Tag suchen

Tag:

Tag verfassen

Ram Dass: High werden, sich antörnen lassen 05.03.2018 00:01:34

neu sinn herunterleiern antörnen geist kirche augenblick lesen abgefahren eskstatisch ram dass frisch hier-jetzt bewusstseinszustände unverbraucht lieder verfassen bewusstsein einkaufsliste allgemein singen high machen
Hin und wieder gehe ich, überall in den Vereinigten Staaten in eine Kirche, dort singen wir Lieder, die das Bewusstsein antörnen, die dich high machen können. Sie wurden von Menschen verfasst, die sich in ekstatischen Bewusstseinszuständen befunden haben, und du … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 3: Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? 28.11.2019 09:00:00

fliehen unverzichtbar öffentlich fehler verurteilt verbannung weigerung salman rushdie veröffentlichung jean-paul sartre literaturnobelpreis einsetzen entschieden epos wahl explizit antisemitisch abbilden historisch fatwa strömung menschengruppe auseinandersetzen biografie fidel castro gerechtigkeit schrift hermann hesse aufnehmen definition zeitgeschehen veröffentlichen udssr facettenreich kriegsgegner faschistisch agenda wissen elfriede jelinek bemerkenswert neuigkeiten & schnelle gedanken sitzung identität autor schwer unangenehm rückwärtsgewandt zufall lebensgefühl akademie rund ums buch aufgabe phase rumänien porträtieren regel auszeichnen komitee verhältnis einfließen gabriel garcia marquez unveröffentlicht wertvoll verpflichtet manuskript fragwürdig systemkritisch in kauf nehmen implizit lebenswerk kontextanalyse lektüre leiche pazifismus ideal verarbeiten literat mitglied erwarten komplex offenbaren interessiert unpolitisch diskussion zweifelhaft diskreditierung weiterführen erster weltkrieg nachvollziehbar überzeugung initiieren verschollen strittig bedeutsamkeit aus dem fenster lehnen beeinflussen holocaustleugner bewusstsein erscheinen ehren kriegsverbrecher auszeichnung ewig qualität existieren sowjetisch persönlich weigern literarisch befreundet anerkennen kritisch vermeiden nationalsozialismus umstand entlassung charaktereigenschaft traurig verstehen begründen sicher idealistisch spenden gegebenheit couragiert unabhängig nötigen morden tendenz vertreten fest überzeugt doppelt und dreifach wertlosigkeit jack unterweger ehrung bertrand russel nominierte auffallen moralisch mensch national ausland motiviert weltordnung note der stille don untersuchen landschaftlich nobelstiftung racheakt buch konflikt william faulker selma lagerlöf versorgen kriegsgefangene ausgraben humanität konzept unter die arme greifen privatperson weltliteratur person überraschen trivial hochengagiert ebene behandeln geburtsland töricht prestigeträchtig verleihung führen frau fachwelt kompliziert intuitiv kritisieren plagiat beschreibung deutschland verkörpern bemühen nuance missglückt akzeptieren sichtung fallbeispiel erfahrung flüchtling gespannt bevölkerung eintreten bestimmen reisende auf einem bein trennen verhängen t.s. eliot deutlich intern thema perspektive geschichte bewerten luigi pirandello wehren erhalten zweihundert jahre zusammen auswahl november 2019 unsinn zwangsarbeit kosakisch nagib mahfuz grenzwertig literaturnobelpreisträger heraushalten wiedergutmachung regierung lesen preis thematisch sowjetunion schreibstil entscheidung heimat verstrickung verlangen nobelkomitee definieren umstritten determinieren formen vage lebenlauf diskreditieren preisgeld mit händen und füßen lebenslang institution systemtreu oktoberrevolution autorenkollektiv erliegen schenken manifestieren rolle durchgehen geheimdienst pearl s buck begründung boris pasternak fernbleiben unter die lupe nehmen einzug ernest hemingway widerspiegeln russisch leben michail scholochow banalität rettung beweisführung sozialistisch aufmerksamkeit beteiligen jüdisch untrennbar konkret lex buck mitarbeit pablo neruda helfen paradoxon alexander solschenizyn überprüfen protest intellektuell forcieren einschließen beispiel abdecken verschwörungstheorie roman naiv erfolgreich widersprechen wild nation menschlich unterstützen einfluss herausragend politisch vergewaltigen eine rolle spielen securitate ethisch wahrnehmen dario fo ansicht zur brust nehmen aussetzen statuten erweiterung in frage kommen mörder presse werk weiblich ausnahme kern alkohol anschicken wert verhaften heuchlerisch doktor schiwago verdacht sprache regime aussprechen ranken distanzieren popularität persönlichkeit partei drangsalieren realität aufbereiten vorwurf recherche würdigen ähneln analysieren ehrenwert politik aufzeichnung fjodor krjukow behandlung selbstmord streitigkeit werkzeug sozial heimatlosigkeit schmutzkampagne ablehnen ort schreiben heimatland schandfleck greifbar kunst verletzen schlecht umkehrschluss mentalität peter handke nominiert alfred nobel problematik inoffiziell kommunistisch heimatgefühl behauptung haft antibolschewistisch nelly sachs zwingen gesellschaft krieg linientreu etablieren anstrengung aspekt diktatur indirekt christlich niederungen verweigern verdienen herta müller nicolae ceausescu künstlerisch vergabe preisträger schöpfer seinen stempel aufdrücken welt idealismus wahrnehmung land schwedische akademie trivialität schriftsteller literatur roger garaudy unterstellen geheimpolizei ablehnung nichtssagend verfassen verleihen
Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? Heute beschäftigen wir uns mit den bisherigen Literaturnobelpreisträger_innen. Wir wollen untersuchen, welche Menschen in der Vergangenheit mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt wurden und welche Ideale sie verkörperten. Schauen wir doch mal, was die Schwedische Akademie in ihnen sah. Der... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Tierische Bücher? 25.11.2019 13:06:29

