Tag suchen

Tag:

Tag unverst_ndnis

Elektrosmog und Funktechnologie als Zerstörer des natürlichen Lebens 07.10.2019 12:09:04

abschirmung zitate krankheit augenwischerei tiere abwehrsystem leben richtfunk parasiten chandigarh stã¶rungsfrequenzen unverständnis gastbeiträge sinn gegenwehr störungen aufklärung anke kern ccd klarheit zerstörung zerstã¶rung ernsthaftigkeit harmonie emissionen bluetooth verständnis signalstã¤rke bündelfunk orientierungssinn aufrichtigkeit funkwellen informationsspeicher wissenschaftler stress strahlung intensitã¤t sichtbarmachung martin blank extra monsanto mobilfunk aussterben verlust schaden kriegstreiber technik gmo ausgrenzung ehrlichkeit wellen skalarwellen 5g bestäubung natur iot elektrosensibilität lösungen verstã¤ndnis gesundheit varroamilbe pflanzen elektrosensibilitã¤t panjab universität freiheit masaru emoto bestã¤ubung aufklã¤rung koronaler masseauswurf gastbeitrã¤ge colony collapse disorder studien bienen dr. ulrich warnke philosophie menschen bilder yakymenko auswirkungen kristalle feldversuch funktionssystem lebewesen unverstã¤ndnis umts saatgut hertz bereitschaft engagement frequenzmodulation bildung störungsfrequenzen disharmonie hans im glück sharma insektizide grenzwissenschaft bewusstsein resonanz panjab universitã¤t funktechnik gefã¼hle phasenmodulation überwindung gehirn allgemein bienensterben abbruch kausalitã¤t funktechnologien felder funksysteme kabelã¼bertragung alternativen ãœberwindung elf radar mikrowellen kausalität elektrosmog wasser wissenschaft oberwellen forschung geist elektromagnetismus kabelübertragung dect kollaps schwingungen imkerei visualisierung natürlichkeit wlan kumar signalstärke cme handeln current science lã¶sungen magnetit natã¼rlichkeit handy stã¶rungen intensität digitalfunk hans im glã¼ck schulwissenschaft gefühle immunsystem bã¼ndelfunk informationssystem
*Exklusive Zweitpublikation für den Weckdienst. Dieser Artikel, eine Co-Produktion des geschätzten Autors Hans im Glück zusammen mit der Dudeweblog-Redaktion, stellt den dritten Teil der hiesigen Serie zum Elektrosmog und der damit verbundenen – oft massiv unterschätzten – Gefahren dar. – Mit diversen Nachträgen von Beweisen aus w... mehr auf karfreitagsgrill-weckdienst.org

Es ist gar nicht so leicht mit Verständnis umzugehen 31.01.2014 18:47:14

verlustängste unverständnis verständnis rituelle gewalt dis dissoziative persönlichkeitsstruktur kult traumatherapie ~fühlen~ therapie angst psychiater ~therapieren~
Es ist überhaupt kein Problem auf Unverständnis zu stoßen. Das ist super einfach. Immerhin hat unsereiner ein ganzes Füllhorn an Neurosen und Neuröschen zu bieten, merkwürdige Tics und Zwänge, diese schwer nachvollziehenden „Stimmungsschwankungen“, oft gepaart mit den fehlenden Erinnerungen an das, was doch gerade erst vor zehn Minuten ... mehr auf pandorasshowcase.wordpress.com

Geschützt: (Groß-)Eltern 29.08.2012 01:07:41

eltern unverständnis erinnerungen schwiegereltern großeltern dies & das absage besuch enttäuschung vorfreude
Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.... mehr auf wolliboswelt.wordpress.com

Auf Facebook gefunden… 19.08.2015 22:06:09

politik und zeitgeschehen dies und das fremde unverständnis hassparolen zerstörung gesellschaft geschichte 1 asylsuchende gedanken ausgrenzung flüchtlinge menschen flucht hass sonstiges allgemein krieg intoleranz medien kritische.gedanken
… Leider konnte ich den/die Urheber/in dieses Textes nicht klar erkennen. Falls es Probleme geben sollte, dass ich diese Zeilen hier online stelle, bitte melden… Die kommen doch nur her, um sich hier aushalten zu lassen! Richtig? … Du bist 29 Jahre alt und hast eine Frau, zwei Kinder und einen Job. Du kommst über […]... mehr auf shelkagari.wordpress.com

