Tag suchen

Tag:

Tag literarisch

Montagsfrage: Lesen nach Auszeichnung? 21.09.2020 13:11:15

hugo award september 2020 literaturnobelpreis lesen preis lauter&leise literarisch kunst qualität lauter&leise auszeichnung montagsfrage neuigkeiten & schnelle gedanken buch qualitã¤t antonia subjektiv
Hallo ihr Lieben! 🙂 Leute, ich hab Urlaub. Eigentlich sollte ich jetzt schon in Sri Lanka sein und mich auf wundervolle Tage am Strand freuen. Dank Corona ist die Reise ja nun ins Wasser gefallen und ja, das ist großer Mist, aber nicht arbeiten zu müssen ist an jedem Ort der Welt toll. Ich bin […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rezension] T.C. Boyle - Die Terranauten 06.03.2017 20:03:00

literatur belletristik feuilleton leseeindrücke roman rezension wissen gesellschaft literarisch wissenschaft realiät
Rückentext:Was passiert, wenn man vier Männer und vier Frauen in ein riesiges Terrarium einspert? Wissenschaftler in Arizona unternehmen den Versuch, in einem geschlossenen Ökosystem das Leben nachzubilden. T.C. Boyles fabelhafter Roman, basierend auf einer wahren Geschichte, erzählt vom halsbrecherisc... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Bodo Kirchoff - Widerfahrnis 17.02.2017 19:23:00

realiät literarisch feuilleton leseeindrücke belletristik auszeichnung literatur spass roman rezension reise
Rückentext:Reither, bis vor kurzem Kleinverleger in einer Großstadt, nun in einem idyllischen Tal am Alpenrand, hat in der dortigen Bibliothek ein Buch ohne Titel entdeckt, auf dem Umschlag nur der Name der Autorin, und als ihn das noch beschäftigt, klingelt es abends bei ihm. Und bereits in dersel... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Hans Blumenberg - Schriften zur Literatur 19.05.2017 21:30:00

wissenschaft literarisch reden vorträge rezension wissen literatur essay feuilleton leseeindrücke
Rückentext:In Rezensionen, Reden und Vorträgen erkundet er die zumeist zeitgenössische deutschsprachige und internationale Literatur, schreibt aber auch über die damals neue Mode der Taschenbücher, Ratgeber und Comics. Seine subtilen Lektüren verfolgen oft Randgänge zwischen Literatur und Philosophie u... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Twitter-Workshop: So schreibst Du erfolgreiche Tweets 05.12.2013 23:44:08

twitter & co. smalltalkthemen tutorial social media tipps & tricks literarisch twitter tutorials
  Willkommen im Germanistik-Grundkurs der Jahrgangsstufe 2055/56. Heute beschäftigen wir uns mit dem Handwerkszeug des Kurznachrichtendienstes Twitter, der bis heute 18 Literaturnobelpreisträger hervorgebracht hat. Erfolgreiche Twitterer müssen lyrische Kunstformen des Tweets beherrschen. Dabei ist der spezielle Humor von Twi... mehr auf chippy-online.info

[Rezension] Nikolai Gogol - Die Nase/Der Mantel 27.05.2017 19:19:00

kurzgeschichten historisch gesellschaft literarisch erzählung belletristik russisch leseeindrücke feuilleton literatur klassiker russland rezension nonsense
Normal 0 21 false false ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Harper Lee - Wer die Nachtigall stört 04.04.2017 22:25:00

rezension geschichte politik klassiker literatur ethik leseeindrücke belletristik auszeichnung biographie abenteuer literarisch gesellschaft
Rückentext:Dies ist die Neuausgabe eines modernen Klassikers der Weltliteratur: ein packender Roman über Unrecht und Gerechtigkeit, über Rassismus und Fremdheit und ein flammendes Plädoyer für die Gleichheit aller Menschen. 1960 in den USA publiziert, wurde «Wer die Nachtigall stört…» schnell ein W... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] George Saunders - Lincoln in the Bardo 02.01.2018 21:55:00

