Tag suchen

Tag:

Tag reflektieren

Ausreden sind tabu – Joggen geht auch im Winter 13.02.2020 13:04:28

funktionsunterwã¤sche funktionsunterwäsche dunkelheit wintersportler grundumsatz joggen kerntemperatur rechtsschutz versicherung stirnlampe schweinehund winter freizeit, sport, fitness, hobby und gemischtes zwiebelprinzip reflektieren arag schrittfrequenz
Der ARAG Tipp zum Wochenende: Joggen im Winter Wenn der innere Schweinehund anfängt, sich über die winterlichen Temperaturen zu beklagen, kann man ihn mit einigen überzeugenden Argumenten zum Schweigen bringen. Denn bei bis zu zehn Grad minus ist Sport im Freien für gesunde Menschen kein Problem. Es kommt lediglich auf die richtige Ausrüstung an. W... mehr auf pr-echo.de

Ausreden sind tabu – Joggen geht auch im Winter 13.02.2020 12:56:59

joggen grundumsatz kerntemperatur allgemein funktionsunterwäsche dunkelheit funktionsunterwã¤sche wintersportler arag reflektieren schrittfrequenz versicherung winter- rechtsschutz zwiebelprinzip schweinehund stirnlampe
Der ARAG Tipp zum Wochenende: Joggen im Winter Wenn der innere Schweinehund anfängt, sich über die winterlichen Temperaturen zu beklagen, kann man ihn mit einigen überzeugenden Argumenten zum Schweigen bringen.... ... mehr auf hotellerie-nachrichten.de

_FINAL COUNTDOWN 2019: Fragen, Gedanken und ein Rückblick 27.12.2019 18:00:34

einfach bewusst vegetarisch chocolate fragen jahresende leben update aktiv sein silvester fragen backblog sich selbst finden bali travelblogger germany new york foodblogger lebensblog gedanken jahresende alltag nature clean travelblog blog reiseblog littlenecklessmonsterfood kultur dubai reiseblogger rezept photography inspirierend gericht kochblog happy bwusst leben europe city workout eating winter foodblog abnehmen party gedanken schnell blogging mittagessen fragen an dich littlenecklessmonster food jahr 2019 cooking studenten selbstliebe kã¼che win foodblogger_de israel blogger darmstadt vacation abenteuer protein gemüse inspiration silvester jahresrückblick kochen weltreise veggie lifestyle gedankenblog freedom holiday jahresrã¼ckblick kitchen stolz frankfurt training london reflektieren life 2019 obst küche heart leben als abenteuer travel las vegas event abu dhabi _life jahresrückblick dankbar sein free fruit hessen gesund silvester silvester jahresrã¼ckblick recipe den haag quote abendessen international questions aboutme food sport kooperationen motivation fotos healthy dessert cocktail vegan littlenecklessmonster backen was wirklich wichtig ist gemã¼se yoga modern usa diy love samples france kreativ
Hallo ihr Lieben! Das Jahr neigt sich dem Ende zu und das neue Jahr steht in den Startlöchern. Doch nicht nur zum Jahreswechsel, sondern generell sollte man jeden Tag bewusst leben und dankbar sein. Für das was man hat, was man erreicht hat, wen man um sich hat – denn es kann sich alles manchmal … ... mehr auf littlenecklessmonsterfood.wordpress.com

Sonntagsfreude: Ein Wochenende voll Freundschaft 31.01.2016 17:41:37

kraft kind besonders zusammen freundschaft vertrautheit straßen münchen stadt ort freude kuchenwerkstatt schlendern wertvoll gefühl zeit sonntagsfreude luipoltpark krenn's cafe clara ikea gabor sonntag mein herz tanzt schwabing mädchen reflektieren wochenende balance cafe josefine
Wenn die beste Freundin am Wochenende die Familie besuchen kommt, und ich ganz selbstverständlich dazugehöre. Wenn wir uns zu Fuß ein Stadtviertel zurückerobern, das früher so vertraut war. Und dabei so viel Neues entdecken dürfen. Staunen, ob der Ausblicke, die sich da mittendrin eröffnen. Häuserfassaden bewundern, Kleinode mitten in der großen St... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Sag mir, dass das nicht wahr ist. 01.04.2016 00:51:03

tropfen sagen wahrheit reflektieren selbstreflexion persönliches sag mir handeln tun sinnlosigkeit verloren geben wahr begegnungen philosophieren weisheit leben sich verlieren nicole inez erkenntnis philosophie klarheit heißer stein reflektion gedanken
Ich schaue dich an, doch du blickst durch mich hindurch. Wir können uns nicht sehen. Wo wir auch sind, da begegnen wir uns nicht. In keinem Sinn. Und doch glaube ich dir. Ich glaube dir, weil ich muss. Ich glaube dir, weil ich nicht anders kann. Ich glaube dir, weil ich es nicht besser weiß. […]... mehr auf nicoleinez.wordpress.com

Spruch zum Wochenende: Treue 03.02.2017 06:12:51

treue treu bleiben antoine de saint-exupery stress spruch zum wochenende spruch sich selbst treu sein wochenende spiegel reflektieren
„Denn Treusein heißt, sich selber die Treue zu halten.“ (Antoine de Saint-Exupéry) Das gilt auch in stressigen Zeiten, vor allem dann, wenn andere Menschen sich durch nicht akzeptables Verhalten auszeichnen und erst recht, wenn sie versuchen, sich selbst über andere zu erheben. Sich selbst treu sein und bleiben, dankbar dafür sein und b... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Und wenn mir wieder der Boden untern den Füßen weggerissen wird, dann stehe ich nach kurzer Verschnaufpause wieder auf und gehe weiter! 06.06.2015 12:58:00

blog jahre reales leben situation tage leben monate wochen hinfallen gedanken aufstehen verstanden lernen rückblickend fehlern reflektieren falsch gesellschaft pause
Wenn ich manchmal beim stöbern im eigenen Blog manchen Beitrag aus längst vergangenen Tage finde, in dem ich darüber Schreibe wie meine jeweilige Situation aussah und zudem davon berichte an welche Reaktionen ich bedingt dadurch denke, dann kann ich schon verstehen das solch ein Text schon falsch verstanden werden kann.   Aufstehen und wieder weite... mehr auf blog.kranzkrone.de

