Tag suchen

Tag:

Tag erstaunlich

Andrzej Sapkowski – Zeit des Sturms 07.11.2018 09:00:19

reinschnuppern aufgeklärt einschätzen reihe vorwissen gedächtnisstütze gefängnis tagebuch erstaunlich kämpfen wohlmeinend auffallen zukunft einordnen rezension klug verlangen protagonist hexer populär entscheidend andrzej sapkowski verstehen wirken verhaften lauten hilfe erklären aufklären wohltäter innenleben glauben schön rätselhaft quest verwirrend aufblitzen lesen entstehen kern anwesenheit schloss kontextwissen ehrlich zauberer gleichgültig autor überlegung schwerfallen hinweis fazit kapieren verschlossen unverständlich verbleib erreichen veröffentlichen konzept herausstellen geschenk einsetzen etappenweise kohärenz entscheiden möglich 2 sterne sympathisch funktionieren lächerlich unersetzbar stürzen kreativ verschwunden zeit des sturms koralle märchenonkel zusammenhang wahrhaft lytta neyd intelligent schreiben keinen blassen schimmer leserin haupthandlungslinie barde zwischenband wortgestalten qualität fantasy fair bild magisch gegner zusammenhängend bedeuten modellieren außer sich gutmütig beziehung orden mitteilen verlässlich motivation fehlen kostbar episch kerack überzeugt gegenleistung gelingen der letzte wunsch abgeschlossen persönlichkeit handlungsaufbau sezon burz wünschen betrachtung ermitteln aufwenden erfüllen ursprünglich potential auslösen von vorn versuch drohen quereinsteigen inhaltlich hindern besitz geld spät entscheidung high fantasy 2013 kurzgeschichte erheblich überraschend erscheinen bezugspunkt verfügen lieben liefern ereignis atemberaubend kühl aussagen reisen gehören zauberin stadt orientieren dämon platzieren mission intellektuell erklärung sanne humor begehen dummheit erkennen finale ergebnis aufbauen klappen bekannt feinsinnig charakterisieren begründen jagen distanziert nachdenken vorwurf geschichte abenteuer schwierigkeit brachliegen freund genetisch spezies kurzgeschichtensammlung heim emotional zerstückeln mutation bieten beginnen leserfreundlich ansiedeln undurchsichtig großzügig einräumen verzichten hexer-saga weigern erzählen fünfteiler einfluss einwilligen neu helfen kontrolliert suche geralt von riva geschäft handicap gelegentlich polnisch glücksspiel band verurteilung potentiell buch urteil betreten schmeichelhaft mann freilassen beschlagnahmen komponente rissberg rittersporn entspringen fortschrittlich handlungslinie schwert hexenschwert kümmern the witcher puzzle finanzielle mittel rechtschaffen mächtig welt chance zugang mental videospiel grübeln
Im Mai 2016 erhielt ich ein Päckchen. Darin befand sich „Zeit des Sturms“, ein Zwischenband der populären „Hexer-Saga“ des polnischen Autors Andrzej Sapkowski, die vielen durch die Videospielreihe „The Witcher“ bekannt sein dürfte. Das Buch war ein Geschenk von Sanne vom Blog Wortgestalten. Der Verlag hatte ihr ungefragt ein Exemplar zugeschickt un... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ari Marmell – Die Horde: Die Schlacht von Morthûl 24.10.2018 09:00:17