vorkommen figur verdanken tierisch gemein empfehlung patrick ness protagonist empfehlen dust lands wichtig neuigkeiten & schnelle gedanken kevin hearne kalt lassen liebe pferd einschätzung malice dahinscheiden entwicklung bär november 2019 george r.r. martin die worte der weißen königin auswahl schwingen geschichte erreichen saite im anmarsch tier the knife of never letting go ereignis berühren buch mensch hounded tränen pelzig fehlen guten gewissens schiffbruch mit tiger gefährte a game of thrones lesenswert menschlich a song of ice and fire herman melville john gwynne antonia the bear and the nightingale liste beziehung motivation sterben schafskrimi jodi picoult lauter&leise kaninchen lauter&leise begründung tränen vergießen tief hund dietmar dath leonie swann lesen verfassen krähe literatur yann martel katherine arden die abschaffung der arten watership down moira young garou moby dick weinen glennkill lone wolf tod montagsfrage richard adams chaos walking beenden the winternight trilogy iron druid chronicles antonia michaelis ausführung blood red road in frage kommen unten am fluß
Hallo ihr Lieben! 🙂 Oh mein Gott, dieses Literaturnobelpreis-Projekt. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viele Informationen ich ausgegraben habe. Es wird allerhöchste Zeit, dass wir uns damit befassen. Das wird ab morgen der Fall sein. Es wird kein einzelner Post, sondern eine Beitragsserie, die uns fünf Tage beschäftigen wird. Ich bin selbs... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ari Marmell – Die Horde: Die Schlacht von Morthûl 24.10.2018 09:00:17

folgen schriftsteller spektakulär blickwinkel land hobby zum beruf machen ziellos gnade ausarbeitung verfassen rollenspiel witz befehlen satz chance simpel gestrickt herrlich antagonist weg dienen ulkig horde nerd klassisch dünn aspekt schrecklicher gefühl resümieren finster kämpfen abschnitt bewusst herz nicht leiden schreiben streiten erfrischend selten low fantasy überleben rezension analysieren einzelband kern untereinander zentral auftritt belohnen gewünscht ironisch hoffen überzeugend betrachten alles für die katz irrelevant anfühlen geheim handeln versuchen position endgültig geschehen jhurpess ende korps gewinnen humor raffen roman kobold inszenieren reise schlecht aussehen bereiten erteilen sterben konzentrieren priorität genre durch die gegend warten bündeln alter knacker verlag metzeln nicht gut ankommen pen-&-paper inhaltlich beziehung aufbau ari marmell echt belanglos ebnen plage episodisch aufweisen feindseligkeit zum teil waschecht auf dem spiel stehen die horde schicksal kameradschaft walten mögen dämonen-korps bemerkung befördern zeigen favorit pen-&-paper erzwingen rolle zum lachen bringen böse sonderauftrag anfänglich elfenmagier maskottchen amüsieren durchhalten ringen fantasy antiklimax witzig erzählen handlung kirol syrreth schleppen nutzen im mittelpunkt substanz moment verändern karriere herhalten rekrutieren stark geschichte herausfinden perspektive szene vernichtungsschlacht seicht die schlacht von morthul verhaltensweise zusammenhalt vergeben kämpfer führen sarkastisch vorgeschichte idee klischee plündern permanent ausfüllen abschließen scheuchen effekt verschieben ritual flach konzept unterhaltsam sinnig zusammenraufen hinauswachsen stehlen spitze der nahrungskette überraschen fortschritt unerwartet unterschwellig einfall eliteeinheit spielen das gelbe vom ei angeklagter buch starkes stück truppe spitzohrig erstaunlich fehlen leichenkönig umbringen unbefriedigend oger morthul 3 sterne dynamik konzipieren kampf persönlich professionell versammeln entscheiden schicken eindimensional fungieren initiieren basieren ermüdend troll scharmützel lust ernstnehmen brutal figur erscheinen angrenzend held ananias dumark traditionell anstrengen champion weltansciht lustig beschäftigen zusammenhängend the goblin corps lektüre mangel verzichten loyalität erleben bizarr mitglied fan dungeons and dragons plan autor charakter kurzgeschichtensammlung texanisch spezifisch aufgabe charakterisieren erbarmungslos ork interessieren spaß zweifel lähmen selbstironisch leser rufen alles stehen und liegen lassen eindruck fies kampagne locken freundschaft herrscher entstehen gelten beraten von a nach b gemeinsasm begeistert erzfeind fluktuieren kräfte drehen volk sieg sichern
Der texanische Autor Ari Marmell ist ein waschechter, professioneller Nerd. Obwohl er sich seit einigen Jahren auf seine Karriere als Schriftsteller konzentriert, schrieb er ursprünglich erfolgreich für verschiedene Pen & Paper Verlage in der Rollenspielindustrie. Damit machte er sein Hobby zum Beruf, denn Marmell bekam sein erstes Dungeons and... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Buchcommunities? 07.10.2019 13:48:01

