Tag suchen

Tag:

Tag f_hlen

Kim Harrison – Blutdämon 19.06.2019 09:00:48

stã¶ren gelegenheit anfühlen rezension bahn brechen rã¼ckstã¤ndig witz konflikt aufregen gefährlich reif teilnehmen willkürlich aufführen erklären biologie lektã¼re rã¼cken studium festigen ohio grundsätzlich im weg stehen umsonst leicht rücken frage aufhalten kraft rollenverteilung luft wild stimmen rechtzeitig einstellung einsatz abschalten domã¤ne technologie ungezã¼gelt experiment entscheiden narr roadtrip ley-linien 2 sterne dã¼rfen genießen empfinden westküste figur stark grã¶ãŸe entpuppen hexe schreiben treffen dürfen pale demon magisch status tenor mäßig verführen gut durchdacht vampirisch aggressiv problem beziehung beispiel missfallen kã¼ste herumschlagen disqualifizieren zirkel falsch wei㟠auto bockig rate bestã¤tigen überraschend erscheinen gekreisch angreifen lang verfügen verfã¼hren handlung route zeitgefã¼ge schwarz vorteil salzig bedrohung rückständig ã¼bertragen anfã¼hlen verabschieden band 9 reinwaschen grund retten schwach protagonistin magie mã¤ãŸig den kopf schã¼tteln amateur the hollows passend nã¶tig klein wappnen verbinden realität nebenfigur jagen ã¼bertrieben hexenzirkel abschluss geschichte bevorstehen gut effektiv autofahrt darstellen enge wehtun cincinnati einfließen begegnung blutdämon gestalten meile elfenmagie begnadigen laut hälfte genieãŸen uralt suchen folge umfeld erzfeind wissenschaftlich geschã¤ftsessen heldin katastrophe hoffen ankunft fühlen elf erlauben willkã¼rlich talentiert schlimm alternativ negieren berieseln hã¤lfte kontrollverlust größe klingen grell einschnitte schützn reihe unertrã¤glich reizbar fã¤hig effekt fã¼hlen balancieren verletzen weiß name nötig verfã¼gen hilfe ausgeglichen san francisco disharmonisch herumpfuschen den kopf schütteln gro㟠vater besuchen geschrei lesen unterteilung schlecht art unterhaltungsliteratur erregung domäne unklug vernünftig spannung abbrechen trent kalamack reißerisch bestätigen einsetzen ã¼berraschend entschluss übertrieben schmaler grat ersetzen jenks bestehen einflieãŸen dämmern jenseits groß leser kraftlinie realitã¤t eingepfercht ungelesen roman schã¼tzn reiãŸerisch analysieren reise mitglieder weg stümper geschmack fantasy special effects gepaart anstrengend wahrgeworden beginn verbohrt dã¤mon person unternehmen handeln beruhigen verhandlung vampirin provozieren nutzen gelingen erledigen zurechtkommen wissen ärgern küste potential hoch dã¤mmern pixie haufen versuch räumlich dramatisch impulsivitã¤t gefã¤hrlich erwarten entscheidung übertragen blutdã¤mon albern eskorte fähig lektüre schrill trotzig level regal dämon ivy kontrolle geschäftsessen spa㟠begleitung unangenehm gefallen albtraum rã¤umlich charakterisieren wagen hetzen absprechen rachel morgan actionszenen illustrieren einsperren vermeiden angewiesen ohr zeitgefüge stören unerträglich entfalten schwerpunkt vorbereiten bieten scherge spielen ungezügelt auffã¼hren entsprechen urban fantasy grundsã¤tzlich vordergrund spaß vernã¼nftig kommunikation impulsivität buch westkã¼ste wichtig kim harrison magiesystem atemlos schwierig ausbildung infantil stã¼mper kindisch erklã¤ren kompetenz stur werk ã¤rgern streiten
Kim Harrison hat einen Abschluss in wissenschaftlicher Technologie, mit dem Schwerpunkt Biologie. Ihr Vater schüttelt bis heute den Kopf darüber, dass sie diese Ausbildung genoss, um jetzt Bücher zu schreiben. Harrison lässt ihr Studium allerdings sehr wohl in ihre Werke einfließen. Das Magiesystem der „Rachel Morgan“-Reihe ist ihr Versuch, Ley-Lin... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Journal18062019 18.06.2019 21:45:43

leben fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch
Wie sehr sich ein Kopf mit Gedankenkram füllen kann! Und wie wenig Schutz es davor gibt, dass andere ihr schlechtes Karma einwerfen. Ich bin noch auf der Suche nach dem Unverwundbar-Gel. Schnell auf die Seele einreiben und alles wird wieder gut. Der Kopf frei und das Karma der anderen in alle Winde entlassen.... mehr auf claudiakilian.de

Journal16062019 16.06.2019 22:00:40

leben fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch wahrheit politik lüge
Das Private ist politisch. Kann gar nicht anders sein. Jede Entscheidung ist politisch. Ob ich will oder nicht, das spielt keine Rolle. Bleibt immer noch die Möglichkeit, diese Tatsache zu verdrängen. Oder sie umzudeuten. Den Entscheidungen eine andere Interpretation zuzuschreiben. Die Tatsachen hin und her zu wenden, bis das Weltbild wieder passt.... mehr auf claudiakilian.de

Journal15062019 15.06.2019 22:18:37

leben freude claudia fühlen nur für mich gedanken sommer kulturtagebuch bornheim liebe wochenende
Der Samstag zeigt sich von seiner freundlichen, sommerlichen Seite. Wäsche waschen und auf dem Balkon aufhängen, Schuhe für das große Fest kaufen, quer durch den Wochenmarkt laufen und einen Stopp bei der Mokkateeria einlegen. Das beste Leben im Doppelpack. Schöner als je ausgemalt. Vielleicht die beste Zeit in meinem Leben.... mehr auf claudiakilian.de

