Tag suchen

Tag:

Tag fiktion

(129) Mit heiserer Stimme berichtete Titus, der schwarz-weiße Bobtail, dass Luggi sich ein paar Minuten verspäten würde. 21.06.2017 19:37:21

tsp tsp / alain fux alain fux fiktion buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Mit heiserer Stimme berichtete Titus, der schwarz-weiße Bobtail, dass Luggi sich ein paar Minuten verspäten würde. Rex knurrte leise, als Zeichen, dass er verstanden hatte, und las noch einmal den Artikel über den von Hämorrhoiden geplagten Löwen. Er war glücklich, keine solchen Probleme zu haben. Grauenhaft. Dann bellte er Titus zurück in den Empf... mehr auf alainfux.wordpress.com

(128) Der Löwe Sultan war die Hauptattraktion im Safaripark Metzengerstein. 20.06.2017 19:36:54

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Der Löwe Sultan war die Hauptattraktion im Safaripark Metzengerstein. Seine prächtige Mähne und der schwungvolle Schwanz mit der buschigen Quaste waren ein Hingucker für alle Besucher, die mit ihrem Wagen in den Park hineinfuhren. Sultans rechtes Oberlid hing herunter und gab ihm einen etwas seltsamen Gesichtsausdruck, aber aus der normalen Distanz... mehr auf alainfux.wordpress.com

(127) Bei dem Gefangenen Milke war Gerald Klupsch immer besonders vorsichtig. 19.06.2017 19:36:25

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Bei dem Gefangenen Milke war Gerald Klupsch immer besonders vorsichtig. Nicht, dass er Milke selbst für besonders gefährlich hielt, aber er wollte es nicht riskieren, dass Milkes Bande plötzlich bei ihm zuhause auftauchte und sich für irgendeine Unachtsamkeit rächte. Deshalb hatte er Milke auch ohne Umschweife zum Anstaltsarzt gebracht, als dieser ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(126) Nachdem Lehmann seine Strafe erhalten hatte, fühlte sich Milke unwohl. 18.06.2017 19:35:51

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Nachdem Lehmann seine Strafe erhalten hatte, fühlte sich Milke unwohl. Es war, als ob er um den Magen herum mit Luft gefüllt war und diese auf sein Herz drückte. Der Stress, hatte ihm der Anstaltsarzt erklärt. Er versteckte sein Leiden vor den Mitgefangenen, nahm aber wieder nicht am Umschluss teil, diesmal aus freien Stücken. Er […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(125) Bodo Milke lag auf dem obersten Stockbett und blätterte nervös im Hustler. 17.06.2017 19:35:13

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Bodo Milke lag auf dem obersten Stockbett und blätterte nervös im Hustler. Es war ein neues Magazin, das er sich eigentlich für eine besondere Gelegenheit hatte aufheben wollen. Aber jetzt vergeudete er die Attraktivität neuer, ihm noch unbekannter Bilder von entblößten Frauen, um seine Nervosität zu überspielen. Dabei half es ihm nicht einmal. Gen... mehr auf alainfux.wordpress.com

(124) Sven Lehmann wusste, dass er ein Omegamännchen war. 16.06.2017 19:34:41

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Sven Lehmann wusste, dass er ein Omegamännchen war. Natürlich hätte er diesen Begriff nicht verwendet, eher hätte er hinter dieser Bezeichnung einen Schnaps vermutet. Dass er sich aber in der Vollzugsabteilung C3 in der Hackordnung ganz unten befand, war ihm klar. Hier herrschte uneingeschränkt Bodo Milke. Instinktiv hatte Lehmann schon an seinem e... mehr auf alainfux.wordpress.com

(123) Im Fernsehraum der JVA roch es nach feuchtem Achselschweiß. 15.06.2017 19:33:25

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Im Fernsehraum der JVA roch es nach feuchtem Achselschweiß. Frau Kübler wertete das heiße Wetter als einen erschwerenden Faktor, da erfahrungsgemäß das Aggressionsniveau an solchen Tagen höher war. Bei der Auswahl der Häftlinge, mit denen Kugelmann und Hiepler am ersten Tag zusammentrafen, hatte sie dies berücksichtigt. Die Alpha- und Betatiere der... mehr auf alainfux.wordpress.com

(122) Erling Kugelmann war ein Härtefall erster Güte. 14.06.2017 12:36:15

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Erling Kugelmann war ein Härtefall erster Güte. Er war wegen Kindsmord verurteilt worden und daher ständig das Ziel von Aggressionen durch Mithäftlinge. Es war kein Sexualdelikt gewesen und es war auch völlig unklar, warum er das fünfjährige Mädchen im Wald erdrosselt haben sollte. Er hatte nie gestanden und seine Verurteilung beendete einen langen... mehr auf alainfux.wordpress.com

