Tag suchen

Tag:

Tag beherrschen

Osho: Selbstsüchtig zu sein, heißt gesund zu sein 02.02.2020 06:00:47

überfließen osho mahavir märtyrerhafte leute altruistisch sündhaft selbstsüchtig egoistisch unglück freude sich selbst leben christus für andere leben teilen sozialismus unentfaltet wolken gott freiheit verletzen beherrschen dienen seligkeit buddha allgemein
Der Politiker behauptet, für das Vaterland zu sterben, und in Wirklichkeit stirbt er für seinen Sessel, für seine Position. Der Sessel ist für ihn gleichbedeutend mit der Nation geworden. Wenn sein Sessel draufgeht, ist ihm das Vaterland völlig egal: Von … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Tagesdosis 22.8.2018 – Täuschung und Gefangenschaft der Menschen (Podcast) 22.08.2018 12:37:35

unterdrückung gewalt bewusstsein uneigennützigkeit geld geschichte zerstörung tiere buddah tod beherrschen sklaverei ausbeutung macht zukunft gefangenschaft konsum menschen jesus angst podcast politik
Ein Kommentar von Rüdiger Lenz. Einst waren wir Jäger und Sammler. Haben der Natur getrotzt und ihr genommen, was sie […] Der Beitrag Tagesdosis 22.8.2018 – Täuschung und Gefangenschaft der Menschen (Podcast) ... mehr auf kenfm.de

Chloe Neill – Wie ein Biss in dunkler Nacht 13.11.2018 08:30:10

beeinflussen brutal figur erscheinen entschlüsseln erinnern schhwanger früh erweitern wehmut auftauchen lektüre leiche gefallen überlegen vergangen versetzen wichtig alchemistisch familienplanung planen detail plan spaß feind aufnehmen abschluss liegen augenblick energie rache erhalten vereiteln spezialisieren schachzug herhalten schmalzig herausfinden catcher reihe mallory idee kompliziert besetzung herausforderung toll wappnen schön neu buch antreten dem ende nähern fehlen sicher rätselhaft erklären dramatisch versuchen adieu ahnen rosa annabelle handeln riskieren symbol scheitern chloe neill sentimental eine rolle spielen organisation powerpaar aktiv rückblicksbrille unmissverständlich chicago größenordnung adrien reed geheimnis gemeinsam freude stärke mögen applaus unterhaltungsliteratur umständlich entgegenstellen emittlung vampirpärchen nostalgie fantasy lieber handlung egal urban fantasy hexe ablauf erlebnis zeichnen urteilsvermögen aus der hand legen oberhaupt von beginn an krieg melancholisch nekromantin handlungsaspekt bewusst prophezeiung kunst gleichung vorstellen treue konfrontieren einarbeiten verdrücken belohnen haus cadogan ehrlich entdecken kriminell midnight marked vergangenheit üben chicagoland vampires enden richtung ära erwarten geduldig metaphorisch auszeichnen problemlos job paar feiern historie freuen gangsterboss fesseln wie ein biss in dunkler nacht schade einschneidend wünschen clever entwicklung fokussieren an einem strang ziehen unter kontrolle ermorden liebesschwur langfristig rund die finger im spiel haben seltsam überraschen unbekannt involvieren subtilität bestehen potpourri erfüllen emotional methan 3 sterne magisch übergreifend bezweifeln vampir übernatürlich schlag mafia ruhen konzentrieren helfen zirkel kritik träne herumtragen kitschig sonderrolle vorteil magieform gestaltwandler team zusammenarbeiten zusammenhang hervorragend 1-mann-unternehmen beherrschen schreien verdienen verbindung bieten merit hexer liebgewonnen wrigley field alchemie ignorieren organisiertes verbrechen bekommen band 12 verstärken stören andeutung entfesseln ernstlich rezension glück bösewicht ethan bedeutung kind
Ich habe ernstlich überlegt, mich zum Abschluss der „Chicagoland Vampires“-Reihe mit einem T-Shirt zu belohnen. Auf ihrer Website hat Chloe Neill einen Shop eingerichtet, in dem Merch aller Couleur angeboten wird. Leider ist nichts, aber auch gar nichts dabei, was mir gefällt. Nicht einmal Catchers Spruch-T-Shirts überzeugen mich. Schade. Ich hätte... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Ramesh Balsekar: Für sich allein sein 19.03.2018 00:01:47

