Tag suchen

Tag:

Tag essay

Nach-Hause-Kommen 13.06.2017 09:19:24

identifikation heimat sinn bedürfnisse einklang sein menschsein kultur cafés stefan dernbach literatour essay wurzeln
„Feel like home“, diese Worte sind schon alt…ob sie wohl aus England stammen? Angesiedelt sind sie im Grunde überall, denn sie sprechen von einem tiefen menschlichen Bedürfnis nach Sicherheit, Geborgenheit und Wärme. Worum es auch bei ihnen geht, das sind die Wurzeln des Menschen. Man kann nur mit ihnen, aber nicht gegen sie leben... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Höhlenbilder 12.06.2017 07:00:00

gastartikel kwertext fotogeschichte susan sontag essay ulrich metzmacher höhlengleichnis platon
... mehr auf kwerfeldein.de

Der Roman als Form des Denkens 03.06.2017 06:26:53

denken karl ove knausgard kämpfen roman gedicht essay knausgard
Im sechsten Teil seines Mammutprojektes schreibt Knausgard: […] denn für mich ist der Roman eine Form des Denkens, radikal anders als die Form des Denkens in Essays, Artikeln oder Abhandlungen, weil im Roman die Reflexion der Erkenntnis nicht als Mittel übergeordnet, sondern allen anderen Elementen gleichgestellt ist. Der Raum, in dem gedacht... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

[Rezension] Nikola Tesla - My Inventions and Other Writings 26.05.2017 10:23:00

wissenschaft leseeindrücke erfindungen rezension fachbuch autobiographie texte sammlung essay genie wissen technologie
Rückentext:The fascinating autobiography of the legendary inventor behind the radio, wireless energy, robotics, and much more. Famous for his pioneering contributions to the electronic age, his lifelong feud with Thomas Edison, and his erratic behavior, Nikola T... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Gottfried Schatz - Urknall, Sternenasche und ein Fragezeichen 20.05.2017 19:46:00

wissenschaft leseeindrücke krankheit zeitgeschehen rezension texte sammlung gesellschaft essay wissen
Rückentext:Die letzten Schätze des herausragenden Wissenschaftlers, Künstlers und Wissensvermittlers Gottfried Schatz († 2015) über die Rätsel, Aufgaben und inneren Bedrohungen der Naturwissenschaften. Wie immer bestechend leicht und leidenschaftlich erklärt.Meine Meinung:... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

[Rezension] Hans Blumenberg - Schriften zur Literatur 19.05.2017 21:30:00

wissenschaft feuilleton leseeindrücke literatur rezension reden vorträge essay wissen literarisch
Rückentext:In Rezensionen, Reden und Vorträgen erkundet er die zumeist zeitgenössische deutschsprachige und internationale Literatur, schreibt aber auch über die damals neue Mode der Taschenbücher, Ratgeber und Comics. Seine subtilen Lektüren verfolgen oft Randgänge zwischen Literatur und Philosophie u... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Jan-Werner Müller – Was ist Populismus? Ein Essay (Buch) 08.05.2017 13:14:10

bücher & gedrucktes suhrkamp demokratie sachbuch diktatur lit jan-werner müller essay populismus
Was ist Populismus? – Wer ist das Volk? Wer vertritt es? Wer tritt es mit Füßen? Ein Buch, dessen Titel mit einem Fragezeichen endet, provoziert die Erwartungshaltung, dass am Ende des Buches ein Ausrufezeichen oder zumindest ein Punkt steht. Dieser Erwartungshaltung entspricht der Essay von Jan-Werner Müller nicht unbedingt – doch dies is... mehr auf booknerds.de

Unusability 25.06.2015 15:32:08

android werkzeug linux ubuntu lifestyle rant it essay software
Ich weiss nicht, ob das jetzt nur mein subjektives Empfinden ist, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Usability von Betriebssystemen, Computeranwendungen, Smartphone-Apps und ähnlichem Gelöte stagniert wenn nicht sogar zurückgeht. To old to rock’n roll, too young to die? Geräte, die beim Auspacken flott und agil wirkten, fangen ... mehr auf gummada.de