amerika philosohie literarisch man booker prize literatur auszeichnung tod englisch leseeindrücke feuilleton rezension roman
Rückentext:February 1862. The Civil War is less than one year old. The fighting has begun in earnest, and the nation has begun to realize it is in for a long, bloody struggle. Meanwhile, President Lincoln’s beloved eleven-year-old son, Willie, lies upstairs in the White House, gravely ill. In a matter ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] W.G. Sebald - Die Ringe des Saturn 09.04.2017 12:00:00

biographie erzählung literarisch realiät erinnerungen historisch erlebnisbericht rezension wissen geschichte zeitgeschehen reise literatur kunst leseeindrücke
Rückentext:Im August, dem Monat, der von alters her unter dem Einfluss des Saturn steht, wandert W. G. Sebald durch die einsame Heidelandschaft der englischen Grafschaft Suffolk, besichtigt verfallene Landschlösser, spricht mit alten Gutsbesitzern und stößt immer wieder auf die Spuren wundersamer G... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Graham Moore - Die letzten Tage der Nacht 21.05.2017 11:52:00

literatur leseeindrücke belletristik lieblingsbücher roman geschichte rezension gesellschaft krieg historisch experiment amerika legende zukunft wissenschaft literarisch realiät
Rückentext:New York, 1888. Thomas Edison hat mit seiner bahnbrechenden Erfindung der Glühbirne ein Wunder gewirkt. Die Elektrizität ist geboren, die dunklen Tage der Menschheit sind Vergangenheit. Nur eine Sache steht Edison und seinem Monopol im Weg, sein Konkurrent George Westinghouse. ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Phantastisch, witzig und ideenreich: Dunkelsprung. Vielleicht kein Märchen von Leonie Swann [Hörbuch] 10.01.2017 08:00:00

literarisch philosophie abenteuer fantasy rezension belletristik phantastische literatur hörbuch
... mehr auf zeilensprung-literatur-erleben.blogspot.com

[Rezension] Han Kang - Die Vegetarierin 28.09.2016 21:36:00

realiät literarisch gesellschaft farben rezension feuilleton leseeindrücke belletristik asien literatur
Rückentext:Ein seltsam verstörendes, hypnotisierendes Buch über eine Frau, die laut ihrem Ehemann an Durchschnittlichkeit kaum zu übertreffen ist - bis sie eines Tages beschliesst, kein Fleisch mehr zu essen.Meine ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] George Orwell - Die Farm der Tiere 08.04.2017 17:12:00

realiät tiere literarisch zukunft gesellschaft politik rezension wissen zeitgeschehen fabeln feuilleton leseeindrücke belletristik klassiker literatur
Rückentext:"Seit Gullivers Reisen ist keine Parabel geschrieben worden, die es an Tiefe und beissendem Spott mit der Farm der Tiere aufnehmen kann." - Arthur KoestlerMeine Meinung: Kurz vor seinem Tod ruft das Schwein Major alle Tiere der ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Eindrücklich, bildgewaltig und außergewöhnlich: Bestimmt wird alles gut von Kirsten Boie und Jan Birck 03.10.2016 14:15:00

flüchtlinge deutsch als fremdsprache integration menschlichkeit literarisch krieg kinderbuch
... mehr auf zeilensprung-literatur-erleben.blogspot.com

[Rezension] Doron Rabinovici - Die Ausserirdischen 15.12.2017 21:45:00

suhrkamp literarisch alien zweiter weltkrieg gesellschaft kritik roman rezension medien feuilleton leseeindrücke literatur
Rückentext:Eine ausserirdische Macht soll die Erde erobert haben, und die Menschheit gerät auf den Prüfstand - was wären die Folgen? Sol, der Held dieses so rasant wie ironisch erzählten Romans, erfährt sie am eigenen Leib. Und stellt sich der Frage von Schuld und Verantwortung.... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Charles Dickens - Grosse Erwartungen 12.06.2017 21:29:00

feuilleton leseeindrücke london leben klassiker literatur roman rezension lieblingsbücher charaktere gesellschaft historisch realiät england literarisch
Normal 0 21 false false ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Paul Auster - Reisen im Skriptorium 22.02.2017 19:36:00

krankheit erinnerungen literarisch leseeindrücke kunst belletristik literatur magischer realismus rezension reise
Rückentext:Eine wagemutige Reise in die Phantasie? Ein Blick hinter den Spiegel? Paul Auster legt ein geheimnisvolles Puzzle aus und erforscht im gewagten Spiel mit dem Leser das metaphysische Terrain von Sprache, Bewusstsein und Zeit.... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Nichts als Erlösung 03.11.2014 19:24:33