einbürgern festhalten den rang ablaufen werk ausrichten app begrenzt traumhaft dreist themenwoche bewerben verpflichtend frei abbekommen vernetzungsoption einhalten unterscheiden besuchen selten winzig berichten verzeichnis freiheit kommentar verschwendung verfügen rezension kompromiss abschnitt verstärken finanziell abwarten montagsfrage unverschämt prinzip herz lesestatus klein vertrauen ungeliebt international schlicht übersichtlich kategorisieren stöberherz verpassen verdienen mayersche bieten chance vernetzen anpassen ungünstig redaktion verfassen unterwegs aufkaufen lesen bevorzugen ausgabe version funktionalität informieren punkt korrekt heimat vielfältig verlangen like team eintragen praktikabel überflüssig widget oktober 2019 funktion ankündigung konkurrenz mögen deutsch lauter&leise verabscheuen teilnehmen lauter&leise einpflegen gadget gewinnspiel passieren giveaway gesamtpaket hilfreich gering prämie mitarbeit seite booklikes aktiv verlag ressource abstrich antonia quiz liste user layout bücherwurm rezensieren polen alleinstellungsmerkmal anmelden leserunde kontingent einengend organisieren lovelybooks schwören server kritisch sammeln eintrag investieren fehlen design erfüllen pinnwand zitat automatisch unnötig unternehmen zur verfügung challenge buch problem spielerei seltsam gründen gruß praktisch leseverrückt intuitiv überlastet nebenprojekt orientieren hinzufügen streng community befüllen bibliothek entscheidend ändern vergeben unkompliziert frage-antwort festlegen teilnahme karriere amazon sponsorn konsultieren buchdatenbank nutzen auswahl bequem bekannt profil beeilen gegenbesuch geld wasliestdu.de einsame spitze variante veranstaltungskalender wünschen buchhandlung verselbstständigen digital beraten mittel ausrasten pudelwohl freundschaft zuverlässig alternative von anfang an verteilen stiefkind goodreads blog marketing involvierung personalisiert asuzeichnung anbieten einsehen veröffentlichen sinnvoll option mitgliederzahl neuigkeiten & schnelle gedanken vergessen sortieren werbeplattform reglementiert guter wille gewissenhaft nachrüsten angetan fan buchcommunity aufregen wütend europäisch buchmarkt lektüre durchtakten denkwürdig wie die pest mitglied statistik erstellen funktionieren umfangreich gefallen lieblingsseite bedürfnis versprechen eintauschen badge erkennen magazin kernstück strikt diskussionsforum fungieren bearbeiten höflichkeit reagieren exemplar qualität
Hallo ihr Lieben 🙂 Da bin ich wieder. Nach meiner trauerbedingten Pause möchte ich versuchen, langsam wieder in den Blog-Alltag zu starten. Ich danke euch allen für eure lieben Worte und Beleidsbekundungen. Euer Mitgefühl hat mich wirklich berührt und obwohl es mir Chilli natürlich nicht zurückbringt, half es mir sehr, zu wissen, dass ich nicht [&#... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Merrill Markoe – Mein Geburtstag und andere Katastrophen 11.12.2018 09:00:48

