Tag suchen

Tag:

Tag mitnehmen

Essen aufbewahren, luftdicht, auslaufsicher und möglichst ohne Plastik mit Glasslock 26.02.2017 09:00:04

mitnehmen tupperware plastikfrei glasslock lunch zerowaste essen aufbewahren unverpackt arbeit plastik plastic slider
Wenn es möglich ist versuche ich auf Verpackung und vor allem auf Plastik zu verzichten. Manche Probleme lassen sich aber wirklich einfach lösen. Zum Beispiel indem man etwas im Glas kauft anstatt in der Dose oder im Plastikbeutel. Dosen sind innen übrigens auch mit Kunststoff beschichtet (wobei das auch anderes gehen würde)! Zum Mitnehmen von [... mehr auf coconutandvanilla.com

Tramper mitnehmen im Kinderauto 12.09.2016 18:59:53

mitnehmen tramper jonas ratz papa trampt trampertreffen tramper mitnehmen mit kindern allgemein trampen trampen mit kindern militärdienst in eritrea
Im letzten Beitrag habe ich mich ja schon auf einen Artikel von Jonas Ratz bezogen. Ich muss es heute leider nochmal tun. In seinem neuesten Artikel „Bei uns wollt ihr nicht mitfahren, liebe Tramper“ – auf Spiegel online beschreibt er, wieso in seinem mit zwei Kindern besetztem Auto, seiner Meinung nach kein Tramper mitfahren will... mehr auf meinpapabloggt.wordpress.com

Montagsfrage: Verlesene Urlaube? 15.07.2019 11:56:39

marschieren fremd mitnehmen widmen schlafen vereinen land erleben verpassen zunehmend gegenwärtig mythologie yoga türkisblau eintauchen antonia geschichte eindruck strandtag lauter&leise juli 2019 reich tiefgang sonne theoretisch weiß kennenlernen schön verleben wegfahren ort konfrontation träumen meer reise entspannung neuigkeiten & schnelle gedanken natur person irland unternehmen zeit vergangen beanworten erfahren aufsaugen fernweh verzichten lauter&leise ausflug sandstrand buch balkonien kultur organisieren realitätsflucht umgebung tresen bemühen verspüren verbringen buchen wundervoll essen realität zurückblicken hübsch langweilig verschwenden erinnern planen schlimm entspannen leute lesen entschwinden weggeben trauern montagsfrage entfliehen fliegen seite trip zweck lesestoff erfüllen vorstellen reisebüro exzessiv schottland urlaub verlesen fahren welt urlaubsreise
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe es geschafft! Der Weiße Wal ist besiegt! Am Samstag habe ich „Moby Dick“ von Herman Melville ausgelesen. Ja, es war langatmig. Manchmal auch ganz schön langweilig. Aber insgesamt fand ich die Lektüre wesentlich verdaulicher, als ich befürchtet hatte. Mehr dazu dann natürlich in der ausstehenden Rezension. Ic... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Essen aufbewahren, luftdicht, auslaufsicher und möglichst ohne Plastik mit Glasslock 26.02.2017 09:00:04

mitnehmen tupperware plastikfrei glasslock lunch zerowaste essen aufbewahren unverpackt arbeit plastik plastic slider
Wenn es möglich ist versuche ich auf Verpackung und vor allem auf Plastik zu verzichten. Manche Probleme lassen sich aber wirklich einfach lösen. Zum Beispiel indem man etwas im Glas kauft anstatt in der Dose oder im Plastikbeutel. Dosen sind innen übrigens auch mit Kunststoff beschichtet (wobei das auch anderes gehen würde)! Zum Mitnehmen von [... mehr auf coconutandvanilla.blogspot.com