literarisch photo so isses
Buch #13-2014 Nichts als Erlösung von Gisa Klönne Verlag: Ullstein gebundenes Buch Seiten: 346 Inhalt: An ihrem freien Tag stolpert Judith Krieger buchstäblich über eine Leiche. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich bei dem bis dato Unbekannten um …, der vor rund 20 Jahren der Hauptverdächtige in einem Mordfall war. Manni Korzilius und ... mehr auf blogentchen.wordpress.com

Der Irrgarten. Eine Jugendgeschichte. 23.11.2013 14:10:42

comedy literarisch
Neuerdings häufen sich in den Zeitungen großzügig gestaltete Inserate. Darin heißt es: „Besuchen Sie doch einmal unsere renommierte Gen-Forschungsstätte ZooLoGen mitten im Grünen! Es erwartet Sie ein pfiffiger Rundgang mit Führung auf unserem Lehrpfad.“ Neuankömmlingen weist gleich eine üb... mehr auf chippy-online.info

[Rezension] Adam Johnson - Das geraubte Leben des Waisen Jun Do 20.10.2016 21:56:00

realiät literarisch thriller gesellschaft rezension e-books feuilleton leseeindrücke belletristik auszeichnung asien literatur
Rückentext:Pak Jun Do hat noch nie einen Film gesehen, kaum je ein Werbeplakat, er findet es merkwürdig, dass woanders Leute Tiere im Haus halten, und wundert sich über Maschinen, die Geld auswerfen. Er kennt keine Ironie, keine Kunst, keine Mode und keine Magazine. Aufgewachsen im nordkoreanischen... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Christian Kracht - Die Toten 15.11.2016 21:56:00

rezension reise magischer realismus leseeindrücke feuilleton auszeichnung belletristik literarisch realiät historisch japan noir
Rückentext:"Die Toten" führt uns mitten hinein in die gleissenden, fiebrigen frühen dreissiger Jahre, als die Moderne, besonders die Filmkultur, ihre vorerst letzte Blüte erlebte. In Berlin, "dem Spleen einer unsicheren, verkrampften, labilen Nation", versucht ein Schweizer Filmregisseur, euphorisiert ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Amos Oz - Eine Geschichte von Liebe und Finsternis 13.06.2017 20:22:00

realiät jerusalem israel literarisch familiengeschichte krieg historisch roman autobiographie rezension belletristik leben feuilleton leseeindrücke literatur
Rückentext:Die Geschichte des Jungen Amos, der im Jerusalem der vierziger Jahre aufwächst – eine große Familien-Saga, ein Epos vom Leben und Überleben, ein Buch der Enttäuschungen und der Hoffnung.Meine Meinung:... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Montagsfrage: Neue Fragen braucht das Land 07.12.2015 15:33:57

lesen literarisch montags... ding buch kopfkino montagsfrage
Seid gegrüßt. Dieses Wochenende war Deadline für fast alle Sachen im Ref. Ich habe jetzt noch eine UM nächste Woche und eine schriftliche Aufgabe, aber so langsam kehrt wieder Ruhe ein und ich bin sogar endlich wieder motiviert überhaupt irgendwas zu tun. Ich fühle mich nicht mehr so als schnüren mir die ganzen Aufgaben die […]... mehr auf darkfairyssenf.com

[Rezension] Lin Yutang - Peking: Augenblick und Ewigkeit 05.06.2017 11:48:00

krieg historisch familiengeschichte china literarisch realiät klassiker leseeindrücke belletristik asien familie lieblingsbücher rezension wissen zeitgeschehen
Normal 0 21 false false ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Jonas Lüscher - Kraft 06.07.2017 11:31:00

amerika literarisch literatur leseeindrücke belletristik lieblingsbücher roman rezension zeitgeschehen
Rückentext:Richard Kraft, Rhetorikprofessor in Tübingen, unglücklich verheiratet und finanziell gebeutelt, hat womöglich einen Ausweg aus seiner Misere gefunden. Sein alter Weggefährte István, Professor an der Stanford Uni­ versity, lädt ihn zur Teilnahme an einer wissenschaftlichen Preisfrage ins ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Bücher] Patrick DeWitt - The Sisters Brothers 22.07.2016 14:33:00

