Tag suchen

Tag:

Tag _bertrieben

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

a perfect blood beitragen versuchen konflikt überlegen aufregen moment lektã¼re inszenieren kã¼ndigen dã¤monisch getrennte wege gehen keine träne nachweinen erzã¤hlen lebewohl im gegensatz bã¼rokratisch erreichen dã¼rfen empfinden aufs spiel setzen sinn kriminalfall schreiben hexe ändern offiziell status problem souverän entwachsen ende verwickeln erfolg drama vorgã¤ngerband wohlfã¼hlen hindern inhaltlich anspruch verhalen aufweisen mit sich bringen ã¼bernehmen handlung aufwachen umständlich behandeln verabschieden hysterisch grund blut protagonistin erã¶ffnen schlimmer geschichte kündigen kopf dramatisiert mensch erleichtert gefühl werwolf abschließen auslã¶schen quã¤len versehentlich souverã¤n bleiben wo der pfeffer wã¤chst hinweisen unertrã¤glich szenario geeignet befinden entfã¼hrung bar expermientieren auslöschen zukunft entfã¼hren fragen abfinden unannehmlichkeit einsehen zusammen anwesenheit vorgängerband fragwürdig soziale kompetenz abschlieãŸen ã¼berflã¼ssig veröffentlichen übertrieben auskommen zutat groll wahrnehmung blutsbande beeinflussen fantasy erfã¼llen hassgruppe übelnehmen deal involvierung dã¤mon natur motivation nã¤he überzeugt vampirin gelingen hineinziehen ärgern pixie dramatisch eröffnen entscheidung zum teufel mordserie übernehmen anfang einschränken fã¼hrerschein lügen hellwach nickerchen bleiben wo der pfeffer wächst trotzreaktion sorge entführen freiheit bekannt job absprechen behaupten vorwurf literarisch stören bürokratisch kapitel beginnen herz ausreichen wohlfühlen auswirkung aufklã¤ren helfen urban fantasy kennen buch kim harrison entführung kompetenz interessieren stã¶ren titel irritierend mord künstlich vom antlitz der welt tilgen rezension autofahren verlangen bestenfalls wayde in ruhe lassen entstehen greifbar führerschein säuerlich plausibel haltlos 2 sterne sympathisch funktionieren szene stecken teilnahme dürfen sã¤uerlich beweisen vorbei unterstellen erpressung resonanz beschweren ritualisiert nebenschauplatz bodyguard schwingen blutspur ergehen ã¤ndern ã¼belnehmen bizarr kompliziert fall keine trã¤ne nachweinen inderlander abbruch art und weise wellenlã¤nge herstellen ã¼bertrieben grausig hexenzirkel aktivität abenteuer merkwürdig fragwã¼rdig ermittlung ã¼berzeugt erzählen verã¶ffentlichen mordermittlung radikal erinnern dazudichten einschrã¤nken weit hergeholt dämonisch abwarten übernatürlich passen zurückschauen reihe inderland security aufgehen band 10 erstaunlich name unnã¶tig hilfe aufklären felsenfest lesen gefã¼hl auf die palme bringen zurückbekommen abbrechen hinterm steuer zurã¼ckschauen ã¼bernatã¼rlich verbindung dawn cook unnötig ã¼berlegen wellenlänge anstrengend zurã¼ckbekommen begegnen kã¼nstlich passieren beherrschen einfallen lã¼gen krampfhaft erfüllen kurzgeschichte merkwã¼rdig lektüre level life is a bowl of cereal banal dämon vorstellen nähe erkennen tatort teil rachel morgan aktivitã¤t angewiesen unerträglich erfinden emotional humbug überflüssig prioritã¤t priorität anbieten quälen umstã¤ndlich ã¤rgern
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Hardcore 02.12.2016 15:36:08

rasanz science-fiction-filme sharlto copley schnell schnell innovativ kämpfen schnelligkeit übertrieben tim roth waffen albern skurril haley bennett shooter musikvideo sexistisch ego-perspektive brutal parcour pov ego-shooter over the top timur bekmambetov russisch danila kozlovsky kampf ilya naishuller action rasant
Der russischstämmige Ilja Naischuller erlangte 2013 weltweite Aufmerksamkeit durch das Musikvi... mehr auf scififilme.net

Babyfotos im Internet – Just my 2 ct dazu 18.10.2015 17:44:52

just my 2 ct. ernstes thema übertrieben warnung der polizei hagen babyfotos pädophilie allgemein fotografengeblabber
Dank der Polizei Hagen ganz aktuell, ein im Netz sehr heiß diskutiertes Thema: Sollen Baby oder Kinderfotografien ins Internet? Als zweifacher Vater und zugleich Fotograf der einen nicht unerheblichen Anteil seiner Brötchen mit der Fotografie von Menschen verdient habe ich dazu ganz sicher auch was zu sagen und möchte meine 2 ct. Me... mehr auf digitaler-augenblick.de

Montagsfrage: Lesen und Lachen? 01.04.2019 17:23:54

locker einsteigen bücherregal antworten lustig gespür gesellschaftlich kontext situation ablauf gesellschaftskritisch in szene setzen humor antonia augenzwinkern geschichte april 2019 schade mensch auftrirr lauter&leise hirnrissig fragen besuchen zuverlässig übertrieben leser bewusst roman neuigkeiten & schnelle gedanken person benehmen scheibenwelt enthalten rahmen lose humoristisch betonen chronologie beginnen lauter&leise vorsehen buch gevatter tod unterhalten traurig lieblingsfigur lachen komisch figur treffen verstorben erscheinen keine rolle spielen überdreht paradix erzählen ernst fröhlich band reihe terry pratchett absurd wahrheit autor montagsfrage intelligent zum schreien literatur nischig zitat abzielen tod empfehlen gern welt
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich bin endlich in 2019 angekommen. Nein, das ist kein Aprilscherz, ich habe den Rezensionsrückstand von 2018 vollständig aufgearbeitet und darf mich nun der Lektüre des neuen Jahres widmen. Ich bin ziemlich stolz auf mich. Ich hoffe, dass ich dieses Tempo beibehalten und somit vielleicht die Frequenz meiner Rezensionen steigern... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Markus Heitz – AERA: Die Rückkehr der Götter 27.03.2019 09:00:30