Michael Schreckenberg – Der Finder 12.03.2019 09:00:14

abstecken pragmatisch lebensform vorstellungskraft fremd dystopie hinterbliebene mitnehmen konflikt locker begeistern gefährlich kommunistisch ausstrahlung zurückhaltend logisch fantasie friedlich freuen selten land gesellschaftlich entscheiden hervorragend ankrubeln billig empfinden verschwunden beeindrucken untergeordnet schreiben brand auftreten situation drama begreifen wirklichkeit inspirieren dichter zügig patriotisch entwickeln lang handlung harmonie überleben zunehmend ziehen bedrohung entkommen michael schreckenberg nacht für nacht einführung wikipedia-artikel gesellschaft zurückkehren geschichte schwierigkeit website jubeln mysteriös unsichtbar kopf einfach deutschland bedacht mensch bergisches land beinahe gering fähigkeit einnehmen applaudieren format szenario aufrechterhalten hektisch fragen randdaten schildern unbedingt verstehen zukünftig heuler geschehen führen konzipieren abwechslung denker großartig spannung wirkung entdecken übertrieben leidenschaftlich leisten politisch like verscuhen möglichkeit aufgabe leser spezialeffekt zukunftsvision roman reise beeinflussen packend ruhig unternehmen herausragend gängig nutzen auge enthalten wissen schreckenbergschreibt plädoyer verrat nomaden überlebende bemerkenswert stadt verankert ich-erzähler tempo gelungen ohr ausarbeiten außerordentlich leseempfehlung sammeln abgefahren beginnen spielen verzichten zunft schatz finden errichten diamant gemeinschaft erfrischend kennen übel klischee bedienen negativ buch pageturner impuls herangehensweise der finder wald hündin konzentrieren kollege brauchen rezension bestialisch nennen ebene mitbringen zurechnen egoistisch sofort grandios schüchtern plausibel gleichberechtigt außen speziell szene allein übrigbleiben nüchtern diskutieren akzeptabel postapokalyptisch taktung intrige angelegenheit erwachen anders deutsch antwort einhorn erscheinen schwingen einbringen spielraum verhalten siedler gruppe geheul realität ereignisebene verlassen menschenleer akklimatisieren von heute auf morgen recherchieren erzählen suchen ermüdend gefahr machtkampf ankommen notwendig plötzlich auszeichnen anmuten 5 sterne science-fiction menschlich blog einüben verschwinden mental euphorisch passen abwesenheit effekt erläutern maßgeblich protagonist ausgeglichen leverkusen lesen hervorbringen postapokalypse actionlastig zweifellos einsam stille autor nützlich herausfinden präsentieren gedanke gegenstand besonders seite genre aufbau näher kommen fortsetzung sachlich beklemmend natürlich professionell fachsimpeln persönlichkeit angenehm schlicht lektüre klar stellenwert thema science fiction orientieren zivilisation lupe geräusch atmosphäre daniel aufbauen teil ans herz legen auf einer wellenlänge zusammenleben emotional heim gespenstig bieten neu gefühle bemerken füllen mühsam freigiebig hoffnungsträger zwingen beobachten welt
Deutsche Autor_innen zu recherchieren ist oft eine ermüdende Angelegenheit. Die schreibende Zunft unseres Landes scheint schüchtern zu sein: Websites sind schlicht und professionell gehalten, Wikipedia-Artikel enthalten kaum mehr als die Randdaten. Um etwas über die Persönlichkeit des Autors oder der Autorin herauszufinden, muss man mühsam mit der ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Deine Usprünge als Bücherwurm? 03.06.2019 12:33:22

erwachsenenalter eltern mitnehmen leben leicht frage biografie aufhören mutter aufwachsen bücherwurm erfolg prägen gehören vorlesen klassisch antonia geschichte lauter&leise lektüreempfehlung normal fragen affinität pflegen kinderbuch vergessen neuigkeiten & schnelle gedanken bemühung bibliothek anstrengen privat durchlaufen mama lauter&leise klassenlehrerin kryptisch buch buchstaben familie wohnzimmer verdanken dürfen anrechnen geburt juni 2019 wundervoll erziehen antwort großeltern bibliotheksausweis zurückzahlen langweilig erzählen erinnern interessant auswahl schenken buchladen ermutigen lesen grundschule begleiten dienst montagsfrage vielfältig fördern teenagerjahre harry potter j.k. rowling literatur aussuchen liebe lernen meistern schwierig
Hallo ihr Lieben! 🙂 Jetzt kann wohl niemand mehr leugnen, dass der Sommer bevorsteht. In Berlin haben wir gestern erstmals in diesem Jahr die 30-Grad-Marke geknackt. Ich bin ja nicht unbedingt ein Fan von diesen hohen Temperaturen und leide ziemlich darunter, dass sich unsere Wohnung so stark aufheizt. Wenn die Luft steht, bekomme ich schnell [R... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Herbstliche Spinat-Muffins (Low Carb) 24.09.2017 06:00:35

togo low carb snacks mitnehmen muffins low carb unterwegs spinat ohne kohlenhydrate low carb rezepte gesund backen gemüsemuffins low carb vegetarisch rezept
Dieser Beitrag wird von ASA Selection gesponsert | Werbung Ihr Lieben, heute gibt es den ersten herbstlichen Beitrag auf unserem Blog. Saftige Spinatmuffins (Low Carb) mit Käse, Ei, Sonnenblumenkernen und anderen Gewürzen die aus den kleinen Gebäckstücken eine echte Mahlzeit zaubern. Angerichtet auf den wunderschönen Produkten von ASA Selecti... mehr auf lachfoodies.de