rezension englisch belletristik leseeindrücke literarisch realiät historisch
Rückentext:Hermann Kermit Warm wird sterben. Sein Tod wurde von dem „Kommodore“ befohlen, und die Brüder Charlie und Eli Sisters werden den Auftrag ausführen. Sie machen sich auf den Weg von Oregon nach Kalifornien, wo sie Warm aufspüren sollen. Ihre Reise durch den vom Goldrausch geprägten amerikanisc... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Graham Greene - Der stille Amerikaner 26.11.2017 18:39:00

vietnam literarisch historisch gesellschaft zeitgeschehen rezension liebesgeschichte roman greene asien leseeindrücke
Rückentext:»Mit den Menschen, wie sie nun mal waren, mochten sie kämpfen, mochten sie lieben, mochten sie morden: Ich wollte nichts damit zu tun haben.« Der englische Journalist Thomas Fowler sieht den Kolonialkrieg der Franzosen in Vietnam mit kühler Distanz. Er interessiert sich mehr für seine vietna... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Hans Christoph Buch - Baron Samstag oder das Leben nach dem Tod 26.05.2016 08:27:00

leseeindrücke belletristik rezension fantastisch erinnerungen literarisch
Rückentext:"Hans Christoph Buch ist der große Reisende unter den deutschen Schriftstellern. Sein neuer Roman lädt die Leser zu einer Zeitreise ein, einer Expedition ins Ich, die den Erzähler an die Orte seiner in Südfrankreich verbrachten Jugend führt: ins Kloster La Sainte Baume, wo Buch Französis... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Goethe - Die Leiden des jungen Werther 10.02.2018 22:39:00

leseeindrücke klassiker literatur geschichte rezension liebesgeschichte briefroman freitod emotionen historisch deutschland gefühle literarisch
Rückentext:Dies ist die Geschichte der unglücklichen Liebe eines jungen Künstlers zu einer Frau, die schon einem anderen versprochen ist. Der Werther war wohl der erste europäische Bestseller der deutschen Literatur.Meine Meinung:Ich liebe Challenges. Weil sie genau das tun, wa... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Carlos Maria Dominguez - Das Papierhaus 07.07.2017 20:06:00

erzählung literarisch südamerika belletristik bücher leseeindrücke reise bibliophil rezension
Normal 0 21 false false ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Ae-Ran Kim - Mein pochendes Leben 24.06.2018 11:47:00

literarisch südkorea krankheit korea leseeindrã¼cke jugendliche coming-of-age realität rezension roman realitã¤t sã¼dkorea belletristik leseeindrücke
Rückentext:Arum leidet an Progerie, der Krankheit vorzeitigen Alterns. Er ist sechzehn, eigentlich aber schon achtzig. Mit den Jahren verschlechtert sich sein Gesundheitszustand so sehr, dass er stationär behandelt werden muss. Da seine Eltern kein Geld haben, nimmt er zur Finanzierung des Krankenhausa... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Petra Hartlieb - Meine wundervolle Buchhandlung 18.09.2016 16:46:00

belletristik leseeindrücke humor slice-of-life rezension büchersachen literarisch biographie realiät
Rückentext:Was bedeutet es, von heute auf morgen den Job zu kündigen und alles auf eine Karte zu setzen? Petra Hartlieb hat genau das getan - und sich für ein Leben mit und zwischen Büchern entschieden.Meine Meinun... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Robert Menasse - Die Hauptstadt 09.12.2017 17:30:00

literarisch europa deutscher buchpreis österreich eu brüssel schwein rezension roman literatur auszeichnung leseeindrücke feuilleton
Rückentext:Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt ei... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Montagsfrage: Diversität – gelungen oder misslungen? 18.06.2019 01:14:32