100 geniale Fühlbox Inhalt Ideen 14.06.2019 18:19:12

fühlkasten erwachsene raten inhalt ideen gegenstände diy kind rein fühlkiste fühlen grundschule befüllen kita krippe kreativ mit was fördern natur naturmaterialien tastsinn fühlbox sachen tasten füllen kinder rätsel
Bist du auf der Suche nach Ideen, mit was du deine Fühlbox befüllen kannst? Dann lass dich jetzt von meinen 100 genialen Fühlbox Inhalt Ideen inspirieren! 100 geniale Fühlbox Inhalt Ideen Wer spielerisch den Tastsinn von Kindern fördern möchte, kommt über Kurz oder Lang auf die Idee, eine Fühlbox selber zu machen. Manche kaufen sie ... ... mehr auf milchtropfen.de

Journal13062019 13.06.2019 17:31:18

leben claudia fühlen nur für mich gedanken sommer kulturtagebuch lesen literatur
Das Paradies ist ein Ort mit vielen Leseecken. Ich bin eine Frau, die im hohen Alter immer noch übt, gut auf sich aufzupassen. Geduldig gebe ich mich mit dem zufrieden, was ich mir mühsam erarbeitete. Allerdings stockt mein Lesefluss in den letzten Wochen doch sehr. Mein Leseparadies scheint etwas ausgetrocknet, das geschieht immer, wenn eine [R... mehr auf claudiakilian.de

Am 12. 12.06.2019 17:24:11

leben claudia frankfurt fühlen nur für mich kunst wege gedanken kulturtagebuch fotos bornheim
Heute Morgen an den #12von12 gedacht und mir mit dem Weg zum Büro ein bisschen mehr Zeit gelassen. Es ist ein schöner Weg am frühen Morgen. Seht selbst.... mehr auf claudiakilian.de

Journal11062019 11.06.2019 18:42:05

leben llanca wehmut fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch erinnerung sehnsucht
Es gelingt mir nicht den Hashtag Llanca zu muten. Jedes Mal, wenn ich die Fotos auf Instagram sehe, stolpert mein Herz ein klein wenig. Ich zucke zusammen und kann nicht richtig erklären, was in mir abläuft. Die Landschaft und das Meer sind so traumhaft schön, dass mir die Erinnerung schmerzt. Du musst den Hashtag löschen, […]... mehr auf claudiakilian.de

Spinnen mit der Handspindel 09.06.2019 08:03:27

leben handarbeit fundstücke fühlen kunst gedanken kulturtagebuch spinnen denkumenta wolle
An die Denkumenta vor fünf Jahren denke ich gerne zurück. Obwohl – ich muss es dazu sagen – mir diese Art und Größe der Veranstaltung sehr zusetzt. Besser sind für mich entweder größere anonymere Veranstaltungen oder sehr kleine Veranstaltungen mit intensivem Austausch. Zum Glück habe ich aber endlich begriffen, dass ich mich nicht über... mehr auf claudiakilian.de

Zur Not 08.06.2019 07:45:53

leben claudia poesie fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch fliegen lyrik
... mehr auf claudiakilian.de

Journal07062019 07.06.2019 22:08:28

leben regel claudia büro fühlen gedanken kulturtagebuch fotos kinder wochenende
Der Himmel tobt und brüllt. Er lodert in faszinierenden Rottönen vor meinem Fenster. Heute steht Wetter auf dem Tagesplan. Heftiges Wetter. Geschafft, denke ich beim Verlassen des Büros. Die Woche ist geschafft und die Verpflichtungen für die Feiertage sind überschaubar. Die ganze Welt könnte ich umarmen, so erleichtert bin ich. Aber es ist wohl so... mehr auf claudiakilian.de

Journal06062019 06.06.2019 19:52:13

leben alter fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch lesen müdigkeit literatur gesundheit wandern
Meine Müdigkeitsskala ist nach oben offen. Weit offen. Auf meinem Tagesticker stehen neben den gewohnten Daten jetzt auch die des Blutdrucks. Seit Tagen schwanke ich. Innerlich. Die niedrigen Werte erklären einiges, das war es dann aber auch. Alle Ratschläge habe ich mir selbst schon gegeben. Alle Ziel sind längst abgesteckt. Vielleicht hilft es ei... mehr auf claudiakilian.de

Journal05062019 05.06.2019 18:24:38

leben polizei fühlen feminismus gedanken sommer kulturtagebuch gewalt
Kurz auf Spiegel Online gelesen. Von Polizisten, die sich dienstlich Telefonnummern von 13jährigen Mädchen erpressen und diese dann belästigen. Oder 15jährigen Mädchen belästigten, die wegen digitaler Gewalt und Mobbing Strafanzeige stellten. Weiter scrollen und lesen, dass in Japan alte Männer anordnen, dass Frauen ihre Gesundheit mit High Heels r... mehr auf claudiakilian.de

