Tag suchen

Tag:

Tag buchmarkt

„Lost in Translation“: Das Wort für die Zeit, die man braucht, um eine Banane zu essen – und mancher treffliche Ausdruck mehr 04.08.2017 21:35:11

unübersetzbar ella frances sanders übersetzung sprache sprachen worte lost in translation wörter weite welt buchmarkt
Das ist doch mal eine nette Buchidee, unterhaltsam und durchaus mit geistreicher Substanz behaftet: Ella Frances Sanders hat für ihren Band mit dem kinobekannten Titel „Lost in Translation“ treffliche Worte aus aller Welt gesammelt, die als unübersetzbar gelten und nur … ... mehr auf revierpassagen.de

Gott, der Konsum, Kafka, das Kino und die Tiere – ein paar Buch-Hinweise, ganz en passant 24.07.2017 21:21:05

nach gott kafka geht ins kino wirtschaft eva menasse peter sloterdijk kino natur tiere für fortgeschrittene literatur hanns zischler glaubensfragen gesellschaft geschichte herrschaft der dinge frank trentmann philosophie buchmarkt
Es muss nicht immer die ausufernde Einzel-Rezension sein. Hier ein paar knappe Buch-Hinweise, gleichsam en passant; damit die kostbare Zeit nicht beim Lesen der Kritik verrinnt, sondern dem Buch vorbehalten bleibt: Götterdämmerung und Glaubenswille Der wohl prominenteste Philosoph der Nation … ... mehr auf revierpassagen.de

Bevor wir den Rochen kochen, müssen wir ihn erst einmal haben – meine kurze Affäre mit einem Kochbuch à la française 12.07.2017 16:13:14

simplissime. das einfachste kochbuch der welt luxus & moden kulinarisches fischbäckchen frankreich seeteufelbäckchen kochen italien stilfragen rochen jean-francois mallet buchmarkt
Franzosen, man weiß es, geben im Schnitt deutlich mehr fürs Essen aus, als der gemeine Deutsche. Das wird wohl auch so bleiben, trotz mancher Gourmet-Modewellen diesseits des Rheins. Überdies sind unsere Nachbarn immer wieder für exquisite und – nun ja … ... mehr auf revierpassagen.de

In der Fremde soll man sich ändern – Matthias Polityckis anregendes Buch über das Reisen 26.06.2017 17:20:37

lebenswege schrecklich schön und weit und wild literatur reisen gesellschaft stadt land fluss unterwegs buchmarkt matthias politycki
Auf der Rückseite des Umschlags steht es abermals: Matthias Politycki (Jahrgang 1955) wird gelegentlich als Abenteurer und Draufgänger der deutschen Gegenwartsliteratur bezeichnet. Das mag ja stimmen. Fest steht jedenfalls: Der Mann ist ungeheuer viel und zuweilen recht riskant gereist – … ... mehr auf revierpassagen.de

Wen soll ich suchen? Was soll ich finden?* – Wege aus dem Bücherdschungel 21.02.2015 14:13:28

buchmarketing neuerscheinungen buchempfehlungen genre was soll ich lesen leselisten lesestoff orientierung lesungen buchmarkt
Woran es Viellesern sicherlich nicht mangelt, sind Bücher. Das hält sie aber nicht davon ab, immer wieder nach neuem Lesestoff Ausschau zu halten. Doch welche Wege gibt es überhaupt, um […]... mehr auf wortgalerie.wordpress.com

Hartes Brot oder gar brotlose Kunst - Marktwirtschaft für Autoren 12.07.2014 14:38:00

selfpublishing einkommen autoren buchmarkt
... mehr auf kay-noa.blogspot.com

Der Au-Tor I. Eine Tragikomödie in 4 Akten. 09.02.2016 02:52:00

autor autorenleben self-publishing buchmarkt
Normal 0 21 ... mehr auf kay-noa.blogspot.com