zweifeln irdisch omnipotenz zusehen einsteigen überlegen widmen quer rätselhaft anhängeirn leben hintenanstellen gestalt annehmen ermittler fazit einstellung sympathie entscheiden realistisch weltuntergang ausrede die rückkehr der götter färben empfinden stark platz e-book abbildung nachvollziehen übergreifend zeitplan problem destruktiv tendenz fantastisch erleben erfolg faszinierend sensibel wirklichkeit überzeugung ausgangssituation entwickeln glühend malleus borreau implikation umgehen zur rechenschaft ziehen mythologie rachsüchtig leidenschaft konzeption facette ära positiv gesellschaft zurückkehren betreffen taschenbuch geschichte schwierigkeit schrecklich zum vorschein bringen reell göttlich dankbar mensch glaube eingehen bevorzugen 3 sterne nicht fähig schnell kult einnehmen konsorten alternativ am stück gemeinsam verbunden skrupellosigkeit episode fokus 2012 verbrechen andeuten gefüge schlecht anwesenheit markus heitz ähnlich fortschritt fiktiv veröffentlichen vision übertrieben aspekt politisch teilen außenseiter konsequenz möglichkeit im namen leser wahrnehmung betrachten leserin reise erdball printausgabe fantasy im sturm schwerpunktentscheidung ernüchternd potenzieren besser position demonstrieren zeit wünschen auslösen zulassen konkret skurril politik versprechen vergangen ehern eigenschaft begehen zahlreich vorstellbar gravierend idee charakterisieren beugen illustrieren lose ausarbeiten verzichten urban fantasy weniger entität bescheren durchgehen buch antik religion auftauchen leiche lage konzentrieren rede rezension symbol annahme bezeugen grundsätzlich entstehen wirtschaft bereit beeindruckend chaos menschlichkeit ökonomisch unglaubwürdig dürfen manifestation antun aggressiv veränderung arrogant ermitteln stigmatisieren gräuel beliebt erscheinen nachempfinden superiorität dieb ergeben vorteil atheistisch sozial sexistisch fall realität aufopferungsvoll gut selbstständig spezies ermittlung verkörpern stehlen erbeben modern huldigen erlauben interessant handlungslinie interpol untersuchen keine chance verschwinden moderne überzeugen in die hose machen beruflich theorie protagonist vielfalt umsetzen blasphemisch wirken erobern geheimnis lesen rechtmäßig gott autor herausfinden wanken begleiten mayakalender gedanke missbrauchen deutlich stürzen analysieren krieg wandeln in zusammenhang überzeichnet religiös auf den ersten blick göttlichkeit hauptfigur kalt handeln beruhigen garantiert gewissheit gedankenspiel detailreichtum ankreiden unmöglich einfallen prophezeiung atheist uneingeschränkt perspektive beschäftigen lektüre gerecht werden potraitieren aussuchen physisch zeus technisch irre nähe misstrauen automatisch vorhersage tatort albtraum aufbauen fantastik im angesicht lösen auf erden artefakt vorbereiten menschheit episodisch belegen entsetzlich spannend neu macht legitim ansicht verhältnis ordnung spürbar präsenz welt grübeln
2012, als sich alle Welt wegen des Mayakalenders in die Hose machte, beschäftigte sich der Fantastik-Autor Markus Heitz mit den damit verbundenen Vorhersagen. Er fand heraus, dass dort keineswegs die Rede vom Weltuntergang war. Vielmehr versprachen die Prophezeiungen Veränderung. Er grübelte, was in unserer modernen Zeit als gravierende Veränderung... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Cecelia Ahern – The Gift 08.01.2019 08:00:55