Alex Marshall – A Blade of Black Steel 05.06.2019 09:00:03

the crimson empire kavallerie erhoffen heraufbeschwören beitragen einbüßen rezension konflikt schwerfällig offensive lauten generell widmen weitergehen freakig auseinandersetzung repräsentieren überstehen zosia frage unterstützen freuen reproduzieren vom fleck regiment gespür ahnungslosigkeit streitkräfte erreichen entscheiden a crown for cold silver szene portal frau absicht alex marshall zu tage treten figur ausweg stark setting ritual soldat weder vor noch zurück a war in crimson embers befriedigend herauskatapultieren verbünden schwung auftreten problem beweisen strategie ende karmesinrotes königreich situation zäh entschädigen intrige universum unheilvoll maroto sieg halten inhaltlich hindern truppen vorgänger antwort das versunkene königreich diskriminierung angreifen handlung bummelei schwarz manövrieren herrlich allgemein front lähmen wählen thron humor thematisieren trägheit kompliziert gerücht die gunst der stunde gesellschaft akut realität feststecken abschluss kobalt-kompanie geschichte verlassen gut bewegen actionreich bezweifeln stagnieren gestalten bedeutend erzählen suchen abschließen riesig unmenschlich stern folge modern verfolgen sarkasmus 3 sterne fühlen erlauben zaghaft rachedurst aufregend armee dämonisch verschwinden chance schenken überzeugen abwesenheit befinden plan liebenswürdig jex toth zufriedenstellend vielfalt transphobie nachfolgerin andeuten entscheidend defizit verstehen nicht sicher mutig zu potte kommen erfreulich extern indsorith führen dynamik vage schritt konzipieren low fantasy autor institutionalisiert ausnahme rassismus tiefliegend fortschritt generationskonflikt konfrontation gegnerisch erheben überwinden politisch leisten verzeihen homophobie gefährden frauenbild bestehen zahllos stürzen bewusst ungezwungen genre streit generalin ernsthaft vorgehen fantasy unvermeidbar fortsetzung position bedeuten religiös zeit passieren nutzen langsam gelingen verschlucken ji-hyeon bezwecken karmesinrote königin zulegen dezimieren berater autorität schützen desolat inspirierend versehen tolerant teuer erkauft opossum geschuldet sackgasse glaubenssystem in die vollen gehen band 2 burnished chain ziel guttun patt geeint trilogie ignorieren finale gefallen zwickmühle schlacht teil tempo royal involvieren langatmig literaturkarriere etablierung betonen sexualisierte gewalt sammeln ironie des schicksals bieten zurückbringen herumdrucksen emanzipiert spannend finden neu helfen prügelei handgreiflich zeigen a blade of black steel aufwarten erfrischend unklar gewiss absurdität witzig buch riskant rechtfertigen diversität impuls sorgen machen information königlich kampf auftauchen getrieben stelle auftakt streiten
Das erfreulich emanzipierte Frauenbild in der „The Crimson Empire“-Trilogie ist kein Versehen, sondern Absicht. Der Autor Alex Marshall konzipierte bewusst ein tolerantes Setting voller Diversität. Auf dem Stern gibt es keine Homophobie, keine Transphobie, keine sexualisierte Gewalt und bis auf eine Ausnahme auch keinen institutionalisierten Rassis... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Journal04062019 04.06.2019 23:40:25

leben fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch seele
Der Tag fühlt sich gut an. Nur ein bisschen zu heiß. Die Müdigkeit hat sich tief in meine Seele gegraben. Aber alles wird gut. Wird alles gut? Eins, zwei, drei alles schnell vorbei.... mehr auf claudiakilian.de

Glaube an die Welt 02.06.2019 21:35:14

leben säugling frisch klauben mutter züge 12 → realismus zweifel gemüt lallen rein knabenkehle glaube an die welt fühlen blühen nahrung geist kuss glauben knabe gesprochen geistesnahrung widerschein offenbarung weib gedicht darben spiel wahr leuchten lüge fontane, theodor gruß erkennen herz rezitation lernen knabenmund seele lesung: rolf nagel theodor fontane scherzen menschen welt
DICHTUNG Theodor Fontane LESUNG Rolf Nagel BEREITSTELLUNG wortlover Laß ab von diesem Zweifeln, Klauben, vor dem das Beste selbst zerfällt, und wahre dir den vollen Glauben an dieser Welt trotz dieser Welt. Schau hin auf eines Weibes Züge, das lächelnd auf den Säugling blickt, und fühl’s: es ist nicht alles Lüge, was uns das Leben […]... mehr auf lyrik-klinge.de

Schwellenzauber 02.06.2019 13:42:04

leben himmel schreiben poesie vorsicht literatur! fühlen schwester nur für mich kunst gedanken sommer kulturtagebuch lesen fotos literatur würzburg
Heute habe ich das schöne Wort „Schwellenzauber“ eingesammelt. Ihr könnt es gerne aufsammeln und weiter verbreiten.... mehr auf claudiakilian.de

Journal29052019 29.05.2019 22:57:44

krankheit leben jammern lebensalter fühlen gedanken kulturtagebuch allergie gesundheit
Jammern hilft manchmal. Wie so oft hat der Volksmund nicht recht. Überhaupt gibt es so viel Sprüche, die immer nur den Sinn hatten dafür zu sorgen, dass die Menschen sich unterordnen und weitermachen. Augen zu und durch – sozusagen. Lügen haben kurze Beine, haha. Ehrlich währt am längsten, schön wäre es. Ich mache mir die […]... mehr auf claudiakilian.de

