Tag suchen

Tag:

Tag reihenauftakt

{Rezension} Der Bär und die Nachtigall 01.12.2019 15:45:06

rezension reihenauftakt fantasy rezensionen allgemein trilogie rezensionsexemplar
Werbung/Rezensionsexemplar Hallo ihr Lieben,wie ihr vielleicht wisst, lese ich inzwischen recht häufig auf Englisch und folge auch vielen englischsprachigen Bookstagram-Accounts. Dort ist man eine ganze Zeit lang nicht um die Bücher von Katherine Arden herumgekommen. Viele schwärmten von ihrem Debüt The Bear and the Nightingale und den weiteren Bän... mehr auf readingfaraway.wordpress.com

{Rezension} Die Vanderbeekers retten Weihnachten 09.11.2019 17:48:53

rezension die vanderbeekers reihenauftakt weihnachten kinderbuch rezensionen allgemein kinderbücher rezensionsexemplar
Werbung/Rezensionsexemplar Hallo ihr Lieben,freut ihr euch schon auf Weihnachten? Ich weiß, wir hatten grade mal Halloween und doch habe ich schon das erste Weihnachtsbuch gelesen. Ivybooknerd hat auf ihrem Instagram Kanal so oft von dem Buch The Vanderbeekers of 141st Street geschwärmt, dass ich die Gelegenheit beim Schopf ergriffen habe, als ich ... mehr auf readingfaraway.wordpress.com

Maggie Stiefvater – The Raven Boys 06.11.2019 08:00:06

sicher talent verschlungen stammen erhoffen schicksalhaft familie am werk bereithalten steinig rezension anspruchsvoll unbemerkt ronan noah annahme landmarke inspirationsquelle rätselhaft fernhalten leben adam reihenauftakt kraft band 1 kummer basieren gewissenhaft wild schließen prickelnd erreichen ärger biografie happy end tanzen entscheiden verleihen realistisch ley-linien schüler erbringen hervorragend frau figur stark lauf nehmen sehnsuchtsvoll schreiben mutter sehen manifestation magisch befriedigend fesseln bedeutung verlag young adult besiegeln opfer kritiken hinterlassen fantastisch manuskript faszination verhaltensweise schmerz mühelos oberfläche markustag antwort ernsthaftigkeit erscheinen zweifel verfügen handlung the raven cycle lesespaß charakter the raven boys leidenschaft zwischenziel grund selbstbewusstsein kind kompliziert verlieben flüchten abenteuer darstellen eindruck gruselig prähistorisch linie komplex erwehren schade bedeutend erzählen düster zauberhaft suche folge verfolgen beweis hoffen schnell systematisch geheimnisvoll existenz ansteckend mitfiebern musikerin reich normal detailliert freudig reihe reizvoll infizieren schicksal geist theorie kennenlernen name elektrisieren strömung andeuten schriftsteller geschihte wirken sohn überzeugend autorin kuss warten geheimnis geschehen künstlerin besuchen lesen konzipieren anordnen existieren schockierend herausfinden maggie stiefvater uniform schnitzeljagd düsternis grenze lebendig örtlich einsetzen begleiten ahnen tief überwinden unschuldig transportieren passion gansey schwerwiegend leser betrachten bewusst beeinflussen weg totenwache 16-jährig fantasy erfolgserlebnis bedeuten mittel 4 sterne tragisch begegnen motivation beklemmend handeln tote spiel verantwortlich bereiten naiv wahr konsequent vorbestimmt besitzen wissen gelangweilt prophezeiung einladen zeitvertreib erwarten literatur peripherie angenehm kulturstätte ausleben versehen versprechen lektüre auf der suche privat lieben mystisch melancholisch bemerkenswert ziel thema privilegiert regal nonverbal befreien statistisch dämon energetisch mission wahrsagerin melancholie knüpfen gegenwart vorzeichnen kilometer erregend aufkommen gewicht atmosphäre bekannt gerade fasziniert alltag aura schicken ehefrau beenden diffus steinkreis schick tod etappe liebe kirche beginnen unmissverständlich verstört aglionby academy finden unbestreitbar sterben freunde macht urban fantasy spekulation seele junge energie individuell buch blue unausgesprochen atemlos tetralogie geläufig welt anschließen rennfahrerin hypothese interessieren auftakt
Maggie Stiefvater ist eine Frau vieler Talente: Autorin, Künstlerin, Musikerin, Rennfahrerin, Ehefrau, Mutter. Sie besaß stets das Selbstbewusstsein, jede ihrer Leidenschaften auszuleben, doch ihre vermutlich älteste Passion ist das Schreiben. Sie begann bereits als Kind, Geschichten zu schreiben und schickte ihre Manuskripte erstmals mit 16 Jahren... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Peter Orullian – The Unremembered 15.10.2019 09:00:51