Spielverderber - Piraten - die Zecken des Buchmarkts 06.07.2014 00:22:00

gewinnspiel vampire guides piraten buchmarkt
... mehr auf kay-noa.blogspot.com

Schattenwelt-Report - Buchvorstellungen mal ganz anders 02.09.2014 21:35:00

rezensionen schattenwelt buchmarkt
... mehr auf kay-noa.blogspot.com

Haben Print-Medien Zukunft? Jubiläumsschrift des Dortmunder Instituts für Zeitungsforschung wägt Chancen und Risiken 30.03.2017 21:28:11

institut für zeitungsforschung zeitungsgeschichte westfälische rundschau internet hans bohrmann kurz koszyk region ruhr astrid blome sprache presse dortmund ruhr-nachrichten waz gabriele toepser-ziegert medien buchmarkt
„Die weitere technische Entwicklung zur drahtlos übermittelten Zeitung läßt vermuten, dass im Druckgewerbe in den nächsten Jahrzehnten mit revolutionären Entwicklungen zu rechnen ist.“ Der Satz stammt aus Zeiten, in denen wohl niemand an so etwas wie Internet und dessen Folgen … ... mehr auf revierpassagen.de

Insider sorgt für Krimi-Spannung: „Das Recht des Geldes“ von Olaf R. Dahlmann 13.07.2016 11:58:20

krimi & kriminalität das recht des geldes literatur krimi grafit verlag dortmund arbeitswelt & beruf olaf r. dahlmann buchmarkt
Die angehende Juristin Katharina Tenzer beginnt ihr Referendariat in der renommierten Hamburger Kanzlei Hausner, spezialisiert auf Steuerrecht. Katharina stellt sich auf trockenes Aktenfressen ein, doch was sie bekommt, ist ein riskantes Spiel um Leben und Tod. Verschwundene CD’s mit brisanten Steuerdaten, ein ermordeter Anwalt in Liechtenst... mehr auf revierpassagen.de

Was einfach so geschehen ist – Werner Streletz‘ Roman „Rückkehr eines Lokalreporters“ 02.08.2016 21:33:01

bottrop bochum region ruhr werner streletz literatur medien arbeitswelt & beruf rückkehr eines lokalreporters buchmarkt
Ja, so waren sie, die Arbeitsbedingungen im Lokaljournalismus der 70er und frühen 80er Jahre: Der Linienbus oder die Regional-Bahn dienten an entlegenen Orten als Kurierfahrzeuge für Texte und Bilder, die an der mechanischen Schreibmaschine und in der Dunkelkammer entstanden. Es ging bei weitem noch nicht so gehetzt und getaktet zu wie in den flimm... mehr auf revierpassagen.de

Stipendium – zu spät: Bloke Modisane, ein südafrikanischer Autor in Dortmund 27.07.2015 21:33:37

heinrich peuckmann bloke modisane lebenswege breyten breytenbach nadine gordimer literatur dortmund gesellschaft südafrika buchmarkt
Unser Gastautor Heinrich Peuckmann über ein bewegendes Autorenschicksal – und ein weithin unbekanntes Seitenstück Dortmunder Literaturgeschichte: Es ist eine Geschichte, die mich tief betroffen gemacht hat damals. Und ganz ist sie nie gewichen, denn wenn sie mir wieder einfällt, die Geschichte, ist sie wieder da, diese Betroffenheit. Ganz unv... mehr auf revierpassagen.de

Gesättigt 31.12.2015 12:57:05

zufälle tagessätze verlage gesättigt buchmarkt
Der Buchmarkt weist eine Besonderheit auf: Die Verlage sind gesättigt.... mehr auf emsemsem.wordpress.com

Als es im Ruhrgebiet noch Arbeiterschriftsteller gab – vier Skizzen aus persönlicher Sicht 16.06.2016 00:01:19

heinrich peuckmann lebenswege gelsenkirchen richard limpert region ruhr politik und so moppel claer rudolf trinks literatur horst hensel bergkamen dortmund kurt piehl gesellschaft arbeitswelt & beruf manfred laurin emanuel schaffarczyk buchmarkt
Unser Gastautor Heinrich Peuckmann mit einer persönlichen Betrachtung über Begegnungen mit Arbeiterschriftstellern des Reviers: 1. Richard Limpert Warum Richard Limpert aus Gelsenkirchen bei seinen Straßenlesungen ein Megaphon benutzt hat, habe ich nie verstanden. Mit donnernder Stimme trug Limpert seine Agitpropgedichte vor, in denen es immer um d... mehr auf revierpassagen.de

