Tag suchen

Tag:

Tag ausl_schen

Bernhard Trecksel – Nebelgänger 06.08.2019 09:00:00

einschränkung emotional beginnen hinweis 3 sterne schwören literarisch professionell uneindeutig betonen puppenspieler kontrolle rachedurst negativ anbiedern im kern konflikt gewissensbisse cthulhu-mythos problem in trümmern töten ausbildung warm werden heimkehrer moralisch abweichen solide unnötig nebelmacher episch entmutigend fennek greskegard vor sich hinkrepeln titanen ändern name ritual prägen deprimierend tot einzelteil fall dreiteiler nachtrauern geschichte verschwörung stamm zugang norm anspruchsvoll meisterhaft trachten wahnhaft zustand angelegenheit antreiben bereitwillig nett leser nebeljäger distanziert dysfunktion ideal fragwürdig universum mitgefühl düsternis erschweren anfangen inquisitor fan gruppe groß zurechnen historie erlebenswelt ungewöhnlich wesen komplex trieb schnell lenken morven betreten herz aufstrebend clach überzeugt rezension verschachtelt in schutt und asche legen faszinierend wolfgang hohlbein zurückführen zuführen agieren bindung aussicht klein gefühl keine rolle spielen assassine anpassen bedrückend verhindern rätsel bieten status welt strafe totenkaiser preis gewalttätig deutsch eindringen bluten in geordnete bahnen qualifizieren elitär barriere über leichen gehen verschenken genre intellektuell grimdark maßgeblich erwartungshaltung h.p. lovecraft aufweisen an sich reißen robert e. howard zählen zombie unmöglich werdegang gedeihen vergnügen roman großteil annähern gebeutelt zur seite überwinden setting herausfordern leicht konstruktion verstehen mission grausamkeit subgenre gerecht erwecken neu tat menschheit ambosskrieger auftrag buch zugänglich ormgair skrupel kalt zeit feindlich verkörpern interview fest entschlossen kompliziert einsteiger rollenverteilung trilogie sword and sorcery verändern beabsichtigen ausstrahlen behaupten fomor begeistern nebelgänger schätzen autor vergessen umschreibung sympathie hauptfigur lektüre intelligent auftauchen in kauf nehmen verzichten vergangen bitten hartgesotten undurchsichtig intrige verbergen wichtig nahbar abfinden emotionsbasiert antisoziale persönlichkeitsstörung protagonist grenze bedeuten entschlüsseln beschützen figur durchschauen zugeben klinisch gut unterscheiden wirken gigant mörder ambivalent entdecken einfach vorstellen lüge hilfe eher schlecht als recht low fantasy auslöschen weg mit mühe obsession übernehmen leisten kategorisieren aufbauen egal riesig besessen versuch interessant antagonist grundsatz mehrstufig anwidern fantasy lesen die breite masse verfremden handlung antwort bernhard trecksel geheimnis schicksal mögen mächtig epoche trauer menschlichkeit leben leicht machen wiedererwecken ergreifen schwierig hadern verweichlicht band 2 thron action einfluss lösen stadtling disziplin herankommen heimkehr sentimental ruinenhaft mündel abstrich auferstehung bestreben wiederauferstehung positiv maßnahme
Fragt man Bernhard Trecksel nach seinen literarischen Einflüssen, taucht dort ein Name auf, den man nicht allzu häufig liest: Wolfgang Hohlbein. Der aufstrebende Autor gibt bereitwillig zu, dass ihn Hohlbeins Romane prägten und betont, wie viel er für die deutsche Fantasy leistete. Ohne dessen „Der Hexer“-Reihe, die zum Cthulhu-Mythos zählt, hätte ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