fern unübersichtlich überwältigen rezension versuchen umfang sutter nachvollziehbarkeit schwerfällig unbemerkt nachvollziehbar undurchschaubar erklären vollgestopft hassen furcht gründlich ergründen magier dickicht trennen neu erfinden kern reihenauftakt interview leicht aufhalten kreativität band 1 version kapieren löblich hochachtung ins bockshorn jagen lassen weltendesign 2 sterne erste seite empfinden figur bösartig stilletreu mögen weiterverfolgen verkennen antun peter orullian klappentext problem erhalten schleier unglücklich ende vornehmen schwinden inhaltsangabe sensibel seitenanzahl auftischen mühelos inhalt hindern high fantasy legende antwort gelehrte entwickeln jäger handlung behäbig ertragen lesespaß variante verabschieden meinung reinkommen misslingen kette blut retten entkommen kompliziert verlieren schöpfung erfahrung klassisch reduzieren wendra geduld bevölkern ausdauernd geschichte verlassen profitieren oberer bereich mutterrolle darstellen komplex kopf ansiedeln einfließen undurchsichtig braethen heldenreise gestalten effektlos jung auf die harte tour balance hängen vormarsch nobel verfolgen notwendig leseerfahrung fliehen scheußlich in einklang bringen gering zurechtfinden nicht bereit ausmaß the unremembered abhandenkommen bester freund kümmern schwester anstreben divers mira tahn rückseite reihe originell schicksal episode am rande kurz fragen protagonist vault of heaven verstehen beziehen durchschauen schön länge verflixt quest forcieren anreichern anschaulich zu lange ausfindig machen führen beiläufig verbannen einsehen lesen sheason existieren stille autor ort abprallen eingängigkeit begleiten regen präsentieren ärgerlich missbrauchen transportieren bestehen frustrieren leser erschöpfen roman leserin reise verbreiten fantasy schaffen ausziehen anstrengend originalität begegnen motivation bestrafen natürlich unternehmen langsam bereiten unmöglich stimme wahr vendanj gleichgewicht karten auf den tisch legen besitzen gejagter fluch gut und böse versuch unvollständig erwarten anliegen schützen verdaulich kurzgeschichte lektüre rat lieben geschichtsstunde entgegenbringen vorstellen mission born motiv zahlreich zusammenfassen velle fahrt aufnehmen unverkennbar idee handschrift involvieren handlungsabschnitt zugeben behaupten etablierung tod opfern freimütig schöpfer geheimniskrämerei feststellen jägersmann finden macht unbekannt vorsehen verraten entwerfen energie aeshau vaal übel nicht leiden verderben kreatur priorität einstieg buch aus allen nähten platzen worldbuilding offensichtlich information wald welt wälzer auftakt
Peter Orullian hasst Klappentexte. Seiner Ansicht nach führt der Versuch, eine Geschichte zusammenzufassen, nur dazu, dass ihr Kern verkannt wird. Er selbst verlässt sich nicht auf die Inhaltsangaben auf den Rückseiten von Büchern, sondern liest grundsätzlich einfach die erste Seite. Dennoch sieht der Autor ein, dass sie ein notwendiges Übel sind. ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