(121) „Wie fühlen Sie sich, Herr Hiepler?“, fragte Erika Kübler, die Gefängnispsychologin. 13.06.2017 12:35:41

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Wie fühlen Sie sich, Herr Hiepler?“, fragte Erika Kübler, die Gefängnispsychologin. Natürlich fühlte sich Hiepler schlecht. Was sonst. Im Gefängnis war alles schlimmer. Sogar sein Spitzname hatte sich, kaum vorstellbar, verschlimmert. In der Zeitung nannten sie ihn „Hosenschisserräuber“. Im Gefängnis, wo ja alle gewissermaß... mehr auf alainfux.wordpress.com

(120) Robert Hiepler war sich nicht sicher, ob der Bankraub für ihn ein Erfolg war. 12.06.2017 12:35:11

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Robert Hiepler war sich nicht sicher, ob der Bankraub für ihn ein Erfolg war. Natürlich beschäftigte es ihn immer noch, denn es war ja noch nicht einmal eine Woche her und es war immerhin sein erster Banküberfall. Seine Frau Kirsten hatte ihn zum Sonntagsspaziergang aufgefordert und vielleicht war es ja auch gut, mit ihr draußen […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(119) Bankraub in Waldmohr – die Polizei fahndet. 11.06.2017 12:34:43

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Bankraub in Waldmohr – die Polizei fahndet. Ein bisher unbekannter Täter überfiel am Montagmittag, 23. Mai, die Waldmohrer Filiale der Kreissparkasse Kusel in der Weiherstraße in Waldmohr. Der Unbekannte betrat die Bank gegen 14.10 Uhr. Er war bewaffnet und maskiert und forderte unter Vorhalt eines schwarzen Revolvers Bargeld. Eine Bankangestellte ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(118) Wir waren ja eigentlich hinter dem Hosenschisserräuber her… 10.06.2017 12:34:07

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Wir waren ja eigentlich hinter dem Hosenschisserräuber her“, erklärte Freimut Schmitt dem Kollegen Wilfried Keller vom Kommissariat 13 der Zentralen Kriminalinspektion Kaiserslautern. Schmitt und sein Kollege Arndt Jakob waren von Kommissariat 11 (Kapitaldelikte). Zu dritt gingen sie nach der Arbeit einen trinken, wann immer es gerade ... mehr auf alainfux.wordpress.com

(117) Alfonso Delgado hatte Brill an der Raststätte Waldmohr… 09.06.2017 12:33:27

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Alfonso Delgado hatte Brill an der Raststätte Waldmohr, zwischen Saarbrücken und Kaiserslautern, zum ersten und letzten Mal gesehen. Brill hatte getankt und danach geduscht. Als er mit Badetuch und Kulturbeutel zum Fahrerhaus zurückkam, lehnte Delgado an der Tür. Er war ein drahtiger Bursche, glattrasiert, mit einem dämlichen Grinsen um den Mund, d... mehr auf alainfux.wordpress.com

(116) Man darf keine Respektlosigkeit dulden… 08.06.2017 12:32:53

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Man darf keine Respektlosigkeit dulden“, sagte Ludger Brill seinem Zellengenossen. Sonst könne man sich gleich eine Kugel durch den Kopf jagen. „Auch ich bin so schnell wie möglich von zu Hause weggegangen. Die alten Leute haben vor allem nur gekuscht und ich passte da nicht hinein. Wenn ich da geblieben wäre, hätte ich schon dam... mehr auf alainfux.wordpress.com

(115) Besonders abends, nach dem Einschluss, redeten Brill und Honsel über alles Mögliche. 07.06.2017 12:32:21

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Besonders abends, nach dem Einschluss, redeten Brill und Honsel über alles Mögliche. Was hätten sie auch sonst tun sollen, denn beide waren nicht sehr belesen und Radio hören war auf Dauer keine Beschäftigung. Brill hatte Honsel nach seinem ersten Mal gefragt. Zuerst hatte Honsel gedacht, Brill wolle über Sex reden. Dann begriff er, dass sein [R... mehr auf alainfux.wordpress.com

(114) Lebe frei und wild. Das war Heiner Honsels Lebensmotto. 06.06.2017 12:31:50

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Lebe frei und wild. Das war Heiner Honsels Lebensmotto. Natürlich eckte er damit an. Das Anecken war sogar der wichtigste Hinweis, an dem er erkannte, dass er seinem Lebensmotto treu war. Hätte er sich so entwickelt, wie von seinem Vater gewünscht und würde er sich harmonisch in die graue Masse einfügen: Dann wäre er vom […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

