Tag suchen

Tag:

Tag trostlos

Ich melde mich zurueck, ich kann wieder … 10.03.2016 19:09:22

laptop dies und das system leben checken outfit bilder computer trostlos pc blog-besucher blog-freunde windows 10 hobbys + sport mails
das Leben ist schon recht trostlos, wenn man so vor einem PC sitzt, dessen Bildschirm aber so was von dunkel ist. Gut, das war bei mir natuerlich-zum Glueck nicht der Fall, aber trotzdem war der Laptop drei Tage aushaeusig. Seit … Weiterlesen ... mehr auf rose1711.wordpress.com

Der Tod der Lüste 08.07.2018 23:34:29

irdisch irdische güter schwelende glut argwohn sinn handbüchlein der moral lesung vertonung leidenschaft zorn mnemosynes geleit verdruss begierde abwenden lehrmeister niedere denkart der leidenschaft flamme unbändiger geist augen verbannung bildnis des schreckens spott krieges wirren gemeines denken verzweiflung zenons wandelhalle wahrer lehrmeister trostlos erdenfreuden stilles glück hoffen sturm begier der tod der lüste begehren furchtbar betrachtung gelassenheit wogen widrigkeiten flüchtige freuden exil tod gewalt flamme epiktet
Säule 21 Des Herzens Feuerschale Der Tod der Lüste https://www.lyrik-klinge.de/wp-content/uploads/epiktet_der_tod_der_lueste_03.mp3 Aus den Briefen Epiktets [1]fiktiv an Lucius Flavius Arrianus [2]Zusammenfassung aus: „Handbüchlein der Moral“Verlage: Ad Fontes, Reclam, Anaconda Meditatio mortis [3] Lehre uns bedenken,daß wir sterben ... mehr auf lyrik-klinge.de

Heinz Strunk – Der goldene Handschuh 18.09.2018 09:00:06

knöpfe drücken versuchen mikrokosmos barhocker autreten grausamkeit die daumen drücken leben lagern grenzwertig arbeitsstelle juli fantasie glück persönlich akteure sympathie biografie experiment verabscheuungswürdig experimentierfreudig frau einstellen empfinden stark provokant platz aufschlagen einlassen hässlichkeit loben erhalten opfer ansetzen ungeniert verstörend unterschicht bett direkt prozessakte zu hause arm zupfen melden frauenmörder zufall intellektuell entkommen echt niemand glücklich gesellschaft erschreckend herausfordern tatsachenroman netz mitgefühl deutschland abstoßend umfeld 1975 unterbringung 3 sterne scheußlich reeperbahn fähigkeit fühlen knotenpunkt existenz 1970er gericht schreibstil reich abartig freiheitsstrafe alkoholiker übung schön beschreiben schilderung charakterisierung nacht verlierer heiß entdecken würstchen träumen leser betrachten fritz honka roman drastisch erfolgserlebnis besser demonstrieren dunstkreis gelingen bindung unterschiedlich wünschen hoch geniestreich bodensatz äußerlich kneipenszene scheitern bezirk emotion befriedigung jagd auftreiben serienmörder kneipe st. pauli behaupten sozialversager illustrieren literarisch schatten herz finden ohne zweifel merken kunststück anschauen moloch übel ungeschminkt buch porträtieren faszination des grauens einsicht hamburg leiche dezember familie rezension abbilden verhaften unzensiert bereitschaft ermorden verschlossen gescheitert unerwartet überraschen loskommen kreuzen verurteilen verwirklichung funktionieren historische fiktion figur schätzen dürfen ausloten reiz jämmerlich beziehung privileg unglücklich alt alkohol trinken bemühen abscheulich zuflucht trostlos tendieren der goldene handschuh degeneriert vorhof zur hölle ergeben sozial erforschen verzweifelt 1976 fiete schriftstellerisch realität lokal manipulieren bedauernswert niete aufgabeln jung neigung rangieren erwischen suchen aktiv klasse hoffen entsetzt mann erlauben beeinträchtigen interessant menschlich mental brutal protagonist tolstoi geschickt authentizität lesen putzfrau anordnen ehrlich zweifelhaft verloren autor schockierend tropf grenze ranzig schäbig deprimierend psychiatrisch innerlich kalt lassen seite recherchezwecke freude bereiten in frage stellen tragisch begegnen mitleid klinik wartezimmer hauptfigur elend schmelztiegel ekelhaft zum goldenen handschuh zuneigung standesgemäßg stammkneipe aufnötigen versuch lektüre entstellt vorstellen kaschemme ablenkung ausborgen heinz strunk verdienen widerlich schulter an schulter verminderte schuldfähigkeit feststellen verkommen lernen sterben 1998 empfehlen säufer milieustudie hamburger staatsarchiv mittelpunkt zart besaitet vermisst rand beobachten schmerzgrenze ins auge sehen
„Der goldene Handschuh“ ist ein Tatsachenroman des Autors Heinz Strunk, der den Serienmörder Fritz Honka in den Mittelpunkt stellt. Honka war in den 1970er Jahren in Hamburg aktiv und ermordete mindestens vier Frauen, deren Leichen durch Zufall entdeckt wurden. Seine Opfer waren gescheiterte Existenzen ohne soziales Netz, weshalb niemand sie als ve... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jahresrückblick 2018: Vom Spaß mit Statistiken, dem Kampf gegen die Durchschnittlichkeit und plüschigen Helden 28.01.2019 08:45:35