Aquarelle mit besonderen Lichtstimmungen in der Zeitschrift Palette & Zeichenstift 22.01.2018 16:06:48

sonnenuntergang malerei reflektieren stepp by stepp hafenwächter lumineszierende aquarellfarben metalloxide schlepper im besonderen licht artikel lumineszenz rostock zeitschrift palette rostocker altstadt bei nacht aquarellpapier pigmente lichtstimmung aquarelle rostocker city – illuminiert winterbild dampfschlepper schmincke palette und zeichenstift hahnemühle hahnemühlepapier besondere lichtstimmungen "step by step" lichtstimmungen winteraquarell schlepper palette palette & zeichenstift illuminiert aquarellfarben von daniel smith hochreflektierende metalloxide büttenpapier altstadt bei nacht rostocker city cornwall farben leonardo palette & zeichenstift zeitschrift hamburger hafen aquarell frank koebsch aquarellfarben schritt für schritt daniel smith glimmer lichteffekte des aquarells palette verlag illuminierte motive tromsø komplementärfarben
Aquarelle mit besonderen Lichtstimmungen . in der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“   Vor einigen Tagen ist die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Palette & Zeichenstift erschienen. Ab und zu habe ich die Chance einen Artikel über meine Aquarelle, meine Malweise und Erfahrungen zu veröffentlichen. Dieses Mal berichte ich i... mehr auf frankkoebsch.wordpress.com

1000 Fragen an mich #18 05.05.2018 06:55:24

selbstreflektion blog 1000 fragen q&a fragen pinkepank bewusst analyse ichzeit auszeit projekt schreibprojekt auseinandersetzung reflektieren short stories antworten achtsam q&a
341. Worüber kannst du dich immer wieder aufregen? Straßenverkehr, siehe Episoden aus (m)einem Autofahrerleben. 342. Kann jede Beziehung gerettet werden? Hm, ich würde gerne schreiben: ja, sofern alle an der Beziehung Beteiligten das so wollen. Das bleibt aber Theorie, die Praxis zeigt, dass es nicht möglich ist. 343. Mit welchem Körperteil bist du... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

gefangen in der Opferrolle 16.10.2012 20:52:03

karmische verstrickungen gefesselt schwierig coachingbereich leugnen selbsterfã¼llende prophezeihung nichts verã¤ndern kã¶nnen fã¼r den handel zugelassen arbeitsleben pippi langstrumpf trainerjob reingelegt werden borniertheit ams-maãŸnahme trainingsbereich prã¤sentation für den handel zugelassen facebook geknebelt organogold zustand network marketing für den verkauf zugelassen abzocke gefangen teilnehmerinnen opfer opfer der umstã¤nde selbsterfüllende prophezeihung sich als opfer fã¼hlen präsentation konsumieren mißverständnis sekretärin esoterikszene überzeugen verkaufen miãŸverstã¤ndnis sich als opfer fühlen opferrolle fã¼r den verkauf zugelassen entrüsten thematik sekretã¤rin don quijote ã¼berzeugen reflektieren schwachsinn seelenheil social media lebenserfahrung nichts verändern können job personalchef sozialbereich online journalist deutschsprachiger raum alkoholiker betrug entrã¼sten opfer der umstände organo gold weltbilder bilden welten teilnehmer ams-maßnahme systemische verstrickungen trainerin bewahrheiten mlm zwingen
Ich bin ja in meinem „anderen Leben“ Trainerin in AMS-Maßnahmen – und ich habe mich lange Jahre in der Esoterikszene herum getrieben – und es ist überall das Gleiche – auch im Network Marketing – wenn jemand in der Opferrolle … ... mehr auf coffeeceteem.wordpress.com

Monster, Hund und Folter. Trigger! 31.12.2018 00:02:40

dissoziation überforderung programmierung täter schmerzen persönliches flashback wahrnehmung ausdruck angst reflektieren lust täterintrojekt organisiertes verbrechen gefühle schuld akzeptieren körper erinnerungen zweifel hilfe galerie reinszinierung klinik innere kommunikation selbstverletzung zeitverlust blackout paranoia
Und heute ist alles wieder mal so irreal. Ist alles wirklich echt? Passiert es? Oder alles doch nur Humbug und Blödsinn, ausgedacht und geschauspielert? Oder vielleicht weder noch, aber man ist nur in der Matrix gefangen, in einem Film, einem schlechten noch dazu? Weil real kann das alles ja eigentlich gar nicht sein. Vielleicht ist … ... mehr auf vergissmeinnichtdaslebendanach.wordpress.com

1000 Fragen an mich #17 28.04.2018 20:10:13

short stories reflektieren projekt reflexion schreibprojekt blog 1000 fragen pinkepank analyse
321. Was gibt dem Leben Sinn? So viel, zu viel, um hier alles aufzuzählen, spontan liste ich mal Kälbchen auf der Weide, Sonnentage, tanzende Schneeflocken, Knospen, Farben, Menschen, das Meer, die Berge, Musik, gemeinsam Lachen, die Natur, Freundschaft, Familie … und dann wären da auch noch Freude und das kleine große Glück. 322. Was hättest... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #16 21.04.2018 07:00:53

projekt gedanken schreibprojekt reflektion blog 1000 fragen fragen beschäftigung pinkepank analyse short stories nachdenken antworten zeit für mich reflektieren
301. Worin bist du ein Naturtalent? Ich bin ein „natural born“ Tollpatsch 😊 am meisten Talent habe ich im mich Ankleckern. Weißes T-Shirt? Bekommt garantiert rote Tomatensauce ab. Oder es fliegt auch gern mal Besteck durchs Lokal … 302. Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven verändert? Darüber musste ic... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #31 04.08.2018 07:21:08

projekt 1000 fragen blog selbstreflektion pinkepank schreiben fragen leben antworten hauptrolle short stories selbstanalyse flow reflektieren
601. Worauf achtest du bei jemandem, dem du zum ersten Mal begegnest? Ich unterhalte mich und beobachte, habe aber keinerlei Kriterien, die ich an ein Kennenlernen setze. 602. In welcher Hinsicht könntest du etwas aktiver sein? Die Frage beantworte ich jetzt und heute mit: in keiner, ich bin genau im richtigen Maß aktiv. 603.Spielst du … ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Wahr?nehmung – „Ich sehe was, was du nicht siehst“ 20.05.2018 11:53:14

doofe subjektivität sicht enttäuschung entwicklung inspiration verständnis traurig pychotherapie kopf medien leben subjektiv meinung persönlichkeit lüge beeinflusst offen toleranter achtsamkeit psychologie beziehung tolerant verständnisvoll umwelt betrogen aufmerksamkeit forschung mut toleranz blickwinkel wahrnehmung psyche beurteilungen menschen egoistisch beeinflussen bewusstsein reflektieren gehirn wahrheit für dich blöd täuschung doof offener antrieb fokus welt perspektive
Jeder von uns kennt das doch. Es passieren Dinge direkt vor unseren Augen die wir einfach nicht sehen bzw. nicht wahrnehmen. Da steht groß „Ziehen“ an der Tür und du drückst. Mach den Test mit einem Freund. Lauft einmal zusammen durch die Fußgängerzone und zählt euch dann auf was ihr alles gesehen habt. Vielleicht habt … ... mehr auf vanandayoga.wordpress.com