bedauernswert gründen unbekannt verhaltensvorsatz beruhigen negativ unterhaltsam männlich auszahlen konzentration buch bestehen fest moralisch single knapp beginnen unabhängig lange offensichtlich zum weinen bringen meinen mein geburtstag und andere katastrophen hören landen liebschaft glaube signal katastrophe 3 sterne unfähig literarisch klingen blauäugig inhalt schaffen brief falsch leid tun ernst vorsatz unterschied destruktiv karikieren kategorie überspitzung teenagerzeit vereinzelt manövrieren amüsant kläglich schilderung einsam unkompliziert geschmack unrealistisch ändern ich-perspektive kryptisch tagebuchroman highlight verkörpern nachdenken gegenstand frau zeit begleiten idee name reinspielen klischee passend aussehen zur seite stehen scheinen beuteschema wohlgesinnt tenor wissen keine ahnung vorurteil leser parodieren ahnungslos besser animieren mann auf dem müll landen fündig werden aussagen ps ich liebe dich eltern zufrieden sexistisch formulieren spitz revue passieren lassen entsprechend durchsetzen ratschlag fehler geburtstag nennen erinnern erscheinen ernstnehmen identifizieren wiederholen flott besitzen strikt ungesund überzeugung anrede abverlangen rekapitulation briefroman lustig umnachtet verwenden krisenmanagement lernen gutmeinend gefallen erleben entschlossen vergangen schämen rettungsmission lektüre katastrophal verzichten scheren befreien job unglücklich lachen schreiben meisterwerk betont komfortzone romantik bewusst rezension merrill markoe in den wahnsinn treiben verzweifelt kommentar berichten freundin erfrischend beweisen protagonistin verhaltensmuster gut kurzweilig wandelndes klischee überanalysieren festhalten aufstellen its my fucking birthday ironisch hoffen bestandsaufnahme verfassen passen dumm möglich literatur intuition durchbrechen entgegenkommen vermuten erzählstil bieten männergeschichte jahr platt mitnehmen vorsatzsammlung aspekt gezielt zwingen melodram parade absichtlich zusammenfassen wunder spottend schlecht fühlen zwischendurch kunstlehrerin erheitern mögen leben benehmen struktur gewissen gemeinsam im detail kitschig lehren suchen stimme tragisch tradition dysfunktional amüsieren lebensentwurf klar notwendigkeit zum lachen bringen definieren witzig verwirrend 36 erwachsen lesen gleich bücherhirn verlaufen anteil irrungen und wirrungen akzeptabel eine rolle spielen außerhalb bücherregal high school in betracht ziehen zugegeben handeln widersprechen roman enthalten zweifeln 42 nörgeln leich beziehung hadern kritik überzeichnung ü30 genre chic-lit helfen glauben mühelos erwartungshaltung hauptgrund passieren erwähnen halb schadenfreude angenehm
Ich habe keine Ahnung, wie es „Mein Geburtstag und andere Katastrophen“ von Merrill Markoe in mein Bücherregal geschafft hat. Das Buch passt so gar nicht in mein Beuteschema, daher vermute ich, dass es irgendwann einmal Gegenstand einer Rettungsmission war. In meiner Teenagerzeit habe ich häufig Bücher mitgenommen, die andernfalls auf dem Müll gela... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Anita Terpstra – Die Braut 26.03.2019 09:00:12