Merrill Markoe – Mein Geburtstag und andere Katastrophen 11.12.2018 09:00:48

schadenfreude zweifeln fündig werden eltern freundin mitnehmen lange definieren festhalten katastrophal bücherregal leben lustig spitz high school formulieren verfassen unkompliziert frau amüsant unterschied leid tun schreiben ändern entgegenkommen erwähnen in den wahnsinn treiben destruktiv meinen überzeichnung knapp erleben tagebuchroman revue passieren lassen notwendigkeit scheren zum lachen bringen meisterwerk romantik überzeugung mühelos inhalt merrill markoe auf dem müll landen bücherhirn anteil kommentar melodram absichtlich geburtstag protagonistin wohlgesinnt flott umnachtet erwachsen wiederholen glaube aussehen ps ich liebe dich verhaltensvorsatz katastrophe 3 sterne parade 42 tradition highlight verlaufen klingen gemeinsam lehren halb keine ahnung schilderung entsprechend jahr kunstlehrerin mein geburtstag und andere katastrophen komfortzone überanalysieren widersprechen bestandsaufnahme ernstnehmen aspekt vorsatz leser bewusst roman überspitzung im detail krisenmanagement fest besser verwenden zeit eine rolle spielen stimme benehmen wissen enthalten besitzen fehler struktur vergangen entschlossen anrede aufstellen gefallen idee durchsetzen job literarisch teenagerzeit zufrieden its my fucking birthday zugegeben gutmeinend beginnen verzichten helfen unbekannt kryptisch erfrischend klischee rettungsmission negativ witzig buch moralisch beuteschema offensichtlich ich-perspektive animieren amüsieren hadern gründen zwischendurch ironisch rezension parodieren nennen landen wunder auszahlen rekapitulation dysfunktional lachen dumm gewissen akzeptabel mögen tenor beweisen beziehung unglücklich erwartungshaltung falsch vorurteil vorsatzsammlung irrungen und wirrungen unfähig kritik erscheinen reinspielen intuition manövrieren zur seite stehen ratschlag sexistisch verzweifelt ungesund männergeschichte strikt passend abverlangen single signal außerhalb karikieren gut bedauernswert verkörpern ernst suchen scheinen liebschaft schämen hoffen mann erinnern kurzweilig betont 36 identifizieren passen vermuten kläglich name in betracht ziehen glauben verwirrend lesen schlecht fühlen hauptgrund konzentration chic-lit kitschig einsam gezielt nörgeln begleiten blauäugig möglich bestehen gegenstand unterhaltsam genre unrealistisch ahnungslos geschmack hören schaffen platt tragisch handeln beruhigen passieren verhaltensmuster gleich ü30 literatur angenehm vereinzelt lektüre wandelndes klischee klar aussagen kategorie befreien erzählstil zum weinen bringen brief spottend zusammenfassen durchbrechen nachdenken briefroman berichten leich lebensentwurf erheitern bieten lernen unabhängig männlich zwingen
Ich habe keine Ahnung, wie es „Mein Geburtstag und andere Katastrophen“ von Merrill Markoe in mein Bücherregal geschafft hat. Das Buch passt so gar nicht in mein Beuteschema, daher vermute ich, dass es irgendwann einmal Gegenstand einer Rettungsmission war. In meiner Teenagerzeit habe ich häufig Bücher mitgenommen, die andernfalls auf dem Müll gela... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Hartgesotten oder weichgekocht? 01.10.2018 10:45:46

mitnehmen überschreiten nachgruseln regel gelten eklig antonia es eindruck abstoßend lauter&leise neuigkeiten & schnelle gedanken bedeuten film lauter&leise buch werk trennen gruseln hart ereignis einstufen schriftstellerisch stephen king gruselig zu ende lesen oktober 2018 horror arbeit autorin autor verinnerlichen abbrechen montagsfrage geschmack lektüre vorstellen fürchten albtraum alltag abhalten schmerzgrenze
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich bin heute spät dran. Ich weiß nicht, wie es passieren konnte, aber irgendwie dachte ich gestern Abend beim Stellen meines Weckers, dass ich eine Stunde später zur Arbeit muss. Zum Glück habe ich morgens gern gaaaaanz viel Zeit, weshalb ich wohl trotzdem pünktlich loskommen werde. Für die Montagsfrage von Antonia […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wolfgang Herrndorf – Tschick 13.08.2019 09:00:53