1000 Fragen an mich #13 31.03.2018 05:52:21

flow selbstfindung short stories reflektieren samstag schreibprojekt projekt reflexion pinkepank analyse über mich nachdenken 1000 fragen
241. Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen? Ich mache das Beste aus meinem Leben und teile es mit Menschen, die mir am Herzen liegen. Und auf diesem Blog hinterlasse ich meinen Patenkindern etwas von meiner Sicht der Welt … 242. Bist du nach etwas süchtig? Lachen und Frischluft, bei beidem merke ich den … ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Lauren Oliver – Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie 02.04.2019 09:00:58

finden erheblich schal erledigen begleichen durchleben perfekt us-amerikanisch bindung provozieren aufbauen urteil risiko before i fall jugendlich damals egoistisch young adult jeder hat sein päckchen zu tragen aufwachen literatur wahrnehmung eigenständig bieten mädchen coming-of-age normal jahr protagonistin literaturgeschmack bewegend traum vorhersehbar anders herausholen überrascht stolpern situation reifen blicken tod ziehen sehen stellen kämpfen bewusst analysieren identifikationsmöglichkeiten rezension unrecht beweis autounfall persönlichkeit popularität weglaufen lindsay priorität sterben mitschüler schildern sam mut zählen mühelos verletzend genießen in der lage realistisch geschehen eine rolle spielen eitel sonnenschein wahrnehmen reflektieren weiterentwicklung hinderlich organisieren einfluss jung high school versuchen roman transportieren reise elody originell schriftgeworden filter parallele tief bestmöglich kreis konsequenz hervorragend entscheidung handlung wenn du stirbst zieht dein ganzes leben an dir vorbei sagen sie version wille lesen anteil frieden gleich bereit abend stärke struktur 5 sterne mysterydrama benehmen beschließen leben gewissen lehren gewissenlos inspirierend treffen inneren beste freundin lauren oliver zielgruppe beliebt großartig kennenlernen das leben kosten hoffentlich ändern bibliothek ich-perspektive intim gewinn verschieben beerdigung ally samantha kingston leserschaft botschaft altern ernstzunehmend fassade auf die probe stellen reread bilden geschichte gehen thema verändern reaktion unterschiedlich hemmunglos exakt in vollen zügen weiterziehen oberflächlich maximum beginnen erfüllen erwachsene relevant ausgangssituation clique verhalten idealistisch ergreifend begründen verstehen lage horizont erleichtert persönlich morgen problem meilenstein person intensiv zutiefst verklärung berühren erlauben unfall speziell challenge buch dankbar bestehen auffallen mensch emotion ausnutzen spielen unmittelbar tat erleben anfangen melancholie mystery sammlung lektüre enden strukturieren detail mystik freuen wertvoll tag im alleingang wichtig phase herrschen beunruhigend bett vielfalt umfeld figur ungewöhnlich ernstnehmen bandbreite lektion heldin autorin grausam über sich hinauswachsen nachvollziehbar auswirkung erweitern erforschung zugeben bewundern am leben begreifen eltern fällen mischung vermitteln abbilden gestalten 12. februar atemberaubend hobby philosophie gelingen überschaubar erkenntnis empfinden umfassen in die eigene hand nehmen streich aufgabe unangenehm interessieren hart charakter erfahren mehrmalig selbstironisch wissen wahrhaft facettenreich liebe jugendliteratur bergen fatal wieder und wieder fesselnd besser teenager beeindrucken sprechen
„Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie“ von Lauren Oliver begründete meine Liebe zu Young Adult – Literatur. Ich stolperte über diesen Roman, als ich gerade begann, meine Bibliothek zu organisieren, zu strukturieren und hemmungslos zu erweitern. Bücher spielten in meinem Leben immer eine Rolle, doch erst in dieser Phase ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jahresrückblick 2018: Vom Spaß mit Statistiken, dem Kampf gegen die Durchschnittlichkeit und plüschigen Helden 28.01.2019 08:45:35

