskant degradieren wichtig spannungsbogen qualitätsverlust existenz entwicklung ausgefeilt besorgt psychiater unterstützt rand original nervenkitzel interessant information beobachten zahm sicht trauer vorzüglich aufregend verärgern verschwinden chance leiche zugang mental mitreißend schenken sponsor
John Katzenbach ist meine erste große Thriller-Liebe. Ich erinnere mich noch genau, wie sehr mich „Die Anstalt“ begeisterte, mein erster Roman aus seiner Feder und meiner Meinung nach der beste, den er je geschrieben hat. Nie zuvor war ich mit einem ähnlichen Level nervenzerfetzender, psychologischer Spannung konfrontiert worden. Katzenbach begründ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

familie knöpfe drücken rezension abbilden versuchen mikrokosmos barhocker autreten verhaften grausamkeit unzensiert die daumen drücken leben bereitschaft lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück ermorden verschlossen persönlich akteure gescheitert sympathie unerwartet biografie überraschen loskommen experiment kreuzen verurteilen verabscheuungswürdig verwirklichung experimentierfreudig funktionieren frau einstellen empfinden historische fiktion figur stark provokant platz schätzen aufschlagen dürfen einlassen ausloten reiz jämmerlich hässlichkeit loben beziehung erhalten opfer privileg unglücklich alt alkohol ansetzen trinken bemühen ungeniert abscheulich verstörend unterschicht bett direkt zuflucht trostlos tendieren der goldene handschuh prozessakte zu hause arm degeneriert zupfen melden vorhof zur hölle ergeben frauenmörder sozial zufall erforschen verzweifelt intellektuell entkommen 1976 niemand echt fiete glücklich schriftstellerisch gesellschaft realität lokal manipulieren erschreckend herausfordern tatsachenroman netz bedauernswert mitgefühl niete aufgabeln deutschland jung neigung rangieren erwischen abstoßend suchen aktiv umfeld klasse unterbringung 1975 hoffen 3 sterne scheußlich entsetzt reeperbahn fähigkeit mann knotenpunkt fühlen existenz erlauben beeinträchtigen 1970er interessant gericht menschlich mental brutal schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker protagonist tolstoi geschickt authentizität übung schön beschreiben schilderung charakterisierung lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft nacht verloren autor schockierend tropf verlierer grenze heiß entdecken würstchen schäbig ranzig deprimierend psychiatrisch träumen innerlich kalt lassen leser seite recherchezwecke betrachten fritz honka roman drastisch freude bereiten erfolgserlebnis in frage stellen besser tragisch demonstrieren begegnen mitleid klinik wartezimmer hauptfigur dunstkreis elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung gelingen bindung unterschiedlich wünschen standesgemäßg hoch stammkneipe geniestreich aufnötigen versuch lektüre bodensatz äußerlich kneipenszene entstellt scheitern bezirk vorstellen befriedigung emotion jagd kaschemme auftreiben ablenkung serienmörder ausborgen heinz strunk kneipe st. pauli verdienen widerlich behaupten illustrieren sozialversager literarisch schulter an schulter verminderte schuldfähigkeit schatten herz feststellen verkommen finden lernen sterben ohne zweifel merken kunststück 1998 empfehlen anschauen moloch übel ungeschminkt buch säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst rand porträtieren einsicht faszination des grauens beobachten hamburg schmerzgrenze ins auge sehen dezember leiche
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Bewegung mit Millionen 07.09.2018 14:07:05

plato marx illusion cafe propheten josef krankheit georg lebewesen maria newport system unterdrückung leben strukturen marasmus luther kreativität kommunist deutsche indien sklaverei pfingsten ego selber frau individuen chaos menschlichkeit ewiger demokratie satire ddr aufklärung materie russland licht plutokratie individualität selbstbestimmung opfer gleichschaltung leninismus mohamed veränderung inspiration schmutz hierarchien krebs lenin affe wirklichkeit ard mohammed vatikan fernsehen angst malaria geld poesie servus pharma moral germany herrschaft revolution jesus intuition widerstand usaverantwortung überwindung marxismus putin ausbeutung deutsches reich totalitarismus ganzheit mafia christus lesbisch schöpfung paradies gesellschaft gleichwertigkeit wahnsinn georg löding china grippe marxist schuld deutschland überwachung mensch tier moses armut unterhaltung krishna heiler tot schwul gold mann existenz spd arsch uganda sat reich arte geheimdienste geist václav havel befreiung harz aids israel sanandaj airport cdu rhode island erde sicherheit geheimdienst wahrheit gott buddha weihnachten heilung irrsinn natürlichkeit dienst kommunismus katholik krippe satan pharmamafia krieg diktatur satyre johannes mut individuum pädophil papst teufel selbst elend sex panem et circenses gier bremen vergänglichkeit ostern größenwahn obama lesbe protestant politik ewigkeit lüge marasmus der welt mose bund kaffee gesundheit kapitalismus honig lügen nazi kontrolle propaganda hiv massenmedien sein eu freiheit materialismus afrika scheisse plutokraten verantwortung tod verstand usa stalin gautama liebe kirche menschheit medien ehe herz beharrlichkeit macht direkte demokratie schwule staat gemeinschaft seele energie hitler kinder gerechtigkeit egozentrik brd erlösung menschen konsum hamburg kampf welt
Die neueste Bewegung hat schon Millionen Mitglieder: #VierMachenNichts! 🤣😝🤣 #SitzenBleiben  ... mehr auf seidenmacher.wordpress.com

