Tag suchen

Tag:

Tag karl_renz

Karl Renz: Alles ist Lüge 14.02.2019 16:06:07

denken erreichen realisieren zwei karl renz wer ist da selbst erfahren nennen auf etwas bauen wahre natur falsch allgemein sich drauf verlassen weg finden meister trennung glauben gott lügner lüge
Das Selbst ist etwas Falsches. Was auch immer du „Selbst“ nennst, ist falsch. Gott, Selbst, was auch immer. Falsch, falsch, falsch. Was auch immer dir in den Sinn kommt – es ist Trennung, ist zwei. Welches Selbst kann das Selbst … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Nichts muss verändert werden 07.02.2019 16:40:51

überleben phantom karl renz zerstören konzept natur idee gehen spaß verändern etwas zu viel was-du-bist ego bedürfnis du allgemein anders sein verschwinden bleiben lüge sein können kommen karl-phantom
Ich zerstöre das Konzept, dass du irgendein Konzept zerstören musst, damit du sein kannst, was-du-bist. Ich zerstöre die Vorstellung, dass etwas für dich zerstört werden muss, damit du sein kannst, was-du-bist. Nichts muss verändert werden, nichts muss kommen und nichts … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Ich schieße einfach nur Enten 31.01.2019 16:18:26

aufwachsen abschießen phantom karl renz meister der entenschützen wiederkommen rummelplatz erwarten kein mangel bewusstsein umdrehen allgemein gewöhnlicher ablauf verschwinden keine konzepte enten keine sorgen
Mein Gott, jetzt hab ich’s! Mein Gott, jetzt hab ich’s! Nach ein paar Tagen oder Wochen kehrst du zum gewöhnlichen Ablauf zurück. Die Gewohnheiten werden weitergehen. Es ist, als ob ich alle Enten abschießen würde und nach einer Zeit wachsen … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Was auch immer du als dich definierst … 24.01.2019 16:42:54

klingt gut einer zu viel unterscheider osho ungeborenes karl renz niemals geboren ich will auch sein i leave you my dream doktor feel good no-show traum allgemein wer nennt sich selbst irgendwie karotte ungeborenes phantom
Klingt gut funktioniert nicht. Vielleicht funktioniert es, weil du dich dann gut fühlst. Doktor Feel Good. Aber wer muss sich fühlen? Also selbst das „Ungeborene“ zu sein, ist ein Ungeborenes zu viel. Was auch immer du als dich definierst, selbst … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Die absolute Schau ohne Kompromisse 17.01.2019 16:21:27

glück erreichen karl renz ramana anhalten rest vorstellungen was-du-bist relatives leben allgemein absolute schau rein vermitteln was-du-nicht-nicht-sein-kannst nisargadatta klar kostbarkeit unabhängig ohne kompromisse
Ich sage nicht, dass du Vorstellungen anhalten kannst. Ich sage nur, dass du durch keine Vorstellung, so rein sie auch sein mag, dass du durch keine von ihnen erreichen kannst, was-du-bist. Du kannst das, was-du-bist, durch all das nicht erreichen, … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Nichts, was wichtiger oder weniger wichtig ist 10.01.2019 15:21:03

qualität wirklichkeit klein mensch karl renz ramana gewöhnlich arbeiten wichtig weniger wichtig aufmerksamkeit allgemein abwesenheit gewahrsein geist das nächste groß küche schluck kaffee höchste totalität
Ramana arbeitete stundenlang in der Küche und versuchte, seine Schüler satt zu kriegen. Es gibt nichts, was wichtiger oder weniger wichtig ist. Der nächste Schluck Kaffee ist, was ist. Das Nächste, wohin deine Aufmerksamkeit geht, ist Wirklichkeit und das Nächste … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Betrachtungen 03.01.2019 15:31:09

sehender lügenmeer osho karl renz was ich bin bewusstsein allgemein gewahrsein nitya gesehenes nisargadatta
  Ich hatte bestimmt schon mal von dieser seltsamen Gruppe erzählt, die ich als ungefähr Zwanzigjähriger eine ganze Weile jeden Mittwochabend besuchte. Diese Gruppe existierte seit dem 2. Weltkrieg und bestand aus 4 festen Mitgliedern: Der Gastgeberin, einer Witwe, dem … We... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Indem man Gewahrsein ist, ist bereits alles verbrannt 27.12.2018 16:41:07