stephanie oakes handeln buddy read unmenschlich angst dramatisch themenkomplex disziplin wiebke lorenz ende unaufgeregt gewinnen reflektieren triebgesteuert politisch liebeserklärung scheitern zusammenwachsen gemeinschaft regenbogen brillanz übertreffen leserunde kuschlig majestätsbeleidigung positiv auge erfolgreich haupthandlungslinie hoffnungslos john gwynne befriedigend midlife-crisis antrieb american psycho gedächtnis the conan chronicles anna stephens monster außer kontrolle zwillingsschwester verbesserungsfähig verwöhnt running-gag skrupellos dokumentieren scharfsicht ari marmell conan teilnehmen ausgeglichen überraschung piktochart motivieren die stadt des blauen feuers the run of his life die vampire laurell k. hamilton allerliebste schwester armes würstchen marcia clark die horde gemeinsam präferenz emmi schicksal spoiler mögen trauer schlosshund struktur lesebingo leben unterstellung loyal subjektiv enttäuscht verführerisch erstaunen entgegenstellen tragisch vornehmen schenken überflüssig fürchterlich böse verlangen wahnsinn tief schuldgefühle worldbuilding fantasy miriamel konsequenz reichsadler lesen bevorzugen abenteuer erleichtern stereotyp assoziation wohlfühlen offenbarung heiraten behütet hund ärgern die volle wahrheit handlung schleppen informieren teenagerromanze folgen der goldene handschuh literatur urban fantasy desillusionieren leinwand footballspieler verwandeln abgewinnen martina bookaholic interpretieren schweizer käse urteil seitenzahl erlebnis dumm testen mit dem gedanken spielen ungünstig wohlfühlgeschichte debüt interessant tobias weltenwanderer banause antesten mäkelig verschlungen durchleben weinen dauerhaft durchschnittlich talentiert zusammenstellung weltsicht non-fiction moira young irritieren ästhetisch könig zerstört sexiest man alive sensibel dröge überladung der letzte könig von osten ard gigantisch schmerz dominieren amoklauf verteilung bewusst auswählen murks komfortzone älterwerden negieren privatleben reifen schreiben fernhalten fortschreiten dramatik gegenspieler vorstellen brian mcclellan maquin stunde low fantasy bombastisch abwechslungsreich sternevergabe formvollendet analysieren sanft barbar anne helene bubenzer konfrontieren einmotten belegen cress ungewissheit ausnahme mord wrath experiment schule wachsen differenzierter witwer motto ausführung antonia michaelis schrecklich badezimmer erzählstruktur wert regisseur misslungen umsetzung ad acta druck fürchten lieben patrick rothfuss mörder auftakt selbstbestimmt alles für die katz fertigstellung herausholen beeinflussen leseverhalten auf die beine stellen the faithful and the fallen sachbuch mobbing erinnern jeffrey toobin lust gut und böse starten basieren bücherkultur-challenge terry pratchett heinz buschkowsky charakterisierung figur brutal genreverteilung erscheinen tierisch held vision unheimlich spitzenreiter einzigartig mutter heldin quote zwillingsbruder abverlangen facette abhacken entgleiten der finder weihnachten beschränkt element erkennen lustig papa leidenschaft lektüre leserin alles sense intelligent manuskript fortschrittlich graf dracula erleben gefallen kriterium schlimm gewissenhaft kuss vorherrschen versinken talent in verzug veranstalten haarschnitt statistisch cover porträtieren königin victoria nazi the name of the wind aufregen gedankenwelt protagonist strafprozess planen the inheritance trilogy charakter cliffhanger klassiker autor schwer totalausfall altbekannt schonungslos identität abhaken a mother's reckoning in den kram passen blogplan austreten sammelband historische fiktion stressfreierr hart referenz supernatural lesechallenge sympathie konfliktherd lehrer rückstau anlass feind entfaltung heiß spaß the broken kingdoms einschätzung ruin abschluss heimatbezirk 30 jahre thriller eindruck vertrautheit punktevergabe wegsperren vaterland lektüreauswahl wahl schwester explizit zahl ulk begreifen the power entstehen zufrieden scheibenwelt shakespeare geraderücken einfühlsam gewaltfantasie beraten ungeschlacht chronologie sins of empire nennen vollständigkeit entspannen egozentrisch entsprechen empfinden existenz rupture einheit faktisch robert harris epos sohn die daumen drücken wählerisch sorgen auf die probe stellen unterschied vorsatz dan wells trilogie botschaft regeln moment englisch abschaffen befürchten missen verändern charakterkonstruktion dystopie kategorie herausfinden high fantasy massaker wunderbar flop daryl gregory korrigieren entscheidend steven erikson motzen kleinlich aussortieren bestimmen die schlacht von morthul kontrast kennenlernen erreichen eskalieren skyline schmal reihe idee quentin tarantino fixierung passend künstlerin in verbindung so la la verstörend gefühlswelt reinigen claudia gray highlight steigern berühren neukölln ist überall maßgebend blind farbe bedauernswert toll auf die palme bringen kunststück weltliteratur mental gods of blood and powder aufmerksam ziel glaubwürdigkeit familie neu schön kontakt challenge anna buch veränderung aus dem herzen buchblogger n.k. jemisin bewertung entgegensetzen verrückt vernachlässigen fehlen eric harris vorliebe schwarz theorie unverdient erwachsene das spiel der götter lesespaß überwinden geschmackvoll schicksalsschlag kritisch befriedigung henry n. brown inhalt wälzer bittersüß herausfordern i am bookish mission katastrophe altlast zupfen anstellen lone ranger magie vampir schwerfallen herausragend high school simon einfärben lesejahr erforschen m l rio verfilmen nicht alle latten am zaun the kingkiller chronicle frühjahrsputz jahresrückblick zutrauen am liebsten originell verstümmelung roman fritz honka widersprechen mitleid liebesdreieck reise rezensieren bücherwurm hingabe nagend oliver dierssen genre überdreht konzentrieren verlag intellektuell kleinigkeit grimdark beziehung überprüfen ausreißer mumpitz vergießen träne erwähnen partials liebesszene wahr monstrum diagramm verraten realistisch diskutieren robert e. howard seite weiß aufmerksamkeit danken bildschön wildern beteiligen living in the aftermath of the columbine tragedy analyse wundervoll partnerschaft ansprechen taff deutsch schwächlich monatlich zuneigung kollege kontrollieren bluten 1970er verzaubern ktischig januar 2019 unwesen treiben firebird schlechtes gewissen märtyrerin tad williams elitär bedauern einstellung rolle hand gestaltung kim newman entscheidung team the people v. o.j. simpson verbessern tradition verbreiten zweiter weltkrieg dustlands heinz strunk animalisch hamburg amüsieren zustimmen hervorragend antiklimax neukölln aquarell atmosphäre columbine akzeptabel bücherhirn erzählen verständnis schriftstellerin eva lesegeschmack erotisch young adult harmonisch umdrehen wahrnehmung wahnsinnig a thousand pieces of you risiko passen godblind lieblingspulli berührungsängste zeit verbringen cimmerian muttersprache 2018 konzeption verdienen tragödie älter erkämpfen welt sprachenverteilung stottern mitreißend buchschnitt spüren unsympathisch das weihnachtswunder des henry n. brown schlicht spannend abel tannatek besprechen faszinierend begeisterungsfähigkeit verzweiflung tod eines gottes barbarisch anita blake the sacred lies of minnow bly beinhalten aspekt ambitioniert edel modern o.j. simpson teddybär entwickeln beleidigend samuel szajkowski rechtfertigen gefühl sieben nächte fragmentarisch zeugenaussage nerven simon lelic beantwortung der märchenerzähler stimmen if we were villains fledermausland kämpfen auswertung romantik patrick bateman goldener löffel im mund leseerfahrung meisterwerk situation lugh tochi onyebuchi austausch herz lachen formular montagsfrage retten selbstmörder öffnen star persönlichkeit grün versnobt zeitverschwendung berauschend die hexenholzkrone überleben rezension realität infografik zweck respektabel verfilmung recherche ausborgen an den nagel hängen trostlos erwartung ratten-szene weiblich glück beweisen missverstanden besuchen vorbereitet das geheimnis der großen schwerter verkommen gerecht werden fazit opfer lenken without a doubt werk kaugummi pulpgeschichte wolf osten ard vorhersehbar blood red road erschreckend sue klebold entscheiden weitschweifig trauern besiegen abscheulich brandenburger tor qualität umfeld reagieren ungewöhnlich filmisch lernen komplex autorin dylan klebold manifest grausam itnensität in den hintern kriechen saba unlogisch if i did it powder mage nach hause kommen generation verfänglich beasts made of night aufarbeiten leise aufrichtig michael schreckenberg besprechung euphorie statistik rezensionspflicht dick zufriedenstellen regel krise bloggen freuen empfehlen widmen wütend dimensionsreise kvothe unreflektiert verhältnis paar alt vermissen überwiegend dickköpfigkeit fakt tragweite ultimativ neuigkeiten & schnelle gedanken jean-claude aussehen aufgabe zusetzen vorbereitung naomi alderman überdenken mann auf den ersten blick schönheit bereitwillig unsinnig beeindrucken sprechen bemerkenswert wissen vordringen schluss distanziert liebe in tränen ausbrechen abgefahren stocken the lunar chronicles machthungrig fesseln jugendliche überzeugen marlene bezaubernd formulieren erinnerung anspruchsvoll gefestigt schnitt foltern großeltern begeistert qualvoll erkenntnis wünschen lesefortschritt komisch ermüdungserscheinung entdeckung fühlen hobby enttäuschung beleidigen aushalten abwärtsspirale hochkönigspaar flagge ansprechend feuilleton werwolf leseziel mitgliedschaft abstoßend außerordentlich festlegen stark schilderung bescheiden geschichte motto challenge thema präsentieren sas übermitteln lohnend liebenswert simon strauß ich-perspektive erwachsenwerden fehlgeleitet langfristig streng fatrasta rotschopf folterszene triebfeder herangehensweise serienmörder revolution suizid großartig entvölkert teilen begleiter tetralogie erfahrung schimpftirade ändern wiedertreffen tier ungezwungen standard wohlwollend trocken frau ereignis jugendbuch rechtzeitig beschreibung abschließen fragestellung bemerken 20. april 1999 monatsverteilung unangemessen sinnbefreit annehmen hoffnung erlauben psychologisch bret easton ellis heulen aufwühlend daniel verboten problem überraschen intensiv marissa meyer seltsam frauenmörder schwierigkeit vollbringen ich will dich nicht töten humoristisch verreißen fortschritt leseprojekt emotion illustrieren vorbeischrammen mordprozess videokassette prickelnd kultur erstaunlich mr monster john cleaver drücken ehrlichkeit verhalten aktion qualitativ emotional traumatisch kniffelig stürmisch maximum oberflächlich erfüllen wortmagie's makabre high fantasy challenge morden schreibblockade the killing dance jugend besessenheit romantisch richard kampf we are all completely fine literarisch elend oree vorwerfen erschütternd 30 fragen die flucht ergreifen
Hallo ihr Lieben! Tatatataaaa! Es ist geschafft! Der Jahresrückblick 2018 ist endlich fertig! Die Zusammenfassung meines vergangenen Lesejahres war wie immer eine Mammutaufgabe, die mich wieder einmal viel länger in Anspruch nahm, als ich eigentlich plante. Jedes Jahr unterschätze ich, wie viel Zeitaufwand dieser Rückblick erfordert. Aber: es ist m... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jilliane Hoffman – Argus 30.10.2019 09:00:53