hassgruppe involvierung beitragen sorge dämon anbieten angewiesen bestenfalls abbrechen beschweren interessieren krampfhaft hellwach dämonisch verabschieden befinden einschränken anwesenheit haltlos groll lügen einfallen versehentlich expermientieren vorbei auskommen bar job irritierend fragwürdig mordserie soziale kompetenz ausreichen erfolg mensch verwickeln unnötig erstaunlich weit hergeholt konflikt behandeln problem bodyguard vom antlitz der welt tilgen literarisch kündigen souverän nähe emotional beginnen erfüllen banal teilnahme geeignet aufs spiel setzen art und weise schlimmer dürfen künstlich geschichte schwingen anspruch werwolf fall bekannt name abschließen verhalen 2 sterne quälen anstrengend ändern resonanz kopf abbruch führerschein erzählen entscheidung herstellen übernatürlich passieren übertrieben aufweisen hineinziehen titel helfen priorität dramatisiert überzeugt sinn inderlander rezension vorwurf freiheit stören greifbar herz in ruhe lassen grund unerträglich absprechen beweisen autofahren natur protagonistin verbindung eröffnen status beherrschen säuerlich unterstellen aufwachen wahrnehmung passen keine träne nachweinen gefühl im gegensatz kompetenz kennen a perfect blood dazudichten aufklären ermittlung einsehen sympathisch veröffentlichen wayde radikal merkwürdig lebewohl gelingen zurückschauen empfinden mordermittlung behaupten vampirin deal entstehen band 10 auswirkung kapitel erkennen beeinflussen erinnern kurzgeschichte aufregen abfinden anfang lektüre erfinden aktivität überlegen bizarr zukunft funktionieren entführen hysterisch getrennte wege gehen kim harrison buch auf die palme bringen ergehen erleichtert nebenschauplatz tatort mit sich bringen hexenzirkel begegnen moment hinterm steuer aufgehen bleiben wo der pfeffer wächst kompliziert vorgängerband szene offiziell blut erreichen reihe zum teufel hinweisen umständlich überflüssig blutsbande drama erpressung lesen unannehmlichkeit abenteuer dawn cook grausig wohlfühlen wellenlänge felsenfest entführung ärgern handlung entwachsen verlangen fantasy übelnehmen zusammen szenario nickerchen level inszenieren hindern trotzreaktion dramatisch versuchen ende stecken inderland security bürokratisch inhaltlich motivation vorstellen hilfe auslöschen abwarten schreiben fragen zutat rachel morgan teil mord zurückbekommen hexe urban fantasy life is a bowl of cereal humbug ritualisiert blutspur kriminalfall pixie übernehmen plausibel
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alex Marshall – A War in Crimson Embers 18.06.2019 09:00:29