Was ist Freeform? 05.06.2017 17:57:33

freeform fernsehsender fiktion name usa walt disney fernsehen fragen nach fiktion
Ein Fernsehsender. Freilich keiner, den man in Deutschland (legal) empfangen kann, sondern ein amerikanischer Kabelsender, der erst seit dem 12. Januar 2016 den Namen Freeform trägt. Er ist im Besitz der Walt Disney Company. Was ist Freeform?   Der Sender, der heute Freeform heißt, startete im April 1977 unter dem Namen CBN Satellite Servic... mehr auf fragen-ans-netz.de

(113) Müßiggang ist aller Laster Anfang, dachte Reinhard Honsel… 05.06.2017 12:31:16

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Müßiggang ist aller Laster Anfang, dachte Reinhard Honsel, als er nach der Nachtschicht nach Hause radelte. Es regnete und der Wind blies ihm die Tropfen ins Gesicht. Wenigstens hatte er an die Pelerine gedacht. Aber sie war auch nicht mehr ganz dicht und am Rücken spürte er schon die Nässe auf der Haut. Hoffentlich würde […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(112) Nachdem er die Rosen inspiziert hatte, legte sich Heiner Honsel nachdenklich in die Hängematte. 04.06.2017 12:30:45

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Nachdem er die Rosen inspiziert hatte, legte sich Heiner Honsel nachdenklich in die Hängematte. Schon wieder Läuse an den Rosen. Kein Wunder, die Florfliegen waren abgehauen. Er würde neue Eier besorgen müssen. Immer dieselben Handlungen, um an denselben Problemen zu scheitern. Es hörte nicht auf. Hamsterrad. Teufelskreis. Anstatt sich in die Hänge... mehr auf alainfux.wordpress.com

Warum Zwillinge bei Ratiopharm? 03.06.2017 15:09:08

unternehmen medizin fiktion bedeutung werbung fragen nach fiktion zwillinge marken
Gute Frage – gute Antwort. Na ja, keine richtig gute Antwort, mehr so wie die meisten rezeptfreien Medikamente in einer Apotheke sind: sie wirken schon irgendwie, aber so richtig zufrieden ist man als Patient nicht. Warum Zwillinge bei Ratiopharm?   Eine populäre Theorie besagt, dass die eineiigen Zwillinge in den Werbespots des pharm... mehr auf fragen-ans-netz.de

(111) Wendelin Papke war wenig begeistert von der Einladung bei den Dambachs… 03.06.2017 12:30:11

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Wendelin Papke war wenig begeistert von der Einladung bei den Dambachs, aber Hanne ließ ihm keine Wahl. Horst Dambach wollte immer besonders cool wirken und machte schlechte Witze ohne Ende. Seine Frau Gerlinde hingegen hatte keinen Sinn für Humor und saß immer nur sauertöpfisch rum. Zu essen gab es immer kalte Platte mit Pommes. Papke […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(110) Wendelin Papke war ein Busen-Connaisseur. 02.06.2017 07:29:36

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Wendelin Papke war ein Busen-Connaisseur. Wenn seine Frau Hanne mal wieder zu Besuch bei ihrer Mutter war, konnte er seine Leidenschaft ausleben. Schon Tage vorher besorgte er sich einen Pornofilm, der Brüste zum Thema hatte. Wenn seine Frau weg war, holte er sich seine geheime Kiste aus der Garage und machte es sich auf dem […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(109) Dir ist schon bewusst, dass Kühe nur einen Euter haben? 01.06.2017 07:28:57

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Dir ist schon bewusst, dass Kühe nur einen Euter haben“, hatte Jessie Marschall den Regisseur gefragt. Hansjochen Pfleger, der sich im Vorspann Hank Thunderstick nannte, hatte nur etwas von künstlerischer Freiheit gemurmelt. Als ob es bei diesem erbärmlichen Billigporno um Kunst ging. Der ganze Film (Arbeitstitel: ‚Tittorama – Mo... mehr auf alainfux.wordpress.com

(108) Jobst Löbe legte gerade eine Salamischeibe in das Brötchen…7 31.05.2017 07:28:22

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Jobst Löbe legte gerade eine Salamischeibe in das Brötchen, als das Telefon klingelte. Der Nachtportier erhielt als Nachtspeisung immer Reste vom Frühstücksbüffet. Zwar waren die Lebensmittel nicht mehr taufrisch, aber Löbe mochte die Salami sehr und am Abend, wenn er sie bekam, war sie durch die Verdunstung etwas härter geworden. Löbe schätzte das... mehr auf alainfux.wordpress.com