verbindung fokus vermuten polizei mithilfe herrlich präsent entgegenkommen idealismus staatsgefängnis hinterlassen satz beruf juristisch eintauchen ausarbeitung cia entwickeln rechtfertigen kennen aufregend schritt stimmen international zwingen frage spannend besprechen aspekt jilliane hoffman talbot lunders rezension vergewaltiger opfer einsitzen traum strafverfolgung wandelndes klischee ideologisch sadistisch nachhaltig grundlegend beweisen abgeschlossen wahrheit wendung roman unmöglich the cutting room verraten das böse club argus steine in den weg legen verlag elitär beschließen ansprechen deutsch tatsache preis rundum entscheidung potential folgenreich cupido herstellen clubmitglied reden william bantling trennen 815 perspektive geschichte bewerten anspruch fall begleiten ereignis weiterentwickeln attraktion behörde wacker illustrieren erfolg mensch bestehen speziell implizieren aufwerfen überraschen schwierigkeit vereinbaren behandeln kündigen frauenmord mutieren verhalten band komplex vergangenheit grenzenlos autorin grausam abdrucken kriminell fungieren reagieren krimi tatverdächtiger tiefgreifend stellvertreter job fahnder beleuchten zweifel gerechtigkeit involvierung anbieten leser romanhandlung wissen florida department of law enforcement am besten foltern vermögen beeindruckend diskrepanz frustrierend vermarkten drehen auswuchs verabschieden missverständnis fließend debüt mädchen verblüfft spektakulär rechtsstaat verleihen us-amerikanisch wohlhabend 4 sterne hoch einflussreich nemesis gigantisch gegenwart c.j. townsend finden leisten verfahrensrichtlinie zusehen maximal katz und maus-spiel berichten konfrontieren ergeben daria debianchi schreiben fragen privatleben täter-opfer-verhältnis aufgeben todestrakt subtil florida herausholen mörder auftakt an ihrer stelle wachsen serie mord teufel belohnen auftritt inszenieren befriedigend auge positiv einfluss handeln optimistisch reflektieren klappentext miami ermittlungsszenario unmissverständlich mutig morpheus pakt bereiten skrupellos lange her beobachten thrillerserie treffen staatsanwältin potenziell fallstrick struktur recht unberechenbarkeit mächtig stereotyp lesen ausgabe fbi handlung verurteilen ermittler ärgern verlangen in angst und schrecken versetzen angreifer vor gericht zur rechenschaft ziehen garantiert vor laufender kamera lücke rechtssystem stellvertretend betroffene herausforderung reihe netzwerk schockieren erreichen beraterin tat neu buch vorgänger prozess person kritisch davor zurückschrecken sicher arbeiten band 3 prominent feststellen allein heldin bedeuten bahn brechen figur brutal grenze schuldig lektüre mitglied gefallen sensationell spaß aufklären facettenreich verurteilung snuff identität unangenehm energie eindruck thriller behaupten schweigen
2001 traf Jilliane Hoffman eine folgenreiche Entscheidung. Nach 10 Jahren, in denen sie als stellvertretende Staatsanwältin und juristische Beraterin des Florida Department of Law Enforcement arbeitete, beschloss sie, ihren aufregenden Job in der Strafverfolgung aufzugeben, um Autorin zu werden. Während eines Prozesses gegen einen Vergewaltiger beo... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Alles zu Ende? 08.09.2018 10:15:00