im endeffekt entscheiden platzieren verfolgen vielfalt erinnern trans mitbekommen beneidenswert figur kreisen intoleranz repräsentation held raten abarbeiten antonia heterosexuell traditionell heldin blut aus silber armee inszenieren wegkommen kontext fundiert lesbisch auftauchen universum in den krieg ziehen hinkriegen aufhängen funktionieren königreich dynamisch in der lage lauter&leise weiß betreffen toleranz freuen alex marshall bisexuell schwul bestätigen äußerlich autor transphobie system stern thematisieren divers neuigkeiten & schnelle gedanken ausnahmsweise promiskuitiv lauter&leise leben logisch interessieren integrieren kümmern meinung witzfigur mann gerechtigkeit verlieben natürlich führungsposition sprechen bemerkenswert interaktion leser rolle bemängeln strategisch schluss behaupten abbilden interesse gender gleichberechtigung lebensentwurf solidarisch konsequenz begreifen fantasy pride month gelingen homophobie leiden lesen sexuell entsprechen akzeptabel erzählen punkt sexualisierte gewalt vergebens volk das große ganze ausgrenzen den kopf zerbrechen egal abhängen gleichberechtigt trilogie diskriminierung wirklichkeit beantworten auf den leib schustern herhalten normal welt herausfinden geschichte frauenfeindlichkeit thema transsexualität reichen offenheit reproduzieren verstecken spannend frage gesellschaft rassismus teilen großartig argument heteronormativität frau führen aussage aufgehen vielfältigkeit bisexualität schritt kritisieren a war in crimson embers patriarchalisch sozial stören männlich bewusst herausstechend konflikt ausklammern montagsfrage person global vorherrschend mensch diversität unrecht ziel minderheit teufels advokat vorgreifen rezension bewunderswert analysieren diskriminieren episch recherchieren realität doppelt kern kämpferin unterscheiden beweisen polyamor erfüllen christopher street day anführerin jesse bullington literarisch eindeutig zurückgehen geschlecht the crimson empire lieben betrachten stinklangweilig sexuelle orientierung verstehen zeichen besetzen vorwerfen juni 2019
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe eins der coolsten Geburtstagsgeschenke ever bekommen! Ich habe ja am Sonntag genullt (30), kann nun nicht mehr leugnen, erwachsen zu sein und weil erwachsene Menschen anspruchsvolle Literatur konsumieren (*hüstel*), dachten sich meine Eltern wohl, sie unterstützen meinen Ehrgeiz und schenken mir etwas, das mich motivier... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rezension] Niccolò Machiavelli - Die Alraune 26.02.2018 09:32:00

rezension macchiavelli literarisch feuilleton theaterstück leseeindrücke klassiker parodie italien
Rückentext:Man kennt Machiavalli als den Autor des Buches Il Principe, der viel gelesenen, oft kommentierten und noch viel häufiger kritisierten politische Abhandlung. Dass derselbe Autor, dem man die Erfindung des Machiavellismus zuschreibt, auch eine Komödie verfasst hat, ist weit weniger bekannt. ... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Becky Chambers – The long way to a small, angry planet 30.04.2019 09:00:06