New Year 01.01.2016 08:16:48

cafegänger tagebuch literatur kritik cafégänger sinn gedanken kapitalismus diary fotografie kommunikation freundschaft uncategorized sein kultur soziales gesellschaft stefan dernbach literatour essay
Kalendarisch ist es neu, frisch und jung. 2016. Auf der Zeitachse geht es weiter, im Leben auch. Die Rückblicke sind noch nicht abgeschlossen, aber die Gedanken wandern Richtung neues Jahr. „Eile mit Weile“? Mehr Weile als Eile, das ist eine Richtschnur. Das eigene Maß gestalten und leben. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern ... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

LesBar: Fiktografiert 07.07.2015 19:18:52

wirklichkeit eindruck effekt versteck nahaufnahme lesbar großkatze kurz unschärfe wahrnehmung brennweite tier foto raubtier jaguar bild fotografie essayistisches nähe sehnsucht text natürlich gehege freiheit prosa fiktion bildbearbeitung zoo essay raubkatze fiktiv abenteuer frei
Gewiss erzähle ich euch nichts Neues, wenn ich sage, Fotografien seien Fiktion. Dass Fotos die Wirklichkeit nicht eins zu eins abbilden, ist nun wirklich ein alter Hut. Farben werden verfälscht dargestellt, der gewählte Bildausschnitt beeinflusst unsere Wahrnehmung, mit dem Licht, mit der Brennweite und anderen Tricks können wir Effekte erzielen, d... mehr auf philippbobrowski.wordpress.com

Navid Kermani: Einbruch der Wirklichkeit 15.04.2016 13:15:52

europa bücher weltlektüren flucht & migration deutschland flucht & migration aylan kurdi sachbuch syrien c.h. beck flucht und migration stefan zweig #merkelstreichelt navid kermani reportage essay balkanroute
Es gibt Flugzeuge, die fliegen schneller als der Schall, doch „im Jahr 2015 marschieren die Flüchtlinge durch Europa wie das Volk Israel nach der Flucht aus Ägypten“. Und, so Navid Kermani weiter: „In Bibelfilmen oder auf Gemälden sieht man dann immer einen großen Menschenpulk mit dem Propheten an der Spitze.“ Jenen Menschen, denen K... mehr auf danares.wordpress.com

Zum Selbstbild des Christentums – ein Rant 11.05.2015 11:49:24

rant gesellschaft essay
Neulich bestand mal wieder ordentlich Schnappatmungsgefahr. „Das Christentum hat die Welt um so vieles besser gemacht“ – dieser Satz wurde in einem Thread irgendwo im Netz geschrieben. Mir blieb zunächst die Luft weg – denke ich an Christentum, denke ich an über Tausend Jahre Herrschaft und Unfreiheit, dann höre ich die S... mehr auf gummada.de

Liebe in Freiheit 07.01.2016 08:01:01

frankreich / france siegen cafegänger frauen france literatur liebe paris respekt sinn grenzen fotografie kommunikation uncategorized sein bedingungslosigkeit freiheit soziales stefan dernbach literatour essay säulen
Schönheit? Zu oft festgelegt in Klischees und Normen, reduziert auf wenige Merkmale und Kriterien. Das ist nicht nur feste Vorgabe, das ist Starre. Schönheit bedeutet viel mehr. Schönheit des Daseins, ästhetisch, manchmal plakativ, aber offen. „Ich liebe Dich so wie Du bist.“ Bedingungslos und ergebnisoffen, begibt man sich in den Fluss... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Change is coming 30.12.2015 07:07:18