schmerz morgenmeditation erlebnis nieselregen persönliche entwicklung sei wie der fluss reflektieren dankbarkeit reflektionsrunde erschöpfung stille weitsicht heilende wirkung dankbar schmerzvoll zendo prophezeit ahnung hotel gleitzeit ruhe zazen lebensfluss bewegung matratzen periode inneren anstrengend kaffee erfahrung meditationspolster kontraktionen erkenntnisse
Der erste Gedanke am Sonntag in der Früh beim Aufwachen „Mal schauen ob ich überhaupt aufstehen kann!?“ Und es ging überraschend leicht! Die Matratzen dürften eine heilende Wirkung haben. Nach einer kurzen Morgenhygiene ging es auch schon wieder los. Zwei Stunden Morgenmeditation. Angestachelt von meinem vorabendlichen Erfolgserlebnis v... mehr auf libellchen.wordpress.com

Geschützt: Flashback >Trauma Konfrontation (Trigger) Teil 3 01.12.2018 04:32:06

scham ptbs persönliches schmerzen rituelle gewalt reflektieren angst trauer gefühle wut hilfesystem hilfe flashback verarbeiten dis akzeptieren körper erinnerungen gedanken dissoziation allgemein wahrnehmung programmierung amnesie schuld erinnerungen stimmen organisiertes verbrechen klinik
Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.... mehr auf vergissmeinnichtdaslebendanach.wordpress.com

Laurell K. Hamilton – Obsidian Butterfly 16.07.2019 09:00:19

ankommen töten überraschen involvieren ahnungslosigkeit speziell verbinden obsidian butterfly unnötig kultur solide mensch stoßen band 9 oberflächlich umbringen verärgert kollidieren betonen professionell richard 3 sterne fall vorweisen zahlreich gesund täter geschichte dürfen lieblingsnebenfigur teilen erfreuen streng intim akzeptieren nachdenken gefährden täuschen konstruieren interessieren aufgabe jean-claude nebenfigur angewiesen option leser beitragen klar werden zurzeit nett besuch erinnerung überzeugen freundschaft mittel zum zweck unzureichend mühsam entwicklung beeindruckend erkenntnis erlebenswelt bezug stammen grausam autorin komplex vergangenheit wesen edward haarsträubend mordserie enden beleuchten fanbasis verhältnis tag widmen groß vampirisch regel fan durchdacht normalität tod situation new mexico gesicht rezension persönlichkeit popularität sinn bewahren einfühlsamkeit individuum antik außergewöhnlich eigenständig welt zögern bieten etablieren aspekt beinhalten anita blake projizieren kennen vergehen auftragskiller rampenlicht revier unverhofft farce alltagstauglich zum teil durchgehen information herstellen eiskalt team detailschärfe untergehen ungelenk verantwortlich absolut wahrnehmen kolossal vampir verwirren eines tages übernatürlich kopfgeldjäger wahrheit beispiel beziehung helfen mühelos glauben weitreichend weit entfernt wahr kriminalistin babyblau beruhigen konstrukt eigenwillig widersprüchlich buch klären liefern effizient entrüstung ein für alle mal anreißen erhellend auf die probe stellen nichtrepräsentativ erhalten auflösung herausfinden belasten analytisch gefühllos reihe schockieren verloren steigern kompliziert führen zeit sympathie hart unangenehm gegenseitig einblick schwer charakter erfahren ermittlung alltag besser ähnlich biografie wiegen zuverlässig behaupten volk empfinden vollwertig azteken erscheinen figur stück erinnern killer prototypisch mythologie allein schlimm bitten erleben doppelleben vorantreiben grenze aus dem hut zaubern detail wichtig unausgesprochen partei konfrontieren denken verfügen zu schätzen wissen wirken kompromisslosigkeit unkonventionell maß psychoanalytikerin lieben fürchten ansicht typ möglich wunsch spektakulär handlungselement urban fantasy duo zeitzeuge chance ausnehmend privat unorthodox gegenüber katalysator vertrauen kriminalfall am seidenen faden hängen leben mögen überflüssig fantasy erfreulich tödlich tief pragmatismus rücken grausig reflektieren soziopath endgültig versuchen menschlich angst befriedigend herumschnüffeln auge extrem humor szenario inhaltlich sterben ausarbeiten einschätzen laurell k. hamilton ungemein bereitstellen darstellen aztekisch lokal
Der Auftragskiller Edward ist meine absolute Lieblingsnebenfigur der „Anita Blake“-Reihe von Laurell K. Hamilton. Ich liebe seine Kompromisslosigkeit, seinen tödlichen Pragmatismus und seinen ganz speziellen Sinn für Humor. Vielleicht sollte es mir zu denken geben, wie sehr ich eine Figur, die mühelos als Soziopath durchgeht, mag, aber es beruhigt ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

1000 Fragen an mich #19 12.05.2018 07:35:03

antworten short stories projekt zeit selbstfindung reflektieren selbstfürsorge schreiben fragen blog selbstreflexion ich 1000 fragen analyse
361. Was war deine schlimmste Lüge? Ich hab mir bei einem Ex-Freund lange selbst vorgemacht, dass er anders ist, mehr in ihm steckt, habe die Egozentrik geleugnet. da hab ich mich sehr und auch zu lange belogen. 362. Erweiterst du deine eigenen Grenzen? Immer wieder, außer wenn die Grenze meine Höhenangst ist, da bin ich … ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Schwieriges Thema 2 02.11.2019 06:52:27

lust täterintrojekt persönliches rituelle gewalt trauma familie gehirn reflektieren gefühle konditionierung hilfe verarbeiten dis akzeptieren täter gedanken verantwortung allgemein dissoziation amnesie organisiertes verbrechen erinnerungen schuld wahrnehmung programmierung
Es ist wieder zu lang geworden daher antworten wir hier auf die Fragen von Melinas an uns, die durch unseren letzten Beitrag bei Melinas https://therapiealternative.wordpress.com/2019/11/01/wichtige-fragen-und-antworten/ aufgeworfen wurden. Liebe Melinas, ja das sind wichtige Überlegungen. Ich geh mal auf eure Fragen ein und unsere Gedanken dazu. &... mehr auf vergissmeinnichtdaslebendanach.wordpress.com

