Tag suchen

Tag:

Tag essay

Der Wille zum Nichtwissen (4/9) 25.05.2018 09:37:33

musilsches paradox musil essay heidegger
Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 4 – Wer über Dummheit spricht, setzt voraus, daß er sich für klug halte, obwohl es als Zeichen der Dummheit gilt, das zu tun. In seiner am 11. März 1937, exakt ein Jahr vor … Weiterlesen →... mehr auf begleitschreiben.net

Konstrukt 22.05.2018 23:37:28

schreiben fotos essay
Gedankensplitter, Buchseiten, Linien, Fragezeichen, Skizzen.... mehr auf mdonick.com

IDAHIT* 17.05.2018 22:55:01

geschriebenes lgbtqi+ rant demonstration rosalinde homophobie bisexuell feindlichkeit gay motivation diskrimination idahobit diskriminierung germany revolution love books lesbisch lgbt education liebe idahit csd schwul leipzig blog essay
Nichts ahnend kam ich heute aus der Geisteswissenschaftlichen Fakultät, meine Veranstaltungen der Uni gerade zu Ende – da sehe ich mich plötzlich einer Menschenmenge gegenüber stehen. Auf dem zweiten Blick erkannte ich dann auch Regenbogenflaggen in der Menge und die ganze bunte Vielfalt. Ganz vorne stand ein Wagen von dem RosaLinde Leipzig e... mehr auf heldenfuereinentag.wordpress.com

Die Lage im Jahre 2014 ist die Lage im Jahre 2018 16.05.2018 14:56:24

essay
Zur aktuellen Lage (2014) Die ethischen Grundlagen des bürgerlichen Staates Vorbemerkung Die Errungenschaften der bürgerlichen Revolutionen in Frankreich, der Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten, der deutschen Revolution von 1918 und der russischen Februar-Revolution von 1917 sind, wenn auch sehr unterschiedlich ausgeprägt und durch soziale Schi... mehr auf kulturmaschinen.de

Zweierlei Querfront 16.05.2018 15:06:56

essay
Der Aufruf zu einer »Mahnwache für den Frieden« im vergangenen Jahr verortete den Grund für die Kriege dieser Welt bei der Federal Reserve Bank in den USA. Eigene Machtinteressen Deutschlands oder der EU gab es demnach nicht, nur das »raffende Kapital« jenseits des Atlantik war schuld. Jutta Ditfurth und andere erkannten darin antisemitische Codes.... mehr auf kulturmaschinen.de

Die Welt ist ein Irrenhaus. Über Brendan Behan. 16.05.2018 15:02:49

essay
  Als er auf dem Sterbebett lag, eine pinguinische Nonne an seiner Seite, bat er um Whiskey. Aber die gottesfürchtige Frau versagte diese Art von letzter Ölung. „Gott segne sie Schwester. Mögen alle ihre Söhne Bischöfe werden“, soll Brendan Behan ihr zugeraunt haben. Dann gab er das Saufen final auf. Behan stammte aus der irischen […]... mehr auf kulturmaschinen.de

Reflexe 16.05.2018 14:44:44

essay
Es gibt reflexhaften Antiimperialismus, es gibt nostalgische, verklärende Sichten auf die Welt, die zu nichts anderem führen, als dazu, dass uns – und ich meine dieses „uns“ in einem weiten, umfassenden Sinne – nicht abgenommen, nicht geglaubt wird, was wir doch wollen sollen: Eine Welt, die von jener in der wir leben im Guten zu [̷... mehr auf kulturmaschinen.de

Der Wille zum Nichtwissen (3/9) 15.05.2018 09:17:57

nietzsche paulus essay
Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 3 – Du sollst nicht denken! Paulus von Tarsus, dieser erste große, um nicht zu sagen großspurige Missionar, forderte von der Christengemeinde einen regelrechten Willen zum Nichtwissen, wenn er darauf bestand, daß »göttliche Torheit« … ... mehr auf begleitschreiben.net

6 Jahre FILM und BUCH: Die 6 größten Flops der Filmgeschichte 09.05.2018 16:08:05

box office bombs jubiläum sf baron münchausen eddy murphy abenteuerfilme filme der 80er fantasy komödie drama filmflops die größten flops der filmgeschichte alamo terry gilliam animationsfilm essay
Und schon wieder gibt es etwas zu feiern: Unseren Blog gibt es nun schon seit sechs Jahren! Alles hat ja eigentlich mit unserem PDF-Magazin begonnen. Da wir damals keine Ahnung hatten, wo man dieses unterbringen könnte, sind wir schließlich auf die Idee eines eigenen Blogs gekommen, von dem man das kostenlose eMagazin herunterladen kann. Aus [̷... mehr auf filmundbuch.wordpress.com