[Rezension] Der namenlose Tag | Friedrich Ani 11.08.2015 23:20:00

suizid rezension suhrkamp reihenauftakt selbstmord erhängen jakob franck kriminalroman friedrich ani deutschland einsamkeit schweigen befragungen melancholie alter fall der namenlose tag schwere
» ... mehr auf janine2610.blogspot.co.at

Buchempfehlung: Marissa Meyer – Wie Monde so silbern {Buchrezension} 08.03.2016 20:12:03

dystopie reihenauftakt band 1 märchenadaption rezensionen carlsen verlag lunarchroniken ab 12 jahren 5 leseherzen debütautoren buchempfehlung jugendbuch tetralogie
Nachdem ich die letzte Seite von Marissa Meyers Debüt "Wie Monde so silbern", das vor einigen Jahren im Carlsen Verlag erschienen ist, umgeblättert hatte, musste ich mich erst einmal im Lesesessel zurücksinken lassen und atmete tief durch. Unzählige Emotionen durchströmten mich.... mehr auf buechernische-blog.de

Sarah Morgan - Schlaflos in Manhattan 25.02.2017 09:00:00

reihenauftakt harpercollins mira taschenbuchverlag rezensionsexemplar sarah morgan mtb schlaflos in manhattan
Da mich die letzten beiden Reihen von Sarah Morgan begeistert haben, wollte ich natürlich auch den Auftakt zur neuen Reihe, die in Manhattan spielt, nicht verpassen...... mehr auf gerade-gelesen.blogspot.com

Rezension -Targa/Der Moment, bevor du stirbst 11.07.2017 14:00:00

rezension reihenauftakt penguin reihe thriller b.c. schiller
... mehr auf thrillertante.blogspot.com

Kristen Proby - Für Happy Ends gibt's kein Rezept 02.04.2017 19:30:00

reihenauftakt harpercollins für happy ends gibt's kein rezept mira taschenbuchverlag serienauftakt kristen proby mtb für happy ends gibt's kein rezept
p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { } Der Auftakt einer neuen, heißen Reihe rund um das Restaurant „Seduction“ und seine fünf Inhaberinnen und Freundinnen Addie, Cami, Mia, Kat und Riley.... mehr auf gerade-gelesen.blogspot.com

Rezension - Glücksmädchen 10.02.2017 09:41:00

rezension reihenauftakt psychothriller ullstein reihe band eins mikaela bley
... mehr auf thrillertante.blogspot.com

Kimberlee Ann Bastian – The Breedling & The City in the Garden 27.02.2019 09:00:43