schmucklos hass gefühl ignorieren schuld aufregend spannend weg projizieren frage hinrichtung anrichten nichts dafür können indiz faktor niederländisch aspekt bewegen interessant mädchen bieten kalt erwischt überreden ehelichen welt zu spät polizei todesstrafe seit jahren sanktionieren alternativ wahrnehmung zeremonie verfassen themenschwerpunkt vorgehen handlungsabschnitt zutreffen todestrakt hoffen lenken ehemann interessengebiet festhalten anders grund traum amnesty international ausbruch wirken schnell verfehlen protagonistin winzig aussprechen überleben rezension häftling konfrontieren relativieren ermitteln sitzen leseerfahrung bewusst gefängnis retten richtig und falsch erwartungshaltung wahr glauben motivieren usa pfiffig gegnerin warten aufstoßen ausmalen bloggerportal motivation grübeln beziehung überprüfen inhaltlich hinterfragen wendung fenster unschuldig naiv roman zweifeln einschüchtern gefangen halten thematik mackenzie walker bemühung staatlich eines tages 1976 jung handeln versuchen missglücken ethisch klappentext fördern erstaunt random house lesen einlassen matt ayers mängel verleiten heiraten verurteilen antwort entscheidung stur verlauf zutage nähern rezensionsexemplar wiedereinführung verlieren ersparen treffen im vorfeld mögen beschließen abstand ursprung begleiten frau führen ersticken prägen annehmen theoretisch entscheidend entschluss vor sich gehen offiziell streng bemühen schaden überraschend herausfinden geschichte perspektive zelle thema enttäuschen hinrichten erhalten abhängen fall 3 sterne hinweis abraten warnung persönlich inhalt verstehen betonen vorwerfen unabhängig erklären verhalten fundamental gestatten theorie todeszelle mensch moralisch neu flüssig entführen drohung samen buch unzulänglichkeit unverständnis auf dem holzweg unternehmen bewertung hoffnung ausgefallen glückwunsch psychologisch die braut kurios verlobter person problem aussuchen waghalsig eingehen konzeptionell gefängnisinsasse unreflektiert richtung lektüre ins herz schließen straftäter erwarten empfehlung phänomen ermittlungsarbeit komplex lernen richtig autorin fehlschlagen entscheiden gitter besitzen basieren krimi ungewöhnlich substanziell todeszelleninsasse raum gelingen lahm foltern holen enttäuschung begeistern drittel thriller konsequent entgegenschlagen gestalten insgesamt an der nase herumführen überzeugen formulieren begreifen ähnlich mann todeskandidat wissen ermittlungsthriller gast hochzeit fakt zusammenpassen dilemma spezifisch riskant blanvalet gut gemacht anita terpstra
Laut Amnesty International wurden in den USA seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 1.465 Menschen hingerichtet. Am 01. Juli 2017 gab es 2.817 Todeszelleninsassen, darunter 53 Frauen. Die Todesstrafe in den USA ist ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Für mich sind staatlich sanktionierte Hinrichtungen nicht nur eine Frage von... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Objektiv, subjetiv, Buchblogger? 05.08.2019 16:45:20

neuigkeiten & schnelle gedanken autor grundsätzlich mail einschätzung eindruck entstehen deal öffentlich gelingen übersicht schicken freund entscheiden august 2019 ausfallen rezensionsanfrage autorin verzichten fairness besprechung gefallen text eingehen negativ vereinbaren ebene kontakt unternehmen bewertung sicherheitsnetz dankbar zur verfügung buch wegfallen persönlich extrawurst handhaben unterschied erhalten karriere bemühen vernichtend schaden lauter&leise subjektiv auswirken beurteilung kaufen rezensionsexemplar zustimmen einlassen lesen reflexion zwangsläufig jung antonia rezensieren bewähren wenden objektiv verriss verlag lauter&leise bewusst behandlung schreiben montagsfrage mangelnd analysieren geschäftsbeziehung einhalten ehrlich teil werk schriftsteller nichtssagend kennzeichnen urteil risiko verfassen chance schwer haben präsent gegenüberstellen besprechen beinhalten nützlichkeit
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe mich in der letzten Woche mal wieder über Amazon geärgert. Normalerweise bin ich eine zufriedene Kundin. Ich weiß, sie behandeln ihre Mitarbeiter_innen unterirdisch, fördern Monopolismus und eigentlich sollte ich nicht beim großen A kaufen, aber es ist einfach zu verlockend, weil sie eben oft sensationell günstige Angeb... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wolfgang Herrndorf – Tschick 13.08.2019 09:00:53