Zeit für Märchen 16.09.2015 13:35:22

prosa ärger kurzgeschichten unverständnis fußgänger forderungen humor berlin natur generationskonflikte aufregung märchenhaft lieblosigkeit m ärchen erfahrung unterhaltung schicksal märchen beobachtung enttäuschung gedichte lyrik nörgelei erwartung geschichten lyric
(Hänsel und Gretel) Finster war‘s und ziemlich kalt. Der Wind, der wehte durch den Wald. Er wehte scharf, aus jeder Richtung um‘s kleine Haus dort auf der Lichtung. Die Fenster waren dicht verrammelt. Man hatte Reisig viel gesammelt und konnt‘ … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Immer gut für Überraschungen 09.11.2015 11:22:20

eltern prosa ärger experiment kurzgeschichten unverständnis überraschung humor abwechslung spannung berlin neugierde kinder familie kreativität allgemeines verzweiflung erfahrung abenteuer unterhaltung spaziergang beobachtung erschütterung gedichte lyrik geschichten architektur erlebnisse
Die jungen Väter sind oft mächtig stolz. Gelegentlich, da klopfen sie dreimal auf Holz, um’s zu bekräftigen: ja, bitte glaubt es mir, die Intelligenz, nicht wahr, die hat das Kind von mir! Manch einer denkt dann ziemlich schadenfroh: ich hoffe … Weiterl... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Einhorn-Analogien 04.06.2015 12:19:57

zeichnung gedacht leben unverständnis worte analogie leid gedanken menschen einhorn nachgedacht kunst hilfe
Was wenn mir ein Horn auf der Stirn wüchse? Die meisten Menschen haben kein Horn auf der Stirn. Ist mein Horn deswegen falsch und muss unter allen Umständen abgesägt werden? Weil es halt nunmal nicht... Verwandte Artikel: ... mehr auf haascore.de

Geheimnisvoll ist’s immer 04.02.2016 20:59:24

prosa kurzgeschichten unverständnis humor unruhe sorgen spannung berlin kummer allgemeines verzweiflung abenteuer pflichten unterhaltung beobachtung enttäuschung gedichte mitleid lyrik
 Geheimnisvoll ist’s immer wenn sich zwei etwas erzählen…… ob sie sich darüber freuen oder sich mit etwas quälen. Oft redet man nur so hin; meistens hat es keinen Sinn. Doch gibt es auch wicht’ge Fragen, die man wird zu … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Pferdebahnhof 09.09.2015 08:00:20

unverständnis kommunikation leben und all das.
Manches Mal möchte ich meine Mitmenschen anbrüllen: „Du verstehst mich einfach nicht!“ In dem Satz stecken keine Gründe und auch keine Lösung. Nur die Feststellung. Und leise frage ich mich, ob ich die falschen Wörter, die falsche Sprache verwende, ob es an mir liegt. Manchmal, da bedeutet die Antwort „Gut“ auf die Frage wie es … ... mehr auf zweifragezeichen.wordpress.com

Eine Tante, Klaviermusik und seltsame Geräusche 22.09.2016 03:06:44

erlebnis prosa ärger kurzgeschichten unverständnis überraschung humor unruhe abwechslung spannung ungewißheit berlin spekulation abenteuer vermutungen unterhaltung vorsicht beobachtung überraschungen gedichte geheimnisse lyrik geschichten
(eine gereimte Geschichte) Der Herr Hans Joachum Krause saß beim Frühstück noch zuhause, weil man sich ja dann und wann auch mal Ruhe gönnen kann. Friedlich und in Einklang mit der Welt, denn gestern gab es nun mal Geld. Dem … Weiterles... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Sonntagsgeschreibsel 24.01.2016 Daniel in der Löwengrube 24.01.2016 09:42:00

unverständnis wut nerver ending story frauenrechte integration #aufschrei
Kein netter Einleitungssatz heute. Es ist Sonntag und ich schreibe das nieder, was mir so unter der Woche Anlass zum Nachdenken gegeben hat. Seit Wochen treibt mich der Gedanke an bestimmte Schlagwörter um. Letzte Woche waren es die neuerwachten Frauenrechtler und das was manche von ihnen einer meiner Sorte an den Hals ... mehr auf kokelores.com

Die Zeiten ändern sich…. 09.07.2016 16:18:16

tiere ärger unverständnis überraschung unruhe spannung berlin natur besonderheiten wald verzweiflung verwunderung desinteresse vertreibung schludrian gefahr vorsicht beobachtung gedichte
(Die Zeiten haben sich bereits gerändert) Unbekannt ist längst der Ort, wer hätt‘s gedacht, da sagten sich die Füchse früher Gute Nacht. Sie wurden auch gejagt von Wolf und Luchs, bekamen die mal plötzlich Appetit auf Fuchs. Im tiefen Wald, … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Ein Gedicht: “Wasted life” 01.03.2016 20:30:28

fremd leben unverständnis depression verlassen werden gedanken abgrenzung englisch gedicht fehler leere verantwortung entscheidungen - eingeständnis schmerz poesie verantwortungslosigkeit greznen gefühle
Tons of life are floating down the rivers, I’m in this together now, she was all that you’ve got, now that she’s gone, don’t you shiver? Don’t you feel the pain all around you? I feel the pills throwing your body down, Why can’t you make it through? The beauty of life could be anywhere, it could […]... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Hautnah (2) 08.08.2015 23:23:36