Laurell K. Hamilton – Blue Moon 29.05.2019 09:00:35

lage konzentrieren suzie klein früh richard zeeman rezension gestehen abbilden gefährlich lauten permanent großmutter ewig cherry endgültig relevant band 8 friedlich dysfunktional anhängen fazit persönlich anruf erreichen entscheiden nachricht lächerlich szene frau chaos empfinden figur stark prekär kriminalfall mutter treffen aufwachsen wolf unstrittig qualität erwähnen befriedigend verschenken problem aufgeben kommunizieren kritikpunkte verbund auswirken strategie fußen situation anschuldigung prägen angelegenheit bewusstsein hereinlegen vampir polizei vorschusslorbeeren geistergeschichte diskrepanz argumentieren verstorben erscheinen handlung ereignis reisen zufall inbegriff sexistisch devot wählen rettung großeltern verhalten grund blut teilweise protagonistin unwissenheit jagen weiblich gut population thronos rokke kopf schade ermittlung missverständnis jung erzählen einfluss tennessee werwolf aussehen ankommen ein-frau-show schnell mann fühlen werwolfsrudel naheliegend entwicklung schlimm voll und ganz interessant beteiligte gesamt ansässig aufregend mächtig bewusstwerden übernatürlich brutal blue moon reihe kalt den rücken hinunterlaufen plan dringend geist fokus aufhänger verstehen myerton ausnahmeerscheinung miteinander auszeit dominanz autorin überzeugend glauben felsenfest lesen im dunkeln stochern zerren gesund autounfall sorgen herausfinden anita blake wahrnehmen mitglied loswerden abbrechen widersprechen fiktiv ausschalten nekromantin örtlich aktuell begleiten st. louis gefährden deutlich vergangenheit vergewaltigen rudel leser roman fantasy gefährte in frage stellen vorhalten schwören position heikel bedeuten gnadenlos klischeehaft beanspruchen handeln tote vor sich gehen munin in wahrheit gelingen eine rolle spielen laurell k. hamilton kontrast zurechtkommen sanft garantieren nicht mögen ärgern wissen rufen schlüsselerlebnis potential vorwerfen bleiben lektüre ulfric rolle körperteil mitten in der nacht lieben klarmachen ziel abtrennen enkelin erfahren anschein festnehmen ignorieren unangenehm trubel tatort werleopard involvieren dämonenbeschwörung durchstehen gesamtheit stück das erste mal ausarbeiten tod gewalt sexualisierte gewalt sensibilität enttäuschend spritzen bieten überforderung harmonisch nebenhandlungslinie lykanthrop feststellen erkenntnis für immer sterben freunde urban fantasy wie eh und je nimir ra schöpfen spaß zeigen gemeinschaft unwohl bescheren buch wichtig dazugehören verhältnis vortäuschend studieren vollmond vergewaltigung stutenbissigkeit formulierung beobachten kuschlig verhaftung fressen troll triumvirat leiche rasant action
Eines der wichtigsten Ereignisse in der Biografie von Anita Blake ist der Tod ihrer Mutter bei einem Autounfall, als sie 8 Jahre alt war. Dieses Schlüsselerlebnis ist kein Zufall und nicht rein fiktiv. Die Autorin Laurell K. Hamilton schöpfte hierfür aus ihrer eigenen Vergangenheit. Ihre Mutter Suzie Klein starb 1969 ebenfalls bei einem Autounfall.... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Journal28052019 28.05.2019 22:43:06

krankheit leben fühlen gedanken kulturtagebuch körper allergie gesundheit
Allergie vom Feinsten. Höllische Schmerzen im Sinne: die Hölle brennt in mir. Aber die Gewissheit: es geht vorbei.... mehr auf claudiakilian.de

Ralph »Sonny« Barger – Hell’s Angel: Mein Leben 28.05.2019 09:00:57

befassen einführen idealisieren ungeschönt stolz chapter bande baby verklärt erhoffen biografisch journalist familie auffallen vulgär früh rezension gründung absolut bericht prahlen the life and times of sonny barger and the hells angels motorcycle club nachvollziehbar harley davidson willkürlich vorbild schikanieren subjektiv verdanken inszenieren dauern leben vollständig rachemord fehde beerdigung schmierfink subjektivität leicht frage bereit anekdote unterstützen knastaufenthalt wild persönlich prinzipiell immens debüt thematisch biografie später grob entscheiden bundesstaat chaotisch es ist nicht alles gold was glänzt verfassen nachricht klima 2 sterne sympathisch lächerlich interesse frau genießen gastrolle bildung ansatzweise stark serie verein schreiben mutter zwiespältig zusammenschließen aufwachsen unglaubwürdig regel non-fiction kehlkopfkrebs bild faktisch motorradwerkstatt aufgeben opfer phönix hinterlassen erleben ruppig situation keith zimmerman global im stande alkohol verschoben ordentlich etwas sagen lassen bemühen lehrer vereinigung bündeln international dokumentieren portion pochen halten gipfeln kent zimmerman 1957 ruf filmproduktionsfirma gesetz exzentrisch club enttäuscht beschweren voyeuristisch geld wertvoll verzerrung aussteiger lenny the pimp janowitz lang angreifen verfügen kalifornien ziehen reisen skepsis häufen verharmlosen fakt presse überraschung behandeln narrativ anteil exzess älter retten kind vorlauf kuddelmuddel betrug strikt entfernen den rücken kehren hintergrund schriftstellerisch gesellschaft realität aktivität gewinnen verlassen geil chorknabe kriminalität gut beitreten gewaltgeschwängert vermutung darstellen bewegen kein gutes haar mafiaähnlich rhetorik rein schuld kopf alter jung erzählen suchen eingehen gestaltung geburtsurkunde motorrad romantisch modern authentisch popularität schwelle des todes vermitteln ermittlungsakte mann fühlen umfangreich freiheitsliebend motivieren erinnern tendenziell interessant ausweiten army polizeikonvoi schwester schwer 60er jahre freiwillig singen identifizieren klingen mc gemeinsam normal ersatzfamilie präsidentenamt im gegenteil malen motorradclub interpretieren ausgeprägt vorstellung theorie kennenlernen illegal schildern andeuten verstehen romantisieren charter prügeln selbstbeweihräucherung motorradfahren waffenhandel hingezogen fühlen vorsicht vater kaufen geschehen schilderung dienstzeit führen einsehen lesen entlassen gewalttätig terminologie operation ernüchterung hin und her aufgeilen präsident darsteller wahrheit überblick autor rauchen mitglied beschließen zuverlässig ähnlich erarbeiten verlierer erinnerung schonungslos heiß ernstnehmen erheben grundlos unschuldig hunter s thompson enttäuschung unterhaltsam faszinieren stimmbänder strafverfolgungsbehörde vergessen vergangenheit 1938 leser wahrnehmung tribut fordern betrachten zuhälterei eintreten altershürde ralph sonny barger beleg bemühung ausklammern mit vollen ehren blutig schwören karriere rebell lebensauffassung 1982 limit furchtbar 1956 weltanschauung erzählweise garantiert zeit provozieren schulisch wissen fälschen fest überzeugt fehler ernennen potential nachdrücklich struktur haufen unglaublich sexismus eröffnen sprache folgen linearität kein blatt vor den mund nehmen erwarten berater autorität arizona desillusioniert an den nagel hängen beschäftigen enttäuschen vorrecht kehlkopf unreflektiert sons of anarchy rückblick drogenhandel aneinanderreihung mittendrin liefern mischung aufzeichnung gesundheit sprechen guttun freiheitdrang unbeugsam monat kritisch roter faden orientieren erzählstil vorstellen lügen emotion lebenscredo ignorieren aufstellen heutig freiheit wagen zusammenarbeiten verdienen party wochenendfahrer behaupten literarisch beenden berichten oakland panthers gewalt beigeschmack usa schwerpunkt drogen chronologie bieten 16 jahre unmissverständlich medien beginnen hells angels langjährig autobiograf beseitigen erkennbar ungerecht lieber erkenntnis neu ausflug kurzerhand alkoholkrank eingestehen zeigen 1998 geschäft glattpoliert unrechtsempfinden springen gewaltbereitschaft priorität buch verhältnis unreif erlernen selbstjustiz jugendzeit geboren weit entfernt schwierig brüder erkranken zeitlich straftat kriminell reportage mein leben information sicht gründungsmitglied weltweit fahren dokument 1955 welt pirat interessieren ablehnung organisieren ideal
Ich könnte heute nicht mehr sagen, wann mein Interesse am Motorradclub Hell’s Angels begann. Ich gehe davon aus, dass Hunter S. Thompsons literarische Reportage „Hell’s Angels“ großen Anteil daran hatte, die ich las, als ich etwa 20 Jahre alt war. Der exzentrische Journalist reiste in den 60er Jahren mit dem Club. Seine Schilderungen faszinierten m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Journal24052019 24.05.2019 21:20:17