cafegänger literatur kritik fragen konflikte sinn armut kapitalismus kommunikation uncategorized kultur jahreswechsel gesellschaft stefan dernbach literatour essay
Alle Jahre wieder, der Wechsel, die Schnittstelle, der Übergang. Für Rückblicke ist medial reichlich gesorgt. Gut ist es, selbst einmal zurückzuschauen, was war und was werden kann. Dabei verheddern sich einige unserer lieben Mitmenschen schon vor dem Wechsel in das, was ihrer Meinung nach werden soll. Die guten Vorsätze, manchmal sollte man sie vi... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Loslassen II 13.03.2015 07:01:36

angst eltern erziehung stress loslassen besinnung armut borderline diskrepanzen fotografie druck café freundschaft uncategorized psychologie gesellschaft essay stefan dernbach literatour
Was bindet, was gibt Freiräume?                               Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Bindung gibt Sicherheit und wer Sicherheit empfindet, der hat auch einen Schlüssel zum Freisein. Was man auf und mit Sand baut, hält aber nicht lange. Grundsicherheiten sind die Voraussetzung, um loslassen zu können. Wer sich ständig in Unsic... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Change is coming II 31.12.2015 07:59:27

cafegänger literatur kritik cafégänger sinn kapitalismus fotografie kommunikation uncategorized sein soziales gesellschaft stefan dernbach literatour essay
Wenn das Leben ein Fluss ist, dann ist auch alles in Bewegung; sichtbar und unsichtbar. Nur durch Bewegung entsteht Leben. Wo Dämme gebaut werden, verkümmert die Natur, schlimmstenfalls stirbt sie ab. Mauern verhindern den Austausch.Das ist bei Menschen nicht anders als bei Flüssen. Was bleibt sind künstliche Anlagen und dahinter Rinnsale, zuweilen... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Loslassen 04.03.2015 06:45:54

bücher cafegänger gewohnheiten literatur cafégänger sinn loslassen kommunikation freundschaft sein psychologie soziales muster stefan dernbach literatour essay persönlichkeit sinnfragen biografie
Wovon man nicht alles loslassen kann, wenn man kann. Nein, loszulassen ist alles andere als eine einfache Angelegenheit. Mit wem und was ist man alles verbandelt, verwickelt, vielleicht sogar verstrickt! Es beginnt schon mit der eigenen Geschichte,die zeitlebens die eigene bleibt und nur begrenzt veränderbar ist. Kombiniert mit der eigenen Persönli... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Die 80er Jahre: Die besten Zeichentrickfilme des Jahrzehnts IV 16.02.2016 22:24:20

romantik antikriegsfilm experimentalfilm jean-françois laguionie ästhetizismus endzeit 80er realismus kriegsfilm ralph bakshi tragödie anime rotoskopie epos zeichentrick gwen et le livre de sable avantgarde science fiction fantasy isao takahata märchen zeitmaschine eskapismus die letzten glühwürmchen clive smith barbarenfilm postapokalypse film musical rock & rule rock & rule symbolismus essay drama surrealismus action studio ghibli glam rock
Die etwas obskureren, etwas erwachseneren, vielleicht auch etwas unterbewerteten Filme habe ich mir für den vorletzten Artikel der 80er Zeichentrickretrospektive aufgespart. So richtiges Familienkino bietet keiner der hier gelisteten Filme. Stattdessen viel musicaleske Weirdness (Rock & Rule), opulente Fantasy (Fire and Ice), tragische Kriegsve... mehr auf seite360.de

Zeitungslesen im digitalen Zeitalter 14.10.2015 18:12:05

medien marketing allgemein lifestyle unterhaltung gesellschaft essay
Money for nothing … Ich hadere seit geraumer Zeit mit der Presse. Leistungsschutzrecht, Paywalls und ähnlicher Unfug versuchen, ein Geschäftsmodell zu retten, wo es keine Rettung gibt. Natürlich muss Journalismus finaziert werden, ich möchte durchaus für Inhalte bezahlen. Aber bitte nicht so … Wozu eine Tageszeitung abonnieren, wenn ... mehr auf gummada.de