grundversorgung unverständnis flüchtlingsproblematik verständnis humanitäre hilfe geteilte meinungen momentaufnahmen aus berlin und brandenburg lageso und die versorgung der flüchtlinge flüchtlinge in berlin moabit toleranz und intoleranz mal kritisch angemerkt...
Wir Deutschen reisen gerne und die Bürger und Bürgerinnen der neuen Bundesländer haben viel nachgeholt, was sie während des DDR-Regimes nicht konnten. Wir Deutschen freuen uns, wenn man uns in Urlaubsländern freundlich und zuvorkommend behandelt. Umgekehrt sollte es nicht anders … ... mehr auf annalenaslesestuebchen.wordpress.com

trinkt Tee oder lutscht Schokolade! 17.11.2015 21:27:31

leo lausemaus unverständnis meinung & gedanken vorurteile flüchtlinge sorge angst panikmache
  Gestern haben wir erfahren, dass das Eltern-Kind-Turnen bis auf Weiteres nicht mehr stattfinden kann, da die Turnhalle für zugewiesene Flücht... mehr auf mamamiez.de

Fun Bilder / Lustige Videos und Bilder – Unlustig.com 30.04.2015 17:34:11

witz unverständnis nagellack allgemein hunde qual
Diese Hunde verpassen wohl nie mehr den angesagtesten Fingernageltrend! Egal welche Form und welche Farben, damit stehen sie unter allen Hunden auf jeden Fall immer hoch im Auffälligkeits-Kurs: via Fun Bilder / Lustige Videos und Bilder – Unlustig.com. lustig finde ich das wirklich nicht, für mich ist das Tierquälerei Fun Bilder kann man die ... mehr auf fechingerblog.wordpress.com

Opa Degnhardt 11.08.2016 22:33:36

gelegenheit unverständnis zufall großvater lösung zuversicht altersfrage freude wunderlichkeit achtung lebenserfahrung gedichte werte
(Von altem Schrot und Korn) Das war der Opa Degenhardt, der mit dem Hinweis nicht gespart, daß man sich trennt von manchem Ding, weil man es achtet nur gering, obwohl‘s noch zu gebrauchen war; und hielt bestimmt noch ein paar … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Na, wat sachste nu? (Ich bin jedenfalls sprachlos) 11.08.2016 11:23:39

unverständnis zweifel beendigung bedenken aufgabe bdauern entschluß wechsel gedichte
Jeden Tag kämpfe ich mit mir: mach Schluß und lese deine Bücher. Aber abends sagt dann die innere Stimme: Gib nicht auf. Du hast doch Fteunde. Willst du die alle ignorieren? Nein. will ich nicht – ! Geht doch noch … Weiterlesen ... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

Paul und Paula (Habermann u. Leberecht, Urwaldforscher) 23.05.2016 12:35:50

unverständnis bedenken abwechslung natur neugierde verwunderung abenteuer ferne forschung beobachtung enttäuschung gedichte erlebnisse
Im Urwald war‘s, in Honduras, „Nanu, ich hör‘ es raschelt was“ sprach da der Forscher Habermann. Ans Ohr legt er die Hand sodann und blickt seinen Kollegen an. Und dieser Doktor Leberecht sagt nun: „ Ich glaub, ich hör nich … Weiterlesen →... mehr auf hildegardlewi.wordpress.com

ein wahrer Freund 25.07.2016 08:30:47

unverständnis freund verbrechen trauma frage stellen arschloch allgemein betrug akzeptieren lügner tod
alle anderen sind unakzeptabel und für mich gestorben. Falls es eine bestmmte Person eines Tages zufällig lesen sollte, ja, es ist genau auf Dich zugeschnitten.Einsortiert unter:Allgemein, Tod, Trauma, Verbrechen Tagged: Akzeptieren, Arschloch, Betrug, Frage stellen, Freund, Lügner, unverständnis... mehr auf gluehstrumpf.wordpress.com

Ruhe 22.05.2018 07:25:10

konflikt ärger unverständnis wut kita erzieherin allgemein arbeit
Ich komme einfach nicht zur Ruhe. Das ganze Wochenende über war ich gedanklich immer bei der Arbeit. Mit viel Wut und Aggression kämpfe ich, so lang ich heute Nacht von halb vier bis halb fünf wach. Dachte immer wieder an die Kollegin und was ich ihr gerne sagen möchte. Ich schlief noch mal für ein […]... mehr auf meinliebesich.wordpress.com