quer führen geisterhaft verlassen hirntumor ausnahmslos deutschland 14-jährig krass weinend intim verstecken ich-perspektive selbstmitleid ins gesicht zaubern unkompliziert ernsthaft blau kauzig sehnen stark unterschiedlich tschick wolfgang herrndorf wunderbar gelegentlich provinz geschichte anlaufschwierigkeiten lebensfreude gedanke feigling assistentin lada hinsehen botschaft spektrum zu hause nichts vor haben schaffen gymnasium einsamkeit liebend geschäftsreise jede menge charisma von zauberhand hochgelobt fehlen verhalten wohnen langweiler verschwinden roadtrip einwiligen erfüllen beginnen beängstigend emotional illustrieren fatalistisch schön leer arbeit und struktur beschreiben familie erstaunlich hellersdorf buch realitätsflucht aussteigen verbinden halten lebenslust ankommen intensiv person zu papier bringen anständig chemotherapie maik klingenberg groß regel heißen verblüffend minderjährig auftauchen im inneren jugendroman kugeln vor lachen erwarten statistik metaphorisch erleben mutter bedürfnis vater feststellen held russe überlegung allein deutschunterricht glioblastom unwiderlegbar adaptieren einbrocken stammen beeinflussen figur erlebenswelt wagen patient raum qualität fliehen beeindruckend wünschen an den haaren herbeigezogen begeistert gelingen assi weit alltagsflucht entzugsklinik lächeln sommer tür lebensbejahend eindruck eltern entstehen auseinandersetzen alltag sprechen in vollem gange blog mann selbstfindungsprozess verwahrlosung sympathisch interaktion keine ahnung bemerkenswert bösartig schonungslos vergessen ortschaft einblick autor verlorenheit landstraße aussicht modern lebensumstände hoch 4 sterne abenteuerroman weg chronik verschieden finden mitnehmen haus selig schrottreif auto modernisieren sommerferien tagebuch einrichten herrlich trübsal blasen land young adult beherrschen verfassen ärger fahren eintauchen interpretieren schmerzhaft bestrahlung betrachten lieben gegensatz festhalten niederschmetternd grund fähig zu tode makaber individuum hemmungslos mitmensch schnell grundlegend ostdeutschland beweisen gesellschaftlichen lebenserwartung ähneln offen freiheit kommentar rezension schicht selbstmord bewusst sozial sitzen plattenbau bezugsperson schreiben prinzip herz situation durcheinanderwirbeln belanglos rest fürsorge erklärung mühelos aufweisen mitschüler unterstützung umhauen jubilieren herumschalgen verbeult unvermittelt realistische fiktion zweifeln reise sensibilität auge positiv naiv bescheren deutungsansatz gewässer lesenswert lachend eine rolle spielen erobern geborgt abenteuer erwachsen lesen thematisch sinn ergeben suchtfaktor witzig junge flucht tödlich tief geklaut ausbrechen schenken laune treffen andrej tschichatschow graben beschließen leben erkrankung abwesend deutsch aufhalten erpressung real glaubhaft
Wolfgang Herrndorf beging am 26. August 2013 Selbstmord. Drei Jahre zuvor war bei ihm ein bösartiger Hirntumor (Glioblastom) festgestellt worden. Während dieser drei Jahre führte er ein Blog-Tagebuch namens „Arbeit und Struktur“, in dem er schonungslos offen seine Gedanken zum Alltag mit einer tödlichen Erkrankung festhielt. Ich habe es gelesen. Es... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Können Genrewechsel funktionieren? 13.01.2020 12:26:19

worldbuilding markus heitz dystopisch beurteilen erwachsen lesen leben gewaltig lauter&leise bereit einstellung brillieren beziehung warten genre wirtschaftlich sparte aufmerksamkeit robert e. howard problematisch lauter&leise conan mix riskieren the midnight star gültigkeit schlag wechsel glaubwürdig im burstton der überzeugung positiv roman beispiel antonia aufwesien bibliografie liebesroman auftritt experiment strafverfolgung werk marie lu horror fazit montagsfrage schreiben 28 tage lang paranormal umformulieren einstecken streitigkeit unterhalten austesten unter beweis stellen höhe vorstellen argument klassisch jilliane hoffman jahrzehntelang januar 2020 in den kopf gesetzt neugierig zwingen astronomisch dienen sicherheit unschön überschneidung gute idee gestehen verfassen urteil zum scheitern verurteilt urban fantasy literatur folgen schriftsteller the young elites tragödie shakespeare überzeugen begeistern behaupten prosa thriller david safier crossgenre gelingen gelten robert galbraith medien hart historische fiktion verorten neuigkeiten & schnelle gedanken autor jugendliteratur einschätzung vertreter bühnenstück funktionieren sammlung vermächtnis vergleichen wandel verwandt widmen talent regel fan kurzgeschichte stück krimi wagen vielfalt auskennen totenblick lustig überlegung element autorin vergangenheit komödie traditionell auswirkung theorie bezweifeln hochgelobt strukturell schaffen kritisch harry potter schwierigkeit science-fiction ebene ausnahmefall unterhaltsam abgeben beruflich legend revolutionär erfolg humoristisch äußerung erfahrung genrewechsel kennenlernen j.k. rowling steven erikson korrigieren intuitiv kompliziert passend schlussfolgern fall beschaffen unterschied gedanke rahmenbedingung high fantasy pseudonym theater positivbeispiel geschichte messlatte entfalten kategorie königsdisziplin belasten dystopie kriminalistisch
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe fantastische Nachrichten. Mein Jahresrückblick 2019 ist fertig! Konfetti und Sekt bitte! Ich bin sehr stolz darauf, dass ich ihn so zügig zusammenstellen konnte und freue mich darauf, ihn euch gleich morgen zu präsentieren. Das bedeutet, jetzt kann das Jahr 2020 richtig losgehen. Na ja, fast. Da sind ja noch […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ralph »Sonny« Barger – Hell’s Angel: Mein Leben 28.05.2019 09:00:57