Der Wille zum Nichtwissen (2/9) 04.05.2018 09:18:18

luther jesus christus essay meister eckhart
Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 2 – Selig die Armen im Geiste… »Selig die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich«: einer der zahlreichen berühmten Sätzen, die Christus zugeschrieben werden. Auch der Heiland hat sich also für Dummheit, … ... mehr auf begleitschreiben.net

Der Wille zum Nichtwissen (2/9) 04.05.2018 09:18:18

luther jesus christus essay meister eckhart
Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 2 – Selig die Armen im Geiste… »Selig die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich«: einer der zahlreichen berühmten Sätzen, die Christus zugeschrieben werden. Auch der Heiland hat sich also für Dummheit, … ... mehr auf begleitschreiben.net

Die Kamera und das Fremde 04.05.2018 07:00:00

fotografisches festhalten afrikabild fremde gastartikel kwertext weltbild reisefotografie essay gastbeitrag ulrich metzmacher
... mehr auf kwerfeldein.de

Alles muß man selber machen 01.05.2018 00:49:46

bücher biografie kritik daniela strigl droschl essay
Nun kommt meine „Befindlichkeitsbesprechung“ über Daniela Strigls bei „Droschl“ erschienen „Biographie- Kritik- Essayband“, der, glaube ich, aus Vorlesungen die sie in Graz zur „Praxis des Schreibens“ gehalten hat, hervorgegangen ist und der meine, weil ich ja sehr an der Literatur und dem Literaturbe... mehr auf literaturgefluester.wordpress.com

Der Wille zum Nichtwissen (1/9) 26.04.2018 08:38:06

sokrates montaigne essay
Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 1 – Ich weiß, daß ich nichts weiß. »Ich weiß, daß ich nichts weiß«, einer der berühmtesten Sätze der Geistesgeschichte: im Grunde genommen klingt diese Aussage nach einer Dummheit. Was soll dieses Ein­geständnis des … ... mehr auf begleitschreiben.net

Der Wille zum Nichtwissen (1/9) 26.04.2018 08:38:06

sokrates montaigne essay
Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 1 – Ich weiß, daß ich nichts weiß. »Ich weiß, daß ich nichts weiß«, einer der berühmtesten Sätze der Geistesgeschichte: im Grunde genommen klingt diese Aussage nach einer Dummheit. Was soll dieses Ein­geständnis des … ... mehr auf begleitschreiben.net

Die Waffen einer Frau 17.04.2018 12:06:26

essays the fifth element das fünfte elemente sheroes born sexy yesterday essay
Unter »den Waffen einer Frau« verstehen wir hauptsächlich gewisse Wesens- und Körperzüge einer Frau. Die geläufigste Auslegung ist wohl, dass eine Frau ihren Körper... Der Beitrag Die Waffen einer Frau erschien zuerst auf ... mehr auf redridingrogue.com

Sein oder nicht sein 04.04.2018 13:00:17

geschriebenes rant blogger ya bildung schreiben coming of age lehrer kurzgeschichte aufsatz books sein education geschichte writing poetry teenager blog essay
Es ist manchmal schon nicht, leicht jemand zu sein. Aber jemand zu werden, das ist das wirklich Schwierige. Bei uns lief es immer so: Aufstehen, Schule, Sport, Hausaufgaben. Zwischendurch wird das gemacht, was Mama sagt. Oder gespielt. Manchmal auch letzteres, obwohl man ersteres machen sollte, wenn man besonders mutig war. Aber was Mama sagt, ist ... mehr auf heldenfuereinentag.wordpress.com

I Remember Putting My Hand On That Paper 04.04.2018 06:05:20

validate college voice grammar write punctuation validation instructor create intelligence essay life chatter
I sat in the classroom.  A student once more.  I had not gone directly to college from high school.  I didn’t think, or know, or understand, that it was an option available to me.  For me.  When I did return, I felt removed and unsure. The instructor gave us a surprise quiz on punctuation and […]... mehr auf bikecolleenbrown.wordpress.com

Wer braucht schon Grundrechte? 28.03.2018 16:03:33

rede geschriebenes übung poetry-slam blogger schreiben diktatur poetry-slams motivation inspiration poesie politik germany revolution writing poetrs blog essay
Okay, bevor ihr diesen Artikel jetzt falsch versteht: Diese Rede war eine Aufgabe eines Poetry-Slam-Workshops, bei dem ich mitgemacht habe. Wir haben zwanzig Minuten Zeit bekommen, um die Rede einer Diktatorin zu verfassen, die die Bevölkerung davon überzeugen will, die Grundrechte abzuschaffen. Natürlich vertrete ich in keinster Weise den Standpun... mehr auf heldenfuereinentag.wordpress.com