halloween stammen erfassen eltern auslassen entwurf anfühlen stingy jack rezension unterhalten versuchen krümelchen aushöhlen momentaufnahme kulisse abwechselnd magier verdreht kern reihenauftakt himmel frage kraft bereit band 1 wiederfinden luft wild nordamerika strom debüt erreichen unerwartet rübe aufspüren riskieren traumatisiert entscheiden grundpfeiler szene rüberkommen herrschen hilflos abweisen figur historische fiktion ärgernis tür leid tun entpuppen unausgereift schreiben mutter treffen verknüpfen mögen waisenhaus magisch dauerhaft offenbaren klappentext keinen schimmer haben beispiel erhalten kostbar raten zu tun bekommen debütroman jahreszeit bogen bedürftig inhaltsangabe anders hölle ursprünglich inspirieren inhalt subtil argumentieren wesen legende erscheinen handlung gefangen in zusammenhang bringen element widerstand christlich ertragen geblubber verständnis enervierend wählen wahl ersparen kind retten kompliziert passend charlie reese klein genervt realität strafe verschwendung erwachsen geschichte an jeder ecke seelensammler allerheiligen schrecklich aufbewahren kopf jung kindlich uralt chicago glaube seelenfänger dahinsiechen netgalley reaktion goodreads vermitteln nicht fähig abfolge rezensionsexemplar erinnern meister menschlich rätsel aufgeben ziellos the breedling and the city in the garden schenken verschieden reihe wasser unzusammenhängend vermuten gefängnis wie vom donner gerührt schicksal vehement jahrhundertelang gespräch historisch geist vorstellung gesamtbild fragen lang und breit entscheidend dialoglastig vorsetzen 1 stern jack o'lantern autorin hoffnung geheimnis ganz zu schweigen vater geschehen keine ahnung goldrichtig absurd lesen vage erde schockierend unsterblich feuer hinweis von anfang an ort pfiffig grenze roh stetig widersprechen kürbislaterne gefahren 17-jährig verbindung filtern käfig unnötig kröte bestehen durcheinander zurückschicken lesezeit ableiten leser roman akteur auf ewig fantasy sensationell anstrengend lauern wandeln mitleid beanspruchen sperren teufel böse handeln kalt inferno in wahrheit persönlichkeit konsistent nebulös wissen gelangweilt kohle entscheidung parallelwelt schützen 8-jährig auftrag lektüre äußerlich unfokussiert bartholomew dunkel wirr vorstellen mission erfahren irisch volksglaube aufstellen erkennen atmosphäre freiheit langatmig stück beantworten kimberlee ann bastian spielen bewahren brennen führung finden sage überflüssig durchquälen sterben helfen urban fantasy austricksen zwielichtig flamme sterbliche öffnen junge seele entitäten kennen the element odysseys ungehorsam egal buch desorientiert wichtig konfus ehre kombinieren information berauben welt schemenhaft 1930er auftakt
Kennt ihr die irische Legende von Stingy Jack? Vielleicht kennt ihr ihn als Jack O’Lantern, zu dessen Ehren an Halloween Kürbislaternen aufgestellt werden. Der Sage zufolge trickste Jack den Teufel am Abend vor Allerheiligen aus, sodass dieser niemals seine Seele beanspruchen würde. Als Jack starb, wiesen ihn sowohl Himmel als auch Hölle ab. Er wur... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

{Rezension} Kinder des Nebels Die Nebegelborenen 1 25.12.2018 08:54:27

rezension reihenauftakt rezensionen high fantasy allgemein fantasy
Hallo ihr Lieben, man mag es kaum glauben, aber ich habe im Dezember nicht nur weihnachtliche Bücher gelesen. Ein Buch aus dem Fantasygenre, das ich in der Adventszeit gelesen habe, ist Kinder des Nebels, der erste Teil der Nebelgeborenen Reihe von Brandon Sanderson. Ich habe die ersten Teile dieser Reihe schon vor etlichen Jahren gelesen, … ... mehr auf readingfaraway.wordpress.com

Kristen Proby - Für Happy Ends gibt's kein Rezept 02.04.2017 19:30:00

reihenauftakt harpercollins für happy ends gibt's kein rezept mira taschenbuchverlag serienauftakt kristen proby mtb für happy ends gibt's kein rezept
p { margin-bottom: 0.25cm; line-height: 120%; }a:link { } Der Auftakt einer neuen, heißen Reihe rund um das Restaurant „Seduction“ und seine fünf Inhaberinnen und Freundinnen Addie, Cami, Mia, Kat und Riley.... mehr auf gerade-gelesen.blogspot.com