„Wir müssen uns wehren“: Autoren weltweit vor Verfolgung schützen – eine Rede über die Schriftstellervereinigung PEN 21.12.2016 20:59:36

meinungsfreiheit schriftsteller pen bekenntnisse politik und so christoph hein sprache literatur john galsworthy gesellschaft verfolgung krieg & frieden erich kästner weite welt buchmarkt
Vom 27. bis zum 30. April 2017 wird die deutsche Sektion der internationalen Autorenvereinigung PEN ihre Jahrestagung in Dortmund abhalten. Gleichsam zur Vorbereitung und Einstimmung auf das Ereignis hat unser Gastautor, der Schriftsteller Heinrich Peuckmann (Dortmund/Bergkamen), an verschiedenen Orten die folgende Rede gehalten, in der er darlegt,... mehr auf revierpassagen.de

Das Auge liest mit - Ein Buch und sein Cover 25.10.2013 13:55:00

bücher marketing independent cover promotion austausch buch-marketing fantasy. buchmarkt
... mehr auf kay-noa.blogspot.com

PEN-Vorsitzender Josef Haslinger in Dortmund: Lesung und mahnende Worte zu den Menschenrechten 24.02.2017 17:08:03

heinrich peuckmann pen politik und so sprache jáchymov literatur josef haslinger dortmund zeche zollern menschenrechte pen-zentrum schichtwechsel buchmarkt
Josef Haslinger, prominenter Vorsitzender des PEN-Zentrums Deutschland, las jetzt in der Dortmunder Zeche Zollern (LWL-Industriemuseum) u. a. aus seinem Buch „Jáchymov“ (Fischer Taschenbuch Verlag), in dem er von der Tragödie der tschechoslowakischen Eishockeymannschaft zu Beginn der kommunistischen Herrschaft in dem … ... mehr auf revierpassagen.de

Bleib gesund! 10.12.2016 18:23:44

zittwitz bleib gesund foto aok gesundheit buchhandel literatur zittwitz buchhandel uncategorized neustart literatur neustart aok gesundheit allgemein bleib gesund allgemein buchmarkt kundenmagazin herzinfarkt kundenmagazin der franzose und ich. herzinfarkt buchmarkt
„Bleib gesund!“ – das ist nicht nur ein Wunsch, es ist auch der Titel des Kundenmagazin der AOK. Das aktuelle AOK-Heft hat unter anderem das Thema Herzinfarkt in der Agenda. Tja, und hier komme ich ins Spiel. Auf drei Seiten wird über mich und meine Geschichte berichtet – natürlich darf da ein Bild des Franzosen…... mehr auf oliver2punkt0.wordpress.com

Rutger Booß und seine ungebremste Seniorenbeschimpfung 17.03.2017 15:36:07

krankheit schwarzkopf & schwarzkopf wahnwitz grafit schwarzkopf & schwarzkopf rutger booß dortmund grafit-verlag gesellschaft alltag medien herdecke immer diese senioren scherz, satire, ironie buchmarkt
Mit Dr. Rutger Booß, Gründer und damals auch noch amtierender Chef des Dortmunder Grafit-Verlags (führend im Regionalkrimi-Fach), hatte ich für einige Jahre ein kleines Ritual. Kurz vor Abreise von der Frankfurter Buchmesse habe ich jeweils noch auf einen Kaffee beim … ... mehr auf revierpassagen.de

„Die Abbieger“ – Thomas Schweres hat den Ruhrgebiets-Krimi zur Stauschau geschrieben 15.04.2017 11:29:14

krimi & kriminalität region ruhr die abbieger ruhrgebiet krimi dortmund grafit verlag dortmund thomas schweres buchmarkt
„Und nun die Stauschau. Wir melden alles ab 7 Kilometern“. Keine Seltenheit, diese Ansage. Als Autofahrer ist man da schon dankbar, wenn man auf der A 2 im Stau steht. Muss man sich nicht die ganzen (trotz der Beschränkung auf … ... mehr auf revierpassagen.de

