Tag suchen

Tag:

Tag zur_ckbekommen

Moira Young – Blood Red Road 29.08.2018 08:00:57

mittelpunkt retten lugh ruckartig abhängig zu ende lesen kämpfen realität unterhalten schwere geburt im ansehen steigen harsch sanft denken rezension gewollt regime abwechslungsreich gegenspieler bild repressiv gleichsetzen protagonistin zentrum schnell verschleppen voranschreiten kamera band 1 wirken trösten ende der welt blood red road grund auftakt ohne zu zögern wilder westen ehrlich hineinfinden aufgeben ereignisreich wirklichkeit actiongeladen passen zumuten rückblickend droge entführer young adult geistesgestört fokus gewährleisten überwachungsgestützt unsympathisch kriminalität gleiten kultivieren welt zurückhaltend zurückbekommen moira young plausibel etablieren irritieren endzeitlich 100 seiten rebellen zwingen gesellschaft sandig aufregend kennen vertrauen fragmentarisch gnadenlos windschatten präzise naturgewalt freude leben mögen geschwister emmi umgangssprache rolle inspirierend altmodisch kontrollieren worldbuilding postapokalyptisch schatten wachstum dustlands entscheidung prärie verbünden interesse angreifen handlung schreibstil zu kopf steigen 18-jährig entführung abgrenzung abenteuer atmosphäre dürre wiedersehen außerhalb riskieren überfallen absolut mies inszenieren reise lächerlich start zweifeln film extrem postapokalypse widersprechen bandit auge zeugin originell beziehung kleine schwester visualisieren science fiction rettung weite rebellengruppe genießen in der lage intensiv sandsturm töten science-fiction schwierigkeit stast erstaunlich buch entführen fortschritt mensch atmosphärisch beginnen ausziehen fehlen entstehungsprozess heim roadtrip ödnis silverlake licht persönlich impuls kartell lesespaß hinweis 3 sterne abrupt charme grundfesten trilogie zahlreich anlaufschwierigkeiten nutzen kulisse dezent beabsichtigen ordnungsinstanz debütroman geschichte dystopie nicht das geringste reaktion hoffentlich überraschend ändern attitüde wörtliche rede drogenkartell gesetzlos fixierung schließen idee trilogieauftakt begleiten ertragen macht hart nervenaufreibend identität charakter monopolisieren nichtkommerziell pferd bedrohen anfreunden endlos mann entfaltung freundschaft überzeugen gestalten ruchlos übergang zwilling mischung bruder rasch entwicklung frustrierend sorgen drehen schätzen beeindruckend existenz clever gesetzeshüter jagen erscheinen misstrauisch erinnern ewig sonne ungesund rasant zivilisation schicken beeinflussen heimlich western lohnen alltäglich zwillingsbruder autorin über sich hinauswachsen kino saba lernen stakkato vergangenheit abholen erwarten erleben traumberuf gefallen universum lektüre ich-erzählerin leidenschaft entpuppen planen freuen staubig naheliegend dust lands phase antworten
Als Moira Young gefragt wurde, wie ihr Traumberuf aussähe, wäre sie keine Autorin, antwortete sie sehr präzise. Sie besäße ein altmodisches, nichtkommerzielles Kino in einer kleinen Küstenstadt. Es gäbe gemütliche Plüschsessel, schwere rote Samtvorhänge, Popcorn mit echter Butter und einen Projektor in einer Nische. Sie würde nur Streifen zeigen, d... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Kim Harrison – Blutsbande 23.10.2019 09:00:43

unnötig erstaunlich weit hergeholt buch kim harrison getrennte wege gehen hysterisch erfolg entführen mensch verwickeln problem ergehen behandeln auf die palme bringen konflikt vom antlitz der welt tilgen kündigen literarisch erleichtert bodyguard beginnen erfüllen nebenschauplatz banal emotional nähe souverän schwingen dürfen künstlich geschichte aufs spiel setzen schlimmer art und weise teilnahme tatort geeignet moment bekannt fall werwolf anspruch hexenzirkel begegnen mit sich bringen 2 sterne kompliziert abschließen bleiben wo der pfeffer wächst verhalen aufgehen hinterm steuer name reihe ändern zum teufel erreichen blut quälen anstrengend offiziell szene vorgängerband sympathisch einsehen anbieten veröffentlichen bestenfalls angewiesen sorge dämon ermittlung beitragen hassgruppe involvierung aufklären interessieren lebewohl merkwürdig radikal beschweren wayde abbrechen hellwach krampfhaft mordermittlung empfinden zurückschauen gelingen entstehen anwesenheit band 10 einschränken vampirin deal befinden verabschieden dämonisch behaupten erkennen lügen groll auswirkung haltlos kapitel expermientieren versehentlich erinnern einfallen beeinflussen job anfang aufregen abfinden bar vorbei auskommen kurzgeschichte zukunft bizarr ausreichen funktionieren soziale kompetenz aktivität mordserie überlegen fragwürdig erfinden irritierend lektüre freiheit vorwurf auslöschen rezension überzeugt vorstellen hilfe inderlander sinn schreiben zutat fragen greifbar herz stören abwarten unerträglich teil grund rachel morgan in ruhe lassen protagonistin autofahren beweisen natur absprechen mord status eröffnen zurückbekommen verbindung humbug keine träne nachweinen life is a bowl of cereal passen wahrnehmung urban fantasy beherrschen aufwachen unterstellen hexe säuerlich kennen im gegensatz kompetenz kriminalfall gefühl ritualisiert blutspur plausibel a perfect blood dazudichten pixie übernehmen umständlich überflüssig hinweisen resonanz erpressung abbruch blutsbande drama kopf handlung erzählen wellenlänge ärgern felsenfest entführung grausig dawn cook wohlfühlen lesen unannehmlichkeit abenteuer führerschein herstellen fantasy übelnehmen zusammen entscheidung entwachsen verlangen inszenieren hindern level nickerchen szenario inderland security stecken ende versuchen dramatisch übernatürlich trotzreaktion titel aufweisen hineinziehen übertrieben bürokratisch passieren inhaltlich motivation dramatisiert priorität helfen
„Blutsbande“ ist für mich der letzte „Rachel Morgan“-Band. Ich breche die Reihe ab. Ich habe wirklich versucht, mit der Protagonistin Rachel auszukommen, aber es funktioniert nicht. Wir passen nicht zusammen. Ein geeigneter Moment, um zurückzuschauen und euch zu erzählen, wie die Reihe entstand. Der erste Band „Blutspur“ begann als Kurzgeschichte, ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com