1000 Fragen an mich #34 25.08.2018 08:25:22

fragen reflexion flow reflektieren projekt pinkepank schreibprojekt antworten short stories 1000 fragen nachdenken blog
661. Magst du es, wenn man sich um dich kümmert? Hm, einerseits ja, andererseits nein. Ich bin gern unabhängig, es kommt also tatsächlich darauf an, was zum Kümmern gehört und wieviel davon übergriffig wird. 662. Welchen Wunsch wirst du dir nie erfüllen? Meine Wünsche sind sehr „bescheiden“, ich glaube tatsächlich dass es nichts gibt, w... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #41 13.10.2018 07:25:26

1000 fragen analyse blog flow reflektieren fragen schreiben schreibprojekt antworten short stories pinkepank selbstanalyse
801. Wie sieht deine Traumküche aus? Groß und gemütlich, mit einem Holzofen – beim Stil kann ich mich für viel begeistern, „Typ Landhaus“ trifft es wohl am besten. Ob Holz, weiß oder farbenfroh, ist eigentlich egal. 802. Was ist deine früheste Erinnerung? Ich bin nicht sicher, evtl. diese oder diese. 803. Bei welchen Gelegenheiten... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Innere Kommunikation lernen 20.09.2018 06:32:05

zweifel allgemein dissoziation vermeidung innere kommunikation persönliches reflektieren hilfe
Zweifeln ist scheinbar ein normales Symptom der DIS. Ebenso eine gewisse Phobie dem eigenen innerem Erleben gegenüber, manchen Gedanken oder Gefühlen oder gar einzelnen Innenpersonen gegenüber. Vermeidung und Ablenkung sind dann die Folge, um den ganzen aus dem Weg zu gehen. Doch genau das hält die amnetischen Barrieren zwischen den Anteilen aufrec... mehr auf vergissmeinnichtdaslebendanach.wordpress.com

Montagsfrage: Einsames Leserlein? 26.11.2018 00:50:55

helfen empfindung diskutieren antonia richten loslassen reden tatsache erzählen real lauter&leise detailliert provozieren aufregend kennen stimulieren couch normal befriedigen anders urlaub leseerfahrung montagsfrage rezension erwarten empfehlung bloggen zufriedenstellen rechnen einprägen bedürfnis adresse november 2018 eines besseren belehren erinnerung enttäuschung neuigkeiten & schnelle gedanken ermöglichen sprechen leser vordringen begeisterung akzeptieren überraschend teilen abschließen durchschnittsleser reaktion nachvollziehen fabulieren ausformulieren oberflächlich magisch negativ problem niederschreiben intensiv mensch emotion phänomenalität gleichgesinnte mitreißen lieblingsbuch lauter&leise genießen reflektieren auseinandersetzung positiv drängend lesen abenteuer leben raus treffen aufzwingen gezielt gefühle vertrauen reichen mitteilen unterscheiden schreiben analysieren genügsam tiefe leidenschaft lektüre schwärmerei gefallen veranstalten hinausschicken abfinden erscheinen überlegung abverlangen begeistern eltern alternative ausführlich besser einsehen wort geschmack idee gedanke ventil beantworten fundamental weiterziehen verstehen ebene buch
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich stecke voll in der Vorbereitung meines Berichts zu „Harry Potter: The Exhibition“. Geschrieben ist er, jetzt muss ich ihn nur noch hübsch gestalten mit Fotos, Links und Logos und ihn ein paar Mal Korrektur lesen, bevor ich ihn euch präsentieren kann. Ich denke, das wird toll, denn ich habe von […]... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

1000 Fragen an mich #24 16.06.2018 16:10:48

flow reflektieren die hälfte ist geschafft short stories selbstanalyse pinkepank 1000 fragen reflektion selbstreflektion wer bin ich innehalten ich
461. Für wen bist du eine Inspirationsquelle? Ich tausche mich gerne in meinem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis aus und vermute, das beruht auf Gegenseitigkeit. 462. Wann hast du zuletzt einen Sonnenaufgang beobachtet? Mache ich gerade täglich, ich bin seit ein paar Tagen auf Reisen und komme mit der Zeitverschiebung nicht ganz klar – ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Warum dein Kind ein Lobtagebuch haben sollte 06.03.2019 19:48:17

selbstbewusstsein ritual loben allgemein tagebuch stärken positiv reflektieren kinder
Wieso ausgerechnet ein Lobtagebuch Nachdem meine große Tochter in die zweite Klasse gekommen ist, gab es hier einige Probleme. Zuvor war sie ein neugieriges, wissbegieriges und selbstbewusstes Mädchen. Auf Grund einiger Umstände, die an dieser Stelle ein...... mehr auf mumslife.de

Markus Heitz – Die Zwerge 10.09.2019 08:00:50

behandeln schwierigkeit reihenauftakt flach erlauben geballt weitergeben berechenbar unnötig beschreiben umfassend mensch unversehens oberflächlich beginnen erfüllen nacht entschlossenheit beschneidung 3 sterne konzipieren kampf poltern bekannt wiedererkennungswert fokussieren geschichte schützend perspektive dürfen präsentieren albae nachvollziehen bereichung bergkette angehören genetisch tion verteidigen wacker originialität gierig portfolio spannungsbogen wurzel praktisch handwerkskunst begnügen zauberer zufall diffus ortschaft wissen leser liebe nett stamm schade das gute gestalten antagonistisch entwicklung wünschen troll raum ankündigen deutscher phantastik preis wagen schicken unzufrieden generation traditionell lernen mentor widmen spitzohren leseerfahrung rezension enttäuschend kreatur vor jahren beweisen schleichen nicht einfach erwartung sauer aufstoßen begrenzt findelkind tungdil grund stolpern brücke welt zwergisch spannend frage dienen rassismus tanzen tolkien lot-ionan fordern scheußlich klein gefühl bereit stämmig insel verschreiben populär information markus heitz potential keinen sinn ergeben bangen meuchelmorden roman enthalten reise ambivalenz königreich aufgekratzt genre das böse aufwachsen aufmerksamkeit lauern affinität buch respektieren dankbar schützen neu miträtseln liefern tummeln design sicher verstehen projekt horizont die zwerge simpel legitimiert reproduktion reread umschließen erhalten begegnen auflösung enttäuschen high fantasy verlässlich einnehmen kennenlernen durchbruch reihe entscheidend antipathie unbestimmt herausforderung tragen zeit kämpfer führen düster klischee das geborgene land sympathie macht ork autor hochzeit vorurteil veröffentlichen eindruck ansammlung kokettieren volk gelingen empfinden entsprechen basieren existieren erinnern kleinwüchsig motiv erkennen kreativität bart held auf dem silbertablett erleben phänomen lektüre dorf ins herz schließen protagonist grenze entgegenfiebern unzufriedenheit weiterverfolgen verspüren bärtig mangelnd fragen individualität schreiben abwarten glücken stellen vorstellen botengang selten terrorisieren band 1 herausholen zwerg annahme publikum debüt elben gleichzeitig klassisch experimentierfreudigkeit weg in form unerfahrenheit hoch dunkel leben bestätigung fantastisch treffen lange her beliebt gängig naivität ausbreiten fantasy manier heimat verteidigung partner handlung antwort abenteuer lesen ende reflektieren versuchen gelegenheit positiv erfolgreich nicht los werden hindern inszenieren fortsetzung außer frage abneigung mutig überraschung
Markus Heitz tanzt gern auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Seine Romane kokettieren mit vielen Genres: in seinem Portfolio tummeln sich Urban Fantasy, Dark Fantasy, Science-Fiction, Thriller, Historische Fiktion und Dystopien. Doch seine Wurzeln liegen in der High Fantasy. Für sein 2002er Debüt „Schatten über Ulldart“ erhielt er den Deutschen Ph... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