arbeit geist denken gelassenheit lösen ramana maharshi stille eingeschränkt sein meditieren fessel wald erleben stören beherrschen frieden allgemein haften ganz für sich alleinsein wünsche ramesh balsekar
„Das Alleinsein ist im Geist“, sagte Ramesh Maharshi gern. Mitten im Gewühl der Welt kann man doch innerlich von heiterer Gelassenheit sein. Wer das vermag, ist ganz für sich. Ein anderer hält sich vielleicht im Wald auf, aber wenn er … W... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Alden Bell – The Reapers are the Angels 22.10.2019 09:00:53

weg auslöser gegenwart anmut durchschnittlich gewaltgeprägt schlecht herkunft zerstört interagieren zukunftsvision 4 sterne erlösung literatur land riesig alter möglich interessant einrichten unspezifisch wirken untote band 1 asche lose luxus fürchten zart untergeordnet streifen schreiben fragen sanft konfrontieren monster infektion in maßen genießen ansatz mutig echt darstellen action angst wild menschlich eine rolle spielen fortsetzung unschuldig naiv positiv alden bell postapokalyptisch formen erwachsen lesen schlagartig stereotyp keine andere wahl antwort handlung beziehen leben freude tiefsinnig treffen überflüssig einnehmen geschmack idee düster herausforderung verkörpern wiedergutmachen begegnen neuanfang moment blutig schrecken heim unabhängig durchschnittlichkeit auf den fersen erkunden verstehen berühren zwang eigenschaft betrauern zombiebevölkert science-fiction ziel klären neu menschheit buch untersuchen lektüre leidenschaft hauptfigur gefallen schämen zukunft grenze selbstständig killer bedeuten existieren erscheinen brutal isolation verwenden heldin zombieplage allein erläutern erkennen begeistern nehmen existenz empfinden charakter autor hart besser alltag unikat spannend anfangs von bedeutung zurückführen pragmatisch modern apokalypse beherrschen abgrund wahrnehmung außergewöhnlich fähigkeit verschlingen schmerzhaft dem untergang geweiht welt älter kindheit exit kingdom protagonistin neuerfinden kind überrest durcheinanderwirbeln ausstrahlung gezwungen rezension überleben freiheit genre helfen temple maury hier und jetzt ausrufezeichen erwartungshaltung the reapers are the angels umwelt personifizieren konkret zombie verwüstet jung erforschen feinfühlig abgebrüht wahrheit roman postapokalypse schutz glaubwürdig annähern enthalten kaufen vereinen potential begeisterungsstürme faszination flucht hervorragend übertragen glorreich schwerer wiegen gefährlich akzeptabel zerstörung aus dem weg gehen bereit taff insel sehnsucht hysterie 15 jahre verteidigen leuchtturm perspektive geschichte verhalten beginnen anpassungsfähigkeit konzipieren literarisch hoffnung verfeinern paradox schutzlos töten überraschen mensch ursache leise reißerisch erwarten nachträglich regel fan alt vermissen wertungsfrei hervorgehen verfolgen zivilisation reagieren in acht nehmen reflektiert wesen vergangenheit offenbaren eignen reiz reapers generation vermitteln stehen bleiben fliehen diskrepanz kümmern bedienen schönheit bedrohen leser wissen geboren
Werden Autor_innen postapokalyptischer Literatur nach dem Reiz des Genres gefragt, geben sie oft unspezifische Antworten, die sich auf die Faszination der Angst und der Abgründe des menschlichen Wesens beziehen. Deshalb war ich positiv überrascht, als ich Alden Bells Antwort auf diese Frage in einem Interview las. Er glaubt, dass hinter der Leidens... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