zweifeln einblick eltern offen ähneln lebensbejahend assi mitnehmen quer hemmungslos festhalten leben tödlich land ärger abwesend verfassen unkompliziert schmerzhaft plattenbau sehnen gewässer stark schreiben mutter ortschaft regel mitmensch qualität young adult selbstfindungsprozess erleben in vollem gange situation chemotherapie geisterhaft gesellschaftlichen halten deutschunterricht mühelos zu hause im inneren patient aufweisen herrlich hinsehen kauzig kommentar grund weinend verbinden eintauchen positiv unwiderlegbar weit erwachsen geschichte lesenswert eindruck arbeit und struktur begeistert deutschland maik klingenberg gelegentlich fliehen abenteuerroman schnell mitschüler aussicht verwahrlosung einwiligen entzugsklinik verschieden ins gesicht zaubern botschaft ausbrechen nichts vor haben lebenslust schön bezugsperson keine ahnung beschreiben führen verbeult hochgelobt beschließen schonungslos blau haus lächeln tief tschick feigling vergessen charisma bewusst betrachten reise weg ernsthaft beeinflussen einbrocken einsamkeit person landstraße geklaut assistentin verblüffend gelingen eine rolle spielen prinzip auge unterschiedlich wünschen held hoch erwarten 14-jährig fähig verlorenheit lieben bemerkenswert beängstigend sitzen real graben freiheit interaktion illustrieren beginnen herz kugeln vor lachen finden zu papier bringen hirntumor durcheinanderwirbeln bescheren witzig buch leer unvermittelt ich-perspektive auftauchen einrichten auseinandersetzen tagebuch stammen familie heißen realitätsflucht unterstützung rezension selbstmitleid flucht rest schicht entstehen an den haaren herbeigezogen aufhalten überlegung aussteigen thematisch roadtrip sympathisch beeindruckend selbstmord allein lebenserwartung figur tür geschäftsreise fürsorge glioblastom bösartig treffen verstecken bedürfnis beweisen liebend fatalistisch gymnasium auto erpressung deutsch anständig sozial jede menge erklärung verhalten herumschalgen trübsal blasen wolfgang herrndorf jugendroman verlassen abenteuer bestrahlung erlebenswelt lachend jubilieren modern ankommen erkrankung realistische fiktion mann schrottreif anlaufschwierigkeiten niederschmetternd raum lebensfreude blog verschwinden schenken provinz deutungsansatz erstaunlich interpretieren metaphorisch lada selig zu tode adaptieren erobern sommer sinn ergeben vater lesen autor wunderbar intim grundlegend gedanke groß glaubhaft von zauberhand andrej tschichatschow schaffen ausnahmslos spektrum wohnen individuum 4 sterne fehlen umhauen minderjährig chronik sommerferien makaber beherrschen naiv suchtfaktor erfüllen modernisieren alltagsflucht geborgt sprechen russe langweiler gegensatz wagen alltag ostdeutschland lebensumstände emotional sensibilität hellersdorf feststellen belanglos junge krass intensiv statistik laune fahren
Wolfgang Herrndorf beging am 26. August 2013 Selbstmord. Drei Jahre zuvor war bei ihm ein bösartiger Hirntumor (Glioblastom) festgestellt worden. Während dieser drei Jahre führte er ein Blog-Tagebuch namens „Arbeit und Struktur“, in dem er schonungslos offen seine Gedanken zum Alltag mit einer tödlichen Erkrankung festhielt. Ich habe es gelesen. Es... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Flugreise mit dem Kleinkind. Was nehme ich mit? 26.01.2016 18:35:00

baby mitnehmen flug reise kind unterhaltung sicherheit urlaub
Fliegen mit KindMit einem Baby oder einem Kleinkind fliegen ist schon mal eine Herausforderung. Zum einen, weil man unterwegs platz-technisch ziemlich eingeschränkt ist, zum anderen, weiß man nicht wie das Kind auf das Ganze reagieren wird. Deswegen sollte man sich gut auf den Flug vorbereiten. Wenn man selbst ein gutes Gefühl hat, wir... mehr auf gute-nacht.blogspot.com