Mehr Feuer, keine Angst 15.08.2016 10:26:33

literatur kritik rezension s. fischer fixpoetry poetik essay äkschn gmbh poetikvorlesung clemens meyer
Clemens Meyers Frankfurter Poetikvorlesungen „Der Untergang der Äkschn GmbH“ Reden wir nicht über das Feuilleton. Reden wir nicht über den Literaturbetrieb. Reden wir nicht über das Bildungsbürgertum. Reden wir nicht über Konventionen, Sensationen und Exotik. Reden wir nicht über Tätowierungen, Inszenierungen und Bier. Reden wir nicht über Leipzig,... mehr auf novastation.wordpress.com

Ins Netz gegangen (25.9.) 26.09.2016 13:45:59

musik wissenschaft rhetorik lyrik kulturkritik medien ulrike draesner politik diskurs abonnement risiko improvisation energie alfred hart lesezeichen new york verlag open_access philosophie neue musik reportage jazz publizieren essay kulturpessimismus ökologie strom wissen flugzeug
Ins Netz gegangen am 25.9.: Entgrenzung und die Sprache der Flüchtlingsdebatte | FAZ → ein sehr guter text von tobias rüther über die zunehmend unsägliche, untragbare, verheerende rhetorik im politischen diskurs, vor allem wenn es um „flüchtlingsfragen“ geht (woran die … ... mehr auf matthias-mader.de

Ausgraben, umschichten, neudichten – Daniel Falb über das Anthropozän und Anthropozändichtung 03.03.2016 07:51:10

verlagshaus berlin lyrik literatur kritik rezension daniel falb poetik essay signaturen anthropozän
„Homo sapiens, dessen Population seit 1800 von etwa 1 Milliarde auf über 7 Milliarden angewachsen ist, modifiziert heute mehr als die Hälfte der kontinentalen Erdoberfläche durch Agrikultur und Urbanisierung, bewegt jährlich mehr physische Materialien über die Erdoberfläche als alle non-anthropogenen Prozesse auf der Erde zusammen, macht mit seinen... mehr auf novastation.wordpress.com

CGI sucks! Really? 11.08.2015 22:29:50

fundstücke cgi supercut film essay
Ja, we all have been there: CGI nervt, die Filme haben nicht mehr die Qualität von früher, Computereffekte zerstören die Illusion, Uncanny Valley, blablabla und so weiter. Das reicht so langsam mal… und das sage ich als großer Fans der weiterlesen ... mehr auf seite360.de

Buchverlosung zum Welttag des Buches 2015: „Blogger schenken Lesefreude“ 24.04.2015 17:50:10

susan sonntag @blogdenwelttag welttag des buches [ )( ] - buchtipp sonstiges fotografie buchverlosung blogger schenken lesefreude ueberfotografie essay events verlosung
Ich nehme dieses Jahr wieder anlässlich des gestrigen Welttag des Buches (23.04.) an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teil. Dazu verlose ich dieses Jahr 1 Exemplar des Buches „Über Fotografie: Essays“ von Susan Sontag* unter Euch. Hier gehts zur Verlosung: Was müsst ihr dafür tun? Ganz einfach: Hinterlasst hier unter... mehr auf pantaophoto.wordpress.com

Rezension: The Opposite of Loneliness von Marina Keegan 14.01.2016 19:33:00

kurzgeschichte englisch 4 sterne essay rezensionen
... mehr auf sky-buchrezensionen.blogspot.com

Der Dialog oder die Notwendigkeit eines Zwischen 07.04.2015 08:00:39

dialog postmoderne religion kultur essay könig abdullah zentrum moderne
Im Mittelpunkt der folgenden Betrachtung soll der durch Stellvertreter geführte Dialog stehen, in dem diese eine sehr kleine Teilmenge der von den Auswirkungen des Dialogs Betroffenen, darstellen, also nicht mit ihnen ident sind: Um als (berechtigter) Stell­vertreter zu gelten, muss … ... mehr auf begleitschreiben.net