Avatar- Eine Analyse Teil II 26.03.2018 06:00:39

lore kindheit serien netflix #fernsehen #japan rumination historie #film medien tv; gmbh und co. kg #anime zeichentrick avatar analyse kultur teenager essay
Weiter geht es mit dem zweiten Teil. Zum ersten Teil geht es hier und auch für diesen Abschnitt gibt es eine ausdrückliche Spoilerwarnung. Für die gesamte Serie nur damit ihr es wisst!   Die Bewohner- Vielseitigkeit macht’s! Wasserstamm Insgesamt existieren zwei Wasserstämme und eine sonderbare Ausnahme, die hier aber keine Rolle spielt.... mehr auf wordbuzzz.wordpress.com

Unusability 25.06.2015 15:32:08

ubuntu rant it android werkzeug linux software lifestyle essay
Ich weiss nicht, ob das jetzt nur mein subjektives Empfinden ist, aber irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Usability von Betriebssystemen, Computeranwendungen, Smartphone-Apps und ähnlichem Gelöte stagniert wenn nicht sogar zurückgeht. To old to rock’n roll, too young to die? Geräte, die beim Auspacken flott und agil wirkten, fangen ... mehr auf gummada.de

New Year 01.01.2016 08:16:48

tagebuch gedanken soziales stefan dernbach literatour cafégänger sinn diary freundschaft uncategorized cafegänger literatur kritik kapitalismus sein gesellschaft fotografie kommunikation kultur essay
Kalendarisch ist es neu, frisch und jung. 2016. Auf der Zeitachse geht es weiter, im Leben auch. Die Rückblicke sind noch nicht abgeschlossen, aber die Gedanken wandern Richtung neues Jahr. „Eile mit Weile“? Mehr Weile als Eile, das ist eine Richtschnur. Das eigene Maß gestalten und leben. Das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern ... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Navid Kermani: Einbruch der Wirklichkeit 15.04.2016 13:15:52

bücher syrien aylan kurdi c.h. beck stefan zweig navid kermani balkanroute europa flucht & migration sachbuch flucht und migration #merkelstreichelt weltlektüren deutschland flucht & migration reportage essay
Es gibt Flugzeuge, die fliegen schneller als der Schall, doch „im Jahr 2015 marschieren die Flüchtlinge durch Europa wie das Volk Israel nach der Flucht aus Ägypten“. Und, so Navid Kermani weiter: „In Bibelfilmen oder auf Gemälden sieht man dann immer einen großen Menschenpulk mit dem Propheten an der Spitze.“ Jenen Menschen, denen K... mehr auf danares.wordpress.com

LesBar: Fiktografiert 07.07.2015 19:18:52

effekt lesbar kurz foto gehege prosa zoo fiktiv frei versteck wahrnehmung brennweite bild natürlich fiktion wirklichkeit nahaufnahme großkatze essayistisches nähe text freiheit bildbearbeitung abenteuer eindruck unschärfe tier raubtier jaguar fotografie sehnsucht essay raubkatze
Gewiss erzähle ich euch nichts Neues, wenn ich sage, Fotografien seien Fiktion. Dass Fotos die Wirklichkeit nicht eins zu eins abbilden, ist nun wirklich ein alter Hut. Farben werden verfälscht dargestellt, der gewählte Bildausschnitt beeinflusst unsere Wahrnehmung, mit dem Licht, mit der Brennweite und anderen Tricks können wir Effekte erzielen, d... mehr auf philippbobrowski.wordpress.com

Zum Selbstbild des Christentums – ein Rant 11.05.2015 11:49:24

rant gesellschaft essay
Neulich bestand mal wieder ordentlich Schnappatmungsgefahr. „Das Christentum hat die Welt um so vieles besser gemacht“ – dieser Satz wurde in einem Thread irgendwo im Netz geschrieben. Mir blieb zunächst die Luft weg – denke ich an Christentum, denke ich an über Tausend Jahre Herrschaft und Unfreiheit, dann höre ich die S... mehr auf gummada.de