(107) Das, Frau Wernecke, ist das schlechteste Hotel, in das Sie mich je einquartiert haben! 30.05.2017 07:27:47

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Das, Frau Wernecke, ist das schlechteste Hotel, in das Sie mich je einquartiert haben! Hier stimmt gar nichts. Das Zimmer ist in einem total verlotterten Zustand: Die Badetücher lagen auf dem Bett und das Fenster war geöffnet. Es hat Ewigkeiten gedauert, bis endlich mein Koffer kam. Der Boy, wenn man ihn so nennen darf, war […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(106) Natürlich lag Torsten Wemmels Bestimmung nicht darin… 29.05.2017 07:27:11

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Natürlich lag Torsten Wemmels Bestimmung nicht darin, für Dr. Opls windige Studien Patienten festzuzurren und zu überwachen. In Wirklichkeit war er ein Songwriter. Und er wollte ein erfolgreicher werden. Auch er war einmal Meerschweinchen bei Dr. Opl gewesen und dann war der Wärterjob frei geworden. Wemmel hatte ihn aus Mangel an anderen Möglichkei... mehr auf alainfux.wordpress.com

(105) Sie vertragen die Behandlung sehr gut, Herr Pesel. 28.05.2017 07:26:36

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Sie vertragen die Behandlung sehr gut, Herr Pesel“, hatte der Arzt lobend gesagt. Auf seinem weißen Kittel stand in himmelblauen Buchstaben aufgestickt ‚Dr. Opl‘. „Wenn Sie einverstanden sind, können wir zur zweiten Phase schreiten.“ Da die Bezahlung höher war, erklärte sich Alex mit der zweiten Phase einverstan... mehr auf alainfux.wordpress.com

Was sind epische Abenteuer? 27.05.2017 22:05:15

fiktion wort bedeutung genre literatur fragen nach fiktion film sci-fi abenteuer fantasy
Eigentlich möchte ich diese Frage jetzt nicht in epischer Breite beantworten, denn das wäre wirklich ein Abenteuer. Der Begriff „episch“ ist von der literarischen Gattung des Epos abgeleitet, doch die Bedeutung hat sich im Laufe der Zeit ziemlich verselbstständigt. Was sind epische Abenteuer?   Wer sich selbst fragt, was er unte... mehr auf fragen-ans-netz.de

(104) Im TafelnSchluckenPoppen war Mika um diese Uhrzeit einer der wenigen Gäste. 27.05.2017 12:26:00

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Im TafelnSchluckenPoppen war Mika um diese Uhrzeit einer der wenigen Gäste. Sie bestellte das große amerikanische Frühstück und freute sich, als der Kaffee kam. Nach der ersten Tasse fühlte sie sich wieder klarer im Kopf. Was für eine Nacht, dachte sie. Klang wie ein schlechter Witz: Gehen eine Transe und ein Drag King zusammen ins […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(103) Mit Freude sah Mika, dass Donna nach ihrem Auftritt immer noch an der Bar saß. 26.05.2017 07:25:24

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Mit Freude sah Mika, dass Donna nach ihrem Auftritt immer noch an der Bar saß. Donna bedankte sich für die Widmung des Songs. Sie sagte, dass sie sich mit einem Glas Champagner revanchieren wollte. Mika sah etwas unwillig aus, denn sie machte sich nichts aus Champagner. „Es ist die Marke für die ich arbeite. Probier […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(102) Michaela war ein Drag King… 25.05.2017 07:24:50

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Michaela war ein Drag King, aber noch nicht bereit, sich gegenüber ihren Eltern zu outen. Sie hatte überlegt, dass sie die Pistole in ihr Outfit einbauen könnte. Dann hätte sie ihrer Mutter aber gestehen müssen, welches Outfit sie meinte und dann würde sie irgendwann sagen müssen, was Sache war. Dazu war noch nicht die Zeit […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(101) Hedda Holtz‘ größter Stolz war ihr Haushalt. 24.05.2017 07:24:07

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Hedda Holtz‘ größter Stolz war ihr Haushalt. Wenn alles am richtigen Platz war und sauber glänzte, dann war die Welt für sie in Ordnung. Sie hatte zwei Ablenkungen: das Radio und das Telefonieren. Aber sie konnte alles gleichzeitig erledigen. Zum Beispiel bereitete es ihr keine Probleme, gleichzeitig den Boden in der Küche zu schrubben, Radio... mehr auf alainfux.wordpress.com