Markus Heitz – Die Zwerge 10.09.2019 08:00:50

sicher tolkien geballt glücken tummeln gelegenheit angehören rezension versuchen stämmig auf dem silbertablett populär tion annahme widmen nett inszenieren leben reihenauftakt kreativität frage bereit zauberer band 1 königreich basieren selten projekt fordern generation aufmerksamkeit debüt sympathie die zwerge stolpern tanzen ausbreiten ansammlung schützend entgegenfiebern entschlossenheit reread umschließen empfinden heimat bergkette durchbruch handwerkskunst schreiben treffen ortschaft aufwachsen dürfen weiterverfolgen albae individualität nachvollziehen miträtseln unerfahrenheit beweisen erhalten findelkind fantastisch erleben ende phänomen volk reflektieren antipathie simpel tungdil ork experimentierfreudigkeit verspüren vorurteil hindern praktisch high fantasy oberflächlich antwort naivität beliebt umfassend handlung zufall ankündigen stamm elben überraschung behandeln meuchelmorden grund design klassisch abneigung nicht los werden unbestimmt klein positiv bereichung geschichte abenteuer schwierigkeit sauer aufstoßen respektieren eindruck lange her unzufriedenheit begnügen schade nicht einfach wiedererkennungswert gestalten dankbar düster mensch insel mentor gefühl weitergeben dorf terrorisieren antagonistisch schleichen leseerfahrung 3 sterne scheußlich spannungsbogen berechenbar fokussieren erlauben entwicklung das gute erinnern einnehmen raum bart abwarten reihe kleinwüchsig zwergisch portfolio fragen kennenlernen protagonist spitzohren auflösung entscheidend verstehen mutig traditionell publikum originialität affinität botengang beschreiben führen lesen konzipieren existieren kokettieren manier nacht verteidigung autor markus heitz brücke rassismus gierig grenze veröffentlichen erfolgreich horizont präsentieren aufgekratzt unnötig kämpfer stellen leser genre roman bangen reise weg fantasy fortsetzung lauern begegnen verlässlich gleichzeitig herausforderung mangelnd zeit gängig poltern gelingen wünschen wissen enthalten erfüllen wacker in form held außer frage potential deutscher phantastik preis hoch tragen herausholen perspektive schützen zwerg reproduktion enttäuschen lektüre liefern partner erwartung dunkel vorstellen vor jahren lot-ionan motiv das böse verschreiben hochzeit erkennen beschneidung dienen bekannt wagen unzufrieden unversehens schicken diffus begrenzt das geborgene land genetisch liebe ins herz schließen enttäuschend beginnen ambivalenz entsprechen bärtig spannend wurzel lernen neu macht verteidigen klischee kreatur buch bestätigung keinen sinn ergeben information kampf flach troll welt legitimiert
Markus Heitz tanzt gern auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig. Seine Romane kokettieren mit vielen Genres: in seinem Portfolio tummeln sich Urban Fantasy, Dark Fantasy, Science-Fiction, Thriller, Historische Fiktion und Dystopien. Doch seine Wurzeln liegen in der High Fantasy. Für sein 2002er Debüt „Schatten über Ulldart“ erhielt er den Deutschen Ph... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

{Rezension} The Fourth Monkey Geboren, um zu töten 12.02.2018 06:30:55

rezension reihenauftakt rezensionen allgemein thriller buchempfehlung
Hallo ihr lieben Bücherliebenden, heute gibt es mal wieder eine Thrillerempfehlung von mir. Wenn ihr es genau so liebt wie ich, tief in die Psyche eines Mörders einzutauchen, dann habe ich hier genau das richtige für euch! Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar angefragt und es wurde mir freundlicherweise vom Bloggerportal und dem Blanvalet Ve... mehr auf readingfaraway.wordpress.com