Liebe in Freiheit 07.01.2016 08:01:01

siegen respekt soziales stefan dernbach literatour frauen france sinn grenzen uncategorized säulen cafegänger literatur sein bedingungslosigkeit freiheit frankreich / france liebe paris fotografie kommunikation essay
Schönheit? Zu oft festgelegt in Klischees und Normen, reduziert auf wenige Merkmale und Kriterien. Das ist nicht nur feste Vorgabe, das ist Starre. Schönheit bedeutet viel mehr. Schönheit des Daseins, ästhetisch, manchmal plakativ, aber offen. „Ich liebe Dich so wie Du bist.“ Bedingungslos und ergebnisoffen, begibt man sich in den Fluss... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Change is coming 30.12.2015 07:07:18

fragen stefan dernbach literatour konflikte sinn uncategorized cafegänger literatur kritik kapitalismus jahreswechsel gesellschaft armut kommunikation kultur essay
Alle Jahre wieder, der Wechsel, die Schnittstelle, der Übergang. Für Rückblicke ist medial reichlich gesorgt. Gut ist es, selbst einmal zurückzuschauen, was war und was werden kann. Dabei verheddern sich einige unserer lieben Mitmenschen schon vor dem Wechsel in das, was ihrer Meinung nach werden soll. Die guten Vorsätze, manchmal sollte man sie vi... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Loslassen II 13.03.2015 07:01:36

eltern erziehung loslassen druck café psychologie stefan dernbach literatour diskrepanzen freundschaft uncategorized angst besinnung gesellschaft stress armut borderline fotografie essay
Was bindet, was gibt Freiräume?                               Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Bindung gibt Sicherheit und wer Sicherheit empfindet, der hat auch einen Schlüssel zum Freisein. Was man auf und mit Sand baut, hält aber nicht lange. Grundsicherheiten sind die Voraussetzung, um loslassen zu können. Wer sich ständig in Unsic... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Change is coming II 31.12.2015 07:59:27

soziales stefan dernbach literatour cafégänger sinn uncategorized cafegänger literatur kritik kapitalismus sein gesellschaft fotografie kommunikation essay
Wenn das Leben ein Fluss ist, dann ist auch alles in Bewegung; sichtbar und unsichtbar. Nur durch Bewegung entsteht Leben. Wo Dämme gebaut werden, verkümmert die Natur, schlimmstenfalls stirbt sie ab. Mauern verhindern den Austausch.Das ist bei Menschen nicht anders als bei Flüssen. Was bleibt sind künstliche Anlagen und dahinter Rinnsale, zuweilen... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Zeitungslesen im digitalen Zeitalter 14.10.2015 18:12:05

marketing allgemein gesellschaft medien lifestyle unterhaltung essay
Money for nothing … Ich hadere seit geraumer Zeit mit der Presse. Leistungsschutzrecht, Paywalls und ähnlicher Unfug versuchen, ein Geschäftsmodell zu retten, wo es keine Rettung gibt. Natürlich muss Journalismus finaziert werden, ich möchte durchaus für Inhalte bezahlen. Aber bitte nicht so … Wozu eine Tageszeitung abonnieren, wenn ... mehr auf gummada.de

Loslassen 04.03.2015 06:45:54

bücher loslassen psychologie soziales stefan dernbach literatour biografie cafégänger sinn freundschaft persönlichkeit sinnfragen cafegänger gewohnheiten literatur sein kommunikation muster essay
Wovon man nicht alles loslassen kann, wenn man kann. Nein, loszulassen ist alles andere als eine einfache Angelegenheit. Mit wem und was ist man alles verbandelt, verwickelt, vielleicht sogar verstrickt! Es beginnt schon mit der eigenen Geschichte,die zeitlebens die eigene bleibt und nur begrenzt veränderbar ist. Kombiniert mit der eigenen Persönli... mehr auf cafegaenger.wordpress.com

Die 80er Jahre: Die besten Zeichentrickfilme des Jahrzehnts IV 16.02.2016 22:24:20

antikriegsfilm experimentalfilm jean-françois laguionie ästhetizismus 80er kriegsfilm ralph bakshi epos avantgarde märchen postapokalypse rock & rule rock & rule surrealismus realismus gwen et le livre de sable fantasy isao takahata eskapismus drama romantik endzeit anime rotoskopie science fiction clive smith film symbolismus glam rock tragödie zeichentrick zeitmaschine die letzten glühwürmchen barbarenfilm musical essay action studio ghibli
Die etwas obskureren, etwas erwachseneren, vielleicht auch etwas unterbewerteten Filme habe ich mir für den vorletzten Artikel der 80er Zeichentrickretrospektive aufgespart. So richtiges Familienkino bietet keiner der hier gelisteten Filme. Stattdessen viel musicaleske Weirdness (Rock & Rule), opulente Fantasy (Fire and Ice), tragische Kriegsve... mehr auf seite360.de