leben kraft karma trotz fühlen schicksal gedanken kulturtagebuch energie
Angeschlagen und angezählt. Wie beim Boxen. Das Schicksal haut dir eine rein und du warst nie gut darin, dir Deckung zu geben. Zäh bist du trotzdem und unterkriegen willst du dich noch nicht lassen. Der Trotz feuert dich an. Take care! Das denke ich bei mir. Take care! Mit dem Kopf durch die Wand geht […]... mehr auf claudiakilian.de

Journal22052019 22.05.2019 21:57:03

leben claudia kritik büro fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch fotos
Kritik immer ernst nehmen, aber nie persönlich. Wer weiß, ob ich je in dieses Alter komme? Die Altersweisheit lässt weiter auf sich warten. Manchmal scheint es im Büro ein geheimes schwarzes Ressourcenloch zu geben. All meine Energie verliert sich dort und ich hoffe, dass sie durch ein Wurmloch direkt zu einem meiner Ichs in einem […]... mehr auf claudiakilian.de

Scott Westerfeld – Uglies 22.05.2019 09:00:13

denken illusion äußeres gründen brauchen rezension unterhalten dystopie logikloch freundin konflikt lange begeisterung annahme unterordnen uglies umweltschädlich zurückhaltend relevant leben zurechnen explizit vollständig trennen cover ugly leicht friedlich durchschnittlich dasein band 1 freuen davonlaufen jahrhundert fatal thematisch stolpern überraschen obsession plausibel gesellschaftlich entscheiden gleichnamig eingriff unkompliziert sympathisch funktionieren sehnen interesse absicht ich genießen keineswegs weitreichend empfinden vorbereitet zeitpunkt treffen verschleiern regel diskutieren offiziell individualität verlauf erstrebenswert young adult unsanft heranwachsend erleben aussage kontext alt universum die augen verdrehen inhaltsangabe gelten verordnen subtil obliegen inhaltlich inhalt body positivity häufig eindeutig aufweisen kritik überraschend erscheinen diskriminierung handlung überleben lesespaß essenziell gesicht behandeln wählen verhalten geburtstag facette design kind protagonistin allheilmittel ressourcenverschwendend intention klein gesellschaft realität scott westerfeld pretty erwachsen betreffen geschichte tally gut lesenswert leuchtlettern spezies gradlinigkeit liegen nasenkorrektur großzügig initiationsritus eingebung schuluniform ernst mensch umziehen perfektion shay regierung prozess gefahr rechnen bedenken vollwertig katastrophe vermitteln 3 sterne operieren burschikos fühlen umfangreich entwicklung science-fiction interessant auf die spitze treiben menschlich rot schönheitsoperation freiwillig schenken überzeugen bauch abflauen new pretty town botschaft interpretationsspielraum effekt aufrechterhalten auslöschen zukunft unzweideutigkeit theorie jugendliche andeuten wirken lohnen impostors vor die wahl stellen start schön stehen geschehen eine chance geben bildschön lesen übergang operation imponieren autor herausfinden schluss perfide mitglied ausnahme veröffentlichen konzept übertrieben aspekt präsentieren offen lassen woche tetralogieauftakt komplett besonders deutlich vergangenheit schönheitskult roman markieren drastisch körper 16-jährig vorgehen optimierung besser hauptfigur handeln verantwortlich gedankenspiel timing wahr intoleranz garantieren fehler schönheit folgen konkret hochaktuell skurril angenehm anpassung lektüre äußerlich repressiv bei der stange halten zugrunde liegen sprechen physisch science fiction regal vielversprechend oberflächlichkeit erwartung angemessen in schwierigkeiten unterziehen gegenwart aufdringlich recherche dienen vermeiden berichten stören undefiniert betonen opfern zusammenleben schwerpunkt holen menschheit spielen staatlich perfektionieren beseitigen finden propagieren neu neid kauf spaß verraten zielgerichtet op direktheit folgeband buch wildnis wichtig herangehensweise offensichtlich vertreter makel tetralogie sub spontan auftakt
Ich habe einen interessanten Zeitpunkt gewählt, um „Uglies“ von Scott Westerfeld zu lesen. Das Buch ist mittlerweile 14 Jahre alt und Auftakt der gleichnamigen „Uglies“-Tetralogie. Es lag recht lange auf meinem SuB, etwa dreieinhalb Jahre, weil meine Begeisterung für Young Adult – Dystopien seit dem Kauf deutlich abflaute. Als ich es im Februar 201... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Nicholas Eames – Bloody Rose 21.05.2019 09:00:27