ende stecken inderland security trotzreaktion versuchen dramatisch level inszenieren hindern szenario nickerchen inhaltlich motivation bürokratisch erpressung blutsbande drama hinweisen umständlich überflüssig fantasy übelnehmen zusammen entwachsen verlangen wellenlänge felsenfest entführung ärgern handlung lesen unannehmlichkeit abenteuer grausig dawn cook wohlfühlen life is a bowl of cereal humbug hexe urban fantasy zurückbekommen plausibel übernehmen pixie ritualisiert blutspur kriminalfall schreiben zutat fragen abwarten auslöschen vorstellen hilfe mord teil rachel morgan erinnern beeinflussen erkennen auswirkung kapitel aktivität überlegen bizarr zukunft funktionieren lektüre erfinden aufregen abfinden anfang kurzgeschichte radikal lebewohl merkwürdig wayde ermittlung sympathisch einsehen veröffentlichen aufklären vampirin deal entstehen band 10 behaupten mordermittlung gelingen empfinden zurückschauen moment mit sich bringen hexenzirkel begegnen tatort erreichen blut reihe zum teufel offiziell vorgängerband szene bleiben wo der pfeffer wächst kompliziert hinterm steuer aufgehen auf die palme bringen ergehen kim harrison buch hysterisch entführen getrennte wege gehen nebenschauplatz erleichtert übernatürlich dramatisiert priorität helfen aufweisen hineinziehen titel passieren übertrieben kopf abbruch resonanz herstellen entscheidung erzählen führerschein passen keine träne nachweinen beherrschen aufwachen unterstellen säuerlich wahrnehmung status eröffnen verbindung a perfect blood dazudichten im gegensatz kompetenz kennen gefühl greifbar herz stören rezension freiheit vorwurf überzeugt inderlander sinn autofahren beweisen natur protagonistin absprechen grund unerträglich in ruhe lassen expermientieren versehentlich einfallen lügen haltlos groll mordserie ausreichen soziale kompetenz irritierend fragwürdig bar job vorbei auskommen interessieren abbrechen beschweren sorge dämon anbieten bestenfalls angewiesen hassgruppe involvierung beitragen einschränken anwesenheit dämonisch befinden verabschieden krampfhaft hellwach werwolf bekannt fall anspruch dürfen künstlich geschichte schwingen teilnahme geeignet aufs spiel setzen art und weise schlimmer ändern quälen anstrengend abschließen verhalen 2 sterne name behandeln problem konflikt unnötig erstaunlich weit hergeholt erfolg verwickeln mensch emotional erfüllen beginnen banal nähe souverän bodyguard vom antlitz der welt tilgen kündigen literarisch
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Hymnos auf Zeus 14.04.2018 00:45:46

gott decemsys erde verehrter die stoa lenkung eingreifen erhaben satzung sterblich dietrich ebener abbild lenken geordnet beherrschen herrscher kleanthes sterbliche weltall unbezwinglichen gottheit besingen zeushymnos ausbreiten namen preisen grüßen
Hymnos auf Zeus [1]von Kleanthes DICHTUNG Kleanthes ÜBERSETZUNG Dietrich Ebener QUELLE decemsys Heil dir, erhabenster Gott, mit zahlreichen Namen Verehrter, stets Allmächtiger, Zeus, du Fürst der Natur, der du alles lenkst nach der Satzung, dich dürfen ja sämtliche Sterblichen grüßen: Dir entstammen wir, stellen von allem, was sterblich auf Erde... mehr auf lyrik-klinge.de

Der größte Kritiker 26.04.2018 10:41:11

bewusst feedback ehrlich kompetenzen projektleiter ansprüche performance gesamtbild vortrag halten nervös reden schwächen fertig machen beherrschen libellchen persönlich spezialauftrag unsicherheit umfeld job kritiker plappern
Ich bin und war schon immer mein größter Kritiker. Früher habe ich mich deswegen auch regelmäßig selbst fertig gemacht. Heute bin ich mir einfach nur mehr meiner Schwächen bewusst und arbeite daran. Was ich zum Beispiel gar nicht kann ist vor großen Gruppen reden. Einen Vortrag halten. Alle Augen auf mich gerichtet. Das macht mich […]... mehr auf libellchen.wordpress.com

