Tag suchen

Tag:

Tag poesie

Tauigte Knospen im Sternenlicht 21.07.2018 00:00:13

poesie marginalia sterne blume naturschön naturschã¶n physik und kultur
In Deinen Gedichten weht mich die stille Säulenordnung an, mir deucht eine weite Ebne; an dem fernen Horizont rundum heben sich leise wie Wellen auf beruhigtem Meer die Berglinien; senken und heben sich wie der Atem durch die Brust fliegt eines Beschauenden; alles ist stille Feier dieses heiligen Ebenmaßes, die Leidenschaften, wie Libationen von de... mehr auf hjschlichting.wordpress.com

Angekommen 20.07.2018 18:55:06

poesie lyrik liebe heimat gedichte ankommen gedicht leben.
Heimat finden einen Hafen vielleicht – in dir Liebe schenken alles geben vielleicht – ja dir Anker setzen und dann landen vielleicht – bei dir Zukunft denken endlich leben vielleicht – mit dir ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

lyrische spezialität 20.07.2018 10:06:27

miniaturen lyrik poesie hoffnung gedankenlyrik gedichte
  ich mag gedichte die ein wenig nach erde schmecken und nach mond   ©diana jahr 2018 Advertisements... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Abenteuerurlaub 19.07.2018 22:23:18

vergänglichkeit poesie lyrik eltern endzeit leben nimmerland kind glocken vorgeschichte vergã¤nglichkeit erwachsen erinnerung abenteuer vergangenheit lava gedichte kindheit klangkulisse gedã¤chtnis gedicht jungs gedächtnis erinnern jugend zeit zauberei fugen damals
Zwischen den Fugen lagenSchlangengrubenerschlagen war, wer sie betrathatte einen ganzen Tag verlorenin der Kälte nach dem Satzzu heißer Ohren, verfrorenheim im dunklen Scheinder Lavaströme, einkleiner Fehltritt führtins Reich verlorener SöhneEinklang reißt uns ins jähe Hierdenn wenn die Glocken läutenheißt es wirklich reinfrag ob Deine Mutti Dirdie... mehr auf dornenkrone.wordpress.com

Theodor Storm: Im Volkston 19.07.2018 07:52:54

lyrische helfer poesie lyrik literatur gedanken kleine deutungen gedichte gedicht
Theodor Storm (1817 – 1888) Im Volkston 1 Als ich dich kaum gesehn, Musst es mein Herz gestehn, Ich könnt’ dir nimmermehr Vorübergehn. Fällt nun der Sternenschein Nachts in mein Kämmerlein, Lieg’ ich und schlafe nicht Und denke dein. Ist doch die Seele mein So ganz geworden dein, Zittert in deiner Hand, Tu’ ihr kein […]... mehr auf denkzeiten.com

Auf den Punkt 18.07.2018 17:07:33

poesie lyrik literatur gedichte schreiben gedicht
Ich wollte so viel schreiben, Romane, ganze Zyklen, doch merkte ich schon bald mal: um alles das zu sagen, was mir so in den Sinn kam, da reichten keine Worte. Drum schrieb ich ein Gedicht. @Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

skizze (74) 18.07.2018 10:42:20

lyrik poesie hoffnung liebe fragmente begegnungen lyrische prosa jahreszeiten reflexionen freundschaft skizzen
  auf der einen seite quillt der sommer über, auf der anderen die kargheit. ich ahne, du musst deine üppigkeit vor mir verbergen, hoffentlich verlierst du dich nicht. aber du weißt, bei mir ist dein zufluchtsort. meine worte sind nicht nur die fassade vor einer tiefe. sie sind sommer. sie sind winter. alles zugleich.   […]... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Nachts zwischen zwei und drei 18.07.2018 05:24:29

poesie lyrik gedanken kulturtagebuch leben gegenwart fühlen zeit nur für mich
Nachts zwischen zwei und drei nehme ich es der Zeit übel, dass sie vergeht. Mit all meiner Gedankenkraft versuche ich die Welt anzuhalten, sie davon abzuhalten sich mit diesem Schwung immer weiter zu drehen. Es heißt, unsere Zeit sei schnelllebig. Schwindelerregend schnell pustet sie uns mit sich fort. Nachts zwischen zwei und drei wird sie […... mehr auf claudiakilian.de