Bochum, Buddy Holly und überhaupt: Zum Tod des Schriftstellers Wolfgang Welt 20.06.2016 18:11:54

lebenswege rock & pop wolfgang welt bochum region ruhr literatur medien schauspielhaus bochum peter handke buchmarkt
Durch eine Mitteilung des Schauspielhauses Bochum erfahren wir vom Tod des Schriftstellers Wolfgang Welt, der jetzt mit nur 63 Jahren gestorben ist. Wir zitieren im Wortlaut: „Das Schauspielhaus Bochum trauert um Wolfgang Welt. Wolfgang Welt war seit 1991 Nachtpförtner am Schauspielhaus Bochum und allen hier arbeitenden Kolleginnen und Kolleg... mehr auf revierpassagen.de

Multimedia Marketing für Autoren (II) oder Mein Name als Marke 09.06.2014 15:26:00

marketing buch-marketing buchmarkt
... mehr auf kay-noa.blogspot.com

Amazon und Freiheit 08.09.2015 06:30:21

bücher schriftsteller internet literatur zeitgeschehen amazon buch buchmarkt
Uns ist klar geworden, dass das Problem weit über den Amazon-Hachette-Streit hinausgeht. Ein Unternehmen hat einen monopolistischen Zugriff auf den amerikanischen Buchmarkt, was Verkauf, Vertrieb und Veröffentlichungen angeht: Das wäre selbst dann beunruhigend, wenn es sich bei Amazon um eine freundliche Firma handelte. Aber so ist es nicht. Amazon... mehr auf valeat.wordpress.com

„The Awful German Language“ – Wie Mark Twain über die deutsche Sprache wetterte 01.08.2016 16:40:07

englisch deutsch sprache literatur mark twain stilfragen scherz, satire, ironie the awful german language buchmarkt
Das überreicht womöglich der feixende Englischlehrer seiner Kollegin vom Fach Deutsch: Das schmucke Geschenkbändchen „The Awful German Language“ enthält Mark Twains legendäres Pamphlet gegen die deutsche Sprache; natürlich nicht im fürchterlichen Deutsch, sondern im nahezu makellosen Englisch. Nur 40 Seiten schmal ist die No. 1419 der Insel-Büchere... mehr auf revierpassagen.de

„Mörderische Mandelhörnchen“ – Krimi-Spürnase Maria Grappa stillt den Hunger 12.12.2015 11:40:09

kulinarisches krimi & kriminalität kochbuch dortmund grafit-verlag gabriella wollenhaupt mörderische mandelhörnchen buchmarkt
Schön gemütlich eingemuckelt auf der Couch liegen. Ein gutes Buch in den Händen halten. Klammheimlich denken: Och ja, jetzt watt zu schnuckern, datt wär et doch. Sie kennen das. Besonders perfide ist dieses latent unterschwellig vorhandene Hüngerchen, wenn ein Krimi die Säfte so richtig fein in Wallung bringt. Was gäbe man da nicht um ein bißchen N... mehr auf revierpassagen.de

Fast alles über die eiskalten Zeiten: Bernd Brunners Buch „Als die Winter noch Winter waren“ 13.02.2017 17:05:00

wissenschaft schnee eis winter als die winter noch winter waren natur antarktis kälte alltag geschichte bernd brunner arktis eiszeit buchmarkt
Die Samen (Ur-Skandinavier), die es wohl wissen mussten, haben mindestens zwischen Früh-, Mittel- und Spätwinter unterschieden. Ein durchschnittlicher Schneemann besteht aus rund 100 Milliarden Flocken. Anno 1890 mussten Zugpassagiere in Nevada schneehalber volle zwei Wochen in den Waggons ausharren. Und … ... mehr auf revierpassagen.de

Indonesien auf der Buchmesse: Ein kleiner Verlag präsentiert einen Roman über Bali 15.10.2015 20:57:32

lothar reichel buchmesse walter spies vicki baum literatur indonesien unterwegs bali insel der dämonen weite welt buchmarkt
Die edelsten Perlen finden sich tief unten im Meer. Die indonesischen Perlentaucher wissen das. Der deutsche Buchmarkt, dessen große Verlage derzeit auf der Frankfurter Buchmesse ihre Neuerscheinungen präsentieren, taucht nicht immer so tief. Dort grast man gerne die Oberfläche ab, wo wächst, was sich geschmeidig der Strömung anpasst. Und so kommt ... mehr auf revierpassagen.de