dienstzeit beginnen freiheitsliebend häufen theorie bericht fest überzeugt liefern schwelle des todes ausweiten 1938 bildung verstehen leicht klingen literarisch schwören persönlich grundlos romantisch vereinigung kritisch altershürde vulgär unreif mit vollen ehren gesundheit global heutig behandeln drogen unterhaltsam halten guttun journalist buch weltweit voyeuristisch hin und her operation emotion neu familie auffallen eintreten befassen kennenlernen ausgeprägt bemühen ersatzfamilie beerdigung orientieren 2 sterne den rücken kehren zwiespältig strafverfolgungsbehörde bande führen zeit frau verlassen motorradclub linearität narrativ geld brüder ruf sons of anarchy schwerpunkt lebenscredo malen erhoffen exzentrisch berater vorsicht garantiert chorknabe erheben exzess enttäuschen immens überblick schilderung stark lang arizona blutig karriere ähnlich erinnerung lenny the pimp janowitz biografie waffenhandel aussteiger zuverlässig sicht skepsis schwester kurzerhand verlierer vermitteln behaupten es ist nicht alles gold was glänzt mischung fehde motorradwerkstatt enttäuschung army schriftstellerisch kein blatt vor den mund nehmen rauchen fühlen faktisch unglaublich erarbeiten mein leben erkenntnis chronologie präsidentenamt geil fälschen alkoholkrank illegal fehler reportage medien unglaubwürdig interessieren filmproduktionsfirma später beschweren vergessen schonungslos motorrad motorradfahren geschäft zuhälterei autor schwer fakt baby geboren vermutung sympathisch einsehen wissen reisen portion leser weltanschauung kalifornien heiß 60er jahre faszinieren sprechen entfernen authentisch mann lehrer erwarten keith zimmerman mitglied phönix eingestehen rückblick erleben aktivität zusammenschließen nachricht umfangreich langjährig limit ideal beitreten beseitigen unreflektiert verhältnis wertvoll gewalt eingehen selbstbeweihräucherung regel entlassen charter rhetorik vollständig 1955 verzerrung ernstnehmen wagen geburtsurkunde etwas sagen lassen erinnern strikt 1982 kriminell polizeikonvoi gastrolle terminologie identifizieren entscheiden beschäftigen pirat mittendrin 1998 nachvollziehbar erkranken verdanken lügen mutter vergangenheit vater früh ausflug grob vorbild erkennbar mafiaähnlich aufgeilen serie subjektivität gut an den nagel hängen party alkohol kind harley davidson aufstellen presse autobiograf betrachten unrechtsempfinden opfer aufgeben retten rebell ziehen schreiben ausklammern situation gesetz freiwillig aufzeichnung verklärt dokument hintergrund ermittlungsakte freiheit realität rezension chapter verfügen ungeschönt willkürlich beenden ungerecht ruppig sprache berichten popularität bild vorstellen jugendzeit non-fiction 16 jahre international gewaltbereitschaft haufen im gegenteil kehlkopfkrebs gesellschaft frage schuld kehlkopf prahlen tribut fordern ignorieren ordentlich ralph sonny barger ernüchterung modern provozieren erzählweise prinzipiell ablehnung drogenhandel verfassen alter fahren interpretieren wahrnehmung stolz folgen hinterlassen sexismus dauern erzählstil welt älter eröffnen kriminalität präsident klima bundesstaat normal straftat springen verdienen hingezogen fühlen vorstellung kuddelmuddel interessant bewegen verein debüt bieten gründungsmitglied verschoben lieber interesse gestaltung zusammenarbeiten beigeschmack kaufen angreifen potential unbeugsam thematisch knastaufenthalt erzählen erlernen anekdote gründung anteil gewalttätig lesen leben beschließen aneinanderreihung struktur schmierfink ansatzweise bereit tendenziell oakland panthers stimmbänder 1957 rein gemeinsam kopf schwierig suchen rachemord enttäuscht kein gutes haar subjektiv zeigen mc beleg andeuten information chaotisch gipfeln furchtbar bündeln prügeln wochenendfahrer biografisch schildern kent zimmerman nachdrücklich priorität ernennen club singen zeitlich gewaltgeschwängert usa verharmlosen darstellen the life and times of sonny barger and the hells angels motorcycle club darsteller motivieren weit entfernt aufwachsen unmissverständlich vorrecht betrug überraschung lebensauffassung glattpoliert genießen hunter s thompson dokumentieren gewinnen absolut schulisch romantisieren geschehen monat einführen pochen roter faden wild jung desillusioniert unterstützen organisieren 1956 autorität freiheitdrang inszenieren bemühung lächerlich hells angels im stande selbstjustiz wahrheit unschuldig vorlauf schikanieren idealisieren
Ich könnte heute nicht mehr sagen, wann mein Interesse am Motorradclub Hell’s Angels begann. Ich gehe davon aus, dass Hunter S. Thompsons literarische Reportage „Hell’s Angels“ großen Anteil daran hatte, die ich las, als ich etwa 20 Jahre alt war. Der exzentrische Journalist reiste in den 60er Jahren mit dem Club. Seine Schilderungen faszinierten m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Aileen P. Roberts – Das magische Portal 30.07.2019 09:00:23