Justin Cronin – The Passage 14.05.2019 09:00:53

justin cronin auf die welt loslassen szenario abdecken einschlag scheitern zwölf penibilität menschlich ahnen gelegenheit usa chipsignal aktiv amy monster fundiert einschätzen hinweisen primitiv nacken annäherung sterne mächtig zeitabschnitt verwirrend zuflucht original antwort handlung lesen postapokalyptisch veröffentlichungsgeschichte hin oder her ergebnis interessant im geheimen langwierig speichern folgen jeder zeit zukunftsvision blutsauger dunkel 4 sterne spezies plausibel injizieren ergeben zusammenbruch einarbeiten unsterblich sehen us-armee senden dominieren auftakt entdecken inhuman inhaltsangabe teil umsetzung lieben erleuchten vorstellbar band 1 experiment motiv wartezeit allein erinnern erscheinen figur atemlos leseverhalten fehlschlagen bedeuten detail medizinisch vollständig weiterverfolgen überlegen gefallen erleben umfangreich spitzenprädatoren zukunft blutgierig lektüre auftauchen pfuschen the passage ableiten den rahmen sprengen alltag schwer autor freunde folgeband epos arrogant army von vorn deal religiös zuverlässig begreifen darstellung virals auslassen verändern dystopie hickser trilogie abrupt englisch reread idee verlassen grundlegen kennenlernen schaden durchbruch langatmig buch dimension allheilmittel neu strahler familie menschheit zurückverfolgen ernorm ergehen science-fiction mächen zeit nehmen perfektionistisch mauer vorhaben signal inhalt simpel wissenschaftlich anlauf sicher part postapokalypse roman thematik schutz autorität glaubwürdig reise diskret tor vampir eines tages übernatürlich erklärung science fiction rettung realistisch krankheit bruchteil schwarmintelligenz penibel information dunkelheit fahrt aufnehmen militär deutsch beschließen gewaltig verzögern ursprung erzählen version animalisch eine menge in frage stehen spannugnskurve welt günstig bieten grässlich peter jaxon der übergang beherrschen ausschließen aufregend 6 jahre illusion modern klein gefühl rechtfertigen christlich erheblich stimmig etablieren nichts anfangen faszinierend spannend explosiv gruseln rezension überleben situation atheist tod stören überrest vampirmythos beginn verführen überzeugend ausbruch eskalation entfachen komplex abflachen todeszelleninsasse plötzlich rasant zivilisation resultieren chip alt groß spannungstief 100 jahre dick überlebende euphorie wiederbeleben herumspielen leser geboren glitzereffekt wache angewiesen überwältigt kalifornien beeindrucken kolonie dschungel infizierte aufziehen nicht zu leugnen virus erinnerung albtraumhaft befinden übergang ursprünglich geschichte gleichnamig perspektive präsentieren amazon kläglich deutlich zeitsprung taghell fokussieren ausfindig machen beschreibung spannungsbogen trilogieauftakt teilen intim begeisterung unverwundbar mensch beschreiben e-book hoffnung bolivianisch kontrolle vorwerfen erschaffen kampf herausstellen exakt erfüllen beginnen nacht
„The Passage“ von Justin Cronin ist ein Reread. Ich habe den Auftakt der gleichnamigen Trilogie 2011 schon einmal als „Der Übergang“ gelesen. Für mich stand nie Frage, dass ich „The Passage“ weiterverfolgen würde, aber die langwierige Veröffentlichungsgeschichte der deutschen Folgebände verzögerte dieses Vorhaben und schadete meinen Erinnerungen er... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jon Hollins – Fool’s Gold 05.11.2019 08:00:21