verschwunden relatives verbrennen haben karl renz substrat sein lebendig leben sein konzepte geboren vorstellungen allgemein gewahrsein sein wissen-sein was-du-nicht-nicht-sein-kannst lügner verrückt augenblicklich
Das kann nicht brennen, aber indem es die Energie ist, verbrennt es alles, augenblicklich. Es ist erstaunlich. Indem man Gewahrsein ist und kein Gewahrsein hat, ist bereits alles verbrannt. Selbst das Gewahrsein ist verbrannt. Indem man das Substrat ist, ist … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das Ich ist manchmal da und manchmal nicht 14.04.2018 00:01:07

bedürftig wer? abhängen tun karl renz verstehen loswerden zwerg verlangen kobold ego ich bedürfnis falsch allgemein erfahrung verspannung nicht angenehm jemand leprechaun elend klabautermann pumuckel alberich
Alles, was du jetzt verstehst, hängt von jemandem ab, der verstehen muss. Das bezeichnet man als Ego. Da ist ein Bedürfnis, ein bedürftiges Ich, das verstehen muss. Das bezeichnet man als Ego. Es ist eine Erfahrung. Du erfährst jemanden, der … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das, was ein Interesse hat, hat keine Energie 06.09.2018 21:30:13

ändern zwei tun nirgendwo karl renz am ende wünschen mist was-du-bist interesse faul traum allgemein einfluss verbindung passieren tendenzen energie welt
Frage: Hast du eine spezielle Technik, wie man noch fauler werden kann? Karl: Das ist zu viel Arbeit. Etwas tun, um faul zu werden, widerspricht sich selbst. Das ist, wie sich wünschen, nicht zu wünschen. Du hast die Tendenz, keine … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Liebe ist, wenn du dich in allem erkennst 23.02.2018 00:01:44

denken unmittelbar selbstverständlich jesus zu nahe karl renz priester mühe lieben zweiheit anderer essenz toll finden allgemein tempel in delphi realität selbsterkenntnis sein erkennen
Frage: Jesus soll gesagt haben: Liebe den anderen wie dich selbst. Ist das möglich? Karl: Nur! Es geht gar nicht anders. Liebe ist, wenn du dich in allem erkennst. Dann gibt es keine Zweiheit mehr. Und dann brauchst du dir … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du kannst deine Natur nicht kennen 22.06.2018 00:01:12

absolut ich bin das das karl renz was-du-bist. was-du-nicht-nicht-sein-kannst natur wissen vibrieren relative ebene verwirklichung möglichkeiten licht allgemein raum kein zweites schwingungen nisargadatta
Alles ist absolut. Das absolute Licht, der absolute Raum und die absoluten Möglichkeiten aller möglichen Schwingungen dieses Lichts. Das alles ist, was-du-bist. Zu sein, was-du-nicht-nicht-sein-kannst ist DAS und DAS ist Nisargadattas „Ich Bin Das“. Und DAS hat kein Zweites. Und … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Gefangen in seinen Vorstellungen 25.01.2018 00:01:42

gesprächsgruppe psychische probleme rumi gefangen jesus belastung karl renz austreten bruder lieben film lösung gehen ablehnen george gurjieff byron katie fern bleiben vorstellungen verurteilen allgemein schlagen integrieren buddha eigenart auseinanderbrechen können abgrenzen störenfried
Ein Freund erzählte mir dieses Problem von sich: Er ist in einer kirchlichen Gesprächsgruppe, die sich einmal in der Woche „zu gegenseitigem Nutz und Frommen“ trifft. Diese Gruppe, die jederzeit offen ist für neue Mitglieder, existiert schon seit Jahren und … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das kannst du niemals wissen 06.04.2018 00:01:05