ausgehen katharsis unmut missverstehen pragmatisch eltern atmosphärisch läuterung vernachlässigen bestsellerautorin verwendung weihnachtsstimmung firma leben fordern weihnachtsbuch zeitgenössisch realistisch auffassungsgabe empfinden sinneswandel sündenbock uhr problem opfer fantastisch ende aufstieg demut beruf begreifen psychopathisch überraschend der rechte weg weihnachtlich gehören variante behandeln personifiziert wahl unkitschig workaholic klassisch geschichte schwierigkeit eindruck schade bedacht mensch ehrgeizig weihnachtsgeschichte ps ich liebe dich spoilern gewollt 3 sterne gering fühlen schnell fokussieren interpretation bald eine weihnachtsgeschichte autoren bret easton ellis klingen botschaft befinden kämpfen kennenlernen ebenezer scrooge verstehen anklingen geschehen beschreiben führen kitsch ambiente unerklärlich verschieben schwerfallen zeigefinger ort entdecken haus übertrieben erfolgreich dankbarkeit über die schulter schauen betrachten wahrnehmung roman sortieren engel identität skandalroman erfolgsroman zeit eine rolle spielen gelingen bindung benehmen über nacht wissen nachdrücklich konkret entscheidung ungeklärt nachdenklich rolle besorgen mystisch kaffee bemerkenswert karriereleiter graduell unsympathisch serienmörder gravierend gefallen dienen durchlaufen job ambition unmissverständlich beginnen spielen herz poststelle hinderlich helfen kryptisch öffnen zurückfallen klassiker überholspur negativ thematik buch wichtig herangehensweise patrick bateman überflieger auftauchen zurückhalten familie besinnlich brauchen rezension wandel bücherkultur-challenge kerzenschein magischer realismus unerwartet verzaubern familiär verletzend szene stimmung absicht wedeln gewissen mangel mögen probieren kostbar stück für stück alt veränderung jahreszeit dabei belassen vornehmen wertschätzung subtil praktisch vollziehen verfügen element ratschlag reichlich charles dickens bekehrung verhalten kind weich offenlassen mahnen gut nächstenliebe unaufgeregt sportwagen american psycho auslöser von heute auf morgen einfluss eindrucksvoll ruth modern scheinen spendieren lenken vermitteln realistische fiktion mann anmuten naheliegend erinnern obdachlos raum unterscheiden übernatürlich vertreten lou suffern interpretieren geist protagonist weihnachtszeit schnittig bedroht autorin wohltäter lesen chic-lit imponieren bevorzugt verloren weihnachten täglich schluss nerven geschenk typisch versetzen weihnachtsmuffel gedanke möglich festlich bereuen wohnen geschwister stimulieren gleichzeitig selbsterkenntnis wahr verhaltensmuster perspektive plätzchen angenehm bildhübsch erfahren leser stellenwert erzählung zurückführen vorstellen kommunikationsstörung erkennen unangenehm aufkommen aufbauen drängen involvieren ehefrau berichten läuterungsmotiv gabe the gift neu verankern seele prominent intervenieren bestimmen liste verbalisieren cecelia ahern fahren rasant
2018 habe ich mir vorgenommen, in der Weihnachtszeit endlich mal Weihnachtsbücher zu lesen. Da es mir immer schwerer fällt, Weihnachtsstimmung aufkommen zu lassen, hoffte ich, dass mir weihnachtliche Geschichten dabei helfen könnten. „The Gift“, ein Buch der Bestsellerautorin Cecelia Ahern, war eine naheliegende Wahl, denn es spielt nicht nur in de... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Tyrell Johnson – The Wolves of Winter 16.04.2019 09:00:30

schnee survival krankheit dystopie logikloch nett penetration inszenieren kanadisch leben verschneit interview the wolves of winter unmotiviert schließen zusammenbruch gesellschaftlich entscheiden abwesend realistisch taff lächerlich billig empfinden setting schreiben mutter aufwachsen erwachsene erwähnen norden täter young adult ende situation unbegründet ablauf wirklichkeit inhaltlich immunity entwickeln vertragen zweifel überleben charakter variante ziehen dokumentation überraschung grund präsent protagonistin typ ehemalig klassisch klein distanziert ausgeben geschichte siedlung lynn schrecklich bösewicht durchbeißen verkleidet unterwegs fähigkeit fühlen fokussieren zusammenkneifen harsch zukunft in die knie zwingen kurz verheerend fragen den bach runtergehen pentagon bezugsperson führen erde jahr wissensstand ernähren aufzählen bestätigen aktuell übertrieben erfolgreich aspekt bruder bissig bei jeder sich bietenden gelegenheit methode aufrichtig leser forschen weg fantasy jeryl bedeuten toll nutzen auge stimme enthalten wissen ich-erzählerin eröffnen begrüßen ausleben ultrataff lieben unsympathisch vorstellbar gefallen vaterersatz ergebnis 23-jährig zusammenarbeiten behaupten illustrieren uninspiriert winzig verpflichtet entsprechen finden errichten wärme öffnen kennen buch wildnis punkt verändern stil virus einschätzen fantasieren stolz familie rezension gluteus maximus ungastlich verlangen angriff erschaffen kritisieren kreativität durchschnittlich schäche riskieren haltlos 2 sterne fixierung absicht allein bewertung heilmittel figur hart tyrell johnson mögen unverwechselbar antun gebiet in gefahr bringen postapokalyptisch aggressiv treiben beziehung beweisen debütroman global arrogant onkel aufwenden unverzichtbar der fantasie entspringen ken verstorben erscheinen ziehsohn pandemie vergewaltigungsszene erschließen wählen älter keine rolle spielen schriftstellerisch yukon realität jagen weiblich weiblichkeit keine lust langweilig voraussetzung grippe naturbeschreibungen jax alter einzelband undurchsichtig tier eindrucksvoll modern heldin vermitteln erlauben erinnern science-fiction schlimm in den himmel loben ramsey menschlich maskulin brutal überzeugen arbeit scheinbar kandidat dubios in betracht ziehen defizit eis geheim halten geheimnis vater lesen ehrlich autor mitschreiben nerven typisch seuchenschutzbehörde kategorisierung möglich bestehen seite genre buchbloggerin krieg winterlich fortsetzung jugendliteratur begegnen furchtbar hauptfigur eines tages einschließen regierungsbehörde literatur kälte science fiction banal beschützen zivilisation misstrauen überlebenskünstlerin irrelevant körperlich blass gewalt auffassen menschheit ausbreitung bewahren für immer lernen gefühle mcbride folgeband männlich verhältnis rechtfertigen katastrophenszenario intensiv vergewaltigung anhören mängel welt
Autor_innen müssen ehrlich zu sich selbst sein. Die eigene Arbeit realistisch einschätzen zu können, ist eine unverzichtbare Voraussetzung, um schriftstellerisch erfolgreich zu sein. Tyrell Johnsons Debütroman „The Wolves of Winter“ ist das Ergebnis einer aufrichtigen Bewertung seiner Fähigkeiten. Obwohl Johnson mit Fantasy-Literatur aufwuchs und d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wie aber auch die Zeit vergeht! 01.04.2018 16:04:19

muskelkater leben übertrieben ostern bewegung laufen sportliches sport bemühungen
Da wartest du auf den Urlaub und puff ist er auch schon vorbei. Du wartest auf das Wochenende und puff ist auch das vorüber. Plötzlich ist Ostern!? Wie ist es nur möglich, dass die Zeit so schnell vergeht? Und genau das habe ich mich heute morgen gefragt, als ich in meine Laufschuhe gestiegen bin… Zugegeben, […]... mehr auf emily221.wordpress.com