verlieren information vorschlag steuer mängel geschickt atmosphäre arthur wallace avarra tradition herstellen roman geflügelt start enthalten spärlich reise dreckssack raubüberfall wahnwitzig glauben zum spaß leute rest passieren form annehmen ausmalen verlag beklauen gold nachdrücklich genre hang balur rezension charakterlich unrecht herz austausch gesetz im sturm erobern kind überzeugend zeitweise grob tyrannisch welt verräterisch will spüren jubelfest bewegen flüchten hintergrundinformationen verbindung locker landschaft bevorstehen in wahrheit beherrschen tolkien ausgeklügelt ignorieren heist glucksen explosiv einnahmequelle firkin frage stattfinden skurril das liebste anfreunden aufrechterhalten spezifisch digital finanzen schade kombinieren herausrutschen wesen gefühlt traditionell verlgeich versehentlich kombination kriminell der kleine hobbit alt effektiv spannungstief dick ideal mager gegensätze truppe beschreiben unversehens leerlauf echsenmann schwierigkeit problem negativ managen gegenüberstehen spannung 3 sterne plot handelsbeziehung beginnen idealistisch geschichte fools gold bemerkbar bauer ernsthaft bei gesundem verstand glänzend beschränken höhle vielversprechend anspruch prägen anöden bande name trilogieauftakt unterhaltung gravierend smaug teilen äußern ungeklärt bevölkerung jonathan wood erfahrung jon hollins erfreuen gierig mögen mächtig ersinnen ärgern schreibstil abenteuer lesen assoziation fantasy worldbuilding verlangen erwägen unterwerfen positiv film humor fortsetzung platzierung drache anwenden angst tal action isoliert genießen tyrann lagerfeuer bürokratisch soziale netzwerke bereiten präsenz dach über dem kopf verzweifelt einarbeiten söldner bild auffassung fortschreiten schreiben freiwillig einfach auftakt enthüllen ansicht quirk farm stillhalten wirken terrorisieren band 1 lette chance bildungsgefälle hoch oceans eleven standhalten nahelegen spezies kondorra verpassen klassisch grammatik plausibel stimmung faszinieren langweilen merkwürdig schwer autor freunde erfahren website bedauerlich gelingen alternative vorstell ergänzen vorschlagen totprügeln entstehen darstellung missgeschick begeistern verschwurbelt fies bestehlen verflucht nachvollziehbar herauskommen besetzt erkennen element feststellen erweitern zugeben figur grauzone erscheinen the dragon lords beeinflussen besitzen wald abfinden plan handlungsverlauf porträtieren wichtig gefallen erleben transitionsphase zukunft lektüre gespräch buch unternehmen neu zäh person absicht austauschbar davor zurückschrecken mauer gebiet vorhaben vermeiden dynamik austauschen orbit klingen hommage verrückt erklären gelehrte wunderbar eine chance geben high fantasy pseudonym trilogie erhalten nutzen herausforderung kritisieren remake mundwerk gier false idols taktik
Jon Hollins heißt in Wahrheit Jonathan Wood. Das Pseudonym wurde ihm vom Verlag Orbit nahegelegt, um Assoziationen mit seiner Urban Fantasy – Reihe „Arthur Wallace“, die unter seinem echten Namen erschien, zu vermeiden. Es ist nicht so einfach, Informationen über ihn zu finden, denn er besitzt keine Website. Stattdessen managt er seine digitale Prä... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wolfgang Herrndorf – Tschick 13.08.2019 09:00:53

führen verlassen geisterhaft quer verstecken weinend tschick wolfgang herrndorf blau unterschiedlich kauzig sehnen wunderbar gedanke lada nichts vor haben zu hause botschaft gymnasium jede menge hochgelobt einsamkeit roadtrip verschwinden fehlen wohnen beängstigend arbeit und struktur leer familie schön fatalistisch buch hellersdorf halten aussteigen realitätsflucht anständig zu papier bringen person verblüffend jugendroman im inneren minderjährig auftauchen erleben kugeln vor lachen feststellen held mutter glioblastom überlegung allein beeinflussen adaptieren einbrocken figur assi gelingen weit an den haaren herbeigezogen sommer entzugsklinik eindruck auseinandersetzen entstehen eltern alltag interaktion verwahrlosung selbstfindungsprozess sympathisch einblick autor bösartig schonungslos vergessen landstraße hoch lebensumstände 4 sterne weg finden auto schrottreif einrichten modernisieren trübsal blasen land ärger interpretieren gegensatz bestrahlung lieben betrachten niederschmetternd makaber mitmensch zu tode fähig ostdeutschland kommentar offen sozial bewusst schreiben unvermittelt verbeult positiv sensibilität auge naiv zweifeln bescheren eine rolle spielen lesenswert gewässer lachend abenteuer lesen erwachsen suchtfaktor sinn ergeben thematisch tödlich tief laune schenken andrej tschichatschow treffen graben aufhalten erpressung glaubhaft erkrankung leben deutschland ausnahmslos hirntumor krass intim selbstmitleid ins gesicht zaubern ich-perspektive 14-jährig unkompliziert ernsthaft stark geschichte provinz gelegentlich feigling assistentin anlaufschwierigkeiten lebensfreude spektrum hinsehen schaffen von zauberhand charisma liebend geschäftsreise verhalten langweiler emotional einwiligen erfüllen beginnen beschreiben illustrieren erstaunlich verbinden chemotherapie ankommen lebenslust intensiv regel heißen maik klingenberg groß erwarten metaphorisch statistik vater bedürfnis deutschunterricht russe stammen unwiderlegbar qualität raum patient wagen erlebenswelt alltagsflucht wünschen beeindruckend fliehen begeistert lächeln lebensbejahend tür in vollem gange mann blog sprechen bemerkenswert keine ahnung ortschaft verlorenheit aussicht modern abenteuerroman mitnehmen verschieden chronik haus selig herrlich tagebuch sommerferien beherrschen young adult fahren verfassen schmerzhaft eintauchen festhalten grund individuum hemmungslos beweisen schnell grundlegend gesellschaftlichen lebenserwartung rezension schicht ähneln freiheit bezugsperson plattenbau sitzen selbstmord prinzip herz situation durcheinanderwirbeln rest fürsorge belanglos aufweisen erklärung mühelos jubilieren unterstützung umhauen mitschüler herumschalgen realistische fiktion reise deutungsansatz erobern geborgt witzig junge flucht geklaut ausbrechen real deutsch beschließen abwesend
Wolfgang Herrndorf beging am 26. August 2013 Selbstmord. Drei Jahre zuvor war bei ihm ein bösartiger Hirntumor (Glioblastom) festgestellt worden. Während dieser drei Jahre führte er ein Blog-Tagebuch namens „Arbeit und Struktur“, in dem er schonungslos offen seine Gedanken zum Alltag mit einer tödlichen Erkrankung festhielt. Ich habe es gelesen. Es... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Marissa Meyer – Fairest 11.06.2019 08:00:37