omnipotenz das wirklichkeit absolutes karl renz anwesenheit shivas licht parabrahman wissen absoluter träumer traum bewusstsein allgemein erfahrung erschaffer raum abwesenheit gewahrsein kein zweites
Du bist sogar trotz des Gewahrseins. Trotz Shivas Licht – du bist das, was-du-bist. Das kannst du Parabrahman nennen – den absoluten Träumer – der mit und ohne Traum ist. Der Traum beginnt mit Bewusstsein und Raum und allem, was … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Nichts kommt und nichts geht 26.01.2018 00:01:07

unsterblichkeit leben bereits da sterblichkeit karl renz existenz geschehen annehmen person idee kontrollieren sieh einfach vorstellungen geburt allgemein passieren erkennen tod sterben kommen und gehen
Sieh einfach, dass alles, was ist, bereits da ist, egal was. Nichts kommt und nichts geht. Wenn nichts kommt und nichts geht, wenn es keine Geburt gibt und keinen Tod, dann kommt und geht nicht, was kommt und geht. Wer … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Es gibt für dich keine Konsequenz 20.04.2018 00:01:33

leben erfahrungen tiefsten verstehens ein erlangen karl renz empfindungen anwesenheit konsequenz bewirken wissen spaß was-du-bist flüchtige schatten allgemein einfluss unterhaltung tot verschwinden abwesenheit passieren kommen und gehen
So wie du in der Abwesenheit bist, was-du-bist, bist du auch jetzt in der Anwesenheit, was-du-bist. Egal was in der Anwesenheit passiert, es kann nichts bewirken. Es gibt für dich keine Konsequenz. Denn wenn das [zeigt auf den Körper] verschwunden … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Wenn Freiheit oder Frieden von der Idee der Vorherbestimmung abhängen 18.05.2018 00:01:24

identifikation das völlig verhaftet abhängen karl renz werden nichtverhaftung verstehen vorherbestimmung idee kontrollieren nicht-okay was-du-bist allgemein wählen machen okay buddha kommen
Aus einem „Okay“ wird immer wieder ein „nicht Okay“. Damit musst du klar kommen. Selbst wenn man es „Vorherbestimmung“ nennt, versucht man damit nur, es zu kontrollieren, denn die Freiheit oder der Frieden, der sich daraus ergibt, dass man es … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Was du dir vorstellen kannst, ist nicht der Ursprung 04.05.2018 00:01:03

form ursprung funktion karl renz beschreiben farbe reinste form nicht-wunsch wunsch zweifellosigkeit bedeutung textur kabir allgemein unterscheiden wunschlosigkeit vorstellen gewicht
Selbst Zweifellosigkeit ist bereits zu viel. Du kannst sagen, dass Zweifellosigkeit oder Wunschlosigkeit die reinste Form ist, aber das Reinste ist nicht rein genug, weil du es von etwas unterscheiden kannst. Die Wunschlosigkeit unterscheidet sich von etwas anderem. Die Wunschlosigkeit … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du – du bist die Falle 02.02.2018 00:01:01

witz lustig reinheitsidee göttlich tun karl renz schlecht gehen natur wissen bewahrer hervorrufen erfinder falle hinzufügen religion lachen beschmutzen beschweren vorteil allgemein vorstellung dharmas erringen beklagen
Du musst über deinen Witz lachen. Weil du die Falle bist, indem du einen Vorteil erringen willst. Du bist der Erfinder der Religion. Egal, um welche Religion es sich dreht, es gibt sie wegen dir, weil du die Vorstellung hast, … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Die Wirklichkeit macht keinen Unterschied 09.02.2018 00:01:57

unterschied aufhören wirklichkeit ich bin wach karl renz ursache parabrahman weg selbst shiva verwirklichung licht universum allgemein erfahrung raum dreiheit gewahrsein anfangen relativ was auch immer
Shiva ist Selbst, ist Parabrahman. Das, was Shiva ist, ist Shiva. Aber durch das Licht Shivas wird sich Shiva seiner SELBST gewahr, dann wird er relativ und somit zu einer relativen Erfahrung von Licht. Sich seiner selbst gewahr zu werden, … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du bist weder das noch DAS – und trotzdem bist du 23.08.2018 21:42:11