Kim Harrison – Bluteid 11.09.2018 09:00:37

schlagabtausch das herz auf der zunge tragen versuchen ethisch konflikt willkürlich definieren überstehen fazit erreichen nick lächerlich urteilen hexe nachvollziehen verlag übergreifend unter kontrolle problem erhalten gewissensbisse erleben verwickeln situation erfolg halten blond inhaltlich affäre handlung gefangen aktionismus charakter bedrohung vermeintlich hysterisch entkommen protagonistin the hollows alcatraz echt tiefe positiv geschichte effektiv eindruck großteil schade verdampfen laut einbrechen besserung zurückschlagen schwer begabung gemeinsam zukunft theoretisch verbrechen verstehen erbe konzipieren schwerfallen überwältigend loswerden ausnahme belasten beschließen widersprechen zustimmen bestätigen verständlich übertrieben ersetzen jenks abgrenzung stellen leser kindheit fantasy schülerin einbrocken einsortieren rothaarig lebensland die finger im spiel haben in wahrheit prinzip laurell k. hamilton konsequent besitzen ärgern erwarten entscheidung weiterentwickeln repetitiv fähig besorgen wandelndes chaos eigenschaft erfahren riege gravierend real idee dienen lösung vorwurf betonen aufbringen ex-freund beginnen verzichten ausreichen ausflug urban fantasy überfordern entwerfen eignen buch riskant kim harrison unreif integrität atemlos moralisch vertreter neuanfang dialog aufbürden rezension ablehnen turbulent investieren kritisieren band 8 absehen 2 sterne sympathisch szene ansatzweise 12-jährige treffen mögen magisch aggressiv beziehung privileg veränderung zirkel den hintern retten entgegenwirken anders verbringen geld wesen oberflächlich kastrieren erscheinen angreifen quetschen erzeugen meinung kreischen verhalten schriftstellerisch wiederholungsschleife rührselig jagen hexenzirkel verlassen abenteuer auswählen gestalten neigung erzfeind heldin radikal entwicklung planen identitätskrise handlungslinie dämonisch verschwinden überzeugen vertreten reihe reibung weiße hexe vertrauen wie vom donner gerührt plan mittel zum zweck name umsetzen wirken autorin schreien kleinigkeit zweifelhaft weggeben herausfinden waghalsig abbrechen wunderbar trent kalamack erinnerung grenze einsetzen ärgerlich dawn cook deutlich buchhandel ungelesen pseudonym gewaltig tschüss karriere lektorin handeln zuneigung passieren black magic sanction perücke wahr potential von vorn folgen überstürzen lektüre blutkind dämon ivy aufbrausend einzigartig armutszeugnis körperlich bluteid rachel morgan standard unerträglich auslegen anerkennen emotional neu freunde können empfehlen individuell egal folgeband temperament schwierig schockiert kampf action
Kim Harrison begann ihre Karriere unter ihrem echten Namen Dawn Cook als High Fantasy – Autorin. Anfang der 2000er wagte sie eine radikale Veränderung und schrieb den ersten Band der „Rachel Morgan“ – Reihe, der von ihrem Verlag Ace abgelehnt wurde. Sie fand zwar einen neuen Verlag, ihre Vertreter_innen wollten jedoch einen Neuanfang – mit […... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Michael Schreckenberg – Der Finder 12.03.2019 09:00:14

abstecken pragmatisch lebensform vorstellungskraft fremd dystopie hinterbliebene mitnehmen konflikt locker begeistern gefährlich kommunistisch ausstrahlung zurückhaltend logisch fantasie friedlich freuen selten land gesellschaftlich entscheiden hervorragend ankrubeln billig empfinden verschwunden beeindrucken untergeordnet schreiben brand auftreten situation drama begreifen wirklichkeit inspirieren dichter zügig patriotisch entwickeln lang handlung harmonie überleben zunehmend ziehen bedrohung entkommen michael schreckenberg nacht für nacht einführung wikipedia-artikel gesellschaft zurückkehren geschichte schwierigkeit website jubeln mysteriös unsichtbar kopf einfach deutschland bedacht mensch bergisches land beinahe gering fähigkeit einnehmen applaudieren format szenario aufrechterhalten hektisch fragen randdaten schildern unbedingt verstehen zukünftig heuler geschehen führen konzipieren abwechslung denker großartig spannung wirkung entdecken übertrieben leidenschaftlich leisten politisch like verscuhen möglichkeit aufgabe leser spezialeffekt zukunftsvision roman reise beeinflussen packend ruhig unternehmen herausragend gängig nutzen auge enthalten wissen schreckenbergschreibt plädoyer verrat nomaden überlebende bemerkenswert stadt verankert ich-erzähler tempo gelungen ohr ausarbeiten außerordentlich leseempfehlung sammeln abgefahren beginnen spielen verzichten zunft schatz finden errichten diamant gemeinschaft erfrischend kennen übel klischee bedienen negativ buch pageturner impuls herangehensweise der finder wald hündin konzentrieren kollege brauchen rezension bestialisch nennen ebene mitbringen zurechnen egoistisch sofort grandios schüchtern plausibel gleichberechtigt außen speziell szene allein übrigbleiben nüchtern diskutieren akzeptabel postapokalyptisch taktung intrige angelegenheit erwachen anders deutsch antwort einhorn erscheinen schwingen einbringen spielraum verhalten siedler gruppe geheul realität ereignisebene verlassen menschenleer akklimatisieren von heute auf morgen recherchieren erzählen suchen ermüdend gefahr machtkampf ankommen notwendig plötzlich auszeichnen anmuten 5 sterne science-fiction menschlich blog einüben verschwinden mental euphorisch passen abwesenheit effekt erläutern maßgeblich protagonist ausgeglichen leverkusen lesen hervorbringen postapokalypse actionlastig zweifellos einsam stille autor nützlich herausfinden präsentieren gedanke gegenstand besonders seite genre aufbau näher kommen fortsetzung sachlich beklemmend natürlich professionell fachsimpeln persönlichkeit angenehm schlicht lektüre klar stellenwert thema science fiction orientieren zivilisation lupe geräusch atmosphäre daniel aufbauen teil ans herz legen auf einer wellenlänge zusammenleben emotional heim gespenstig bieten neu gefühle bemerken füllen mühsam freigiebig hoffnungsträger zwingen beobachten welt
Deutsche Autor_innen zu recherchieren ist oft eine ermüdende Angelegenheit. Die schreibende Zunft unseres Landes scheint schüchtern zu sein: Websites sind schlicht und professionell gehalten, Wikipedia-Artikel enthalten kaum mehr als die Randdaten. Um etwas über die Persönlichkeit des Autors oder der Autorin herauszufinden, muss man mühsam mit der ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Simon Strauß – Sieben Nächte 06.11.2018 09:00:11