Martha Wells – Wheel of the Infinite 20.03.2019 09:00:13

sicher fern stammen rede sektion brauchen rezension respekt vernachlässigen takten reif generell flucht ausstrahlung teilnehmen widmen hegen rest system bücherregal rätselhaft zurückhaltend leben freude komposition reihenauftakt aufhalten friedlich königreich unterstützen spekulative fiktion gewissenhaft referenz brandmarken schildmaid hörer bedauerlich stolpern fleck 2 sterne schmerzhaft frau auffordern heimat figur verdacht stark setting entpuppen erahnen schreiben dürfen mögen umstand rasen gebiet erkunden problem sonderstatus beispiel opfer ende stück für stück kontext universum award prägen ermitteln höhepunkt anziehen gelten subtil ausgangssituation zerstörung praktizieren high fantasy zügig antwort aufweisen entwickeln erscheinen handlung schwarz ereignis ausführlich world fantasy convention 2017 behandeln retten protagonistin verlieren magie wheel of the infinite vervblüffen maskelle schriftstellerisch zurückkehren realität mehrteiler zurückblicken weiblich erwachsen abschluss geschichte wahnsinn bevorstehen seltsam schwierigkeit schrecklich reell eindruck erwehren ausgestoßen einzelband rad der unendlichkeit jung erzählen ernst einfluss düster glaube suchen aktiv rian bewegt the cloud roads ankommen katastrophe gering auszeichnen überhastet anmuten einberufen entwicklung erinnern einnehmen beteiligte showdown raum charakterkonstruktion zaghaft erneuern hundertjahreszeremonie schwertkämpfer überstrahlen überzeugen kandidatin vertrauen botschaft wissenschaft befinden schicksal prestigeträchtig geist verbrechen kunst verstehen wirken final schaden ungleichmäßig ohnmächtig autorin überzeugend martha wells quelle straße eine chance geben führen imponieren unerklärlich schmerzvoll gott verrutschen visualisierung optimistisch lebenserfahrung erinnerung von bedeutung typisch vollenden ahnen verfall aspekt verbindung nominieren gemälde dominieren vergessen vergangenheit betrügen stellen seite sträflich bewusst roman eigenartig weg fantasy hören schaffen bemühung religiös zerfall kultiviert verräterin perfekt jugend langsam gelingen fernöstlich irreparabel stimme ehrfurcht widersacher zyklus enttäuschen gerecht werden klar rolle mystisch stellenwert zugrunde liegen stadt zivilisiert vielversprechend rahmen mission begehen 100 jahre dienen tempo arbeiten eingangs wagen exil auf die füße fallen zur verfügung verhindern drittel etablierung betonen heilen kontinuierlich beginnen mitlaufen finden dulvapore mörderin macht zeigen begleiter unterscheidung unausgeglichen priorität buch wichtig worldbuilding punkt impuls verändern fortschrittlich überwiegend welt werk rasant
Im Rahmen meiner Mission, weibliche High Fantasy – Autorinnen ausfindig zu machen, stieß ich auf den Einzelband „Wheel of the Infinite“ von Martha Wells. Die Texanerin wurde in den letzten 25 Jahren für einige prestigeträchtige Awards der spekulativen Fiktion nominiert und unter anderem mit dem Locus, Nebula und Hugo Award ausgezeichnet. Warum hatt... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

{Rezension} Sohn der Sieben 16.06.2019 18:08:54

rezension reihenauftakt rezensionen high fantasy rezensionsexemplar fantasy
Werbung/Rezensionsexemplar Hallo liebe Bücherfreunde, Auf der Suche nach neuen Reihen im Fantasybereich bin ich auf Sohn der Sieben von Justin Travis Call gestoßen. Der Klappentext erschien mir sehr vielversprechend und somit habe ich mich sehr darüber gefreut, dass mir der Penhaligon Verlag und das Bloggerportal ein Exemplar kostenfrei zur Rezensi... mehr auf readingfaraway.wordpress.com

Rezension {Im Schatten des Fuchses} 13.10.2019 19:08:06

rezension reihenauftakt rezensionen high fantasy rezensionsexemplar fantasy
Werbung/Rezensionsexemplar Hallo ihr Lieben,nachdem ich im August sehr viele Thriller gelesen habe, war mir danach wieder mehr nach Fantasy zumute, ein Genre, das meiner Meinung nach perfekt in den Herbst passt. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, dass mir der Heyne Verlag und das Bloggerportal ein Exemplar von Im Schatten des Fuches kostenfrei zum... mehr auf readingfaraway.wordpress.com

[Gelesen] Kalter Strand – Anne Nørdby 13.06.2019 07:13:51

rezension reihenauftakt dänemark krimi anette strohmeyer gmeiner verlag thriller ringkøbing fjord anne nørdby
Eine kleine Warnung vorweg: Wer in absehbarer Zeit einen Skandinavien-Urlaub in einem dänischen Ferienhaus plant, der sollte um dieses Buch vielleicht vorerst einen kleinen Bogen machen. Denn genau so ein vermeintliches Urlaubsidyll hat Anne Nørdby zum Schauplatz ihres Thrillers „Kalter Strand“ auserkoren und setzt auf den 473 Seiten de... mehr auf buecher-monster.de