finder akzeptanz karl renz handelnd anwesenheit verlierer konzeptuelle phantomwelt weder noch ich inaktiv suchender nisargadattas ultimative medizin allgemein aktiv vorstellung du bist einfach neti neti toleranz nicht handelnd wurzelgedanke
Das ist Nisargadattas Ultimative Medizin – schau nach dem Suchenden. Du kannst ihn nicht finden. Dadurch, dass du nicht gefunden hast, was du bist, verbleibst du einfach in der Abwesenheit von – was? Du bist nicht einmal ein Verlierer. Denn … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Es kommt wie ein Unglück, denn es war nicht geplant. 09.08.2018 21:15:32

zustand erreichen notwendigkeit haben realisation resignation tun karl renz ursache anhaften selbst wissen finden vollständig allgemein verlieren lebendigkeit suchen planen unglück bedingungen sehnsucht
Derjenige der geht, hält total an und sieht dass da kein Weg zu gehen ist und kein Selbst zu erreichen. Nur durch das Selbst kann dieses totale Anhalten, diese totale Resignation geschehen. Dann siehst du, dass das, was du bist, … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Aber was-du-bist, ist mit und ohne Bewusstsein 25.05.2018 00:01:54

sehender zwei seiten karl renz loswerden abwesenheit-anwesenheit erfahren rollen subjekt-objekt eine seite ich traum bewusstsein bewusst-unbewusst allgemein münze <absolutes selbst gegenwartm gewahsein
  Subjekt-Objekt ist nur eine Seite der Münze. Die andere Seite ist die Abwesenheit von Subjekt-Objekt – Anwesenheit-Abwesenheit. In der Anwesenheit gibt es einen Sehenden, der sieht, was gesehen werden kann. Die andere Seite ist die Abwesenheit des Sehenden, des … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: ES kann sich selbst nicht korrigieren 11.05.2018 00:01:55

entscheiden entscheider aufwachen wahl es karl renz absolute final parabrahman kontrollieren verändern möglichkeiten vorherbestimmt allgemein zweites abwesenheit erledigt definierer zu spät
Frage: Wenn alle Möglichkeiten hier sind, auf eine vorherbestimmte Weise, dann gibt es keine Wahl zwischen Möglichkeiten? Karl: Nein. Es entspricht der Natur von Parabrahman, weil es kein Zweites gibt. ES kann sich selbst nicht kontrollieren, weil es für Entscheidungen … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: und blah, blah, blah 30.03.2018 00:01:03

weitergehen aufhören yudhishttir fantastisch mahabharata jesus geschichte karl renz ramana yoga vahista blah verwirklichung schwindel allgemein buddha passieren arjuna könig rama
Schau, es hört niemals auf. Yoga Vahista, König Rama, so viele Bücher, die Mahabharata, Arjuna und Yudhishttir, der in die Hölle geht und alles annimmt und blah, blah, blah. Und schau – die Geschichte geht weiter, als ob nie etwas … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Geschichten kommen, Geschichten gehen 20.12.2018 17:13:19

wegfallen leben gehirnstrukturen gast geschichte karl renz anwesenheit wissen konzepte auftauchen was-du-bist allgemein was-du-nicht-nicht-sein-kannst verschwinden abwesenheit phantomgeist kommen einsichten tod
Sei, was-du-nicht-nicht-sein-kannst, in der Anwesenheit und in der Abwesenheit. Das alles ist eine Geschichte, die zu dir gekommen ist und wieder verschwinden wird. Dieser Gast hat eine Geschichte. Dieser Gast hat die ganzen Geschichten und Konzepte gelesen. Also, das Konzept … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das Kleinste und das Größte 16.02.2018 00:01:04

unterschied qualität karl renz existenz nichts größtes kleinstes dieselbe wichtigkeit was-du-bist universum totalität kollabieren allgemein realität sich verwirklichen geschmack schluck kaffee fingernagel abbrechen
Wenn du wirklich auf die Dimension des Absoluten zugehst, wird es wirklich so sein … [pustet in die Luft]. Aber wenn dir ein Fingernagel abbricht, dann ist es so, als ob das ganze Universum bricht. Und du hast recht! Die … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: „Nicht-Dualität“ gibt es nur in der Dualität 23.03.2018 00:01:20