freecloud schlachtszene roderick bier bande talent feuer und flamme titel gelegenheit brauchen rezension besprechung 80er populär überlegen begeistern gefährlich fable präferenz fangirlen wachsen musikalisch leben pipi in den augen fangirl trennen unfassbar im sinne von glück freuen berechtigung das gefühl haben reproduzieren persönlich anführen den spieß umdrehen generation frisch erben pink floyd bestiarium biografie abweichung söldnerbande weiterentwicklung entscheiden monsterjäger laute musik betrauern speziell schmerzhaft bunt sympathisch hervorragend frau heimat figur beeindrucken nüchtern setting total tintenhexe favorit schreiben distanz ändern treffen sehen buchreihe akzeptabel fan magisch entdeckung reiz bedingungslos freundschaft cool jungfrau beziehung beweisen erhalten funktional schnappen fantastisch erleben arenakampf nicholas eames kontext entschädigen universum faszinierend arrogant beruf journey begreifen gelten abstecher ursprünglich rocken glamourös inspirieren profession high fantasy ende der welt verfügen handlung harmonie gabriel ergeben feiern fragwürig ertragen ziehen reisen charakter bedrohung rauskommen leidenschaft einbringen tochter jede menge mächen verhalten thematisieren retten protagonistin verlieren magie erfahrung 70er jahre rockband wahnsinnig verbinden glücklich cura realität hauchdünn weiblich staunen geschichte verlassen in sich abgeschlossen abenteuer gut beitreten dreiecksliaison bewegen spezies verarbeiten eindruck tattoo schade kings of the wyld verkörpern bezug show erzählen söldner fröhlich suchen eingehen nuance romantisch einmalig gastauftritt band unterhaltung vermitteln nahbar hoffen anöden jugendlich auszeichnen fühlen abhandenkommen erlauben erinnern guns n' roses aufregend the band chance euphorisch mitreißend schreibstil reihe rose kämpfen liebenswürdig wiederkehrend vorstellung selbstreflexion stereotypen fortlaufend traditionell verlust überzeugend schön idol bezugsperson vater kaufen geschehen vertrocknen führen dynamik lesen dilemma arena existieren großartig fankult ehrlich eintönig art fahrend autor brune hinterfragen mitglied zuverlässig ähnlich truppe wunderbar hineinversetzen zum leben erwecken konzept girls just want to have fun lebendig lieder tief 17-jährig hingabe aspekt präsentieren teilen fasse berühren überfallen stürzen vielfältig leser bewusst roman genre alter knacker üblich leserin chronist abwechslungsreich liebeserklärung reise barde sensationell gewaltig fantasy hören fortsetzung bedeuten wandeln vorbehaltlos individuum kräftig drücken perfekt peinlich aufmerksam berührungsängste stammmitglied handeln eskalation rush gelingen professionell barriere persönlichkeit erscheinungsdatum wünschen garantieren hervorstechen kopfüber erfüllen dazustoßen homosexualität unglaublich ecke foltern übertragen wert auftrag versprechen fähig lektüre rolle vergleichen band 2 mittendrin lieben abschlachten mischung heteronormativität thema tour stadt erwünscht dämon led zeppelin motiv publikumsattraktion entführen standhalten einzigartig cyndi lauper gefallen idee arbeiten involvieren gerecht cornerstone blass behaupten ungemein söldnerleben außerordentlich versprühen progressive rock emotional schwer tun bieten rock feststellen berühmt ardburg spannend wärme ausmachen sterben saga lernen neu facettenreich abhalten spaß zeigen monster tam durcheinanderwirbeln außergewöhnlich kreatur witzig expedition buch eigenständig heartwyld wildnis wichtig aufschreiben dazugehören frauenbil moralisch intensiv vertreter kombinieren langeweile servieren länger begeisterungsfähigkeit welt kellnerin rasant action bloody rose blickwinkel
„The Band“ von Nicholas Eames ist keine traditionell fortlaufende Buchreihe. Jeder Band ist in sich abgeschlossen und erzählt eine eigenständige Geschichte. Was sie dennoch verbindet, neben Setting und wiederkehrenden Charakteren, ist das Thema Musik. Die ursprüngliche Idee, High Fantasy und Rock zu kombinieren, überfiel Eames, während er inspirier... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Journal18052019 18.05.2019 22:21:37

altersarmut finanzen leben geld alter armut fühlen rente gedanken kulturtagebuch
In der Blink-App tauchen nacheinander Bücher auf, die sich mit der finanziellen Selbstbestimmung von Menschen beschäftigen. Gestern war das Buch von Madame Moneypenny dran, die sich speziell an Frauen wendet. Gut verdienende Frauen, so schätze ich ihre Zielgruppe ein. Mich macht es immer ein bisschen traurig, wenn ich sehe, wie wenig finanzielles o... mehr auf claudiakilian.de