Das Leben erliegt… 17.07.2018 19:40:35

hitze lyrik poesie wolfregens winkel dichtung sommer dürre leben regen sommersonate gedichte gedicht verse natur jahreszeit
Die große Dürre Die Hitze ist groß und das Land ist weit Und der Sommer hat Zeit. So weit das …Weiterlesen →... mehr auf wolfregensconstanze.wordpress.com

lanzarotinische variation 16.07.2018 12:06:31

impressionen lyrik poesie stadt/ land/ fluss gedankenlyrik liebe fragmente reise fotografie natur
              wie die töne der berge mein fenster sprengen wie die töne der berge mein fenster öffnen   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Ein Wort 16.07.2018 04:26:17

wort poesie spruch gedicht uncategorized
Ein Wort sagt nichts aus oder kann auch alles bedeuten. Alles kann nichts sein und nichts ist alles. Der Anfang ist ein Ende, das Ende ist ein Anfang. Es liegt im Auge des Betrachters, ob etwas großartig oder nicht der rede wert ist.... mehr auf lebensfreude572584684.wordpress.com

Ausgelesen: Die wundersamen Koffer des Monsieur Perle. Von Timothée de Fombelle. 15.07.2018 10:21:32

bücher poesie timothée de fombelle märchen frisch geerntet die wundersamen koffer des monsieur perle
Eine Fee, die sich unsterblich verliebt, dafür ihren Zauber aufgibt und ihren Geliebten trotzdem verliert – was für ein Buchauftakt. Allein die ersten 15 Seiten des Buches sind schon herzzerreissend. Und es folgen noch 314 weitere traumhafte Seiten bis zum … ... mehr auf stachelbeermond.wordpress.com

und der himmel über uns 14.07.2018 10:05:29

miniaturen lyrik poesie kritisches philosophisches gedankenlyrik fragmente notizbuch reflexionen natur
  unbedacht leben wir auf dieser erde   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Playamar 12.07.2018 19:33:05

vergänglichkeit wasser poesie lyrik sonne malle zukunft s'illot sommer sonnenuntergang strand eimer paradies stille party hotel horizont musik sand vergangenheit rauschen beton meer mallorca reise schlaflos gedicht urlaub alkohol zeit promenade
Der Strand, die Straßen laut bis zwei Wände hellhörig noch bis vier Doch dann nur noch diese Zeit Da auch das Meer verschnauft Braungebräunt spricht man oft zu schnell Doch Zahlen sind universell Jetzt sind die Schwäne wieder zu zweit Den Ringflamingo weiterverkauft Seit dreißig Jahren schon ist hier Die Zeit ja auch schon längst … ... mehr auf dornenkrone.wordpress.com

Ausgeträumt 12.07.2018 20:01:50

poesie lyrik literatur gedichte gedicht
Und dann kam die Zeit als Menschen verwert- und austauschbar warn. Wo nur noch Gewinn, nur Leistung wert war – niemals Gefühl. Und dann kam die Zeit, als wir uns verlorn und Leere nur blieb, weil die Illusion der Jahre zuvor im Sande verlief. ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

lanzarote, 2 11.07.2018 17:05:56

miniaturen impressionen lyrik poesie gedankenlyrik liebe gedichte meer reise natur inspirationslyrik helles
  wie sich die feuerberge im wein spiegeln das meer trägt gedichte an land und der wind weht sie zu dir   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

lanzarote 10.07.2018 11:01:57

impressionen lyrik poesie liebe gedichte meer reise natur helles
  jetzt bin ich hier inmitten von blühenden kakteen palmen und roten bergen geröll am wegrand und rundum der atlantik hier verstehe ich deine stimme in mir ein flüstern im duett mit dem wind und wieder weiß ich um die nähe der ferne sonnig wolkig vermessen all die gedichte hallen nach   ©diana jahr 2018 […]... mehr auf versspruenge.wordpress.com

ewigkeit 08.07.2018 08:06:06

poesie lyrik literatur liebe gedichte gedicht
bist mir so nah aber auch fern bist immer da und wieder nicht fühl dich ganz tief und tauche rein tauch ich dann auf suche ich dich draussen ist leer nur in mir drin sind wir zu zweit für alle zeit ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

transformation III 08.07.2018 11:49:06

lyrisches poesie lyrik transformation leben wandlung mensch gedicht
das alte & das neue & wie das alte das neue sperren wollte & doch neu wurde & dies neue abstimmt & sich einstimmt beflügelt gewandelt ergriffen gehandelt begriffen kapiert transformiert © mp... mehr auf stadtzottel.wordpress.com

Aus des Dichters Leben 07.07.2018 20:47:48

poesie dichter wahrheit gedichte gedicht leben.
Wer denkt, was einer dichtet, sei auch so wahr und ganz sein Leben, der glaubt wohl auch, dass einer liebt, der grad gestorben war. Wie bunt wär so ein Leben, so voller Liebe und auch Not, grad noch in Liebelei verlor’n, stürb er den nächsten Tod, Doch leider sind’s nur Zeilen, die einer – gar […]... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Sehnend bedacht 07.07.2018 07:49:50

poesie lyrik literatur gedichte gedicht
der Tag erwacht Kaffee gemacht an dich gedacht im Herz gelacht den Tag verbracht bald kommt die Nacht die Sternenpracht über mir wacht entschlafen sacht wieder erwacht ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