beeinflussen wildfremd stammen stehen schrottkiste vielfalt raum charakterisierung reagieren figur völkerverständigung ungewöhnlich naheliegen friedlich lernen kriegsgebiet autorin überzeugung hedra ka lektüre leserin hintergründig kontext ans herz legen universum haken ins herz schließen zum trotz abenteuerlich gefallen sensationell zukunft erwarten fan rosemary harper versinken unschätzbar verbergen veranstalten freuen auf den markt bringen feiern verhältnis charakter anheuern beziehungsentwurf thematisieren fliegen riskant sympathie vorsichtig vertreter planet rohstoffreich kümmern besser spaß zweifel vorurteil leser sorge keine ahnung anbieten brücken verbrennen pauschalisierung facettenreich schiff kickstarter heranziehen veröffentlichen skeptisch kampagne aufweichen explizit freundschaft rahmen einfühlsam weit gelten gelingen schätzen empfinden weichgespült raumschiff tunnel lächeln folgeband hochinteressant volk beengt erweisen im mittelpunkt heikel trilogie eigenart karriere bohrung nicht-menschlich lang reaktion sehnen debütroman geschichte wunderbar präsentieren ins gesicht zaubern schwiergkeit triebfeder verinnerlichen kennenlernen dulden erfahrung freudenfest vergeben hyperspace sprachlich dienst trilogieauftakt der weg ist das ziel gier bezeichnung konzept besorgt unter die arme greifen speziell wg ebene verbrechen initialzündung science-fiction entzückt umfassend neu diversität mensch ausnutzen selfpublishing auftrag weit weg überholt buch fest wirtschaftspolitik regelmäßig untersuchen heim intergalaktisch exakt wissenschaftlich emotional feld literarisch klingen leicht landen langsam optimistisch wild vehement menschlich erforschen politisch kriegerisch reise technisch helfen loch fundiert genre becky chambers dominant hardcore gründlich wayfarer bunt weite ansatz echt interstellar weit entfernt glauben science fiction titel geheimnis kopf äußerlich ausgesorgt wundervoll leseerlebnis rein all am rande bohren gewaltig zusammenleben 5 sterne sparen freude leben beobachten unauffällig fahrt aufnehmen fantastisch fertig station veröffentlichungsgeschichte worldbuilding lebensentwurf crew regierung akzeptabel gefährlich the long way to a small angry planet verwirrend lebensunterhalt erlebnis engagieren chaos möglich bieten debüt verankert verdienen erwerb miteinander mitreißend spüren weg frage perfekt haufen spannend faszinierend dauerhaft stattfinden finden verschieden neugierig tolerant plausibel zu haben sein modern spezies entwickeln klein strauß dunkel aufregend gefühle finanziell verletzen schreiben kräftig stolperstein vorwagen erfrischend leider berichten danksagung selten berauschend exzellent errichten rezension konfrontieren praktizieren kulturell glück motto unterscheiden besatzung schnell band 1 lieben überzeugend quatsch möglichkeit installieren
Ich liebe ungewöhnliche Veröffentlichungsgeschichten. Becky Chambers Danksagung in ihrem Debütroman „The long way to a small, angry planet” zauberte mir deshalb ein entzücktes Lächeln ins Gesicht. Sie berichtet darin von der Kickstarter-Kampagne, ohne die sie ihr Buch nicht hätte veröffentlichen können. Wildfremde Menschen griffen ihr 2012 finanzie... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 3: Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? 28.11.2019 09:00:00