grün verschlungen simon entgegenstellen anna stephens jeffrey toobin blood red road leise wrath a thousand pieces of you massaker hund besprechung tragweite dystopie vernachlässigen bescheiden aufregen alles für die katz moment widmen robert e. howard gefestigt abschaffen präferenz subjektiv die daumen drücken erlebnis leben konfrontieren explizit beteiligen stunde cover marissa meyer eskalieren ästhetisch brillanz dickköpfigkeit weinen vollständigkeit glück freuen basieren lustig fazit verbesserungsfähig nicht alle latten am zaun zusetzen vorherrschen trocken lone ranger high school einstellung prickelnd debüt sympathie erreichen lektüreauswahl dustlands behütet formulieren experiment tod eines gottes entscheiden realistisch aushalten challenge selbstmörder taff eva die volle wahrheit hervorragend frau heimatbezirk unterschied edel aufwühlend empfinden beeindrucken stark langfristig majestätsbeleidigung vorbereitet schreiben regeln besessenheit mutter leseverhalten ändern regel am liebsten erwachsene einschätzung qualität erwähnen zeugenaussage fesseln liebesszene faktisch entdeckung könig testen lesefortschritt verlag leserunde young adult gedächtnis bücherwurm problem opfer zahl triebgesteuert erleben manuskript haarschnitt ende blind situation reflektieren ungewöhnlich weltliteratur lehrer faszinierend regisseur verstörend without a doubt formvollendet formular begreifen auf die probe stellen sensibel grausam dokumentieren missverstanden wählerisch romantik meisterwerk beraten enttäuscht schleppen inhalt in verzug high fantasy entwickeln beantwortung zupfen conan the people v. o.j. simpson handlung die horde revolution überleben frauenmörder teddybär charakter buddy read bücherhirn fakt leidenschaft konzeption reichsadler privatleben überraschung mordprozess verständnis verfilmung mäkelig intellektuell wahl facette gefühlswelt ansprechend michael schreckenberg stottern hobby wahnsinnig john cleaver positiv machthungrig aktion die hexenholzkrone märtyrerin distanziert schreibblockade traumatisch rupture abschluss geschichte feind wahnsinn schwierigkeit schrecklich erschreckend herausfordern eindruck in den kram passen banause kniffelig begeistert sinnbefreit lesejahr fortschreiten monstrum a mother's reckoning gefühl abstoßend werwolf abschließen aussehen morden oliver dierssen gestaltung abhaken bevorzugen umfeld erzählstruktur filmisch marcia clark leseerfahrung katastrophe infografik wohlfühlgeschichte we are all completely fine o.j. simpson ausreißer tradition fühlen ultimativ ruin existenz informieren highlight besprechen brian mcclellan 1970er negieren schwester schwer ansprechen die schlacht von morthul verreißen the killing dance hand mitreißend schnitt bret easton ellis gemeinsam cliffhanger das geheimnis der großen schwerter the faithful and the fallen austreten weltsicht totalausfall botschaft leseziel feuilleton anstellen witwer kämpfen goldener löffel im mund hoffnungslos weiß kennenlernen jugendliche motto entscheidend sohn vordringen hoffnung schön versinken künstlerin schilderung besuchen charakterisierung bildschön ungeschlacht liebenswert vorliebe mr monster großartig sammelband ari marmell sorgen schwerfallen berauschend respektabel anita blake tochi onyebuchi ausnahme sexiest man alive komfortzone antiklimax verstümmelung fortschritt in tränen ausbrechen widersprechen n.k. jemisin zustimmen schonungslos heiß ehrlichkeit vision bluten annehmen erfolgreich danken tief kvothe entfaltung rezensieren überwinden verboten aspekt ungewissheit politisch teilen ad acta offenbarung rezensionspflicht berühren konsequenz überladung dominieren aufrichtig englisch vorsatz fehlgeleitet aufgabe wahrnehmung bewusst ungezwungen roman fritz honka 