[sommerworte] 06.07.2018 21:04:33

impressionen lyrik poesie gedankenlyrik gedichte meer notizbuch reise jahreszeiten natur helles
sommerworte speziell diese aus palmen und meer erreichen mich nicht in dieser zeit der tanz des windes mit der sonne und der vulkanische wein machen den kopf leicht   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com

Mit dem Fahrrad auf den Spuren der Argula von Grumbach 06.07.2018 21:02:16

poesie lyrik literatur sachbuch belletristik ratgeber lesen autor kinderbuch roman gedicht verlag buch kunst, literatur, musik und kultur
Email Ein Ausflugstipp, der in die Kirchengeschichte und zu vielen malerischen Orten Bayerns führt Wo hat Argula von Grumbach gelebt und gewirkt? Die gebildete fränkische Adelige hatte unter Einsatz ihres Lebens die reformatorische Lehre unterstützt, Flugschriften verfasst und mit Martin Luther im Briefwechsel gestanden. Ihre Lebensgeschichte wurde... mehr auf pr-echo.de

Christian Morgenstern – Möwenlied 06.07.2018 08:07:39

poesie lyrik möwe gedichte deutsche literatur christian morgenstern
Das Möwenlied erschien in der ersten Gedichtsammlung, die Morgenstern veröffentlichte. 1905 erschienen die "Galgenlieder", die ab 1895 entstanden waren.... mehr auf saetzeundschaetze1.wordpress.com

Alles was zählt 05.07.2018 07:25:44

poesie lyrik literatur gedichte gedicht
Ich spüre dich im ganzen Körper, ich fühle dich mit jedem Wort. Verstehe dich, ohne zu denken, ich liebe dich, drum sei mein Hort. Ich sehne mich, mit jeder Faser vermisse dich mit Haut und Haar. Ich höre dich, auch wenn du nichts sagst, was sind schon Worte – es ist fühlbar. ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

Die Angstfalle 04.07.2018 19:34:03

poesie lyrik literatur gedanken gedichte gedicht
Ich habe so Angst, nicht zu genügen so diese Angst, nicht gut zu sein. Es ist diese Angst, dass einer käme, und einfach nur fragte: Was soll das sein? Ich hab’ diese Angst, nicht zu genügen, dass einer schlicht sagt: „Das reicht so nicht.“ Es ist diese Angst, die stetig brodelt, selbst einfach mal schlafen […]... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

Lütfiye Güzel -Nix Meer- Rezension 04.07.2018 16:21:47

lyrik poesie literatur engels kritik rezension besprechung - gedichte güzel rezensionen
Lütfiye Güzel, von der Kritik gerne als Vorzeige-Poetin aus der Problemkultur und dem Problem-Bezirk Duisburg-Marxloh als Beispiel für gelungene Integration und Bildungspolitik ins Feld gefügt, legt mit Nix Meer einen neuen Band vor. Ausgesprochen gelb ist er- Capri-gelb: Capri, das … ... mehr auf dingfest.wordpress.com

Pommer und Rheinländer – Sparen und Vergeuden (ein modernes Märchen) 03.07.2018 19:06:47

bier neues aus borschmannseck galanteriewaren poesie lakritz hessisches bergland hanteltrainerin schnaps ltbs hinab fegen märchen wein tabak süßigkeiten ausgeben duhuhuhuhu vergeuden rhein rheinländer fette bratensoße sparen playboy mickey-maus-hefte hingegen pommer brückengeländer länder – menschen – sackgesichter betrag grillwurst main geldbörse heulen st. pauli nachrichten geldkatze windstoß wie gewonnen so zerronnen
Zwei Blogger, ein Pommer und ein Rheinländer, wandern zusammen durchs Hessische Bergland. Der Pommer kauft gern Tabak, Bier, Wein, Schnaps, …Weiterlesen →... mehr auf ringelnitz.wordpress.com

Ein Meer von ewigem Erblühn… 03.07.2018 19:06:41

vergänglichkeit schönheit lyrik poesie dichtung sommer leben constanzes alkoven blüte sommersonate gedichte fotografie gedicht verse natur
~ O Sommersein! ~ Die Sommerwiesen lichter Kindertage sind wie ein Meer von ewigem Erblühn, mit weißen Wolken, die darüberziehn, …Weiterlesen →... mehr auf wolfregensconstanze.wordpress.com

staunend 02.07.2018 20:16:56

poesie danke allgemein hoffnung gebet leben freude glück psalmen gedicht
Lieber Gott Wenn ich über mein Leben nachsinne und es betrachte, ist es als öffne sich ein Fenster an einem …Weiterlesen →... mehr auf brigwords.com