Steven Harrison: Kon-Fusion 04.09.2018 21:30:08

jemand bestimmtes steven harriso fließen von form zu form sinn kontinuum bedeutung unterteilen kon-fusion wahrnehmen des wirklichen allgemein existenz energie des lebens verwirrung gut und böse vermeiden
Verwirrung bedeutet eigentlich, keinen festen Boden unter den Füßen zu haben. „Kon-Fusion“ heißt wörtlich „Fließen von Form zu Form“. Es bedeutet ein Wahrnehmen des Wirklichen. Wenn die Welt ein Fließen von Form zu Form ist, dann haben wir keine Möglichkeit … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Gedanken 01.09.2018 17:13:45

plato marx illusion cafe propheten josef krankheit georg lebewesen maria newport system unterdrückung leben strukturen marasmus luther kreativität kommunist deutsche indien sklaverei pfingsten ego selber individuen frau chaos menschlichkeit ewiger satire demokratie ddr aufklärung russland materie licht plutokratie individualität selbstbestimmung opfer gleichschaltung leninismus mohamed veränderung inspiration schmutz hierarchien krebs lenin affe wirklichkeit ard mohammed vatikan fernsehen angst poesie malaria geld servus pharma moral germany revolution herrschaft jesus widerstand intuition überwindung usaverantwortung putin marxismus ausbeutung deutsches reich totalitarismus ganzheit mafia christus lesbisch schöpfung paradies gesellschaft gleichwertigkeit wahnsinn georg löding china grippe marxist schuld deutschland überwachung mensch tier moses armut unterhaltung krishna heiler tot schwul mann gold existenz spd arsch uganda sat reich arte geheimdienste geist václav havel befreiung harz aids israel sanandaj airport cdu rhode island sicherheit erde geheimdienst wahrheit gott buddha weihnachten heilung irrsinn natürlichkeit dienst kommunismus katholik satan krippe pharmamafia krieg diktatur satyre johannes mut individuum pädophil papst teufel selbst elend sex panem et circenses gier bremen vergänglichkeit ostern größenwahn obama lesbe protestant politik ewigkeit lüge mose marasmus der welt bund kaffee gesundheit kapitalismus honig lügen nazi kontrolle propaganda hiv massenmedien sein eu materialismus freiheit afrika scheisse plutokraten verantwortung tod verstand usa stalin gautama liebe kirche menschheit medien herz ehe beharrlichkeit macht direkte demokratie schwule staat gemeinschaft seele energie hitler kinder gerechtigkeit egozentrik brd erlösung menschen konsum kampf hamburg welt
***Was hast Du für Vorschläge, um diesen Menschen in ihrer existenziellen Not zu helfen ? Vielleicht linke Umverteilungs-Utopien ?*** Ich weiß nicht, was du unter “linken Umverteilungs-Utopien“ verstehst. 1.) Der erste Vorschlag ist, die Ursachen zu beseitigen, weshalb Menschen überhaupt erst in existenzielle Not geraten, zu beseitigen:... mehr auf seidenmacher.wordpress.com

Wei Wu Wei: Kätzchen in der Wolle 31.08.2018 21:20:43

leben absicht manifestation traum nicht-existenz allgemein phänomenen existenz wei wu wei alles verwirrung produkte des geistes verbale vieldeutigkeit sprachliches durcheinander nichts fernöstliche lehren hui neng
Es kann kaum Zweifel daran geben, dass die verbale Vieldeutigkeit, in der uns die fernöstlichen Lehren überliefert sind, Absicht war. Und von den Bemühungen der Übersetzer kann man kaum sagen, dass sie den Knoten durchtrennt hätten. In diesem sprachlichen Durcheinander … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Womit ich mir teilweise meine Zeit vertreibe: 31.08.2018 00:14:40

plato marx illusion cafe propheten josef krankheit georg lebewesen maria newport system unterdrückung leben strukturen marasmus luther kreativität kommunist deutsche indien sklaverei pfingsten ego selber individuen frau chaos menschlichkeit ewiger satire demokratie ddr aufklärung russland materie licht plutokratie individualität selbstbestimmung opfer gleichschaltung leninismus mohamed veränderung inspiration schmutz hierarchien krebs lenin affe wirklichkeit ard mohammed vatikan fernsehen angst poesie malaria geld servus pharma moral germany revolution herrschaft jesus widerstand intuition überwindung usaverantwortung putin marxismus ausbeutung deutsches reich totalitarismus ganzheit mafia christus lesbisch schöpfung paradies gesellschaft gleichwertigkeit wahnsinn georg löding china grippe marxist schuld deutschland überwachung mensch tier moses armut unterhaltung krishna heiler tot schwul mann gold existenz spd arsch uganda sat reich arte geheimdienste geist václav havel befreiung harz aids israel sanandaj airport cdu rhode island sicherheit erde geheimdienst wahrheit gott buddha weihnachten heilung irrsinn natürlichkeit dienst kommunismus katholik satan krippe pharmamafia krieg diktatur satyre johannes mut individuum pädophil papst teufel selbst elend sex panem et circenses gier bremen vergänglichkeit ostern größenwahn obama lesbe protestant politik ewigkeit lüge mose marasmus der welt bund kaffee gesundheit kapitalismus honig lügen nazi kontrolle propaganda hiv massenmedien sein eu materialismus freiheit afrika scheisse plutokraten verantwortung tod verstand usa stalin gautama liebe kirche menschheit medien herz ehe beharrlichkeit macht direkte demokratie schwule staat gemeinschaft seele energie hitler kinder gerechtigkeit egozentrik brd erlösung menschen konsum kampf hamburg welt
‎Georg Löding‎ an Grundeinkommen München  26. August um 01:48 ·  Ich bin gegen ein “Grundeinkommen“, deshalb gibt es kein „Gefällt mir“ von mir. Kommentare Werner Klee Georg Löding , bist Du auch gegen ein Recht auf Leben ? (Im heutigen Zeitalter von Arbeitsteilung und Gütertausch ist ein würdiges Leben ohne genügend Geld GAR NICHT MEHR... mehr auf seidenmacher.wordpress.com