abschied früh stillstand 1989 leben fantasie glück freuen wild debüt erreichen biografie gesellschaftlich links empfinden urteilen mutter ändern nachvollziehen problem begreifen dokumentieren trampelpfad halten einholen theater zufriedenheit lebenslauf unangepasst inneres kind dokumentation leidenschaft verständnis geburtstag staunen erwachsen respektieren kulturell ausführen neidisch deutschland mensch zu helfen wissen umfeld baumpflanzung abfolge fühlen existenz zahm rebellisch harsch feuilleton anstellen kämpfen zukunft goldener löffel im mund zufriedenstellend weiß schildern ausbrechen verstehen lohnen mutig den kopf schütteln letzte chance konservativ uneben nacht kreisen maßlos ungerichtet lebendig niemals dramatiker übertrieben todesurteil teilen berühren möglichkeit erstreiten vergangenheit ins gesicht lachen verbreiten fest bedeuten norm identität zeit simon strauß nutzen selbstmitleidig unterschiedlich enthalten auslösen dankenswerterweise erwarten entscheidung kontakt dreck scheitern emotion reifeprüfung lesart begehen erfahren sorge unangebracht idee arbeiten 1988 zugestehen gemeinsamkeit frankfurter allgemeine zeitung reflektiert nominell finden ängstigen schnugerade faz buch zu dem schluss kommen geboren annehmlichkeit beleidigt interessieren aufregung kleinlich stammen rezension populär gefangener revoluzzer todsünde studium nachholen rechtspopulist überlegung generation moderatorin wunsch gejammer überraschen beherrscht in jungen jahren beeindruckend wiedererkennen hitzig treffen magisch umweg botho strauß aussage debütroman sieben vorbei unterstellen anders habsüchtig redakteur enden angst unfähig gehorchen kritik taktik sünde weich auswählen erlegen wohlfühlzone dimension freier journalist von heute auf morgen menge gestalten jung herauslesen suchen grau prozess scheinen hoffen mann unfähigkeit nichtssagend identitätskrise aufregend promovieren spüren kläglich umstrittenheit plan interpretieren wirken murks autorin märchen vater lesen existieren wahrheit erwachsenwerden alltäglich autor schlucken abkürzung herausfinden trauern manifest wollüstig sieben nächte aufstehen möglich kreativ abwechslungsreich hausbau tragisch fehlen perfekt drohend bedauern über die stränge schlagen einfallen banalität wundersam debatte bleiben lektüre manuela reichart beklagen taubheit midlife-crisis privilegiert befreien vorstellen nicht die bohne egozentrisch fürchten teil wagen pseudointellektuell zornig nachdenken diffus intensität emotional auf die welt kommen 30 überflüssig elite gefühle zu spät erschrecken gefallen lassen gewohnheit männlich studieren träge kuschlig familiengründung vermögen
Simon Strauß wurde 1988 in die kulturelle Elite Deutschlands hineingeboren. Sein Vater ist der populäre Autor und Dramatiker Botho Strauß, seine Mutter die Moderatorin und Autorin Manuela Reichart. Er studierte Altertumswissenschaften und Geschichte in Basel, Poitiers und Cambridge und promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Bereits währ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Trudi Canavan – The High Lord 09.07.2019 08:00:35