dualität wegreißen absolutes überpüfen beweis karl renz existenz vedanta imaginär wissen idee leichtigkeit einsperren advaita gespenst vorstellungen zen eines allgemein zweites nondualität lüge relativ verbessern
  Leichtigkeit ist nur im Absoluten, das das Absolute ist, aber nichts Absolutes kennt. Nur indem man das Absolute ist und es nicht einmal die Idee gibt, dass es etwas Zweites gibt, weil es nicht einmal Einen gibt. Diese Leichtigkeit … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du bist mit und ohne Traum 15.06.2018 00:01:52

wirklichkeit mit traum es karl renz parabrahman brahman relativer seher sich einbilden kennen unwirklich universen allgemein imagination welten wirklich du bist ohne traum ereignissen schöpfer absoluter seher
Der absolute Seher bildet sich einen relativen Seher ein. Aus dem absoluten Seher, Parabrahman, beginnt es sich Brahman einzubilden. Und bereits Brahman ist eine Imagination von Parabrahman und nur Parabrahman ist wirklich. Parabrahman kennt die Wirklichkeit nicht – und das … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Die dunkle Nacht der Seele 27.07.2018 00:01:48

j.w. goethe sinn depression sucher karl renz singen sinnlosigkeit dunkle nacht der seele gruseln allgemein online-erleuchtungs-kongress gnadenlosigkeit geist gottgefällig vakuum himmel auf erden letzte seele sänger
Frage: Ich lese immer wieder von der „dunklen Nacht der Seele“. Karl: Das ist die letzte Seele, die fällt. Frage: Muss das denn sein? Es wird immer als so fürchterlich beschrieben, dass mir geradezu gruselt. Karl: Das ist eigentlich das … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Sei, was-du-nicht-nicht-sein-kannst 13.09.2018 21:05:11

das fiktion kopf karl renz alles anwesenheit nichts wissen konzepte mist weder noch mind allgemein wissen wollen aus zweiter hand was-du-nicht-nicht-sein-kannst abwesenheit geist einbildung verstand zu spät
  Du wirst niemals wissen, was es ist und was es nicht ist. Aber zu sagen, dass es die Anwesenheit und die Abwesenheit ist, das findet alles im Kopf statt. Du musst nicht wissen, was es ist und was es … Weiterlesen ͛... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Ich habe das Rad der Inkarnation (nicht) angehalten 08.11.2018 19:09:53

leben letzte geburt verkaufen alles auf einmal einer zu viel rad der reinkarnation karl renz wiederkommen anhalten geboren was-du-bist inkarnation dalai lama allgemein meister natürlicher zustand zurückkommen letztes leben
Frage: Wenn verschiedene Meister sagen, dass das ihre letzte Geburt in menschlicher Form ist, was meinen sie damit? Karl: Ich weiß es nicht. Vielleicht wollen sie dir etwas verkaufen. Das ist ein einträgliches Geschäft. Sie behaupten, das Rad der Reinkarnation … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Nichts Getrenntes in der Trennung 01.06.2018 00:01:20

leben realisieren nicht wegleugnen karl renz wahrgenommenes wahrnehmen betrachten natur geboren totale separation essenz traum allgemein erfahrung paradox wahrnehmender sein wahrnehmungsformen sterben
Man hat die Erfahrung der Getrenntheit, aber das heißt nicht, dass man dadurch getrennt ist. Man kann auch die Erfahrung von Getrenntsein nicht wegleugnen, das wäre Blödsinn. In diesem „Traum“ erfährt man sich getrennt. Es ist einfach ein Traum von … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Du bist immer noch im Spiel 25.10.2018 18:41:44