Moira Young – Blood Red Road 29.08.2018 08:00:57

denken zweifeln saba blood red road atmosphärisch silverlake hoffentlich rezension unterhalten dystopie absolut zwilling voranschreiten mies windschatten ewig kulisse ordnungsinstanz zurückhaltend sandsturm inszenieren leben dürre freude phase band 1 antworten freuen ruchlos abholen zu kopf steigen persönlich schließen weite dustlands riskieren plausibel roadtrip fixierung beeindruckend lächerlich interesse genießen ereignisreich zumuten entpuppen hart ödnis grundfesten schätzen licht ändern zentrum naturgewalt bild mögen verbünden postapokalyptisch frustrierend freundschaft young adult attitüde beziehung aufgeben dust lands 100 seiten erleben debütroman stakkato clever kartell universum wiedersehen charme gesetzeshüter wirklichkeit nichtkommerziell western überraschend erscheinen angreifen gleiten ende der welt handlung ertragen lesespaß charakter leidenschaft kamera rettung präzise grund ungesund irritieren retten regime abrupt protagonistin zwillingsbruder endzeitlich gesellschaft realität monopolisieren jagen außerhalb sandig trösten geschichte abenteuer kriminalität schwierigkeit wachstum gestalten mensch gewollt reaktion geistesgestört zu ende lesen 3 sterne droge schnell mann existenz anlaufschwierigkeiten naheliegend entwicklung erinnern science-fiction planen aufregend wilder westen harsch 18-jährig stast schreibstil passen überzeugen vertrauen originell gesetzlos sonne erstaunlich kämpfen fokus emmi wirken lohnen prärie start autorin misstrauisch übergang wörtliche rede postapokalypse ehrlich alltäglich verschleppen zeugin sorgen hinweis zurückbekommen ohne zu zögern entstehungsprozess fortschritt widersprechen begleiten trilogieauftakt entfaltung bruder gewährleisten rasch endlos abgrenzung überfallen vergangenheit schwere geburt altmodisch kino drehen entführer abwechslungsreich reise beeinflussen ausziehen in der lage gnadenlos geschwister fragmentarisch identität fehlen beabsichtigen nutzen extrem auge sanft rebellengruppe im ansehen steigen heimlich töten ich-erzählerin actiongeladen kultivieren erwarten entscheidung inspirierend über sich hinauswachsen staubig lugh lektüre umgangssprache rolle repressiv visualisieren mischung science fiction zivilisation rebellen bedrohen unsympathisch trilogie nervenaufreibend zahlreich entführen film atmosphäre gefallen pferd idee hineinfinden schicken schatten gleichsetzen rückblickend gegenspieler ruckartig heim drogenkartell nicht das geringste moira young beginnen abhängig lernen macht kontrollieren kennen anfreunden buch überwachungsgestützt worldbuilding kleine schwester mittelpunkt intensiv impuls zwingen dezent entführung etablieren welt traumberuf rasant bandit auftakt
Als Moira Young gefragt wurde, wie ihr Traumberuf aussähe, wäre sie keine Autorin, antwortete sie sehr präzise. Sie besäße ein altmodisches, nichtkommerzielles Kino in einer kleinen Küstenstadt. Es gäbe gemütliche Plüschsessel, schwere rote Samtvorhänge, Popcorn mit echter Butter und einen Projektor in einer Nische. Sie würde nur Streifen zeigen, d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Überschreitet die Bafin Kompetenzen? 23.08.2018 14:46:04

bdv berufsfreiheit makler finanzen verbot prämienreduzierungen verbraucherfreundlich michael h. heinz texte bundesverband deutscher versicherungskaufleute vorteil meinung provision recht abschluss police courtagevereinbarung sanktionen versicherungsrecht existenz hausratversicherung ihk vermittler vertrag sondervergütung ordnungswidrigkeit leistungserhöhungen vergütung provisionsabgabeverbot bundesanstalt für finanzdienstleistungsaufsicht konsequenz industrie- und handelskammer einstweilige anordnung versicherungsmakler versicherungen unternehmen verwaltungsgericht provisionsrückzahlung dieter lendle beratungsqualität bafin verstoß länder gonetto gmbh versicherer privathaftpflichtversicherung geschäftsführer kompetenz versicherungsbranche
Die Bafin erkennt im Geschäftsmodell eines Maklers einen Verstoß gegen das Provisionsabgabeverbot. Der betroffene Makler, Geschäftsführer der Gonetto GmbH, sieht sich dabei jedoch seine Existenzgrundlage in Gefahr und wehrt sich dagegen.... mehr auf hanse-texte.de