ausformulieren geschichte kalkül perspektive einsam herzlos annehmen geschockt ereignis frau name leuchtend überraschend ehrgeizig erfahrung teilen hintergrundgeschichte intim liebenswert erstaunlich schwierigkeit marissa meyer kaltherzig psychologisch vergiften hoffnung zustoßen langsam licht erschaffen konzipieren barock orientierung untergebene beginnen traumatisch emotional wert legen zurückschrecken einbeziehung grausam autorin lernen erde unschuldslamm abscheulich naheliegend wertvoll empfehlen empfehlung erlass mond mitgefühl aufrichtig porträt geboren wahrhaft liebe königin leser schönheit respekt einseitig verträglich vertiefen entwicklung entschieden drehen prunk rahmen an eine grenze stoßen gestalten the lunar chronicles spurlos diktieren vermitteln kindheit vielzahl bieten protz beherrschen young adult kennen klein rechtfertigen entwickeln verlängerung verständlich realität rezension persönlichkeit herz totalitär zwischenband traum herrscherin skrupellosigkeit überzeugend lenken vorbild ins gedächtnis rufen vorbeigehen zentral tragik heranwachsen bemühung band 3.5 empathie nation tun jung zwangsläufig science fiction aufmerksamkeit zählen furchtbar schwere königreich ultrafies priorität nachdrücklich prägung unsichtbar zeigen einigermaßen kontrollieren logisch ergänzung bereit produkt verständnis atmosphäre levana entscheidung potential psychisch dystopie sehnen profil gewähren unterschied kompliziert streng genommen verstörend wohl führen seele idee reihe fasziniert erreichen taktik szene zornig buch gesellschaftlich tat familie distanz ziel science-fiction negativität person mental bedauernswert halten einsamkeit verstehen blockade froh persönlich abstrakt verwehren nachvollziehbar gesamtheit berücksichtigen heldin wecken früh figur stück basieren reich entpuppen plan von geburt an intrige unglücklich erstellen elite verzichten lektüre im inneren veröffentlichen gemeine volk cinder parallel hof faszinieren folge einblick sorgen volk verbündete empfinden realisieren fehler einfühlsam böse königin begreifen adel biografie darstellung ergebnis hinabrutschen mädchen umstände erlebnis literatur egoistisch 4 sterne rar gesät schlecht luna klassisch zeit vertreiben antagonistin weg cress kulturell verzweifelt fairest monarchie bild sehen zunehmend schreiben richtig und falsch not sozial enthüllen einfordern betrachten lieben verletzung auflösen wirken schneewittchen gut winter versäumnis ding positiv sympathieträgerin politisch abhängigkeit zufügen problematisch motivation skrupellos fundiert bereiten wirtschaftlich enttäuscht struktur mögen glaubhaft voranbringen lehren gemeinsam rücken leid lesen wahnsinn dysfunktional interesse verkrüppelt
Als Marissa Meyer begann, die „Lunar Chronicles“ zu schreiben, wusste sie, dass die zentrale Antagonistin ihrer Geschichte auf der bösen Königin aus „Schneewittchen“ basieren würde. Ihre Figur faszinierte sie. Welche Frau würde so großen Wert auf Schönheit legen, dass sie bereit wäre, all diese furchtbaren Dinge zu tun? Was müsste dieser Frau zuges... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Terry Pratchett – Alles Sense! 05.12.2018 08:45:48