20. april 1999 mörder leserin elitär reise beeinflussen neuigkeiten & schnelle gedanken verbreiten fantasy ambitioniert toll erotisch fragmentarisch dröge identität nach hause kommen aufmerksam berührungsängste jugend unsinnig herausragend farbe unlogisch simon strauß themenkomplex laurell k. hamilton kontrast auge spitzenreiter pulpgeschichte sanft wünschen scheibenwelt wissen ärgern sue klebold held stürmisch gut und böse struktur unangemessen herausholen dramatisch daryl gregory wildern foltern entscheidung steven erikson an den nagel hängen flagge beinhalten aufarbeiten antonia michaelis kontakt beschränkt rolle lieben sas ziel scheitern bemerkenswert schlechtes gewissen vorhersehbar gigantisch träne martina bookaholic statistisch emotion befriedigung unsympathisch trilogie dimensionsreise powder mage serienmörder gefallen the broken kingdoms krise dramatik idee in verbindung erkämpfen königin victoria illustrieren literarisch liebesdreieck humoristisch schwächlich disziplin außerordentlich zufrieden abgefahren zeit verbringen moira young chronologie herz harmonisch entsprechen alles sense wohlfühlen schule erkenntnis cress das spiel der götter urban fantasy fragestellung schicksalsschlag kunststück amoklauf spaß verraten antesten gemeinschaft bloggen öffnen robert harris januar 2019 altlast klassiker kontrollieren henry n. brown entvölkert buch urteil unwesen treiben herangehensweise triebfeder patrick bateman ich-perspektive kultur abhacken itnensität verändern der finder porträtieren fortschrittlich hamburg supernatural lesechallenge bereitwillig überwiegend werk wütend vertrautheit brandenburger tor konzentrieren amüsieren kleinlich partials reinigen saba beasts made of night talent leinwand familie piktochart footballspieler verfänglich bombastisch mord suizid älterwerden kollege the inheritance trilogy rezension anspruchsvoll graf dracula aussortieren verlangen bittersüß nennen epos vermissen teilnehmen risiko zwillingsschwester so la la m l rio fernhalten wachsen wiedertreffen richard wegsperren bücherkultur-challenge folterszene einheit abgewinnen entstehen vorbereitung zeitverschwendung durchschnittlich fledermausland gewissenhaft neukölln lieblingspulli referenz stimmen rechtzeitig aufmerksamkeit generation vergießen überraschen ratten-szene in den hintern kriechen flop neukölln ist überall verzaubern qualvoll lachen schmal monatsverteilung fixierung jean-claude bewertung komisch naomi alderman figur historische fiktion weitschweifig vaterland simon lelic hart dumm non-fiction diskutieren wolf marlene akzeptabel heiraten verzweiflung mögen zufriedenstellen maximum befriedigend aus dem herzen dauerhaft außer kontrolle gewaltfantasie beweisen beziehung entgegensetzen alt veränderung paar abscheulich vornehmen stocken sprachenverteilung konfliktherd reagieren verfilmen allerliebste schwester selbstbestimmt differenzierter unheimlich rotschopf papa unverdient spoiler schmerz dylan klebold godblind vampir trostlos desillusionieren deutsch angst der goldene handschuh wundervoll versnobt abel tannatek oberflächlich videokassette erscheinen tierisch schlosshund skyline erschütternd die vampire schwarz element ereignis lesespaß gods of blood and powder scharfsicht umdrehen frühjahrsputz erforschen beschreibung monatlich the run of his life großeltern veranstalten verhalten irritieren älter retten magie osten ard erfahrung samuel szajkowski passend anna leseprojekt zwillingsbruder geschmackvoll maßgebend columbine lust überdreht abverlangen realität das weihnachtswunder des henry n. brown weiblich austausch partnerschaft gewinnen abenteuer barbarisch die flucht ergreifen seltsam if i did it auswählen unaufgeregt komplex american psycho