Mehr Feuer, keine Angst 15.08.2016 10:26:33

rezension poetik poetikvorlesung clemens meyer fixpoetry literatur kritik äkschn gmbh s. fischer essay
Clemens Meyers Frankfurter Poetikvorlesungen „Der Untergang der Äkschn GmbH“ Reden wir nicht über das Feuilleton. Reden wir nicht über den Literaturbetrieb. Reden wir nicht über das Bildungsbürgertum. Reden wir nicht über Konventionen, Sensationen und Exotik. Reden wir nicht über Tätowierungen, Inszenierungen und Bier. Reden wir nicht über Leipzig,... mehr auf novastation.wordpress.com

[Rezension] Hans Blumenberg - Schriften zur Literatur 19.05.2017 21:30:00

wissenschaft feuilleton leseeindrücke rezension reden wissen literatur vorträge literarisch essay
Rückentext:In Rezensionen, Reden und Vorträgen erkundet er die zumeist zeitgenössische deutschsprachige und internationale Literatur, schreibt aber auch über die damals neue Mode der Taschenbücher, Ratgeber und Comics. Seine subtilen Lektüren verfolgen oft Randgänge zwischen Literatur und Philosophie u... mehr auf buechergebrabbel.blogspot.com

Ins Netz gegangen (25.9.) 26.09.2016 13:45:59

wissenschaft kulturkritik ulrike draesner diskurs risiko kulturpessimismus strom musik verlag neue musik jazz wissen lyrik politik abonnement alfred hart new york open_access publizieren ökologie rhetorik medien improvisation energie lesezeichen philosophie reportage essay flugzeug
Ins Netz gegangen am 25.9.: Entgrenzung und die Sprache der Flüchtlingsdebatte | FAZ → ein sehr guter text von tobias rüther über die zunehmend unsägliche, untragbare, verheerende rhetorik im politischen diskurs, vor allem wenn es um „flüchtlingsfragen“ geht (woran die … ... mehr auf matthias-mader.de

Rezension: The Opposite of Loneliness von Marina Keegan 14.01.2016 19:33:00

englisch 4 sterne rezensionen kurzgeschichte essay
... mehr auf sky-buchrezensionen.blogspot.com

Ausgraben, umschichten, neudichten – Daniel Falb über das Anthropozän und Anthropozändichtung 03.03.2016 07:51:10

verlagshaus berlin rezension daniel falb poetik anthropozän lyrik literatur kritik signaturen essay
„Homo sapiens, dessen Population seit 1800 von etwa 1 Milliarde auf über 7 Milliarden angewachsen ist, modifiziert heute mehr als die Hälfte der kontinentalen Erdoberfläche durch Agrikultur und Urbanisierung, bewegt jährlich mehr physische Materialien über die Erdoberfläche als alle non-anthropogenen Prozesse auf der Erde zusammen, macht mit seinen... mehr auf novastation.wordpress.com

CGI sucks! Really? 11.08.2015 22:29:50

cgi film fundstücke supercut essay
Ja, we all have been there: CGI nervt, die Filme haben nicht mehr die Qualität von früher, Computereffekte zerstören die Illusion, Uncanny Valley, blablabla und so weiter. Das reicht so langsam mal… und das sage ich als großer Fans der weiterlesen ... mehr auf seite360.de

Der Roman als Form des Denkens 03.06.2017 06:26:53

denken kämpfen roman gedicht karl ove knausgard knausgard essay
Im sechsten Teil seines Mammutprojektes schreibt Knausgard: […] denn für mich ist der Roman eine Form des Denkens, radikal anders als die Form des Denkens in Essays, Artikeln oder Abhandlungen, weil im Roman die Reflexion der Erkenntnis nicht als Mittel übergeordnet, sondern allen anderen Elementen gleichgestellt ist. Der Raum, in dem gedacht... mehr auf muetzenfalterin.wordpress.com

Buchverlosung zum Welttag des Buches 2015: „Blogger schenken Lesefreude“ 24.04.2015 17:50:10

susan sonntag welttag des buches blogger schenken lesefreude ueberfotografie events @blogdenwelttag sonstiges [ )( ] - buchtipp verlosung fotografie buchverlosung essay
Ich nehme dieses Jahr wieder anlässlich des gestrigen Welttag des Buches (23.04.) an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teil. Dazu verlose ich dieses Jahr 1 Exemplar des Buches „Über Fotografie: Essays“ von Susan Sontag* unter Euch. Hier gehts zur Verlosung: Was müsst ihr dafür tun? Ganz einfach: Hinterlasst hier unter... mehr auf pantaophoto.wordpress.com