low fantasy hilfe konfrontation offen füllen denken auslöschen schreiben the crimson empire geschlecht lieben fürchten verheerend einbilden gebührend logik gestreckt wirken generalin für alle zeiten unfokussiert unbeantwortet möglich zustande kommen aufbauen finale 500 jahre finden anknüpfen anketten schicksal potenziell live umstürzler sexuell kobalt-kompanie abenteuer auf einen nenner kommen lesen priesterrat zosia handlung verurteilen angreifen fantasy gender a blade of black steel verzeihen zweifeln final jalousien versuchen ahnen ende eine rolle spielen priester metal kleingeistig spannungskurve showdown bisexuell inhaltlich menschheit revolutionär buch jex toth halten setting großzügig horizont musik faceless mistress burnished chain sexuelle orientierung fehlen entstehungsprozess sprung wegfallen erklären maroto enttäuschen herausfinden rachsüchtig vorbereiten vereiteln abrupt trilogie ausschlaggebend direkt seele besetzung aussortieren bemühen vorgängerband verstecken entscheidend langatmig von jetzt auf gleich einnehmen führungsposition abschluss stern thematisieren folge autor charakter freunde erfahren vakuum sympathie referenz radikal erzähltempo behaupten aktuell nebenhandlungslinie band 3 kapitel feststellen song verflucht vollbremsung verschollen sene figur schlacht eingehen wichtig abfinden alex marshall plan wildborn dauerschleife vorantreiben lektüre bizarr unversöhnlich bewahren katapultieren rezension ausrichtung retten ryuki machtkampf festhalten widersetzen versenken kritikpunkt zeichen portal im nachhinein erkennbar konzeption dauern zögern hinterlassen beherzt gleichberechtigt sklaverei suche rock entwickeln unterbrechen abschließend ungenutzt frage diät tolerant zeigen rolle diadem abbruch fluss insel bereit ansprechen selbstverständlich zum lachen bringen gleichberechtigung wahrheit flipperkugel folgenschwer widersprechen position vehement anerkennung wesentlich erwartungshaltung erwähnen zählen unterstützung königreich beziehung satire abreise knapp verwickeln stück für stück truppe anspielung a war in crimson embers hoffnung runterziehen zurückbringen seltsam behandeln kampf kaiserin spielchen schaffen 3 sterne langsam vorwerfen sullen band unbefriedigend inspirieren stark dreiteiler verweisen thema geschichte vielversprechend beschränken stabil frau ereignis indsorith zerstückelt ritual abschließen happy end akzeptieren ungeklärt bevölkerung enorm anbieten skurril keine ahnung zorn wissen leser königin überstürzen verscuhen abbrechen promiskuitiv makellose inseln entwicklung aufziehen versklaven zeit lassen konsequent überzeugen erstes dunkel beschäftigen vorurteilsfrei schicken musikgeschmack raum wagen reagieren furchteinflößend toleranz mangel feierabend universum ji-hyeon verfehlung bedrohung
Musik spielte für Alex Marshall während des Entstehungsprozesses der „The Crimson Empire“-Trilogie eine große Rolle. Er liebt Rock und Metal und ließ sich von diversen Bands und Songs inspirieren. Beispielsweise lief „Square Hammer“ von Ghost in Dauerschleife, als er das Finale „A War in Crimson Embers“ schrieb. Angeblich verstecken sich in der Han... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

John Katzenbach – Der Psychiater 03.10.2018 09:00:27

durchziehen töten kontrahent aus der bahn werfen psychologisch speziell hindeuten verzeichnen gefahr umbringen emotional nervenkitzel arrangieren zugestehen erzeugen selbstkontrolle verhalten spannung psychiater 3 sterne beweggrund tot stabil fall alarmiert geschichte perspektive zahm manövrieren die anstalt teilen suizid liebenswert freigiebigkeit spannungsbogen prägen theoretisch praktisch trocken alkoholiker schließen beschleichen leser nebenfigur angewiesen vorfinden anspannung beeindrucken rückfall zugang anspruchsvoll lebensbejahend enttäuschung entwicklung harmonieorientiert aufkommen krimi patient reiz hilfsbereit stimulierend vergangenheit offenbaren entschlossen einbinden aufspüren ausreichend kämpfen qualitätsverlust selbstmord andeutung rezension enttäuschend einzelband persönlichkeit bewahren spiel praxis erschreckend moth ausschließen außergewöhnlich passiv abgrund polizei mitreißend verbindung einbüßen spannend duell frage vorzüglich sponsor aufregend timothy warner mutmaßen deutsch unsichtbar verlieren rolle resonanz information wettrennen rand gefährlich verstört adäquat ausgefeilt verlust position roman intellektuell psychologie beziehung furchtbar anonyme alkoholiker unterstützung hinwegspülen titel verärgern kräftemessen mental besorgt buch klären miträtseln verschwinden fehlen begründen mission andy candy profil frustrieren englisch unterschied der psychiater herausfinden erkrankt gegenteil erreichen entschluss bemühen graduell passend riskant identität veröffentlichen faszinieren sicht onkel begeistern john katzenbach thriller überlassen auf und ab treiben zaungast jugendliebe existenz empfinden durchschauen killer motiv element kreativität kapitel früh der wolf handlungstragend lektüre leiche unterstützt entpuppen abstinenz profi wichtig phase kunst susan fragen schreiben zuschauen ermitteln auslöschen analysieren konfrontieren geist hilfe katz und maus-spiel verdacht fähig mörder entdecken eindeutig lieben studie folgen parallelen scheuen interessant chance kommunikationszeitalter verpassen finden nerd weg das blut in den adern gefrieren gesellschaft spur voraussagen trauer leben begeben ed struktur nervenzerfetzend graben suchtkrankheit staatsanwältin schenken treffen beobachten tödlich tief erraten original hinauswollen lesen degradieren biss disziplin level the dead student perfektionieren präzision ausgeglichen
John Katzenbach ist meine erste große Thriller-Liebe. Ich erinnere mich noch genau, wie sehr mich „Die Anstalt“ begeisterte, mein erster Roman aus seiner Feder und meiner Meinung nach der beste, den er je geschrieben hat. Nie zuvor war ich mit einem ähnlichen Level nervenzerfetzender, psychologischer Spannung konfrontiert worden. Katzenbach begründ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Justin Cronin – The City of Mirrors 16.05.2019 08:00:48