konzentrieren amüsieren oger auftritt hobby zum beruf machen anfühlen ironisch rezension versuchen kobold loyalität witz herrscher herhalten rollenspiel alles für die katz moment gnade permanent eliteeinheit jhurpess ananias dumark endgültig inszenieren horde fungieren vernichtungsschlacht entstehen kern basieren befördern vorgeschichte selten lustig hinauswachsen land persönlich sieg sichern kirol syrreth unerwartet überraschen entscheiden schrecklicher erbarmungslos verfassen szene das gelbe vom ei dünn ebnen figur stark bemerkung ritual favorit schreiben einfall mangel fan mögen zusammenhängend verlag freundschaft nerd beziehung unterschwellig erleben ende volk dungeons and dragons verhaltensweise bündeln ork zentral zum lachen bringen gelten eindimensional beraten schleppen inhaltlich spezifisch spektakulär aufweisen zweifel erscheinen handlung die horde überleben feindseligkeit charakter selbstironisch herrlich ringen sonderauftrag schlecht aussehen leichenkönig lähmen humor kameradschaft elfenmagier bizarr angeklagter maskottchen klassisch lust echt gewinnen geschichte ulkig erteilen dämonen-korps kurzgeschichtensammlung eindruck pen-&-paper einzelband begeistert korps kampagne erzählen plage gewünscht gefühl ermüdend abschließen stehlen erzfeind hoffen 3 sterne die schlacht von morthul chance kräfte ziellos brutal anfänglich spitze der nahrungskette alles stehen und liegen lassen effekt raffen sinnig schicksal ausfüllen erstaunlich kämpfen plan untereinander angrenzend schriftsteller traditionell überzeugend warten durchhalten geschehen dynamik führen konzipieren fies low fantasy ari marmell autor verschieben herausfinden mitglied antiklimax geheim truppe finster fortschritt zusammenhalt im mittelpunkt konzept ernstnehmen aspekt ausarbeitung unterhaltsam scheuchen befehlen kämpfer initiieren aufgabe leser champion betrachten bewusst genre roman analysieren drehen gemeinsasm alter knacker aufbau auf dem spiel stehen reise weg fantasy abschnitt karriere position von a nach b fehlen böse handeln nutzen bereiten substanz professionell starkes stück texanisch vergeben nicht gut ankommen rufen fluktuieren held folgen perspektive spitzohrig anstrengen beschäftigen zusammenraufen lektüre rolle simpel gestrickt erzwingen umbringen scharmützel the goblin corps dienen idee irrelevant charakterisieren walten antagonist unbefriedigend schicken seicht morthul sarkastisch metzeln pen-&-paper waschecht plündern herz spielen episodisch belohnen satz verzichten resümieren belanglos sterben zum teil spaß zeigen erfrischend klischee durch die gegend rekrutieren locken nicht leiden priorität witzig buch weltansciht versammeln verändern kampf flach troll interessieren blickwinkel streiten
Der texanische Autor Ari Marmell ist ein waschechter, professioneller Nerd. Obwohl er sich seit einigen Jahren auf seine Karriere als Schriftsteller konzentriert, schrieb er ursprünglich erfolgreich für verschiedene Pen & Paper Verlage in der Rollenspielindustrie. Damit machte er sein Hobby zum Beruf, denn Marmell bekam sein erstes Dungeons and... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Claudia Gray – A Thousand Pieces of You 23.10.2018 09:00:17