Männer (1) 03.02.2018 13:49:20

augenhöhe unverständnis partnersuche geschlechtsspezifisch dating-portale ons einsamkeit eigensinn reibungen mißerfolge stolz machtspiele erlebtes herausforderungen enttäuschungen dominanz bindungsangst
Natürlich kann man nicht von DEN MÄNNERN sprechen. Sie sind ja zum Glück nicht alle gleich. Oder leider? Neee, ich glaube: Zum Glück. Wobei dann das Verstehen einfacher wäre.  Verstehst du einen, verstehst du alle…… Hintergrund meiner Gedanken-Reihe zum Thema „Männer“ … ... mehr auf chinomso.wordpress.com

Erica Fischer – Aimée & Jaguar: Eine Liebesgeschichte, Berlin 1943 03.09.2019 08:00:21

ausgehen linientreu liebesbrief stundenlang form verwahren schimpfen zustand entgegenstellen einblick scharlach eltern ernst nehmen wegfallen pragmatikerin fremd mutwillig gestehen offen versuchen freundin verheiratet lebhaft konflikt zusehen gefährlich in den vordergrund gestapo gefestigt essenszuteilung erklären subjektiv festhalten suchanzeige system untermauern untergrund inszenieren erlebnis auseinandersetzung leben konfrontieren still berauscht tödlich bekannte meilenstein verdreht felice schragenheim wissenslücke antreiben fantasie frage verschonen unterstützen glück fordern abholen land anführen persönlich schließen höchstwertung strom theatralisch sympathie erreichen geliebte biografie ausdruck todestag obsession bombenangriff aufbereitung verleihen fingieren gefühlsebene realistisch flüchtling rekonstruieren jüdisch kz breslau unverständnis zusammenwohnen frau genießen leiten empfinden wagemutig stark aufs spiel setzen desinteressiert schreiben in zweifel ziehen mutter papiere bremsen verschweigen umstand fesseln einlassen faktisch anheften nachvollziehen entdeckung inhaftieren entreißen gedächtnis problem geschlecht aufgeben erhalten knapp zahl spur erleben österreich ende blind kontext situation volk rosa winkel ungewöhnlich clever antipathie einzug denunzierung prägen simpel bunkeraufenthalt verbergen begreifen verwegenheit tagebucheintrag bedürftig sensibel verschlingen odyssee romantik entziehen konvertieren halten warm problematisch lgbtq wundern überdeutlich hindern küssen affäre im inneren zeitzeuge aushängen lang glühend fallenlassen überleben an sich reißen umgehen charakter bedrohung gehören abhängen melodram kommentar grund erkundigen thematisieren zivil mitschwingen beurteilung verlieben lesbisch konzentrationslager echt positiv stationiert zurückkehren zugehörigkeit flüchten papier obsessiv betreffen schweben geschichte wahnsinn auffliegen schrecklich darstellen aimee & jaguar zurückfinden eindruck unterstreichen bezweifeln schuld dem fass den boden ausschlagen netz großzügig drittes reich wehren deutschland weigern einziehen mensch komplizin hineinspazieren gefühl abstoßend eingehen aufarbeitung herkunft ghetto anstellung opferrolle authentisch verfolgen verurteilung leseerfahrung kommandantur dabehalten schriftstück fühlen interpretativ bedürftigkeit seinen stempel aufdrücken historiker gutdeutsch geschichtslehrbuch interpretation empathie ausgesetzt einnehmen einfallsreichtum ehrung zärtlich farce schwester schwer leistun bestreiten aimee ansprechen verlaufen hilflosigkeit leid überzahl tatsache todesort parteispitze eindringlich detailliert äußern abzeichnen im gegenteil mutmaßen kämpfen unverfrorenheit eingeschworen schutz vermachen aimee & jaguar mutmaßung kennenlernen schildern enttarnen verbrechen bieder mitläuferin verteufeln leugnen verstehen rekonstruktion u-boot tschechien foto erbitten sohn mutig lebenslust verlust schaden asyl nass überzeugend lebenslustig den kopf schütteln verstärkt zärtlichkeit besitztümer trügerisch feiertage schilderung besuchen einsehen dynamik brillant führen gepäck abführen bedanken zug schritt hausfrau männermangel verzehren zerstören fragwürdig station vor die tür setzen verschleppen nacht