Tag suchen

Tag:

Tag unzureichend

Vitamin B12- Mythos oder Mangel? 02.08.2020 02:26:07

ausreichend supplemente vegan leben ausgewogen fehlernährung b12 vitamin b12 vitamin fehlernã¤hrung mangelernã¤hrung unzureichend mangelernährung vegan medikamente
Mythen ranken sich um das berühmte Vitamin B12. Es gibt wohl keine*n einzige*n Veganer*in, die noch noch nicht mit dem Vorwurf konfrontiert wurde, sie oder er sei mangelernährt – seien es nun die Proteine oder eben Vitamin B12. In diesem Beitrag möchte ich auf diesen Vorwurf etwas näher eingehen und hoffe, damit etwas Licht ins […]... mehr auf minimal-vegan.com

Laurell K. Hamilton – Obsidian Butterfly 16.07.2019 09:00:19

pragmatismus team tödlich tief erfreulich fantasy eiskalt herstellen ungelenk untergehen grausig detailschärfe rücken alltagstauglich zum teil farce revier mögen unverhofft rampenlicht leben information durchgehen überflüssig sterben helfen einschätzen ausarbeiten inhaltlich beziehung lokal wahr glauben darstellen weit entfernt aztekisch weitreichend bereitstellen ungemein laurell k. hamilton mühelos eines tages verwirren vampir angst übernatürlich versuchen menschlich endgültig wahrnehmen absolut soziopath kolossal reflektieren verantwortlich humor szenario beispiel wahrheit herumschnüffeln auge extrem befriedigend kopfgeldjäger maß individuum psychoanalytikerin kompromisslosigkeit unkonventionell wirken einfühlsamkeit ansicht typ lieben fürchten antik unausgesprochen new mexico gesicht situation normalität tod persönlichkeit popularität zu schätzen wissen sinn bewahren denken rezension verfügen konfrontieren partei projizieren gegenüber unorthodox anita blake ausnehmend beinhalten privat aspekt etablieren am seidenen faden hängen auftragskiller kriminalfall vertrauen vergehen kennen katalysator duo zeitzeuge spektakulär außergewöhnlich eigenständig urban fantasy handlungselement wunsch möglich chance bieten welt zögern behaupten mittel zum zweck unzureichend biografie wiegen überzeugen zuverlässig freundschaft ähnlich erinnerung azteken vollwertig erkenntnis beeindruckend empfinden mühsam entwicklung volk schwer einblick charakter erfahren jean-claude gegenseitig aufgabe konstruieren hart sympathie unangenehm interessieren zurzeit nett besser besuch alltag beitragen klar werden option ermittlung leser angewiesen nebenfigur enden beleuchten vorantreiben haarsträubend mordserie doppelleben erleben edward schlimm bitten fan regel durchdacht groß wichtig vampirisch detail widmen grenze fanbasis verhältnis tag aus dem hut zaubern prototypisch mythologie stammen killer bezug erinnern figur stück erscheinen erlebenswelt wesen komplex vergangenheit autorin grausam allein effizient kollidieren umbringen verärgert liefern stoßen band 9 oberflächlich 3 sterne ein für alle mal anreißen richard professionell entrüstung betonen verbinden widersprüchlich eigenwillig speziell konstrukt ahnungslosigkeit involvieren kriminalistin ankommen beruhigen überraschen töten babyblau klären mensch buch solide obsidian butterfly unnötig kultur intim akzeptieren erfreuen streng teilen schockieren reihe gefühllos zeit führen täuschen gefährden nachdenken steigern verloren kompliziert auf die probe stellen erhalten nichtrepräsentativ zahlreich erhellend fall vorweisen analytisch belasten herausfinden geschichte dürfen lieblingsnebenfigur auflösung täter gesund
Der Auftragskiller Edward ist meine absolute Lieblingsnebenfigur der „Anita Blake“-Reihe von Laurell K. Hamilton. Ich liebe seine Kompromisslosigkeit, seinen tödlichen Pragmatismus und seinen ganz speziellen Sinn für Humor. Vielleicht sollte es mir zu denken geben, wie sehr ich eine Figur, die mühelos als Soziopath durchgeht, mag, aber es beruhigt ... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com

Jane Nickerson – Strands of Bronze and Gold 02.10.2018 09:00:47

underground railroad aufdecken märchen us-amerikanisch zimmer schmach erinnerungsstück jane nickerson kompliment norden finster young adult heidenangst blickwinkel wirtschaft schmerzhaft plantage sklaverei anklingen taktvoll bieten chance zu tun bekommen nordamerika interessant vorstellung dame implikation scheuen spüren strands of bronze and gold erwartung witwer protagonistin 1855 schrecklich vorbild 1697 aufarbeitung luxus überzeugend fürchten hoffen kostüm irrelevant traum kind entdecken ablehnen wiedererkennungsmerkmal opulent gemälde individuell unterstützerin abhängig streifen ziehen tod verfügen pate nicht genug rezension konfrontieren zulassen damensattel kritik privilegiert helfen rote haare konzentrieren verhätschelt jeanne d'arc beziehung schaurig wyndriven abbey ansatz charles perrault weiß kleider adlig usa handeln angst ehefrau geschehen auseinandersetzung erforschen originell sklavenhaltung vorsetzen weltfremd naiv beunruhigt goldener käfig inszenieren bemühung entscheidung interesse moral southern gothic südstaaten atmosphäre leid gefährlich tatsache erzählen verstreichen schriftstellerin original geheimnis tagsüber ansprechen transferieren leben bedauerlicherweise annäherung unverbindlich entsetzt verarbeitung frauenbild schmückendes beiwerk zurechtkommen gentleman bühne ich-perspektive serienmörder gewinn anwesen schmeicheln einjagen überraschend verlassen erzählung anschließen verkörpern 2 sterne vielversprechend ausbremsen nutzen petheram mittelmaß ermorden reichtum tagtraum bitter flur fremd mississippi kalter schauer geschichte aufbrechen enttäuschen französisch thema gilles de rais beginnen erfüllen oberflächlich banal erwachsene horizont kritisch persönlich sophie setting mitstreiter 19. jahrhundert angstbehaftet verbinden erlauben entfaltungsspielraum auffallen neu mensch umfassend unbeholfen buch erstaunlich lektüre erfassen attraktiv verheiratet adaption gruselig mystery effektiv lesart auszeichnen talent kreativ alt reich bedeuten stammen sichtweise figur prominent hübsch erweitern vater unheimlich verwenden bedürfnis vergangenheit komplex grausam motiv romantisiert antiquiert kultiviert sabotieren historisch darstellung unzureichend sich selbst überlassen ursprünglich nacherzählung entzücken auseinandersetzen erinnerung schade bernard de cressac gelingen sexualisiert empfinden schätzen tollpatschig drei dekadent diffus autor vorlage charmant blaubart einziehen historische fiktion langweilen mann faszinieren basis
Als Kind fürchtete ich mich schrecklich vor dem Märchen „Blaubart“. Die unheimliche Geschichte des reichen Adligen, der seine Ehefrauen ermordet und ihre Köpfe aufbewahrt, jagte mir eine Heidenangst ein. Ursprünglich stammt das Märchen von dem französischen Autor Charles Perrault aus dem Jahr 1697; historisches Vorbild für die Figur des Blaubart wa... mehr auf wortmagieblog.wordpress.com