tonnenweise früh offen konflikt reif definieren hassen schwachstelle spitze frage freuen land schulbibliothekarin entscheiden direktflug verbesserungsvorschlag stark aufs spiel setzen mild offiziell traitor spy trilogy vertretbar nachvollziehen auftreten erhalten fehlbar ende zu tun bekommen situation vorschrift wiedersehen eindimensional halten entwicklungspotential mühelos wundern inhaltlich high fantasy spezifisch cery entwickeln stolperstein handlung bedrohung variante schwarze magie protagonistin gilde glücklich positiv verzwickt zurückkehren verdammnis distanziert geschichte weichgespült darstellen schrecklich eindruck düster uralt mentor gefühl abschließen fehleinschätzung katastrophe lehreinrichtung schwer mächtig willkommen rache gewissenskonflikt zukunft schutz sonea konkurrenzlos verstehen lehren verlust schön per se art rausgehen dürsten akkarin spannung spinnen spicken übertrieben lasten verboten teilen offenbarung berühren auskommen methode vergangenheit the high lord stellen leser drastisch ernsthaft fantasy werfen ichari teufelspakt nutzen the novice gangster sanft feminin besitzen töten prinz gut und böse kyralia eröffnen fraktion bibliothek rolle privat lieben benutzen scheitern einschränken dunkel trilogie begehen erfahren gut gegen böse zahlreich finale gefallen bekannt rund charakterisieren langatmig detail behaupten ungemein zufrieden kapitel unmissverständlich verbannt herz harmonisch ächten wohlfühlen finden einklang verraten aufwarten nation regelübertretung negativ buch moralisch herangehensweise auferlegen lage konzentrieren sachaka unterstützung rezension anspruchsvoll angriff fungieren magier kritisieren unter strafe stellen black magician trilogy wunsch unerwartet überraschen waffe riskieren lieblingsfigur schmal absicht langweilen licht gewissen fan mögen befriedigend alt universum reagieren lesestunden gewitzt enden beschweren eindeutig zielsicher erscheinen die kleine meerjungfrau einteilung kühl jede menge magie verlieren klären mordfall herstellen imardin weiblich hübsch tunnel langweilig gut dreiteiler in angst und schrecken versetzen bedeutend jung organisation erzählen kardinalsfehler weit bringen erlauben chance identifizieren überzeugen vertrauen angrenzend aufräumen wirken ermutigen publikum trudi canavan geheimnis streng lesen wendung grundschule autor hinterfragen herausfinden herummäkeln erinnerung grenze spielart verbindung verzeihen missbrauchen deutlich repertoire gewaltig spektrum beginn mut 4 sterne protege böse perfekt handeln praktik wahr erfüllen potential labyrinthisch angenehm gildenmeister lektüre geschichtsstunde irren ernüchtern skrupellos aufbauen antagonist novizin verhindern beenden institution emotional bieten gegenegewicht lieber sterben neu praxis rechtfertigen mittelpunkt diebe die zähne ausbeißen kampf mängel glorifizieren welt in der hand entschieden
Wie viele Autor_innen entwickelte Trudi Canavan früh den Wunsch, Geschichten zu erzählen. Als sie in der Grundschule war, hätte sie allerdings beinahe den Mut verloren. Sie langweilte sich während der Geschichtsstunde der Schulbibliothekarin und beschwerte sich. Diese fragte, ob sie an ihrer Stelle erzählen wolle. Die kleine Trudi nutzte ihre Chanc... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutdämon 19.06.2019 09:00:48

gelegenheit anfühlen witz konflikt aufregen gefährlich reif willkürlich aufführen erklären festigen ohio im weg stehen umsonst leicht rücken frage rollenverteilung luft wild einstellung einsatz experiment entscheiden narr genießen westküste empfinden stark entpuppen schreiben hexe pale demon mäßig status gut durchdacht vampirisch problem bockig rate überraschend gekreisch lang handlung bedrohung rückständig verabschieden band 9 grund protagonistin the hollows klein wappnen verbinden abschluss geschichte bevorstehen effektiv darstellen enge cincinnati blutdämon begnadigen elfenmagie laut hälfte uralt folge umfeld katastrophe ankunft fühlen alternativ negieren berieseln klingen grell reizbar verletzen weiß disharmonisch san francisco herumpfuschen den kopf schütteln besuchen geschrei schlecht art unklug vernünftig spannung bestätigen übertrieben entschluss ersetzen jenks dämmern jenseits leser roman reise weg fantasy gepaart person unternehmen nutzen provozieren vampirin gelingen erledigen wissen ärgern hoch pixie räumlich dramatisch erwarten entscheidung übertragen albern eskorte fähig kontrolle geschäftsessen begleitung gefallen charakterisieren hetzen absprechen actionszenen einsperren illustrieren vermeiden ohr zeitgefüge stören entfalten spielen scherge entsprechen urban fantasy spaß impulsivität kommunikation buch wichtig kim harrison magiesystem atemlos ausbildung infantil kindisch kompetenz werk streiten rezension bahn brechen teilnehmen biologie studium grundsätzlich aufhalten kraft stimmen rechtzeitig abschalten technologie roadtrip ley-linien 2 sterne figur treffen dürfen magisch verführen tenor aggressiv beziehung beispiel missfallen herumschlagen disqualifizieren zirkel falsch auto erscheinen angreifen verfügen route schwarz vorteil salzig reinwaschen retten schwach magie amateur passend realität nebenfigur jagen hexenzirkel gut autofahrt wehtun einfließen begegnung gestalten meile suchen erzfeind wissenschaftlich heldin hoffen elf erlauben talentiert schlimm kontrollverlust größe einschnitte schützn reihe effekt balancieren name nötig ausgeglichen hilfe vater lesen unterteilung erregung unterhaltungsliteratur domäne abbrechen trent kalamack reißerisch einsetzen schmaler grat bestehen groß kraftlinie eingepfercht ungelesen analysieren mitglieder stümper geschmack special effects anstrengend wahrgeworden beginn verbohrt handeln beruhigen verhandlung zurechtkommen küste potential haufen versuch lektüre schrill trotzig level regal dämon ivy unangenehm albtraum wagen rachel morgan angewiesen unerträglich schwerpunkt vorbereiten bieten ungezügelt vordergrund schwierig stur
Kim Harrison hat einen Abschluss in wissenschaftlicher Technologie, mit dem Schwerpunkt Biologie. Ihr Vater schüttelt bis heute den Kopf darüber, dass sie diese Ausbildung genoss, um jetzt Bücher zu schreiben. Harrison lässt ihr Studium allerdings sehr wohl in ihre Werke einfließen. Das Magiesystem der „Rachel Morgan“-Reihe ist ihr Versuch, Ley-Lin... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Illegales Haus: US-Investor droht Todesstrafe 23.04.2019 22:41:23

allgemein ~ general übertrieben bibi coment ã¼bertrieben 5 - usa usa
Am 23.04.2019 veröffentlicht... mehr auf wissenschaft3000.wordpress.com