Überschreitet die Bafin Kompetenzen? 23.08.2018 14:46:04

bdv berufsfreiheit finanzen makler verbot prämienreduzierungen verbraucherfreundlich michael h. heinz texte bundesverband deutscher versicherungskaufleute vorteil meinung provision recht abschluss police courtagevereinbarung sanktionen versicherungsrecht existenz hausratversicherung ihk vermittler vertrag sondervergütung ordnungswidrigkeit leistungserhöhungen vergütung provisionsabgabeverbot bundesanstalt für finanzdienstleistungsaufsicht konsequenz industrie- und handelskammer einstweilige anordnung versicherungsmakler versicherungen unternehmen verwaltungsgericht provisionsrückzahlung dieter lendle beratungsqualität bafin verstoß länder gonetto gmbh versicherer privathaftpflichtversicherung geschäftsführer kompetenz versicherungsbranche
Die Bafin erkennt im Geschäftsmodell eines Maklers einen Verstoß gegen das Provisionsabgabeverbot. Der betroffene Makler, Geschäftsführer der Gonetto GmbH, sieht sich dabei jedoch seine Existenzgrundlage in Gefahr und wehrt sich dagegen.... mehr auf hanse-texte.de

Charlie Huston – No Dominion 22.08.2018 09:00:47

gelegenheit pragmatisch lebensform rezension versuchen kursieren bahn brechen einschüchternd konflikt primär rasierklinge definieren ansatz leben brodeln vampyrismus in ruhe lassen greifbar eskalieren schreiberfahrung durchschnittlich spitz verschlossen persönlich anführer finger weg erreichen auf die füße treten widerwillig die karten neu mischen aushungern qualifizieren nachforschung unwiderstehlich verleihen speziell verkaufen szene interesse vyrus langweilen untergeordnet prekär schroff hart schreiben wenden schwäche mögen offenbaren rasend destruktiv schmutzig beziehung stadt aus blut spur erleben lappalie situation ungewöhnlich dj grave digga bemühen faszinierend prägen sensibel romantik gmeeinsam vampir spezifisch oberfläche verströmen antwort zwischen die fronten verkomplizieren handlung verdeutlichen terry inbegriff härte verhalten gesondert geldbeutel retten entkommen angespannt erleuchtung belügen typ einstufen no dominion herstellen weit abschluss geschichte konkurrieren abweisend manipulieren sympathieträger komplex netz spirituell rangieren kitzel gefühl suche gefahr umfeld wissenschaftlich verfolgen umfassen hoffen 3 sterne droge antiheld mistkerl existenz motivieren science-fiction fasten übernatürlich genie. begreifen brutal mystik laufen vampirroman hood reihe alabasterfarben infizieren zahn enklave dubios stoff protagonist verstehen dosieren wie eine auster führen einsehen romanfigur lesen gewalttätig konzipieren kleinigkeit existieren ausschließen anwesenheit verloren autor herausfinden bewusstseinsebene rivalität aufstocken top 10 spicken kompromisslos annehmen akzeptieren typisch begleiten präsentieren wirkungsweise groß dominieren festlegen vergangenheit überdenken roman genre gewaltpotential berserker weg parasit hauch exemplar clan manhattan joe pitt blutig beleuchten faktenlage handeln verantwortlich extrem herankommen eine rolle spielen überschaubar konsequent gleichgewicht gezwungen sehen zulassen rational entscheidung weiterentwickeln hässlich anstrengen auftrag geschuldet lektüre band 2 melancholisch gang bemerkenswert verwandeln science fiction patt parasitär revier vampyr gefallen ich-erzähler daniel teil ausgefuchst dienen detail lösen aura preisgeben stören ungewollt ausruhen unnahbar täuschen unabhängig abhalten geraten vorsehen society junge kennen blutvorrat egal gewaltbereitschaft folgeband buch krass intensivieren verhältnis anbieten herangehensweise durststrecke charlie huston schwierig offensichtlich porträtieren territorium auftauchen etablieren detektiv zuordnung bestimmung ablehnung
Charlie Huston, Autor der „Joe Pitt“-Romane, wusste früh, dass er seinen vampyrischen Detektiv nicht auf ewig begleiten würde. Obwohl er mit dem Gedanken spielte, die Reihe ohne festgelegten Abschluss zu konzipieren, langweilte ihn die Idee bereits, bevor er mit dem Schreiben begonnen hatte. Nach dem zweiten Band „No Dominion“ beschloss er, dass „J... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Im Irrenhaus 09.10.2012 01:49:00