bedauernswert erzählen stereotyp tragödie schweizer käse seitenzahl tier teenagerromanze fertigstellung unmenschlich heulen romantisch psychologisch modern genreverteilung beleidigend mobbing weltenwanderer steigern motzen lenken heldin regenbogen 2018 jahresrückblick entgleiten mann the sacred lies of minnow bly schriftstellerin auf die beine stellen erlauben motivieren erinnern lohnend talentiert schlimm planen stressfreierr interessant charakterkonstruktion entspannen the kingkiller chronicle überprüfen firebird mental brutal schenken passen diagramm überzeugen antrieb altbekannt reihe spüren originell schicksal mumpitz badezimmer if we were villains miriamel erstaunlich ich will dich nicht töten interpretieren verwöhnt grimdark verteilung theorie dan wells protagonist emmi einfühlsam murks ausgeglichen tad williams autorin kuss armes würstchen zusammenwachsen druck the power the name of the wind thriller starten streng korrigieren terry pratchett nagend lesen verführerisch anlass kleinigkeit mit dem gedanken spielen zusammenstellung wohlwollend low fantasy gedankenwelt erwachsenwerden weihnachten autor übermitteln auf die palme bringen herausfinden trauern schluss cimmerian der letzte könig von osten ard der märchenerzähler manifest auswertung wunderbar erinnerung nerven sins of empire loyal sieben nächte 30 fragen 30 jahre hingabe patrick rothfuss präsentieren buchblogger montagsfrage enttäuschung wortmagie's makabre high fantasy challenge quote unterstellung festlegen ermüdungserscheinung star überdenken seite genre analysieren intelligent living in the aftermath of the columbine tragedy fatrasta abwechslungsreich besiegen haupthandlungslinie liebeserklärung hochkönigspaar assoziation eric harris ulk abwärtsspirale tragisch auf den ersten blick mitleid schuldgefühle vollbringen glaubwürdigkeit böse stephanie oakes fehlen drücken bedauern elend handeln kriterium zuneigung punktevergabe persönlichkeit wahr befürchten shakespeare die stadt des blauen feuers tobias quentin tarantino zweck übertreffen erfüllen oree schönheit ungünstig einfärben folgen literatur vorwerfen sternevergabe muttersprache wert schlicht lugh lektüre gerecht werden unreflektiert zutrauen barbar verrückt mitgliedschaft midlife-crisis heinz buschkowsky qualitativ thema verwandeln sprechen lesegeschmack claudia gray kategorie kritisch the conan chronicles animalisch blogplan the lunar chronicles sachbuch buchschnitt erwartung vorstellen egozentrisch nazi misslungen mission reifen ausborgen heinz strunk ktischig fürchten einmotten einzigartig erkennen erleichtern atmosphäre skrupellos daniel fürchterlich recherche durchleben schimpftirade verdienen wiebke lorenz bezaubernd john gwynne kaugummi verbessern i am bookish beleidigen running-gag standard missen umsetzung aquarell gegenspieler emotional zerstört ausführung liebe jugendbuch rückstau belegen verkommen maquin spannend überflüssig lernen neu anne helene bubenzer monster bemerken kim newman team begleiter empfehlen motto challenge analyse erstaunen geraderücken verhältnis worldbuilding rechtfertigen intensiv bestimmen statistik dick vorbeischrammen kuschlig zweiter weltkrieg trauer tetralogie kampf begeisterungsfähigkeit welt wälzer euphorie lesebingo strafprozess auftakt
Hallo ihr Lieben! Tatatataaaa! Es ist geschafft! Der Jahresrückblick 2018 ist endlich fertig! Die Zusammenfassung meines vergangenen Lesejahres war wie immer eine Mammutaufgabe, die mich wieder einmal viel länger in Anspruch nahm, als ich eigentlich plante. Jedes Jahr unterschätze ich, wie viel Zeitaufwand dieser Rückblick erfordert. Aber: es ist m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Michael R. Fletcher – Beyond Redemption 01.05.2019 09:00:42