Was bleibt 02.07.2018 07:07:15

poesie lyrik literatur gedichte gedicht
Ein Flügelschlag ein Wort im Ohr ein kurzer Satz und alles dreht. Ein Wendepunkt und was mal war, ist nun vorbei, kommt nimmer mehr. Ein Meilenstein, der alles teilt in vor und nach, der Bruch besteht. Was bleibt ist nur die Dankbarkeit, dass einmal war, was immer zählt. ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.com

Gleichklang 01.07.2018 07:45:39

poesie lyrik literatur liebe gedichte gedicht
Als deine Seele meine traf, lag der See still; und drin spiegelte Unendlichkeit. ©Sandra Matteotti... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

juliskizze 01.07.2018 11:06:40

impressionen lyrik poesie liebe fragmente lyrische prosa meer notizbuch reise freundschaft natur skizzen
  nach vorne schauen, dich im ausblick, in der weite die schaumkronen schmecken und den wind. wie die sonne alles klärt. in gedanken setz ich mein herz aus, damit es dich sucht. morgen sind die palmen ein gedicht und die lava glüht bis zum sankt-nimmerleins-tag. du findest mein wort und schreibst es in deine hand. […]... mehr auf versspruenge.wordpress.com

das gedicht 01.07.2018 09:45:06

lyrisches poesie lyrik gedicht
ich saß am tisch nahm einen stift & begann ein gedicht zu schreiben über das suchen & finden & vermissen & sah wie ich am tisch einen stift genommen & begonnen hatte ein gedicht zu schreiben suchte vermisste fand wie ich am tisch saß ein gedicht über das suchen fand das vermissen & fand im […]... mehr auf stadtzottel.wordpress.com

Federwolken 30.06.2018 19:47:16

poesie lyrik berliner post v. sabine rahe gedichte gedicht gebrauchslyrik
Zwei Federwolken sind am blauen Firmament festgetackert. Sie stehen scheinbar still und ziehen nicht weiter. Doch nachdem ich kurz fortsehe, sind sie beim nächsten Aufblicken verschwunden. Vor der weissen Hauswand gegenüber zupft der Wind an den von der späten Nachmitaggssonne … W... mehr auf die-dorettes.de

Signalstörung 29.06.2018 22:17:23

deutsch lyrik poesie belletristik bahn sukov poetik felder gedichte dorf krieg gedicht
fast ist es nacht schon. die strecke ist gelegt zwischen weizenfeldern steht der zug für eine zeit lang stille nichts dringt von außerhalb der wind nicht trägt letzten vögel fort der stahlergraute himmel umspannt das firmament ruht fern auf einem kirchturm hinter bauminseln und hecken schützen alte mauern verborgen ein dorf das signal gestört auf [... mehr auf kulturmaschinen.de

transformation II 29.06.2018 08:00:20

lyrisches lyrik poesie perspektive bewältigung anfang leben mensch gedicht beginn neubeginn
behutsames abstreifen von vergangenem bedeutsames greifen nach dem was du brauchst behutsames gehen & sehen – neues finden sanftes landen die früchte reifen & der boden trägt © mp... mehr auf stadtzottel.wordpress.com

schlaf gut 28.06.2018 19:37:37

poesie sprache nacht fragmente kurzprosa lyrische prosa notizbuch reflexionen skizzen
  wenn ich nachts nicht schlafen kann, suche ich mir meditationswörter, nur in gedanken, zweisilbig, für jedes ein- und ausatmen je eine silbe, möglichst wohlklingend, mit einem a. es beruhigt mich. schlafen selbst ist solch ein wort. letztens habe ich festgestellt, dass auch amen sich wunderbar anfühlt, obwohl ich nicht gläubig bin. aber es bedeut... mehr auf versspruenge.wordpress.com

lebenstanz 27.06.2018 18:41:13

poesie lyrik literatur liebe gedichte gedicht leben.
ich mag keine halben sachen mag die dinge richtig machen denn zwei halbe sind kein ganzes sind 3/4 nur des tanzes den man durch das leben geht und sich selbst im wege steht macht man nur so halbe sachen ich mag nur die ganzen sachen so mit haut und haar und einem wachen verstand noch […]... mehr auf denkzeiten.wordpress.com

wachsen 26.06.2018 17:10:04

impressionen lyrik poesie ginkgo gedankenlyrik mond liebe gedichte natur helles
                  wurzeln, zum himmel streben, den mond einladen zu uns, auf ein wort und die sterne, nichts schafft so viel weite wie die nähe zu dir   ©diana jahr 2018... mehr auf versspruenge.wordpress.com