form aufzug familie peace augen alibi mal sehen viva fidel witz ziele revoluzzer sergej leben schikane bekannte wunsch probleme sofa ego absinth auffangbecken terrasse gesundheitszustand konseuquenzen angst mietparteien nagellack glas amphetamin erlebte sessel hals wohnung typ silizium realität wahnsinn vordermann psychatriesystem freund worte tüte oase calcium hausverwalter existenz stockwerke mund bob hand naseweise liegestühle magnesium fragen junkies straße entzug haus nomalität dinge körper reinstoffe zeit irrenhaus blick möbel lsd erdgeschoss amt verrückt fruchtbowle pflanzen irre ionen alltag eingangstür treppenhaus geschichten dachterrasse neugier kapitel drogen katarina herz spaß bewohner energie simone menschen kurve planschbecken paradiesvogel
Ich lebe in einem Irrenhaus. Das ist kein Witz und auch kein Spaß, das ist der helle Wahnsinn. Hier leben so verrückte Menschen, Paradiesvögel, Junkies und so wenige normale Menschen, dass ich dieses Haus als Irrenhaus bezeichne, ohne mit der Wimper zu zucken. Kein bisschen! Und weil ich ganz unten im Erdgeschoss lebe, begegne ich […]... mehr auf mal7ehen.wordpress.com

Über das Konsumgebaren, das Unterhaltungstreiben und die Plappermentalität der Schuldgeldknechtschaftssklaven – Dreckskapitalismus Teil II 21.09.2016 03:35:22

denken nutzniesser reform geplapper dienstleistungssektor enteignung schwachsinn entscheidungen system börsencasino unterdrückung finanzen strukturen schufterei investitionen hamsterraddasein gleichberechtigung geldmenge vollgeld indoktrination degenerierung akkumulation sklaverei pierre-joseph proudhon herrschaftsschicht blase verbildungsinstitutionen prinzipien individuen heilmittel konsumsklaven entbehrung regel systemkritik exponentialkurve massen gewissenlosigkeit plan b qualitätsstandards veränderung börsenkurse allheilskonzept plappermentalität sachzwänge sklaven geld ideen teufelssystem fussball schulden moral banalitäten revolution herrschaft realwirtschaft utopie casinomentalität überwindung nachrichten entmenschlichung konsumgebaren allgemein ausbeutung nachwuchs hamsterrad realität technospielzeuge neue perspektiven gleichwertigkeit wahnsinn gefangenschaft buchungseinträge wachstum konsequenzen zwang godfrey bloom status quo unterhaltung machtwirtschaft alternativen pöbel existenz giralgeld ablenkungen mehrheit arbeit gewinne schicksal facebook geist verbrechen teufelskreis nebensächlichkeiten miteinander finanztransaktionen regentschaft geldschöpfung systemkonstrukt obdachlosigkeit problembeseitigung wertschöpfung monetative zinseszins lebenserfahrung irrsinn knebelverträge konditionierung bürger produktion bargeld taten smartphones unterhaltungstreiben geldsystem ohnmacht normalität regierungen drangsal nichts buchgeld gesellschaftskritik kalbtanz zins sklaventum luftgeld hunger guthaben krisen zeit finanzterror joch panem et circenses sucht lösungen philippe mastronardi suggestion konzepte kredite knechtschaft wert staatengebilde globalismus mechanismen verluste wegwerfgesellschaft vollgeldreform bandbreitenmodell kapitalismus propaganda psychopathen konsumanie entbehrungen derivate kaufkraft bankenmafia ausnahmen verantwortung verblödung suchtpotential staat spekulation energie spinnennetz kinder herrschaftspyramide gerechtigkeit chin meyer unterjochung konsum verschuldung brot und spiele verhaltensweisen
Die drei entscheidensten Faktoren, auf welchen der Hauptfokus der meisten heutigen Erdenbürger liegt, sind Geld, Konsum und Unterhaltung, ohne dass dabei jedoch überhaupt wirklich kapiert wird, wie das globale Geldsystem eigentlich funktioniert; keineswegs zufällig. Man fragt sich, offenen, ungetrübten Auges in die Gesellschaft blickend – so ... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

Das Gänseblümchen 05.01.2016 10:39:54

prosa kurzgeschichten allgemeines verzweiflung lebensraum humor abenteuer gefahr unterhaltung existenz hilflosigkeit schicksal unruhe vorsicht spannung beobachtung gedichte berlin niederlage natur lyrik geschichten lyric erlebnisse aufregung
So unscheinbar und fast am Rand der grünen Wiese einsam stand ganz dicht am Weg im Grase reckend und mutig sich auch nicht versteckend, ein Gänseblümchen. Und die Hasen, die munter grasen auf dem Rasen, hoppeln nachts und auch am … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

“Über Leben” Reinhold Messner – Im Namen der Erfahrung 19.01.2015 15:27:23

über leben siegen rezension leben stefan dernbach literatour biografie cafégänger sinn uncategorized rezensionen angst dolomiten bergsteigen gesellschaft existenz himalaya soziales reinhold messner reise mut literatur sein piper verlag kultur
Lebensrückblicke können ein Geschenk sein, besonders jene, wo die Protagonisten ein reichhaltiges und vielfältiges Sein anzubieten haben. Der Extrembergsteiger Reinhold Messner liefert in seinem Buch „Über Leben“ eine Zusammenschau, aber auch eine Positionierung seines Lebens. Gleich zu Beginn des Buches, erwartet den Leser ein Zitat von TSCHUANG-T... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Aus dem Tagebuch eines Hundes 22 von 37 04.01.2017 11:01:29

tagebuch hund stunde wunder himmel glück ausdruck rückhalt tag frühstück hundeleben platz bett wesen geschichte hunde schuld phantom kopf menge existenz sache gesamt blog beihilfe episoden nacht gott gedanke begrüßung exemplar nichts knopf instrumente individuum götter zeit gier blick reproduktion aventin kunststück geschäft herr menschen
Was man auch sagen möge über die Nichtsnutzigkeit oder Niedrigkeit der Mensch... mehr auf blog.aventin.de