spiegelbild mutation investieren langsam spirituell 3 sterne imposant kampf beginnen todeszelle unnötig emotion operation behandeln involvieren missgünstig problem seltsam schwierigkeit bolivianisch grotesk paradox abschließen manipulation praktisch stützen ausschattieren zero erfahrung äußern ändern happy end streng quälen eingreifen geschichte festlegen stark dreiteiler betörend zeitsprung veröffentlichung religiosität virus zeitraum relevanz wünschen überzeugen insgesamt wiederaufbau manipulativ grundsätzlich dschungel diagnostizieren zufall infizierte patient null spezifisch widmen alt heißen epilog außer acht lassen enden verarbeiten universum unzufrieden vater friedlich komplex vergangenheit kreisen gespür abstrafen aufdringlich zivilisation freund fantasiewelt klug traum grund anders trilogieabschluss keinen gefallen tun aufwand recht haben blick enttäuschend rezension expedition ungerecht retten anrechnen unterziehen sichten verstärken stimmen verrrückt göttlich gefühl erheblich etablieren sicherheit luft machen hinrichtung stattfinden zu spät welt prostatakrebs schöpfer verführer vorstellung verschwunden schmerzhaft peter jaxon zeit verbringen bedingt wahrnehmung erzählen verständnis gefährlich entscheidung entschwinden detailliert rolle langgezogen new york glauben science fiction beteiligen halb feststehen verantwortungsbewusst glaubwürdig verbrecher untergraben verlust hochgelobt verstehen anerkennen heute inhalt wissenschaftlich erklären fehlen buch dimension bewertung neu menschheit ebene mental färben negativität science-fiction vorgänger düster bestimmen geschmack voll und ganz vorgängerband herausfinden verändern dystopie kulminieren trilogie altern erhalten vorbereiten ausbau epos energie entsprechen religiös vorschlagen einfühlsam zeit kosten liegen 1000 jahre virals the passage abschluss boshaft von anfang an stadt hart erfahren entkommen krebserkrankung schwer autor prämieren später gebildet plan the city of mirrors einfließen planen doppelleben transformativ nachts ertränken hauptfigur lektüre übrig motiv meister kultiviert prominent band 3 infizieren charakterisierung figur erscheinen verheerend fortsetzen subtil wirken trauen gut auslöschen einarbeiten konfrontation wissenschaftler schreiben fragen finale wirkung schmerz lebend indirekt plausibel absurd verzögerung nicht gerecht werden handschrift 20 jahre handlung verlauf ablenken enttäuscht vornehmen schwierig subjektiv leben schicksal tagsüber michael fisher usa mehrstündig warten inhaltlich objektiv bereiten amy kuschlig extrem final justin cronin befriedigend szenario gesteigert geschehen ende handeln gerissen optimistisch zwölf tim fanning versuchen
Das Finale der „The Passage“-Trilogie, „The City of Mirrors”, erschien im März 2016, sechs Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Bandes „The Passage“ – deutlich später als geplant. Diese Verzögerung hatte einen spezifischen Grund. 2012 wurde beim Autor Justin Cronin Prostatakrebs diagnostiziert. Er musste sich einer schweren, mehrstündigen Ope... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter V. Brett – The Core 23.07.2019 09:00:33