sorgen schwerfallen hinweis stabil davonkommen werben ort belasten beschließen zuverlässig widersprechen hauptstadt wirkung herausstellen heiß gefühlsparasit lebendig annehmen krankenhaus aktuell unbeantwortet leidenschaftlich geben erfolgreich tief ahnen strafbar todesurteil wirbelwind unternehmung luftschutzbunker tragik tabu politisch nachzeichnen leisten dicht halten ermöglichen konsequenz homosexuell vergangenheit bandbreite unterlassen spitzname entartet stellen wahrnehmung bewusst betrachten ausfallen auszeichnung zuhause reise weg tatenlosigkeit wahrheitsgetreu berlin nachgeben bemühung offensiv makellos gedicht position häftling razzia bedeuten 1944 faktenlage erinnerungskultur nicht von der hand zu weisen natur erleiden große liebe identität abstrakt unternehmen beichten zeit verhohlen extrem sexuelle orientierung gelingen stimme schulisch gegensätzlich wirt benehmen wissen vergeben besitzen töten erdrücken geborgenheit einbilden sentimental zulassen struktur heimkehr konkret foltern erica fischer entscheidung bergen-belsen politik ausleben über sich hinauswachsen versprechen fähig gemeinde rolle privat güter lieben anonym übernehmen nah schweigen scheitern daneben liegen stadt beängstigend träne emotion bedrohen versorgen partnerin auswandern porträt begehen erfahren sorge festnehmen entführen real gefallen freiheit deportationsbescheid 1945 radio heimreise guten gewissens vorwurf behaupten schicken illustrieren ehemann haushalt stören tumb betonen schatten rückblickend vorziehen krankenhausaufenthalt fleckfieber bürokratisch unmissverständlich beginnen abhängig abstraktion führung schule mühle helfen austauschen unbekannt verraten erstveröffentlichen jüdisches krankenhaus unterstützer staat gemeinschaft standhaft nation kontrollieren holocaust negativ kinder dienststelle buch empfangen hinzufügen geschmeichelt trachenberh anzweifeln weit entfernt lager religion vertuschen formulierung nähern auftauchen testament anschließen flexibel stillen organisieren auseinandersetzen ausrufen annäherung zelebrieren verwehren groß-rosen verwechseln lilly wust lage these lebensmittel sicher gefälscht verarmen familie prostituieren hungertyphus ausliefern heißen stärke künstlich rezension ausrichten symbol seitenweise kriegsjahre abbilden verlangen verhaften kleindung erholen risiko gebildet ehepaar ebene verdanken hab und gut fungieren gründlich hass gunst fehlschlagen egoistisch bereitschaft entstehen unterschreiben sammlung greifbar sichtbar chronistin verwarnung aufhalten dame einarbeitung rühmen überlegung freundeskreis ermorden bernau 1939 aufmerksamkeit später judensammellager mitschuld gleichberechtigt speziell nachricht tränenbüchlein funktionieren selbstmord interesse deportation allein chaos zu tage treten nüchtern jammervoll menschlichkeit prekär zusammenhang wahrhaft fürsorge distanz soldat kindererziehung gewissen schwäche schrecken non-fiction verzweiflung mittäterin verstecken verführen wutentbrannt von innen heraus verlauf tenor produkt in gefahr bringen außer sich fur tot erklären bedürfnis günther wust akte habsucht beziehung beweisen das leben nehmen wahrnehmbar unglücklich liebesschwur strategie aussage global alt paar inhaftierung erwartungshaltung bemühen reagieren 1942 ermitteln international fassade entbrennen reizen resignieren schmerz verbringen außer stande deutsch ausgeliefert arisch angst besitz unverzichtbar drohung praktisch schockieren beharren neuigkeiten gesetzgebung antwort kritik zwangsläufig von beginn an erscheinen einzelschicksal bevölkerungsgruppe widerstand ausgangsposition sozial anfühöen druck aufbauen an sich bringen beschreibung wohnung wählen nachträglich herbeiführen präzise verhalten lebensrealität ungesund schwach retten kompliziert beschwören verlieren bedingung vereinnahmen einschalten zusammen sein steine in den weg legen