Mutmaßungen eines schmerzverzerrten Theatralikers / Teil 1: Misstrauen. 29.07.2015 09:47:00

bücher der schmerzverzerrte theatraliker leben existenz gedanken roman literatur tod buch
Wann immer ich einen Lichtschalter betätige begegne ich jener tief in mir sitzenden Lebensarroganz. Einer menschlichen Selbstgefälligkeit, die mich die Existenz einer Gottheit negieren, das elektrische Werden von Licht jedoch … Weiterlesen ... mehr auf davidwonschewski.wordpress.com

Mit fremden Federn 21.11.2015 17:58:51

prosa aufmerksamkeit ärger kurzgeschichten allgemeines verzweiflung humor erfahrung abhängigkeit unterhaltung existenz hilflosigkeit hoffnung gedichte berlin lyrik erwartung geschichten aufregung
Der Krämer von Ispahan In Ispahan, ein Zoll, ein neuer ist auferlegt der Krämerschaft; ein Krämer aber meint, die Steuer geh‘ über seines Beutels Kraft. Er zählte, rechnet‘ und verglich es, dann macht er rasch sich auf den Weg. Dahin, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Weisheit bedeutet…. 20.08.2015 22:11:20

zitate achtsamkeit weisheit zen buddhismus spiritualität pyar rauch realitätssinn existenz augenblick zitat 2015 weisheitsworte
Weisheit bedeutet zunächst Realitätssinn im besten Sinne. Es bedeutet Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind, nichts hinzuzufügen und nichts wegzunehmen. Die Dinge so zu sehen wie sie wirklich sind, erfordert sie in ihrer Existenz jetzt zu sehen und gleichzeitig in ihrer Veränderlichkeit, Vergänglichkeit, Zusammengefügtheit und wechselnden Beding... mehr auf zentao.wordpress.com

Aus dem Tagebuch eines Hundes 22 von 37 04.01.2017 11:01:29

tagebuch hund stunde wunder himmel glück ausdruck rückhalt tag frühstück hundeleben platz bett wesen geschichte hunde schuld phantom kopf menge existenz sache gesamt blog beihilfe episoden nacht gott gedanke begrüßung exemplar nichts knopf instrumente individuum götter zeit gier blick reproduktion aventin kunststück geschäft herr menschen
Was man auch sagen möge über die Nichtsnutzigkeit oder Niedrigkeit der Menschenspezies, sie haben Fertigkeiten, Kunststücke, Schauspieler-Talente, Zauberkünste, die ihnen nicht so leicht jemand... [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf aventin.blogspot.com

Mutmaßungen eines schmerzverzerrten Theatralikers / Teil 1: Misstrauen. 27.12.2015 19:47:00

bücher der schmerzverzerrte theatraliker leben existenz misanthropische gedanken gedanken roman literatur tod buch
Wann immer ich einen Lichtschalter betätige begegne ich jener tief in mir sitzenden Lebensarroganz. Einer menschlichen Selbstgefälligkeit, die mich die Existenz einer Gottheit negieren, das elektrische Werden von Licht jedoch … Weiterlesen ... mehr auf davidwonschewski.wordpress.com

Plakaten 15.07.2015 20:00:00

plakate grammatik folter dativ migranten existenz symptome sprechstunde plural infotag bürger akkusativ effizienz genitiv singular kommunikation information
Die Grammatik ist der Magda nicht zu getan. Während Plural und Singular ihr einheizen, peitschen Dativ, Akkusativ und Genitiv sie aus. Wer quält hier wen? Das grenzt an Folter und ich muss es mir anhören. Nach den 'Kontakten' kümmert Magda sich jetzt um die 'Plakaten'. Leider sind die Plakt-e mein Gebiet. Man erinnert sich an den Infotag mit ans... mehr auf iamclerk.blogspot.com

Warten im Kaffee der c/o – Zeichnungen und Sketchnotes von Susanne Haun 15.07.2016 18:00:18

zeichnung skizze schreiben skizzen langweilig c/o susanne haun existenz lebensfreude kunst ruhe art skizzenbuch berlin kaffee tusche
Ich mag das Kaffee in der c/o. Letzte Woche habe ich dort nach der Uni auf meine Begleitung gewartet und gezeichnet. Ich kann dort „geschützt“ im Inneren sitzen und das Draußen beobachten, ohne selber gesehen zu werden. Als Aufgabe setzte ich mir, die nach dem Feierabend schnell vorbeigehenden Passanten zu zeichnen. Ansonsten beobachte ... mehr auf susannehaun.com