Nein, die ausgelutschte Überschrift „Bücher für den Gabentisch“ machen wir aus Prinzip nicht… 08.12.2015 11:02:26

garten vladimir sorokin natur romantik literatur ruhrgebiet franz hohler kultur an sich gesellschaft geschichte jürgen becker jonathan franzen patrick modiano max goldt buchmarkt
Das Fest der Bücher naht. Daher hier und jetzt (statt ausführlicher Besprechungen, für die jetzt eh kaum jemand Zeit hat) noch schnell einige adventliche Kurzvorstellungen. Wir beschränken uns ausnahmsweise auf Empfehlungen, „Verrisse“ wird man hier also vergebens suchen. Die gibt’s demnächst wieder. Versprochen. Auf geht’s, zunäc... mehr auf revierpassagen.de

Freud für Rezensenten 11.06.2014 00:41:00

blogger rezensionen buchmarkt
... mehr auf kay-noa.blogspot.com

Lebenspralle Literatur: Anton Kalt und der „Hasenkuckuck“ aus Dortmund-Aplerbeck 27.03.2016 14:33:30

heinrich peuckmann anton kalt lebenswege aplerbeck bruno gluchowski kpd hans tombrock kommunismus region ruhr paul polte politik und so literatur dortmund rote ruhrarmee lichtschlag geschichte der rote großvater erzählt kapp-lüttwitz-putsch krüger verlag buchmarkt
Gastautor Heinrich Peuckmann über einen lesenswerten, heute aber nahezu unbekannten Schriftsteller aus dem 1929 nach Dortmund eingemeindeten Aplerbeck: Mitte der 1970er gab es in Unna eine denkwürdige Lesung aus dem wohl besten Buch, das der „Werkkreis Literatur der Arbeitswelt“ in seiner damals stark beachteten Fischer-Taschenbuchreihe jemals hera... mehr auf revierpassagen.de

Et hätt noch immer jot jejange: Die eitle „lit.COLOGNE“ und ihr Festival-Ableger „lit.RUHR“ (Update) 28.01.2017 00:34:18

lit.ruhr literaturbüro ruhr festivals region ruhr literatur ruhrgebiet revier lit.cologne kultur an sich buchmarkt
Verwundert rieben sich manche am 27. Januar die Augen, als die WAZ auf ihrer „Kultur & Freizeit“-Seite titelte: „Die ‚lit.COLOGNE‘ kommt als ‚lit.RUHR‘ ins Revier“. Vom 4. bis zum 8. Oktober soll es 2017 losgehen, mit 75 Lesungen in Duisburg, … ... mehr auf revierpassagen.de

Erschütternde Anthologie: „Zuflucht in Deutschland“ versammelt Texte verfolgter Autoren aus aller Welt 01.06.2017 10:30:42

bui thanh hieu maynat kurbanova pen najet adouani franziska sperr zuflucht in deutschland fischer verlag politik und so literatur josef haslinger writers in exile pen-zentrum gesellschaft verfolgung krieg & frieden enoh meyomesse weite welt buchmarkt
Unser Gastautor, der Schriftsteller Heinrich Peuckmann (Dortmund/Kamen), über ein Buch mit Texten verfolgter Autorinnen und Autoren aus vielen Ländern: Das PEN-Zentrum Deutschland ist das einzige von etwa 140 PEN-Zentren weltweit, das ein „Writers-in-Exile“-Programm hat. Acht verfolgte, mit dem Tode bedrohte … ... mehr auf revierpassagen.de

Sind Birnen besser als Äpfel? Hanns-Josef Ortheils Buch „Was ich liebe und was nicht“ 10.01.2017 16:57:44

lebenswege bekenntnisse hanns-josef ortheil was ich liebe und was nicht literatur allgemein kultur an sich buchmarkt
Manche Schriftsteller schätzt man auf eine Weise, dass man auch mehr über den Menschen hinter den Büchern erfahren möchte. Hier naht eine Abhilfe: Der 1951 in Köln geborene Autor Hanns-Josef Ortheil versorgt uns in „Was ich liebe und was nicht“ … ... mehr auf revierpassagen.de