agieren schmach entwickeln britisch gewohnheit frage ritterstand explosiv queen missfallen beinhalten mithilfe beherrschen hinterlassen handlungslinie chaos ironisch zipperlein opfer klug schleichend gegensätzlichkeit trostlos individuum irdisch beweisen last aussprechen öffnen himmelschreiend persönlichkeit ungerecht rauswerfen körper lacher rezension charakterlich herz tod unzeremoniell hauptrolle knochig personifizieren weit entfernt zombie danken verstorben beziehung untot roman erwachen entgegenbringen ankh-morpork erobern vermischen witzig merken lebensuhr hervorragend hässlich heimelig bedanken bewohner angehen einstellung rolle wundervoll funktion unnahbar hardrock-band gewohnt bäuerin gehilfe unangemessen annehmen liebenswert geschäftsmäßig leben und tod erfahrung verteidigen anteilnahme sensenmann erheben thema band 11 fokussieren lebensfreude vorgesetzte blue öyster cult literarisch selbsthilfegruppe gemeinsamkeit discworld abwesenheit quicklebendig ausgerechnet tendenz beginnen erfüllen ausgangssituation aufblühen mensch spielen unverständnis verbinden erlauben speziell anspielung ungewollt begegnung morpork-eule paradox problem intensiv zwangsruhestand job alt richtung gevatter tod universum mitgefühl bedrohung adelsstand erwarten friedlich lernen mysteriös schicken art lebensenergie komisch entwicklung dahinscheiden tür kompagnon reaper man typisch zum verhängnis werden handwerk uralt bemerkenswert würdig vermutung angewiesen zauberer kette spezies ordentlich windle poons gesellschaft stauen verpassen ernsthaftigkeit domizil kunde innig alter umstände fürchten lieben schrulle bewegend party motto untote ausrangieren wappen verleihen vorstellen hilfe gegenteilig schnitter behandlung individualität verbannen fragen kühl lösung sterben alter knacker humor wiederauferstehung naiv greise bescheren versuchen klamauk ende ankh gewinnen lesen reifung bevorzugen verlaufen uhr stur interesse fantasy vornehmen ruhestand in die hand drücken posthum leben dienst direkt führen gesellschaftskritik kompliziert senil zusagen betrachtung gespannt reihe kauzig rauswurf high fantasy sir terry pratchett lücke botschaft resultierend simpel persönlich lieblingsfigur invasion minutiös verrückt sicher besonders kontakt buch sterbliche untersuchen berühren ticken vergraben befreien rente anfang protagonist planen lektüre alles sense pflegen erleben gefallen prominent unprofessionell über sich hinauswachsen heimlich jenseits einbrocken existieren basieren terry pratchett figur treiben nennen empfinden bewerkstelligen begreifen ähnlich scheibenwelt stiften entfaltung einig spaß stadt zusammenspiel charakter selbstbestimmung autor amüsement bequemlichkeit sympathie
TOD ist meine absolute Lieblingsfigur des „Scheibenwelt“-Universums. Seinetwegen begann ich überhaupt erst, die Reihe zu lesen, denn mein erster Roman von Terry Pratchett war „Gevatter Tod“. Der verstorbene britische Autor selbst pflegte ebenfalls eine spezielle Beziehung zu seinem Schnitter. 2008 wurde er von der Queen in den Adels- bzw. Rittersta... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jeshua: Wenn das Männliche und das Weibliche ein Einziges ist 16.03.2019 14:38:17

einziges männlich fehlen besitz lieben hassen nicht geteilt vollkommen erfüllen abhängen ein selbst haben vollendet unteilbar freiheit unabhängigkeit sex weiblich beherrschen sklaverei ins königreich eingehen kreis allgemein
Und wenn ihr das Männliche und das Weibliche zu einem Einzigen macht, so dass das Männliche nicht mehr männlich und das Weibliche nicht mehr weiblich ist, dann werdet ihr in das Königreich eingehen. aus dem Logion 22 im Thomas-Evengelium Dann … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com