widerstreit hoffentlich fremd versuchen konflikt lange gefährlich widmen beyond redemption leben antreiben frage eigenname band 1 selten hohepriester wild fatal eigenwillig empfinden beeindrucken sinn schreiben entschuldigung halluzination verkaufszahlen mäßig bringen verlag problem orden erhalten aufstieg fußen volk faszinierend verbergen inhaltsangabe wundern hindern ausgangssituation entwickeln ausschicken moral beschleichen handlung fundamental bedrohung konzeption konig furimmer geschichte wahnsinn bevorstehen schwierigkeit schmerzen schrecklich schubsen niedrig selfpublishing mensch abstoßend geistesgestört bewerten fühlen interpretativ ansteckend schwer übrig beachtung schenken hauptberuflich anstellen manie psychisch kurz abfinden entscheidend traditionell räuberbande abzüglich überzeugend hoffnung charakterisierung brillant jahr schulter beschließen veröffentlichen trilogieauftakt zwiegespalten aspekt auskommen dominieren englisch zusammenzucken leser roman profil fantasy besser überzeugt zeit klar werden bindung vorauszahlung konsequent wünschen wissen auslösen trauma strotzen unglaublich manifestieren drohen ziel scheitern bemerkenswert regieren regulär hoch 10 trilogie in aussicht stellen festnehmen finale real idee arbeiten agentin behaupten gänzlich kapitel namensgebung helfen talos spaß übel negativ buch kein wunder wichtig alleingelassen vertreter ausbildung sicher wahnvorstellung irritierend pore brauchen rezension geborene damonen nachvollziehbar michael r. fletcher formen manifest delusions erschaffen freude ausdrücken grundsätzlich aufhalten vorwort bedrückend umlaut theologisch stolpern speziell 2 sterne stecken subgenre bewertung heimat figur bis in die haarspitzen geisteskranke verzweiflung weiterverfolgen dauerhaft potenziell beweisen kostbar zäh universum traum trostlos deutsch wesen entlehnen lesespaß magie erfahrung negativität schriftstellerisch die kontrolle verlieren seltsam merkwürdig bewegen prophylaktisch auslöser vollzeit kein interesse erkrankung morgen zurechtfinden erinnern niederschmetternd interessant entschuldigen eine weile schenken originell henne oder ei schicksal plan kandidat vorstellung konnotiert grimdark theorie name angebracht vermutlich glauben märchen genuss eine chance geben lesen weltumspannend zweifellos low fantasy gott autor dreiköpfig möglich brutalität vorahnung gestört definitiv fortsetzung karriere religiös glaubwürdigkeit handeln garantiert irrenhaus begriff imprint sprache mauer schmälern zu viel lektüre verrückt sprechen wind bekommen orientieren gehirn schlechtes einzigartig ruhen atmosphäre aufbauen drängen verdienen oberhaupt gewalt emotional harper voyager in ordnung bringen neugierig neu junge kriechen verderbtheit außergewöhnlich leiden erlösung kombinieren etablieren welt
Michael R. Fletcher schreibt nicht hauptberuflich. Es war ihm zwar eine Weile möglich, als Vollzeit-Autor zu leben, nachdem er die Vorauszahlung von Harper Voyager für seinen Grimdark-Trilogieauftakt „Beyond Redemption“ erhalten hatte, aber leider hatte der Verlag aufgrund niedriger Verkaufszahlen kein Interesse an einer Fortsetzung und Fletcher mu... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Trostlos essen 2.0 04.10.2018 18:24:28