Osho: Könnt ihr beten? Könnt ihr lieben? 18.05.2019 11:30:41

betrunken betrübtheit dschungel sehen heiraten blind schmerz jesus durstig allgemein thomasevangelium gesellschaft osho kopf tot fühlen auswendig gelernt einsam beten unecht lieben liebe kirche herz individuell kinder leer
Ihr könnt nicht beten, ihr könnt nicht lieben. Könnt ihr’s? Könnt ihr beten? Ihr könnt beten – geht am Sonntag in die Kirche: Dort beten Leute, aber alles ist unecht, sogar ihr Gebet kommt vom Kopf. Sie haben es auswendig … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Journal17052019 17.05.2019 21:28:17

leben claudia frankfurt fühlen gedanken kulturtagebuch wohnen
Kalt war der Mai bisher, das soll sich ändern. Die Wettervorhersage verspricht Wärme. Warm im Herzen ist mir längst. Ich lese in den Aufzeichnungen der vergangenen Jahre und merke gerade, was für einen Schatz ich mir damit bereitet habe. Da liegt sie ausgebreitet vor mir: meine Vergangenheit. Besonders die wunden Punkte berühren mich. Die Zweisamke... mehr auf claudiakilian.de

Justin Cronin – The Twelve 15.05.2019 09:00:24

denken sicher kleinlich colorado rezension inkonsistenz mitten dystopie abstufung laben lebhaft begeistern leibhaftig dracula hegen carter verdanken ansatz leben beteiligen vollständig überstehen greifbar unkommentiert unspektakulär frage das beste gefangen halten ernstzunehmend part projekt einstig persönlich zusammenbruch ausreichend erreichen unbefriedigt the city of mirrors später formulieren gesellschaftlich zwölf domizil chaos auffordern figur setting blöd schreiben distanz realisieren babcock dürfen unmittelbar qualität umstand verlauf nachvollziehen dauerhaft offenbaren freundschaft beziehung auswirken erleben alt dabei belassen erfolg begreifen damals amy the twelve direkt aufgeregt gelten ursprünglich vampir kolonie enden unterlaufen inhaltlich ausbruch direktor eindeutig verbieten antwort erscheinen handlung kalifornien selbsttäuschung ereignis feiern zunehmend ziehen reisen bedrohung schuften tochter narrativ facette retten anfangs klären typ versprengt gruppe gerücht die gunst der stunde sklavenstadt wahnsinnig verbinden schriftstellerisch peter durch und durch realität geschichte verlassen schwierigkeit gut effektiv iris eindruck dimension einfach auslöser begeistert zusammenfinden sklave mensch nicht stimmen sprung einmalig wissenschaftlich verfolgen scheinen geistesgestört infektion heben vermitteln hoffen 3 sterne wolgast tot fühlen elf entwicklung meister erinnern beherbergen science-fiction showdown kerrville chance leid mitreißend besinnen spüren vermuten erläutern befinden schicksal überschatten erstaunlich mädchen aufrechterhalten zukunft spielerisch plan martinez fragen virals kennenlernen vor die füße werfen verblieben verstehen final beziehen leider durchschauen justin cronin glauben ein für alle mal schreien führen jahr existieren vor ort verschleppen autor schwerfallen hinweis sara truppe zusammenhalt erinnerung ausschalten akzeptieren divergierend spielart möglichkeit apokalypse null bestseller parasit gewaltig gefährte abschnitt position 5 jahre bedeuten wandeln sperren rothaarig ausmalen texas überzeugt klar werden nutzen persönlichkeit wellen schlagen unterschiedlich wünschen wissen enthalten vollendung iowa erfüllen potential homeland reichen erwarten abstraktheit perspektive konkret 8-jährig versprechen lektüre vergehen aufblühen band 2 nah stadt regieren tyrann kritisch science fiction vielversprechend erwartung befreien umzug trilogie erfahren gegenwart vorstellbar massiv finale gefallen zwickmühle skrupellos idee empfindung auseinanderbrechen wagen nachkommen detail kometenhaft the passage zu beginn stören unbeschadet usa heim emotional beschränken kapitel zeit verbringen enttäuschend widersprüchlich bieten beginnen spannend errichten neu freunde austauschen zeigen heldenhaft widrig zusammensetzen rettungsmission buch verhältnis versammeln verändern kindisch sicht virus überrennen welt blickwinkel
Justin Cronin glaubte anfangs nicht, dass „The Passage“ ein ernstzunehmendes Projekt werden könnte. Der Auslöser war seine damals 8-jährige Tochter Iris, die ihn aufforderte, endlich mal ein spannendes Buch zu schreiben. Sie wünschte sich Vampire, eine rothaarige Figur und ein Mädchen, das die Welt retten sollte. Sie begannen, spielerisch Ideen aus... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Journal14052019 14.05.2019 22:16:31

leben serie netflix fühlen gedanken kulturtagebuch stimme
Jammern auf jedem Niveau. Das ist die hohe Kunst, die ich perfekt beherrsche. Immer gibt es etwas, das mich zum Fürchten bringt. Manchmal zum Befürchten. Atypical – das ist zur Zeit meine liebste Netflix-Serie. Ich mag die Stimmen der Figuren so gerne und überlege, warum sie so besonders sind.... mehr auf claudiakilian.de