(100) Es war dunkel geworden… 23.05.2017 07:23:27

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Es war dunkel geworden und die Autos fuhren mit eingeschalteten Scheinwerfern die breite Straße entlang. Gotthilf Mertins mochte diese Stimmung, auch wenn es bald Zeit sein würde, nach Hause zu gehen. Neben ihm auf der Bank saß sein langjähriger Freund Hubert Holtz. Die beiden Rentner trafen sich an jedem Tag an dieser Stelle und das […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

(99) Warum liebst du mich nicht mehr? 22.05.2017 07:22:46

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
„Warum liebst du mich nicht mehr?“, hatte sie ihn gefragt. „Aber ich liebe dich doch“, hatte er geantwortet. Es lag an ihr, dass er sie verlassen hatte. Daniela Mertins musste etwas tun, um ihren Ehemann Hugo zurückzugewinnen. Er hatte zwar eine Freundin, Karin, aber das war nur vorübergehend, sagte sich Daniela. Sie hatte d... mehr auf alainfux.wordpress.com

(98) Masahito setzte sich in die Seiza Sitzposition… 21.05.2017 07:22:10

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Masahito setzte sich in die Seiza Sitzposition und legte seinen rechten großen Zeh über den linken. Vor ihm saß Nobuko in der gleichen Position vor ihm. Sie schauten sich an. Wenn Masahito nicht bei Nobuko weilte, verzehrte er sich nach dem Anblick ihres Gesichts. Wenn er sich einmal in ihre dunklen Augen vertieft hatte, war […]... mehr auf alainfux.wordpress.com

Warum schauen Menschen Serien? 20.05.2017 14:37:05

fiktion angewohnheiten verhalten fernsehen fernsehserie fragen nach fiktion
Die nahe liegende Antwort scheint hier zu sein: weil es Spaß macht. Aber das tut es nicht immer, zumindest nicht im klassischen Sinne. Manchmal kann es echt frustrierend sein, eine Serie zu verfolgen. Man erlebt eine emotionale Achterbahn mit vielen, vielen Loopings. Warum schauen Menschen Serien?   Grundsätzlich bieten uns Fernsehserien di... mehr auf fragen-ans-netz.de

(97) Ihr Großvater hatte die Großmutter bei ihren Eltern gestohlen. 20.05.2017 07:21:32

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Ihr Großvater hatte die Großmutter bei ihren Eltern gestohlen. So ging die Familienlegende, aber ihr Großvater starb, als sie drei war und so konnte Nicole nicht mehr überprüfen, ob die Geschichte sich wirklich so zugetragen hatte. Alles was sie an ihren Großvater erinnerte, war das alte Schwarz-Weiß-Foto eines ernsten jungen Mannes, der mit seinem... mehr auf alainfux.wordpress.com

(96) Heute war Nicole fällig, hatte sich Janine vorgenommen. 19.05.2017 07:21:02

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Heute war Nicole fällig, hatte sich Janine vorgenommen. Es war Mädelsabend und der beste Moment für eine denkwürdige Abreibung. Was dachte diese Frau sich dabei, mit einem inakzeptablen Mann knutschend in einem Wagen zu sitzen. Ohne dass sie es vorher erzählt hatte. Auch dann wäre Janine nicht einverstanden gewesen, aber man hätte wenigstens sprech... mehr auf alainfux.wordpress.com

(95) Auf dem Schild stand in schwarzen Lettern ‚Es wird alles noch schlimmer werden!‘ 18.05.2017 07:20:30

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Auf dem Schild stand in schwarzen Lettern ‚Es wird alles noch schlimmer werden!‘ Der Mann mit dem Pepitahut und dem grauen buschigen Schnurrbart trug zwei identische weiße Schilder, eines vorne und eines hinten. Vor der Bushaltestelle blieb er kurz stehen und schaute Walon an. Walon bemerkte ihn aber nicht und starrte stur auf den Boden... mehr auf alainfux.wordpress.com

(94) Außer ihrer Liebe zum Schlamm hatten Walt und Walon gar nichts gemeinsam. 17.05.2017 07:19:49

tsp tsp / alain fux fiktion alain fux buch tilt shift panoptikum literatur tsp teil 3
Außer ihrer Liebe zum Schlamm hatten Walt und Walon gar nichts gemeinsam. Walt war athletisch, nett und hatte einen ganz ungeheuren Schlag bei den Frauen. Walon war adipös fett, nachtragend und hatte einen feuchten Händedruck. Letzteres war bei seinem Job als Verkäufer von Aquarien nicht so schlimm. Neben Schlamm zählten Guppys zu seinen liebsten B... mehr auf alainfux.wordpress.com