zweifeln familie eltern a thousand pieces of you äußere umstände rezension ethisch logikloch konflikt annahme verfallen erklären schmalzig konfrontieren beteiligen geliebt greifbar frage band 1 version basieren freuen part überlegung ermorden entscheiden kitschfaktor szene gerät ich empfinden beeindrucken pompös solide thenatik treffen ökonomisch resultieren bereich magisch einlassen gut durchdacht offenbaren young adult nerd sprichwörtlich problem beziehung erleben ballkleid clever falsch universum selbstverständlich faszinierend süß begreifen bewusstsein erwachen traumzustand enden vertretbarkeit verbieten entwickeln erscheinen zweifel beschleichen handlung aufwachen intuition genretypisch gehören reisen fakt mythologie dekadent behandeln unzählig vermeintlich intellektuell design abrupt retten protagonistin in besitz nehmen erfahrung verbinden sympathieträgerin positiv rührselig jagen hübsch trösten geschichte verlassen abenteuer wissenschaftler ausgangspunkt bösewicht komplex dimension opulent schuld ansiedeln benennen spirituell romanze bedeutend mensch gewünscht tier stehlen sprung romantisch unwiederbringlich verfolgen fliehen mann viele-welten-theorie fühlen skala interpretation science-fiction interessant original alternativ aufregend firebird garderobe paul markov gemeinsam effekt wissenschaft schicksal erstaunlich fragen theorie kennenlernen abfinden standardausstattung physik wahrscheinlichkeitsrechnung mutig sohn vater künstlerin brillant führen kitsch mit dem gedanken spielen ehrlich autor vorhersehbarkeit täglich verpacken brennender hass geheim konstruieren wunderbar konzept besuch grundlegend entwischen tief trilogieauftakt möglichkeit ableiten initiieren stellen leser genre autorenreise reise körper beeinflussen schaffen ausklammern begegnen kodex person furchtbar t-shirt passieren zeit gedankenspiel impulsiv wahr sanft vorbestimmt ein ums andere mal töten zugänglich ich-erzählerin tragen erfindung eröffnen abstraktheit erwarten umgeben verdaulich lektüre fähig liebesgeschichte ausrichtung sich selbst begegnen stellenwert thema anfang claudia gray science fiction elegant jeans orientieren marguerite emotion umbringen dimensionsreise trilogie fürchten das schwarze schaf einzigartig aufbauen idee seelenreise verdienen lösen antagonist bezaubernd schicken drittel nichts anfangen tod unwahrscheinlich beginnen menschheit ungeachtet finden kleid spaß russisch team überhand nehmen klischee springen seriös bedienen folgeband konstruktion buch eigenständig integrität rechtfertigen moralisch verkopft über den weg laufen getrieben welt unausweichlich auftakt
Ein grundlegendes Konzept in der „Firebird“-Trilogie ist die romantische Annahme, dass gewisse Beziehungen vom Schicksal vorbestimmt sind. Einige Menschen begegnen sich in jeder Dimension, in jedem Universum. Claudia Gray entwickelte diese Idee 2012, während einer Autorenreise durch die USA und Australien. Sie fühlte sich, als würde sie jeden Tag i... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Es tat sich noch was 27.02.2016 01:12:38

grün blumen erstaunlich abschieds-strauß bio-müll
Es tat sich tatsächlich noch etwas an dem Strauß zum Abschied vom Chor. Plötzlich grünte was! Echt erstaunlich… vom 1.2. bis zum 24.2 Aber inzwischen liegt der Strauß im Bio-Müll.Einsortiert unter:Blumen... mehr auf minibares.wordpress.com