Eklektisch und Phrase und gefühlt was dran? 05.01.2016 12:38:30

existenzialphilosophie existenz nichts nihilismus existenzialpraxis liebe praxis
Was ist die Liebe vor dem Hintergrund des Nichts eines nicht vorhandenen allgemeinen Sinnes des Lebens, und allem was existiert, und aller – aufeinander bezogener und nichts darüber hinaus aufweisender – Vorgänge? Was ist das Nichts im Vergleich zur Liebe? (-> Weiterhin Nichts) Wenn das Nichts keine Aussage macht (über Sinn etc.), h... mehr auf nestroyesk.wordpress.com

Don DeLillo – Null K (Buch) 09.02.2017 08:50:27

dystopie zero k null k !unsortiert! bücher & gedrucktes lit sci-fi existenz existenzphilosophie romane & lyrik identität zeit existenzialismus science fiction zukunftsroman ontologie kiepenheuer & witsch don delillo kiepenheuer & witsch
»Stirb ’ne Weile, und dann lebe ewig.«1 – Dieses den Lebenszyklus umkehrende Credo liegt dem dystopisch anmutenden Projekt zugrunde, das von Ross Lockhart, dem Vater des Protagonisten und Erzählers von Don DeLillos jüngstem Roman „Null K“, Jeffrey Lockhart, unterstützt wird. Der Name, den die Anlage trägt, in welcher das von Reichen für Re... mehr auf booknerds.de

Kalbtanz 31.10.2017 17:19:10

weisheit weltbevölkerung system leben marionette arschloch ziviler ungehorsam kalbtänzer vollgeld eier anstand sklaverei menschenverstand bewusstheit rückgrat banken geopolitik individuen bildung systemtreue sinn regel systemkritik systemglauben economic hitman esospinnerei bewusstsein angst geld desaster schafsmedien verbildung verbildungssysteme fussball widerstand hirnwäsche bedrohung schulen kabale allgemein finanzsystem massenvernichtungswaffen mafia lebensart unwissenheit hamsterrad gesellschaft realität schafe recht pharmagift umwälzung verbrecher scheingeld eugenik joytopia abhängigkeit kurzclips freiheitskämpfer umfeld kennedy existenz verirrung apple ablenkungen aktivismus weltordnung änderung dreckskapitalismus friedrich schiller facebook schuldgeld biozombies occupy zentralismus hoffnung subversion kollaps gott technik verwirrung pluralistische ignoranz monetative ehrenhaftigkeit lebensstil blabla beschäftigungen kuschelpädagogik geldsystem pharmamafia degeneration waffen masse schleimerei natur gesellschaftskritik kalbtanz selbst luftgeld nutzen korruption entmachtung erdbewohner materialismus freiheit mitläufer saat kuscherei radikalität manipulation konzernmultis ausnahmen gedankenkontrolle drogen früchte verblödung menschheit medien logistsysteme schundblätter nwo macht lohnsklaverei philosophie parties menschen ausbildung konsum ignoranz welt brot und spiele netiquetten kritische masse
Die meisten Leute heute tanzen doch einfach immer nur weiter ums goldene Kalb, ohne irgend was vernünftiges zu schaffen, abgesehen von Konsum, Konsum und noch mehr Konsum, auf allen verschiedenen Ebenen (was Artikelkonsum im Internet miteinschliesst); sprich, gehen irgendwelchen sinnlosen Beschäftigungen nach, die ihnen auf Papier bedruckte Zahlen ... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

Mentale Beruhigung bei langfristiger Konfrontation mit endloser Inkompetenz 27.11.2016 15:57:53

strategien leben creep wochen toll ein anderer machts meinung universität existenz beruhigung zitate & sprüche gedanken gruppenarbeit teamarbeit alltag mentaltraining team menschen
Liebe Leute, Was hilft, wenn man eine Zeit lang mit einem Haufen Creeps zusammenarbeiten muss? Nichts Legales eigentlich. Deshalb greife ich gerne auf mentale Beruhigungsstrategien zurück 😛 In den letzten Wochen hat sich übrigens so viel Thematik zusammengestaut, dass ich eigentlich nächtelang durchschreiben könnte 😉 Sobald ich Zeit habe versteht s... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Zeit für Märchen 14.08.2016 00:28:52

veharmlosung unfriede erfahrung wachsamkeit abenteuer gefahr unterhaltung existenz unruhe vorsicht gedichte lebenskampf wiederstand begehrlichkeit
(Die sieben Geißlein) Herr Geißler war ein alter Bock, und hinter jedem Weiberrock stieg er begierig hinterher. Das ärgerte Frau Geißler sehr, zumal sie sieben Kinder hatte. Ihr wurde lästig nun der Gatte, weshalb sie sagte:“Zieh’ bloß Leine, denn ich … Weiterlese... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Doch es sollte anders kommen 04.12.2015 23:50:27

realität existenz melancholia automatisch träume home
Wie dieses leere Glas. Kühl und still. Sich vor sich selbst rechtfertigend, weil sonst niemand verweilt, wo die Einsamkeit ihren kalten Atem zum Stillschweigen zwingt. Wo gehen wir hin, sag’, wohin gehen wir? Die Fragen ertrunken in Weisheiten. Weisheiten die … ... mehr auf iranique.de