begründen flüchtlingshilfe im hintergrund realität unterwandern weiblich netzwerk hübsch binden grenzübergangsschein verlassen jude abenteuer seltsam vortäuschen verfolgung abhängigkeit bewegen sexuell komplex dimension einfangen berlinerin erinnerungsstück verschwenden romanze gut gehen jung erzählen ernst zauberhaft patriarchalisch steif und fest auschwitz prozess gefahr befragung weitergeben vereinsamen rote armee romantisch rechnen psychologisch jaguar intern ankommen heldin erkrankung eingebildet anmelden vermitteln hoffen tot schenkung entsetzt wohngemeinschaft schwul mann paragraf 175 ausmaß ordnen naheliegend entwicklung unfähigkeit motivieren erinnern lohnend ansteigen niederschmetternd bundesverdienstkreuz aufblasen kümmern leben einhauchen nichts am hut haben aktivismus verschwinden initiative aussaugen 1943 unterkommen identifizieren davonjagen antwortschreiben auf die idee kommen vermuten paradox deportieren zählen schicksal zuspitzen verletzlich historisch gespräch theorie mittel zum zweck befreiung auflösung israel hilfe kriegsende autorin hingezogen fühlen warten kuss vertraute uniformiert ausfindig machen kriegsbeginn internieren argument stenotypistin sicherheit existieren kitschig herausheben zweifellos entgehen unvermögen zwischen den zeilen wahrheit anbändeln hinterfragen gezielt stattfinden tötungsmaschinerie hineinversetzen erinnerung beschützerin fräulein in not annäherungsversuch nationalsozialismus vorladen richten frei intim besuch typisch grundlegend zerbrechlich organisation der vereinten nationen für hilfe und wiedergutmachung irene gedanke möglich aufstehen unnötig unschuldig transportieren bestehen wohlwollen unterstellung festlegen unterkunft seite aufnehmen weiterleiten krieg jüdin in frage stellen tatenlos ergreifen wohnen mut individuum schlussfolgerung 4 sterne tragisch begegnen mit aller macht furchtbar fehlen bestrafen theresienstadt perfekt ausmalen abzug missglücken wecken kalt handeln elend chronik ausreise optimismus flüchtig reduzierung persönlichkeit wahr gier verklärung millionen überdauern fest überzeugt anflehen erfüllen postkarte mit offenen armen polen homosexualität liebesschnulze perspektive lesbe schützen schmälern alexander zinn lektüre umerziehungsmaßnahme liebesgeschichte küche bedürfen vorfinden im allgemeinen mischung level thema egoismus lebensfähig reichshauptstadt beschützen vorstellen umbringen nazi nähe rücksicht brief motiv fürchten australien unangenehm froh erkennen einzigartig armutszeugnis stromausfall wahnhaft teil gestatten drängen verdienen historie unzufrieden meinungsfraktion gerecht nachdenken alltag ehefrau verhindern tortur scheiden berichten bankbeamter tod usa neugier lebenszeichen emotional liebe community zurückweisen widersprüchlich kirche bieten tadellos synagoge belegen resümieren verschanzen qual nationalsozialistisch propagieren in den vordergrund stellen freunde gefühle zu spät geraten allgegenwärtig zeigen anrecht empfehlen journalistin bekommen ausstellen individuell neigen hitler egal ansicht außergewöhnlich locken hilfreich zu schulden kommen lassen sehnsucht leiden bestätigung verfehlung verhältnis zeitgeschichtlich rechtfertigen intensiv schwierig zwingen information päckchen bände sprechen zweiter weltkrieg verhaftung fahren erzwungen eintreffen dokument welt gut situiert festkrallen unterschlupf mit schimpf und schande abwegig
Homosexualität war im nationalsozialistischen Deutschland strafbar. Im Dritten Reich betrachtete man schwule Männer als entartet und als eine Bedrohung für den Staat, da man fürchtete, sie versuchten, interne Strukturen zu unterwandern und diese von innen heraus zu zerstören. Seit 1934 wurden Homosexuelle verstärkt verfolgt, interniert und ermordet... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wenn dir das Leben Zitronen gibt🍋 30.03.2018 07:17:04