Terry Pratchett – Die volle Wahrheit 21.08.2018 09:00:43

amüsieren zurückhalten sicher vorwissen gründen gegebenheit vermächtnis mord anfühlen ironisch rezension abbilden gründung verlangen witz versterben vermissen aussagekraft müde nehmen ordnungsinstanz ankh-morpork auseinandersetzung konzernchef freude landen vollständig selbstinszenierung leicht frage verzweifeln abholen einsatz anfertigen für sich selbst sprechen the truth regent eigenwillig theologisch gutenberg gesellschaftlich verleihen satirisch realistisch lachen die volle wahrheit hervorragend glasklar figur ausufern setting dumm zwischenbemerkung zeitpunkt zwiespältig verschwörung diskutieren kategorisieren magisch bereich gunilla gutenhügel rasend journalismus erhalten opfer episch fantastisch ungewöhnlich zutiefst blei prägen sensationslüstern charme zum lachen bringen halten exzentrisch geld high fantasy spezifisch genial ganzheitlich kritik kurios meisterhaft handlung ins schwarze treffen charakter die frage stellen zufall absetzen bücherhirn fakt presse unzählig kommentar meinung schelmisch humor discworld gwohnt tageszeitung gerücht bauchgefühl aus versehen begründen ungeliebt realität zufällig mahnend geschichte begnadet karikieren darstellen schwindelerregend innovation wiedererkennungswert jung philosophisch koryphäe stereotyp ehrgeizig gesamtwerk fröhlich prozess druckerpresse popularität schriftstück gold werkstatt umfangreich entwicklung auf die beine stellen witzbold chance schenken willkommen passen unbequem höllenritt erstaunlich spaßig interpretieren fokus geist theorie protagonist nische schriftsteller persiflieren wirken punkten brillant absurd lesen terry pratchett liebenswert großartig nicht im geringsten wahrheit autor festgelegt gekonnt unsterblich losziehen schlagzeile verpacken herausfinden beschließen hartnäckig verwaltungsinstanz wunderbar widersprechen frei richten besuch zusammenpassen konkurrenz typisch post plattform bevormundend unterhaltsam ermöglichen vergessen leser sir terry pratchett roman intelligent öffentlichkeit sparsam fantasy sensationell austauschbar schaffen beginn beleuchten reporter politiker 4 sterne abstrakt bedauern handeln kopie nutzen bereiten abgeschlossen betrachtung scheibenwelt herausarbeiten william de worde erwarten skurril zwerg schmälern zyklus politik lektüre nicht allzu genau nehmen lieben mischung thema verwandeln stadt kritisch neuigkeit versorgen berichterstattung pressefreiheit medium patrizier personenmodell reihenfolge fußnote schmerzlich verdienen alltag humoristisch times institution medienlandschaft verantwortung tod entfalten medial bieten chronologie medien anklagen industrielle revolution abstraktion den rahmen sprengen berühmt überflüssig lupenrein neu macht team rundwelt kennen reporterin neuheit individuell chefredakteur analyse absurdität buch wichtig verhältnis band 25 böswillig adlige wütend werk interessieren rasant störenfried
Sir Terry Pratchett verstarb mit 66 Jahren am 12. März 2015. Sein Vermächtnis ist die „Scheibenwelt“, die ihm schwindelerregende Popularität als Fantasy-Autor verlieh. Das Gesamtwerk umfasst 41 Romane, die in verschiedene Zyklen kategorisiert werden können. Pratchett erwartete von seinen Leser_innen allerdings nie, seine Bücher in einer festgelegte... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Arboretum 16.09.2012 22:15:24

kollege einfach nur schön blumen arboretum überraschung interessant erstaunlich schön verwirrung ansehen bäume gemüse ablenkung ausflug
  An diesem Morgen steht er vor meiner Wohnungstür und sieht mich an. Er sieht ausgeruht aus, ganz anders als ich mich fühle, und ich bin sowieso verwirrt, dass er hier ist. Ich habe nichts erzählt, und gesehen hat er … Weiterlesen →... mehr auf sovielzumthemaschule.wordpress.com