Mad Max Fury Road Center Framed 11.06.2015 14:59:22

fundstücke mad max analyse film essay action
Kurzes und knackiges Videoessay von Vashi Nedomansky, welches der Frage, warum Mad Max Fury Road womöglich einer der besten Actionfilme der letzten Jahre ist, einen weiteren Antwortstein spendiert. His Centerframe is so much better than your shitty Shaky Cam! Mad Max: ... mehr auf seite360.de

Die schlechte alte Zeit 15.07.2015 19:23:43

goethezeit galiani kritik goethe sachbuch fixpoetry preisendörfer essay
Wie man Goethe und die nach ihm benannte Epoche für die Nachwelt veranschaulicht, ist wohl eine Frage, die von jeder Generation neu beantwortet werden muss. Derzeit nähert man sich dem Dichterfürsten im Goethe-Nationalmuseum in Weimar zum Beispiel über dessen Hosenträger an, die dem Besucher nach dem Eintreten als eines der ersten Exponate präsenti... mehr auf novastation.wordpress.com

Memento mori 11.09.2015 06:47:03

niederschrift momentaufnahme gedanken fotografie words essay
Gedenke des Todes, gemahne mich der Vergänglichkeit! Nichts ist so beständig, dass es für ewig ist. Erste Zeilen voller Pathos, ein Geschwulst an Worten des Bildungsbürgers. Der sensible Leser wird meinen, ich befände mich in einer Lebenskrise, bedarf zumindest seiner, wenn nicht sogar professioneller Hilfe. Dem Gleichgültigen, der vielleicht das e... mehr auf mausmalerei.de

»Nur, wenn sie müssen…« 18.10.2015 10:17:01

hage vossianische antonomasien rubinowitz kempowski setz kehlmann plagiat wieser harald kastberger essay elster holl karasek ette
Vom Elend von Diskussionen um Plagiate bei Schriftstellern (Foto: By Micha L. Rieser (Own work) [CC BY-SA 3.0 or GFDL ], via Wikimedia Commons) Übersicht: I. Von Kopfjägern II. Intertextualität bzw.: »Man macht sich leicht lächerlich« III. Kastberger ./. Kehlmann … Weit... mehr auf begleitschreiben.net

Verfinsterung der Sonne und des Geistes 23.03.2015 16:11:48

wissenschaft lifestyle rant gesellschaft essay
Die letzten Wochen ließen mich doch sehr an der Entwicklung der Menschheit zweifeln. Diskussionen entzünden sich entlang unscharfer Gefühlsgemengelagen und statt dass nach begründeten Kriterien eine nachvollziehbare Entscheidung getroffen werden kann. Letztendlich geht man den Weg des geringsten Widerstands, lieber auf Nummer sicher. Angst scheint ... mehr auf gummada.de

Verhüllung und Moderne 27.02.2017 07:00:05

verborgen postmoderne verhüllung schleier gesellschaft essay moderne
Als ich noch in Neubau, im siebten Wiener Gemeindebezirk, in einem für diese Gegend untypischen Haus wohnte, erfuhr ich was das Verhüllen von Kopf, Gesicht und Körper, je nach Vollständigkeit und Blickwinkel des Betrachters, bedeuten kann: Ich war damals mit … Weiterlesen ... mehr auf begleitschreiben.net

Aus-Lese #46 15.07.2016 10:14:55

lyrik literatur hans jürgen von der wense satire wolf von kalckreuth juli zeh michael starcke sophie reyer annette pehnt essay universität
Das sind zwei (sehr) kleine Texte – Essays wohl am besten zu nennen – die sich auf den ersten Blick ganz unterschiedlichen Themen widmen: Über das Stehen widmet sich der Statik (des Menschen), Die Schaukel dagegen einem Ding, das wie … Weiterlesen →... mehr auf matthias-mader.de