lebensbejahend leben blogger unverständnis krebs allgemein
…mach Limonade daraus! Ich wollte ja eigentlich gar nicht mehr so viel hier sein👻, aber wenn ich hier `reinschaue🤓, dann ist immer irgendwas los. Neben vielen von mir abonnierten Blogs, gibt es natürlich  noch immer die Krebs.Blogs📜, das ist und war auch irgendwie mein Anker. Der Rest  in meiner Abo-Liste besteht aus Ernährungs-, Leben-, und.... mehr auf derbrustkrebsundich.wordpress.com

Anita Terpstra – Die Braut 26.03.2019 09:00:12

zweifeln versuchen ethisch begeistern ursprung erklären richtung festhalten flüssig konfrontieren frage gefangen halten basieren persönlich formulieren zeremonie entscheiden verfassen unverständnis frau matt ayers offiziell einlassen problem erhalten phänomen ungewöhnlich prägen begreifen abstand inhaltlich inhalt spezifisch kurios überraschend fundamental überleben fakt abhängen grund amnesty international protagonistin einschüchtern gast geschichte ehelichen schuld mensch gefühl an der nase herumführen eingehen glückwunsch kalt erwischt substanziell unzulänglichkeit leseerfahrung 3 sterne schnell rezensionsexemplar alternativ straftäter relativieren theoretisch entscheidend verstehen schaden hoffnung führen dilemma aufstoßen hinweis beschließen ähnlich pfiffig gut gemacht annehmen verfehlen entschluss aspekt fenster wahrnehmung bewusst roman weg vorgehen bemühung häftling person ausgefallen motivation unternehmen vor sich gehen gelingen konsequent wissen besitzen aussprechen erwarten foltern entscheidung enttäuschen todesstrafe sitzen ersticken verlobter entführen zutage handlungsabschnitt ehemann betonen holen winzig ins herz schließen richtig auf dem holzweg ermittlungsarbeit abraten thematik buch riskant moralisch random house nähern mackenzie walker rezension konzeptionell hinrichten hass fehlschlagen hinrichtung sanktionieren seit jahren samen verurteilen verleiten richtig und falsch anrichten bewertung bloggerportal treffen heiraten mögen verlauf klappentext beziehung insgesamt erwartungshaltung empfehlung bemühen traum nichts dafür können ermitteln zutreffen anders polizei ausbruch drohung lahm blanvalet antwort krimi ermittlungsthriller verhalten retten ersparen fall verlieren todeszelleninsasse 1976 überreden bewegen die braut komplex im vorfeld gestalten jung faktor psychologisch lenken todestrakt hoffen mann motivieren themenschwerpunkt interessant raum aufregend überprüfen überzeugen gefängnis mädchen theorie todeskandidat wirken autorin warten glauben thriller streng lesen wendung zelle schmucklos hinterfragen herausfinden waghalsig zusammenpassen indiz begleiten unschuldig enttäuschung interessengebiet gegnerin todeszelle wiedereinführung fördern erstaunt ausmalen missglücken handeln eines tages gefängnisinsasse projizieren naiv wahr warnung vorwerfen perspektive lektüre unreflektiert thema aussuchen gitter anita terpstra ignorieren hochzeit entgegenschlagen gestatten niederländisch drittel usa bieten staatlich spannend lernen neu unabhängig zu spät mängel stur welt grübeln
Laut Amnesty International wurden in den USA seit der Wiedereinführung der Todesstrafe im Jahr 1976 1.465 Menschen hingerichtet. Am 01. Juli 2017 gab es 2.817 Todeszelleninsassen, darunter 53 Frauen. Die Todesstrafe in den USA ist ein Thema, das mich seit Jahren begleitet. Für mich sind staatlich sanktionierte Hinrichtungen nicht nur eine Frage von... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Aus-geteilt,….n 15.04.2019 23:24:34

leben wahr sein unverständnis braun moral gesinnung puls wut teilen erinnerungen verantwortung helfen sich erklären angst allgemein ethik blutdruck not nazi menschsein
…. hat es sich für einen Menschen, in dem ich mich wohl wegen seiner Gesinnung* ziemlich täuschte. *Die Gesinnung ist die durch Werte und Moral begrenzte Grundhaltung bzw. Denkweise eines Menschen, die den Handlungen, Zielsetzungen, Aussagen und Urteilen des Menschen als zugrunde liegend betrachtet werden kann. Ob die Gesinnung oder die Tat s... mehr auf herrtaxifahrer.de

Saftladen. 07.08.2014 11:33:43

unverständnis rentner geschichten
Störung. Aufladungen, EC-Zahlungen nicht möglich. Tiefbauarbeiten im Gange, Gehweg aufgerissen, abgesperrt und Arbeiter überall. 2 Rentnerinnen halten vorm Laden. 1 wartet draußen, die andere kommt rein und will ihr Handy aufladen. „Das geht gerade leider nicht, die beheben gerade draußen die Störung, das kann noch ein bisschen dauern.” Verständnis... mehr auf ladenblog.com

Made my Day (31) 11.01.2019 12:48:22

unverständnis links politics unglückszahl gundel gaukeley sgb 13 heil made my day
  Hauptsache, wir haben sonst keine Probleme! Zum SpOn-Artikel.... mehr auf monstropolis.wordpress.com

Wink mit dem Zaunpfahl 15.05.2019 12:11:15

denken zaunpfahl leben meditieren unverständnis realist zufriedenheit libellchen persönlich umfeld pläne müssen verständlich sollen einzeltherapie zuversicht parteifarbe achtsamkeit universum manipulieren tripper ratschläge nähe gelassen stressreduktion alternative information
Irgendetwas will mir das Universum offenbar sagen. In letzter Zeit kommen mir nämlich vermehrt Menschen unter die mir sagen was ich „denken soll“, „machen soll“, „sagen soll“. Und alle lassen sie mich mit Unverständnis zurück. Vor allem sind es nie Menschen die mir nahestehen und mir vielleicht wirklich gute Ratschläge für MEIN Leben gebe können! [... mehr auf libellchen.wordpress.com