vergewaltigen politisch eine rolle spielen ethisch securitate wahrnehmen wild nation menschlich unterstützen einfluss herausragend naiv roman erfolgreich widersprechen forcieren einschließen beispiel abdecken verschwörungstheorie überprüfen protest intellektuell pablo neruda helfen paradoxon alexander solschenizyn sozialistisch aufmerksamkeit beteiligen jüdisch untrennbar konkret lex buck mitarbeit rettung beweisführung russisch leben banalität michail scholochow einzug widerspiegeln ernest hemingway systemtreu oktoberrevolution autorenkollektiv schenken erliegen rolle manifestieren geheimdienst pearl s buck durchgehen begründung boris pasternak fernbleiben unter die lupe nehmen institution lebenslang determinieren lebenlauf formen vage preisgeld diskreditieren mit händen und füßen entscheidung heimat verstrickung verlangen nobelkomitee umstritten definieren thematisch sowjetunion schreibstil literaturnobelpreisträger heraushalten wiedergutmachung regierung lesen preis ablehnung nichtssagend verfassen verleihen idealismus wahrnehmung land schwedische akademie trivialität schriftsteller roger garaudy literatur unterstellen geheimpolizei künstlerisch vergabe preisträger schöpfer seinen stempel aufdrücken welt herta müller verdienen nicolae ceausescu anstrengung etablieren aspekt diktatur indirekt niederungen verweigern christlich nelly sachs zwingen krieg gesellschaft linientreu alfred nobel problematik inoffiziell behauptung heimatgefühl kommunistisch haft antibolschewistisch umkehrschluss mentalität schlecht peter handke nominiert ort schreiben heimatland schandfleck greifbar kunst verletzen aufzeichnung fjodor krjukow behandlung selbstmord streitigkeit werkzeug ablehnen sozial heimatlosigkeit schmutzkampagne partei drangsalieren aufbereiten realität vorwurf recherche ähneln würdigen analysieren ehrenwert politik doktor schiwago verdacht sprache regime aussprechen ranken distanzieren popularität persönlichkeit anschicken wert verhaften heuchlerisch weiblich ausnahme kern alkohol erweiterung statuten mörder in frage kommen presse werk dario fo zur brust nehmen ansicht aussetzen holocaustleugner bewusstsein erscheinen kriegsverbrecher ehren auszeichnung ewig qualität sowjetisch existieren initiieren verschollen strittig bedeutsamkeit aus dem fenster lehnen beeinflussen unpolitisch diskussion zweifelhaft diskreditierung weiterführen nachvollziehbar erster weltkrieg überzeugung offenbaren komplex interessiert literat mitglied erwarten verpflichtet fragwürdig manuskript systemkritisch in kauf nehmen lebenswerk implizit kontextanalyse lektüre leiche ideal pazifismus verarbeiten verhältnis einfließen unveröffentlicht gabriel garcia marquez wertvoll rumänien phase porträtieren regel auszeichnen komitee unangenehm rückwärtsgewandt zufall lebensgefühl rund ums buch akademie aufgabe neuigkeiten & schnelle gedanken sitzung identität autor schwer zeitgeschehen definition aufnehmen veröffentlichen udssr kriegsgegner facettenreich agenda faschistisch elfriede jelinek wissen bemerkenswert fidel castro schrift gerechtigkeit hermann hesse fatwa strömung menschengruppe biografie auseinandersetzen wahl explizit antisemitisch abbilden historisch verbannung weigerung salman rushdie veröffentlichung jean-paul sartre literaturnobelpreis einsetzen entschieden epos unverzichtbar fliehen öffentlich fehler verurteilt november 2019 unsinn zwangsarbeit kosakisch nagib mahfuz grenzwertig bewerten luigi pirandello wehren erhalten zweihundert jahre zusammen auswahl thema intern perspektive geschichte trennen t.s. eliot verhängen deutlich erfahrung gespannt bevölkerung flüchtling eintreten bestimmen reisende auf einem bein bemühen missglückt nuance akzeptieren fallbeispiel sichtung fachwelt kompliziert kritisieren intuitiv plagiat beschreibung deutschland verkörpern geburtsland töricht prestigeträchtig verleihung führen frau weltliteratur überraschen person trivial hochengagiert ebene behandeln konflikt william faulker selma lagerlöf versorgen kriegsgefangene ausgraben humanität konzept unter die arme greifen privatperson motiviert note weltordnung der stille don untersuchen nobelstiftung landschaftlich racheakt buch wertlosigkeit ehrung jack unterweger bertrand russel auffallen nominierte mensch moralisch national ausland nötigen morden tendenz vertreten fest überzeugt doppelt und dreifach sicher idealistisch spenden gegebenheit unabhängig couragiert nationalsozialismus vermeiden umstand charaktereigenschaft entlassung traurig verstehen begründen weigern persönlich literarisch befreundet anerkennen kritisch
Ein unpolitischer Preis für politische Menschen? Heute beschäftigen wir uns mit den bisherigen Literaturnobelpreisträger_innen. Wir wollen untersuchen, welche Menschen in der Vergangenheit mit dieser prestigeträchtigen Auszeichnung geehrt wurden und welche Ideale sie verkörperten. Schauen wir doch mal, was die Schwedische Akademie in ihnen sah. Der... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Lieber Literaturnobelpreis, wir müssen reden] Kapitel 1: Erbschaft mit Folgen 26.11.2019 09:00:00

schmutz literaturnobelpreis geheimhaltungspflicht vermögen nominieren experte aktuell kandidat rund ums buch akademie neuigkeiten & schnelle gedanken institut linguistik berechtigt wirtschaftunternehmen ausmaß multikulturell unter verschluss halten anschreiben funktionieren skandal preisverleihend geheimhaltung publiziert qualität auszeichnung bedeutsamkeit literarisch wissenschaftlich stiftung shortlist nobelstiftung menschheit bekannt geben gesellschaftlich prozess belletristik person vergabeprozess kompliziert verleihung bevollmächtigt prozedere nobelbibliothek expertise gewinn einrichtung festlegen prozedur geld november 2019 auswahl hintergrundrecherche aufsichtsrat qualitätsprüfung anfechtbar nobelpreis preis literaturnobelpreisträger frieden gründung preisgeld richtlinie konsequenz zusammenarbeiten entscheidung nobelkomitee einfache mehrheit kontrollieren institution vorschlag struktur drama unerhört bereich chemie geheim statuten testament schriftstellerverband wert olga tokarczuk fachlich medizin abstimmung finanziell kompetenz alfred nobel präzise peter handke schockierend vorsitzender physik gesellschaft nominierung vergabe preisträger form stil wiedergeben wunsch lebendig relikt professor literatur schwedische akademie
Hallo ihr Lieben! 😊 Erneut möchte ich den traditionellen Rezensionsdienstag zweckentfremden und hoffe, dass ihr nicht sofort eine entrüstete Petition startet. Heute möchte ich mit euch über ein Thema diskutieren, dass mich seit einer Weile beschäftigt. Genauer: seit dem 10.10.2019. An diesem Tag wurde bekannt gegeben, wer mit dem Literaturnobelprei... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alden Bell – The Reapers are the Angels 22.10.2019 09:00:53