offen leben damen meditieren zufällig karl renz knopf drücken spiel solitaire ergebnis spielen computer pra-brahman einstein allgemein paradies gott zurückkommen würfeln hochzeit beenden könige
Es ist alles – es ist alles Para-dies, vor diesem. Das, was Para-Brahman ist, würfelt. Und Einstein hat sich immer gefragt, ob Gott würfelt. Ja, es ist Para-Brahman, der würfelt! Es ist alles zufällig. Du spielst mit dir selbst und … Weiterlesen ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Aber schau – warum nicht? 13.12.2018 16:52:26

nur-für-den-fall ich bin karl renz hilflosigkeit relativ wissender sich selbst kennen religion körper haben verwirklichung dumm hölle an gott glauben allgemein ursprünglicher sünder schwachsinnig unwissender schöpfer leiden
Achtung: Jeder der es wagt, das Folgende zu lesen, wird exkommuniziert, gesteinigt, enthauptet, verbrannt, nachdem er zuvor lange gefoltert wurde! Wie konnte es passieren, dass Gott an Gott glaubt? Wie dumm kann Gott sein? An sich selbst zu glauben, schau’s … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Der Referenzpunkt des Lügners 15.11.2018 19:03:59

was-du-nicht-bist leben relativer punkt karl renz wissen nennen was-du-bist allgemein absolute abwesenheit fest machen was-du-nicht-nicht-sein-kannst standpunkt unterscheiden referenzpunkt lügner lüge zu spät energie
Wenn du es Energie nennst ist es bereits zu spät. Egal, was du von jetzt an sagst, du machst sie fest. Du unterscheidest sie von etwas anderem, es ist zu spät. Du machst aus ihr eine Lüge, weil  du jetzt … Weiterlesen →... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Die Illusion, dass die Beziehung gerettet werden muss 02.08.2018 22:00:07

sichtweise problem aufwachen trugbild selbst-gewahrsein karl renz ich-beziehung trugschluss schief gehen kokettieren selbst verantwortung veränderung allgemein retten gewahr-sein bedingungen lösen liebe universell
Die kokettierende, an Bedingungen geknüpfte Liebe kann keinen Bestand haben. Wir können uns nicht dem Trugbild einer bedingenden Liebe hingeben, wenn die universelle Liebe nur einen Herzschlag entfernt ist. Unser Selbst wird das nicht zulassen, irgendetwas wird immer schief gehen. … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Das Ego kann für immer bleiben 30.08.2018 21:30:11

fun-tom überleben phantom karl renz zerstören konzept natur idee gehen spaß verändern was-du-bist ego bedürfnis allgemein kümmern anders sein verschwinden vorstellung bleiben zu viel lüge sein können kommen karl-phantom
  Ich zerstöre jedes Konzept, dass du irgendein Konzept zerstören musst, damit du sein kannst, was-du-bist. Ich zerstöre die Vorstellung, dass etwas für dich zerstört werden muss, damit du sein kannst, was-du-bist. Nichts muss verändert werden, nichts muss kommen und … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: … und der nächste Schluck Kaffee 27.09.2018 20:40:15

das trotz urgrund karl renz alles anwesenheit nichts wat kütt dat kütt wissen schlug kaffee et kütt wie et kütt kennen was-du-bist weder noch nicht aufgrund allgemein was-du-nicht-nicht-sein-kannst abwesenheit neti neti lüge l'art pour l'art
Das Neti der Anwesenheit und das Neti der Abwesenheit: Du kannst dich weder in der Anwesenheit noch in der Abwesenheit kennen. Das ist das grundlegende Neti-neti. Und nicht wie – nicht dies, nicht dies, nicht dies. Der Urgrund ist weder … Weiterl... mehr auf satyamnitya.wordpress.com

Karl Renz: Und die Existenz existiert trotzdem 16.03.2018 00:01:13

bedeutungsvoll benennen karl renz existenz traditionen augenblick paravati namen shiva durga erschaffen indien sandkorn allgemein verschwinden religionen vorstellung gott augenbraue geschichten menschheit
Du versuchst das zu benennen, was keinen Namen hat und keinen Namen braucht. Vor Millionen von Jahren gab es keine Vorstellung von Shiva oder Durga oder Paravati, und die Existenz existierte trotzdem. Alles, was sich gezeigt hat, wird wieder verschwinden … ... mehr auf satyamnitya.wordpress.com