Terry Pratchett – Alles Sense! 05.12.2018 08:45:48

bewerkstelligen lebensenergie klug versuchen irdisch richtung leben behandlung frage zauberer funktion friedlich anspielung basieren persönlich einstellung explosiv sympathie unverständnis domizil hervorragend gegenteilig hardrock-band empfinden ruhestand unprofessionell individualität uhr problem selbstbestimmung opfer hinterlassen tendenz erleben ende verpassen ordentlich simpel begreifen direkt handwerk ausgangssituation high fantasy ernsthaftigkeit entwickeln agieren hauptrolle charakter bedrohung mithilfe schleichend kauzig humor discworld kette reaper man quicklebendig rauswurf verbinden gesellschaft minutiös schrulle vermutung mysteriös geschäftsmäßig mitgefühl zwangsruhestand mensch uralt bevorzugen fokussieren einig verlaufen rente ausrangieren botschaft knochig selbsthilfegruppe fragen motto schmach umstände pflegen windle poons führen verbannen bedanken untot liebenswert zusagen art last ähnlich annehmen danken erheben entfaltung berühren jenseits anteilnahme roman fantasy einbrocken ticken gesellschaftskritik angehen personifizieren kompagnon scheibenwelt heimlich untote unangemessen aussprechen erwarten hässlich über sich hinauswachsen beinhalten kontakt rolle lieben lacher bemerkenswert stadt entgegenbringen anfang gegensätzlichkeit gefallen lösung job schicken literarisch gemeinsamkeit gehilfe ungewollt beginnen spielen herz unnahbar alles sense merken spaß reifung öffnen wappen verleihen bescheren witzig buch greise zum verhängnis werden klamauk weit entfernt gevatter tod sicher ironisch lücke rezension posthum nennen ankh-morpork morpork-eule charakterlich heimelig ritterstand lieblingsfigur speziell interesse chaos komisch figur tür in die hand drücken treiben beziehung beweisen missfallen alt universum dahinscheiden britisch ausgerechnet vornehmen erwachen trostlos stauen wundervoll verstorben kühl zombie band 11 adelsstand kompliziert erfahrung gewinnen leben und tod spezies alter begegnung wiederauferstehung rauswerfen erlauben entwicklung bewegend planen bäuerin handlungslinie lebensfreude gewohnt würdig untersuchen innig abwesenheit reihe blue öyster cult paradox queen protagonist gespannt resultierend hilfe invasion erobern ankh unzeremoniell terry pratchett lesen existieren autor amüsement typisch senil dienst besonders stiften sir terry pratchett alter knacker körper kunde vorgesetzte individuum schnitter vermischen bequemlichkeit beherrschen naiv persönlichkeit betrachtung erfüllen sensenmann lektüre aufblühen verrückt vergraben thema befreien vorstellen fürchten party angewiesen tod lebensuhr ungerecht himmelschreiend sterben lernen sterbliche verteidigen zipperlein bewohner gewohnheit prominent intensiv stur zusammenspiel
TOD ist meine absolute Lieblingsfigur des „Scheibenwelt“-Universums. Seinetwegen begann ich überhaupt erst, die Reihe zu lesen, denn mein erster Roman von Terry Pratchett war „Gevatter Tod“. Der verstorbene britische Autor selbst pflegte ebenfalls eine spezielle Beziehung zu seinem Schnitter. 2008 wurde er von der Queen in den Adels- bzw. Rittersta... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ich, Ich, Ich – und Du 13.03.2018 12:53:36

persönlich unverständnis überforderung in der schwangerschaft first world problem schwangerschaft stress arbeitsalltag babystuff seelenhygiene lösung arbeit schwanger
Es reicht. Gerade noch darüber geschrieben, dass es auch gute Tage gibt und dass es so langsam bergauf geht, da fällt alles wieder in sich zusammen und ich stehe wieder da, wo ich angefangen habe. Gerade dachte ich, ich habe meine Linie hier gefunden (auch wenn ich sie nicht gut heiße, aber immerhin so etwas […]... mehr auf ganznormalerwahnsinn.wordpress.com

>Please insert value here< 16.12.2013 00:33:20

zusammenhangloses unverständnis krankhaft gespräche emotionales gift unwichtig beziehungen missachtung kommunikaiton drogen chvrches borderline gekritzel musik beziehung verletzlich zwischenmenschliches gedankenchaos wert elektronisch selbstwert unbeachtet bei nacht liebe media überflüssig macht
In deiner Anwesenheit fühle ich mich, wie der definierte Überfluss. An dem einen vergangenen Abend, als ich mich bewusst von allen Anderen zurückzog .. Zunächst mit einem eher guten und wohligem Gefühl. Allerdings hab ich den Augenblick, um wieder den Anschluss an die Außenwelt zu greifen verpasst und es wurde immer unangenehmer und wesentlich uner... mehr auf scheinplaceblog.wordpress.com

Brulguama. 20.08.2019 13:02:00

fremde kurzgeschichten unverständnis ungewissheit anfang leere kommunikation flucht angst orientierung fremdheit sprache wörter
Er steht am Bahnhof und versucht, die Plakate an den Wänden zu entziffern, doch da ist nichts, woran er sich festhalten könnte. Eine leicht bekleidete Frau sieht ihn von einem der Plakate an, in ihrem Blick liegt etwas Forsches und Forderndes, vielleicht auch Aufmunterndes. Neben ihrem Kopf steht das Wort Brulguama! geschrieben, in großen Lettern &... mehr auf disputnik.wordpress.com