Moira Young – Blood Red Road 29.08.2018 08:00:57

denken zweifeln saba blood red road atmosphärisch silverlake hoffentlich rezension unterhalten dystopie absolut zwilling voranschreiten mies windschatten ewig kulisse ordnungsinstanz zurückhaltend sandsturm inszenieren leben dürre freude phase band 1 antworten freuen ruchlos abholen zu kopf steigen persönlich schließen weite dustlands riskieren plausibel roadtrip fixierung beeindruckend lächerlich interesse genießen ereignisreich zumuten entpuppen hart ödnis grundfesten schätzen licht ändern zentrum naturgewalt bild mögen verbünden postapokalyptisch frustrierend freundschaft young adult attitüde beziehung aufgeben dust lands 100 seiten erleben debütroman stakkato clever kartell universum wiedersehen charme gesetzeshüter wirklichkeit nichtkommerziell western überraschend erscheinen angreifen ende der welt gleiten handlung ertragen charakter lesespaß kamera leidenschaft rettung grund präzise irritieren ungesund abrupt regime retten protagonistin zwillingsbruder endzeitlich gesellschaft monopolisieren realität jagen außerhalb sandig trösten geschichte abenteuer kriminalität schwierigkeit wachstum gestalten mensch gewollt reaktion geistesgestört zu ende lesen 3 sterne droge mann schnell existenz anlaufschwierigkeiten entwicklung naheliegend erinnern science-fiction planen aufregend wilder westen harsch 18-jährig stast schreibstil passen überzeugen originell vertrauen gesetzlos sonne erstaunlich kämpfen fokus emmi lohnen wirken prärie start autorin misstrauisch übergang postapokalypse wörtliche rede ehrlich verschleppen alltäglich sorgen zeugin hinweis zurückbekommen entstehungsprozess ohne zu zögern fortschritt widersprechen begleiten entfaltung trilogieauftakt bruder gewährleisten rasch abgrenzung endlos überfallen schwere geburt vergangenheit altmodisch kino drehen abwechslungsreich entführer reise beeinflussen ausziehen in der lage geschwister gnadenlos fragmentarisch fehlen identität beabsichtigen extrem nutzen auge sanft im ansehen steigen rebellengruppe heimlich töten actiongeladen ich-erzählerin kultivieren erwarten entscheidung inspirierend über sich hinauswachsen lektüre lugh staubig umgangssprache repressiv rolle visualisieren mischung science fiction bedrohen rebellen zivilisation trilogie unsympathisch nervenaufreibend zahlreich film entführen gefallen atmosphäre idee pferd hineinfinden schicken gleichsetzen schatten gegenspieler rückblickend ruckartig heim drogenkartell moira young nicht das geringste beginnen abhängig lernen macht kennen kontrollieren anfreunden buch überwachungsgestützt kleine schwester worldbuilding mittelpunkt impuls intensiv zwingen dezent entführung etablieren welt traumberuf rasant bandit auftakt
Als Moira Young gefragt wurde, wie ihr Traumberuf aussähe, wäre sie keine Autorin, antwortete sie sehr präzise. Sie besäße ein altmodisches, nichtkommerzielles Kino in einer kleinen Küstenstadt. Es gäbe gemütliche Plüschsessel, schwere rote Samtvorhänge, Popcorn mit echter Butter und einen Projektor in einer Nische. Sie würde nur Streifen zeigen, d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

SKINCARE: 5 ERSTAUNLICHE BEAUTY FACTS 15.03.2018 05:07:34

anti aging so früh wie möglich bindehautentzündung parfüm anti-aging beauty fakten sonnenschutz uv schutz ab wann anti aging kosmetik schmutzige hände auge beauty facts erstaunlich zu viel parfüm was man über beauty noch nicht wusste haltbarkeit von sonnenschutz zu stark parfümiert knochensubstanz
Beautyblogger und Beautyjunkies kennen sich aus in der Welt von Schönheit, Pflege und Duft. Aber auch wir staunen manchmal und wundern uns was es so alles gibt. Beispiele gewünscht? Bitteschön…   1. Für Anti-Aging ist man (fast) nie zu jung! Die Jugendlichkeit unserer Haut schwindet langsam aber sicher ab den 20er Lebensjahren. Dennoch d... mehr auf konsumkaiser.wordpress.com

Der 16-jährige Naturally.Jo macht vegane Süßspeisen 10.03.2018 17:44:59

lebensmittel peru candy erstaunlich ernährung food vegan rezept teen
Es stimmt, dass Veganer auf einige Lebensmittel verzichten müssen. Das nimmt ihnen aber keineswegs den Spaß am Essen – wie der Peruaner Jose beweist. Unter dem Namen Naturally.Jo postet er seit einiger Zeit seine Mahlzeiten auf Instagram und zeigt damit, wie kreativ er mit der eingeschränkten Auswahl an Zutaten umgehen kann.... mehr auf klonblog.com