Scott Westerfeld – Uglies 22.05.2019 09:00:13

denken äußeres dystopie logikloch freundin konflikt lange begeisterung unterordnen umweltschädlich zurückhaltend relevant leben explizit cover ugly leicht friedlich dasein band 1 freuen davonlaufen jahrhundert fatal obsession gesellschaftlich entscheiden unkompliziert sehnen genießen keineswegs empfinden vorbereitet zeitpunkt verschleiern regel offiziell individualität erstrebenswert young adult heranwachsend erleben kontext inhaltsangabe gelten inhaltlich inhalt body positivity aufweisen überraschend diskriminierung handlung überleben essenziell behandeln geburtstag facette protagonistin intention klein gesellschaft scott westerfeld erwachsen betreffen geschichte lesenswert gradlinigkeit nasenkorrektur großzügig mensch umziehen shay regierung bedenken vollwertig katastrophe 3 sterne operieren fühlen umfangreich rot freiwillig new pretty town botschaft interpretationsspielraum aufrechterhalten auslöschen zukunft jugendliche andeuten lohnen schön geschehen bildschön operation ausnahme veröffentlichen konzept übertrieben aspekt offen lassen tetralogieauftakt vergangenheit roman markieren drastisch vorgehen optimierung besser timing garantieren fehler konkret skurril anpassung äußerlich bei der stange halten zugrunde liegen vielversprechend oberflächlichkeit gegenwart aufdringlich dienen vermeiden stören undefiniert betonen holen spielen perfektionieren beseitigen finden neid kauf spaß verraten zielgerichtet buch wildnis wichtig herangehensweise offensichtlich vertreter makel spontan illusion gründen brauchen rezension unterhalten annahme uglies zurechnen vollständig trennen durchschnittlich thematisch stolpern überraschen plausibel gleichnamig eingriff sympathisch funktionieren interesse absicht ich weitreichend treffen diskutieren verlauf unsanft aussage alt universum die augen verdrehen verordnen subtil obliegen häufig eindeutig kritik erscheinen lesespaß gesicht wählen verhalten design kind allheilmittel ressourcenverschwendend realität pretty tally gut leuchtlettern spezies liegen initiationsritus eingebung schuluniform ernst perfektion prozess gefahr rechnen vermitteln burschikos entwicklung science-fiction interessant auf die spitze treiben menschlich schönheitsoperation schenken überzeugen bauch abflauen effekt unzweideutigkeit theorie wirken impostors vor die wahl stellen start stehen eine chance geben lesen übergang imponieren autor herausfinden schluss perfide mitglied präsentieren woche komplett besonders deutlich schönheitskult körper 16-jährig hauptfigur handeln verantwortlich gedankenspiel wahr intoleranz schönheit folgen hochaktuell angenehm lektüre repressiv sprechen physisch science fiction regal erwartung angemessen in schwierigkeiten unterziehen recherche berichten opfern zusammenleben schwerpunkt menschheit staatlich propagieren neu op direktheit folgeband tetralogie sub auftakt
Ich habe einen interessanten Zeitpunkt gewählt, um „Uglies“ von Scott Westerfeld zu lesen. Das Buch ist mittlerweile 14 Jahre alt und Auftakt der gleichnamigen „Uglies“-Tetralogie. Es lag recht lange auf meinem SuB, etwa dreieinhalb Jahre, weil meine Begeisterung für Young Adult – Dystopien seit dem Kauf deutlich abflaute. Als ich es im Februar 201... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wie man ein Chupa Chups öffnet (wenn man zu viel Zeit hat) 10.07.2019 16:17:00

verpackung aus der hã¶lle wtf chupa chups übertrieben gadgets ã¼bertrieben verpackung aus der hölle
Beim nachfolgenden Video wird hoffentlich nicht nur mir bewusst, dass Chupa Chups ab einem gewissen Alter irgendwie keine Rolle mehr spielen – zumindest ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal einen Lolli verspeist hab. Ich weiß aber immerhin noch, dass der Stiel eine wesentliche Rolle spielte, denn die ollen Papier-Dinger ... mehr auf wihel.de

Stephanie Oakes – The Sacred Lies of Minnow Bly 19.03.2019 09:00:58

zweifeln zustand erhoffen früh versuchen montana berücksichtigen umspannen leben konfrontieren fundiert im weg stehen persönlich davonlaufen sympathie entscheiden realistisch herrschen setting schreiben regel erwähnen bild fügen rückblende fesseln nachvollziehen offenbaren auffällig verlag frustrierend young adult opfer manuskript realitätsnah begreifen grausam ursprünglich inspirieren gesetz enttäuscht kevin äußere faktoren protagonistin verlieben strafe geschichte darstellung achtung zollen mitgefühl wehren glaube indoktrinierung 3 sterne zeitraffer schnell jugendlich schwer straftäter hand eindringlich relativieren befinden im gegenteil innenperspektive verstehen lohnen niederbrennen schilderung einsehen zielgruppe konzipieren jahr großartig nacht veröffentlichen vision übertrieben zwiegespalten 17-jährig aspekt gehirnwäsche vergessen vergangenheit stellen polygamie leser bewusst profil kindheit üblich leserin zuhause gedicht ausklammern besser heikel bedeuten identität weitgehend überzeugt tote sadistisch auge bindung 12 jahre hässlich fähig äußerlich das mädchen ohne hände anfang rahmen dunkel graduell erfahren vorstellbar freiheit empfindung eingangs charakterisieren maßregelung agent ausschöpfen beginnen verzichten patriarchat hinderlich wrack vergang behindern buch freier wille ich-perspektive zuckerbrot und peitsche interessieren ablehnung lage rezension obligatorisch ablehnen verlangen sektenmitglied weisheit studium landen entstehen version glaubensgrundsatz stimmen rebellion später funktionieren allein figur prekär sekte treffen auktorial märchenadaption umweg aufwand reiz stück für stück debütroman angst subtil erscheinen vorteil leserschaft wählen erklärung strikt einschneidend übertretung schriftstellerisch seelisch abgrund gut maid komplex vollzugsanstalt prophet gestalten jung aufdröseln aufziehen bestürzend psychologisch modern am eigenen leib erfahren heldin anhänger verdauich horror the sacred lies of minnow bly entwicklung schlimm tiefgründig überzeugen gefängnis schicksal minnow bly denkmuster rahmenbedingung geist autorin glauben märchen thriller streng feuer erinnerung akzeptieren beschränkung befehlen erzählsituation genre normalität stephanie oakes eines tages amputieren verhaltensmuster erfüllen intuitiv potential wort dystopisch merkmal keine angst thema erzählung verkürzt nach sich ziehen physisch erwartung befreien heftig erleichtern recherche involvieren begrenzt unterliegen unwahrscheinlich schreibprozess heim emotional community nahtlos spannend neu unabhängig kontrolliert rückschlag nicht möglich zeigen aufarbeitungsprozess selbsternannt bestimmen
Stephanie Oakes‘ Debütroman „The Sacred Lies of Minnow Bly“ nahm einige Umwege, bis er veröffentlicht wurde. Während ihres Studiums sollte sie Gedichte zu einem Thema ihrer Wahl schreiben. Sie entschied sich für Märchen und stieß bei ihren Recherchen auf „Das Mädchen ohne Hände“. Die grausame Erzählung inspirierte sie, eine Märchenadaption zu schre... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Montagsfrage: Kritzeleien im Buch? 01.07.2019 10:47:55