Naturgesetze 09.05.2015 11:08:17

tiere wille prosa kurzgeschichten erfolg überraschung humor abenteuer unterhaltung existenz überlebenskraft schicksal unruhe hoffnung vorsicht spannung gedichte natur hunger lyrik erwartung vorhaben geschichten lyric kinder
In den Bergen, in den Flüssen Wald und Flur gelten die Naturgesetze nur. Unter den Blättern saß versteckt, damit man sie nicht leicht entdeckt, die Rattenmutter Kunigunde. Sa saß sie schon seit einer Stunde. Denn Hunger hatten ihre Kinder, sie … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Aus der guten alten Zeit 09.06.2015 14:50:11

prosa kurzgeschichten allgemeines verzweiflung verwunderung fußgänger humor abenteuer unterhaltung existenz spaziergang schicksal unruhe umstände hoffnung abwechslung spannung beobachtung erinnerungen vergangenheit gedichte berlin natur lyrik lebenskampf geschichten architektur neugierde lyric
Ach, die gute alte Zeit ist für immer wohl vorbei. Beschaulichkeit, das ist ein Fremdwort nun geworden. Die großen Städte platzen sämtlich aus den Nähten, egal ob Osten, Westen, Süden oder Norden. Eilig hatte man es früher auch. Eile, aber … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

„Bin am Meer“ 2 11.06.2017 08:58:02

sinn existenz meer herzensbildung natur literatur udo schroeter sein
Die Stimme der Indianerin … Oriah Mountain Dreamer   „Es interessiert mich nicht, womit du deinen Lebensunterhalt verdienst. Ich möchte wissen, wonach du innerlich schreist und ob du zu träumen wagst, der Sehnsucht deines Herzens zu begegnen. Es interessiert mich nicht, wie alt du bist. Ich will wissen, ob du es riskierst, wie ein Narr ... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Mechanischer Doppelgänger 08.09.2017 08:52:48

roboter gesellschaft geschichte mensch existenz entwicklung automat zukunft itentitaet android automaten duplikat doppelgänger routine blog.aventin.de geschichten maschine tobias hull menschen mitmenschlichkeit
"Ein Herr wünscht Sie zu sprechen", meldete die Sekretärin. Ich las auf der Besuchskarte: Tobias Hull, B.A. - Keine Vorstellung. Auf meinen fragenden Blick: "Ein Herr in den besten Jahren, elegant." Anscheinend ein Ausländer. Immer diese Störungen. Irgendein Vertreter. Oder? Was weiß man. - "Ich lasse bitten." ... mehr auf blog.aventin.de

Ist es den Herren nicht peinlich…? 22.04.2016 09:17:48

kleine anfrage geflüchtete stralsund egbert liskow caspar david friedrich person öffentlichen lebens? castor u ibrahim alnajjar anti-atom integration alnajjar nazis vorpommern-greifswald existenz gamal khalil fragen maletzke strafanzeige peinlichkeiten vernichtung politiker gerd hamm peinlich bigi schulz __synchronuniversum__ flüchtlinge staatsanwalt landkreis integ e.v. birgit schulz lubmin nixda berufliche chancen cornelia meerkatz integrationsbeauftragter angezählt medien _nachgefragt_ künstler axel hochschild dirk scheer
Die Kleine Anfrage von Herrn Axel Hochschild beschäftigt weiter – nicht nur mich, auch die Leser meines Blogs, die Follower bei Facebook und die Bürger dieser Stadt. Letztere tauschen sich mit mir freundlicher Weise intensiv aus, fragen nach und lauschen eben jener so wichtigen 2. Seite der Geschichte. Wichtig, da man sich stets erst einen [&... mehr auf synchronuniversum.de

Mechanischer Doppelgänger 08.09.2017 08:52:48

roboter gesellschaft geschichte mensch existenz entwicklung automat zukunft itentitaet android automaten duplikat doppelgänger routine blog.aventin.de geschichten maschine tobias hull menschen mitmenschlichkeit
"Ein Herr wünscht Sie zu sprechen", meldete die Sekretärin. Ich las auf der Besuchskarte: Tobias Hull, B.A. - Keine Vorstellung. Auf meinen fragenden Blick: "Ein Herr in den besten Jahren,... [[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]... mehr auf aventin.blogspot.com

Ende Neu Teil 1: Abschied 08.05.2016 11:52:49

abschied neuanfang angst allgemein existenz vater karriere existenzialismus poetisches für den sonntag featured tod zeitmaschine
Vor dem Neuanfang bedeutet zugleich Abschied. Abschied von alten Gewohnheiten, Kollegen und von einem Ort. In meinem Fall kommt leider noch eine sehr traurige Komponente dazu: Der Tod meines Vaters. Er ist friedlich am 25.April verstorben und muss sich nicht weiterl... mehr auf seite360.de

29.06.2016 22:11:51

existenzialphilosophie messias ähnlichkeiten existenz zeiten qualitativer schritt fraktale
Ähnlich (und/oder mehr oder weniger gleich) wie in manchen Zeiten gehäuft (oder in allen Zeiten [oder auf allen Zeitscheiben] ähnlich) viele Menschen auf einen Messias warte(te)n. So warten vielleicht viele heute (oder “ ähnlich), in gleicher Weise oder ähnlich. Auf einen neuen Schritt in der Geschichte der Menschheit oder der Entwicklung des... mehr auf nestroyesk.wordpress.com