durcheinanderwirbeln streifen schreiben fragen überrest gezwungen rezension sanft überleben freiheit konfrontieren ausstrahlung wirken untote protagonistin neuerfinden band 1 untergeordnet kind asche lose luxus fürchten zart fähigkeit schmerzhaft verschlingen alter möglich beherrschen literatur abgrund wahrnehmung land riesig außergewöhnlich welt einrichten älter kindheit exit kingdom unspezifisch dem untergang geweiht interessant gewaltgeprägt zurückführen pragmatisch weg spannend auslöser gegenwart anmut anfangs von bedeutung durchschnittlich zukunftsvision apokalypse erlösung 4 sterne modern schlecht herkunft zerstört interagieren taff bereit insel leben freude aus dem weg gehen beziehen hysterie treffen überflüssig sehnsucht tiefsinnig begeisterungsstürme faszination flucht postapokalyptisch hervorragend übertragen formen kaufen potential vereinen keine andere wahl antwort handlung erwachsen lesen glorreich schwerer wiegen schlagartig gefährlich stereotyp akzeptabel zerstörung eine rolle spielen erforschen verwüstet jung angst wild menschlich postapokalypse naiv roman positiv alden bell glaubwürdig schutz enthalten annähern fortsetzung feinfühlig unschuldig wahrheit abgebrüht maury infektion in maßen hier und jetzt genre monster helfen temple darstellen konkret zombie action ausrufezeichen genießen ansatz echt mutig erwartungshaltung the reapers are the angels umwelt personifizieren schutzlos betrauern töten überraschen zombiebevölkert science-fiction berühren hoffnung verfeinern zwang eigenschaft paradox buch ursache untersuchen ziel mensch neu klären menschheit auf den fersen beginnen anpassungsfähigkeit heim unabhängig durchschnittlichkeit verhalten erkunden verstehen konzipieren literarisch moment wiedergutmachen neuanfang begegnen perspektive geschichte blutig schrecken einnehmen geschmack verteidigen 15 jahre herausforderung verkörpern idee düster leuchtturm hart charakter autor unikat leser wissen geboren besser kümmern schönheit bedienen bedrohen alltag begeistern vermitteln nehmen stehen bleiben diskrepanz empfinden existenz fliehen existieren reagieren erscheinen brutal wertungsfrei hervorgehen killer verfolgen bedeuten zivilisation eignen heldin reiz zombieplage allein reapers erläutern generation erkennen in acht nehmen isolation reflektiert wesen verwenden offenbaren vergangenheit reißerisch gefallen schämen zukunft erwarten nachträglich hauptfigur leidenschaft lektüre leise alt selbstständig vermissen grenze regel fan
Werden Autor_innen postapokalyptischer Literatur nach dem Reiz des Genres gefragt, geben sie oft unspezifische Antworten, die sich auf die Faszination der Angst und der Abgründe des menschlichen Wesens beziehen. Deshalb war ich positiv überrascht, als ich Alden Bells Antwort auf diese Frage in einem Interview las. Er glaubt, dass hinter der Leidens... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rezension] Literarisch, philosophisch und berührend: Joseph Walsers Maschine von Gonçalo M. Tavares 12.07.2016 08:45:00

literarisch belletristik philosophie identität krieg
... mehr auf zeilensprung-literatur-erleben.blogspot.com