festhalten ästhetisch reread empfinden blasphemie sinn schreiben behandeln verfremden notiz tiefe antonia geschichte eindruck lauter&leise produktiv sacken obsolet juli 2019 relativieren unterbewusstsein verstehen zurechtbasteln wirkung übertrieben leser betrachten neuigkeiten & schnelle gedanken gelangen besser zeit eine rolle spielen ehrfurcht albern text arbeiten gebrauchsgegenstand stören lauter&leise kennen buch herumkritzeln rezension hegen freude einheit entstehen notieren aufhalten überlegung rumoren hemmung magisch potenziell wundervoll oberflächlich ergeben konstruktiv sachverhalt entwicklung mental erstaunlich wirken extern lesen ergiebig gedanke montagsfrage seite notizbuch hören zweck wort entfachen lektüre kritisch vorstellen feststellen aufschreiben arbeitsweise rand beobachten heiligtum
Hallo ihr Lieben! 🙂 Ich habe meinen Laptop zurück! Natürlich hat es etwas länger gedauert, als erwartet, aber jetzt steht er hier vor mir samt einer niegelnagelneuen Tastatur. Als der liebe PC-Doktor ihn am Samstag wiederbrachte, hätte ich Luftsprünge machen können und habe direkt den ganzen Abend dem Seriensuchten gewidmet. Es ist wirklich so viel... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Wiebke Lorenz – Allerliebste Schwester 12.12.2018 09:00:01

pfarrhau laufbahn permanent rätselhaft leben verdreht anne hertz persönlich scham zusammenbruch wunde psychothriller eva verkaufen frau umkrempeln stark platz stirnrunzeln schreiben umstand einlassen münden klammern wirbel schwangerschaft notwendigkeit schwager wundern hindern diskrepanz entwickeln zweifel verdächtigen angeblich behandeln verständnis präsent brav protagonistin verbinden glücklich märtyrerin geschichte unpassend schwierigkeit schrecklich verarbeiten respektieren mysteriös schuld kopf mensch gefühl umziehen bewegt fühlen psychotisch einnehmen schwester harsch szenario witwer aufrechterhalten leugnen verstehen sohn bezeichnen handlungstragend fragwürdig darlegen haus übertrieben verkriechen stellen bewusst roman weg entstehungsgeschichte weglaufen schuldig abstrakt aufreißen bewirken töten aussöhnen todgeburt manifestieren rolle privat lieben manisch scheitern wirr emotion mist real idee ehemann durchstarten aufbringen entfalten weltbewegend beginnen herz ehe reflektiert erkenntnis spaß neuheit negativ buch geboren offensichtlich porträtieren psychiatrie hamburg lage geißelung illusion suizid rezension überschnappen zwillingsschwester ebene trennen durchleiden lukas zeugen happy end weder fisch noch fleisch durchziehen verleugnen auf dem gewissen haben 2 sterne selbstmord allein zwangsstörung ich bewältigungsmechanismus umgang frauke scheunemann marlene heiraten begriffen gewaltfantasie treiben beziehung kriminalistisch unglücklich verursachen alt allerliebste schwester übersteigen verstorben unbedeutend erscheinen stilisieren element ertragen manövrieren schwach kind verlieren erfahrung revolutionär realität langweilig seltsam paralysiert recherchieren bezug erzählen motivator schleichen eingebildet hoffen tot mann planen krank familienglück verschwinden aussaugen selbstbestrafung innig frage der zeit erstaunlich beruflich einbildung autorin thriller reue ventil gesund wahrheit zeugin von anfang an trauern erinnerung nerven bestehen bevormundend gefängniswärter pseudonym ausziehen glückskekse unverzeihlich mitleid schuldgefühle passieren verantwortlich projizieren professionell wahr aufdecken tobias erfüllen fehlgeburt rheinland lektüre lüge einweisen unreflektiert klar thema kriminalthriller befreien tagtraum vorstellen misstrauen diagnose fürchten wahnhaft verdienen ratlos wiebke lorenz wegstecken übergriffig unerträglich tod gewalt verstand zusammenleben rückschlag implodiert energie quälen trauer abwegig
Mit ihrer Schwester Frauke Scheunemann verbindet die Autorin Wiebke Lorenz eine sehr innige Beziehung. Die Schwestern wurden im Rheinland geboren und zogen 1996 gemeinsam in ein altes Pfarrhaus in Hamburg. Seit 2006 teilen sie eine berufliche Laufbahn; damals erschien ihr erster Roman „Glückskekse“ unter dem Sammelpseudonym Anne Hertz. Während die ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com