1000 Fragen an mich #46 17.11.2018 08:00:50

schreibprojekt short stories antworten pinkepank selbstanalyse reflektieren flow fragen schreiben blog analyse 1000 fragen
901. Hast du schon einmal eine Rede gehalten? Nicht nur einmal, sondern schon öfter mal. Besonders in Erinnerung ist mir meine Trauzeuginnenrede anlässlich der Hochzeit der besten Freundin geblieben: das war so besonders, weil es mir so unendlich wichtig war, an diesem Tag der Liebe nicht nur zu „Mauern“. Zur Erklärung: Ich dachte ganz ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #45 10.11.2018 16:31:15

schreiben fragen reflektieren flow pinkepank selbstanalyse schreibprojekt antworten short stories 1000 fragen analyse blog
881. Fühlst du dich wohl in deiner Haut? Ja. 882. Was würdest du tun, wenn du dein gesamtes Geld verlieren würdest? Nichts anderes, als was ich jetzt mache. 883. Mit welchem Material bastelst du am liebsten? Mit Bild und Text. Und Holz. 884. Welche TV-Sendung könnte, wenn es nach dir ginge, sofort wiederholt werden? Keine … ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Richtig leben 04.08.2018 17:00:48

richtig leben leben prüfen reflektieren allgemein
Wir leben genau dann richtig, wenn wir am nächsten Tag sterben könnten, aber genau so gut noch eine Ewigkeit leben könnten – und beides wäre OK.... mehr auf fluesterfloh.wordpress.com

Die Reflexionskiste 31.10.2018 20:01:07

primar.blog reflexion reflektieren stundenende klassenleitungskram grundschule
Wenn man sich in anderer Leute Unterricht umsehen ... Vollständigen Beitrag lesen... mehr auf lehrerlinks.net

1000 Fragen an mich #42 20.10.2018 07:27:00

1000 fragen analyse blog flow reflektieren fragen schreiben antworten short stories schreibprojekt selbstanalyse pinkepank
821. Wie gut gedeihen Pflanzen bei deiner Pflege? Das ist unterschiedlich, manchmal hab ich einen grünen Daumen, dann bin ich wieder eher als Ertränker/-trockner im Einsatz … 822. Fühlst du dich auf einem Campingplatz wohl? Im Vergleich wozu …? Und ja, es gibt durchaus schöne Campingplätze. 823. Ist es wichtig für dich, was andere Leute... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #43 27.10.2018 07:25:32

antworten short stories schreibprojekt selbstanalyse pinkepank flow reflektieren fragen schreiben blog analyse 1000 fragen
841. Bist du schon einmal nachts geschwommen? Ja. 842. In welchen sozialen Netzwerken bist du aktiv? Blog, Facebook, Instagram, Twitter – dazu berufliche Netzwerke wie Xing und LinkedIn. Wobei ich nicht überall sehr „aktiv“ bin. 843. Was würdest du tun, wenn Geld keine Rolle spielen würde? Nichts anderes, als das, was ich aktuell ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #44 03.11.2018 08:25:52

schreiben fragen flow reflektieren pinkepank selbstanalyse schreibprojekt short stories antworten analyse 1000 fragen blog
861. Was wäre auf deinem eigenen TV-Sender zu sehen? Alle meine Lieblingsserien. Und Filme. Und Ellen DeGeneres. 862. Was motiviert dich zum Sporttreiben? Schönes Wetter, gute Luft … oder auch Rückenschmerzen. Und hin und wieder ist es einfach Bewegungsdrang. 863. Wie sieht deiner Meinung nach der Himmel aus? Gemeint jetzt im Hinblick auf das... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

1000 Fragen an mich #50 15.12.2018 07:35:20

blog analyse 1000 fragen selbstanalyse pinkepank antworten short stories schreibprojekt fragen schreiben reflektieren flow
981. Wie sieht dein Auto innen aus? Wenn er frisch aus der Werkstatt kommt ist der Herr Peugeot immer schön sauber, ansonsten ist er meine Abstellkammer auf 4 Rädern. 982. Hast du in den letzten fünf Jahren neue Freundschaften geschlossen? Ja. 983. Wer bist du, wenn niemand zuschaut? Ich glaub nicht, dass ich dann eine … ... mehr auf meinesichtderwelt.wordpress.com

Schwieriges Thema 01.11.2019 07:20:08

programmierung tabuthemen wahrnehmung schuld organisiertes verbrechen amnesie blackout dissoziation allgemein täter verantwortung verarbeiten dis konditionierung gefühle reflektieren angst trauma persönliches täterintrojekt scham reinszinierung vermeidung selbstverletzung
Es ist für ein Kommentar viel zu viel geworden, also machen wir daraus einen eigenen Beitrag. Als Antwort auf den Beitrag von https://ueberlebendlebendlebendig.wordpress.com/2019/10/31/ein-schwieriges-thema/ Ein Thema, über das auch ich mir des öfteren Gedanken mache. Was macht ein Opfer zum Täter oder zum Nicht-Täter? Unsere Mutter wurde Opfer und... mehr auf vergissmeinnichtdaslebendanach.wordpress.com