Jane Nickerson – Strands of Bronze and Gold 02.10.2018 09:00:47

heidenangst konzentrieren petheram damensattel talent stammen unterstützerin erfassen auffallen fremd nacherzählung rezension ablehnen verheiratet jane nickerson gefährlich verstreichen kompliment vorbild ansatz inszenieren auseinandersetzung leben konfrontieren sabotieren wirtschaft schaurig dame erweitern ermorden persönlich nordamerika sklaverei sexualisiert sichtweise rote haare 2 sterne schmerzhaft interesse langweilen empfinden mississippi historische fiktion figur taktvoll setting verarbeitung entfaltungsspielraum schätzen südstaaten kleider flur erwachsene norden gilles de rais bedürfnis young adult unzureichend beziehung goldener käfig sklavenhaltung zu tun bekommen alt traum bitter wyndriven abbey grausam unheimlich ursprünglich angst us-amerikanisch einjagen oberflächlich pate kritik überraschend umfassend moral verfügen bernard de cressac implikation ziehen dekadent erforschen kind protagonistin antiquiert verbinden adlig hübsch luxus geschichte verlassen effektiv schrecklich sich selbst überlassen darstellung schmückendes beiwerk zimmer mystery gruselig komplex opulent schade verkörpern erinnerungsstück angstbehaftet erzählen einziehen wiedererkennungsmerkmal mensch charles perrault aufarbeitung weltfremd tollpatschig adaption hoffen schmeicheln entsetzt mann auszeichnen strands of bronze and gold transferieren schriftstellerin erlauben bühne original interessant ansprechen chance leid tatsache sophie reich spüren originell unverbindlich streifen witwer erstaunlich historisch vorstellung nicht genug weiß beunruhigt anklingen schmach vorsetzen überzeugend märchen geheimnis attraktiv vater geschehen scheuen autor plantage kostüm 1855 finster erinnerung entdecken blaubart horizont reichtum underground railroad frauenbild gemälde faszinieren vergangenheit kreativ entzücken jeanne d'arc bemühung bedeuten verwenden kultiviert 19. jahrhundert handeln nutzen gelingen naiv zurechtkommen aufdecken vorlage erfüllen zulassen drei entscheidung ausbremsen enttäuschen lektüre southern gothic romantisiert tagsüber thema 1697 erzählung privilegiert kritisch vielversprechend banal erwartung tagtraum mittelmaß lesart serienmörder unbeholfen motiv fürchten atmosphäre irrelevant ehefrau diffus aufbrechen tod usa bedauerlicherweise bieten beginnen abhängig gewinn neu helfen anwesen kalter schauer individuell buch prominent basis charmant verhätschelt ich-perspektive gentleman französisch anschließen mitstreiter auseinandersetzen annäherung blickwinkel
Als Kind fürchtete ich mich schrecklich vor dem Märchen „Blaubart“. Die unheimliche Geschichte des reichen Adligen, der seine Ehefrauen ermordet und ihre Köpfe aufbewahrt, jagte mir eine Heidenangst ein. Ursprünglich stammt das Märchen von dem französischen Autor Charles Perrault aus dem Jahr 1697; historisches Vorbild für die Figur des Blaubart wa... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Woran erkennst oder bemerkst du Liebe? 11.09.2013 05:00:47

heute leben fülle tagesimpuls voll tag kraftgedanken uncategorized herzlich von herzen mehr einfach hinweise lebensfreude größe erstaunlich hinweis liebevolle impulse deutlich wahrnehmung cosmic posts was dich trägt tagesgruß tragen frieden bemerkenswert innerer frieden leichtigkeit liebe herz finden erkennbar lieber erkenntnis kommunikation olaf und marina
Sei herzlich gegrüßt,  lieber  Bloghaus-Besucher! Für heute haben wir folgenden Kraftgedanken für dich:  Um diesen Tagesimpuls in voller Größe sehen zu können, einfach drauf klicken. Möge dieser Kraftgedanke dich heute durch den Tag tragen. Mehr davon findest du  in unserer … ... mehr auf coravibes.wordpress.com