Journal13052019 13.05.2019 23:14:12

manfred leben geburtstag fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch alltag zahlen
Der Tag in Zahlen Wecker 5:15 Display an der Apotheke zeigt sechs Grad an. Duolingo 66 spanisch/portugiesisch/türkisch 13.500 Schritte 82 31 Jahre Partnerschaft Ein herabschauender Hund und 10 Katzendingens 1001 Träume Acht Stunden Erwerbsarbeit.... mehr auf claudiakilian.de

Journal12052019 12.05.2019 22:25:34

leben wetter fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch fotos wochenende
Der Montag kommt immer schneller als du denkst. Im Galopp holpert das Wochenende vorüber. Ein verregneter Samstag, ein Sonntag mit unterkühlter Sonne. Und schon kündigt sich das Büro wieder an und hisst die Arbeitsflagge. Alles wird gut, sage ich mir und glaube es kaum.... mehr auf claudiakilian.de

Zum Muttertag… 12.05.2019 15:37:47

selbstmitleid freude hass beerdigung selbstvertrauen anad allein depression mã¼nchen wohnheim passiv aggressiv ekel gefã¼hle emotional instabile persã¶nlichkeitsstã¶rung ängstliche persönlichkeitsstörung allgemein emotional instabile persönlichkeitsstörung selbstzweifel ã„ngstliche persã¶nlichkeitsstã¶rung depressive phase frankfurt kotzen fühlen lebensfreude klinik aufenthalt essstã¶rung fã¼hlen muttertag stationã¤rer aufenthalt selbstwertgefã¼hl essstörung münchen bayern zuhause einsamkeit selbsthass psychosomatik selbstwertgefühl wg bedã¼rfnisse tod freunde bedürfnisse gefühle borderline platz auf der welt stationärer aufenthalt
Als erstes möchte ich allen Müttern einen schönen Muttertag wünschen. Schon komisch… Die ganzen letzten Wochen denke ich kein einziges Mal an meine Mutter. Da kommt ein Tag, an dem alle Mütter geehrt werden, und schon denkt man an nichts anderes mehr. Ich wäre wahrscheinlich heute auf den Friedhof gegangen. Hätte meiner Mutter irgendwas aufs ... mehr auf mybbdblog.wordpress.com

Journal11052019 11.05.2019 08:07:47

leben fühlen nur für mich wege gedanken kulturtagebuch sprache lernen
Duolingo meint, ich hätte bisher 824 türkische Worte gelernt. Meine persönliche Einschätzung liegt bei 18. Seit Kuba liegt mein Strike bei 64 durchgehenden Tagen spanisch, portugiesisch und türkisch. Die Übungen sind immer nur kurz. Trotzdem bleibt die Herausforderung, den täglichen Anschluss nicht zu verlieren. Ich liebe es. Es ist es gut, dass in... mehr auf claudiakilian.de

Kirre 10.05.2019 23:27:59

heimweh leben llanca fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch sehnsucht urlaub
Mich macht der #llanca auf Instagram kirre. Wie kann das sein, frage ich mich. Wie kann das sein, dass dieser Ort so präsent ist? Einfach da. Dabei bin ich nicht dort. Die Wehmut kratzt mich ein bisschen. Vielleicht sogar etwas wie Heimweh. Ich sehe die Bilder und sehne mich. Nur zurückkehren möchte ich nicht.... mehr auf claudiakilian.de

Zusammensein 08.05.2019 14:53:54

fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch
Aus dem gefährlichen Abgrund der alten Tagebuchaufzeichnungen: Zusammensein – es ist ein schönes Gefühl, wenn man es durchgehend spürt; dieses Zusammensein. Nichts kann uns trennen. Nichts auseinanderreißen. Eine Einheit bilden. Dieses große Bedürfnis ein Teil vom Ganzen zu sein. Ein abgeschlossenes Ganzes zu sein. Und das Gefühl nicht allein... mehr auf claudiakilian.de

Meine Mutter ist ein Fluss 06.05.2019 14:02:08

leben mutter poesie fühlen nur für mich gedanken demenz kulturtagebuch lesen erinnerung literatur
“Wir schweigen lange, vermeiden, das unsere Blicke sich kreuzen, um uns nicht im Schmerz des anderen zu spiegeln.“ Donatella Di Pietrantonio... mehr auf claudiakilian.de

Journal04052019 04.05.2019 19:56:16

leben claudia wohnung fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch konsum
In der Küche bin ich Minimalistin, in und um mein Bett herum liegt ein Elektronikpark. Wenn ich das, was ich im Internet zum Thema Minimalismus sehe als Maßstab nehme, bin ich in den meistens Lebensbereichen Minimalistin. Nur bei der Elektronik bin ich verloren. Das Gerät, dass alles in einem für mich bereit hält, ist immer […]... mehr auf claudiakilian.de

Journal03052019 03.05.2019 22:13:00

leben claudia fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch lesen literatur liebe
Meine Mutter ist ein Fluss. Der Titel des Buches krallt sich in meiner Erinnerung fest. Meine Mutter ist ein Fluss. Ich höre Liebe aus dem Satz, aber da täusche ich mich. Das Vermissen der Liebe zieht sich durch die Seiten. Zu viel Vermissen für den heutigen Tag, denke ich mir und lege das Buch beiseite. […]... mehr auf claudiakilian.de

Journal02052019 02.05.2019 22:13:52

leben claudia gemüt fühlen nur für mich gedanken kulturtagebuch finden
Ich suche, aber ich finde nichts. Nicht mal mich selbst finde ich an diesem heutigen Tag. Es ist einer dieser Tage, die sich nicht gut eignen für das Familienportrait. Es ist einer dieser Tage, an dem es laut kracht beim Grenzübertritt. Manchmal wäre mir die einfache Variante meines Lebens lieber, aber dann erinnere ich mich […]... mehr auf claudiakilian.de