Montagsfrage: Trennung zwischen Geschichte und Autor_in? 19.08.2019 13:30:16

offen versuchen mitnehmen erklären subjektiv postulieren fundiert freuen wild spin-off lieblingsgenre hinstellen empfinden setting schreiben erwähnen kontext begreifen gerechtfertigt ursprünglich gesetz high fantasy gesetzmäßigkeit gehören fakt zurückkehren antonia geschichte geistern eindruck schade lauter&leise fokussieren interpretation äußern befinden bsachverhalt überzeugend besuchen aspekt homosexuell unterlassen leser betrachten folgezyklus neuigkeiten & schnelle gedanken folgetrilogie bedeuten extrem mitte aufmerksam angehen nutzen konsequent konkret ungeklärt erweiterung aufstellen finale gefallen interaktion dumbledore detail zugeben behaupten überlassen stören spielen lauter&leise urban fantasy kontrollieren buch wichtig punkt ray bradbury werk fangemeinschaft august 2019 verlangen verfallen versöhnen erweitern später plausibel kanon stecken dünn figur unglaubwürdig fan aussage fernsehkonsum gedanken machen universum falsch bewusstsein zensur fraglich erscheinen allgemein nachträglich fall keine rolle spielen art und weise übersehen bewegen übermäßig bedeutend gefahr jahrzehnt schmeicheln science-fiction planen einarbeiten anpassen in ordnung passen reihe arbeit zeitgeist im nachhinein interpretieren theorie schriftsteller trennung unehrlich lesen autor frei montagsfrage festlegen genre unüblich fortsetzung beleuchten abgeschlossen harry potter j.k. rowling äußerung potential fahrenheit 451 ecke harry potter und das verwunschene kind thema sprechen fantastische tierwesen vorstellen ignorieren teil erörtern stück schreibprozess ausführung auffassen staatlich spannend neu neigen festsetzen unlauter worldbuilding diversität folgereihe
Hallo ihr Lieben! 🙂 Die letzte Woche ist an mir vorbeigerauscht. Unfassbar, wie viel Stress 7 Tage enthalten können. Krümel, der Hund meiner Schwester, war zu Gast, weil sie bis Samstag im Urlaub war. Von Montag bis Donnerstag habe ich gearbeitet, in drei verschiedenen Schichten zu verschiedenen Uhrzeiten. Das war bereits anstrengend, aber händelba... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Die Leben der Anderen? 05.11.2018 00:59:44

zustand mitnehmen erlebnis leben blonde dreiteilig biografie experiment lebensabschnitt realistisch memoiren schreiben erhalten erleben without a doubt wissenszuwachs fakt mordprozess positiv antonia darstellung a mother's reckoning marcia clark o.j. simpson interpretativ lauter&leise umfangreich überzeugend pflegen vorliebe fiktiv joyce carol oates berühren faszinieren profil neuigkeiten & schnelle gedanken durchführen aufzählung person november 2018 sue klebold aufschlussreich wikipedia lauter&leise verschaffen negativ buch menschen animieren werk interessieren biografisch rezension ablehnen montasgfrage versterben autobiografisch chronologisch staatsanwältin wahrhaft dylan klebold ereignis spielraum columbine if i did it recherchieren psychologisch chance lesen intim montagsfrage ikone genre analysieren beleuchten tragisch persönlichkeit hervorstechen perspektive beschäftigen einzigartig involvieren emotional bieten marilyn monroe außergewöhnlich analyse intensiv bestimmen
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ist euch klar, dass wir mit großen Schritten auf Weihnachten zusteuern und sich 2018 dem Ende nähert? Wie passiert das nur immer? In den letzten zwei Wochen habe ich bereits die ersten Pläne für die besinnliche Jahreszeit entwickelt, die sich – wenig überraschend – ums Essen drehen. Neben dem normalen Familienprogram... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Das Nikolaus-Projekt 2017! 05.12.2017 23:41:25

mitnehmen geschenke nikolaustag gebraucht beschenken bloggen nikolaus give-away verschenken blog-special trödel 6. dezember
Hallo liebe Blog-Freunde! Für den Nikolaustag morgen habe ich ein kleines Projekt geplant, von dem ich euch erzählen mag. 🙂 Als ich kürzlich meine Weihnachtskartons aus dem Keller holte, um bei mir etwas weihnachtlich zu dekorieren, fielen mir viele Sachen in den Kartons auf, die ich schon jahrelang nicht mehr zum schmücken verwendet habe. Ergo, [&... mehr auf sonblume.wordpress.com