Eine Dame von Welt 25.03.2016 19:28:00

salonerzählung henry james buch-tipp essay lesenswertes
Dieses wunderhübsche Büchlein aus dem Aufbau Verlag sprach mich aus mehreren Gründen an (let’s judge a book by the cover): Hübsch in warmgelbes Leinen gebunden mit passendem Lesebändchen, eine ausgesprochen schöne Schrift, dazu eine Bauchbinde mit dem Porträt einer keck-melancholisch dreinblickenden Dame (womöglich eine von Welt) und die Genre-Zuor... mehr auf phileablog.wordpress.com

Licht und Schatten – Lesung in der Friedenskirche auf der Hardt 10.01.2017 08:37:24

lyrik dorsten gedichte friedenskirche dorsten und umgebung essay
Liebe Leserin, lieber Leser, auf Initiative des Dorstener Autors Sven Schoon findet am 13.01.2017 um 19 Uhr eine abwechslungsreiche Gemeinschaftslesung unter dem Motto „Licht und Schatten“ in Dorsten statt. Die fünf beteiligten Autoren bieten dem interessierten Publikum in der Friedenskirche auf der Hardt ein spannendes literarisches Potpourri, ... mehr auf doerthe-huth.de

Dante und die Raumfahrt 01.08.2016 08:24:37

wissenschaft kritik rezension s. fischer naturwissenschaften literaturwissenschaft fixpoetry elmar schenkel essay geisteswissenschaften
Der Leipziger Anglist Elmar Schenkel hat sich über seine akademische Arbeit hinaus längst einen Namen als Essayist gemacht. Nun hat er ein Buch veröffentlicht, in dem es nicht nur um die Zusammenhänge von Literatur und Wissenschaft geht, sondern selbst die Grenzen zwischen akademischer Studie und literarischem Essay verwischt werden. Solche Bücher ... mehr auf novastation.wordpress.com

Von den Schwierigkeiten, ein „Silver Surfer“ zu werden 18.02.2015 19:24:22

hardware barrierefreiheit lifestyle web it gesellschaft essay software
Wie bekommen wir die, die zu früh geboren sind, um Digital Natives zu sein, souverän ins Netz? Das Bild wäre zum Lachen, wenn es nicht so traurig wäre: Gestandene Menschen, die ein Berufsleben erfolgreich durchgestanden, Kinder großgezogen und vielfältige Herausforderungen gemeistert haben, gehen vor einer kleinen Kiste in die Knie und verhalten si... mehr auf gummada.de

Die Küste der Freiheit 30.10.2015 11:04:09

flüchtlinge virilio sciascia festung europa essay
1 Wer reist heute noch mit dem Schiff? Niemand. Ein paar Neureiche, die nach dem Luxus vergangener Zeiten haschen. Eine Handvoll Techniker, die die Automatik der Frachter überwachen. Scharen von Habenichtsen, die auf rostigen Kähnen die Festung Europa bestürmen (eine … Weiterl... mehr auf begleitschreiben.net

Der philosophischen Ansatz von Aristoteles zur Glückseligkeit 18.09.2016 08:57:00

aristoteles abendschule philosophie hausaufgaben jennifer rostock essay glückseligkeit
 Oder:... mehr auf justinewynnegacy.blogspot.com

Innehalten 24.05.2015 14:49:38

einblick literatur momentaufnahme ausschnitt geschreibsel alletexte gesellschaft essay
Kann man ein Buch so (und ähnlich und anders) schreiben, was meint ihr? Eine kleine Kostprobe aus meinem aktuellen Buchprojekt: Kapitel 97_ […] Auf den Großtierzoo von Järvsö übersetzt: haben es jene Tiere leichter, die resigniert haben und sich mit den zugegeben riesigen Gehegegrenzen abfinden oder jene, die ständig in der Nähe der Grenzen h... mehr auf sofasophia.wordpress.com