Bumsfideler Bergmann anno 1971: „Laß jucken Kumpel“ – der etwas andere Arbeiterroman 27.12.2015 14:47:48

lass jucken kumpel moppel kino region ruhr bergmann literatur bergkamen zeche alltag arbeitswelt & beruf hans henning claer buchmarkt
Revierpassagen-Gastautor Heinrich Peuckmann, Dortmunder Schriftsteller, erinnert – nicht zuletzt aus eigener Erfahrung – an die Romane des Bergkamener Bergmanns Hans Henning („Moppel“) Claer und an deren Verfilmungen: Es war die große Zeit der politischen Arbeiterliteratur, wie sie von der „Dortmunder Gruppe 61“ mit Max von ... mehr auf revierpassagen.de

Transfer-Hammer: Botho Strauß von Hanser zu Rowohlt 26.01.2017 18:38:14

rowohlt leibesübungen botho strauß hanser literatur buchmarkt
Das ist ja mal eine bemerkenswerte Meldung aus dem Verlagsbereich: Botho Strauß, der nicht immer unumstrittene Schriftsteller von außerordentlichem Rang, wechselt von München nach Reinbek bei Hamburg. Will heißen: Seine kommenden Bücher werden nicht mehr im Hanser Verlag erscheinen, sondern … ... mehr auf revierpassagen.de

„Nach Feierabend”: Der Dienstschluss gebiert etliche Ungeheuer 29.05.2015 21:35:33

feierabend lebenswege kathrin spoerr firma wirtschaft literatur arbeitsleben angestellte gesellschaft alltag büro arbeitswelt & beruf britta stuff buchmarkt
Haben wir uns nicht alle schon mal gefragt, was die Kolleginnen und Kollegen eigentlich nach Feierabend machen? Dann also, wenn sie den Betrieb oder das Büro hinter sich gelassen haben… Jetzt gibt’s ein Buch, das sich dieser Frage annimmt und schlichtweg „Nach Feierabend“ heißt. Der Verlag nennt die Texte der beiden Journalistinnen Kathrin Sp... mehr auf revierpassagen.de

Selten satanisch, meistens aufklärerisch: Umberto Ecos kurzweilige Kolumnen zur „flüssigen Zeit“ der Gegenwart 16.03.2017 15:19:55

netzwelten pape satàn umberto eco internet streichholzbriefe gesellschaft alltag medien kolumnen philosophie buchmarkt
Wenn prägende Gestalten der Geisteswelt verstummen, so mag man dennoch Denkart und Tonfall nicht missen. Es soll noch etwas bleiben, möglichst sogar bislang Unbekanntes aufscheinen. Also wird der Nachlass durchgesehen oder Fragmentarisches posthum herausgebracht. Im Falle von Umberto Eco (1932-2016) … ... mehr auf revierpassagen.de

Aber die Bücher werden bleiben 20.10.2016 05:58:55

bücher lesen frankfurter buchmesse buchmesse literatur zeitgeschehen lektüre hockney frankfurt kommunikation buch buchmarkt
Aber die Bücher werden bleiben. David Hockney im Interview mit der FAZ im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (19.10. bis 23.10.2016). FAZ vom 19.10.2016.   Mehr bei Valeat zum Thema „Bücher“ und „Lesen“: Lesen Lesen ist eine schöne Krankheit Über die Zukunft von Büchern... mehr auf valeat.wordpress.com

Orgien, Harakiri und Kunstblut – Christian Krachts filmischer Roman „Die Toten“ 10.11.2016 10:49:44

weimarer republik japan kino die toten christian kracht berlin literatur film geschichte buchmarkt hollywood
Für alle, die es noch nicht wissen: Christian Kracht hat einen neuen Roman geschrieben. Über das aufstrebende Filmmilieu der dreißiger Jahre zur Zeit der NS-Machtübernahme. Titel: „Die Toten“. Ja, den Titel hat es schon mal gegeben. Bei James Joyce. Anspruch will eben formuliert sein. Trailer ab. Es treten auf : In den Hauptrollen: Emil... mehr auf revierpassagen.de