chinese food mobileartistry good takeaway trostlos
17:20 vor dem ChinaWok Nähe SAP... mehr auf monstropolis.wordpress.com

Terry Pratchett – Alles Sense! 05.12.2018 08:45:48

bewerkstelligen lebensenergie klug versuchen irdisch richtung leben behandlung frage zauberer funktion friedlich anspielung basieren persönlich einstellung explosiv sympathie unverständnis domizil hervorragend gegenteilig hardrock-band empfinden ruhestand unprofessionell individualität uhr problem selbstbestimmung opfer hinterlassen tendenz erleben ende verpassen ordentlich simpel begreifen direkt handwerk ausgangssituation high fantasy ernsthaftigkeit entwickeln agieren hauptrolle charakter bedrohung mithilfe schleichend kauzig humor discworld kette reaper man quicklebendig rauswurf verbinden gesellschaft minutiös schrulle vermutung mysteriös geschäftsmäßig mitgefühl zwangsruhestand mensch uralt bevorzugen fokussieren einig verlaufen rente ausrangieren botschaft knochig selbsthilfegruppe fragen motto schmach umstände pflegen windle poons führen verbannen bedanken untot liebenswert zusagen art last ähnlich annehmen danken erheben entfaltung berühren jenseits anteilnahme roman fantasy einbrocken ticken gesellschaftskritik angehen personifizieren kompagnon scheibenwelt heimlich untote unangemessen aussprechen erwarten hässlich über sich hinauswachsen beinhalten kontakt rolle lieben lacher bemerkenswert stadt entgegenbringen anfang gegensätzlichkeit gefallen lösung job schicken literarisch gemeinsamkeit gehilfe ungewollt beginnen spielen herz unnahbar alles sense merken spaß reifung öffnen wappen verleihen bescheren witzig buch greise zum verhängnis werden klamauk weit entfernt gevatter tod sicher ironisch lücke rezension posthum nennen ankh-morpork morpork-eule charakterlich heimelig ritterstand lieblingsfigur speziell interesse chaos komisch figur tür in die hand drücken treiben beziehung beweisen missfallen alt universum dahinscheiden britisch ausgerechnet vornehmen erwachen trostlos stauen wundervoll verstorben kühl zombie band 11 adelsstand kompliziert erfahrung gewinnen leben und tod spezies alter begegnung wiederauferstehung rauswerfen erlauben entwicklung bewegend planen bäuerin handlungslinie lebensfreude gewohnt würdig untersuchen innig abwesenheit reihe blue öyster cult paradox queen protagonist gespannt resultierend hilfe invasion erobern ankh unzeremoniell terry pratchett lesen existieren autor amüsement typisch senil dienst besonders stiften sir terry pratchett alter knacker körper kunde vorgesetzte individuum schnitter vermischen bequemlichkeit beherrschen naiv persönlichkeit betrachtung erfüllen sensenmann lektüre aufblühen verrückt vergraben thema befreien vorstellen fürchten party angewiesen tod lebensuhr ungerecht himmelschreiend sterben lernen sterbliche verteidigen zipperlein bewohner gewohnheit prominent intensiv stur zusammenspiel
TOD ist meine absolute Lieblingsfigur des „Scheibenwelt“-Universums. Seinetwegen begann ich überhaupt erst, die Reihe zu lesen, denn mein erster Roman von Terry Pratchett war „Gevatter Tod“. Der verstorbene britische Autor selbst pflegte ebenfalls eine spezielle Beziehung zu seinem Schnitter. 2008 wurde er von der Queen in den Adels- bzw. Rittersta... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

FilmWelt: The Road 15.10.2018 13:22:32

dystopie hoffnungslosigkeit endzeit 21. jahrhundert film rezension 2010er review bewertung trostlos kritik mortensen abenteuer postapokalypse science fiction usa filmwelten.
Romanverfilmungen sind ja immer so eine Sache – meist ist das Ergebnis irgendwo zwischen Katastrophe und „geht so“ einzuordnen. Umso lobenswerter, wenn es dann doch mal gelingt, das Buch einigermaßen werkstreu auf die Leinwand zu bringen. „The Road“ ist einer dieser relativ seltenen Fälle, in denen genau das gelungen i... mehr auf weltending.wordpress.com