zusagen selbstmitleid bemühen bestimmen kennenlernen abwechslung ändern trilogieauftakt stephan lössl ereignis gravierend den rücken kehren glühend 2 sterne hinausgehen verloren erweisen fokussieren herzlos verkehren geknechtet lücke reflexhaft trilogie fiktional tot gestalt verleihen studienreise charme tochter zu wenig claudia lössl ernsthaft geschichte nachvollziehen pseudonym high fantasy thema gegebenheit verrückt schemenhaft verhalten fehlen verleger emotional oberflächlich beginnen willkommen zugunsten erschaffen sprichwort klingen setting ausgiebig magisch übel kenntnis berühren ebene überraschen familie nicht schlecht neu mensch geschmackssache buch schwärmerei universum regieren aufrichtig spielwelt aileen p. roberts nachricht vermächtnis verzaubert unscheinbar vollständig fan versinken thronerbe wichtig verbergen detail näherkommen alt unehrlich reich grenze entscheiden verschollen stammen schnellstmöglich fantastik schottland erscheinen albany hübsch früh verspielen offenbaren autorin facette element das magische portal erkennen feminin konsequent verschwörung versterben übergang auslegen entschlussfreudigkeit überzeugen bezaubernd kränken schade durchlaufen gelingen realismus crossgenre nennen qualvoll schätzen empfinden entsprechen unglaublich darian volk beileid erfahren diffus schwer folge respekt beschleichen depression verschweigen interessieren langweilen vertreter lähmen zweifel leser fiktiv überstürzen liebesgeschichte wissen parallel einsehen horrend unverantwortlich frage schwanen anfangs verzweiflung goldmann weilen schlecht entwickeln klein gefühl weltendesign in besitz nehmen ausgewachsen wohlhabend fordern im alter von schmerz zurückkehren hoch egoistisch hinterlassen allein lassen willkür land urban fantasy eintreffen publikum wirtschaft interpretieren wunsch verfassen bieten betrügen hingezogen fühlen umreißen vorstellung zu spät c.s. west welt gut logik wirken vorbereitet grundlegend schnell band 1 wert grob typ inkonsequent opfer suhlen selbstekel ehemann glücksspiel anfühlen stellen kämpfen in sicherheit sozial gemälde spirale gesetz situation auffassung streifen tod vorstellen geschehnisse aussprechen in die tat umsetzen überleben politik rezension realität königlich vorahnung heimtückisch kritik krankheit verlag beziehung lateinisch passieren besagen aufgehoben glauben bestätigen thron jung schwerfallen position verlust geschehen ende läuterung weltennebel politisch sammelpseudonym zweidimensional verzeihen wahrheit naiv roman erlösen geraten territorial reise auslösen hindern interesse heimat tief prinz worldbuilding kreis fantasy konsequenz leiden lesen ungeachtet beurteilen ökonomisch punkt schriftstellerin mia handlung auf ewig geheimnis steuer vogelscheuche mögen real trauer deutsch kurzentschlossenheit in erinnerung harmlos beliebt getrieben anrecht verträumt fantastisch tragisch
Aileen P. Roberts war das Pseudonym der deutschen Fantastik-Autorin Claudia Lössl, die tragischerweise im Alter von 40 Jahren am 05. Dezember 2015 verstarb. Sie hinterließ ihren Ehemann Stephan, mit dem sie unter dem Sammelpseudonym C.S. West ebenfalls fantastische Romane verfasste, und ihre Tochter. Die Schriftstellerin litt unter einer schweren K... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wie schreibe ich ein Fachbuch? Tipps und Hinweise zu den acht wichtigsten Fragen 25.09.2018 01:28:21

verfassen tipp schreiben fachbuch hinweise verlagssuche fachlektüre buchbranche themenfindung ratgeber autorin werden aufmerksam hinweis sachbuch schreiben lernen anleitung veröffentlichen insider tipps tricks
Mein Manuskript zum Fachbuch über mein Konzept „Atemfreude“ wurde bereits vom Verlag abgesegnet und ich überarbeite es momentan final. Währenddessen gebe ich gerne Tipps, wie ich zu diesem Zwischenstand gekommen bin. Was ist ein Fachbuch? Ein Fachbuch wendet sich an einen klar umrissenen Leserkreis: HandchirurgInnen, KaninchenzüchterInn... mehr auf wisperwisper.de