verstehen mauer theatralik labyrinth eingesperrt projekt persönlich vernachlässigen arbeiten erklären schwach fehlen sicher buch voraussichtlich genugtuung gesellschaftlich menschheit gründen kontrolliert perfektionistisch platz distnaziert führen düster gleichen verinnerlichen reihe szene wähnen high fantasy trilogie bis aufs haar ansetzen abrupt erhalten vorbereiten oberfläche verbündete empfinden zufrieden demon cycle abschluss veröffentlichen stadt spaß von anfang an riskant schlüssig autor charakter spät folge abfinden plan gewissenhaft eier legen erleben elite intelligent leserin auftauchen nachvollziehbar erkennen mittendrin held vorbote bestgehütet leicht fallen gefangenschaft erscheinen figur peter v. brett stechen renna vornehm schlussakkord typ ehrlich wirken auftritt steigerung kurzschluss auslöschen berichten lüge lose enden in die tat umsetzen munkeln beenden schlüpfen mittelpunkt dramatik zurückhalten schreiben prophezeiung bewusst hoch 4 sterne zurückkehren finale standhalten klein aber fein nachteil tränenreich inklusive dauerhaft von beginn an ahmann jardir verschlungen arlen the core stil elegant möglich neuigkeit abschied keine andere wahl rücken schweben spitze verlauf prinz tief konsequenz fantasy erstaunen enttäuscht schwierig feuerwerk schlafen trauer mitten ins herz geheimnis reihenabschluss unwissentlich bestätigen echt kühl horcling transportieren koordiniert hoffnungslos inszenieren verdammen unaufgeregt endgültig ende handeln schicksalhaft emotional beginnen souverän ergreifend nacht episch stück für stück mensch fortschritt spielen gefahr stehlen töten hunger erlauben horc abschließen ereignis rund überraschend berühmt geschichte messlatte stark pedantisch bekannt verschärft erhoffen pathos ausgesprochen fokussieren band 5 entwicklung wünschen fliehen überzeugen nüchtern dämonisch dämon wissen königin schönheit überwältigt beeindrucken prinzgemahl naheliegend alagai ka freuen fan brutkammer bedrohung euphorie enden vorangegangen ei the desert prince universum generation würdevoll lustvoll qualität unterlegen ausüben anfühlen kind endgültigkeit aussetzen gerecht werden individuum absprechen rezension überleben gesicht abschied auf zeit aufregend intensität stimmig beinhalten spannend dämonenkönigin zwingen packend vermuten wow-effekt verdienen passen verschlingen gestehen zeit verbringen bevorstehen überrennen thesa verkraften abgrund stolz in die knie zwingen verblieben atmosphäre nest kick akteur gefährlich involviert aufreibend entscheidung unersättlich angriff understatement leserausch logisch seite konkret tempo nachkommen aufmerksamkeit genüsslich konstruiert saga a-liga autorität reise schwarm täuschung siegel chronist bedingung jung fünfteiler
Peter V. Bretts „Demon Cycle“ wurde im Verlauf von neun Jahren veröffentlicht. Insgesamt arbeitete der Autor jedoch deutlich länger an dem Fünfteiler, nämlich seit 1999. 18 Jahre verbrachte er mit der Geschichte und wusste von Anfang an, wie sie enden würde. Sein bestgehütetes Geheimnis. Deshalb war das Erscheinen des Finales „The Core“ 2017 für ih... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Scott Westerfeld – Uglies 22.05.2019 09:00:13

inhaltlich perfektionieren unterordnen genießen undefiniert komplett handeln menschlich jahrhundert geschehen lesenswert staatlich interesse verlauf lesen erwachsen handlung thematisch spontan zusammenleben leben imponieren andeuten schuluniform verschleiern eingebung schenken wildnis treffen gesellschaft durchschnittlich obsession gegenwart finden rot plausibel spezies keineswegs folgen annahme vorgehen obliegen interessant in schwierigkeiten zurückhaltend ausnahme gut wirken band 1 subtil umziehen eindeutig nasenkorrektur auftakt scott westerfeld inhaltsangabe freiwillig essenziell individualität freundin berichten repressiv neid denken auslöschen lektüre hauptfigur ugly kontext tally tetralogieauftakt umfangreich erleben funktionieren zukunft mitglied vollständig cover wichtig erstrebenswert stehen erscheinen intoleranz intention facette liegen explizit pretty gelten fehler vollwertig geburtstag empfinden folgeband holen autor op anpassung initiationsritus fatal besser spaß direktheit veröffentlichen sympathisch offiziell vor die wahl stellen propagieren effekt makel eingriff ernst botschaft unsanft dystopie drastisch sehnen herausfinden eine chance geben regal offensichtlich design wählen relevant theorie besonders lesespaß inhalt großzügig unzweideutigkeit leicht katastrophe vermeiden absicht gründen science-fiction prozess neu gesellschaftlich menschheit brauchen schön new pretty town buch die augen verdrehen heranwachsend allheilmittel kauf kritik hochaktuell diskutieren verraten wahr angenehm übertrieben zugrunde liegen konkret bedenken aufweisen weitreichend science fiction bildschön oberflächlichkeit angemessen verantwortlich roman start garantieren davonlaufen verordnen regierung woche markieren äußerlich zielgerichtet dienen aspekt illusion aussage klein ressourcenverschwendend interpretationsspielraum gradlinigkeit young adult diskriminierung offen lassen erwartung vorbereitet protagonistin stolpern perfektion zeitpunkt kind stören unterziehen gesicht leuchtlettern körper überleben dasein rezension recherche unterhalten realität beseitigen perfide universum regel zurechnen betreffen freuen rechnen alt entscheiden aufdringlich timing gedankenspiel bei der stange halten vergangenheit friedlich lohnen vermitteln shay übergang jugendliche überzeugen sub schönheitsoperation logikloch fühlen entwicklung 16-jährig aufrechterhalten body positivity bauch schönheit optimierung vertreter sprechen schluss skurril opfern herangehensweise begeisterung unkompliziert überraschend tetralogie physisch vielversprechend abflauen schwerpunkt deutlich trennen geschichte gleichnamig präsentieren lange äußeres verhalten 3 sterne ich schönheitskult betonen impostors konzept konflikt behandeln überraschen mensch burschikos häufig uglies operation spielen umweltschädlich gefahr operieren auf die spitze treiben
Ich habe einen interessanten Zeitpunkt gewählt, um „Uglies“ von Scott Westerfeld zu lesen. Das Buch ist mittlerweile 14 Jahre alt und Auftakt der gleichnamigen „Uglies“-Tetralogie. Es lag recht lange auf meinem SuB, etwa dreieinhalb Jahre, weil meine Begeisterung für Young Adult – Dystopien seit dem Kauf deutlich abflaute. Als ich es im Februar 201... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Die Abschaffung abendländischer Männer – der ‚weißen heterosexuellen Männer’ 26.01.2019 12:44:02

ethnosuizid politik auslöschen migration kinderlos genozid an männern cis kollektiver selbstmord kinderlosigkeit verdrängungskreuzung selbstzerstörung verdrängung von einheimischen androzid selbstabschaffung abschaffung feminismus sexuelle diskriminierung genozid allgemein weiße heterosexuelle männer verdrängung von männern wir schaffen uns ab
Die Abschaffung abendländischer Männer – der ‚weißen heterosexuellen Männer’ Seit mindestens 1968 ist bei maßgeblichen Gründerfeministinnen 2. Welle ein ausdrücklicher Haß auf den ‚weißen heterosexuellen Mann’, zuweilen auch als zusätzlich ‚alt’ bezeichnet, nachgewiesen. Neben eindeutigen Zitaten, die solchen Haß als treibende Kraft zeigen, bestäti... mehr auf deichmohleblog.wordpress.com